Sonntag, 11. März 2012

Der Rotzlöffel des Tages 2

Mir wurde ja gestern mitgeteilt, dass es mehr als hinderlich ist, dass man wegen dem neuesten Rotzlöffel immer über eine - mittlerweile - ellenlange Liste scrollen muss und ich gebe Ihnen da voll und ganz recht. Nun bin ich aber zu faul, um eine ganze Seite umzustrukturieren, auch kann ich mich dann nicht mehr soviel um die Salafistenbande kümmern, deshalb gibt es nun den Rotzlöffel-2, wo der neueste Eintrag immer ganz oben zu finden ist.

Genug geschwafelt, auf gehts mit der Preisverleihung vom:

19.Oktober 2015




Falsch, Erhan Aydeniz, war dies ja keine sie, sondern ein er, und dieser er ist derselbe, der Dir hiermit wiedermal einen Rotzlöffel schenkt. Für besondere Leistungen in Sachen Intelligenzverweigerung. Gratulation.

16.Oktober 2015


Wer anderen ab und an den Kopf abschneiden will, mein lieber Burak Haloglu, der ist nicht gläubig, sondern strunzedoof, weswegen er nun auch mit Dir ist, der Rotzlöffel, hast Du den ja wahrhaft verdient.


14.Oktober 2015




Woher weißt Du denn, mein sabbernder Amar Bin Walid Khalid, wer mit wem Pornofilme dreht? Ha? Dauerpalmenwedler? Oder ists - wie immer - nur heiße Luft? Egal, gibts dafür ja auf jeden Fall einen Preis der Schande - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Und ein Taschentuch, damit der Kaftan nicht so pappt.

12.Oktober 2015




Tja, mit so einer Einstellung, mein lieber Erol Selmani, wirst Du wohl auch in Zukunft sehr, sehr einsam sein, aber jetzt ist immerhin der Rotzlöffel mit Dir. Wenigstens etwas.



8.Oktober 2015



Oh wie schön, wenn der Tag kommt, an dem ein Georg zu Humeyra Deen sagt: Hier ist ein Rotzlöffel, pflege ihn gut.

7.Oktober 2015



Und Du, mein lieber Hakim Bensaif, brauchst dringend einen neuen Rotzlöffel, scheinen Dir die vielen schon verliehenen Schandpreise ja verlorengegangen zu sein, und so hab ich nun schnell einen geschnitzt, auf dass er wieder mit Dir wandeln möge. Nichts zu danken, mach ich sowas ja immer gerne.

6.Oktober 2015



Ich bin zwar weder Hasser, noch eine sie, erfülle Dir, mein lieber Richard Nouri, aber trotzdem Deinen sehnlichsten Wunsch, und so sei auch nun Dir ein Rotzlöffel verliehen, auf dass Du nicht mehr darben musst. Zudem soll keiner sagen können, dass ich ungerecht bin, gebe ich ja jedem, was er verdient.

5.Oktober 2015



Ja, hab und hatte ich, Patrick Patrick Meyer, zudem verleihe ich gerne Preise für besondere Verdienste um die cerebrale Versteppung, uns so sei er nun mit Dir, der erste Rotzlöffel, wobei es nicht der letzte gewesen sein wird. Have a nice....mir doch wurscht.

8.September 2015



Und Mounir Benhassen rotziger als Löffel. Möge der Preis der Schande mit Dir sein.


7.September 2015



Wenn Berlin sich so wehrt, dann pfiat mi irgendwas. Furchtbar. Grauslich und würdig eines Mega-Rotzlöffels. Pfui.

2.September 2015



Der Preis der Schande geht somit an....Trommelwirbel...Facebook, hat man dort ja keine Problem mit von Häusern geworfenen Homosexuellen.....solange man dabei keinen Nippel sieht. Danke, Mark.

31.August 2015


Und ich liebe es Rotzlöffel zu verteilen, vor allem an Menschen, die Mörder lieben. So wie ein Che Muhammad Shishan, weswegen er nun auch mit ihm sei, der Preis der Schande.


26.August 2015



Und möge dafür der Rotzlöffel mit Hamed Yaa sein. Für herausragende Leistungen in Sachen salafistischer Friedfertigkeit.

25.August 2015



Abu? Umm? So genau scheint das Abu Umm Yalaa selber nicht zu wissen, deswegen sei derweil ein sächlicher Rotzlöffel mit es. Vielleicht findet es es ja noch, dann mach ich ein er draus. Versprochen.

24.August 2015



Dafür gibts natürlich den Rotzlöffel für die Stimme der Wahrheit unvergessen. Wie? Warum man ein 10 an seinen Namen gehängt hat? Kann einer allein so doof sein? Eben, deswegen prangt auch garantiert bald ein 11 hinter der Buchstabenwurst. Und ein 12. 13. 14....ist die salafistische Blödheit ja endlos.


3.August 2015




Nein, Sbamedia, Feuer schick ich keines, aber immerhin einen Preis für herausragende Leistungen in Sachen Blödheit, und so sei er nun mit Dir, der Rotzlöffel. Möge er Dir nicht von der Seite weichen.

31.Juli 2015



Ja, sie sprechen mit Engelszungen, unsere Salafis, weswegen sie für ihr gutes Benehmen auch einen Preis verdient haben - der Rotzlöffel sei nun mit Arslan Bek. Wobei....Löwen hatte ich irgendwie größer in Erinnerung....


28.Juli 2015



Und noch einmal Elif Trabzon´um, und ebenso noch einmal ein Rotzlöffel dafür. Ein neuer Stern am Gossenhimmel. Gratulation.

27.Juli 2015



Na, meine gei...Pardon...liebe Elif Trabzon´um, lechzt Du da gerade Deine feuchten Träume unters Volk? Vielleicht noch ein wenig Natursekt gefällig? Was? Diese Träume gabs schon anderswo? Egal. gibts dafür ja trotzdem den Rotzlöffel. Und ein wenig Gleitcreme. Man weiß ja nie.

24.Juli 2015



Darum verhüllt man also kleine Kinder, würden Ideale Muslimas sie ja sonst verspachteln. Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Verhüllt natürlich, auf dass er nicht am Rost landet.


23.Juli 2015


Ich denke, dass man sich für Dich, Balkan Kosova Salihi, auf ebendiesem Balkan schämen würde, wobei es auch teilweise Freude sein könnte, ist man Dich ja erfolgreich losgeworden. Dafür seien den intelligenten Menschen (also den Nichtsalafis) im Kosovo meine Glückwünsche ausgerichtet, während ich Dir nur den Rotzlöffel überreichen kann. Und ein Stück Seife, auf dass Du Dir den Mund auswaschen mögest.


22.Juli 2015



Rotzlöffel, Du verstehst mich Seh Naz. Ich sag nur Rotzlöffel.

21.Juli 2015



Viel muss ich zu dem hervorgewürgten Gekotze eines Hajrudin Spiodic wohl nicht schreiben, außer, dass es dafür der Rottzlöffel gibt. Mehr hat er für seinen Hass nicht verdient.

13.Juli 2015


Gespuckt wird hier nicht, Murat Amar Yasin, macht man dies ja nur in der Gosse, aber einen Rotzlöffel gibt es - möge er mit Dir sein. Der schöne.

10.Juli 2015




Und ich gerade so richtig Lust auf eine Schandpreisverleihung, Mahmoud Hassan, weswegen der Rotzlöffel nun auch mit Dir sei. Ganz ohne Knall, hättest Du den ja ohnehin nicht gehört.


9.Juli 2015


Tja, Du hättest auf Deinen Kumpel Bilal hören sollen, Murat Aslan, wäre Dir ja dann der Preis der Schande erspart geblieben. So aber sei der Rotzlöffel nun mit Dir. Nichts zu danken. Mach ich gerne.


8.Juli 2015



Viel muss ich zu den Worten eines Stimme der Wahrheit unvergessen 2 wohl nicht sagen, außer vielleicht, dass er es mal mit Arbeit versuchen könnte, der faule Sack. Und dass er für seinen Schmarrn den Rotzlöffel bekommt. Für besondere Leistungen in Sachen Intelligenzschwachmatismus. Gratulation!




7.Juli 2015



Da habe ich doch glatt eine übersehen, was wirklich ungerecht wäre, deswegen gibts natürlich auch für Safiya Hajar einen Rotzlöffel. Hege und pflege ihn. Lalalalalalablubb. Oder so.

6.Juli 2015



Nein, ist es nicht, dafür aber der Rotzlöffel, welcher heute an Mohammad Sham, Saloua Al-Noumi und Timur O´zbeklar geht.

3.Juli 2015




Und der Rotzlöffel ist die Strafe für Deppen, weswegen er nun auch mit Dir sei, Abu Abdullah der 13687ste.

1.Juli 2015


Manch einer wird sich schon gefragt haben, warum Die Ideale Muslima ein 11 an der Arschfalte kleben hat, und dies ist mit diesem Screen nun geklärt, kann einer alleine ja gar nicht so doof sein, weswegen nun auch 11 Rotzlöffel mit ihr seien. Für jeden Deppen einer.



30.Juni 2015



Wer andere bedroht, mein lieber Yusuf Esen, den karikiere ich nicht, jedoch setze ich ihm ein Denkmal, und so sei der Rotzlöffel nun mit Dir. Und nun kannst Du weiterrufen, hört Dir ja ohnehin keiner zu. Zumindest keiner, der bei Verstand ist.


29.Juni 2015



Voyeur? Oder nur Dummschwätzer? Man weiß es nicht, aber es hat auf jeden Fall einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Abu Abdullah sein. Und ein Stück Seife, auf dass er sich die grindigen Pfoten waschen möge.


26.Juni 2015




Genau, meine liebe Muhajira, ist ein armseliges Verrecken ja weitaus besser als Musik, zumindest wenn man sich schon das gesamte Gehirn über den Jordan gevögelt hat, und so sei Dir für diese Weisheit der Rotzlöffel verliehen. Möge er Dich an weiterer Vermehrung hindern, sollte ja keiner mit einer derartigen Mutter gestraft sein.

25.Juni 2015


Und ich hasse Idioten, Abu Bakr Al Kurdi, jedoch "vergaße" ich sie nicht, sondern beschenke sie reichlich, und so sei er nun mit Dir, der Rotzlöffel, hast Du den Preis der Schande ja wahrlich verdient.


24.Juni 2015





Und schon ward Dir ein Nachkomme geschenkt, Umm Abi Bakr Laila, warfst Du für diesen monströs dümmlichen Kommentar ja einen Rotzlöffel. Möge er Dir viel Freude bereiten. Und möge er menschliche Kinder verhindern.

23.Juni 2015




Wer austeilt bzw droht, mein lieber Qusay Hamdani, der muss auch einstecken, und zwar den Rotzlöffel, ist der ja nun mit Dir. Natürlich an der Hosenfurzerschärpe, würde er sonst ja nicht passen.


22.Juni 2015




Dafür, Murat Aslan, gibts denselben Preis wie für den ursprünglichen Verfasser, und so sei er nun auch mit Dir, der Rotzlöffel für herausragende Leistungen zum Thema Intelligenzverweigerung. Schade, dass es nicht auch fürs Hirn Steroide gibt.


19.Juni 2015



Für soviel Blödsinn, mein lieber Celal Mihmar, gibts natürlich den Rotzlöffel. Sei froh, dass ich nicht Herrmann heiße, gäbs ja sonst ein Rückflugticket.


17.Juni 2015



Wer kein Benehmen hat, Himmet Ya Abdulkadir Geylani, der bekommt von mir flugs den Rotzlöffel, weswegen er nun auch mit Dir sei, der Preis der Schande. Und nun darfst Du Dich verpieseln. Am besten ganz tief in den Wald. Und bitte nicht mehr rauskommen.

16.Juni 2015



Ja, der Salafismus ist voll der Frieden. Kicher. Danke dafür, Tarek Chaaban. Der Rotzlöffel sei mit Dir.


15.Juni 2015




Ohne Worte, Valdet Gashi, aber dafür mit Rotzlöffel.

12.Juni 2015




Der Stolz kann Deine Brust nun schwellen lassen, Arlinda Suman, haben es ja nur wenige geschafft, dass sie gleichzeitig auf der Nachhilfeschulbank auch noch mit dem Preis der Schande winken durften. Gratulation! Und möge der Rotzlöffel mit Dir sein.

11.Juni 2015


Genau, Lulzim Thaqi, gibs Ihnen, dann wirst Du auch bekommen. Den Rotzlöffel, geht der ja diesmal zu Dir nach Mönchengladbach. Nichts zu danken.

10.Juni 2015




Wer sooft einen Mörder bejubelt wie Du, mein lieber Tarek Chaaban, der bekommt für seine Leistung natürlich einen Preis, und so sei er nun mit Dir, der rotzige Löffel an der güldenen Schärpe. Jeder eben das, was er verdient.

9.Juni 2015

Hey, Ottoman alias kadiir27, was bekommstn jetzt dafür? Natürlich den Preis für herausragende Leistungen ins Sachen Gehirnschwund. Gratulation, Alder.

8.Juni 2015

Menschenverachtung und Dummheit sind ja bekanntlich eineiige Zwillinge, und so ist der folgende Kommentar von Baran Al Kurdi auch nicht wirklich verwunderlich, hält er  Charlie Hebdo ja für eine Person, welche es - das doofgrinsende Geschwisterchen winkt freudig - gerne ermordet sieht:



Dafür gibts natürlich den Rotzlöffel. Für Mordlust. Oder auch für Blödheit. Egal.


5.Juni 2015



Tja, das wars mit "Salafismus kennt keinen Rassismus", und so gibt es nun für Ismail Dudaev den Rotzlöffel. Einen ehrlichen, spricht er ja nur aus, was auch der Rest der Vogel-Faschisten denkt. Links, zwo, drei,......

4.Juni 2015




Dafür, meine lieben Tyson Abdallah und Bu Jar Ahmet, gibts heute vorab den Rotzlöffel. Die restlichen Worte folgen morgen, ist mir Volksverhetzung ja einen eigenen Beitrag wert.

3.Juni 2015



Ja, der Emre Osmanly ist ein ganz erfolgreicher, hat er ja kaum Haare am Sack, dafür aber immerhin schon den Rotzlöffel. Gratulation! Und das mit den Haaren wird auch sicher noch. Irgendwann.

2.Juni 2015



Ein Tip von mir, Murad Inci: Bedanke Dich, bist Du ja nun stolzer Träger des Rotzlöffelordens an der pissgelben Schärpe.  Behandel ihn pfleglich, wirds ja wahrscheinlich die einzige Ehrung sein, die Dir in Deinem Leben begegnet.

1.Juni 2015


Wer kleinen Kindern ihr Taschengeld abnimmt, der hat natürlich einen Preis verdient, und so sei der Rotzlöffel nun mit "die wahre Religion". Schämen sollte man sich obendrein, aber dafür bräuchte man echten Charakter, und nicht nur scheinheiliges Gequatsche.

12.Mai 2015




Neid? Unvermögen? Einsamkeit? Man weiß es nicht, was den Muhammed Abdullah antreibt, ist mir aber auch vollkommen egal, reichts ja zum Preis der Schande - möge der Rotzlöffel mit ihm sein, auf dass er nicht mehr so alleine ist.

11.Mai 2015

Lang hatten wir hier ja keinen Preis mehr für Sascha Habacha, und sein Aufmerksamkeitsdefizit windet sich deswegen schon schmerzverzerrt am Boden, jedoch naht nun Linderung,...



...und so sei er nun mit ihm, der Rotzlöffel. Genieße es, mehr wird in Deinem Leben nicht zu erreichen sein.

8.Mai 2015

Mein Dank geht heute an Salahuddin Almany, welcher meine These von der geistigen Bruderschaft zwischen Nazis und Salafisten bestätigt,...


...und so sei ihm hiermit der Preis überreicht, der ihm zusteht - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und nochmals ein aufrichtiges Danke.

7.Mai 2015


Ja, auch ein Saphir Sliti Mbarek weiß, was sich im salafistischen Balzritus gehört, und so sei er auch mit ihm, der Rotzlöffel.

6.Mai 2015

Der Wert der Frau liegt bei den Salafis ja bekanntlich mächtig hoch, weswegen man sich auch immer neue Kosewörter einfallen lässt, auf dass das Herz der Damen höher schlage, und so macht es auch ein Jawed Paymani, auch wenn ich seine Erfolgschancen als eher gering erachte:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge er auf Ewigkeiten ein Palmenwedler bleiben.

5.Mai 2015


 Viel muss ich zu den Worten eines Sinan Yilmaz ja nicht mehr sagen, außer, dass es dafür den Rotzlöffel gibt. Schande, wem ebensolche gebührt.

4.Mai 2015

Heute gibts den Rotzlöffel an der sibernen Schmierfinken-Schärpe, welcher an das Deutsch-Türkische-Journal (kurz DTJ) für herausragende Leistungen in Sachen "aus-dem-Zusammenhang-reißen" geht:



Die güldene gibts erst, wenn der Fr.Kaddor noch Teufelshörner gezeichnet werden. Oder zumindest ein Schurrbart. 

29.April 2015



Wer derartiges schreibt, mein lieber Can Seker Kurdo, der braucht keine Angst vor einem Kopfschuss haben, pfeift die Kugel ja ohne Schaden durch den Hohlraum. PS.: Möge der Rotzlöffel mit Dir sein.

28.April 2015



Da es das eiserne Kreuz nicht mehr gibt, sei Dir, Cem Dz, nun eine andere Ehrung überreicht, ist er ja nun mit Dir, der Rotzlöffel. Trage ihn mit Stolz. Ja, mit Blut und Ehre natürlich auch.

27.April 2015



Dafür, mein lieber Ferhat Akhi, gibts natürlich einen Preis, braucht ja auch ausufernde Dummheit ein zweites Bein, weswegen der Rotzlöffel nun mit Dir sei.

21.April 2015

Heute gibt es gleich zwei Preisträger, und so teilen sich die Schande Misk Nrw Duefteparadies und Ferhatoo Akhi brüderlich, steht ihnen ja beiden gleichauf der Sinn nach dem Blut anderer Menschen:


Möge der Rotzlöffel mit Euch sein. Und das Hirn wachsen.

20.April 2015


Nein, mein lieber Massoud Ahmed, hassen tu ich Dich nicht, müsste ich Dir dafür ja zumindest einen Funken Respekt entgegenbringen, weswegen es auch nur die tiefe Verachtung ist, die ich für Dich erübrigen kann. Und natürlich den Rotzlöffel, ist der ja nun mit Dir.


16.April 2015



 Höchstwahrscheinlich gibts dafür den Rotzlöffel. Nimm ihn, Sascha Habacha, er gehört ganz allein Dir.

15.April 2015


 Diese Worte gelten Musa Almani, und da sich dieser - zurecht - nicht darum kümmert, will ich dem Herrn nun die Aufmerksamkeit schenken, die er sich so wünscht, weswegen der Rotzlöffel ab heute mit Abu Khaleed Al Mardilli ist, hat er sich die Aufnahme in den elitären Club der Wirrgeister ja wahrlich verdient.



10.April 2015



Und wieder einer, der gerne andere Menschen ausrotten würde, weswegen der Rotzlöffel nun auch mit Moe Afrique sei, auf dass er seinen Horizont erweitern möge.

9.April 2015
 


Nein, ausgerottet wird hier niemand, aber Geschenke werden verteilt, und so bekommt natürlich auch der Be So eines - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und im Manieren beibringen.

8.April 2015



Und ich hasse Rassisten - Tröglitzer Brandstifter genauso wie scheinheilige Vogelanbeter, weswegen er nun auch mit Dir, Fatih Isabel Demircan, sei, der Rotzlöffel.

7.April 2015



 Wer beleidigt, dem anderen jedoch keine Möglichkeit zur Antwort lässt, der ist ein Feigling, weswegen der Rotzlöffel diesmal auch an Pierre Vogel geht - möge er ihn in Ehren halten. Und möge er ihm den Weg zu seinem Charakter weisen.


30.März 2015

Prügeleien gegen Polizisten sind ja gerade mächtig angesagt, und auch so mancher Salafi träumt nun von der Macht, auf dass diese mit ihm sei, und er auf den Staat pfeifen kann :



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Engin Özdes und Smoke Chiba sein. Wie? Das ist aber nicht schön? Tja, Arschkarte gezogen. 

26.März 2015


Dafür gibts natürlich keinen Schandpreis, zeigt es ja, dass beim Erhan doch noch nicht alles verkümmert ist, jedoch umgibt er sich leider mit den falschen Freunden, ist darunter ja auch ein Moe Na alias Flash Nasiewissenschon (der Rotzlöffel sei wiedermal mit ihm), welcher uns heute wieder seine überragende Intelligenz vorführt:



Nein, das ist ein Blauwal. Wahrhaft gute Augen, mein lieber Flash. Grandios.


25.März 2015

Ja, das Internet ist für einige schon eine üble Sache, kitzelt es ja bei so manchem den Deppen nach Außen, und so ist es auch bei einem/einer Yolothan, welche(r) auf Twitter folgendes zum Schlechtesten gibt:

https://twitter.com/yolofgtwesen

Früher wäre er/sie in der Klapse gehockt, heute twittert er/sie, und dafür gibts nun sogar einen Preis, ist der Rotzlöffel ja nun sein/ihr Begleiter: Wie? Ob das - wie an einigen Stellen angemerkt - ein Moslem ist? Glaub ich nicht, ist aber auch vollkommen wurscht, gibts Idioten ja überall. Manchmal auch riesige. Und ab und an sogar monströse. So wie den/die Yolothan, ist der ja vor allem eins. Strunzdumm.

24.März 2015

Pierre Vogel hat es schon einfach, braucht er sich ja gegen IS-Vorwürfe nicht mehr selber zu verteidigen, und so schickt er seine Schmeichel-Groupies aus, auf dass diese wie ein Abraham Islam die Kritiker niederbügeln mögen:


 Dafür darf er sicherlich die Hand des Idols küssen, zudem gibts für die "Charlie Hebdo Show" sogar noch den Rotzlöffel. Bravo! Was für ein Erfolg!


23.März 2015


 Und einen Rotzlöffel für Dich, Ilias Kabouchi, hat Schwulenhass ja auf jeden Fall einen Preis verdient, wenn auch nur einen der Schande. PS.: Ein kleiner Tip noch zur Güte: Häng doch einfach Deinen Spiegel zu, könnte das die Anzahl von gesichteten "schwulen Leuten" ja mächtig reduzieren.


20.März 2015


Pläne und Träume, mein lieber Jahar Lambert, sind des öfteren Geschwister, und sie werden deswegen auch zumeist nicht wahr, weswegen ich Dir zum Trost den Rotzlöffel überreiche, soll er Dich ja in späteren Jahren an Deine Worte erinnern. Und an das Scheitern natürlich auch.


19.März 2015


Wer wie Du, meine liebe Asia Mariam, anderen ein "hohles Köpfchen" an den Kopf wirft, nur weil er weder Hände abhacken, noch Frauen steinigen möchte, der hat wahrlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Keine Panik, der ist aus Holz, und er tut deshalb beim Nachwerfen auch nicht so weh.

18.März 2015


Und der Georg vergibt keinen Rotzlöffel an kluge Menschen....ich betone "kluge"....und so sei der Schandpreis nun mit Dir, TC Kahraman Temtek, kann ich Herrenmenschengehabe ja nicht ausstehen.


17.März 2015


Auch den hatte ich schon in einem Beitrag, jedoch soll Adem Bilgin nicht die Ehre des Rotzlöffels verwehrt sein, weswegen er ihm hiermit verliehen sei, auf dass er nun wisse, dass Drohungen nicht folgenlos bleiben.

16.März 2015




Nein, mein lieber Luan Gashi, noch besser sieht ein Rotzlöffel in Deiner Hand aus, und so sei er nun mit Dir, der Preis der Schande, hast Du den ja wahrhaft verdient. Wofür? Für herausragende Leistungen in Sachen Blödheit. Grandios.

13.März 2015


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Johnsen Yea sein. Wie? Nein, das hat nix mit der vom Wurm gebeutelten Holzindustrie zu tun, sondern mit dem Schmarrn, der mir von der Vogelseite entgegenglotzte, und so bekommt der Kopf nun den passenden Löffel. Holz zu Holz. Wie es sich gehört.

12.März 2015




Viel muss ich dazu wohl nicht schreiben, und so sei er nun mit Can Altinok, der Preis der Schande, welcher sich auch Rotzlöffel nennt. Fürchterlich.

11.März 2015



Wenn das die Stimme der Wahrheit ist, dann möge mir bitte die Stimme der Blödheit ersaprt bleiben, reicht das behämmerte Geschmiere ja jetzt schon. Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und Halsschmerzen ebenso.

10.März 2015


Wer einen geisteskranken Mörder so anspeichelt, mein lieber Abdullah Musab, der hat zwar kein Hirn, bekommt stattdessen aber einen Preis - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Möge er Dich auf den richtigen Weg geleiten. Aber zackig.

9.März 2015


Und wer Frauen als Huren betitelt, mein lieber Erkan Ilikel, der schließt sich dem vorigen Preisträger an - möge der Rotzlöffel mit Dir sein.  Und auch viele, viele Taschentücher.

6.März 2015


Wer gerne Frauen schlägt, mein lieber Arian Jovovic, dem haue ich im Gegenzug einen Preis um die Ohren - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Und er die Damen von Dir fernhalten.

5.März 2015


Nein, das darf sie nicht, sind ja prinzipiell Mörder an Morden schuld, und so darfst einzig Du, mein lieber Boris Huber, Dich bedanken, und dies bei mir, bedenke ich so einen Schwachsinn ja prinzipiell mit einem Preis - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. And fuck the ISIS.

4.März 2015

 
Nur ein Hohlkopf findet derartiges lustig, weswegen es wiedermal einen Preis für den zurecht abgeschobenen Erhan Aydeniz gibt - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Wo immer er auch wandert - Hauptsache nicht mehr hier.

3.März 2015


Mahlzeit, mein hungriger Luarios Siala. Und nimm den Rotzlöffel, dann gehts schneller, vor allem beim Hirn, kann es Dir ja nicht schaden etwas im Magen zu haben, was im Köpfchen schon lange verstorben ist.


2.März 2015


Viel muss ich zu den Worten eines Abdul Majid ja nicht schreiben, außer, dass er wiedermal einen glorreichen Beweis für den Friedensdurst der Salafis liefert, und so bleibt mir nur mehr das Überreichen des Rotzlöffels, hat er den ja mehr als verdient.

27.Februar 2015


Die Hamdo Hidanovic die Folgen sein Rotzlöffel. Ist Freund von allen Salafis.100 Prozent.

26.Februar 2015


Und wieder einer, der um einen Preis bettelt, komme ich ja kaum noch mit dem Schnitzen nach, und so sei er nun mit Burak Yolasan, der noch grüne Rotzlöffel. Halte ihn in Ehren. Und möglichst weit weg von den Jihadisten-Häufchen.

25.Februar 2015


Hell ist es hier zwar selten, leuchten salafistische Glühbirnen ja eher spärlich, aber willkommen heiße ich Dich trotzdem, meine lieber Senad Jasari, und sogar ein Preis sei Dir dargebracht, ist er ja nun mit Dir, der Rotzlöffel. Und auch ein kleiner Ratschlag sei Dir auf Deinen Weg mitgegeben, so ist mehrsprachige Rechtschreibverweigerung ja keineswegs sexy, sondern nur doof.

24.Februar 2015


Ist es nicht schön, das gute Benehmen einer Khadidja Muslima? Und so friedlich, oder? Ja, dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Wenn er denn den Weg so tief in die Gosse schafft. Der arme Kerl.

23.Februar 2015



Es ist wie vor 80 Jahren, fühlte sich damals ja auch so mancher Giftzwerg-Gefreite zum blonden, blauäugigen Übermenschen berufen, hatte dieser ja genauso wie ein Erhan Aydeniz keinen Spiegel in der Wolfs-Kemenate hängen. Nun haben sich die Zeiten allerdings seit dieser Ära geändert, und ein Preis wandert heutzutage mit dem Gröfaz (größte Flasche aller Zeiten), weswegen er nun mit dem Erhan sei, der eiserne Hosenscheißerorden an der tiefbraunen Schärpe. Behandle ihn pfleglich, wirds ja zu mehr nicht reichen.

30.Januar 2015

Es gibt auf Facebook Postings, da fragt man sich, ob es sich bei diesem "sozialen" Netzwerk nicht um eine virtuelle Irrenanstalt handelt, und als Beispiel sei dafür das folgende eines Cumali Mol (oder auch Abu Tarbush ) genannt, der wohl schon vorgestern alle Latten seines Zaunes zwecks Wärmegewinn verbrannt hat:


Das hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit sein. Und hoffentlich bald auch ein fähiger Psychiater.

29.Januar 2015


Wer Kinder mit Stofffetzen zuhängt, mein lieber Nihad AbuYasir, der bekommt von mir immer einen Preis, weswegen er nun auch mit Dir sei, der Rotzlöffel an der güldenen Deppenschärpe. Möge er Dir gute Dienste tun.


28.Januar 2015


Mit der Bezeichnung Schwein betitelt Asmir De diejenigen, die gerade die Terrorismusunterstützung hinter den vorgeschobenen Syrien-Benefizveranstaltungen der Salafis aufdecken, und dafür hat er wahrlich einen Preis der Schande verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Möge er ihm bzw dem Elend nicht mehr von der Seite weichen.

27.Januar 2015

Manch einer wird sich fragen, warum ich in letzter Zeit so wenig über Erol Selmani schreibe, und dies sei mit einem Screenshot nun erklärt, möchte ich ja nur nicht, dass der Dawa-Abu mit einem lauten I-Ahhhh über die Rennbahn galoppiert,...



...weswegen ich nun einen Gesamt-Rotzlöffel für alle seine hier nicht veröffentlichten Schwätzerein vergebe. Und eine Möhre natürlich auch. Wohl bekomms.

26.Januar 2015

Vielleicht bin ich ja zu alt, weswegen ich mich mit der Sprache von so manchem Jungspund so gar nicht anfreunden kann, allerdings habe ich auch nicht vor, dies in Zukunft zu ändern, weswegen ein Ya Babo für seinen schriftgewordenen Brechreiz natürlich einen Preis bekommt:


Möge der Rotzlöffel mit ihm und seinen grünen Öhrchen sein.

23.Januar 2015


Gewusst, mein lieber Vogel Pierre, habe ich ja schon immer, dass Dir Mord herzlich egal ist, zumindest wenn Andersdenkende davon betroffen sind, aber bis jetzt warst Du zumindest nicht so doof, dies öffentlich kundzutun, jedoch scheint jetzt der letzte Funke Verstand das Häkelmützchen verlassen zu haben, was natürlich einen Preis nach sich zieht - der Rotzlöffel sei mit Dir. Mehr dazu am Sonntag, hab ich dazu ja noch einiges zu sagen.


22. Januar 2015


Diese netten Worte gelten zwar nicht unsereinem, sondern den Muslimen, die nicht nach der kleinen Pfeife des Oliver Yahya Iznbiznbäm tanzen wollen, aber dafür gibts auch einen Preis - der Rotzlöffel sei mit ihm. Schön, wenn man soetwas Großes in der Hand halten darf, oder Oliver?

21.Januar 2015


Nun, mein lieber Erhan Aydeniz, wenn es in Deutschland so kacke war, dann frage ich mich, warum Du so gerne wieder zurück möchtest? Setzt Dich gar die Verwandtschaft demnächst vor die Tür? Oder kracht gar schon das Bäuchlein? Egal, gibts für eine derartig ausufernde Heuchelei ja auf jeden Fall einen Preis - der Rotzlöffel sei mit Dir. Möge er Dir ein Mahnmal sein.

20.Januar 2015



Leider sind die Finger des Abou Cash schneller als seine Taten, weswegen er zwar in großen Worten seinen Abschied in den Raum wirft, andererseits aber die hiesigen Sozialleistungen irgendwie vermisst, und so bekommt er nun den Rotzlöffel für seine besondere Leistung um die Heuchelei. Möge er Dir den Weg weisen, und dies egal wohin. Hauptsache weg.

19.Januar 2015


Wer nur im Hass seinen Lebensinhalt sieht, mein lieber Mohammed Sasir Trojan, der bringts nur zum Preis der Schande, weswegen der Rotzlöffel nun auch mit Dir sei. Ja, auch der beinhaltet so manche Weisheit, und eine davon ist, dass Holz mit Holz wandern sollte. Meinen herzlichen Glückwunsch.

16.Januar 2015





Nein, mein lieber Sahmus Zariq, Du musst natürlich nicht Charlie sein, und dafür gibts auch nicht den Preis der Schande, jedoch zeugt es von einem eher niederen Charakter, wenn man unschuldige Opfer als "Spassti" betitelt, weswegen er nun doch mit Dir wandert, der Rotzlöffel. 


15.Januar 2015





Wer Mörder in Schutz nimmt, der hat wahrlich einen Preis verdient, weswegen der Rotzlöffel nun auch mit Nuur Guel sei, auf dass er ihr eventuell beim Nachdenken zur Seite stehe.


14.Januar 2015


Nein, auch Flüche stoße ich hier nicht aus, weswegen Ali Lüpke und Misk Nrw Duefteparadies auch nur einen Preis absahnen - der Rotzlöffel sei mit ihnen, auf dass er sie klüger mache. Falls das überhaupt noch funktioniert.



13.Januar 2015



Gerutscht wird hier nicht, Firat Sullivan, aber dafür verliehen, und so sei er nun auch mit Dir, der Rotzlöffel, wandelt der ja mit jedem, der kein Benehmen hat.

12.Januar 2015

Alte Bekannte begrüßt man ja ganz besonders freundlich, und so überreiche ich einer Anja Al Zoubi auch gleich einen Preis,...



...widersteht sie ja erfolgreich jeglichem Angriff der Altersweisheit, weswegen der Rotzlöffel mit ihr sei. Es wird wohl nicht der letzte sein. Nech?

9.Januar 2015







Zeichnen tu ich zwar nicht, meine liebe Jamila Milaa, aber verleihen, und zwar Preise, weswegen der Rotzlöffel nun auch mit Dir sei, hast Du ihn Dir ja verdient.

8.Januar 2015

Jung ist das Jahr, und doch haben wir es gleich mit einem alten Bekannten zu tun, schwafelt ja ein Mohammed Flash Gannar wieder seinen kranken Müll unters Volk:



Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Prosit!

22.Dezember 2014





Ja, mir fehlen auch die Worte, und so überreiche ich still den Preis an Arts of Provoganda - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und so mancher angehenden Journalistin die Schuppen von den Augen fallen.


19.Dezember 2014





Yes, and the one and only Boris Huber is the greatest lion in Oberunterhintertupfing, and so he wins a price - the Rotzlöffel. Be carefull to him, cause it´s the only friend you´ll get. Poor Boris.


18.Dezember 2014





 Und dies aus der krummen Feder eines Abu Obermoser alias Ibn Seppel Al Bajuwari alias Boris Huber, was allerdings wiedermal meine These bestätigt, dass nur kleines Licht einem Vogel folgt. Dafür gibts natürlich einen Preis - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und ein Psychologe. Hoffentlich bald.


17.Dezember 2014


Ich war zwar nicht fort, Amatullah Bint Turkiya, überreiche Dir dafür aber trotzdem den Preis der Schande - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Nein, schneiden kann der hölzerne Geselle nicht, aber fürchterlich gut kleben. Für lange, lange Zeit.

16.Dezember 2014





Ich weiß,  Elias Bardaai, dass derartiges auf gewissen Facebookseiten furchtbar gut ankommt, aber hier ist es noch viel besser, gibts dafür ja sogar einen Preis - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Du darfst nun jubilieren. Und Dich auch auf dem Boden wälzen. Die Banane gibts erst danach.



 15.Dezember 2014




 Hier, meine liebe Shaheeda Rebecca, tagt ein noch jüngeres Gericht, weswegen Du für Deinen Schmarrn auch prompt einen Preis bekommst - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Und möge er Dir das Drohen austreiben.

12.Dezember 2014


 Nein, zum Freischalten hats nicht gereicht, Abdullah, aber immerhin für einen Preis, weswegen er nun mit Dir sei, der Rotzlöffel, wandert er ja mit jedem, der weder Benehmen, noch Geist hat. Gratulation.


11.Dezember 2014



Weiter so, Erhan Aydeniz, ist so der Weg zurück nach Deutschland ja sicherlich breit und gülden. Und möge Dich der Rotzlöffel dabei begleiten. Wohin es auch immer gehen mag.


10.Dezember 2014


 Und ich schwöre, dass jemand, der andere für seine Blödheit in den Tod schickt, einen ganzen Wald von Schandpreisen verdient hat, weswegen auch eine Horde Rotzlöffel mit Abu Omar Al-Shaami alias Bruder Dummpflaume sei. Mögen Sie ihn begleiten. Und der Rakete den richtigen Weg weisen.


9. Dezember 2014


Es ist mir - als Angehörigen des Drecksvolks - eine Ehre, meine liebe Shahada Islam, Dir nun den Preis  der Schande zu überreichen - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Mandy. Susi. Oder wie auch immer Du heißen magst.


8.Dezember 2014


Ja, ich als Mann schäme mich gerade für einen Bünny Chiko Düren, weswegen ich ihm auch den Preis der Schande überreiche, glaubt sonst ja vielleicht jemand, dass alle seine Geschlechtsgenossen gestern erst vom Baum gestiegen sind - der Rotzlöffel sei mit ihm. Angezogen bis über die holzigen Ohren natürlich.

5.Dezember 2014


Ich auch nicht, mein lieber Seyfi Özkaya, weswegen es dafür natürlich einen Preis gibt - der Rotzlöffel sei mit Dir. Behandel ihn pfleglich.

4.Dezember 2014


Wenn einer kein Benehmen hat, dann kann er zwar nichts erzählen, aber er soll trotzdem seine 10 Sekunden Aufmerksamkeit erhalten, und so sei Dir, Mortesa Ehs, hiermit der Rotzlöffel verliehen, so kannst Du zwar mit Deinen Kumpels derartig reden bzw schreiben, mit mir jedoch nicht.


3.Dezember 2014



 Ja, der Ali Yazid hat das "gute" salafistische Benehmen wahrhaft verinnerlicht, quellen ja Gift und Galle aus seinem Munde, zudem meint er, dass er anderen den Weg weisen darf, was bei seiner derzeitigen Lebensleistung wahrlich an Größenwahn grenzt, weswegen er nun einen Preis verliehen bekommt - der Rotzlöffel möge mit ihm sein. Und auch die Gewissheit, dass er nicht zum Türsteher taugt, brauchts dafür ja Männer. Und keine kleinen Bubis.

1.Dezember 2014

Bin ich eigentlich nachtragend? Ich habe mir diese Frage gestellt, überlegte hin und auch her, und ich kam nun zu einer Antwort, welche in einem kurzem JA! zusammengefasst werden kann, und so gibt es nun für Omar Maher wiedermal einen Preis:


Möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Und mein Lachen auch.

28.November 2014


Wo der Herr Presse wohnt, das weiß ich nicht, aber wer zum Verbrennen anderer Menschen aufruft, mein lieber Ahmad Lakkaichi, der sollte wirklich nicht unbehelligt bleiben, weswegen ich Dir nun auch den verlangten Preis überreiche - der Rotzlöffel sei mit Dir. Die Tankstelle besser nicht.

27.November 2014



Das, mein schwätzender Abdul Malik, hat wahrhaft einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Dir sein, bekommt die Trophäe für herausragende Leistungen in Sachen Blödheit ja jeder, der Kopfabschneider gut findet. Gratulation.

26.November 2014


Falsch, mein lieber Besjan Merovici, kann ich Medium zusätzlich ja auch noch einen Preis verteilen - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Und nun auf zu Mamas Schminkspiegel, scheinst Du einen Blick in diesen ja dringend nötig zu haben.

25.November 2014


Wer so genau beobachet wird, mein lieber Harry Machura, und trotzdem derartiges von sich gibt, der sollte sich kein Urteil zum Thema Helligkeit erlauben, erhält er ja sonst einen Preis - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Und ebenso die Gewissheit, dass Deine ungesiebte Luft wohl nur von kurzer Dauer sein wird.

24.November 2014



 Musst Du ja auch nicht, Erhan Aydeniz, schließlich bist Du ja nun endlich fern von diesen Ungläubigen, was auch so bleiben soll, weswegen Dein verbaler Ausrutscher auch hier archiviert wird. Den Rotzlöffel gibts obendrein, auf dass er Dich immer erinnern möge, warum Dich die Flügel in die Ferne trugen.

21. November 2014



 Auch Abdul Metin dürstet es nach einer persönlichen Nennung, weswegen er hiermit den Preis der Schande verliehen bekommt - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge ihm zudem niemals eine Tochter geschenkt werden.

20.November 2014


Und wer Andersdenkene bedroht, mein hosenscheißender Kerim Nabib, der bekommt von mir richtig brutal einen Preis verliehen - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Wallah. Oder so.

19.November 2014


Keine Panik, Abdul Metin, möchte Dich ja auch hier keiner anfassen, will sich ja keiner die Hände schmutzig machen, jedoch sei Dir trotzdem ein Preis verliehen - der Rotzlöffel sei mit Dir. Nein, Eier hat der keine, würde er ja sonst nicht zu Dir passen.

18.November 2014

 

Wer außer Beleidigungen nichts zu sagen hat, mein ungeehrter Hamza IbnAbdul Mutallip, der hat zwar kein Benehmen, bekommt dafür aber den Preis der Schande - der Rotzlöffel sei mit Dir. Möge er Dir Weisheit einhämmern.

17.November 2014

Sollte Ihre Mutter gerade neben Ihnen stehen, dann hindern Sie sie bitte am Lesen des folgenden Kommentars eines Shabir Jaan, hat sie dessen ausgewürgte Pampe ja nicht verdient:


Dies zieht natürlich einen Preis nach sich - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und mein Beileid für seine Eltern auch.

14.Nobember 2014

Lange hat er um einen Preis gebettelt, der Elias Bardaai, und nun will ich seiner Bitte nachkommen, hat ja jemand, der gerne Frauen schlagen möchte,...


...den Rotzlöffel wahrlich verdient, weswegen er ihm hiermit überreicht sei. Halte ihn in Ehren, könnte er ja Dein einziger Freund bleiben.

13.November 2014

Omar Faruk Abu Bakir ist - wie könnte es im Club der selbstüberschätzenden Salafisten auch anders sein - der Nabel der Welt, weswegen er auch für ganze Völker sprechen darf:


Ja, dies ist lächerlich, weswegen es dafür auch einen Preis gibt - möge der biestige Rotzlöffel mit ihm sein. Vielleicht kann ihm der ja endlich Manieren beibringen.

12.November 2014


Ja, auch in der Kürze, meine vermummte Shahada Islam, liegt der Preis der Schande, und so sei er nun mit Dir, der Rotzlöffel am blutroten Band. Eine Frage sei mir aber vorher noch gegönnt, würde mich ja interessieren, ob dies das gute salafistische Benehmen ist, von dem man so oft hört.

11.November 2014


Und wenn isch sowasch lesche, dann gibtsch dafür einen Preisch - möge der Rotschlöffel nun mit Kerim Nabib wandeln. Und willkommen bei den Schtis.

10.November 2014


Und da ich, mein lieber Fahad Zarabi, auch ein "eckelhafter" Kufar bin, verpasse ich Dir nun einen Preis - möge der (rundliche) Rotzlöffel mit Dir sein. Und eine Dose Mitleid gibts obendrein, muss ein Leben an der Seite von Ungläubigen ja wirklich schrecklich sein. Armer Kerl.

7.November 2014


Und ich, mein lieber Giovanni Balkanovic, erlaube nun dem Rotzlöffel mit Dir zu wandern, kann man auf der Blödheit alleine ja nur schwerlich stehen.

6.November 2014

Ich habe viel Verständnis für gewisse Betitelungen gegenüber Deso Dogg, ist er ja ein Mörder, ein Arschloch, eine Flitzpiepe und auch eine Hohlbirne, und daran gibts auch nichts zu rütteln, jedoch kommt nun ein Kommentar, der dem postenden Selbst Denker einen Schandpreis einbringt, sind Rassisten ja am selben Arsch wie der blutrünstige Killer angesiedelt:


Dafür sei Dir der Rotzlöffel überreicht. Und überlasse bitte in Zukunft das Denken den Pferden, haben die ja den größeren Schädel. Und in diesem wohl auch mehr Inhalt.

5.November 2014



Nein, Abu Bakr Abu, das Verhängen von Kindern ist nicht süß, sondern dämlich, weswegen es dafür auch einen Preis gibt - der Rotzlöffel sei mit Dir. Es wird garantiert nicht der letzte gewesen sein.


4.November 2014



Jetzt weiß ich auch, warum der Mohamed Flash Gannar mit Bildung nichts anfangen kann, will er ja nur kein Nazi werden, welche übrigens 99,99 Prozent der Mitmenschen ausmachen, sind dies ja alle, die klüger sind wie er. Na, wenn das keinen Preis verdient, dann weiß ich es auch nicht - der Rotzlöffel sei mit ihm. Möge ihm dieser in seiner Blödheit zu Diensten sein.


3.November 2014


 Ja, heute muss der Preis der Schande geteilt werden, und zwar zwischen Umm AbdulKadir Ilyas und Shishi Al Khalifa - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein, auf dass der eine nun endlich einen Stiel und die andere ebenso endlich einen eigenen Schöpfer hat.

31.Oktober 2014



Supervollspacken, mein lieber Cem Dz, bekommen hier zusätzlich zum eventuellen Beitrag immer auch noch einen Preis, weswegen der Rotzlöffel nun mit Dir sei. Möge er Dir für immer nah sein, weil sonst hast Du ja ohnehin nix. Schon gar nicht die Wahrheit.

30.Oktober 2014


Nicht weinen, Erhan Aydeniz, darfst Du ja in 7 Jahren zurückkommen. Und bis dahin soll Dir der Rotzlöffel zur Seite stehen, auf dass er Dich erinnern möge wie schön es doch hier war.


 29.Oktober 2014


Und möge der Rotzlöffel, mein lieber Jamal Allaoui, nun mit Dir sein, ist er ja der angestammte Begleiter für Deppen. Nicht zu danken, schließlich soll Blödheit ja auch als solche erkannt werden.

28.Oktober 2014



Beleidigungen, mein ungeehrter Magomed Lee, sinds noch weniger, weswegen Dir hiermit ein Preis verliehen sei - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Und möge er Dir die Erziehung zukommen lassen, die Deine Eltern vernachlässigt haben.

27.Oktober 2014





Und Blödheit, meine lieber Yildirim Onur Demirol, ist gleich Preisverleihung - möge der Rotzlöffel mit Dir sein.



24.Oktober 2014


Nein, dieser Kommentar sollte auf keinen Fall untergehen, weswegen natürlich für Abdullah B. sofort ein Preis geschnitzt wurde - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge er das Pfeifen des Windes zwischen seinen B.hämmerten Ohren eindämmen.

23.Oktober 2014


Gratulation, Riza Karakas, bist Du mit diesem Aufruf ja auch hier dabei, gibts dafür ja sogar einen Preis - möge der Rotzlöffel mit Dir sein.

22.Oktober 2014



Wer Boko Haram bejubelt, mein lieber Abu Khalid alias Othman Dhahri, der darf ob einer öffentlichen Ohrfeige auch nicht weinen, weswegen es für besondere Verdienste in Sachen Jammerei nun obendrein einen Preis gibt - möge der Rotzlöffel mit Dir sein.

21.Oktober 2014





Dafür, meine ungeehrte Amatuallah Al-Muwahida, gibts natürlich einen Preis - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Wie? Nein, vibrieren kann der nicht. Man kann schließlich nicht alles haben.




20.Oktober 2014





Deine Meinung, Kamuran Yilmaz, ist mir etwas wert, und ich verleihe sogar einen Preis - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Und möge er Dir nun viele Lacher bescheren, denn mehr hast Du nicht verdient


17.Oktober 2014





Ob sich die angeschmachtete Dame bei Mustafa Shanks gemeldet hat, ist nicht überliefert, könnte sie ob des liebenswerten Antrages ja auch in Verzückungs-Ohnmacht gefallen sein, jedoch soll der verbale Blumenstrauß nicht unbeantwortet bleiben, weswegen auch der Rotzlöffel nun mit dem Charmebolzen wandeln möge.



16.Oktober 2014




Ja, mein lieber Abdullah Shamy, auch Du bekommst natürlich Deinen Dir zustehenden Preis - der Rotzlöffel sei mit Dir und Deinem Rassismus. Auf Ewigkeit. Amen.


15.Oktober 2014

Wie antwortet man auf ein Argument? Mit einem wohldurchdachten Gegenargument? Ja, allerdings nur, wenn man kein Salafist ist, ist der Geist bei dieser Sekte ja limitiert: 


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Melike Hijama sein. Und möge sie auch endlich mit dem Hirnaussaugen aufhören.

14.Oktober 2014


Falsch, mein lieber (hahahaha ->)Adonis Cengiz El-zein, würds ja vielmehr einen weltweiten Rotzlöffel brauchen, der an mordgeile Hosenscheißer verliehen wird, jedoch gibts den leider nur hierzulande. Er sei Dir hiermit übrigens verliehen, denn Du hast ihn wahrhaft verdient. Wer, wenn nicht Du?

13.Oktober 2014


Tststs, mein naß-träumender Maga Chechen, und ich dachte immer, dass Homosexualität bei den Neu-Gläubigen total verboten ist. Da hab ich mich wohl geirrt, scheint das gegenseitige Lecken des Sacks ja nicht dazuzugehören, jedoch sei Dir trotzdem ein Preis verliehen - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Ja, von mir aus auch im rosa Tütü.

10.Oktober 2014


Genau, Ardul Malahim, soll ja jeder bekommen, was er verdient, weswegen Du auch einen Preis verdient hast, sei Dir ja hiermit der Rotzlöffel an der güldenen Hosenfurzer-Schärpe verliehen. Trage ihn mit Stolz und Ehre, auf dass er jeden zeigen möge, was für ein....

 9.Oktober 2014



Inshallah wird aus einem Muhammed Mia Khil irgendwann doch ein vernünftiger Mensch, jedoch hat er bis dahin einen Preis  verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. So wie mit allen Deppen.
8.Oktober 2014

Youssef Darwiche, seines Zeichens verhinderter Sexprotz, wird wohl demnächst gen Sham zuckeln, träumt er ja von Sklavinnenfleisch, jedoch wird ihm dort wohl das selbe handkrampfende Schicksal wie hierzulande blühen:

(Danke für den Screen)


Ja, das hat wahrhaft einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge ihm dieser kundtun, dass Idioten nirgends auf der Welt für Frauen-Entzückungsrufe sorgen, deswegen werden auch weiterhin Taschentücher sein lüsterner Begleiter sein. Und zusammengekleisterte Haram-Heftchen wohl auch.

7.Oktober 2014

Nein, meine Freunde von der Vogel-Fraktion, so einfach kommt ihr mir nicht davon, huldigt Euch ja für Eure Yeziden-Drohungen noch keine Suchmaschine, und so gibt es für jeden auch einen Preis,....



....auf dass der verdiente Rotzlöffel nun mit einem Haroon Panah wandere. Alle anderen folgen in den nächsten Tagen. Einer nach dem anderen.

6.Oktober 2014


Nein, meine liebe Defne Gegic, dieses Benehmen soll und darf nicht unbelohnt bleiben, weswegen es dafür auch einen Preis gibt - der Rotzlöffel sei mit Dir. Und vielleicht auch eine Lehre, wobei die Leere ja schon da zu sein scheint.

2.Oktober 2014


Dieser brennende Wunsch des Nabil Liban ist an Hamed Abdel Samad gerichtet, und dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit dem Zündler sein. Und mögen alle Leser wiedermal sehen wie friedfertig der Salafismus doch ist.

1.Oktober 2014

Wie nennt ein Vertreter der Jihadisten-Windelpupser-Fraktion das Köpfen von unschuldigen Menschen? Mord? Mitnichten, betitelt er es ja - wie ein Tarek Chaaban - als Rache, auch wenn keiner weiß wofür, kam das Scheißerle ja bis heute nicht weiter als bis zu seinem Kinderzimmer, weswegen ihm maximal der Kaugummi geklaut werden konnte:



Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und nun auch die Aufmerksamkeit, die er sich für sein kleines Leben so sehr wünscht.

30.September 2014

Die Diskussion ist ja des Salafisten bester Freund, und ich zeige Ihnen deswegen nun mit welcher Hingabe diesem Hobby von einem Achbden Maroc Hamid gehuldigt wird:


Bravo! Dafür gibts natürlich einen Preis - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge er den Hamid bei seinen Lesungen nun begleiten. Diese Eloquenz! Dieser Anmut!

29.September 2014


Ja, mein ungeehrter Halime Sultan Uyar, auch dafür gibts natürlich einen Preis - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Vielleicht solltest Du ihn Abu Knacker Al-Bastardi zeigen, ist der ja sicher voll stolz auf Dich.

26.September 2014 



Ey, Sorry, Sehirlioglu Metin, aber ich würde Dich nun gerne fragen, ob Du eventuell im Wald aufgewachsen bist, lässt Deine Ausdrucksweise ja auf das Nuckeln an der Wildsauzitze schließen, weswegen es dafür auch einen Preis aus Holz gibt - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Und möge er Dir ein kleinwenig gute Erziehung angedeihen lassen.

25.September 2014


Ja, auch dafür gibts natürlich den Preis der Schande - möge der Rotzlöffel mit Mohamed Flash Gannar sein.Wie? Ob ich ihm denn keine Krankheit wünsche. Nö, ist er ja mit dem surrenden Hohlraum zwischen seinen Ohren schon bestraft genug.

24.September 2014

Na, haben Sie heute schon eine Leberkässemmel verdrückt? Ja? Haben Sie sie vorher auch durchgevögelt? Wie? Ob ich auch schon von allen guten Geistern verlassen bin? Mitnichten, folge ich ja nur den Ausführungen einer Soraya Shah, die gar eigenartige Feuchtträume hat:



Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und alle Hammel von ihr weichen.

23.September 2014

Ja, auch Clemens Hamza Fontani, der talentloseste Rapper seit MC Karl Ranseier, träumt nun vom Gottesstaat,...


...und er hat somit einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Yeh-Yoh, Alder.

22.September 2014


Ja, dafür gibts natürlich einen Preis - möge der Rotzlöffel mit Younes Abdul Salam sein. Und auch ein kleines Liedchen, das ihm bei seiner Liebe zum Kalifat zur Seite stehen soll:



https://www.youtube.com/watch?v=P4T3tMkjRig

19.September 2014

Jetzt hat es der Sascha Habacha doch glatt geschafft, muss ich ja jetzt extra für ihn eine neue Trophäe einführen:



Dies hat einen Preis verdient - möge der güldene Lügenbeutel mit ihm sein. Was, Sascha? Nein, mit dem Finger auf der Landkarte zählt nicht. Nichtmal ansatzweise.

18.September 2014

Ja, auch heute haben wir einen echten Sascha Habacha Spruch, welcher den gestrigen sogar - man kann es kaum glauben - noch in seiner Dummheit überbietet:



Ja, das hat wahrlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Wie? Er will ihn nicht? Pass mal auf, Freundchen, der hölzerne Geselle ist voll friedlich, und wenn Du das nicht glaubst, dann haut er Dir eine hinter die grünen Ohren. Mhm.

17.September 2014


Und noch viel besser, mein lieber Sascha Habacha, sind die, die derartiges auf die Plattform des Herrn Zuckerberg posten. Gratulation, hast Du Dir hiermit ja einen Preis verdient - möge der Comedy-Rotzlöffel mit Dir sein. Und poste bitte weiter, hab ich Dümmeres ja nur selten gelesen.

16.September 2014


Ja, Kamilo Fernandez weiß wirklich, wie man das Wort des Herrn unters Volk bringt, und er macht dies so gut, dass er dafür einen Preis verdient hat - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.....Pardon...MÖGE DER ROTZLÖFFEL MIT IHM SEIN. Verzeihung, aber sonst versteht ers womöglich nicht.

15.September 2014

Ja, wer anderen Menschen wünscht, dass ihnen der Kopf abgesäbelt wird, der hat wahrlich einen Schandpreis verdient,....


