Dienstag, 25. April 2017

Saudi Arabien - die Hüter der Frauenrechte

Es gibt Tage, da versteht man echt die Welt nicht mehr, haut einen die Verlogenheit ja so aus den Latschen, dass man Mühe hat sich wieder in eine aufrechte Haltung zu bringen. Heute ist so einer, las ich ja soeben eine Nachricht, bei dem sich der Zweifel an der menschlichen Intelligenz bis tief in die letzte Hirnwindung frisst, ist bei den Vereinten Nationen für die Frauenrechte ja nun...verzeihen Sie mir bitte den Lachanfall, ich kanns immer noch nicht fassen.... Saudi Arabien zuständig:

http://www.bild.de/politik/ausland/vereinte-nationen/saudi-arabien-51428234.bild.html

http://orf.at/stories/2388728/


Was kommt als Nächstes? Kim Jong Un als Friedensbotschafter? China als Vorsitzender der Kommission zur Abschaffung der Todesstrafe? Pogo der Clown als Kinderschutzbeauftragter? Sepp Blatter als Finanzchef?

Man weiß es nicht, aber möglich scheint alles zu sein bei dem verlogenen Haufen der Vereinten Speichellecker, die - außer sich gegenseitig Kohle zuzuschieben und Prunkbauten hinzuklotzen - eigentlich noch nie wirklich etwas zustande gebracht haben. Außer natürlich das Abwerfen von ein paar Reissäcken, die aber an der Situation selber überhaupt nichts ändern, diskutiert man sich danach ja in den St.Nimmerleinstag. Und wirft dazwischen wieder ein paar Almosen ab.

Und wenn man sich dann doch - ganz, ganz selten - zu etwas durchringt, dann gibts ein Veto, denn alle sind zwar gleich, aber manche sind eben dann doch gleicher, So ist die Welt. Fürn Arsch. So wie die UNO. Darum ist die obige Tragikkomödie eigentlich auch nur konsequent...bescheuert. Ich geh kotzen. Und such mir danach eine Insel. Alleine.

Guten Tag


PS.: Die folgende Nachricht passt hervorragend zum Thema. Danke, Saudi Arabien....und...Hurrraaa!

https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-04-19/saudi-arabian-woman-who-tried-to-flee-put-in-protective-custody





Kommentare:

  1. Ist doch vielleicht keine schlechte Idee die Saudis mal in die Pflicht zu nehmen und sei es nur , um der Welt vorzuführen wie es da mit Anspruch und Wahrheit in islamischen Ländern bestellt ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abu Dunjaschaden25. April 2017 um 11:31

      "Ist doch vielleicht keine schlechte Idee die Saudis mal in die Pflicht zu nehmen und sei es nur, um der Welt vorzuführen, wie es da mit Anspruch und Wahrheit in islamischen Ländern bestellt ist." Und mit dem Gedanken der Gleichberechtigung von Mann und Frau. Aber auch die anderen Mitgliedstaaten der UN-Frauenrechtskommission wie Tansania und Kenia mit einer sehr hohen Frauenbeschneidungsrate, Liberia, Niger und Iran dürfen da gern in Verantwortung genommen werden. Ach mir fallen noch viele andere Länder ein - Indien etc. Und warum dürfen russische Männer jetzt straffrei ihre Angetrauten verprügeln?

      Löschen
  2. Warum keine Israelkritik aus gegebenen Anlass . Reporter die Schandtaten aufdecken sind in Israel unerwünscht da Gabriel dies anders sieht lasst Netanjahu treffen platzen. Ja Kritik an Familie Saud ist auch angebracht nur sind hunderte Regierungen der Welt ähnlich schlimm und Türkei und Saudi Arabien weil angeblich Muslimisch werden bevorzugt kritisiert dabei ist Saudi Arabien nicht wirklich Islamisch denn es ist eine Monarchie und ein Vasalle der USA und es ist nicht nur ein Raif Badawi in Haft sondern auch hunderte Islamische Gelehrte. Also Saudi Arabien ist gut um den Ruf der Muslime zu schaden schade das nan aber nicht gleiche Maßstäbe bei Kongo Christentum oder Israel Judentum ansetzt diese Vergleiche waren nämlich ebenso falsch jedoch ware dann zumindestens mit gleichem Mass gemessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "dabei ist Saudi Arabien nicht wirklich Islamisch denn es ist eine Monarchie"

      Seit jeher wurden die hochsten Ämter unter islamischen Dynastien, seit Mohammed weitervererbt, nur ein direkter Nachkomme kann z.B.muslimisches Oberhaupt eines Kalifats sein.
      Was ist das sonst als Monarchie.

