Donnerstag, 15. September 2016

Pierre Vogel und Bilal Gümüs nach Somalia strafversetzt?

Lange hats gedauert...sehr, sehr lange...und doch scheint nun endlich der salafistische Niedergang eingeläutet, folgt dem Lies!-Verbot zu Hamburg ja hoffentlich bald das ganze Land,...

http://www.huffingtonpost.de/2016/09/12/hamburg-salafisten-lies-mich_n_11970330.html

...und auch dem Vogel sollen die letzten Felle durch die Wüste davonflattern, steppte in Bremen ja nichtmal mehr ein verwirrter Mistkäfer zu seiner krächzenden Stimme:

http://www.br.de/nachrichten/pierre-vogel-is-demo-bremen-100.html

Nein, keine Sau interessiert sich mehr für die Herrschaften, weswegen wohl auch bald die Kohle vom Golf ausbleibt, zahlt ja keiner für eine derartig miese Vorstellung, weswegen man den Unruhestiftern von saudischen und katarischen Gnaden nun wohl schon ein anderes Betätigungsfeld zugewiesen hat, darf sich der Pierre ja nun anscheinend in Somalia die Füllung für die feiste Wampe verdienen:






Der Bilal ist natürlich auch dabei, was nicht verwunderlich ist, könnte ihm der Boden in Frankfurt ja heftig unter den Latschen brennen:

http://hessenschau.de/gesellschaft/lies-aktion-gehen-geld-und-rueckhalt-aus,lies-aktion-100.html


Ob die Reise gen Nirgendwo wohl schon die Bestrafung für seine schändliche Geldsucht ist? Man weiß es nicht, kann sich aber ein Lachen nicht verkneifen, sieht man ja wiedermal das einzige, an dass die hiesigen Prediger glauben: Moneten. Denn die regieren die Welt. Und auch den Glauben...von Mekka bis Rom. Für immer und ewig. Und wenn jemand etwas anderes behauptet, dann ist er ein Lügner vor dem Herrn. Oder auch in Afrika. Aber nur...wenn man es grandios versemmelt hat. Danke, Pierre. Und komm nicht wieder.

Guten Tag



Kommentare:

  1. Haben sie die nächsten schwachen Leute gefunden, die sie von klein auf radikalisieren können. Natürlich! Mit solchen kann man es ja machen! Menschen leben nun mal nicht von Brot allein.

    Ps. schön, dass Du wieder da bist, Georg :-)

    AntwortenLöschen
  2. Braucht Allah hungernde Menschen? Klar! Der Christengott ist ja auch nur glücklich, wenn die Menschen nix fressen und nur am beten sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=HGjyiDKFKIA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist in der offizielle Ansicht der ev. missionarischen Abteilung nachzulesen.
      Man brauche Not und Elend, um neue Missionierungsopfer finden zu können die man mit den Illusionen auf Hilfe von Gott, eine besseres Leben durch fleissiges Beten und ein letztendlich herrliches Paradises locken kann.
      Zumal da auch die größte Einfältigkeit mangesl Bildung zu finden ist.
      Kirche schlachtet die Not der Menschen aus.
      Schon immer, das karitative Mäntelchen ist reine Augenwischerei.
      WIe auch die Göttinger Amateurzocker der Kirche 700 000€ mit Spekulativen Papieren in den Sand gesetzt haben, aber die Kindergärten von den Eltern renoviert werden.

      Löschen
  3. Dieser Drecksvogel sollte mal sehen, wie die Sterberate der Menschen in Somalia aussieht! Hinzu kommen 98% der Frauen, die beschnitten sind!!! Schamhafte Mädchen? Ja, ne is klar... 0% Fitna??? In einem Land welches von Bürgerkrieg geplagt wird? Wovon träumt dieser Spinner nachts????? Der gehört definitiv in die Klapsmühle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist im Leben nicht da, die Einreisepapiere möchte ich mal sehen.
      Wenn, dann illegal bei den islamistischen Milizen, was wieder den BND interessieren dürfte.
      Auf den Bildern sieht er schwer nach Bildbearbeitung aus.

      Löschen
    2. das war auch mein Gedanke, dass das Bild nicht echt ist...

      Löschen
    3. "das war auch mein Gedanke, dass das Bild nicht echt ist.."

      Recht gut gemachtes fake,


      "PierreVogel.de
      14. September um 12:28 · Somalia ·

      Abu Hamsa (Pierre Vogel) unterhält sich mit einem Schafhirten in Somalia"

      Man sehe sich mal die gegenüber Anderen klar definierte Kleidungskante von PV an und wohin genau die Augen der Umstehenden gehen.
      Nicht schlecht aber nicht gut genug.
      Auch die Farbsättigung von Pierre Vogel ist anders.

