Dienstag, 2. September 2014

Pierre Vogel - von der Nicht-Distanz zur ISIS und Drohungen gegen die Yeziden

https://www.youtube.com/watch?v=9WlFvK2FnPs&list=UUZn7MKqgMClYl5dzfK-mclQ


Dieses Video sei allen entgegengeschmettert, die hier immer schreiben, dass sich der Vogel Pierre von der IS distanziert, tut er dies eben nicht, und der Grund ist wohl, dass er bei einem negativen Bescheid seine Anhänger vergrämen würde, weswegen ihm sein Bäuchlein näher ist, als es jedes Opfer jemals sein könnte. Nein, er kann sich nicht einfach von der stinkenden Staude abwenden, die er mit gesät hat, weswegen er auch weiterhin Zwietracht unters Volk bringen muss, notfalls auch - wie bei Minute 7:00 und 9:00 -  mit einer Drohung an die Yeziden, warnt er sie ja vor den Konsequenzen, die ihnen drohen, sollten sie sich nicht in die von Schwätzern wie ihm zugewiesenen Untertanenrolle fügen, weswegen ihm auch die Betitelung Hassprediger zu recht verliehen wurde.

Vielleicht aber ist er diesmal auch zu weit gegangen und des Bosbachs unterstützenswerter Vorschlag geht so in Erfüllung:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2014-08/31209662-koelner-stadt-anzeiger-bosbach-auftritts-verbot-fuer-hassprediger-vogel-vorsitzender-des-bundestags-innenausschusses-ruegt-toleranz-an-der-falschen-st-007.htm

Wünschenswert wäre es, wird sich die Lage hierzulande ja sonst immer mehr aufschaukeln, können die Nagies und Laus sich ja nur mit der Spaltaxt durch den faulen Speck futtern, weswegen sie diese immer weiter in die Gesellschaft schlagen werden. Solange man sie lässt. Hoffentlich ist dies bald zu Ende.

Guten Abend

PS.: Mein lieber Pierre, ein kleiner Rat, so sollte man, wenn man so wie Du gegen den Westen mosert, kein Harley Davidson Hemd tragen, wirkt dies ja irgendwie lächerlich. Und verlogen obendrein.



Yezidenfrauen für die IS, oder die Geilheit der Pickelgesicht-Ummah

http://www.news.at/a/is-verteilt-frauen

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/3862395/Terrormiliz-IS-verkauft-yezidische-Frauen-in-Syrien

Nun wird so mancher anmerken, dass man den hiesigen Medienberichten nicht trauen kann, erfinden diese bösen Schreiberlinge ja im Sekundentakt Nachrichten, welche der IS (<---Idioten Standarte) niedere Beweggründe unterstellt, weswegen wir nun ein Männlein vor Orte zu Wort kommen lassen, schreibt ein Firas Houidi ja auf seinem neuen FB-Profil zu diesem Thema,...



...wobei auch die Antworten äußerst aussagekräftig sind, freuen sich ja zum Beispiel der Ladenhüter Cy Gurney schon auf seinen ersten Beischlaf und ein Khalid Sayfullah zudem noch auf eine kleine Köpfungsorgie:




https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1549635135258412&id=100006358217353

Na, ist das nicht allerliebst? Und so entlarvend obendrein, erzählt man unsereins ja immer, dass die Frau bei den Salafis das wertvollste Gut ist, allerdings nur, wenn man für sie ein Kamel eintauschen kann. Oder von einem Nagie-Konvertiten-Esel dafür Kohle bekommt. Ja, so siehts aus in der neuen Ummah - kein Hirn im Schädel, aber massiv Überdrück im Sack:



Möge das Taschentuch mit ihnen sein. Oder die Mama danach den Spiegel putzen.

Guten Tag


Montag, 1. September 2014

Die "guten" Mörder des Bernhard Falk

http://www.jungewelt.de/2014/08-15/044.php?sstr=terrorkalifat

Nein, nichts Neues ist im Bericht zu finden, jedoch begrüße ich, dass auch bei den Linken schön langsam das bis jetzt zugeklebte Äuglein aufgeht und man zaghaft erkennt, dass es außer den Nazis (ein dreimaliges Hoch übrigens auf die gestrige Niederlage der NPD, stirbt die Blödheit zwar langsam, aber immerhin stetig aus) noch andere Extremisten gibt, die es zu bekämpfen gilt. Dies ist durchaus erfreulich, jedoch ist es keine weiteren Worte wert, kam die Einsicht ja spät, zudem müssen den obigen Sätzen auch noch Taten folgen, weswegen wir den Blick nun zu einem Leserbrief wenden, den eine selbsternannte Links-Ikone dort zum Besten gab, schwang Bernhard Falk ja seine Feder, fühlt er sich ja von dem Autor fürchterlich verunglimpft:



Mörder ja, aber nicht die von der IS, dafür aber die von der Al-Qaida - wenn das keine Klarstellung ist, dann weiß ich es auch nicht. Ob wohl auch die Opfer der beiden Killerbanden eine derartige Unterscheidung vornehmen? Ist es gar wirklich besser nach einem Hochaus-Terroranschlag brennend aus dem Fenster zu köpfeln, als von einem rostigen Messer geköpft zu werden? Und gibt es womöglich ein wöchentlich veröffentlichtes Ranking, wo für den erreichten Bodycount Preise für die Attribute "schlimm", "schlimmer" und "vollkommen Gaga" vergeben werden?

Man weiß es nicht, jedoch kann man sich nach dem Falkschen Leserbrief zumindest einer Wahrheit sicher sein, hat das letzte Intelligenzvöglein den bemützten Horst ja schon lange verlassen, und es flatterte wohl schnurstracks in die nächste geschlossene Einrichtung. Schade, dass ihm sein Besitzer nicht dahin gefolgt ist. Aber was nicht ist, das kann ja noch werden. Hoffentlich bald.

Guten Abend


Die Wahrheit hinter der IZ, oder das Bedauern des Andreas "Abu Bakr" Rieger

Viele suchen nach der Wahrheit, jedoch findet sie zumeist kaum einer, versteckt sich dieses angeschmachtete Luder ja fürchterlich gut, und so ist es auch im folgenden Fall, dürstet es der IZ alias Islamische Zeitung ja fürchterlich nach dem Glorienschein der Wahrhaftigkeit,...



https://www.facebook.com/islamischezeitungde?fref=photo

...jedoch zerbröselt dieser bei näherer Betrachtung zu Wüstensand, vor allem, wenn man sich den Herausgeber Andreas "Abu Bakr" Rieger genauer ansieht,....

http://islamische-zeitung.de/?cat=static&page=impressum_neu.html

..... bedauerte dieser ja schonmal auf einer Rede zu Ehren von Cemaleddin Kaplan (besser bekannt als Vater des Kalifs von Köln) seine Großväter, jedoch nicht um deren sinnlos-frierenden Hintern in Stalingrad, sondern vielmehr für die Endlösung, die diese nicht vollzogen haben (0:56):




https://www.youtube.com/watch?v=n7H8fvnjOiU
„Wie die Türken haben wir Deutschen in der Geschichte schon oft für eine gute Sache gekämpft, obwohl ich zugeben muss, dass meine Großväter bei unserem gemeinsamen Hauptfeind nicht ganz gründlich waren.“

Nun mag es sein, dass der Herr Rieger diese Aussage heute gerne unter den Teppich kehren würde, hat sie ihm ja schon den Vorstandsposten im heimischen Islamrat gekostet, jedoch kann man Gesagtes eben nicht so einfach wegentschuldigen, kommt derartiger Hass ja zumeist aus dem tiefsten Inneren und verschwindet nicht durch ein mit hängendem Kopf gemurmeltes Lippenbekenntnis, weswegen dem Rainer auch ein von ihm kopiertes Zitat ans Herz gelegt sei:


Nein, gelesen hat er diesen Satz - wie die meisten der heutigen Inflationszitierer - nicht, würde er sich ja sonst bis in seine dunkelste Körperöffnung schämen, wobei ich mir bei einem noch nicht ganz sicher bin - wars Dummheit, oder doch ein schlechter Charakter, der ihn dazu bewog. Man weiß es nicht, jedoch bin ich mir bei einem im Klaren, mags in der IZ ja viel geben, jedoch garantiert keine Wahrheit, versteckt sich dieses - wie oben schon angemerkt - angeschmachtete Luder ja gerne. Vor allem vor Schreiberlingen, die diese nicht verdient haben, knutscht die holde Maid ja niemals Rassisten. Und dies ist auch gut so.