      Löschen
    2. " Reporter die Schandtaten aufdecken sind in Israel unerwünscht"

      Die Schandtaten der endlosen palästinensischen Attentate werden doch reichlich dokumentiert.

      Löschen
    3. 2Also Saudi Arabien ist gut um den Ruf der Muslime zu schaden schade das nan aber nicht gleiche Maßstäbe bei Kongo Christentum oder Israel Judentum ansetzt diese Vergleiche waren nämlich ebenso falsch"

      Wäre wirklich falsch dem Christen und Judentum heute die Anstrebung der Weltherrschaft mit allen Mitteln wie den weltweiten Attentaten islamischer Organisationen gleichermassen anzulasten.

      Löschen
    4. In Israel gibt es zumindest solche Gruppen und sie werden dort auch geduldet. Davon können Aktivisten in Saudi Arabien nur träumen. Ich sehe da beim besten Willen nicht, dass dort bereits mit zweierlei Maß gemessen wird.

      Löschen
    5. "Warum keine Israelkritik aus gegebenen Anlass . Reporter die Schandtaten aufdecken sind in Israel unerwünscht "
      Schwer mit kritisieren, was ist mit den Palästinensern, da kann man ja wohl kaum die syrische Regierung kritisieren.
      Die Liwa-Al-Quds die sich ion den palästinensischen Flüchtlingslagern gebildet hat, gegen die Repressionen der Islamisten, ist eine der effektivsten Hilfskräfte der syrischen Armee, u.a. an der Befreiung Aleppos massgeblich beteiligt. Rein sunnitische Truppe.
      Sind die Palästinenser jetzt böse weil sie auf Seiten der Syrer kämpfen und gegen Israel ?
      Sind die Syrer jetzt lieb, weil sie nicht egen Paläszinenser kämpfen, befreine gerade Yarmouk, einen palästinensischen Bezirk in Damaskus, den IS und die Al Nusra Ableger bis jetzt zu 80% unter sich aufgeteilt haben.
      Sind die Islamisten jetzt lieb, weil sie nicht gegen Israel aber gegen Palästinenser und Syrer kämpfen ?
      Sind nur die IS böse, weil sie gegen alle kämpfen ?
      Auch nicht klar , haben sich bei den Israelis für irrtümlichen Angriff entschuldigt.
      https://southfront.org/isis-apologized-israel-attacking-soldiers-ex-defense-minister/
      https://southfront.org/liwa-al-quds-powerful-pro-government-palestinian-militia-operating-in-aleppo/

      Löschen
    6. "arum keine Israelkritik aus gegebenen Anlass ."
      Weil das nicht sachdienlich ist, auch unter Israelis gibt es jene und solche,soll man jetzt die Menschrechtsgruppen kritisieren oder die Regierung, oder beide wegen großer Einseitigkeit.
      Soll man Gabriel kritisieren, weil er die einen vorgezogen hat ?
      Einen Staat allgemein zu kritisieren heisst immer jemand Unrecht zu tun.
      Immerhin sind 20% Israelis Palästinenser, sind im Bildungswesen, dem Militär und gegen Hamas.
      Sind die jetzt doof oder ist gleich ganz Palästina doof ?

      Löschen
    7. Palästina ist Jordanien! Ein Land namens Palästina hat es NIE gegeben!

      Löschen
    8. "Palästina ist Jordanien! Ein Land namens Palästina hat es NIE gegeben! "
      Hat das einer behauptet ?
      Ist eine Region die von manchen so genannt wird, Israel (großer Teil) und Jordanien.
      Bis auf wenige zehntausend dort schon immer lebender ist der Großteil der heutigen "Palästinenser" durch die ottomanische Kolonisation unter Vertreibung der Juden im 19 Jh. angesiedelt worden. Keine militärische Vertreibung, durch ständig steigende Extrasteuern, Berufsverbote, Enteignungen etc.