 ...weswegen der Rotzlöffel nun mit Khaled Elzein sei. Mehr möchte ich dazu nicht schreiben, muss ich mich ja sonst übergeben.

12.September 2014

Er ist wieder da, unser allerliebster Gossen-Salafi Abu Flash, und er geht auch gleich aufs Ganze, wünscht er anderen Menschen ja Krebs an die Backe:



Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und Hirnkrebs, kann man beim Flash ja damit nichts mehr zerstören.

11.September 2014

Ja, heute gibt es gleich 4 Preisträger und so geht der Rotzlöffel des 11.September an Cy Gurney, Mohammed Ajora al Suri, At Türki AbuHassan und Isa Al Kurday, wobei der Grund wohl für jeden ersichtlich ist:


 Zudem gibts auch noch einen Deppen-Orden für die Liker:



Was für eine menschenverachtende Bande.

10.September 2014

 Ich vergesse nie einen potentiellen Preisträger, auch wenn es wegen der Fülle an diesen dauern kann, und so begrüßen wir heute einen Nico Da Silva Santos,....


...der natürlich einen Preis verdient hat - möge der Rotzlöffel nun mit ihm sein.

9.September 2014


Wer glaubt, mein ungeehrter Khalid Sayfullah, dass er sich ungestraft als Menschen-Metzger aufführen kann, der irrt und hat zudem einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Viel Spass damit.

8.September 2014

Mörder zu unterstützen zeugt ja schon von einer etwas wirren Weltsicht, sollte man dies jedoch auch noch offen zugeben, dann ist man garantiert debil,...


....weswegen es für den Andalusi Isis auch hiermit für besondere Verdienste in Sachen Blödheit den Rotzlöffel gibt. Und für den mitlesenden Verfassungsschutz seine FB-Adresse:

https://www.facebook.com/Isisfight?ref=ts&fref=ts

Möge die Staatsmacht mit ihm sein. Oder der Psychiater. Oder beides.

5.September 2014


Da geteiltes Leid auch für geteilte Menschenverachtung gilt, haben für diese grausige Konversation beide einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei nun mit Philip Scheibli und Beray Gündogdu, den Brüdern im wirren Geiste.


4.September 2014

Viel wurde ja zu Pierre Vogel und seiner Beziehung zu der ISIS geschrieben, weswegen es an der Zeit ist, dass eine Anhängerin zu Wort kommt und wir öffnen nun den Vorhang für Ukht Salafiyya , die mit Dreck um sich wirft:




Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Ich weiß jetzt übrigens, warum sich Vogelfrauen verschleiern, würde ich ob dieser Blödheit ja auch nicht erkannt werden wollen.

3.September 2014

Selbsterkenntnis ist ja der erste Weg zur Besserung, weswegen sich der Ammo wohl auch Azz Lack an den Namen geheftet hat, und dies wird von mir durchaus wohlwollend wahrgenommen, ...



...jedoch hat dies trotzdem einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und eventuell das Prädikat "von und zu Gossensprachler".

2.September 2014

Drohungen gehen so manchem auf FB schnell von den Fingern, glaubt man sich ja unbeobachtet, jedoch muss ich diese Schmierfinken wiedermal enttäuschen,....


...weswegen es für Dursun Ek nun einen Preis gibt - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge er nun wissen, dass derartiges Konsequenzen nach sich zieht.

1.September 2014


Ja, mein ungeehrter Mohamed Akay, wer Mörder bejubelt, der hat wahrlich einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei nun mit Dir. Und wenn die ISIS die Besten unter Euch sind, dann mögen mir die Schlechtesten erspart bleiben.

29.August 2014

Ich kann es absolut nicht leiden, wenn kleine Salafi-Hosenfurzer im Internet drohen...


...weswegen dem Abdul Aziz hiermit ein Preis verliehen sei - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und ein Glas Milch ebenso, ist dieses ja gut für die Entwicklung des Gehirns. Wobei....bei ihm würde wohl eine ganze Kuhherde mehr bringen.

28.August 2014


Nein, ich vergesse nie jemanden, deshalb gibt es für Dich, Mar Wa, auch nachträglich einen Preis - der Rotzlöffel sei mit Dir, auf dass Du gleich sehen mögest. Und alle anderen auch.

27. August 2014

I mogs so goar ned, wonn a Zipfiklatscha, der bei da Wüdsau unter da Fichtn aufgwochsn ist, sei blede Gosch gegn a Dirndl aufreißt....



...und so gibts hiatzn an Preis für den Mahmoud Mahmoud - da Rotzlöffi soll eam für oiwei on da Oarschbockn pickn. Wie? Warum ich heute in einer Fremdsprache schreibe? Weil man mich nun im Osten Deutschlands geortet zu glauben meint und da ich die ewigen Fehlermeldungen mittlerweile traurig finde, sei hiermit der jugendlichen Hirnlosschar des Vogels ein bisschen unter die müffelnden Arme gegriffen. Und jetzt suachts bessa, es Bamperl-Abus, oda spuits mit eich söwa. Deifenoamol.

26.August 2014



Und wieder ein Hosenscheißer, der glaubt, dass er im Internet seine minderbemittelten Drohungen ungestraft ausstoßen kann, weswegen es für Arafat Al Tunsi nun einen Preis gibt - der Rotzlöffel sei mit ihm, auf dass er nicht mehr unter Ausschluss der Öffentlichkeit wandle.

8.August 2014





Dafür wünsche ich mir, dass die Haustür eines Abdul Aziz At-Turki wiedermal von der Polizei aus den Angeln gehoben wird, sollte eine derartige Drohung ja nicht unbeantwortet werden. Und einen Preis hat diese Dummheit natürlich auch verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein, auf dass jeder erkenne, dass der Name des Abdul eigentlich At-Deppi ist.


7.August 2014


Ja, auch die Worte eines Muhammad Hamza sind dummdreist, zusätzlich jedoch auch noch menschenverachtend ("Jeziden-Schlampe"), weswegen es hiermit einen Preis bekommt - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und an alle Mädchen da draußen sei eine Warnung gerichtet: Sollte Ihnen der folgende Fifi zulaufen,...



...dann streicheln und füttern Sie ihn nicht, hat er ja die Salafi-Tollwut und der Verstand ist schon in Zersetzung begriffen. Und stubenrein ist er wohl auch nicht.

6.August 2014

Karo Karim hatte ich zwar schon in einem Artikel, jedoch sei ihm auch die Ehre des Rotzlöffels zugestanden,....


...weswegen der Preis für herausragende Leistungen in Sachen Dummheit nun mit ihm sei. Gratulation!

5.August 2014

Wer der Aufforderung eines Lösch meine Nummer bis jetzt nicht nachgekommen ist, der sollte dies nun schleunig tun, leidet er ja an exzessiven Harndrang  und pinkelt dabei vornehmlich auf Köpfe:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und eine Windelhose ebenso.

4.August 2014


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Lösch meine Nummer sein. Und eine Nachricht, so mags zwar noch logisch sein, wenn man zwecks schwerer Verfolgbarkeit durch die Behörden einen Phantasienamen auswählt, jedoch nur dann, wenn man nicht seine Fresse auf seinem Profil postet, könnte man die Nullnummer so ja nicht nur für dumm, sondern strunzdumm halten.

https://www.facebook.com/loschmeine.nummer?ref=ts&fref=ts


24.Juli 2014

Und wiedermal erschlägt mich die salafistische Nächstenliebe, welche diesmal eine Nicole Toktas an den Tag legt, hat sie zu der Krankheit eines Guido Westerwelle ja folgendes mitzuteilen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Vielleicht kann der ja auch Hirnkrebs heilen.

23.Juli 2014

Heute gibts wieder einen Comedy-Preis und dieser geht an Faruuxa Muuse Jamae, war ihr Hirsebrei ja zu heiß und sie liegt nun im Kinderzimmer-Delirium, weswegen sie auch eigenartige Träume hat:


Selten habe ich so gelacht, weswegen sie auch einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und möge er das Fieber wieder sinken lassen.

22.Juli 2014

Und noch ein Sascha Habacha Zitat, welches hier Erwähnung finden sollte, ist es ja wahrhaft beseelt von unendlicher Liebe:


Und nochmals hat dies einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.

21.Juli 2014

Ja, der Todenhöfer zieht viele Fans an, jedoch mangelts an der Qualität, und so gehört auch ein Sascha Habacha zu seinen glühendsten Fans, welche Kara Ben Jürgens Worte deuten wie folgt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch mit dem Jürgen, befeuert er ja derartiges.

18.Juli 2014

Kaum lässt man einen Islamisten aus den Augen, schon richtet sich sein Blick gen fremde Köpfe, welche er - nach vollzogener Arbeit - fröhlich in seinen Schrumpfkopf-Setzkasten einsortiert, und so ist es auch bei einem Bilal Habibi, der schon lüstern das Messer wetzt:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.Warum die das machen? Ich kanns nur vermuten, aber ich denke, sie wollen auch mal ein Hirn ihr Eigen nennen. Notfalls eben auch ein fremdes.

17.Juli 2014

Ja, auch die salafistische Dichtkunst steht nur schwerlich auf einem Bein, weswegen heute gleich noch ein Vertreter angeführt wird, zeigt uns ein Can Isa ja, dass auch in einem kurzen Satz vieles möglich ist:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.

16.Juli 2014

Almina Calakovic gehört zu der neuen Ummah, welche sich um einen Vogel schart, und sie spricht deswegen in der neuen unnachahmlichen Dichtkunst, die nur echte Salafirechtgeleitete ihr Eigen nennen:


Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und möge er uns in Zukunft vor ihren Schmarrn bewahren.

15.Juli 2014

Heute muss ich leider jemanden enttäuschen, meint ein Hamudi Zia ja, dass seine Aussagen einfach so im gnädigen Internet verschwinden, jedoch ist dem nicht so und wir begrüßen ihn nun auf der Showbühne, wo er uns seine Menschenverachtung kundtun darf:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rötzlöffel mit ihm sein. Und die Öffentlichkeit ebenso.

14.Juli 2014


Ja, nieder mit den Übeltätern, deshalb werfe Dich in den Satub, OemiDoeni Cologne, und emfange nun den Preis der Schande - der Rotzlöffel sei mit Dir. Er möge Dir Weisheit ein und Rassismus austreiben.

11.Juli 2014

Das Reimen ist des Jihadisten Lust und so ist es auch bei einem Ansarud  Dinil-Haqq, wobei natürlich auch der Versfuß bis zu den Knöcheln in Blut waten muss:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit sein. Und möge er ihn auf seinen Wegen bewachen, schreibt er sonst ja noch blödsinnigere Sachen.

10.Juli 2014


Dies hat einen Preis verdient und und so geht der Rotzlöffel heute an den Vollidi....Pardon, an Junudu Sham. Nicht, dass es da einen Unterschied geben würde, aber er hat ja so einen schönen Künstlernamen, welcher eben auch genannt sei, gibts Deppen ja viele, aber nur einen Junudu Dingens.

7.Juli 2014

Aliyaah A Aliyaah zeigt uns heute wie man es nicht macht, ist es einem Gespräch ja nicht zuträglich, wenn man das Gegenüber als Ratte betitelt,...


...weswegen dies auch einen Preis verdient hat - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Das Profilbild mit dem Kinderantlitz habe ich übrigens entfernt, schämt sich die arme Kleine ja sonst noch für den Papa.

3. Juli 2014

Bei manchen ist das Benehmen so schlecht, dass sich mittlerweile sogar Facebook übergeben muss, und so erklärt sich wohl auch der Name von Glcn Knt, welcher mich an einen Elch beim Reihern erinnert:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und mögen die fehlenden Vokale niemals auftauchen, kann sie sich ja sonst gar nicht mehr unter Leute wagen.

2.Juli 2014

Heute geht der Preis der Schande an Maryam Arab und ich muss dafür gar keine Worte verschwenden, erklärt sich ihre Dummheit ja von ganz allein:


Der Rotzlöffel sei nun mit ihr. Möge er ihr Hirn wieder zur Arbeit zwingen.

27.Juni 2014

Nur ungern bleibe ich eine Antwort schuldig, was mir jedoch im Falle eines Mohamed Tarek nicht gelang, flüchtete dieser ja mit eingezogenem Hörnchen vor meiner Wenigkeit, weswegen ich es nun hier mache,...



...hat dies ja einen Preis verdient - der Rotzlöffel weiche ihm nun nicht mehr von der Seite. Wenn er ihm beim Weglaufen denn folgen kann.

24.Juni 2014


Nein, mein ungeehrter Schmierfink vom Sham TV, Gott wird ihn nicht beschützen, hasst der ja bekanntlich Idioten, weswegen er wohl bald als Palmendünger sein Dasein fristet, und auch Du sollst nicht leer ausgehen, sei der Rotzlöffel für besondere Dienste in Sachen Hirnwichserei ja nun mit Dir. Auf Ewigkeit. Amen.

23.Juni 2014



 Nein, dafür gibts natürlich noch keinen Preis für Emel Azadi, ist an dem Spruch ja nichts auszusetzen, allerdings hält sie sich leider nicht an ihre eigene Weisheitsbekundung,....



...weswegen der Rotzlöffel nun mit ihr sei. Schon blöd, wenn man an das eigene Zeugs so gar nicht glaubt, oder?

20.Juni 2014

Ja, ich hatte Abu Hajaar Almuhaajir Almaghrebi (<---Gesundheit!) heute schon und doch möchte ich ihn auch hier verewigen, hat er sich mit dem folgenden Bild den Rotzlöffel ja wahrlich verdient:



Möge der hölzerne Preis der Schande mit ihm sein. Und möge ihn dieser vor der Vermehrung bewahren.

19.Juni 2014

Der Friede ists ja, der die Salafis antreibt, und wer etwas anderes behauptet, der ist ein Medienopfer, jedoch scheinen dies die eigenen Mannen selbst nicht ganz zu glauben, so freut sich ein Mete Han ja zum Beispiel fürchterlich über 1700 ermordete Shiiten:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge ihn dieser händisch ermahnen, erhöht dies ja manchmal das Denkvermögen. Hoffentlich.

18.Juni 2014

Manch einer scheint ja im Wald aufgewachsen zu sein und auch Obaid Berang ist dort wohl erst gestern herausgekrabbelt, weswegen das gute Benehmen an ihm auch gänzlich vorbeiging und er sich einzig mit Kraftausdrücken artikulieren kann:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Ja, von mir aus auch der haarige, soll er sich ja wohlfühlen, der Obaid.

17.Juni 2014

Frauen sind ja im Islam Diamanten, allerdings nur, wenn sie nicht einem User mit dem klingenden Namen Libanesischer Held begegnen, hat der ja seine eigene Vorstellung von der Emanzipation und er verwendet deswegen eigenartige Wertschätzungs-Betitelungen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge seine rechte Hand niemals der Gicht anheimfallen, wird er die bei diesem Wortschatz ja sein ganzes Leben brauchen.

16.Juni 2014

Wollten Sie schon immer wissen, wer da so im Vogellager zu finden ist? Gut, dann sei Ihnen Benjamin Görlich ans Herz gelegt, gehört dieser ja zur Fraktion Größenwahn für Anfänger und er tut sein Bestes, damit er dort auch wahrgenommen wird:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und eine Wagenladung Mitleid ebenso.

12.Juni 2014

Auch heute ist Miguel Hofstetter zu Gast, welcher uns nun seine Achtung vor der Damenwelt kundtut, begegnet er Angehörigen dieser anscheinend äußerst niedrigen Kaste ja sehr respektvoll: 


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch eine aufblasbare Gefährtin, sehe ich für eine lebendige Begleiterin ja dunkelschwarz.


11.Juni 2014

Manche Menschen haben ja bekanntlich eigenartige sexuelle Vorlieben und so ist es auch bei einem Miguel Hofstetter, kopuliert der ja zu Tode und dies vor allem Mütter:


Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch ein paar Pfefferminzdrops, stehen dann ja vielleicht auch jüngere auf ihn.

10.Juni 2014

Halima Halil träumt und dies zumeist feucht, wobei sie von ethnischen Säuberungen phantasiert, welche sich in Jerusalem zutragen sollen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und möge der Herr ihr endlich einen Sinn im Leben schenken, hören dann ja vielleicht die naßgeschwitzten Bettlaken endlich auf.

5.Juni 2014

Zur heutigen Trophäe der Schande muss ich nicht viel schreiben, erklärt sich die Verleihung an Yakup Gallardo ja von selbst:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.

4.Juni 2014

Nein, heute gibt es keinen Rotzlöffel, wird ja stattdessen der Comedypreis verliehen und zwar an Sherif Elamshaty, der in ausschweifenden Worten über das Dasein von Pierre Vogel berichtet:


3.000 Euro.....muahahahahaha......und sogar eine Frau....schenkelklopf...Ja, das hat wahrlich eine Trophäe verdient, weswegen sie nun mit ihm sei, die güldene Spottdrossel an der schleimigen Schärpe. Bravo!

3.Juni 2014

Na, Haben Sie heute schon Ihren Hund geehelicht? Nicht? Nun, dann sollten Sie dies schnell nachholen, zerstören Sie ja sonst das etwas dümmliche Weltbild vom Arabischer Stern:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und eine Dose Chappy obendrein.

2.Juni 2014

0

Für den ersten Teil, mein grammatikalisch unkundiger Abdul Aziz At-Turki, gibts natürlich einen Preis - der Rotzlöffel sei mit Dir. Für den zweiten Teil gibts danach einen lauten Lacher, kann man mit solchen Worten seine Feigheit natürlich auch verschleiern....wenn die Leser doof sind. Salafis eben.

30.Mai 2014

Jeder hat ja seine eigene Vorstellung wie man eine Diskussion führt und so ists auch bei einem Abbas Kahil, jedoch hat er etwas falsch verstanden, schlägt man sich bei uns ja auch bei einem wilden Wortgefecht nicht den Schädel ein: 


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und ein Tässchen Baldriantee ebenso.

29.Mai 2014


Nein, mein ungeehrter Vali Sheen, reicht dies ja schon für einen Preis - der Rotzlöffel sei mit Dir. Und eine neue Tastatur ebenso.

28.Mai 2014

Auch Mohamed Khodr ist ein gutes Beispiel für die Neu-Rechtgeleiteten, sieht er sich ja als Nabel der Welt, auch wenn seine Sprachwahl eher auf eine andere Körperregion schließen lässt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.

27.Mai 2014

Früher, als bekanntlich vieles besser war, waren es zumeist junge Bübchen, die in der Benimmschule gefehlt haben, jedoch holen nun - dem Vogel sei Dank - die Mädchen auf und wir begrüßen nun Lamiya Rifiya, deren Wortwahl selbst einem Bierkutscher die Schamesröte ins Antlitz treibt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und ein Stück Seife zum Mundauswaschen.


26.Mai 2014

Endlich hat das Warten ein Ende, ist er ja wieder da - der einzigartige Mohamed Abu Flash und er zeigt gleich wieder, was er kann:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch die Gewissheit, dass niemand mehr dem Islam schadet als er selber.

23.Mai 2014

Mit dem Benehmen ist es so eine Sache, haben das gute ja zumeist niemals die, die sich für auserwählt erachten, und dies ist auch bei einem Ismail Altin so, würgt der ja folgendes hervor:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und eine Benimmschule obendrein.

22.Mai 2014

Heissam Mardelli ist ein gar lustiges Bürschchen, träumt er ja feucht, jedoch leider nicht für sich alleine, drängt es ihm mir dies ja mitzuteilen, weswegen er sich auch hier bewundern darf:


Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein, jedoch kein Grimm von meiner Seite, reichts für solche Schwätzer ja nur zum Spötteln.

21.Mai 2014

Die Polizisten wurden ja gestern erfolgreich beleidigt, weswegen wir uns heute einer anderen Gruppe zuwenden, zeigt ein Ayibogan Melih ja im folgenden Kommentar seine Liebe zu den Amerikanern:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge er auch weiterhin nur Salat fisten.

20.Mai 2014

Da hier ja sicherlich auch der ein oder andere Polizist mitliest, sei diesen wiedermal vor Auge geführt, was man im Salafilager so von ihnen hält, und wir öffnen nun den Vorhang für Abdul Azeez, der uns seine "Weisheit" kundtut:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.

16.Mai 2014

Ja, wen haben wir denn da? Ist das denn schon wieder mein Lieblings-Fallobst Un Endlich, das uns da seine Aufwartung macht?


Dies hat schon wieder einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge man ihm erklären, dass seine Dawa so wohl nicht wirklich zielführend ist, konvertiert nach dem Lesen seiner Ausbrüche ja maximal ein Masochist.

15.Mai 2014

Und wieder ist die Brechbohne Un Endlich zu Gast, steigert sie sich ja nun langsam zur Höchstform:


Ja, auch das hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm/ihr sein. Und mögen diesem noch weitere folgen. Morgen. Garantiert.

14.Mai 2014

Un Endlich ist ja die Dummheit der Salafisten und dies zeigt uns heute ein Elma Sekeri (<- Zuckerapfel, auch wenn Speibirne besser passen würde), dessen folgender Kommentar den Beginn eines Rotzlöffelreigens einläutet:


Ja, dies hat natürlich den Preis der Schande verdient - möge er mit dem Allerwertesten sein, auf dass ihm sein Pickel platzen möge.

13.Mai 2014

2 kleine Wörter reichen manchmal für die Offenbarung eines wirren Geistes und so machen wir nun die Bühne frei für einen Can Özyildirim, der uns seine Toleranz für andere Religionen kundtut:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge der Judenhass von ihm abfallen.

12.Mai 2014

Heute ists hier etwas eng, spricht ja der komplette Islam Staat zu uns, wobei.....ist ja nur einer, was uns wiedermal zeigt, wieviel Größenwahn in so einem Salafisten steckt:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Dem alten Nackenspalter.

9.Mai 2014

Heute erzählt uns ein Saifuddin Ibn Salih, von was er in der schwitzenden Nacht so träumt, dürstet es ihm ja nach einer Sklavin, weswegen er auch das Kalifat haben möchte, bleibt der Halbmast sonst ja auch weiterhin auf Handbetrieb:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.

8.Mai 2014

Heute gibts den Preis der Schande für Sayf al-Haq und dafür muss ich gar nicht viele Worte verlieren, erklärt sich der Screenshot ja von selbst:


Dies hat den Rotzlöffel verdient und meine tiefste Verachtung obendrein.

7.Mai 2014

So, meine Damen, jetzt ist Schluss mit lustig, spricht jetzt ja der ausgebildete...hmm, als was eigentlich....egal der ausgebildete Salafist Cy Gurney zu Ihnen, auf dass Sie vor Scham erröten mögen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Nein, eine Dame wird er wohl so niemals an seine Seite bringen, aber er hat ja ...Moment, ich verbessere mich....er ist ja eine Luftpumpe und kann sich deswegen auch selber versorgen. Ja, besorgen auch.

6.Mai 2014

Schlechtes Benehmen kann ich ja bekanntlich so gar nicht leiden und deswegen begrüßen wir heute einen Morad Benazzouz, der in unnachahmlicher Weise...nein, nicht aus dem Koran zitiert, sondern im Gossenheftchen blättert:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch eine Wahrheit, schaden Typen wie er ja seiner Religion mehr, als jeder Kritiker.

5.Mai 2014

Na, stinken Sie schon bis zum Himmel? Kein Duschgel daheim? Wasser trinken Sie maximal? Wie? Was ich mir erlaube? Sorry, aber ich folge nur den Weisheiten einer Mer Yem, sieht die ja jeden Menschen außerhalb der Ummah als Saubären, der sich in Gülle wälzt:


Dies hat einen Preis verdient - möge ein frischgeduschter Rotzlöffel mit ihr sein. Und auch ein Stück Seife, auf dass sie sich damit den Mund auswaschen kann.

29.April 2014

Heute machen wir es Leonardo DiCaprio nach und steigen in einen Traum ein, wollen wir ja mal sehen, was ein MalleKhan Afghan so in seiner Tiefschlafphase phantasiert:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und ein Glas warmer Milch, hört der Schmarrn ja dann vielleicht auf.

28.April 2014

Heute gibts einen Preis der Schande in eigener Sache, lasse ich mir ja nur ungern von Vogel-Pickelgesichtern den Mund verbieten und so begrüßen wir nun Yasemin Baslikaya, welche leider keine Erziehung genossen hat:


Ja, der Rotzlöffel sei nun mit ihr. Viel Spaß damit.

25.April 2014

Heute ist Ali Baba unser Gast, welcher ohne seine 40 Räuber hier auftritt, sind die ja nach dem Lesen des folgenden Textes schamgerötet abgehauen:


Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.

24.April 2014

Dilara Arima ist keine Frau der vielen Worte und doch schafft sie es das Niveau ins Bodenlose abzusenken:


Ja, dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und eine Sprache abseits des Bierkutschers ebenso.

23.April 2014

Na, wiedermal Lust auf ein bisschen salafistischen Frieden? Ja? Gut, dann bitten wir den Diener Allahs auf die Bühne, ist der ja ein wahrhaft edler Recke:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und allen anderen die Augenn endlich öffnen, ist der gemeine Homo Salafisticus ja immer nur eins: brutal. Mehr nicht.

22.April 2014

Und wieder haben wir einen Gast, der uns das gute salafistische Benehmen vorführt, so ist  zwar die hiesige Bildung an Ahmed Mohamed gänzlich vorbeigegangen, jedoch reichts immer noch für ein paar Beleidigungen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihn ins Loch "schupsen". Pfiat Di.


11.April 2014

Und weils so schön war, heben wir für Jamal El-zein nochmals den Vorhang, hat er ja noch etwas zu sagen, wenn auch nichts wirklich Gutes:


Und auch dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Hoffentlich wird das nicht zur Gewohnheit.

10.April 2014

Heute haben wir wieder einen ganz besonders netten Vertreter des guten Benehmens zu Gast, wünscht ein Jamal El-zein ja anderen, was ihn bei seinen Geschwistern sofort auf die Empörungspalme bringen würde:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch eine Anmerkung, kann ich es ja nicht ausstehen, wenn man beleidigt und dann abhaut.

9.April 2014

Gestern war ja Hamed Abdel Samad in Fernsehen und ein Hassan Dabbagh wand sich zu dessen Todesfatwa wie ein Wurm, weswegen wir nun das salafistische Fußvolk zu Wort kommen lassen, spricht ein Yusuf Jaan ja in klareren Worten:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch die Gewissheit

8.April 2014



Ja, das Zitat von Umm Sayfullah Sayfullah hatte ich heute schon in einem anderen Beitrag und doch hat sie sich auch den Rotzlöffel verdient, schließlich hegt sie Sympathien für einen Mehrfachmörder, weswegen er nun mit ihr sei, der Preis der Schande.

7.April 2014


Genau, mein lieber Aseerun Fi Dunya, und deswegen veröffentliche ich auch Dein Kunstwerk, scheint Dir ja danach zu dürsten - der Rotzlöffel sei mit Dir, schließlich bin ich weder arbeitslos, noch heiße ich Heini. Und nun möchte ich endlich die Kohle, die für meine Arbeit seit 3 Jahren ausständig ist. Aber zackig.

4.April 2014

Lange mussten wir darben, aber nun ist er wieder da - Mohamed Abu Flash und er hat natürlich nichts gelernt, wird ja auch dieses Facebookprofil bald wieder Geschichte sein:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch die Gewissheit, dass auch die Polizei hier mitliest. Mann, die werden sich sicher voll freuen.

3.April 2014

Was macht ein Nachwuchs-Hosensch...Pardon...Salafi, wenn er keine Argumente hat? Genau, er droht mit der Hölle und so macht dies auch Adel Al-Salam, hat er ja sonst nicht viel zu sagen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Ja, von mir aus auch ein schleimiger.

2.April 2014



Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel der Schande sei mit "Wir wollen den Jihad" . Mehr will ich dazu nicht sagen, muss ich mich ja sonst selbst zensieren. Ars....bl....verf...Dre......

1.April 2014

Ich weiß ja nicht, ob Sie es wussten, aber der Vogel Pierre verdient seine Kröten mit Hadschreisen, wobei es mit dem Veranstalter gewisse Probleme zu geben scheint, jammern ja einige um ihr Geld, und wir wollen nun sehen, was der eitle Prediger zum unterstellten Beschiss sagt, schließlich weiß er ja selbst zum richtigen Klogang Rat:




Ja, auch Pontius Pilatus wusch schon seine Hände in Unschuld, jedoch konnte ich dem wegen meiner späten Geburt keinen Preis überreichen, was ich beim Pierre nun nachholen werde - der Rotzlöffel für herausragende Leistungen zum Thema Heuchelei sei mit ihm.

31.März 2014

Nahnu Judunka Ya Usama (<--hört sich an wie eine unentdeckte Tropenkrankheit mit ausufernden Niesanfällen) sagt uns heute, wie unsereins aussieht, ist er selber ja Brad Pitt und Angelina Jolie in einem, allerdings erst, seit er die 10-Sekunden-Vogel-Shahada nachgeplappert hat:


Wie? Nein, natürlich sieht er aus wie eh und je, aber unter dem pelzigen Suppennudeldepot kann man das nicht mehr erkennen. Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Ja, schön ist der auch.

28.März 2014

Heute zeige ich Ihnen, was man so bei den Salafisten von unsereins hält, und wir begrüßen nun Salima Salima, Said Laghi und Safi Abdul, welche uns ihr Wissen kundtun:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Und auch die Gewissheit, dass sie niemand aufhalten würde, sollten sie dieses verfluchte Land verlassen wollen.

26.März 2014

Wie spricht ein Muslim mit einem Muslim? Ha? Mit den besten Worten? Nun, diese Weisheit scheint sich noch nicht bis zu den Salafisten herumgesprochen zu haben, zumindest nicht zu einem Ha Jar :


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch ein Ballen Heu, fressen den Esel ja besonders gern.

25.März 2014

Wie schnell man bei den Salafis über die Klinge springt, zeigt uns heute ein Mohammed Abdulfattah Al-Almani, fürchtet er ja nichts mehr als das Wort, was für einen nasenpopelnden Sitzenbleiber durchaus nachvollziehbar ist:


Spinner bekommen hier immer einen Preis und deswegen sei nun auch der Rotzlöffel mit ihm.

24.März 2014


Sorry, aber ich muss Dir, mein lieber Mehmet Yalcin, sagen, dass es dafür einen Preis gibt - der Rotzlöffel sei mit Dir. Und eine Wahrheit auch noch, solltest Du Dir Deine Dawa ja in Zukunft bei mir sparen, wirst Du Dich ja sonst hier öfters finden. Ich mag nämlich keinen Spam und dies auch dann nicht, wenn Amin dranpappt.

21.März 2014

Heute zeige ich Ihnen die Welt der salafistischen Träume, sind die ja mächtig feucht, und so dämmert auch ein Al Qalb tröpfelnd ...nein, nicht leichtgeschürztem Weibsvolk, sondern einem zermatschten Schädel entgegen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und die Erkenntnis, dass halbe Hühnchen von so etwas GsD nur träumen können.

20.März 2014

Viele Wörter kennt ein Sulaiman Franke ja nicht und doch ist er mächtig stolz darauf, weswegen er alle in einen Satz verpackt, auf dass wir ihm Ehre erweisen und ihm ein Wursti schenken mögen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und nun hols Stöckchen, Sulaiman. Braver Sulaiman.....

19.März 2014

Und wieder verschlägt es mir vor lauter Abscheu die Sprache, unterschreiten die Herrschaften von Nachrichten aus der islamischen Welt ja das ohnehin niedrige Salafistenniveau gekonnt und schicken Kinder in den Tod:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Ich geh jetzt kotzen.

18.März 2014

Heute geht der Rotzlöffel an Bal Aslamt und ich will gar kein weiteres Wort verlieren, reicht ja ein Bild als Entgegnung:



Dies hat wahrlich einen Preis verdient. Für herausragende Heuchelei.

17.März 2014

Und wieder haben wir jemanden zu Gast, dessen Benehmen im Keller beheimatet ist, und so machen wir nun den Vorhang auf für Engin Kuzak, der uns nun mitteilt, was unsereins ist:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Tja, Halbaffen sind eben nachtragend und zwar furchtbar.

13.März 2014

Sabris Muslimreport ist ein besonders lustiger Verein, schreibt man ja schnell, denkt dabei jedoch nicht nach, muss der Satz ja nur nah an der Volksverhetzung sein und schon ist das kleine Salafistenherz zufrieden:


Nun, dies bedeutet, dass auch die Palästinenser Affen und Schweine sind, leben die ja auch da. Bravo! Endlich nimmt jemand die Gleichberechtigung mal ernst! Dafür sei Dir, Du Dummbatz, der Rotzlöffel verliehen. Meine Hochachtung!

11.März 2014

Eitelkeit ist eine Sünde und sie wird zumeist von ausufernder Selbstüberschätzung begleitet, was besonders gut bei einem Gökhan Yilmaz zu lesen ist, plustert sich das Hühnchen ja zum Truthahn


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Vielleicht tu ich ihm aber auch unrecht und er will unsereins nur die Schuhe putzen. Wer weiß das schon so genau?

7.März 2014





Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei mit  An Nisa - die Stütze der Löwen. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen, außer, dass ich dem Herrn gerne mal den Scheitel nachziehen würde. Was für ein Drecksack.


6.März 2014

Wie muss eine echte Umm sein? Ha? Sie wissen das nicht? Hässlich, was denn sonst, und ist man nicht mit einer schiefen Nase bzw einem ausufernden Doppelkinn gesegnet, dann gibts eins auf die Mütz - zumindest bei Falk News:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Die Ummah besteht nur aus den Dummen und den Gesichtsschabracken! Merkt Euch das endlich! Banausen!

5.März 2014

Zizo Manja ist ein Freund der kurzen Sätze und doch schafft er es, alles was es an Irrsinn gibt hineinzupacken, was ja an sich eine Kunst ist,...


...weswegen dies auch einen Preis verdient hat - der Rotzlöffel sei mit ihm. Und Benehmen, aber dafür wird es wohl zu spät sein.

4.März 2014

Haben Sie gut geschlafen? Ja? War das Lager denn auch weich? Und hat es womöglich übel gerochen? Letzteres nicht? Nun, dann entsprechen Sie nicht den Vorstellungen eines Hamid Mansur, ist dessen Phantasie ja irgendwie eigenartig:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und ein Eimer, der seinen Sprachdurchfall auffangen möge.

28.Februar 2014


Nein, man muss die Merkel nicht mögen, jedoch sollte man bei aller Kritik nicht auf sein gutes Benehmen vergessen, und man muss auch Deutschland nicht mögen, muss sich allerdings auch nicht hier aufhalten. Anders sieht dies ein Khaled Khalfallah und dafür gibts heute einen Preis - der Rotzlöffel möge nun mit ihm sein, hat er ihn ja redlich verdient.

27.Februar 2014

Najim Ibn Ahmed erklärt uns heute, wo der Platz des Weibs ist, hat sie ja den Herd zu hüten und einfach die Fresse zu halten:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und eine gesunde Lunge, wird er diese bei derartigen Ansichten ja noch lange zum Aufblasen brauchen.

26.Februar 2014

Ugur Gezer sollte nicht nur den Islamisten den Rücken kehren, sondern auch seinem Fernseher, nimmt ihm der ja den letzten kleinen Funken Verstand, den die Salafis noch nicht aus seiner Birne gelöffelt haben:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge er endlich der Voglianer-Matrix entkommen.

25.Februar 2014

Wer einmal sehen möchte, was sich hinter den blöd-grinsenden LIES!-Fassade wirklich versteckt, dem sei die Seite Deutschland konvertiert zum Islam empfohlen, lungert dort ja der Bodensud der heimischen Ummah herum, welche Mörder für total supi erachten:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Und die Behörden auch.

24.Februar 2014

Ja, ein bisschen Hass mit beigemengtem Rassismus kann ja nie schaden, zumindest wenn man Salafist ist, weswegen ein Trunks Sayajin auch voll die Sau rauslässt, ist er ja der Schöpfung göttlicher Mittelpunkt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge sein Herz platzen, ist es ja ohnehin vollkommen unnütz. Genauso wie sein Hirn.

21.Februar 2014

Eine neue Vogelkundgebung naht und ich stelle Ihnen nun einen seiner typischen Anhänger vor, ist der Abdel Rahman U.Halid ja ein typisches Pickelgesicht, das die neue Super-Ummah repäsentiert.



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge die Pubertät bald ein Ende finden.

20. Februar 2014

Diese Woche hatten wir ja schon Franzosen, die sich ein bisschen von den Salafis beleidigen lassen durften, und diesmal kommen die Bulgaren dran, welche sich nun von einem Khalito Omeirat ein bisschen Rassismus abholen dürfen:


Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und mögen ihm niemals Bulagren begegnen. Zumindest keine, die seinen geistigen Dünnpfiff gelesen haben.

19.Februar 2014

Heute zeige ich Ihnen wie ein Abu Ibrahim von Tauhid Germany sein Geld verdient, vertickt er ja Extremistenkleidung für Kinder, schließlich muss man früh indoktrinieren, was irgendwann mal zum Verbrecher werden soll:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch meine Geringschätzung.

18. Februar 2014

Rassismus und Salafismus? Niemals! Voglianer und rassistische Äußerungen? Auch niemals! Schade nur, dass es da einen Sabri gibt, quatscht der ja viel, hält sich allerdings nicht daran, was wohl auch das folgende Posting erklärt (an die Leser aus Frankreich: Sie müssen jetzt ganz stark sein)



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit dem Muslimreport sein und zwar für ausufernde Heuchelei. Ein Spinner bleibt eben für immer ein Spinner, kann daran ja kein Gott etwas ändern.

17.Februar 2014


Wer derartiges Gedankengut hegt, der bekommt natürlich den Rotzlöffel, jedoch versteckt er sich ja feige hinter dem Wort Muslim, weswegen ich es stellvertretend seinen Likern die Trophäe überreiche...



... soll man mir ja nicht nachsagen, dass ich ungerecht wäre. Dies hat also einen Preis verdient und er geht an Talip Urfarli - Houssin Abdallah - Neki Monallari - Wasem Yusufzai - Michaela Samira Mustafi - Kenan Cevik - Mhamed Gzaderi - Ahmed Ali und Lallaha Illallah.

14.Februar 2014


Wie? Die Worte eines Jihad Al Sham verwundern Sie nicht? Mich schon, lebt der Kuffarhasser ja in München und ich frage mich soeben warum, muss sein Leben ja die Hölle sein, ist er ja nur von Hassobjekten umgeben. Ja, dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge ihm auch eine Linderung seiner Schmerzen zuteilwerden. Tschüss! Und komm nicht wieder.

13.Februar 2014

Wie macht man richtig Dawa? Wie? Freundlich und geduldig? Nicht, wenn Sie Sabri-Fan sind, gehts da ja etwas rustikaler zu und ein Mehmet Öz erklärt uns nun die richtige Vorgehensweise:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch ein Spiegel, reicht der Haudrauf-Bruder ja nur bis zum Nabel. Mir zumindest.

12.Februar 2014

Tahseen Changwani ist ein ganz lustiger Kerl, schreibt er ja im folgenden Post, was er von den internationalen Truppen in Afghanistan hält, und er benutzt dabei das Wörtchen "we", was irgendwie verwunderlich ist, hockt sein Arsch ja im sicheren und auch bösen Europa:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Mehr hab ich zu Dummschwätzern nicht zu sagen.

11.Februar 2014

Begrüßen Sie mit mir Er-Han FelsenSohn, der uns im folgenden Posting mitteilt, was er so von dem Land hält, in dem er lebt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und zwar für seinen ausufernden Masochismus, würde ich ja einen Ort, der mir so zuwider ist, eilends verlassen, aber dazu fehlen ihm wohl die Eier.

10.Februar 2014

Heute geht der Preis der Schande an den Innenminister von NRW, fällt ja sogar den sonst so doofen Salafis mittlerweile auf wie sehr  Ralf Jäger fehl an seinem Platze ist:


Ja, warum denn genau, mein lieber Herr Jäger? Wie? Ich erwarte mir wohl nicht ernsthaft eine Antwort? Nö, aber den Rotzlöffel schenk ich ihm trotzdem und zwar für ausufernde Unfähigkeit. Gratulation.

7.Februar 2014

Heute haben wir Vogelstiefellecker Shahed Farsi zu Gast, hält er ja einen Vortrag und zwar zum herausragenden salafistischen Gutbenehmen, von welchem ja die ganze Welt spricht:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Ich geh jetzt Schweine backen, kommt das nächste Silvester ja garantiert.

6.Februar 2014

Salafisten erklären uns ja immer, dass unsereins das Wörtchen Jihad total falsch versteht, ist er ja vollkommen friedlich, jedoch scheint man daran wohl selber nicht zu glauben, zeigt man auf Facebook ja sein wahres Gesicht:


Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei mit Abdullah Azzam, rahimahullah. Und danke für die Ehrlichkeit.

5.Februar 2014

Heute zeige ich Ihnen wie ein richtiger Islamist diskutiert, verwendet er dafür ja seine spitze...nein, nicht Zunge...sondern Klinge, so sticht zum Beispiel ein Abou Salahudeen Ibn Ahmad alles nieder, was ihm nicht in den Kram passt:




Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und eine messersichere Weste mit seinen Bekannten.

4.Februar 2014

Mit was verbringt der gemeine Islamist seinen Tag? Richtig, mit Beleidigungen und unerfüllten Sexphantasien, und ein besonders gutes Beispiel ist da ein Habibi Libanon, zieht er ja alle Register seines Gossen-Könnens:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und hoffentlich keine Schwester, ist das ja wahrlich besser für sie.

3.Februar 2014

Khattab Sayfulislam Topcu ist ein ganz schlimmer Finger, macht er ja auch vor der Beleidigung des Propheten nicht halt, kam der ja laut seinen Worten....halten Sie sich bitte fest....im Eimer:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und nein, Jesus Blumentopf.

2.Februar 2014

Heute habe ich einen besonders dumpfigen Salafi zu Gast, so will ein Khattab Sayfulislam Topcu ja kein Terrorist sein, bejubelt aber gleich im nächsten Posting einen ebensolchen als "Legenden Mann!!!":


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und eine Schnabeltasse auch, braucht er diese bei seiner fortschreitenden Intelligenzverwesung ja sicher bald.

30.Januar 2014

Wer Selbstmordattentäter bejubelt, der hat wahrlich einen Preis verdient und so geht die Trophäe der Schande heute an einen Abdullah Azzam, wird ihn der Rotzlöffel ja prächtig schmücken:


Und eine Frage sei ihm noch hinterhergeworfen, würde mich ja die Zahl der Unbeteiligten mächtig interessieren, die der obige Mörder mit in seinen sinnlosen Tod gerissen hat.

29.Januar 2014

Heute haben wir wieder einen Schwulenhasser unter uns, gibt ein "Muslimischer Blogspot" ja alles, was er hat - vom Kafir bis zum Schwein:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Und auch eine Bitte, sollten die Salafis ja endlich aufhören blöd zu sein und zu hetzen in ihrer Sektenart.

28.Januar 2014

Ich kann ja bekanntlich Menschen ohne Benehmen nicht ausstehen, weswegen ich ihnen heute einen Bilal Aljabbari vorführen möchte, ist der ja im Umgang mit der Damenwelt äußerst ungeübt, weswegen ich ihm etwas Nachhilfe angedeihen lassen möchte:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Sollten Sie nun eine Frau sein und in Berlin ihr Domizil aufgeschlagen haben, dann schauen Sie doch auch mal auf dieser Seite vorbei....

https://www.facebook.com/bilal.aljabbari

...wissen Sie dann ja, wo Sie auf keinen Fall einsteigen sollten. Gerne geschehen.

27.Januar 2014

Wer im Glashaus sitzt, der sollte ja bekanntlich nicht mit Steinen werfen, und diesen weisen Spruch sollte sich auch ein Hatem Maazaoui zu Herzen nehmen, wirkt der folgende Satz aus dem Munde eines Salafi-Faschisten ja irgendwie lächerlich:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.

26.Januar 2014

Klare Worte sind ja zumeist etwas Gutes, jedoch nicht, wenn diese aus einem Salafimunde entströmen, wohnt dort ja der Wurm der Idiotie und dies ist besonders gut bei einem Abdullah Malik alias Farouq Ro zu sehen, welcher ein eifriger Gesinnungsbruder von Adolf Eichmann ist:



Dies hat viele Preise verdient, allen voran den Rotzlöffel, der nun mit ihm sei. Demnächst gibts sicher auch noch das eiserne Blödheitskreuz.

24.Januar 2014

Was ist man, wenn man jemanden niedersticht? Ein Verbrecher? Tststs, dann sind Sie sicher kein Salafist, ist ein Murat K. bei denen ja ein Held mit vorbildlichem Verhalten:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Bernhard Falk sein und nun seiner RAF-Gedenkmünze Gesellschaft leisten.

23.Januar 2014


Und es gibt Orte, mein geistig abnormer Generation Mujahida IV, da bekommt man für einen derartigen Schmarrn sogar einen Preis. Der Rotzlöffel sei also nun mit Dir und der Verfassungsschutz wirds wohl auch sein, aber das stört ja einen echten Kerl nicht sonderlich. Oder?

22.Januar 2014

Wer immer noch glaubt, dass es den hiesigen Pickelgesicht-Jihadisten um die Menschen geht, dem möchte ich hier die Worte eines Philip Bergner ans Herz legen, dürfen die Syrer ja ruhig verhungern, Hauptsache die Moschee  bekommt neue Kacheln und er einen Schießprügel:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel nun auch mit diesem Hosenscheißer sein.

21.Januar 2014

Heute möchte ich Ihnen Sara Madina vorstellen, ist dabei ja große Eile angesagt, so träumt sie von einem Dasein als Hackfleisch, in welches sie unsereins und sich verwandeln möchte:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und niemals eine Zündschnur.

20.Januar 2014

Ich habe ja vor kurzem über das Verbot der Koranverteilung in einer Schule geschrieben und ich habe auch den Hut vor den Lehrern gezogen, jedoch ist da nicht jeder meiner Meinung, was er auch nicht sein muss, jedoch übertreibt man es im Vogellager wiedermal kräftig, betitelt eine Sevgi Gülpinar die wachsamen Pädagogen als "Satansferkel"



Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und möge man ihr den Namen wegnehmen, hat eine Rosenquelle ja so etwas ehrlich nicht verdient.

19.Januar 2014



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Abu Flash Gannar und seinem muslimischen Blogspot sein. Ich weiß, dass ihm das derzeit noch egal ist, aber demnächst wird ihm wohl jemand den gesetzlichen Riegel vorschieben, weswegen ich hier derartiges sammle, war das ja schon beim Sabri hilfreich. Und kostspielig. Zumindest für ihn.

17.Januar 2014

Haben Sie sich auch schonmal gefragt, wie man auf den salafistischen Schmarrn hereinfallen kann? Ich habe nun die Erklärung für Sie, muss man dafür ja - wie eine Nadine Carmen Jäckel-Bordanenko anschaulich zeigt - von den guten Geistern verlassen sein:


Für alle, die nicht wissen, was ein HAARP ist:

http://de.wikipedia.org/wiki/HAARP

Dan Brown wird wohl bald einen seiner Tatsachen-Romane darüber schreiben, den die Nadine dann wieder verschlingt. Bis dahin sei der Mitleids-Rotzlöffel mit ihr. Und ein lauter Lacher obendrein.

16.Januar 2014

Seit Flash Gannar sich zum Oberschreiber des Muslimischen Blogspots erklärt hat, sinkt das ohnehin schon tiefe Niveau gen Erdmittelpunkt und nun wird unsereinem schon Kannibalismus vorgeworfen, verspeist der gemeine Kafir ja zu Mittag gerne ein Islamistenschnitzel samt Jihadistenohrmuschelsalat:


Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei mit ihm. Und die Gewissheit, dass ich ihm nicht ins Bein beiße, habe ich ja keine Lust auf Rinderwahn. Nein, auf Vogel-Schwindsucht auch nicht.

15.Januar 2014

Irgendwann hat mir mal jemand erzählt, dass ein echter Muslim nur in guten Worten spricht, weswegen die Zugehörigkeit einer Julietta Mamud zu dieser Religion auch bezweifelt werden kann, spricht aus ihr ja die tiefste Gosse:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. So eine Kafira aber auch. Fürchterlich.

14.Januar 2014

Dass unsereins beleidigt wird, ist man ja mittlerweile gewohnt, jedoch gelüstet es der Vogelbande nun auch zur Abwertung andersdenkender Geschwister, was zwar eigentlich unislamisch ist, aber die Religion macht man sich beim rotbärtigen Konvertiten ja ohnehin selber, ist der Pierre ja die Reinkarnation Mohammeds:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöfel mit Abu Ishaaq sein. Schön, dass einen die Verzweiflung immer mehr entzaubert. Weiter so!

13.Januar 2014

Was braucht man für eine glorreiche Laufbahn im Salafismus? Dummheit? Eine abgebrochene Ausbildung? Keine Haare auf dem Sack? Ja, aber noch viel wichtiger ist der Judenhass, weswegen einem Cy Gurney noch ein glorreicher Weg bevorsteht, wenn auch nur in die Psychiatrie:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch ein Diätplan. Drecks-Kühlschrank!

8.Januar 2014

Und wieder werden auf Facebook neue Gotteskrieger angeworben, schießen mangels Druck ja immer mehr Seiten aus dem Internetboden, weswegen ich auch nicht allen einen eigenen Beitrag widmen kann und zum Beispiel Ahlus Sunnah Wal Jama´ah hier veröffentliche:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und mit Ihnen der Link für eine Meldung:

https://www.facebook.com/pages/Ahlus-Sunnah-Wal-Jamaah/1421475878064053?ref=stream

7.Januar 2014

Können Sie sich noch an den Mohammedfilm erinnern? Wie man dazu geweint und geheult hat? Wie man von verletzten religiösen Gefühlen geschwafelt hat? Ja? Nun, der Muslimische Blogspot scheint dies schon wieder vergessen zu haben, jedoch könnte es natürlich auch sein, dass er Toleranz nur für sich selber einfordert, während er anderen locker eins drüberziehen darf:


Dafür gibts natürlich einen Preis - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Fürs Hirn ist es leider schon zu spät.

6.Januar 2014

Lettland-Urlauberin Nadine Carmen Jäckel Bordanenko und ihr Busenfreund Dawud Dorsfeld führen uns heute wiedermal das vielgerühmte salafistische Gutbenehmen vor und als Opfer dient ihnen Alice Schwarzer, welcher man "ein fettes Eisenrohr" in die "dämmliche Visage" schlagen sollte:


Die Alice mag zwar ihre besten journalistischen Jahre schon hinter sich haben, jedoch hat sie in ihren besten Zeiten mehr geschaffen, als die beiden Sektierer wohl in 1000 Jahren bewältigen werden, weswegen es auch einen Preis gibt und zwar den Rotzlöffel. Daran darf sich natürlich auch "gefällt mir"-Drückerin Dana Amina Al-Ghariba festkrallen, kuschelt die Dummheit ja besonders gern:




5.Januar 2014

Ein Held ist man im Wahabitentum ja furchtbar schnell, reicht ja schon das Entweichen der Winde im Nasheedklang, und manchmal tuts auch eine FB-Heldentat, traut sich ein Julietta Mamud dort ja sogar zu beleidigen.....wenn es keiner sieht:


Derartigen Mut muss man würdigen, deswegen gibts dafür auch den Rotzlöffel.  Demnächst wird sie sich sogar ein Häufchen machen trauen, auch wenn sie dabei den Niqab nicht runterzieht, aber für den Abu Ishaaq wirds wohl trotzdem reichen. Möge er sie mit dem passenden Papier belohnen.

3.Januar 2014

Was macht man, wenn einem anonyme Anrufer ins Ohr sülzen? Man geht zur Polizei? Man lässt sich eine neue Nummer geben? Ja, aber nur, wenn man kein Salafi ist, ist man ja dann dem Messer verpflichtet und man fitzelt an der fremden Zunge rum - wenn man sie denn "grigt":


Dies hat einen Preis verdient und der Rotzlöffel sei nun mit Abdullah Hamza Al-Hanefi, dem bärtigen Dorfkasper aus der bayrischen Pampa. Kruzifünferl noamol.

2.Januar 2014



Und wenn ich sowas sehe, dann verleihe ich den Rotzlöffel, welcher heute an Abdul Halim für herausragende Leistungen zum Thema Messerstecherliebe geht. Und möge ihn der Herrgott zusätzlich reichlich belohnen. Am Besten mit Gehirn. Nix hat er schon.


22.Dezember 2013

Heute gibts den Preis für den größten Heuchler der Salafisten, darf sich ja ein Bernhard Falk mit diesem Titel schmücken und ich hoffe, er ist sich dieser Schande bewusst, auch wenn ich seine Intelligenz dafür für zu klein erachte:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und mit uns eine Erkenntnis, waren Faschisten ja schon immer Heuchler. Und  heute sind sie es immer noch.


20.Dezember 2013

Rassismus ist ja etwas urdeutsches, während er in der einzigen und echten Wahrheit nicht vorkommt, jedoch scheint dies nicht immer so zu sein, zeigt uns ein Osman Alzein ja, dass des öfteren



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge ihm nie ein Bulgare begegnen. Zumindest keiner, der hier mitliest.

19.Dezember 2013

Heute gibts wieder einen salafistischen Vortrag zum Wert der Frau und wir begrüßen nun einen Dr.Dr.Dr....Abu Wa Umm Muhammed, der seinen Namen wohl schon voraus ins Paradies gesprengt hat:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge ihm Frau Schwartzer mal im Dunkeln begegnen, so hat sie zwar schon mächtig abgebaut, aber für den Hosenscheißer reichts immer noch.

18.Dezember 2013

Abd Al-Malik Al-Islam ist ein besonderes Schmuckstück des Islamismus, lässt er ja gerne den Larry aus dem Kaftan hängen und er droht auch mit der ganzen Liebe, die so in der Salafisekte steckt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.Wie Sie den gefährlichen Jüngling im realen Leben erkennen? Am Geruch, ist die Buchse ja sicher gestrichen voll und zwar bis zum Anschlag.

17.Dezember 2013

Mohamed Abu Flash Gannar ist ja bekanntlich ein Scherzkeks und nun hat er wieder einen rausgehauen, dass man sich vor Lachen auf die Schenkel klopfen muss:


Und das schreibt jemand, der alle Andersgläubigen hasst, weswegen es auch einen riesigen Rotzlöffel verdient hat, welchen er sich auf die ebenso rotzige Nase kleistern darf. Ich hasse übrigens niemanden, verachte ich ja maximal und dies niemals andere Völker, sondern nur die weltumspannende Dummheit. Die aber dafür abgrundtief.

16.Dezember 2013

Was ist eine Frau, die sich gegen Unrecht erhebt und gegen die Männergesellschaft aufmuckt? Mutig? Ja, bei unsereins schon, jedoch nicht bei den Vogelanhängern, hat sie sich ja zu verschleiern und den Mund zu halten, auf dass sie keine - ich zitiere - zionistische H.... ist:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Hakeem Abdullah sein. Und meine Hochachtung mit der angesprochenen Dame, die ihm zeigt, dass er nur ein Kasper ist.

15.Dezember 2013

Die Sufis hat Hasan Ali, seines Zeichens selbsternannter Brunnen der islamischen Weisheit, ja schon erfolgreich beleidigt und nun sind die Aleviten dran, ist ja nur er superspitzegeil, während alle anderen Müll sind:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und ein Spiegel auch, auf dass er sein ganzes Elend endlich erblicken möge.

13.Dezember 2013

Weihnachten steht bekanntlich vor der Tür, weswegen wir diesmal auf die Wunschliste eines Parade-Salafis blicken wollen, zeigt uns ein Mohamed Abu Flash Gannar ja, nach was sein Herz dürstet:


Na, ist das nicht allerliebst, wünscht er den anderen ja, was er selber hat. Bravo! Und weil dies so nett ist, gibts dafür auch den Rotzlöffel. Nichts zu danken, mach ich das ja gerne. Hohoho.

12.Dezember 2013

Und wieder zeigt uns ein Salafist, was er so unter dem vielgerühmten guten Benehmen versteht, ists ja ein Hasan Ali, welcher uns seine hervorragende Kinderstube näherbringt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Weitere werden folgen, habe ich ja selten so tief in die Gosse blicken müssen - ein Vogelfreund wie er im Buche steht.

