Freitag, 16. Dezember 2016

Pierre Vogel zu Syrien....Werbung in eigener Sache

Syrien. Aleppo. Viel kann einem dazu einfallen. Trauer. Und auch Wut. All das kann man fühlen...wenn man nicht komplett dem Charakter abgeschworen hat. So wie ein Vogel Pierre zum Beispiel, der das Elend nur benutzt, damit seine Anhänger wieder wachsen mögen:



Das ist echt unter aller Sau, und so verabschiede ich mich nun mit tiefer Verachtung in das Wochenende. Wo diesmal schon 4 Kerzen brennen. Hoffentlich hellere wie die da oben.


Guten Tag und ein schönes Wochenende


Kommentare:

  1. Naja, irgendwie gewinne ich bei so einem Aufruf den Eindruck, dass die Street-Dawa schon in den letzten Zügen liegt, wobei ich dann so einen Aufruf nur noch als deutlich hörbares Röcheln vernehme.

    Klar, jetzt wo die edlen Spender der Street-Dawa aus dem Morgenland mit Namen genannt werden, wird es langsam wirklich eng: Erol Selmani ist bereits ausgestiegen, Ibrahim Abou-Nagie ist bis auf weiteres im fernen Malaysia untergetaucht und die neue Aktion "We love Muhammad" kommt irgendwie auch nicht richtig aus dem Quark.

    Offenbar setzt gerade eine kaum zu verhindernde (Rück-)Entwicklung zur "Blockhütten-Dawa" ein, die der dicke Laienprediger ja eigentlich nicht mehr haben wollte.

    https://www.youtube.com/watch?v=9JbV1glcikI

    AntwortenLöschen
  2. "Trauer"? "Wut"?

    Ja, das kann man fühlen, wenn man Terroristen befürwortet, die auslandsfinanziert Terror verbreiten. Und diese dann ihr Leben verleben.

    Ich habe kein Mitleid mit den Täter von 9/11 und den restlichen Terroristen von Aleppo, die Zivlisten als Geiseln nehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Trauer gilt den Zivilisten...

      Löschen
    2. "Die Trauer gilt den Zivilisten..."

      Dummerweise werden ja all Opfer von den Ost Aleppo Ärzten,NGo, was auch immer , immer als Zivilisten bezeichnet, schonmal gelesen das die tote Islamisten erwähnten ?
      Genaugenommen sind es ja auch Zivilisten, nur mit Waffen, zu welcher Armee, welchen Staates sollten die denn gehören ?
      Auf vielen Bildern von Bewaffneten nicht von zivil zu unterscheiden.
      Aus dem Flüchtlingsstrom aus der letzen Enklave und vorher sind den Berichten nach reihenweise,teile frisch rasierte, Islamisten mit Hilfe der anderen Flüchtlinge rausgefiltert worden, genauso im Irak bei den Mossul Flüchtlingen.
      Da kommt die kleine Rache der von den Extremisten Eingesperrten.
      Der Versuch mit den Bussen einige lange Gefangene zu schmuggeln ist anscheinend auch misslungen.

      Bis auf die SAA und die russischen Armeeangehörigen gibt es bei den syrischen Helfern auch mehr Zivilisten als die kleine
      syrische Armee, die ganzen NDF (Dorf/Stadtverteidigungsgemeinschaften bis die Kampftruppen kommen), die iranischen Milizen, die bekannten Desert Hawks(ein Privattruppe), die Hezbollah, die Shabib (Schattenkrieger die plötzlich auftauchen , Rebellen töten und wieder verschwinden, keiner weiss genau wer das ist),alles Zivilisten.
      Bis auf die paar türkischen Soldaten im Norden auch da alles islamistische Milizen, auch Zivilisten im engeren Sinne.
      IS , auch kein anerkannter Staat, kämpfende Zivilisten.

      Löschen
    3. "Die Trauer gilt den Zivilisten..."

      Ist das eine Zivilistin.
      Ein 7 jähriges Mädchen hat sich in einer Polizeistation gerade hochgejagt, nachdem es die Beamten um Hilfe gebeten hatte.

      "DAMASCUS, SYRIA - An explosion targeted a police station in Damascene district of Al-Midan.

      Early reports suggest that the suicide bomber was a child terrorist with an explosive belt. The 7 year-old girl reportedly detonated herself at the entrance of the police station killing herself in the process while injuring three officers.

      The girl entered the police station by informing the policemen that she was "lost" and requesting their help."
      https://www.almasdarnews.com/article/suicide-bombing-strikes-midan-district-heart-damascus/

      Mein Mitleid für Terroristen und deren Unterstützer hält sich in Grenzen.

      Löschen
    4. "Ist das eine Zivilistin....Ein 7 jähriges Mädchen..."

      Kein Mitleid mit dem Mädchen? Nunja, das sagt auch etwas aus...

      Löschen
    5. Anonym16. Dezember 2016 um 08:32

      Es gibt eine ganz einfache Prüfung, ob jemand praktisch Kriegstreiber ist oder wirklich hilft.

      Unterstützt er die Kinder auf beiden Seiten des Konfliktes?
      Oder hilft er nur einer Seite?

      Praktisch haben hier extrem viele NGO's, inkl. auch Amnesty Int. die Terrormilizen einseitig unterstützt.

      Von den Regierungen (D,USA,FR,Katar,SA, TUR) brauchen wir gar nicht reden- die planten diesen Krieg und damit auch die toten Kinder.

      Löschen
    6. "Kein Mitleid mit dem Mädchen? Nunja, das sagt auch etwas aus..."

      Das war nicht die Frage, warum gleich zu Unterstellungen greifen.
      Sicher ist instrumentalisieren von Kindern unter aller Sau, aber war sie Ziviistin ?

      Löschen
    7. "Die Trauer gilt den Zivilisten..."
      Auch den ungeprüft Behaupteteten ?

      "How to appraise Western allegations?
      The United States and its client states, who are publicly in league with the Al-Qaeda-allied “moderates,” continue to claim that the allied forces have killed innocent civilians in the reclaimed areas, including summary executions of 82 women and children. Strange enough, they go on to claim that it was the slow grind of Syrian “barrel bombings” and alleged civilian massacres that turned “ordinary rebels” toward a more ruthless ideology!

      Other baseless allegations that are designed to undermine the liberation of Aleppo include young women committing suicide to avoid being raped by allied forces, some locals burning their belongings in their homes so they would not be looted by pro-regime forces, medical workers being killed or injured by snipers while clearing an evacuation route and ambulances in the enclave coming under small-arms fire, and some of the evacuees being taken away by government forces. For this, UK Foreign Secretary Boris Johnson even summoned the Iranian and Russian ambassadors to convoy his “profound concern” over the humanitarian crisis, telling them that they had failed to uphold their obligations under international law, specifically by failing to facilitate the delivery of humanitarian aid to civilians during the siege.

