Montag, 19. Dezember 2016

Danny Seis und das deutsche Mädel

Danny, unser Hausrassist, macht wiedermal von sich reden, und so seien seine Auswürfe hiermit archiviert (Originalverlauf liegt wie immer vor), auf dass es die Behörden nicht so schwer haben, soll ja nicht untergehen, was er da so unters Volk pinkelt:













Manche werden nun fragen, warum ich mir einen Danny Seis und eine Anja Talhoffer überhaupt antu, und diese Frage sei hiermit beantwortet: Weil Sie sonst glauben, dass auch der größte Narr ohne Konsequenzen durchs virtuelle Geäst marodieren kann. Ein Missstand, den ich hiermit ein wenig behebe, soll ein Depp ja als solcher erkannt werden. Oder anders: Wer laut brüllt, der soll auch gehört werden. Vor allem von denen, die sie nicht leiden können. Von denen, die nicht aus der Schnabeltasse gluckern. Und nicht die Jacke hinten zumachen. Viel Spass dabei, Ich hab ihn gerade. Und wie...

Guten Tag


Kommentare:

  1. Gestern in Dortmund:

    https://www.facebook.com/524946924379429/videos/626709014203219/

    Wie findest du das?

    Sind das deine Moslems?
    Ich frage, weil deren Position zu Aleppo ähnlich zu deiner ist.

    Was ist dir lieber - ich und Anja oder die Leute von der Demo?


    Übrigens: Moderate Islamkritiker waren nicht anwesend. Nur ein paar Leute von Pegida (Videos machen).

    Danny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hat die Situation in Aleppo mit dem Müll zu tun, den Du und Deine Nazibraut von sich geben?

      Löschen
    2. Ich spreche nie mit Rassisten, sondern einzig über sie.

      Löschen
    3. "ch spreche nie mit Rassisten"
      Wenn man so genau wüsste was das ist, inzwischen ja viele Rezepte wie Köche.
      Sind Rassisten eigentlich eine Rasse ?
      Ich bin durchaus für Rassismius, strikt dagegen menschliches und tierisches Erbgut zu einer Chimäre zu verbinden.
      Bis auf Ausnahmen die schwere Missßbildungen und Krankheiten bekämpfen können, wie Herzklappen aus Schweineteilen.

      Löschen
    4. Ich finde das Video ziemlich bedrohlich.

      Nebenberuflich sind die 4000 Moslems wohl überwiegend auch türkische Nationalisten.

      Löschen
    5. Die Demo war Aleppo-motiviert. Quasi eine Demo für die Terroristen.

      Löschen
    6. Anonym19. Dezember 2016 um 06:15

      In Frankfurt skandierten die Ärzte, Ingenieure und Rechtsanwälte der Al Kaida-Freunde: "Scheisse Deutschland!".

      Folgerichtig demonstrierten die GRÜNEN letzte Woche mit diesen Typen in Berlin zusammen.

      Löschen
    7. Das Video soll die am Samstag (!) in Dortmund stattgefundene Demo zeigen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Milli Görüs. Und nicht nur in Dortmund. Das erklärt auch die vielen türkischen Fahnen.

      http://www.dortmund24.de/dortmund/darum-demonstrierten-am-samstag-tausende-auf-dem-friedensplatz/

      Ob ich jetzt ein Freund von Milli Görüs bin? Nein.

      Ich bin aber auch kein Freund von diesen "arischen Kameraden", welchen wahrscheinlich Danny ziemlich nahe steht:

      https://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/das+nazi-problem+in+dortmund./In-Dorstfeld-Neonazis-stoeren-Gedenkfeier;art930,3150860

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
    8. Allein schon die Überschrift ist eine krasse Lüge:

      "4000 Radical Turks and Al Qaeda supporters"

      Radikal, diese türkischen Nationalisten, aber auf jeden Fall! ABER Al Qaida-Supporter? Wo sind die eigentlich??

      Seit wann kommt die Al Qaida denn mit Flaggen der FSA? Die haben schwarze Flaggen!