11.Dezember 2013

Raja Sboui Ep Maazaoui ist ein Beispiel, wenn auch kein gutes, so folgt sie ja den Rattenfängern und nicht der Weisheit und sie wandelt deswegen auf dem salafistischen Leim, der uns Kuffars als sexsüchtige Säufer darstellt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und dies obwohl bei mir Stammbaum und Leber bei bester Gesundheit sind. Ja, und...und...und...auch.

10.Dezember 2013

Jemand, der Krieg schön findet, der muss schon einen gewaltigen Hieb sein Eigen nennen, weswegen dies auch einen Preis verdient:


Möge Maasiullah Djawadi nun auf Ewigkeiten der Rotzlöffel begleiten und möge ihn dieser bei seiner Suche unterstützen. Nein, nicht nach dem Tod, sondern nach einer sinnvollen Beschäftigung, kann sterben ja jeder. Selbst der größte Depp.

9.Dezember 2013

Spitzen Sie Ihre Ohren, meine sehr geehrten Leserinnen, richtet ja nun der Abu Saifullah Al Afghani sein lüsternes Wort an Sie, will er ja Hochzeit machen, wird aber nicht gefunden:


Ob der Abu nun ein  heimatloser Dackel ist oder doch nur eine verhungernde Stechmücke, das ist leider nicht überliefert, aber ich überreiche ihm hiermit sicherheitshalber einen Rotzlöffel, auf dass Sie ihn erkennen mögen....und weiträumig ausweichen können.

8.Dezember 2013

Abdullah Malik ist ein echter Salafi, ist er ja voll mit Liebe bis zum Ohrenschmalz und diese



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Danke aber für die Wahrheit, die Du uns offenbarst, wird ja so hoffentlich wieder ein paar mehr Menschen bewusst, was hinter Eurem Schmalzgrinsen wirklich steckt.

6.Dezember 2013

Kinder sind bei Islamisten ja bekanntlich mehr als arm, erziehenHakan Tn alias Saad Abdulazim:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und die galoppierende Impotenz ebenso.

5.Dezember 2013

Sind Sie Deutscher? Ja? Nun, dann sind Sie also auch ein Faschist, zumindest meint das ein Ib Scheki, welcher der Gruppe der Salafisten angehört und folglich auch ein Depp ist:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch ein Rückflugticket, auf dass er seine hiesigen Mitmenschen nicht mehr ertragen muss.

4.Dezember 2013

Dies ist eine Warnung an alle Salafifrauen: Sollte ihr sonst eigentlich fauler Ehesack demnächst massiv Überstunden schieben, dann droht Unheil und zwar fürchterliches, hat er seine Äuglein ja gen Zweit-, Dritt-, und Viertfrau schweifen lassen - so wie ein Chalid Nabil :


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und eine Gehaltskürzung ebenso.

3.Dezember 2013

Was ist eigentlich der Stellenwert einer Frau im Voglianismus? Perle? Diamant? Nun, wenn man den Worten eines "Die Helden des Islam" folgt, dann wohl eher der einer Putzfrau. Und zwar einer billigen:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Eine Frau wohl eher nie.

2.Dezember 2013

Was macht der gemeine Salafist, wenn er sich unbeobachtet fühlt? Nein, beten tut er nicht, sondern beleidigen, fühlt er sich sonst ja wertlos und dies ist besonders gut bei einem Shahada Islam zu lesen, zeigt der ja bei der Bundes-Angie was er mülltechnisch so drauf hat:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Der Typ ist wirklich ein herausragendes Glanzstück der Ummah. Gratulation.

1.Dezember 2013

Al Rifai, den verhinderten Frauenprügler, hatte ich ja heute schon, jedoch möchte ich ihm auch die Trophäe der Schande überreichen, weswegen er nun den Rotzlöffel sein Eigen nennen darf, geht ja schlimmer nimmer. Was für eine Doppel-Null.



29.November 2013

Nichts ist einem Salafisten so verhasst wie die Bildung der anderen, kommt man sich so ja klein vor und dies, wo man sich doch selber als Löwen siehtMedia Crash News eben Müll:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Sabri und seinem Asadullah-Lakai sein. Nein, da steht nichts drauf. Keine Panik.


28.November 2013

Und wieder haben wir einen neuen Salafi, der den Mund äußerst weit aufreißt, glaubt er ja, dass ihn kein anderer sehen kann, aber da irrt A Dz Al alias Almirdzeneta Alagic:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und nun auch die Aufmerksamkeit, die sich der Heini so sehr wünscht.

27.November 2013

Und noch ein Depp, der gerne Köpfe rollen sieht und zwar den von Samad, weswegen der Abdel Ait auch einen Preis verdient...


....- möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge sich auch mal ein Arzt um den Ait-Schädel kümmern, scheints in der Birne ja fürchterlich zu sausen.

26.November 2013


Jepp, mein lieber Cazibe Guergen, jeder bekommt das, was er verdient, und dies ist in Deinem Fall der Rotzlöffel - möge er nun mit Dir sein und die Menschen daran erinnern, welch Erbärmlichkeit in Dir schlummert.

25.November 2013

Nachdem mein Wunsch nicht in Erfüllung gegangen ist und der Herr der idealen Muslima kein Hirn kredenzt hat, haben wir sie schon wieder zu Gast, schreibt sie uns ja heute, warum


Vor allem der letzte Satz birgt viel Wahrheit, so führte so mancher gelüftete Schleier wirklich schon zu Augenkrebs und so wirds wohl auch bei ihr gewesen sein. Dafür verdient sie einen Preis - der Rotzlöffel möge mit ihr sein. Und mit ihrem Mann mein Mitleid.

24.November 2013

Ja, Unkraut vergeht nicht und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die ideale Muslima wieder das Kriegsbein schwingt, hat Facebook ja anscheinend Mitleid mit Deppen und lässt sie deswegen auch mit einem 2.0 beschürzt weiterspinnen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und möge sie der Herr im Kühlschrank Hirn finden lassen.

22.November 2013

Heute gibts mal wieder ein wenig Judenhass, so reicht einem Chiko La-Fares ja das bloße Erschießen nicht mehr, muss man ja auch schlachten:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Schön, wenn man solche Unterstützer hat, wird der Kampf für einen Staat Palästina ja damit viel an Sympathie gewinnen.....wenn man Metzger ist.

21.November 2013

Ausnahmsweise verteile ich heute keinen Preis, jedoch will ich den folgenden Kommentar eines Blokk Schwartz trotzdem nicht übergehen, kondoliert er ja einem Deso Dogg und offenbart dabei das Dilemma der heimischen Rapper:




Nein, einen Rotzlöffel gibts dafür nicht, aber einen Lacher ist es wert. Deso.....intelligent.....ich fasse es nicht. Armer Grandmaster Flash, wird der ja beim Anblick der heutigen Szene in Zukunft wohl Opern singen.

20.November 2013

Hereinspaziert, meine sehr geehrten Damen und Herren, begrüße ich Sie ja herzlich beim heutigen Kasperletheater und ich will auch gar nicht lange schwatzen, deswegen Vorhang auf für Aziz Bensaif und Abdullah Hamza, welche uns ihre Kunst nun vorführen mögen:







Echt schlimm, was so ein Stein anrichten kann, und so manch aussichtsreiches Leben dämmert nach einem Einschlag als Gemüsebrei dahin - siehe unsere beiden wandelnden Kiesgruben. Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Und möge ihnen der Weihnachtsabu einen Helm schenken.


19.November 2013

Im Salafismus spricht man ja nur in den schönsten Worten und dieser bedient sich auch ein Bilal Halabi, ist das von ihm verwendete "Mülltonne" ja sicherlich nur die wörtliche Übersetzung der Betitelung Abu:


 Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei mit ihm. Und ein passender Sack auch.


18.November 2013

Ich dachte ja immer, dass ich mit dem Flash Gannar den Bodensud des Salafismus gesehen habe, jedoch habe ich mich getäuscht, geht schlimmer ja immer und dies Kunststück ist einem Abdullah Hamza gelungen, weswegen ihm auch die Ehre der Obereselsmütze gebührt:


Dieser Wahnsinn hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und endlich auch die Jacke, die man hinten zubindet.

17.November 2013

Abdullah Hamza ist ein ganz besonders schräger Salafi und auch ein Suchender, will er uns ja an die "hals Schlag ader" und er stellt deswegen auch eine neue Art dar, ist er ja der erste Vampir-Vogelbruder:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Der Georg van Helsing ist es nun auch, ist derartiger Irrsinn ja sehenswert. Hat vielleicht jemand ein bisschen Knoblauch? Und einen Holzpflock?

15.November 2013

Facebook ist ja schon irgendwie wichtig, kann man den gemeinen Salafibullen ja sonst nur selten in freier Wildbahn so ungekünstelt beobachten und es würden uns Kommentare wie der folgende von Abu Bakr alias Alex Bleul verborgen bleiben, der zu einem Überfall auf einen Gegner dies zu sagen hat:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge ihm irgendjemand Respekt vor dem Leben anderer Menschen beibringen.

14.November 2013


Ja, den öffentlichen Hirntod von Mohamed Abu Flash Gannar hatte ich heute schon, aber ich will ihm trotzdem den Rotzlöffel noch dafür überreichen, ärgert der ihn ja immer mächtig und deswegen wandle er wiedermal mit ihm und seinem Löffelwald. Und pass bitte auf, dass Dich der Zorn jetzt nicht zerreißt, schließlich muss die Sauerei auch wieder jemand wegmachen.

13.November 2013

Wer nichts zu sagen hat, der schlägt - diesen Satz haben auch Ansarul Jennah und Alper Cino verinnerlicht, welche uns im folgenden Kommentar die salafistische Nächstenliebe wiedermal anschaulich vor Augen führen:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Und auch Halsband und Maulkorb, scheinen sie das ja dringend nötig zu haben.

12.November 2013

Heute geht der Preis der Schande an Bernhard Falk und seinen türkischen Hanswurst aus Kayseri, zeigen sie uns ja, wer ihre Freunde sind und da fällt die Wahl natürlich sofort auf Reda Seyam, dem eine Beteiligung an den Anschlägen von Bali nachgesagt wird:


Ja, gleich und gleich gesellt sich eben gern und dies ist auch bei Verbrechern so. Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein und die Knasttüren sich bald hinter ihnen schließen.

11.November 2013

Salafismus ist ja pure Liebe, zumindest erzählt dies der Abu Nagie an seinen Bettelständen, jedoch sieht dies die Anhängerschaft anders, liebt man ja nur sich - so wie ein Abdur Rahman



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge man die Vogelsekte nun größenwahnsinnige Egomanen nennen. Oder auch Club der Versager, resultiert der Hass ja aus der eigenen Unfähigkeit. Oder, Abdur?

10.November 2013

Salafifrauen haben es ja nicht wirklich leicht, verhüllen sie sich ja nur in Tücher, damit sie endlich wahrgenommen werden und nicht mehr an der Mauer blühen müssen, jedoch gibt es dann Typen wie einen MansurAsSuri, der sie wieder in die Einsamkeit verbannen möchte:


Ja, dies hat einen Preis verdient, auch wenn ich dadurch mein Augenlicht gefährde, verdunkelte sich bem Anblick der letzten Lies!-Schwestern ja sogar die Sonne. Möge der Rotzlöffel also mit ihm sein. Und mit mir gute Augentropfen.

8.November 2013


TjaSABR in Zukunft die Stütze zu entziehen, wird er dann ja auch ganz schnell zu einem Kuffar. Derweil gibts dafür den Rotzlöffel, kann er dann ja daran nagen. Aber gut einteilen, suchst Du ja sonst bald nach Trüffeln.

7.November 2013

Was bin ich froh, dass ein Mehmet Sadjid so ein unbedeutendes Würmchen ist, würde er in einer Machtposition ja seinem Irrsinn Futter geben und Israel wäre sein Opfer, darf eine Herrenrasse ja über Leben und Tod entscheiden:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge ein derartiger Evolutionsirrweg niemals das Sagen haben.

6.November 2013

Heute mache ich Mohamed Abu Flash Gannar eine Freude, soll ihm ja die Aufmerksamkeit zuteilwerden, die er sich so erbettelt und da der nächste Behördenbesuch bei ihm garantiert wieder stattfinden wird, soll das folgende Posting nicht untergehen, sollen die Herren vom "Verfassungsdreck" ja wissen, welch Früchtchen da vom Dattelbaum hängt.



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch die Tränen, wenns mal wieder an der Tür klingelt.

5.November 2013

So ein Aufruf zum Jihad ist ja immer etwas Schönes, gefällts ja Gott fürchterlich, wenn Gedärme durch die Gegend fliegen und deshalb macht auch ein Abu Azzam gerne Werbung, muss ein echter Mann ja.....nein, nicht arbeiten, sondern in den Krieg ziehen:



Dies hat einen Preis verdient - möge ihn der Rotzlöffel auf seinem Weg nach Syrien begleiten. Und möge er unbeschadet zurückkommen.....der Löffel.


4.November 2013

"Die Helden des Islam" hatte ich ja heute schonmal, jedoch gibts nun auch noch den Schandpreis, beweist die hohle Nuss ja im folgenden Beitrag wie sehr der geistige Verfall schon fortgeschritten ist:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel nun mit ihr in der Wellblechhütte wohnen. Anmerken möchte ich noch, dass derartiges bei den Muslimen gar nicht gut ankommt, so schreibt eine Schwester...


Danke dafür und das meine ich ausnahmsweise ernst.


31.Oktober 2013

Nach Ismail Tipi hat man sich nun ein neues Opfer auserkoren, wetteifert man ja jetzt mit den Beleidigungen gegenüber Claudia Dantschke, schließen sich gutes Benehmen und Salafismus ja gegenseitig aus und dies muss man so oft wie möglich auch zeigen:





Was labbert der Jawid Abdel-Malik da? Ach, er will den Rotzlöffel. Nun, dann sei es so - möge er mit ihm sein. Für immer.

30.Oktober 2013


Ob Dich der Herr Tipi anzeigt, mein nach Aufmerksamkeit bettelnder Mohammed Abdulfattah Al-Almani, das weiß ich nicht, jedoch reichts für den Rotzlöffel auf jeden Fall - er sei nun mit Dir, auf dass nun auch die Suchmaschinen Deiner Weisheit huldigen können.

29.Oktober 2013

Eifersucht ist ja auch irgendwie eine Sünde und dieser macht sich der Postjackenbruder von Muslim Mainstream schuldig, will er ja der Beste sein und er schielt deswegen missgünstig auf die Konkurrenz, spricht ja nur die Sabrigang die Wahrheit, während alle anderen Lügner sind:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Wobei mir der letzte Satz dann doch irgendwie gefällt, gräbt er ja eine Grube, in die er selber auch hineinfällt. Aber das ist eben genau die Blödheit, welche für ein Salafidasein zwingend vorgeschrieben ist.

28.Oktober 2013

Es ist echt interessant, wie fleißig man im Salafilager an der Frauenunterdrückung arbeitet, schießen ja immer neue Seiten aus dem Boden und dies nur, damit das Weibsvolk nur ja nicht das Haus verlässt, auf dass man im Fusselbartheim nicht selber die Palme bewedeln muss:



Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel für herausragende Leistungen zum Thema Idiotie geht an Allah is one. Schade, dass es Männern nicht verboten ist Dummgeschwätz unters Volk zu bringen. Gott sollte diesen Fehler dringendst ausbessern.

27.Oktober 2013





Nein, mein unwissender Erkan Yildiz, nicht das Anbringen von Kritik erschwert das Zusammenleben, sondern die Unfähigkeit mancher Menschen damit richtig umzugehen, und da Du zu ebendiesen gehörst, wird Dir nun der Rotzlöffel verliehen, auf dass er Dir als Mahner nicht mehr von der Seite weicht. Und er soll Dir auch beibringen was Kultur ist, kannst Du es dann ja vielleicht auch richtig schreiben.


25.Oktober 2013

Na? Wieder ein Scheibchen von der islamistischen Liebe gefällig? Kein Problem, zeigt sie uns ja heute ein Youssef Taylor, wobei ich Sie jedoch vor dem Lesen ersuche, dass Sie den Mund schließen und zwar zu Ihrer eigenen Sicherheit.


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch die Lausche Arschbrause.

24.Oktober 2013

Nekrophilie ist ja eine üble Sache, muss man dafür ja wirklich schon dem Onkel Irrsinn die Hand geschüttelt haben - so wie zum Beispiel ein Bahri Turgut, sind dessen feuchten Träume ja irgendwie ekelhaft:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch meine benutzte Kotz-Tüte, ist er ja auch schuld, dass sie nun voll ist. Würg!

23.Oktober 2013

Ich möchte vor dem Weiterlesen eine Warnung aussprechen, ist der Kommentar des Leon Derguti ja nur den wirklich harten Gemütern anzuraten, ist ja selbst die Saw-Reihe ein laues Lüftchen dagegen:



So siehts aus in den Hirnen so mancher Nachwuchs-Islamisten und dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch Psychiater. Dringend! Ja, auch ein Deutsch-Nachhilfelehrer. Ebenso dringend!

22.Oktober 2013

Ja, auch salafistische Lügen haben kurze Beine, weswegen wir heute "Islamisches Erwachen - Return" hier begrüßen dürfen, nimmt er es bei seiner Propaganda mit der Wahrheit ja nicht so genau:


Nein, mein lieber Volksverhetzer, das ist nicht Syrien, sondern der Irak im Jahre 2003:

http://www.marcodilauro.com/features/iraq-war/#num=content-413&id=album-16

Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch eine lange Nase.


21.Oktober 2013

Ich weiß jetzt, warum es Schweine gibt, braucht die die gemeine Salafibraut ja für ihren täglichen Sprachgebrauch und dies beweist uns im folgenden Fall eine Esma Ann, hegt sie ja tierische Träume:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und mit unsereins der Haustürschlüssel, weiß man ja nicht, ob eventuell die Esma mal vorbeikommt und ihre Drohung wahrmacht. Grunz, grunz.

20.Oktober 2013

Ja, auch relativ kleine Sünden bestraft der Elser sofort und deswegen habe ich auch Abdulkerim Ince eingeladen, sagt er ja nichts Neues, jedoch muss dafür endlich mal ein Preis verliehen werden:



Möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch die Borke des heiligen Zahnputzbaums, mit welchem er sich das Couscous aus den Beißern pfriemelt.

18.Oktober 2013

Und wieder haben wir die Indy Journalists zu Gast, sammelt sich dort ja gerade das übelste Gesocks und man unterstützt auch ganz offen Messerstecher Murat K., ist ein Gewaltverbrecher im Salafiheim ja voll die coole Sau: 


Vor allem der letzte Absatz hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Und mit allen anderen die Gewissheit, das der Salafismus nicht friedlich ist, selbst wenn man beim Koranverschenken noch so süßlich grinst.

17.Oktober 2013

Heute gibts wieder Comedy vom Feinsten, haben wir ja Dana Amina Al Ghuraba zu Gast, welche einen Schenkelklopfer raushaut, dass sogar der Barth Mario erzittert:


Und das von jemandem, der an Dämonen bzw den bösen Blick glaubt. Ich schmeiß mich weg vor Lachen und überreiche hiermit den güldenen Rotzlöffel für besondere Verdienste um das Thema Komik. Herrlich!

16.Oktober 2013

Richter haben es ja heute wirklich nicht leicht, haben Sie ja viel von ihrer Autorität eingebüßt und dies sieht man gut an dem folgenden Posting der Seite "Falk-News", fühlen sich dort ja Hosenscheißer a la Ernst August, AbdulRazeq Al-Afghani, Abu Abdulbaqi und Maleeq Kralj Tuce wie kleine Götter: 




Dies hat einen Preis verdient - möge der Rötzlöffel mit Euch sein. Und auch die Gewissheit, dass Richter lesen können, vor allem, wenn ihr mal vor ihnen steht.

15.Oktober 2013

Drohungen werden bei Salafisten ja im Sekundentakt ausgestoßen, glauben Sie ja, dass diese ohne Konsequenzen bleiben, jedoch muss ich da eine Sofia Berger mächtig enttäuschen, wird ihr Journalistenhass ja jetzt für jeden lesbar sein:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und auch eine Erkenntnis, so sehe ich zwar nicht alles, aber doch einiges.

14.Oktober 2013

Sayfudeen Al-Muwahhid ist kein Pickelbürschchen der großen Worte und er bevorzugt deswegen die etwas blutigere Lösung, durfte er ja seinen angeborenen Sadismus nun endlich in religiöse Tücher gewanden und er freut sich nun aufs Ausleben seiner niederen Triebe:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch eine Zwangsjacke, ist das ja auch eine Lösung. Zumindest die einzige für ihn.

13.Oktober 2013

Rapper (und solche, die es werden wollen) tun ja zumeist so, als ob sie aus dem Ghetto kommen, und dies sei ihnen zugestanden, erhöht es ja die Verkaufszahlen, jedoch wusste ich nicht, dass man nun auch eine ausufernde Idiotie vorweisen muss, auf dass einem wenigstens die Esel zuhören mögen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Selami Celenk sein. Ich schmeiß mir jetzt ein Wurstbrot ein, habe ich ja irgendwie Lust auf ein Stückchen Salami bekommen. Wie? Nein, Hirn ist da auch keins drinnen.

11.Oktober 2013

Heute vergebe ich einen persönlichen Schandpreis und zwar an Sabris Media Crash Kasperletheater, mischt er sich ja in meine Familie ein und dafür gibts eins auf die fiepsenden Nüsse:


Meine Kinder kamen nicht als Muslim auf die Welt. Und auch nicht als Christ, Buddhist oder Osterhase, sondern als Mensch und zwar als freier. Und das wird auch so bleiben. Wenn das bei Deinem Nachwuchs anders sein sollte, dann tuts mir leid, aber Du darfst Dir dafür jetzt den Rotzlöffel auf die Hohlbirne pappen.


10.Oktober 2013

Mohamed Abu Flash Gannar ist ja ein total lieber Junge.....also daheim, wenn ihn die Mama ins Heiabettchen schickt und ihm eine kleine Geschichte vorliest, jedoch träumt der rotznäsige Rabauke in unbeobachteten Momenten vom Messerstechen und zwar in Polizisten:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch die Freunde und Helfer, können die sicher voll über so etwas lachen. Garantiert.

9.Oktober 2013

Gewusst hab ichs ja schon immer und doch bin ich einem samxrsz dankbar, spricht er es ja endlich aus: Im Salafismus muss das Hirn entsorgt werden, ist man sonst ja kein echter Gläubiger:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein, auch wenn er ihn nicht erkennen wird, ist er ja Gemüse. Abu Nagie sei Dank. Blubb, blubb.

8.Oktober 2013

ChiKo Saddo ist ein ganz besonderer Salafist, traut er sich ja was und er zeigt uns deswegen endlich, was in einem echten Kerl so steckt, auch wenn es nur der Wunsch nach Mord ist:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Dir sein. Und auch ein guter Rat, sollten Hohlbirnen wie Du ja einfach nur die Schnauze halten, schließlich kommt ja ohnehin nur Irrsinn raus. Menschenverachtender Irrsinn.

7.Oktober 2013

Und wieder haben wir Aziz Bayer auf der Lümmelbank hocken, zeigt er uns ja heute seinen Judenhass und er hat wohl schon sein Feuerzeug gefüllt, auf dass er ein kleines Barbecue entzünden kann:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch diesmal wird es nicht der letzte sein.

6.Oktober 2013

Ich habe einen neuen Lieblings-Aziz Bayer ja der Inbegriff des islamistischen Benehmens und zwar des - wie könnte es auch anders sein - schlechten:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel ihm zur Seite stehen. Mach vorsorglich schon Platz, werden ja noch einige folgen, schließlich habe ich bei Dir ja Doof-Material für einen ganzen Wald gefunden.

5.Oktober 2013

Heute gibt es eine Ehrung für einen Witz und zwar für einen schlechten, haut der Medinenin Gulu ja etwas raus, worüber einem - wenn man sein Hirn nicht schon lange für eine Packung Nudeln verkauft hat - kein Schmunzeln entwischt:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch die getöteten Jugendlichen, auch wenn die wohl eher nicht mitlachen können.

2.Oktober 2013

Und noch eine Schandtrophäe für Media Crash, wirbt man dort ja mittlerweile fast offen für eine Reise gen Syrien:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Es wird wohl nicht der letzte gewesen sein.

1.Oktober 2013

Heute stelle ich mich mal ausnahmsweise auf die Seite der Salafijünger, ist deren Leben ja schwer und entbehrungsreich, weswegen es nicht auch noch Verwirrung aus den eigenen Reihen benötigt und darum gibts heute einen Tadel für Sabris Media Crash, welches das jugendliche Islamistenhirn mächtig überfordert:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Wie? Ich übertreibe? Niemand kann so blöd sein und glauben, dass die Salafis sich in Aleppo treffen?


Nichts ist unmöglich.

30.September 2013

Kennen Sie noch Clemens Hamza Bc Fontani, den erfolglosesten Rapper aller Zeiten? Die Talentlosigkeit auf zwei Beinen? Ja, aber der ist harmlos? Nur wenn er sich unbeobachtet fühlt, ist er ja sonst



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge der Herr die schwere Bürde der Selbstüberschätzung von ihm nehmen, macht er sich ja sonst noch lächerlicher.

29. September 2013

Ich scheine da etwas verpasst zu haben, umspannt Deutschland ja eine Mauer und keiner kann dieses Land verlassen, zumindest nach den Ausführungen eines Laarbi Pate, kotzt es den hier ja mächtig an, jedoch wird er an der Ausreise gehindert:



Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei mit ihm und er möge ihn auf seinen Wanderungen begleiten. Nach Saudi Arabien. Oder auch nach Afghanistan. Hauptsache es erfolgt keine Wiederkehr. Tschü mit ü.

28.September 2013

Heute geht der Preis an "Die Helden" alias "die ideale Muslima"  und ich möchte gar keine einführenden Worte verschwenden, erklärt sich das folgende Bild ja selbst:


Der Rotzlöffel sei mit ihr. Und auch meine Verachtung, hat ein Mensch, der Kinder in den Krieg schickt, für mich ja den Wert eines plattgewalzten Autobahnfrosches. Nein, ich korrigiere mich - er ist sogar noch darunter.

27.September 2013

Manche Menschen lernen einfach nicht und zu diesen gehört auch ein Abu Ishaaq, möchte er ja unbedingt einmal in seinem eher farblosen Leben im Mittelpunkt stehen und er nimmt dafür sogar eine Anzeige in Kauf: 


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch hoffentlich der Abschied von seinem FB-Account.

26.September 2013

Die Salafisten sind ja der Inbegriff des guten Benehmens, jedoch nur, wenn es sich beim Gegenüber um ein Sektenmitglied handelt, wirft man sonst ja auch Glaubensgeschwistern gerne so manche Beleidigung an den Kopf. So im folgenden Fall, betitelt Sabris Media Crash  Aiman Mazyek


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel dem fiepsenden Möchtegern-Reporter Manieren beibringen.

25.September 2013

Auch Größenwahn ist eine Sünde, weswegen wir heute hier einen Abu Hamza 911 prämieren, fühlt der sich ja zum Super-Muslim berufen und in dieser Funktion möchte er Israel dem Erdboden gleichmachen:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und möge ihm der Oster-Abu einen Spiegel schenken, erblickt er dann ja das ganze Elend und gleichzeitig auch die Aussichtslosigkeit seines Unterfangens. Aber bitte tief hängen, sieht er ja sonst nur die Häkelmütz.

24.September 2013

Das salafistische Verwünschungskästchen ist ja immer für eine Überraschung gut und in diesem bedient sich auch ein Abu Ishaaq alias Erol Selmani, wünscht er ja Ismail Tipi folgendes:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und möge dieser auch nicht zersplittern.

PS.: Für alle, die die "Visage" des obigen Herren näher betrachten möchten - betreten auf eigene Gefahr:

https://www.facebook.com/erol.selmani?ref=ts&fref=ts

23. September 2013

Mohamed Abu Flash Gannar ist immer für einen Lacher gut und auch diesmal treibt es mir wieder die Tränen in die Augen, erklärt er ja die hiesigen Polizisten zu Dooflümmeln, kann aber selber "schießen" nicht von "schissen" unterscheiden, was wohl auch seinen Sprechdurchfall erklärt:



Soviel Intelligenzverweigerung hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei mit ihm. Und unser Spott natürlich auch.

22.September 2013

In der Kürze liegt ja bekanntlich oft die Würze, jedoch ist es manchmal auch nur die Dummheit, die keinen längeren Satzbau zulässt, und dies zeigt uns heute eine Halima Bulut alias De Lilla, gleicht sie ja fehlende Argumente mit der bei den Salafisten besonders beliebten Fäkaldichtkunst aus:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit De Billa (<---ja, auch ich kann gut reimen) sein.

21.September 2013

Mit der Weisheit ist es ja so eine Sache, sind ja vor allem die, die diese mit dem güldenen Löffelchen frühstücken, weit von der cerebralen Erleuchtung entfernt und so ist es auch bei einem Abu Malik, welcher mir mit folgenden Worten viel Spaß bereitet hat:



Hmm, der Mursi war ja auch mal oben, also war der auch schwul. Und der Erdi gar auch? Und wenn ers nicht ist, ist er dann gar kein wahrer Herrscher? Man weiß es nicht, jedoch reichts trotzdem für den Comedy-Rotzlöffel, welcher nun mit dem Abu wandeln und sein leeres Haupt stützen möge.

20.September 2013

In Syrien kämpfen ja seit Kurzem FSA-Rebellen gegen die Al Kaida, was ich hier nicht näher kommentieren will, jedoch zeigt der folgende Kommentar von Salafi-Flitzpiepe AbdulRazeq Al-Afghani wie es nun um die Brüderlichkeit bestellt ist:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und mögen derartige Deppen nie in Syrien die Oberhand gewinnen, ist dann das Land ja wirklich am Arsch.

19. September 2013

Was macht man, wenn man keine Argumente hat? Genau, man haut drauf, kann man ja nur so seine Idiotie am Leben erhalten und dies weiß man sogar bei Falk News, zitiert man ja Schleich-di Rahimahullaah (<---Gesundheit!!), versteht aber die bitterböse Wahrheit dahinter wiedermal nicht:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Und möge es bald Hirn zum Löffeln geben, auf dass man bei den Salafis zumindest mal eins

18.September 2013

Haben Sie Kinder? Hat davon irgendwann eins geweint? Ja? Wo haben Sie es verbuddelt? Wie? Das haben Sie nicht? Hmm, dann sollte ein Ahmox Malek wohl seine dümmliche Weltsicht überdenken:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und wenns geht niemals Kinder.

17.September 2013

Wissen Sie eigentlich, warum Salafimänner mehrere Frauen brauchen? Weil sie spitz sind wie Nachbars Lumpi? Ja, das ist natürlich die Wahrheit, aber es ist nicht die Rechtfertigung, die der Ehe-Wallach benutzt, redet ers ja schön und Frauen wie eine Umm Aaaliya glauben dieses Gechwülste nur zu gern:


Dafür gibts den Rotzlöffel und zwar für besondere Verdienste zum Thema Hörigkeit.Wenn der lüsterne Beutel auch bei der fünften Frau nichts zustande bringt

16.September 2013

Heute gibts keinen Schandpreis, ists ja eine gute Idee, die ich prämieren will, so hat ein/e Myway Themic ja einen Geistesblitz, welchen es zu unterstützen gilt:




Wie? Die/der jammert nur und wird sich deswegen auch niemals ein Rückflugticket käuflich erwerben? Ok, dann gibts dafür natürlich den Rotzlöffel - möge er mit es sein.

15. September 2013

Heute gibts den Mitleids-Rotzlöffel, muss man ja im Salafismus das Hirn am Eingang abgeben und manch einer bekommt es niemals zurück. So zum Beispiel Umm Hurayra, deren Verstand wohl schon in der Biotonne dahinmüffelt:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und auch mit all den anderen Mehrehe-Gebärmaschinen.

14.September 2013


Viel möchte ich zu den Worten eines Sadrija Ali nicht sagen, außer dass es dafür den Rotzlöffel gibt. Und natürlich auch noch folgendes: Salafist = Rassist = Depp

13.September 2013

Es gibt ja bekanntlich keinen Zwang zum Glauben.....erzählt man sich.....manchmal.....selten......zumindest im Vogelheim, erwartet ja zum Beispiel ein Ghurabaghuraba die vollkommene Unterwerfung von unsereinem, will er ja nicht mehr die einzige Doofnuss sein:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Sonst wirds ja eher einsam, wird diese freundliche Einladung ja kaum jemand annehmen. Auch kein Kackvogel.

12.September 2013

Heute ist unser aller Freund Yahya Ranft zu Gast, welcher wiedermal seinen Humor kundtut, jedoch schwingt da immer etwas Abwertendes mit und diesmal trifft es Mark Zuckerberg, DEN Juden.


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und ja, ich kann Dich sehen. Euch alle.

11.September 2013

Ja, auch ein Lachen kann einen hierher bringen, ists ja die Frage worüber man die Mundwinkel in die Höhe reißt:



Der Rotzlöffel geht heute an Eleonore Müller, Michael Mathers und Sobayr Salehi. Möge er Euch ebenso schmecken.

10.September 2013

Andauernd wird ja erzählt, dass die Salafis die reinsten Friedensengel seien und manch einer macht dazu sogar kleine Kundgebungen, jedoch offenbart sich in den Untiefen von Facebook der wahre Geist hinter dem festgeleimten Lächeln und so ist es auch nicht verwunderlich, dass eine Seite mit dem Titel Die Helden des Islam ganz offen zur Gewalt aufruft:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Und der Verfassungsschutz ebenso.

9.September 2013

Wissen Sie, was ich nicht ausstehen kann? Ja, Salafisten, aber auch Rassisten lassen bei mir die Gallensäfte hochquellen, vor allem, wenn sie mir in ihrem aufgepumpten Ego zu drohen versuchen und deswegen begrüßen wir heute Joe Becker bei uns, welcher Ausländer als "geistigen Dünnschiss" betitelt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und mit unsereins die Erkenntnis, dass man Eloquenz und Intelligenz nicht bei der Tante Emma kaufen kann.


8.September

Die Vogelbande hat ja gestern gar fürchterlich vom Frieden geschwafelt, kann man ja kein Wässerchen trüben, jedoch verstehe ich die Aussage des Box-Busenfreunds Shahed Farsi nicht, scheint der das Ganze ja irgendwie anders zu sehen:



Diese Heuchelei hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.Und mögen sich auch endlich die Augen der Menschen öffnen, auf dass sie sehen, welch wirrer Geist unterm Häklemützchen wohnt.

7.September 2013

Ich bin ja Beleidigungen wirklich gewöhnt, aber alles muss ich mir wirklich nicht gefallen lassen, weswegen ich einem Abu Abdurrahman Fabian Al-Almani hiermit den Rotzlöffel verleihe, hat er den Bogen ja überspannt:


Ists der Größenwahn der aus ihm spricht, oder doch nur ein blinder Spiegel? Nein, ich trage kein Bettlaken, putze meine Zähne nicht mit einem abgesäbelten Strauch und knüppel auch meine Angetraute nicht, weswegen ich mir die Betitelung "Kollege" verbiete, gehe ich ja aufrecht und grunze auch nicht. Nein, so etwas habe ich mir wirklich nicht verdient.

6.September 2013

Heute lauschen wir den geschichtlichen Weisheiten eines Hamza Asadullah, welcher uns in seiner geistigen Umnachtung einen Hitler schmackhaft machen möchte:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch die Frage, warum dann gerade Salafisten jedem Kritiker das Wort "Nazi" an den Kopf ballern - ist das gar eine Lobpreisung?

5.September 2013

Gülsüm Plk bringt uns heute wieder die islamistische Dichtkunst näher, welche ja wahrlich nicht zu übertreffen ist:


Dies hat einen Preis vedient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und mit mir die Hölle, haben die im Himmel ja eine Ausdrucksweise wie abgehalfterte Bordsteinschwalben. Grausig.

4.September 2013

Aziz Besaif sticht wiedermal der Hafer und er hat sich wiedermal Ismail Tipi für sein entbehrliches Hohlraumsausen ausgesucht, betitelt er diesen ja als Kriminellen, was das Vorstrafenkonto des Aziz hoffentlich etwas länger werden lässt:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und die nächste Hausdurchsuchung auch.

2.September 2013

Heute gibts einen Massenpreis der Schande und zwar für Abu Sara Alman, Said El Emrani, Indypendent Newsforall, Islam Deutschland, Laiṯ Baluchi, Ismail Sakarya, Sawt Al Haqq, Kaân Ka, Ansarul Aseer, Tarek Krause, Bilal Raihan Al Bengali, Salim Ibn Omar, Abu Malik Al Almani, Bu Jar, Dawah Falk, Abu Isa Al Gareeb, Taha Ilhami, Abu Zubayr, Ahmed Jarkas, Abu Abdullah Al-Britani, Cemo Polat, Hatice Tml, Khadidja Muslima, Baig Tamoor, Faruk Ar-Rasyid, Abdullah Marvin Spää, Clemens Hamza Bc Fontani, Maiwand Al-Afghani, Maryam Doris Berndt, Latifa Jumana, Weg Allahs, Müjde Kutlu Yigit, Semir Civic, Mina Janisi, Assadu Qalb, Ahmed Abu Faruk, Ishaq Ibn Valid, Sara Umm Miguel, Dina Statebriga, Filo Filonte, Abu Medina Umm Medina, As Salafiyya Aṯ-Tunsīa, Abu Talibań und Shahed Farsi, teilen sie ja alle dieses Bild:




Wer einem Verbrecher zujubelt

1.September 2013

Das FB-Konto der idealen Muslima ist ja Geschichte, jedoch bringt sie dies leider nicht zum Verstummen, hat sie sich ja schwupps eine neue geistlose Seite aus der Burka gewunden und verheizt nun als " Die Helden des Islam " kleine Kinder:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Eine Rabenmutter bleibt eben eine Rabenmutter, auch wenn sie noch hundertmal den Namen ändert.  Wobei.....eine Umbetitelung in "die Deppen des Islam" wäre zumindest ehrlich.

31.August 2013

Kritik ist etwas, was nicht jeder verträgt, so auch nicht der Herr vom Afrikabrunnen e.V., ist ein Muslim ja immer gut, auch wenn keiner weiß, was mit dem freudig gespendeten Geld genau passiert:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und mit allen anderen die Erkenntnis, dass man sich vielleicht einen anderen Verein zum Helfen suchen sollte, sieht Transparenz ja anders aus.

30.August 2013

Heute gibt es den Rotzlöffel mit der Alice-Schwarzer-Gedenkschleife, wird die Kämpferin für die Emanzipation nach dem Lesen der Ergüsse einer Tatjana Jamilah Reisinger ja ächzend dem Wahnsinn verfallen:


Tja, was hilft der beste Wille, wenn in mancher Dame so gar kein Geist steckt und ich kann deswegen auch den Ehesultan durchaus verstehen, geht der Trend ja generell zur Zweit-Blumenvase. Wie? Ich kann Menschen doch nicht mit Dingen gleichstellen? Warum nicht? Wo doch beide gleich leer sind?

29.August 2013

Dass man(n) im Salafismus nur zählt, wenn man genug Vorstrafen angesammelt hat, ist ja durchaus bekannt, weswegen so mancher auch mit ein paar Lügen die Hose füllen muss, schließlich will man dazugehören, auch wenn man nichtmal den Weg zum Kühlschrank findet:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Aziz Bensaif alias Islam gegen Rassismus sein. Der Islamismus scheint wirklich eine neurologische Krankheit zu sein, darum wohl auch die vielen Tabletten. Armer Kerl.

27.August 2013

Einen Beweis für die unten angesprochene Nächstenliebe habAbdullah Abdullah (der Papa war wohl Legastheniker), welcher gerne den von der Al-Nusra so bejubelten Schlachterberuf ergreifen möchte:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und mit mir die Erkenntnis, dass die Menschheit immer dümmer wird.

26.August 2013

Heute zeige ich Ihnen die islamistische Nächstenliebe, welche mir wirklich sehr nah ans Herzchen geht, ist die Freude eines AhmAd Taha ja allerliebst.......wenn es sich nicht um einen Selbstmordanschlag handeln würde:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und die Erkenntnis, dass derartiges für immer durchs Internet geistern wird. Zumindest jetzt. Schande, wem Schande eben gebührt.

25.August 2013

Heute ist Mohamed Abu Flash Gannar Tag, fügt er seinem ohnehin schon ausufernden Wirrsinn ja eine neue Dimension hinzu und er will nun das fortsetzen, was einem Hitler nicht gelungen ist:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch endlich die Gesetzeshüter. Oder auch ein Psychiater. Mir alles recht.

24.August 2013

Hetze wird ja von Salafisten immer gerne den bösen Kuffars angedichtet, jedoch frage ich mich, unter welche Kategorie der folgende Beitrag eines Sabri alias Media Crash fällt, ist der ja um keinen Deut besser als so manches braune Doofgebrülle:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Wobei ich dann doch irgendwie für eine Messung wäre, jedoch unabhängig von Herkunft und Religion, wäre ja eine Hirnwaage eine durchaus sinnvolle Erfindung, die so manches erklären dürfte. Wie? Ja, beim Sabri wird wohl eine Briefwaage reichen.

23.August 2013

Fragen Sie sich auch manchmal was die Salafis eigentlich wollen? Ja? Ich habe die Antwort für Sie, haben wir ja heute wiedermal AbdulRazeq Al-Afghani zu Gast und er erklärt uns freudig die Träume all der windelpupsenden Pustel-Jihadisten:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge er auch viele Geschwister haben, schaut er ja nicht aus, als wenn er sich diesen Traum jemals erfüllen wird können. Ich geh jetzt speisen, habe ich ja gerade Lust auf eine gegrillte Hühnerbrust. Keine Ahnung weshalb......

6.August 2013

Der gestrige Rotzlöffel des Abdul Ratzeq Al ist noch nicht in die Vitrine geräumt und schon gibts den nächsten, hat er diesen ja wegen seiner besonderen Leistungen im Judenhass mehr als verdient:


Die braune Schandkelle sei ihm nun ein ständiger Freund. Sonst wir er ja ohnehin nicht viele


5.August 2013

Heute habe ich wieder einen Beweis für die salafistische Menschlichkeit, so verfällt ja ein Abdul Ratzeq Al-Afghani bei einer Todesnachricht in ausuferndes Geheul:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und auch eine wohlbestückte Leichenhalle, gibts für den Abdulschen Fetisch ja kein Hochglanz-Onanier-Magazin, weswegen er wohl nur dort zum Höhepunkt gelangen kann. Und wisch Dir bitte den Sabber weg, ist das ja ekelhaft.

1.August 2013


Tststs, wer wird den gleich so böse sein, mein nach Aufmerksamkeit heischender Aziz Bensaif? Dafür gibts natürlich den Rotzlöffel, so darf ein aufrechter Islamist ja gar keinen Alkohol trinken und deswegen möge Dich der Preis an Deine Pflichten erinnern. Außerdem ist es komisch, wenn eine Flasche eine Flasche hält. Zu komisch.

31.Juli 2013

Heute lauschen wir wiedermal den lieblichen Worten eines Mohamed Abu Flash Gannar, welcher in lüsternen Worten dem Tod der Kuffars entgegenhechelt:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch ein Taschentuch, ist ihm bei den gewalttätigen Wünschen ja sicher einer abgegangen.

30.Juli 2013

Die Meinungsfreiheit ist ja ein hohes Gut und dies zurecht, jedoch bezweifle ich, dass diese auch Lobpreisungen für Terroristen beinhaltet - wie zum Beispiel die eines Bernhard Falk und eines IC Ümit Kog :



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Und hoffentlich auch die heimischen Behörden.

29.Juli 2013

Farisy Rinschede erklärt uns heute das Wörtchen Niveau, jedoch scheint er einen schlechten Lehrer gehabt zu haben, hat er dieses immer seltener werdende Gut ja so gar nicht verstanden:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch eine Erkenntnis, so ist man auch nicht friedlich, wenn man seinem Gegenüber eins über den Schädel zieht und man ist auch kein toller Hengst, wenn man dabei fiepst - es schließt sich gegenseitig aus, genauso wie der Farisy und das Niveau. Zumindest das hohe.

26.Juli 2013

Meine Damen und Herren, ich habe eine Neuigkeit für Sie, ist ja Religionskritik nicht verboten, allerdings nur, wenn Sie dabei die Lippen nicht bewegen - meint zumindest ein Cassius Cem Posthumus:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein.  Wie? Ob er immer so eine dicke Lippe riskiert? Wahrscheinlich, traut er sich ja sicherlich auch vor seinem Lehrer einen Riesenhaufen abzusetzen, jedoch zieht er dabei die Hose nicht runter. Man muss seinen Prinzipien eben treu bleiben, koste es, was es wolle. Notfalls auch eine neue Unterbuchs.

25.Juli 2013

Wussten Sie eigentlich, dass es in Deutschland zwei Grundgesetze gibt? Nicht? Nun, dann lauschen Sie doch bitte den Worten eines Aziz Bensaif, wirft der ja sein Wissen unters bettelnde Facebookvolk:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Schade, dass es nicht auch noch ein drittes gibt:

1.Einfach mal die Fresse halten
2. Siehe Punkt 1
3. Siehe Punkt 1 und 2
4. Danke!

24.Juli 2013

Meine Damen und Herren, seien Sie gewarnt, kann der folgende Text eines Burhan Bayar ja Ihre Augen schädigen und Übelkeit könnte Sie überkommen, weswegen ich Sie bitte, den Kommentar mit Vorsicht zu lesen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch eine Neuigkeit, so gehören zum Fi**** ja immer zwei, auch wenn er das bis jetzt nur vom Hörensagen kennt.

23.Juli 2013

Was macht man, wenn man keine Argumente hat? Man schweigt? Mancher, allerdings nur, wenn dieser Intelligenz besitzt, schlägt Dummheit ja zumeist lieber zu und dies sieht man an einem La Türko Gld besonders gut:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Wie? Ob der auch wieder weggeht? Nö, "

22.Juli 2013


Und der Preis für die meisten am Stück zusammengenuschelten Unsinns-Schimpfwörter geht an .....Ahmed Molotov - der Rotzlöffel

21.Juli 2013

Das Verdrängen hat ja schon manchem Alt-Nazi zu einem schönen Alter verholfen und deswegen wird diesem auch im Islamistenlager ausgiebig gefrönt, schiebt man Verbrechen ja einfach den 7 Zwergen in die Schuhe und schon kann sich ein Chechena Saykhan wieder daumennuckelnd dem gerechten Schlaf hingeben:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Wie? Von wem der kommt? Von den Bilderbergern. Nein, von den Illuminaten. Oder doch den Freimaurern? Notfalls von den Zionisten! Oder eben den Zillertaler Schuhplattlern. Der Islamisten-Phantasie sind da ja keine Grenzen gesetzt.

20.Juli 2013

Phantasie ist ja etwas Wichtiges, jedoch zeigt uns ein Erm Aso Leualpilaurant, dass sie manchmal auch verschwendet wird, dient sie ihm ja nur zur Erschaffung dämlicher Schimpfwörter:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch eine wichtige Erkenntnis, kommts ja nicht auf die Länge an, vor allem bei Beleidigungen.

19.Juli 2013

Der Islam mag für manche ja wirklich Frieden bedeuten und sollten Sie zu dieser ehrlichen Gruppe gehören, dann möchte ich Ihnen heute zeigen, warum diesen Grundsatz so viele anzweifeln, sinds ja Typen wie ein Emir Ilman Al-Sheeshani, die dieses durchaus ehrhafte Ansinnen in den Dreck ziehen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und mit uns die Erkenntnis, dass nicht alle so sind - eine Minderheit zwar, aber eben doch keine kleine. Leider.


18.Juli 2013

Ich habe mal dumpf vernommen, dass man sich nur in den schönsten Worten über die Religion unterhalten sollte, jedoch scheint dies noch nicht bis zu Said Rooney durchgedrungen zu sein:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und mögen uns die schlimmen Worte erspart bleiben, reichen mir ja schon die "lieblichen".

17.Juli 2013

Wissen Sie, warum ich Salafistinnen derartig verachte? Weil sie zumeist doof sind? Ja und dies derartig, dass sie vor Freude hüpfen, wenn ein Kind mit einer Waffe hantiert - so zum Beispiel "Die ideale Muslima":


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und mögen ihre Kinder ihr irgendwann davonlaufen, bevor sie die liebe Mama in den Tod schickt.

16.Juli 2013

Wissen Sie, was ich mich frage? Warum der Toast beim Runterfallen immer auf die gebutterte Seite knallt? Auch, aber vielmehr würde ich gerne wissen, was mit Teilen der heutigen Jugend los ist, gehts ja nur mehr ums Prügeln und Ficken - so zum Beispiel bei einem Gazmen Sulejmani, haut der ja kräftig auf die Kacke:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und mögen sich die Lappen freuen, dass sie so hoch im Norden wohnen, bleibt ihnen da ja einiges erspart.

15.Juli 2013

Tierliebe ist ja etwas Schönes, jedoch kann es auch ins Gegenteil umschlagen, so frönt ja ein Cüdi Fernandez eigenartigen Phantasien, welche wohl bei der Mehrheit den Magen umdreht:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Meine Katze habe ich übrigens soeben in Sicherheit gedacht - man weiß ja nie, was dem Cüdi so einfällt.

11.Juli 2013

Und wieder ein lieblicher Mitbürger, welcher gerne fremde Mütter begrapschen möchte, wobei ein Hamad Mere dies ja sogar als Kultur betitelt:



Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei mit Dir und auch Deine Kultur, möchte ich die ja nichtmal geschenkt.

10.Juli 2013

Ich finde es ja immer lustig, wenn sich jemand als vollkommen Unbeteiligter zum Thema Intelligenz äußerst und es ist noch witziger, wenn das zu einer Doppelconference führt, wo sich zwei Komödianten gegenseitig den Ball zuspielen. Dies ist bei folgendem Beispiel von AbdulRazeq Al-Aghani und Mohamed Abu Flash Gannar geschehen, schaukeln die sich ja in ihrer geistigen Besitzlosigkeit zu einem wahren Augenschmaus hoch:


Dies hat zwei Preise verdient - der Rotzlöffel sei mit ihnen. Und auch ein gutgemeinter Rat: Übt noch ein bisschen, könnte sonst ja jemand glauben, dass Ihr das ernst meint und so....so....so ....salafistisch könnt nichtmal Ihr sein. Oder doch?

9.Juli 2013

Kann mir mal bitte jemand erklären, warum so manche Ultra-Gläubige immer an den Genitalien rumfummeln wollen? Wie? Ja, an den eigenen auch, aber zunehmend auch an fremden, so möchte ja zB eine Lynn Ptaschinski bei ihrem Gegenüber sogar das Messer ansetzen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Mit allen anderen sei  ein stählerner Keuschheitsgürtel, weiß man ja nie, wo die Lynn gerade ihre Finger hat.

8.Juli 2013

Ich habe mich ja schon immer gefragt, für was ich eine Religion brauchen sollte, bin ich ja ohne diese auch äußerst zufrieden und glücklich, jedoch scheint dies ein Muss zu sein, zumindest meint dies ein Hamudi Camperjäger:


Religion ist also reiner Selbstzweck - so wie ein schnelles Töff-Töff, eine coole Playstation und ein überdimensionaler Fernseher. Nun habe ich ja selbiges auch ohne Gebet und dies auch ganz ohne braune Kacke, weswegen ich dem Hamudi als Trostpflaster ein Geschenk überreichen möchte und zwar den - Sie werden es wohl erraten -  Rotzlöffel. Viel Spaß damit. Wie? Nein, dafür brauchst Du weder beten, noch onanieren.

7.Juli 2013





Dies hat einen Preis verdient

und der geht an Alan Khalaf -

möge der Rotzlöffel mit ihm sein

und zwar egal, wo er nun wohnt

und auch egal, wer seine Mutter ist.

Prost!


6.Juli 2013

Haben Sie Ihre Mutter schon in Sicherheit gebracht? Ob ein Vulkanausbruch droht? Fast, so möchte ja ein Marius Bockemühl endlich das weibliche Geschlecht näher kennenlernen und er hat sich für dieses Unterfangen die älteren Damen ausgesucht, so können diese ja nicht mehr so schnell flüchten:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch eine Warnung, so geht meine Mama zwar am Stock, jedoch kann sie mit diesem auch furchtbar gut zuschlagen. Du kannst es gerne ausprobieren, sollen ja kleine Schläge auf den Hinterkopf ohnehin das Denkenvermögen furchtbar verbessern.

5.Juli 2013

Schlimmer geht ja bekanntlich immer und deswegen haben wir heute dieselbe Preisträgerin wie gestern, setzt eine Jena Voli Kico ja noch einen darauf:


Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei mit ihr. Und auch meine tiefste Verachtung, habe ich ja selten etwas derartig Abartiges lesen müssen und ich frage mich echt, warum das immer aus dem Munde von Menschen stammt, die sich selber als supergläubig bezeichnen.

4.Juli 2013

Was tut ein Mensch, der nie das argumentative Diskutieren erlernt hat? Genau, er droht und er meint sich so in der Rolle des Stärkeren, ists ja die Faust, die für Wahrheit steht und diesen geistigen Offenbarungseid legen auch immer mehr Frauen ab, so zum Beispiel eine Jena Voli Kico :


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und ihr Manieren beibringen. Wie? Auch mich wird jetzt die Jena´sche Brüllwut ereilen? Wurscht, so quatschen mich ja so viele Deppen von der Seite an, dass es auf einen mehr auch nicht mehr ankommt.

3.Juli 2013

Eine freundliche Begrüßung ist ja der Grundpfeiler einer jeden Unterhaltung und so mancher, der im Wald aufgewachsen ist, steht da vor unlösbaren Aufgaben und dies scheint auch bei einer Selma Boskovic so zu sein, hat sie ja eine äußerst gewöhnungsbedürftige Vorstellung von gutem Benehmen:



Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel für besondere Leistungen im dumpf-dämlichen Judenhass sei mit ihr. Chapeau!

2.Juli 2013

Sind eigentlich alle Vogelfreunde Adressfetischisten? Das muss so sein, fragt ja jeder, wo das Haus wohnt und dies macht auch Yanal Wathaifi, will er er ja wahrscheinlich dort den Rasen mähen, oder den Müll hinunterbringen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und die gelben Seiten, auch wenn die wohl bald zusammenkleben werden.

1.Juli 2013




Ja, meine in der Pubertät hängengebliebenen Herrschaften, auch dafür gibt es einen Preis und der Rotzlöffel geht deswegen heute auch an Alper Koc und Göksii Te, muss ja auch die "gefällt mir"-Idiotie bestraft werden. Viel Spaß damit und haltet die Trophäe in Ehre, ist es ja wahrscheinlich die einzige Anerkennung, die Ihr in Eurem Leben bekommen werdet.

30.Juni 2013

Ehrlichkeit ist heutzutage ja ein seltenes Gut und ich freue mich, dass gerade aus dem Vogellager da eine Stimme zu uns dringt, offenbart uns eine Habibi Bint Dimaschq ja ihr Innerstes und dies ist äußerst erhellend:



Sie denkt nicht, also ist sie. Dafür gibts einen Preis - der Rotzlöffel sei mit ihr. Ich geh mich inzwischen vergraben, benutze ich ja meine grauen Zellen und bin deshalb auch unwertes Leben. Es leben die Amöben! Nieder mit den Säugetieren!

29.Juni 2013


Nun, ich komme aus dem Westen und ich träume sogar ab und an, jedoch vergewaltige ich selbst in diesem Niemanden und auch meine Blase hab ich im Griff, wobei ich auch weder Zwergkaninchen, noch muslimische Familien über den Jordan morde, hüpft ja maximal Salma Hayek im knappen Bikini durch mein Schlafgespinst......aber das ist eine andere Geschichte. Eine Ausnahme bin ich dabei nicht (Finger weg von der Salma!), sondern eher die Regel, weswegen der Mohamed Sahraoui auch den Rotzlöffel verdient hat. Und auch einen guten Rat, soll man von der eigenen (Un)Kultur ja nicht auf alle anderen schließen.