      Löschen
  3. leider wird es 2017 auch wieder nicht klappen, die Hoffnung stirbt zuletzt! http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/04/16/schlechte-schlagzeilen-10-gewaltiger-einschlag-droht-mega-asteroid-auf-kollisionskurs-mit-der-erde/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "leider wird es 2017 auch wieder nicht klappen, die Hoffnung stirbt zuletzt!"

      Mit etwas Glück und dem nötigen Nachdruck der Verrückten und durchgeknallten Idioten dieser Welt, bekommt man das auch ganz ohne Hilfe eines Asteroiden hin, der sich auf Kollisionskurs zur Erde hin befindet.

      Angst durch einen kommenden Krieg zu sterben habe ich nicht. Ich hätte Angst ihn überleben zu müssen!  

      http://bereicherungswahrheit.com/wahrsager-an-diesem-tag-bricht-der-dritte-weltkrieg-aus/

      Löschen
  4. fucking for virginity

    AntwortenLöschen
  5. ...oder wie wär's mit Frau Steinbach als Sprecherin für Menschenrechte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die wäre mir tausend mal lieber...

      Löschen
  6. Alleine wenn ich dieses Foto sehe, da sagt der Händedruck dieser zwei "Herren" doch schon wieder alles.

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/der-saudische-un-botschafter-abdulaziz-alwasil-und-michael-moller-generaldirektor-der-un-in-genf-sau-200233076-51429398/3,w=894,q=low,c=0.bild.jpg

    Ich möchte nicht wissen wieviele Dollar$cheine da wieder ihren besitzenden Eigentümer von "Hinz nach Kunz" in großen Koffern gewechselt haben, damit sich der SAUdische Männerclan nun "dank" der UNOhaie ganz offiziell über die Frauenrechte hinwegsetzen kann.

    Daran sieht man doch, und das nicht nur am Verhältnis zwischen der UNO und den Saudis, dass die eine Hand, die voller Gier eingeseift ist, auch immer dazu in der Lage ist, Weltweit die andere Hand, durch Raffkes Mentalität, bis zum Erbrechen zu schmieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=bgkPGwlKzk4&feature=player_embedded

    Lachen kann ich persönlich über diese durch die Gier bestimmende Vorgehensweise, die sich in immer mehr Ländern, unabhängig der jeweiligen Religion und/oder Politik, durchgesetzt hat, schon lange nicht mehr, denn das was weltweit immer mehr Schule macht, das müssen die kleinen Frauen und Männer dieser Welt, mit ihrem ehrlich erarbeiteten Kapital ausbaden; nicht selten bezahlen sie dafür auch mit ihrem Leben, damit sich die Raffkes dieser Welt auch weiterhin tagtäglich in Gold aus Blut und ohne Skrupel ganz ungehindert baden können. Es bleibt für mich nur zu hoffen, dass ihnen ihr gieriges Bad schnellstmöglich im Halse stecken bleiben wird!

    AntwortenLöschen
  7. Irgendetwas stimmt hier nicht! A. Es dauert mittlerweile sehr lange bis das die Kommentare freigeschaltet werden.

    B. Mein kritischer Kommentar zu den Saudis und der UNO von gestern wurde überhaupt nicht freigeschaltet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gerade ein paar Tage etwas im Stress, weswegen es ein kleinwenig dauern kann. Sorry. PS.:Wenn ein Kommentar da war, dann ist er auch freigeschaltet.

      Löschen
    2. Sorry Georg, ich dachte dabei auch an ein technisches Problem, was sich jedoch gelöst hat.

      Es lag mir dabei ja auch fern zu versuchen Dich zu hetzen! ;-)

      Löschen
  8. Hi,
    da war ein Prozess gegen Lau wo der BoxVogel aussagt und hier finde ich nichts dazu? Du gehörst doch mittlerweile zu den gleichgeschalteten Systemmedien ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist schon da...wirklich wichtiges hat er nicht gesagt...nur eins. Siehe heutigen Beitrag.

      Löschen
    2. Lässt sich ja kaum vermeiden, das alles über die Internet Superknoten und gleiche Kabel/Richtfunkwege abgewicklet wird.
      Mögen es jetzt Win/Unix/Android/Apple Systeme sein.

      Löschen