Montag, 11. Juni 2018

Der Härter Bernie und die Pieselrinne

Was sich da so alles durch die sozialen Medien bewegt, hat manchmal durchaus das Potential zum Hirnzerraufen (ich weiß, dass dabei Salafisten wie Brownies vor einem unlösbaren Problem stehen, aber damit Sie auch mitmachen können, zerwuseln Sie eben einfach das Stroh zwischen Ihren Ohren), sieht sich ja schon so mancher -  sonst eher hühnerbrüstig durch die Gegend gackernder -  Möchtegern-Chuck-Norris zu Mistgabel und Fackel berufen, auf dass endlich wieder der Mob herrsche, sollte man Typen wie den Mörder von Susanna seiner Meinung ja einfach abknallen:




Samt Endlösung, versteht sich, denn wer schon an des Wahnsinns lustiger Zipfelmütz knabbert, dem ist alles wurscht, weswegen auch der Härter Bernie für Damen, die seinem männlichem Brunftschrei nicht zu folgen gedenken, einen "guten" Rat parat hat:



Was sagen Sie? Eine ganz kleines Fülldärmchen, das keinen Beitrag lohnt. Ich gebe Ihnen an sich recht, allerdings nur bis zur Einsicht seines Arbeitgebers, ...


https://www.facebook.com/bernie.harter.1?fref=gc&dti=455607861131235

...eröffnet dies ja nun zwei Möglichkeiten:

1. Das geifernde Herrchen arbeitet wirklich bei der Polizei zu NRW Dortmund. Das wäre insofern nicht schön, da ja der Colt sehr locker zu sitzen scheint, zudem hat er keine Manieren, weswegen man ihn maximal zum Aktenentstauben im Keller benutzen sollte. Oder zum Polieren der Pieselrinne. Da fällt er dann hoffentlich nicht aus der Reihe.

oder 2. Das geifernde Herrchen tut nur so, wie wenn er bei der Polizei zu NRW Dortmund arbeiten würde. Das wäre auch nicht schön, vor allem für die dortigen Beamten, wird es ja keinem gefallen, wenn er mit derartigem Geistesunrat in Verbindung gebracht wird. Also keinem, der bei Verstand ist. Und eben deswegen nicht zwangsweise die anhängige Pieselrinne putzt.

Beides ist also unangenehm für die Damen und Herren der Dortmunder Ordnungshüter, weswegen ich um Nachbesserung ersuche. Vor allem in ihrem eigenen Interesse. Möge der Lappen mit ihm sein. Das macht richtig schön hart...rrrrrrrr...

Guten Tag






Freitag, 8. Juni 2018

Und schon wieder würde ich gern wissen...

Zuallererst: Mein tiefstes und aufrichtiges Beileid an die Angehörigen und Freunde von  der ermordeten Susanna. Der Täter ist gefasst und möge nun seiner gerechten Strafe zugeführt werden...wo auch immer...

https://www.derwesten.de/panorama/mordfall-susanna-so-kam-verdaechtiger-durch-passkontrolle-id214516777.html

Den Rest werden die Behörden zu klären haben, und da gibt es einiges,...

https://www.focus.de/politik/deutschland/wiesbaden-mordfall-susanne-familie-von-ali-b-war-sozialdezernat-als-schwirig-bekannt_id_9058798.html

...allerdings habe ich auch eine andere Frage, die mir auf der Tastatur brennt, würde mich ja interessieren, ob man nichtmal mehr so viel Anstand hat, zuerst Beileid zu wünschen, und erst dann braunes Gift zu verspritzen:




Wäre das eine Möglichkeit? Oder verkümmert dann das Ego komplett zu miefigen Staub? Ist das Leben so trostlos, dass einem Leichen vollkommen egal sind, nur damit man sich selber in Szene setzen kann? Und...fühlt man sich dabei eigentlich nicht selber ein kleinwenig ölig?


Guten Tag







Dienstag, 5. Juni 2018

I möcht so gern wissen...

Kann mir bitte einer erklären, warum die Menschheit sich so schwer mit dem Fingerzeig auf sich selber tut? Warum man sich für seine Entscheidungen so schnell wie möglich aus der Verantwortung pirscht? Warum zum Beispiel immer der Westen die Schuld trägt, egal was "er" tut? Mischt er sich ein, ist er ein Arsch. Tut er es nicht, ist er auch einer, während man selber ein willenloser Zwerghamster ist, der sich hilflos im Streu wälzt, getrieben von bösen Mächten, die ihm den Verstand rauben? Gezwungen zu Kriegen, Korruption und anderem wirren Zeugs?

Bevor mir jetzt einer die Worte im Mund umdreht: Nein, niemand ist ohne Schuld, auch "wir" nicht, aber nach meiner Weltsicht ändert man eine Situation, wenn man mit dieser unzufrieden ist, zuallererst selber. Und wenn man das verkackt, dann hat man eben selber den Mist verbockt. Nicht irgendjemand da draussen, hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen.

Und noch etwas, gilt das ja auch für die Flüchtlingsdebatte gerade, ist da ja dasselbe zu beobachten: DIE sind schuld. An allem, was die letzten Jahrzehnte schief gelaufen ist. An ungerechter Verteilung der Ressourcen. An maroden Schulen. An löchrigen Schwimmbädern.Und am verschimmelten Käse im Kühlfach. Nicht wir, die blöd sabbernd zugesehen haben, wie die Schere zwischen Arm und Reich sich immer weiter geöffnet hat, es waren wiederum böse Mächte aus dem gnädigen Nebel der Feigheit.

