Freitag, 30. Juni 2017

Tarek Ibn Ali endlich verhaftet

Können Sie sich noch an Tarek Ibn Ali erinnern? Den Prediger, auf den so mancher Blogger (auch ich, aber nicht nur) aufmerksam machte, der aber trotzdem immer wieder in Offenbach und anderen Städten predigen durfte?

https://www.youtube.com/watch?v=acLjNvwmvCQ

http://www1.wdr.de/fernsehen/aktuelle-stunde/startseite/hassprediger-auf-tournee-100.html

Ja? Gut, denn was hier nicht gelungen ist, hat man jetzt in Großbritannien geschafft, sitzt er ja in Haft, soll er ja unter anderem einen Bataclan-Attentäter radikalisiert und auf Mallorca eine Terrorzelle aufgebaut haben:

https://mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2017/06/30/56125/verhafteter-hassprediger-war-haufig-auf-mallorca.html

http://www.dailymail.co.uk/news/article-4646058/Police-arrest-ISIS-supporter-Birmingham.html

https://vunv1863.wordpress.com/2017/06/28/tarik-ibn-ali-in-birmingham-festgenommen/

Lange hats gedauert, aber später ist ja besser als gar nie, und so gehe ich nun halbwegs zufrieden ins Wochenende. In der Hoffnung, dass seinem Beispiel noch viele folgen werden.

Gute Tag und ein schönes Wochenende






Kommentare:

  1. Schau an, auch der Prediger von Bataclan Mördern, der Kreis schliesst sich immer wieder.
    Aber die Warner im eigenen Land wurden mal wieder nicht gehört.

    AntwortenLöschen
  2. Diese Radikalprediger müssen irgendwo gezüchtet weren.
    Einer wie der andere schon an den unsympathischen Hackfressen zu erkennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In my home country we do it like that:
      http://www.freemalaysiatoday.com/category/nation/2017/06/28/fears-over-900-new-islamic-schools-springing-up-in-6-years/

      Of course no chance at all to control them:
      http://www.freemalaysiatoday.com/category/nation/2017/05/23/jais-powerless-to-act-on-teachers-at-tahfiz-schools/

      But me convinced that thanks to our Saudi brothers no Qataris will ever be able to finance these places.

      Although !!! I never heard that the Zionist Qataris ever interfered in our country. It was rather our friends from Zionist, imperialist and neo colonialist Saudi Arabia with their toxic Islam -contravening everything this country practises for centuries.

      And of course we (Muslims and non Muslims alike j this country) fully understand it is the West North South and East responsible for the deteriorating situation in the country. Never is the Ummah to blame.

      Löschen
    2. Dazu fällt mir nur dieser Link ein. Mit der Reportage dazu, die unlängst auf ARTE lief:

      http://bazonline.ch/kultur/fernsehen/wenn-ich-diesem-kind-begegne-toete-ich-es/story/25739249

      Löschen
    3. "fully understand it is the West North South and East responsible for the deteriorating situation in the country"
      Weiss nicht wie es in deinem Land ist, in Ägypten sind jedenfalls die Menge an Leuten das Problem.
      Gerade Gemurre weil der Bezinpreis , um Kredite zu bekommen wurden Subventionen getrichen, der Staat verdient da nicht mal was, von 8 auf 16 Cent erhöht. Rindfleisch 6,50 kg.
      Da Land hat einfach nicht die Ressourcen, um auf dem niedrigen Level drart viel Devisen zu erwirtschaften.
      Mit anwachsenden Millionen braucht man zwar mehr Bäcker, Wohnungen, Zimmerleute, Nahrungsmittel usw., wenn das Land aber das nicht hergibt, muss man es beschaffen mit vorher Verdientem.
      Da ist aber nichts was man international verkaufen kann.
      Gaza hatte mal eine florierende Textilwirtschaft der einheimischen Näher (Frauen durften nicht).
      Ist dann abgewandert weil ander Länder billiger wurden, nicht im Stundenlohn, die schafften aber 2-3 mal soviel /Std.
      Jeh mehr die Bevölkerung hochgerammelt wird , umso schärfer wird das Problem.
      Die alte islamische Art , dann eben mal die nächsten Länder zu überfallen, um deren Ressourcen auszuneuten klappt halt nicht mehr so richtig.
      Was die MIgranten heute so in die Heimatländer überweisen macht ja oft schon den größten Posten im Staatshaushalt aus.
      EInfach unverantwortlich da aus traditionellen/religiösen Gründen an Kindern rauszuhauen was nur geht und dann in der Welt rumzujammern.
      Kolonolialismus war ja wohl nicht die Einheimischen zu schwängern, das kann man ihm nicht anlasten.

