Montag, 11. Juni 2018

Der Härter Bernie und die Pieselrinne

Was sich da so alles durch die sozialen Medien bewegt, hat manchmal durchaus das Potential zum Hirnzerraufen (ich weiß, dass dabei Salafisten wie Brownies vor einem unlösbaren Problem stehen, aber damit Sie auch mitmachen können, zerwuseln Sie eben einfach das Stroh zwischen Ihren Ohren), sieht sich ja schon so mancher -  sonst eher hühnerbrüstig durch die Gegend gackernder -  Möchtegern-Chuck-Norris zu Mistgabel und Fackel berufen, auf dass endlich wieder der Mob herrsche, sollte man Typen wie den Mörder von Susanna seiner Meinung ja einfach abknallen:




Samt Endlösung, versteht sich, denn wer schon an des Wahnsinns lustiger Zipfelmütz knabbert, dem ist alles wurscht, weswegen auch der Härter Bernie für Damen, die seinem männlichem Brunftschrei nicht zu folgen gedenken, einen "guten" Rat parat hat:



Was sagen Sie? Eine ganz kleines Fülldärmchen, das keinen Beitrag lohnt. Ich gebe Ihnen an sich recht, allerdings nur bis zur Einsicht seines Arbeitgebers, ...


https://www.facebook.com/bernie.harter.1?fref=gc&dti=455607861131235

...eröffnet dies ja nun zwei Möglichkeiten:

1. Das geifernde Herrchen arbeitet wirklich bei der Polizei zu NRW Dortmund. Das wäre insofern nicht schön, da ja der Colt sehr locker zu sitzen scheint, zudem hat er keine Manieren, weswegen man ihn maximal zum Aktenentstauben im Keller benutzen sollte. Oder zum Polieren der Pieselrinne. Da fällt er dann hoffentlich nicht aus der Reihe.

oder 2. Das geifernde Herrchen tut nur so, wie wenn er bei der Polizei zu NRW Dortmund arbeiten würde. Das wäre auch nicht schön, vor allem für die dortigen Beamten, wird es ja keinem gefallen, wenn er mit derartigem Geistesunrat in Verbindung gebracht wird. Also keinem, der bei Verstand ist. Und eben deswegen nicht zwangsweise die anhängige Pieselrinne putzt.

Beides ist also unangenehm für die Damen und Herren der Dortmunder Ordnungshüter, weswegen ich um Nachbesserung ersuche. Vor allem in ihrem eigenen Interesse. Möge der Lappen mit ihm sein. Das macht richtig schön hart...rrrrrrrr...

Guten Tag






Freitag, 8. Juni 2018

Und schon wieder würde ich gern wissen...

Zuallererst: Mein tiefstes und aufrichtiges Beileid an die Angehörigen und Freunde von  der ermordeten Susanna. Der Täter ist gefasst und möge nun seiner gerechten Strafe zugeführt werden...wo auch immer...

https://www.derwesten.de/panorama/mordfall-susanna-so-kam-verdaechtiger-durch-passkontrolle-id214516777.html

Den Rest werden die Behörden zu klären haben, und da gibt es einiges,...

https://www.focus.de/politik/deutschland/wiesbaden-mordfall-susanne-familie-von-ali-b-war-sozialdezernat-als-schwirig-bekannt_id_9058798.html

...allerdings habe ich auch eine andere Frage, die mir auf der Tastatur brennt, würde mich ja interessieren, ob man nichtmal mehr so viel Anstand hat, zuerst Beileid zu wünschen, und erst dann braunes Gift zu verspritzen:




Wäre das eine Möglichkeit? Oder verkümmert dann das Ego komplett zu miefigen Staub? Ist das Leben so trostlos, dass einem Leichen vollkommen egal sind, nur damit man sich selber in Szene setzen kann? Und...fühlt man sich dabei eigentlich nicht selber ein kleinwenig ölig?