Die bösen Mächte, an denen man sich dann auch noch teilweise wie ein Kleinkind festklammert, hegt und pflegt man die von Opi und Omi überlieferten Gruselbilder ja sogar noch: Wir waren immer Feinde, also bin ich es auch. Gegen DIE! Für immer und ewig...weil der 30jährige Krieg...die Schlacht von Issos...und das geklaute Mammut vom Vorfahren Schlagmichputt. Es war immer so, es bleibt also auch so, wird sich ja nie etwas ändern...weil...weil...ich es nicht will. Und wenn ich sterbe, dann soll auf meinen Grabstein stehen "Der Westen/Osten/Süden/Norden wars!". Damit alles auch weiterhin nur ja so bleibt, wie es ist. Strunzdumm. Und Sockedoof obendrein.

Guten Tag


Montag, 28. Mai 2018

Die AfD zu Heidelberg und die Flammenwerfer

Twitter ist ja ein gar lustiger Ort, äst dort ja auch viel Kleingetier durch die Gegend, welches auch endlich einmal mit den Hirschen röhren möchte, und so scheint es auch bei der AfD Heidelberg zu sein, tat die ja auf der Spielwiese der Eitelkeiten wundersame Dinge kund:



Das war also gestern gar nicht Berlin, sondern Stalingrad, durch das man auf allen Vieren robbte...verfolgt von Flammenwerfern und Panzern. Man möchte heulen....oder kapitulieren. Aber erst, wenn Paulus zum Saulus...doofer Witz, ich weiß...

Und auch ein anders Bild erweckt meine Neugierde, soll es ja einen Angriff mit Öl gegeben haben, der durchaus auch stattgefunden haben kann, ich bezweifele allerdings die Auswirkungen, die auf dem folgenden Bild herbeigegaukelt werden:




Fällt Ihnen etwas auf? Als erstes: Wie kann es sein, dass die Träger nur ein paar Spritzer abbekommen haben, die Fahnen aber vor Farbe fast triefen? Und noch was, frage ich mich ja, ob in Berlin (oder Stalingrad) die Schwerkraft von allen Seiten wirkt,...



Was sagen Sie? Sieht eher nach einem schmierigen Finger aus? Tststs, also wirklich, wer würde denn sowas auch nur denken? Ich niemals nicht! Sie vielleicht?

Guten Tag


Montag, 14. Mai 2018

Heucheln mit Gündogan und Özil - Lesson 1



https://www.youtube.com/watch?v=h9wAow64xVk&feature=youtu.be

Schön, nicht? Durchaus, aber...

https://www.welt.de/newsticker/sport-news/article176338056/Fussball-Vor-WM-Nominierung-Oezil-und-Guendogan-treffen-Erdogan.html

http://www.spiegel.de/sport/fussball/mesut-oezil-und-ilkay-guendogan-treffen-recep-tayyip-erdogan-a-1207631.html


Und was lernen wir nun daraus? Dass man in Deutschland leicht heucheln kann, sind die ja hierzulande sockeblöd, weswegen es auch keine Konsequenzen geben wird. Ich würde die benachteiligten ( denn genau davon wird man schwafeln, garantiert) Multi-Millionäre ja kicken, aber wer bin ich schon, deshalb: Weiter so! Weil, wer ko, der ko eben.

Guten Tag





Samstag, 28. April 2018

Der falsche Mörder von Keira - zeigen Sie die Volksverhetzer doch einfach an



Mit solchen Bildern (Verfremdung stammt von mir, ein besorgter Bürger macht sowas nicht, scheißt er ja genüsslich auf das Leben anderer) wird auf Facebook und Twitter Hass geschürt, obwohl jeder, der nicht in die Suppenschüssel sabbert, mit ein paar Klicks herausfinden könnte, dass der Täter Edgar heißt und Kirchenmitglied ist, ...

https://www.welt.de/vermischtes/video174488065/Mord-an-Keira-Haftbefehl-gegen-15-jaehrigen-Exfreund-Motiv-unklar.html

...was nun eher nicht auf eine südländische Herkunft schließen lässt, weswegen es mich dünkt, dass hinter derartigem Absicht steckt, möchte man so ja sein beschissenes Leben ein kleinwenig wichtiger machen, auf dass man sich unter Seinesgleichen gegenseitig den Sack streicheln kann.

Ja, das ist schäbig, und meiner Meinung ist dies auch Volksverhetzung, weswegen jeder, der dieses Bild ohne Klarstellung teilt, Bekanntschaft mit der Polizei machen sollte, deswegen zeigen Sie an, bis die Tastatur raucht. Was sagen Sie? Das ist aber kleinlich? Nö, nett, denn Hass macht einsam, weswegen Besuch sicher Freude bereitet. Auch in Uniform.

Guten Tag

PS.: Und hier haben wir gleich den ersten Patienten:



(Verfremdung wieder von mir - Original vorhanden)

https://www.facebook.com/peter.rutzki.7

Und der Nächste:


https://www.facebook.com/ralf.prange.92

Ein guter Rat an die 647, die das geteilt haben....sollte das morgen immer noch so sein, werden sich alle hier wiederfinden. Die Arbeit tu ich mir gerne an.



