Montag, 20. Februar 2017

Die gar nicht so kleine Welt des Imad Karim

http://www.dw.com/de/trump-liefert-schweden-erkl%C3%A4rung/a-37627188

Ja, darüber lacht gerade die ganze Welt, glänzte Donald Trump ja wiedermal mit dem Wissen eines Grundschülers (eines schlechten), und doch gibt es immer noch welche, die ihm das kleine Stänglein halten, was nach dem ganzen Müll durchaus verwunderlich ist, allerdings nur auf den ersten Blick, reicht ja eine kurze Wanderung durch Facebook für eine Erklärung aus, ergießt sich dort ja täglich ein Tsunami an Falschmeldungen über den geneigten Leser, der allem zujubelt, so lange es nur seiner beschränkten Weltsicht entspricht.

Wobei...so ganz stimmt das nicht, weswegen ich es verbessere, brauchts dazu ja einen selbsternannten Heilsbringer, der überhaupt kein Wissen benötigt, dieses Un- aber mit einer Inbrunst vortragen kann, reicht dies ja für ein Dasein als "Querdenker" heutzutage vollkommen aus, und eine dieser schillernden Persönlichkeiten stelle ich Ihnen heute vor, schart ja gerade ein eher einfacher Schreiber mit dem Namen Imad Karim eine illustre Anhängerschaft um sich, welche er mit dem Titel "Deutschland mon amour" unbeachtet vom Rest der Welt zusammenhamelt:

https://www.youtube.com/watch?v=XN0RBlv-NC0&t=61s

https://www.facebook.com/groups/1818784885009683/?ref=bookmarks

Hört sich für Sie wie eine simple Diskussionsgruppe an? Nur auf den ersten Blick, sammelt sich dort ja alles, was die heimische Spamschleuder auszuwerfen vermag, wird ja zum Beispiel im Minutentakt ein Bürgerkrieg zu Frankreich konstruiert, über den keiner berichtet,...



...was wohl daran liegen mag, dass es ihn nicht gibt:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/paris-hunderte-demonstrieren-gegen-gewalt-der-polizei-a-1135254.html

Und der Bürgermeister von Meran wird zum gutmenschlichen Schuhputzer...



...was natürlich auch nicht stimmt, ists ja eigentlich umgekehrt, was allerdings keine Sau juckt, könnte man sich darüber ja nur schwerlich künstlich empören:

https://www.salto.bz/de/article/16022017/es-gibt-wieder-einen-schuhputzer

Das ist nur eine kleine Auswahl der dümmlichen Threads, die da Speicherplatz verschwenden, und doch werden es immer mehr, die dem Guru die Latschen lecken, was nach genauerer Durchsicht nur einen Grund hat...was sagen Sie? Wut? Nein, Langeweile, gepaart mit der Unfähigkeit einer echten Diskussion zu folgen, will man ja nur kurz sagen dürfen, ein paar Likes einsammeln, und sich dann im kleinen Rühmchen sonnen. Mit echten Nachrichten geht das nur schwerlich, müsste man sich damit ja beschäftigen, und so erfindet man ganz einfach selber welche. Kleine Häppchen, die man sich genüsslich mit einem Zahnstocher hinter die im realen Leben zugeklebten Kiemen schieben kann. Dazu kann man dann zufrieden seine vorverdauten Worthülsen auskotzen:




Ahnung hat da keiner. Niemand. Und genau so soll es sein, könnte der Imad ja sonst auch nicht glänzen...ebenso wie auch gerade in den USA, hat der Donald ja dieselben Wähler. Dumm wie Stroh, aber ein Selbstbild, das wohl sogar Napoleon vor Neid erblassen lassen würde. Manch einer wird nun anmerken, dass man nicht alle in einen Topf werfen kann, allerdings sei dem hiermit widersprochen, sagte ja schon die Gumpsche Mama:

https://www.youtube.com/watch?v=ouLvBijEqTA

Das sollte man sich in Dauerschleife anhören. Das sollte man beherzigen. Und danach ändern, wird man dann ja auch nicht als ebensolches betitelt. So einfach ist es. Also wäre es, wenn man sich aus der Blase hinausbewegen würde. Aber das ist anstrengend, deswegen "Make america great again". Und Deutschland auch, Wie? Keine Ahnung, aber sagen wird man es ja wohl trotzdem dürfen. Ist ja nur eine Meinung. Richten müssen dann den Schaden am Ende wieder die anderen. Wie immer. Ein Leben als Idiot kann soooo schön sein. Hurra!

Guten Tag



Kommentare:

  1. Ja wer Trump gewählt hat muss zwangläufig ein Arsch sein.
    Aber meckern wenn hier der gleiche Masstab an die Muslime angelegt wird.
    Wen einer fehlt müssen wohl alle vom gleichen Kaliber sein.
    Aber wenns keine größeren Pronleme gibt als mal ne Falschmeldung ist die Welt ja wohl in Ordnung.
    Füher hiess das mal Zeitungsente , jetzt "fake news".
    Aber der "personal trainer" ist ja auch der frühere schlicht Turnlehrer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ja wer Trump gewählt hat muss zwangläufig ein Arsch sein."

      Genau, wie der, der nicht weiss, wann man "wenn" schreibt... hinzu kommen noch andere kleine hereingeschlichene Fehlerteufel, denen Sie Freigang erwägen: fehlende Kommas, "wenn's" ...

      Fassen Sie Sich mal an die eigene Nase, bevor sie Anderswähler, als Ärsche bezeichnen. Wir leben schließlich in demokratischen Verhältnissen. Auch in Amerika.

      Löschen
  2. Was für ein Blödsinn, jeder Schuhladen , auch sehr elitärer Besitzer kleidet jeden Fuss.
    Nennt sich Geschäfte machen.
    Leistung gegen Bezahlung.

    AntwortenLöschen
  3. Tja, hunderte haben in Paris demonstriert, von den Millionen die nicht demonstriert haben spricht wieder keiner.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nennst Du Demonstrationen? Das sind nur noch Randalle, nichts anderes! Ich habe nichts dagegen, wenn man mit jemanden solidarisiert, der von Polizisten missbraucht wurde, aber das kann man auch friedlich machen! Leider gibt es überall Typen, die meinen irgend einen Anlass finden zu müssen, bei dem sie dann zeigen wie gewaltbereit sie sein können...

      Löschen
    2. In Frankreich randaliert man wenigstens, während sich das träge deutsche Volk ja alles gefallen lässt. Was bringen Demos mit Kerzenschein? Nichts.

      Nein, friedliche demos brachten auch nicht die Mauer zu Fall, auch wenn das immer wieder behauptet wird.

      Löschen
    3. Ich bin aber ohnehin nicht für Demos.

      Löschen
  4. Georg, wie wärs wenn du dir mal ein paar der Videos der letzten Tage aus Paris anschaust?

    In Berlin ist man ja einiges gewöhnt, aber das geht glaub ich schon deutlich darüber hinaus. Zumal hat es absolut nichts zutun mit Polizeigewalt, das ist nur die lächerliche Ausrede deutscher Medien. Es ist ein Rassenkrieg, zumindest der Anfang davon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich mir angesehen. Ich erkenne da allerdings "nur" Unruhen, und dies auch nicht zwischen Rassen, sondern den unterschiedlichen sozialen Schichten. Mit Berlin lässt sich das nicht vergleichen, ist dort ja das "schlimmste" Viertel gegen die Banlieues ein Paradies.

      Löschen
    2. Das ist KEIN Rassenkrieg!!! Ich habe selber Verwandte in Paris und kann bestätigen, dass das nur Randale sind von irgendwelchen Spinnern, die den jungen gefolterten in Frankreich geboren und aufgewachsenen Schwarzafrikanern folgten.

      Es ist wahr, dass die französische Polizei gegenüber andersfarbigen meint, sie wäre etwas Besonderes, was aber nicht sein darf.

      Ich kann auch verstehen, dass aus solchen Gründen die Leute auf die Straße gehen, aber habe kein Pardon dafür, dass das Leiden eines für immer geschädigt gebliebenen Jungen Mann, instrumentalisiert wird.

      Löschen
    3. @Martina Zucki-die echte 21. Februar 2017 um 02:40
      "[…]
      Es ist wahr, dass die französische Polizei gegenüber andersfarbigen […]"


      Hmm, und welche Farbe hat "die französische Polizei"?

      Löschen
    4. Georg, Martina:

      Dass die Farbigen auch noch ärmer und gefolterter sind als die Mächte des Lichts, ändert aber nichts daran dass es AUCH Rassenunruhen sind.

      Wär euch ein Religionskrieg lieber?

      Ich bin mir nicht sicher..

      Martina - wo würdest du lieber zufällig hineingeworfen sein: in die Horde oder zw. die böse überhebliche Polizei?

      Die Story mit der Polizeivergewaltigung ist übrigens reine Phantasie.

      D.

      Löschen
    5. Welche Farbe haben denn die "Farbigen"? Grün? Lila? Pink?

      Rede von mir aus von Braunen, Schwarzen und Weißen, aber lass doch bitte diesen bescheuerten Begriff "Farbige" weg.

      Löschen
  5. Ja die Muslime, in der Türkei wird jetzt der Gebrauch von Wörtern verboten, die Ähnlichkeit mit "nein" haben.

    "On Feb. 2, the photo of a supposedly official document appeared on social media with Turkish Prime Minister Binali Yildirim’s signature. The document asked public employees to avoid using the word “hayirli” ("blessed" or "good"), which is very close to the Turkish word for "no," "hayir." The document asked employees to refrain from using "hayirli" until May so as not to confuse or influence voters."

    Read more: http://www.al-monitor.com/pulse/originals/2017/02/turkey-referendum-erdogan-tone-policing-backfires.html#ixzz4ZHD3gLFk

    Des Wahnsinns fette Beute.



    AntwortenLöschen
  6. "[…] schart ja gerade ein eher einfacher Schreiber mit dem Namen Imad Karim […]"

    Öööhh, ... Imad Karim?

    Ist dieser 'einfache Schreiber' möglicherweise ...

    ... dieser Imad Karim?

    Oder ist es etwa ...

    ... dieser Imad Karim?

    Oder vielleicht doch eher ...

    ... dieser Imad Karim?

    Tja, ich fürchte, der gute Imad Karim hat einen gravierenden, nichtsdestotrotz weit verbreiteten Fehler begangen:

    Er hat wohl einfach die Intelligenz des durchschnittlichen Deutschen, insbesondere des durchschnittlichen links- / rechtsrandigen aber häufig und zunehmend auch des sich als liberal verstehenden Deutschen, vor allem aber des durchschnittlichen deutschen Bloggers, völlig egal welcher politischen Präferenz, ganz beträchtlich überschätzt.

    Na ja, nicht so tragisch, ist mir auch schon passiert. Und den vorerwähnten Deutschen passiert es im reflexiven Modus offenbar tagtäglich: Besonders amüsant an ihrem Unvermögen zu beobachten, sich selber in dem Spiegel zu erkennen, den sie anderen vorzuhalten vermeinen, während sie ihn falsch herum halten.
    Ja, DAS sollte man beherzigen!

    Ist aber auch egal: Ich denke, der Imad wird's, so oder so, überleben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jupp...er hat mich blockiert...ein Mimöschen, der Herr. Und irgendwie so gar kein Freund der von ihm ihm Video so bespeichelten Redefreiheit, weswegen ich nun kurz zusammenfasse: Ein eitler Selbstdarsteller. Mehr nicht. Nein, das stammt nicht von mir, sondern ist der einzig Schluss, den seine Reaktion zulässt. Ich finds übrigens lustig, wenn sich jemand selbst demaskiert. Weiter so...ich mag es, wenn ich richtig liege...

      Löschen
    2. ωҰα

      Danke, für die Aufklärung. Ich habe mir Imad Karims Profil angesehen und konnte mir ehrlich gesagt bis jetzt keinen Reim daraus machen.

      Löschen
    3. @Georg E. 21. Februar 2017 um 01:51
      "Jupp...er hat mich blockiert..."

      Na, vielleicht hat er ja inzwischen seinen von mir oben konstatierten Fehler erkannt, wäre doch schon mal etwas. Solche Erkenntnisfähigkeit ist längst nicht ...

      "[…]
      Ein eitler Selbstdarsteller. Mehr nicht.
      […]"


      ... jedem gegeben: Meine obige Allegorie mit dem falsch gehaltenen Spiegel war nicht als rhetorisches Füllsel gedacht.

      Löschen
    4. @Martina Zucki-die echte 21. Februar 2017 um 02:43
      "[…]
      Ich habe mir Imad Karims Profil angesehen und konnte mir ehrlich gesagt bis jetzt keinen Reim daraus machen."


      Ich bin sicher, dass man auf der Homepage des: ...

      Imad Karim
      Religionsfreier Ex-Moslem
      Freier Fernsehautor
      Weinliebhaber und schlechter Schachspieler


      ... auch gerne weiterlesen darf, z.B. hier:
      WEIL ICH GEWALT VERABSCHEUE
      ... oder hier:
      Fischers Fritz fischt frische Fische
      ... oder hier:
      "Gebrochene Briefe an Deutschland!"

      Vielleicht wird sein Standpunkt dann ja deutlicher. (Wenn auch dem einen oder anderen Hyperventilator nicht unbedingt sympathischer. Muss ja auch nicht: Schließlich lebt die Demokratie von der Diversität der Meinungen, oder?)

      Löschen
    5. @ Georg
      "Jupp...er hat mich blockiert...ein Mimöschen, der Herr. Und irgendwie so gar kein Freund der von ihm ihm Video so bespeichelten Redefreiheit, weswegen ich nun kurz zusammenfasse: Ein eitler Selbstdarsteller."

      Ha, aber selbst traust du dich auch nicht auf Facebook mit mir zu reden !!!

      Freud nannte sowas PROJEKTION.

      So wie du zu hart für Karim bist, bin ich zu hart für dich. Hehehe. Und Selbstdarsteller sind wir eh alle. :]

      D.

      Löschen
  7. http://www.spiegel.de/politik/ausland/adel-bin-achmed-al-dschubeir-saudi-arabiens-aussenminister-im-interview-a-1135297.html

    Das interview sagt mehr als 1000 Worte ,wenn jetzt nochmal irgend ein Nichtmuslim mit geh doch nach Saudi Arabien kommt jetzt dürfte doch jeden klar sein sie sind die Freunde des Westens und nicht die der Muslime und an die dummen Nazis die Hoffnungen auf Trump setzen merkt euch zb.der Einreisebahn betraff fast nur Muslime aus Ländern wo Amerika täglich Leute killt(Ausnahme Iran) killt aber nicht für zb die Golfstaaten den sie und Amerika sind gute Ölfreunde .

    AntwortenLöschen
  8. Burnie Falk warnt vor der saudischen Mission:

    https://www.youtube.com/watch?v=jELVuGl1zAM

    Wie gut, dass es wenigstens einen aufrichtigen Akhi in der Umma gibt, der die Dawa noch nicht verraten hat!

    Wie sagt Falk so schön: „Antiimperialist bin ich immer noch.“ Er zählt zweifellos zu den „ersten muslimischen politischen Gefangenen deutscher Nationalität“. Für andere ist er eher ein „salafistischer Horst Mahler“.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Spinner ist der, und sonst nichts.

      Beklagt sich ernsthaft darüber wenn jemand militante Muslime im Blick hat?
      Der Falk ist ein Paradabeispiel für einen Terroristen der zwar nicht mehr selbst bombt (wer weiß das schon so genau), aber andere auf sehr infame Weise dazu ermutigt es zu tun.

      Dieser Dummschwätzer behauptet doch allen ernstes, es würde den Muslimen zustehen ein Kalifat nicht nur in den muslimischen Ländern zu errichten, sondern Weltweit.

      Ob der was gegen die Saudis hat oder nicht ist vollkommen egal. Ich mag die Saudis auch nicht, aber Leute wie Falk und seine Schergen mag ich noch viel weniger.

      Wann formiert sich eigentlich mal der Widerstand gegen solche Staatsfeinde die trotz der glücklichen Geburt in dieses Land nichts unversucht lassen genau dieses Land zu zerstören?

      Dem geht es hier noch zu gut. Viel zu gut! Das ist kein Aufruf zu Gewalt, nur mal so nebenbei! Wenn der gute Falk aber mal Wissen will was wirklich Repression ist (und nicht die vollkommen rechtsstaatliche Vorgehensweise gegen seine Geschwister die vor Gericht stehen), dann soll er doch mal ins IS-Kalifat oder zu seinen Terrorbrüdern in Afghanistan oder Syrien gehen und dort Kritik an deren Vorgehensweise üben.

      Das kommt nämlich dabei raus wenn militante Muslime an die Macht kommen oder zu viel davon haben. Mord und Totschlag Andersdenkener und Andersgläubiger.

      Für mich ist dieser Typ nur ein widerliches kleines Würstchen das mit seinen kruden Ideen in unserem Land gescheitert ist. Durch und durch Terrorist, egal unter welchem Label der läuft. Spielt nämlich keine Rolle. Der sucht einfach nur Leute die Dumm genung sind ihm zu folgen um seine Rache an denen fortzuführen die ihm nicht passen.

      Sein Problem mit Pierre Vogel ist insofern kurios, weil sie beide unterm Strich die gleiche menschenverachtende Ideologie verbreiten. Jeder auf seine Art, aber im Grunde der gleiche Müll.

      Eine Schande für die rechtschaffenden und friedfertigen Muslime die in Ruhe und Frieden mit anderen Menschen zusammenleben möchten. Ohne Dawa, ohne Missioniserungszwang.

      Und eine Schande für dieses Land, weil es zulässt das solche kriminellen und menschenverachtenden Elemente die Saat des Hasses in die Herzen der Menschen tragen.

      Wenn er aufrichtig ist, dann packt er seine sieben Sachen und geht da hin wo er mit seinen Gesinnungsgenossen einen kommunistischen Islam nach Karl Marx aufbauen kann. So ganz ohne "zionistisch kapitalistische Imperialisten".

      Viel Spaß bei der Suche, gibts nämlich nicht weil dieser gequirlte Mist der in solchen Hirnen gewachsen ist noch nie und nirgends funktioniert hat.

      Traumtänzerei die auf dem Rücken anderer Menschen ausgetragen wird. Sich in eine Gesellschaft zu integrieren und dabei auch mal die ein oder andere Kröte zu schlucken die einem nicht gefällt kommt diesem Herrn nicht in den Sinn. Er kann sich politisch engagieren und auf dem Weg versuchen etwas zu bewegen. Militanz hat allerdings noch nie zu etwas Gutem geführt.
      Diese Art von Mensch habe ich ja gefressen. Vor allem wenn sie einer Mehrheit eine absolute Minderheiten Meinung aufzwingen will, weil sie es unerträglich finden das sie nicht der Mittelpunkt der Dinge sind. Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom.

      Das der das mit 50 Jahren und nach x Jahren Knast immer noch nicht kapiert hat ist ein Armutszeugnis ohne gleichen.

      Was Falk will wird er in Deutschland (hoffentlich) niemals bekommen. Falk will Bürgerkrieg, Gewalt und den Niedergang des Abendlandes.

      Löschen
    2. "Eine Schande für die rechtschaffenden und friedfertigen Muslime die in Ruhe und Frieden mit anderen Menschen zusammenleben möchten. Ohne Dawa, ohne Missioniserungszwang."

      Das sind Weicheier, Feiglinge, Heuchler und Murtaddin, aber keine Muslime, du

      Diese Leute, von denen du sprichst, haben die Religion Allahs verraten und schämen sich bei der Arbeit das Gebet einzufordern. Nein, es sind Abtrünnige, die weder das Rechte gebiete noch das Verwerfliche verbieten. Sie werden ihre Vergeltung spätestens am Jüngsten Tag bekommen.

      Es sind keine Muslime, sondern Ungläubige und Heuchler, die die unterste Stufe der Hölle zu kosten bekommen.

      Woran erkennt jeder fachfremde Idiot, dass Falk eher auf der Wahrheit des Islams ist? Allein schon am Bart, denn der freiwachsende Bart ist eindeutige Pflicht laut. Aber solche Murtaddin haben oft keinen Bart.

      "Viel Spaß bei der Suche, gibts nämlich nicht weil dieser gequirlte Mist der in solchen Hirnen gewachsen ist noch nie und nirgends funktioniert hat. "

      Noch NIE funktioniert? Hast du insbesondere 2014 vergessen, du Ungläubiger?

      "Militanz hat allerdings noch nie zu etwas Gutem geführt. "

      Die Intervention der Amis in den 2. Weltkrieg bewunderst du aber..... nich?

      "Diese Art von Mensch habe ich ja gefressen."

      Seit wann fressen Pazifisten Menschen?

      "Das der das mit 50 Jahren und nach x Jahren Knast immer noch nicht kapiert hat ist ein Armutszeugnis ohne gleichen."

      Der Mann ist Teilchenphysiker und hat mehr Intelligenz als du (und auch ich) je haben wirst. Also rede nicht von "kapieren". Darum geht es nicht.


      Es geht um Ideologie, um Kampf, um Hass und Loyalität. Um den allmächtigen GOTT.

      Löschen
    3. und einzigen Gott.

      Löschen
    4. Wenn ich schon "Religion Allahs" höre... Religionen sind von Menschen gemacht worden und nicht von Göttern!

      Löschen
    5. Ok, jetzt haben wir es verstanden. Wir haben in Deutschland also gar keine viereinhalb Millionen Muslime, sondern nur einen viel kleineren Bruchteil davon (der Rest sind ja gemäß deiner Aussage "Weicheier, Feiglinge, Heuchler und Murtaddin").

      Aber in einem Punkt muss ich dir vehement widersprechen: Burnie Falk ist und bleibt ein strunzdoofer, verfetteter Vollpfosten! Teilchenphysik hin oder her, wer vorgibt ein "wahrhaftiger" Muslim zu sein und fest an "Gott" zu glauben, ist entweder naiv wie ein Kleinkind oder ein bösartiger Hetzer und Terrorist, der seinen "Glauben" nur vorgibt, um seine krankhafte Profilneurose zu befriedigen.

      Vielleicht erklärst du uns Kuffar mal plausibel, wer denn eigentlich Gott erschaffen haben soll.

      Löschen
    6. "Vielleicht erklärst du uns Kuffar mal plausibel, wer denn eigentlich Gott erschaffen haben soll."
      Die Welt der Altvordern voller Geister , Dämonen, Hexen, Zauberer, die Angst vor dem Unerklärlichen.
      Z.B. Islam , die Dauerfürchter, fürchtet Allah den Schrecklichen, fürchtet das Gericht, fürchtet die Hölle,fürchtet Schweinefleisch,fürchtet falsches Waschen, könnte in die Hölle führen wenn das Gebet nicht gilt,fürchtet Dschinns, fürchtet Schneemänner fürchtet, fürchtet........
      Eine Religion in Panik.
      Hilfe bringen soll ausgerechnet der , welcher diese Panik ausgelöst hat.
      Ist ja schrecklich

      Löschen
    7. "Diese Leute, von denen du sprichst, haben die Religion Allahs verraten und schämen sich bei der Arbeit das Gebet einzufordern..."

      Sabri, bist du das?

      Erstaunlich das jemand wie du, mit der Intelligenz einer Würfelqualle, Börnie Falk zur Intelligenzbestie verklären möchte.

      By the way: Würfelquallen haben kein Hirn!

      Löschen
  9. Was will dieser Imad eigentlich habe nie verstanden für was der steht und was der will ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 9:39 ich, ehrlich gesagt, auch nicht! Da versteht man eher einen Hamid Abdel-Samad, der aber bei mir die schlechte Karte gezogen hat, seit er bei Demonstrationen von Pegida und AfD Vorträge gehalten hat...

      Löschen
    2. Anonym21. Februar 2017 um 00:39
      "[…] habe nie verstanden ..."

      Das kann verschiedene Ursachen haben.

      Löschen
    3. @Martina Zucki-die echte 21. Februar 2017 um 02:45
      "[…]ich, ehrlich gesagt, auch nicht!"

      Na, vielleicht helfen Dir ja die Links, die ich oben gesetzt habe.
      Ansonsten gilt natürlich dasselbe wie beim Vorposter.

      "[…] schlechte Karte gezogen hat, seit er bei Demonstrationen von Pegida und AfD Vorträge gehalten hat..."

      Und wahrscheinlich musste der Hamed dazu sogar die massenweisen Einladungen von CDU, CSU, SPD, GRÜNE, LINKE, FDP, PIRATEN, ..., ... ausschlagen, bei denen Vorträge zu halten, gell?

      Frage: Ist die Validität einer Aussage abhängig von geographischen Koordinaten?

      Oh je, jetzt habe ich doch tatsächlich irgendwo im Kommentar die HTML-Tags vergessen:
      <sarkasm>
      </sarkasm>
      Findest Du die Stellen selbst, Martina?

      Löschen
    4. ωҰα jau! Hab ja schon geschrieben, dass Du mir damit sehr geholfen hast^^ Dankschee!

      Löschen
    5. Nichts verstehen und doch kritisieren - weiter so ;-)

      Löschen
  10. Anonym20. Februar 2017 um 23:44

    wobei diesmal seine Analyse garnicht so verkehrt ist zumindest was Saudi Arabien betrifft und das alle Islamischen Gruppen Terroristisch eingestufft sind , habe mir nämlich vorhin mal ne alte Doku angeguckt damals hatten die Mujahideen einen guten Ruf und man nannte sie nicht Terroristen ,Islamisten ,Salafisten nun braucht man jedoch ein Feindbild da nach dem kalten Krieg die Russen alleine nichtmehr reichen.
    Hier die Doku
    https://www.youtube.com/watch?v=lyLvGdkwblQ&t=115s sowas heute kaum Vorstellbar .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "damals hatten die Mujahideen einen guten Ruf und man nannte sie nicht Terroristen"

      Seit wann das denn, die Steinzeit Taliban hatten einen guten Ruf ?
      Bestimmt bei den Frauen.
      Terroristen sind docjh im wesentlichen Multikriminelle, Schusswaffengebrauch, Diebstahl, Mord, Raub,Entführung, Überfälle......
      Das wird jetzt in Kanada alles einzeln abgeurteilt, nicht einfach "Terrorismus".
      Wird der Sachlage gerechter.

      Löschen