      Löschen
  4. Alles was man da lesen kann, das sich PV von manchen Methoden des IS distanziert, nicht von der Idee den Islam kriegsmässig zu verbreiten, da würden noch hunderte von syrischen , irakischen Gruppen fehlen,
    die ganze AL Quida Ableger, Fateh al Shamn (ehemals Nusra), Ahrar al Sham, FSA inzwieshcen weithehend arabisch dominiert, die ursprüngliche ist nur noch der Name, vielleicht 5% von allen Banditen.
    Von denen hört man bei PV kein Wort, den politische , militärischen Islam zu bemängeln,m auch nicht die gegenseitigen Attentate der islamischen Rebellen untersich und gegen andere, der Kampf gegen die armäischen,kurdischen, drusischen..... Einwohner.
    ie Schlacht um Aleppo dürfte verloren sein für die Islamisten, jetzt gehts im Land wieder verstärkt weiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Frage wäre: Was is'n der Unterschied zwischen IS und Al quaida? Was is'n der Unterschied zwischen Kalifat und Emirat?

      Löschen
  5. Wenn die Menschen in Somalia etwas ganz sicher nicht brauchen, dann solche Vögel wie den Vogel und den Gümüse.

    Einerseits regen sie sich über die Missionierung der Christen in Afrika auf, über vergangene Schandtaten der Kolonialisierung, vergessen aber die Raubzüge ihrer Glaubensbrüder die in keinster Weise besser waren und dem gleichen Zweck dienten.

    Ist so wie mit kriminellen in unseren Gefängnissen. Sind die keine Muslime gehören sie in deren Augen zurecht dort hinein. Sind sie Muslime wurden sie bestimmt nur aus purer Willkür und Schikane eingesperrt. Alle Unschuldig!

    Heuchler, nix anderes sind die. Es geht am Ende doch immer nur ums Geld und ein scheres Auskommen. Da sie sonst nix können müssen sie sich eben so verkaufen um an die Kohle der Spender zu kommen. Da fliesst mit Sicherheit so einiges in die eigene Tasche und zusätzlich verkauft man sich als guter Helfer.

    Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen muss wenn ich diese arbeitsscheuen Pseudoprediger sehe.

    Auch wenn es mir für die Somalis leid tut, aber irgendwie hoffe ich ja das sie dort bleiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. fanden wirklich nur christliche Raubzüge in Afrika statt? Bitte richtig informieren...

      Löschen
    2. Was Somalia bräuchte, ist Frieden, Bildung (wobei man mit dem Schwerpunkt auf dem Islamunterricht nicht vorankommt) und echte Entwicklungshilfe.

      Löschen
  6. was schiebt ihr euch schon wieder Pierre vogel reist einfach wie immer hat nichts mit Lies zutun.
    Ihr zieht schon seltsame Schlüsse muss man wirklich sagen glaubt ihr das echt was ihr schreibt. Bin wirklich letzte Zeit aucvh nicht unbedingt ein Fan von ihm aber die Leute in Somalia radikalisieren haha da von jeder praktisch jemanden von Al Shabab oder Piraten kennt das jawohl ein Witz , Pierre Vogels Islamverständniss ist garnicht radikal sondern ein normales in Islamischen Ländern ich ratte euch mal nen Besuch dorthin.
    Was sagt ihr zu diesem Vortrag von ihm(ohne zu sagen was er eiegntlöich denkt und was ihr vermutet warum er das tut sodnern nur rein inhaltlich) https://www.youtube.com/watch?v=LjvX-VpoFfw

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 15. September 2016 um 05:43
      "Bin wirklich letzte Zeit aucvh nicht unbedingt ein Fan von ihm ..."

      Hmm ..., warum eigentlich? Weil er so fürchterlich bezüglich des IS heuchelt? Na ja, ist ja nicht schön und auch ziemlich plump und unglaubwürdig, ist aber doch nur für die Kuffār, da geht das schon in Ordnung, oder?
      So, und auch wenn man mir wieder vorwirft, ich würde nur nach Rechtschreibfehlern suchen, vielleicht doch noch ein kleiner Hinweis:
      Bei dem ...

      "... in Islamischen Ländern ich ratte ..."

      ... "ich Ratte" schreibt man 'Ratte' groß!
      Bitte sehr, nichts zu danken.

      Löschen
    2. Dann ist es für dich ok, wenn die Muslime Somalias (angeblich 100%, was man aber gerne vergisst ist, dass Christen aus dem Land gewaltvoll vergrault wurden) nichts zu essen haben, sich unter einander bekriegen, aber Hauptsache "glücklich" und "schamvoll" in Moscheen gehen? Das nennst du Entwicklung eines Landes? Ist wohl nicht dein Ernst.

      Und was glaubst Du, macht Pierre Vogel in Somalia? URLAUB???? Glaubst wohl selber nicht!

      Löschen
    3. ""... in Islamischen Ländern ich ratte ..."

      ... "ich Ratte" schreibt man 'Ratte' groß!
      Bitte sehr, nichts zu danken."
      Ui, wenn man schin intellektuell an der gemeinten Bedeutung scheitert....

      Nachfragen ist da nicht verboten, schändet auch nicht.