      And where is proof to all this? Nowhere, not even a single shred of evidence. Those notorious for human catastrophes at Abu Ghreib and Guantanamo Bay who cut people of other nations into pieces only on suspicions of their complicity in terrorist acts are accusing a sovereign state of crimes against real terrorists who have done numerous terrorist acts against its citizens.

      This is, perhaps, a perfect summation of the above: In her book “Hard Choices”, former US Secretary of State Hillary Clinton acknowledges that the CIA created ISIL to curb Arab uprisings in the region. Clinton admits she lobbied with over 100 governments to convince them to support and recognize ISIL as a counterbalance. Her acknowledgement serves as further proof that the United States and its client states are also in league with ISIL in Syria. Hence, they are in no way fit to judge the sensible conducts of the Syrian Army and its allies in Eastern Aleppo." farsnews

      Löschen
    8. Von der Evakuierungsvereinbarung sind "Ausländer" ausgeschlossen.

      Es befinden sich nachweislich mehrere Amerikaner und wohl auch noch Terroristen mit deutscher Staatsbürgerschaft in Aleppo.

      Interessanterweise werden sogar jetzt noch Al-Kaida-nahe Terroristen von der BBC als "Journalisten" bezeichnet.

      Während die US-Journalistin Vanessa Beeley vom Lügenäther verschwiegen wird- sie berichtet aus Aleppo von dem Leiden, was die Terroristen der Zivilbevölkerung in Aleppo angetan haben.

      Löschen
    9. "Sicher ist instrumentalisieren von Kindern .."

      Manche werden gleich 3x gerettet.

      http://imgur.com/YZyK8aQ

      Löschen
    10. "Es befinden sich nachweislich mehrere Amerikaner und wohl auch noch Terroristen mit deutscher Staatsbürgerschaft in Aleppo.
      "

      Die sind aus aller Herren Länder, zuerst wollten sie ja rausverhandeln in das von den türkisch unterstützen Kollegen eingnommene Gebiet in Nordaleppo gebracht zu werden.
      Erdogan hat ja deutlich erklärt, das er auch einmarschiert ist um Assad zu stürzen.
      Dann hätte man prima mit der 5000 Mann Verstärkung von Aleppo von Osten und Idlib von Westen in die Zange nehmen können.
      Die Türkei hat da nur ihre Schützlinge gerettet.
      Den türkischen Grenzübergang von Al Bab in Idlib haben so um die 800 Fahrzeuge aus der Türkei überquert umd den Evakuierten nach Gianzetp zu helfen und den entkommenen Terroristen erstmal Urlaub zu gönnen.
      Möglicherweise tauchen die so in Nordaleppo Provinz wieder auf.
      Immerhin haben 3000 etwas Amnestie bei den Syrern beantragt, die Hälfte bekommen, der Rest wird noch gecheckt ob man Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung nachweisen kann, dann wirds wohl bitter.

      Löschen
    11. 16. Dezember 2016 um 14:56

      Danke für den Hinweis.

      Die NATO/Türkei ist übrigens mit deutschen Waffen (LEO 2) nach Syrien einmarschiert.

      Und die deutschen Tornados fliegen da natürlich völkerrechtswidrig.

      Deutschland steckt also in einem Angriffskrieg. Da darf ja nicht noch mehr schiefgehen, nur mal so nebenbei.

      "Terror" als Blowback der Regierungspolitik kommt sowieso nach Deutschland. Aber macht nur einer der NATO-Allianz einen verhängnisvollen Fehler in Syrien, auch unbeabsichtigt, dann dürfte das für Deutschland Folgen haben.

      Löschen
    12. "Auch den ungeprüft Behaupteteten ?"

      Der menschengemachte Klimawandel ist für dich sicher auch nur eine "ungeprüfte Behauptung", oder?

      Denn ähnlich wie nahezu alle Journalisten im Falle Aleppos, haben sich durch die Bank weg doch auch alle Klimaforscher gegen das konservative Weltbild sowie "den besorgten Bürger" verschworen!

      Löschen
    13. Und alle Gender-Forscher, der Feminismus an sich usw. usf.!

      Löschen
    14. "Die NATO/Türkei ist übrigens mit deutschen Waffen (LEO 2) nach Syrien einmarschiert."

      Nicht die ganzen Armeen der Mitgliedsländer sind NATO, nur bestimmte Verbände.
      Wenn die Franzosen in Afrika mal wieder für etwas Ruhe sorgen hat das mit der NATO aber auch garnichts zu tun.
      Natürlich ist ein Staat auch ausserhalb der NATO militärisch handlungsfähig wenn will.
      Auch die Bundeswehr stellt nur bestimmte Verbände ihrer Waffengattungen und eine definierte Anzahl von Flugzeugen , Panzern usw. zur Verfügung.
      Auch die deutschen Tornados in Syrien haben mit der NATO nichts zu tun.

      Löschen
    15. "Der menschengemachte Klimawandel ist für dich sicher auch nur eine "ungeprüfte Behauptung", oder?"

      Welcher menschengemachte Wandel war denn für die kleine Eiszeit im Mittelalter verantwortlichdie große Hungersnöte auslöste.
      Dauernd gabs ups an down, ist man jetzt ursächlich schuld oder verstärkt man nur einen sowieso vorhandenen Effekt.
      Viele weiss/wusste man doch garnicht. Was alles am Ozonloch so furchbar war, zack war es weg, konnte auch keiner erklären.
      Die südamerikanischen Regenwälder sollten die größte Sauerstofffabrik der Welt sein, auch falsch.
      Würdest du deinen Kopf auf die Richtigkeit der Klimawandeltheorien wetten ?

      Löschen
    16. cairn17. Dezember 2016 um 06:26

      Der Angriff auf Staaten geht hier aber vom NATO-Gebiet aus. Und ist zwischen den NATO-Staaten koordiniert.

      Daher ein NATO-Angriffskrieg, auch wenn die Türkei die Speerspitze der NATO-Bodentruppen bildet.

      Löschen
    17. "Der Angriff auf Staaten geht hier aber vom NATO-Gebiet aus. Und ist zwischen den NATO-Staaten koordiniert."

      Was für einen Quatsch du dir da zusammendenkst. Warum unterstützt dann die US Lufwaffe die Türken nicht sondern die von denen als Terroristen bezeichneten Typen.
      Unterstützt die NATO vielleicht die Al quida Söldner in Syrien wie die Türken.
      Schau dir einfach mal bei wiki oder so die NATO Struktur an statt dummes Zeug zu reden, erstmal informieren.
      Ich hab für den Laden Jahre gearbeitet, das läuft da etwas ernsthafter als in infantilen Vorstellungen.
      Zypern wurde auch von Türkei angegriffen, ist da vielleicht ein Bündnisfall eingetreten ?
      Die Türkei hält sich militärisch auf frmden Gebiert , Irak, Iran ohne Erlaubnis der Regierungen auf und führt Angriffe gegen Syrer ,sowas nennt man Terrorismus.
      Sind die NATO jetzt Terroristen ?
      Ist Afghanistan vielleicht ein NATO Einsatz.
      Nehme an noch Schüler, nie beim Militär gewesen, auch da gibts Bildung.

