Freitag, 6. Oktober 2017

Martin Lejeune und der Tod der Sylke Tempel

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-10/sturm-xavier-sylke-tempel-gestorben


Ich möchte dazu nur Eines anmerken, und zwar mein tiefstes Beileid an die Familie und Freunde.

Zum Martin möge sich jeder seine eigene Meinung bilden, aus meiner Sicht allerdings ist jedes Wort an ihn eine Perle, die er vor seinen Füßen ohnehin nicht sehen würde, weswegen ich es mir erspare. Soll er doch was anderes fressen. Eine Schale Reis vielleicht?

Guten Tag





Kommentare:

  1. https://www.ruhrbarone.de/strafanzeige-gegen-martin-lejeune-wegen-des-verdachts-der-verunglimpfung-des-andenkens-von-verstorbenen/147981#

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber über Heiko Maas Gesetz' auf die Tränendrüse drücken, gell?

      Seien wir doch einfach mal ehrlich: EIGENTLICH müsste jeder, der über einen in Syrien gefallenen Jihadi lästert genau mit derselben Strafe rechnen, gell? Da ja jeder vom Staat angeblich das exakt selbe Maß an Menschenwürde zugesprochen bekommt, gell??

      Irgendwie ist es doch komisch, dass Leute wie du bei einer Jüdin nach "Recht und Gesetz" heulen, aber für Musliminnen irgendwie nie?

      Ist es nicht bisschen ärmlich, wenn Philosemiten über Antisemiten herziehen? Was ist ein Paragraph nur Ausdruck einer Argumentationsarmut sondergleichen?

      Löschen
    2. "Irgendwie ist es doch komisch, dass Leute wie du bei einer Jüdin nach "Recht und Gesetz" heulen, aber für Musliminnen irgendwie nie?"

      Woher willst du das wissen? Kennst du Myself vom 6. Oktober 2017 um 11:44 so gut um dir ein Urteil über ihn erlauben zu können? Wenn nicht, dann rate ich dir einfach mal die Fresse halten, oder hier einen Beweis deiner Anschuldigung zu veröffentlichen!

      Löschen
    3. " Da ja jeder vom Staat angeblich das exakt selbe Maß an Menschenwürde zugesprochen bekommt, "
      Wo denn, was ist denn das Maß dafür, sag mal.
      Unantastbar ist kein "Maß" sondern ein moralischer Begriff.

      Löschen
    4. "bei einer Jüdin nach "Recht und Gesetz" heulen, aber für Musliminnen irgendwie nie"
      Hier wird doch den Frauen Gleichberechtigung, nicht zwangsweise Verhüllung, Schutz vor "Ehrenmorden", patriarchalischen Verhältnissen gewährt.
      Sogar muslimische Täter werden verurteilt die Frauen die sich trennen wollen, am Auto hinterherschleifen.
      Auch Massenvergewaltigungen durch mehrere muslimische Flüchtlinge.

      Löschen
    5. 3:21 tot ist tot, das stimmt, allerdings... aber Frau Tempel mit Jihadisten gleich zu setzen ist schon starker Tobak, findest Du nicht?

      Löschen
  2. Wieder einmal mehr hat der hassverbreitende Martin Lejeune als selbsternannter Journalist bewiesen, dass er sich mit seiner verblödeten Hingabe als das idiotische Obersprachrohr aller Muslime hinstellt, denn sonst würde er nicht im Namen aller Muslime sprechen. Auch dadurch dass er den Tod von Sylke Tempel durch seine arrogante Überheblichkeit als gerecht proklamiert, beweist er nicht nur seine allgemeine Verachtung gegenüber den Frauen, er hat dadurch auch bewiesen, dass er die Arbeit von anderen Journalisten, die auf tragische Weise tödlich verunglückt sind, überhaupt nicht zu schätzen und zu ehren weiß.