      Löschen
    4. Komisch, dass es durch die Moderation gelangt, wenn man jemanden aufgrund seiner bescheidenen Rechtsschreibung als "Ratte" bezeichnet.

      @ωҰα

      Warum lebst du hier deine Minderwertigkeitskomplexe aus, du Loser?

      @Martina

      Ich denke, er wollte damit aussagen, dass PV das geringste Problem bzgl. Radikalisierung in Somalia ist. Leider ist es aber auch so.

      Und er hat vielleicht auch Recht, wenn er schreibt, dass das Islamverständnis von Vogel gar nicht so sehr von dem aus Saudi Arabien (und anderen mehr oder weniger islamischen Staaten) abweicht. Ist es aber deswegen auch in Ordnung (wie er naiv unterstellt)? Nein! Wenn eine Mehrheit einem Schwachsinn verfallen ist, dann wird dieser Schwachsinn dadurch nicht "normal" oder "geht" dadurch "in Ordnung".

      Man kann und sollte vieles tolerieren, aber man muss nicht alles tolerieren. So könnte man den Niqab tolerieren, solange er auf Freiwilligkeit basiert, aber eben niemals die Steinigung.

      Löschen
    5. https://www.youtube.com/watch?v=LjvX-VpoFfw

      Vögel wie Vogel kann man in ihren Aussagen einfach überhaupt gar nicht Ernst nehmen, was den IS angeht. Weil es ihnen nicht um die Taten an sich geht, sondern eher um die Menschen, die sie ausführen. Warum sagt Vogel denn nichts über andere jihadistische Organisationen außer dem IS? Warum immer nur ISIS ISIS, ISIS??? Na, weil er ein persönliches Problem mit dem IS hat, nicht so sehr mit dem Jihadismus an sich. Und erst recht nicht mit Sachen wie Steinigung für Ehebrecher, dem Abhacken von Händen und Füßen von Dieben und Co.

      Ein heuchelnder Vogel.

      Und was für ein doofer Schreihals. Er hat ein Mikro, brüllt aber trotzdem und hört sich dabei an wie Bauer Heinrich.

      Löschen
    6. Anonym15. September 2016 um 05:43

      "was schiebt ihr euch schon wieder Pierre vogel reist einfach wie immer hat nichts mit Lies zutun."

      Wieviel hochprozentigen Alkohol muss man gesoffen haben, um solch einen Satz zu schreiben?

      Löschen
    7. @Anonym 15. September 2016 um 14:12
      "Ui, wenn man schin intellektuell an der gemeinten Bedeutung scheitert...."

      Die Bedeutung ist immer noch der Kakao, von dem man, wenn man auf den ollen Erich Kästner hört, nicht auch noch saufen sollte, wenn man schon durchgezogen wird.

      "Nachfragen ist da nicht verboten, schändet auch nicht."

      Ok, dann frage ich mal nach: War der Kakao zu dünn? Nicht süß genug? Nicht braun genug?

      Löschen
    8. @Anonym15. September 2016 um 16:17
      "Komisch, dass es durch die Moderation gelangt, wenn man jemanden aufgrund seiner bescheidenen Rechtsschreibung als "Ratte" bezeichnet."

      Na, es geht ja auch durch die 'Moderation', wenn einem das cerebrale Inventar nicht erlaubt, Sarkasmus zu erkennen, selbst wenn er einen schon in den Hintern beißt.
      Von daher würde ich mal sagen: Ausgleichende Gerechtigkeit.

      "@ωҰα

      Warum lebst du hier deine Minderwertigkeitskomplexe aus, du Loser?"


      Raki war alle, musste auf Kakao umsteigen.
      Da werde ich immer etwas infantil, halt dem Milieu angepasst.

      Löschen
    9. "Wieviel hochprozentigen Alkohol muss man gesoffen haben, um solch einen Satz zu schreiben?"

      Man muss nicht unbedingt saufen. Drogen, reichen aus! Und Religion ist ja Opium für's Volk ;-)

      "ch denke, er wollte damit aussagen, dass PV das geringste Problem bzgl. Radikalisierung in Somalia ist. Leider ist es aber auch so."- jepp, das stimmt allerdings! Mich ärgert es nur maßlos, dass Pierre Vogel die Probleme der Somalesen ignoriert und meint, die Menschen wären da glücklich...

      Löschen
    10. "Pierre Vogels Islamverständniss ist garnicht radikal sondern ein normales in Islamischen Ländern ich ratte euch mal nen Besuch dorthin."

      Na dann kannst du auch mal sehen, das unser Weltbild das Radikalste des Planeten ist, was dringend weg muss.
      Von allgegenwärtigen Zionisten Irrsinn mal abgesehen.
      Wenn du das nicht für radikal hälst an imaginäre Figuren zu glauben die Menschen aus Lehm schaufeln und Frauen zum Dienen für die Männer geschaffen haben, neben so Kleinigkeiten wie die Galaxis aus dem Boden zu stampfen, mann musst du radikal sein.

      Da ist die Frau wohl auch als ständig begehbarer willfähriger Acker zu betrachten.