      Löschen
    18. ""Die Trauer gilt den Zivilisten...""

      Hoffentlich auch den zukünftigen die moch hinterlistig versteckten Sprengfallen in Wohnungen, Türschwellen, Kühlschränken etc. verborgen sind.
      ÜBerall vergrabene Minen und IED.

      Hier mal was von der Untersuchung einer Schule die von den sappern überprüft wird.
      Erstaunlich welches Lehrmaterial da liegengeblieben ist.
      War wohl die Meisterklasse im Kleinfassbombenbau.
      https://www.youtube.com/watch?v=rQYIXDgLzIE
      Syria: Russian sappers clear mines and IEDs from school in Aleppo

      Löschen
    19. "Daher ein NATO-Angriffskrieg, auch wenn die Türkei die Speerspitze der NATO-Bodentruppen bildet."
      Klar deswegen ist auch die USA auf der Gegenseite , den Kurden und bombardiert die
      türkischen Söldner in Nordsyrien.
      NATO gegen NATO , was.
      Mekt auf, erst informieren statt ungehemmt, unwissend losquatschen.

      Löschen
    20. "Aber macht nur einer der NATO-Allianz einen verhängnisvollen Fehler in Syrien"

      Ich hab die Warnung mal an die NATO weitergeleitet.
      Antwort ist da.
      Eingegriffen wird nicht, weil der Nutzen kleiner als der Schaden wäre.

      "
      18 December 2016 06:38 (UTC+04:00)

      NATO has decided to refrain from a military intervention in Syria because it had a potential to deteriorate the situation even more, NATO Secretary General Jens Stoltenberg said Sunday, Sputnik reported.

      "We are experiencing a terrible humanitarian catastrophe in Syria. Sometimes, however, the cost of using the military means is higher than their benefits. Regarding Syria, the NATO members agreed that the use of the armed forces would make the horrible situation even more horrible," Stoltenberg told German Bild newspaper in an interview.

      He added that the military intervention may have prompted a bigger escalation of the conflict."
      http://en.trend.az/world/other/2699458.html

      Alles klar ?
      Die ganzen Parteien fahren sich ja jetzt schon fast über den Haufen zu Lande und in der Luft.

      Löschen
    21. "Unterstützt die NATO vielleicht die Al quida Söldner in Syrien wie die Türken."

      Tun sie schon aber nur mehr im Westen und Süden, wo sie gegen Assad kämpfen, da sind es die Guten,"moderaten".

      Löschen
    22. Wer hat wohl die Luftaufklärung für ISIS in den letzten Jahren gemacht?

      Und speziell in den letzten beiden Wochen, als die Palmyra angriffen. Um den Druck auf die Terror-Brüder in Aleppo zu verringern.

      Löschen
    23. "Wer hat wohl die Luftaufklärung für ISIS in den letzten Jahren gemacht?

      Und speziell in den letzten beiden Wochen, als die Palmyra angriffen. "

      Da haben aus nicht geklärten Gründen die Überwachunsdrohnen wie beim erstenmal total versagt.Mit Absicht oder nicht.
      Wohl eher mit. Die für di Verhältnisse gewaltige Streitmacht von ca. 5000 Kämpfern, mit Konvois von Tanks, schwerer Artillerie, Raketenwerfern, Öltankern, Feldküchen usw. kann eigentlich unmöglich entgangen sein in offener Wüste bei mehreren hunderten Km Anmarschweg.
      Als doie schlapp 800 NDF, nicht mal richtige Soldaten, überrannt wurden haben sie sehr viel leistungsfähiges Depotmaterial zurücklassen müssen,darunter auch moderne Luftabwehrsysteme.
      Das hat die US Aufklärung sofort mitbekommen und unverzüglich mehr als 20 Angriffe geflogen, das Material und etliche IS Panzer, Geschütze etc. zerstört und den weiteren Vormarsch ertmal gestoppt. Das nächste Ziel wäre die T4 Airbase gewesen, die letzte Bastion der Syrer in der Gegend.
      DIe konnte gehalten werden, ohne Luftwaffenunterstützung wegen schlechtem Wetter. Inzwischen sind tausende Verstärkungen eingetroffen, daunter die wenigen besten Angriffsverbände.
      Die formieren sich jetzt Palmyra flüssig zurückzuholen, weniger um Trümmer zu retten, sondern wegen der zahlreichen verlorenen Öl/Gasfelder der Gegend, die Homs , Hama, Damaskus und Umgebung stark mitversorgen.
      SO können die US eigentlich nicht gepennt haben, endlos Zeit die IS in der Wüste niederzumachen.
      Ist aber eigentlich schon lange klar, das die IS eher taktisch bekämpft werden, wenn sie irgendwo zu stark werde, schliesslich werden sie noch gegen Assad gebraucht.
      Die Verbände die in Idlib, Hama, im Süden stehen werden, im Kampf mit Assad Truppen, werden ja überhaupt nicht angegriffen.
      Seit über 2 Jahren ist da eine Koalition von 62 Staaten mit etwa 15 fliegenden im IS Kampf unterwegs und bringts mal gerade auf durchschnittlich 15-16 Einsätze/Tag.
      Die Russen an guten Tagen so um die 250 wenns irgendwo brennt.
      Die marode syrische Luftwaffe ist im letzten Jahr wohl durchrepariert worden und schafft jetzt auch so 10 Einsätze Tag.
      Vorher hatten die eine Wartungsstand für Friedenzeiten, wie die BW, bei Dauerbelastung im Krieg bricht dann bald alles weg.
      Der IS erfreut sich trotz Verlusten immer noch ziemlich guter Gesundheit in Syrien.
      So ganz aus Versehen wurden in Deizz Ezzor statt IS die dortigen SAA Verbände angegriffen mit 90 Toten, eine Stunde lang, obwohl sofort die Russen die Leitzentrale der Koalition anriefen.
      Der zuständige Offizier wäre gerade nicht da.
      Danach haben die dänischen Jets denen da von den US auch Ziele zugewiesen wurden, ihr Flieger aus dem Krieg zurückgezogen.

      Löschen
  3. Man mag ja von Vogel halten was man will aber das ist ernstmal nur eine Unterstellung man kann doch nicht Muslimen vorwerfen das es ihnen nur um sich selbst geht und nicht um die Zivilisten in Aleppo. Man kann nicht in Herzen der Menschen schauen.
    Wundert mich eh das jetzt gehtzt wird wenn Muslimische Hilforganisationen für die Rebllengebiete spenden die Gegner Assads in Syrien sind fast alle gläubige Muslime oder sogenannte Salafisten aber das heißt nicht das sie alle schlechte Menschen sind sondern in nem Muslimischen Land ist ja sowas normal .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " Man kann nicht in Herzen der Menschen schauen."
      Aber man kann die Taten - und Schriften und Aussagen und Forderungen - schauen!