      Und ob die FSA-Supporter (so ist's korrekt) radikal sind, weiß ich nicht. Sie protestieren halt wegen den Massakern von Aleppo.

      " shouting the whole time Allahu akbar"

      Das Lustige ist, dass das in dem Fall überhaupt nicht radikal-religiös gemeint ist. Wer die nationalistischen Türken nämlich kennt, weiß, dass die auf ihren Demos in Deutschland IMMER Allahu Akbar schreien. Sind es deswegen religiöse Fundamentalisten, wie etwa die Salafisten? Quatsch, es sind DEINE Leute Danny - Nationalisten! Die teilen deine Ideologe bei weitem mehr als die der Salafisten.

      Noch ein Wort über Dannys Grüppchen:

      Alle, die dort Dannys geistige Ergüsse nicht kritisieren bzw. verurteilen (also praktisch alle), teilen anscheinend seine Meinungen oder finden sie zumindest nicht weiter beanstandenswert... Also nichts mit bloßen "Islamkritikern" : )

      Löschen
    9. "Seit wann kommt die Al Qaida denn mit Flaggen der FSA? Die haben schwarze Flaggen!
      "

      Die sind sehr wandelbar. Erst Al Nusra, wurde verboten.
      Geändert Fatel al Sham, nicht verboten.
      Als türkische Söldner in Nordsyrien mit anderen Extremisten unter dem FSA Fähnchen unterwegs.
      Namen sind Schall und Rauch wenns der Sache dient.
      Die Story von Rotkäppchen mit dem Wolf geläufig ?

      Löschen
    10. @Großer Kommentator

      Das einzige was dort passiert sein soll, ist das einer eine Anti-zionistische Äusserung getätigt hat.

      Antizionismus ist zwar eine Form von Antisemitismus, aber in der Regel nicht strafbar oder strafwürdig. Um zu beurteilen ob es überhaupt der Situation unangemessen war müsste man die Äusserung kennen.

      Zwischen Juden und Deutschen besteht in Deutschland eine eingehegte relative Feindschaft. Die NPD hat soweit mir bekannt nichts getan, was die Feindschaft vergrössert hätte.
      Vorwürfe mache ich allerdings den Antideutschen.

      Hier kam es nichtmal zu strafbaren Handlungen.
      Angesichts des Anschlags in Berlin finde ich die Vorwürfe die man meiner Seite macht noch erträglich.

      (Aus meiner Sicht stehe ich eher zwischen den Seiten, aber wo mich Leute einordnen ist klar.)


      So wie beim FN kann man bei der NPD imho durchaus die Position vertreten dass es sich um die Partei handelt, die am meisten lieb zu Juden ist. Sicher bin ich mir bzgl. der NPD nicht, weil es einfach ein sehr komplexes Thema ist und aktuell kaum erforscht, aber ich bemühe mich drum.

      Danny

      Löschen
  2. "Lebensborn war übrigens lieb"

    Ist das Satire??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Art Kita für Alleinerziehende. Anders als heute wären ohne die staatliche Unterstützung viele der Kinder gestorben. Aber gut, das wünschen Antideutsche sich ja eh. D

      Löschen
    2. Ach ja klar. Alles zum Wohl der Kinder. Lies mal ein paar Bücher, Dannyboy.

      Löschen
    3. Ach D., du wärst doch sowieso als lebensunwert ausselektiert worden.

      Löschen
  3. Psychologisch ist der Blogbeitrag nachvollziehbar.

    Wenn man selbst die tausenden sexuellen Übergriffe relativierte.
    Die katastrophale Verursacher-Politik aktiv vertrat.
    Und Kritiker als "Nazis" diffamierte.