    Kurzes Schreiben, langer Sinn: Martin Lejeune gehört mit seinem unnötigen Dasein zu den Menschen, welche das andere Leben in keinerlei Hinsicht zu achten wissen und er seinen eigenen Journalismus, (sofern es sich dabei dann auch nur ansatzweise darum handeln könnte,) schon vor langer Zeit in eine nach Unrat stinkende Mülltonne versenkt hat.

    Auch ich möchte den Angehörigen und Freunden von Sylke Tempel mein aufrichtiges Beileid aussprechen, in der Hoffnung, dass sie den geistlosen Abfall von Martin Lejeune niemals zu Gesicht bekommen werden; und weil das von ihm Geschriebene mit seiner geisteskranken Wenigkeit nur eine einzige Zumutung für jeden normal denkenden Menschen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wieder einmal mehr hat der hassverbreitende Martin Lejeune als selbsternannter Journalist bewiesen"

      Warum jetzt "selbsternannt"? Siehst du nicht wie seriös daherkommt?

      Nein??? Dann BITTE, lass dir neue Augenäpfel implantieren und sieh dir einfach sein Facebook-Profilbild an !

      Mit Anzug und im Hintergrund der Reichstag, während er für einen ÖR-Sender dreht.

      Und dann labert er was von "selbsternannt". XDDD *lachend auf den Boden wälzend*

      "Martin Lejeune gehört mit seinem unnötigen Dasein zu den Menschen,"

      Unnötiges Dasein? Aber wenn er quasi dasselbe über eine für den sog. israelischen Staat arbeitende Person aussagt, ist das auf einmal menschenverachtend und bösartig (und das sicher nicht nur, weil sie tot ist)?

      Warum wird Ehrlichkeit eigentlich unter Strafe gestellt? Stellt er sich mit dieser unter Strafe
      stehenden Meinungsäußerung - in einigen Äuglein - nicht bloß selbst bloß? Was sind denn das für Orwell'sche Verhältnisse, in denen wir leben?

      Und wie kann man Verstorbene eigentlich verunglimpfen, die bekommen das doch sowieso nicht mehr mit, dachte ich?

      Wisst ihr eigentlich, dass dieser etwas grenzdebil anmutende Hampelm... unter Muslimen ohnehin als ungläubig gilt? Er ist selbst steht - islamisch gesehen - auf jeden Fall unter den Juden, da er sich unberechtigterweise als Muslim betitelt.

      Löschen
    2. @Anonym 7. Oktober 2017 um 03:05

      "Warum jetzt "selbsternannt"? Siehst du nicht wie seriös daherkommt?"

      "Nein??? Dann BITTE, lass dir neue Augenäpfel implantieren und sieh dir einfach sein Facebook-Profilbild an !"

      Wenn du dich schon durch den Anblick eines solchen Facebook-Profilbildes von einem völlig verblödeten und selbsternannten Journalisten dazu hinreißen lässt und ihm dadurch deine unnatürliche Unterstützung durch deinen mehr als merkwürdigen Kommentar entgegen bringst, dann müssen deine Augäpfel mit einer sehr dicken Lage Scheibenkleister zugenäht worden sein, wodurch du nicht in der Lage bist, das unnütze Dasein eines Martin Lejeune zu erkennen, da er eine wirkliche Gefahr für den inneren Frieden in Deutschland ist.

      "Und wie kann man Verstorbene eigentlich verunglimpfen, die bekommen das doch sowieso nicht mehr mit, dachte ich?"

      Zusätzlich darfst du dich auch gerne einmal tiefsinniger mit der Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener befassen, wo du dann erfahren wirst, dass es sich dabei um eine Straftat handelt, die mit bis zu zwei Jahren Haft, oder einer Geldstrafe geahndet werden kann.

      "Wisst ihr eigentlich, dass dieser etwas grenzdebil anmutende Hampelm... unter Muslimen ohnehin als ungläubig gilt?"