      Löschen
    2. 6:16 geht das vielleicht auch auf Deutsch? So, dass jedermann versteht was Du eigentlich sagen willst?^^

      Löschen
    3. Die "Rebellen" sind Rassisten, kein Muslime. Keine andere Religion wurde geduldet.
      Alle Kuffar mussten sterben.

      Schon eigenartig, dass westliche Länder und auch Deutschland Rassismus unterstützen.

      Hoffen wir auf schnelle Befreiung Aleppos von den Mörderbanden.

      Löschen
    4. "Die "Rebellen" sind Rassisten, kein Muslime"- als ob Muslime keine Rassisten wären...

      Löschen
    5. Da ist so eine dawa ja die richtige Soforthilfe, noch mehr zu züchten, welche die Islamisten unterstützen noch mehr Schaden anzurichten.
      Das die dortigen Verhandlungsparner und kriegsführende ehemalige Al Nusra (Al Quida) und die nicht minder extremen Ahrer al Sham sind scheint Vogel nicht zu interessieren, wobei die gegen IS praktisch austauschbar sind in der Ideologie.

      Löschen
    6. 16. Dezember 2016 um 11:27

      Pierre Vogel, Kristin Hellberg, GEZ-Zwangsmedien:

      Sie trommeln für den Krieg. Mehr tote Kinder- aber die richtigen. Und weil es für der guten Sache dient.
      Und die Kriegstreiber selbst davon profitieren bzw. davon leben.



      http://www.deutschlandradiokultur.de/syrien-krieg-einmischen-zur-not-auch-militaerisch.996.de.html?dram:article_id=374143

      Löschen
    7. "nur eine Unterstellung man kann doch nicht Muslimen vorwerfen das es ihnen nur um sich selbst geht"
      Ich hör da immer "Muslime", es geht um ganz bestimmte.
      UNd das es ihnen nur um sich selbst geht, nun bei diesen bestimmten, auch Terroristen genannt geht es ganz sicher um sich selbst.
      In Nordaleppo, and der türkischen Grenze wo Gruppen zusammengedrängt wurden geht es handfest um Verteilungskämpfe in diesem kleinen Gebiet.
      "Syrian rebel factions battled each other in a north-western Aleppo town on Monday, as inter-rebel tensions heightened much to the advantage of President Bashar al-Assad, whose forces tightened their grip on the besieged rebel-held city.

      The Levant Front rebel group of the Free Syrian Army [FSA] clashed with other rebel factions fighting under the FSA banner as well as the Islamist Ahrar al-Sham in the town of Azaz, Reuters reported.

      In the fighting the Levant Front lost headquarters and checkpoints it previously held, the Syrian Observatory for Human Rights said, forcing the rebel group to recall some fighters from the al-Bab city, where they had been battling Islamic State [IS] militants."

      Da gehen die Quatar /Türkei unterstützten Terroristen, welche der Muslimbruderschaft zugerechnet werden, auf die Saudi/US unterstützten Salafisten los.

      "The Levant Front claimed its fighters were attacked by rival groups, including Nour al-Din al-Zinki militant group, which also fights under the FSA banner and has strong links to al-Qaeda affiliate Jabhat Fateh al-Sham.

      Meanwhile, a source on the other side said Ahrar al-Sham and Zinki group launched a campaign to remove factions that were "acting like gangs" from northern Syria.

      Reuters reported a Levant Front official described the confrontation as a possible lethal blow to the Syrian opposition.

      Officials from the Syrian opposition described the fighting as a blow to the rebels in Aleppo who have also been clashing with Syrian regime forces in the city's outskirts.

      Rebel factions in Syria have been divided over local power struggles and ideological differences.

      Well-armed Islamists groups have crushed nationalist factions as well as engaged in fighting each other, most notably in the eastern Ghouta in Damascus this year. "
      https://www.alaraby.co.uk/english/news/2016/11/15/syrian-rebel-factions-clash-in-north-western-aleppo-town?utm_campaign=magnet&utm_source=article_page&utm_medium=related_articles

      Du glaubst wohl noch das Gute an extremistischen Islamisten wenns um die Macht geht und nicht schönreden wo man chancenlos wäre.
      Gerade hat sich ein 12 -jähriges Mädchen in einer Polizeiwache in die Luft gesprengt, nachdem es dort um Hilfe gebeten hatte.
      Glaub nicht das die aus lauter Hilfsbereitschaft ums Märtyrertum der Polkizisten dressiert und losgeschickt wurde.
      Gab aber nur Verletzte, die Syrer sind auf sowas inzwischen gut geeicht und merken meist vorher was faul ist.

      Löschen
    8. "Man mag ja von Vogel halten was man will aber das ist ernstmal nur eine Unterstellung"

      Nö, les mal Koran über die List im Krieg.
      Hier ist das islamische "Haus des Krieges" solange nicht der Islam, der wahabitische nach Vogels Auslegung, natürlich.

      Löschen
    9. "Die "Rebellen" sind Rassisten, kein Muslime. Keine andere Religion wurde geduldet.
      Alle Kuffar mussten sterben."

      Welche Rasse sind den Syrer, viele Rebellen sind doch auch welche.
      Was sind denn "kuffar" genau für eine Rasse, genetisch. (Rassen gibts natürlich nicht, wurde längst durch die Artenordnung ersetzt, Rasse ist nur fürs dumme Volk, ist einfacher).
      Rasse kann wohl alles sein, auch Linkswichser oder Messer und Gabel Esser.

      Löschen
  4. Das ist ja erstmal nur eine Unetrstellung woher willste wissen das Pierre nichte echt trauert ?
    Wir Muslime sind momentan alle in tiefer trauer ob es euch passt oder nicht und nicht wegen irgendwelcher Vorteile ,würde Pierre Vogel mehr Anhänger wollen würde er ganz anders vorgehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann unternehmt was dagegen! Noch distanziert ihr euch zu wenig vom IS. Labern, alleine, reicht nicht aus...

      Löschen
    2. "Wir Muslime sind momentan alle in tiefer trauer ob es euch passt oder nicht "

      Wahrt ihr auch in Trauer als die Saudis im Yemen eine Beststattungsprozession mit 500+ Opfern zzgl. einige hundert Verletzte zusamengebombt haben.
      Die schlagen da so wahllos grausam zu, das die US sogar ihre Waffenlieferungen gestoppt haben.
      Nur ein Vorfall, soviel ist nicht mal in 6 Wochen Bombardement von Aleppo zusammengekommen.
      Waren ja "nur" Schiiten.
      Heuchler.

      Löschen
    3. "Wir Muslime sind momentan alle in tiefer trauer "

      Wer ist denn genau "wir".
      Seid ihr alles Alawiten ?

      Löschen
    4. "würde Pierre Vogel mehr Anhänger wollen würde er ganz anders vorgehen."

      Wie denn , mehr als auffordern und Vorträge halten.
      Seinen Körper meistbietend anbieten so stundenweise ?

