Dienstag, 16. Juli 2019

Die AfD-Fraktion und die in die Hose gegangene Umfrage

Umfragen sind ja so eine Sache, kann man sich ja nicht drauf verlassen, wie das Ergebnis ausfällt, vor allem, wenn man - wie die AfD -  eine derartig dümmliche Fragestellung wählt, dass es fast so kommen musste...wie es kam:



Ob sie sich nun an den Willen DES Volkes halten werden? Man kann gespannt sein...

Guten Tag


Freitag, 5. Juli 2019

Eine kleine Geschichte von der Zeit

Reden, verstehen, diskutieren....das hörte ich die letzten Tage, Wochen, Monate, Jahre, andauernd, wenn es um rechte Positionen ging. Oder gar um rassistische. Und widerlegen. Denn dann findet die Gesellschaft wieder zusammen, anders bricht sie auseinander. Zumindest wurde mir dies so gesagt, jedoch ist dies meiner Meinung die Frucht des gemeinen Wunschbaumes ( Quercus impossibile), und da es den bekanntlich nicht gibt, ist dieses Unterfangen aussichtslos, fruchtet sie ja zudem auf vergifteten Boden.

Auf einer Ackerkrume, die meint, dass links und rechts dieselben Wertigkeiten haben, dem ist aber absolut nicht so, ist das Rechte ja immer mit Ausgrenzung behaftet, es kann also gar nicht dem selben Torfgemisch entspringen.Was sagen Sie? Linke tun das auch? Bei ebendiesen Rechten? Ja, durchaus, allerdings weder wegen der Hautfarbe, noch wegen der Herkunft, auch nicht wegen der Religion, sondern einzig wegen der beschi...Pardon...bescheuerten Meinung, die aus dem morschen Stumpf blubbert. Und ja, es ist bescheuert, wenn man Ertrunkene feiert  bzw nur kurz mit den dünnen Schultern zuckt. Und menschenverachtend. Das steht außer Frage. Zumindest sollte es das.

Tat es auch eine lange Zeit, bis ein dünnes, blasses Bürschchen eine Plattform erfand, in dem jeder mit jedem schreiben kann. Zuerst taten dies nur echte Freunde, die die Zeit kilometertechnisch auseinandertrieb. Dann schüttete man es mit Katzenbildern zu. Und irgendwann erkannte man, dass man seine überflüssige Zeit mit Reden um des Redens Willen füllen konnte. Übers Häkeln. Den Lieblingsfussballverein. Und ja, auch über die große,weite Welt. Samt deren Politik. Und vor allem die eigene Meinung. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann quatschen sie noch heute...

Nun mag man ja anmerken, dass ein Gespräch niemals schaden kann, dies ist aber nur bedingt richtig. Ein Beispiel: Sie haben da einen Vollkoffer, der Ihnen die ewigselben Kopftuch-Bilder in die Fresse zimmert. Sie reden, erklären, bringen Argumente. Bis zum St.Nimmerleinstag. Und er donnert Ihnen, wie wenn er blind wäre, immer wieder blöde grinsend sein abgefummeltes Foto entgegen. Ist das noch ein Gespräch? Oder ist es eher eine Bühne? Denn ohne Sie, wäre er schon lange wieder vorm heimischen Kamin eingepennt, tat er dies ja schon sein ganzes Leben. Ihn, den Deppen von hinter den 7 Bergen, verstehe ich, freut es ihn ja, dass außer der Familie, also denen, die nicht flüchten können, jemand seinen wirren Thesen zuliest, aber was ist Ihr Grund, dies zu tun? Was ist Ihre Motivation für das Dasein als Publikum?

Ich gebe es zu, ich folgte diesem Weg auch eine geraume Zeit, weswegen der Stein, den ich werfe, auch die Größe eines Kiesels hat, nur frug ich mich irgendwann, was der Grund für mein Unterfangen ist. Und es war....Trommelwirbel...Langeweile, denn wirklich interessieren tut mich der angetrollte Schmutz nicht (weswegen ich auf Anfeindungen hier niemals reagiere, sind sie mir ja egaler als ein schmelzender Schneehaufen in der Februarsonne). Es ist mir schnurzwumpe, warum ein Rassist ein Rassist ist, und das war es schon immer, womit ich übrigens nicht alleine bin, weswegen auch der Satz "die Gesellschaft spaltet sich immer mehr" der König der Humbuge (mir wurscht, ob das richtig geschrieben ist) ist, war sie das ja schon seit Anbeginn der Zeit. Nix kann das ändern....wobei...doch....Sie können es, indem sie ihn ernst nehmen, den Möchtegern-Herrenmenschen. Weil Sie glauben, dass man alle einbinden muss. Wohin das führt, hab ich Ihnen aber schonmal aufgezeigt. Sie wollen es nur nicht lesen, genausowenig, wie die Geschichtsbücher....ja, diese verdammte Zeit....wie soll man sie nur rumbekommen....

Guten Tag



Mittwoch, 3. Juli 2019

Die dumme Frage der Woche: Warum die Flüchtlinge nicht nach Libyen bringen?

Oft wird ja in den letzten Tagen der Satz " Ja, aber warum bringt sie denn die Flüchtlinge nicht nach Libyen" kommentiert, die Rackete Carola, deucht ja so manchem, dass dieses Land ein friedlicher Ort ist, an dem die Vögelchen unter lautem Zwitschern rund um die Uhr vor Glück kopulieren, so paradiesisch ist es da, dies allerdings nur, wenn man auf der Couch rumlungert und sich zwischen Chipstüte und Extremnagelfeiling die Welt schönsabbert:

https://www.sueddeutsche.de/politik/libyen-luftangriff-fluechtlingslager-1.4509453


So siehts da aus, meine Damen und Herren, herrscht da ja Krieg, der auch vor Flüchtlingslagern nicht halt macht, weswegen auch der Schäuble Wolfgang seine nichtssagenden Worte für sich behalten sollte, gibts ja schon Beschwichtiger genug:

https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Ist-Carola-Rackete-wirklich-eine-Heldin-article21119774.html

Nur ja niemandem wehtun, nur ja nix Klares sagen, nur ja kein Standing, auf dass man sich besser um die wichtigen Dinge im Leben kümmere. Um die Wochenend-Party. Den nächsten Urlaub. Ob die neue Hose bzw das Kleidchen hübsch ist. Oder, ob die Farbe des zukünftigen Gaudi-Flitzers mit den Designer-Söckchen harmoniert. Dazwischen noch kurz ein "oooh, sooo schlimm" gehaucht, und schon ist man zufrieden, reicht das ja für viele schon, damit sie sich das Gewissen zum ewigen Schlaf ins flauschige Bettchen kuschelt. Und bitte nicht wecken, sind dann ja vielleicht welche beleidigt. Das geht doch nicht. Pfui! Pfui! Und nochmals Pfui!

Wie? Man kann nicht die ganze Welt retten? Ne, kann man nicht, man schwätzt dann aber nicht blöd gegen die, die es zumindest versuchen, nur damit man dem langweiligen Dasein immerhin das Prädikat " König der Schwätzer" aufkronen kann, wäre das ja schonmal ein Anfang. Einfach mal die die Kresse halten und sich ein Hobby suchen. Und nicht Menschenleben nochmal totquatschen. Damit man was gesagt hat. Und bei den "Freunden" gut dasteht. Oder kurz: Zeigen Sie zur Abwechslung mal das Rückgrat und nicht die Muckis. Oder den Schmollmund.

Guten Tag



Montag, 1. Juli 2019

Carola Rackete - wer Menschenleben rettet, ist kein Verbrecher!

https://www.zeit.de/gesellschaft/2019-07/carola-rackete-sea-watch-spendenaktion-jan-boehmermann

https://www.leetchi.com/c/leben-retten-ist-kein-verbrechen-lasst-uns-die-seenotretter-retten

Ja, auch ich teile den Spendenaufruf von Klaas und Jan, weil sie mit...


