Donnerstag, 3. August 2017

Von 173 Mördern und herzlichen Umarmungen

Manch einer wird sich fragen, warum ich in den letzten Wochen so unregelmäßig schreibe, was ich hiermit beantworten möchte, ists ja nicht nur der Sommer, der mich zum Müßiggang treibt, sondern auch eine leichte Desillusionierung, vor allem, wenn ich solche Nachrichten lese:


Eine Liste mit 173 Mördern, einer davon Sami J. aus Solingen, der erst vor ein paar Wochen totgesagt wurde,...


...was sich aber - leider - als Wunschtraum herausstellen könnte. Und im schlimmsten Fall wieder viele unschuldige Opfer fordert.

Was sagen Sie? Ob ich nun auch ängstlich werde? Nein, denn das Leben ist immer ein Risiko, weswegen es vielmehr Zorn ist, den ich in mir verspüre, tapsen ja immer noch die meisten Prediger, die all das zu verantworten haben, unbehelligt durch die Gegend, auf dass sich das Radikalisierungsrad auch in Zukunft fröhlich weiterdrehen möge. 

In Frankfurt zum Beispiel...




...und auch in Bonn,...



...und so wird das Ganze nie ein Ende nehmen, unterhalten wir uns ja lieber ellenlang über Burkaverbote, hindern aber andererseits das salafistische Gift nicht an der Verbreitung, und - man kann es kaum glauben - streicht sogar Gelder für Präventionsmaßnahmen:


Ich befürchte, dass das so alles nix werden wird, sind sich ja viele Damen und Herren noch immer nicht der Gefahr bewusst, die vom Islamismus ausgeht. und so wird wohl noch viel Blut fließen müssen, bis der letzte Hirnkasper ächzend seinen Geist aufgibt. Vergossen für die flauschige Vorstellung, dass man auch Spinner einfach nur ganz feste umarmen muss, denn dann wird alles ganz sicher gut. Garantiert.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Wer jetzt immer noch daran glaubt dass die Politiker die Islamisierung tatkräftig bekämpfen wollen um ihre eigene Bevölkerung davor zu schützen, der sollte jetzt schleunigst aus seinem Dornröschenschlaf erwachen, weil er sonst schneller in einem völlig islamisierten Deutschland aufwachen könnte als ihm lieb ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Islamisierung als gewollter Prozess von irgendeiner subversiven Gang aus Verschwörern bestehend, die sich vorwiegend in dunklen Hinterzimmern aufhalten." Manchmal glaube ich, dass es sich viele dümmliche Verschwörungstheoretiker derart vorstellen..

      Die Islamisierung ist ein aktiver Prozess, der einfach deswegen stattfindet, weil aus verschiedenen Gründen (Einwanderung, Flüchtlingswelle durch Putins Bomben, höhere Geburtenrate etc.) die Einwohnerzahl der muslimischen Population stetig und rapide steigt. Und natürlich vertritt jede Volksgruppe teilweise auch ihre ureigenen Interessen, was man niemanden ankreiden kann. Und wenn man "Schweinefleisch-Verzicht" in deutschen Kitas bemängelt, so liegt es wohl ebenso an der hohen muslimischen Population und ist daher wohl einfach "pragmatischer".

      Es ist ein unbewusster und ungesteuerter Prozess, den keine "dunklen Mächte"/"Illuminaten" "bewusst" herbeiführen wollen. Vielleicht ist es auch die Sehnsucht irgendwelcher Antifa-Spinner, die aber eh keinerlei Einfluss haben...

      Was kann man gegen diesen Prozess unternehmen? Es ist gewissermaßen eine Völkerwanderung, die sich nur mit Trump'schen Protektionismus unterbinden ließe. Aber das ist eben schwierig und man müsste das System erstmal rundum erneuern (auch darf der Einfluss der EU und der Menschenrechte dann nicht mehr so hoch sein etc.).

      Sehr lesenswerter Artikel über den IS:

      http://www.zeit.de/2017/29/islamischer-staat-kalifat-niederlage-irak-syrien/komplettansicht


      Löschen
  2. Radikaler Islam ist eine Geisteskrankheit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Islam und alle Religionen sind per se gewaltige irrationale Macken, immer gefährlich, da sie die Menschen entmündigen und vereinnahmen wollen.
      Die radikalen Formen haben es nur eiliger.