    Dann ist man halt mit Schuld.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Psychologisch ist der Blogbeitrag nachvollziehbar."
      Selbstverständlich , in einem 80 Mio. Volk mit bewegter Verganhenheit wird immer Haltungen von bis geben, unsere linksfaschistischen Antifa sind auch nicht besser.
      Besteht auch immer die Möglichkeit das einer sich einen Spaß draus macht als einer von der anderen Seite aufzutreten.
      Wenn man den advocatus Diaboli macht kann man einiges aus den vermeintlich Gleichgesinnten rauskitzeln.
      Bringt durchaus mal was die Seite vehement zu vertreten , die man eigentlich ablehnt.
      Übt auch für weitere Diskussionen.
      So wie in den USA üblich einem Verdächtigen eine lukrative Straftat anzubieten und verhaften, wenn er annimmt.
      Oder versuchen einen Muslim zu einem Attentat zu überreden, um ihn zu testen.
      Ist hier leider verboten, Fallen stellen.

      Löschen
    2. Das sich manche zugereiste Angewohnheiten niedriger Gewaltschwelle doch intellektuell in den Griff zu kriegen sind scheint nicht immer so sicher.
      "19.12.16 16:01

      Kassel. Der Streit um eine E-Zigarette ist am Samstag kurz vor 23 Uhr während einer Fahrt im Linienbus nach Rothenditmold eskaliert. Eine Frau und ein Mann sollen eine Dreiergruppe verprügelt haben. Ein 53-Jähriger kam ins Krankenhaus.

      Zwei Männer und eine Frau stehen jetzt im Verdacht, auf ihre Opfer eingeschlagen und -getreten zu haben, bevor sie an der Haltestelle Brandaustraße in Rothenditmold ausstiegen und in Richtung der Mombachstraße flüchteten.

      Laut Polizei waren die Opfer, eine 25-jährige Frau und zwei 28 und 53 Jahre alte Männer, im Linienbus von der Innenstadt in Richtung Rothenditmold unterwegs. Weil der 28-Jährige eine E-Zigarette rauchte, entwickelte sich ein heftiger Streit mit einer anderen Gruppe.

      Der Konflikt eskalierte - die bislang unbekannten Personen schlugen zunächst auf den 28-Jährigen ein. Der 53-Jährige wollte ihm zu Hilfe eilen, woraufhin sich die Aggressionen gegen ihn richteten. Die Täter zogen ihn sogar aus dem mittlerweile haltenden Bus an der Brandaustraße und schlugen und traten auf ihn ein. Auch die 25-Jährige, die schützend eingriff, wurde durch Faustschläge am Kopf verletzt.

      Der Rettungsdienst behandelte die 25-Jährige und den 28-Jährigen ambulant, der 53-Jährige wurde schließlich in ein Krankenhaus gebracht.

      Beschreibung:Die Frau soll etwa 1,75 Meter groß und schlank sein. Sie wurde mit schwarzer Hautfarbe beschrieben und soll einen weißen Wintermantel getragen haben. Der Mann sei etwa 1,70 Meter groß und schlank gewesen. Er wurde mit türkischem Äußeren beschrieben. Er soll schwarzes, kurzes Haar und einen Vollbart ohne Oberlippenbart getragen haben. Zur Kleidung gaben die Opfer an, dass er ein dunkles Oberteil und eine dunkle Hose trug. Den zweiten Mann konnten sie nicht beschreiben.

      Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer: 0561/9100."

      In Kassel und Umgebung, so Zugereistenzentrum gibts praktisch
      täglich irgendwelche Gewalt von "Kanaken" aller Art.
      Ist nunmal so.
      In vielen Strassenbahnen mancher Viertel sieht man oft nur schwarz.
      Nicht gut die allgemeine öffentliche Stimmung.Da mag die offizielle Presse noch so gequält die wenigen gelungenen Integrationsprojekte in einer Schleife berichten.

      Löschen
    3. "Wenn man selbst die tausenden sexuellen Übergriffe relativierte. "

      Und du relativierst nun eine Deutschnationale/Faschistoide Ideologie? Und das soll auch noch besser sein? ; )

      Löschen
    4. "Und du relativierst nun eine Deutschnationale/Faschistoide Ideologie? Und das soll auch noch besser sein? ; )"

      Relativiert wird doch alles, wer bezieht schon Stellung.