Guten Tag







Dienstag, 5. Juni 2018

I möcht so gern wissen...

Kann mir bitte einer erklären, warum die Menschheit sich so schwer mit dem Fingerzeig auf sich selber tut? Warum man sich für seine Entscheidungen so schnell wie möglich aus der Verantwortung pirscht? Warum zum Beispiel immer der Westen die Schuld trägt, egal was "er" tut? Mischt er sich ein, ist er ein Arsch. Tut er es nicht, ist er auch einer, während man selber ein willenloser Zwerghamster ist, der sich hilflos im Streu wälzt, getrieben von bösen Mächten, die ihm den Verstand rauben? Gezwungen zu Kriegen, Korruption und anderem wirren Zeugs?

Bevor mir jetzt einer die Worte im Mund umdreht: Nein, niemand ist ohne Schuld, auch "wir" nicht, aber nach meiner Weltsicht ändert man eine Situation, wenn man mit dieser unzufrieden ist, zuallererst selber. Und wenn man das verkackt, dann hat man eben selber den Mist verbockt. Nicht irgendjemand da draussen, hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen.

Und noch etwas, gilt das ja auch für die Flüchtlingsdebatte gerade, ist da ja dasselbe zu beobachten: DIE sind schuld. An allem, was die letzten Jahrzehnte schief gelaufen ist. An ungerechter Verteilung der Ressourcen. An maroden Schulen. An löchrigen Schwimmbädern.Und am verschimmelten Käse im Kühlfach. Nicht wir, die blöd sabbernd zugesehen haben, wie die Schere zwischen Arm und Reich sich immer weiter geöffnet hat, es waren wiederum böse Mächte aus dem gnädigen Nebel der Feigheit.

Die bösen Mächte, an denen man sich dann auch noch teilweise wie ein Kleinkind festklammert, hegt und pflegt man die von Opi und Omi überlieferten Gruselbilder ja sogar noch: Wir waren immer Feinde, also bin ich es auch. Gegen DIE! Für immer und ewig...weil der 30jährige Krieg...die Schlacht von Issos...und das geklaute Mammut vom Vorfahren Schlagmichputt. Es war immer so, es bleibt also auch so, wird sich ja nie etwas ändern...weil...weil...ich es nicht will. Und wenn ich sterbe, dann soll auf meinen Grabstein stehen "Der Westen/Osten/Süden/Norden wars!". Damit alles auch weiterhin nur ja so bleibt, wie es ist. Strunzdumm. Und Sockedoof obendrein.

Guten Tag


Montag, 28. Mai 2018

Die AfD zu Heidelberg und die Flammenwerfer

Twitter ist ja ein gar lustiger Ort, äst dort ja auch viel Kleingetier durch die Gegend, welches auch endlich einmal mit den Hirschen röhren möchte, und so scheint es auch bei der AfD Heidelberg zu sein, tat die ja auf der Spielwiese der Eitelkeiten wundersame Dinge kund:



Das war also gestern gar nicht Berlin, sondern Stalingrad, durch das man auf allen Vieren robbte...verfolgt von Flammenwerfern und Panzern. Man möchte heulen....oder kapitulieren. Aber erst, wenn Paulus zum Saulus...doofer Witz, ich weiß...

Und auch ein anders Bild erweckt meine Neugierde, soll es ja einen Angriff mit Öl gegeben haben, der durchaus auch stattgefunden haben kann, ich bezweifele allerdings die Auswirkungen, die auf dem folgenden Bild herbeigegaukelt werden:




Fällt Ihnen etwas auf? Als erstes: Wie kann es sein, dass die Träger nur ein paar Spritzer abbekommen haben, die Fahnen aber vor Farbe fast triefen? Und noch was, frage ich mich ja, ob in Berlin (oder Stalingrad) die Schwerkraft von allen Seiten wirkt,...



Was sagen Sie? Sieht eher nach einem schmierigen Finger aus? Tststs, also wirklich, wer würde denn sowas auch nur denken? Ich niemals nicht! Sie vielleicht?

