Montag, 5. Februar 2018

Von Barin Kobani und linken Händen

Religion hat sich um die wichtige Dinge zu kümmern. Religion muss Prioritäten setzen. Religion kümmert sich deswegen um die Hand, mit der Mann bzw Frau den Löffel hält,...

http://www.hurriyetdailynews.com/demons-use-their-left-hand-to-eat-turkeys-top-religious-body-126760

....und nicht, ob man Frauen die Brüste abschneiden darf:

http://www.bbc.com/news/world-middle-east-42929247

https://www.focus.de/politik/ausland/syrien-offensive-kaempfe-im-norden-syriens-werden-haerter_id_8414766.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/syrische-rebellen-schiessen-russisches-kampfflugzeug-ab-15431111.html

!!Warnung!! Das Video ist nur für etwas härtere Gemüter:


https://www.youtube.com/watch?v=9u-FgT1SjHU

https://twitter.com/BaxtiyarGoran/status/959116006047342593

Aber vielleicht haben die Gotteskrieger in dem Video ja mit der rechten Hand gemetzelt, da kann der Schöpfer dann schonmal ein Äugelchen zudrücken, scheint seine Lehre ja nur eins zu sein: Verlogen...ok, frauenverachtend dazu...wobei...hasserfüllt auch noch...und gegen Andersdenkende...und....


PS.: Verzeihen Sie mir bitte meinen Zynismus, aber anderes ertrage ich das alles nicht mehr....

Guten Tag






Kommentare:

  1. Das alles gehört jetzt zu Deutschland und wird der dortigen Bevölkerung durch ihre gewählte Politik als "der Islam gehört zu Deutschland" mittels täglicher Überdosierung bis ins Mark injiziert.

    Wer behauptet, dass der Islam zu Deutschland gehöre, der muss auch behaupten und einsehen, dass die Scharia damit ab sofort als fester Bestandteil des Islams zu Deutschland gehört.

    Damit schließt sich der Kreis, um die Islamisierung für und in Deutschland abzuschießen.

    Beklagt euch nicht, denn das alles habt Ihr euch selber zuzuschreiben, denn Ihr habt mehrheitlich genau die Politiker gewählt, denen wir das "der Islam gehört zu Deutschland" zu "verdanken" haben! Jetzt werdet Ihr auch mit den Folgen leben müssen. Viel "Spaß" dabei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ernsthaft? ... Sehr hilfreich und reflektiert ... Nicht.

      Löschen
    2. Erdogan, überzeugter Säkularist, und auch die Zigaretten-rauchenden-"Rebellen" hassen die Scharia, glaub mir...

      Löschen
  2. "Damit schließt sich der Kreis, um die Islamisierung für und in Deutschland abzuschießen." Korrektur: "abzuschließen"


    AntwortenLöschen
  3. Naja ist schlimm aber solche Taten tuhen fast alle Kriegsparteien da ist der Westen nicht besser eeinnern wir uns als die Amis auf Leichen uriniert haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *tun...

      und dein Whataboutismus ist immer noch zum kotzen!

      Soll ich mal mit den Syrern anfangen, die auf Ikonen gepisst haben? FALLS du überhaupt weisst, was eine Ikone iat...

      Löschen
    2. Anonym5. Februar 2018 um 12:31

      "Naja ist schlimm aber solche Taten tuhen fast alle Kriegsparteien"

      Damit gibst du also zu, dass der Islam keine Religion, sondern eine Kriegspartei ist. Gut zu wissen!

      Löschen
  4. Schlimm aber tut doch nicht so als waren die Islamisten beaonders brutal erinern wir uns an den Algerienkrieg indem die Franzosen Massenweise Algerier köpften oder an die Verbrechen der Amis oder der LRA.Die sogenannten Islanisten machen nichts anderes als Westliche Kriegsparteien auch nur tut man oft so als wären wir humaner dies ist aber leider nicht so,auch Westliche Armeen cergewaltigen, verstümmeln und Foltern.Krieg ist einfach Scheisse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abu Dunjaschaden7. Februar 2018 um 15:25

      "Krieg ist Scheiße." Du sagst es. Um so unverantwortlicher halte ich es, dass man in der Region erst einen Krieg heraufbeschwören musste. Am Ende wird man sich wieder fragen: Wofür?

      Löschen
  5. "Von Barin Kobani und linken Händen"

    Wieso erinnert mich das alles nur an Montys Sandale? ;-)

    https://www.youtube.com/watch?v=RXMPBuyPSb0

    AntwortenLöschen
  6. Georg, mit dem Video hast du mal wieder in ein Wespennest gestochen. Es wurde mittlerweile zensiert!

    AntwortenLöschen
  7. Eigentlich müsste man es nach Jahren ja irgendwie besser wissen. Aber nein, lieber billige, unseriöse Manöver.

    Das türkische Herr selbst ist von Abtrünnigkeit (vom wahren Islam) und Nationalismus und geprägt, und deren Rebellen, die sich für den Westen und/oder die Türkei für Geld prostituieren, garantiert keine sog. "Gotteskrieger", sondern nichts als Söldner.

    Wer EHRLICH zu sich selbst ist, weiß, dass z.B. der IS sowas nie getan hätte. Unvorstellbar! Ich sage das nicht, weil ich behaupte, dass der IS der Islam in Reinform wäre, sondern weil sich jeder vorstellen kann, dass sie den Islam sehr viel strenger ausleben.

