Mittwoch, 24. Mai 2017

Bernhard Falk zum Anschlag von Manchester - nichts, aber doch sehr viel

Da Morgen ja ein Feiertag ist, verabschiede ich mich nun in ein langes Wochenende, jedoch möchte ich mit Ihnen vorher noch gerne die Stellungnahme des Falk Bernhard zum Anschlag von Manchester teilen, sagt er ja nichts, und damit doch sehr, sehr viel:



Daraus kann man nun auch seine Schlüsse ziehen, oder? Vor allem aus seinem Kommentar darunter, scheint ihm die Sicherheit von Kindern ja vollkommen schnurz zu sein, seine eigene jedoch nicht. Dafür gibts meine vorzügliche Niederachtung (das untere Bild gehört ganz alleine Dir, Börnie). Ihre wahrscheinlich auch. Zurecht.

Guten Tag und einen schönen Feiertag






Kommentare:

  1. Ach der Burnie! Schau lieber mal auf die Kommentare von Sudel-Sabri, dagegen ist der islamistische Sozialrevolutionär ja glatt ein Waisenknabe:

    https://www.facebook.com/2025419194348742/photos/a.2025422661015062.1073741828.2025419194348742/2030428587181136/?type=3&theater

    Ein hartgesottener Anhänger des Kalifen lässt sich doch nicht durch so einen (aus seiner Sicht gerechtfertigten) Mordanschlag aus dem Konzept bringen. Für Sabri bleiben solche Kindermörder trotzdem noch Märtyrer, die für ihre Tat ins Paradies kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja , das Sabri. Sollte in der Auswahl seiner Jammerbilder etas vorsichtiger sein.
      Das Kind ganz rechts ist das Madays Hungermädchen , welches um die Welt ging. Dieses war allerdings ein libanesisches Mädchen was sich bester Gesundheit erfreut, von der FB site seiner Familie geklaut wurde und im Photoshop "verhungert" ist.
      Sicher werden da vile Kinder gechädigt , die werden aber da betrauert, die jammern auch nicht über Pariser Anschläge, würde man alles betrauern, käme man ja zu nichts anderem mehr.

      "Ist das Blut der Muslime so billig geworden?"
      Kann man so nicht dsagen, der materielle Wert des menschlichen Körpers beträgt ca. 2,80 € an Rohstoffen.
      Nach welcher Bemessungsgrundlage sollte man da vorgehen.
      Nimmt man die Produktivkraft am erzielten Volksvermögen pro Kopf liegt die islamische Welt, auch hier weit überdurchschnittlich von Sozialleistungen abhängig, weltweit pro Kopf eines Muslims im Schnitt weit niedriger als einer westlichen Arbeitskraft.
      So gesehen sind Muslime tatsächlich weniger wert für die Gemeinschaft.
      Wie gesagt, eine Frage der Bemessungsgrundlage.

      Löschen
    2. "Wie gesagt, eine Frage der Bemessungsgrundlage."

      Oder - je nach dem - eine juristische Frage. Aber du hast echt "Schwein", dass ich dich jetzt nicht anzeige ; ) Denn unter den § 130 fällt das bestimmt... Und wenn du mir nicht glaubst, frag doch mal den Maas Heiko ; )

      Du erinnerst mich an diesen Typen hier:

      http://media.de.indymedia.org/images/2004/03/78453.jpg


      Der sich doch tatsächlich einbildet, dass er diesem hier:

      http://www.24-hourathlete.co.uk/wp-content/uploads/2011/04/athlete.jpg

      ...genetisch in irgendeiner Form überlegen sei :D

      Und nein, ich möchte jetzt nicht wissen, wie du aussiehst...

      Echt nicht...

      Löschen
    3. ""Wie gesagt, eine Frage der Bemessungsgrundlage."

      Oder - je nach dem - eine juristische Frage. Aber du hast echt "Schwein", dass ich dich jetzt nicht anzeige ; ) Denn unter den § 130 fällt das bestimmt... Und wenn du mir nicht glaubst, frag doch mal den Maas Heiko ; )

      Du erinnerst mich an diesen Typen hier:

      http://media.de.indymedia.org/images/2004/03/78453.jpg


      Der sich doch tatsächlich einbildet, dass er diesem hier:

      http://www.24-hourathlete.co.uk/wp-content/uploads/2011/04/athlete.jpg

      ...genetisch in irgendeiner Form überlegen sei :D

      Und nein, ich möchte jetzt nicht wissen, wie du aussiehst..."

