Freitag, 5. Februar 2016

Auf in den Karneval

So, auch ich begebe mich nun zwecks Feldforschung in den Fasching...Karneval...Tanzwettbewerb...ach, nennen Sie es doch wie sie möchten...jedoch tue ich dies  nicht wortlos, sondern mit - zur fünften Jahreszeit passend - zwei witzigen Youtubefilmen, von denen der erste ruhiger,....



https://www.youtube.com/watch?v=ZozLHZFEblY


... und der zweite etwas brachialer ist:


https://www.youtube.com/watch?v=eA1MVS4Wya0&feature=youtu.be

Ich bevorzuge das von Firas Alshater, brauch ich ja weder den echten, noch einen nachgemachten Schweiger, aber dies sei Ihnen überlassen, soll ja jedem das Seine gehören. Was sagen Sie? Ich habe die Freunde von der Wutbürgerfraktion vergessen? Das war nicht meine Absicht, deswegen ganz schnell Flüchtlingsheim-Asche über mein Haupt, auf das der folgende Gruß sie wieder besänftige : Jedem also das Seine, Ihnen aber natürlich am meisten. Oder auch alles. Man gönnt sich ja schließlich sonst nix. Was man dem anderen nicht vorher hat wegnehmen können.

Guten Tag und ein schönes Wochenende. Am Dienstag gehts hier weiter. Prost!


Donnerstag, 4. Februar 2016

Von Razzien und Lies!-Verboten - abwärts führt der Salafistenweg




Nachdenklich wäre ich nach den Razzien des heutigen Morgens an seiner Stelle auch,...


http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8019336/anschlag-sollte-offenbar-alexanderplatz-in-berlin-treffen.html

....lässt wohl das Finden von Computern und Handys so manchen Salafi gerade in seinem eigenen Öl schmoren, wobei auch anderer Stelle Unheil naht, hat ja so mancher Bürgermeister die Faxen dicke, und so überlegt man nun zB in Darmstadt ein Verbot der Lies!-Stände:

http://darmstaedter-tagblatt.de/politik-artikel/Darmstadt-will-nach-Verhaftung-eines-IS-Sympathisanten-Koranverteilungsaktionen-verbieten-4084.html

So schnell wird das wohl nicht gehen, aber ein Anfang scheint gemacht zu sein, und sollte die erste Stadt dies durchziehen, dann werden wohl auch andere wie Dominosteine hinterherkippen, auf dass der Nagie bald nur noch mit dem Brombeerbusch in seinem Garten schwätzen kann. Und der Gümüsche Bilal wieder mit Nasenbohren sein eher klägliches Dasein fristet. Zeit dafür wärs zwar schon gestern gewesen, aber besser spät als nie. Finde ich zumindest.

Guten Tag


Mittwoch, 3. Februar 2016

Sven Lau und die Ummah - Geld her, Klappe zu

Ich schrieb ja gestern schon, dass es im Vogelhaus so gar nicht gut läuft, und so ist es auch gar nicht verwunderlich, dass nun auch der Lausche Admin in die Kerbe nagelt, wird der Unmut ob den bärtigen Milchgesichtern ja immer größer, weswegen man flugs die angeschwindelte Ummah an das Verbot der Kritik erinnern muss:




Ich fasse dieses Bildchen kurz zusammen: Fresse halten, auch wenn wir noch soviel Müll schwätzen. Und Fresse halten, wenn wir Euch bescheißen, ...



....sind wir ja nicht daran schuld, sondern ihr, weil ihr uns nicht still die Taschen gefüllt habt, ihr Arschgeigen.

Was sagen Sie? Sie wollen aber nicht still sein? Tja, dann hat der Geldscheinkauer Shahed Farsi die richtige Vorgehensweise, können Sie ja immer noch beten,....



...auf dass einzig der Allmächtige Ihr Gesabbel höre, und was der darüber denkt, das ist den gemeinen Salafipredigern schon immer wurscht gewesen. Auch wenn sie noch so sehr darüber schwafeln, gehts im Endeffekt ja nur um die Kohle. Um ihre, deswegen zahlen und die Klappe zumachen. Dafür gibts das Himmelreich. Für die Abus die dicke Karre und die geilen Weiber. Amen, Oder so.

Guten Tag


Dienstag, 2. Februar 2016

Von Herzklumpen, amerikanischen Koranen und der Stille im Vogelheim


https://www.youtube.com/watch?v=v-BuhyqfnNs&feature=youtu.be



Ja, jetzt ist die neueste Geschäftsidee des Erol aus dem Sack, finanziert er ja nun nicht nur mehr sein Leben mit dem göttlichen Wort, sondern auch noch das eines amerikanischen (<---vollkommen Super-Haram) Online-Händlers, und er kippt damit wiedermal alles über Bord, was er so inbrünstig vor sich herschiebt, was allerdings durchaus nachvollziehbar ist, scheinen die Spenden ja nicht mehr so zu sprudeln wie zu den glorreichen Zeiten. Nun kann bekanntlich ein leerer Sack nur schwerlich stehen, zudem kann er nicht mit einer Luxuskarre durch schwarze Videos brausen, weswegen dies wohl der letzte klägliche Versuch des Madenlebens darstellt, schmilzt der Speck ja schneller als der gräuliche Spätwinterschnee.