      Woher sollen wir das wissen? Seine Konvertierung zum Islam lässt jedenfalls nicht darauf schließen, dass er durch seine Glaubensgeschwister zu einem Ungläubigen abgestempelt worden wäre. Auch die Bereitschaft der Muslime, die ihn auf seinen Internetseiten und in seinen Videos tatkräftig unterstützen, die hinterlassen keinen Hinweis darauf, dass sie Martin Lejeune das Muslimsein auch nur annähernd absprechen wollen würden.

      Somit bleibt mir nur noch zu konstatieren, dass Martin Lejeune ein zum Islam konvertierter Extremist ist und er dem Wahhabismus wesentlich näher zur Seite steht, als dass man ihm ein Dasein in der Rolle eines neutralen und aufrichtigen Journalisten zugestehen könnte!

      Löschen
    3. Anonym 7. Oktober 2017 um 03:05

      "...sieh dir einfach sein Facebook-Profilbild an !"

      Du bewertest das Können und den Charakter von Martin Lejeune anhand seines Profilbildes bei Facebook im positiven Sinne? Ich hab's gewusst, die Deppen sterben nicht aus! :-D


      Löschen
    4. "Nein??? Dann BITTE, lass dir neue Augenäpfel implantieren und sieh dir einfach sein Facebook-Profilbild an !"

      Was verdammt nochmal und zugenäht sind Augenäpfel? Kann es sein daß du mit sehr sehr dicken Augenringen behaftet bist? :-)))))

      Löschen
    5. Journalist kann sich heutzutage jeder nennen. Somit ist die Aussage nicht einmal so falsch ;-)

      Löschen
    6. @Anonym 7. Oktober 2017 um 03:05

      "Und wie kann man Verstorbene eigentlich verunglimpfen, die bekommen das doch sowieso nicht mehr mit, dachte ich?"

      Demzufolge kann ich dann also auch ohne mit irgendwelchen Repressalien zu rechnen, den Propheten Mohammed beleidigen. Gut zu wissen!

      Löschen
  3. Was will man von Lejeune auch anderes erwachten, nachdem dieser bildungsferne Kleingeist den Holocaust verleugnet und den Juden den Feuertot gewünscht hat? Der durchgeknallte Loverboy von Erdogan ist sogar so dämlich und fällt auf Propagandfotos von seinem osmanischen Führer rein. Traut man sich in Deutschland denn nicht diesen Spinner in eine psychiatrische Anstalt zu stecken, weil man damit rechnen muss das die anderen Insassen durch den Lejeune noch blöder werden? Oder hat dieser Spinner politische Helfer im Hintergrund, die ihre schützenden Hände über diesen Proleten halten? Es kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen und dieser Irre noch immer frei herum laufen darf. Der gehört wegen Gefährdung des inneren Friedens und wegen seiner bösartigen Verleumdung schon längst für unmündig erklärt und in die Geschlossene gesteckt.

    https://www.morgenpost.de/politik/article211696367/Deutscher-Erdogan-Fan-Lejeune-faellt-mit-Propagandafotos-rein.html

    http://www.sechel.it/wp-content/uploads/2016/11/Lejeune_Screenshot.jpeg

    https://www.ruhrbarone.de/martin-lejeune-zweifelt-holocaust-an-und-wuenscht-juden-den-feuertod/136194

    AntwortenLöschen
  4. "Wieder einmal mehr hat der hassverbreitende Martin Lejeune als selbsternannter Journalist bewiesen, dass er sich mit seiner verblödeten Hingabe als das idiotische Obersprachrohr aller Muslime hinstellt, denn sonst würde er nicht im Namen aller Muslime sprechen."


    Martin spielt sich auf wie der Anführer vom islamischen Staat Abu Bakr al-Baghdadi. Der meint auch immer für alle Moslems zu sprechen. Dauert wohl nicht mehr lang und Martin lässt sich nur noch als Allah ansprechen. Obwohl der Martin zum Islam konvertiert ist, glaube ich nicht dass der jemals auch nur zu irgendeinem Gott gebetet hat. Dazu ist der viel zu sehr in sich selber verliebt. Der Martin hat hundertpro einen neben sich laufen, denn immer wenn der eine Türe öffnet, dann bedankt der sich hinterher bestimmt noch bei sich selber dafür dass er für sich die Türe geöffnet hat.