      Und ausserdem soll doch alles am System liegen,je nach Meinunglage an verschiedenen.
      Wie in USA, China, Australien , Afrika, es liegt alles am System.
      Auch die Heringsschwärme.

      Löschen
  4. Scheint ja so, als wäre diese Anja Talhoffer die ideale Lebenspartnerin für den Danny. Gut, an ihrer Rechtschreibung müsste der Danny noch feilen. Aber wenn sie nur schön arisch ist, kann er sicherlich die paar Prozente an fehlendem IQ verschmerzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "kann er sicherlich die paar Prozente an fehlendem IQ verschmerzen."

      Was macht man denn mit viel IQ, das ist ja nicht mal eine Garantie, das man sich alleine die Schuhe zubinden kann oder lebensfähig.
      Das auch umzusetzen ist eine ganz andere Sache.
      Da bin ich doch lieber doof und lebenslustig als nachher ein psychisch untaugliches Wrack im Alltagleben.
      Ist ein Bildhauer schlau oder intelligent.
      Ist IQ eine Voraussetzung für Erfolg, sicher nicht, für Geschicklichkeit manueller Fertigkeiten ?
      Immunität gegen Manipulierung ?
      IQ an sich ist nichts.
      Wie schätzt du deinen ein ?

      Löschen
    2. Mein IQ ist mittelmäßig, aber ich bilde mir auch nichts darauf ein, kein Schwarzer zu sein.

      Löschen
    3. Extremisten gibts überall, manche übertrieben, da sind mir die anderen lieber.
      Sauberes Bild von dem türkischen Offizier der Anti Aufstandspolizei der den russischen Botschafter mit "God is great! Don't forget Aleppo, don't forget Syria!"
      mit seinen Ahnen bekannt gemacht hat und gleich darauf folgte.

      https://www.almasdarnews.com/article/video-moment-russian-ambassador-turkey-shot-18/

      Löschen
    4. Was hat das eine mit dem anderen zu tun ?
      Blonde sind doof, oder war das ein geschmackloser Blondinenwitz.
      Spricht nicht für eigenen IQ.
      Irgendwelche Testnachweise ?

      Löschen
  5. Jetzt geht der schon auf die Schnabeltassen los...

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja, der gute Danny wäre ja vermutlich selbst als "Rassenschänder" verurteilt und an den Pranger gestellt worden, hätte er sich zur Zeit seiner Vorbilder mit einer "arischen" Frau eingelassen (bzw. die sich mit ihm). Ja, es ist schon frustrierend, von den toitschen Vorbildern unter den reinrassigen Ariern keine Anerkennung bekommen zu können, nur weil man jüdisches Blut in sich trägt und somit eigentlich als Paradebeispiel für begangene "Rassenschande" gelten müsste.

    Irgendwie kommt mir das vor, wie das Verhalten der zum Islam Konvertierten. Die müssen auch ständig beweisen, dass sie noch viel frommer sind als die Geburtsmuslime. Dieses Phänomen kann man übrigens auch häufig bei Konvertiten zum Christen- oder Judentum beobachten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder wenn der Nachbar plötzlich Fan vom SVD geworden ist :D

      Löschen
    2. Die Nürnberger Gesetze waren nicht als Dauermassnahme gedacht und für ihren Zweck durchaus tauglich:

      Deutschland hat sich demokratisch dazu entschlossen, die Juden auszuschliessen. Ob durch freiwillige Auswanderung oder zwangsweise Rückführung in die Herkunftsländer: so ein Vorgang braucht Zeit und je mehr Zeit man sich lässt, desto humaner ist die Abwicklung möglich, v.a. da ja sonst auch niemand Juden haben wollte.

      Trennen sich zwei Völker sind Mischlinge ein besonderes Problem, insbes. 50/50 Mischlinge haben gleiche genetische Loyalität zu beiden Seiten, so dass man sie keiner Seite klar zuordnen kann. Die Nürnberger Gesetze waren eine sachgerechte Lösung Mischlinge entweder zum dt. oder zum. jüd. Volk zuzuordnen.