      2.222 Nehmt keine Götzendienerin zur Frau, bis sie gläubig wurde.
      2.224 Die Weiber sind euer Acker, geht auf euren Acker wie und wann ihr wollt.
      2.227 Die unter Eidschwur beabsichtigen, sich von ihrer Frau zu trennen, die sollten es 4 Monate bedenken.
      ... Solche Ehescheidung ist zweimal erlaubt

      2.283 Sind zwei Männer (als Zeugen) nicht zur Stelle, so bestimmt einen Mann und zwei Frauen, die sich eignen, zu zeugen. Irrt sich dann eine, so kann die andere ihrem Gedächtnis dann nachhelfen.

      4.4 .... Überlegt gut und nehmt nur eine, zwei, drei, höchstens vier Ehefrauen. Fürchtet ihr auch so noch ungerecht zu sein, nehmt nur eine Frau oder lebt mit Sklavinnen (die unter eurer Hand, eurem rechte stehen), die ihr erwerbt.

      4.8 ..... aber auch Frauen gebührt ein Teil von der Hinterlassenschaft der Eltern und Anverwandten; sei es nun wenig oder viel, ein bestimmter Teil gehört ihnen.

      4.12 Männliche erben sollen so viel haben, wie zwei weibliche. Sind nur weibliche Erben da, und zwar über zwei, so erhalten sie 2/3 der Verlassenschafft. ist aber nur eine da, erhält sie die Hälfte.

      4.16 Wenn eure Frauen sich durch Unzucht vergehen und vier Zeugen aus eurer Mitte bestätigen dies, dann kerkert sie in eurem Hause ein, bis der Tod sie befreit oder Allah ihnen sonst einen Versöhnungsweg weist. (Was ist mit den Männern - im Hadith wird in diesem Fall sogar gesteinigt!)

      Kleine Auswahl, nicht radikal, normal.
      Allerdings nur bei Sunniten.

      Löschen
    11. ""Nachfragen ist da nicht verboten, schändet auch nicht."

      Ok, dann frage ich mal nach: War der Kakao zu dünn? Nicht süß genug? Nicht braun genug?"

      Es war gar kein Kakao, bei näherem Hinsehen hätte Kästner das bemerkt.
      Zu oberflächlich der Mann.

      Löschen
    12. @Anonym 17. September 2016 um 01:04
      "Es war gar kein Kakao, bei näherem Hinsehen hätte Kästner das bemerkt."

      Doch, doch, das war sogar ein ganz vorzüglicher Kakao, schließlich habe ich den selber angerührt. (Und natürlich mein Hundchen abschmecken lassen, das ist ein reinrassiger Gourmet!)
      Dass der gute Kästner (bitte nicht mit 'Kasner' verwechseln, da ist 'nichts merken' Familienerbe) tatsächlich nichts mehr bemerkt, liegt nicht daran, dass er ...

      "Zu oberflächlich der Mann."

      ... "zu oberflächlich", sondern dass er seit über vierzig Jahren 'zu tot' ist. Zu Lebzeiten war der Mann durchaus scharfsichtig, zumindest, solange nicht zuviel Raki (oder Verwandtes) im Spiel war.
      (Das unterscheidet ihn übrigens deutlich von einigen Kommentatoren hier, die, trotz messbarer Vitalfunktionen und egal ob mit oder ohne Raki, offenbar jeden sensorischen Informationserwerb eingestellt haben.)

      Löschen
    13. "ogar ein ganz vorzüglicher Kakao, schließlich habe ich den selber angerührt. (Und natürlich mein Hundchen abschmecken lassen, das ist ein reinrassiger Gourmet!)"
      Extrem dämlicher gourmet der sich selbst vergiftet, nebst dem oberflächlichen Besitzerwesen das die Kontrolle verloren hat.
      Das weiss nun wirklich jeder halbwegs informierte Hundehalter.

      "Die Theobrominvergiftung kommt am häufigsten bei Hunden vor, aber auch bei anderen Tierarten. Sie ist meistens eine Folge des Verzehrs von Schokolade; andere Produkte des Kakaobaums enthalten jedoch ebenfalls genügend Theobromin, um eine Vergiftung zu verursachen: Es sind auch Vergiftungen durch die Hülle der Kakaobohne beschrieben worden, die gelegentlich als Garteneinstreu verwendet und von Hunden wegen ihres anziehenden Aromas gern gefressen wird.[1] Katzen werden seltener als Hunde mit Theobromin vergiftet, weil sie Schokolade normalerweise meiden." wiki

      Klug schnacken wollen kann man auch durch dumm handeln neutralisieren.