Nein, das Hier und Jetzt scheint wirklich nicht das beste für die Salafisten zu sein, klagt ja auch der Vogel Pierre fürchterlich, auf dass ihm doch bitte endlich wieder jemand zuhören möge,..



...doch auch dies wird nicht vom erwünschten Erfolg gekrönt, verwaist der Kommentarbereich ja mittlerweile schlimmer als die Zuschauerzahlen der hiesigen RTL-Nachtmittagssoaps, was bei kolportierten 151.000 Fans zusätzlich Fragen aufwirft, dürften davon ja wirklich 99 Prozent am internationalen Markt der Eitelkeiten eingekauft worden sein. Oder manche wurden auch einfach klüger, was man nicht ausschließen kann. zudem gehen Programmwiederholungen ja irgendwann jedem fürchterlich auf den Sack, weswegen nur mehr der eiserne Kern des Groupieclubs übrigbleibt. Diejenigen, die wohl auch beim 1000sten "Ruf-mich-an" Schmuddelvideo immer noch vollkommen überrascht die Palme schütteln.

Es könnte allerdings auch sein, dass neue Hetzer ihm den Rang abgelaufen haben - so wie zum Beispiel der Darmstädter Ewig-Student Malik F.:

http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-regional-politik-und-wirtschaft/hassprediger-studiert-an-tu-darmstadt-44387916.bild.html

https://www.facebook.com/TobiasHuchSeite/?ref=ts&fref=ts

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/rhein-main/student-aus-darmstadt-wirbt-im-netz-fuer-is-tobias-huch-aus-mainz-entdeckt-propaganda-video_16603166.htm

Unterm Strich wirds wohl eine Mischung aus allem sein, wobei auch nur der Nagieanische Herklumpen einfach vom Aussterben bedroht sein könnte:

https://www.youtube.com/watch?v=yaUheOHG3ls

Abgegangen über die Kloschüssel. Dahingeschieden in der Kloake des salafistischen Wahnsinns. Blubb.

Guten Tag




Montag, 1. Februar 2016

Vom Schießbefehl gegen Kinder und dem feigen Wegsehen

Manch einer meint ja, dass ich meine Meinung zum Merkelschen "wir schaffen das" geändert habe, jedoch liegt derjenige da mehr als falsch, bin ich ja trotz inhaltsleer-lautem Gebrabbel von der Rechtspopulistenfraktion noch immer der Ansicht, dass wir es zumindest könnten, wenn wir nur wollen, zudem sehe ich dazu keine Alternative, zumindest keine menschliche.
Nun wird so einigen das Wort "Gutmensch" auf dem losen Zünglein tanzen, welches mit einem "linke Zecke"fröhlich im Klischeewalzer rotiert, aber all das ist mir ziemlich...nein, das wäre eine Lüge...gänzlich wurscht, bin ich ja nicht dazu da, um nach irgendwelchen fremden Zungen zu schreiben, und dies auch dann nicht, wenn sie meine Person schon flugs in eine Schublade gesteckt haben, in welche ich bei näherer Betrachtung so gar nicht passe.

Nein, Sie müssen sich jetzt nicht die Augen reiben, kann ich Salafisten ja immer noch nicht ausstehen, genausowenig wie zu Beginn dieses Blogs, jedoch sind sie auf meiner Skala der Deppen damit nicht alleine, gehören dazu ja auch Menschen, die die Frage nach einem Schusswaffengebrauch gegenüber unschuldigen Menschen und Kindern mit einem bepunkteten Ja! beantworten,...



...wobei ich die fußvölklerische Anhängerschaft einer Beatrix von Storch noch viel mehr verachte, sind sie ja für mich - falls Sie sich nun angesprochen fühlen, dürfen Sie sich gleich jammernd auf den Boden werfen - eben das Pack, als dass man sie betitelt hat, bewegt man sich ja auf der IQ-Linie der gemeinen Amöbenruhr. Manch einen wird das nun zutiefst beleidigen, andere werden mir ausufernde Überheblichkeit vorwerfen, aber das ist nicht mein Problem, zudem lege ich auf die Meinung von Pegitanten und AFDlern so gar keinen Wert, geht mir diese ja freudig am Arsch vorbei. Und liegt dann auf demselben Scheißhaufen, auf dem schon das Vogelsche Wort seine letzte Ruhe gefunden hat.

Wobei mir noch eines fürchterlich auf die Nerven geht, und zwar die gerade grassierende Arroganz des selbsternannten europäischen Supermenschen, der - wie ein Paul Collier - das Leid anderer hochnäsig als "erträglich" erachtet,...

http://www.welt.de/wirtschaft/article151603912/Ist-Merkel-schuld-an-Fluechtlingskrise-Wer-sonst.html

...wohl aber schon bei der Fremdbestückung seines reservierten Parkplatzes in Heulkrämpfe ausbricht. Wie? Sie sehen das aber ähnlich wie der Migrationsforscher? Dann hocken Sie sich doch bitte (mittellos) für ein halbes Jahr in ein jordanisches Flüchtlingslager, bin ich ja danach gespannt, ob Ihre Lippe immer noch so eine dicke ist, Sie empathieloses Etwas.