Dienstag, 17. April 2018

Führt mehr Islam am Ende zu weniger?

https://www.al-monitor.com/pulse/originals/2018/04/turkey-why-so-many-turks-are-losing-faith-in-islam.html


Viel Zeit habe ich heute nicht, allerdings sollte die obige Nachricht nicht im Nachrichtenuniversum untergehen, scheint sich ja zu bestätigen, dass mehr Islam im Endeffekt in den religionsgemeinschaftlichen Untergang führen könnte.

Eine überraschende Nachricht ist das aus meiner Sicht nicht, bewirkt Druck ja eigentlich immer Abkehr, darum sei an alle Neo-Supermoslems dieser Erde hiermit ein freundlicher Gruß geschickt: Nur weiter so. Schaufelt feste am eigenen Grab. Und baut weiter eine leere Moschee nach der anderen. Ich hole mir derweil Popcorn und Cola...schöner als Fernsehen....herrlich...scrunch...


Guten Tag






Montag, 16. April 2018

Pierre Vogel und das Kinder-Kopftuch - Winnetou war eigentlich Franzose





Viel hatte er ja nicht zu tun, der Vogel Peter, in letzter Zeit, nun jedoch schnüffelt er am Oberwasser, hat er sich nun ja die Kinder auserkoren, deren Reize er so früh wie möglich unter Stoff verhüllen möchte, wohin dies allerdings unter seiner Führung wandelt, wissen wir im Fall der Safia nur allzu gut, weswegen ich das Messer im Hals des Ungläubigen nochmals in Erinnerung  rufen möchte:

https://www.youtube.com/watch?v=2OIlLowpjTQ

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Safia-S-Die-Radikalisierung-einer-Jugendlichen,safia190.html

Toll gemacht, alle Achtung, kaum jemand verpfuscht junge Leben so gut wie der Salafisten-Verein der Milchbrot-Ummah. Gratulation. Auch dazu, dass man vollkommen lernresistent ist, bekommen sowas in dieser Ausprägung ja sonst nur Lemminge hin.

Nun ist das fehlende Gewissen des ehemaligen Boxers ja nix Neues, weswegen ich mich nun anderen zuwende, scheinen wir uns ja im Karl-May-Gedenkjahr zu befinden, zumindest, wenn man Artikel wie den folgenden liest:

http://www.zeit.de/kultur/2018-04/kopftuchverbot-kindergarten-nordrhein-westfalen-kommentar

Man hat sie zu retten, die edlen Wilden aus den Morgenland, die ja nur ihre Religion ausleben möchten, unterdrückt von einer immer rechter werdenden Gesellschaft, die bald wieder in düstere Zeiten zurückfallen wird. Wenn man nicht aufpasst.  Ganz viel toll...mhm...

Wie? Ich spotte. Jepp, denn der Jens scheint unter anderem keine Augen im Kopf zu haben, würde ihm ja sonst auffallen, dass die monströse Mehrheit der hiesigen Muslime ihre Töchter eben nicht verhüllt, vielen platzen beim Anblick betuchter Kleinkinder sogar massiv die Halsadern, was nun - folgt man der Zeit - zu dem Schluss führt, dass das alle intolerante Miesepeter sind, die einfach nur etwas gegen den Islam haben. Furchterbar sowas. Und darum muss man all den Normalen da draußen am besten schreibtechnisch mit vollem Anlauf in den Rücken springen. Damit die endlich erkennen mögen, was der einzig wahre Islam ist.

Der Islam, der mit Millionen an Petrodollars beworben wurde und wird...

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/deutschland/Saudi-Arabien-finanziert-deutsche-Salafistenszene-article3426655.html

...und der sich mittlerweile anscheinend auch in Teilen der linken Szene ins Hirn gefressen hat, folgt man ja einfältig grinsend der Lesart, die Frauen auf die Stufe von Küh....Pardon...Diamanten verdonnert. Da hat sich die Kohle voll gerechnet, oder?

Das ist aber nicht das Einzige, was ich dem Schreiberling ins Öhrchen flüstern möchte, so schreibt er ja...

"Die Bürger selbstbestimmt leben zu lassen heißt auch, sie selbstbestimmt glauben zu lassen."

...was ich an sich unterschreibe, allerdings sprechen wir dabei von Erwachsenen, die ihrem Hirnsepperl aus eigenem Antrieb hinterherhängen können. Dies sollen sie, ist ja jeder seines eigenen Lebens Schmied, nur sollte dies nicht für Kinder gelten, sind die ja - ich weiß, manch Mitleser wird dies vom Teppich wuchten - nicht das Eigentum der Eltern, sondern eigenständige Wesen, die ihren weiteren Lebensweg selbst bestimmen sollten.  Gehört dazu in älteren Jahren ein Kopftuch, dann sei es so, allerdings nicht in der Nach-Windelhosen-Periode, bestimmen sie da ja eben nicht selbst, sondern in diesem Fall fremdbestimmende Eltern, die mit einer möglichst frühen Hirnwäscherei sämtliche Türen schon im Vorfeld schließen möchten. "Das ist Dein Platz, mein Fräulein, und kein anderer" wird damit vermittelt, und je eher man dies macht, desto schwerer wird eine eigene Entscheidung in späteren Jahren. Der Mann bleibt das Oberhaupt, die Frau der Herdhüter...so war es, und so soll es immer sein.