Wer Menschenleben rettet, ist kein Verbrecher! Wer sein Leben einsetzt, um das Leben anderer zu retten, wird niemals ein Verbrecher sein! Nirgendwo auf der Welt und schon gar nicht in unserem freien, demokratischen und freundlichen Europa.

....aus meiner Sicht, absolut recht haben.

Und an alle Korinthenkacker und Amtsschimmelreiter, die mit gebrochenen Gesetzen fuchteln: Ihr hättet sicher auch eine gute Figur vor 80 Jahren gemacht, gabs da ja auch menschenverachtende Regeln, an die man sich halten musste. Oder als Ausrede für die eigene Feig- bzw Verkommenheit benutzen konnte. Man konnte ja so gar nix tun. Als rechtstreuer Bürger. Soooo sad.

Viele tun das aber nicht, ich ebensowenig,  deswegen meine Hochachtung an Carola Rackete. Und meine tiefste Missachtung an Salvini. Möge er sich auf den ihm zustehenden Thron setzen und ein Häuflein machen. Und wenn Sie zu den beiden Erstgenannten zählen, dann platzen Sie ruhig mit...wenn sie mit dem Schämen fertig sind...

Guten Tag





Freitag, 28. Juni 2019

Joachim Gauck - auch Ex-Bundespräsidenten können irren.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/joachim-gauck-will-den-begriff-rechts-entgiften-a-1273555.html

Eigentlich mag ich ihn ja, aber da irrt er meiner Meinung, und dies gewaltig, so geb ich ihm zwar durchaus recht, dass man manches, was rechts ist, aushalten muss, zuhören muss man dem allerdings nicht. Und vor allem keine Plattform bieten. Weder im Fernsehen, noch im Internet, noch auf der Straße, denn alle Errungenschaften der heutigen Zeit, gingen niemals auf das Konto der Rechten. Homosexuelle wären immer noch auf Klos verbannt, heiraten dürften sie sowieso nicht, Abtreibung wäre immer noch voll bäääh und über unsere Nazi-Vorfahren wüssten wir immer noch soviel, wie von der Rückseite des Pluto.

Wohin uns dieses Entgiften übrigens führt, sieht man gerade anschaulich in den USA, wo wohl bald Frauen in Gefängnissen versauern werden, nur, weil sie mit ihrem Körper machen möchten, was sie wollen. Was für eine Ungeheuerlichkeit. Fürchterlich. Gebäre, Du Retterin der eigenen Rasse, auf dass uns die anderen nicht überrollen. (bevor es jemand einwirft: Ja, dies gilt auch für den Islamismus, den ich aber ohnehin nur für eine Abart des Dinkelsuppen-Adolfs halte) Und auffressen. Zwischen zwei gut gerösteten Bauernbrotscheiben. Was für eine Vorstellung.

Auch bei den AfD-Wählern bin ich nicht seiner Meinung, so mag dies zwar irgendwann mal wirklich gestimmt haben, 1000 Mausrutscher später aber, weiß jeder, wen er da wählt. Er tut es nicht mehr aus Trotz, sondern, weil er einer Meinung ist, weswegen die Bande ja auch bei 12-13 Prozent stagniert, ist ja bei vielen verständlichen Problemen kein vernunftbegabter Mensch bereit, sich einer Horde Ewiggestriger anzuschließen. Nicht-Rechts sei Dank. Die Bilder der KZs haben sich also doch ins Hirn gebrannt.

Nun mag so mancher anmerken, dass ich mich verändert habe, was allerdings nicht stimmt, war meine Intention für diesen Blog ja, dass ich Faschismus nicht riechen kann, er bereitet mir das große Würgen, aber als ich damals begann, konnte man die Blogs zum Thema Salafismus  (siehe weiter oben...) an einer Hand durchzählen, was sich allerdings verändert hat, schießen die ja wie Pilze aus dem Boden, während auf der anderen Seite - spät, aber doch - immer mehr Abus in den Knast fahren bzw sich von der radikalen Auslegung abgewandt haben. Wobei radikal für die meisten, die heute durchs Gebüsch grundeln, schon die Verweigerung des Schweineschnitzels ist. Oder die Kopfbedeckung. Dies war mir aber schon immer schnuppe, so lange derjenige sich um seinen eigenen Kram kümmert. Jeder, wie er will, so lange er andere nicht missionieren möchte und für ein freundliches Miteinander steht.

Letzteres tun die Damen und Herren von der Wutbürgerfraktion allerdings nicht, und so möchte Ihnen, geneigte und ungeneigte Mitleser, eine Frage stellen: Was genau unterscheidet denn den Karl, der Flüchtlingen das Ersaufen wünscht, genau vom Abu Ali, der Ungläubigen die Hölle an die Gurke schwafelt? Wo genau liegt er denn, der Unterschied? In der Hautfarbe? Dem Geburtsort? Dem Glauben? Ist es das, was gerade die, die vor nicht allzu langer Zeit dem grummeligen Georg zuklatschten, nun so wütend werden lässt? Nicht, dass es mich sonderlich juckt, ist mir Harmonie ja absolut nicht wichtig, aber es würde mich interessieren, wie man das sich selber erklärt. Geht das problemlos? Wenn ja, dann sind sie bei mir falsch. Und dies sage ich ganz offen. Nicht ich habe mich verändert, Sie haben sich in mir geirrt. Und geflissentlich alles überlesen, was ich zu diesem Thema die letzten Jahre gesagt und geschrieben habe. Und nein, ich werde mich nicht bewegen. Denn jeder Schritt auf Rechts zu, ist genau einer zuviel.

Guten Tag




Donnerstag, 27. Juni 2019

Ralph Müller und Wolfgang Gedeon - wenn die Zeit still steht

https://www.welt.de/politik/deutschland/article195937229/Luebcke-Gedenken-im-Bayerischen-Landtag-AfD-Politiker-sorgt-fuer-Eklat.html

Nein, nicht Lübcke ist ein Opfer, er ist es...weil man  ihn voll böse kritisiert, dabei war er doch nur "kurz" vertieft, weswegen er wohl auch Weihnachten erst am Ostermontag feiert. Und auf seinem Kalender das Jahr 1933 steht. Die Zeit rauscht ja förmlich an einem vorbei, dann kann man mit dem rasenden Puls ja kaum noch mithalten...

Genauso wie Wolfgang Gedeon, seines Zeichens Weltmeister in der Empörungrolle vorwärts, hat der ja auch nur mal kurz gegaulandet, dass Mord voll vogelschissig ist...

https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/news--beide-hauptangeklagte-im-luegde-prozess-legen-gestaendnisse-ab-8772254.html

...weswegen man auch ihn nicht zu beanstanden hat, schließlich ist er das Volk. DAS Volk. DASSSS Volk.

DAAASSSSSS Volk, das sich geistig gerade zwischen Kindergartenpausenbrot und Völkerballschlacht befindet, und mangels Fähigkeiten zum Baumhausbau im Internet auf dickes Höslein macht, womit sie manchem vorgaukeln, dass sie viele sind. So viele, dass sich sämtliche Debatten um sie zu drehen haben. Und man mit ihnen rund um die Uhr reden müsse, spaltet sich die Gesellschaft ja sonst. In zwei Hälften. Gaaanz tief.

Nun mag manchem entgangen sein, dass 12 nicht wirklich die Hälfte von 100 ist, weswegen ich mich andauernd frage, ob die hiesige Schulbildung wirklich schon so schlecht ist, oder die Krankenversicherungen einfach nur bessere Brillen spendieren sollten, kann ich mir ja sonst nicht erklären, warum man sich sonst von einem Haufen rotznäsiger Rüpelbrüder und Radauschwestern vor sich her treiben lässt. Woran liegt es? Harmoniesucht? Oder vielleicht gar der verlorene Traum eines Lehrerdaseins, auf dass die kleinen Racker nun was lernen mögen...vom eigenen Genie? Sie sind ja auch noch sooo klein, da kann man sicher noch was machen. Mhm.