28.Juni 2013

Kennen Sie die Omeirats? Nicht? Dann scrollen Sie doch bitte eine bisschen runter, hat sich hier ja schon die halbe Familie verewigt und nun kommt auch ein Omar Omeirat dazu, fällt ja auch sein fauler Apfel nicht weit vom Stamm:


Dies hat natürlich einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Ich geh derweil mal seine Ahnengalerie durchforsten, muss da ja in der Steinzeit etwas Furchtbares passiert sein und das vererbt sich bis heute weiter. Armer Kerl.

27.Juni 2013

Bei Jay KL war ich ob der ihm zustehenden Rubrik am Überlegen, ist er ja auch grammatikalisch am Wüstensand, jedoch überwiegt dann doch seine mindere Ausdrucksweise, weswegen er hiermit....


...den Rotzlöffel verliehen bekommt. Dies mag für ihn zwar "quahlvoll" sein (<---ich konnts mir nicht verbeißen), wird aber trotzdem nicht gelöscht.

26.Juni 2013

Und schon wieder gehts um Sex und dies, obwohl doch ein echter Wahabijünger gar keinen haben darf, wobei dies auch der Grund für die Frage eines Luca Campisi sein kann, will er sich vielleicht ja nur weiterbilden:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und natürlich auch die Blue Oyster Bar, werden dort seine Fragen ja sicherlich gerne beantwortet. Viel Spaß!

25.Juni 2013

Schwüre sind ja so eine Sache, kann da ja so mancher nach hinten losgehen, und so ist es auch bei einem Rohan Akhtar, versetzt der ja sogar seinen Gott:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Gekommen ist er anscheinend nicht (zumindest nicht mit den Beinen) und die Salafisten müssen sich demnach sofort auflösen, ist ja Allah nun ein paar Etagen tiefer gestiegen. Ist aber ohnehin wärmer dort.

24.Juni 2013

Hejran Rahimi, ein allseits bekannter Poet, bringt uns heute wieder die arabische Dichtkunst näher, welche ja unnachahmlich sein soll und ich bin nach seinen Ausführungen wirklich begeistert:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch der Literaturnobelpreis. Herausragend! Phänomenal! Bravoooooo!

23.Juni 2013

Sonntag ists, die Vögel zwitschern und ruhig neigt sich das Wochenende dem Ende entgegen - in Stille und Frieden. Doch halt, nicht alle geben sich dem Müßiggang hin, marschiert ja eine Division Saladin Deutschland (kurz DSD) durch die Gassen und zerstört das sonnige Idyll:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm (Einzahl - soviele Hirnis gibts dann doch nicht) sein. Und möge ihn die Mama dafür mit Hausarrest bestrafen, auf dass wieder Sonntag sei, die Vögel zwitschern .......

22.Juni 2013

Ich frage ja immer um eine Definition für das Wörtchen Ehre, haben dieses Zeugs ja vor allem Menschen, die es nicht erklären können und deswegen freut es mich ganz besonders, dass ich Ihnen eine Büsra Özdil vorstellen darf, lüftet die ja endlich den Schleier:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Und ein großes Danke, dürfen wir ja weiterleben

21.Juni 2013

Ich bin ja ein sehr humorvoller Mensch und ich bin auch durchaus ein Freund eines deftigen Kalauers, jedoch gibts da eine Grenze, welche man nicht überschreiten sollte, wird man ja dann ekelhaft und statt eines Grinsens wandert schnell die Zornesröte in mein Gesicht. Ein besonders dämlicher Posenreißer ist da ein Halal-is Haram Koranburner, welcher seine Meinung zu einem Verbrechen gegen eine Frau kundtut:



Dies hat viele Preise verdient - ein Wald voller Rotzlöffel sei mit ihm. Ich habe hier ja schon viel menschenverachtende Scheiße veröffentlicht, aber das ist bis jetzt das Schlimmste. Mir grausts. Ehrlich.

20.Juni 2013

Offenheit muss ja belohnt werden, weswegen auch ein Samir OK hier gewürdigt wird, hat er ja Großes vor und er freut sich schon auf den Untergang der Kuffar:


Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei mit ihm. Mich erinnert das an die Zeichentrickserie namens Pinky & Brain, wobei er beide Rollen in einem Körper vereint, möchte er ja gerne die Maus mit dem Superhirn sein, jedoch reichts nur für ein eher dümmliches Grinsen. Der Brain, Brain, Brain, Brain......


19.Juni 2013

Es gibt Dinge, die will ich eigentlich gar nicht wissen, und doch fühlt sich so mancher zum Seelenstriptease berufen - so zum Beispiel ein Oguzhan Kücük:
 


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und pack bitte das Ding wieder weg. Ist ja ekelhaft.

18.Juni 2013

Fragen Sie sich eigentlich auch, warum gerade die erfolglosesten Dauer-Sozialhilfempfänger immer einen auf Weisheit machen müssen? Wie? Nasebohren würde die Fingernägel zu sehr beanspruchen? Das blöde Schwätzen hält einem vom Suizid ab, hat man so ja keine Zeit für einen entlarvenden Blick in den Spiegel? Ja, so wird es dann wohl auch bei einem Ibn Rainer alias Yahya (Gesundheit!) Ranft sein, glaubt er ja, dass er mit möglichst menschenverachtenden Äußerungen von seiner Lebensuntauglichkeit ablenken kann:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Putz ihn schön, mein toller Schlammspringer, wirds ja die die einzige Ehrung sein, die Du in Deinem Dasein ergatterst. Wie? Dafür ist er Gott nahe? Steht der auf Loser?

17.Juni 2013

Gestern wars mit der Ayten Demir ja mächtig spaßig und deswegen gibt es heute gleich noch eine kleine Kostprobe ihres Könnens, war sie mit ihrer Hassansprache ja noch nicht fertig und es wäre mächtig unhöflich, wenn wir sie nicht aussprechen lassen würden:


Und dafür gibt es wieder einen Preis - der Rotzlöffel sei mit ihr. Weiter so!


16.Juni 2013

Heute haben wir eine Ayten Demir zu Gast, auch wenn ich mich frage, was Madämchen eigentlich hier verloren hat, glüht sie ja vor Hass, was wohl das eigene Versagen übertünchen soll:


Das hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und ihr den Weg in die Heimat weisen. Danken allerdings möchte ich dem antwortenden Serdar, zeigt er uns ja, dass es auch viele intelligente Migrationsdeutsche gibt und ich ziehe hiermit den Hut. Und zwar ehrlich.

15.Juni 2013


Tja, und ich, mein rumlümmelnder Sait Polat, stehe hinter meinem Preis, welchen ich Dir hiermit verleihe - der Rotzlöffel sei mit Dir. Und auch ein geschmackvollerer Anzug. Vor allem ein besser sitzender.

14.Juni


Na, sehen und hören Sie es? Das spitzbübische Lächeln eines Brad Pitt, den gestählten Körper eines Daniel Craig, den treffenden Witz eines George Clooney und die Unbeugsamkeit eines Sean Penn? Wie? Sie erblicken nur einen fedrigen Zausel mit einem ausufernden Hang zur Selbstdarstellung? Kein Baum wäre Ihnen zu hoch, kein Fluchtweg zu mühsam, kein Korn zu scharf? Nun, dann tuts mir leid, Ibn Rainer, bleibt dann ja nur noch der Rotzlöffel. Aber der steht zumindest ehrlich auf Dich. Du toller Hecht. Was sagen Sie? Sie haben recht......Du toller Schlammspringer.

13.Juni 2013

Heute begrüßen wir Kadriye Kaya in unseren unheiligen Hallen, erklärt sie uns ja ihre Weltsicht und gibt uns Nachilfe in Geschichte, oder was sie dafür hält:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und ihr wieder den Schulranzen auf den Rücken treiben, hat sie Nachhilfe ja dringend nötig. Wer das sagt? Ein Atheist (<--sieh hin und lerne), dem diese Sitzenbleiber-Rotznasen fürchterlich auf den Sack gehen.

12.Juni 2013


Aber natürlich kann ich das, mein analphabetischer Azeri Aydin, überreiche ich Dir ja sogar einen Preis - der Rotzlöffel sei nun mit Dir. Er möge Dich in Zukunft vor einer noch schlimmeren Hirninsuffizienz bewahren, wobei ich bezweifle, dass da noch viel zu retten ist. Hoffen darf man aber, auch wenns womöglich vergeblich ist.


11.Juni 2013

Nazis und Salafisten passen zusammen wie Arsch auf Eimer und wer dies bis heute noch immer nicht glaubt, dem möchte ich ein Posting unseres Freundes Abu Flash Gannar ans Herz legen, ist der ja auch ein glühender NPD-Anhänger:



 Dies hat einen Preis verdient - möge der eiserne Rotzlöffel mit ihm sein. Die Ausrichtung des Vereins ist ihm herzlich wurscht - Hauptsache irre, dann ist der Flash glücklich

10.Juni 2013

Heute haben wir wieder Die ideale Muslima zu Gast, zeigt sie uns ja heute, warum sie Kinder bekommt, dienen die ja nur als Kanonenfutter und werden deswegen wohl auch schon eine Bombenwindelhose tragen:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und sie am Werfen hindern

9.Juni 2013

Sex, Sex, Sex, das ist alles, an was so manche Jugendlichen heute denken können und dies trifft besonders auf einen Mahtin Afg zu, hatten wir den ja gestern schon hier, jedoch zeigt er uns, dass sich alles steigern lässt:



Und dafür gibts natürlich auch einen Rotzlöffel. Phantasien hat der Typ - echt grauslich.

8.Juni 2013

Sex ist ja wirklich etwas Schönes, jedoch nur dann, wenn er einem erlaubt ist, gleicht das Ganze ja bei einer Unterdrückung einem Schnellkochtopf, der wie ein Mahtin Afg siedend aus dem letzten Loch pfeift:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm der Weihnachtsmann eine wohlgeformte Luftmatratze schenken, ist der Druck ja dann vielleicht raus. Hoffentlich.

7.Juni 2013

Ich stamme aus einer lange vergangenen Zeit, in welcher man Diskussionen sachlich und ohne ausufernde Beleidigungen führte und wo man vor dem Sprechen das Hirn um Erlaubnis fragte, jedoch scheint dies heute anders zu sein, kriecht ja die Dummheit aus ihrem müffelnden Loch und bei einem Emre Mehdioglu scheint sie sich besonders festgefressen zu haben:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und seinem Oberstübchen wieder Leben einhauchen. Das wird zwar viel Arbeit, aber man soll die Hoffnung ja niemals aufgeben.

6.Juni 2013

Warum müssen manche Menschen eigentlich immer alles "abhacken"? Hände, Füße, Köpfe - egal, wird ja alles sofort dem Schlachterbeil geopfert und auch eine Esma Ezedinova gehört dieser orientalischen Metzgerkaste an, wobei schon ein ausgeschlagener Pantoffel zu dem chirurgischen Gottesurteil führt:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und mögen nun alle anderen türkischstämmigen Mitbürger lesen, was sie ihnen zugedenkt, gehts ja um ihre Gliedmaßen, welche bei einer Abkehr von einer brutalen Auslegung des Islams fallen sollen. Dafür lügt sie auch wie im letzten Satz, aber das wissen alle vernünftigen Menschen ohnehin. Meine Meinung zu dem Thema? Everyday you´re capuling. Und das ist auch gut so.

5.Juni 2013


So siehts aus - es ist gar nicht die Ablehnung gegenüber einer Minderheit, zumindest meint das ein ISSRA auf Dawa-News, sondern einzig die Ungleichstellung, möchte er ja auch viele, viele Frauen beglücken, auch wenn ich mich frage, in welchen tiefen Erdloch er diese zu finden gedenkt.

Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und seine Geilheit kurieren, auf dass er nicht weiterhin soviel Schwielen an den Händen hat.


4.Juni 2013

Bei dem heutigen Kommentar habe ich echt lange überlegt, ob ich ihn nicht in die Elser´sche Deutschstunde schicke, jedoch überwiegt dann doch der blödsinnige Inhalt und ich begrüße deswegen einen Hellin Gök in dieser Rubrik:


Dies hat einen Preis (für ihn auch gerne Preisch) verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und die Juden vor seinem Wahnsinn bewahren. Und auch den Rest der Welt, könnte ihn ja die Schweinegrippe befallen haben und das Delirium aus ihm sprechen. Ich hoffe dies für ihn, wären derartige Aussagen ohne angeschlossene Seuche ja noch schlimmer.

3.Juni 2013

Viele wissen ja nicht, was da so in Facebook abgeht, weswegen ich ihnen das folgende Posting eines Theodoros Ismail Stavrianakos vorführen möchte, lädt der ja offen zu einem Terroristen zum Tee, auf dass auch noch viele andere in Fetzen im Sand kleben mögen:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Schade, dass es noch keine Ohrfeigendrohne gibt, die könnte man manchmal wirklich gut gebrauchen. 

2.Juni 2013

Ich bin ja immer wieder überrascht, was da so alles auf Facebook seine Giftgriffel schwingt und ein ganz besonders gutes Beispiel ist da eine Suzan Mirri, welche uns zeigt wie tief man im Niveau hinunterpurzeln kann:




Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und nun das nachholen, was die Eltern versäumt haben. Nur um eines beineide ich die Rabiatperle, so hat sie ja eine äußerst niedrige Stromrechnung:



Geh weg Suzan, ich werde blind!

1.Juni 2013

In der Kürze liegt ja bekanntlich die Würze und dieser bedient sich auch ein Musa Siddiq Be, will er uns ja unbedingt etwas mitteilen:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und meine ebenso kurze Antwort an sein Ohr dringen: " Dann schleich di!" Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

31.Mai 2013

Ich weiß, ich sollte einen Aziz Bensaif ignorieren, bettelt er ja nur um Aufmerksamkeit und er will so seinem eher armseligen Leben wohl entfliehen, jedoch gibt es Momente, wo ich ihm dann doch einen Preis spendieren muss:



Ja, dies hat den Rotzlöffel verdient und ich hoffe, dass er wiedermal die Grenzen zwischen einer Beleidigung und einem Witz kennenlernt. Die Tür ist ja ohnehin noch eingetreten, zumindest erzählt er dies zum 100mal ungefragt, weswegen diesmal auch viel weniger Schaden entsteht.

30.Mai 2013

Heute gibt es ein wunderschönes Gedicht, welches uns wiedermal die Unnachahmlichkeit der arabischen Reimkunst näherbringt und wir huldigen nun einem Serdar Taskin, wühlt er ja tief in der Poesietruhe:


Wahnsinnig schön, oder? Und so friedlich. Dafür muss es einen Preis geben - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und mich vor seinen zukünftigen Werken bewahren, steh ich ja nicht wirklich auf Fäkal-Pornos. Beim Serdar scheint das anders zu sein und dieser sexuellen Eigenart darf er von mir aus auch weiter frönen, jedoch bitte im Stillen. Und hinter verschlossenen Türen.

29.Mai 2013

Und wieder ein schöner Kommentar zur Messerattacke von Ankara und wiedermal von Abu Nagies Dawaseite, freut sich ein Selim Salam ja über die Brutalität und er träumt schon vom Kalifat:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel nun dieses hirnlose Geschöpf begleiten. Nun weiß ich aber, dass die beklatschte Tat in der Türkei so gar nicht bejubelt wird und gerade auf Facebook macht sich gegen die Gottesverteidiger gerade heftiger Widerstand breit

https://www.facebook.com/selim.salam.7

....hast Du ja dann sicherlich noch viel Spaß.Garantiert. Notfalls helfe ich auch gerne noch ein bisschen nach.


28.Mai 2013

Heute wird ein Verzweiflungs-Rotzlöffel verliehen, hat den ja eine Sara Ha dringend nötig, nähert sich ihr Blümchen ja immer mehr der Mauer, weswegen sie einen Aufruf gestartet hat:



Dies hat einen Preis verdient - möge sie der Rotzlöffel auf ihrer Bräutigamschau begleiten: Wenigstens leidet sie nicht an der Vogel´schen Selbstüberschätzung, weswegen sie sich auch nur als 2.,3. und 4. Frau sieht. Schönheit liegt eben im Auge des Betrachters ......und manchmal sieht der beim besten Willen nichts.

27.Mai 2013

Ich weiß nicht, ob Sie es wussten, aber in der Türkei wurden am Wochenende küssende Jugendliche attackiert und dies zeigt wiedermal, wie verblödet manche Menschen sind und zu diesen gehört auch ein Abdullah Azadi, schreibt der ja folgendes und zwar auf Abu Nagies "Friedensseite":




Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm beim Messerkauf eins über die Griffel ziehen. Das, meine Herrschaften, ist die salafistische Liebe: Zustechen, niederknüppeln, aufhängen. Ich könnte kotzen.

26.Mai 2013

Der Salafismus treibt ja gar wunderliche Blüten und zu diesen gehört auch ein Marcus Bregenzer, schreibt der ja.....wie soll ich Ihnen das erklären, lesen Sie deshalb lieber selber:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Lustig wirds, wenn man weiterliest:



Ob die dort wohl stolz auf ihn sind? Ich bezweifle es.

24.Mai 2013

Sie wollen noch einen Kommentar zum Killer von London? Na, dann auf zu Munir PolanskyBoy, zeigt er uns in seinem Kommentar ja die salafistische Weltsicht, so sind Geschwister ja immer unschuldig, selbst wenn sie Blut an den Händen kleben haben, und sie müssen deswegen auch verteidigt werden:


Auch das hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und uns vor dem Munir´schen Kauf eines Beils bewahren. Ich vertrete ja die These, dass Salafis zumeist Verbrecher sind und ich möchte dem Polanskyboy danken, hat er sie ja wiedermal bewahrheitet. Weiter so!

23.Mai 2013

Wollen Sie eine salafistische Stimme zum gestrigen Londoner Schlachtfest? Kein Problem, brauchen wir ja nur einen Asadullah Allah´in Aslani zu Wort kommen lassen:



Dies schreit nach einem Preis - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Verdient hat so etwas niemand - kein Tier und schon gar kein Mensch und wenn Du anderer Meinung bist, dann solltest Du dringend einen Ortswechsel in Betracht ziehen, löst man hierzulande ja Probleme mit dem Mund und nicht mit einem Beil. Zumindest die intelligenten Menschen, aber zu denen gehörst Du garantiert nicht. Du xxxxxxx (<---aus Gründen des Jugendschutzes zensiert)


22.Mai 2013

Freiheit ist ja das Wichtigste, was ein Mensch besitzen kann, jedoch versteht dies so mancher falsch und dazu gehört auch ein Hakan Kocabiyik , sieht der ja die Bestrafung Andersdenkender als seine ganz persönliche Freiheit:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Hoffentlich bekommen die Rechten nie die Oberhand, schließlich haben die ein ähnliches Denken und dies würde wohl gerade ein Hakan bitter zu spüren bekommen, weswegen er auch dringend für die bösen Demokraten beten sollte, sorgen die ja für das Leben, welches er gerade führt.

21.Mai 2013

Dieser Beitrag ist für Sie, meine lieben Ummah-Diamanten, sagt Ihnen ja heute Sabri Ben Abda, wie er die Stellung der Frau sieht und die ist wahrlich tief:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und den Platz seiner Angetrauten einnehmen, tut die mir ja mächtig leid. Ich jedoch bin ihm dankbar, werde ich das ja bei meiner nächsten Hochzeitstag-Amnesie aus dem Ärmel zaubern, auf dass meine Frau in Demut verfällt. Sie hätte es ja auch wirklich schlimmer treffen können, oder?

17.Mai 2013

Meine Damen und Herren, werden Sie ehrfürchtig, haben wir ja heute einen tief-gefallenen Prominenten zu Gast, so richtet ja ein Elmar Hörig das Wort an seine Fangemeinde:



Dies hat einen Rotzlöffel verdient - möge er ihn sich auf den Kaminsims stellen und zwar gleich neben den Wirr-Bambi, den Zipfelklatscher-Oskar und der vergoldeten Doppelnull. Schon schlimm, was der Alkohol so anrichten kann, oder? Wie? Das ist beleidigend? Aber nicht doch, schmeiße ich ja jetzt - wie der Elmar - ein :) hinterher, wirds ja so zum Witz. Zumindest meint er das. :))))))))))))))))

16.Mai 2013

Sind Sie schon mal dem Nagie begegnet? Oder haben Sie vielleicht einem seiner Videos gelauscht? Ja? Gut, dann wissen Sie ja, dass er den Salafismus zur nächstenliebenden und  anti-rassistischen Super-Ideologie hochjubelt, was sich jedoch nichtmal bis zu seinen glühendsten Anhängern herumgesprochen zu haben scheint, sind ja die Worte eines Omar Abu Malik Micka  zu den Alewiten folgende:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Angemerkt sei, dass dies der Grund ist, warum ich mit Salafis nicht spreche, halte ich ja nichts von Lügnern und verschwende deswegen auch meine Zeit nicht mit ihnen.

15.Mai 2013

Ich hasse es ja, wenn sämtliche Zuwanderer in den Sozialschmarotzertopf geworfen werden und auch der Islam hat meiner Meinung nichts mit dem Hängemattendasein einiger Mitmenschen zu tun, jedoch ist eine Verbindung zum Salafismus nicht von der Hand zu weisen, suhlen sich ein Abu Flash Gannar und ein Dawud Abdullah Taifatul Mansurah  ja förmlich in der Faulheit:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein. Verwundern tut dieses Verhalten jedoch nicht wirklich, hats ja der Oberguru Nagie vorgezeigt und die Jünger machens eben nach, heißts ja nicht umsonst. "Wie der Herr, so das Gescherr".

14.Mai 2013

Endlich weiß ich, warum ein Aziz Bensaif so zornig ist, hat die Polizei ihm ja - laut seiner Aussage - ein wichtiges Utensil konfisziert und es war nicht der Koran:



Dies hat einen Preis verdient - möge der eisenharte Comedy-Rotzlöffel mit ihm sein und ihm den Vigaraverlust vergessen machen. Wobei.....bei 3 Viagras hätte sich der Spaß ja ohnehin in Grenzen gehalten.

13.Mai 2013

Na? Hungern Sie schon? Nicht? Tja, dann sind Sie blöd, zumindest sagt dies ein "Just for Dawa", meint der ja, dass nur ein leerer Magen dem Leben Sinn gibt:



Dafür gibts den Rotzlöffel, ist das ja das Dümmste, was ich seit langem gehört habe. Obwohl.....haben der Vogel und der Ciftci eigentlich nicht eine ausufernde Wampe? Na, dann ist bei denen der Kopf aber furchtbar leer - sagt zumindest der Justi und der muss es ja wissen.

12.Mai 2013

Heute möchte ich das Wort an alle friedlichen Muslime richten, welche mir immer erklären, dass der Islam einzig aus Liebe besteht: Richten Sie Ihr Augenmerk doch bitte auf "die Stimme der Ummah" und klären Sie bitte auch den selbsternannten Glaubensführer auf, scheint der das ja irgendwie nicht verstanden zu haben:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und seine Geschwister ihm den Allerwertesten zudrehen. Solche Spinner sind der Grund, warum eine ganze Religion in Schieflage gerät und nicht die Kritiker, würden bei letzteren ja viele schweigen, wenn es all diese kriegsgeilen Jihad-Flitzpiepen nur nicht geben würde.

11.Mai 2013


Mein geistig sehr einfach gestrickter Mohamed Abu Flash Gannar, ich hätte da mal zwei Fragen: Wann ist denn der letzte Muslim in Deutschland von einem Polizisten ermordet worden? Und wann ist der letzte Polizist von einem Islamisten niedergestochen worden? Ich freue mich auf Deine Antwort und bist dahin gibt es - Du wirst es erraten - den Rotzlöffel und zwar für herausragende Leistungen im Fach Volksverblödung. Den hast Du Dir wirklich verdient.

10.Mai 2013

Sind eventuell Beamte von der Polizei bzw vom Verfassungsschutz anwesend? Wenn ja, dann habe ich da eine Nachricht von Mohamed Abu Flash Gannar für Sie, bettelt er ja um Ihre Aufmerksamkeit:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Übrigens ist das Bübchen auch eine Stimme der Ummah - es wäre echt an der Zeit, dass diese verstummen würde. Und zwar ganz ohne Schokoladendiebstahl.

8.Mai 2013

Gutes Benehmen ist ein hohes Gut und es zeigt sich vor allem beim Umgang mit dem weiblichen Geschlecht, jedoch muss da ein Ertugrul Demirtas noch mächtig üben, sind seine Annäherungsversuche ja irgendwie plump:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Vielleicht tu ich ihm aber auch unrecht und er steht einfach nur auf das 3.Geschlecht - wenns so sein sollte, dann nehm ich alles zurück. Jeder wie er will, auch wenn seine Pirsch durch das Wörtchen "Ratte" auch da eher wenig von Erfolg gekrönt sein wird. Armer Erti.

7.Mai 2013

Heute zeige ich Ihnen wieder mal einen schweren Anfall von Rassismus und dieser kommt in diesem Falle nicht aus einem deutschen Munde, sondern aus einem tunesischen, zeigt uns eine Flash Gannar ja, was er so von den Juden hält:


Dies hat einen Preis verdient - möge ein weiterer Rotzlöffel mit ihm sein und auch die Justiz, auf dass diese ihm wieder eins über die Griffel ziehen möge. Das ist Volksverhetzung in Reinkultur und dies sollte endlich auf dieselbe Schulter genommen werden, wie die ebenso doofen Neonazis. Ein und dasselbe unnötige Pack.

6.Mai 2013

Heute lauschen wir wieder mal einem salafistischen Friedensvortrag, richtet eine Na Qa ihr Wort ja an uns und  sie offenbart uns die rosige Lieblichkeit und auch die unnachahmliche Dichtkunst, die in Neo-Arabern wohnt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und ihre geistigen Ergüsse dorthin geleiten, wo sie hingehören - auf die müllige Kippe. Und bitte tief einbuddeln, damits ja nicht mehr ans Tageslicht dringt, haben wir ja schon Dummheit genug auf dieser Erde und dies auch ohne das QuaQua einer NaQa.


5.Mai 2013

Manche Menschen sind ja beratungsresistent und man kann ihnen deswegen auch nicht helfen und zu dieser Gruppe gehört auch ein Abu Flash Gannar, hat er ja anscheinend gerade mit dem Gesetz Bekanntschaft gemacht, lernt aber daraus Null bis Nix:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und auch die Polizisten, werden die sich ja über seine freundlichen Grüße nicht wirklich freuen. Aber was solls, wer ein echter Märtyrer

4.Mai 2013

Ich frage mich immer, warum manche Menschen so geil auf Krieg sind, ist dieses blutige Geschäft ja nicht wirklich etwas, auf das man sich freuen kann und ich gebe die Frage an "die ideale Muslima" weiter, wühlt die ja anscheinend gerne in warmen Gedärm:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und auch ein Fronteinsatz, flattert dann ja vielleicht der Niqab

3.Mai 2013

Heute gibts einen neuen Akt der Komödie des Aziz Bensaif, hat er uns ja wichtiges mitzuteilen und gute Comedy sollte man nicht unbeachtet lassen, deswegen Vorhang auf:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch der Staatsanwalt. Viel Spaß.

2.Mai 2013

Wissen Sie, was Homosexualität ist? Ja? Dann erklären Sie es doch bitte einem Remzi Özil, scheint der ja ein gewisses Defizit zu haben, wirft er ja anderen vor, was er selber gerne tut:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel

30.April 2013

Wissen Sie, was ich satt habe? All diese Hosenscheißer, die noch keine Haare am Sack haben, aber vom Mujahedin schwafeln - so wie ein Ali Mohamad, dem die Mama sicherlich noch die Unterhosen bügelt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Mehr sage ich dazu nicht, warte ich ja, bis sich der Ali zum ersten Mal rasieren muss und das wird noch dauern. Womöglich Jahre. Und manchmal wächst er auch gar nicht.

29.April 2013

Vorurteile sind prinzipiell für den Allerwertesten, stimmen sie ja zumeist nichtmal im Ansatz, jedoch befallen sie immer wieder Menschen, da jedoch zumeist diejenigen, welche niemals aus der heimischen Gartenzwergsiedlung hinausgekommen sind - zum Beispiel eine Uschi Tulpenstengel:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein. Angemerkt sei, dass eine körperliche Ausscheidung an den Händen wirklich schlimm ist, jedoch wird dies noch durch einen damit gefüllten Kopf haushoch übertroffen, wobei einem bei letzteren auch kein Klopapier mehr hilft. Arme Uschi. Da kann man halt nix machen.

28.April 2013

Haben Sie sich schonmal die Frage gestellt, warum so mancher Vogelfreund in Deutschland bleibt, wo doch hier alles so mächtig Kacke ist? Ja? Gut, dass es einen Aziz Bensaif gibt, erklärt uns dieser ja in seiner unendlichen Weisheit den Grund für diesen Widerspruch:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und.....und.....hmmm, mir fällt nichts ein, ist beim Aziz ja Hopfen und Malz schon lange verloren und er grundelt deswegen unverbesserlich dem Paradies entgegen. Moment, mir fällt doch noch etwas ein: ......und ihm den Weg in die Psychiatrie weisen. Jetzt passts.

27.April 2013

Lachen ist ja bekanntlich gesund, jedoch bezweifle ich dies bei einer Ganimete Bunjaku Ibrahimi ( könnt ihr Euch bitte kürzere Künstlernamen zulegen?), reißt es ihren Kaubalken ja nur beim Leid anderer Menschen in die Höhe:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und ihren Vogel hüten. Wenn diese Umm ins Paradies kommt, dann will ich da gar nicht hin, hatte ich ja schon zu Lebzeiten genug Deppen um mich und irgendwann muss damit Schluss sein. Auf ewig ertrag ich derartig viel Dummheit wirklich nicht.

26.April 2013

Ehrlichkeit ist ja was Schönes, jedoch nicht im Falle eines Liyan Esmer, ists da ja eher Dummheit, welche uns entgegenpostet:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge auch das dumme Arbeitsamt mitlesen, auf dass ihm das Lachen vergehen möge, wobei ich sicherheitshalber etwas nachhelfen werde. Was bin ich nur für eine böse Kartoffel. Fürchterlich.

25.April 2013

Ja, der Shahed Farsi ist schon ein Muster-Muslim, dreht er uns ja andauernd seine total liebliche Seite zu und dies tut er auch im folgenden Fall, zeigt er uns ja seine Anteilnahme für die unschuldigen Bostoner Bombenopfer:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm seinen eigenartigen Humor bewahren. Wobei ja eine Besserung zu sehen ist, zeugt ein "andere dumme" ja von einer leichten Selbsterkenntnis, welche ihm die eigene geistige Ausrichtung langsam erkennen lässt und es resultiert wohl nur aus seinem übervollen Dawakalender, dass er nicht der richtige Dumme ist. Weiter so!

24.April 2013

Ist ihr VaterArdian Rafshi entsprungen und dieser hat einen gar sonderbaren Fetisch:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und auch eine große Tube Gleitgel, auf dass der Ardian sich nicht wundreibe. Wäre doch schade, wo er doch noch soviel vorhat. Was? Nein Papa, Du bleibst daheim, bis dass sie den Kerl wieder eingefangen haben. Sicher ist sicher.

23. April 2013

Heute gibts den Preis der Schande für einen simplen Lacher, so bin ich zwar durchaus ein Anhänger der Lebensfreude, jedoch nicht im Falle eines Abdurrahman At-Turki, bezieht der sein Glück ja einzig aus dem Unglück anderer Menschen:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und dafür sorgen, dass ihm das Lachen vergeht.Wie? Das ist ein echter Ummah-Löwe? So klein hatte ich die gar nicht in Erinnerung, auch dachte ich, dass die brüllen und nicht fiepsen und der Schwanz war doch auch irgendwie buschiger. Naja, dann habe ich mich wohl getäuscht. Ich geh dann mal schnell eine Löwenfalle aufstellen. Hat vielleicht jemand ein bisschen Speck übrig?

22.April 2013

Beleidigungen sind ja so ein salafistische Sache, windet man sich ja, wenn einem eine entgegengeschmettert wird, selber wie ein Wurm und heult unsereins die Hucke voll, jedoch ist man selber fleißig am Austeilen und fügt im Falle eines Hamid Jackson sogar eine Drohung bei:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm ein bisschen Benehmen hinter die grünen Öhrchen löffeln. Hausarrest ist das Mindeste, was ihm dafür blühen sollte und Playstationverbot obendrein. Wie? Ein Schulvereis auch? Pffff, das wäre genauso wie einem Pferd das Klettern auf Bäume zu verbieten. Vollkommen sinnlos.

21. April 2013

Bitte nehmen Sie Platz, referiert heute ja der Vergewaltigungswissenschaftler Baris Calmaz und dessen Ausführungen sollten Sie nicht verpassen, hat er ja wirklich interessante Dinge zu berichten:


Und dafür gibts natürlich einen Preis - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und seine Gehirnwindungen freipusten. Jeder, mein unwissender Baris, der einer Frau Gewalt antut, ist ein Psychopath und ein Verbrecher, und dies selbst dann, wenn sie im Eva-Kostüm durch die Gassen huscht. Schuldig ist immer der Täter und niemals das Opfer und solltest Du das anders sehen, dann würde ich an Deiner Stelle eilends einen Psychologen aufsuchen, kann der ja vielleicht noch etwas retten. Hoffentlich. Zumindest den letzten kleinen Rest.

20.April 2013

Entschuldigung, wenn ich Ihnen zu nahe trete, aber stinken Sie? Wie? Das ist eine Frechheit? Wie ich darauf komme? Nun, ich las gerade die Worte eines Ismail Ibn Ismail und fragte mich, wie er auf die folgende Anschuldigung kommt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm eins über den verstopften Riechkolben ziehen. Die Schandtrophäe bekommt er übrigens vom Elser, welcher nach Axe düftelt.....

http://www.myvideo.de/watch/398704/Coole_Axe_Werbung

Rrrrrrrrrr!

19.April 2013

Und wieder ist Mohamed Abu Flash Gannar Tag, wirft uns das menschgewordene Rumpelstilzchen ja wieder sein Innerstes vor die Füße und ich ersuche alle Leser, dass sie nicht hineintreten mögen, kriegt man derartiges ja nur schwerlich ab:


Dies hat einen Preis verdient - möge sich der Rotzlöffel zu seinen anderen Schandtrophäen gesellen. Wobei er mir jetzt garantiert wieder drohen wird, jedoch zeige ich hier nur seine eigenen Worte und ich verändere daran nichts, weshalb ich dem Flash noch eines mit auf den Weg geben möchte: wenn Du einen Schuldigen bestrafen willst, dann stellst Du Dich vor den heimischen Spiegel und gibst Dir eine schallende Ohrfeige. Ja, von mir aus auch zwei. Schaden kanns ja nix. Zumindest bei Dir.

18.April 2013


Nein, gesegnet wird "Die Stimme der Ummah" für diesen Kindesmissbrauch nicht, jedoch gibts dafür den Rotzlöffel, welcher ihn auf seinen irrsinnigen Wegen begleiten soll. Und eine Weisheit von Abu Eastwood (0:48):



The Good, the Bad, the Ugly und nun auch the Stupid. Ich wußte doch, dass da noch einer gefehlt hat.

17.April 2013

Wissen Sie, vor was der Sabri wirklich Angst hat? Warum er so gegen die Kuffars hetzt? Weil er um das Frauenangebot fürchtet, machen ja immer mehr einen großen Bogen um die salafistischen Lügenbeutel:

Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Wobei es ja wirklich fürchterlich ist, können es ja einige Frauen wirklich nicht glauben, dass es da draußen Männer gibt, die sie nicht hauen, nicht an den Herd ketten und sie auch nicht unter Vorhängen begraben. Und wenn sie dann auch noch erfahren, dass sie als gleichgestellte Wesen durch ihr Dasein schreiten können, dann ists vorbei mit der Jihadnachkommenschaft und selbst ist der Salafi - für immer und ewig.

16.April 2013

Ich weiß nicht, ob Sie es mitbekommen haben, aber in Boston ging gestern eine Bombe hoch, welche wiedermal viele unschuldige Menschen getötet und verletzt hat. Egal wer das nun getan hat, wünsche ich ihm/ihr ja dasselbe, was er seinen Mitbürgern wünscht und meine Anteilnahme ist bei den Opfern und deren Angehörigen - anders als bei so manchem Salafisten, ist einem Abu Suhaib Al-Almany das Ganze ja nur ein Grinsen wert:




Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm Anstand beibringen. Wer für den Tod von Unschuldigen nur ein dämliches Lächeln übrig hat, der ist ein Idiot. Nicht mehr und nicht weniger.

15.April 2013

Träumen Sie auch manchmal? Schönes Zeugs, wo das Aufwachen fast zur Qual wird? Nun, so gehts auch einem Kaufmann Sakilaru, jedoch will er die Äuglein einfach nicht öffnen und so den Schaum zur Realität werden lassen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und die Zahnfee ihm im Schlafe die fehlenden Zähne wiederbringen. Und mögen ihm Supertramp ins Ohr säuseln:

"Dreamer, you know you are a dreamer
Well can you put your hands in your head, oh no!
I said dreamer, you're nothing but a dreamer
Well can you put your hands in your head, oh no!"

14.April 2013

Ich liebe es, wenn meine Botschaften ankommen und dies sind sie wohl auch bei einem Dawud Ha, meint er ja, dass er mich bedrohen könnte, jedoch esse ich zwar Würstchen, höre ihnen jedoch eher selten zu:
 

Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und seine Axt ölen, auf dass sie geschwinde ist, könnten sonst meine Hände ja auch anderes tun als Schreiben und dann weint das Bubi fürchterlich.

13.April 2013

Ich erkenne Spaß, wenn ich ihn sehe, jedoch erschließt sich mir so mancher Witz nicht und dies ist auch bei dem folgenden so, finde ich die Betitelung "Türken Stinken" ja schon mehr als geistlos und das Posting darunter ebenso:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr/ihm sein. Wobei auch ich meiner Mutter danken möchte, hat sie mich ja nicht zum Rassisten erzogen und dafür alleine gebührt ihr meine Wertschätzung auf Ewigkeit.

12.April 2013

Ich weiß nicht, ob ichs schon mal angemerkt habe, aber ich kann Lügen nicht ausstehen und dies auch nicht, wenn sie aus salafistischen Munde stammen, weswegen ich heute einem Bülent Kay die Trophäe der Schande überreichen möchte:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Angemerkt sei, dass ich weder islam-, noch fremdenfeindlich bin, jedoch ist dies bei den voglianischen Jungsurern anders, hat ja niemand dem Islam derartig geschadet, wie die neo-gläubigen Pickelgesichter und auch die Fremdenfeindlichkeit liegt ihnen im Blute, hasst man vom Juden bis zum Grönländer ja alles, was beim fettelnden Pierre nicht die Shahada abgelegt hat. Das ist wirklich Kacke. Und die stinkt mittlerweile bis zum Himmel.

11.April 2013

Und noch ein Rotzlöffel geht an Aziz Bensaif, welcher gerne meinen Hals in seiner Schlinge sehen würde, wobei er dafür wohl gerne einen eigenen Beitrag gehabt hätte, jedoch ist mir dies zu unwichtig und es reicht deshalb nur für einen weiteren Löffel der Schande:


Dies hat einen Preis verdient - möge das kleine Hölzchen ihn auf seinem Weg der Besserung begleiten, schließlich führt ja Selbsterkenntnis zumeist ans Ziel und der letzte Satz lässt da hoffen. Gutes Gelingen.

10. April 2013

Heute wird wieder der Comedy-Rotzlöffel vergeben, geht dieser ja an die salifistischen Pat und Patachon, welche auch auf den Namen Aziz Bensaif und Mohamed Abu Flash Gannar hören:


Dies hat einen Preis verdient - möge er mit Euch sein und Eure FB-Accounts erhalten, auf dass auch in Zukunft das Lachen mit mir ist. Übrigens bin ich kein Politiker, kann ja in unseren Breitengraden auch der normale Bürger unfallfrei schreiben. Ja, auch Hunde

9.April 2013


Ich bin da noch besser, mein ungeehrter Muslim Alhamdulillah, hat mir diesen doofen Witz ja sogar ein Doofer erzählt und zwar soeben, weswegen Du auch einen Preis verdient hast - möge der Rotzlöffel mit Dir sein und mit Dir lachen, tuts ja sonst keiner. Wie? Einen erhobenen Daumen hast Du? Jepp, einer allein kann ja auch nicht so doof sein. Das ist unmöglich.

8.April 2013

Wollten Sie schon immer wissen, mit was ein Salafist seine feuchten Träume füllt? Nun, dann hören wir doch einer "Stimme der Ummah" zu, hat die ja sicherlich schon viele Taschentücher......na, Sie wissen schon:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm beim sinnlosen Krächzen beistehen. Das sind die Selbstbefummelvorlagen von Hosentaschen-Gotteskriegern, würde man ja gerne durch Kuffarblut schlendern, jedoch sollen dies die anderen erledigen, ist man ja selber nicht mit der Kraft der zwei Eier gesegnet. Vor allem nicht die obige Oma, spricht für die ja ein Rotzbub. Oder, Flash?

7.April 2013

Der Verfassungsschutz ist ja eine ganz üble Organisation, zumindest meint dies Moe Ga alias Mohamed Abu Flash Gannar, bezichtigt er die Herren und Damen ja einer üblen Straftat, für welches er hoffentlich bald eine eingetretene Tür sein Eigen nennt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. So siehts aus in der neuen, wahabitischen Ummah - die Dummheit ist König und der Flash ist der Sprecher. Ist schon eine arme Sau, diese alte Oma. Ehrlich.

6.April 2013

Heute wird der Abzock-Rotzlöffel verliehen und der geht an die "ideale Muslima", bettelt sie sich ja wieder durch die Anhängerschaft, auf dass sich ein paar Moneten ins Töpfchen verirren mögen:


Dies hat einen Preis verdient - möge sie das Holz der Schande auf ihren verschleierten Wegen begleiten. Was sagen sie? Die Geschichte könnte wahr sein? Schon möglich, jedoch könnte Madame ja auch ihren erleuchteten Körper mit Arbeit schinden......wobei, ich vergaß, mit der hat man es ab der Nagie-Konversion ja nicht wirklich. Man glaubt, also isst man und zwar von den anderen.

5.April 2013

Und noch ein Beispiel, was gerade so im Wirrgeister-Salafistenheim abgeht, haben sich ja ein Aziz Bensaif und ein Mohamed Abu Flash Gannar (<--wechselt den Namen wie die Unterhose) zu einem unsäglichen Doof & Doof Duett zusammengefunden und zeigen uns ihr Innerstes:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein und sie beschützen. Vor allem vor sich selber. Herrgott, lass es Hirn regnen!


4.April 2013

Heute haben wir einen Laarbi Pate zu Gast, welcher uns zeigt, was da im Internet gerade gegen Ismail Tipi abgeht, bedroht und hetzt man ja im Sekundentakt

Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm das Warten auf seine Anzeige versüßen. Gerade für solche Typen habe ich diese Rubrik ins Leben gerufen, fühlte man sich ja vorher gut versteckt und sicher - ein Irrglaube. Wie so vieles andere auch.

3.April 2013

Und noch einmal lassen wir Mohamed Abu Flash Gannar zu Wort kommen, ruft er ja diesmal ganz offen zum Juden-Killing auf, sind ja die wahrscheinlich auch für seine geistige Leere verantwortlich:


Dies hat einen Preis verdient - möge ihn eine ganze Armee von Rotzlöffeln in die Gosse zurücktreiben, gehört er dort ja hin, lebt er dann ja endlich unter seinesgleichen. Vielleicht würde dann endlich mal Frieden herrschen - mit blutrünstigen Geisteskranken ist dies ja anscheinend unmöglich.

2.April 2013

Mohamed Abu Flash Gannar ist ja ein ganz besonders lustiger Zeitgenosse, fühlt er sich ja von einem höheren Wesen gestreichelt und deswegen unantastbar, weswegen er auch täglich eine neue Geschmacklosigkeit zum Besten gibt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihn auf seinem Weg nach Tunesien begleiten, kommt er da nämlich her und man sollte ihm in seiner Heimat einen ewigen Urlaub spendieren, auf dass er nicht mehr im bösen Kuffarland ausharren muss. Der arme Kerl.

PS.: Das ist übrigens auch die bilderfälschende Stimme der Ummah, welcher auch gerne als Lügenbeutel Gottes sein Unwesen treibt.

28.März 2013

Ostern naht und die Eier gehen weg wie die warmen Semmeln, jedoch scheinen da so manche das Ablaufdatum schon mächtig überschritten zu haben, müffelt ein Tarik Gültas ja bis zum Himmel:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Oster-Rotzlöffel mit ihm sein und ihn an den heimischen Herd fesseln, sind die Tarik´schen Gewaltphantasien ja äußerst alarmierend und ich hoffe, dass ihm niemals eine Frau begegnet. Wie? Ja, auch kein Astloch. Der arme Baum.

27.März 2013

Sind Sie Buddhist? Dann seien Sie bitte vorsichtig, wenn Ihnen ein Hatem Ben-Ali über den Weg läuft, ist der ja auf einem Halbmondzug und will Ihnen den Schädel ein bisschen zerdeppern:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und den Hammer ersetzen, tut Holz ja weniger weh, was man vor allem beim Ben sieht, hat er ja sicherlich nie Kopfschmerzen. So ein Holzkopf ist eben was wirklich Schönes.

26.März 2013

Der Friede ists, der den Islam ausmacht und dies mag auf die meisten Gläubigen auch durchaus zutreffen, jedoch gibt es da ein paar Vollpfosten, bis zu denen sich das noch nicht rumgesprochen hat. Zu diesen gehört auch Kenan Ege, welcher anderen Menschen freudig den Tod wünscht und dies auch gleich mit Beispielfotos untermalt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Wobei er sich das Bild ganz genau ansehen sollte, erblickt das suchende Kenan-Äuglein dort ja auch Gehirn und näher war er diesem noch nie. Garantiert nicht.


25.März

Heute gibts gleich drei Schandpreise und zwar in der Kategorie Rassismus, haben sich ja Ali Yeter, Amaliaa J Adore und ein Tufan Katarci darin besonders verdient gemacht, was natürlich belohnt werden muss:




Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihnen sein und ihnen Mores lehren. Und er möge ihnen auch beim nächsten Diskriminierungsgeheul den Mund verschließen, heißt es ja nicht zu unrecht: "Was du nicht willst, dass man dir tu’, das füg’ auch keinem anderen zu". Wie? Es heißt auch "Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst."? Ja, aber soviele Informationen auf einmal überfordern die Herrschaften garantiert.

24.März 2013

Was macht der vernünftige Mensch, wenn er eine andere Meinung wie sein Gegenüber hat? Richtig, er versucht diese mit Argumenten zu widerlegen, jedoch muss man dazu auch etwas im Oberstübchen haben, macht man es ja sonst wie ein Don Sabo und schlitzt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm das Jausenmesser verstecken. So wird das nichts mit der Dawa, geht die bei derartigen Liebesbekundungen ja in das Höschen. Und zwar kräftig. Igitt.

23.März 2013

Ich habe ja heute von Nora Ferjani berichtet, welche von den Salafisten gestalkt wird, und mancher wird wohl noch immer den Kopf schütteln, jedoch ist mir da ein Kommentar entgangen , so zeigt uns ein Mohammad Assaddullah alias Mohammad Ibn Filistin ja, was er mit ihrer Familie gerne tun würde:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Dir sein und auch eine Anzeige, ist das ja eine gefährliche Drohung und die mag zwar im Salafismus voll cool sein, jedoch werden hierzulande derartige Hosenscheißer aus dem Verkehr gezogen.

22.März 2013

Der Westen ist ja wirklich böse, verlangt der ja wirklich unmenschliches und es verwundert deswegen auch nicht, dass sich  ein MuslimAktiv Ingolstadt aufregt, kann es ja nicht sein, dass der Mann nicht mehr die Krone der Schöpfung darstellt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Mein lieber Ingolstadt-Salafi, ich weiß ja nicht, ob Du´s wusstest, aber die gemeine Frau bellt nicht, säuft nicht aus der Plastikschüssel und sie pinkelt auch nicht an einen Baum und man sollte sie deswegen auch nicht so behandeln. Wie? Wie Du dann sonst an eine begattungswillige Ehesklavin kommen sollst? Gar nicht, braucht sich Dummheit ja nicht vermehren. Finde ich zumindest und ich werde wohl nicht der einzige mit diesem frommen Wunsch sein.

21.März 2013

Heute erklärt uns "die ideale Muslima" den Islam und sie offenbart uns, warum kaum jemand mit ihr spielen will, spielenschreckt Irrsinn ja ab und ganz besonders ihrer:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und möge nun auch der letzte Zweifler sehen wie diese Braut so tickt. Wobei sie ja keine Ausnahme darstellt, ist die galoppierende Hirnschwindsucht ja allen Salafisten zu Eigen, jedoch verkriechen sie sich zumeist in dunklen Internetwinkeln, damit es keinem auffällt, während sie im grellen Licht der Öffentlichkeit das unschuldige Lämmchen mimen. Der hölzerne Löffel wird dieses Theater beenden. Möge der Saft mit ihm sein.

20.März 2013

Mir wird ja immer erzählt, dass das Kopftuch total freiwillig ist und ich will deshalb eine Mina Ommu Mohammed zu Wort kommen lassen, spricht die ja für eine Schwester, welche sich seit einiger Zeit nicht mehr verhüllt, fromme Wünsche aus:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und ihr ab heute auch den Mund verschließen. Wie? Ob das eine Konvertitin ist? Aber natürlich, so sind zwar nicht alle gleich und es gibt viele, die nicht einen derartigen Fanatismus ihr Eigen nennen, jedoch gehören die nicht zum Vogelclan, entwickelt man sich bei denen ja nach der Vermählung zum unterwürfigen Hofhund. Magst ein Wurschti, Mina?

19.März 2013

Heute haben wir die allwissende Müllhalde zu Gast, erzählt sie uns Fraggles ja von der Zukunft und die sieht fürchterlich aus, müssen wir ja viel Dreck schlucken, vermehren sich muslimische Menschen laut Abdurrahman At-Turki  ja wie die Karnickel:


Dies hat einen Preis verdient - möge das Orakel die Rotzlöffel-Opfergabe annehmen. Wobei........mein Nachbar ist Muslim und hat nur ein Kind, auch bezeichnet er mich niemals als Affe bzw Schwein und wir verstehen uns auch so blendend, was mich dazu führt, dass ich das "allwissend" zurückziehe und nur mehr den müffeligen Haufen für den Abdurrahman übriglasse. Passt auch viel besser, oder?

18.März 2013

Heute spricht wieder ein weibliches Wesen (zumindest tarnt man sich so) zu uns und ich ersuche Sie, dass Sie Ihre Kinder (und auch den Hamster) in Sicherheit bringen, können die Worte einer Melissa Weder ja deren Entwicklung schwer schädigen:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und auch die gute Erziehung an die Tür klopfen, haben die Eltern diese ja bis jetzt sträflich vernachlässigt und es reicht deswegen nur zu einem vulgären Grunzen.

17.März 2013

Heute haben wir wiedermal einem total friedlichen Mitmenschen zu Gast, so möchte Ardmend Mendi Nezaj ja gerne Messer in andere Leute stecken, wobei er sogar dafür bezahlen würde:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein? Was sagst Du Ardmend? Nein, der kostet nichts, bleibt aber dafür ewig und wenn Du ihn ganz viel bittest, dann zischt er Dir vielleicht sogar eins hinter die Löffel, sollen ja kleine Schläge auf den Hinterkopf das Denkvermögen drastisch erhöhen. Wobei......bei Dir sollte ich wohl eher einen Rotzknüppel kreieren.

16.März 2013

Ich hatte hier ja gestern schon menschenverachtende Deppen zu Gast und heute folgt der nächste Streich, zeigt uns ein Öner Mehmatle ja, wie er zum Tod eines Daniel S. steht:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und möge es demnächst Hirn regnen, auf dass auch der Öner endlich eines sein Eigen nennen darf. Nein, mit seiner Herkunft hat dies nichts zu tun, sonder einzig mit seiner Dummheit - derselben, wie die der gestrigen Preisträger. Idiotie ist weltumspannend und das haben die 3 Herrschaften wiedermal anschaulich bewiesen.

15.März 2013

Es gibt Dinge, die finde ich überhaupt nicht lustig und manche lassen mir sogar die Halsadern schwellen, kommt mir ja bei folgenden Kommentaren von William Brown und Cailean Huntsman die Galle hoch:



Dies einen riesigen Rotzlöffel

14.März 2013

Es gibt ja Menschen, die müssen auf jede Empörung aufspringen und zu diesen gehört auch ein Mohamed Abu Flash Gannar,  versucht der ja immer die mitgeschwisterlichen Hasstiraden zu übertrumpfen und wünscht deshalb auch gerne den Tod:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein, reichts bei bei ihm ja nicht zu mehr. Wer den heiligen Möchtegern-Mullah gerne sehen möchte, dem sei diese Seite ans Herz gelegt:

https://www.facebook.com/mohamedabuflash.gannar

Schauen Sie sichs schnell an, wird sein Antlitz ja schneller gelöscht, als der Flash bis 3 zählen kann. Wenn ers denn überhaupt jemals gelernt hat.

13.März 2013

Wissen Sie, was ich ganz besonders lustig finde? Wenn kleine Hosenflitzer mir drohen, so zum Beispiel ein Abdurrachman Nisebin, welcher meint, dass ich mir sein pickeliges Geschwafel zu Herzen nehme:



Und das sagt einer, der nichtmal Google richtig bedienen kann. Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und mögen ihm Haare am Sack wachsen, auf dass ihn irgendwann vielleicht der Nachbarsdackel ernst nimmt.

12.März 2013

Die Verhüllung der Frau ist ja einer der salafistischen Kernpunkte und diesem schließt sich auch ein SDon Carlo alias Serhaldinho an, will er ja keinen Millimeter Haut sehen und tut dies folgendermaßen kund:


Nun wird so mancher sagen, dass das ja nichts Neues ist und auch keine Beleidigung zu sehen ist und da hat derjenige natürlich recht, jedoch ist dies ja nur der erste Teil der Geschichte und der zweite folgt sogleich, will ich Ihnen ja das Facebook-Profilfoto des frauenunterdrückenden Carlo zeigen:


Ahhhh, auch der Steroid-Bolzen will also - ich zitiere - "Blicke auf euch", weswegen er nun den Preis für herausragende Leistungen in den Bereichen Lächerlichkeit und Heuchelei bekommt. Oder hat jemand Einwände?


11.März 2013

Heute gibts einen Massen-Rotzlöffel und dieser geht an alle Facebook-Dawaisten, welche mit ihren mittlerweile verbogenen Copy-and-Paste-Fingern die ewigselben Sprüchlein vor meine lesenden Augen kopieren:



Dies hat einen Preis verdient, so könnte ich ja nach Eurem Dahinscheiden Euer Hirn sehen und ich könnte die klebrige Pampe auch anfassen, jedoch sehe ich dann Euren Gott immer noch nicht, weswegen dieser Vergleich auch mächtiger hinkt, als ein lahmer Ackergaul. Es ist kein Beweis, sondern einzig leeres Gesülze, welches nur funktioniert, wenn man dabei nicht nachdenkt, wobei ich mich ja ohnehin eines immer frage: Warum braucht man eigentlich derartig lächerliche Rechtfertigungen? Wenn ich an etwas wirklich glaube, dann ists mir wurscht, was mein Gegenüber denkt. Und wenn nicht, dann ists damit ohnehin nicht weit her.


10.März 2013

Wollen Sie wiedermal jungislamistische Friedlichkeit serviert bekommen, auf dass sich Ihnen der Magen wieder nach außen wende? Kein Problem, brauchen wir uns ja nur einem Serkan Ayyildiz zuzuwenden, sticht der ja gerne andere Menschen nieder:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und das rostige Taschenmesser ersetzen. Und möge der Osterhase dem Serkan Hirn und Verstand ins grüngepolsterte Körbchen legen, hat er dieses ja bitter nötig.