Guten Tag


Sonntag, 31. August 2014

Abu Ibrahims Tauhid - immer Ärger mit dem Jinn

Heute möchte ich vor allem unsere Heimwerker begrüßen, welche sich gerne den Sonntag mit einem bohrenden Bumm versüßen und nun kommt dazu noch ein Jinn, auf dass ihre Wohnung dank Hassan Keskins Tauhid zu einem Zweng-Pfui-Tempel verwandelt werden möge:


https://www.youtube.com/watch?v=Fr-myPII17c&feature=youtu.be

Jeder Wohnungsbesitzer beherbergt also einen Jinn in seinen Wänden, ausgenommen Abu Ibrahim, ist da der Eigner ja selber einer,...



....und auch dem Redner dürfte einer an den nuschelnden Backen kleben, scheppert es ja im Hintergrund wie von Geisterhand, und sollte die schuftende Mume nicht des Kochens mächtig sein, dann werden wohl auch bald unangenehme Gerüche durchs Gebälk ziehen.

Ja, auch Haram-Musik ruft Geister herbei, und sollten Sie mal einen 4.Spieler zum Canasta brauchen, dann rufen Sie einfach mit folgender Musik einen herbei,...

https://www.youtube.com/watch?v=hQ4HIQx0AK0

...kann der danach ja auch gleich die Sauerei aufräumen, der alte Rabauke.

Wobei natürlich Frauen besonders anfällig für die bösen Dämonen sind, weswegen diese auch besonders aufpassen müssen, und sollte Ihnen mal ein solcher über den Weg laufen,...



....dann füttern und streicheln Sie ihn bitte nicht, müssen Sie ihn ja sonst irgendwann im Meerwasser ersäufen, und dies belastet natürlich die Umwelt, schwimmt Fett ja oben und erstickt  kleine, unschuldige Seepferdchen. Wie? Wie Sie rausfinden können, wer nun ein Jinn ist, und wer nicht? Schicken Sie ihn einfach auf Jobsuche und ich garantiere Ihnen, dass der böse Finsterling dann nie wieder auftaucht. Garantiert. Amin. Oder so.

Guten Tag und einen schönen Sonntag


Freitag, 29. August 2014

Von der einzig wahren ISIS und dem konvertierten O.J.Simpson

Freitag ists und es ist an der Zeit mit einem Schmunzeln die Woche ausklingen zu lassen, weswegen hier nun ein Insiderbericht von der ISIS angeführt sei, welcher ausführlich erklärt, warum sich so viele Mädchen (weibliche und männliche) von dieser Gruppierung so derartig angezogen fühlen:



https://www.youtube.com/watch?v=GYDi0x4wmf0

Dies ist wohl auch der Grund, warum sich Handschuhfetischist O.J.Simpson eine Konversion überlegt, ...

http://www.celebdirtylaundry.com/2014/oj-simpson-islam-converts-jail-prison-mike-tyson-spiritual-guidance/

...hatte der ja immer schon ein Faible für Blondinen......

Guten Abend und einen schönen Samstag



Das öffentliche Schlachtfest des Firas Houidi

http://m.oe24.at/welt/Wiener-Terrorist-droht-mit-911/155622311

http://www.heute.at/news/oesterreich/art23655,1056551

http://www.heute.at/news/politik/art23660,1053534

Ja, es ist schon schön, wenn man ein europäischer Jihadist ist, hindert einen ja dann niemand bei der Ausreise und danach darf man unbeschwert über seine Urlaubserlebnisse berichten, wobei einem Firas Houidi dabei sogar noch heimische Vollpfosten zujubeln dürfen:






https://www.facebook.com/profile.php?id=100005761909388

So ein Schlachtfest hat natürliches etwas, weswegen auch viele sabbernd vor Blödheit auf den "gefällt mir"- Button klicken,...



....und diesen Möchtegern-Mördern sollte nun endlich die Bekanntheit zukommen, dies sie verdient haben, auf dass auch Suchmaschinen deren Blödheit finden:

(Screenshot liegt natürlich vor)

Nichts zu danken, mach ich dies ja immer gerne, außerdem muss diese Arbeit ja irgendjemand machen, schließlich machts der Staat ja nicht. Aber vielleicht möchte er ja nur, dass die galoppierende Cerebralschwindsucht für jeden ersichtlich ist und dies sei hiermit unterstützt. Und vielleicht geht so ja auch der Wunsch eines Abu Omar in Erfüllung:



Weihnachten ist ja nicht mehr so fern. Leise rieselt der Putz, still und starr liegt die Tür.....

Guten Tag