Oder hat Guido Knopp gar versagt? Hätte er uns vielleicht auch noch Hitlers Supennudelzwirbler und Hitlers Sockenstopfer näherbringen sollen? Damit auch der letzte Träumer mitbekommt, dass es einfach schlechte Leute gibt. Und saudoofe, denen man das Einmaleins nichtmal beibringen kann, wenn man es ihnen auf den Bauch tätowiert? Hätte er uns noch ausufernder zumoderieren sollen, was passiert, wenn man solchem Gewölle den kleinen Finger reicht?

Was sagen Sie? Nicht jeder, der diese Gruppierung wählt, ist auch gleich ein Nazi? Doch, genau das ist er. Und sie. Und Sie, wenn Sie hier mitlesen, und nach diesem Text ganz furchtbar wütend sind. Das war 1933 so. Und auch 2019 ist es so. Sie müssen nur einfach umblättern am Müllerschen Kalender. Nach Vorne. 86 Jahre. Keine Sorge, für Sie ändert sich dabei nichts....

Guten Tag



Mittwoch, 26. Juni 2019

Lasset uns...reden...Amen....


https://www.tagesschau.de/inland/luebcke-149.html

Man hat sicher zu wenig diskutiert mit ihm, dann wäre das alles nicht passiert...ja, das ist Sarkasmus, denn sonst müsste ich Fragen stellen. Zum Beispiel, wer diesen Damen und Herren ermöglicht, sich in die Gesellschaft zu fressen. Gegeben hat es die nämlich schon immer, nur wurden sie 1. nicht verharmlost (zumindest von der Gesellschaft, der VfS ist schon seit Äonen maulwurfig auf diesem Gebiet). ...und 2. redete man nicht mit ihnen. Weil ein Holunderbusch mehr Intelligenz besitzt, zudem war und ist er auch zu mehr nütze. Und? Spricht jemand mit dem wuchernden Kraut? Eben...armes Gebüsch. 

Mit Nazis tut man es aber, weil man alle lieb haben muss...und obwohl einige wie Nazis riechen, reden, aussehen, argu..(das hab ich gestrichen, mein Fehler, das tun sie nicht...sie argumentieren generell niemals...) und ebensolche wählen, soll man sie zudem nicht so nennen, weil das voll gegen die Meinungsfreiheit ist. Auch Na...sorry...wütende Menschen haben die nämlich. Und Probleme. Die man ernst nehmen muss. Nur deswegen gräbt der seine Rhetorik nämlich erst auf dem Misthaufen aus. WIR sind schuld...weil...wir nämlich keine Rücksicht drauf nehmen. Und darum diskutieren wir auch heute wieder, ob man zu einem dunkleren Teint Nexxx sagen darf. Ob es ok ist, Menschen ersaufen zu lassen. Ob jemand, der Leute jagen möchte, dann an der erfolgten Jagd Mitschuld hat. Und morgen sicher auch, ob man Hexen besser verbrennt oder ersäuft. Weil wir ja soooo tolerant sind. Und lieb. Und edel. Und doof wie eine Schale Hühnergrütze. Aber das sehen wir sicher erst, wenn wieder einer im eigenen Blut liegt. Lasst uns diskutieren...das Gebet dieses Jahrhunderts.....

Amen...

...und guten Tag



Mittwoch, 15. Mai 2019

Sehr geehrter Verfassungsschutzgauleiter zu Sachsen

https://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Saechsischer-Verfassungsschutz-erwaehnt-wirsindmehr-Konzert-als-linksextremistisch?fbclid=IwAR0ZSyi9-h_R9utVDLrRl5MMNmN5wJFROaq_orhI8MC06czNY5uGj91ljKI

Sehr geehrter Verfassungsschutzgauleiter zu Sachsen,

ich hoffe, dass Sie diese dringende Depesche in der Wolfsschanze erreicht, auch wenn die antifaschistischen Truppen schon vor den Leipziger Toren ihre Humanistenorgeln abfeuern, dass es die handgeklöppelten Schindeln von der Datscha würfelt, aber ich würde nicht die Runen werfen, wenn es nicht um unser aller Zukunft gehen würde.

Mit Besorgnis habe ich festgestellt, dass wir, der Stamm der Schrumpfgermanen jenseits der zerstörten Mauer (kurz SGJDZM...falls es nicht aufs Käppi passt, geht natürlich auch SS - Schrumpfgermanen-Sachsen),  kurz vor der Ausrottung stehen, weswegen ich Ihre Bestrebungen, bis zum letzten Mann gegen die antideutschen Feinde zu kämpfen, mit Verzückung zur Kenntnis genommen habe. Ich bin voll auf Ihrer Frontseite und betanke gerade den Fieseler Storch von Großtante Hanna, damit ich mich im Endkampf gegen die barbarischen Horden neben Ihnen in den kuscheligen Graben werfen kann, auf dass wir zusammen das letzte Bollwerk gegen den Houten-Plan und die dazu gehörige Umvolkung stellen, und zäh wie Leder gegen den gemeinsamen Feind vorgehen können.

Leider muss ich Ihnen jedoch mitteilen, dass auch dieses Mal die Armee Wenck nicht kommen wird, genausowenig wie der Steiner, aber auf diesen Vogelschiss war ja noch nie Verlass, weswegen Sie schon Recht getan haben, und die stolzen Mannen vom 3.Weg in Plauen aufmarschieren ließen, auch wenn das mit der Windhund-Schnelligkeit noch einiger Arbeit bedarf. Wahrscheinlich zuviel von der Panzerschokolade genascht, diese Lümmel...

Nein, nie wieder, ich betone, NIE WIEDER, wird uns jemand ins Gesicht filmen, wenn wir nur ganz fest zusammenstehen, so wie damals, als wir siegreich die Feldherrnhalle belagerten. Und Stalingrad einnahmen. Und Nordafrika! Und morgen ganz Sachsen! Ich verspreche es...sonst will ich Meier heißen! Oder Elser...

Gez.
Georg E. Uhrenbeauftragter

PS.: Und lassen Sie bitte die Suche nach Fegelein. Der kommt nicht mehr. Garantiert nicht.



Dienstag, 14. Mai 2019

Wenn das Böse sich als das Gute tarnt...

Wissen Sie, was mich wahnsinnig macht? Meine Feinde meinen jetzt sicher, dass man da nichts mehr machen muss, deswegen möchte ich umbessern auf "noch wahnsinniger macht", bin ich ja ein netter Georg, und jeder soll sich hier gleichauf un...Pardon...wohl fühlen...wo waren wir? Ja, genau, was mich so richtig aufregt? Wenn das Böse sich als das Gute tarnt, und so mancher, der bei der Hirnausgabe gerade den Klodeckel wärmte, dazu auch noch vor Wonne schluchzt. Das lässt meine Halsadern auf Armdicke schwellen, und ganz besonders borsten sie, als mir der folgende Tränendrücker aus dem türkischen Schmierblatt Yeni Safak ins Äuglein sprang:

https://www.yenisafak.com/en/video-gallery/life/two-homeless-kids-share-food-in-turkey-2200338

Na, ist das nicht herzerwärmend? Sind die nicht süß? Wie sie da so auf den schmutzigen Stufen hocken? Soooooo lieb! Da hau ich doch gleich alle meine Katzenvideos in die Tonne, so beschluchzt bin ich...wobei...warum hocken die eigentlich da? Im Dreck? Warum müssen Kinder überhaupt auf der Straße leben? Und weswegen  freut sich da drüber eine Zeitung, die der linientreuen Albayrak-Gruppe gehört, also einer Familie, die zu einer der reichsten der Türkei gehört? Und was kommt als Nächstes? Ein heulender Wurstsemmelwurf aus einem heruntergekurbelten Maserati-Fenster? Ein einmaliges Anlecken an der Rollex? Ein Designer-Schuhputz-Angebot? Oder gar...ich halte diese Güte gar nicht mehr aus...ein 3-Sekunden-Gebet?