9.März 2013

Heute haben wir einen bekannten Salafisten zu Gast, beehrt uns ja Sabri Ben Abda, die winselnde Linse Gottes, und er zeigt uns sein Innerstes, welches allerdings gar keiner sehen wollte:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm Benehmen lehren, scheinen das ja seine Eltern verpasst zu haben, haben sie ihn ja zum eitlen Prinzen erzogen, allerdings ohne Land......und ohne

8.März

Ja, mit dem Frieden und der Freundlichkeit ist es so eine Sache, bekommen diese ja viele Menschen anscheinend heute nicht mehr vermittelt, weswegen sie mit Drohungen furchtbar schnell sind und sich dabei sogar noch voll cool vorkommen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel sich nach Siegen begeben und dort mit Tugce Ilgin sein, auf dass er ihr Manieren beibringen möge. Das wird zwar eine riesige Aufgabe, beginnt die Arbeit ja bei Null, aber versuchen sollte man es trotzdem, stirbt die Hoffnung ja bekanntlich zuletzt.

7.März 2013

Heute lauschen wir Worten, welche aus einem gespitzten Kussmunde an uns gerichtet werden, jedoch vermisse ich irgendwie die Lieblichkeit, muss daran eine Leyla Fernandez Bloviero ja noch mächtig arbeiten:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und ihre Wortwahl verbessern, reicht diese ja gerade nur für die Deponie und zwar als Sondermüll.

6.März 2013

Heute begrüßen wir eine Brandstifterin, welche gerne Menschen in Flammen aufgehen sehen möchte - Vorhang auf für Essmer Güzellii, welche sich als das Streichholz Gottes sieht:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und auch der Spruch " Messer, Gabel, Scher' und Licht – sind für kleine Kinder nicht. ", kann der ja auch für im Kleinkindalter steckengebliebene Möchtegern-Erwachsene angewandt werden.

5.März 2013

Ich stamme ja aus einer Zeit, wo ein dahingerotztes "Arschl..." das schlimmste Schimpfwort war und ich trauere der Vergangenheit gar heftig nach, kommt ja bei manchem heute aus dem Munde schlimmeres als damals durch den Enddarm:


Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sein ab nun mit Muhammet Kilic, auf dass er ihm den Weg zum stillen Örtchen weise, gehört dort ja seine Ausdrucksweise hin. Und möge dort auch ein abgefummelter Hustler rumliegen, können ja so auch die angestauten Sexphantasien endlich befriedigt werden und seine Mitmenschen davon in Zukunft verschont bleiben.

4.März 2013

Es ist ja immer gut, wenn man hinter etwas steht, jedoch gibts da auch Ausnahmen, sollte man das ja nicht bei einem Terroranschlag tun und dies auch dann nicht, wenn man Salim-Beirut Sleiman heißt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm den Weg  in den Libanon weisen. Wer den Tod unschuldiger Opfer bejubelt, der ist ein Dummbeutel und davon haben wir ohnehin schon genug. Finde ich zumindest.

3.März 2013

Heute geht der Rotzlöffel an Memo Vegeta, hat er sich diesen ja durch die folgenden Worte wahrlich verdient:


Möge der hölzerne Geselle Dich nun beschützen und möge er Dir Benehmen beibringen, dürften die Eltern da ja furchtbar versagt haben, wobei auch das Memo´sche Aufwachsen im Wald durchaus in Betracht gezogen werden könnte. Es muss auf jeden Fall weit weg von jeglicher Zivilisation gewesen sein. Sehr weit weg.

2.März 2013

Man muss im Leben ja immer klare Wertigkeiten haben, wobei sich die von Mensch zu Mensch unterscheiden können, steht bei mir zum Beispiel ja der Schutz des Lebens über allem anderen, was bei der Seite "Nur weil ich Araber bin" anders zu sein scheint:
 

Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei auf Ewigkeiten mit Dir. Nein, nicht weil Du Araber bist, sondern weil Du geistig benachteiligt bist. Und zwar mächtig.

1.März 2013

Wissen Sie eigentlich, warum man Salafist wird? Wegen Gott? Dem Propheten? Schmarrn, erklärt uns doch ein Abu Bilal Abdullah den wahren Hintergrund, gehts ja vielmehr um die Anhäufung eines Harems:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm bei der Suche nach den nötigen Cochones beistehen. Die braucht er nämlich, hat sie aber - wie alle Faschings-Araber  - nicht und er muss sich deswegen den Träumen von der Vielweiberei hingeben, wo es doch im realen Leben bisher nichtmal für eine gereicht hat. Armer Kerl.

28.Februar 2013

Heute weilt eine Joanna Mak unter uns, welche uns den Begriff


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und ihr die Welt des Internets nun die Aufmerksamkeit zollen, die sie verdient hat. Wäre doch wirklich schade, wenn derartiges ungelesen im virtuellen Sumpf verschwinden würde.

27.Februar 2013

Nicht nur die Würze liegt in der Kürze, sondern ab und an auch der Hass und dies zeigt uns ein Kassem Akil hervorragend:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Dir sein und Dich Suchmaschinen nun auch finden, damit jeder sieht, welch irrer Geist in manchem Esel wohnt und dies auch außerhalb des Facebook-Wohnzimmers.

26.Februar 2013

Rassismus ist ja im hiesigen Wohlstands-Palästinenser-Groupielager eine einschneidiges Schwert, welches nur gegen Gegner geschwungen wird, während man selber täglich seiner Menschenverachtung frönen darf - siehe Carlos Cavani:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und den Carlo´schen Intelligenzabstieg überwachen, auf dass er zumindest aufs Atmen nicht vergisst. Fürs Denken ists ja schon zu spät. Viel zu spät.

25.Februar 2013

Wollen Sie mal islamistische Sexual-Phantasien sehen? Ganz ungeschminkt? Kein Problem, übergebe ich ja einfach das Wort an Abed Ismail, welcher uns in seinen hintersten Hirnwinkel führt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und die unschuldigen Lappen vor Abeds Wichsphantasien beschützen. Nicht mal am Polarkreis scheint man vor solchen Typen in Sicherheit zu sein.

24.Februar 2013

Islam ist Frieden und es gibt auch keinen Zwang im Glauben........solltest Du jedoch anderer Meinung sein, dann bist Du tot, meint zumindest eine Muza Ha und die muss es ja wissen, hat sie ja die Weisheit mit dem Löffel verspeist:


Das hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und mir ihre Vorstellung von Frieden vom Halse halten. Falls sich mal jemand fragen sollte, warum diese Religion hierzulande im Zwielicht versinkt, dann sollte er die Muza fragen - die hat sicher eine gute Antwort drauf.

23.Februar 2013

Judenhass ist ja eines der wichtigsten Erkennungsmerkmale der Neo-Fundis, wird der ja schon mit der Mutterbrust aufgesogen und ein gutes Beispiel ist da ein Mesut Sahiner, bedauert der ja das frühe Ableben des Adolfs:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und möge er den Mesut aus meinem Blickfeld schieben, kann ich diesen Schmarrn ja nicht mehr ertragen. Dummheit bis über beide Ohren. Grauslich.

22.Februar 2013

Heute geht der Preis der Schande an unseren Abdullah, hat er diesen ja schon lange verdient und ich will ihm diese Freude machen - Vorhang auf für den Anbeter von Horst Mahler und anderen Göttern:


Möge ihn der Rotzlöffel auf seinen verschlungenen Wegen begleiten und ihm den Unterschied zwischen Schelmerei und simpler Dummheit erklären. Und mögen die Geschwister sehen, welchen Hasspeter sie da in ihren Reihen haben.

21.Februar 2013

Orientalische Wünsche sind ja immer etwas ganz Besonderes und sie sind in ihrer Lieblichkeit nicht zu überbieten - wie uns zum Beispiel ein Aslan Temel zeigt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotz- und auch der Schuhlöffel mit ihm sein. Nur der Deichmann wird ihn wohl nicht mögen, sind die Aslan´schen Prophezeiungen ja mächtig geschäftsschädigend.

20.Februar 2013

Penis! Sex! Wichsen! Hurensohn!...Wie? Ob ich ein bisschen von der Rabiatperle genascht habe? Nein, ich zitiere nur einen weiteren lieblichen Nachwuchsfundi namens Yunes Camora, schafft er ja ohne diese Wörter keinen einzigen Satz:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel ab nun seinen Sprachschatz überwachen. Und gegebenenfalls vernichten.

19.Februar 2013

Heute begeben wir uns an den Osama Bin Laden Schrein, lungert da ja eine Umm Salahudeen Abdullah alias Dzenii Osmanovic herum und huldigt ihrem großen Vorbild, hat sie ihm ja ein paar Blümchen vorbeigebracht:


Dies hat einen Preis verdient - möge sich der Rotzlöffel zu ihr gesellen und sie auf ihrer Serienmörder-Glorifizierung begleiten. Eins noch: Löwen verstecken sich nicht hinter ihren Frauen, außerdem relaxen sie nur selten bei lüsternen Schmuddelfilmen. Dies aber nur so am Rande.


18.Februar 2013

Es ist wiedermal an der Zeit, dass hier der frische Duft des Friedens einzieht und ich übergebe das Wort deswegen sofort an einen Selcuk Ahmetoglu, zeigt der uns ja, was er davon hält:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und das rostige Messer verstecken. Und noch ein Rat für seine Eltern: Sie sollten dem Selcuk das Wörtchen "schämen" besser erklären, scheint er es ja nicht verstanden zu haben, steht hierzulande ja derjenige schmachtend in der Ecke, der gewalttätig ist. Zu recht übrigens.

17.Februar 2013

Heute teilt uns der Kursat Stylo alias Eisen Fuß seine sexuellen Träume mit, jedoch hätte ich auf dieses Erlebnis getrost verzichten können, würde dabei ja sogar ein Marquis de Sade erröten:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und von allen Frauen fernhalten. Und möge er sich bald in psychiatrische Behandlung begeben.....bevor er seine Feuchtträume wahrmacht und wir von ihm in der Zeitung lesen.

16.Februar 2013

Sex, Sex, Sex - das ist alles, an was die heutigen Fundis denken und so mancher tarnt seine Lüsternheit sogar mit seinem Gott, obwohls ihm doch einzig ums wilde Rumgefummel geht:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Hussein Safa sein und die Mütter vor seinen Augen verbergen. Angemerkt sei, dass Allah durchaus groß sein mag, jedoch wird er wohl kaum mit einem Hussein wandeln, mag der Schöpfer ja bekanntlich keine Dummbolzen. Nein, auch keine geilen.


15.Februar 2013

Erinnern Sie sich noch an unseren ehemaligen Bundeskanzler, welcher hemdsärmelig schon mal ein "hol mir mal ´ne Flasche Bier" unters Volk gerufen hat und welchem wir die glorreiche Erfindung des Hartz 4 verdanken? Genau, der Gerhard wars, welcher nun in Russland sein Dasein fristet und um welchen es deswegen auch still geworden wäre, wenn es da nicht einen Ertugrul Hilfiger geben würde, hat der ja einen grausigen Auftrag für ihn:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch der Gerhard, schließlich würde der Ertugrul ohne seine Erfindungen wahrscheinlich verhungern.

14.Februar 2013

Heute gibts den Rotzlöffel in den Kategorien Größenwahn und Selbstüberschätzung, hat sich ein Mohamed Abu Flash Gannar diesen ja mit diesem Kommentar mehr als verdient:


Ähm, könnte jemand dem Bübchen einen Spiegel schenken? Oder eine Waage? Oder einen Zollstock? Nicht, dass er sich in Zukunft auch noch für einen Löwen hält, wo er doch nur eine Maus ist. Eine kleine. Eine sehr kleine.

13.Februar 2013:

Was würden wohl die heutigen Judenhasser ohne Hitlers Holocaust machen, hätten sie ja keinen Ort, welchen sie dem Gegenüber androhen könnten - wie zum Beispiel ein Metin Özbey, schickt der ja Menschen auch gerne in Gaskammern:



Dies hat einen Preis verdient - möge ihm der Rotzlöffel der Schande für immer an den Hamsterbacken kleben. Obendrauf gibts noch meine Verachtung und zwar meine abgrundtiefe, wobei ich wohl nicht der einzige sein werde. Du kannst stolz auf Dich sein, Metin.

12.Februar 2013

Ich werde ja gerne als Rassist bezeichnet, auch wenn ich dies nicht nachvollziehen kann, ist ja Salafismus einzig eine geistige Verirrung und keine Rasse, weswegen an mir diese Vorwürfe auch abprallen und einzig eine lächelnde Reaktion meinerseits hervorrufen. Anders ist dies bei den Wortmeldungen eines Ikna Alonzo, ist da ja wahrer Hass zu erkennen, welcher sich natürlich gegen die Juden richtet, kann man die ja laut seiner Meinung problemlos vergasen:


Dies hat den Rotzlöffel verdient - möge ihn der Preis der Schande auf Ewigkeiten begleiten. Mehr will ich dazu gar nichts sagen, spricht der Screenshot ja für sich....und auch für ihn und seine Dummheit.

11.Februar 2013

Es gibt ja die unterschiedlichsten Fundipostings - manche sind brutal, manche einfach nur dumm und andere grausig, was zum Beispiel die Wünsche eines Umutcan Aykac einschließt, kommt einem da ja das Essen hoch:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihn von seinem Tun abhalten. Wobei er ja noch gnädig ist, könnte die angehimmelte Öffnung ja auch trocken sein.......jetzt ist mir wirklich übel. Ich geh dann mal den Umutcan-Müll entsorgen. Würg.

10.Februar 2013

Ich liebe die Eloquenz der selbsternannten Gottesverteidiger, ist ja in jedem Wort ihre Tiefsinnigkeit zu spüren und so mancher wirft mit wohldurchdachten Argumenten nur so um sich, wie zum Beispiel ein Bilal Tyson :


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel den Platz für den Literatur-Nobelpreis freihalten. Ich bin immer noch total geplättet. Was für eine gewählte Wortwahl. Phänomenal.

9.Februar 2013

Falls kleine Kinder anwesend sein sollten, dann ersuche ich diese dringend in den Garten zum Spielen zu schicken, können die folgenden Wörter einer Ezgi NeVar (auch bekannt unter dem Namen Hanzadeoglu) ja deren Entwicklung schwer schädigen:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel ihre grausigen Sex-Phantasien im Zaum halten. Wenn das gutes Benehmen ist, dann möchte ich das schlechte ehrlich nicht sehen. Pfui. Und Wääääh obendrein.

8.Februar 2013

 Die Schulbildung scheint heute unter aller Sau zu sein, erklärt man den bildungshungrigen Jungmenschen ja gewisse Wörter anscheinend nicht richtig, weswegen auch ein Mücahid Ekin mit dem Wort "Rassist" nichts anfangen kann, hat er es ja nicht wirklich verstanden:

Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel ihm ab heute Nachhilfestunden angedeihen lassen. Der obige Satz ist genauso doof wie zB " Du bist ein Rassist, Du Nigger" und auch ein " Du bist ein Rassist, Du Kartoffelfresser" ist nicht besser, ist Respekt ja kein persönliches Gut, sondern gebührt jedem. Solltest Du anderer Meinung sein, dann hast Du ihn Dir auch nicht verdient. So ist das nunmal im Leben - wer selber nicht gibt, der hat auch kein Recht etwas zu nehmen.

7.Februar 2013

Schlechtes Benehmen und Menschenverachtung ist nicht nur eine salafistische Domäne, verwechseln ja auch manche Gegner Kritik mit Rassismus und als Beispiel sei hier ein Peter Paul angeführt, welcher wohl gerne Auschwitz wieder aufleben lassen würde:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm Mores lehren. Wer derartiges von sich gibt, der darf sich auch nicht über das Echo wundern, liegt mir ja gerade auch einiges auf der Zunge, was ich in einem kurzen Pfui! zusammenfassen möchte. Mehr ist mir dieser Schmarrn nicht wert.

6.Februar 2013

Ich bin ja immer wieder über die Unwissenheit so mancher Internet-Glaubensfanatiker erschüttert, hat man ja keine Ahnung wovon man da spricht und dies zeigt uns auch ein Emir Turqe Olm hervorragend, kennt er ja seine eigene Religion nicht:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihn vor dem Zorn seiner Geschwister bewahren, so ist der Jesus ja auch ein islamischer Prophet und ich rate deswegen dem Olm von einer
Gottesstaatreise ab. Man sollte die heiligen Bücher vielleicht vor dem Verteilen auch mal lesen und die Äuglein nicht nur über den güldenen Schutzumschlag schweifen lassen.

5.Februar 2013

Die hohe Kunst der zivilisierten Diskussion liegt nicht jedem und schon gar keinem Nachwuchs-Fundi, ereifert sich ja auch ein Ahmet Betül einer Fäkalsprache, welche irgendwie nicht zu der unnachahmlichen arabischen Dichtkunst passt:


Dies hat einen Preis verdient - möge ihn der Rotzlöffel auf seinen anscheißenden Wegen begleiten. Angemerkt sei, dass ich zwar oft auf die Straße gehe, dort allerdings nicht jeden kennenlernen möchte, zumindest nicht den obigen Schreiberling, hab ichs ja mit dem Kreuz und will mich deswegen auch nicht bücken. Auch nicht auf tiefes Niveau.

4.Februar 2013

Heute kommen wir zu einer Dame namens Ezgi NeVar, welche sich gerne über das manchmal durchaus schlechte Benehmen anderer Menschen auslässt, jedoch sollte dies nur jemand tun, der sich nicht selber einer Gossensprache bedient:


Dies hat einen Preis verdient - möge sie der Rotzlöffel von ihrer Einäugigkeit heilen. Respekt ist - wie ich gestern schon angemerkt habe - keine Einbahnstraße, auch wenn dies manch selbstgerechter Geisterfahrer glaubt.

3.Februar 2013

Respekt ist ein großes Wort und wird zumeist nur für einen selber gefordert, während man ihn seinem Gegenüber nur ungern erweist, und so wundert es nicht, dass auch ein Ömer Yalcin seine ganz eigenen Vorstellungen davon hat:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und die Mütter vor seinen Annäherungsversuchen beschützen. Nun mag es ja sein, dass dieser Meldung eine Provokation vorausgegangen ist, jedoch entschuldigt dies obigen Text in keinster Weise, muss man ja an sich selber den höchsten Maßstab ansetzen, ist man ja sonst nur ein kleiner Wicht mit Hang zu Verbal-Vergewaltigungen und das ist nicht viel. Genauer gesagt ist es gar nichts. Null. Sifir.


2.Februar 2013

Salafisten haben ja nur selten etwas zu tun, weswegen sie sich gar eigenartige Hobbys suchen, wirft ja so mancher Steine und andere wetzen Messer an Polizistenbeinen. Anders ist da ein Ahmed Mikail, benutzt der ja sein Gemächt als Zeitvertreib:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und das Öffnen des Hosenstalls verhindern. Wobei ich mich schon frage, warum eigentlich Homosexualität im Wahabismus derartig verpönt ist, wo doch fast jeder an einem Typen rumfummeln will. Naja, ist eben doch verlogen, der Salafismus.

1.Februar 2013

Man fragt sich ja immer, woher dieser ganze Hass kommt, welcher uns da so unter die Nase gehalten wird und ich habe jetzt auch die Erklärung gefunden, wird er ja im Internet gelehrt und dies von Flitzpiepen- Predigern wie einem "Verinnerliche & setze in die Tat um" :


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm wahres Wissen einhämmern. Verinnerliche dies und löse Dich in Luft auf. Amen.

31.Januar 2013

Mädchen waren in meiner Jugend das vernünftige Geschlecht, war rüpelhaftes Benehmen ja fast nur den Jungmann-Pickelgesichtern vorbehalten und auch auch ich war da nicht wirklich der Bravste, jedoch war ich im Vergleich zu einer Yagmur Habiibii ein Waisenknabe:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel sie ab heute begleiten. Angemerkt sei, dass ich ihr einen dringenden Ortswechsel anrate, ist der dauernde Hass ja nicht gut für den Magen und er verursacht auch andere Beschwerden, wird ja auch die Denkfähigkeit in Mitleidenschaft gezogen. Die ersten Symptome sind schon klar zu erkennen. Es wird Zeit. Bevor es schlimmer wird.

30.Januar 2013

Heute möchte ich Ihnen die Poesie eines Abdullah Ali-khan näherbringen, darf diese ja nicht einfach so in den Untiefen des Internets verschwinden:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel ihn auf seinen zukünftigen literarischen Ergüssen begleiten. Schön ists zwar nicht, aber immerhin ehrlicher als die süßlich lächelnden Nagie-Vertreter - die denken sich nämlich genau dasselbe, nur sagen tun sies nicht, würde ja keiner mehr einen Dawa-Flyer entgegennehmen. Nur im Internet ist man unter sich und zeigt die echte Fratze. Wie eben auch der obige Abdullah.

29.Januar 2013

Mailfreundschaften mit Vogelanhängern sind nicht wirklich zu empfehlen, sind sie ja äußerst kurz und zumeist auch ohne Benehmen. Als Beispiel will ich hier eine Sarah Salem anführen, beleidigt diese ja sogar im Telegrammstil, was auf ein eher stürmisches Elternhaus schließen lässt:
 Dies hat einen Preis verdient - Stop- Rotzlöffel sei mit ihr - Stop - und Hirn auch - Stop.

28.Januar 2013

Wissen Sie, was ich gar nicht mag? Wenn man mich versucht zu veräppeln, was im Falle eines Leben braucht Wasser e.V.(DE) versucht wurde, habe ich ja bemängelt, dass sich einem zumindest bei der deutschen Filiale irgendwie der Eindruck eines elitären Dawa-Clubs aufdrängt. Änderung wurde angekündigt und diese erfolgt nun auch, teilt man ja nun sogar Frauen und Männer schariakonform auf:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Ihnen sein. Ich, meine Damen und Herren, werde mich hüten dorthin mein Geld zu versenken. Ehrlich.

27.Januar 2013

Heute zeige ich Ihnen wiedermal einen Fall von islamistischer Liebe, schüttet ja ein Nouh Ehjo für uns sein kleines Herzchen aus und bringt uns in blumigen Worten seine Vorstellung von Zuneigung näher:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. MILF ist der Nouh zwar keine, aber immerhin ein MIILV. Was das heißen soll? Meine Intelligenz ist leider vergeigt. Passt doch zu ihm, oder?

26.Januar 2013

Wenn man eine Meinungsverschiedenheit hat, dann versucht man diese zumeist mit Worten aus dem Weg zu räumen.........wenn man denn kein verkorkster Urmensch ist, haut man da ja seinem Gegenüber einen Knüppel über das Haupt. So auch ein Maurice Armani, welcher wohl noch nicht die hohe Kunst der Sprache erlernt hat:


Dies hat einen Preis verdient und der Rotzlöffel sei deswegen mit ihm. Es stellt sich außerdem die Frage, was er mit Name und Adresse anfangen würde, kann er diese ja wahrscheinlich nicht richtig entziffern, so liegt ja einzig im Messer die Kraft, während Buchstaben nur für Weicheier sind. Meint zumindest der Maurice, aber was weiß der schon.

25.Januar 2013

Wer sich ewig bindet, der sollte sich ja vorher prüfen und gar verwinkelt sind die Wege zum Eheglück, weshalb sich die Faschings-Orientalin Nadine Carmen Jäckel zum Vermittler berufen fühlt, erklärt sie uns ja die heimischen Frauen und Männer, bei welchen einem kotzübel werden könnte:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein, jedoch niemals eine Heiratsvermittlungslizenz. Einen Rat hätte ich da allerdings noch für sie, so sollte sie ja nicht unbedingt von sich auf alle Anderen schließen, könnte man bei einer Frauenwelt, welche nur aus obigen Nadinen bestehen, ja wirklich ein Dasein als Mönch in Betracht ziehen.

24.Januar 2013

Heute zeigt uns ein Chen-Xin Danny, was er so von seinen östlichen Mitmenschen hält, hat er ja das dringende Bedürfnis zum Mauerbau und auch der Bundespräsident ist ihm irgendwie suspekt, kann er ja nichtmal seinen Namen richtig schreiben:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und möge er auch weiterhin an des Ex-Bundes-Christians Lippen hängen, gehörte damals ja selbst er zu Deutschland. Jetzt gehört der Chen nur mehr zu einem Haufen bekaftanter Psychiatriepatienten. Was für ein Abstieg. Früher war eben alles besser.

23.Januar 2013

Salafistischer Friede ist ja ganz besonders, ist der ja - anders als üblich - nicht friedlich, sondern blutig, und erst abgeschlagene Köpfe machen diesen deswegen lieblich, zumindest wenn es nach einem Abu Samira Almani geht :


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Mir gehen diese pickelgesichtigen Proll-Voglianer mittlerweile mächtig auf den Sack und ich frage mich ehrlich, ob man diese windelpupsenden Milchgesichter nicht mal zu den strengsten Eltern der Welt schicken könnte. Am besten auf den Mars. Oder noch weiter.

22.Januar 2013

Ich liebe es, wenn die Rotzlöffelpost beim Empfänger gut ankommt und im Falle eines Musti Kemal ist mir dies anscheinend äußerst gut gelungen, schäumt er ja und leert zornig seine geistige Müllkippe:


 Dies hat einen Preis verdient - möge der Pokal der Schande mit ihm sein. Und könnte ihm eventuell jemand den Weg zum nächsten Darkroom zeigen, scheint er ja mächtig Bock auf Männergefummel zu haben und dies, obwohl es bei den Super-Fundis ja eigentlich verboten ist. Ist ja ein ganz Schlimmer, der Musti. Tststs.

21.Januar 2013

Ich hasse schlechtes Benehmen und zwar abgrundtief und ich hasse auch Verallgemeinerungen, kann man ja nicht von ein paar Jihad-Fetischisten auf alle Muslime schließen. Vitorio Vito Caresy ist da ein besonders gutes Beispiel, hört sich sein Gebrabbel ja um keinen Deut besser an als das, was ich Ihnen hier täglich vorführe:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und seinen Rassismus in Zaum halten. Wer so einen Schmarrn schreibt, der darf sich auch nicht über die Retourkutschen des Gegenübers wundern.

20.Januar 2013

Heute möchte ich Ihnen zeigen wie salafistische Drohungen funktionieren, wird ja schön verpackt, damits ja keins auf die Mütz gibt, wobei trotzdem jeder weiß, um was es geht. Ein gutes Beispiel ist da Hasan Don , will er er ja einem Kommentarschreiber auf meiner Seite ein Geschenk machen:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel ihn auf seinem feigen Weg begleiten. Wie sagte ich heute: Dummheit droht, Intelligenz spricht. Zu welcher Kategorie wohl der Hasan gehört?

19.Januar 2013

Heute geht der Rotzlöffel an Abu Saifuddin 622 und ich möchte gar nicht viele Worte dazu verlieren, erklärt sich das Ganze ja von selber:



Nur eins noch - dem nächsten, der mir etwas vom friedlichen Salafismus vorsülzt, hau ich meine Möhren achtkantig um die Öhren.

18.Januar 2013

Heute möchte ich den mitlesenden Polizisten mal vorführen, was mancher Salafist sich so vom Weihnachts-Abu wünscht, hat ein Mohamed Abu Flash Gannar ja einen äußerst brutalen Wunschzettel, welcher auf Kosten der Ordnungshüter geht:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und nun auch hoffentlich das des Gesetzes.Wahrscheinlich meint er mit Verbrechen das im Polizistenbein steckende Murat-Messer - da kann man aber auch wirklich fuchtig werden, lässt man sich ja nicht einfach stillschweigend ermorden. Sowas aber auch.

17.Januar 2013

Demokratie ist...ja was eigentlich, bedeutet sie ja für jeden etwas anderes, jedoch ist es für mich die beste Form des friedlichen Zusammenlebens, was zwar des öfteren Probleme birgt, aber durchs Reden kommen ja die Leut zusammen. Nun ist ja nicht jeder für ein Leben in Frieden und Freiheit, wünscht man sich in jedem Extremismus ja eine Diktatur, wie eben auch ein Abu Abdulbaqi (auch bekannt als Nasratullah Nas):


Dies hat einen Preis verdient - möge ihn der Rotzlöffel nun begleiten und dies vor allem auf seinem Heimweg in eins "seiner" handabhackenden Länder. Das Wandern ist des Salafisten Lust - auf gehts! Winke! Winke!

16.Januar 2013

Wenn man Schimpfwörter zu oft benutzt, dann hat man von diesen bald zu wenig, weshalb manche Mitmenschen auch äußerst erfinderisch bei Neukreationen sind, auch wenn sie keiner versteht:


Dies hat einen Preis verdient und der Rotzlöffel geht diesmal an Adnan Dal, möge er ja ab nun der Sohn dieses hölzernen Kochutensils sein. Ich bin echt schon gespannt, was da noch so alles kommt. Tochter des Heftpflasters vielleicht?

15.Januar 2013

Ich finde es ja immer wieder interessant, dass so viele von Liebe und Frieden sprechen, jedoch anderseits jedem Andersdenkenden lustig den Tod wünschen - so auch eine Amra Dervisoska, welche ihre Rechtschreibung schon lange zu Grabe getragen hat:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihr sein und ihr gutes Benehmen näherbringen, wobei ich ja glaube, dass da jegliche Mühe vergebens ist. Aber Hoffnung darf man ja haben, stirbt diese ja bekanntlich zuletzt.......wenn sie nicht der Amra begegnet.

14.Januar 2013

Ich kann Dummheit nicht ausstehen - von keiner Religion und von keinem Volk. Nun beschäftige ich mich ja zumeist mit Fundis, was den Eindruck entstehen lassen könnte, dass Menschenverachtung nur aus diesem Lager kommt, jedoch ist es nicht so:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Krysty Na sein und ihr den Rassismus austreiben. Kritisieren kann man viel, jedoch sollte es dabei um Argumente gehen und nicht um eine Herkunft bzw einen Glauben, so sind ja niemals alle Menschen gleich. Nirgends auf der Welt. Die Deppen sind nur leider schrecklich laut.

13.Januar 2013

Das Schlitzen ist des Extremisten Lust, so auch bei einem Emel Kadic, stehen einem ja keine Argumente zur Verfügung und dieses Defizit muss eben ein scharfes Messer ausgleichen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und den rostigen Krummsäbel ersetzen. Danke übrigens für die zur Schau gestellte Friedlichkeit - ich bin immer noch total ergriffen. Schluchz.

12.Januar 2013

Heute geht der Preis an Ibrahim Abu Nagie und seinem "Wahren Religion" Verein, lügt er ja, dass sich die Balken biegen und zwar im Bezug auf die morgige Veranstaltung in Berlin:

Dies hat einen riesigen Rotzlöffel verdient, so weiß die Firma Vicom davon ja nichts....

https://www.facebook.com/VICOMBERLIN?ref=ts&fref=ts

...und diese beklagt sogar, dass ihr Name als Veranstaltungsort beibehalten wurde. Den Salafisten dürstet also nur nach einem neuen Bonn bzw Solingen - wie gut, dass es da morgen kalt wird, so sagt ja eine alte Weisheit: "Dumme Leut habens gern warm". Ohne kuscheligen Festsaal dürfte das schwer werden.

11.Januar 2013

Die vogelsche Dawa wird ja mit einem besonders schmalzigen Lächeln vorgetragen, will man ja die Vorzüge des Salafismus zeigen und einen auf Diskriminierung machen, wobei dies jedoch mehr als lächerlich ist, so zeigt uns eine Alija Cecoeva ja, was bei einer Ablehnung des Wahabitenglaubens geschieht:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit all den Nagie-Rotzgören sein und ihnen Mores lehren. Im übrigen will ich keinen Krieg, sondern einzig Ruhe und Frieden - die Salafisten stören dabei nur und sie können gehen, auch wenn sie nichts getan haben, zumindest nichts sinnvolles.

10.Januar 2013

Die Totenruhe darf im Islam ja eigentlich nicht gestört werden und genau an dieser zeigt sich heute, wie wenig die meisten Möchtegern-Religionsfanatiker den eigenen Glauben verstanden haben, so führt uns ein Winwar Barwari ja sein liebstes Hobby vor, welches irgendwie eigenartig ist:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel auf seinen Friedhofsorgien mit ihm sein. Ich möchte so nebenbei eine kleine Namensänderung anregen, welche nicht viel Aufwand bedeutet und auch ähnlich klingt, jedoch würde der Vorname Wirrwarr einiges erklären. Finde ich zumindest.

9.Januar 2013

Die sexuelle Aufklärung wird ja leider immer öfter vernachlässigt, weswegen sich auch längst besiegte Krankheiten wieder ausbreiten, ist einem die scheinheilige Prüderie ja wichtiger als die Gesundheit. Gut zu sehen ist dies bei einem Oktay Arslan, hat der seine Unwissenheit ja sogar zu seinem persönlichen Fetisch erhoben, so fxxxx er ja nur aidskranke Mütter:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und zudem noch ein Kondom. Tina kann ihm da sicher weiterhelfen, half die ja auch schon Ingolf Lück. Lang ists her.

8.Januar 2013

Auch in Oguz Yildiz schlummert der voglianische Friede, hegt er ja die üblichen Salafistenträume, welche sich prinzipiell um ein Messer und dessen ausufernde Benutzung drehen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm kräftigst eins hinter die ebenso rotzigen Löffel zischen. Isch schwöre. Von mir aus auch vor der Mama.

7.Januar 2013

Heute wollen wir und wiedermal mit dem Frieden beschäftigen, welchen einige Jungspunde irgendwie nicht verstanden haben, gilt der ja nur für sie selber, während man andere jederzeit ermeucheln darf:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Ali Kilic sein. Eine Frage hätte ich allerdings noch, so ist das Morden ja die Ehrenpflicht des geifernden Ali, weshalb ich ihm eine Hausaufgabe geben möchte: Definiere doch bitte mal das Wörtchen Ehre. Wir können auf die Antwort gespannt sein....wenn denn eine kommt.

6.Januar 2013

Immer wieder werde ich gefragt, warum der Islam hierzulande so ins Zwielicht geraten ist, kann es ja nicht nur an einem feisten Ex-Boxer liegen und ich möchte deswegen einen Nicola Momic zum Thema sprechen lassen, erklären dessen geistige Ergüsse ja so einiges:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und ihm den Weg zu einem besseren Benehmen weisen. Wer das liest, der zweifelt an der Friedlichkeit dieser Religion und zwar mächtig. Auch ein goldbedrucktes Büchlein ändert daran nichts.

5.Januar 2013

Fußball ist ja wirklich lustig, außerdem verbindet es ja bekanntlich die Völker ungemein, jedoch kann dies auch ganz anders sein, zumindest wenn man etwas zu sehr am Voglianismus geschnüffelt hat, bekommt ja da sogar ein Balotelli etwas Bedrohliches:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Fuat Öner sein und seine Sexualgelüste in Zaum halten. Farbige


4.Januar 2013

Mütter, meine Damen und Herren, werden im Fundamentalismus hochgehalten.........meistens, so bevorzugt ein Hamudi Molla ja eher die gebückte Haltung, kann er ja so seinem Hobby besser nachgehen.


Dies hat einen Preis verdient - möge ihn der Rotzlöffel von seinem Begehr abhalten und die Erzeugerin zudem mit zwei schnellen Beinen gesegnet sein. Und möge ihr niemals die Seife entgleiten, ist das Bücken im Islamismus zwar nicht lebensgefährlich, jedoch trotzdem äußerst schmerzhaft - zumindest beim Hamudi.

3.Januar 2013

Islamisten halten sich ja für besonders klug, so drohen sie ja nur unter einem Künstlernamen, ist man da ja aus dem Schneider und kann ungestraft jemandem den Tod wünschen. So auch ein Tarek Hathunger, freut er sich ja über die Nennung seines Namens auf diesem Blog, welcher im Zusammenhang mit den Serdar Somuncu Mordaufrufen gefallen ist:



Dies hat einen Preis verdient und zwar für ausufernde Dummheit, hilfts ja nix, wenn man seinen Namen ändert, andererseits aber mit seinem Antlitz bei begattungswilligen Mädchen herumlungert:



Eitelkeit ist eine Sünde......und sie wird hiermit bestraft. Es ist übrigens auch mir eine Ehre.

2.Januar 2013

Ein neues Jahr ist angebrochen und so manch guter Vorsatz wurde gefasst, wobei bei einem Muhammad Ali hoffentlich gutes Benehmen auf der Liste ganz oben steht, hat er bis jetzt ja nur den Dooflümmel rausgängen lassen:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und auch ein Spiegel, stehen ja die wenigsten Frauen auf pickelige Verbalerotiker und dies weder hier, noch anderswo. Wer nicht tut bzw nicht kann, der spricht darüber, während der Rest schweigt.....und geniesst. Das war schon immer so. Auch vor 1400 Jahren.

21.Dezember 2012

Weihnachten naht ja in großen Schritten und ein Cem Bagiskan sollte sich ganz, ganz dringend Benehmen wünschen, hat er dies ja nicht und kann es deshalb auch gut gebrauchen:


Dies hat einen Preis verdient - möge sich der Rotzlöffel ein rotes Mäntelein überstülpen, einen weißen Flauschebart ankleben und sich ganz fest an den Cem schmiegen, auf dass sich sein Herzchen erwärmt. Und auch sein Köpfchen füllt. Ich fürchte allerdings, dass bei letzterem auch der Weihnachtsmann überfordert ist.

20.Dezember 2012

Heute gibt es den Rotzlöffel für besondere Verdienste zum Thema Selbstüberschätzung und ich möchte gar nicht viele Worte verlieren, erklärt sich folgendes ja selber:




Dies hat einen Preis verdient und der geht an Mohammed Abdullah. Ich geh übrigens auch.......Lachen und zwar kräftig.

19.Dezember 2012

Respekt ist ja etwas, was gerne von Fundis immer eingefordert wird, wälzt man sich ja heulend am Boden, wenn einem dieser nicht entgegengebracht wird, jedoch hält man es beim Geben anders - siehe Ugurum Yirmibes :

 Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und Buddha ihm vergeben. Dem wirds aber ohnehin wurscht sein, werden ihn die Worte eines unwissenden Ugurum ja nicht wirklich jucken und er lächelt weise darüber hinweg. Selig sind schließlich die Behämmerten. Oder so.


18.Dezember 2012

Ich liebe es, wenn meine Botschaften ankommen und die Abus und Umms die Eitelkeit übermannt bzw. überfraut, drängt sie die überbordende Selbstüberschätzung ja immer zum letzten Wort, welchem niemals Weisheit innewohnt. Als Beispiel sei eine Umm Tali Ban angeführt, welche die Burka derartig juckt, dass sie eine Drohung ausspuckt:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Comedy-Rotzlöffel mit ihr sein. Und nun schnell wieder zurück an den Herd und schwupps die Internetverbindung gekappt, schließlich bist Du eine Talibanfreundin und die dürfen ja bekanntlich nichts machen, außer die Bein breit und das Hirn leer.  Jeder hat eben seine Hobbys.

17.Dezember 2012

Es gibt ja immer besonders idealistische Mitmenschen, welche meinen, dass man mit Salafisten diskutieren sollte und all diesen möchte ich den folgenden Kommentar widmen, sagt ein "Islam - Die wahre Religion" ja folgendes:


 Dies hat einen Preis verdient - möge die Vogel-Nagie-Sekte endlich verboten werden und der Rotzlöffel dies vorantreiben. Mit derartigen Irren verhandelt man nicht -  man weist sie in die rechtsstaatlichen Schranken. Oder auch einfach ein. Oder auch aus. Mir alles recht.

16.Dezember 2012

Rassismus ist etwas total antiislamisches und er ist deswegen auch nur eine Eigenschaft der bösartigen Ungläubigen, jedoch scheint sich dies noch nicht bis zu einer Mimi Didi rumgesprochen zu haben, würde sie ja gerne eine ganze Volksgruppe dem Erdboden gleichmachen und zwar unsere:


Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel an der güldenen Hassschärpe soll ihr nicht mehr von der Seite weichen. Herrenrassegelüste gabs eben nicht nur in Nürnberg, sondern auch in der Wüste, so ist Dummheit ja weltumspannend - siehe die obige Mimi.

15.Dezember 2012

Fleischeslust kann - sofern sie andauernd unterdrückt wird - zu schlimmen Neurosen führen, verfestigt sich der Drang zum Schweinigeln ja bei einigen derartig, dass sie in jedem Satz das F-Wort verwenden müssen, muss man ja tipptechnisch das ausleben, was im realen Leben verboten ist:


Dies hat einen Preis verdient und der geht an Okan Celiker - möge er demnächst endlich seine Jungmännlichkeit ablegen und ihm der Rotzlöffel hilfreich zur Seite stehen. Von mir aus auch von einem Türken, sagte ja schon die verstorbene Else Kling: "Jo, wenns sche mocht."

14.Dezember 2012

In meiner Jugend waren die Mädchen mit gutem Benehmen gesegnet, während die Jungen sich als Rabauken aufspielten - Zeiten, welche leider schon lange vorbei sind, so zeigt uns ja eine Giizem CiimBom, was in den heutigen Mädchen-Kinderzimmern so abgeht:


Dies hat einen Preis verdient - möge der angebliche Polizisten-Onkel ihr mal Mores lehren und ihm der Rotzlöffel mahnend zur Seite stehen. Früher war einfach alles besser - die Erdbeeren, die Eissorten und eben auch die Giizems.

13.Dezember 2012

Gutes Benehmen ist etwas, das im Jungspund-Islamistendasein nur von den anderen erwartet wird, hat das Umfeld ja monströs bei seinem Erziehungsauftrag versagt und manch einer hält sich nun für einen kleinen Prinzen, welchem jeder zu Füßen liegen muss - wie zum Beispiel bei einem Cihan Altundas:


Dies hat einen Preis verdient - möge er seine eigene Unfähigkeit endlich erblicken und ihm der Rotzlöffel dabei zur Hand gehen. Wer Respekt erwartet, der muss diesen auch selber seinem Gegenüber angedeihen lassen - vor allem, wenn man vom Leben noch überhaupt nichts weiß, macht man sich sich sonst ja lächerlich. Wie der Cihan.

12.Dezember 2012

Ich habe ja angekündigt, dass hier jeder seinen hochverdienten Rotzlöffel bekommt, auch wenn er seinen Beitrag schon bibbernd entfernt hat - so auch eine Semiha Tekin, welche ihr gutes Benehmen anschaulich an den Tag legt:


Dies hat den Preis der Schande redlich verdient - mag Facebook zwar äußerst vergesslich sein, ich bin es nicht, deshalb wandert der Rotzlöffel nun auch mit ihr. Und mögen die Eltern mal sehen, welch Sprache ihre Nachkommenschaft pflegt, kehrt ja dann vielleicht wieder Ruhe ein. Hoffentlich.

11.Dezember 2012

Immer wieder wird unsereins vorgeworfen, dass wir im Nahostkonflikt zu sehr auf der Seite Israels stehen und ich möchte deswegen das Wort an Paradies Rose InshaAllah übergeben, kann die in einem Satz den Grund für dieses Verhalten erklären:


Würden Sie für jemanden Sympathien haben, der Sie als Dreckskuffar betitelt? Eben und deswegen geht der Rotzlöffel auch heute an besagte Dame, sorgt unter anderem auch ihre Beleidigungswut für den Argwohn, welcher den Menschen aus diesem Gebiet entgegengebracht wird, so kann ich zwar schon unterscheiden, aber es fällt mir nach derartigen Aussagen nicht unbedingt leicht. Und es wird auch immer schwerer. Leider.

10.Dezember 2012

Ich liebe Dawa - sie ist so lieblich und friedlich, dass einem die Ohren wackeln und ein Delan Shakur Amaru ist da ein ganz besonderer Könner, beweist er in einem Absatz ja gleich anschaulich eine ganze Glaubensrichtung, allerdings mit Revolverunterstützung, was die Sache irgendwie eigenartig macht:


Dies hat einen Preis verdeint - möge der Rotzlöffel mit ihm sein und mit mir eine Kevlarweste.Ich bleib dann doch lieber beim Atheismus - der ist friedlicher und Stahlhelm brauch ich dafür auch keinen.......wenn kein Delan auf Missionierungstrip in Sicht ist.

9.Dezember 2012

Heute habe ich von einem Wunder zu berichten und zwar von einem medizinischen, ist Ali Ismailat ja mit einer besonderen Gabe beschenkt worden:



Dies hat einen Preis verdienen - möge auch weiterhin sein Wurmfortsatz für ihn sprechen und ihn ab heute der Rotzlöffel begleiten. Wahrscheinlich hat das gesprächige Schrumpelding auch mehr Gehirn - weniger ist auch nur schwerlich möglich, außerdem denken salafistische Männer ja ohnehin zwischen den Beinen. Der vom Ali spricht eben auch noch.

8.Dezember 2012

Hass ist die Antriebskraft einer richtigen Islamistenrakete, so auch bei einem Muhannad Almardelli, welcher gerne seinen Namen verschleiert, damit ihm sein menschenverachtender Schmarrn nicht aufs behäkelmützte Haupt fällt, ist er ja zusätzlich mit einer ausufernden Feigheit gesegnet:



Dies hat einen Preis verdient - möge er in den Iran auswandern und ihn der Rotzlöffel auf seiner letzten Resie begleiten. Die Dummheit hat ihre Schuldigkeit getan, deshalb kann sie auch gehen. Tschüss Muhannad!

7.Dezember 2012

Zwangsehen und lüsterne Verwandtenbeziehungen beruhen ja nur auf Vorurteilen - so wird es mir immer mitgeteilt, jedoch kann ich irgendwie nicht daran glauben, sagt man ja im Fanatikerlager etwas ganz anderes - so zum Beispiel eine Anisa Rassalan :


Dies hat einen Preis verdient - möge mein Mitleid mit ihr sein und nun auch der Rotzlöffel. Und grüß auch Deinen Cousin ...Pardon....Ehemann. Ich vergaß, ist das in Deinem Fall ja dasselbe.

3.Dezember 2012

Stinken Sie? Nicht? Dann sind Sie aber zumindest eine Pussy, oder? Auch nicht? Na, dann aber vielleicht ein Bimbo, was immer das auch ist? Nein? Dann dürften Sie kein Bekannter von Habib Coskunoglu sein, müssen Sie ja alle diese Kriterien erfüllen, damit Sie sich in seiner Nähe aufhalten dürfen.:


Dies hat einen Preis verdient - ein Deospray sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wenn das die neue Islamistengeneration ist, dann sind wir aus dem Schneider, werden die uns zwar in Zukunft kräftigst auf die Nerven gehen, aber nicht wirklich etwas bewegen, so muss der obige Habib ja froh sein, wenn er den Weg aufs Klo alleine findet.....wobei.....einfach immer dem Gestank nach, da kennt er sich schließlich aus.

2.Dezember 2012

Krieg ist immer westlich, er kommt immer von den Kuffars und auf Ewigkeiten werden sie in der Hölle schmoren....meinen zumindest Märchenonkel wie ein Jürgen Todenhöfer, jedoch ist dies nicht so, zeigt uns ja ein Dajjal-TV, dass der Drang nach Blutvergießen überall beheimatet ist, wo auch der Irrsinn durchs Oberstübchen pfeift:



Dies hat einen Preis verdient - mögen sich wiedermal die Behörden um ihn kümmern und ihnen der Rotzlöffel den Weg weisen. Ich freue mich übrigens auch, allerdings auf einen weiteren Knastaufenthalt des dajjaligen TVs - die kleinen

1.Dezember 2012

Ich dachte ja eigentlich, dass Mädchen und Frauen mehr Benehmen innewohnt und dass diese ausufernde Rüpelhaftigkeit den männlichen Vogelanbetern vorbehalten ist - ein Irrtum, welcher jeden Tag widerlegt wird, hat die weibliche Anhängerschaft ja eine Gossensprache, dass einem angst und bange wird:


Dies hat einen Preis verdient und der Rotzlöffel geht diesmal an Derya Akcay. Ich empfehle übrigens dringend eine Hormontherapie, eint die Damen ja nicht nur der Hang zu Schimpfwörtern, sondern ein überdimensionales Sexualverhalten, beginnt ja jedes zweite Wort mit einem "F" und endet mit "icken". Schlimm sowas.

30.November 2012

Die Jugend ist auch nicht mehr das, was sie mal war - ein Spruch, welchen mir auch ich in lange vergangenen Zeiten anhören musste und welcher mich zu Weißglut trieb, jedoch trifft er heutzutage auch des öfteren zu, haben ja manche jegliches Benehmen schon in äußerst jungen Jahren gen Himmel fahren lassen:





Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel mit Sarah Palestina sein und eventuell ihren Eltern einen leisen Wink geben, damit ihn diese auch benutzen. Wobei diese ja ohnehin die Hauptschuld trifft, scheinen sie bei der Erziehung ihrer Nachkommenschaft ja mächtig versagt zu haben, deswegen möge der Preis der Schande auch mit ihnen sein - eine ganze Kiste voll.

29.November 2012

Heute gibt es den Mitleids-Preis, so ist der arme Ali Habubi ja mit einem körperlichen Makel ausgestattet, welcher ihn in seinem Männlichkeitswahn mächtig behindert:


Dies hat einen Preis verdient - möge er ab nun eine kleinere Unterbuchse anziehen und ihn der Rotzlöffel trösten. Mach Dir nichts draus, mein trauriger Ali, so hatte ja auch der Adolf anscheinend nur eines dieser Anhängsel und dies hinderte ihn nicht an der grausigen Ausübung seines Wahnsinns. Leider.

28.November 2012

Dawa ist ja ein großes Wort, welches jeder anders versteht, so gibt es ja verschiedene Wege der Missionierung, welche zwar alle irgendwie lästig sind und auch eine gewissen Dummheit kann man dabei zumeist erkennen, jedoch ist die schlimmste Art einer Melissa Issa gegeben, fordert die ja gar fürchterliches:


Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei auf ihren Irrwegen nun mit ihr. Und auch ein kleiner surrender Freund, scheint Madame ja derartig unter hormonellen Druck zu stehen, dass Sie bei der Vögelmissionierung einem wie ein Hund gegen das Bein rammelt - ich will das nicht und dies weder von einem läufigen Dackel, noch von einer untersexten Melissa. Ehrlich nicht.

27.November 2012

Wissen Sie, was ich ich lustig finde? Da verhängt man seine Frau mit Stofftüchern, rechtfertigt das eheliche Prügeln und hält die Angetraute wie einen Kettenhund - dringt aber aus Anti-Islamistenmunde ein unfreundliches Wörtchen ans Schleierohr, dann schlägt man sich auf die Brust und brüllt wie ein Berggorilla:


Dies hat einen Preis verdient und dieser geht an Tolga Zobalak - möge der Rotzlöffel mit ihm sein. Und möge sein ungelenkes Balzverhalten von Erfolg gekrönt werden.

26.November 2012

Wollen Sie mal lesen, für was ein echter Vogelfreak von unsereins hält und dies abseits der schönlächelnden Koranverteilung? Kein Problem - ich übergebe das Wort an Taha Ogl :


Dies hat einen Preis verdient - möge der Hass mit ihm sein und ab nun auch der Rotzlöffel. Und der Rassismus auch, schließlich kann man den auch umdrehen, so hat ja keine Gruppierung ein Monopol auf diesen - auch nicht die heimischen Hosentaschen-Jihadisten.

25.November 2012

Friede ist etwas rein orientalisches, sagt zumindest der Onkel Todenhöfer und der muss es ja wissen, wurde er ja anscheinend mit Kamelmilch aufgezogen, was zumindest seine etwas staubige Weltsicht erklären würde. Eine Amiira Jiiggii dürfte er allerdings nicht kennen, lässt diese ja seine Märchengeschichten mächtig wanken:


Dies hat einen Preis verdient - möge ihr der Jürgen eines seiner Traumdeutungsbücher schenken und ihr der Rotzlöffel als Lesezeichen dienen. Lesen wird sie es sicher gerne, gesellt sich Gleiches ja gerne - Realitätsferne und schlechtes Benehmen mach da keine Ausnahme, sind sie ja ohnehin Geschwister in der Dummheit.

24.November 2012

Hobbys braucht ja jeder Mensch, wobei Salafisten-Kritikern ja immer vorgeworfen wird, dass sie ebendiese nicht haben, weshalb auch täglich ein inflationäres "hobbylos" in meinem Postfach auf mich lauert. Nun habe ich ja wirklich nicht viel ZeitMusti Kemal seine Lieblingsbeschäftigung näherbringen:



Dies hat einen Preis verdient - möge er ein Waisenkind sein und der Rotzlöffel alle potentiellen Väter vertreiben. Ich, mein übelriechender Musti, bleib dann doch lieber bei meiner DVD-Sammlung - Islamistenfreizeitgestaltung ist absolut nichts für mich. Würg.

23.November 2012

Vor kurzem hatten wir hier schon ein weibliches Mitglied des Omeirat-Clans, welcher verbündet zu einer Horde durchs Internet marodiert und ich habe ja damals angekündigt, dass ich Ihnen auch den Rest dieser Familie näherbringen werde - heute zum Beispiel einen Kanar Omeirat:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Apfel irgendwann doch weit vom Stamm fallen und bis dahin der Rotzlöffel die Sippschaft im Zaum halten. Angemerkt sei, dass das Beleidigungsopfer aus der Türkei stammt, was unsereins zeigt, dass es vollkommen egal ist, wo jemand herkommt - es geht nur um das Ausleben der Islamisten-Idiotie und da ist eben jeder ein Feind, vor allem, wenn dieser Intelligenz besitzt.

22.November 2012

Es gibt Wörter, die hasse ich abgrundtief, so zum Beispiel Dreckskuffar und Musel, sind die ja nur zur gegenseitigen Abwertung da und somit sinnlos. Ein weiteres Schimpfwort, welches auf meiner Verachtungsskala ganz oben angesiedelt ist, führen uns Selmar Aufiero und ein Oguzhan Sungur vor und dies auf einer islamistischen Seite, wo ja immer über das ach so edle Benehmen gesülzt wird:


Dies hat einen Preis verdient - möge sich zu diesem grässlichen Wort ein "-sohn" gesellen und der Rotzlöffel

21.November 2012

Es gibt da einen Satz, welchen ich nicht mehr hören (und auch lesen) kann : "Der Islam ist nicht, was Muslime tun". Dies hat verschiedene Gründe und einen davon offenbart uns eine Sevda Kücük, scheint das Verallgemeinerungsverbot ja nur für einen selber zu gelten, während man andere lustig über die Rassismusklinge hüpfen lassen kann:


Dies hat einen Preis verdient - möge ihr das Schicksal, welches sie anderen wünscht, niemals begegnen und ihr der Rotzlöffel zur Seite stehen. Und möge sie jemand von ihrem Rassismus heilen. Dringend.

20.November 2012

Heute gibts den Löffel-Comedypreis, welcher an einen Ahmed El-Masri geht, zeigt er uns ja das Dilemma, in welchem er sich befindet, so ist er ja mit der falschen Flagge ausgerüstet - was ihn in arge Bedrängnis bringt:



Dies hat einen Preis verdient - möge sich ein Fahnenerzeuger erbarmen und ihm der Stoffsuche behilflich sein. Ein echter Empörungsfetischist hat übrigens immer einen Vorrat daheim und dies nicht nur zur Feuerbestattung, sondern auch zum solidarischen Schwingen. Schäm Dich also Ahmed, so wird niemals ein aufrechter Takbir-Gröller aus Dir. Pfui!

19.November 2012

Schwach scheint bei den Vogelanbetern ja nicht nur der Charakter zu sein, sondern auch die Blase, so pinkelt ein Fadi Abu Yasin in seiner Inkontinenz ja überall hin, manchmal sogar auf Gräber:


Dies hat einen Preis verdient - möge eine Windelhose mit ihm sein und nun auch der Rotzlöffel, welchen ich noch vorsichtshalber mit einer feuchtigkeitsabweisenden Lasur beschichtet habe - man weiß ja nie. Bei mir, mein tröpfelnder Fadi, hast Du mit deinem Natursekt

18.November 2012

Besonders eifrige Vogelversteher geben ja gerne mit ihrer ach so hervorragenden Bildung an - da sind Ärzte drunter, Rechtsanwälte, Präsidenten und manch einer hält sich gar selber für einen Propheten. Lange blieb der Grund für diese Hochstapelei im Dunkeln, bis uns eine Duygu Ince aufklärte wie derartiges zustande kommt:


Dies hat einen Preis verdient - möge der Aufschneider-Rotzlöffel nun mit ihr sein. Was für ein Arzt dies gewesen ist, das kann sich wohl jeder denken, behandelt der ja auch die Leute, welche sich für die Reinkarnation Napoleons halten und da kann ein Feststellung des IQs ja wirklich sehr nützlich sein, muss man ja rausfinden, ob eine Therapie überhaupt Sinn macht,........... oder ob man gleich das Schildchen "Mus" draufpappt.