Ich für meinen Teil, der weiß, dass Winnetou eigentlich Pierre Brice hieß und Franzose war, halte das für eine weitaus größere Unterdrückung, als ein bares Haupt im Kindergarten bzw in der Grundschule, ergo bin ich für das Verbot dieser Kopfbedeckung unter einem bestimmten Alter in den genannten Einrichtungen. Damit man eben zumindest dort die Möglichkeit hat, die "andere Seite" kennenzulernen. Frei von verblendeten Eltern. Und in diesem Fall auch frei von der Zeit, die sich in einem doppelten Toleranz-Rittberger verkünstelt, auf dass ja kein noch so behämmerter Islamhass-Schatten auf sie fallen möge.

Ach, und noch was: Nur, weil ein brauner Haufen ebenso derartiges fordert, heißt das nicht, dass ein Problem nicht existiert. Und ja, ich weiß, dass es denen nicht um die Kinder geht, sondern um den Islam an sich, aber die können nicht unser aller Maßstab sein. Sie können nicht der Grund sein, solche Dinge nicht anzugehen. So wie damals, als man Lies-Ständen achselzuckend zugesehen hat, die viele Leichen von Jugendlichen (und deren dortige Opfer) in Syrien nach sich zogen. Die hätte man nämlich zu einem großen Teil verhindern können. Wenn man auf sich selber geblickt hätte, und nicht auf das, was ewiggestrige Hinterbänkler blöken. Vor lauter Eitelkeit kein Erbarmen. Oder in Schönheit verreckt. Also die anderen...man selber sagt ja nur....und es klingt sooooo gut....

Guten Tag


Sonntag, 8. April 2018

Die Bluttat zu Münster - Ohne (viele) Worte




Dem ist nichts hinzuzufügen, außer mein tiefstes Beileid an die Angehörigen und Freunde der Opfer.

Guten Tag








Montag, 26. März 2018

Marco Kurz und der Club der einsamen Männerherzen

Manch einer wird sich vielleicht fragen, warum ich mich in letzter Zeit etwas zurückgezogen habe, ein anderer manch einer schreibt sogar vom Boxvogel, der fertig hat, was zwar nicht ganz so ist, nur wird mir immer mehr bewusst, wer mir da unter anderem zujubelt, ist ja auch viel rechtes Gesindel darunter, das sich hinter der Islamkritik versteckt, was sich für mich mehr als falsch anfühlt, kann ich die kleingeistige Freizeit-Nazi-Bande ja ebensowenig leiden, wie die Kaftan-Fraktion und Hab-sonst-nix-Nationalisten. Sie alle gehen mir gleichermaßen auf den Sack, und ich bin - man mag mir diese jugendliche Weltfremdheit nachsehen - immer wieder überwältigt vom Anteil der Blödheit, aber ich habe nun beschlossen, doch wieder mehr aktiv zu werden, gewinnt sonst ja garantiert die geistige Dunkelheit. Und das lässt schon alleine meine Sturheit nicht zu.

Beginnen möchte ich mit einer deutschen 1-Watt-Birne, die sich gerade zum Herrn über Kandel aufschwingt, befeuert ein Marco Kurz (nomen est omen) ja nicht nur die Hassdebatte als Empörungstourist,...





...sondern unterdrückt auch gerne mit seinem Rudel Meinung, was zwar eigentlich ein Widerspruch ist, jodelt ja gerade er gerne, dass man wohl noch sagen wird dürfen, dies scheint jedoch nur für ihn und seine Mannen zu gelten, was das Ganze etwas scheinheilig erscheinen lässt:




Facebook ist da natürlich live dabei, ist man ja begeistert von anonymen Meldern, auf dass man nicht noch mehr in den finanziellen Supergau schlittert, man verkennt dabei allerdings, dass man damit immer mehr zur Plattform hirnrissiger Verschwörungstheoretiker und Hühnerbrust-Extremisten verkommt, wird ja bald nur mehr solch Bodensud durchs Zuckerbergsche Moos lurchen.

Was sagen Sie? Ich schweife ab? Sie haben recht, komme ich ja besser wieder zurück zum kurzen Marco, der mir einige Schmunzler bescherte, ist er ja etwas widersprüchlich in seinen Aussagen, betrauert er ja einerseits linke Busse...



...stellt aber darüber den folgenden Satz ein:



Hat was, oder? Genauso wie die Anmerkung der Sprengstofffundes, ist der ja durchaus zu verdammen, allerdings nur, wenn man nicht selber mit Sätzen wie dem folgenden endet:





Sondern, mein ungeehrter Witzbold? Erzähl, sie würde mich und einige Leser garantiert sehr interessieren. Deine non-verbale Antwort.

Ja, ich weiß, es wird nix kommen, wedelt man ja nur unter seinesgleichen die Palme, zudem bin ich ein Mann, und um den macht sich der echte Besorgte keine Sorgen (ich wollte das mit den Wortwiederholungen auch mal ausprobieren):



(Ich habs gesichert...es wäre schade, wenn das der Nachwelt nicht erhalten bliebe)

Bei der ganzen Wut scheint es sich mehr um Frust zu handeln, will man ja einfach nicht mehr alleine sein, und so rettet man nun DIE Frauen, auf dass eine dann endlich die geballte Männlichkeit erkennen und dahinsinken mag. Es ist also eigentlich der Club der einsamen Herrenherzen. Oder auch der Reste-Wühltisch. Letzteres aber nur, wenn man böse ist. Und das bin ich nicht...niemals nicht...