      Löschen
  3. Diese ganzen Freaks für den "wahren Glauben" sind doch ziemlich klar rechte Koran Unkundige.
    Das steht doch mehrfach drin, das missionieren, Leute zur "Rechtleitung" zu führen, durch Krieg , gutes Vorbild, Predigten oder sonstwas eine reine Zeitverschwendung ist.

    Ein sinnloser Kampf gegen Allah eigenes Wort.
    Das hat die Gegner des Islam völlig unempfänglich für sowas gemacht, bzw. die Gegner des Islam selbst rangezogen.
    Schon auserwählt asl Höllenopfer.
    Belege, klar.

    Sure 2, Vers 6: Siehe, den Ungläubigen ist’s gleich, ob du sie warnst oder nicht warnst, sie glauben nicht.
    Sure 2, Vers 7: Versiegelt hat Allah ihre Herzen und Ohren und über ihre Augen eine Hülle, und für sie ist schwere Strafe.

    Tafsir al-Jalalayn 2,7: Gott hat ein Siegel auf ihre Herzen und ihre Ohren eingeprägt um sicherzustellen, daß nichts Gutes mehr eindringen kann, so daß sie auch nichts profitieren können wenn ihre Ohren die Wahrheit hören. Und Er hat über ihre Augen eine Hülle gelegt damit sie die Wahrheit nicht sehen können und für sie wird es mächtige Züchtigung absetzen, intensiv und ewig während.

    Sure 2, Vers 15: Allah wird sie (die Ungläubigen/Verderbenstifter) verspotten und weiter in ihrer Rebellion verblendet irre gehen lassen.

    Tafsir al-Jalalayn 2,15: Gott selber verspottet sie und vergilt ihnen ihren Spott. Er belässt sie d.h. gibt ihren Aufschub in ihrer Frechheit und in ihrem Überschreiten der Grenzen des Unglaubens – schwankend in Verwirrung.

    Sure 5, Vers 25: Und einige unter ihnen hören auf dich, doch haben Wir auf die Herzen Hüllen gelegt, daß sie ihn (den Koran) nicht verstehen, und in ihre Ohren eine Schwere; und obwohl sie jedes Zeichen sehen, so glauben sie nicht daran …

    Sure 5, Vers 41: Wen Allah verführen will, für den vermagst du wider Allah nichts. Sie, deren Herzen Allah nicht reinigen will, empfangen hienieden Schande und im jenseits gewaltige Strafe.

    Sure 5, Vers 46: Sprich: „Was glaubt ihr? Nähme euch Allah euer Gehör und Gesicht und versiegelte eure Herzen, welcher Gottaußer Allah würde es euch wiedergeben?“ …"

    Ist also völlig bekloppte Zeitverschwendung und auch noch ein Kampf gegen Allahs Wille.

    Heisst doch letztlich nichts anderes, mit einem Kampf gegen "Ungläubigkeit" zu versuchen die Allmacht eines Alien versuchen zu überwinden.

    Die nennen sich "gottesfürchtig" ?
    Ist ja lachhaft.

    AntwortenLöschen
  4. Wenn man es schon hinkommt einem Erdogan seinen Auftritt in Deutschland zu verbieten, dann sollte es doch auch ein wesentlich leichteres Vorgehen sein, diesen Hasspredigern der Salafisten ihre Auftritte in Deutschland durch das Verbieten zu vermiesen, erst recht wenn diese Hassprediger aus dem Ausland nach Deutschland zur Scharia- und Hass-Propaganda eingereist sind!

    In Deutschland besteht immer noch die Demokratie, jedoch muss man in diesen Land keine eingereisten Hassprediger tolerieren, welche die Demokratie mit Füßen treten und sie dann auch noch durch die Scharia ersetzen wollen.