      Muss man den immer gleich alles auf eine emotionale Ebene ziehen ?
      Das war eine nackte Feststellung der Tatsachen im allgemeinen, vergleich mal das BSP der etwa gleichgroßen Bevöklkeung der Türkei mit dem der BRD. Das muslimischen Durchnittseinkommen hier mit dem anderer.
      Über den Einzelfall ist damit nichts ausgesagt, genausoweing über die Ursachen und Umstände, selbstverschuldet oder was auch immer.
      Fakt ist nunmal Fakt, kann sich ja im Laufe der Zeit ändern.
      Komm mal nicht immer zu früh.

      Löschen

  2. https://www.middleeastmonitor.com/20170524-egypts-sisi-those-who-challenge-me-challenge-god/

    AntwortenLöschen
  3. FALLK News:"Wir werden aus Sicherheitsgründen keine Kommentare zu diesem Posting zulassen."

    Ja was soll das denn auf einmal Herr Falk? Zu Ihrer eigenen Sicherheit lassen Sie keine weiteren Kommentare zu Ihrem Posting zu?

    Da muss dem Herrn Falk der Arsch aber verdammt auf Grundeis gehen wenn er dermaßen damit beschäftigt ist, sein eigenes Posting gegegenüber solche Kommentare zu schützen, die sonst eventuell sogar zur Wahrheitsfindung entsprechend hätten veröffentlicht werden müssen.

    Mit dem weiteren Dasein des Bernhard Falk in seiner Umma als tapferer Löwe scheint es mittlerweile um ihn und seiner Dawa sehr sehr schlecht durch seine Feigheit bestellt zu sein. Große Klappe nichts dahinter, außer der heißen Luft, die solche Falken mit ihren gerupften Federn als Vollblutdeppen immer wieder von sich verkünden.

    AntwortenLöschen
  4. Der Sabri verteidigt den Anschlag auf seiner FB Seite regelrecht. Da sieht man mal was das für ein erbärmlicher Wicht ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass den Sabri mal machen. Der ist sogar zu blöde das Eis in seinem Kühlschrank alleine aufzutauen und ruft dann immer nen Gas und Wasser-Installateur von den Kuffar an, der ihm wieder aus der Patsche hilft, und wenn bei dem Sabri mal wieder ne Sicherung durchgebrannt ist  oder ne Wohnungsbeleuchtung ihren Geist aufgegeben hat, dann ruft der in seiner Verzweiflung gleich nen Elektriker.

      Ach und bevor ich es vergesse: "...und wenn dem Sabri mal der Rückspiegel von seiner Karre abfällt, dann schreit der tapfere Held sofort ganz laut nach einem Rechtsanwalt." :)

      Löschen
    2. Haben Burnie und Sabri nicht beide Familie? Wenn die bei so einem Anschlag drauf gingen, hielten Burnie und Sabri dann für den "Shahid", der für eine "gerechte" Sache "gekämpft" hat? Im dem Fall wären die eigenen Angehörigen implizit "Sünder", die den Tod auch verdient hätten. Und wenn sie ihn doch nur als feigen Mörder betrachteten, hätten sie ja die Gewissheit, dass die Liebsten sicherlich als Märtyrer ins Paradies eingekehrt sind und damit ebenfalls keinen Grund zu klagen.

      Löschen
    3. "hielten Burnie und Sabri dann für den "Shahid", der für eine "gerechte" Sache "gekämpft" hat? Im dem Fall wären die eigenen Angehörigen implizit "Sünder", die den Tod auch verdient hätten."

      Paranoide folgen einer paranoiden Lehre, da was rationales versuchen zu finden ist vergebene Liebesmüh, höchstens eine langjährige Therapie vermag da vielleicht zu helfen.
      Bei der Krankheiet des Islam hat aber seit 1500 Jahren kein rationaler Ansatze Erfolg gezeigt.
      Die Kinder werden des eigenen Lebens seit den ersten Tagen entmündigt

      Löschen
    4. Der Falk hat mal in einem seiner Videos darauf geantwortet "was wäre wenn sein Sohn bei einem Anschlag sterben würde". Darauf meinte er, "das er das Opfer bringen würde". Leider weiß ich nicht mehr in welchem Zusammenhang das Video stand aber, daran sieht man wie verachtenswert er ist.

      Löschen
    5. "Der Falk hat mal in einem seiner Videos darauf geantwortet "was wäre wenn sein Sohn bei einem Anschlag sterben würde". Darauf meinte er, "das er das Opfer bringen würde"."