Guten Tag





Samstag, 17. März 2018

Der Preis für besondere Leistungen für das Kleinhalten der Intelligenz...





https://www.facebook.com/0MartinaMueller0/posts/2173688422867232


Dies hat einen Preis verdient, denn auch ich singe Erich Klapton Lieder ausnahmslos in Deutsch mit, und beim Bäcker bestelle ich natürlich nur Halbmonde aus schwach gesüßtem, eihaltigen Plunderteig, denn der echte Deutsche, der patriotische, der, der das Volk ist, kann keine Fremdsprache. Nichtmal zwischendurch. In diesem Sinne...Di-Dudel-Dö...oder so...

Guten Tag






Donnerstag, 1. März 2018

DITIB und die Prügelstrafe - Betroffene bitte melden

https://de.nachrichten.yahoo.com/prugelstrafe-ditib-moschee-koranschuler-berichten-von-misshandlungen-132240204.html

Reaktion von DITIB:

https://de.nachrichten.yahoo.com/kommentar-ditib-ignoriert-gewalt-im-islamunterricht-132334711.html

Schuld haben also - wie immer - die anderen, vor allem diejenigen, die drauf aufmerksam machen. Das kann man natürlich so halten, nur sollte es keineswegs durchgehen, weswegen ich hiermit alle Betroffenen aufrufen möchte, ihr Wort an Tobias Huch zu richten.



https://www.facebook.com/tobias.huch/posts/10156002394536142

Damit die leise Stimme endlich zu einer lauten wird.

Guten Tag




Montag, 26. Februar 2018

AfD und Islamismus - passt perfekt


https://www.facebook.com/dubravkomandicafd/

Was lernen wir nun aus den Aussagen des AfD-Politikers Dubravko Mandic?

1. Islamisten und AfD-Männer scheinen sich sehr zu mögen
2. Islamisten und AfD-Männer scheinen Angst vor Frauen zu haben
3. Islamisten und AfD-Männer scheinen gerne Krieg zu führen
4. Islamisten und AfD-Männer scheinen ein eher kleines Gemächt ihr Eigen zu nennen

Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen, außer vielleicht, dass nun endlich zusammenfindet, was ideologisch schon immer passte. Und, dass manche AfD-Wähler nicht wirklich wissen, was sie da wählen. Außer Sie sind ein Mann und haben einen kleinen Pimmel. Oder Sie sind ein Salafist. Mit einer ebensolchen Behinderung. Dann passts anscheinend. Make the cock great again...oder so...

Guten Tag


Dienstag, 20. Februar 2018

Von Stolpersteinen und dem eigenen Elend

https://www.welt.de/politik/deutschland/article173771104/AfD-Politiker-Scharfe-Kritik-an-Gedeons-Forderung-nach-Ende-fuer-Stolpersteine.html

Ich weiß natürlich, dass den Gedeon (das Herr lasse ich absichtlich weg, ist dies ja eigentlich eine Respektsbekundung, und diese wäre bei dieser Person gänzlich fehl am Platze) meine Antwort nicht interessiert, weswegen ich mir für meine folgenden Worte jemanden aus der ideologischen Anhängerschaft ausgesucht habe, auf dass wenigstens durch die Niederungen nun kurz ein wenig Vernunft ziehe, auch wenn diese so manchen wohl vor unlösbare geistige Aufgaben stellt:






Mein schwallender Klevenz Peter, ich weiß, es mag Dir fremd erscheinen, jedoch sollte sich das Denken ab und an auch von einem selber weg bewegen, gehts ja nicht nur ums eigene Erinnern, das Du nicht tun möchtest, sondern vielmehr ums Nichtvergessenwerden, welches den unzähligen Opfern zusteht. All den Toten und Geschundenen, die für die damalige Version von "Germany first" von unseren Großeltern zuerst gequält, gefoltert und am Ende in Erdlöchern verscharrt bzw aus Rauchfängen geblasen wurden. Und über die jahrzehntelang kaum einer reden wollte, waren manche Landsleute im Vergessen und Verdrängen ja schon immer große Meister.

Nun dachte ich Dummerchen, dass wir diese unsägliche Heuchelei vor Jahren endlich begraben hätten, ich irrte jedoch anscheinend wiedermal kräftig, wartete der Geist des Ewiggestrigen ja nur still auf seine Chance, die sich nun endlich zu ergeben scheint, und so steht sie nun wieder da, die 3.Reihe, und möchte die Macht an sich reißen, auf dass sie wenigstens dieses Mal die Rasse rein und das Volk groß machen können. Dafür muss man aber zuerst mit der Schuld aufräumen, weswegen man sie am besten eintütet und im müffelnden Keller verbuddelt, damit die Nation endlich wieder nach Vorne blicken kann.

Was sagen Sie? Das konnten wir doch jetzt auch schon? Wer an Deutschland denkt, der sieht heute zu allererst Freiheit und Wohlstand? Durchaus, allerdings gibt es da eine kleine Gruppe, die da nicht ganz Schritt halten konnte, und da sich so mancher ja nur eher selten in den Spiegel blickt, würde ihm vor dem, was ihm da bei genauerem Hinsehen entgegenglotzt, ja zu sehr grausen, hat nun alles andere die Schuld am eigenen Elend. Die Flüchtlinge. Die Regierung. Der Nachbar. Und eben auch die Geschichte. Darum weg, dann gehts einem endlich besser. Nur ists beim Glauben leider immer so, dass sich zumeist ein Irr- anlehnt, weswegen man auch nachher das sein wird, was man schon immer war: ein Niemand. Anders also, als die vielen Namen, die auf den Stolpersteinen mahnen, denn die sind keine mehr. Endlich. Und das ist gut. Und soll deswegen auch weiter so bleiben.