    Diese Rebellen jedoch, die für die Türkei kämpfen, werden teilweise selbst von anderen syrischen Rebellen für Abtrünnige erklärt. Wobei sämtliche Rebellen sehr fern vom Islam sind. Dann müssen diese also schon besonders weit entfernt vom Islam sein!

    Und das machen nur die Türken bzw. deren Söldner? Was ein Quatsch, die YPG sind in der Tat knallharte Terroristen, die tatsächliche Anschläge auf Unschuldige begangen haben. Komisch, dass man das gerne übersieht, solange es gegen die Türkei geht. Man ist auf einem Auge blind, wenn man die Verbrechen der eigenen Lieblings-Mannschaft nicht sehen will oder sieht, aber verschweigt.

    Was den Abschuss der Maschine angeht: Erbärmlich sowie bezeichnend, dass man sich über sowas aufregt, nicht aber auf die übertriebene Reaktion, wo schon wieder einmal zivile Krankenhäuser bombardiert wurden... Aber Bilder von zerrissenen Babys etwa, dafür interessieren sich Russen-Freunde ja nicht wirklich, die sowas 2015 gutheißen, relativieren oder vehement verteidigen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abu Dunjaschaden7. Februar 2018 um 15:14

      Nee, der IS hätte sowas nicht getan. Unvorstellbar.
      Der überstrahlt alles in seiner Gottesfrömmigkeit und Menschlichkeit. Äh, Pardon. Letzteres ist ja ein Taghut, habe ich doch fast vergessen.

      Löschen
    2. Abu Dunjaschaden7. Februar 2018 um 15:37

      Das Schicksal der Kinder, der Zivilbevölkerung ist mir nicht egal. Aber vielleicht fragste dich auch mal, wozu denn dieser ganze schreckliche Krieg dort überhaupt sein muss.

      Löschen
  8. So says Mohammed the illiterate and his retarded representative from Turkey.

    One might wonder why the equally illiterate archangel Gabriel and the former mentioned Mohammed never were educated that the allmighty God/Allah created left handed individuals. As he did create others not following the mainstream human without telling anyone except denying and condemning his own perfect creation.

    Being a fundamentalist Muslim I like the idea that Gabriel never came back with a revised version of his booklet as being a fundamentalist Christian the same might be said about Jesus.

    In short. Both God and Allah suck. Both being incompatible with humans and their life. Two big fails some allegedly 50 % of the world population prays to.

    At least they have one thing in common. The mutilation of dead humans. That is disgusting progress of interfaith similarities and conviction.

    AntwortenLöschen
  9. Zurückkommend auf das Kernthema dieses Blogs, nämlich den real existierenden Salafismus in Deutschland, vertreten durch den bekanntesten Protagonisten Pierre Vogel, möchte ich an dieser Stelle auf das Urteil im Prozess um die Ermordung einer vierfachen Mutter in Bayern gegen einen Mann muslimischen Glaubens wegen Mordes an der zum Christentum übergetretenen Frau eingehen:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/traunstein-lebenslange-haft-fuer-mord-an-konvertierter-frau-a-1192612.html

    Zwar hat sich Pierre Vogel in seiner Stellungnahme von 2011 zwar dagegen ausgesprochen, ex-muslimische Apostaten hier in Deutschland zu töten, hat jedoch gleichzeitig die diesbezügliche Forderung aus dem Koran mit der Begründung verteidigt, die Religion müsse auf diese Weise geschützt werden:

    https://www.youtube.com/watch?v=QVpu0yhkcpw

    Seine Einstellung wird auch durch die Stellungnahme eines islamischen Geistlichen geschützt, der anmerket, dass es den Islam heute nicht geben würde ohne die Todesstrafe für Apostasie:

    https://www.youtube.com/watch?v=JKsvm8ktxqU

    Das heute gesprochene Urteil dürfte verdeutlichen, dass die Gefahr durch den islamisch begründeten Extremismus bis heute nicht im geringsten abgenommen hat, und daher Protagonisten wie Pierre Vogel weiterhin aktiv bekämpft werden müssen, auch wenn der gute Herr in der Zwischenzeit kiloweise Kreide gefressen hat, um sich vom real existierenden Kalifat soweit wie möglich zu distanzieren.

    AntwortenLöschen
  10. https://twitter.com/JulianRoepcke/status/961694541123391489

    AntwortenLöschen
  11. http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-die-hoelle-am-rand-von-damaskus-a-1192721.html

    AntwortenLöschen
  12. http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-02/israel-regierung-benjamin-netanjahu-un-sicherheitsrat-iran-abschuss-kampfflugzeug-syrien

    AntwortenLöschen
  13. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-barmbek-was-der-gutachter-ueber-ahmad-a-sagt-a-1193475.html

    Gutachter: "Die Radikalität einer Überzeugung reicht nicht aus, um sie als wahnhaft zu diagnostizieren."

    So ist es. Nur weil man "radikal" ist, ist man nicht auch irre. Nur Dummköpfe sehen das anders.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh doch! Jeder Radikaler ist ein Irrer!

      Löschen
  14. https://twitter.com/Nidalgazaui/status/965627325512650752

    AntwortenLöschen