      Jeder Erwachsene sollte vor seinen Kindern aus dem Leben scheiden, nicht als ein unmenschlicher Märtyrer, sondern als ein menschliches Vorbild!

      Löschen
  5. https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/05/25/obama-rechtfertigt-auf-kirchentag-us-drohnenkriege/

    Wenn die Drohnen von Rammstein aus gesteuert werden heißt es praktisch das Deutschland doch die Todesstrafe hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klaqr doch und wenn die aamerikanischen Seals Schiesser Unterbüxen tragen verurteilen wir damit die guten IS mutwillig zum Tode.
      Wenn die deutsche Autos fahren, liefern wir Transportmittel für Todesschwadronen die damit zur in den USA Kaserne fahren.
      WAs forderst du denn , den IS mit modernster deutscher Militärtechnik zu Abwehr Bedrohungen auszurüsten ?
      Die bösen Amis haben ja auch schon die Wehrmacht und SS Verbände auf deutschem Boden mutwillig geschädigt. Ein Sauhaufen diese Amis, was ?

      Löschen
    2. Wieso, das unterliegt doch nicht deutschem Recht ?
      Das Deutschland hier Flüchtlinge zulässt, oder Migrantenfamilien, aus denen heraus Attentate verübt werden, sollte man dann abschaffen, um Tote zu vermeiden ?
      Kann man ja eine Weile probieren, solange es den Islam noch gibt zB.

      Löschen
  6. Im Gegensatz zu den doch relativ fachen, populistischen sowie anspruchslosen Clips eines dämlichen Marktschreiers namens Vogel, hier mal ein intellektuell gehobener Vortrag des ehemaligen Teilchenphysikers Falk, der mit Detailverliebtheit und der Rhetorik eines Intellektuellen (a la Sarrazin) überzeugt:

    https://www.youtube.com/watch?v=TU40kzd9QqE

    Während man Vogel (intellektuell) eher in eine Schublade mit McDonalds schieben würde, sind Falks Vorträge eher mit dem 5-Gänge-Menü eines 3 Sterne-Kochs vergleichbar...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur das das Falk Menu aus verdorbener Ware besteht.
      Beispielhaft sei sein Zinsverbotvortrag genannt, als Teile einer neuen Gesellschaftsordnung, Gott gefordert. Da gabs zwar noch keinen Kapitalismus, aber das sind Feinheiten.
      Dann so die "rhethorische " Frage, welche Chance die Kapitalisten gegen einen allmächtigen Gott und seinen Gesandten hätten.
      Kann man nur sagen, alle der Welt wenn man sich umsieht.
      Wbei vergessen wird zu erwähnen,das die Feinheiten des islamischen Bankwesens, den Gläubiger weit mehr benachteiligen.
      Das Inflationsrisiko tragen normalerweise Gläubiger und Bank gemeinsam, bei Hyperinflation verliert die Bank.
      Im Islam nicht, da gibts zwar keine Zinsen, aber die sog. "Beratungsgebühr", die bei Abschluss fällig wird.
      D.h. die Kreditsumme wird nicht komplett ausgezahlt, sondern es besteht ein Vorabzug oder Sonderposten der die Bankkosten und zu erwartende Zinsen in einem Betrag fällig werden lässt. Also keinen laufenden Zinszahlungen, sondern eine Gesamtsumme vorab, das der Gläubiger letztendlich das volle Riskio trägt und die Bank ihr Geld auf einen Schlag bekommt, sofort.
      Billiger Trick, aber Banken wolle/müssen ja auch leben.
      Augenwischerei das Ganze.

      Löschen
    2. Ein ehemaliger "Teilchenphysiker", der von sich behauptet, er sei gläubiger Muslim? Vermutlich erkennst du diesen Widerspruch nicht einmal dann, wenn man ihn dir erklärt. Burnie kann sich ja entscheiden, ober er intellektuell "glänzen" möchte (in dem Fall sollte er schleunigst Apostat werden) oder ob er weiterhin als groteske Oberflachpfeife angesehen werden will, deren sozialislamistsches Gequatsche nicht einmal die eigene Umma überzeugt. Mit ein bisschen Glück (oder Allahs Hilfe ;-) kann er sich ja bald gefangenentechnisch um Abu Arschduscher Adam kümmern, wenn der ein paar Jahre in den Kuffar-Kerker geworfen wird. Gewiss ist Allah der beste Listenschmied und er muss den Sven wirklich lieben, wenn er ihn so dermaßen prüft.