      Löschen
  3. Naja das durch den Westen Millionen Menschen Jährlich am Hunger sterben(besonders in der 3 Welt) und an Klimakatastrophen sollte auch mal erwähnt werden. Vor 30 Jahren gabs kein ISIS oder AL Kaida war die Welt da friedlicher da haben die Amis den Vietnam weggebombt, vorher hat deutschland den 2 Weltkrieg verursacht davor den 1 Weltkrieg mitverursacht , davor haben die Europäer praktisch alle Länder in Afrika Asien und Amerika angegriffen und ausgebeutet und Millionen Menschen getötet (alleine Frankreich über 1 Millionen Algerier,Belgien paar Millionen Kongolesen und die Italiäner halb Lybien) davor führte man ständig untereinander Krieg und rottete dazu noch die Ureinwohner Amerikas aus. ALso glaubt mir selbst ohne die ganzen "Salafisten" wäre die Welt kein bisschen friedlicher dann hätten sie nur ein anderes Feindbild gegründet und ihr würdet jetzt nicht gegen Muslime wettern sondern gegen andere naja man hat ja schon viele Feindbilder durch Indianer,Zigeuner,Juden,Russen bin mal gepannt wer als nächstes dran kommt vlt die Latinos achne die sind ja schon in teilen der USA ein Feindbild naja wie wäre es mit den Eskimos man könnte ja da Geheimdienstler einschleusen die Eskimos radikaliseren und dann immer wenn was passiert dehnen die Schuld geben . Das Volk fällt ja wie man an euch sieht voll drauf rein . Mögen in Zukunft mal friedlichere Zeiten einkehren aber dadran glaube ich momentan nicht wenn Mörder den Friedensnobelpreis bekommen naja Gute NAcht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Vor 30 Jahren gabs kein ISIS oder AL Kaida war die Welt da friedlicher "
      Irgendwas gabs immer, die roten Khmer, die vietminh, Maos rote Garden mit dutzenden Millionen Toten, die stalinistischen Säuberungen, die immensen innerafrikanischen Kriege wo mangels Dauereinformation hier keine Sau was mitbekommen hat.
      Die Welt ist tatsächlich friedlicher geworden, auch die angeführten Weltkriege sind aus Zeiten vor dem längsten Frieden den wir je hatten.
      Allerdings werden die Pronöleme durch die unbergrenzte Vermehrung leicht wieder größer, auch durch die moderne Seuchenbekämpfung die früher ganze Länder fast dahingerafft hat.
      Immerhin sind die Konflikte jetzt zu 89% islamisch bedingt, wenn man das noch in den Griff bekommt wirds noch etwas besser.
      Das die weissen Helme in Syri8en einen Friedensnobelpreis bekommen haben ist allerdings wirklich der Hohn.

      Löschen
    2. Schon aufgefallen das du nur in der Vergangenheit ausholen kannst ?
      Da ist die Lernfähigkeit auch noch nicht angekommen, wohl islamisch für alle Zeiten festgemauert.

      Löschen
    3. "Naja das durch den Westen Millionen Menschen Jährlich am Hunger sterben(besonders in der 3 Welt)"
      Da wehre ich mich aber, das wir die Menschen in die Welt gesetzt haben sollen, die da verhungern.
      Wie soll das laufen, manche setzen Kinder in eine verarmzte Welt als wenns kein Morgen gäbe und die anderen der Welt sollen sich gefälligst drum kümmern ?

      Löschen
    4. "Naja das durch den Westen Millionen Menschen Jährlich am Hunger sterben(besonders in der 3 Welt)"

      Einfach nur linker Irrsinn. Schon einmal etwas von "Eigenverantwortung" gehört? Der Westen schüttet die Dritt-Welt mit Moneten zu, aber was bringt es, wenn es die lokalen korrupten Tyrannen schlussendlich für sich einsacken und für Parties mit einer Menge geiler Schlampen und Alkoholexzessen verpulvern? Und was kann der Westen nochmal für die Unproduktivität der dortigen Bevölkerungen? Es könnte am IQ-Mangel (siehe Länder-Vergleich), an der Faulheit, an Kriegen und an der Hitze liegen, aber was kann denn "der Westen" denn bitte dafür?