      Erstreckt sich die Auswanderung (zb nach Israel) über Jahre oder Jahrzehnte ist es sinnvoll und human für diese Zeit die Entstehung neuer Mischlinge zu verhindern. Es geht da immer auch um Familienbande, die bei der Ausreise dann zu zerreißen drohen. Will man Völker trennen möchte man genau das nicht haben.

      D.h.: Die Nürnberger Gesetze, waren durch die Entscheidung die Völker zu trennen, voll gerechtfertigt. D.h. es steckt dort insbes. keine abwertendes Urteil über Mischlinge oder "Rassenschande" drin, was nicht schon in der Entscheidung über die Trennung gelegen hat.

      Tatsächlich hat man die Juden grade nicht als minderwertig etc. sondern als gefährlich weil fähig eingeschätzt, deshalb ist die Zielrichtung deines Kommentars eh schon verfehlt.

      Da ich der Ansicht bin, dass Israel das Recht hat seine Araber auszuscheiden, wenn das Volk es für notwendig hält kann ich die entsprechende Entscheidung des. dt. Volkes nicht verurteilen.
      Das ist klar, oder?

      Verurteilen tu ich unnötige Grausamkeiten, HC, usw. - aber dazu gehören die Nürnberger Gesetze grade nicht. Ich hab mich damit beschäftigt als ich mir Abschiebereglungen für die Türken überlegt hab, und hab ganz überwiegend keine besseren Regelungen gefunden. Rassistisch, etc. im Sinne von Abwertend war da fast nichts.


      "Irgendwie kommt mir das vor, wie das Verhalten der zum Islam Konvertierten. Die müssen auch ständig beweisen, dass sie noch viel frommer sind als die Geburtsmuslime."

      Wenn du obige Ausführungen verstehst, verstehst du auch warum das Unsinn ist. Meine Nazi Haltung ist weder besonders arisch noch besonders jüdisch. Was Nazitum, Rassismus, etc. betrifft tun sich die beiden Völker nichts.

      Das Judentum kennt sogar noch viel extremere Gesetze zur Verhinderung von Exogamie. Und wenn du dir mal die Regeln des Judentums für die Blutreinheit von Priestern=Führungspersonal anschaust findest du da sogar das Berufsbeamtentum wieder.

      Einige Charaktereigenschaften, die mit Nazitum assoziiert sind, sind eher typisch jüdische. Und Georg hat sie auch. Und er demonstriert sie hier sogar an mir. ;)

      Z.b. fehlende Konsequenz/Härte oder übermässiges Mitleid kann uns beiden wohl nicht vorgeworfen werden. Nur er verfolgt halt tlw. die falschen.

      Danny

      Löschen
    3. "...Nur er verfolgt halt tlw. die falschen..." Mitnichten, las ich ja Deinen Text...und weiss , dass ich die Richtigen verfolge. Kannste jetzt weiter weinen, kannste auf Deine "Freunde" hoffen...ändert nix...der Zug fährt. Und ich lass Dich nicht mehr aussteigen.

      Löschen
    4. Zusatz: Der Boxvogel-Minister merkt an:Der Beitrag von Danny wurde nur freigegeben, damit sich der Wahnsinn seiner Weltanschauung voll entfalte. Sie entsprechen in keinster Weise den Ansichten des Blogbetreibers, hat dieser ja nur abgrundtiefe Verachtung für ihn übrig. Für Schäden beim Lesen seines Auswurfs, besuchen Sie bitte Arzt und Apotheker. Und an die, die ihm auf die Schulter klopfen: Auch dagegen gibts sicher Zäpfchen. Direkt bitte zwischen die Zähne schieben.Und schlucken. Danke.

      Löschen
    5. Vielen herzlichen Dank für die Freigabe seines entlarvenden Kommentars.

      Löschen
    6. "Trennen sich zwei Völker sind Mischlinge ein besonderes Problem, insbes. 50/50 Mischlinge haben gleiche genetische Loyalität zu beiden Seiten, so dass man sie keiner Seite klar zuordnen kann."

