Freitag, 24. Februar 2017

Georg und der Erzengel Google

Freitag ists, und somit wieder ein Tag zum Schmunzeln, welchen ich dieses Mal in eigener Sache verwende, haben Sie ja sicher schon mitbekommen, dass mich ein besonders lustiger Zeitgenosse für einen Siegfried irgendwas hält, wobei ich sagen kann, was ich möchte, wird er das Internet ja trotzdem mit seiner Weisheit überziehen.

Was sagen Sie? Ich hab dem "Uli" in den letzten Tagen schon zuviel Aufmerksamkeit zukommen lassen? Sie haben recht, aber einmal muss ich noch, hat er ja jetzt tolle Beweise ausgegraben, die nun jeglichen Zweifel wegwischen...passen Sie auf...ich hab immer noch Tränen in den Augen...






Ich fasse zusammen. Kurz. Damit ich niemanden überfordere: Dieser Blog existiert seit 2011. Und 2014 (man beachte das Erstelldatum des angeführten Kontos) ...wahrscheinlich ist mir im Traum der Erzengel Google erschienen...oder ich las es in den Überresten des Nudelsuppentopfs...man weiß es nicht...kam ich auf die glorreiche Idee, mich mit einem Namen anzumelden. Einfach so. Weil ich gerade lustig war. Oder, weil ich ihm Nebenberuf Abenteurer bin, dem am Schreibtisch langweilig ist, die Kristallschädel aber zu weit weg waren. Und die ja ohnehin schon Indiana Jones gefunden hat, der alte Haudegen. Und weil ich auch einmal im Leben ein wenig Spaß haben wollte, hab ich ein Schild für die Deso Doggs dieser Welt aufgestellt, damit die mich nur ja sicher finden können. Für eine Runde Canasta. Oder Strip-Poker, auf dass das Salafigemächt schwingen möge.

Nur, die kamen nie...weil selbst Erol, die predigende Fleischwurst, irgendwann einsehen musste, dass ich weder Siegfried heiße, noch Slipeinlagen trage. Und nun haben es die Schwätzer vom anderen Rand übernommen. Und machen genauso Anti-Blogs auf, die keine Sau liest. Mit zum Beispiel obigem Profil. Ja, es gibt da auch noch andere, welche mir aber genauso am Arsch vorbeigehen, ists mir ja nur recht, wenn man auf falschen Fährten durch die Lande zieht, aber in diesem Fall wird - so wurde mir mitgeteilt - gegen eine reale Person Stimmung gemacht (einem 88jährigen Opa anscheinend), weswegen ich es zum allerletzten Mal anmerke: Ich bin das nicht. Damit habe ich ein für alle Mal meine Schuldigkeit getan, falls es demjenigen reichen sollte, darf er sich direkt an die dafür zuständigen Stellen wenden. Und nun habe ich fertig, ist alles, was da noch kommen mag, ja nicht mehr mein Gerstensaft.

Guten Tag, ein schönes Wochenende...und Prost auch...





Kommentare:

  1. Wer ist dieser Uli Jentsch? Ist das auch wieder so ein durchgeknallter Salafist, bei dem sämtliche Drähte im Kopf durchgebrannt sind?

    Ne ne ne Georg, schon so hofft haben dir irgendwelche Spinner ans Bein pinkeln wollen, um anschließend festzustellen dass die sich letztendlich selber angepinkelt haben.

    Mach dir nichts draus Georg, diese Volltrottel sterben sehr wahrscheinlich nie aus, aber dafür kann man sie ja immer noch in der Pfeife rauchen, oder direkt in die Tonne als Abfallprodukt stecken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "durchgeknallter Salafist"

      Der Jentsch ist hier im Blog als Kommentator und Salafi-Gegner bekannt. Unter dem Pseudonym "Gurki Tierchen" ist er hier früher oftmals aufgetreten. Niveaulose Kommentare waren nichts ungewöhnliches. ;)

      Löschen
    2. "Der Jentsch ist hier im Blog als Kommentator und Salafi-Gegner bekannt. Unter dem Pseudonym "Gurki Tierchen" ist er hier früher oftmals aufgetreten."

      Im Ahlu Sunna forum nicht gerade als Anti.

      Löschen
    3. Der ist echt auch im Ahlu Sunna aufzufinden??? welcher Nickname, bitte?^^

      Löschen
  2. Hier sieht man wieder einmal mehr, wie kooperativ die SPD mit den Salafisten zusammen arbeitet und diesen Verfassungsfeinen sämtliche Türen offen hält. Danke Ihr da draußen von der SPD, meine Stimme wird am Wahltag ganz bestimmt nicht für Euch bestimmt sein. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, oder so rund wie die Trommel in meiner Waschmaschine!

    "Senat will gefährlichen Salafisten kein generelles Hausverbot erteilen"

    http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/senat-will-gefaehrlichen-salafisten-kein-generelles-hausverbot-erteilen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jenachdem wie man gefährlich sieht dürfte sonst der halbe Senat nicht mehr rein.

      Löschen
  3. SIEGRID NICHT SIEGFRIED, VERDAMMT NOCHMAL! Könnt ihr denn nicht richtig lesen? Das hat der Errol doch schon vor Jahren messerscharf ermittelt! Das muss doch mal endlich jemand dem Uli mitteilen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es handelt sich bei Georg weder um Sigrid noch um Siegfried. Es ist einzig und allein der alte Sigmund Freud, der uns hier bei guter Laune hält. Ist das für die Spione Erol und Uli so schwer zu begreifen? Wie können die nur so schwer von Begriff sein? ;-)

      Löschen
  4. https://m.facebook.com/kayacahit2/posts/1798993430369382

    Das kommt davon wenn man seinen Aluhut vergisst aufzusetzen. Der, [[oder ist es eine sie, die Uli?]] tobt ja wie ein wildgewordenes Streifenhörnchen auf Liebesentzug. Ich glaube da hilft nur noch eine Spritze gegen Tollwut. LoL

    AntwortenLöschen
  5. Das ist doch ein alter Hut, ähm, Aluhut aus dem Jahr 2014. Kuckst du hier -> http://boxvogel-siegfried-jachmann-berlin.blogspot.de/2014/12/siegfried-jachmann-und-die.html ...wo man dem Siegfried, oder war es die Sigrid, oder doch der Georg, alias Sigmund, etwas ohne Erfolg und Beweiskraft unterstellen wollte. ;-)

    So, jetzt habe ich genug von Ulis Kindergarten, jetzt werde ich Fasching feiern und danach richte ich hier mein Augenmerk wieder auf die wirklich wichtigen und gefährlichen Dinge im Leben, wodurch dieser Blog hier überhaupt erst seinen Namen erhalten hat.



    AntwortenLöschen
  6. Habt ihr eigentlich keine anderen Probleme? Die Spritze gegen Tollwut wäre aber zur Zeit auch für euch angebracht. Lest ihr euch eigentlich noch selbst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Lest ihr euch eigentlich noch selbst? "
      Nö, kein Koran.
      ABer jetzt fliegt die Evolutrionstheorie ja gerade aus dem türkischen Lehrplan, da kann man dann wieder lesen, das türkische Muttis aus Papas Rippe gemacht wurde und das Volk durch Inzest enstand.
      Sieht verdammt nach Tollwut aus.

      Löschen
    2. "Habt ihr eigentlich keine anderen Probleme? "

      Du fragst uns ob wir keine anderen Probleme haben? Ach was bist Du nur für ein lustiger Scherzkeks, der ganz bestimmt nicht nur zu Karneval als Clown unterwegs ist!

      Da kommen anstatt auf uns, noch ganz andere Probleme auf die Türkei zugerannt, nämlich ihre immer kleiner werdende Kreditwürdigkeit.

      Jetzt bettelt der Erdowahn sogar Deutschland an. Es ist genauso gekommen, wie es nicht nur durch mich vorhergesagt wurde, und dazu musste man noch nicht einmal hellsehen können. 
       
      "http://www.focus.de/finanzen/news/vertrauliches-treffen-mit-trump-wegen-wirtschaftskrise-jetzt-bittet-die-tuerkei-in-deutschland-um-hilfe_id_6702762.html"

      Nicht dass der türkische Großmufti vom Bosporus eines Tages, wenn er sein Land in die kolossale Pleite gefahren hat, noch auf die Idee kommen sollte, bei Merkel (oder dem zukünftigen Bundeskanzler), die deutsche Staatsangehörigkeit zu beantragen und um Asyl im Exil zu bitten!

      Das würde mir dann allerdings auch sehr nach Tollwut aussehen, wenn man dann die Wünsche dieses Großmuftis von deutscher Seite ausgehend erfüllen sollte.

      Der komplette deutsche Bundestag ist ja mittlerweile zu einem unberechenbaren Epizentrum verkommen, wo die Tollwut tagtäglich ihre Spuren hinterlässt.

      Da kommt es auf einen tollwütigen Großmufti mehr oder weniger auch nicht mehr an, der sein Land dann verlassen hat, wenn es am Boden liegt, solange er dann wenigstens durch die richtigen Maßnahmen, zu seinem eigenen Schutz, bei uns als "Exilaner", medikamentös ruhig gestellt wird! 

      Löschen
    3. Tja, so kennen wir Erdogan und alle anderen, die wie er ticken: kriegen nicht den Allerwertesten voll, mit dem was man ihm/ihnen gibt... man reicht einen Finger und sie wollen die ganze Hand...

      Löschen
    4. "Tja, so kennen wir Erdogan und alle anderen, die wie er ticken: kriegen nicht den Allerwertesten voll, mit dem was man ihm/ihnen gibt... man reicht einen Finger und sie wollen die ganze Hand..."

      Martina, so wie der Teufel auf dem Photo aussieht, will der keine ganze Hand von uns, sondern 4 Milliarden Euro! :-D

      http://p5.focus.de/img/fotos/origs6628525/7328517836-w630-h472-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-170210-99-239265-large-4-3.jpg

      Löschen
    5. "wird sein Bau nicht fertig?"

      Der Bau schon, aber die Lieferung der goldenen Wasserhähne und Toilettensitze für seinen Palast, dass muss ja auch irgendwie finanziert werden.

      Gold gibt es für Erdogans Palast und das Volk wird sich mit der Scharia abfinden dürfen - so kommt dort jeder auf seine Kosten, die womöglich am Ende noch durch Deutschland finanziert werden!

      Alleine der Gedanke dass Erdogan seine in Deutschland lebenden Trojaner während einer eventuell anstehenden Wahlpropaganda in Deutschland zum Fürspruch für die Todesstrafe in der Türkei einpeitschen könnte, der lässt mir die Galle zum Erbrechen weit überlaufen.

      Löschen
  7. Das hat hier mitlerweile eine Form angenommen, die wenig akzeptabel ist. Ihr seid im Hetzen keinen Deut besser als die, die hier täglich an den Pranger gestellt wurden.
    Guckt in eure eigenen Spiegel. Und kümmert euch um wirklich wichtigere Dinge.
    Einfach nur noch ekelhaft hier geworden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Kommentar hätts auch getan...man muss sie nicht auf zwei teilen, damit sie nach mehr aussehen...

      Löschen
    2. "Guckt in eure eigenen Spiegel. Und kümmert euch um wirklich wichtigere Dinge."

      SO schlecht ist die Zeitung nun auch wieder nicht.

      Löschen
    3. "Ihr seid im Hetzen keinen Deut besser als die"
      Die Hatz ist der Beginn der Jagd.

      Löschen
    4. "Ihr seid im Hetzen keinen Deut besser als die"

      Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein...

      Löschen
    5. Als Frau kann man ja biblisch garnicht ohne Sünde sein, wird schon sündig geboren.
      Fein eingefädelt von den Hodenträgern.

      Löschen
    6. 6:30 darum dürfen Frauen ja auch nicht steinigen^^

      Löschen
    7. @Martina Zucki-die echte 26. Februar 2017 um 10:35

      Auch dafür gibt es Lösungen:

      https://www.youtube.com/watch?v=byGZ21wdLOk

      Löschen
  8. Ist eigentlich schonmal jemand auf die Idee gekommen, dass Uli in Wirklichkeit eine Frau ist, die von Georg mal abgewiesen wurde? Ist eigentlich das typische Profil davon. Es gibt kaum einen anderen Grund, dermaßen besessen von jemandem zu sein als verschmähte Liebe.
    Mir tut sie irgendwie leid.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ist eigentlich schonmal jemand auf die Idee gekommen, dass Uli in Wirklichkeit eine Frau ist, die von Georg mal abgewiesen wurde?"

      Mit echten Zwittern tut man sich immer noch schwer, was ?

      Löschen
    2. 100% Mann ist für mich was anders. Und Uli ist eher Zitter als Zwitter.

      Löschen
    3. ok sagen wir mal so: biologisch ist er ein Mann. Mental ist er ein Waschlappen^^

      Löschen
    4. Ahahahahaha
      Ich bin immer noch der Meinung, dass meine Theorie Hand und Fuß hat. Verliebt ist Uli auf jeden Fall.

      Löschen
    5. "dass meine Theorie Hand und Fuß hat"

      Kann man auf einem Fuß stehen ?

      Löschen
  9. @Georg: Bist du denn nun dieser Siegfried oder nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs zwar schon gefühlte 1000 Mal gesagt, aber einmal mach ichs noch: Nein, ich bin das nicht.

      Löschen
    2. "@Georg: Bist du denn nun dieser Siegfried oder nicht?"

      Ich weiß zu 99,9% dass Georg nicht Siegfried ist, jedoch würde ich seinen Namen und sein Gesicht auch nach all den Jahren wo ich ihn mehr oder weniger weitläufig kenne, niemals preisgeben. Georgs Corpus ist von einem ganz anderem Kaliber, als es dieser besagte Siegfried sein könnte.

      Und wenn ich mich durch meine Behauptung doch zu 100% irren sollte, dann wäre das auch kein Beinbruch für mich. ;-)

      Loyalität zeichnet sich nicht durch Verrat aus,  sondern durch die absolute Verschwiegenheit!

      MfG

      Xxxxxxx

      Löschen
    3. Du meinst weil Georgs Talent und Sprachbegabung soweit über die Häupter der normalsterblichen hinwegstrahlt, dass niemals ein "Siegfried" ihn übertreffen könnte?

      Über den Vornamen hab ich mich auch schon gewundert. Aber ob der nun dafür oder dagegen spricht ist schwer zu sagen. Ich finde es würde insgesamt passen.

      Löschen
    4. @Anonym 27. Februar 2017 um 05:00

      "@Georg: Bist du denn nun dieser Siegfried oder nicht?"

      @Georg ein 88-jähriger alter Mann? Das scheint mir doch alles etwas zu weit an den Haaren herbeigezogen zu sein.

      https://www.nd-archiv.de/artikel/319577.genossen-siegfried-jachmann.html

      29.10.1988 / Allgemein

      "Die herzlichsten Glückwünsche des Zentralkomitees der SED erhält Genosse Oberst Siegfried Jachmann in Berlin, der am Sonntag seinen 60. Geburtstag begeht."

      Mach weiter so wie bisher @Georg, dann kannst Du dich hier in zwölf Jahren als uralter Blogger zu deinem einhundertsten Geburtstag groß feiern lassen. :) Sorry, aber ich kann mir gerade ein breites Grinsen über diesen Uli mit seiner Behauptung wirklich nicht verkneifen.

      Löschen
    5. Georg Schorsch Siegfried hat in seiner "Dreieinigkeit" beschlossen, seine vom Lindenblatt bedeckte Schwachstelle,preiszugeben. Der Staatsschutz hat ihn daraufhin als verdeckten Ermittler und Verräter seiner Zunft in einem Zuchthaus untergebracht.

      Löschen
    6. Ich badete ganz im Drachenblut, auf dass der Hagen kein Blättchen finde.

      Löschen