17.November 2012

Heute gibtsÖzlem Channel zu uns - eine Koryphäe in diesem Fach:


Dies hat eine Auszeichnung verdient - der Schleierbandorden, welcher besser als Rotzlöffel bekannt ist, sei mit ihr. Besser hätte ich es auch nicht hinbekommen, jedoch bin ich klar im Nachteil, bin ich ja nicht im Wald aufgewachsen und mir wurde deshalb echtes Benehmen beigebracht - etwas, was die Özlem anscheinend noch nie gesehen hat. Deshalb Waidfraus Heil! Und schön weiterheulen.

16.November 2012

Ich weiß nicht, ob Sie es mitbekommen haben, aber zwischen Israel und den Palästinensern kracht es wieder mal, weshalb ich das Wort an den Friedensspezialisten Danial Mollahassani übergeben möchte, hat der ja etwas wichtiges zu diesem Thema zu sagen:


Dies hat einen Preis verdient - er trägt zwar das Wort "Hass" schon in seinem Namen, aber der Rotzlöffel soll ihm trotzdem nicht von der Seite weichen, soll ja jeder sehen, welch wirrer Geist in ihm wohnt. Solange es solche Typen gibt, solange wird es auch keinen Frieden geben. Oder in anderen Worten: Fuck die Kriegsfetischisten und die Rassisten. Hoffentlich verstehts der Danial jetzt.

15.November 2012

Nuridin Bata scheint keine glückliche Kindheit gehabt zu haben, will er ja sein Unglück mit unsereins teilen, damit ein halbes daraus wird, welches ja bekanntlich leichter zu ertragen ist:


Dies hat einen Preis verdient - möge ein breites Klebeband zwecks Schlundverschluss mit ihm sein und nun auch der Rotzlöffel. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen, ist der Nuridin ja schon gestraft genug. Arme Sau.

14.November 2012

In der Kürze liegt ja bekanntlich die Würze und dies wird sich wohl auch ein Ismail Elzein gedacht haben, schafft er es ja mit 3 Wörtern, dass wir uns fragen, welchen Wirrgeistes Kind er ist:


Dies hat einen Preis verdient - möge das Klopapier mit ihm sein und nun auch der Rotzlöffel. Obiges Zitat stammt übrigens von der Seite des Assad-Verstehers Jürgen Todenhöfer und man darf sich schon fragen, mit welch eigenartigen Typen sich dieser ach so elitäre Wissenshort so umgibt, klingen die Fans ja eher nach Gosse, denn nach fernsehtauglicher Höchstbildung. Würde man nun einer alten Weisheit folgen, welche von "Gleich und gleich gesellt sich gern" erzählt, dann würde das gar fürchterliche Schlüsse zulassen. Finde ich zumindest. Aber

13.November 2012

Heute möchte ich einen Mitleids-Rotzlöffel vergeben, geht dieser ja an den freienden Mursel Özdil , welcher händeringend eine Frau sucht, aber irgendwie kein Glück hat, wobei sich unsereins der Grund schnell erschließt:



So wird das nichts, mein feuchtträumender Mursel und auf Ewigkeiten wird Dein Weg ein einsamer sein, deshalb soll Dir ab nun der Schandlöffel zur Seite stehen, ist geteiltes Leid ja nur ein halbes. Wobei er sich ja ohnehin schon anders orientiert zu haben scheint:



Genau, ab gehts in die Blue Oyster Bar. Männer sind ja Gott sei Dank nicht so sensibel.

12.November 2012

Mir wird ja immer mitgeteilt, dass ein echter Muslim jegliche Religion respektiert, jedoch scheint sich dies noch nicht zu der salafistischen Konvertitenbande durchgesprochen zu haben, pfeift ja ein Ralf Abdullah Richter kräftigst auf dieses Gebot:



Dies hat einen Preis verdient - möge ihn der lächerliche Künstlername auch weiterhin auf seinen Inkassowegen begleiten, jedoch soll ihm nun auch der Rotzlöffel zur Seite stehen. Wie? Es heißt Papst und nicht Pabst? Haben Sie jemals einen halbwegs gebildeten Vogelfreund kennengelernt? Eben, deshalb hab ichs auch nicht kritisiert, schließlich ist dies wie Perlen vor die.......na Sie wissen schon.

11.November 2012

Andauernd wird unsereins die Rassismuskeule über den Kopf gedroschen, dabei ist Dummheit doch gar keine Rasse und man kann sie deshalb auch gefahrlos verachten. Anders ist dies bei den Vogelanbetern, zeigen die uns ja wie echte Vorurteile bedient werden müssen und dies, obwohl es diese im Superislam eigentlich gar nicht geben dürfte:



Dies hat einen Preis verdient - Diana Abu Shaker darf sich den Rotzlöffel nun auf den Kaminsims stellen und zwar gleich neben die Auszeichnung für den größten Zigeunerhass. Die heißen übrigens auch nicht so, ist dies ja schon eine Abwertung an sich, aber das interessiert sicherlich keinen echten Nagiehirschen, schließlich jammert man nur über sich selber - die anderen gehen einem am radikalen Hintern vorbei.

10.November 2012

Sex, Sex, Sex - das ist alles, an was die voglianische Jugend denken kann, allerdings treiben die lüsternen Jungspundphantasien manchmal äußerst eigenartige Triebe und dies auch bei Mädchen, wie uns eine Zeinab Atwi zeigt:


Dies hat einen Preis verdient - möge sich das arme Tier in seinem Panzer verkriechen und der Rotzlöffel die Zeinab von ihrem schändlichen Tun abhalten. Das nächstemal ist sicher der Hamster dran, oder das Meerschweinchen, Hauptsache Fummeln - mit wem ist nebensächlich. Wääääh! Und Igitt obendrein!

9.November 2012

Der Nagiesche Gratiskoran dient ja nur fürs Seelenheil und wird nur aus reiner Nächstenliebe verteilt - erzählt man zumindest, jedoch zeigt uns eine Aisha Umm-Yasin was wirklich dahintersteckt, sind die Beweggründe ja nicht wirklich ehrenwert:


Dies hat einen Preis verdeint - möge obige Dumm-Umm bitte bald das Weite suchen und auch finden, wobei sie der Rotzlöffel begleiten soll. Schön, dass wenigstens die Anhänger die Maske ungeniert fallen lassen und die Sektenführer so entlarvt werden - das kommt davon, wenn man nur Wirrbrüder und Übrigbleibschwestern auf seine Seite ziehen kann. Weiter so!

8.November 2012

Wollten Sie schon immer sehen, wie islamistische Diskussionen geführt werden? Nun, dann wollen wir uns mal auf die Facebookseite eines Ali Ismailat begeben, gabs da ja eine Israeldebatte, wo sich viele Muslime gegen die Mordgelüste des obigen Herren stemmten - passen Sie auf, was jetzt kommt:



Und schwupps kommen die geifernden Vollpfosten aus den Löchern, wobei sich ein gewisser Ali Untergrund besonders hervortut....



...wobei ich mich frage, ob es sich bei all den Alis nicht sowieso um dieselbe Person handelt, hat ja auch der gestrige Schandpreisempfänger das selbe Bildchen, was auf eine mehrfach gespaltene Persönlichkeit schließen lässt. Ein paar geistig Abnorme führen gefährliche Selbstgespräche und ich empfehle dringend die Bereitstellung von Zwangsjacken, ist dieses Kleidungsstück ja äußerst Schreibunfreundlich und ich trau mich fast wetten, dass mit jedem neu eingekleideten mindestens 100 Internet-Gotteskrieger von der Bildfläche verschwinden.

Achja, Preis gibts natürlich auch noch - er geht an den Ali mit den 100 FB-Accounts.

7.November 2012

Heute wirds besonders übel, so richtet ja ein Houssam Salhi sein Wort an uns und offenbart uns sein sooft gepriesenes Benehmen, welches er wahrscheinlich bei der heimischen Kloreinigung gefunden hat:


Dies hat einen Preis verdient - hoffentlich hat er keine Kinder und der Rotzlöffel soll diese ab nun notfalls verscheuchen, so sollte sich derartiges ja nicht vermehren. Ein Houssam reicht. Bei weitem.

6.November 2012

Die islamische Dichtkunst sollte ja niemals mit der islamistischen verwechselt werden, so soll erstere ja nicht zu kopieren sein, während zweitere erst gar keiner nachmachen will - siehe Musti Kemal, welcher uns einen Einblick in die liebliche Ausdrucksweise gibt:



Dies hat einen Preis verdient - möge ihm der verschmähte Versfuß eine in den Hintern treten und ihm der Rotzlöffel Benehmen beibringen. Es heißt

5.November 2012

Heute gibt uns ein gewisser Hasan Ak Nachhilfe in Geschichte, hängt er ja uralten Erinnerungen nach und schwelgt


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel ihm übers Haupt zischen, wie einst den Säbel des Prinzen Eugen von Savoyen seinen Vorfahren. Die Österreicher sind ja manchmal wirklich klüger und dies sieht man auch sehr gut an dem Knasturlaub von Usama Al Gahrib. Wie meinen? Was mit dem kleinen, schnauzbärtigen Weltenvernichter ist, welcher Millionen Tote auf seinem Gewissen hat? Der saß in seiner Heimat in der Irrenanstalt, erst der Umzug ins Nachbarland ließ ihn erstarken - wie heute eben die zugewanderten Salafis. Wir sollten den Fehler deshalb auch nicht zweimal machen - einer war schon schrecklich genug.

4.November 2012

Entschuldigung, ich bin gerade außer Atem, habe ich ja gerade meine Mutter auf eine einsame Berghütte verfrachtet, geht ja ein Selman Bartin Dönmez um und droht mit einem gar fürchterlichen Ansinnen:


Dies hat einen Preis verdient - mögen alle Mütter einen Sonderriegel vor die Haustür schieben und der Rotzlöffel auf Selmans eigenartige Sexualgelüste aufpassen. Nur die Dönmez-Mama tut mir irgendwie leid - möge der Sohn bald ausziehen. Arme Frau.

3.November 2012

Ich liebe die diamantene Ausdrucksweise des weiblichen Islamistenfußvolks, sind sie ja mit einer derartigen Lieblichkeit gesegnet, dass einem das kleine Herzchen aufgeht, so könnte ja selbst eine Barbara Cartland ob der gewählten Worte einer Seda Balak neidisch werden:


Dies hat einen Preis verdient - möge sie sich wieder in die Gosse zurückbegeben und der Rotzlöffel ihr als Wegweiser dienen. Ich schmeiß jetzt übrigens die Perlenkette meiner Frau ins Klo, scheinen die rundlichen Austerneinschlüsse ja mächtig zu stinken, was zwar für Salafis kein Problem zu sein scheint, für mich jedoch einen Entsorgungsgrund darstellt. Pfui Deibel!

2.November 2012

Nazis und Salafisten sind ja durchaus vergleichbar, unterscheidet sie ja nur die Tracht, sonst ist kein Unterschied zu erkennen, was man auch an den Parolen eines Almidin Aga gut sehen kann:



Dies hat einen Preis verdient - möge man ihm das fehlende "Heil" schenken und der Rotzlöffel die rechte Hand zum erhobenen Gruße stützen, auf dass bald der eiserne Halbmond auf seiner Brust prangen möge.

1.November 2012

Wissen Sie, was ich mich frage? Warum sind es eigentlich immer die Super-Ultra-Gläubigen, die genüsslich auf Gottes Wort kacken und dies sogar wissentlich, scheint das heilige Buch für sie ja nur als Tischbeinersatz zu dienen, während man anderen beim kleinsten Widerwort den Schädel einschlägt:


Dies hat einen Preis verdient und der Rotzlöffel sei nun mit Ismail Dnz. So siehts aus im Islamistenheim - Wasser predigen und Wein saufen. Und scheiß auf die Gebote. Die sind nur für die anderen.

31.Oktober 2012

Ein Ibn Rainer alias Jens Ranft darf heute die Auszeichnung der Schande in Empfang nehmen, so ist es zwar nicht folgende Aussage, die die Nominierung rechtfertigt....



.....kann dies ja jedem mal passieren, jedoch hat er dieses ja nicht kommentarlos stehenlassen, sondern hat es um eine zusätzliche Aussage ergänzt:



DIES hat einen Preis verdient - möge man sich um die Beute des Jens kümmern und der Rotzlöffel ab heute nicht mehr von seiner Seite weichen. Zum Lachen finde ich dies übrigens nicht und der angefügte Smiley ist eine Frechheit, vor allem für Menschen, die händeringend nach einer Arbeit suchen und keine Stelle finden. Scham und Anstand dürften im Salafistenheim wirklich Fremdwörter sein.

30.Oktober 2012

Heute gehts um die etwas eigenartigen Sexgelüste der Islamisten, so stehen die ja anscheinend mächtig auf Gruppenbefummelungen, vor allem mit Müttern, Schwestern und Tanten - so auch ein Ademdin Bhf Dulic :


Dies hat einen Preis verdient - möge ihm die an dieser Adresse ansässige Aldi-Filiale verschlossen bleiben und der Rotzlöffel seine dortige Bettelei verhindern. Eines würde ich aber dann doch gerne wissen, so verwundert mich das "Bhf" ja irgendwie und deshalb möchte ich eine Frage stellen. Bist Du ein Bahnhof? Wenn ja, dann würde es erklären, warum Du auch nur diesen verstehst. Tuuuuut!

29.Oktober 2012

Nicht nur im Salafismus ist unendliche Dummheit beheimatet, so ist Intelligenzlosigkeit ja bekanntlich weltumspannend - jedes Volk, jede Religion und jedes Land hat einen nicht allzu kleinen Dumpfbackenanteil. Zu diesem scheint auch ein Dogda Du zu gehören, schreibt der ja folgendes:



Dies hat einen Preis verdient - meine Verachtung sei mit ihm und auch der Rotzlöffel soll ihm nicht mehr von der Seite weichen. Breivik ist genausowenig ein Held wie ein Osama bin Laden - er ist ein Mörder und sollte am besten nie wieder an der Freiheit schnuppern dürfen und wer solchen Verbrechern zujubelt, der ist meiner Meinung ein - verzeihen Sie mir bitte das folgende Wort, es muss sein - Trottel. Und zwar ein enormer.

28.Oktober 2012

Meine sehr geehrten Damen, ich möchte Sie heute vor einem Escobar Habibi warnen, ist dieser ja ein ganz schlimmer Finger, so hat er zwar noch keine Haare an gewissen Körperstellen, aber dafür ein immens schlechtes Frauenbild:



Dies hat einen Preis verdient - mögen keine weiblichen Rundungen seinen Weg kreuzen und der Rotzlöffel dies verhindern helfen. Anzumerken sei, dass mancher Dame sicherlich Naivität vorgeworfen werden kann, jedoch keineswegs ein moralisch abartiges Verhalten, ist dies ja männlichen Habibis vorbehalten, so macht einen die Liebe des öfteren zwar zum Deppen, jedoch niemals zum Vollarsch. Oder einem Escobar. Das ist aber ohnehin Jacke wie Kaftan.

27.Oktober 2012

Heute gibts den Preis für einen der schlechtesten Witze, die ich jemals vernommen habe, so bin ich ja durchaus für Deftiges zu haben, jedoch kann ich über Mordopfer nicht wirklich lachen - im Gegensatz zu einem Büsra Trgt :


Dies hat den Rotzlöffel verdient - möge er nun an seiner Seite marschieren und ihm Humor einhämmern. Und noch etwas möchte ich dem Büsra ans Herz legen, so sollte er ja viel, viel beten und zwar nicht zu Gott, sondern zum Geist von Graham Chapman, steigt der ja vielleicht vom Himmel hernieder und erklärt ihm den Unterschied zwischen schwarzhumorig und strunzdumm. Amen.

26.Oktober 2012

Was ist eigentlich mit der heutigen Jugend los? Drohungen und Beleidigungen kommen manchem schneller über die Lippen, als ein Fahrrad umfallen kann und all dies hat anscheinend keine Konsequenzen, so hätte man mir ja bei Aussagen wie einer Gamze Schoko Beebbi die Haustür bis zur Volljährigkeit zugenagelt:



Dies hat einen Preis verdient - möge ihr die Spucke für immer abhanden kommen und sie ab heute der Rotzlöffel begleiten. Und auch ein bisschen Hausarrest, den hat sie sich nämlich redlich verdient.

25.Oktober 2012

Haben Sie sich schonmal gefragt, was eine ideale Muslima ausmacht? Ja? Gut, denn ich habe keine Kosten und Mühen gescheut und habe eine Spezialistin für die Antwort einfliegen lassen - Vorhang auf für DIE IDEALE MUSLIMA :

Dies hat einen Preis verdient - möge ab nun der Rotzlöffel ihre blauen Flecke überwachen und auch ein Verbandskasten immer in ihrer Nähe sein. Eine Frage hätte ich dann aber noch, brennt mir diese ja auf der Seele: Wo genau liegt eigentlich der Unterschied zwischen Salafistenbraut und Punchingball?

24.Oktober 2012

Weihnachten steht ja vor der Tür und manch einer hat ganz viele Wünsche - so auch ein Alan Hesso, welchen ich hiermit einen erfüllen möchte:


Mein speichelnder Alan, Menschen wie Du sind es, die den Islam in die derzeitige Sackgasse gebracht und die Muslime in einem Zwielicht dastehen haben lassen. Kein Islamkritiker hat dies geschafft, hätten die ja nichts zu kritisieren, wenn es keine Dummbeutel geben würde und Ruhe und Stille würden wieder einkehren, wenn unwissende Beleidigungsfetischisten endlich wieder - ich zitiere - ihre Fresse halten würden. Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel

23.Oktober 2012 

„Wünsche den Menschen, was du dir selbst wünschst, so wirst du ein Muslim.“  Nein, das ist kein Elser-Spruch, sondern eine Weisheit des Propheten Mohammed, an welcher an sich nichts auszusetzen ist. Nun wollen wir aber mal nachprüfen, ob sich dieser Satz auch schon im Salafistenlager rumgesprochen hat, deshalb wollen wir unseren Blick auf die rhetorisch herausragenden Ergüsse einer Aisha Umm Yasin lenken:




Dies hat einen Preis verdient - hiermit wird ihr der Rotzlöffel verliehen, auf dass ihn ihr Allah himself über die Rübe ziehen möge.Verwundern tut mich dieser Kommentar jedoch nicht wirklich, so dient der Koran im Salafistenheim ja ohnehin nur als Vorlage für Schimpfkanonaden und zur Befriedigung der niederen Mordgelüste. Das passiert eben, wenn Verbrecher, Versager und Dumm-Ummis das Sagen haben.

22.Oktober 2012

Mit der Erziehung ist es ja so eine Sache, glauben ja zumeist diejenigen eine gute zu haben, die von den Eltern zu selbstsüchtigen kleinen Monstern erzogen wurden und Benehmen mit Nehmen verwechseln, greifen sie ja selber fleißig in die Schimpfwörterkiste, was sie jedoch anderen natürlich nicht zugestehen - so auch eine Archangela Tatsiopoulou :


Dies hat einen Preis verdient - möge ihr der Rotzlöffel nun den Unterschied zwischen "Super-Erziehung" und "verzogener Göre" näherbringen. Anzumerken sei noch, dass der Status Ausländer kein Grund für Stolz sein kann (genauso übrigens wie Inländer), steckt ja keine Leistung dahinter und er ist somit genauso nutzlos, wie die Bezeichnung "Ehre", kann die ja auch keiner erklären - vor allem die nicht, die es in jedem Satz benutzen.

21.Oktober 2012

Ich kann ja manchmal kaum glauben, welch Müll manche Menschen im Internet von sich geben, lassen sie ja alle guten Geister fahren und geben ihrem Hirnkasperl Ausgang. So zum Beispiel ein Aziz Bensaif , welcher uns erklärt, was heimische Häftlinge erwartet, zumindest wenn sie nicht so bekannt sind wie ein Murat K.:


Dies hat einen Preis verdient - möge man ihm seine Pillen reichen und der Rotzlöffel deren Einnahme überwachen. Eines möchte ich dem Aziz noch mitteilen, so empfehle ich ihm ja einen Blick aus dem Fenster, wird er ja so eventuell erkennen, dass er nicht in Saudi

20.Oktober 2012

Wie verbringen Sie eigentlich Ihre Mittagspause? Für eine Vergewaltigung eventuell? Nicht? Dann vielleicht für eine entspannende Islamistenjagd? Auch nicht? Nun, dann sind Sie ja vielleicht kein Opfer und auch kein dummes, hat die ja ein Moe Hums zum Töten freigegeben:


Dies hat einen Preis verdient - möge man ihm zu Weihnachten eine Portion Hirn schenken und der Rotzlöffel sein freudestrahlendes Gesicht beobachten. Ein kleiner Tip noch an die Eltern vom kleinen Moe, so ersuche ich sie ja, dass sie den missratenen Sprössling von Youtube fernhalten, glaubt er ja, dass Hollywood

19.Oktober 2012

Ich liebe islamistische Vergleiche, sind die ja immer so blumig und hellen den Alltag auf, auch wenn sie mich manchmal doch irgendwie verwirren - so zum Beispiel bei einem Sabah Al Jauhara :



Dies hat einen Preis verdient - möge man ihm ein Trinkgefäß schenken, im Gegenzug jedoch die Streichhölzer konfiszieren und der Rotzlöffel darüber wachen. Wobei.......ich würde auch gerne einmal Intelligenz aus einen Fundamentalistenmunde vernehmen und dabei einen ein kühles Blondes wegzischen, was mir jedoch auf Ewigkeiten verwehrt bleiben wird - genauso, wie Sabah die Erfüllung seiner Zündelträume.

18.Oktober 2012

Alles im Leben braucht eine Regel, so auch die Geschwister Mord und Totschlag, dürfen die ja nicht rumverbrechern, wie sie wollen, deshalb wurde ein Regelwerk erschaffen und zwar von Gott persönlich - meint ein I´m a Muslim :


Dies hat einen Preis verdient - möge ihm die "Killing for Dummies" -Anleitung nicht abhanden kommen

17.Oktober 2012

Heute geht der Rotzlöffel an zwei verirrte Seelen, soll man ja nicht trennen, was jahrelange Internetverdummung zusammengeführt hat, deswegen Vorhang auf für Lana Allein und Melissa Issa , welche als das "Isch-fick-Disch"-Duo wohl bald auf der Superid...Pardon...Supertalentbühne ihren Auftritt haben werden:



Dies hat einen Preis verdient - mögen sich die beiden den Preis der Schande wutschwesterlich teilen. Und mögen sich die Eltern schämen, haben sie ja kläglich

16.Oktober 2012

Heute wird der Rotzlöffel an den Ersten aus einer Familie überreicht, welche im Rudel eine Schneise der Verwüstung durchs Internet zieht, scheinen diese ja alle bei der Geburt schon mit einer Facebook-Schnur auf die Welt gekommen sein und der Auftritt eines Beleidigungssüchtigen zieht deshalb immer sofort den Auftritt der übergoßen Verwandtschaft nach sich:



Dies hat einen Preis verdient - möge man Dunja Omeirat und ihrer Familie eine Lkw-Ladung Klopapier vor die Familiensiedlung kippen und dabei auch den hölzernen Löffel überreichen. Eines werden uns die nächsten Preisverleihungen zeigen, so scheint schlechtes Benehmen ja genetisch bedingt zu sein - eine Theorie, welche ich in den nächsten Tagen noch untermauern werde. Und vielleicht bekomme ich für die Omeiratserie ja sogar den Nobelpreis. Wer weiß.

15.Oktober 2012

Heute wollen wir wiedermal den Worten einer Diamantin lauschen, säuselt uns ja eine Rana Kanjo gar liebliches ins Öhrchen - man fragt sich ehrlich, wie man soviel Anmut aushalten kann:



Dies hat einen Preis verdient - möge man ihr ein "r" wegnehmen, ein "t" schenken und ihr den Rotzlöffel überreichen. Jetzt weiß ich auch, warum Facebook haram ist, so wird man ja wirklich verdorben, wenn man auf eine derartige Wutperle trifft - die Röte steigt einem ins Gesicht und irgendwann färben sich sogar die Barthaare wie bei einem Pierre Vogel, war der ja wahrscheinlich auch mal echt arabisch dunkelhaarig......bis er Rana kennengelernt hat. Armes Schaf.

14.Oktober 2012

Haben Sie sich eigentlich auch schonmal gefragt, warum Islamisten derartige Judenhasser sind? Wegen dem Palästinakonflikt meinen Sie? Na dann lesen Sie dochmal die geistigen Ergüsse der Fatima Fatme (alias Fatme Fernandez ), hat die ja eine andere Erklärung parat:



Man machts, weil man es immer gemacht hat und gibt sich deshalb auch lüstern der Sippenhaftung hin, hat ja wahrscheinlich irgendwann der kleine Schlomo dem kleinen Ali auch die Glasmurmel gemopst, deswegen hasst man eben bis ans Ende Zeit. Dies hat einen Preis verdient und der Rotzlöffel sei nun auch für immer mit ihr und zwar für herausragende Leistungen in der Kategorie Hirnlosigkeit. Meine Hochachtung. Selten habe ich einen derartigen Müll gelesen.

13.Oktober 2012

Homosexualität wird im Islamismus ja eigentlich nicht gerne gesehen und manch einer musste seine sexuelle Orientierung deswegen auch schon mit dem Leben bezahlenMikail Altiparamk durchgesprochen zu haben, macht er auf Facebook ja unverhohlen gleichgeschlechtliche Liebesangebote:



Dies hat einen Preis verdient - möge ihn der Rotzlöffel ab heute auf seinen Freierswegen begleiten. Endlich weiß ich, wer die öffentlichen Toilettenwände mit diesen komischen Sprüchen zupappt, ists ja der Mikail, der gerade keinen WLAN-Anschluss in der Nähe hat. Dieses Ferkel.

12.Oktober 2012

Wussten Sie eigentlich, dass man Gas auch in einem Briefumschlag schicken kann? Nicht? Nun, dann sollten sie den Erklärungen eines Zafer Tja lauschen, sendet der derartiges ja mit Vorliebe an jüdische Mitmenschen:


Dies hat einen Preis verdient - möge er niemals in Besitz einer Erdgasquelle kommen und der Rotzlöffel dies verhindern. Ich war ja lange am überlegen, ob ich das Bürschchen nicht auf meiner "Deutsch für Anfänger" Seite erwähnen sollte, ist er ja auch mit einer ausufernden Rechtschreibabstinenz gesegnet, jedoch ist seine überbordende Menschenverachtung ja noch eine größere Schande, deshalb hat er hier seinen Platz gefunden. Unehre, wem Unehre gebührt.

11.Oktober 2012

"...weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Määähäähääähäädchen bin..." So haben Lucilectric vor ein paar Jahren gesungen und ich konnte es irgendwann ehrlich nicht mehr hören, jedoch weiß ich heute, dass das gar nicht so übel war, vernehme ich ja heute viel, viel schlimmeres aus Mädchenmunde - so zum Beispiel von einer Melissa Cinkilic :



Dies hat einen Preis verdient - man möge ihr die rosafarbene Prinzessinnen-Tastatur wegnehmen und den Rotzlöffel zum Zeitvertreib anvertrauen. Anzumerken sei, dass man einen neuen Sport entdeckt hat, so beleidigt man ja zuerst unter tiefsten Gürtellinienniveau und löscht dann zackig, ist man ja so auf der sicheren Seite und kann sich wieder unschuldige Flügelchen aufs Barbiekleidchen pappen. Das funktioniert aber nicht, habe ich ja einen äußerst schnellen Screenshotfinger und manche sollten sich nicht zu früh freuen, so ist einzig Zeitmangel der Grund, warum viele Kommentare hier noch nicht erschienen sind. Meine Fotoalben sind voll und zwar für einige Jahre.

10.Oktober 2012

Heute zeigt uns Ercan Örsel, wie sehr der Islam doch friedlich ist, auch wenn er eine äußerst eigenartige Beweisführung dafür verwendet :



Mein lieber Ercan, so wird das nichts mit der Lieblichkeit, auch wenn Du noch soviele Herzchen druntermalst, machen diese ja Deine vorhergehenden Bemerkungen gänzlich zunichte und Dein entbehrlicher Beitrag kommt alles in allem dem Satz " Das ist Liebe, sonst hau ich Dir den Schädel ein" gleich. Nun kann man sich natürlich schon fragen, warum sich gerade derartige Intelligenzverweigerer gerne zu Hosentaschengelehrten hochstilisieren, wo sie doch der Hauptgrund für den Achtungsverlust dieses Glaubens darstellen - wer einen Örsel liest, dem helfen auch keine noch so freundlichen Suren. Möge ihn nun also der Rotzlöffel begleiten und ihn zum Nachdenken anregen, auch wenn ich da kaum Hoffnung sehe, aber versuchen kann mans ja.

9.Oktober 2012

Deutsch haben wir unserem Freund Ogu Arslan heute ja schon beigebracht, deswegen ist es nun an der Zeit, dass wir uns um seine Manieren kümmern, so hat er ja von daheim keine mitbekommen, deshalb müssen wir nun diesen Mangel beheben - einer muss es ja schließlich tun:



Dies hat einen Preis verdient - mögen alle Bienchen einen großen Bogen um diesen Verbalerotiker machen und sie der Rotzlöffel ab nun verscheuchen. Wie? Was der Ogu so beruflich macht? Er verkauft Kleidung und dies auch an Damen - seien Sie auf ihrem nächsten Shoppingtrip also wachsam, sonst werden Sie in einem unachtsamen Augenblick vielleicht gestochen. Vielleicht sogar von der lästigen Ogu-Mücke. Man weiß ja nie.

8.Oktober 2012

Wie sagte schon die ehrwürdige Mutter von Brian? Sex, Sex, Sex - das ist alles, an was die heutige Jugend denken kann und dies hat sich seit dem edlen Maxus Minimaxus nicht geändert, so haben dies ja jetzt sogar die Vogelanhänger verinnerlicht - so zum Beispiel Ebruu Ebruu Uuh :



Dies hat einen Preis verdient - möge sie sich vor Scham zu Poden werfen und der Rotzlöffelus longus dies überwachen. Zur Strafe schreibst Du jetzt hundertmal "Idiotes eunt domus". And if it's not done by sunrise, I'll cut your balls off.

7.Oktober 2012

Heute gibts den Löffel wiedermal für einen aus dem unendlichen Saado-Clan, ist ja schon wieder einer aus dem Bau gekrochen und zeigt uns, was man sich so in seinen feuchten Träumen herbeisehnt:



Dies hat einen Preis verdient und dieser geht an Abu Carlito Saado - möge Gott ihm wohlgesinnt sein und einen Hirnregen auf seine Familie herniedergehen lassen, bei welchem die gerechte Verteilung der unparteiische Rotzlöffel ab heute überwachen soll. Wobei........so unrecht hat er ja gar nicht, könnte ich ja wirklich bald dahinscheiden, so muss ich über die Halbstarkenphanatsien ja immer derartig lachen, dass ich ich mich echt manchmal frage, wie lange das mein Zwerchfell noch mitmacht. Aber gut sind die Witze der Familie Saado schon, oder?

6.Oktober 2012

MütterSenden Baska :



Dies hat einen Preis verdient - mögen ihm auf Ewigkeiten Altersheime verschlossen bleiben und er auch keine Einladung zu einer Kaffeefahrt erhalten. Überwachen wird dies der Rotzlöffel und der ist unbestechlich, ist seine Mutter ja schon dahingeschieden und außer Gefahr - sie ist nun in einer besseren Welt und wartet vor dem Ofen dem Winter entgegen. Die Glückliche.

4.Oktober 2012

Waren Sie schonmal in Mardin? Nicht? Dann haben Sie auch keine dortige Südländerin getroffen und dürfen sich glücklich schätzen, haben Sie ja noch immer einen schönen Teint und wandeln nicht als Kohleklumpen durch die Gegend:



Dies hat einen Preis verdient und dieser geht an die Süd Länderin aus Mardin, welche ja ein feuriges Gemüt hat, deswegen ist der Rotzlöffel ausnahmsweise in Asbest gehüllt. Vorsicht ist ja bekanntlich besser als Nachsicht, vor allem, wenn man keine Brandsalbe zu Hause hat.

3.Oktober 2012

Gestern habe ich ja über die salafistischen Geschmacklosigkeiten zum Tod von Dirk Bach geschrieben und manch herzlose Vogel-Seele hat sich darüber entrüstet, so auch ein Samir Abu Bilal Abdullah, welcher folgendes zum Besten gibt:



Dies hat einen Preis verdient - möge ihm jemand den Unterschied zwischen Mörder und Schauspieler erklären und der Rotzlöffel diese Fortschritte überwachen. Wer einen harmlosen Menschen mit einem Massenmörder vergleicht, der hat sich in meinen Augen disqualifiziert und zwar im Wettkampf der Intelligenz, sollte man ja als geistig Unbewaffneter daran nicht teilnehmen. So wie Sie, mein lieber Samir, deshalb husch, husch hinter die Ofenbank.

2.Oktober 2012

Sind Sie "hässlig" und wollte Sie deswegen schonmal jemand schlachten? Nicht? Dann können Sie auch weiterhin getrost an einem Bauernhof vorbeispazieren, wird Ihnen der Besitzer ja kein lukratives Angebot machen, welches man nicht ausschlagen kann:



Dies hat einen Preis vedient und der geht an Maya Hammoude - möge ihr der Rotzlöffel die Stalltür in Zukunft weit aufhalten. Nein, natürlich nicht für eine Schlachtung, sondern für einen Umzug, so meckert dort ja auch so manches Tier den ganzen Tag - warum nicht eine WG daraus machen, wo es doch so gut passt.

1.Oktober 2012

"Saado" scheint in gewissen Gegenden dem heimischen "Huber" gleichzukommen, geht der hölzerne Mahner ja heute wiedermal an einen aus dieser Nachnamengruppe und dies wiedermal für eine neue sexuelle Abartigkeit. Vorhang auf für Amar Saado :



Dies hat einen Preis verdient - möge er niemals eine Viagra-Schachtel in die Finger bekommen und der Rotzlöffel uns vor diesem Unheil bewahren. Sollten Sie in Zukunft einem Saado begegnen, dann wenden Sie ihm niemals den Rücken zu und heben Sie auch bitte keine harmlose Seife auf - das kann schwerwiegende Folgen haben. Und verstecken Sie auch Ihren Hund, schließlich ist auch der Deutschland. Armer Kerl.

30.September 2012

Heute beschäftigen wir uns wieder mit der islamistischen Hitlerverehrung, welche natürlich an einen ausufernden Judenhass gekoppeltIbo Saado :



Dies hat einen Preis verdient - möge er auch weiterhin süße Träume haben und ihm der Rotzlöffel ab jetzt ein bisschen Sand in die Augen streuen. Eine alte Weisheit besagt, dass der Herr es manchen seiner Schäfchen im Schlafe schenkt, deshalb können Sie ihre Gebete für die nächste Zeit an den Nagel hängen, ist der Schöpfer ja mächtig beschäftigt - er versucht dem Ibo Intelligenz ins schlummernde Ohr zu säuseln und das kann dauern.

29.September 2012

In der Kürze liegt die Würze und manchmal auch die Beleidigung, welche man sich selber zwar verbittet, aber jedem anderen gerne an den Kopf schmeisst, so gilt ja auch für eine Fatima Kl der Grundsatz: "Was Du nicht willst, dass man Dir tut, das füge jedem anderen zu":


Dies hat einen Preis verdient - möge der Rotzlöffel

28. September 2012

Heute will ich Ihnen im Falle eines Orcun Kayalioglu mal zeigen, wie man auf eine Provokation NICHT reagiert, so setzt man sich ja damit in ein noch größeres Unrecht, als das Gegenüber:



Dies hat einen Preis verdient - der große Schimpfwörter-Duden möge dem kleinen weichen und der Rotzlöffel soll ihm ab nun bei der Wortwahl behilflich sein. Meine lieben Mitmenschen, ich kann ab und an ein kleines "Trottel" durchaus verstehen und auch ein LMAA kann ich manchmal menschlich nachvollziehen, jedoch kann es nicht sein, dass man Mord und Totschlag in seine Wut einfließen

27.September 2012

Heute verteile ich gleich 3 Schandpreise und zwar an Bibii Baheb Bounty, Bilal Escobar und Melih Capo , zeigen die uns ja, was sie von den Toten des 11.Septembers halten und das ist nicht wirklich viel:



Dies hat einen Preis verdient - der Ethikunterricht scheint bei den Herrschaften zwar fehlgeschlagen zu sein, aber vielleicht kann ja der Rotzlöffel noch etwas bewegen. Glauben tu ichs jedoch nicht, so kann einem wohl keiner

26.September 2012

Das islamische Benehmen ist ja weltbekannt, jedoch hat es sich irgendwie noch nicht überall herumgesprochen, sind es ja gerade "Insider", welche sich gerne einer Sprache bedienen, die jedes Borstenvieh in den Selbstmord treibt - so auch ein Engin Bozan :



Dies hat einen Preis verdient - möge ihm der Rotzlöffel den Weg zu einem Astloch weisen, auf dass er dieses benütze. Am besten zu einer stolzen Eiche, so ist es der ja ohnehin egal, wenn sich ein Wildeber an ihr reibt - einer mehr, oder weniger spielt da auch keine Rolle mehr, auch wenn er damit das Waldsterben höchstwahrscheinlich vorantreibt. Und sollte die Liebe Früchte tragen, dann weiß ich jetzt schon, was über den gemeinsamen Nachwuchs ausgerufen werden wird: "Es ist ein Holzkopf....ganz der Papa!"

25.September 2012

Eine Diskussion kann ja sehr verbindend sein, jedoch muss man dazu die Regeln des vernünftigen Miteinanders beherrschen, welche heute jedoch immer mehr verloren gehen. So auch bei einem Atesh Ronaldo Madridista, bei welchem sich die Sprache zu einem unvertändlichen Hassgebrülle


Dies hat einen Preis verdient - mögen sich niemals Schweine in sein Heim verirren und der Rotzlöffel darüber wachen. Anzumerken sei eine alte Weisheit meines Opas, welcher mir beibrachte, dass man, wenn man brüllt, immer im Unrecht ist. Hätte ich damals schon den Atesh gekannt, dann hätte ichs wohl schneller behirnt.

24.September 2012

Die strenge Auslegung des Islam führt ja des öfteren zur einer sexuellen Frustration und deshalb musste auch ich schon meine Mutter im verstecken, jedoch gibt es noch viel, viel schlimmeresUgurum Yirmibes :



Dies hat einen Preis verdient - Vincent Van Goghs Ohr sei mit Dir und nun auch der Rotzlöffel. Und ein borstiger Pinsel. Und glibbriges Deckweiß. Und natürlich zartflauschiges Malpapier. Du Ferkel.

23.September 2012

Heute möchte ich meine Leser um Hilfe bitten, wirft das Posting von Sümeyra Güler ja Fragen auf, die ich nicht beantworten kann und irgendwie auch nicht will, zumindest nicht in der Feldforschung:



Sind heute alle Mädchen so? Haben die Eltern keine Zeit mehr und verkümmern deswegen immer mehr ehemalige Puppenspielerinnen zu rotzigen Haudrauf-Gören? Oder war das schon immer so, jedoch konnte man mangels Facebook

PS.: Dies hat natürlich einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei ab nun ein mahnender Begleiter für Sümeyra . Und gratis auch eine kleine Weisheit: Es gibt immer einen Stärkeren, jedoch wird einem dies zumeist erst dann bewusst, wenn es zu spät ist. Und dies schmerzlich.

22. September 2012

Es wird ja immer vom Kampf der Kulturen gesprochen, aber damit liegt man meiner Meinung komplett falsch, ist es ja vielmehr der Kampf der Vernunft gegen den Irrsinn - wie uns ein Vetreter der zweiten Kategorie namens  Tunisino Ayari Akram zeigt:



Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei mit ihm und auch eine neue Wahrheit, so schenkt Allah manchen eben nichtmal Verstand. Ausgeglichen wird dies mit ein bisschen Ehre, wobei ein Ayari sicherlich nicht weiß, was dieses Zeugs überhaupt ist, aber haben tut ers trotzdem. Genauso, wie sein Handy, schließlich hat das auch viele Funktionen, welche er nicht bedienen kann.....aber haben tut ers trotzdem.

21.September 2012

Haben Sie sich schonmal gefragt, welche Holzfarbe der geschnitzte Schandlöffel besitzt? Er ist weiß und somit arisch und kann deshalb auch im Küchenkasten einer Frau Sabine Walter sein Dasein fristen - würde er ja bei einer dunkleren Färbung direkt im Mistkübel landen:



Dies hat einen Preis verdient - die Nazi-Rassenlehre scheint leider noch immer mit ihr zu sein und nun auch der Rotzlöffel. Ich kann Salafisten nicht riechen, aber Rassisten genausowenig - beides fürn ....verzeihen Sie mir bitte die Wortwahl.....Arsch. Auch ich bin übrigens stolz auf meine Kinder, spielen die ja mit anderen Kindern jeglicher Herkunft, was auch verschiedene Teints miteinbezieht und alle Erdteile dieser Welt gehen deshalb bei uns aus und ein. Und das ganz ohne "Ariernachweis". Gott sei Dank.

20. September 2012

Sie haben sicherlich die Proteste der letzten Tage mitbekommen, zeigen uns ja ein paar Radausüchtige, wie man es bei den Islamisten mit der Pressefreiheit hält - sie hat zu schweigen, wenn es den bärtigen Gottesverteidigern nicht passt. Eine Esra Ögnmz geht da noch ein bisschen weiter - sehen Sie selbst:



Dies hat einen Preis verdient - möge ihr der Wunsch nach dem Tod anderer Menschen in Zukunft nicht so leicht über die Lippen hüpfen und sie der Rotzlöffel ab nun ermahnen. Kein Witz rechtfertigt Mord und Totschlag, auch wenn er noch so schlecht ist, wird man ja sonst selber zu einem und zwar zu einem doofen.

19. September 2012

Und schon wieder zeigt uns ein Mädchen, dass irgendwas in der Prinzessinnen-Erziehung schiefläuft, legt ja Giizem CiinBom eine Sprache an den Tag, dass sich sogar der dick aufgetragene Lidschatten verkrümmelt:



Dies hat einen Preis verdient - möge sie auch weiterhin durch Häfen wandern und sie der Rotzlöffel auf ihren Wegen begleiten. Früher, als bekanntlich alles besser war, da haben Mädchen mit Barbiepuppen gespielt - was sie heute damit anstellen

18.September 2012

Friede ist ein großes Wort, welches gerne im Zusammenhang mit einer Religion benutzt wird, jedoch zumeist nur von solchen, die eher Krieg. also das genaue Gegenteil, im Sinn haben - wie zum Beispiel Maghrebya Bint Fulaan:



Dies hat einen Preis verdient - Tolstoi sollte mal mit ihm/ihr sein und nun auch der Rotzlöffel als Lesezeichen. Obiges Posting möchte ich vor allem echt-friedlichen Muslimen ans Herz legen, wundern die sich ja des öfteren, warum der Islam in einem derartigen schlechten Licht dasteht und von vielen Menschen verabscheut wird. Ich weiß, die wenigsten hegen eine derartige Ideologie, aber die sind einfach lauter und deshalb werden sie auch mehr wahrgenommen, deshalb bitte ich Sie, dass auch Sie die Stimme erheben, schließlich darf die Dummheit nicht siegen. Packen Sies an.

17.September 2012

Ich hatte hier ja schon so manche verschwurbelte Sexphantasie, so werden ja unter anderem Mütter immer wieder gerne genommen und auch mit Tieren springt man gern ins Kornfeld - ein Oguzhan Bauer jedoch verwundert selbst mich, hat er ja einen gar eigenartigen Fetisch:



Dies hat einen Preis verdient - möge man Ogi niemals den Rücken zuwenden und der Rotzlöffel ihn ab nun von seinem Tun abhalten. Eine kurze Frage hätte ich dann aber doch noch, liegt mir diese ja heftig auf der Zunge und möglicherweise raubt sie mir sogar den Schlaf, deshalb will ich sie stellen, auf dass sie mir beantwortet werden möge: WARUM?

16.September 2012

Hört die Flut der schäumenden Neo-Islamistengören eigentlich nie auf? Schon wieder geht der Schandpreis an eine Wutschwester, welche jeden Aggrobruder in den Schatten stellt - diesmal an Sara Banna :



Dies hat einen Preis verdient - möge die auswandernde Pickelblüte der fehlenden Intelligenz Platz machen und sie der Rotzlöffel dabei unterstützen. Schade, dass man sich Anteilnahme nicht mit einem Lippenstift ins Gesicht pappen kann, wären dann ja alle von mir prämierten Schwestern Mutter Teresa.

15.September 2012

Und wieder ists ein Mädchen ( von der Bezeichnung Frau ist man noch meilenwert entfernt) , welches eine Sprachkunst an den Tag legt, dass einem Übel wird, erklärt uns eine Gamze Erdogan ja, wie der testosterongesteuerte Islamistensexualtrieb funktioniert:



Dies hat einen Preis verdient - möge es Hirn regnen und der Rotzlöffel ihr beim Auffangen helfen. Für eines bin ich ihr jedoch dankbar, so festigt sie ja meine These vom Kovertittinen-Masochismus, muss man ja meiner Meinung irgendwie auf Unterdrückung stehen, wenn man sich freiwillig als Haus- und Hofsklave benutzen lässt. Wie? Das ist eine Frechheit? Dann sagen sie das doch bitte der Gamze, schließlich hat die das so gesagt. Oder?

14.September 2012

Ich möchte heute ein dickes, fettes "Warum" unters Volk werfen, so frage ich mich ja seit Ewigkeiten, warum es heutzutage gerade Mädchen sind, welche durch eine Gossensprache auffallen, so drehen sich mir ja z.B. bei den Tiraden einer Mi ViDa die Fußnägel bis zum Knie hoch:



Dies hat einen Preis verdient - eine gute Erziehung haben ihre Eltern ja anscheinend versäumt, aber vielleicht kann ihr der Rotzlöffel ja noch helfen. Wobei ich diesen ja eher den Erzeugern schicken sollte, plappern Kinder ja zumeist nur das nach, was sie zuhause vorgelebt bekommen.....und viel kann dies ja nicht gewesen sein. Zumindest nichts Gescheites.

13.September 2012

Mamchmal - Sie mögen es kaum glauben - fehlen sogar mir die Worte, haut mich die an den Tag gelegte Menschenverachtung ja derartig aus den Socken, dass ich sprachlos bin. So auch bei einem Hussein Rizk , welcher mir die größte Abscheulichkeit unter die Augen kippt, die ich seit langem sehen musste:



Dies hat einen Preis verdient - möge ihm jemand Anteilnahme ins verkrüppelte Herz bringen und ihm notfalls den Rotzlöffel hinter die grünen Ohren pfeffern. Ein zweiter Schandpreis geht an Gürkan Günce , so hat sich diesen ja auch jemand verdient, wenn er dieser Abartigkeit zustimmt. Und ich geh jetzt kotzen.

12.September 2012

Heute gibts einen ganzen Rotzlöffelwald zu verteilen und zwar an Hussein Gharib, welcher uns in einem kurzen Aufsatz seine ganze Menschenverachtung näherbringt:



Dies hat einen Preis verdient - die Polizei wird wohl demnächst mit ihm sein und ich bitte die uniformierten Mitmenschen höflichst bei der Hausdurchsuchung Obacht zu geben, sind die Rotzlöffel ja wertvoll. Legen Sie sie also bitte liebevoll zur Seite ......und drehen Sie ihm dann bitte die Bude über den Kopf. Und wenn Sie fertig sind, dann schicken Sie ihn doch ganz einfach zu den anderen Vollspacken nach Ägypten - ein Depp mehr oder weniger fällt in der dortigen Deutsch-Talibanenklave garantiert nicht auf.

11.September 2012

Heute ist ja der Jahrestag von "na-Sie-wissen-schon" und es ist wiedermal an der Zeit die Friedlichkeit einiger Neobrüder unter Beweis zu stellen, glauben sonst ja einige, dass die dumpfen Illuminaten-Verschwörungstheorien stimmen und sämtliche Glaubens-Orientalen kein Wässerchen trüben können:



Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel wandere nun auf Ewigkeiten mit Tolga Zobalak. Wie? Nicht alle Muslime sind so? Das weiß ich sehr wohl und obiger Screenshot dient auch einem ganz anderen Zweck, so will ich ja zeigen, dass Dummheit weltumspannend ist - kein Volk und keine Religion ist frei von ihr. Auch nicht der Islam....siehe

10.September 2012

Ich weiß nicht, ob Sie es wussten, aber unser aller Ober-Geschichtslehrer Guido Knopp geht in Rente. Zu mühselig war ihm wahrscheinlich die Suche nach neuen Themen, war er ja schon bei Hitler´s willigen Pyjamas angekommen und er setzt sich deswegen nun zur Ruhe. Dabei hat er allerdings auf einen wichtigen Beitrag vergessen, zeigt uns  "der fliegende Mann" ja, dass es einer Doku über Adolfs schleimige Islamisten dringend bedurft hätte:



Dies hat einen Preis verdient - das eiserne Kreuz möge ihm am steirischen Kaftan heften, welches vom hölzernen Löffel ab nun flankiert wird. Der obige Facebookname ist übrigens durchaus gut gewählt, kommt mir beim Lesen des obigen Textes ja auch die Befürchtung, dass da schon lange etwas abgeflogen ist und zwar seine Intelligenz. Die hat unser Sonnensystem

9.September 2012

Wie siehts eigentlich mit Ihrem Sexualleben aus? Passt alles, oder hoppelt der Osterhase öfter ums Haus, als dass Sie lüstern Ihr Bett zerwühlen? Wenn ja, dann hat der Fatih Gedik da eine Lösung, empfiehlt er ja den Gang in die Hölle, schließlich geht dort die Post ab:



Dies hat einen Preis verdient - das lustlose Paradies sei ihm vergönnt und auch der Rotzlöffel. Ich hätte da eine Frage, mein lieber Fatih, so würde ich ja gerne von Dir als Insider wissen, obs dort auch knusprige Teufelinnen gibt. Wieso? Weil ich dann freiwillig dorthin gehe. Lechz!

8.September 2012

Der Hijab wird für Gott getragen - so zumindest wird es von einigen immer vorgeschwafelt, jedoch ist dies anscheinend nicht wirklich so, erklärt uns ein Remy Immi Ramy ja den wahren Hintergrund:



Dies hat einen Preis verdient - viele Frauen werden wohl nicht mit ihm sein, aber immerhin der Rotzlöffel, fühlt er sich mit dem ja jetzt nicht mehr einsam und seine rechte Hand kann ein bisschen ruhen. Für eines jedoch gebührt ihm Dank, so weiß ich ja jetzt, wie die Reihenfolge im Salafismus aussieht, kommt ja zuerst der Ehemann, dann der Bruder, dann der Vater und dann eventuell mal Gott - wenn noch Platz ist. Ganz unten ist die Frau, der Sklave und der Hofhund. Aber das ist ja ohnehin alles dasselbe.

7.September 2012

"Islamismus und Faschismus sind identisch" - eine Aussage, die mir immer mächtig viel Kritik einbringt, jedoch meine tiefste Überzeugung wiederspiegelt, finde ich ja beides gleichwertig abartig und deswegen auch gleichwertig unnötig. Belegt wird meine These auch immer wieder, heute zum BeispielHuda KhZe , welche das Innerste nach Aussen kehrt, auch wenns keiner sehen will:



Dies hat einen Preis verdient - ein kleines Oberlippenbärtchen möge ihr schleunigst wachsen und dabei soll ihr der Rotzlöffel ab nun zur Seite stehen. Sieht zwar eigenartig aus, aber immerhin würde man so leichter erkennen, welch Überzeugung in ihrem lieblich-geschminkten Köpfchen ihr Unwesen treibt. Oder anders: Wer Innen hässlich ist, der sollte dies auch auf seiner verspachtelten Fassade klar und deutlich

6.September 2012

Haben Sie sich schonmal gefragt, wie man auf meinen Rotzlöffel reagiert? Wie? Man entschuldigt sich? Man nimmt Getipptes reumütig zurück? Man schämt sich? Falsch, man löscht es einfach und macht dann auf anderen Seiten weiter, wie zuvor, hofft man ja so, dass ich es nicht entdecke - glaubt zumindest eine Anja Al Zoubi:

(Anmerkung: PV ist die Pierre Vogel-Fanseite)


Dies hat einen Rotzlöffel verdient und auch ein kurze Erklärung meinerseits, welche die Freude zu einer verkrampften Mine erstarren lassen wird: Meine Screenshotkiste ist voll bis zum Rand und zwar mit jeder windschiefen und menschenverachtenden Aussage, die dort jemals getippt wurde - der hölzerne Schandpreis wird deshalb auch weiterhin durch unsere Lande ziehen und dies noch für eine sehr, sehr lange Zeit. In der Ruhe liegt eben die Kraft und nicht im hasserfüllten Geifern. Das überlasse ich lieber den Vogelanhängern.

PS.: Und sollte ich mal etwas übersehen, dann schicken mir es meine Leser, welchen ich für ihren Einsatz hiermit danken möchte.)

5.September 2012

Kuffarmänner haben kein Benehmen! Kuffarmänner sehen Frauen nur als Stück Fleisch, welches sie am nächsten Laternenpfahl bespringen möchten! Kuffarmänner sind einfach Abschaum - Pfui! Pfui! Pfui! Männer sind da ganz anders, behandeln die weibliche Wesen ja wie einen Diamanten und manch einer trägt sie sogar auf Händen - ein Hoch auf die liebliche Vogelmännerwelt und da vor allem auf einen Ahmed Amazigh :



Dies hat einen Preis verdient - der Diamantring meiner Oma sei nie mit ihm, zertritt er den ja, deshalb bekommt er auch den Rotzlöffel als Ersatz, ist der ja aus Holz und damit billig. Für


4.September 2012

Kennen Sie Tolstois Krieg



Dies hat einen Preis verdient - möge niemals ein Panzer mit "Die Stimme der Ummah" sein, aber dafür der Rotzlöffel. Die obige Einstellung mag wohl auch den Antrieb für einen Deso Dogg darstellen, liegt ja nur im Blut die Wahrheit und dies muss deswegen auch zu riesigen Seen vergossen werden. Wie? Sie sehen den Frieden im Salafismus nicht? Ich auch nicht und ich bin froh darüber, schließlich will ich nicht den Weg der Vogelbrüder gehen, welche irgendwann in einer Zwangsjacke vor sich hin sülzen werden. So Gott will.


3.September 2012

Und nochmal geht die Trophäe der Schande an Mahmut Saado, so hat er - nächstenliebend, wie er ist - für die sehbehinderte Frau



Dies hat einen Preis verdient - das verkorkste Frauenbild soll ihm ab nun der stabile Rotzlöffel aus dem verschwurbelten Kopf hämmern. Dem nächsten, der mir mit dem "Die Frau ist der Diamant des Salafismus"- Märchen kommt, dem hau ich das Holzuntensil übrigens eigenhändig um die grünen Öhrchen, schließlich ist die Stellung der Damen wohl eher mit einem Dritt- bzw Vierthamster zu vergleichen. Oder einem neuen Kettenhofhund aus dem örtlichen Tierheim.

2.September 2012

Heute geht der Preis an Mahmut Saado und zwar für die verabscheuungswürdigste Mail, die mir bis dato untergekommen ist und das will was heißen, hatte ich es ja schon mit einigem Salafistenmüll zu tun:



Dies hat einen Preis verdient - möge die Herzens-Blindheit sich bei ihm bessern und ihn der Rotzlöffel dabei unterstützen. Beginnen könnte er mit einer Entschuldigung, könnte ich mich sonst ja dazu hinreissen lassen, dass ich in meiner Fundi-Fotokiste wühle. Da liegt er nämlich und zwar gleich neben den "schönen" Augen (<---Insider).

