Donnerstag, 20. April 2017

Imad Karim - ein Lügner vor dem Filmteam?

Ich weiß ja nicht, ob Sie es wussten, aber Imad Karim scheint anscheinend auf Facebook Probleme zu haben,...

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/facebook-imad-karim-wieder-da/

...worüber ich allerdings nicht berichtete, muss ich ja sonst bald über das Furzen einer Mücke schreiben, zudem glaub ich von der Geschichte kaum ein Wort, dünkt mir ja eher, dass da jemand ein kleinwenig Ruhm einheimsen wollte, auf dass er endlich berühmt werden möge.

Nein, wirklich abwegig ist dieser Gedanke nicht, denn nun ist der Imad ja wieder da, und er erzählt auf seiner neu auferstandenen virtuellen Präsenz gar wunderliche Geschichten, die...ach was, lesen Sie selbst:







Nichts hat er gesehen, der Imad, von den menschenverachtenden Kommentaren auf seinen Seiten, und da vor allem nicht auf "Deutschland mon amour", was irgendwie komisch ist, habe ich ihn ja - auf meine Art - schon am 20.Februar diesen Jahres darauf aufmerksam gemacht,...

boxvogel.blogspot.de/2017/02/die-gar-nicht-so-kleine-welt-des-imad.html

....was er auch keineswegs überlesen hat, sorgte er ja dafür...nein, nicht dafür, dass solcher Müll nicht mehr unter seinen Augen gepostet wird, sondern, dass ich es nicht mehr lesen kann:

boxvogel.blogspot.de/2017/02/die-eigenartige-welt-des-imad-karim.html

Komisch, oder? Aber egal, wird man ja bald sehen, ob die ARD-Journalisten fair bleiben...und die ganze Geschichte erzählen. Von jemandem, der auszog, Deutschland zu retten. Und dann in einem Sumpf versank, den er selber mitangerührt hat. Und wenn die es nicht tun, dann kanns ja immer noch ich machen. Ungern....wobei, jetzt habe ich doch noch gelogen...und das soll man echt nicht tun, sind Schummeleien ja bekanntlich kurzbebeint. Nicht wahr, Imad?

Guten Tag



Kommentare:

  1. "der eine ist (noch) gläubiger Moslem"???

    Aha!...

    "Niemand hat die Absicht"... na ihr wisst schon...^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei der Infaltion der sich gegenseitig zu Ungläubigen erklärenden Muslime kann man eigentlich davon ausgehen, das es keine echten "gläubigen" Muslime mehr gibt, nur noch Fehlgeleitete.

      Löschen
    2. "...das es keine echten "gläubigen" Muslime mehr gibt, nur noch Fehlgeleitete."
      -
      Tja, listig dieser Allah.

      Löschen
  2. Mit den Zahlen hat der Mann es wohl nicht so
    "18 April
    Das Ja-Votum der über 90% sunnitischen Türken für Erdogan......."

    Aus allen Quellen sind es nur im Schnitt 60% von ca. 60% Wahlbeteiligung.
    Alle, nicht wenigen , "nein" Sagert sind also nicht sunnitisch, waren auch mehr als 10% die da noch übrigbleiben könnten.
    Das Ja/sunnitisch ,Nein/nicht sunnitisch ist,ist wohl auch hoch spekulativ.

    Das mutet wie das gleiche Freund/Terrorist Bild Erdogan's an.

    AntwortenLöschen
  3. Wer jeden Kommentar in seinem FB Profil mitbekommt, liest , der lügt sich auch selbst was in die Tasche. Wenn der liebe Georg hier diese Zeit hat, dann kann ich ihn nur beglückwünschen. Ich hätte die Zeit keineswegs.

    AntwortenLöschen
  4. Nun, er sah diese Kommentare unter anderem aber hier, weswegen diese Ausrede nicht gilt, zudem hat ihn - der ja so gar keine Zeit hat - niemand gezwungen, all diese Seiten aufzumachen.

    AntwortenLöschen