      Löschen
  7. Anti-IS-Kämpfer
    Das sind nicht Helden, sondern Monster

    "An der Authentizität seines Materials und der Identität der Täter besteht kein Zweifel. Seine Schilderungen stehen im Gegensatz zur gängigen Berichterstattung über den Feldzug zur Befreiung Mossuls."

    http://www.spiegel.de/spiegel/anti-is-sondereinheit-im-irak-foltert-vergewaltigt-und-toetet-a-1149000.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist der Spiegel. Die Untaten sollen auf irgendwelchen Dörfern stattgefunden haben, in der Verrohung der Kriege auch nicht auszuschliessen.
      Fertiglesen kann man leider ohen bezahlen nicht.
      Es stellt sich immer die Frage, warum da gerade von irgndwo, "vom Dorf" berichtet wird, wo kein zweiter Berichterstatter zugegen ist un warum sich, waer auch immer, bei "Folter und Vergewaltigung" "minutiös" filmen lassen sollte, im Zeitalter der Medien.
      Bis jetzt ist das erstmal eine unverifizierte Einelmeinung. Zum anderen ist es immer die Frage, ob das system,atisch ist, oder durchgeknallte Einzeltäter/Truppes verantwortlich sind. Die ganze Einheit, die ja dann ihrer usprünglichen Aufgabe irgendwo auf abgelegenen Dörfern kaum nachkommen könnte pauschal zu verdammen ist UNsinn, auch wenn die Verantwortung "politisch" beim Kommandeur liegt. Das Kind mit dem Bade ausschütten. Das da gute Arbeit geleistet wird, zeigen die Erfolge.
      Auf der gleichen Spiegel Seite steht übrigens auch, das der IS noch mind. 3000 Gefangene Frauen hält.

      Löschen
  8. Derweil gibt Pierre Knallkonvertüte Vogel Tipps, wie man Ramadan fasten kann, wenn man gleichzeitig noch arbeiten muss. Gerade dieser lächerliche Kuffar-Almosen-Abhängige reißt sein strunzdummes Maul auf. Das ist in etwa so, als würde der Papst Tipps geben, wie man eine Frau optimal sexuell stimuliert und befriedigt. Dieser Heuchler ist tatsächlich in der Lage, sein eigenes Niveau zu unterschreiten.

    Ach ja, derweil schleimt sich der "hochintellektuelle" Sozial-Islamist Burnie Falk mal wieder bei den Anhängern des Kalifen ein. Auch von ihm ist nicht bekannt, dass er sich zwischenzeitlich von den Kuffar-Almosen unabhängig gemacht hätte.

    Bleibt also alles beim Alten: Salafisten sind einfach nur sozialschmarotzendes, asoziales Pack!

    AntwortenLöschen
  9. Die feuchten Träume von PI-Rechten Philosemiten und linksversifften Khomeni-Anhängern haben sich beim Donald noch so überhaupt nicht bewahrheitet! Erst attackiert er Assad, dann verbündet er sich auch noch mit den Saudis und hetzt sogar neuerdings gegen den Iran!

    http://www.spiegel.de/spiegel/donald-trum-hetzt-gegen-iran-a-1149577.html

    Die Spiegel-Autorin und die meisten anderen haben Unrecht, wenn sie behaupten, dass sich der IS und die Saudis näher wären als der IS und der Iran, als der IS und Israel usw. Nur weil sie sich ideologisch in mancher Hinsicht ähnlicher sind, lässt sich davon keine Nähe im Sinne von Bündnis ableiten.

    Die Saudis sind seit langem mit im Boot im Krieg GEGEN den IS in Syrien und der Levante. Und wer etwas gegenteiliges behauptet, verbreitet einfach nur Verschwörungstheorien auf Basis von Hörensagen.

    Es gibt ja eine neuere Studie (einige Monate alt) darüber, wie sich der IS finanziert. Und da wurde das dumme Vorurteil widerlegt, dass es vor allen Dingen ausländische Geldgeber seien, womit sich der IS über Wasser hält. Zunächst mal Steuereinnahmen über riesige Gebiete, dann andere Dinge wie Ölverkäufe und ein wirklich IRRELEVANTER Teil der Einkünfte wären gemäß dieser Studie ausländische Spenden.

    Die Saudis sind Teil der Anti-ISIS-Koalition und haben nichts mit ISIS selbst zu tun. Sie sind entschieden gegen Terrorismus und sind Partner und Freunde des Westens, auch von Deutschland. Deswegen hetzt nicht gegen Freunde und Vertragspartner!