      Wieso zuordnen , das machen sie selbst, oder gibts ein Diktatur/Demokratie, Amazonentum/ Königstum, Anarchie Gen ?
      Reichlich Juden waren auch erstmal Nazis und Deutsche nicht.
      Wikinger bleiben immer Völker die andere Küstenstädte plündern ?
      Das waren auch die weitgereisteten Händler dieser Zeit.
      Wenn einer garnicht weiss wer seine Eltern sind, auf einer einsamen Insel, der errichtete automatische ein religiöses Reich wenn er nie damit indoktriniert wurde ?
      Sandkastenpsycholigie, der größte Eimerklauer wird später mal Präsident.

      Löschen
    7. Wenn ich deinen Kommentar lese, muss ich unwillkürlich an "Schrei nach Liebe" von den Ärzten denken. Wie viel Erniedrigung, wie viel Ablehnung musst du in deinem Leben erfahren haben, dass du so ein faschistoides A****loch geworden bist?

      Löschen
    8. "Vielen herzlichen Dank für die Freigabe seines entlarvenden Kommentars."
      Dito.
      Wie soll man was kennenlernen durch totschweigen.
      Wer da Gleichgesinnte sucht, findet sie sowieso.
      DIe sich nicht drum kümmern, wissen evtl. garnicht was für Gedankengut da so lauert.
      Manche Gedanken mögen garnicht so verkehrt sein, aber die Schlussfolgerungen sind sehr gefährlich.
      Wobei einer derart festgefügten Meinung die Notwenidkeit und der Wille zu umfassender Information wohl unnötig erscheint.
      Alles hat seine gefährlichen Seiten, aber pauschales Abhandeln verbaut auch viele Chancen.
      Was mit zu sehr auf eine Lebensart Spezialisierten passiert, zeigt die Tierwelt.
      Diese Arten sterben aus.

      Löschen
    9. Och, Danny....Du unterscheidest zwischen Konfessionen und Rassen. Ist dir mittlerweile nicht bewusst geworden, dass ein Mensch ein Mensch ist? Egal ob rot, gelb, weiß, schwarz, muslim, christ, buddhist etc...
      Wir sind alle Menschen,und den Intellekt macht die Sozialisation aus, nicht die Rasse oder Religion. Einen Unterschied gibt es doch: Menschen mit der Einstellung von Danny oder Makss Damage scheinen an der idiopathischen Störung der zwischenmenschlichen Dummheit zu leiden. Beispiel gefällig?
      https://www.youtube.com/watch?v=-_pdOnkQUvY

      Da du diesen Nazi ja so magts....noch fragen?

      Löschen
    10. "Tatsächlich hat man die Juden grade nicht als minderwertig etc. sondern als gefährlich weil fähig eingeschätzt"

      Und auch an diesem Punkt muss ich dir wieder ein paar Illusionen rauben, denn offenbar standen bei den Nazis selbst die Schwarzen noch über den Juden:

      http://www.taz.de/!252982/

      Du kannst es drehen und wenden wie du willst, deine einseitige Liebe zu den Nazis wird niemals erwidert werden, weil ein wahrer Nazi damit seine Ideale verraten würde. Du zeigst psychologisch ein typisches Verhalten von vielen Angehörigen unterdrückter Minderheiten: Suche dir jemand der (vermeintlich) schwächer ist als du selbst, damit du die Unterdrücker von dir ablenken und du dich selbst als Unterdrücker profilieren kannst!

      Löschen
  7. Ist Christenwahn auch Rassismus.
    Die türkische Schule wurde ja fix höllisch relativiert mit ihrem Weihnachtsverbot, mit kleinem Hackentreten hinterher.
    " Was hat es mit dem abgesagten Weihnachtskonzert auf sich?

    Das alljährliche Weihnachtskonzert, an dem traditionell die Schülerinnen und Schüler des Istanbul Lisesi, des Alman Lisesi und des österreichischen Gymnasiums Istanbul teilnehmen, fand am vergangenen Dienstag statt - allerdings diesmal ohne den Chor des Istanbul Lisesi.