    AntwortenLöschen
  5. Hm, grübel grübel, das ist für den Lejeune wirklich äußerst übel!

    Immer wenn dieser Vollhonk seine unnütze Visage zu irgendwelchen schicksalhaften Vorkommnissen öffnet, die ihn überhaupt nichts angehen, dann bekommt er unverzüglich die eiskalte Quittung mitten zwischen seine Kauleiste serviert.

    "Türkei verpasst WM, Spanien qualifiziert"

    http://www.sueddeutsche.de/sport/wm-quali-island-besiegt-tuerkei-mit--1.3698988

    Ob dieser Depp zu dem gestern verlorenen Spiel seiner geliebten Türkei und dem damit verpassten Einzug zur WM 2018 jetzt auch seine unreifen Ergüsse zur Schau stellen wird? Frei nach Lejeunes Motto, "Gottes Gerechtigkeit siegt!"

    Oder waren da etwa wieder fremde Mächte am Werk, wodurch diesmal seine türkische Nationalmannschaft aus dem WM-Rennen geworfen worden ist?

    http://boxvogel.blogspot.de/2017/07/martin-lejeune-und-der-westliche-piesel.html

    Merkt dieser Vollhonk Lejeune wirklich nicht wie saudämlich der ist, oder tut der nur so? Bitte nicht auf diese Frage antworten, denn die Antwort ist bekannt. Lejeune merkt nichts mehr!

    Island Huh, Lejeune Buhhhhh...

    https://www.youtube.com/watch?v=TTHYrwCVjnI

    Wer die Tore der Isländer gegen die Türkei verpasst hat oder noch einmal sehen möchte - bitteschön...

    gern geschehen!

    https://www.youtube.com/watch?v=e7vRcvrDDCU


    AntwortenLöschen
  6. "in der Hoffnung, dass sie den geistlosen Abfall von Martin Lejeune niemals zu Gesicht bekommen werden"

    Dass die Eltern nun mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon wissen, haben doch die "sehr schlauen" und bestimmt ebenso empathielosen Menschlein auf die Reihe gebracht, die nun darüber berichten und den Martin angezeigt haben..

    Hätten sie den Post einfach überlesen, hätte das den Eltern viel zustätzliches Leid erspart. Ist ja grad net so, als wäre der Martin weltbekannt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Hallo Hätten sie den Post einfach überlesen, hätte das den Eltern viel zustätzliches Leid erspart. Ist ja grad net so, als wäre der Martin weltbekannt..."

      Hätte hätte, Fahrradkette!

      Löschen
    2. @ Anonym 07.10. 0334 hrs

      What a useless comment.

      Here another one: Would humanity have decided to skip the Bible, the Quran, .... humanity would have been spared from a lot of evil and pain. All these booklets were not really known until imposed.

      Löschen
    3. Anonym7. Oktober 2017 um 03:34

      "Hätten sie den Post einfach überlesen, hätte das den Eltern viel zustätzliches Leid erspart. Ist ja grad net so, als wäre der Martin weltbekannt..."

      Ja sag mal geht's noch? Dieser Lejeune zieht den Namen einer Verstorbenen in den Dreck und darauf sollen alle anderen mit ihrem Schweigen reagieren, damit dieser Blödian so weiter machen kann wie bisher? Ich glaube du tickst nicht mehr ganz rund in deinem Oberstübchen!

      Löschen
  7. Anscheinend ist Martin bei Facebook für 4 Wochen gesperrt und somit nicht in der Lage auf die Kommentare zu reagieren oder sie zu zensieren, die ihm wegen seines unverschämten Kommentares über die tödliche verunglückte Sylke Tempel entgegen schlagen.