      Ist das nun das Endprodukt dessen, wenn sich dumme Menschen mal zu viel Hagen Rether hereinziehen?

      "und an Klimakatastrophen sollte auch mal erwähnt werden."

      Wer unternimmt denn aktiv etwas gegen den Klimawandel, wenn nicht der Westen? Deine Dritt-Welt-Länder? Nein, die dortigen Neandertaler verpestendie Umwelt ohne jegliches bedenken!

      "Vor 30 Jahren gabs kein ISIS oder AL Kaida war die Welt da friedlicher da haben die Amis den Vietnam weggebombt, vorher hat deutschland den 2 Weltkrieg verursacht davor den 1 Weltkrieg mitverursacht , davor haben die Europäer praktisch alle Länder in Afrika Asien und Amerika angegriffen und ausgebeutet und Millionen Menschen getötet (alleine Frankreich über 1 Millionen Algerier,Belgien paar Millionen Kongolesen und die Italiäner halb Lybien) davor führte man ständig untereinander Krieg und rottete dazu noch die Ureinwohner Amerikas aus. "

      Was soll das? Dass alle Dreck am Stecken haben, ist absolut trivial... Es geht vielmehr um einen "Kampf der Ideen", der auch mittels Blutvergießen geführt wird. Und was ist daran auch bitte so verkehrt? Es ist die Realität, mein Junge! Wie könnte sich z.B. der Islam auch sonst politisch durchsetzen? Mit Pierre Vogels "Street-Dawa"-Hipster-Bullshit? Nein, dafür bedarf es MÄNNER, die ihr Blut und Leben geben, wie wir aus den vergangenen Jahren gelernt haben sollten. Du persönlich kommst mir jedoch nicht wie ein Mann vor, sondern eher wie ein Mensch mit Gebärmutter, der gerne mal herumheult.

      Nur mit brutaler und eiserner Härte können sich Ideen politisch durchsetzen und aufrechterhalten!

      "ALso glaubt mir selbst ohne die ganzen "Salafisten" wäre die Welt kein bisschen friedlicher dann hätten sie nur ein anderes Feindbild gegründet und ihr würdet jetzt nicht gegen Muslime wettern sondern gegen andere "

      Glaubst du an den Islam? Dann müsstest du doch eigentlich wissen, dass es eine ewige Feindschaft zwischen Gläubigen und Nichtgläubgigen gibt und dass die Letztgenannten nie mit den Gläubigen zufrieden sein werden, egal was die wahren Gläubigen auch tun. Immer dieser "Feindbild-Irrsinn"... Es ist ganz normal, dass man Feindbilder hat. Ich z.B. habe ziemlich viele. Und ich finde esnatürlich auch in Ordnung, wenn man mich hasst und tot sehen möchte. Feindbilder und Feinde sind völlig natürlich. Wir kennen das aus dem Tierreich und bereits seit den Anfangstagen der Menschheit. Es ist auch normal, dass sich Menschen/Stämme/Gruppen/Völker/Ideen bekriegen und das die Sieger die Unterlegenen/Schwachen/... erniedrigen. Es ist alles natürlich und normal, aber für manche (verweichlichte Opfer) ist diese Realität wohl einfach zu männlich...


      "Mögen in Zukunft mal friedlichere Zeiten einkehren aber dadran glaube ich momentan nicht wenn Mörder den Friedensnobelpreis bekommen naja Gute NAcht"

      Wer braucht schon Frieden, wenn es auch Krieg geben kann? (Meine Wenigkeit)

      Löschen
    5. Ich wiederhole mich nur ungern, aber ich möchte wieder mal erwähnen, dass viele Drittweltländer von Muslimwn patroniert werden, in den meisten ist der Islam die Staatsreligion etc pp... also wäre es nicht an der Zeit, dass die islamischen Länder mehr für diese unternehmen? Muslime suhlen sich teils in Ölländern rum, protzen nur so von Reichtümern, aber spenden so gut wie gar nichts an Menschen, in Not. Die World Heart List hat auch dieses Jahr bewiesen, dass muslimische Länder erst auf den 48 Platz sind, was Spendenfreudigkeit anbetrifft. Davor ist immer wieder der Westen zu sehen, wie er Spenden verteilt.....