Guten Tag



Montag, 5. Februar 2018

Von Barin Kobani und linken Händen

Religion hat sich um die wichtige Dinge zu kümmern. Religion muss Prioritäten setzen. Religion kümmert sich deswegen um die Hand, mit der Mann bzw Frau den Löffel hält,...

http://www.hurriyetdailynews.com/demons-use-their-left-hand-to-eat-turkeys-top-religious-body-126760

....und nicht, ob man Frauen die Brüste abschneiden darf:

http://www.bbc.com/news/world-middle-east-42929247

https://www.focus.de/politik/ausland/syrien-offensive-kaempfe-im-norden-syriens-werden-haerter_id_8414766.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/syrische-rebellen-schiessen-russisches-kampfflugzeug-ab-15431111.html

!!Warnung!! Das Video ist nur für etwas härtere Gemüter:


https://www.youtube.com/watch?v=9u-FgT1SjHU

https://twitter.com/BaxtiyarGoran/status/959116006047342593

Aber vielleicht haben die Gotteskrieger in dem Video ja mit der rechten Hand gemetzelt, da kann der Schöpfer dann schonmal ein Äugelchen zudrücken, scheint seine Lehre ja nur eins zu sein: Verlogen...ok, frauenverachtend dazu...wobei...hasserfüllt auch noch...und gegen Andersdenkende...und....


PS.: Verzeihen Sie mir bitte meinen Zynismus, aber anderes ertrage ich das alles nicht mehr....

Guten Tag






Mittwoch, 31. Januar 2018

Kida Khodr Ramadan - recht hat er


https://noizz.de/entertainment/fckt-euch-hurensohn-partei-so-deutlich-disst-4-blocks-star-die-afd-zuruck/g045k8z

Neinnnn! Da bezeichnet der Schauspieler Kida Khodr Ramadan Leute, die sich des Nazi-Jargons bedienen, ...

https://www.facebook.com/panorama.de/videos/1200450096759325/?fref=gs&dti=521291568021486&hc_location=group

...die anscheinend Todeslisten führen,...

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/AfD-waehlt-Terrorverdaechtigen-in-Parteigremium,afd1584.html

... die Kinder ausgrenzen möchten,...

http://www.t-online.de/nachrichten/id_83142198/afd-teil-der-fluechtlingskinder-aus-schulen-ausgliedern.html

...die antisemitische Parolen schwingen...

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-01/wolfgang-gedeon-antisemitismus-vorwuerfe-afd

...die Kritiker schonmal als "Halbneger" mit ein wenig Rassismus zumüllen, ...

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-01/noah-becker-tweet-jens-maier-afd-einstweilige-verfuegung

...und Hitlers Horden zu Helden verklären...

http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/afd-alexander-gauland-relativiert-verbrechen-der-wehrmacht-15199412.html

...als Nazis. Wie kann er denn nur? Und...wie kommt er denn drauf? Sind doch demokratisch gewählt, ergo sind sie Demokraten...wobei...das wurde die NSDAP ja damals auch, wohin dies führte, weiß ja mittlerweile wohl der größte Depp. Oder anders: wenn der Marder sich in den Hühnerstall begibt, dann wachsen ihm trotzdem keine Federn, er bleibt, was er schon immer war. Ok, er wird zunehmend fetter werden, aber nur, wenn man es zulässt. Und eben nichts dazu sagt, deswegen geht mein Dank an Kida, denn er machte den Mund auf. Und das ist gut so.

PS.: Was ich von den AfDlern halte, hat Lily Allen schon für mich zusammengefasst. Auch mit ihr sei mein Dank.


https://www.youtube.com/watch?v=yFE6qQ3ySXE

Guten Tag



Dienstag, 23. Januar 2018

Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz

http://www.bild.de/politik/inland/kreuz/haengt-kreuz-in-gerichtssaal-ab-54560730.bild.html

Meiner Meinung stellt das Schmierblatt - wie so oft - die falsche Frage, so sind mir die religiösen Gefühle des Angeklagten ja ebenso monströs schnurz, ich frage mich jedoch, was im Jahr 2018 ein Kreuz in einem Gerichtssaal verloren hat, brauch ich dies dort ja ebensowenig wie einen güldenen Halbmond, sollte eine staatliche Stelle ja Neutralität ausstrahlen, was sie mit dem Aufhängen des hölzernen Nagelkissens eben nicht tut.

Ich will das ebensowenig dort sehen, wie eine bekopftuchte Richterin, und so wäre es schön, wenn der Richter - wo er ja schonmal den richtigen Schritt, wenn auch aus den falschen Gründen, gegangen ist - seine richtige Entscheidung nicht mehr rückgängig machen würde, und das Dingens in der Besenkammer dem Staub überlässt. Danke dafür. Und möge es dort in Frieden verschimmeln.

Guten Tag

PS: Nun berichtet auch die Welt, allerdings ganz anders, deswegen eine Frage an die Bild-Zeitung: Könnte man das Papier etwas flauschiger machen, damit man es besser dem richtigen Zwecke zuführen möge?