      Löschen
    5. "Wir Muslime sind momentan alle in tiefer trauer ob es euch passt oder nicht"

      Ganz schön traurig so eine große, die einzige große, halbe Stadt zu verlieren.
      Tut weh , nicht ?
      Blöd wenn man die Leute nicht mehr ausbeuten kann, gibt da wunderbare Aufnahmen wie erst mal die umfangreichen Lebensmittel und andere Vorräte der Islamisten geplündert wurden, welche von der Bevölkerung und Hilfslieferungen abgezwigt/unterschlagen wurden.
      Genauso wie 2 große komplette Spitäler mit allem Drum und Dran, nur für Islamisten unter der Erde.

      Löschen
    6. ""Wir Muslime sind momentan alle in tiefer trauer ob es euch passt oder nicht""

      Da wird mit diesen Kaftanen doch sowieso in Trauerklamotten rumgelaufen, besonders die Frauen.

      Löschen
    7. Man sieht und liest von tanzenden Muslimen in Aleppo. Die syrischen Muslime jubeln.

      Weil die Terroristen endlich vertrieben wurden.

      Löschen
    8. 11:57 da fragt man sich, wer die wahren Plünderer sind? Bestimmt nicht diejenigen, denen das zusteht. Man kann ruhig von Mundraub reden von Seiten der Islamisten...

      Löschen
    9. "Man kann ruhig von Mundraub reden von Seiten der Islamisten... "

      Von Seiten der Einwohner schon, bei den Militanten ist das organisierte Kriminalität die Hilfsgüter, Medikamente usw. zu beschlagnahmen.

      Löschen
    10. "Das ist ja erstmal nur eine Unetrstellung woher willste wissen das Pierre nichte echt trauert ?"
      Er sagt doch selbst und die ganze andere Laienpredigertruppe das es das größte ist im als Märtyrter zu sterben. Besser gehts doch garnicht.
      Dann kommt man ohne Prüfung ins Paradies, jedenfalls die Männer.
      Was man da so genau macht steht nicht im Koran, den Hadhiten und Erzählungen nach wohnt man da in einem schönen Palast, wird bedient.
      Da wird dann pausenlos gefressen und mit Unmengen von Jungfrauen gefickt, bis ans Ende der Zeit.
      Das wars eigentlich.
      Nicht mal einen Hund darf man haben.
      Die eigenen Frauen kommen in die Hölle.

      Löschen
  5. "Syrien. Aleppo. Viel kann einem dazu einfallen. Trauer. Und auch Wut. All das kann man fühlen...wenn man nicht komplett dem Charakter abgeschworen hat. "

    Ja, unverantworlich die Terroristen mit immer neuen Waffen und Munition,Sprengstoff, Raketen, Panzern, MG Jeeps, islamistischen Söldnern aus aller Welt... zu versorgen und diesen Krieg unendlich in die Länge zu ziehen.
    Und dann eine andere Ordnung aufzwingen zu wollen, was ja in Libyen, Irak..schon zu Katastrophen geführt hat, wie arrogant ist man eigentlich.
    Jetzt liegt das nächste Land fast in Trümmern und die Kanzlerin bricht jetzt in Tränen aus, ohne jemals gezuckt zu haben, als die Terroristen Syrien fast überrannt hätten, natürlich ohne zivile Opfer.
    Das Assads winzige Armee ohne Rückhalt der Bevölkerung, 85% leben auf Regierungsland, so durchgehalten hätte ist doch Augenwischerei.
    Der größte Teil der Armee sind übrigens Sunniten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ja, unverantworlich die Terroristen mit immer neuen Waffen und Munition,Sprengstoff, Raketen, Panzern, MG Jeeps, islamistischen Söldnern aus aller Welt... zu versorgen und diesen Krieg unendlich in die Länge zu ziehen."
      Der Käufer (!) ist es, der darüber bestimmt, was verkauft werden kann.

      Löschen
    2. Absolut. Ekelhafte Heuchlerei.

      "Kinder" wurden von Merkel und Co. immer für ihre Kriegstreibereien instrumentalisiert.

      Ist dann alles zerbombt, drehen sich die Täter weg, wie im Irak oder Libyen. Dann interessieren sich die Kriegstreiber, ob jetzt Merkel oder die GRÜNEN, nicht mehr für Kinder

      (bis auf "Kinderehen"- das finden diese Leute spannend)

      Löschen
    3. "Der Käufer (!) ist es, der darüber bestimmt, was verkauft werden kann. "
      Meinst du das wurde verkauft, Söldner werden bezahlt und mit allem versorgt.
      Da wird nicht gefragt was sie haben wollen, sondern was sie bekommen.
      Kaufen Soldaten ihre Waffen, wo lebst du denn.
      Ist doch kein Aldi.

      Löschen
    4. Doch, doch, es gibt einen globalen Waffen-"ALDI" (auch Waffen-Messen und Waffenschwarzmarkt) mit Händlern, Verkäufern und Käufern.

      Löschen
    5. ""Syrien. Aleppo. Viel kann einem dazu einfallen. Trauer. Und auch Wut. All das kann man fühlen...wenn man nicht komplett dem Charakter abgeschworen hat. ""

      Warum nur bei Aleppo, ist doch nur ein Einzelfall, allerdings mit symbolischen Getöse und Dämonisierung einer Seite.

      Wie der hier, auch ein Freund der falschen Superlative.
      "Vladimir Putin, Russia’s then newly installed president, ordered the extermination of separatist resistance. When the siege of Grozny ended, the UN described Chechnya’s capital as “the most destroyed city on earth”."
      Eine andere Geschichte, aber der gute Mann hat wohl ganz Hiroshima und Nagasaki vergessen.
      Auch Hanoi wurde im Vietnamkrieg praktisch komplett eingeebnet von den B 52 Bomberverbänden.
      Naja, hat wohl in der Schule nicht immer aufgepasst, Diplomat kann man trotzdem werden.

      Löschen
    6. "Händlern, Verkäufern und Käufern. "

      Und Herstellern , die bulgarische Waffenschmiede hat die Grad Raketen der Rebellen 2016 auch nicht gerade legal geliefert.
      2000 wurden im Islamistenaleppo noch gefunden (von insgesamt 5000), unter 400m sind die aber garnicht zu benutzen, sinnlos im Häuserkampf.

      Löschen
  6. Das erinnert mich an die Sache, als Pierre Vogel sagte, dass es gut wäre, wenn die Jesiden zum Islam konvertierten, weil sie nur dann geschützt werden würden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rassismus der Salafisten. Den der IS halt am Radikalsten genozidär praktiziert.

      Und aus dem westliche Staaten versuchten billig Vorteile zu ziehen. Mittels Sektiererei und Gewalt de-stabilisieren.

      Leider zumindest von der Bundesregierung nicht einkalkuliert, dass das mit absoluter Sicherheit Terrorismus auch für Deutschland bedeutet.

      Löschen
  7. Nagie der nächste Akt.

    Lesen soll nicht verboten werden.