      Löschen
    14. @Anonym 17. September 2016 um 11:15
      "
      "Die Theobrominvergiftung kommt am häufigsten bei Hunden vor, [...]" wiki
      "


      a) Das die Wikipedia die Hunderasse 'Gourmet' und deren besonderes Verhältnis zu Kakao nicht kennt, wundert nicht. Bei einigen Themen sind die etwas rückständig.

      b) Mein Kakao ist absolut theobrominfrei. Dafür enhält er große Mengen an Ironie und Sarkasmus sowie eine Spur Zynismus. Eine Eine Mischung, mit der man jeden 'Gourmet' jederzeit aus seiner Hütte locken kann.
      (Die aber andererseits für einen Mensch-Typ mit fehlender oder eingeschränkter Produktion der Enzyme 'Ironase', 'Sarkase' und 'Zynase' (umgangssprachlich gerne unter 'Intellekt' subsumiert) ziemlich unverträglich ist.)

      "Klug schnacken wollen ..."

      Unt ich sach noch: "Sauf dat NICH!"
      Abba nää, die Leuts müssen dat imma probiern. Dzʣʣ ...

      Löschen
  7. Ich sehe mit Besorgniss das der Islamhass immer weiter steigt, bedeckte Frauen werden nur noch beleidigt und das ist nicht nur die AFD Schuld sondern Leute die so tuhen als ob das ihr Problem wäre. VErdammt nochmal lass doch die Menschen selber entscheiden was sie glauben tragen etc.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "VErdammt nochmal lass doch die Menschen selber entscheiden was sie glauben tragen etc."

      Sag das mal solch religiösen Hardlinern wie Pierre Vogel. Die traktieren dann doch wie der Vogel wieder die Tischplatte, als wenn man denen die Förmchen aus dem Sandkasten weggenommen hat.

      Welcome back Georg - der nächste Urlaub kommt bestimmt!

      Löschen
    2. @Anonym 15. September 2016 um 05:46
      "Ich sehe mit Besorgniss das der Islamhass immer weiter steigt, ..."

      Stimmt! Der Hass im Islam auf alles, was einen anderen Lebensentwurf hat, nimmt erschreckende Züge an. Inzwischen werden schon die Kleinsten damit geimpft:

      staatsschutz-warnt-vor-islamistischen-hass-kindern

      kinderpropaganda

      fuer-den-kleinen-hassprediger

      Möchtest du noch mehr "ISLAM"-HASS, oder reicht das erst einmal?

      "... bedeckte Frauen werden nur noch beleidigt ..."

      Ja, blöd, nich? Dabei könnte man es in der Relation zur Handlungsweise der anderen Seite fast zivilisiert nennen, dass die tatsächlich NUR beleidigt werden. Von Mohammedanern werden 'unbedeckte Frauen' ja auch gerne mal vergewaltigt, befummelt, beklaut, ...

      "... und das ist nicht nur die AFD Schuld sondern Leute die so tuhen als ob das ihr Problem wäre. "

      ... und das ist nicht nur der unkompensierte Testosteronpegel von euch debilen Primaten oder irgendwelche patriarchalischen Stammesbräuche eurer retardierten Gesellschaften Schuld, sondern eine rassistische Ideologie, die alle ihr nicht angehörenden Frauen zur legitimen Beute erklärt. Und DAS ist tatsächlich UNSER Problem. Wir werden es lösen! (Wir schaffen das!)

      "VErdammt nochmal lass doch die Menschen selber entscheiden was sie glauben tragen etc."

      Das nenne ich doch mal einen reellen Vorschlag. Und damit es nicht bei leerem Wortgeklingel bleibt, solltest du dich jetzt unverzüglich auf den Weg in die mohammedanisch dominierten Staaten der Welt machen und dort zunächst eine Bekenntnisfreiheit, z.B. nach dem Vorbild des deutschen Grundgesetzes, einfordern. Einverstanden?
      Und wenn du schonmal dabei bist, kannst du auch noch auf der Anerkennung aller Menschenrechte lt. UN-Menschenrechts-Konvention ohne irgendeinen Scharia-Vorbehalt bestehen.
      Wenn du soweit bist und die Sache überlebt hast, meldest du dich wieder bei mir. Dann schauen wir mal, ob wir HIER vielleicht noch die eine oder andere kleine Verbesserung in Richtung Freiheitlichkeit implementieren müssen, ok?

      Und bis dahin, du Arsch, legst du besser alle verfügbaren Hände an die eigene Nase.
      NASE habe ich gesagt! Lass die Hose zu.

      Löschen
    3. ""VErdammt nochmal lass doch die Menschen selber entscheiden was sie glauben tragen etc."

      Es gibt durchaus noch Kannibalen....
      Manche glauben auch, das man Andersgläubige töten sollte, tatsächlich, das gibts noch,
      die auch Mädchen verstümmeln usw..
      Manche glauben das die weg müssen.
      Wie ist das jetzt mit deiner Großzügigkeit ?

      Löschen
    4. "Sag das mal solch religiösen Hardlinern wie Pierre Vogel. "

      Billige Rhetorik. Warum sollte man es nicht einfach "beiden Seiten" sagen?

      Löschen
    5. Anonym15. September 2016 um 05:46

      "Ich sehe mit Besorgniss das der Islamhass immer weiter steigt, bedeckte Frauen werden nur noch beleidigt und das ist nicht nur die AFD Schuld sondern Leute die so tuhen als ob das ihr Problem wäre."

      Woher willst Du wissen, dass es sich bei den Bedeckten unter den Vollverschleierungen nur um Frauen handelt? Hast Du eine Kristallkugel mit der Du dich darüber unterhalten kannst?

      Löschen
    6. @ ωҰα.....bitte ohne persönliche Beleidigungen...

      Löschen
    7. @Georg E.16. September 2016 um 01:23
      "@ ωҰα.....bitte ohne persönliche Beleidigungen..."

      Ok, 'tschuldigung. Werde mich nach Möglichkeit zurückhalten.
      Aber ich kann dieses penetrante weinerliche Opfer-Gehabe incl. nicht nur der Leugnung, sondern der unverschämten Umkehrung sämtlicher Fakten, nur noch schwer ertragen.
      Demnächst kommt dann wieder die Mär von den 'neuen Juden'. (Und sei es nur aus Wut darüber, dass anderthalb Milliarden Mohmmedaner von den realen Juden, die von der Zahl her nicht einmal ein Hundertstel davon ausmachen, auf so ziemlich allen Gebieten vorgeführt werden.)

      Löschen
    8. Anonym15. September 2016 um 05:46

      Ich sehe mit Besorgniss das der Islamhass immer weiter steigt, bedeckte Frauen werden nur noch beleidigt und das ist nicht nur die AFD Schuld sondern Leute die so tuhen als ob das ihr Problem wäre. VErdammt nochmal lass doch die Menschen selber entscheiden was sie glauben tragen etc.

      Dass immer mehr junge Menschen sich lange Stoffschlabberklamotten anziehen, sind deine geliebten Brüder , die Salafisten schuld!!
      Muslimas ohne Kopftücher werden beleidigt, doof angemacht von deinen vielgeliebten LIES Stand Betreibern.

      Klar denkende Menschen brauchen keine AfD, um zu erkennen, wie und wo der Islamistische/Salafistische Hase läuft und wo der seine Köttel abwirft.

      Löschen
    9. Anonym15. September 2016 um 05:46

      Ich sehe mit Besorgniss das der Islamhass immer weiter steigt, bedeckte Frauen werden nur noch beleidigt und das ist nicht nur die AFD Schuld sondern Leute die so tuhen als ob das ihr Problem wäre. VErdammt nochmal lass doch die Menschen selber entscheiden was sie glauben tragen etc.

      Ich lebe in einem Land , da zeigt man Gesicht! Moslems, denen das nicht in ihr Salafistisches/Islamistisches Hirn passt, die sollten dahin reisen, wo man Frauen verstecken muss unter Niqab`s, Burkas und Gesichtsschleiern. - Bei den meisten halte ich es eh für eine Show, einen neuen Modetrend, den man halt mal so mitmacht, weil man unbedingt auffallen will und muss. Wenn man Muslime aus dem nähern Umfeld kennt, die mit Kopftuch rumlaufen, aber auf einer Kundgebung von Lau plötzlich im Niqab auftauchen, oder eine die am Montag alleine durch die Stadt läuft ohne Kopftuch, und kaum taucht sie mit der Muslima mit Gesichtsschleier auf, da hat sie schwupps auch ein Kopftuch.

      Man kann recht gute Studien machen, wenn man bei schönem Wetter im Straßencafe sitzt, und immer die gleichen Muslimchen vorbeispazieren sieht.

      Am witzigsten sind natürlich die, die lediglich in Frauenhaar einen sexuellen Reiz sehen, und im Wackelarsch auf High Heels im engen Höschen natürlich nicht.
      Im Grunde genommen sind diese Mädchen eigentlich nur zu bedauern. Mehr nicht.
      Ich fordere Verbote von Niqab`s, Burka und Gesichtsschleier.
      Da hört auch das Verständnis von Religionsfreiheit auf, und auch das Verständnis von Verkleidungs-und Vermummungsfragen.
      Vermummungsverbot für alle. Heute wichtiger denn je.

      Löschen
    10. " VErdammt nochmal lass doch die Menschen selber entscheiden was sie glauben tragen etc."

      Auch was sie verkünden und predigen wie dieser Bilal Philips, Knutschfreund von Pierre Vogel ?

      "PierreVogel.de
      Diese Seite gefällt mir · 40 Min ·
      Abu Hamsa (Pierre Vogel) verabschiedet sich von Dr. Bilal Philips — – hier: Qatar.

      https://web.facebook.com/PierreVogelOffiziell/photos/a.496000603813011.1073741825.156282771118131/1171930502886681/?type=3&theater

      Quatar , das wahabitische Terrorfinanzierungs Plätzchen.

      "
      Bilal Philips wuchs in Kanada auf und konvertierte 1972 zum Islam. Er betätigt sich als Fernsehprediger für islamische Religion und verwendet dabei Medienkanäle, die hauptsächlich evangelikale Prediger für die Missionierung nutzten.

      Zu seinen Schülern zählt der zu lebenslanger Haftstrafe verurteilte Terrorist Ali Al-Timimi, der an Bilal Philips Seminaren in Saudi-Arabien teilgenommen haben soll[5][12] und von diesem 2004 in einem Brief eine Empfehlung für seine finanzielle, moralische und politische Unterstützung erhielt.[5] Zu den Positionen Al-Timimis gehört, dass Schiiten – zumindest in islamischen Staaten –, da sie keine Sunniten sind, umgebracht werden sollten (Zitat: lopped off, cut their necks).[5]

      Bilal Philips darf gegenwärtig (2009) nicht in die USA reisen.[4] In Deutschland wird er als Hassprediger kritisiert[3], weil er Homosexualität und Transgender als korrupte Aktivitäten bezeichnet, die – so Bilal Philips – die Familien bedrohten.[15] Nach angekündigten Protesten des LSVD sagte er einen Auftritt in der Berliner Al-Nur-Moschee aus Termingründen ab.[3] Volker Beck forderte in einer parlamentarischen Frage an die Bundesregierung, ihn für die Einreise in den Schengenraum zu sperren.[16][17] Der schwule Nachrichtenticker Queer berichtet[18], dass 2007 für Bilal Philips auch ein Einreiseverbot nach Australien galt, da er von der dortigen Regierung als Nationales Sicherheitsrisiko eingestuft wurde. Bilal Philips erhielt kein australisches Visum, als er in Melbourne als Redner auf einer islamischen Konferenz auftreten wollte.[18] Eine Sprecherin des Senats von Berlin sagte im Juni 2009, dass er nach ihren Informationen nicht nach Deutschland komme.[19] Im April 2011 trat er aber in Frankfurt am Main als Redner zusammen mit Pierre Vogel auf einer Demonstration auf. Das Bundesinnenministerium hatte zuvor keine Erkenntnisse über seine Einreise. Bilal Philips wurde von der Frankfurter Ausländerbehörde nach der Kundgebung ausgewiesen und erhielt die Auflage, Deutschland innerhalb von drei Tagen zu verlassen, was er auch tat."
      https://de.wikipedia.org/wiki/Bilal_Philips


      Ein Vogel Ziehvater.

      Löschen
    11. " dass anderthalb Milliarden Mohmmedaner von den realen Juden, die von der Zahl her nicht einmal ein Hundertstel davon ausmachen, auf so ziemlich allen Gebieten vorgeführt werden.)"

      Nach dem islamischen Zionistenwahn müsste jeder existierende Jude so ca. 150 000 zionistische Schandtaten täglich ausführen.
      (Frag die mal was eigentlich Zionismus ist,keine Ahnung aber man muss alle töten, das weiss jeder sicher)
      Die Indoktrinierung mit 1600 Jahren Erfahrung funktioniert genauso gut wie bei den Katholen.

      Löschen
  8. Pierre Vogel ist Kartoffeldeutscher. Genau so wie ihr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Pierre Vogel ist Kartoffeldeutscher. Genau so wie ihr."

      Woher willst Du wissen, daß der Kartoffeldeutsche Pierre Vogel genauso ist wie wir, ...hier?

      Löschen
    2. Dann wird er wie Viele umlernen müssen.
      Auch die Muslime werden auf die Paradiesjungfrauen verzichten müssen.
      Die Bibel soll ja Fehler haben den Muslimen nach, manche werden jetzt korrigiert.

      "
      Forscher haben die katholische deutsche Übersetzung der Bibel neu überarbeitet – und dabei erstaunlich viel geändert.

      Die Übersetzer gehen etwa auf Distanz zum Wort "Jungfrau". Außerdem beachten sie beim Formulieren die Gender-Forschung.
      Grund für die Revision der "Einheitsübersetzung": Der deutsche Text soll künftig dem Urtext näher kommen.

      Warum das wichtig ist:
      Die neue Übersetzung wird die offizielle Textfassung der Bibel für Millionen deutschsprachiger Katholiken in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Luxemburg.
      "
      https://www.welt.de/kultur/article158168343/Neue-Bibel-distanziert-sich-vom-Wort-Jungfrau.html

      Wie man aus der Nummer mit der unbefleckten Empfängnis rauskommen will ?
      Maria war selbstbefruchtender echter Zwitter, gabs ja schon mal.

      Löschen
    3. Es geht nicht um Nationalität, sondern um Weltanschauungen und deren Werte, die einer vertritt.

      Die Ethnie selbst sagt nur für sehr dumme Menschen etwas (Entscheidendes) aus.

      Löschen
    4. Anonym15. September 2016 um 11:12

      "Pierre Vogel ist Kartoffeldeutscher. Genau so wie ihr."

      Quatsch nicht dumm rum. Der Pierre ist nur eine alte Pellkartoffel, nicht mehr und nicht weniger!

      Löschen
    5. Ick hab mal ne Frage:

      Was ist der Unterschied zwischen IS und Al Quaida?
      Was ist der Unterschied zwischen einem Kalifat und einem Emirat?