      Löschen
    6. Abu Dunjaschaden5. August 2017 um 05:12

      @ Ungeehrter Herr Bartträger

      Ich hoffe, Sie sind Ihrem Allah auch immer dankbar dafür, dass Sie nicht in der 3. Welt und auch nicht als Frau leben müssen, denn sonst würden Sie sicher nicht so primitiv dämlich quatschen. Zusammenhänge zu erkennen und zu analysieren, ist keine Begabung von Ihnen. In der Hinsicht und im Bereich Soziales Verhalten/ Empathie haben Sie für mich ebenfalls einen verminderten IQ. Den Gedanken der Barmherzigkeit und der Brüderlichkeit im Islam haben Sie überhaupt nicht verstanden. Sie beweisen uns nur einmal wieder, was für ein arrogantes, selbstverliebtes, egoistisches Charakterschwein Sie sind. Gute Nacht, A...!

      Löschen
    7. "Den Gedanken der Barmherzigkeit und der Brüderlichkeit im Islam haben Sie überhaupt nicht verstanden."
      Das hat wohl jeder verstanden.
      Das das nämlich nur für Muslime unter sich , auch nur in Grenzen der eigenen Auffassung der jeweiligen Untersekte gilt.
      Der Rest der Welt ist zum Abschuss freigegeben.
      1600 Jahre historische Ereignisse von Spanien bis Indien, Millionen Sklaven Nordafikas, Balkan, diverse islamischen Reich sind hinreichender Beleg dafür.
      Ganz abgesehen von dem augenscheinlichen Agieren der islamischen STaaten, u.a. eigene , völlig abweichende Scharia basierte Menschenrechte.
      (Kairoewr Konvention von 52 islamischen Staaten unterzeichnet).
      Immer noch der SUmpf uralter Mythen esoterischer Aliengötter deren "Gesetze" über denen der bewusst , eigenständig und intelligent begabter Menschen stehen sollen.
      Das uralte Gut der Götter, Engel, Dschin, Satane usw. Spinnereien.
      Wo frauen nur eine Wahre sind, dem Manne untertan , da angeblich aus seiner Rippe geschnitzt, er selbst aber auch nur aus Matsch gemacht.
      Der Rest ist Inzucht.

      Löschen
  4. Das in Bonn ist Clemens Hamza.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob dieser Bauer mit seiner - gelinde ausgedrückt - Hackfr... nicht eher all der Dawa-Arbeit und dem Islam schadet? Ich weiß nicht, aber vielleicht sollte er lieber im Stillen Kämmerlein auf Facebook "Dawa" machen. Ich mein ja nur... (Oh, ich bin ja ach so oberflächlich, wie kann ich denn nur...)

      Dieses Wesen kommt mir auch so vor, als würde er eher Eierstöcke als Eier mit sich herumführen. Deswegen kämpft er nicht wie ein Mann, sondern lungert noch immer auf Straßen wie ein Zigeuner/Streuner herum. Auf Pierre Vogels Geheiß natürlich - ganz erbärmliche Truppe der Pseudo-Salafiyya!

      Armseliger Schwachmaten-Verein, wallah.

      Löschen
    2. Er hofft halt darauf in Paradies zu kommen und dort eine Frau zu finden, denn in dieser Welt wird er es sicher nicht schaffen.

      Löschen
  5. Da mir gleich selbst noch Eierstöcke entwachsen, wenn ich hier weiterlese, verabschiede ich mich mal. Gebt euch:

    https://www.youtube.com/watch?v=IxTOu_TPKAI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, in deinem Fall bestätigt sich das Sprichwort mal wieder: "Barba non facit philosophum!"

