Freitag, 7. April 2017

Martin Lejeune und das Vergessen

Heute möchte ich dem Lejeune Martin ein Geschenk machen, war er ja ein heißer Kämpfer für die Fussilet 33-Moschee zu Berlin, die ja mittlerweile geschlossen wurde,...

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fussilet-razzia-in-berlin-moschee-verein-verboten-a-1136597.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/verbotener-moschee-verein-facebook-loescht-fussilet-seite-nicht-14947108.html


...was ihm jedoch im Laufe der Zeit peinlich geworden zu sein scheint, kommts ja wahrscheinlich gar nicht gut, wenn man einen Verein, der Terroristen beherbergt, den Rücken massiert, und so versucht er nun alle Erinnerungen daran auszuradieren, auf dass ihm dies nicht auf seinem Weg zum Stimmlosen-Nobelpreis verfolgen möge.

Ich für meine Person finde das allerdings traurig, wirft man eine alte Liebe ja nicht einfach weg wie einen durchgetretenen Schuh, und so lasse ich nun das Islamisten-Kuschelvideo wiederauferstehen, auf dass es den Martin die Osterferien versüße:




Was sagen Sie? Wäre echt schade darum?  Sehe ich auch so...


Guten Tag und ein schönes Wochenende






Kommentare:

  1. Niemals kann dieser Typ echt sein. Sowas gibt es nicht in Echt. Das muss ein Fake sein, aber ein gut gemachter.

    Ich wette dass die Rache des Jan Böhmermann dahinter steckt, denn so bescheuert wie dieser dargestellte Typus kann doch kein normaler Mensch sein; und sei er noch so verblödet!

    Oder läuft da wieder irgendein aus dem Ruder gelaufenes Experiment aus einem Klon-Labor vor unseren Augen ab, wo wir die wahren Hintergründe nicht wirklich erfahren sollen?

    Mein lieber Schwan, wenn das Schule macht und ansteckend sein sollte...

    hoffentlich setzt dieser Typ keine Kinder in die Welt, denn das wäre ja durch eine bodenlose Verantwortungslosigkeit nicht mehr zu überbieten!

    AntwortenLöschen
  2. Seit wann sind den Burkas auch für Männer verpflichtend?

    AntwortenLöschen
  3. Und für sowas muss unsereiner arbeiten gehen. Ich fasse es nicht. Da beschweren sich diese Brüder über den Einsatz vom SEK mit einem Hund und dabei haben diese Ferkel den Müll in ihrer eigenen Moschee liegen. Und was die Schuhe der Beamte während einer Durchsuchung betrifft, natürlich haben die Schuhe auch dann am Mann zu bleiben, alleine schon um sich nicht beim Betreten einer vermüllten Behausung an den bloßen Füßen zu verletzen, oder um sich damit eventuell verteidigen zu müssen. Wenn diesen Trottel nicht gefällt nach welchen Regeln sie in Deutschland zu spielen haben, dann sollen sie umgehend das Land verlassen und diesen Spinner Lejeune gleich mitnehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 0851 hrs
      Next time any Wahhabi wanker gives you his opinion about dogs - send him this one.
      http://www.animalsinislam.com/islam-animal-rights/dogs/

      Löschen
  4. Derweil rechnet die frustrierte rheinische Knallkonvertüte mit der nationalen Ummah ab und schwafelt von den ZEHNTAUSENDEN Muslimen, die der Tod von Marwa El-Sherbini hätte mobilisieren müssen und warum er seinerzeit das Totengebet für Osama bin Ladn gesprochen hat. Tja, hätte die olle Ummah nur auf ihn gehört, dann wäre das Kalifat schon längst auf deutschem Boden errichtet worden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 0011 hrs
      Well take it as a good example. The divisive strategy of the half past six clown of Cologne does not work.
      Looks like the average Muslim is more intelligent than the self declared and illiterate "quranic inspired preacher".

      Löschen
    2. @ Anonym 0011 hrs
      Well take it as a good example. The divisive strategy of the half past six clown of Cologne does not work.
      Looks like the average Muslim is more intelligent than the self declared and illiterate "quranic inspired preacher".

      Löschen
  5. Hoffentlich läuft der Lescheune demnächst noch mehr Marathons und riskiert dabei jedesmal so ne dicke Lippe.

    Los mach hinne du DramaQueen von ErdoGans Gnaden, jeb Jummi und immer rückwärts mit Volldampf voraus.

    >>LeDrama von LeBerlin - im Schnelldurchlauf<<
    https://www.youtube.com/watch?v=lrv1D8IZHnA&app=desktop

    Wer dem Lescheune ins Jehirn jebohrt hat, der hat janze Arbeit jeleistet und dem Spinner dabei voll Karacho in die Mitte jetroffen.

    AntwortenLöschen
  6. George,
    I cannot listen to the video - no link here.
    However, a few comments to your commentators:
    1. We have a dog - a family dog - a watch and guard dog. But not a vicious one - since many children visit our home. Nothing wrong with Islam - just the same old story with any religion - give it a different name (watch or guard dog) and all is ok and you can even touch it - wet fur or not.
    2. We Muslims love dogs - they are our best mates. We even award medals to them:
    http://www.themalaymailonline.com/malaysia/article/eight-year-old-police-dog-gets-medal-of-honour
    3. Not one of our special police forces will ever take of their shoes when they go after criminals. What shite wankers are you guys listening to.