    Eigentlich sind die Salafisten auch als Putschisten anzusehen, weil sie die demokratische Staatsform und die westlichen Werte abschaffen wollen. Vieleicht sollten wir uns dabei ein kleines Bisschen an Erdogan orientieren, wie er mit seinen eigenene Putschisten umgegangen ist - nur ein kleines Bisschen und ohne eine bald mögliche Todesstrafe - aber mit sofortiger Verhaftung, oder schnellstmöglicher außer Landes Bringung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 30.06. 0550 hrs

      Sorry - you got it wrong. They want world domination. Thus in their own words they actually are Islamist Zionists.

      Putting on my tin foil hat they are even paid by the Zionists for the Zionists to rule the world.

      Sounds stupid you think. Not more stupid than their constant non-reflected propaganda.

      They are funny and a joke - not even a footnote in history except for being the spark for the downfall of Islam.

      Löschen
    2. "kleines Bisschen an Erdogan orientieren, wie er mit seinen eigenene Putschisten umgegangen ist"
      Wobei das doch die nicht belegte Version ist.
      Dieser Gülen war jahrzehntelang enger Weggefährte Erdogans die AKP aufzubauen, letztendlich haben sie sich über die interne Machtfrage zerworfen.
      Sieht mehr wie eine persönliche Rache aus.
      Wahllos , nicht mal auf Vedacht hunderttausende einzuknasten kann wirklich nur als minimal bis kein bischen als Vorbild gelten.
      Im Allgemeinen sieht man ja in Erdogans Politik den größten Schaden für die Türkei, incl. der wilden Invasionen der Nachbarländer,Syrien, Irak, der Unterstützung der syrischen Islamisten.
      ANgesichts der enormen Erfolge der wieder erstarkten, aber immer npoch Miniarmee der Syrer, fragt man sich, was diese 62 Staaten der Anti IS Koalition da eigentlich die ganzen Jahre in Syrien getrieben haben.
      Ob da eine völlige Zerschlagung des IS überhaupt beabsichtoigt war oder mehr ein nicht zu starkes am Leben erhalten als Waffe gegen die syrische Regierung.
      SOzudagen in der Linie der israelischen Regierung die ganz offiziell meitteilte, das ein zerrupftes Islamisten/Is Regime in Syrien eine nicht so starke Bedrohung vom Potential her als ein einheitliches Syrien nach dem geltenden Staat darstellen würde.
      Kann man ganbz gut sehen, das im Moment die israelische Luftwaffe sofort angreift, Vorwand , da hätte sich ein Geschoss auf den Golan verirrt, sobald die Jihadis da in Bedrängnis geraten, wie jetzt in Quneitra. Da braucht ein Islamist nur mal auf israelisches Gebiet zu feuern und kann sich drauf verlassen, das die israelische Luftwaffe anrückt, gegen die syrischen Truppen, wie gerade mehrfach effektiv geschehen.

      Löschen
    3. "Sorry - you got it wrong. They want world domination. Thus in their own words they actually are Islamist Zionists."

      Any hints that zionism aims at world domination ?
      Never heard, they are not missionary also.
      Islam, other believes take any psycho, but hard to become jew.
      Must be real superheroes with ca. 13,5 mill. do dominate the world.
      If they real can, they deserve it.
      Then all others must be dumbnuts.

      Löschen
    4. Islamic Zionists??? Made my day.............

      Löschen
  5. Send him to Malaysia. Permanent Residence and a few Islands are his rewards. Our authorities will argue he has not committed a crime in Malaysia - just like Zakir.

    I always wonder - what does individuals like him or the German idiots (just to mention a few) qualify to propose their venomous and toxic Islam.

    By the way: He is definetly not an Imam. I doubt he is even an Ustaz. He is a fundamentalist and belicose little DAESH wanker.

    AntwortenLöschen
  6. Sobald die in Europa mit ihrem Aufruf zur Scharia den Mund aufmachen, direkt in ner Anstalt für Irren einlochen.

    AntwortenLöschen
  7. Vieelen Dank Georg, daß durch deine Aufmerksamkeit Tarek Ibn Ali verhaftet wurde. Du bist der Grösste.

    AntwortenLöschen
  8. Was auch so unter "Islamisierung" fällt.
    Früher hiess es mal Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
    "Woher soll ich denn wissen, das man hier eine Führerschein braucht ?".
    Jetzt Freispruch.