      Davon mal abgesehen, ist Conor McGregor ein Beispiel für Toleranz, die es so im Islam nicht gibt:

      In 2015, when Ireland was holding a nationwide vote on legalising same-sex marriage, McGregor voiced his support and said, "We all deserve equal rights. We're all human here at the end of the day."

      Löschen
  6. Islam ist die jihadreligion und jihad(jihadis oder mudschahedins googlen ;P) bedeuted nicht frieden!..
    Ich kenne nur 2 "religionen" wo das lügen/taqqiya erlaubt ist! Die eine ist satanismus die andere islam... Tolle religion die dass lügen erlaubt Ich dachte Immer gott wäre die wahrheit...

    Aber wenn ich so ayat 113.1 lese ist mir langsam klar geworden wer dieser allah mit seinen 99 namen wirklich ist .. Man stelle sich vor der teufel(gefallener engel Luzifer)/shaitan hat Mad pedo jihadlord Mohamed reingelegt und sich als gott ausgegeben....

    Nicht zu vergessen symbole sind wichtig zb pentagram; stellt man jenes auf dem kopf Hat man einen "stern" der sich oh überraschung zb auf islamsichen flaggen wieder findet
    .
    Ach ja Ich habe mal was auf deine Fb seite geschriebn von nachkommen von schweine und dass dein jihadprophet eine jüdische sexsklavin zur frau nahm und deshalb unrein war/ist und daher nie ins djennah eingelassen wurde.. hast mich gebannt beitrag gelöscht und dann "mutig" geantwortet lul!
    wie gesagt die moral des islams ist KRANK jene jüdische frau wurde gezwungen zuzusehen wie ihr vater/brüder/ehemann enthauptet wurde und noch am gleichen abend nahm sie der erste Moslim terrorist(der jihadprophet mohamed) sie zur frau natürlich war es liebe welche frau würde nicht den mann lieben und heiraten wollen welcher die männlichen angehörigen ihrer familie nach deren kapitualtion ermorden liess.

    Inzucht zb Cousinen/onkel heirat ist auch erlaubt im islam ist aber hilfreich um die Jihad/sharia gläubigen dumm genug zu halten um jeglichen Koran/islam schwachsinn zu glauben zb die erde ist flach die sonne dreht sich um die erde sperma kommt vom rückenmark/wirbelsäule.. mann merkt nichts als die "wahrheit" im Islam/koran lul
    Ich schliesse mit den worten:
    Anal-ah and his pedo prophet mohomo Fuk@gaybar! Jizzhad for anal-ah! in-anal-ah! Dont forget to lift your ass up into the air when you pray to anal-ah or his prophet Mohomo will give you 72 times BUTTHURT!

    Aber um dir zu zeigen dass ich auf dich so wie deine inzest geschädigten glaubensbrüder und schwestern zu gehen will lade ich euch zu einem Kamel urin drink ein weisst ja ist halal und gesund ^^ =D... naja nicht wirklich da sich in schweinearabien auf grund dessen kamelurin drinken sich eine krankheit verbreitet hat

    Ps: Top Illuminati Grand Wizard: “We Control Islam and We'll Use It to Destroy the West.” (WW3)
    https://www.youtube.com/watch?v=0dXD2H0m74g

    nein vögelein ich bin kein jude so ne scheisse aber auch was?, auch kein christ oder der gleichen.. sondern agnostiker.

    ein allmächtiger allwissender gott braucht keine schöpfung da er schon vor dem erschaffen die ursache-wirkung der schöpfung schon im vorraus wüsste und daher dass erschaffen keinen sinn machen würde!
    Auch die ausrede mit dem freien willen des menschen greift nicht denn dass würde bedeuten dass "gott" nicht vorher wüsste wie sich der mensch entscheidet und nach der definition ist gott allwissend. wenn er es doch vorher weiss wäre wie schon gesagt dass erschaffen sinnlos oder wollte "gott" überprüfen ob er sich nicht doch täuschen kann?!...- dass logische denken bringt dein hirn zum schmelzen ich weiss!
    religion nur ein weiters werkzeug um menschen zu kontrollieren/gefügig zumachen.

    AntwortenLöschen