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172745863/Bayern-Richter-entfernt-Kruzifix-fuer-immer-aus-seinem-Gerichtssaal.html




Freitag, 19. Januar 2018

Ist Deso Dogg endgültig abgenuckelt?

https://www.br.de/nachrichten/deutscher-is-terrorist-denis-cuspert-offenbar-tot-100.html


Ganz trau ich dem Braten auch diesmal nicht, ist er ja schon zu oft gestorben, aber es scheint zumindest glaubwürdiger als zuvor. Nun hab ich bei seinen vorangegangenen Abflügen ja schon alles zu ihm gesagt, weswegen ich lieber eine Frage beantworten möchte, die gerade durchs Internet geistert, will man ja wissen, ob man sich über den Tod eines anderen Menschen freuen darf.

Antwort in seinem Fall: Jaaaaaaaaaaa. Er ist ein Mörder, der sich sogar noch lächelnd mit seinen Opfern fotografieren ließ, weswegen man aufatmen kann, ist die Welt ohne ihn ja eine bessere. Möge er also verrotten. Armselig. Und möge er auf Ewigkeiten in seiner Hölle schmoren. Kein Funken Mitleid, denn er ist selbst schuld. Pfiat Di. Auf dass sein Abgang ein schmerzhafter war. Hoffe ich zumindest.

Guten Tag und ein schönes Wochenende







Freitag, 12. Januar 2018

Jugend und Islam - Zeit für eine Rebellion

Es gibt etwas, das allen Religionen innewohnt, und es nicht die Liebe, sondern die Verlogenheit, widersprechen sie ja ebenso alle der menschlichen Neugier famos, was vor allem bei Jugendlichen zu inneren Konflikten führt:


Möchten würde man ja schon gern, machen tut man heimlich auch, nur wissen darf es keiner, weil sonst das Gerüst, gesponnen von den Alten und Uralten, in sich zusammenbricht, darum versteckt man sich. Oder lügt. Oder beides. Hauptsache der Schein bleibt gewahrt, das Sein spielt ja ohnehin keine Rolle, wozu der Islam (so wie jede andere Religion) auch nicht gemacht wurde, kann sich an die dort vorgegebenen Regeln ja kein normaler Mensch halten, weswegen er nur fürs schlechte Gewissen erfunden wurde, lässt sich ein Mensch mit schlechtem Gewissen ja viel leichter unterdrücken.

Nicht nur von der Obrigkeit, die sich immer im Laster suhlt, sondern auch von den Eltern, die bei aufmüpfigen Sprösslingen grimmig blickend gen Himmel zeigen, weswegen es meiner Meinung Zeit wäre für...nein, nicht mehr Glaube, sondern Rebellion, beißt sich sonst die räudige Katze ja weiterhin in den zerfledderten Schwanz. So, wie es wir auch gemacht haben, zwickte mich zum Beispiel der katholische Kerker auch von Kindesbeinen an, weswegen ich aus diesem schon in der Grundschule ausbrach (Adam und Eva, dass ich nicht lache...wie bitte soll das rechnerisch möglich sein?). Niemanden geht es seither etwas an, ob ich am Aschermittwoch in die Wurstsemmel beiße und ebensowenig, ob ich am Karfreitag tanze (diesen Tag nutze ich heute noch für einen Boxen-Test mit Metallica-Volldröhnung), und wenn das Göttchen das anders sieht, dann kann er mich ja jederzeit mit einem Blitz erschlagen. Was er bis heute nicht tat, zieht er sich ja wahrscheinlich lieber einen Joint rein und nickt lächelnd zu meinem Treiben.

Noch nie hat der Schöpfende selber seine Finger zwecks Sanktionen gekrümmt, sinds ja immer nur Menschen, die meinen, dass sie in seinem Namen sprechen. Weil sie alt sind, und deswegen auch weise. Nur sind eben graues Haar und Falten nicht zwingend ein Maß für geistige Überlegenheit, zudem besitzen sie auch nicht ein Recht auf Euer Leben. Das gehört nur Euch, also rebelliert. Und zwar offen. Und wenn Papa und Mama grimmig gucken, dann seid Euch eines bewusst: Auch ihre Eltern guckten so. Und deren Eltern. Und deren Eltern. Und deren...Ihr seid also nicht die Ersten, die aufbegehren. Ihr könnt aber die Ersten sein, die es durchziehen und somit Mut beweisen. Das hatten die vor Euch nämlich nicht. Die meisten zumindest. Also...Let`s rock...



Guten Tag und ein schönes Wochenende



Mittwoch, 10. Januar 2018

Das Gesülze des Muhamed Ciftci

Er war lange still, der Muhamed Ciftci, was durchaus kein Verlust war, ab und an wühlt er sich dann aber doch ans Tageslicht, auch wenn ich ob der rechtschreiblichen Qualitäten eher nicht glaube, dass er das selber geschrieben hat:




Ich kenne den Islam, mein ungeehrter Freund, und genau deswegen lehne ich ihn für mich ab, genauso übrigens wie jede andere Religion, dient er ja (ebenso wie jede andere Religion) nur der Unterdrückung der Menschen, auf dass ein paar ein schönes Leben führen dürfen, während die Masse auf das Honiggeplätscher nach dem Tod vertröstet wird.

Damit mag sich sich so manches Herdenvieh zufrieden geben, ich tu es nicht, bin ich ja ein Anhänger des Hirns, weswegen ich gerne ein selbstbestimmtes Leben führe, zudem widersprechen sämtliche Religionen der Logik, wäre Gott ja ein Stümper, wenn er für seine Produkte eine Gebrauchsanweisung beilegen muss. Eine schlecht lesbare noch dazu, ist dagegen ja die Anleitung für eine chinesische Billig-Zuckerwattemaschine ein literarischer Genuss.

