Dienstag, 25. Juli 2017

Linda W. - Hinsehen? Oder doch vergessen?

http://www.focus.de/panorama/videos/kommentar-zum-fall-linda-w-wer-fuer-eine-16-jaehrige-die-todesstrafe-fordert-ist-nicht-besser-als-erdogan_id_7393319.html


Der Fall der Linda W, macht gerade auch auf FB die Runde, und viel wird darüber diskutiert, vergönnen ihr ja sogar einige die Todesstrafe, was ich nicht so ganz nachvollziehen kann, und so frage ich nun Sie: Soll man sich für sie einsetzen? Oder soll man doch lieber den Blick abwenden?

Meine Meinung dazu habe ich schon anderswo gepostet, weswegen ich sie hier einfach reinkopiere, bin ich ja ab und an eine faule Sau:

"Wenn man das Rad der Zeit um 80 Jahre zurückdreht, dann sieht man hervorragend, wie leicht sich Kinder und Jugendliche indoktrinieren lassen. Damals durch das Regime, heute durch irgendwelche Idiotenprediger auf YT und FB, weswegen es mir viel, viel wichtiger wäre, wenn man die Anfixer endlich für lange Zeit wegsperrt, und nicht die Opfer. Denn dazu gehört mM auch sie. Nein, das heißt nicht, dass sie da ohne Strafe rauskommen soll, aber lebenslang im irakischen Knast bzw die Todesstrafe sind - wiederum mM - in Anbetracht ihres Alters nicht angemessen, deswegen soll sich die deutsche Regierung für die Auslieferung einsetzen. Ob es etwas hilft, sei dahingestellt, aber wenn man es nicht versucht, dann misst man mit zweierlei Maß, hätte man ja beim selben Gerechtigkeitsempfinden hier auch eine ganze Generation am Galgen baumeln lassen müssen. Hat man aber nicht, und das sollte man nicht vergessen. Bei all dem Zorn, den ich nachvollziehen kann, ist das trotzdem noch ein dummes Kind."



Und nun sind Sie am Zug. Lassen Sie die Tasten glühen.

Guten Tag


Montag, 24. Juli 2017

Abdullah Benjamin Al-Sunnah, die Perle von Idar-Oberstein

Eine interessante Woche steht ins Haus, wird ja das Urteil im Fall Sven Lau verkündet, auf dass dieser hoffentlich für lange Zeit hinter Gittern verschwindet,  wobei er nicht der einzige ist, der sich vor den bösen Kuffar fürchtet, steht ja auch ein Abdullah Benjamin Al-Sunnah alias Abdullah Hamza vor Gericht,...




...dessen Vorwurf der Volksverhetzung nicht aus dem Nichts in den flatternden Kaftan einschlug:

boxvogel.blogspot.de/2013/11/abdullah-hamza-der-edelstein-aus-idar.html

Gelernt hat er seitdem...na, raten Sie mal...gar nichts, weswegen es ihn auch nicht zu stören scheint, dass auf seiner FB-Seite zum Mord an Homosexuellen aufgerufen wird,...


https://www.facebook.com/florent.paja.7?hc_ref=ARTowcHNGIlf_GAHKM1ED8wCfVswK3N9qmndv5pvCbGiDeqdFA-T22Kinn98-szFZis&fref=nf

...und so hoffe ich nun, dass der Richter heute keine Gnade walten lässt, und ihm die höchstmögliche Strafe aufbrummt. Die in einem Rechtsstaat möglich ist, haben wir ja GsD keine Scharia, und er muss deswegen auch nicht fliegen. Da kann er aber echt froh sein, oder?

Guten Tag


Freitag, 21. Juli 2017

Prof.Kutschera und die staatlich geförderte Idiotie

Mit der Meinung ists ja so eine Sache, so darf sie zwar jeder haben, die anderen aber im Gegenzug auch, was in der heutigen Zeit allerdings leider etwas untergeht, erachtet ja jeder die eigene als schützenswert wie eine aussterbende Krötenrasse, und so jammert sich nun ein Prof. Kutschera durch die Medien, wird man ja wohl noch sagen dürfen:


Was mich - nebst dem seinerseitig ausgestoßenen Müll - besonders anätzt, ist die Betonung des Wortes "Atheist", macht dies einen ja nicht automatisch zum besseren Menschen, weswegen man zwar durchaus nicht glauben, trotzdem aber nicht richtig ticken kann, hat das eine mit dem anderen ja so gar nix zu tun. Genauso wie die Betitelung "Wissenschaftler", so kann er ja möglicherweise sehr gut im Sezieren der hintersibirischen Sumpfnelke sein, es macht ihn aber noch nicht zur Allround-Koryphäe, kann ja auch ein Nobelpreisträger abseits seiner Entdeckungen mächtig in die Suppe sabbern.