Wie? Die sind ja so böse, die da am Bosporus, endlich sagts mal einer? Mund zu, meine Damen und Herren, kommt ja auch der "Westen" gleich noch dran, also der Haufen, der sich für den Edelmut in Person hält. Und aus lauter Liebe immer mehr zu Parteien schwenkt, bei denen dem Adolf weiße Flecken auf der abgenutzten Uniformhose aufblühen würden. Vor allem bei den folgenden Kommentaren:








(Hannelore Eckardt....Roland Janik...Dmitrij Masur...Suchmaschinen sollen ja finden, nicht wahr?)

Auch die verkaufen sich gerade als Retter, wobei ich mich frage vor was? Der Intelligenz? Charakter? Vor dem gefräßigen Hirnwurm kanns nicht sein, wäre das ja so, als wolle einen ein Nacktmull vor zuviel Haarwuchs warnen...oder ein AfDler vor Judenhass...aber das ist so abwegig, dass das ohnehin keiner glauben würde...

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/israels-botschafter-meidet-jeden-kontakt-zur-afd-wegen-haltung-zum-holocaust-a-1267007.html


Guten Tag






Mittwoch, 13. Februar 2019

Aufgedeckt! - Türkische Spione in der AfD

Ich bin erschüttert, ich kann kaum noch die Kafeetasse halten, so fertig bin ob der Entdeckung, die ich soeben gemacht habe, ist - Sie müssen jetzt stark sein - die AfD ja, laut Dr.Dr.Rainer Rahn, von Türken unterwandert:


  "..einer Hochzeit kommt im muslimischen Kulturkeis größte Bedeutung zu, denn sie markiert den Zeitpunkt, an dem die Frau ihre „Aufgabe“, möglichst viele Kinder in die Welt zu setzen, endlich in Angriff nehmen kann..."
https://www.facebook.com/afdrainerrahn/

Die türkische Frau, nur erschaffen, um Kinder in die Welt zu setzen...da haben wir den Windelsalat...aber....Moment...was sieht mein müdes Auge da? Einen Schwarzmeer-Uwe, der ins selbe osmanische Horn tutet?



Hahaaa!, da ist er, der Geburten-Jihad! Entarnt! Ich roch die Knoblauchschwaden ja immer schon unter der 4711-Wolke, Mehmet, aber nun ist es endgültig raus...da hilft auch keine Leberkässemmel. Ist sicher ohnehin nur getarnter Döner...mit extrascharf....Herr Junge...oder soll ich lieber Jünge sagen?

Guten Tag und Merhaba!





Donnerstag, 7. Februar 2019

Das endlose Leiden der Şule Çet

 https://www.suedkurier.de/ueberregional/politik/Mord-an-Studentin-Justizskandal-treibt-Tuerken-auf-die-Strasse;art410924,9817949?fbclid=IwAR245xw8rd5iqlIUTrY1dhEQ5tprvEqCcAD30mw4PDItrsx8XABpL8bJdkM


8 Monate sind seit dem Wurf bzw Sturz  mittlerweile vergangen, und nun kam es doch endlich zur Anklage gegen Çağatay Aksu und Berk Akand, welche - natürlich - alles bestreiten, man kann jedoch froh sein, dass sie es überhaupt auf die Anklagebank geschafft haben, so sind zwar alle Menschen gleich, Männer aber gleicher, vor allem, wenn Papi Geld hat.

Nun vermisse ich allerdings die internationale Berichterstattung, scheint es ja irgendwie kaum jemanden zu interessieren, was da gerade vor sich geht, weswegen ich nun die Last auf mich nehme, und von der Weltsicht jenseits des Bosporus berichte, wird dort ja unter anderem folgendes zur Entlastung der Angeklagten ins Felde geführt:

1. Sie trank Alkohol

2. Sie war keine Jungfrau mehr

3. Wer mit Männern freiwillig in einem Zimmer ist, der gibt seine Zustimmung zum Sex

4. DNA kommt beim Händeschütteln unter die Fingernägel...

5...oder bei der Berührung eines fremden Laptops...

6...oder beim Tanzen

6. Aufräumen ist -  nachdem jemand aus dem 20.Stock gesegelt ist - vollkommen normal

7...Gläser abwaschen auch.

8. Man kann aus dem Fenster springen, ohne auch nur einen einzigen Fingerabdruck zu hinterlassen...

9. ...und dies sogar fliegend über einen Tisch samt Backgammonspiel (man beachte das Tatortfoto im angefügten Link)...

https://www.posta.com.tr/sule-oldu-ama-sanki-odada-hicbir-sey-yasanmamis-gibi-temizlik-delili-2087215

Das Verfahren ist nun vertagt bis 15.Mai (ich werde Sie auf dem Laufenden halten). Um herauszufinden, ob Sule schon vor dem Aufschlag tot war. Und, ob ein Abdruck auf ihrem Hintern von Zähnen stammt....wenn ja, war sie wohl sehr wendig...Sorry, ich greife der Verteidigung vor...tut mir leid....mach ich nie wieder....

Guten Tag

PS.: Die Verteidigung hat übrigens angekündigt, dass sie eine Anklage gegen die Familie des Opfers einbringen wird. Wegen zuviel Wind um die Angelegenheit. Wie konnten sie nur....


















Mittwoch, 6. Februar 2019

Auf ein Wort...

Tagtäglich werde ich ja gefragt, warum ich kaum mehr über Islamisten schreibe, weswegen ich nun genau ein Mal darauf antworten werde.

1. Wir haben keine Islamisten-Partei im Bundestag, dafür aber einen als Demokraten getarnten Stoßtrupp, der die Verbrechen der 3.Reichs als Fliegenschiss abtut. Und von denen einige sogar den Holocaust anzweifeln. Mit Kornblumen-Ansteckern durchs Gemüse schlurfen. Und Menschen mit einem süffisanten Lächeln ersaufen lassen.

2. Bin ich ja von den Salafisten viele Müllkommentare gewohnt, die, der Patrioten, übertreffen diese aber noch um ganze Everest-Misthaufen. Und genau die, würden wieder genauso marschieren wie 1933. Im Gleichschritt in den Massenmord.

3. Ich kann menschenverachtende FB-Hühnerbrüstler nicht ab, das trifft auf Islamisten genauso zu, wie auf zwergarische Dauerempörte...zum Rest, siehe Punkt 1...

4. Lasse ich mir garantiert von niemandem vorschreiben, was ich zu texten habe...und ich lasse mir auch nicht von Wutbürgern zujubeln. Dies überlasse ich gerne Leuten, die so ihre Bücher besser vermarkten können, ich bin also begeistert, wenn der Blog so manchem nicht mehr zusagt, war er ja für genau Sie auch nie bestimmt....womit wir bei ...

5. wären....wem es hier gefällt: schön. Wem nicht: Ihr wisst, wo die Tür ist.

6. Kann darunter gerne kommentiert werden, es sollte sich aber keiner erwarten, dass ich dies in meine Entscheidungen einfließen lasse. Tu ich nämlich garantiert nicht.


Guten Tag

Ach...und 7... wer sich an Nazis anlehnt, der wird braun. Dagegen hilft nur eines: nicht anlehnen. Aber das werden manche wieder erst dann erkennen, wenn es zu spät ist. Man kann dann allerdings immer noch sagen, dass man von nix gewusst hat. Ging ja schon bei Omi und Opi durch....