Guten Tag


Montag, 14. Mai 2018

Heucheln mit Gündogan und Özil - Lesson 1



https://www.youtube.com/watch?v=h9wAow64xVk&feature=youtu.be

Schön, nicht? Durchaus, aber...

https://www.welt.de/newsticker/sport-news/article176338056/Fussball-Vor-WM-Nominierung-Oezil-und-Guendogan-treffen-Erdogan.html

http://www.spiegel.de/sport/fussball/mesut-oezil-und-ilkay-guendogan-treffen-recep-tayyip-erdogan-a-1207631.html


Und was lernen wir nun daraus? Dass man in Deutschland leicht heucheln kann, sind die ja hierzulande sockeblöd, weswegen es auch keine Konsequenzen geben wird. Ich würde die benachteiligten ( denn genau davon wird man schwafeln, garantiert) Multi-Millionäre ja kicken, aber wer bin ich schon, deshalb: Weiter so! Weil, wer ko, der ko eben.

Guten Tag





Samstag, 28. April 2018

Der falsche Mörder von Keira - zeigen Sie die Volksverhetzer doch einfach an



Mit solchen Bildern (Verfremdung stammt von mir, ein besorgter Bürger macht sowas nicht, scheißt er ja genüsslich auf das Leben anderer) wird auf Facebook und Twitter Hass geschürt, obwohl jeder, der nicht in die Suppenschüssel sabbert, mit ein paar Klicks herausfinden könnte, dass der Täter Edgar heißt und Kirchenmitglied ist, ...

https://www.welt.de/vermischtes/video174488065/Mord-an-Keira-Haftbefehl-gegen-15-jaehrigen-Exfreund-Motiv-unklar.html

...was nun eher nicht auf eine südländische Herkunft schließen lässt, weswegen es mich dünkt, dass hinter derartigem Absicht steckt, möchte man so ja sein beschissenes Leben ein kleinwenig wichtiger machen, auf dass man sich unter Seinesgleichen gegenseitig den Sack streicheln kann.

Ja, das ist schäbig, und meiner Meinung ist dies auch Volksverhetzung, weswegen jeder, der dieses Bild ohne Klarstellung teilt, Bekanntschaft mit der Polizei machen sollte, deswegen zeigen Sie an, bis die Tastatur raucht. Was sagen Sie? Das ist aber kleinlich? Nö, nett, denn Hass macht einsam, weswegen Besuch sicher Freude bereitet. Auch in Uniform.

Guten Tag

PS.: Und hier haben wir gleich den ersten Patienten:



(Verfremdung wieder von mir - Original vorhanden)

https://www.facebook.com/peter.rutzki.7

Und der Nächste:


https://www.facebook.com/ralf.prange.92

Ein guter Rat an die 647, die das geteilt haben....sollte das morgen immer noch so sein, werden sich alle hier wiederfinden. Die Arbeit tu ich mir gerne an.



Dienstag, 17. April 2018

Führt mehr Islam am Ende zu weniger?

https://www.al-monitor.com/pulse/originals/2018/04/turkey-why-so-many-turks-are-losing-faith-in-islam.html


Viel Zeit habe ich heute nicht, allerdings sollte die obige Nachricht nicht im Nachrichtenuniversum untergehen, scheint sich ja zu bestätigen, dass mehr Islam im Endeffekt in den religionsgemeinschaftlichen Untergang führen könnte.

Eine überraschende Nachricht ist das aus meiner Sicht nicht, bewirkt Druck ja eigentlich immer Abkehr, darum sei an alle Neo-Supermoslems dieser Erde hiermit ein freundlicher Gruß geschickt: Nur weiter so. Schaufelt feste am eigenen Grab. Und baut weiter eine leere Moschee nach der anderen. Ich hole mir derweil Popcorn und Cola...schöner als Fernsehen....herrlich...scrunch...


Guten Tag