1.September 2012

Ich liebe die salafistische Dichtkunst. Sie ist so wohlklingend und vor dem orientalischen Versfuß kann man sich eigentlich nur verbeugen, so unnachahmlich ist er. Ein herausragender Vertreter dieser staubigen Poetenzunft ist Antiimperialism Islam, welcher uns die Poesie nur so um die Ohren knallt:



Dies hat einen Preis verdient - der Literaturnobelpreis wird zwar nie mit ihm sein, jedoch darf er sich nun den Rotzlöffel vor den vortragenden Mund halten und damit für großes Publikum üben. Die Kinderzimmertür ist dabei allerdings fest von außen zu verschließen, glaube ich ja nicht, dass die Welt derartiges braucht - genausowenig, wie die Tierschmuddelfilmchen, die er sich anscheinend reinzieht, kann sich ja derartiges Wissen nur aneignen, wer sich ausführlich damit beschäftigt. Nur einem wirds wohl sehr gefallen, wird obige Buchstabenverschwendung ja im Vogonischen Dichteralmanach Erwähnung finden - gleich neben Grunzwanzling und Schnatterfleck.

31.August 2012

Gestern versagte mir der Arbeitsspeicher seinen Dienst und deshalb ist der Rotzlöffel ausgefallen, jedoch will ich dies heute wieder gutmachen, möchte ich Ihnen ja zeigen, nach was ein echter Glaubensfanatiker geifert, gehts ja nicht um Liebe und Freude, sondern einfach um die Installation einer Diktatur - meint zumindest "Islam - die wahre Religion":



Dies hat einen Preis verdient - die offenen Worte mögen weiterhin mit ihm sein und nun auch der Rotzlöffel. Mich wundert nun auch nicht mehr, dass islamische Länder meist von einem machtgeilen Despoten regiert werden, ists ja anscheinend genau das, was der Prophet will, so liegt ja einzig in der Unterdrückung Allahs Wohlgefallen. Was auch erklärt, warum ein Vogel goßteils Verbrecher und Versager um sich schart, kann ein normaler Mensch mit der Saudi-Folter ja so gar nichts anfangen. Gott sei Dank sind letztere noch in der Überzahl.

29.August 2012

Heute möchte ich Ihnen wiedermal die Verlogenheit der Vogelanhängerschaft näherbringen, so schreibt ein Seth Jecko auf einer Prediger-Fanseite folgendes:



Ein echter Neo-Super-Duper-Halbstarkenislamist ist eben frei von allen Sünden und darf sich deshalb auch nicht auf die Kuffarstufe herablassen, jedoch verwundert einen der Blick auf ein anderes Posting, schreibt er ja dort:



Wasser predigen und Wein saufen und dies, bis die Birne platzt. Gott sei Dank gehöre ich nicht zu dieser Vereinigung, könnte ich mich ja dann nicht mehr in den Spiegel schauen. Und eine neue Leber bräuchte ich wahrscheinlich auch. Dies hat natürlich einen Preis verdient - die Heuchelei sei mit ihm, genauso, wie der Rotzlöffel.

28. August 2012

Vorsicht! Das Lesen des folgenden Kommentars kann Ihre Gesundheit gefährden und Ihr Sexualleben auf Ewigkeiten den Bach abwärts schicken - die Betrachtung erfolgt deshalb auf eigene Gefahr und Eltern haften für ihre Kinder:



Dies hat einen Preis verdient - Antiimperialism Islam sollte zwar weiterhin der Haushund verwehrt bleiben, jedoch begleitet ihn/sie/es nun der Rotzlöffel. Noch eine kleine Warnung an den Tierschutzverein: Seien Sie bitte vorsichtig, wenn ein Salafist an Ihrer Türe kratzt und um einen neuen besten Freund bettelt, so haben manche von denen zwar ein Stöckchen, jedoch werfen die es eher selten, sondern........ach, Sie wissen schon. Zumindest haben sie derartige Phantasien. Siehe oben.


27.August 2012

Gestern habe ich ja von Pierre Vogels eigenartigen Vorstellungen von der weiblichen Geschlechtsreife berichtet und so manch einem lechzenden Vogelgroupie gefiel dies natürlich so überhaupt nicht, wobei sie ja nicht den naßgeträumten Salafistenführer kritisierten, sondern mich, was im Falle einer Abaya-Fashion sogar zu einer unterschwelligen Drohung führte:



Dies hat einen Preis verdient - der neue Ex-Boxer-Prophet sei mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. Nun möchte ich jedoch noch eines dazu sagen, habe ich ja eigentlich  nur die Predigeraussagen und dessen schmalzige Mimik kommentiert, wobei ich natürlich tief ins Sarkasmustöpfen gegriffen habe, lässt sich derartiges ja sonst nur schwerlich ertragen, geht mir beim sexuellen Missbrauch von Kindern ja die Galle über. Ich verstehe da keinen Spaß und auch kein schwülstiges Schleierkindfoto, welche von obiger "Dame" gerne gepostet werden, kann mein Gemütchen da beruhigen und auch eine Drohung geht mir da zünftig am

PS.: Im übrigen gings - wie immer - nicht um Muslime, sondern um Pierre Vogel und seine Anhänger, bei welchen sich echte und ehrliche Gläubige mit Abscheu schütteln - genauso, wie ich es tue.

26.August 2012

Heute gibts den Preis für herausragende Leistungen zum Thema Völkermord, erzählt uns ein Kadir Acikgöz  ja wie er zum Holocaust steht, was unsereins wiedermal zeigt, was hinter so manch lieblich sülzender Surenfassade steckt:



Dies hat einen Preis verdient - die Mordlust wird ihn wohl auch weiterhin begleiten, jedoch soll ihm ab nun der Rotzlöffel mahnend zur Seite stehen. Angemerkt sei, dass er sich mal das alte Sprichtwort "was Du nicht willst, dass man Dir tut, das füg auch keinem anderen zu" zu Gemüte führen sollte, wobei es bei ihm ja nur mehr zu einem kleinen Teil anwendbar ist, schließlich ist er ja schon hirntot. Viel schlimmer geht also nimmer.

25.August 2012

Heute gibt es den Preis für besondere Verdienste im Bereich Verlogenheit und zwar für Lumiere Dulaviele Islam , zeigt sie uns ja äußerst anschaulich, wo der schleimige Hund begraben ist, so darf man ja einen Muslim niemals kritisieren, selbst wenn er im Falle eines Ahmadinejads seinem Kumpel Assad beim Morden hilft:



Dies hat einen Preis verdient - das Rückgrat sei ihr auch weiterhin fremd, aber vielleicht stützt sie ja nun ein äußerst stabiler Rotzlöffel. Ich dachte ja immer, dass ein Verbrecher auch dann einer bleibt, wenn er zufällig dieselbe Haarfarbe hat, aber ich bin ja auch kein Voglianer. Gott sei Dank.

24.August 2012

Ich weiß ja nicht, ob Sie es wussten, aber ich ich bin ein netter Mensch. Manchmal zwar etwas kratzbürstig und zuweilen auch etwas mürrisch, jedoch versuche ich trotzdem immer das Gute im Menschen zu sehen und ab und an mache ich auch einen auf Weihnachtsmann, erfülle ich ja dürstenden Seelen gerne Wünsche - wie zum Beispiel einem "Antiimperialism Islam" :



Dies hat einen Preis verdient - die Tiersexphantasien seien auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Die Beleidigung des Islam jedoch kann ich mir sparen, gibt es ja für eine als friedlich und gebildet angesehene Religion nichts schlimmeres, als derartige Anhänger und nichts auf dieser Welt könnte ihr auch mehr schaden. Kein noch so bissiger Kritiker kann derartiges vollbringen, wie ein Antidingsbums Islam - meine Hochachtung.

23.August 2012

Salafisten sind nett! Salafisten sind lieb! Und eigentlich sind sie auch gar keine Salafisten, sondern arme, kleine, unterdrückte Muslime, die kein ZamZam-Wässerchen trüben können! Wie? Ob ich einen Sonnenstich aus meinem Urlaub zurückgebracht habe? Keine Sorge, das war sarkastisch gemeint, so sagt ja auch ein Yahya Ibn Rainer Al-Brusi auf seiner Facebookseite etwas ganz anderes und der muss es ja wissen, schließlich ging er in dieselbe Moschee, wie schon die 9/11 Flugkünstler:



Dies hat einen Preis verdient - ehrlich ist er zwar, der Rotzlöffel sei aber trotzdem mit ihm. Der nächste, der mich wegen meinen Salafi-Nazivergleichen kritisiert, der soll sich doch bitte gleich an diesen Herrn wenden. Ein kleiner Tip noch: Sprechen Sie ihn mit Obersturmbannabu an, da freut er sich sicher ganz viel.

11.August 2012

Dies sch...Deutschen und ihr sch...Rassismus! Nichts haben sie aus vergangenen Zeiten gelernt und verachten deshalb alles, was nicht hellhäutig ist und nicht Karl-Heinz heißt - man könnte sich die blonden Haare raufen. Der fundamentalistische Islam kennt soetwas nicht, hat man dort ja alle Menschen lieb und als Beweis sei ein Kommentar von Dukat Alukurcu angeführt, der uns dessen ganze Lieblichkeit offenbart:



Dies hat einen Preis verdient - Ente süß-sauer wird wohl nicht mit ihm sein, aber dafür darf er nun am hölzernen Schandlöffel nagen. Und was ist die Lehre aus der Geschichte? Wer blöd ist, der bleibt dieses meist für immer - auch ein Prophet kann ihm dabei nicht helfen.

10.August 2012

Und wiedermal möchte ich Ihnen einen Beweis zeigen, der meine Salafist-ist-gleich-Nazi-Theorie belegt, zeigt uns eine Soukaina Korkmaz ja, wie sehr man sich einem Adolf Schicklgruber verbunden fühlt:



Dies hat einen Preis verdient - fürs Mutterkreuz wird sie zwar noch zu jung sein, aber hiermit wird ihr zumindest der Rotzlöffel

9.August 2012

Ich liebe Unterhaltungen mit Salafisten, sind die ja immer so weise und strotzen deswegen vor neuen Erkenntnissen - fast kann man die fundierte Bildung mit Händen greifen und der Duft des unendlichen Wissens zieht durch die Internet-Luft. Ein gutes Beispiel ist Hüseyin Bas, erschlägt einen der ja förmlich mit seiner wohldurchdachten Kommunikation:



Dies hat einen Preis verdient - die Verschwendung von Mark Zuckerbergs Speicherkapazitäten sei weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Ich bin ja gerade am Überlegen, ob ich nicht ein Spendenkonto für den armen Kerl einrichte, scheint ja seine Tastatur schon ins Paradies vorausgeeilt zu sein und erledigt deshalb nur mehr einzeilige Arbeitsanfragen. Vielleicht kann er sich aber auch generell nicht mehr merken. Wer weiß das schon.

8.August 2012

In der Kürze liegt ja bekanntlich die Würze und diesen Spruch hat sich ein Amin El wohl zu Herzen genommen, quittiert er Kritik aus Frauenmunde ja äußerst knapp, jedoch nicht minder beleidigend:



Dies hat einen Preis verdient - die Gosse sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Fällt Ihnen eigentlich auf, dass es bei den Jenseits-Fetischisten immer irgendwie um Sex geht? Vielleicht sollte man beim Hinarbeiten auf das Sterben ja einfach nicht aufs Leben vergessen - "learning by doing" und nicht "by Surennachplappern" kann ja so entspannend sein. Und manchmal fühlt man sich dabei sogar wie im Paradies.

7. August 2012

Das mit der MeinungsfreiheitSoukaina Korkmaz:



Dies hat einen Preis verdient - die Unterdrückung sei auch weiterhin mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. Nun mag mancher anmerken, dass man auf derartig hirnloses Geschmiere gar nicht reagieren sollte, so ist man ja der Klügere und der gibt ja besser nach, nur habe ich von diesem alten Sprichwort noch nie etwas gehalten, wird ja die Welt so irgendwann nur noch von Doofköpfen regiert. OK, wir sind in dieser Hinsicht zwar schon nah dran, aber es geht ja immer noch Schlimmer - siehe Fräulein Korkmaz.

6.August 2012

Heute gibts den Rotzlöffel für die dümmste Frage der Woche, stellt die ja die "Einladung zum Paradies" - aber sehen Sie selbst:



Ich würde weder nach Darwin, noch nach Allah rufen, so hat ja keiner von beiden eine gültige Pilotenlizenz - das Herbeirufen der Flugrettung wäre also die einzig richtige Schlussfolgerung. Und habe ich die luftige Übernachtung überstanden, dann spreche ich immer noch nicht mit dem Schöpfer, bin ich ja mit einer anderen Suche beschäftigt, welche mir mehr unter den ungläubigen Nägeln brennt. Welche? Ich suche den Trottel, der mich mit der Matratze dahin geschleppt hat. Der allerdings sollte dann Beten und zwar ausgiebig. Gnade ihm Gott!

5.August 2012

Ich bin sprachlos - ein Ereignis, welches nur äußerst selten vorkommt und meistens bei salafistischen Wortspenden auftritt, verkrümmelt sich bei mir ob deren Lieblichkeit ja des öfteren das Stimmband Richtung Magengegend. Diesmal aber ist es kein Voglianer, welcher mir Hirnsausen bereitet, sondern ein Holger Muthig:



Dies hat einen Preis verdient - möge der Ausländerhass heilbar sein und ihn der Rotzlöffel dabei unterstützen. Angemerkt sei, dass dieser Kommentar nicht einer ausufernden Salafistendiskussion entstammt (was schlimm genug wäre, mag ich es ja gar nicht, wenn man sein Benehmen in Frühpension schickt, egal welch Depp einen auch provoziert haben mag), sondern einem Menschen gilt, dessen einziges "Vergehen" der ausländisch klingende Name darstellt. Wenn obiger Kommentar wirklich tiefdeutsch sein sollte, dann suche ich morgen um die Staatsbürgerschaft von Biri Biri an. Wo das ist? Keine Ahnung, Hauptsache weit weg.

4. August 2012

DaDaDa - ich bin ein Rassist, Du bist ein Rassist - DaDaDa.... Ich weiß, das sind Sie nicht und ich auch nicht, jedoch wird uns dies immer wieder vorgeworfen, hat man ja in dieser Hinsicht bei den Vogeljüngern einen weißen Kaftan und ist unschuldiger, als ein frischgeworfener Marienkäfer. Alle hat man beim Nagie-Ringelpiez lieb......und doch bin ich etwas irritiert, vor allem, wenn ich die Aussage von Murat Emyou lese:



Dies hat einen Preis verdient - Malcolm X wird wohl nicht mehr mit ihm sein und auch Muhammed Ali würde ihm ob dieser Aussage einen vor den Latz betonieren, jedoch hat der Murat ja jetzt einen neuen Freund, nämlich den Rotzlöffel

3. August 2012

Kennen Sie das folgende Szenario? Die entfernte Verwandschaft nistet sich bei Ihnen ein, frisst Ihnen den Kühlschrank leer, begrapscht Ihre Frau und rotzt dazwischen noch auf den Boden und wenn Sie dann irgendwann Ihren Unmut kundtun, dann sind Sie ein unfreundlicher Zornbeutel? Genauso ist dies auch bei manchen (<--- bitte dieses Wort beachten und Nazikeule steckenlassen) Zuwanderern, so haben die ja auch kein Benehmen - wie zum Beispiel Shefki Neziri, welcher unsereins schon am liebsten gestern nach Madagaskar umgesiedelt hätte:



Dies hat einen Preis verdient - der Größenwahn wird wohl auch weiterhin mit ihm sein, jedoch macht ihn der Rotzlöffel nun für jeden ersichtlich. Angemerkt sei, dass sich mich täglich dusche, dabei nicht grunze und auch kein Rassist bin, jedoch kann ich Dummheit so gar nicht ausstehen. Nicht die vom Adolf, nicht die vom Benedikt und auch die nicht vom Shefki.

2.August 2012

Können Sie sich noch an Gaddafis Ableben erinnern? Also an den Teil mit dem Stock, welcher ihm ...den man ihm.....Sie wissen schon? Nun dürfte es sich bei diesem Vorgehen nicht um einen Einzelfall gehandelt haben, sondern um eine liebgewonnene TraditionSoukaina Korkmaz zeigt:



Dies hat einen Preis verdient - der Besenstiel sei nicht mit ihr, aber der Rotzlöffel, welcher ob seiner Zierlichkeit ja keinen derartigen Schaden anrichten kann. Seien Sie aber trotzdem vorsichtig und drehen Sie einem Salafisten niemals den Rücken zu, sonst sind Sie im nächsten Augenblick womöglich auch schon geschändet. Vorsicht ist da besser, als Nachsicht, vor allem, wenn Sie auch noch in Zukunft schmerzfrei sitzen wollen.

1.August 2012

Salafisten haben keinen Hass - nicht auf Kuffars, nicht untereinander und auch nicht auf die Juden....zumindest sagt man uns das immer. Nun ist das mit dem Glauben ja so eine Sache, kann ich das ja irgendwie nicht, vor allem wenn ein Suhaib Meiner ( auch als Betroffenheitskonvertit bekannt ) die Tasten schwingt und folgendes zum Besten gibt:






Dies hat einen Preis verdient - die Körpersäfte mögen in ihm bleiben und der Rotzlöffel

31.Juli 2012

Frauen und Salafismus - eine Verbindung, die eigenartige Früchte trägt, so lässt ja so manche jegliche Erziehung gen Himmel fahren und gebärdet sich ab Fundamentalismus-Zugehörigkeit schlimmer, als so mancher Mann. Ein gutes Beispiel ist Samira Tawfik, welche über die Dehnbarkeit des Anus philosophiert:



Dies hat einen Preis verdient - die Winde mögen ihr gehorchen und nun auch der Rotzlöffel. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen, schließlich ist mir schon übel. Und zwar mächtig.

30.Juli 2012

Mir wird ja immer vorgeworfen, dass ich Salafisten mit Nazis vergleiche, so halte ich ja beide für das selbe üble und dies kann ich nun auch - wiedermal - beweisen, so spricht ja der glühende Vogelanbeter Konstantin Born Klartext:



Dies hat einen Preis verdient - das eiserne Kreuz sei mit ihm und nun auch der hölzerne Rotzlöffel. Vielleicht sollte sich der Pierre den Gesichtspelz ja auf ein neckisches Oberlippenbärtchen zusammenstutzen. Die Anhänger würde es freuen - vor allem einen Konstantin.

29.Juli 2012

Wie sagt der Pierre Vogel immer? Alle Muslime müssen zusammenhalten? Nun, dies gilt nur solange, solange man einem Vogel und einem Nagie folgt und auch keine Kritik anbringt, wird man sonst ja ganz schnell ausgestoßen - wie uns "Dawa-Islam" zeigt:



Dies hat einen Preis verdient - die Diktatur sei weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Anmerken möchte ich, dass mir als Vertreter der "Affen und Schweine" nur eines wirklich dient, nämlich derartige Kommentare, entlarven die ja den Salafismus mehr, als ich es jemals könnte. Danke dafür.

28.Juli 2012

Heute kommen wir zu etwas ganz anderem, möchte ich ja ausnahmsweise hier einen glühenden Vogelanhänger zu Wort kommen lassen, nämlich Ahmed Zahrouni, welchen ich zum Thema Emanzipation befragen möchte.

Herr Zahrouni, finden Sie es normal, wenn man Menschen hinter Tonnen von Stoff verschüttet und ihnen nur den Status eines Schoßhündchens zugesteht?



Ok, fassen wird das mal als ein "JA" auf. Aber was sagen Sie zu den Schwestern



Das hat einen Preis verdient - Pierre Vogel sei mit Ihnen und nun auch der Rotzlöffel. Werden Sie diese schmucke Trophäe auch mit dem nötigen Respekt behandeln?



Dann passts ja. Vielen Dank.

27.Juli 2012

Wir hatten in den letzten Tagen hier ja viele salafistische Sexphantasien und gar vieles war da äußerst merkwürdig, jedoch haben wir den Gipfel der Perversion noch nicht erreicht, erklimmt den ja erst ein Mentor Light für uns:



Dies hat einen Preis verdient - der Tierschutzverein möge ihm einen Besuch abstatten und bis dahin sei nun der Rotzlöffel mit ihm. Gott sei Dank habe ich eine Katze, wobei man ja nie weiß, was den Salafisten so einfällt, deshalb habe ich eine Frage, bei der Sie mir vielleicht weiterhelfen könnten: Wissen Sie, wo es einen Keuschheitsgürtel für miauende Mitbewohner gibt? Sicher

26.Juli 2012

Wussten Sie, dass der Islam Frieden bedeutet? Nein? Zumindest ein Teil der Gläubigen ist äußerst gewalttätig und verwechselt das Paradies mit einem Schlachthaus? Seien Sie vorsichtig, dass das eine Qamze Piip nicht hört, sonst gibts was auf die Nuss - bei sowas versteht die keinen Spaß:



Dies hat einen Preis verdient - ein Benimmkurs sollte dringend mit ihr sein und nun auch der Rotzlöffel. Und ein Spiegel wäre auch nicht schlecht, erkennt sie ja dann vielleicht, das man eine Maus einfach nicht ernst nimmt, auch wenn sie noch so laut brüllt.


25.Juli 2012

Haben Sie eine Armbanduhr? Ja? Und wo tragen Sie die? Ja, Sie Scherzkeks, natürlich ums Armgelenk, aber um welches? Rechts? NaHussein Akhi:



Dies hat einen Preis verdient - die China-Rolex sei mit ihm und nun der Rotzlöffel. Wie? Warum das so ist? Damit Sie nicht an der Kalashnikov hängenbleiben - was sonst?

24.Juli 2012



Sehe ich da gar Freude? Und weiß Ahmed Amazigh etwas, was unsereins nicht weiß? Oder ist es einfach nur eine schöne Vorahnung, die bei ihm eine wohlige Gänsehaut entstehen lässt, könnten ja eventuell ein paar Kuffars über die Klinge springen - wenn ein dumpfer Küchenbombenbastler es will. Gewesen sinds dann aber natürlich die Illuminaten, die Bilderberger und vor allem die Juden.

Dies hat einen Preis verdient - möge ihm sein Wunsch nicht in Erfüllung gehen und der Rotzlöffel ihn bewachen....und ihm ein bisschen übers Hinterhaupt streicheln, soll das ja die Denkfähigkeit erhöhen. Wenn noch was da ist.

23.Juli 2012

Vor gar nicht allzu langer Zeit gabs ja Zeugnisse und einige Eltern dürften sich ob der eher dürftigen Ausbeute ihrer Sprösslinge leicht die Haare gerauft haben - all diesen möchte ich einen Funken Hoffnung geben, könnte ja alles noch viel, viel schlimmer sein. Wie zum Beispiel bei Ahmed Amazigh:



Dies hat einen Preis verdient - die Eselsmütze sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wie? Ihr Sohnemann schreibt auch so ähnlich? Dann müssen Sie sofort zum Sektenbeauftragten, ist er ja auf der Schwelle zum Salafismus...oder schon mitten drinn

22.Juli 2012

Am 19. dieses Monates habe ich mich ja hier mit den männlichen Sex-Phantasien beschäftigt und weil ich ja ein Anhänger der Emanzipation bin, will ich auch die salafistische Weiblichkeit hier nicht ausschließen, haben die ja auch eigenartige Vorlieben - wie zum Beispiel Sarah Samia Salem:



Dies hat einen Preis verdient - mögen sich Vater und Mutter zwar vor ihr verstecken, so ist ab heute zumindest der Rotzlöffel an Ihrer Seite. Jetzt weiß ich auch, warum so viele der Vogelanhänger eine derart schlechte Erziehung haben, haben viele Erzeuger ja  ihre Nachkommenschaft  wahrscheinlich der Obhut des Waldes übergeben - was ich sehr gut verstehen kann. Wer will schon als Playgirl  für seine eigenen Sprösslinge herhalten?

21.Juli 2012

Sie halten Köpfeabschneiden für ein Verbrechen? Und auch Steinigungen sind Ihnen ein Gräuel? Dann sind Sie ein Zionist - meint zumindest der Vogelanbeter Muhamed Hamza, der auch eine Schwester hat....welche mir fürchterlich leid tut:



Dies hat einen Preis verdient - das Henkersbeil sei hoffentlich nie mit ihm, dafür aber ab heute der Rotzlöffel. Niemand....NIEMAND (Salafisten muss man anschreien, damit der zugesurte Gehörgang wieder Luft bekommt)....hat das verdient. Und schon gar nicht sollten sich Menschen als Richter aufspielen, die Frauen  Nasen abschneiden und ihnen Säure ins Gesicht schütten, ist das ja nicht nur verlogen, sondern auch erbärmlich. Wie? Muslime tun das nicht? Sag ich auch gar nicht, aber die Taliban tuns, welche wiederum von den heimischen Dumpfkonvertiten  angespeichelt werden. Und die sind für mich Abschaum, jedoch würde ich nichtmal denen die Birne absäbeln. Was soll ich denn auch mit seiner hohlen Nuss anfangen?

20.Juli 2012

Können Sie sich noch an die Messerstecherei von Bonn erinnern? Gut! Dann werden Sie sich sicher auch noch an die Reaktionen aus dem salafistischen Lager erinnern, schwor man ja Stein und Bein, dass da nichts geplant war - der Gewaltausbruch war spontan und schon gar nicht gewollt. Nun steht ja demnächst in Berlin ein erneutes Aufeinanderprallen bevor, bei dem Sie nicht auf die Straße gehen sollten, könnten Ihnen ja Konstantin Born und Suhaib Meiner begegnen:



Dies hat einen Preis verdient - die Polizei ist hoffentlich bald mit Ihnen und nun auch der Rotzlöffel. Herrgott....Pardon...Allah, was ist der Salafismus nicht lieblich. Und überhaupt nicht gewaltbereit. Nur ein bisschen verlogen, aber alles kann man ja nicht haben.

19.Juli 2012

Warum haben eigentlich Salafisten immer homosexuelle Phantasien, wo doch in dieser Sekte eigentlich gar keine gleichgeschlechtliche Liebe erlaubt ist? Andauernd werden Väter und Brüder gef... und ein Aro Ganz macht jetzt sogar schon seine eigene Kuppelshow auf - ist er gar anderen vergönnt, was er selber zwar will, aber nicht darf?



Dies hat einen Preis verdient - das abgefummelte Bettlaken sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Letzterer ist diesmal weiblich, will ich ihn ja nicht zweckentfremdet sehen, könnte ja bei den heimlichen Ferkelein das Hölzchen leiden. Und eventuell rauscht mir dann ja eine Beschwerde der Rotzlöffel-Gewerkschaft ins Haus, deshalb lasse ich lieber Vorsicht walten. Man weiß ja nie.

18.Juli 2012

Frauen sind ja so sensibel! Frauen sind ja so diamantiös! Frauen sind zurückhaltend und sprechen immer nur in rosafarbenen Sprechblasen! Und genau deswegen muss man sie auch verhüllen, sonst werden sie schuppdiwupp geklaut - ein Schicksal, dass wohl Sarah Samia Salem eher nicht ereilen wird:



Dies hat einen Preis verdient - die salafistische Lieblichkeit sei auch weiterhin mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. Ich empfehle im übrigen die voglianische Kleiderordnung dringenst zu überdenken, so schütz uns der Stoff ja nicht vor derartigen Gossenmädels - ein Maulkorb wäre besser.

17. Juli 2012

Haben Sie Rückenprobleme? Einen verspannten Nacken? Irgendwelche andere Beschwerden? Besuchen Sie doch einen Koranstand, dort wird Ihnen geholfen, bieten die Herrschaften dort ja nicht nur warme Sprüchlein an, sondern seit kurzem auch Massagen:



Der Comedy-Rotzlöffel geht an Muhamed Hamza -  möge das Öl mit im sein. Obs da wohl auch ein "Happy End" gibt?

16.Juli 2012

Der Salafismus ist Friede. Der Salafismus ist Liebe. Kein Rassismus und kein Hass kann das voglianische Wässerchen trüben



Dies hat einen Preis verdient und der geht an den Brutalo-Konvertiten Konstantin Born., wärmt er sich ja nur allzugern am obigen Feuerchen. Aber so sieht ein Koranvetreiler eben wirklich aus, wenn er nicht mit einbetonierten Schmalzlächeln auf der Straße wirbt, oder sich flennend wie ein Kleinkind am Boden wälzt. Ungeschminkt und ohne Maske.

15.Juli 2012

Wissen Sie, was ein Nagie immer sagt? Was ein Vogel immer sülzt? Und was ein Lau immer vorheult? Das man sich doch an die deutschen GesetzeDennis Puttlitz folgendes:



Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei nun mit ihm, viel mehr hat er ja ohnehin nicht. Karl Marx sagte ja schon : "Proletarier der Welt vereinigt euch". Pierre Vogel hats nur umgewandelt, heißts ja jetzt: "Proleten der Welt vereinigt euch". Darum ja auch die 30-Sekunden-Schnell-Shahada - zu mehr reichts nicht.

14.Juli 2012

Sie erinnern sich noch an Konstantin Born, den Spermafetischisten von vorgestern? Von dem gibts was Neues, hat er sich ja jetzt ein neues Betätigungsfeld auserkoren, wozu er eine andere Körperöffnung bedient:



Dies hat einen Preis verdient - die Kloschüssel sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wobei....ich weiß ja, dass manche im Kaffeesud lesen und in vergangenen Zeiten wurde dafür ja sogar in Tiergedärms gewühlt

13.Juli 2012

Der Darwin ist ja wirklich eine arme Sau - da tuckert er mit seiner Beagle rund um den Globus, klettert auf kargen Felsen im Meer herum und schindet sich mächtig einen ab, um endlich mal Licht ins entstehungsgeschichtliche Dunkel zu bringen......und dann kommt Ayoub How :



Dies hat einen Preis verdient - die Evolutionstheorie wird ihm wohl für immer verschlossen bleiben, aber immerhin ist nun der Rotzlöffel mit ihm. Wobei......wenn ich ein Affe wäre und mir der Ayoub diese Frage gestellt hätte, dann hätte ich wohl auch dankend abgelehnt. Wer will sich schon verschlechtern?

12.Juli 2012

Waschen Sie ab und an Ihr Auto? Ja? PolierenKonstantin Born? Nicht? Das ist gut so, scheint der ja einen eigenartigen Fetisch in sich zu tragen, welchen er am liebsten bei leichtgeschürzten, schäumenden Männern auslebt:



Dies hat einen Preis verdient - die Gloryhole-Autowaschstraße sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Noch ein kleiner Tip: Falls Ihnen demnächst ein Salafist begegnet, dann pressen Sie ganz schnell die Lippen zusammen - es ist besser so. Hundertpro.

11.Juli 2012

Wir sind ja im Zeitalter der Emanzipation, was sich zwar noch nicht überall herumgesprochen hat, aber welchem man täglich Rechnung tragen sollte, deshalb gibts heute den Löffel wiedermal für eine Frau, auch wenn die jegliche Anmut gen Himmel fahren lässt und eine Sprache an den Tag legt, das einem angst und bange wird:



Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei nun mit Faizah Genna und auch so manche Telefonsex-Hotline wird wohl ihr Interesse bekunden, schließlich können die ja Nachwuchsdominas mit Hang zum Dirty-Talk immer gebrauchen.

10.Juli 2012

Westliche Medien sind ja in Salafistenkreisen mächtig verhasst, lügen die ja, was der Griffel hergibt - einzig gegen den Islam richtet sich die Druckerschwärze. Vor allem die Springerpresse, diese zionistische Bande, wird verschmäht und sollte von einem aufrechten Muslim deshalb auch nicht gelesen werden. Dies alles wird von Voglianerseite immer wieder gepredigt, in hunderten Youtubefilmchen und Dawa-News Artikeln......nur dürfte es bei der Anhängerschaft nicht wirklich angekommen sein, zumindest nicht bei Mahmut Saado:



Dies hat einen Preis verdient - der Rotzlöffel sei mit ihm, welcher ihm vom Obervogel mächtig über die Ohren gezischt werden wird. Oder liest man gar nur das, was einem gefällt? Wahrscheinlich, hat man das mit der Meinungsfreiheit ja noch nie wirklich verstanden in dieser Sekte, ist ja alles, was für einen ist, die Wahrheit und alles, was gegen einen ist, Islamhass. Wie sagte schon Pippi Langstrumpf?

 "2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ...."


Passt perfekt!

9.Juli 2012

Gestern habe ich doch glatt jemanden vergessen, tritt ja der vergangene Preisträger gerne mit seinem Kumpel Mahmut Hassan auf, der sich in der Ausdrucksweise ziemlich auf demselben Lurchniveau befindet:



Dies hat einen Preis verdient - möge die Eselsmütze auch weiterhin mit ihm sein und nun auch der Rotzlöffel. Wobei ich die Herrschaften ja wirklich als Vorbild sehe

8.Juli 2012

Frieden ist ja etwas Schönes. Jeder möchte ihn - für sich und auch seine Kinder. Jeder? Nein, ein kleiner Haufen verschließt sich vehement der Vernunft, nuckeln die ja am ZaubertrankMuhamed Hamza:



Dies hat einen Preis verdient - der Himmel möge ihm auf den Kopf fallen, aber vorher bekommt er von mir noch den Rotzlöffel. Wobei.......ich glaube, ich behalte ihn diesmal, könnte ich ihn ja noch dringend brauchen. Wozu? Ich zieh ihn dem nächsten über die Rübe, der ankommt und mir erzählt, dass der Nagieglauben friedlich sei. Die spinnen, die Voglianer!

7.Juli 2012

Schicken Sie bitte Ihre Kinder zur Nachbarin, binden Sie Ihrer Katze die Augen zu und geben Sie Ihrem Hamster einen fetten Maiskolben, damit er beschäftigt ist - was jetzt kommt ist nichts für genannte Gruppen, könnten diese unschuldigen Wesen ja auf Ewigkeiten geschockt sein. So, noch schnell die Oma auf dem Dachboden verstaut und auf gehts mit Hakan Hakkis voglianischer Lieblichkeit:



Dies hat einen Preis verdient - ein Maulkorb sollte ab nun mit ihm sein und nun auch der Rotzlöffel. Schade, dass man auf den Vogel-Kundgebungen die Anhänger nicht zu Wort kommen lässt, wäre dann ja kein Kritiker mehr nötig, wüsste dann ja auch der letzte Träumer, was hinter dem Kaftanclub wirklich steckt.

6.Juli 2012

Wissen Sie, was ich lustig finde? Ich werde von Salafisten als Rassist bezeichnet, was mir zwar am verlängerten Rücken vorbeigeht, weiß ich ja, wers sagt und kann deswegen darüber nur müde lächeln, jedoch verwundern mich manche Aussagen der Surenschwurbler dann doch irgendwie - so zum Beispiel die von einem besonders eifrigen Vogelgroupie Namens "Bekämpft Nazijustiz":



Dies hat einen Preis verdient - die Verlogenheit sei auch weiterhin mit der Vogelbande



Genau, wählen Sie bitte nicht die SPD! Ich brauche jetzt ein Taschentuch, das war nämlich der beste Witz seit langem, mir tränen die Augen, vor lauter Lach.....Pardon...Ehrfurcht. Was für ein Wissen, welch Bildung! Ich bin geplättet! Bravo!!!!Takbir!!!!

5.Juli 2012

Heute gibts einen kleinen Vorgeschmack auf eine Unterhaltung, die ein gewisser Ali Ismailat auf seiner Seite geführt hat und ich Ihnen morgen im Ganzen zeigen möchte, so sieht man da ja, was wirklich im Voglianerverein steckt - kein Kritiker kann derartig entlarvend sein, wie die Sektenmitglieder selber:



Dies hat einen Preis verdient - das gute Benehmen wird ihn zwar auch weiterhin meiden, aber immerhin ist nun der Rotzlöffel mit ihm und das ist ja auch was. Morgen gibts davon mehr, legen Sie also schon Baldriantropfen bereit. Und nochwas: Verpixeln werde ich nur die Vernünftigen, alle anderen werden sich hier wiederfinden, schließlich muss man ja auch zu seiner Dummheit stehen - finde ich zumindest.

4.Juli 2012

Ich habe ja gestern über die islamistische Zerstörungswut in Mali berichtet und so manch glühender Vogelanhänger wurde damit konfrontiert, wer jedoch eine leise Selbstkritik erwartet, der täuscht sich gewaltig, warsAbdullah Harari, welcher die USA und alle die anderen bösen Westler in Verdacht hat:



Dies hat einen Preis verdient - die hirnlosen Verschwörungstheorien seien weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. All den anderen, welche in der Nähe eines Weltkulturerbes wohnen, möchte ich einen dringenden Umzug ans Herz legen, kommt ja sonst der böse Obama vorbei und machts kaputt - Vorsicht ist geboten, schließlich haben die hinterm großen Teich ja nichts anderes zu tun. Mhm.

3.Juli 2012

Ich weiß, schön langsam wirds eintönig, aber ich muss Ahmed Amazigh heute nochmal die Trophäe überreichen, hat er ja seine Taktik geändert und bedummt nun die Leute per Mail, glaubt er ja, das mir dies nicht zu Augen kommt, wobei er sich jedoch gewaltig täuscht - Danke für den Screenshot:



Dies hat einen Preis verdient - Gott hasst zwar Idioten, aber immerhin der Rotzlöffel liebt ihn, darum sei wieder einer mit ihm. Wie? Ob ich denn keine Angst habe, könnte er ja auch mir drohen? Vor Maulhelden hab ich mich noch nie gefürchtet, warum sollte ich jetzt damit anfangen?

2.Juli 2012

Hahahahahahahaha.... Pardon, ich konnte mich gerade wirklich nicht halten, hat Ahmed Amazigh ja gerade für den Witz des Tages gesorgt. Der Scherz ist noch taufrisch und wirklich gut, kullern mir die Tränen ja immer noch die Wangen runter:



Dies hat einen Preis verdient - Heinz Erhardt wird zwar nicht mit ihm sein, aber immerhin der Rotzlöffel. Ich empfehle dem Herrn das Studium dieses Threads, vergeht ihm da ja das Lachen. Aber immerhin hat er Humor- die Salafisten sind wirklich ein lustiger Haufen.........und überhaupt nicht verlogen.

1.Juli 2012



Nein, Mentor Light ist kein "Islamhasser", der Muslimen prinzipiell schlechte Absichten unterstellt, vielmehr handelt es sich um einen Angehörigen der einzig wahren Strömung dieser Glaubensrichtung, dem Salafismus  - meint man zumindest, auch wenn man Wahrheit nicht mal erkennen würde, wenn sie vor einem rumhüpfen und laut "Hallo!" schreien würde.

Dies hat einen Preis verdient - das hiesige Gesetz wird ihm wohl weiterhin am surenden Hintern vorbeigehen, jedoch begleitet ihn ab heute der nächste Rotzlöffel. Sprechen tut er natürlich für kaum jemanden, aber das ist echten Voglianern schon immer wurscht gewesen, Hauptsache laut und mit Begeisterung, auch wenn es noch so ein Stumpfsinn ist. Wie meinen? Mentor Dingsbums ist ein Künstlername? Sicher, aber der echte folgt demnächst, warte ich ja nur damit, damit ich noch ein paar Löffel verleihen kann. Ist ja auch zu lustig, oder?

30.Juni 2012

Die Beschneidungsdebatte trägt ja gerade sehr eigenartige Früchte, gibts ja dazu viele lächerliche Aussagen - zum Beispiel von Pfarrern, die ja eigentlich nicht wirklich mitreden können, ist deren Zipfelchen ja noch dort, wo Mutter Natur es hingepappt hat, auch können sie zur Funktionalität nicht wirklich viel sagen - die meisten zumindest. Da lob ich mir den Salafistenclan, tritt man da ja zum altbewährten Zumpellängenvergleich an - so zum Beispiel ein Mentor Light:



Dies hat einen Preis verdient - die Potenz sei auf ewig mit ihm und nun auch der Rotzlöffel, kann der ja bei einer nachlassenden Stabilität als Gerüst benutzt werden. Ich warte jetzt nur mehr auf den Winter, wird uns der obige Vogelanbeter ja dann seinen Namen in den Neuschnee pinkeln, schließlich ist auch das ein Zeichen echter Männlichkeit. Gutes Gelingen.

29.Juni 2012

Gestern musste sich Ahmed Amazigh den Preis ja noch teilen und eine geteilte Freude ist ja auch nur eine halbe, deswegen gibts heute die Trophäe ganz allein für ihn, schließlich hat er sich die auch wirklich verdient:



Dies hat einen Preis verdient - die Beleidigungen werden wohl für immer mit ihm sein, aber nun begleitet ihn auch der Rotzlöffel. Dem nächsten, der mir von salafistischer Seite Rassismus vorwirft, dem ziehe ich eigenhändig einen ganzen Baum um die Ohren, sollen ja kleine Schläge auf den Hinterkopf das Denkvermögen kräftigst erhöhen  Wie meinen? Sie glauben nicht, dass das was hilft? Ich auch nicht, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

28.Juni 2012

Immer wieder gibt es ja Menschen, die meinen, dass man mit den Salafisten das Gespräch suchen sollte, schließlich hat ja simples Reden schon oft Leute zusammengebracht - vielleicht ists bei den Uralt-Surern ja auch nicht anders. All die muss ich aber enttäuschen, zeigen uns ein Aro Ganz und ein Ahmed Amazigh ja anschaulich, was dabei herauskommt:




Dies hat einen Preis verdient - die Tastatur sollte nicht mehr mit ihnen sein, dafür aber der Rotzlöffel. Wie sagte schon Wilhelm Busch? "Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend auf's Gemüt". Mann, fühl ich mich gerade gut.

27.Juni 2012

Sie können sich noch an Buzzy Buzzer und Faizah Genna erinnern? Sie wissen schon, die zwei, die uns zeigen, dass nicht jeder erfolgreich an der Evolution teilgenommen hat und für manchen der Darwin´sche Zug wohl doch etwas zu schnell war:



Dies hat wiedermal einen Preis verdient - die Ursuppe sei auch weiterhin mit ihnen und nun auch der Rotzlöffel. Vielleicht sind die zwei ja das lang gesuchte Missing Link, wobei man sich dann die Mühe des Suchens ja sparen hätte können, sind die ja nicht grundlos verschwunden - man hätte sie in Unfrieden ruhen lassen sollen.

26.Juni 2012

Wir Deutschen sind ja von Geburt an Rassisten, hegen wir ja gegen alles Fremde Hass und Abscheu - meint man zumindest im Vogellager, wird unsere Abneigung gegen den steinewerfenden Kaftanverein immer mit den braunen Ereignissen unserer heimischen Geschichte in Zusammenhang gebracht. Die Lösung für dieses Verhalten liegt natürlich im Salafismus.......wobei ich da nur schwerlich einen Unterschied zum rechten Gesocks erkennen mag, zeigt uns Vogel-Groupie Rabia Soula doch, was wirklich hinter der surenden Fassade steckt:



Dies hat einen Preis verdient - die Heuchelei sei weiterhin mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. Wenn das der einzig echte Islam ist, dann ist er wohl doch nur unnützer Tand, welcher schleunigst im arabischen Sand verbuddelt werden sollte. Und dies möglichst tief.

25.Juni 2012

Wie sieht eigentlich ein aufrechter Voglianer seine deutsche Heimat? Schwärmt er von der Currywurst? Von den angenehmen Temperaturen? Von den Möglichkeiten, die sich ihm hier bieten? Natürlich nicht, so ist ja alles Pfuigack, wobei ein Aro Ganz ja dann doch eine Kleinigkeit hat, die er gar nicht sooo schlecht findet:



Dies hat einen Preis verdient - die Sozialhilfe sei nicht mehr mit ihm, aber dafür nun der Rotzlöffel. Ich überlege gerade, ob ich den nächsten Steuerraub verweigere und meine Abgaben nur mehr an Menschen verteile, die ich auch wirklich kenne - wie bei den Hühnereiern, kaufe ich die ja auch nur beim Bauern meines Vertrauens. Damit ich nicht beschissen werde........wie von Aro Ganz.

24.Juni 2012

Wissen Sie eigentlich, wie eine Diskussion zwischen Ausländerfeind und Islamist



Dies hat einen Preis verdient - mögen sich Faizah Genna und Buzzy Buzzer diesen Rotzlöffel geschwisterlich teilen. Oder nein, ich geb ihnen lieber zwei hölzerne Schandkellen, können sie sich die Dinger ja so genüsslich gegenseitig über die Birne ziehen. Immer feste druff, kaputt kann man ja ohnehin nichts machen......außer den Löffel.

23.Juni 2012

Sie glauben gar nicht, welchen Schmarrn ich mir jeden Tag anhören und anlesen muss, andauernd wird meine Mutter flachgelegt, oder auch meine Schwester - zwischendurch gibts auch schonmal ein homosexuelles Liebesangebot an mich, welches ich jedoch ablehnen muss, was hoffentlich noch nie jemanden aus Liebeskummer in den FreitodAshkan Becks :



Es sei der hölzerne Freund jetzt ja auf Dauer mit ihm, passt er ja bestens zu seinem Haupt, schließlich ist er aus demselben Stoff geschnitzt. Wie meinen? Was ich dem Herrn geantwortet habe? Nichts, unterhalte ich mich ja aus Prinzip nicht mit heißer Luft, sondern widme mich wichtigeren Dingen......zum Beispiel dem Zehennägelschneiden. Oder dem Nasenhaarstutzen.

22.Juni 2012

Sie wissen sicherlich, dass die Salafis mit der Evolution nichts am Hut haben, glauben sie ja, dass sie vor ein paar tausend Jahren aus dem Boden gestampft wurden und zwar als Krone der Schöpfung - als Herren- und nicht als Säugetierrasse. Nun kann ich dies aber endgültig wiederlegen und dafür brauche ich gar keine wissenschaftlichen Texte, die einen echten Islamisten sowieso überfordern würden, sondern nehme einfach ein Bild von Abu Usama Al Gharib, zeigt er uns doch anschaulich die nahe Verwandtschaft zu unseren (und auch seinen) Vorfahren:



Dies hat einen Preis verdient - das Lausen sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Fellpflege ist eben schon immer ein Ausdruck sozialen Verhaltens gewesen - wenn er weiterübt, wird sogar irgendwann ein Mensch aus ihm. Vielleicht hatte er aber auch nur Hunger. Man weiß es nicht.

21.Juni 2012

In Ägypten scheint man ja doch fortschrittlicher zu sein, als ich dachte, so glaubte ich ja immer, dass man ein Problem mit der Homosexualität hätte, jedoch scheine ich mich geirrt zu haben, gibts dort ja jetzt einen Präsidenten, der eine erfolgreiche Geschlechtsumwandlung hinter sich hat - erzählt uns zumindest Ayoub Ifadir:



Dies hat einen Preis verdient - das Gelächter sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wobei ich ja eines gut finde, kann ich die Muslimbrüder ja jetzt hochoffiziell als das betiteln, für das ich sie halte - als Käfig voller Narren.

20.Juni 2012

Irgendwie bewundere ich Salafisten ja manchmal, schaffen die es ja in einem Aufwaschen alles zu beleidigen, was in ihren Augen minderwertig ist, so zum Beispiel Aro Ganz, kippt der seinen Müll ja gleich auf Frauen, andere Religionen und die verhassten Deutschen:



Dies hat einen Preis verdient - das Paradies wird ob der Höllenschnauze zwar nicht mit ihm sein, aber der Rotzlöffel wird ihm dafür Gesellschaft leisten. Wie meinen? Ja, Sie haben recht, ich bewundere ihn nicht wirklich, obige Aussage diente nur der satirischen Note, wobei ich mir die ja auch sparen hätte können, ist man ja auch ohne diese mächtig lächerlich. Oder auch voglianisch, was aber eigentlich ohnehin dasselbe ist.

19.Juni 2012

Mir wird andauernd erzählt, wie einmalig doch die islamische Sprachkunst ist, manch einer erklärt mir sogar, dass es nie wieder eine derart ausgereifte Buchstabenaneinanderreihung geben wird, ist ja Perfektion nicht mehr zu verbessern. Nun ist es aber so, dass besonders eifrige Vogelanbeter ja zumeist eine ausgeprägte Leseschwäche haben und dies wird wohl auch den Auswurf eines Engin Kosen erklären, dürfte er die Lieblichkeit ja irgendwie nicht verstanden haben:





Dies hat einen Preis verdient - hoffentlich vermehrt er sich nicht und spielt sich lieber mit dem verliehenen Rotzlöffel. Ich möchte den voglianischen Sektenchefs einen Rat mit auf den Weg geben: Anstatt den Koran zu verschenken, sollten Sie lieber ein Bilderbuch für Ihre Anhängerschaft in Auftrag geben. "Klein Engin und das gute Benehmen" wäre ein guter Titel.

18.Juni 2012

Kennen Sie das? Wenn die Schwiegermutter für zwei Tage auf Besuch kommt und sich dann bei Ihnen für Wochen einnistet, ihre Einrichtung umstellt und die Fernbedienung vom Fernseher ob ihrer Aufräumwut nicht mehr zu finden ist? Rausschmeißen geht nicht, weil Sie Depp sie ja freiwillig reingelassen haben, außerdem würden Sie in Konflikt mit dem Gesetz kommen - nämlich mit Ihrer Ehefrau. Anders ist es auch bei den eingebürgerten SalafistenDawud Miye:



Dies hat einen Preis verdient - er wird wohl auch weiterhin ungestraft die Hand beißen, die ihn füttert, nur wird nun auf seinem weiteren Weg der Rotzlöffel mit ihm sein. Man hätte wohl doch das Kleingedruckte besser lesen sollen, stand da ja: "Darum prüfe, wer sich ewig bindet.......". Jetzt ist es leider zu spät.

17.Juni 2012

Können Sie sich noch erinnern, als Osama Bin Laden zum Tauchurlaub geschickt wurde, bei welchem man ihn vorher freundlicherweise mit Blei beschwerte, damit er sich ein bisschen leichter tat? Ja? Als unsereins damals nicht in Heulkrämpfe verfiel und manch einer sogar zufrieden lächelte, da wurde uns salafistischen Zeitgenossen, wollten da manche ja sogar einen Totenringelpiez mit Anbeten veranstalten und das mitten in Köln. Was aber passiert, wenn jemand stirbt, der der Vogelgang ein Dorn im verblendeten Auge war? Stille? Andacht? Trauer? Sehen wir uns mal Rülpsbruder Abu Usama Al Gharib an, hat der ja sicherlich  - wie immer - was dazu zu sagen:



Dies hat einen Preis verdient - die Heuchelei und die Verlogenheit sei auch weiterhin

16.Juni 2012

Dies ist eine Warnung des Elser-Ministers: Das Lesen des folgenden Kommentars von Aro Ganz kann ihre Gesundheit gefährden und Ihre Augen vorübergehend - aus Selbstschutz - erblinden lassen:



Dies hat einen Preis verdient - Pierre Vogel liebt eine derartige Anhängerschaft und auch der Rotzlöffel ist ab jetzt wiedermal mit ihm, gesellt sich der ja auch gerne zu derartigen Intelligenzverweigerern. Schön ist es eben, wenn man zur Salafistengang gehört, kann man da ja seine Gossen-Phantasien endlich auch ausleben und gilt sogar als erleuchtet. Anders, als im echten Leben, führt diese Ausdrucksweise ja zumeist zur Betitelung Volldepp - was ja auch viel mehr der Wahrheit entspricht.

15.Juni 2012

Es war einmal ein kleiner Salafist, der war gar fürchterlich einsam, sagte ihm sein Vogelchef ja, dass alles, was zwei wohlgeformte Ausbuchtungen auf dem Oberkörper beheimatet und ein eigenes Denkvermögen besitzt, gar fürchterliches Teufelszeug sei und wahre Schönheit nur unter einer dunkelschwarzen Kutte versteckt sein kann.....mit eingebauten Maulkorb, versteht sich.. Nun gefiel dies dem testosterongebeutelten Wicht - nennen wir ihn Amazigh Ahmed - nicht wirklich, jedoch hielt er sich speichelleckend daran, winkte man ihm ja mit dem Rauswurf aus der Ummah-Kommune, falls er zuwiderhandelt, woraufhin er alles normal-weibliche aufs Übelste verdammte. So macht man das ja immer, auch wenn zum Beispiel die schönsten Kirschen ganz oben im Baum hängen, so dichtet man diesen einfach einen Wurm an - schon schmeckt die Ausschussware gleich viel, viel besser:



Dies hat einen Preis verdient - das Gammelobst sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Zu mehr wirds wohl auch nie reichen, weder hier, noch anderswo.

14.Juni 2012

Heute gehts ja - wie schon berichtet - dem salafistischen Sumpf an die übelriechende Pampe und so manch einer wird wohl auf heimischen Polizeirevieren mit Lau´schen Schinkenbrötchen gefoltert. Wie gut, dass es in der mafiamäßig verstrickten Vereinigung Brüder gibt, die gleich mit guten Ratschlägen aufwarten - so zum Beispiel das Dawa Team Kiel, auch als Rene Kurz bekannt:



Dies hat einen Preis verdient - die bärtigen Spießgesellen sind wohl auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Eins sei jedoch angemerkt, so hat ja jemand, der diesen Ratschlag beherzigt, etwas zu verbergen. bräuchte er sonst ja seine Zunge nicht zu lähmen, kommt ja so der Verdacht auf, dass man eventuell doch nicht so unschuldig ist, wie man tut. Aber das wird ja hoffenltich die Polizei klären, soll die ja auch groß sein - zumindest hierzulande.

13.Juni 2012

Mit der Werbung ists ja so eine Sache, wird die ja vor allem bei unnützen Tand gar fürchterlich gebraucht, muss ja ein wertloses Produkt durch eine Dauerberieselung aufgewertet werden - manch vergammeltes Zeugs wurde schon mit lustig-bunten Bildern doch noch an den Mann gebracht. Beim Salafismus ist dies nicht anders, jedoch ist man mit dem Vogel-Wunderland im Internet nicht mehr zufrieden und überlegt deshalb einen Umzug, den man jedoch nicht selber zahlen will, sollen dafür  - laut Ibrahim Al Alamani alias Thomas Göcke - ja die Käufer aufkommen:



Dies hat einen Preis verdient - das Bettler-Häkelmützchen sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Man sollte den Verein eventuell in Schnorrismus, oder Parasitianer umbenennen - ehrlich wärs allemal.

12.Juni 2012

Gestern hatte ich ja schon ein Beispiel, wo wir anschaulich sehen konnten, wie Salafisten abseits der schwülstig-lächelnden Koranverteilung ticken und da sicherlich einige meinen, dies sei wohl eine Ausnahme, will ich noch einen besonders eifrigen Vertreter des Vogelordens zu Wort kommen lassen: Mahmut Saado



Dies hat einen Preis verdient - die türkischen Schimpfwörter mögen auch weiterhin mit ihm sein und nun auch der Rotzlöffel. Anzumerken sei, dass ich obigen Preisträger schon länger beobachte und er sich durch eine ausufernde Rechtschreibschwäche in mehreren Sprachen auszeichnet, kann er ja weder die angeborene, noch die angehimmelte Muttersprache wirklich. Wer nichts kann, der wird eben Salafist.

11.Juni 2012

Schön war er der Friedenkongress, so ruhig und liebevoll, es ist an der Zeit, dass man wieder seine Maske in der Kaftantasche verstaut und zeigt, was wirklich in einem Voglianer steckt. So zum Beispiel ein Aro Ganz, führt uns der ja  - stellvertretend für die restliche Vogelsippschaft  - vors ungläubige Auge, was wahre Liebe ist:



Dies hat einen Preis verdient - die Ballermannträllerer sind schon mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Ich verstehe jetzt auch den Willi viel besser, ist die salafistische Anmut ja wirklich nicht zu übersehen........wenn man 2 Promille hat.

10.Juni 2012

Heute gibts einen Rotzlöffel in SPD-Rot, zeigen ja einige Genossinnen ganz unsverblümt ihre Nähe zu islamistischen Gruppierungen, wie den Nagie-Verein - was bei mir die Frage aufwirft, ob die Parteispitze ihr Fußvolk nicht mehr im Griff hat, oder ob die Partei generell gerne die Gleichberechtigung in den Boden stampfen möchte:



(Quelle: Facebookseite "die wahre Religion")

Dies hat einen Preis verdient und der geht an Schwester Gisela Kolbe. Möge ihr Sigmar Gabriel einen Schleier schenken und ihr das Sprechen verbieten. Taaaaakbiiiiirrrr!