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1170134949754432&id=100002738150270

    Wie heißt es doch immer für Muslime wie Martin Lejeune so schön: "Es bedeutet, dass Allah tut, was er will. Nichts geschieht außer mit seinem Willen. Nichts existiert, was außerhalb Allahs Willen bestünde. Es gibt nichts auf der Welt, was außerhalb seiner Bestimmung besteht. Alle Geschehnisse sind unter der Leitung Allahs."

    So wie es aussieht, hat Allah unmissverständlich dafür gesorgt, dass Martin Lejeune einen gewaltigen Riss in der Schüssel hat!

    AntwortenLöschen
  8. Es wird immer enger für den Selbstdarsteller.

    http://m.dw.com/de/strafanzeige-gegen-lejeune-wegen-tweet/a-40855113

    AntwortenLöschen
  9. http://truepundit.com/nyc-isis-suspect-philippines-is-a-breeding-ground-for-terrorists/

    AntwortenLöschen
  10. Ick bin ja mal jespannt, wie lange et die Dramaqueen noch uf ihrer Insel in Bärlin aushalten kann.

    https://www.ilkelihaber.com/wp-content/uploads/2017/03/Martin_Lejeune.jpg

    http://www.israellycool.com/2016/11/28/terror-supporer-martin-lejeune-love-me-tinder/

    Excuse me, aba ick habe jestern nen fetten Fuffi druff verwettet, dett die Martina Löscheune bald nur noch uff 3 jeschlossene Quadratmeter loofen kann. Besser is dett.

    AntwortenLöschen
  11. I am so pissed off. A freaking German who converted 1.5 years ago to Islam to fill his own marketing niche claims that the prayers of Muslims have been answered by Allah.

    We ie my Muslim family never prayed or even wished for the death of any human being.

    Get used to it MLJ - wanker, hypocrit, islamofascist and retard are actually still too friendly words for you. You - MLJ - are better placed as a guard in a Nazi concentration camp or an IS beheading squad.

    What human scum you are MLJ. And you even dare to take the word Muslim in your mouth. You have no right to speak for Muslims.

    Stand up wanker. This is yours and yours only fucking opinion - greetings from my oldest son as well.


    AntwortenLöschen
  12. MLJ is the best example for fundamentalist Islam to die and for Islam to face the same fate as Christianity.

    Only problem. This time the number of pious individuals will by far exceed the number of death during the 30 years war in Europe.

    That number has already been achieved in Muslim countries - thanks to wankers like MLJ.

    AntwortenLöschen
  13. "Burka-Millionär vor seinem Wien-Besuch verprügelt.
    Nach dem Inkrafttreten des Burka-Verbots in Österreich kündigte Millionär Rachid Nekkaz an, fällige Strafen für Betroffene zu bezahlen."

    http://m.heute.at/welt/news/story/43067761

    1. Auch in Österreich gibt es Gesetze die man zu beachten hat.

    2. Wer Gesetzesbrecher unterstützt, der kann sich auch in Österreich ganz schnell eine Blutige Nase holen.

    3. Vielleicht hat in diesem Falle ja auch der Baum durch die Strafe Gottes zugeschlagen und Rachid Nekkaz eine blutige Nase beschert.

    AntwortenLöschen
  14. Was sagt eigentlich Aiman Mazyek als Vorsitzender des ZMD zu seinem Schäfchen im Wolfspelz und dazu wie dieser Schmierlappen Lejeune das Ansehen aller Muslime und den Islam immer mehr in den Dreck zieht?

    Oder wird Aiman Mazyek nur dann aktiv, wenn der mal wieder meint, irgendeine Forderung an die "Ungläubigen" zu stellen?

    AntwortenLöschen
  15. Oh man, der Lejeune schon wieder.Wenn der sich in der Türkei so als Türke benehmen würde, wie der sich in Deutschland als Deutscher benimmt, dann hätte der Erdogan diesen Aufwiegler schon längst zu Deniz Yücel in den Knast gesteckt.