    Trump hat zweifellos Recht, wenn er über seine arabischen Verbündeten sagt:

    "wunderbare Freunde und Alliierte"

    Und jeder, der sich im Kampf unter den Muslimen auf die Seite der Schiiten stellt ist dumm, denn die Schiiten sind eine eher kleine Minderheit und was ist besser? Wenn eine Minderheit untergeht oder eine gewaltige Mehrheit? Wenn es die Mehrheit sein sollte, wäre das für PI-Leser vielleicht schön und interessant, aber bedenkt, dass das für den Planeten insgesamt nicht gut sein kann... Flüchtlingswelle usw. *Hust* ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Und jeder, der sich im Kampf unter den Muslimen auf die Seite der Schiiten stellt ist dumm, denn die Schiiten sind eine eher kleine Minderheit und was ist besser? Wenn eine Minderheit untergeht oder eine gewaltige Mehrheit?"

      Milchmädchenrechnung. Das ist eine Machtfrage.Bsp. Christen, winzige Minderheit, konnten aber den römischen Kaiser auf ihre Seite ziehen, er wurde Christ.
      Wahrscheinlich der größte Coup der Kirche, das es Staatsreligion gab war das gesamte römische Reich auf einmal christlich, also wurden auch die eroberten Völker missioniert.
      Auch später noch als christliche Truppen die Germanen unterwarfen, zuletzt die Sachsen, die sich erst missionieren liessen, als sie kurz vor der Ausrottung standen.
      Analog den Berbern im Islam die praktisch vor der Vernichtung standen und heute noch heimlich die Schwerter wetzen.

      Löschen
    2. "Die Saudis sind Teil der Anti-ISIS-Koalition und haben nichts mit ISIS selbst zu tun. Sie sind entschieden gegen Terrorismus und sind Partner und Freunde des Westens, auch von Deutschland. Deswegen hetzt nicht gegen Freunde und Vertragspartner!
      "
      Das ist Augenwischerei, sicher ist er nominell auf bei der Anti-IS Koalition, aber was tun die Saudis da ?
      Im Yemen ist nicht ein einziger Angriff gegen IS bekannt obwohl sonst so ziemlich alles bombardiert wird, was sich bewegt, wer hat die Al Quaida finaznziert ?
      Bin Laden war Sohn des größten Baukonzerns der Saudis praktisch mit Staatsmonopol.
      Sadis sind ein Königreich, wo die Familie vom Wohlwollen der zahlreichen Stammesfürsten abhängt, die ansonsten weitgehend machen und finanzieren was sie wollen.
      Saudische Worte für bare Münze zu nehmen zeugt vom mangelnden Verständnis des Islam. Es gibt immer eine Version für intern und extern. Die Scheinheiligkeit , auch des Koran, sollte dem Interessierten eigentlich geläufig sein.
      Die amerikanisch saudische "Freundschaft" beruht auf handfesten wirtschaftlichen/militärischen Interessen.
      Erzfeind Iran könnte ohne US Hilfe garnicht wirksam bedroht werden.
      Wobei viele Rüstungsdeals oft mehr zur evtl. Bekämpfung innerer Unruhen als zur offensiven Kriegsführung geeignet sind.
      Deswegen fühlt sich der andere Erzfeind Israel auch nicht bedroht.
      Muslime unhinterfragt beim Wort zu nehmen, nicht nur die,ist schon grenzdebil.
      Da gibts für jedes Land eine eigene vorteilhafte Agenda.

      Löschen
  10. "Die Spiegel-Autorin und die meisten anderen haben Unrecht, wenn sie behaupten, dass sich der IS und die Saudis näher wären als der IS und der Iran"

    ur das der Iran sSchiiten sind, mit denen keine Verbrüderung bekannt ist, warum die Verbindung zum Iran enger ist, hätte ich gerne mal erläutert.
    Die saudische Phisolosophie kann man dagegen 1:1 beim IS abschreiben. Warum werden wohl die syrischen Djihadis, die auch gegen die iranischen Truppen kämpfen weitgehend von Saudis und Qatar, mit türkischer Hilfe, unterstützt. Die Verbindungen zum IS sind da auch fliessend, übergelaufen wird auch reihenweise, jedenfalls solange der IS noch auf dem aufsteigenden Ast war.
    Da könnte man auch behaupten Luther würde dem Papst näherstehen als der kath. Kirche.
    Das Schiiten den IS aus dem Irak raushauen ist da wohl völlig entgangen.

    AntwortenLöschen
  11. http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-emmanuel-macron-trifft-wladimir-putin-a-1149737.html

    AntwortenLöschen