    AntwortenLöschen
  9. Unser Georg ist der Grösste, hat diesen Ibn Ali gefangen, ganz allein. Ein Held. Hoch lebe Georg.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Georg,

    Burnie bringt doch immer noch die besten Klopper! Hier erklärt er Egon Krenz (ja, genau, der mit dem breiten Grinsen), warum er vor über 20 Jahren zum Islam konvertiert ist. Wer weiß, vielleicht gelingt es ihm ja, sogar das sozialistische Urgestein Krenz vom Islam zu überzeugen:

    https://www.facebook.com/falknews2/posts/1886745231579832:0

    Darüber hinaus fragt sich dieser Spinner tatsächlich, wie er seinem Sohn Usama die Auswahl seines Namens erklären soll (kleiner Scherz). Nein, tatsächlich fragt er sich, wie er ihm erklären soll, dass in Deutschland jetzt die "Ehe für alle" beschlossen worden ist. Tja Burnie, jetzt wird es aber allerhöchste Zeit, das sündhafte Darul Kufr zu verlassen, wenn du nicht unweigerlich in der Hölle landen willst!

    https://www.facebook.com/falknews2/posts/1885703501684005

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Ehe zwischen den "Brüdern" und "Schwestern" des Islam, ist das jetzt Inzucht ?
      Glaubensmäßig wird da ja muslimische Inzucht gefordert.
      Bei Kindern von christlich -muslimischen Ehen sollen die Kinder ja auch zum Islam vergewaltigt durch Erziehung/Indoktrination werden.

      Löschen
  11. Kein Mitleid und keine Gnade für Salafisten und Leute die eine ähnliche Ideologie verbreiten!

    Irgendwann muss der Spaß mal ein Ende haben, denn es steht ja zu befürchten dass wenn der Staat nicht reagiert es irgendwann von wütenden Bürgern zu Selbstjustiz kommt. Das gilt es unbedingt zu verhindern.

    Der Staat hat den Auftrag seine Bürger zu schützen, im Notfall auf vor sich selbst!

    Dazu muss der Staat aber auch konsequent handeln. Wir lassen uns von jedem auf der Nase rumtanzen und wenn ein Bernhard Falk oder Martin Lejeune keine Volksverhetzung betreiben, wer dann sonst?

    Auch wenn es nur ein paar hundert Leute sind die diesen Schwachmaten folgen, so Wissen wir das bereits eine handvoll dieser Spinner ausreicht um anderen Menschen schweren Schaden zuzufügen.

    Ich erwarte von unserer Regierung endlich durchzugreifen. Und wenn das GG im Wege stehen sollte, dann muss man über eine Änderung nachdenken weil es möglicherweise nicht mehr zeitgemäß ist.

    Es gehen tausende Leute auf die Straße um gegen die Datenvorratshaltung zu demonstrieren. Wo bleibt der Aufschrei gegen die Leute die unsere Freiheit zur Not mit Gewalt vernichten wollen?
    Salafisten, radikale Muslime haben genauso wenig Gnade und Mitleid verdient wie Rechtsextreme. Sie wollen unsere Gesellschaft und unsere Grundrechte in ihren Grundfesten zerstören. Warum sollen wir uns das gefallen lassen?

    Ich höre immer wieder "Ach, die paar armen Spinner können unsere Demokratie nicht gefährden".
    Tun sie eben doch! Extreme ziehen andere Extreme an, egal aus welchem Lager. Leiden müssen darunter in erster Linie Unschuldige!

    Jeder Terrorakt ist Beweis genug um zu Wissen was faul ist. Jahrelang beobachten hat als Methode der Prävention gründlich versagt. Das haben wohl die letzten Monate und Jahre eindrucksvoll bewiesen.

    Es muss ein Konzept her wie zukünftig mit Gefährdern und solchen Demokratiefeinden und Volksverhetzern umgegangen wird.
    Oder wollen wir das Salafisten, AKP, PKK ... auf unserem Boden weiterhin ihren Kampf gegen unsere Grundwerte fortführen? So was gibt es wohl nur in Europa, und in Deutschland ganz extrem.

    AntwortenLöschen