    "Der Organisator der Koran-Verteilungsaktion "Lies!" geht juristisch gegen das Verbot seines Netzwerks vor. Laut einem Bericht der "Welt" ging beim Bundesverwaltungsgericht eine Klage des Hasspredigers Ibrahim Abou-Nagie ein. Er ist der Anführer des salafistischen Missionierungsnetzwerks "Die wahre Religion" (DWR).

    Die Organisation wurde vor allem wegen ihrer seit Jahren durchgeführten "Lies!"-Kampagne bekannt. Dabei verteilten Extremisten an Infoständen in ganz Deutschland kostenlos Exemplare des Korans.

    Auf Nachfrage bestätigte eine Sprecherin des Innenministeriums die Klage. Ohne Widerspruch wäre das Verbot des DWR am 15. Dezember offiziell in Kraft getreten." spon

    AntwortenLöschen
  8. Pierre Vogel: "Nach dem Zweiten Weltkrieg lag Deutschland in Trümmern. Es wurde nicht durch Tranen aufgebaut, sondern durch die Hände von Männern und Frauen, die ein Ziel hatten. Hast du ein Ziel? Dann trockne deine Tränen ab und pack mit an!!!!"

    Na da bin ich aber mal gespannt ob Pierre Vogel und seine in Deutschland lebende Gefolgschaft in Aleppo tatkräftig beim Wiederaufbau mit anpacken wird, denn auch dort wird der Krieg hoffentlich bald ein Ende nehmen und viele helfende Hände zur Unterstützung der eigenen Glaubensgeschwister aus Syrien benötigen. Oder kommt von Pierre Vogel und seiner Sippschaft nur wieder eine der üblichen Ausreden, um sich vor der eigenen Verantwortung zu drücken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Salafisten, die Trümmermänner von Aleppo"!!! DAS wär's!!!

      Jetzt hab ich Kopfkino, wie die das schaffen wollen... beten, dass die Mauern von alleine emporsteigen und wenn sie das nicht tun, dann war es Allah's Wille?

      Löschen
    2. Martina, da bekommt der Satz von P. Vogel, seines Zeichens der selbsternannte ober-ober Friedensaktivist, aber eine völlig neue Bedeutung, wenn der beim Zerlegen einer unschuldigen Tischplatte vor lauter Verzweiflung hinaus schreit: "Wir müssen die Dawa in jedes Haus bringen. Wir müssen die Dawa überall hinbringen. ...!"

      Ich stelle mir gerade vor, wie der selbsternannte  ober-ober Friedensaktivist mitten in Aleppo, als ein freischaffender Wandergeselle in Dachdeckerklamotten, den geflüchteten Menschen in Syrien neue Blockhütten baut.

      Na das wird mir dann noch ein gar ganz lustiges Richtfest geben, wenn das Vögelchen bei jeder Einweihung in Aleppo nach der Fertigstellung einer selbstgebauten Blockhütte, seinen nächsten hysterischen Anfall bekommt. ;-)

      Löschen
    3. ""Wir müssen die Dawa in jedes Haus bringen. Wir müssen die Dawa überall hinbringen. ...!""

      Dazu gibts hier viel zuviele Hunde in den Haushalten, da gehen die Engel nicht rein.
      Muslime haben da auch höllisch Respekt vor, obwohl ich nur einen Kleinen habe machen , besonders die muslimischen kleinen Kinder, etliche Muslime einen großen Bogen wenn wir welche treffen.
      Ist wohl auch so kulturverankert wie diese Zionismusphobie wo sich 1,6 Mrd. vor ganzen 14,5 mio. zu Tode fürchten.

      Muslimische Sachen im Haussind auch gefährlich. Gab mal im Libanon so eine Aktion keine Geräte aus isrelischer Produktion zu benutzen. Etliche haben das wohl befolgt. Da gab dann zB so eine Möhre von Toaster aus arabischer Produktion die zu Tausenden abgefackelt sind und Wohnungen in Brand gesetzt haben.

      Löschen
    4. @Martina Zucki-die echte17. Dezember 2016 um 01:29
      "Salafisten, die Trümmermänner von Aleppo"!!! DAS wär's!!!


      Man sollte lieber von Trümmermoslems sprechen, schon aus feministischen Gründen. D.

      Löschen
    5. "Man sollte lieber von Trümmermoslems sprechen, schon aus feministischen Gründen"
      Dann sind die Transgender ja auch dabei, gibt ja auch atheistische Muslime, die Sprengstoffkinder und Kindersoldaten auch.

      Löschen
    6. "@Martina Zucki-die echte17. Dezember 2016 um 01:29
      "Salafisten, die Trümmermänner von Aleppo"!!! DAS wär's!!!
      "
      Ob das alla Salafisten sind , oder die nur willfährige gut bezahlte und ausgerüstete Proxies sind ?
      Ihre Chefs scheinen jedenfalls sehr gemischt zu sein.
      Inzwischen wurden mehr als 100 Berateroffiziere aller möglichen Nationen gefunden und evakuiert die das Schlamassel kräftig mitverursacht haben den Krieg zu befeuern, der jetzt allein der syrischen Seite zugerechnet wird.
      Ist wohl so eine Art Hackentreten, psycologische Kriegsführung für die dumme Welt, die meist nur die Schlagzeilen wahrnimmt, schon malngels Interesse.

      "No. of American officers is 22
      British 16
      French 21
      Israeli 7
      Turkish 62

      The list of 14 names leaked by a Syrian MP"
      https://southfront.org/new-data-more-than-100-us-uk-israeli-french-turkish-advisers-were-allowed-to-leave-aleppo/

      Dazu kommen noch andere Teams mit 16 Leuten auch aus Marokko.
      Muss die ganz schön wurmen so versagt zu haben.
      Nach der Berichterstattung haben ja nur die Syrer gefeuert, die Islamistn keinen einziogen Schuss abgegeben, von denn 5000 Oktober gelieferten GRAD Raketen wurden nur 2000 gefunden, der Rest ist wohl verrostet und hat sich aufgelöst.

      Löschen
  9. Unter demPV Beitrag ist ja noch ein Kommentar, wo wohl eine Anna Osius
    (Anna Osius ist seit Juli 2016 als ARD-Korrespondentin im Studio Kairo im Einsatz. Zuvor arbeitete sie als politische Redakteurin und Reporterin beim WDR in Köln. Junge Frau)
    behauptet das tausende von Zivilisten bei der Befreiung von Aleppo hingerichtet worden wären.