9.Juni 2012

Können Sie sich noch an Ihre Kindergartenzeit erinnern? Wenn Sie etwas ausgefressen haben und eine Strafe zu erwarten hatten? Manch einer hat da seinen dreisten Apfeldiebstahl jemand anderem in die Schuhe geschoben, konnte man ja so auch weiterhin fröhlich durch die Gegend hoppeln und war sämtlicher Sorgen entledigt. Nun sind Voglianer ja bekanntlich bis ins hohe Alter mit einem einfachen Gemüt gesegnet, so auch ein gewisser "Mentor Light", welcher uns mitteilt, wer für die islamistischen Anschläge der letzten Jahre verantwortlich ist:



Dies hat einen Preis verdient - der Realitätsverlust sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Und auch die Pampers, dürfte er die bei einem derartig infantilen Wesen ja dringend benötigen.


8.Juni 2012

Heute zeige ich Ihnen, dass auch Bildung nichts gegen den Vogelvirus ausrichten kann - wenn sich der Wurm festgefressen hat, nagt er sich quer durchs Denkorgan, und lässt nur die Ohren übrig, braucht die ein echtes Nagie-Groupie ja, sonst kann es seinem Idol nicht mehr zuhören. Aber fragen wir dazu Ahmed Amazigh, kann uns der ja sicherlich mehr Auskunft



Gut, und was hast Du dort gelernt?



Das hat einen Preis verdient - die Schule sollte nochmals mit ihm sein und nun auch der Rotzlöffel. Ich überlege gerade, ob ich meine Kinder ins Ausland schicken sollte, scheint die Qualität des Abiturs hierzulande ja mächtig abgenommen zu haben, bekommen ja auch Analphabeten dieses - zu meiner Zeit - hart erlernte Papier. Früher war eben wirklich alles besser. 


7.Juni 2012

Herrgott ist dieser Salafismus friedlich! Hurra, ist die Voglianersekte liebevoll! Manch einer hört sogar schon die Engel singen, zumindest, wenn er dem Dawa-Fetischisten Dennis Puttlitz begegnet ist:



Dies hat einen Preis verdient - die Faust sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel.  Angemerkt sei, dass auch keine noch so liebliche Fassade beim Koranverteilen helfen

6.Juni 2012

Heute kommen wir wieder zu den Diamanten, oder auch Perlen, welche von den Salafisten ja sooooooo toll liebgehabt werden - wer würde einem auch sonst den abgewetzten Kaftan flicken? Wie meinen? Die Frau steht ganz superduper da im Voglianer-Islam? Echt? Nun, dann frage ich mich, wie es dann zu folgendem Kommentar von Dajjal.TV kommen kann, scheint der ja noch nichts davon gehört zu haben:



Dies hat einen Preis verdient - die schwülstigen Sklavinnen-Phantasien werden wohl auch weiterhin mit ihm sein, aber eventuell kann ihm die Perle ja nun den Rotzlöffel um die Ohren zischen. Und keine Panik, zwischen den beiden Lauschern

5.Juni 2012

Können Sie sich noch an den Nachmittagskakao bei Tante Erna erinnern? Bei der Tante, die keine direkten Nachkommen hatte und bei der man deshalb auf ein klingelndes Erbe hoffte?  Da wurde man geschneuzt, gekämmt und gestriegelt, man musste sich in einen zwickenden Samtanzug zwängen und durfte auch nicht in der Nase popeln - ein Kinderalbtraum. So gehts auch den Salafisten, werden die von "die wahre Religion" zwecks Koranverramschung ja auch herausgeputzt, wie ein Pfingstochse:



Dies hat einen Preis verdient - der Schminkkoffer sei auch weiterhin mit ihnen und nun auch eine Heerschar von Rotzlöffeln. Ändern wird eine restaurierte Fassade jedoch nichts, dient sie doch einzig der Verschönerung einer Ruine, vergleichbar mit einem neuen Lack auf einer verbeulten Rostkarre - außen hui, innen pfui. Und zwar mächtig.

4.Juni 2012

Sie glauben ja gar nicht, was einem so auf den Vogel-Seiten alles unterkommt, meint man ja immer, dass man schon alles Behämmerte gelesen hat und schwupps, kommt noch schlimmeres ums Sekteneck. So zum Beispiel ein User, welcher sich Aro Ganz nennt, sich aber wohl besser in Idi Ot umbenennen sollte:




Dies hat einen Preis verdient - die galoppierende Hirnschwindsucht sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Aber immerhin weiß ich jetzt, das Niveau nach unten unbegrenzt ist - zumindest bei den Voglianern.

3.Juni 2012

Wie geht man mit Homosexuellen um? Auch nicht anders, als mit jedem anderen Menschen? Ja, bei unsereins, nicht aber bei der "wahren Religion", spricht dort ja ein Theodorus Ismail Stavrianakos aus, was sich wohl die meisten in dieser Brachial-Sekte denken:



Dies hat einen Preis verdient - der Waffenschein sei niemals mit ihm, aber dafür nun der Rotzlöffel. Es könnte allerdings auch sein, dass es sich um die Größe seines Gehirns handelt, gibts dann ja dagegen nichts einzuwenden, auch wenn er etwas übertreibt - Erbsen sind nicht so groß.

2.Juni 2012

Bringen Sie bitte Ihre Kinder in Sicherheit und verhüllen Sie auch den Hamsterkäfig, damit sich dieses unschuldige Tier nicht an den gehorteten Maiskörner verschluckt, kommt ja gerade Kerpeten Ali ums Eck, dessen Fäkalien-Wortschatz zarte Gemüter schon mal ins vorzeitige Nirwana schicken kann:



Dies hat einen Preis verdient - die Gosse sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wobei ich ja bei ihm auch nichts gegen eine Vollverschleierung hätte, aber nur wenn sie schalldicht ist. Seinen Schmarrn muss nämlich wirklich keiner hören.

1.Juni 2012

Wussten Sie eigentlich, dass Hitler recht hatte? Und auch Gaddafi? Und der Assad sowieso? Wie meinen? Ob ich im Fieberwahn darniederliege und phantasiere? Nein, ich folge nur den Ausführungen eines besonders klugen (kicher) Vogelanhängers, welcher auf den Namen Ali Ismailat hört:



Dies hat einen Preis verdient - der Horizont eines Fingerhutes sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Und auch ein Bittgebet, das ich ab jetzt jeden Abend vor dem Einschlummern an den Schöpfer richten werde: Oh Herr, lass bitte, bitte Hirn regnen. Dringend!

31.Mai 2012

Man mag es kaum glauben, aber ab und an verläuft sich auch ein vernünftiger Muslime auf eine Pierre Vogel Seite. Im realen Leben gibts davon ja mächtig viele, jedoch haben im WWW eher die Hohlbirnen das Zepter in der Hand, was ja an sich verständlich ist, muss sich der Ottonormalmuslime ja auch um Dinge wie Arbeit kümmern - etwas also, was Salafisten nur vom Hörensagen kennen, deshalb wird auch sofort auf den Abtrünnigen eingehämmert, so zum Beispiel von Yassin Vantomas:



Dies hat einen Preis verdient - die Drohungen werden auch weiterhin mit ihm sein und nun auch der Rotzlöffel. Der Koran als Mittel zur Meinungsvernichtung und als Grundpfeiler für Hassbekundungen. Weit hat es das heilige Buch gebracht. Schade, dass es sich nicht wehren kann.

30.Mai 2012

Eine Frage vorweg: ist eventuell ein ArztNeco Yilmaz anscheinend mit einer hochgradigen, multiplen Persönlichkeitsstörung zu tun, welche gerade das Endstadium erreicht zu haben scheint - aber sehen Sie selbst:



Ok, das ist das übliche Geschwätz, welches - wie immer - mit einer völligen Unkenntnis der hiesigen Grammatik untermalt wird, aber sehen wir uns das Bürschlein mal etwas genauer an:



Das hat einen Preis verdient - die Schnapsflasche sei weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Ich wusste ja, dass jeder Vollrausch ein massives Hirnsterben nach sich zieht, aber das es so schnell geht, das ahnte ich nicht. Erschütternd. Scheiß Sauferei.

29.Mai 2012



Nein, das hat natürlich keinen Negativpreis verdient, sondern die Antworten von Yasemini Özi, Ramzia Arab, Abu Sayfullah At-Turki und Babybooh I-B , welche da auf der Facebookseite von Dajjal.tv darunterstehen, zeigen die einem ja, wie ein echter Salafist tickt:



Dies hat einen Preis verdient - die Dummheit sei auch weiterhin mit ihnen und nun auch der Rotzlöffel. Angemerkt sei, dass wir alle dankbar dafür sein sollten, dass wir in einem Staat leben, wo jeder einen Zugang zur Bildung hat - wenn er sie den wünscht. Für Salafisten ist dies natürlich Schwachsinn


26. Mai 2012

Heute geht die Trophäe der Schande an Yadi Sobieski, zeigt sie uns doch, dass sich nicht nur in manchen salafistischen Köpfen gähnende Leere befindet - auch das rechte Haupt beheimatet eine staubige Ödnis:



Dies hat einen Preis verdient - der Ariernachweis sei weiterhin mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. Hart wie Kruppstahl, zäh wie Leder und dumm wie ein Plattwurm.

25.Mai 2012

Respekt ist ja was Gutes, wenn man ihn denn hat. Bei Vogelanhängern ist dies eher selten, ist man ja nur von sich selber überzeugt und deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass man allen anderen nicht zugesteht, was man selber schäumend fordert:



Dies hat einen Preis verdient - der Geifer sei auch weiterhin mit Flash Gannar und nun auch der Rotzlöffel. Benehmen und Anstand sollten von dem Bübchen dringend nachgegoogelt werden, scheinen die ihm ja von seinen Eltern nicht beigebracht worden zu sein. Ein Versäumnis, das sich heute übel rächt.

24.Mai 2012

Islam ist Liebe? Nun, alle sehen dies nicht so, so zum Beispiel Ayfer BayLas, hasst die ja auch mit Leidenschaft - natürlich nur für Gott, sie selber kann dafür nichts:



Dies hat einen Preis verdient - der Hass wird wohl auch weiterhin mit ihr sein, aber nun auch der Rotzlöffel. Und da leichte Schläge auf den Hinterkopf ja das Denkvermögen verbessern sollen, kann er auch gerne dafür in einem Selbstversuch angewendet werden. Vielleicht hilfts ja.....zumindest bei der Rechtschreibung.

23.Mai 2012

Sie wissen wie ein Kind entsteht? Ich meine wirklich, abseits des Storches und der Bienchenblume? Ja? Gut, dann erklären Sie es doch bitte mal  Bilal Feriad, scheint der sich ja nicht wirklich mit diesem Vorgang auszukennen, verwechselt er ja andauernd die Geschlechter und glaubt wohl immer noch, dass er seine Existenz einer missglückten Selbstbefummelung zu verdanken hat:



Dies hat einen Preis verdient - die Aufklärung sei endlich mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Eine beginnende Pubertät ist schon was schlimmes, aber in ein paar Jahren hat ers ja hinter sich - hoffentlich.

22.Mai 2012

Der Islam ist Liebe? Der Islam ist Frieden? Ich will das an sich nicht bezweifeln, jedoch scheinen Salafisten dies nicht verinnerlicht zu haben, scheint sich für die ja im heiligen Buch etwas schreckliches zu verkriechen, vor dem jeder Mensch schleunigst Reisaus nimmt - zumindest meint dies Bintu Millati Ibrahim:



Dies hat einen Preis verdient - der Deso Dogg

21. Mai 2012

Moment, ich bin gerade am Aufwischen, hat sich ein gewisser Mohammed Sammer ja gerade vor lauter Vorfreude ins Höschen gemacht und da ich schlecht versichert bin, will ich nicht, dass jemand ausrutscht und sich ernsthaft verletzt:



Dies hat einen Preis verdient - das Ratatatata und das Bumm seien auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Sollte sich ein Psychiater des armen Kerls erbarmen, dann kann er sich gerne an mich wenden, werde ichs ja gerne weiterleiten......falls er nicht gerade auf irgendeiner Verkehrsinsel Schützengräben aushebt.

20. Mai 2012

Heute gibts ein wahres Gustostückchen, zeigt uns ja Luwanna Aziza wiedermal die ganze Lieblichkeit, zu welcher ein echter Voglianer imstande ist - ich bin noch immer hin und weg ob der Poesie, welche da zum Vorschein tritt:



Dies hat einen Preis verdient - möge die verbale Schlammgrube auch weiterhin mit ihr sein und nun auch der Rotzlöffel. Orientalische Prinzessinnen sind eben auch nicht mehr das, was sie mal waren, scheint sich hinter manchem Schleier ja heute ein fluchender Bierkutscher zu verbergen.

19.Mai 2012

Sie wollten immer schonmal wissen, wie eine Diskussion zwischen rechts und islamistisch im Internet abläuft? Kein Problem, Ihnen kann geholfen werden, zeigen uns ja Katrin Haas und Turan Altuntas wie sinnlose Parolendrescherei funktioniert und wie man jegliche Unterhaltung im Keim erstickt:



Dies hat einen Preis verdient - die sprachliche Dysfunktion sei aus weiterhin mit ihnen und nun auch der Rotzlöffel. Gut nur, dass es im WWW keine echten Steine gibt, sonst hätte man sich wohl schon gegenseitig die Birne eingekloppt.

18.Mai 2012

Sie glauben, dass nur vollverschleierte Schwestern einem Pierre Vogel den Kaftan einrennen? Sie irren, gar viele sind darunter grell geschminkt und befinden sich auf männergeifernder Dauerbräutigamschau, wird der Glaube ja mit der Sendung "Schwiegertochter gesucht" verwechselt und man rechnet sich in der bärtigen Salafistenanhängerschaft gar mächtig gute Chancen aus, will die ja ohnehin kaum jemand haben. Konkurrenzdenken ist einem aber auch dort nicht fremd, pickt, kratzt und spuckt man ja auf alles, was weibliche Rundungen hat - in Falle einer Rima Rimchen sogar mit Wörtern, die irgendwie gar nicht zu einer orientalischen Prinzessin passen:



Dies hat einen Preis verdient - der angesteuerte Ehering wird ihr so wohl auch weiterhin nicht vergönnt sein (falls der Angehimmelte nicht taub ist), dafür ist aber nun der Rotzlöffel mit ihr. Der hat aber Gott sei Dank kein Loch, sonst könnte ihr der eventuell auch noch vorgezogen werden.

17.Mai 2012

Kennen Sie American Football? Ja? Kennen Sie auch die Mädels, die da so rumhüpfen? Cheerleader heißen die und die gibts auch bei salafistischen Straßenkämpfern, werden die Schmusekätzchen der Ummah ja auch wie von Sinnen angefeuert, so zum Beispiel von Sah Ra und Umm Amina Sahiti nach der Blutoper von Bonn:



Dies hat einen Preis verdient - die Pompons seien auch weiterhin mit ihnen und nun auch der Rotzlöffel. So eine Straßenschlacht ist eben ein harter Sport, welcher Unterstützung braucht, damit der nächste Hero auch wieder kraftvoll zustechen kann.

16.Mai 2012

Heute geht der Preis an Rima Rimchen und zwar für.....ach, sehen Sie selbst:



Dies hat einen Preis verdient - die "Lerher" sollten auch weiterhin mit ihr sein und nun auch der Rotzlöffel. Rechtschreibung ist ja sowas von unfair.

15.Mai 2012

Heute gibts wieder einen Preis für herausragende Leistungen in der Sparte Beleidigungen, zeigt uns ja ein Serdar Gezgin, wie tief man im Vogelclub sein Niveau angesiedelt hat und für was man seine Mitbürger so hält:



Dies hat einen Preis verdient - die Gosse sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Pedes heißt übrigens Füße, aber dies sei nur so nebenbei angemerkt. Vielleicht mag er ja keine Fußgänger. Oder er hat einfach nur ein Hühnerauge.

14.Mai 2012

Friede ist ja ein total überbewertetes Gut, liegt das Heil ja nur in Krieg und Blut, zumindest bei Typen wie Seif Edine Boughriba, welcher gerne auf Pierre Vogel Fanseiten sein Unwesen treibt, scheint er sich dort ja verstanden zu fühlen:



Dies hat einen Preis verdient - der Hass wird wohl auch weiterhin mit ihm sein und ab jetzt auch der Rotzlöffel. Solange die Debilititis weiterhin grassiert, wird im Nahen Osten wohl niemals Ruhe einkehren - leider.

13.Mai 2012

Zuerst ein Link:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=446063785407844&set=a.365808950099995.104621.218563404824551&type=1

Nein, dem gebührt natürlich nicht der Preis, sondern Osman Fisebilillah , kann der ja anscheinend nicht zwischen Kritik und Todesdrohungen



Dies hat einen Preis verdient - die Unfähigkeit sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Ein Leben zählt nichts im Voglianerlager, einzig die Aura des Idols ist schützenswert. Nein, nicht die vom Propheten, die von Pierre Vogel, schließlich gehts in dieser Sekte einzig um ihn.

12.Mai 2012

Wissen Sie eigentlich, wie man zum obercoolen Märtyrer wird? Indem man sich beim Pornogucken erwischen und im Meer versenken lässt? Falsch, man schreibt bei Facebook ein paar kryptische Andeutungen, sagt darauf ein paar Tage nix und wartet dann mit einer Schauergeschichte auf - das reicht vollkommen, zumindest bei Cengiz Mujahedin:



Dies hat einen Preis verdient - die Märchen und Sagen seien auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Das nächstemal empfehle ich die Entführung durch Außerirdische - klingt voll schräg und Vogelanhänger glauben ja bekanntlich ohnehin alles, also sicher auch das.

11.Mai 2012

Ich habe ja heute vom zweischneidigen Salafisten-Nazischwert geschrieben, und dies möchte ich noch untermauern, so zeigt ja ein Daniel Carrasco, wie man erfolgreich Tatsachen verdreht, auch wenn ich mir sicher bin, dass er noch niemals ein anständiges Geschichtsbuch in der Hand hatte:



Dies hat einen Preis verdient - möge das Nachsitzen mit ihm sein und nun auch der Rotzlöffel. Möge sich auch der Herr erbarmen und ihm zum Geburtstag etwas Grips schenken - er kanns fürchterlich gut gebrauchen.

10.Mai 2012

Schön ist es, wenn man Voglianer ist und seinem Hirnkasperl Ausgang gewähren kann, darf man in dieser Sekte ja alles, solange es schön schräg und brutal ist, so liegt ja nur darin echte Lieblichkeit - zumindest bei Umar Ibn Al-Chattab:



Dies hat einen Preis verdient - die Windel sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Schlimm, was so ein rotbärtiger Guru aus Kindern machen kann.

9.Mai 2012

Tagtäglich flattert einem haufenweise wirres Zeugs in den Postkasten, muss einem ja ein Voglianer ganz, ganz dringend die Endlichkeit seines Horizonts offenbaren - so zB Nathan Pedreira, der auch die grammatikalische Unfähigkeit mit seinen salafistischen Brüdern teilt:



Dies hat einen Preis verdient -  die Stumpfsinnigkeit sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Und auch die falsch konjugierten Verben werden ihn wohl so schnell nicht verlassen.

8.Mai 2012

Heute möchte ich mein Wort vor allem an die Muslime richten, sollten die sie sich ja den Kommentar von Serdar Gezgin genau ansehen, so zeigt der ja, um was es Salafisten wirklich geht - um Radau und um sonst nichts:



Dies hat einen Preis verdient - die blauen Augen seien mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Schade, dass es auf unserer Erde kaum mehr unbewohnte Inseln gibt, könnten sich dort ja alle extremistischen Gruppen ungestört den Schädel einschlagen - und unsereins hätte seine Ruhe.

7.Mai 2012

Gestern habe ich ja schon mal meinen Ärger kundgetan, welchem ich heute nochmal Futter gebe, so verursacht mir ja noch etwas Brechreiz und zwar, wenn Spermenhortende Jünglinge ihre Weisheiten zur Frauenwelt zum Besten geben - so zum Beispiel Dawud Al Almani alias David Rupp:



Dies hat einen Preis verdient - die rechte Hand sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wobei ich mich ja frage, ob der gerade der Schultasche entwachsene David überhaupt schon ein weibliches Wesen gesehen hat - Mutter und Oma ausgenommen. Wohl eher nicht, deshalb gutes Weiterrubbeln.

6.Mai 2012

Ich muss heute mal meinem Ärger AusgangTayfun Köksel :



Dies hat einen Preis verdient - kein Gott wird mit ihm sein, hasst der ja Deppen, aber immerhin hat sich der Rotzlöffel erbarmt. Möge dieser von seinem Vater benutzt werden, um ihm den Hintern zu versohlen. Amen.

5.Mai 2012

So ein Leben als Möchtegern-Märtyrer macht ja mächtig einsam, befindet man sich ja immer mit einem Fuß im Grab - oder zumindest im Knast - was die Chancen auf dem Heiratsmarkt natürlich etwas einschränkt. So auch bei Cengiz Mujahedin:



Dies hat einen Preis verdient - Vera Int Veen sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Vielleicht erbarmt sich ja RTL und bereichert das Abendprogramm mit der Sendung "Schwiegerwitwe gesucht", damit auch der Cengiz eine abbekommt.

4.Mai 2012

Zuerst mal ein Bild - lassen Sie es bitte auf sich wirken



Nun werden Sie sich sicher fragen, welch testosteronbefülltes George Clooney Duplikat uns da so seine Weisheit kundtut, scheint sich der ja mächtig gut bei den Frauen auszukennen. Betrachten Sie also bitte noch ein Bild...und lassen Sie bitte auch dieses auf sich wirken:



Dies hat einen Preis verdient - der Playboy sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Und auch ein guter Rat: Komm wieder Sheikh Izzeddin Haznevi wenn Dir Haare gewachsen sind....und dies nicht nur auf dem Kopf.

3.Mai 2012

Heute geht der Preis an die braune Mitbürgerin Yadi Sobieski, welche uns zeigt, wie sehr sich Nazis und Salafisten doch gleichen und das auch in der Verwendung von geistigen Auswurf:



Dies hat einen Preis verdient - der Adolf kann ja nicht mehr mit ihr sein, der ist abgeritten zu seinen Ahnen nach Braunau, dafür jedoch der Rotzlöffel. Möge er ihr geistige Erleuchtung bringen.

2.Mai 2012

Heute gibts den Rotzlöffel für herausragende Leistungen in der Kategorie "grammatikalische Wildsau", zeigt uns ja Abdurrahman Erkaya, warum man so an Pierre Vogels pelzigen Lippen hängt - man versteht geschriebene Wörter nicht:



Dies hat einen Preis verdient - möge endlich ein Duden mit ihm sein und sich zum rotzigen Löffel gesellen, auf dass ich auf ein derartiges Posting nicht nur mit einem "Hääää?" reagieren kann.

1.Mai 2012

Wissen Sie noch, was uns Kuffars von Salafistenseite gewünscht wird? Liebe? Erlösung? Nein, ich meine nicht, was diese uns süßlich-lächelnd ins Gesicht lügen, sondern was sie wirklich denken - wenn sie sich unbeobachtetSheikh Izzeddin Haznevi sicher weiterhelfen, bringt er es ja auf den Punkt:



Dies hat einen Preis verdient - das Schlachtermesser sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wobei ich mich ja bedanken muss, würde nämlich ich etwas derartiges unterstellen, dann würde ich als Hetzer betitelt - einzig in den Voglianern liegt eben Wahrheit.

30.April 2012

Der Monat neigt sich dem Ende zu und wir haben hier schon vieles gelesen, darunter Wahnsinn, unfreiwillige Komik und auch Frauenfeindlichkeit, jedoch war das noch nicht der Höhepunkt, setzt den ja ein gewisser Holger Muthig - aber sehen Sie selbst:




Dies hat einen Preis verdient - die Menschenverachtung sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Angemerkt sei, dass es nicht mutig ist, wenn man einem Menschen den Tod wünscht, sondern einfach nur strohdumm - höflich ausgedrückt.

29. April 2012

Heute haben wir es wiedermal mit meinem Lieblingskonvertiten Dennis Puttlitz zu tun, ist er ja ein Paradebeispiel für das eigenartige Benehmensritual, welches den Voglianern zu eigen ist, liegt ja nur in einer schlüpfrigen Frauenabwertung Segen - wahrscheinlich, weil man nur aus dem Beate-Uhse-Katalog eines dieser Geschöpfe abbekommen hat, auch wenn der des öfteren schnellmal die Luft ausgeht:



Dies hat einen Preis verdient - die Überstandigkeit sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Und natürlich auch Gummiflicken, beheben die ja nicht nur bei Fahrrädern so manchen Platten.

28.April 2012

Wissen Sie, was ich hasse? Was mir die Zornesfalten auf die Stirn treibt? Salafisten? Ja, die auch, aber mir schlagen alle Rassisten gar fürchterlich auf den Magen, egal aus welchem Loch die gerade gekrochen sind, sind für mich ja alle Menschen gleich - und das sollten sie für jeden sein, hätten wir dann ja viel, viel weniger Probleme auf dieser Welt und es könnte endlich mal Ruhe einkehren. Dies funktioniert jedoch nicht, solange schäumende Schmarrntipsler wie zB Christiane Backhaus ihre Spur der Verwüstung durchs Internet ziehen:




Dies hat einen Preis verdient -  der Hass wird wohl auch weiterhin mit ihr sein, jedoch wird dieser nun begleitet von einem Rotzlöffel. Wobei ich ja noch eines anmerken möchte: Manche sind dem Frieden dienlich, wenn sie sprechen - einige jedoch noch viel mehr, wenn sie einfach den Mund halten.
 
26.April 2012

Haben Sie schon davon gehört? Dem neuen Voglianerfeuchttraum? Nicht? Nun, mittlerweile gilt man nur mehr als echter Kerl, wenn man vom Verfassungsschutz hofiert wird, macht ja nur eine Hausdurchsuchung ein Mamabubi zum coolen Stecher. Hat man nun jedoch das Pech, dass man nicht wirklich ernstgenommen wird, dann muss man sich wohl oder übel selber eine Kerbe ins Häkelmützchen schnitzen, sonst ist man ja auch weiterhin ein Niemand im Kleinkriminellenhimmel - so zum Beispiel Dennis Rathkamp:



Dies hat einen Preis verdient - der Verfassungsschutz ist wohl nicht mit ihm, aber immerhin der Rotzlöffel. Und der geht ja bekanntlich nur an besonders verdiente Geistesblitzer.

25.April 2012

Sie hatten heute einen schweren Tag? Eine kleine Aufheiterung könnte nicht schaden? Ihnen kann geholfen werden, habe ich da ja einen Witz von der Möchtegern-Medizinstudentin Banu Gak entdeckt, welcher Ihre Laune bestimmt heben wird:



Dies hat einen Preis verdient - ein Witzebuch sei mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. Freudig erwarte ich schon die nächste Geschichte, hustet ja sicherlich ein Lungenkranker demnächst die Shahada.

24.April 2012

Heute geht der Preis ans DawaTeamKiel und zwar für folgenden Beitrag:



Stimmen mags zwar, nur finde ich es lächerlich, wenn dies ein Anhänger Pierre Vogels ins Felde führt, sieht der in der Sklaverei ja auch heute noch nichts Schlimmes, zumindest wenn sie von Muslimen angewandt wird und Kuffars, egal wo die nun herkommen, in Ketten liegen. Ich nenne soetwas schäbig und verlogen und deshalb hat dies auch einen Preis verdient - Allah sei mit Ihnen (oder auch ihm, ist ja eigentlich nur einer) und nun auch der Rotzlöffel.

23.April 2012

Ich wollte ja schon immer wissen, warum man Frauen in bodenlange Tücher hüllt, sagt man mir zwar immer wieder, dass dies Gottes Wunsch ist, jedoch hat der die ja auch nackig erschaffen - die Rundungen könnten ihm also schnurz sein. Auf ewig würden wir nun auf die Antwort warten, fast könnte einen das Nägelbeißen überkommen, wenn es da nicht Vogelflyerverteiler Dennis Puttlitz geben würde, welcher uns den Grund dieses gar eigenartigen Brauches erklären würde:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Und eines möchte ich ihm mit auf den Weg geben: Nicht die Frauen haben Schuld, wenn sie vergewaltigt werden, auch wenn sie nicht verhangen sind, sondern immer strunzdumme Männer. Warum verhängt man eigentlich nicht die und zwar mit Fuß- und Handfesseln? Wäre das nicht logischer?

22.April 2012

Ich habe heute ein Anliegen an Sie, ersuche ich Sie doch ein Gebet abzuhalten und zwar für mich, möge der Schöpfer doch dafür sorgen, dass ich niemals ernsthaft krank werde. Ich mache das im Gegenzug auch für Sie, scheint ja das heimische Medizinstudium nicht mehr das zu sein, was es mal mal war, fürchtet man sich doch, wenn man sich zum Beispiel bei Banu Gak unters Messer legt - falls sie das Skalpell derartig schwingt, wie ihre Zunge bzw ihre Finger:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit Ihr

21.April 2012

Heute geht der Preis an Abu Anas alias Muhamed Ciftci, zeigt er uns ja, auf was es einem echten Salafi ankommt, wenn es um Verhaltensregeln geht:



Auf Menschen wird verzichtet, kann man diese ja bedrohen, was der Kaftan so hergibt - einzig bei Allah muss man sich hüten, könnte der einem ja die Paradiestür zunageln (wobei ich mich ja frage, ob der Prediger da überhaupt durchpasst, aber das ist eine andere Geschichte). Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel.

20.April 2012

Heute geht der Preis an "Islam15593" , welcher uns zeigt, dass die Schule hierzulande immer mehr versagt, schnabelt ja eine Drossel mittlerweile leichter verständliches Zeugs unters Volk, als so manch Voglianer. Andererseits beantwortet es die Frage, warum Gott diese Herrschaften nicht mit einem kitzelnden Blitz bestraft - er versteht sie einfach nicht und hält es wohl für Fehlzündungen einer altersschwachen Rostkarre:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Und hoffentlich bald auch ein Nachhilfelehrer.

19.April 2012

Haben Sie eine Waffe? Nicht? Auch keinen Knüppel? Auch nicht? Dann frage ich mich, warum gerade pickelgesichtige Voglianer immer vom Tod phantasieren, scheint dieser doch in jeder Ecke zu lauern - meint zumindest unser Freund Dawud Al Almani alias David Rupp:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Lustig finde ich auch, wenn man sich obercool nicht vor dem Knast fürchtet, bei der Konfiszierung der X-Box aber heult und sich vor Mamas Stubenarrest ins Hemdchen macht. Ein echter Kerl eben.....kicher.

18. April 2012

Heute geht der Preis an Serdar Gezgin, wobei ich gar keine Worte über dessen Schmarrn verlieren möchte, erklärt er sich ja von selber:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Und hoffentlich auch der Verfassungsschutz.

17.April 2012

Heute möchte ich gar nicht viele Worte verlieren und den Preis an die "Einladung zum Paradies" verleihen, stehen ja Bild 1 (von EZP) und Bild 2 (von mir) für sich:




Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihnen und nun auch der Rotzlöffel. Ich werde jetzt Dolly Buster anschreiben, vielleicht möchte sie ja auch eine Religion gründen, stehen ja 3.540.000.000 hinter ihr.

16.April 2012

Ich bin ja ein Freund des guten, alten Sprichwortes "in der Kürze liegt die Würze", schwafelt ja manch einer seitenlang über uralte Geschichten, was sehr, sehr ermüdend sein kann - ich kann ein Lied davon singen. Da lob ich mir einen Pi Manuel, welcher seine Einstellung kurz und prägnant ans Tageslicht



Dies hat einen Preis verdient - das schlechte Benehmen sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Aber ehrlich ist er wenigstens, das ist immerhin etwas.....wenn auch nicht viel.

15.April 2012

"Isch schwör, wenn Du nischt im selben Takt tickscht, dann melde isch Disch!" So, oder so ähnlich funktioniert die voglianischeAllahstalker mutieren, kippt ja sonst die alte Ummah schneller aus den Latschen, als sie bis drei zählen kann:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit Raid Absi und nun auch der Rotzlöffel. Viel kann ja eigentlich nicht hinter dem Salafismus stecken, muss der ja aus den letzten Löchern pfeifen, wenn er solche "Beschützer" braucht.

14.April 2012

Meine Damen und Herren, nehmen Sie bitte eine ehrfürchtige Mine an, gelingt es einer besonders glühenden Vogelanhängerin ja ihre grammatikalische Unfähigkeit mehrsprachig unters takbirgröllende Volk zu bringen. Vorhang auf  für Dana Umm Dunya, der wandelnden Anti-Langenscheidt-Schwester :



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihr und nun auch der Rotzlöffel.Wie meinen? Ja, einfach eckelig, aber immerhin eine Ablenckung vom Alltag...Pardon.... Aaltag.

13.April 2012

Islam ist ja bekanntlich Frieden und für die meisten Gläubigen mag dies ja auch stimmen, jedoch kann ich dies bei den Vogelanbetern irgendwie nicht glauben, fördern besonderes eifrige Groupies ja etwas total gegensätzliches zu Tage. So auch Shahida Al-italiya Bintul Massimo , welche uns miteilt



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. "Wer nicht passt, der wird beseitigt" - der oberste Leitspruch der Salafisten, deshalb hat der Dawud Rupp auch gleich einen "Like" daruntergepfriemelt.

12.April 2012

Bitte bringen sie Kinder, Katzen, Hunde und Kanarienvögel in Sicherheit, auch sollten Sie vom Weiterlesen Abstand nehmen, wenn Sie von eher zartem Gemüt sind, haut uns Daniel Carrasco ja wiedermal die voglianische Sprachkunst um die Ohren, dass es nur so vor Lieblichkeit trieft:



Dies hat einen Preis verdient - die Gosse sei auch weiterhin mit ihm und nun auch der Rotzlöffel

11.April 2012

Heute begeben wir uns ins Tierreich, welches zwar nicht das von Brehm, aber immerhin das vom Dawa Team Kiel ist. Nun hatten wir ja gestern schon ein paar animalische Betitelungen



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wobei der Vergleich mit dem pelzigen Leu ja gar nicht so falsch ist, hängt der ja auch zumeist faul vom Baum und lässt die Arbeit das Weibchen erledigen - ganz salafistisch eben.

10.April 2012

Politik ist ja - wie wir leider in letzter Zeit immer wieder sehen - kein Garant für Bildung und gutes Benehmen, manch einer wulfft sich durchs Leben, dass es nur so knattert. So auch Deniz-Cagatay Ulusoy , welcher von einer Laufbahn abseits des Verliererdaseins träumt, den inneren Schweinehund allerdings irgendwie nicht los wird:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wenn das unsere parlamentarische Zukunft aufzeigt, geh ich wohl in nächster Zeit nicht mehr wählen und stattdessen lieber Enten füttern.

5.April 2012

So ein Vogelleben ist ja nicht wirklich leicht, so muss man ja fast jeder Freude entsagen, außerdem wird man  andauernd diskriminiert, sogar im Fernsehen ist man davor nicht gefeit. Dies findet zumindest Pierre Vogel - oder jemand der in seinem Namen sülzt:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der (Comedy) Rotzlöffel. Musik ist übrigens haram, aber dies nur so am Rande. Auch schlechte.

4.April.2012

Heute geht der Preis an einen besonderen Realitätsverweigerer, welcher sich " Bart ist Pflicht " nennt und gerne in Märchen schwelgt, so auch zum Thema Juden im Iran:



Nun möchte ich dem Herrn mal einen guten Rat geben, sollte er doch mal sein bepelztes Näschen aus der Propagandamaschine der fundamentalistischen Lügenbolde Medien klüger machen, so zum Beispiel hier:

http://www.cicero.de/weltb%C3%BChne/%3Fzuerst-iraner-dann-juden%3F/24377

Hört sich gar nicht gut an, oder? Das ist aber natürlich eine Lüge, nur in arabischen Wörtern steckt Wahrheit. Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wobeis ja wirklich Scheiße (Zitat BIPfl)  ist, wenn man nichts daraus macht, vor allem aus seinem Oberstübchen.

3.April 2012

Heute habe ich wieder etwas sehr lustiges in den Untiefen von Facebook entdeckt, zeigt uns Oezguer Uemit Aras ja , wie ein echter......nein, nicht Gläubiger...sondern Idiot mit Kritik umgeht, kann man der - mangels Argumenten - ja nur mit aufgestrickten Ärmeln begegnen:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Ein bisschen Karotten könnten auch nicht schaden, sind die ja angeblich gut fürs Gehirn, auch wenn in diesem Fall wohl die gesamte Deutschlands benötigt wird.

2.April

Gestern war ja der Tag der Scherze, welche mal gelingen und auch mal nicht, jedoch zumeist harmlos sind und den Alltag etwas auflockern - was ja eigentlich nicht zu kritisieren wäre. Wenn man kein Vogelanhänger ist, hat man da ja unbedingt eine Spaßbremse zu sein, schließlich darf man keinesfalls mit Ungläubigen schmunzeln, weswegen Anidem Sayli auch gleich mit dem Suren- und Hadithenknüppel um die Ecke schießt:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm/ihr und nun auch der Rotzlöffel. Der Humor wohl eher nicht, hat Lebensfreude ja im salafistischen Sektenheim nichts verloren, deswegen muss mans auch allen anderen versemmeln, sind angehobene Mundwinkel ja des Glaubens Untergang.

1.April.2012

Sie können sich noch an die gute Erziehung im Islam erinnern, von der gerade die Vogelanhänger gerne schwafelnDana Umm Dunya entsprungen ist, bedient die sie sich ja eher der Sprache einer altgedienten Rotlichtdame:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. Und auch die Gosse, kann Madame

31.März 2012

Wie ist eigentlich die Wertigkeit des Menschen? Zählt jeder Tote gleich, oder gibts da Unterschiede? Nun, bei islamischen Fundamentalisten ist diese Frage ganz einfach zu beantworten, hilft uns dabei ja Dajjal.TV und zeigt uns, was ermordete jüdische Kinder wert sind:



Dies hat viele Preise verdient, vor allem eine Anzeige - Allah ist wohl schon lange nicht mehr mit ihm, sondern nur noch Menschenverachtung. Dafür gibts den Rotzlöffel und ein Danke. Wofür? Dafür, das er den Wahnsinn der Salafisten so offen zur Schau stellt. Das wird die meisten Menschen anwidern, wohl auch die meisten Muslime und ihnen zeigen, welch Verbrecher sich da hinter dem Koran verkrochen haben.

30.März 2012

Heute gibts den Rotzlöffel mit Alice Schwarzer Gedenkschleife, scheint diese die vergangenen Jahrzehnte umsonst für Frauenrechte gekämpft zu haben, bewegen sich ja manche derzeit wieder ins Voremanzipatorische Zeitalter. So auch Habibi Elbi, welche ein paar Schläge zu gegebener Zeit gar nichtmal so schlecht findet:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. Und auch ein Lied von den Ärzten: "Manchmal, aber nur manchmal haben Frauen ein kleines bisschen Haue gern". Verstanden hat sie es wohl nicht wirklich. Schade.

29.März 2012

Sie wollten sicher schon mal wissen, was man im Vogellager so von den deutschen Gesetzen hält, wird da ja in der Öffentlichkeit immer davon geschwafelt, dass man sich bedingungslos an diese hält. Fühlt man sich jedoch unbeobachtet, dann siehts schon ganz, ganz anders aus, fallen dann ja Worte, die unsere wahre Stellung im salafistischen Weltbild verdeutlicht. Als Beispiel nehmen wir Ansaryya Bintul Islam, eine Schwester, welche wohl erst gestern der Gosse entsprungen ist:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. Wenn dies ein Diamant ist, dann frage ich mich, was ein Erdklumpen ist.......oder lieber doch nicht, ich wills gar nicht wissen.

28.März 2012

Heute gibts eine Lektion in Sachen Voglianischer-Sprachkunst, gibt es ja nichts, was deren Lieblichkeit übertrumpfen kann, fast kommen einem die Tränen ob solch schwülstiger Romantik - vor allem bei Daniel Carrasco:




Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wahrhaft unnachahmlich, oder? Und soooooo schön.

27.März 2012

Heute hatte ich ja schon einen Beitrag zu dem fürchterlich verletzten Ty Ziegel, welcher auf der Seite der "islamischen Audios" kräftig verspottet wird. Nun gibts auch auf anderen Internetseiten Wortmeldungen, vor allem aus dem Lager der Vogelanhänger, welche ehrlichweise nicht alle in Freudenstürme ausbrechen - einige jedoch schon. So zum Beispiel der Berliner Fahrradkurier Dennis Puttlitz, welcher uns seine Sicht auf die Dinge mitteilt:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Herz und Mitgefühl würden wohl auch nicht schaden, sind aber in seinem Kampf gegen den Rest der Welt wohl zuvielverlangt, müsste man sich ja so dem eigenen Versagen stellen und könnte nicht mehr in Gotteskrieger-Phantasien schwelgen. Loser will ja keiner sein, da lebt es sich mit einer anständigen Verdrängungsstrategie wirklich viel, viel besser - wenn man keinen Spiegel hat.

26.März 2012

So, Pinsel zur Seite legen, musste ich dem Löffel ja heute ein pinkes Gewand überstreifen, erinnert mich doch unser Freund Dawud Al Almani alias David Rupp an einen Fernsehbegleiter meiner Kindheit, den rosaroten Panther:



"Heute ist nicht alle Tage - ich komme wieder, keine Frage". Dies zeigt den ganzen Infantilismus der Salafistenrecken und darum hat dies auch einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Ich freu mich schon auf das nächste Zitat: "Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät...."

25.März 2012

Viele Worte brauchts beim heutigen Löffelsieger Abu Alita Al Gharib - einem Schmusekumpel von Usama al Gharib - ja nicht, zeigt er uns ja den salafistischen Wahnsinn in seiner ganzen Ausprägung, unterstrichen natürlich mit einem Schwall an Schimpfwörtern, welche sich auch über Muslime ergießen. Nur Hirn ist wiedermal keins zu finden, jedoch wurde dies durch Hass ersetzt, würds ja sonst im Oberstübchen mächtig ziehen:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Ein paar Satzzeichen würden auch nicht schaden.

24.März 2012

Ich frage mich ja schon lange, warum man derartig inbrünstig von der Wahrheit spricht, kann man die ja eigentlich im Glauben nicht wirklich kennen, sagt dies ja schon die Betitelung an sich, würde es ja sonst Wissen heißen, jedoch sagt uns Musa Al Musk den Grund für dieses Tun, so sieht man sich ja als Prophet, der beim Frühstücksei von Gottes Strahl geblendet wurde:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Ich würde jedoch eine Umbenennung in Betracht ziehen, ist ja die Bezeichnung Salafisten eigentlich wirklich unpassend - der Club der Hosentaschen-Propheten triffts besser.

23.März 2012

Heute geht der Preis an Isa Abdurrahman Karim, welcher uns zu den Anschlägen von Toulouse mitteilt, das wir an allem Schuld sind, was da so auf dieser Erde an Schlechtem passiert, kann es ja gar nicht anders sein, schließlich sind wir nicht in Besitz der einzigen, unumstößlichen und uralten Wahrheit:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Hoffentlich auch ein Flugticket, so sollte man ja niemanden zu einem Leben in einem verabscheuungswürdigen Land zwingen. Tschü mit ü. Oder auch Tschau mit au.

22.März 2012

Sind Sie Muslim? Nicht? Nun, dann sind Sie wohl auch einer dieser verrohten und unmenschlichen Untermenschen, die verhüllten Wohlstandskonvertitinnen die Rechte streitig machen. Schämen Sie sich und nehmen Sie sofort den Islam an, sonst werden Sie in diesem kläglichen Zustand nicht ins Paradies kommen....meint zumindest Nadine Carmen Jäckel-Bordanenko :





Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. Ich geh jetzt in den Wald Hasen jagen, schließlich bin ich ja kein Muslim und Tiere machen das eben so. Wo ist mein Flohband?

21.März 2012

Man fragt sich ja immer, warum in manchen Gläubigen soviel Hass wohnt, sollte es doch eigentlich pure Liebe sein, die aus einem schwallen sollte, zumindest wird dies immer behauptet. Nun könnte es ja sein, dass das Couscous nicht mehr das jüngste war und einem dies auf den Magen schlug, jedoch zeigt uns Youssef Bouazzaoui, dass es das eigene Aussehen ist, mit dem man hadert, wird einem bei einem Blick in den Spiegel ja die eigene unterdrückte Sexualität vors Auge geführt:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Obs nur die unterwickelten Fremdsprachenkenntnisse sind, oder obs echte Selbsterkenntnis ist, die ihn zu dieser Mail ( die nicht an mich gerichtet war) bewegten, weiß man nicht, jedoch sei angemerkt, das beides nicht weh tut. Ok, bei letzterem

20.März 2012

Ich weiß nicht, ob Sie es wussten, aber es gibt da etwas, das sich wie ein roter Faden durch jegliches Extremistenlager zieht, nämlich die Unfähigkeit auch nur einen geraden Satz über die Tastatur zu bringen. Buchstaben - und deren sinnvolle Aneinanderreihung - sind die erklärten Feinde einer jeden Hohlbirne, egal an welchen Wirrsinn die nun glauben, welche man auch gerne mal mit Schimpfwörtern untermalt, gilt ja das Motto "ey mann, je krasser, desto geiler". Ganz hervorragend zeigt uns dies Hasret Hasretim :



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Und eine Packung Chappi, scheint er es ja mit Hunden mächtig zu haben.

19.März 2012

Religion ist Friede! Religion ist Liebe! Religion ist.......manchmal auch behämmert. Vor allem, wenn das Gehirn das ErbsenstadiumMohammed Dabour :



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Ab und an auch eine Dose Spinat, soll dies ja schon so manchem Seemann unter den Bizeps gegriffen haben. Vielleicht hilfts ja auch dem Hirn, schaden würde es auf keinen Fall.

18.März 2012

Es ist ja zeitweise kaum zu glauben, welch Irrsinn so durchs Internet zieht, wobei sich ja nicht nur glühende Vogelanhänger desselbigen bedienen, sondern auch andere Wirrgeister ihre geistigen Sondermüll dort abladen, so zum Beispiel Heiko Mahrt :



Dies hat einen Preis verdient - die Idiotie

17.März 2012

Manch einer ist nun schon Rotzlöffelsüchtig, keine Gelegenheit wird ausgelassen, um dieses edle Stückchen Holz in Empfang so nehmen, wobei man dafür gar nicht lügen muss, einzig die wahren Gedanken müssen ans Tageslicht. So auch bei Serdar Gezgin, welcher sich gerade im Internet zum Sprecher der Voglianer ausgerufen hat und uns mit Stolz seine Ansichten kundtut:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Ein Flugticket in die Heimat wäre wohl auch nicht schlecht, jedoch bezweifle ich, dass den Typen irgendjemand haben will.

16.März 2012

Andauernd wird ja erzählt, wie hoch der Stellenwert der Frau im Islam ist, fallen ja Bezeichnungen wie "Diamant" oder auch "Löwin", jedoch scheint dies bei einigen nur für das weibliche Geschlecht der eigenen Glaubensrichtung zu gelten. So auch bei Adlerauge Löwencharakter ( klingt irgendwie, wie Klein-Adlerauge...hugh), der "Kuffarfrauen" folgendermaßen betitelt:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Benehmen eigentlich auch, aber das scheint für Vogelanbeter ein Fremdwort zu sein.

15.März 2012

Heute gibts etwas aus dem Bereich Komödie, kommt die ja hier viel zu kurz, so kommen einem bei den meisten Kommentaren die Tränen eher weniger aus Gründen der Freude, sondern eher aus Zorn. Gott sei Dank gibt es da einen Alhamdulillah irgendwas, welcher an Mark Zuckerberg sein Wort richtet, erklärt er diesen in Verkleidung eines trotzigen Kindes ja den virtuellen Kampf:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Wobei ja der deutsche Comedypreis besser gepasst hätte, aber den bekommt ja nur der Barth.

14.März 2012

Diesmal ohne Worte, erklären sich die Aussagen von Serdar Gezgin ja von selbst:





Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Und auch ein Lexikon, sollte er ja dort mal nachschlagen, was Friede bedeutet.

13.März.2012

Nun hat ja in Afghanistan gerade ein Vollidiot 16 unschuldige Menschen ermordet und dies ist mit nichts zu entschuldigen, jedoch sollte dies nicht zu einer Spirale der Gewalt führen und noch mehr Blut auf den Straßen zu verantworten haben. Der Täter gehört bestraft und dies nicht mit der üblichen amerikanischen Güte, sondern in Den Haag, sollte ihm ja dort gleich eine Zelle reserviert werden. Nun gibt es aber einige, die sich mächtig über das Geschehen freuen, ists ja Krieg und der damitverbundene Tod, nach welchem das kleine Gemütchen strebt, vor allem im heimischen Möchtegern-Taliban Lager. Um einen ganz schlimmen Fall von Vogelwahn handelt es sich bei Maryam El , welche schon nach Bächen von Kuffarsaft giert:



Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihr und nun auch der Rotzlöffel. Mut wohl nicht, so schreien ja prinzipiell die am lautesten, die sich in sicheren Landen befinden - da kann man sich auch viel, viel weniger wehtun.

12.März.2012

Der Wulff hats ja bekanntlich gerade mehr als schwer, keiner hat ihn mehr lieb, was ja nicht so unverständlich ist. Nun sitzt er in seinem Backsteinhäuschen und kann jede Hilfe gebrauchen - wie gut, dass sich die muslimischen Mitbrüder seiner annehmen, welche allerdings nur aus dem Vogellager kommen, hat man sich den "der Islam gehört zu Deutschland"- Sager ja auf den Hintern tätowiert, damit man ihn auch niemals vergisst. Nun kann man sich seine Freunde ja nicht immer aussuchen, vor allem, wenn man keine hat, jedoch bezweifle ich trotzdem, dass sich der Christian bei der Aussage von Serdar Gezgin geschmeichelt fühlt:




Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihm und nun auch der Rotzlöffel. Dem Wulff wirds wurscht sein, hatte der ja immer schon eigenartige Menschen um sich, der obige fügt sich also nahtlos ein.

11. März.2012

Heute wird uns Rassismus vorgeführt, welcher ja nicht nur die Hautfarbe oder die Herkunft beinhaltet, sondern auch die Religion. Wie meinen? Es geht um die Ausgrenzung der Salafisten? Falsch, ist dies ja keine Glaubensrichtung, sondern eine geistige Verirrung, welche jedoch mehr um Ausgrenzung bemüht ist, als jede andere Gruppierung, wie uns  Amirah Al-Muslima und Rene Kurz zeigen:




Ein kleiner Tip noch am Rande, so wurden die vogelschen Discomuslime ja vergessen, ich bitte die beiden Herrschaften dies zu ändern, sonst zürnt vielleicht noch der eitle Pierre und findet doch noch eine Sure, wo man sich bilden müsste - die schlimmste Strafe für jeden Hosentaschenaraber.

Dies hat einen Preis verdient - Allah sei mit ihnen und nun auch der Rotzlöffel.


Wird fortgesetzt

Kommentare:

  1. Ein großartiger Blog! Unterhaltsam und wirklich originell, gehört er schon zu meinem Tagesablauf wie der Kaffee und das zähneputzen. Nur weiter so! Cool wäre ein Briefkasten in dem man potentielle Rotzlöffelanwärter vorschlagen kann.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank. Der Briefkasten kommt in den nächsten Tagen. Ich bin gerade am rumexperimentieren, wie ich das am besten mache.

    Ich wünsche noch einen schönen Abend. Und bleiben Sie mir gewogen.

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Ehre, dass ein Beitrag der mir gewidmet wurde, hier gepostet ist. Ich meine Mohammed Dabour :-)))))

    Danke, ich liebe Euch.

    Christine B

    AntwortenLöschen
  4. Diese Leute sprechen ständig von ihrem Propheten und ihrem Allah.
    Aber niemand hat auch nur einen Funken von Hinweis auf Allah gesehen. Auch dass Mohammed ein Prophet war ist nicht im Geringsten klar.
    Trotz dieser Unsicherheit der Belege sind manche Kaputten Islamisten bereit für Allah zu sterben.

    AntwortenLöschen
  5. Ein weiterer Kandidat für einen Rotzlöffel:

    Islamisten hetzen gegen aufgeklärte islamische Theologie. Dieses Video ist eine ekelhaftes Beispiel dafür:

    http://www.youtube.com/watch?v=hT2ZCE86Rzk

    (Welche grauenhaften Methoden der Propaganda diese Leute schon haben.....)

    AntwortenLöschen
  6. Ich gebe zu, ich bin jetzt ein wenig neugierig geworden! Mich würde zu sehr interessieren, wo all diese Hohlspitzgeschosse ihr Unwesen treiben. Kann mir mal jemand sagen, wo man diese Trolle in freier Wildbahn beobachten kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In den Untiefen der sozialen Netzwerke - allen voran Facebook.

      Löschen
  7. Zum Rotzlöffelbeitrag vom 3. April:

    Die Eloquenz und die sexuellen Fantasien der muslimischen Betbrüder von der Fundamentalistenfront finde ich immer wieder interessant. Offensichtlich sind sie in sexueller Hinsicht total gestört und sollten mal einen Therapeuten aufsuchen.

    Ich pesönlich bin ja der Meinung, dass man diese primitive Lebensform aus dem Genpool der Menschheit isolieren sollte.

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Georg,

    weißt du was toll wäre, wenn du statt "Möge Allah mit ihm/ihr sein" "Möge der Frieden mit ihn/ihr sein" schreiben könntest.
    1. authentischer ;)
    2. freundlicher, und somit dem Frieden dienlicher

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Rotzlöffel des Jahres: Georg Elser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salam Abdullah,

      Ein Muslim folgt also Allah, Seinem Gesandten sallallahu aleihi wa sallam mit dem Verständnis der Gefährten des Gesandten, den Salaf us-Salih (dt. den rechtschaffenen Vorfahren).

      die ersten der Auswanderer und der Helfer [also die Muslime zur Zeit des Propheten] und jene, die ihnen auf die beste Art gefolgt sind [jene, die den damaligen Gläubigen gefolgt sind, folgen und folgen werden] - mit ihnen ist Allah wohl zufrieden und sie sind wohl zufrieden mit Ihm..." [Taubah:100]

      "Und wer immer auch den Gesandten widerspricht, nachdem ihm der gerade Weg verdeutlicht wurde, und er einen anderen Weg als den der Gläubigen folgt [Wer waren die Gläubigen zu der Zeit? Die Gefährten des Propheten.]; dem werden Wir geben was er aus-erwählt hat und ihn in der Hölle verbrennen - was für ein schlechtes Ende." [Nisa':115]


      Und dies ist der Weg dem wir folgen wollen. Nicht dem Weg von einem Bruder, einem Prediger, oder einem Gelehrten, solange diese nicht dem gleichen Weg versuchen zu folgen.

      Von daher ist es durchaus angebracht vor jenen Brüdern oder Schwestern zu warnen, die gegen den Frieden sind und somit gegen den Islam !

      Die Art und Weise wie man das macht ist natürlich eine andere Sache. Üble Nachrede ist sicherlich nicht die beste Methode, da -islamisch betrachtet- auch eine Sünde.

      Löschen
  10. Werden noch Nominierungen für den "Rosamunde-Pilcher-Gedenkorden an rosa Tüll" entgegengenommen?

    AntwortenLöschen
  11. Also, die meisten hier ausgezeichneten Personen, sind ja ganz lustig und auch irgendwie niedlich. Aber dieser Mohammed Sammer scheint ein wirklich kranker Kopf, und potenziell gefärlich zu sein. Bei einem näheren Blick in sein Profil, geht mir eine Gänsehaut über den Rücken und ich wünsche niemandem diesen Irren im Dunkeln zu treffen.

    http://www.facebook.com/profile.php?id=100003064026048

    AntwortenLöschen
  12. Hihi - Rotzlöffel vom 01.06.12

    "Wer viele Feinde hat,kann nur recht haben"

    Nicht dass ich es nicht gewusst hätte, doch bestätigt dies doch wieder einmal, wie recht du mit diesem Blog hast - gemessen an den Feinden, die du im salafistischen Lager hast.

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen