Dienstag, 23. Januar 2018

Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz

http://www.bild.de/politik/inland/kreuz/haengt-kreuz-in-gerichtssaal-ab-54560730.bild.html

Meiner Meinung stellt das Schmierblatt - wie so oft - die falsche Frage, so sind mir die religiösen Gefühle des Angeklagten ja ebenso monströs schnurz, ich frage mich jedoch, was im Jahr 2018 ein Kreuz in einem Gerichtssaal verloren hat, brauch ich dies dort ja ebensowenig wie einen güldenen Halbmond, sollte eine staatliche Stelle ja Neutralität ausstrahlen, was sie mit dem Aufhängen des hölzernen Nagelkissens eben nicht tut.

Ich will das ebensowenig dort sehen, wie eine bekopftuchte Richterin, und so wäre es schön, wenn der Richter - wo er ja schonmal den richtigen Schritt, wenn auch aus den falschen Gründen, gegangen ist - seine richtige Entscheidung nicht mehr rückgängig machen würde, und das Dingens in der Besenkammer dem Staub überlässt. Danke dafür. Und möge es dort in Frieden verschimmeln.

Guten Tag

PS: Nun berichtet auch die Welt, allerdings ganz anders, deswegen eine Frage an die Bild-Zeitung: Könnte man das Papier etwas flauschiger machen, damit man es besser dem richtigen Zwecke zuführen möge?

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172745863/Bayern-Richter-entfernt-Kruzifix-fuer-immer-aus-seinem-Gerichtssaal.html




Kommentare:

  1. https://www.swp.de/suedwesten/landespolitik/_das-kopftuch-verbot-fuer-richterinnen-ist-laecherlich_-23243269.html

    Hauptsache die Kreuze werden in behördlichen Eintichtungen abgehangen und die Köpftücher werden den muslimischen Mitarbeitern darin erlaubt, damit die Islamisierung von Deutschland auch ja nicht ins Stocken gerät! Deutschland schafft sich...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich will das ebensowenig dort sehen, wie eine bekopftuchte Richterin..."

      Löschen
    2. Anonym was willst jetzt machen? Muslimische Frauen, die zu Ämtern gehen müssen, zwingen das Kopftuch abzulegen, bevor sie reingehen?

      Löschen
    3. Das Abschlachten von Christen in Europa - Merkels Erbe

      Und wieder ist mitten in Deutschland ein Mord durch eine steinzeitliche Religion geschehen, der gleifalls auf das Konto einer ehrlosen Bundeskasperin geht.

      https://www.bayernkurier.de/inland/31269-ermordet-weil-sie-christin-war/

      Löschen
  2. Merkwürdig finde ich, dass dem Richter eine Demonstration der Neutralität erst jetzt in diesem Fall einfällt. Das schließe ich aus der kundgegebenen Begründung. In den Gängen des Gerichts hat das Kreuz dann ebenso nichts zu suchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leutz, das war in Bayern. In der bayrischen Verfassung steht, dass Bayern ein christlicher Staat ist oder so ähnlich. Kein anderes Bundesland hat dies so in die Landesverfassung übernommen. Es steht nichts von einem islamischen Staat drin. Es ist aber nicht weiter schlimm wenn man Kreuze in bayrischen Amtsgerichten abhängt und dafür ganz christlich oder unchristlich die Höchststrafe verhängt.

      Löschen
    2. Bayern ist kein eigenständiges Land, somit müssen sich auch die Bayern an die Verfassung Deutschlands halten!

      Löschen
  3. Egal ob Kopftuch oder Kreuz, wir leben im digitalen Zeitalter....dass sich heute noch irgendjemand sowohl von dem einen noch von dem anderen " bedroht" fühlen kann, ist mir unverständlich

    AntwortenLöschen
  4. Die Antifa hat wieder zugeschlagen!

    "Hiermit bekennen wir uns zum Angriff auf die DITIB Moschee in Minden in der Nähe von Bielefeld. In der Nacht auf den 22.Januar haben wir, ein Rachekomande "Sehid Delal Amed", dieses faschistische Zentrum, mit Steinen und Farbeflaschen angegriffen. Durch den Steinbewurf wurden alle Fenster sowie die Eingangstüre zerstört. Die Vorderseite des Gebäudes ist großflächig mit Farbe verschmutzt worden. Zudem haben wir die Parole "Afrin icin intikam. Serî Hilde!" (Rache für Afrin! Steht auf!) unter den Fenstern hinterlassen."

    Quellenangabe: https://de.indymedia.org/node/17323

    Private Anmerkung: Links ist mittlerweile da fest verankert, wo es sich immer mehr als rechtes Gedankengut beweist und Rechts ist immer öfter dort anzutreffen, wo für Deutschland gegen äußere und bösartige Einflüsse aufgestanden wird.

    AntwortenLöschen
  5. www.facebook.com/manfred.petry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kasper hat schon vor Jahren ein riesen Fass aufgemacht zum Wohle des Islamismus und zu Lasten des Steuerzahlers.

      Löschen
  6. Wow, was für ein wichtiges Thema! Was ist dagegen schon die Rückkehr von Islamisten von ihrer Hidschra ins real (nicht mehr so deutlich) exisiterende Kalifat und ihrer weitgehenden Straf- und Bewegungsfreiheit im haram Darul Kufr? Seit der Missionierungskampagne durch Karl den Großen vor 1200 Jahren hat sich die Kritik an öffentlich platzierten Kruzifixen insgesamt ziemlich in Grenzen gehalten, selbst in Sachsen! Umgekehrt gehen mir öffentlich gezeigte türkische Flaggen ehrlich gesagt auch ziemlich am Göt bzw. Tuches vorbei, auch wenn auf ihr islamische Symbole wie der Halbmond dargestellt sind.

    AntwortenLöschen
  7. Und ich will keine Atheisten in irgendeiner öffentlichen Stelle (oda überhaupt irgendwo) sehen, und jetze?

    Die Atheisten-Frage steht noch im Raum-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch dafür, dass die atheistischen Symbole abgenommen werden müssen...wird sicher ziemlich schnell gehen, gibt ja soviele davon...

      Löschen
    2. @ Anonymous 24.01. 0451 hrs
      Funny you mention that. Our Wahabis do the same.
      They imagine not only an unseen God but as well the sign of the devil ie atheists.
      Good luck mate and keep on living in your own reality.
      Drugs are generous.

      Löschen
    3. Atheistische Symbole? Die wären?^^

      Bye the way, woher kann 4:51 wissen, wer ein Atheist ist? Wenn er nur Muslime sehen will, dann darf er auswandern in ein islamisches Land seinerWahl :-)

      Löschen
    4. @Martina, Georg

      Ich schrieb net von "atheistischen Symbolen", sondern von Atheisten.

      Lernt lesen, dann klappts vielleicht auch mit dem Verständnis.

      @Shawn
      Ich werde vielleicht irgendwann Wahabi, bin aber noch keiner.

      Ich will gar keinen sehen, aber Atheisten erst recht nicht!

      Löschen
    5. Anonym28. Januar 2018 um 13:45

      "Ich will gar keinen sehen, aber Atheisten erst recht nicht!"

      Dagegen hilft ein probates Mittel: Lass dir deine Augen ausstechen oder mach Hidschra. Besser wäre für dich allerdings: Mach beides!

      Löschen
    6. sagt der, der das Wort "Verständnis" nicht richtig deklinieren kann :)))

      Wenn wir schon bei der Verständnis sind: "Atheistische Symbole" war nicht sinnlos gewählt.Wenn Du schon schreibst, dass DU keine Atheisten sehen willst, dann musst Du mir schon sagen, woran DU Atheisten erkennst, denn religiöse Menschen erkennt man nun mal an Symbolen. Somit müssten Atheisten auch Symbole haben. Verstosch?

      Löschen
  8. Um defätistischerweise noch mal auf den ursprünglichen Anlass und Namensgebers Pierre Vogel zurückzukommen (ja, den gibt es tatsächlich noch und er ist sogar immer noch aktiv), fährt er ja gerade wieder eine üble, selbstmitleidige Kampagne nach dem Motto "wäre dieser soundso-Übeltäter Muslim gewesen, hätten wir armen Salafisten schon wieder ungerechtfertigterweise eins auf die Fresse gekriegt". Zudem scheint er hat gerade einen Kleinkrieg mit den AfDern wegen Alice Weidel zu leisten, der er Rechtleitung und Abkehr von ihrer Homosexualität gewünscht hat. Hat jetzt aber nix mit religiösen Symbolen zu tun, ist also tatsächlich total off topic!

    AntwortenLöschen
  9. Ja es ist schon ein Kreuz mit dem Kreuz. Während Richter in Deutschland mittlerweile hingehen und Kreuze aus Gerichtssälen entfernen und das Tragen von Kreuzen für die Vertreter der Justiz verboten ist, gehen Muslime hin, um Kopftücher in den Gerichtssälen für muslimische Richterinnen zu erlauben. Wenn das mal keine weitere Islamisierung innerhalb Deutschlands ist, um die Justiz in einen Sharia-Staat umzuwandeln!

    AntwortenLöschen
  10. Warum legen die Behören den Sabri nicht in Ketten?

    https://m.facebook.com/Believers-Place-1797101560308039/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabri hat wohl mal wieder eine Klatsche einstecken müssen, weil seine Anzeige gegen Pierre Vogel wegen Körperverletzung eingestellt wurde (siehe Facebook).

      Löschen
  11. Hier zeigen die Vertreter des wahren Islam durch Drohungen und Einschüchterungsversuche mal wieder ihr wahres Gesicht.


    "Islamisten bedrohen Bundespolizisten vor eigener Wohnung – Hund rettet ihn"

    https://www.focus.de/politik/deutschland/geheimbericht-islamisten-bedrohen-bundespolizisten-vor-eigener-wohnung-hund-rettet-ihn_id_8382932.html

    Da hilft bei gedchlossenenen Grenzen nur noch abschieben und nochmals abschieben, damit der IS in Deutschland nicht die Deutungshoheit gewinnt.

    AntwortenLöschen