Der Lügenbaron Henryk Stoeckl und die ersäuften Migranten

Es gibt viele Arten der Lüge. Der eine lügt, damit er niemandem wehtut. Der andere, weil er keinen anderen Ausweg sieht. Das ist nicht schön, zugegeben, aber es gibt auch noch eine 3.Art, die, die die zuvor genannten monströs in den Schatten stellt: Lügner, die auf anderer Leute Gräber tanzen, nur, damit sie einmal im Leben etwas darstellen können, und so begrüßen wir nun einen herausragenden Vertreter dieser Art, welcher auf den Namen Henryk Stoeckl hört (auch, wenn man zuvor gar nicht gepfiffen hat):



https://www.facebook.com/photo.php?fbid=253827228849430&set=a.159011664997654&type=3

Ja, diese Seenotretter, furchtbare Kerle...aber...Moment...sehen wir uns doch mal seine Hauptquelle an, das Berlusconi-Schmierblatt "il giornale":

http://www.ilgiornale.it/news/cronache/migranti-lallarme-dei-servizi-segreti-scafisti-cercano-1633201.html?fbclid=IwAR06pCwdd2QOYxHMBtKeMQdE1cUhcUM7A8EZs_PKxWvTu9syOhI1RqwT6Fs

Ich weiß ja nicht, ob der Stoeckl zu faul oder zu doof ist, ein Übersetzungsprogramm zu bedienen, aber da steht schonmal kein einziges Wort von dem, was er da oben schreibt. Ok, dann eben die "Freie Welt", vielleicht gibt es ja da nähere Auskünfte:

https://www.freiewelt.net/nachricht/durch-salvinis-grenzkontrollen-ist-die-migration-nach-italien-um-95-prozent-zurueckgegangen-10076928/?fbclid=IwAR0HmRAdGTCrnM5th1PgEVFIZgnUv3kChTWQPG0WX1fr89RNfpm5lf-HSrw

Ok, er tut sich also nicht nur mit der italienischen Sprache schwer, sondern auch mit der deutschen, ist da ja auch nichts zu finden. Dann google ich eben selber....wühle ich mich halt durch den braunen Sumpf...hab ja sonst nix zu tun...und schwupps...haben wir auch schon was....

https://www.legitim.ch/single-post/2019/01/30/Italienische-Politikerin-Werden-Migranten-vors%C3%A4tzlich-ers%C3%A4uft-um-das-Schleppergesch%C3%A4ft-zu-f%C3%B6rdern-Organhandel-Sklaverei

 "...Die Vorsitzende der konservativen Partei, Fratelli d’Italia, erklärte während eines Fernsehauftritts, dass bald Beweise dafür auftauchen könnten, dass Migranten absichtlich auf See geopfert werden, um Sympathien für die Massenmigration zu wecken...

Jo, es könnten auch bald Beweise auftauchen, dass das Paarungsverhalten des Wolpertingers laut und flauschig ist, bis dahin sehe ich den geweihten Hasen allerdings als nicht existent an. Genauso, wie das gemeine Einhorn, auch wenn es davon mittlerweile sogar Würstchen gibt. Und picksüßen Chemie-Likör.

Er hat also gelogen, der Henryk, und weil mir das mittlerweile so derartig auf den Sack geht, werde ich nun in der Vergangenheit zu wühlen beginnen. In seiner. Und dann eine kleine Reportage drüber machen. Mal sehen, was es da zu bestaunen gibt. Es könnte ja sein, dass Beweise auftauchen, dass das kleinkindliche Grinsen nur aufgemalt ist. Und dahinter der Wolpertinger hockt...oder ein Würstchen...wobei...ach, lassen wird das...noch...


 Guten Tag








Montag, 4. Februar 2019

Caitlyn Alyse Hardy und die Union der Wutbürger

Eine amerikanische Mutter macht ein Video, in dem sie zwei Mal ihrem 7 Monate alten (gerade einschlafenden) Baby einen Schluck Wasser ins Gesicht träufelt. unterstreicht es mit den Worten..."hahaha, das ist die Rache für die vielen schlaflosen Nächte" ...und stellt es auf Facebook. Das ist behämmert. Das ist blöde. Darüber kann man den Kopf schütteln. Und darauf kann man das Jugendamt aufmerksam machen. All das kann man denken. Und machen. Zurecht.

Was nun aber passiert, offenbart den Irrsinn der heutigen Zeit, in denen nicht mehr Richter Urteile sprechen , sondern soziale und unsoziale Medien, geht ja nun eine Kampagne los, die wohl sogar einem Ted Bundy das Lachen aus dem Gesicht gezaubert hätte. Fernsehsender berichten drüber ( mit unverpixelten Bild und Namen, in Form eines Steckbriefs), auf FoxNews wird nach einem Strick und "dem Herausreißen der Gebärmutter" gerufen,...

https://www.facebook.com/FOX10News/posts/10157145714963944?comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22O%22%7D

.... es beginnt ein Wettstreit, wer denn nun die greatest Mom on earth sei (man selber natürlich, die Wasser-Mutter ist hingegen ein Monster, das am besten geschunden durch die 7 Kreise der Hölle zu wandern hat). Immer wilder werden die Phantasien, bis man sich endlich sicher sein kann, dass man ein "unwertes" Leben für immer ruiniert hat. Wegen zwei dämlichen (handwarmen, nicht wie angemerkt kochenden) Wasserpfützchen.
Nun mag so mancher anmerken, dass die Amis sowieso einen hinte den Kiemen hocken haben, das sieht man doch schon am zwangs-erblondeten Orangen-Egomanen, den man zum Präsidenten kürte, so einfach ist es aber nicht, springen nun ja auch hiesige Zeitungen auf den Empörungszug auf, allen voran natürlich die Bild, die von einer "Horror-Tat" schmiert:

https://www.bild.de/…/folter-mutter-verhaftet-frau-filmt-wa…

Und auch hier gehts nun los, liest man dort ja ebenso ausgekotzte Wortsalate a la...

"Gebärmutter ohne Narkose entfernen"

...und...

"Gebt mir die Alte für 10 Minuten, ich lasse es wie einen Unfall aussehen !"

https://www.facebook.com/bild/posts/10157900546975730?__tn__=-R

Fertig die Dame. Wohl für immer. Und das weltweit. Ist das nicht toll? Da kann man mit sich total zufrieden zurücklehnen. Oder? Passiert ja nix, kann man sich ja drauf verlassen, dass die Gerichte so überfordert sind, dass die wegen  einer simplen "Meinung" nicht ermitteln. Hehehehe...

Ja, das kann man, man kann sich aber nicht sicher sein, dass jemand beim Auswürgen des Gewölles zuguckt, meine lieben Kim Laboe und Daniel Huber, weswegen ich Euch im Kleinen nun vorführe, wie gut sich eine öffentliche Zurschaustellung anfühlt:



https://www.facebook.com/daniel.huber.77?fref=ufi&rc=p

https://www.facebook.com/kim.laboe?fref=ufi&rc=p


Genießt es, Ihr habt es Euch redlich verdient. Ganz ohne Wasser. Und ohne Gebärmutter. Hehehehehe....

Guten Tag 




Dienstag, 29. Januar 2019

Die Lügen des Frauenbündnis Kandel, oder die güldene Stimme der Julia Juls


https://www.facebook.com/vomFrauenbuendnisKandel/videos/335427367301525/

Übel, oder? Was dieser Macron da in Frankreich so mit den Menschen aufführt, da möchte man der Julia Juls fast das kleine Patschehändchen halten...wobei...ne...eigentlich wäre die Nase besser, muss die ja bei der Lügerei schon an der Decke des Wohnzimmers kratzen:




Ok, ob Spanien oder Frankreich, Hauptsache Italien, zumindest bei dem Bildungsstand, den der durchschnittliche Kandelianische Frauenbündler um Marco Kurz (um diese "holde Maid", kümmere ich mich demnächst) sich in den 3 Jahren Grundschule so angehäuft hat.