    Die türkische Schulleitung behauptete in ihrer Erklärung, der Leiter der deutschen Abteilung habe "deutlich gemacht, dass er ein solch religiöses Konzert nicht unterstützt und eine laizistische Bildung befürwortet".

    Die Teilnahme des Schulchors sei von den deutschen Lehrern aus "unverständlichen Gründen" abgesagt worden, hieß es. "Dass es sich hier nicht um ein Verbot seitens der Schulleitung handelt, ist auch aus der Tatsache ersichtlich, dass diese Veranstaltung außerhalb der Schule und für den Abend geplant war."

    Lehrer berichten hingegen, die türkische Schulleitung habe sich sehr wohl kritisch über das Weihnachtskonzert geäußert und das Konzert schließlich zu einer außerschulischen Aktivität erklärt. Das habe bedeutet, dass es Privatsache der Schüler sei, daran teilzunehmen - und dass es damit keinen Versicherungsschutz gegeben hätte. Erst daraufhin habe die deutsche Abteilungsleitung die Teilnahme des Chors abgesagt."
    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/tuerkei-weihnachtsstreit-an-schule-in-istanbul-die-wichtigsten-antworte-a-1126541.html

    Alle Jahre wieder setzen sich die Fatwaschleudern in Gang, so auch down under.

    "Sheikh Yahya Safi, the head imam at Lakemba mosque in Sydney's western suburbs, has declared a fatwa on Christmas and telling his followers to not associate with anything to do with Christmas in a country that is predominately Christian.

    The fatwa claimed that the "disbelievers are trying to draw Muslims away from the straight path".

    The fatwa continued that Christmas belongs to "falsehoods that a Muslim should avoid ... and therefore, a Muslim is neither allowed to celebrate the Christmas Day nor is he allowed to congratulate them"."
    https://www.almasdarnews.com/article/australian-mosque-declares-fatwa-christmas/

    Der ist wohl von der verkniffenen Sorte die so gut dem Propheten folgen, das sie dringend versuchen Analpaben zu werden oder zu bleiuben, was hiesigen Salafisten ja auch ganz gut gelingt.
    Paar andere gibts aber auch noch.

    "The posting of the fatwa has shocked many Muslim leaders. The Grand Mufti of Australia, Ibrahim Abu Mohammad, said the foundations of Islam were peace, co-operation, respect and holding others in esteem, The Sydney Morning Herald reported.

    "Anyone who says otherwise is speaking irresponsibly," he said.

    "There is difference between showing respect for someone's belief and sharing those beliefs," Dr Ibrahim said.

    "We are required to have good relations with all people, and to congratulate them on their joyous events is very important," he continued."

    Leben und leben lassen, was missionieren ausschliesst liebe Alienfans.

    AntwortenLöschen
  8. Manchen Kommentatoren versucht die Türkei das Leben schwer zu machen.
    Ein Weihnachtsgeschenk.

    "Die Türkei hat den Zugang zum Internet über das Tor-Netzwerk weitgehend blockiert. Das berichtet das Projekt Turkey Blocks, das Zensurmaßnahmen der türkischen Regierung im Internet beobachtet. Auch die Nutzung von Diensten, die Virtual Private Networks (VPN) anbieten, seien demnach nur noch eingeschränkt möglich."

    Funktioniert aber nur mit Zugangspunkten öffentlicher Anbieter, nicht alternativen.
    Für technisch nicht so Versierte wirds bald workarounds geben.
    Über Satellit ist es eh kaum zu sperren.

    AntwortenLöschen
  9. Schon ganz schön pervers, da rast in Berlin eine LKW in eine Menschenmenge.
    Alles stürzt sich auf die Täter, Terroristen oder nicht etc.
    Kein Schwein fragt nach den Toten und 50 Verletzten, wie gut und wie schnell die geborgen wurden, die menschlichen Schicksale treten da völlig in den Hintergrund der sensationsgeilen Meute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. AUsserdem outet sich da die Ahnungslosenpresse.
      Eine Sondersendung jagt die nächste um in epischer Breite, mit vilen Diensttellen, Auslandschaltungen zu berichten das man noch keine Ahnung hat.
      Dafür unterbricht man andere Sendungen.
      Ist Zeitverschwendung Presse Leistungssport ?