Wie? Wir können aber nicht alles Elend auf dieser Welt beseitigen? Natürlich nicht, und wir können auch nicht jedem Flüchtling in Europa ein Heim bieten, entbehrt dies ja jeglicher Realität, welche man bei allem Mitgefühl nicht aus den Augen verlieren sollte, genauso wie man nicht aus falschverstandener Toleranz Verbrechern (siehe die "Antänzer" zu Köln) ein Heim gewähren sollte, und doch müssen wir alle mehr tun - manchmal mit Asyl, manchmal mit mehr Engagement im jeweiligen Herkunftsland, bringt ein Seehofer/Orbansches Wegsehen ja vor allem eines - noch mehr Elend:

http://www.focus.de/politik/ausland/europol-sorgt-sich-spurlos-verschwunden-mehr-als-10-000-fluechtlingskinder-werden-in-europa-vermisst_id_5251776.html

Daran will ich keine Mitschuld tragen, zählt ja für mich jedes unschuldige Leben auf dieser Erde gleich, weswegen ich mich der Forderung eines Walter Sittler anschließe,...

http://www.bild.de/politik/inland/talkshow/donnerstalk-42012826.bild.html

...und an die Menschen da draußen appelliere, kann die Politik ja gar nichts, sondern nur der normale Bürger. Wenn er seinen Egoismus nur ein wenig zur Seite wischt. Und Seelenfängern wie einem Höcke kein Öhrchen schenkt, denn mit denen sind wir garantiert verloren. Wenn nicht heute, dann morgen, denn Zäune haben noch nie dauerhaft etwas bewirkt, wurde ja jeder irgendwann überrannt, genausowenig wie ein Bleikugelvorhang, liegen derartig gezogene Grenzen ja alle mittlerweile auf der Müllhalde der Geschichte. Ausnahmslos. Außer vielleicht in Nordkorea. Aber dahin will ja ohnehin keiner freiwillig.

Guten Tag


Freitag, 29. Januar 2016

Der Magrib-Grill zu Hagen - the Hamburger isch over

Freitag ist, die Woche neigt sich dem Ende entgegen, und so sei diese nun mit einer freudigen Nachricht verabschiedet, welche uns der Magrib-Grill zu Hagen beschert,...

http://boxvogel.blogspot.se/2015/07/der-magrib-grill-in-hagen-speisen-sie.html

....isch - um es mit den Worten eines Schäubles auszudrücken - ja the game over:




http://www.magrib-hagen.de/

https://www.facebook.com/Magrib-grill-919880481402281/?ref=ts&fref=ts

GsD ist der Lau  mittlerweile anders versorgt, müsste er ja sonst verhungern, weswegen hiermit ein dreimaliges Hoch auf die Behörden gejodelt sei, haben sie ihn ja vor zählbaren Rippen bewahrt. Ja, die Wege des Herrn sind eben unergründlich. Und manchmal führen Sie sogar in die Pleite. Amen. Und Mahlzeit ebenso.

https://www.youtube.com/watch?v=06hB4oep4XY

Guten Tag und ein schönes Wochenende



Donnerstag, 28. Januar 2016

Überraschung - die Salafisten werden mehr

Silvester ist ja nun schon einige Zeit vorbei, und doch wirkt das Dinner für Einen noch nach, haben wir ja gerade dasselbe Prozedere wie mittlerweile jeden Monat:

http://www.n-tv.de/politik/Salafisten-finden-immer-mehr-Anhaenger-article16866031.html

http://www.welt.de/print/die_welt/article151560112/Geheimdienst-warnt-vor-Zulauf-fuer-Salafisten.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article151417479/Berlin-offenbar-Hochburg-radikaler-Salafisten.html

http://www.radioduisburg.de/duisburg/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2016/01/21/article/-e5a4bb59dc.html

Ein Frintonsches Schönsaufen funktioniert da nur kurzfristig, sind nach dem Sektgeplantsche ja neben dem Brummschädel auch die Spinner noch da, wobei sie zudem auch immer jünger werden (siehe die unteren Fotos)...




...wäscht sich pubertierendes Hirn ja ganz besonders gut.

Wohin dies führt, sieht man hervorragend bei Hamsterbacke Cy Gurney, der sich schonmal über ein paar amerikanische Tote freut,...



...und auch andere fühlen sich hier durchaus in ihrem Irrsinn wohlbehütet, wirbt der Salafiprediger Izzuddin Jakupovic...

https://vunv1863.wordpress.com/tag/jakupovic/

.... ja ganz offen für von ihm begleitete Umrareisen, auf dass die Zahl der Jünger auch weiterhin lustig weitersteigen möge,...





...und so erwarte ich schon sehnsüchtig den nächsten Bericht der hiesigen Extremistenzahlen, wirds dann ja garantiert wieder etwas zu feiern geben. Prost!

Guten Tag