Freitag, 23. August 2019

Was ist schlimm, rechts zu sein?

Schon seit gefühlten Äonen, treibe ich mich auf Facebook herum, und so dachte ich, dass ich jede dämliche Frage mittlerweile gelesen habe, nur irrte ich mich wiedermal im Dickicht des Unbegreiflichen, wo mir die obige Frage ins Äuglein sprang:


Ich weiss nicht, was den Fragesteller zu diesem Wahnwitz trieb, ists ein zu tiefer Blick in die kristallene Halbkugel aus böhmischem Pressglas. oder nur ein eklatanter Mangel an Sitzfleisch in des Professors Geschichtsstunde, man weiss es nicht, aber ich, der zwar offiziell nicht zur gefragten Runde gehöre, antworte freudestrahlend, begebe ich mich ja ab und an nur allzu gerne in die Abgründe des Nicht-Bildungsbürgertums, auf dass ich meiner Arroganz süffisant ein kleines Gassigehen ermögliche. Oder dem Hirn einen Urlaub, so wie im Dschungelcamp, wenn der Wendler im Duett mit seinem Achselduft trällert. Da reicht auch das kleine Einmaleins zum ächzenden Erstaunen der Plumpsklopiesler.

Was sagen Sie? Nicht schon wieder die ollen Kamellen vom Jahre 1 des 1000jährigen Reichs? Doch, aber ich machs in Bildern, damit die Schädeldecke nicht zu sehr bröselt:






Schön, so ein Leben unter "Rechten", oder? Also, wenn man nicht zu denen gehört, die die braunen Hohlbirnen schmusend umarmt. Oder, wenn man das Pech hat, einer Minderheit anzugehören. So wie zB heute die Roma in Ungarn:

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/roma-vertreibungen-in-ungarn-nummern-keine-namen-13509865.html

https://zentralrat.sintiundroma.de/jara-kehl-zur-aktuellen-situation-der-roma-in-ungarn/

Flüchtlinge in Italien:

https://www.merkur.de/politik/hunderte-fluechtlinge-ertrinken-im-mittelmeer-italiens-innenminister-salvini-spricht-von-menschenfleisch-zr-9974548.html

Ureinwohner in Brasilien:

https://www.arte.tv/de/articles/brasilien-der-kampf-der-ureinwohner-um-ihren-lebensraum

https://www.deutschlandfunkkultur.de/journalist-ueber-waldbraende-in-brasilien-es-ist-eine.1008.de.html?dram:article_id=456923

Migranten in den USA:

https://www.tagesschau.de/ausland/usa-migrantenkinder-105.html

Lange wäre diese Liste fortsetzbar, wobei wir hierzulande von derartigen Schlagzeilen gerade nur deswegen verschont bleiben, weil die AfD außerhalb der versteppten sieben Ost-Berge kaum jemand wählt. Im Moment. Aber man arbeitet daran, dass sich das ändert. Und es sind nicht die strammen Kameraden, die dies hinbekommen, sondern Fragesteller, wie der obige, die nur, damit sie im Leben einmal irgendwo etwas darstellen können, den Möchtegern-Querdenker in die verranzten Tasten hämmern. Ja, das ist billig, aber es funktioniert, und wenns dann doch mies wird, dann hat man das alles so doch gar nicht gewollt. Oder man kann sich einfach nicht mehr erinnern. Darin war die Mehrheit der Menschheit ja immer schon der große Meister.

Nun befürchte ich aber, dass ich zuviele Worte für meine Erklärung verwendet habe, weswegen ich meine Antwort zur Verhinderung eines verwirrenden Ganglienstaus verkürze: Weil Rechts und Demokratie sich gegenseitig ausschliessen, tun sie ja nach dem Erlangen der Macht ausschliesslich eines: die Demokratie abschaffen. Und deswegen sind sie Darmendungen. Und wer mit ihnen liebäugelt, der ist das Furunkel drauf, hats ja nichtmal zum echten dunklen Loch gerreicht. Traurig. Sehr, sehr traurig....

Guten Tag

PS.: Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein gewollt. Passiv aggressive Tendenzen nicht. Aktive hingegen schon.



Kommentare:

  1. CDU ist auch rechts.


    ... Mitte rechts

    AntwortenLöschen
  2. Linksrechtsschwächling27. August 2019 um 07:32

    CDU ist auch rechts.


    ... Mitte rechts

    AntwortenLöschen
  3. Die CDU ist mittlerweile nicht mehr einzuordnen. Ich weiß nicht mehr wofür, oder wogegen, sie steht. Frau Merkel ist mir sympathisch, ja, aber einige Protagonisten eher weniger. Im Zweifelsfall: Legalize it! Damit auch kranke Menschen in Zukunft ein lebenswertes Leben haben.

    AntwortenLöschen