Montag, 4. Februar 2019

Caitlyn Alyse Hardy und die Union der Wutbürger

Eine amerikanische Mutter macht ein Video, in dem sie zwei Mal ihrem 7 Monate alten (gerade einschlafenden) Baby einen Schluck Wasser ins Gesicht träufelt. unterstreicht es mit den Worten..."hahaha, das ist die Rache für die vielen schlaflosen Nächte" ...und stellt es auf Facebook. Das ist behämmert. Das ist blöde. Darüber kann man den Kopf schütteln. Und darauf kann man das Jugendamt aufmerksam machen. All das kann man denken. Und machen. Zurecht.

Was nun aber passiert, offenbart den Irrsinn der heutigen Zeit, in denen nicht mehr Richter Urteile sprechen , sondern soziale und unsoziale Medien, geht ja nun eine Kampagne los, die wohl sogar einem Ted Bundy das Lachen aus dem Gesicht gezaubert hätte. Fernsehsender berichten drüber ( mit unverpixelten Bild und Namen, in Form eines Steckbriefs), auf FoxNews wird nach einem Strick und "dem Herausreißen der Gebärmutter" gerufen,...

https://www.facebook.com/FOX10News/posts/10157145714963944?comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22O%22%7D

.... es beginnt ein Wettstreit, wer denn nun die greatest Mom on earth sei (man selber natürlich, die Wasser-Mutter ist hingegen ein Monster, das am besten geschunden durch die 7 Kreise der Hölle zu wandern hat). Immer wilder werden die Phantasien, bis man sich endlich sicher sein kann, dass man ein "unwertes" Leben für immer ruiniert hat. Wegen zwei dämlichen (handwarmen, nicht wie angemerkt kochenden) Wasserpfützchen.
Nun mag so mancher anmerken, dass die Amis sowieso einen hinte den Kiemen hocken haben, das sieht man doch schon am zwangs-erblondeten Orangen-Egomanen, den man zum Präsidenten kürte, so einfach ist es aber nicht, springen nun ja auch hiesige Zeitungen auf den Empörungszug auf, allen voran natürlich die Bild, die von einer "Horror-Tat" schmiert:

https://www.bild.de/…/folter-mutter-verhaftet-frau-filmt-wa…

Und auch hier gehts nun los, liest man dort ja ebenso ausgekotzte Wortsalate a la...

"Gebärmutter ohne Narkose entfernen"

...und...

"Gebt mir die Alte für 10 Minuten, ich lasse es wie einen Unfall aussehen !"

https://www.facebook.com/bild/posts/10157900546975730?__tn__=-R

Fertig die Dame. Wohl für immer. Und das weltweit. Ist das nicht toll? Da kann man mit sich total zufrieden zurücklehnen. Oder? Passiert ja nix, kann man sich ja drauf verlassen, dass die Gerichte so überfordert sind, dass die wegen  einer simplen "Meinung" nicht ermitteln. Hehehehe...

Ja, das kann man, man kann sich aber nicht sicher sein, dass jemand beim Auswürgen des Gewölles zuguckt, meine lieben Kim Laboe und Daniel Huber, weswegen ich Euch im Kleinen nun vorführe, wie gut sich eine öffentliche Zurschaustellung anfühlt:



https://www.facebook.com/daniel.huber.77?fref=ufi&rc=p

https://www.facebook.com/kim.laboe?fref=ufi&rc=p


Genießt es, Ihr habt es Euch redlich verdient. Ganz ohne Wasser. Und ohne Gebärmutter. Hehehehehe....

Guten Tag 




Kommentare:

  1. Der Etikettenschwindler

    Wieso findet sich unter den letzten 15 Beiträgen nur ein einziger, der sich mit dem Salafismus beschäftigt; und der einzige ist nicht viel mehr als ein launiger Nachruf?

    Manch unbedarfter User interpretiert diesen Sachverhalt als Beleg für eine schwindende Brisanz der Thematik. Doch er geht fehl:

    „Salafistische Gruppierungen verzeichnen mit 11.200 Personen (Stand: Juni 2018) weiterhin signifikant steigende Anhängerzahlen (2017: 10.800, 2016: 9.700, 2015: 8.350; 2014: 7.000).“

    https://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-islamismus-und-islamistischer-terrorismus/was-ist-islamismus/salafismus-in-deutschland


    Wie erklärt sich, vor diesem Hintergrund, die offensichtliche Hinwendung zum sog. Rechtspopulismus und seinen zahlreichen Irrläufern? – Hat der Blogbetreiber resigniert? Oder sieht er im sog. Rechtspopulismus die ungleich größere Gefahr, obwohl Rechtspopulisten nicht in Bataillonsstärke durch fremde Länder (völker-)morden und metzeln? Zur letzten Frage liest man in der – des Rechtspopulismus' unverdächtigen – „taz“:

    „Es (das politische System in Deutschland) hält aus, dass ein paar Neurechte Plakate an die Türen von Medienhäusern kleben und dass 10 bis 15 Prozent der Wähler*innen keine multikulturelle Gesellschaft und weniger EU wollen. Solange gegen keinen Artikel des Grundgesetzes verstoßen wird – was der Verfassungsschutz gerade prüft –, müssen alle Übrigen das aushalten und die Gelegenheit nutzen, um die eigenen Argumente zu schärfen.“

    https://taz.de/!5566866/?fbclid=IwAR1a553zWt6cxg4qkfEKKnObjN8kXwoInhf8o8WuHtydfw1Dllo-L6PM3Tg


    Dieser linke „Ordnungsruf“ dürfte wohl auch bei dem werten Georg ungehört verhallen, weil seine gute Gesinnung, wie bei so vielen vollflächig verstrahlten und fehlvertakteten Vollpfosten, den letzten Rest gesunden Menschenverstand und eine nüchterne Wahrnehmung der tatsächlichen Verhältnisse aus dem Oberstübchen gepresst hat: So richtig und wichtig beispielsweise die Beschäftigung mit den Radikalen und Extremisten in den Reihen oder im Umfeld der AfD auch ist, bleibt festzuhalten, dass die Partei (noch) keine verfassungsfeindlichen Ziele verfolgt. Zwar stellt eine – gefühlt – große Zahl von Anhängern einzelne grundgesetzliche Bestimmungen infrage, sodass eine Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz angezeigt ist; aber mehr auch (noch) nicht!

    Was dem Georg mit den ungenießbaren unter all den unappetitlichen Anhängern der AfD spielend gelingt, versagt er sich – politisch korrekt – bei den Anhängern des islamischen Weltanschauung, die sich ausnahmslos als Verfassungsfeinde zu erkennen geben. Und mehr noch, schlimmer noch: Den Radikalen und Extremisten unter den Anhängern des Islam unterstellt er, mit dem Islamismus, gar noch eine ganz eigene Agenda, die mit dem eigentlichen, dem wahren, dem „nicht deformierten“ Islam nichts oder nur am Rande etwas zu tun hat. – Diesen grotesken Dünnsinn dünsten heute vorzugsweise die Dämmerleuchten aus, die jahre- und jahrzehntelang die verlässlichsten Steigbügelhalter und Wegbereiter des Islam in Deutschland und Europa waren

    AntwortenLöschen
  2. Laut Bild ist das Baby neun Monate alt... was denn nun?

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht schreibst Du mal was darüber, dass Gerd Wilders zum Islam konvertiert ist ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist er nicht, sondern irgendeiner seiner ehemaligen Weggefährten.

      Löschen
  4. schon traurig, was aus diesem Blog geworden ist . Am besten stampfst Du ihn ein, keiner wird ihn vermissen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch...Du...immerhin kommentierst Du ja, also hab ich eine Minute Deiner Lebenszeit gefüllt, und das fast täglich. Das ist immerhin was...nix zu danken, ich bin ein netter Georg...

      Löschen
    2. Man könnte glatt meinen, dass Georgette in jüngerer Zeit verbockt hat, wofür er nun gerade stehen muss und daher etwas auf die Bremse in seinem Blog tritt und einen Richtungswandel macht.

      Löschen
  5. Was interessieren eigentlich die US-Nachrichten? Boxvögelchen möchte hier seinen Antiamerikanismus auswalzen. Rumpelstilzchen ärgert sich über fast die ganze Welt. Wolle mer ihm dabei zugucken. Nein. Paranoide Schizophrenie gehört hinter verschlossene Türen (betreibt einen Prangerblog und regt sich über einen amerikanischen Pranger auf, der für uns nicht im geringsten relevant ist. Erschieß dich, bitte).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst noch ertränken anführen...und vom Autobus überfahren...und von einer Kobra gebissen...und von einer Klippe gestürzt...und von Hannibal verspeist...und...

      Löschen
    2. Das ist zuviel Auswahl für dich. Ich kann dir dabei helfen, dann gehts schneller.

      Löschen
    3. Abu Dunjaschaden8. Februar 2019 um 05:06

      @ Anonym 7.Februar 2019 um 16.43

      Du hast wohl deine Pillen vergessen?

      Löschen
    4. Abu Dachschaden ist das alter Ego vom Boxvögelchen, genauso wie die Pappkameraden aus der Seitenleiste, Rhonnie & Krümel. Wenn man narzisstisch veranlagt ist und unter paranoider Schizophrenie leidet und deswegen alle Freunde verloren hat, dann muss man halt Publikum vortäuschen und Liebesbriefchen an sich selbst verfassen.

      Löschen