Nun mag sich so mancher fragen, warum man derartige Flunkereien braucht, weshalb ich nun eine Vermutung anstelle, könnte es ja sein, dass die Jule ihre Musikkarriere anschieben möchte, auf dass  sie eventuell als Saftschubse aufs Traumschiff silbereisen kann:



https://www.facebook.com/miss.juli.mail


https://www.youtube.com/watch?v=rlRsCY3RWoc


Hat was, oder? Also was von Kreissäge im Stimmbruch und Gute Nacht Liedchen für einen 3jährigen, ab das hat es...unbestritten...Und für die Karriere tut man bekanntlich alles. Sogar lügen, dass sich die CD-Hülle biegt. Wenn man talentfrei ist. Was soll man da denn auch sonst machen...wenn man nur zwei Beine hat...

https://www.youtube.com/watch?v=9O911z0hS20

Guten Tag




Donnerstag, 24. Januar 2019

Deutsch für Nazis - Lesson 1

Wenn Nazis drohen, entbehrt das meistens nicht einer gewissen Komik, und so ist es auch beim folgenden Brief, der einem die Augen in der "Fissage" zum Tränen bringt:




Niemand kann über den gemeinen Braun-Miesling so sehr spotten, wie er selber, weswegen ich mich schon auf die nächsten Ergüsse freue, die durchs Internet geistern, werden diese ja ebenso mein sonniges Gemüt erfreuen, wie diese schriftgewordene Buchstabensuppe. Grandios! Ich lese es gleich nochmal..."Knom"...allerliebst..."inquistorisch"...das war ein echter Schenkelklopfer..."AfD, einzig wählbare Partei"...der war der beste...


Guten Tag



Sonntag, 20. Januar 2019

Keine Toleranz gegenüber der Intoleranz

Die sozialen Medien werden durch den Fall Magnitz (bei dem bis jetzt noch kein Mensch weiß, wer dahinter steckt) ja gerade überschwemmt von der Debatte, wie weit man gegen Rechte Gewalt einsetzen darf, und ich möchte nun am Beispiel des angefügten Artikels...

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-01/troeglitz-afd-npd-bedrohte-politiker


... meine Sicht auf die geballte Faust kund tun. Dafür möchte ich - zwecks besserer Übersicht - drei Denkweisen anführen, in die sich meiner Meinung (ja, auch mir stellen sich bei dem Wort die Haare auf, und zwar im negativen Sinn) die meisten Menschen einordnen lassen....

1. Einfach draufhauen, dann wird Ruhe sein. Ein Irrglaube, denn wie man oft genug sieht, benutzt der kleine Nazi (es ist, was es ist, weswegen ich das Raunen mit einem Schmunzeln überhöre) von nebenan ja schon eine Hautabschürfung, um sich im Opferschlamm zu suhlen, weswegen derartiges kontraproduktiv ist, stärkt man ja damit dessen Position nur (sie haben richtig gelesen, nicht das Mitleid bringt mich zu diesem Schluss, habe ich ja keines bei Menschen, die andere mit einem lächelnden Gesicht ersaufen lassen), was wohl nicht Sinn der Sache ist. Im Gegenteil, macht man die Sache damit ja noch schlimmer...es ist also strunzdumm. Und - zurecht - gesetzlich verboten obendrein.

2. Reden, bis die Ohren qualmen, denn das Wort ist unser Schwert. Ich weiß ja nicht, ob das selbstgehäkelte Jutejäckchen aus veganem Handanbau einem zu so einem Irrglauben führt, oder ob man sich nur an den eigenen Worten berauscht, aber absolute Gewaltlosigkeit führt einen nur in den Untergang, pfeift die Gegenseite abseits von gespenstischen Podiumsdiskussionen ja auf Ihr Wort, wie ein Vögelchen auf ein Rindersteak. Sie können sich noch so sehr an der eigenen heißen Luft ergötzen, der Durchschnitts-Braunling wird sie nicht einatmen, hört er ja nur auf sich und Seinesgleichen, zudem fehlt ihm dafür die cerebrale Grundausstattung, würde er ja sonst nicht auf rechten Pfaden wandeln. Wobei es auch die Gier sein könnte, lässt es sich ja gerade mit dem Leid anderer und dem Hass kräftig absahnen...siehe so manches Sofa, das von 1933-45 billig den Besitzer wechselte. Oder auch Reichtum, dieses aber nur, wenn man auf den besseren Rängen die Arschgeige fidelt....

3. Man ist kein prügelnder Mob, aber auch kein Träumer...man redet also so lange, so lange es noch etwas zu reden gibt. Gerne auch mit, aber nicht endlos, ist man ja nicht des wütenden Völckchens Pausenclown. Man weicht dabei nicht und es gilt dabei auch keine Kompromisse zu schließen, gibt es ja keinen Rassismus light und auch keine Bissi-Menschenverachtung, genausowenig, wie man Teilzeit-Schwanger sein kann. Abschaum bleibt nämlich Abschaum, auch wenn er einen Anzug trägt und demokratisch gewählt wurde, aber so lange er in der Minderheit ist, gilt es mit Worten zu fechten. Und mit gewaltfreien Aktionen. Bis dahin. Aber man hält nicht die zweite Backe hin. Garantiert nicht. Und man steigt auch nicht zurück, weil man bedroht wird. Denn dann haben sie gewonnen. Oder kurz: Greifst Du mich an, dann zeige ich Dir, wo der Hammer hängt. Keine Toleranz gegenüber der Intoleranz.

Guten Tag





Mittwoch, 16. Januar 2019

Der Fall um Frank Magnitz wird immer dubioser

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/afd-angriff-auf-frank-magnitz-gutachten-stuetzt-version-der-ermittler-a-1248280.html

Immer dubioser wird der Fall um den AfD-Politiker Frank Magnitz, der nun anscheinend doch nicht komatös in der Gasse lag, bis ihn heldenhafte Handwerker von den Tritten samt geschwungenem Kantholz erlösten, Im Gegenteil, dürstete es ihm - laut Spiegel-Artikel - ja nach einem schnellen Foto, und so frage ich mich nun, was da sonst noch so alles an die Öffentlichkeit kommen wird, wirds ja immer spannender....

Wie? Das wird die Hardcore-AfDler auch nicht umdenken lassen? Natürlich nicht, aber es ist amüsant, wie sehr so manches Kartenhaus in sich zusammenfällt. Und anderem das von Shahram, der auch gerade auf den billigen Opferzug aufspringt, will er ja möglicherweise zum zweiten Palmer werden, allerdings in der SPD:




Schade nur, dass auf der angesprochenen Seite schon seit Wochen keiner meiner schreibt...

https://www.facebook.com/Sozialdemokrat/

So kurze Beine....so kurze....


Guten Tag






Montag, 14. Januar 2019

Shahram Khlogh Amoz und der unbekannte Gutachter

Ich schrieb ja gestern schon von dem SPD-Politiker, den kein Mensch kennt, der nun aber gerade sein Sekündchen Aufmerksamkeit erschnüffelt, und so widme ich - gnädig, wie ich bin - dem Shahram Khlogh Amoz nun ein zweites, auf dass er seine Kameralinse nicht allzu sehr mit gepilcherten Selfies quälen muss, brennen meine Augen ja jetzt schon, wie, wenn sie mit einer Mischung aus süßlichem Rasierwasser und öligem Haargel eingerieben wurden.