    AntwortenLöschen
  7. Actually George - the day that individuals like ML, Pee Wee, and all the others start addressing the real concerns of the Ummah I might start taking them seriously.
    Such issues include but are not limited to: education, health care, pension, unemploymemt, inflation, economic mirco and macro management, social justice, the rule of law, equality, freedom, cronyism, nepotism, corruption, ....
    And please concentrate on the lands of the Ummah. Because we Muslims hate any foreigner of any religion incl. our own religion:
    http://www.freemalaysiatoday.com/category/nation/2017/04/08/foreigners-to-pay-higher-hospital-fees/
    Our Ummah solidarity does not go very far - does it. We just misuse our Muslim sis and bros and do not even give them basic health care. You do so well my beloved Ummah of religious wankers. Than again who would like to learn from those Kafir nations who treat our own better than we would ever do.
    Until today not so much from the self declared defenders of Islam. Ok - a copy of the copy of a book of a serious fraudulent book of some 4,000 years ago has not so much to offer on these issues. But a lot so say about sex on a camel or the kafir harbi.
    Sadly enough it does not answer the questions of the 21st century - except for sex on a desert ship in broad day light which might well be stimulating for an ulama.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fake news:

      "But a lot so say about sex on a camel or the kafir harbi."

      Truth:

      https://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/74-straftaten-a-urteile/1175-das-urteil-ueber-sodomie-sex-mit-tieren

      Löschen
    2. @ Sunni Muslim 1145 hrs
      so you accuse me of fake news. Read this.
      http://www.themalaymailonline.com/malaysia/article/women-must-give-husbands-sex-even-on-camels-islamic-scholar-says
      http://www.freemalaysiatoday.com/category/opinion/2016/06/25/igp-must-take-action-against-mufti-for-kafir-harbi-death-sentence/

      Löschen
  8. Der Lejeune ist einfach nur der Hamster. Ähm, ich meinte der ist nur der Hammer. ;-)

    "Martin Lejeune und die Nachwehen - Die Nase ist angebrochen und er muss ins Krankenhaus"

    https://www.youtube.com/watch?v=-grpIFaYIPM

    AntwortenLöschen
  9. Martin Lejeune hat es sich mit seiner Marathon-Realsatire offenbar bei großen Teilen der türkischen Community verscherzt. Naja, wer könnte auch noch lächerlicher sein als Erdogans Hofnarr, wenn nicht seine treuesten Unterstützer? Der Typ ist bereits mindestens zwei mal zum Islam konvertiert (2003 und 2016), was ja an sich nur bedeuten kann, dass er mindestens ein mal Apostasie begangen haben muss und somit als Murtadd zu betrachten ist. Aber seine treuen Fans scheint auch das nicht zu stören, wenn sie es denn überhaupt mitbekommen haben sollten (es gibt halt immer welche, die noch blöder als blöd sind).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Beweis hat ML mit seinem letzten Video angetreten. Er wollte über die kommende Wahl in NRW, die ADD und die BIG Partei sprechen.

      Während der Martin stammelnd erneut den Beweis angetreten hat das er von Politik auch keine Ahnung hat, waren seine Anrufer noch mal eine Stufe dümmer (was an sich schon sehr schwer zu schaffen ist).

      Er wollte mit den Anrufern "diskutieren", hat aber jeden weggedrückt der nicht hellseherisch ganz schnell auf den Punkt gekommen ist um den es dem Martin ging. Er möchte nämlich das die BIG Partei die 5 Prozent Hürde überwindet damit man endlich parlamentarisch vetreten sei, um endlich islamische Werte in Deutschland durchzusetzen.

      War da nicht was? Islam? Parlament? Politik? Ich dachte das passt nicht zusammen?

      Martin Lejeune behautet ja von sich Muslim zu sein. Das einzige was allerdings zu seiner Behauptung passt sind seine ständigen Lügen und Intrigen.

      Löschen
  10. Markus Gebel aka Bilgili Üretmen schickt eine Fakehassbotschaft an Lejeune.
    https://www.youtube.com/watch?v=qEerZjylOmA
    wir singen ummahummahummah täterä
    Das ist Üretmens Stimme.

    AntwortenLöschen
  11. Hiermit hat Marine Lejeune eindeutig den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt!

    "Martin Lejeune - WARNUNG AN ALLE TÜRKEN UND MUSLIME IN DEUTSCHLAND"

    https://www.youtube.com/watch?v=KoAqNMHlxSE

    Wenn das keine rassistischen Äußerungen sind!

    Dieser Mensch verbreitet Hass unter den Menschen. Hoffentlich dauert es nicht mehr lange und dieser Rassist wird für sehr lange Zeit weggeschlossen.

    AntwortenLöschen
  12. Lüders ist schon echt peinlich:

    http://www.deutschlandfunk.de/giftgas-einsatz-in-syrien-duendar-distanziert-sich-von.2849.de.html?drn%3Anews_id=731462

    Wer ihn gestern bei der Anne gesehen hat, kann meinen Eindruck sicher nachvollziehen.

    AntwortenLöschen
  13. Lüders ist schon echt peinlich:

    "Lüders hatte sich in einer ZDF-Talkshow unter anderem auf Dündar berufen und erklärt, dieser habe im Jahr 2013 über türkische Giftgas-Lieferungen an Rebellen in Syrien berichtet. Dündar sagte nun der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagzeitung" (FAS), das sei "totaler Unsinn". Seine Zeitung "Cumhuriyet" habe damals über Waffenlieferungen berichtet, von Giftgas sei nie die Rede gewesen."

    http://www.deutschlandfunk.de/giftgas-einsatz-in-syrien-duendar-distanziert-sich-von.2849.de.html?drn%3Anews_id=731462

    Wer ihn gestern bei der Anne gesehen hat, kann meinen Eindruck sicher nachvollziehen.

    AntwortenLöschen