      Löschen
    6. da weiss wohl einer nicht, dass die Kartoffel nach Deutschland importiert wurde...

      Löschen
    7. "da weiss wohl einer nicht, dass die Kartoffel nach Deutschland importiert wurde.."

      Und von der Kirche als Knolle des Teufels angefeindet wurde.
      Gut das der Großfürst auf seinem Ernährungsverbesserungs Modell bestand.
      Die beliebte Tomate, Grundlage der Nahrung vieler Nationen wurde auch importiert.
      Auch Nachtschattengewächs, gibt sogar (nicht ergiebige) Züchtungen, oben Tomate unten Kartoffel.
      Allah und Moha mussten noch ohne Tomaten auskommen, da träumten die nichtmal von in aller Weisheit des Universums.
      Sonst hätte man evtl. statt Steinen Tomaten genommen.

      Löschen
  9. Für den Einstieg: Auf pi-news wurde gerade ein sehr einseitiger Bericht über die Vorgänge Bautzen eingestellt.

    Ganz ehrlich, man kann von dieser Sch*** halten, was man will, doch finde ich es gut und völlig richtet, wenn sich Flüchtlinge mit aller Härte gegen ortsansässige Nazis erwehren.

    Bautzen liegt im tiefsten Osten und wenn sie sich dort in eine Opferhaltung begegeben würden, dann hätten sie bereits verloren!

    Ich finde es daher gut, dass sie sich selbst gegen NAZIS verteidigen und wehrhaft genug dafür sind. :D

    Man sollte m.E. noch viel mehr Flüchtlinge in den Osten verlegen, denn es könnte uns von Vorteil sein:

    1. Die dortigen Neonazi-Bewegungen gelten als besonders brutal und schließen sich oft zu "Bürgerbewegungen" zusammen. Die Linken sollten den Flüchtlingen zeigen, dass es ok wäre, wenn sich Flüchtlinge ebenfalls zu solchen zusammen schließen würden, um die ansässigen Ausländer vor Übergriffen der nationalen Helden zu schützen. Es wäre ein Gegenpol - ein militanter (wo der Staat leider bisher versagt).

    2. Der Osten ist eh schon menschenleer und jeder, der jung ist und es sich leisten kann, zieht von dort weg. Niemand möchte dort freiwillig leben, aber mit den Flüchtlingen würden wir exakt diese Lücke schließen

    3. Die, die dort aber noch leben, sind rückwärts gewandt und oftmals faschistisch. Viele Flüchtlinge sind ebenfalls rückwärts gewandt und man würde ein Gegenpol damit schaffen. Und je mehr ausländischer Nachwuchs, desto normaler wird dort auch das "Ausländersein" an sich. Der Osten könnte dadurch endlich erfolgreich entnazifiziert werden (was den Russen offenbar misslungen ist).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Auf pi-news wurde gerade ein sehr einseitiger Bericht..."
      Was hastn von dem Blog erwartet?
      "Pro Germania, contra Asylantentum" wäre die passendere Blogbezeichnung.

      Natürlich können wir nicht die ganze Welt bei uns aufnehmen. Die Leute müssen in ihren Ländern was verändern. Und ich bin auch nicht von jedem Flüchtling positiv angetan. Dankbarkeit und Einfügen in unsere Gemeinschaft kann man wohl erwarten. Auch kann ich verstehen, dass jemand, der jahrelang für seine Rente, Krankenkasse eingezahlt hat, nicht gerade begeistert ist, wenn davon andere profitieren.
      Ich möchte einfach friedlich in meinem Land leben. Ohne Straßenschlachten, ohne Ausländerjagden, ohne Bandenkriege und Kriminalität, ohne Terror, ohne sexuelle Überfälle...

      "Der Osten ist eh schon menschenleer und jeder, der jung ist und es sich leisten kann, zieht von dort weg. Niemand möchte dort freiwillig leben..."
      Hast Du ne Ahnung. Meinste, die ziehen alle weg, weil se genug von der Heimat und ihren Alten haben? Wer es schafft, kommt auch wieder zurück.
      Und außerdem ändert sich das Straßenbild auch hier, sieht man ja nun häufiger Frauen mit Kopftuch und langem Mantel - meist Frauen aus Syrien oder Tschetschenien.
      Welche Perspektiven haben die Flüchtlinge für dich in der ostdeutschen Provinz? Sollen sie die Wölfe zählen und die Biber im Oderbruch jagen?

      "Die (Ossis), die dort aber noch leben, sind rückwärts gewandt und oftmals faschistisch.
      Danke. Wir haben sicher unsere eigene Biografie und das verbindet. Wer uns verstehen will, muss sich in die ostdeutsche Befindlichkeit hineinversetzen.
      Am besten Du fängst gleich selbst damit an.

      Vielleicht so als Vorschlag:
      "hier bin ich geboren" von Gerhard Gundermann
      "ich komm aus Karl Marx Stadt" von Kraftklub



      Löschen