Sorry, ich schweife ab, schnell das Zeug aus der Glubschern gepfriemelt, und auf ins Geschehen, welches mit einer üblen Tat beginnt, wurde des Doktors FB-Account ja in kleine Stückchen gehackt, allerdings erst, nachdem ihm die Aufmerksamkeit zu teil wurde, die er nicht so eingeplant hat, erwartete er ja wahrscheinlich Huldigung, die zwar kam, jedoch nicht nur:





Möglicherweise musste er sich ja erst sammeln, weswegen der Zustand des virtuellen Schweigens nicht lange anhielt, nun kennt jedoch die Osterglocke ja bekanntlich auch keine Selbstkritik, wiegt sie sich ja als eines der ersten Blümchen stolz im Frühlingshauch, und so ist es auch beim menschlichen Pendant, gibts da ja auch nur eines: Attacke, bevor man wieder unbekannt verwelkt:


https://www.facebook.com/shahram.kholghamoz

Soso, ein Patient war es also, der gut achtete, nicht mehr er selber...na, dann...wobei ich mich nun frage, wen der wütende Shahram als nächstes zum gepunkteten Statement heranzieht. Einen keuchenden Paketboten? Den Müllmann, der gerade ein Päuschen macht? Die Oma, die der Stützstrumpf zwickt? Die Susi, der die Nase rotzt? Oder gar den Rudi, der schon 30 Jahre im Hinter-Pforzheimer Ortsboten das Kreuzworträtsel löst?  Man weiß es nicht, darf aber durchaus gespannt sein...

Nur eines noch, sollte er den neuen Urheber der hausgehäkelten Terrorismus-Studie ja auch seiner Fangemeinschaft mitteilen (zb der AfD Salzgitter), glauben die ja immer noch, dass diese aus des Arztes Feder stammt:




Nein, es war der Butler, denn der war es ja bekanntlich immer...oder der Gärtner...wer weiß das schon, sind die Wege des Herrn ja unergründlich. Vor allem dieses Herrn...

Guten Tag



Sonntag, 13. Januar 2019

Von schrumpfenden Wunden, Tübinger AfD Freunden und Shahram Kholgh Amoz

Ich sagte es ja schon, geht mir galoppierende Blödheit ja mächtig auf den Senkel, weswegen ich sie auch gerne vorführe, und so begrüßen wir heute die AfD-Freunde Tübingen, die uns via "inSvensWelt" folgendes zu erzählen haben:






https://www.facebook.com/afdfreundetuebingen/videos/302155987098467/?__xts__%5B0%5D=68.ARAAOT8uUCdi2MSmjoyQqwsdAUU_ihcjQJewMbGyYpAE8DeC57xyElwpDrLfkqqPUJxuu4bG4qZFBSd2CinblN62PLT_QHR_ICFl-MzOTbOELtBOZnO6sF6gFADib0joVYKMJydj82so3tLE4vBCv16ZjYo0UrUC--VXQ88Rc3jo02qOubPdqFNOxACu7ZadlqPwUYVaM6I_gtWW1dE500QxcRh2EKS3reGAhMRQAfjLOffStshPOgRS7xuGbj7PylW4aBxmnEH4sxlwKxBLM43W9nZ3kfNXpzD-sBNwgAhrfLvUr2DEF9xPn7h99MunHXX6MgWhoSk9y6Syi0kFHO8eSviA8bNx3pJEyg&__tn__=-R

Nun, ich weiß ja nicht, ob etwas seine Linse trübt, aber die Wunde, die der da schildert, hat es - wie man im folgenden Artikel sieht - nie gegeben, ist der Kopf ja noch beieinander, zudem spricht nichtmal mehr Magnitz von einem Kantholz, was dem Sven in seiner kleinen Welt scheinbar entgangen ist:

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ueberfallener-afd-politiker-ich-brauche-morgens-eine-stunde-bis-ich-laufen-kann-59508502.bild.html?fbclid=IwAR0n2l_1RwH9MR7xf-FbESRXxHgXj_QDpSMHIB-pzWqk6jdcESLgSNbjBhA

Schrumpfen kann ja einiges (jajaja, meine Herren, Sie müssen jetzt nicht traurig gucken, so ist das eben mit dem Alter), sicher aber nicht Wunden, zumindest nicht in dem Tempo, jedoch ist es nicht das, was mir am meisten säuerlich aufstößt, sondern die unterschwellige Aufforderung zum aufmarschierenden Mob, die der Laptop-Schunkler da am Ende ausschwurbelt, glaubt er ja jemand zu sein, was nur in einer Enttäuschung enden kann, ist er ja zum Unwichtig nun auch noch lächerlich, was nicht wirklich einen Aufstieg darstellt. Außerhalb der Wutwichtel-Fraktion. Da ist aber selbst der Dorfdepp König.

Nein, glauben wird er das nicht, und damit ist er nicht alleine, sieht ja auch so mancher politische Hinterbänkler gerade seine Stunde gekommen, weswegen nun sogar ein völlig unbekannter SPD-Politiker aus...aus...wurscht, wenn juckt es schon...seine Kenntnisse vorführt. Aus der Ferne, hat er ja ein Äuglein, das jeden Steinadler zum Nacktmull degradiert:





Shahram Kholgh Amoz, bekannt aus unzähligen Braunbärchen-Blogs...und von Tichys Einblick ( Ne, ich zahl für den Schmu nicht, auch wenn man mich noch 100 Mal fragt), wo er erklärt, dass wir alle sterben werden:

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/der-tuberkulose-auf-der-spur-eine-telefonische-odyssee/

Mir wäre neu, das medizinische Gutachter gleich auch noch die Anklage mitliefern, dachte ich ja, dass dafür der Staatsanwalt zuständig wäre...aber wer bin ich schon...in einer Welt, die immer mehr zur Bühne selbstverliebter Reserve-Hamlets verkommt. Sein...oder Schein, das ist hier die Frage. Wobei...ne, ist es eigentlich nicht. Denn nix ist nix....egal, wieviel man auf Facebook herumopfert. Mehr wirds auch nicht. Soooo säääääd...


Guten Tag

PS.: Wie man Augen zuschweisst, darüber grübel ich noch...



Samstag, 12. Januar 2019

Von Magnitz, Verschwörungstheorien und anonymen Wutwichteln

Leider kann ich den folgenden Kommentar nicht freischalten, enthält er ja Namen von Unbeteiligten, ich möchte den Lesern dieses Schmuckstück des Internetwahnsinns aber nicht vorenthalten, weswegen ich ihm hier - geschwärzt - einen eigenen, wenn auch kurzen, Artikel widme:



1. Nein, kann man nicht so auslegen, macht er sich ja nicht über das Autschn lustig, der Georg, sondern über die Märchen, die mit diesem einhergehen, wobei ich mich bis heute frage, für was die nötig waren, wäre der Angriff ja auch so zu verurteilen gewesen, die Beulenpest samt Kantholz und Schützenpanzer, hätte es dafür also eigentlich nicht gebraucht.

2. Der Betreiber diese Blogs springt nicht auf den Zug des " Die Linken waren es" auf, hat der Herr Magnitz ja Feinde genug, es kann also alles und jeder gewesen sein, auch wenn das manchem nicht ins Weltbild passt. Ja, auch Linke, aber eben nicht nur...

https://www.tagesspiegel.de/politik/frank-magnitz-ermittlungen-gegen-bremer-afd-chef-wegen-untreue/23857696.html

3. Sollte man sich nicht über die Anonymität eines Schreibers aufjodeln, wenn man in den Kommentaren als "Anonym" schreibt, könnte man sonst ja fast der Meinung sein, den Lochfraß gibts nicht nur in verkalkten Waschmaschinenschläuchen, sondern auch zwischen manchen Ohren.

...und 4. Gibts jetzt ein Video....hat sich also erledigt (beachten Sie bitte das riesige Kantholz)...

https://www.focus.de/politik/deutschland/video-zeigt-angriff-auf-afd-politiker-magnitz-polizei-fahndet-mit-diesen-aufnahmen-nach-den-taetern_id_10173021.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online


...wenn man 5. cerebral natürlich nicht ganz zerbröselt ist:



Und nun geh spielen. Paar Verschwörungstheorien lassen sich sicher noch basteln. Und die Wutmütze mit dem Püschel nicht vergessen. Draussen ists arschkalt.