Das reicht an sich schon für eine Ablehnung, ist aber leider nicht alles, neigen ja wiederum so gut wie alle Glaubensgemeinschaften dazu, sich als Herrenmenschen zu sehen, was sie nüchtern betrachtet zum Geschwisterchen der Nazi-Ideologie macht, von welcher man sich nur in der angespeichelten Hautfarbe unterscheidet. Es ist zwar nicht das Nordisch-Hellhäutige, was einen zum Herrscher über den Rest der Welt auserwählt, dafür aber das Gebücke zu einem imaginären Himmelswesen, sonst schenkt man sich aber gegenseitig nicht wirklich viel, auch nicht im Waten von Blut, das man die vergießen lässt, die einem nicht folgen wollen. Womit sie als Lösung für Probleme leider ausfallen, und auch das Glück lässt sich nur schwer finden. Wenn man keine masochistische Ader in sich trägt. Oder eine sadistische, je nach Mitgliedschaft in der jeweiligen Kaste.

Ohne Scherz und Spass, aber der Text ist Müll, Muhamed, und das weißt Du wahrscheinlich auch, weswegen ich es in die Kategorie Verzweiflung einordne, lässt der Ansturm von willigem Jungfleisch ja langsam nach. Und damit auch das Geld, das sich mit schwülstigen Worten leicht verdienen ließ. Das schmerzt, ich weiß, aber der nächste Modeerscheinungs-Zug fährt sicher bald ein. Und damit kann man wieder Kohle machen. Geduld, denn Gott ist zwar tot, aber er lebe trotzdem. Ich bin schon gespannt, was für einer es diesmal ist.

Guten Tag





Montag, 8. Januar 2018

Aiman Mazyek - Nix hat mit nix zu tun

http://www.fr.de/politik/islamfeindlichkeit-mazyek-afd-instrumentalisiert-sexuelle-uebergriffe-a-1418649

Er hat schon recht, der Aiman Mazyek, haben Storch und Weidel ja mit ihren Tweets gezeigt, in welchen geistlosen Sumpf sie ihr Wasser schöpfen,..

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/netzdg-beatrix-von-storch-und-alice-weidel-haben-twitter-aerger-15369259.html

...und doch offenbart er auch wiedermal ein Grundproblem, das mir zum Beispiel ebenso aus dem Halse hängt, wie das  AfD-Hetzgetwittere, verbindet er mit seiner berechtigten Kritik ja einen Freispruch, hat ja wiedermal nix immer und ausnahmslos mit nix zu tun:


"...sexueller Missbrauch sei nicht von der Nationalität und Religion der Täter abhängig. Missbrauch komme in allen Gesellschaftsschichten und Ländern vor...."


Natürlich findet sexueller Missbrauch in allen Ländern statt, auch manch "ur-deutscher" Mann hat sich in gruseliger Blödheit gebadet, und doch spielt das in diesem Fall keine Rolle, war es eben ein afghanischer Zuwanderer, der das Messer in einen fremden Körper rammte, weswegen die Aimansche Aussage der Feststellung gleicht, dass nicht nur manch Rottweiler ins heimische Gebein nagt, sondern ein Pitbull auch. Das stimmt zwar, löst aber keine einzige blutende Wunde, und ist somit flüssiger als Sprudelwasser, nämlich überflüssig.

Und es ist zudem gefährlich, wird sich an der Geisteshaltung von so manchem Wirrgeist mit diesem krampfhaft von sich wegweisenden Zeigefinger ja niemals etwas ändern, kann sich sich so ja jede Kacke im Hintern des anderen verstecken. Der hats ja auch gemacht, ist also vollkommen normal...irgendwie...und kehrt vor der eigenen Tür, damit die eigene nur ja schön sauber bleibt...

Dabei wäre es gerade so unendlich wichtig, dass man über die Gründe für eine derartige Tat spricht, ist es ja eben doch in einem überbordenden Ehrgefühl samt einem verkorksten Frauenbild zu suchen (welches auch im Islam einen Teil seiner Wurzeln verankert hat), dem natürlich nicht die Mehrheit der asylsuchenden Männer nachhängt, würden wir sonst ja im Blut ersaufen, aber eben doch einige, und denen gilt es den Boden unter den Füßen wegzuziehen. Mit schonungsloser Selbstkritik, aber dazu ist man in keinem der Verbände fähig, ist der Glaubensbruder ja selbst als Täter nur Opfer. Notfalls einer verdorbenen westlichen Welt.

Und so gibt der Herr Mazyek den Rechten genau das Futter, das sie zum Überleben brauchen, sorgt er ja mit dafür, dass sie alle muslimischen Gemächtträger in ein Töpfchen werfen können. Und er macht sich mitschuldig an zukünftigen Bluttaten. Wie alle, die gerade die Fresse halten. Und Muslime zu Kuscheltieren abwerten, denn sie wird wieder zuschlagen. Die Tradition. Und auch die Religion. Der Ewiggestrigen, die die Modernen mit in den Abgrund reißen werden. Gut gemacht, meine Herrschaften vom Zentralrat. Hauptsache fett im gutbezahlten Sessel hocken, nicht wahr?

Guten Tag