    Was nimmt die iegentlich, oder wer bezahlt sie für solchen Quatsch.
    Das behaupten nicht mal die übelsten Propagandablätter oder diese "weißen Helme" die sind mit 1200 angebliche Opfern insgesamt schon einsame Spitze.
    DIese Zahlenspeile sind schon nicht mehr nachvollziehbar, auf 1,5 qkm der letzten Rebellengebiete sollen sich immer noch 200 000 Leute drängen, die wären schon längst verhungert und verdurstet, die weitaus dichteste Besiedlung diese Welt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Al-Kaida-nahen "Weißhelme" werden laut SPIEGEL von Deutschland mitfinanziert.
      Schlimm.


      http://www.spiegel.de/video/eva-bartletts-wahrheit-ueber-syrien-und-die-westlichen-medien-video-1729007.html

      Löschen
    2. Diese "Weisshelme sind eine Gründung von US , UK, orchestriert von einer New Yorker Werbeagentur, geführt von einem ehemeligen UK Offizier.
      Paar Infos zu den Verquickungen.
      http://21stcenturywire.com/2016/06/21/who-are-the-syria-white-helmets/

      Sollte einem auch zu denken geben das die immer nur sich selbst filmen, professionell, immer ein TV Team zur Hand und nie von anderen Quellen, auch im größten Staub immer blitzsauber.
      Ganz kurzfristig eine dominante Infoquelle geworden, obwohl da viel mehr Hilfsorganisationen.
      Nach dem Einmarsch von de Armee mit dem Roten Kreuz war von den hunderten Leichen tot in den Strassen auch absolut nichts zu sehen.
      Dafür das seit wochen kein Sprit mehr dagewesen sein soll, für Hilfsfahrten,wunderts mich das da erlaubte
      zivile Fahrzeuge zu Hunderten evakuieren.
      Auch von den angeblich mit Brandbomben abgefackelten Vierteln, keine Spuren zu sehen. Alles auch nicht auf den umfangreichen Drohnenaunahmen

      Löschen
    3. "eva-bartletts-wahrheit-ueber-syrien-und-die-westlichen-medien-"

      Nicht nur die
      http://www.ncr-iran.org/en/news/terrorism-fundamentalism/21730-iran-regime-is-explicitly-formulating-the-sectarianism-plan-in-syria

      NRCI nennt sich eine Minigruppe
      "National council of resistance Iran"
      (Saudi finanziert)
      Mit besonders dämlicher Propaganda.

      In der headline wird behauptet
      "
      NCRI - The member of the National Coalition for Syrian Revolution and Opposition Forces: The Iranian regime intends to occupy Kaaba by its sectarianism plan"
      Dann folgt ein interview mit einem iranischen Offiziellen, Them auschliesslich
      Aleppo.
      "Al-Arabiya television had an interview with the member of the National Coalition for Syrian Revolution and Opposition Forces, Osama Taljo.

      Al-Arabiya: what are your view and concern regarding the residents of East of Aleppo who are being relocated?
      Osama:

      I hope that the process of relocation will be carried out successfully. ........."

      In den letzten Worten des Autors wird dann seine headline als Behauptung des Iraners dargestellt, der nur über Aleppo sprachsie hätten vor die Kaaba einzunehmen und hätten Raketen auf Mekka geschossen.
      "Therefore, Iran is explicitly formulating the sectarianism plan. They plan to reach the Kaaba. They targeted Mecca with missiles a few weeks ago. I am wondering why the world does not stand against this barbaric regime? The Arabic world must know that they are threatened by the Iranian regime as long as these barbarians are in power."

      Blöder kann man sich selbst nicht darstellen.


      Löschen
    4. Wer Pierre Vogel so finanziert liegt ja auch etwas im Dunkeln.
      Setzt sein Schwerpunkte da aber etwas, was die Hauptsache nicht berührt.
      "PierreVogel.de
      8 Std. ·

      Jetzt kriegt Putin aber Angst. Ban Ki Moon fordert die Fortsetzung der Evakuierung. Anhand der Aleppo-Krise müssen wir uns die Frage stellen ob die westlichen Politiker nur so tun als ob ihnen die Menschen in Aleppo wirklich leid tun oder einfach zu feige sind durchzugreifen. Wir tendieren dazu, dass sie einfach die Hosen voll haben vor Putin und ihn mit ihren symbolischen Drohgebärden in Gefahr bringen vor Lachkrämpfen zu sterben. Was lernen wir daraus? Wenn wir wollen, dass wir nicht angegriffen werden, sondern nur mit leeren Worten bedroht werden, dann brauchen wir wirtschaftlichen und technologischen Fortschritt. Für wirtschaftlichen und technologischen Fortschritt braucht man aber innovative und kreative Individuen. Momentan sind wir Muslime, die nur kreativ in der Küche und beim Ausschmücken von Hochzeiten sind. Woran liegt das? Erziehung zum Opfer! "

      Das da schnell und effektiv durchgegrifen wurde sieht man doch daran, das 98% von Ost Aleppo in wenigen Wochen befreit wurde und Vertriebene bereits wieder einziehen und die anderen garnicht evakuiert werden wollen.
      Die 2% scheitern lediglich an den Islamisten, dabei können sie froh sein mit dem Bus wegfahren zu können.
      WIe der eine sagte " wir kommen zurück und werden auf euren Schädeln rumtrampeln".
      Nette Zeitgenossen, die bei der Erstürmung Aleppos, was damals arg defragmentiert wurde, ohne Fluchtmöglichkeit für die Bevölkerung,2012/13 jeden gefangenen SAA Soldaten und Regierungsbeamte exekutiert haben.
      (bis auf wenige hohe Dienstgrade zum Handeln)

      Löschen
    5. "Das da schnell und effektiv durchgegrifen wurde sieht man doch daran, das 98% von Ost Aleppo in wenigen Wochen befreit wurde und Vertriebene bereits wieder einziehen und die anderen garnicht evakuiert werden wollen."

      Das Blöde ist nur diese unsägliche Politik.
      Den Leuten gehts ja nicht sofort besser, bloss das sie jetzt auf Regierungsgebiet befinden.
      Angeblich sollen da ja mehrere Hilfkonvois auf die Einfahrt in die Rebellengebiete gewartet haben, wo sin die geblieben.
      Ist numal so das der Westen Sanktionen gegen Syrien erlassen hat, keine Nahrungsmittel, Medikamente, Maschinen, Saatgut etc.
      Da sich jetzt die Bedürftigen auf syrischen Gebiet befinden dürfen die da eigentlich garnicht mehr helfen, erst wenn die Leute in Idlib sind, Terroristengebiet.
      Da wurde gleich ein ganzes Lager aus dem Boden gestampft, aus UK rollt gleich ein ganzer Konvoi mit einem Kinderhospital an.
      Auch aus der Türkei hunderte von Hilfsfahrzeugen mit Fracht.
      Nur eben nicht auf syrisches Gebiet, da bleibt erstmal alles sehr knapp, den Leuten in Westaleppo gings ja auch nicht blendend so mit 2-3 Std. Strom am Tag und alles rationiert über eine einzige Zufahrtstrasse.

      Man ist also nur hilfsbedürftig wenn man auf der , westlich gesehen, richtigen Seite der Islamisten steht.
      Junge, Junge.

      Löschen
  10. Hier darf man wenigsten überhaupt was zu Syrien sagen, so oder so, nicht so in Saudiland.

    "Saudi police arrested a Syrian resident in Riyadh after he posted a photo of himself on Facebook praising the recapture of his home city of Aleppo by government forces, according to a report in Al-Riyadh newspaper yesterday.