Guten Tag



Donnerstag, 10. Januar 2019

Frank Magnitz und das Bekennerschreiben auf Indymedia - Herrgott, seid Ihr doof

Wissen Sie, was ich verachte? Abgrundtief? Blödheit, weswegen ich mich auch gerne über die AfD-Anhängerschaft lustig mache, finden da 99 Prozent ja nichtmal zwei gleiche Socken, und ich werde Ihnen das nun beweisen, wofür sich natürlich Henryk Stoeckl und sein Fanclub am besten eignen. Anlass ist ein Bekennerschreiben eines imaginären "antifaschistischen Frühlings", der auf der Plattform Indymedia erschienen ist...und den Wutbwichteln die Zornesfalten in die Zipfelmütze treibt:




Nun weiß eigentlich jeder Depp, dass auf dieser Plattform jeder schreiben kann...außer die Welt vielleicht....

https://www.welt.de/politik/deutschland/article186842038/Frank-Magnitz-Bekennerschreiben-auf-Indymedia-aufgetaucht.html?fbclid=IwAR2Zu2OA3dd-4gmxbKnJq86BhKQLumJLUOL2UeQwMxG_0VGwC8AALJyPXnk

...und Peter Bystron:



Letztere verwundert mich nicht (man beachte die Sockenfarbe), dass Journalisten mittlerweile aber auch nichts mehr überprüfen, finde ich dann doch irgendwie besorgniserregend, finden Sie nicht?

Wie? Woher ich weiß, dass da jeder seine Texte zum Besten geben kann? Weil ich es gestern zum Spass selber tat:




https://de.indymedia.org/openposting

Man mag mir meinen dass/das Fehler verzeihen, aber ich hatte von dem vielen Lachen Tränen in den Augen, welche nicht weniger wurden, nachdem ich so manche Reaktionen lesen musste:




Das war keine Rechtfertigung, Du Bommel, das war Spott. den Du - und auch alle anderen Komiker der Stöckl-Bande - nur einfach nicht begreift. Das kennt Ihr sicher noch aus der Schule, als die komischen Hieroglyphen auf der Tafel dasselbe Hirnsausen auslöste...nichts, hat sich seitdem geändert, was Ihr auch noch selber zur Schau stellt, seid Ihr ja so behämmert, dass Ihr das mit dem "Jeder-kann-da-schreiben" auch noch selber beweist:




Wenn man sich schon ins Knie bümselt, dann anständig, nicht wahr?

Eines frage ich mich allerdings: Was bezweckt Ihr damit? Das 4.Reich?  Die Herrschaft der Sitzenbleiber und Schulsport-Nichtgewählten?  Die Regierung der Damen und Herren mit schlechtem Frisur-Geschmack? Eine Rückkehr zu Stamm der Nasenpopler und Läusejäger...yummyumm? Ist es das? Einmal im Leben ein kleinwenig Macht haben? Da muss ich Euch aber leider enttäuschen, kann man Hirn ja nicht impfen (was für ein böses Wort, es gibt aber leider auch keine Hirn-Globuli), weswegen das auch nie was werden wird. Never. Bis dahin werdet Ihr allerdings noch schön ausgenutzt....von Leuten, die sich sogar für die Hells Angels nicht zu schlecht sind. Wie die AfD Bremen....

https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-beirat-walle-handelte-bei-sitzung-ueber-hellsangels-rechtswidrig-_arid,1732260.html


Herrgott, seid Ihr doof...


Guten Tag

PS.: https://www.mimikama.at/allgemein/bekennerschreiben-indymedia/?fbclid=IwAR0d_-Tj7bOcCxpKm4hIjT_Evpeot9gWMSGAwKp6ddASTX1ep--PHByOwQk



Mittwoch, 9. Januar 2019

Magnitzen...machen Sie doch einfach mit...

Ich bin ja ein Freund neuer Wörter, mag ich es ja, wenn Leute Phantasie beweisen, ist die Welt ja traurig genug, und so führe ich heute ein neue Tätigkeit vor, welche ich gerne im Duden aufgenommen sehen würde: das Magnitzen...

Was das genau ist? Nun, kurz zusammengefasst, sehen Sie einfach Dinge, die nie da waren. Ein Kantholz zum Beispiel. Oder Tritte an den Kopf. Oder einen rosafarbenen Elefanten. Gerne auch einen Drachen. Oder gleich ein Raumschiff, das sie gen Orion schippert. All das dürfen Sie, dem Erfindungsgeist sind keine Grenzen gesetzt...

Sie wollen ein Beispiel? Aber gerne doch, habe ich - wie der kleine Zufall, dieses Luderchen, es so will - ein passendes parat...also...Sie gehen in der Nacht heim, werden von hinten angerempelt und stürzen doof....

https://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article186785820/Videoaufnahmen-widersprechen-AfD-Schilderung-ueber-Angriff.html?fbclid=IwAR1s7PEOPVFeg-SULehRQUE_RenEsw_OA9Z16nP33qQJplnGDvMU0Nr9Iu0


.....was jetzt ja nicht sehr spektakulär ist, vor allem, wenn Wahlen vor der Tür stehen, aber man hat ja schließlich Freunde und Anhänger, die nun...ja, genauuu, magnitzen...und zack, wird aus einer Rüpelgeschichte....na?...ein Mordversuch...



...über den sich nun alle heftig empören können. Zeitungen, die sämtliche verstaubten Linksextremismus-Experten endlich wieder einer geregelten Arbeit zuführen...Politiker, die schon ganz gierig sind, mitzuteilen, dass Gewalt kacke ist, was wohl selbstverständlich sein sollte, weswegen ich nun auch Stellungnahmen zu Tante Friedas Brandblase am Daumen erwarte, ist die ja auch gaaaanz heftig böse...und Anhänger, aber für die hätte es eigentlich auch ein umgefallener Reissack getan, Hauptsache, er kommt aus dem Ausland...

Nur eines sei zum Abschluss noch angemerkt, könnte es ja passieren, dass man Ihnen auf die Schliche kommt...aber auch dafür gibts Hilfe. Erinnern Sie sich einfach an nix mehr. Flutsch, weg mit der ganzen Pampe, runtergespült in der Kloschüssel des gnädigen Vergessens. Und schon ist alles wieder gut. Hat was, dieses Magnitzen, oder? Finde ich auch...verdammt, hab mir soeben beim Schreiben den Fingernagel abgebrochen...das werden wir wohl amputieren müssen...mit der Säge...ohne Narkose...oh, es klopft an der Tür...ich sehe Licht...ein Ufo....

Guten Tag





Dienstag, 8. Januar 2019

Olaf Imberg und das syrische Kind

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/gelsenkirchen-fuenf-jahre-altes-maedchen-in-schwimmbad-ertrunken-15974176.html

Zu allerst...mein aufrichtiges Beileid an die Familie. 

Und nun zum Zorn, der mich bei dem folgenden Kommentar überkommt, und da manche ja meinen, dass Meinung alles sei, was aus dem Brotladen blubbert, tu ich hier nun meine kund...begrüßen Sie mit mir Olaf Imberg, der sein wärmendes Herz ausschüttet....







https://www.facebook.com/profile.php?id=100015055005128

Mittlerweile sind diese verbalen Blähungen von Facebook gelöscht, ich würde es jedoch sehr schade finden, wenn sie nicht für die Nachwelt archiviert werden würden, und so stehen sie nun hier, auf dass man sich vielleicht in Zukunft überlegt, was man so rauswuchtet. Oder wie Colin Firth in Kingsman sagte " Manieren machen uns zu Menschen"...vielleicht gibts ja bald einen Neuzugang....und wenn nicht, dann ists zumindest eine Mahnung an andere...


Guten Tag