    AntwortenLöschen
  16. Martin Lejeune hat offenbar sehr wohlwollende Unterstützer bei Facebook, anders ist es nicht zu erklären, dass er weiterhin ungestört seine Hetze betreiben darf, mir jedoch der Zugang zu seinem Account zwecks der vielgepriesenen Möglichkeit zur Counter Speech nach wie vor verweigert wird. Vielleicht bringt ja die Anzeige etwas, damit er endlich mal für seine Schandtaten zur Verantwortung gezogen wird.

    AntwortenLöschen
  17. http://www.dw.com/de/strafanzeige-gegen-lejeune-wegen-tweet/a-40855113

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Bastard hat kein Anrecht darauf um sich bei den Betroffenen zu entschuldigen. Der #urensoh meint wohl das er auch mit diesem verlogenen Versuch so einfach davongekommen kann, wie der durch seine halbherzige Entschuldig davongekommen ist, nachdem dieser #urensoh den Holocaust geleugnet hat. Jeder andere Leugner des Holocaust wäre spätestens da zu einer Geldstrafe oder zu einem langen Aufenthalt im Knast verdonnert worden, nur bei diesen #urensoh macht der Staat immer wieder eine Ausnahme und stellt sich sogar blind, wenn dieser M. L. das Andenken einer Toten in den Schmutz zieht.

      https://mobile.twitter.com/Martin_Lejeune/status/917141576492699651

      >>Nach Sylke Tempels Tod habe ich unüberlegt reagiert und unwissend Worte verwendet. Ich bereue es und entschuldige mich bei allen Betroffenen
      11:36 nachm. · 8. Okt. 2017<<

      Einmal in meinem Leben möchte ich diesem #urensoh M.L. ohne weitere Zeugen begegnen....

      Löschen
  18. Martin Lejeune war und ist ein kleiner Feigling, der kritische Stimmen von seinem Account verbannt. Und wenn er denn merkt, dass er mal wieder zu weit gegangen ist, fängt er an, ganz schambefreit rumzuschleimen, es sei ja alles nicht so gemeint gewesen. Am oberpeinlichsten sollte der Kerl aber den (ach so stolzen) Türken sein. Wer solche Freunde hat, braucht seine Feinde nicht zu fürchten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Martin Lejeune war und ist ein kleiner Feigling, der kritische Stimmen von seinem Account verbannt."

      Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Martin Lejeune geht immer nach dem selben Schema vor wenn er seine Hassparolen verbreitet. Zuerst veröffentlicht er sie mit dem Ziel sie zu verbreiten und ggf. zensiert er kritische Gegenkommentare und irgendwann löscht er denn ganzen Mist wieder, um sich dann eventuell durch eine billige Entschuldigung als reumütig darzustellen.

      Genau so hat er es auch mit dem Aufruf in seinem gelöschten Video gemacht, wo er gegen die Deutschen und Deutschland gehetzt hat. Darin hat er u.a. darüber gespochen dass die Muslime sehr bald in Deutschland vergast werden und alle Muslime und ganz besonders die Türken dazu aufgerufen, Deutschland umgehend zu verlassen.

      Auch auf eine aufrichtige Entschuldigung von Martin Lejeune durch diese charakterlose und hinterhältige Entgleisung wird man bis zum Sankt Nimmerleinstag warten müssen!

      Das gelöschte Video von Martin Lejeune bei YouTube hieß: "Martin Lejeune - WARNUNG AN ALLE TÜRKEN UND MUSLIME IN DEUTSCHLAND - YouTube"

      Nicht mehr vorhanden: https://m.youtube.com/watch?v=KoAqNMHlxSE

      Löschen
  19. Tja, der Medienkaper MLJ ist bestimmt keine Zierde für den Islam. So manchem eher extremen Moslem dient er eben als Hofnarr.