      Löschen
  10. Rechts oder nicht , man kann mit Fug und Recht behaupten, das es nie langweilig wird, wo der Islam zu finden ist.
    Heute abend
    "Bei einer Schießerei in einem islamischen Zentrum in Zürich sind am Montagabend drei Menschen verletzt worden. Der Täter sei auf der Flucht, teilte die Polizei mit. Ob ein Zusammenhang zu dem Zentrum besteht, war zunächst unklar.

    Wie die „Neue Zürcher Zeitung“ (NZZ) schreibt, fand die Schießerei in dem Gebäude des Islamischen Zentrums Zürich statt. "

    Sowjetischer Botschafter in Ankara erschossen, wie sich Berlin mit dem LKW entwickelt bleibt noch abzuwarten.Aleppo ist auch Dauerunterhaltung weoil die Klotzköpfe sich nicht einigen können und gegenseitig torpedieren.
    Aber da ist wenigstens der Welt klargemacht worden, das schon mal im Vorraus immer die Syrer Assads schuld sind. Blankocheck.
    Terroristen sind also nicht nur unter Flüchtlingen, sondern u.U/. auch bei normal eingereisten Türken, wie Polizeioffizieren oder den heimlichen Nobelpreisträgern "Weiße Helme".
    Trau niemand , dann wirst du auch nicht enttäuscht.
    Die besten Beziehungen grundsätzlich.

    AntwortenLöschen
  11. Zu dem U-Bahntreter gibts wohl auch jugendliche Nachahmer die das ganz toll finden.

    "Die 45-Jährige hatte von sich aus nichts berichtet und auch die Polizei nicht informiert. Zeugen gab es offenbar keine. Der Neffe der Gestürzten startete schließlich einen Aufruf über Facebook.

    Der U-Bahn-Treter-Fall in Berlin: Hier sehen Sie das Video vom Vorfall.

    Das führte auch dazu, dass die Polizei Kenntnis von dem Fall erhielt. Gestern gelang es den Beamten, dieGeschädigte ausfindig zu machen und zu befragen. Sie bestätigte der Polizei die Angaben, die ihre Schwester gegenüber unserer Zeitung gemacht hatte und gab eine Täterbeschreibung ab: Alle drei sollen unter 20 Jahre alt sein, kurze dunkle Haare haben und zwischen 1,65 und 1,75 Meter groß sein. Sie trugen Jeans und sportliche, dunkle Winterjacken. Zwei der Männer waren mit hellen Turnschuhen, einer mit hellen Lederschuhen bekleidet. Die Männer hatten einen südländischen Teint."
    http://www.hna.de/lokales/frankenberg/korbach-ort55370/berlin-unbekannte-stossen-frau-korbach-treppe-hinunter-7138431.html

    Hat da schon wieder dir Integration versagt, Frau Merkel oder sind manche einfach nicht integrierbar.

    AntwortenLöschen
  12. Rassismus ist ja in. IN der Pflanzen und Tierwelt werden seltene endemische Arten streng geschützt, die sonst nirgends gedeihen und vom Aussterben bei Veränderung bedroht sind. Da wurden schon Autobahnen verlegt und Siedlungen nicht gebaut.
    Weitere Gründe für den Artenschwund seien Krankheiten und invasive Spezies, die sich in fremder Umgebung ausbreiten und einheimische Pflanzen verdrängen können.

    Könne endemische Rassen das nicht auch für sich beanspruchen ?

    AntwortenLöschen
  13. Nicht gegen die deutsche Folklore, heute wird Wintersonnenwende mit Met und Wildschwein gefeiert.Muslime mögen Allahs Geburtstag feiern und sich einen Liter Tee extra reinziehen und nachher zum bestellen ihrer Äcker einrücken.
    Ruhig ein paar Helfer beim Säen mitnehmen.

    AntwortenLöschen