Was sagen Sie? Trotzdem sollte er deswegen seinen Posten nicht verlieren? Nun, sollten Sie in der Küche aus Prinzip das Salz im Fässchen lassen, weil dieses sich laut Ihrer Meinung nachteilig auf den Hodensack auswirkt, dann werden Sie sich wohl ganz schnell vor der Tür wiederfinden. Keiner wird sich darüber aufregen. Jeder wir zustimmend nicken. Und genauso ist es auch hier, deswegen darf er natürlich auch weiterhin sagen, vielleicht allerdings nicht mehr an diesem Ort, denn jede Aktion zieht eine Reaktion nach sich. Schon immer. Manch einer ist sich dessen in Zeiten des FB-Löschbuttons nur nicht mehr bewusst. Schade aber auch.

Guten Tag und ein schönes Wochenende




Mittwoch, 19. Juli 2017

Aiman Mazyek und der Tempelberg

Ich bin heute noch leicht im Stress, darum fasse ich mich kurz, möchte ich ja Aiman Mazyek nur kurz auf die Sprünge helfen, der in dem folgenden Statement leider etwas vergessen hat:



Schade, dass er den Auslöser nicht auch verurteilt,...


...aber vielleicht kommt das ja noch. Wenn er sich aus der bequemen Opferrolle erhebt, düftelt es sonst ja auch weiterhin nach Heuchelei. Und zwar übel.


Guten Tag


Montag, 10. Juli 2017

Urlaub

So, ich verabschiede mich für eine Woche in den Urlaub, vorher möchte ich aber noch den Grund für das eingestellte Rammstein-Video kundtun, wollte ich ja nur klarmachen, dass mein Herz auch in Zukunft links schlagen wird. Und bevor jemand fragt: ich halte die Randalierer und Plünderer zu Hamburg auch für Vollspacken, die alle hoffentlich vor dem Richter enden. Und eine schmalzige Strafe ausfassen.

Ja, das geht. Genauso wie Kritik am Islam (und allen anderen Religionen) aus dieser Richtung funktioniert, wenn man nur will. Und nicht auf den gerade herumbrausenden Hass-Schnellzug aufspringt. Ich weiß schon, es ist verlockend, bietet dieser ja auf seiner Strecke ein sehr einfaches, aber bekömmliches Menü, aber einfach war noch nie von langem Erfolg gekrönt. So sehe ich das zumindest, und Sie können da auch vollkommen anderer Meinung sein, es ändert allerdings nichts an meiner Einstellung, manch einer kann also seine Energie sparen. So wie ich nun. In der Hängematte. Bis Mittwoch (Kommentare werden natürlich weiterhin freigeschaltet, auch die, mir einen Genickbruch wünschen. Ich hab Euch auch lieb.)

Guten Tag




Freitag, 7. Juli 2017

Die wundersame Tätervermehrung des Martin Lejeune

Ich weiss nicht, ob Sie es mitbekommen haben, aber Martin Lejeune wurde wiedermal die Brille zerbrochen, weswegen er wohl bald zum Fielmann-Kunden des Jahres ausgerufen wird,...

http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-prozessauftakt-mit-verzoegerung-und-pruegelei-_arid,1621301.html

...und weil ich "Krieg und Frieden" und "Nicht ohne meine Tochter" schon durch hatte, habe ich mir nun seine epochale Leidensgeschichte gegeben, auf dass er nicht ohne Aufmerksamkeit über den Jordan schwimme, allerdings eröffnet sich da einem ein Rätsel, wurden aus 2-3 Angreifern...

video



...ja flugs sechs,...

video

https://www.facebook.com/LejeuneTV

...die sich mittlerweile zur Todesschwadron hochgerottet haben:



Was da wohl noch kommen mag? Der Angriff der Hunnen? D-Day in Bremen? Ein Atombombenabwurf über Martinshausen? Man kann es nur erahnen. Was man aber weiß, ist, dass der selbsternannte Enthüller - wiedermal - auf dem Körper einer Leiche tanzt. Einer Kinderleiche. Nur, damit er sich selber in Szene setzen kann. Da, mein lieber Autschn-Martin, würds vor meinen Augen auch wuseln. Vor lauter Fliegen. Auf Nahrungssuche. Mahlzeit.

Guten Tag und ein schönes Wochenende