    AntwortenLöschen
  20. Natürlich ist es falsch was Lejeune da geschrieben hat vorallem weil er auch an die Familie der toten denken sollte ,jedoch muss ich als Muslim sagen das praktisch unter jedem Video auf Youtube und co. wo es um den Islam oder Flüchtlinge geht hunderte Sprüche wie alle Flüchtlinge sollen ertrinken oder man sollte eine Bombe auf alle Muslimisschen Länder werfen. Da ist eine Menschenverachtung gegenüber uns Muslimen und auch anderen Afrikanischen Flüchtlingen da ist das was Lejeune macht harmlos gegen.Nicht destotrotz war es aber auch Geschmacklos von Lejeune wobei ich denke das Hunderttausende Nichtmuslime ähnliches schreiben würden wenn zb. Lejeune ,Pierre Vogel oder ein anderer Muslim sterben würde. Wenn man das dann alles Juristisch verfolgen will dann gibts aber nen Kollaps . Aber ne Entschuldigung bei den Angehörigen wäre schon angebracht egal was man vo Frau Tempel hält.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War ja klar dass jetzt wieder jemand mit seiner Ablenkung ankommt und den Mist von Lejeune auf irgendeine Art zu verharmlosen versucht!

      Löschen
  21. Pikant, wie das narzisstische Arschloch Georg E. über einen anderen Narzissten herzieht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym9. Oktober 2017 um 06:24

      "Pikant, wie das narzisstische Arschloch Georg E. über einen anderen Narzissten herzieht."

      Das schrieb ein rassistischer Narzisst, der hier durch seine überhebliche Dummheit seinesgleichen sucht. Ein Ziel was für ihn auf diesen Weblog unerreichbar sein wird. Es sei denn, ihm wird der Rang durch diejenigen seiner noch dümmeren Geschwister angelaufen, die sich so gerne hinter ihre fetten Bärte, oder unter ihre vollverschleierten Käfige verstecken!

      Löschen
    2. Der kriechende Lakai von Lejeune, [[vom 9. Oktober-2017- 06:24 Uhr]] kann sofort mit seinem Schaum vor dem Mund in der Psychiatrie begutachtet werden.

      Löschen
  22. "Die Gebete der Muslime wurden erhört Der Baum ist die Strafe Gottes für Sylke Tempel'sTaten Gottes Gerechtigkeit siegt"

    "Für diese Provokation bekommt Erdogan sofort die Quittung".

    https://www.welt.de/finanzen/article169447163/Fuer-diese-Provokation-bekommt-Erdogan-sofort-die-Quittung.html

    Das hat sich diese Lejeune für seinen Erdogan bestimmt ganz anders vorgestellt. Trotzdem wurde er für seine dreckige Ausdrucksweise schneller bestraft als ihm lieb ist - oder sogar gerade deswegen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist mir auch schon mehrfach aufgefallen. Immer wenn der Lejeune seine dicke Lippe riskiert, dann rennt der zufällig in eine Faust, oder der Erdowahn bekommt se irgendwie mit der Türkei auf den Sack. Dabei muss ich auch an das Unwetter in der Türkei denken, oder wie es hier schon erwähnt worden ist, an den verlorenen WM-Einzug der Türkei. Und jetzt kommt noch dazu dass der Erdogan die nächste Quittung bekommt. Wenn Lejeune mit seinen saublöden Sorüchen so weiter macht wie bisher, dann würde ich mich nicht wundern, wenn die Türkei mit Lejeunes und Gottes Hilfe bald pleite ist. :)

      Löschen
  23. Lejeune hat Islam nicht verstanden! Es geht nicht um irgendwelche Staatsmänner. Intensives Koran- und Sunna- Studium bescheren den Erfolg. Nicht Erdogan, Vogel, Falk und Co. werden bekämpft, es ist immer die Essenz des Islam, die bekämpft wird. Der Islam ist eine Bedrohung für alle Despoten, Verführer und Co. Eine Religion, die Hure ist und Chamäleon hat keine Daseinsberechtigung und verliert jede Legitimation. Einfach mal in Ruhe darüber nachdenken.

    AntwortenLöschen