    A photo published with the report showed a man with his hand raised and his fingers pointed in a victory sign. His facial features were blurred to conceal his identity.

    The newspaper said the resident, identified as being in his 40s, was accused of publishing statements related to the war in Syria."
    https://www.middleeastmonitor.com/20161217-syrian-arrested-in-saudi-arabia-over-pro-assad-facebook-photo/

    Man haben wir das gut hier , lasst uns das gegen solche Muslime verteidigen.
    In ter Türkei wurde gerade ein ehemaliger Berater in Syrienfragen von Erdogan verhaftet, weil er falsch getwittert hatte.

    "In his displayed tweets, journalist Husnu Mahalli was in fact criticising the bias of Turkey’s pro-government media in their report on the Syrian conflict:

    Libya'da4yıldır herkes herkesi boğazlıyor boğazlattırılıyor medyada haber yok
    Suriye ordusu Halep'i katillerden temizliyor medyada kıyamet!
    — H.Mahalli حسني محلي (@husnumahalli) December 8, 2016

    English translation: “In Libya, people are slaughtering each other, but no news on [Turkish] media. Syrian army clears out the murderers from Aleppo, media goes on rampage.”"http://www.dailydot.com/layer8/turkey-arrest-husnu-mahalli/

    Reicht für Verhaftung, lasst und auch gegen solche Türken verteidigen, naja eben auch Muslime (sunnitische), die können wohl nicht aus ihrer Haut wenn sie mal an der Macht sind.
    Todesstrafe steht ja auch wieder in den Startlöchern.
    Wurde von Erdogan aucvh nur aufgheboben vor ein paar Jahren, damit Italien diesen Özalan PKK Führer audgeliefert hat.

    AntwortenLöschen
  11. Die westliche Pressse ist ja dermassen mit dem symbolträchtigen Aleppo beschäftigt und rennt jedm Gerücht nach, was man sowieso nicht bestätigen kann, das der Rest des Landes, wo in der Summe viel mehr passiert, weitestgehend unberücksichtigt bleibt.
    In über 1000 Fällen waren Vorhgänge der "reconciliation", Versöhnung, erfolgreich und sehr viel Militante wurden in die Amnestie aufgenommen.
    In manchen Städtchen herrscht schon seit Jahren Waffenstillstand, weil die Besatzer grob der innersyrischen Opposition zugerechnet werden.
    Inzwischen 89 Gruppen.
    Wie hier
    "On Saturday, more than 600 militants in Zakiyah and Deir Khabiyah villages in West Ghouta region of Damascus province reconciled with Syrian government as per the offer made by the latter during negotiations over surrender of neighbouring town of Khan Al-Shih.

    According to the presidential amnesty decree, all the militants who do not want to be evacuated to Idlib province turned in their weapons and can now return to peaceful live and labour activity as their legal status is settled."
    https://www.almasdarnews.com/article/video-several-hundred-militants-reconcile-syrian-government-damascus-province/

    In East Ghoua sind die Verhandlungen mit Douma und Harasta losgegengen , immer hin so 200 000 Einwohner.
    Kein internationales Getöse.
    Die Einwohner können nach Idlib oder wohin sie wollen, die meisten bleiben eigentlich immer.
    Die Militanten, soweit sie nicht direkt unter schwere Kriegsverbrechen, Misshandlung , töten von syrischen Beamten oder Soldaten.. fallen werden mit ihren Familien nach Idlib gekarrt.
    Ohne jedes Getöse.
    Die freigestzten Kräfte braucht diekleine syrische Armee dringend, in dem inzwischen vom IS eigenommen Palmyra waren gerade noch 800 Mann die von ca. 5000 IS überrannt wurden.
    Wie die die ganzeen schweren Waffen hunderte Kilometer durch die Wüste karren konnten mit den ganzen Militanten ist wohl verpennten US zuzurechnen.
    Revanchieren sich aber und haben jetzt das erstemal direkt zugunsten der syrischen Truppen zugeschlagen und mit 20 Angriffen den IS schwere Verluste zugefügt.
    Jetzt rödelt aus Aleppo der ganze Angriffspitzenverein,
    Tiger Forces , Desert Hawk, Hezbollah nach Palmyra, um das zurückzuholen.

    AntwortenLöschen
  12. Wieso sagt Vogel, man kann die Jugend nicht zum Gebet rufen, wird doch dauernd gemacht.
    Wir haben , glaub ich, sogar schon so 200 Minarette und er selbst gröhlt doch auch dauernd rum.
    DIe LIES Aktion ist doch auch nichts anderes als letzlich zm Gebet zu rufen, genauso seine rührselige "biographie" vom besten Menschen ever.
    (aus islamischer Sicht, ansonsten eine ganz schön mörderische Eierfeile, mit lächerlichen Steinzeitweisheiten)

    AntwortenLöschen
  13. Pierre Vogels sonstige Islamistenkumpels , von denen er sich nie distanziert hat, torpedieren anscheinend die Aleppo Evakuierung, wo im Gegenzug eine schiitische Enklave evakuiert werden sollte.

    "Buses sent to evacuate Shia villages 'attacked and burned'

    Unidentified attackers have set fire to buses intended to evacuate people from the besieged Syrian villages of al-Foua and Keraya, according to reports.

    The Syrian Observatory for Human Rights and Syrian state television said that several buses had been set on fire.

    The attack could put at risk the evacuation of eastern Aleppo as under a reciprocal agreement stalled evacuation efforts in the city will only restart if people in al-Foua and Keraya, which are besieged by rebels, are also allowed to flee.

    The area where the buses were attacked is controlled by Islamist militias Jund al-Aqsa and Jabhat Fatah al-Sham.
    Last updated Sun 18 Dec 2016 "
    http://www.itv.com/news/update/2016-12-18/syria-evacuation-buses-attacked-and-burned/

    Also extrem Extremisten Gebiet der slafistischen Richtung der Saudis. Jund al Aqsa ist dem IS zuzurechnen die anderen dem Al Quida Ableger Al Nusra mit neuem Namen.

    AntwortenLöschen
  14. Es wird dort so laufen wie überall wo der Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten andauert. Wenn Assad dank Putin wieder die Macht über die wichtigsten Städte bekommt, könnte das sogar für eine gewisse Stabilität sorgen. Gleichzeitig wird auf diese Weise auch der Islamische Staat fortbestehen, weil ihn keiner konsequent bekämpfen kann und will, schon allein wegen der Vormacht der Schiiten in Bagdad und Damaskus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Gleichzeitig wird auf diese Weise auch der Islamische Staat fortbestehen, weil ihn keiner konsequent bekämpfen kann und will,"

      Könnte schon, wollen wohl auch, aber dauernd funken andere dazwischen.
      Die türkischen Söldner arbeiten sich jetzt schon 3 Wochen an der nördlichste IS Bastion Al Bab ab. die Al quiada Ableger haben jetzt Truppen da zurückgezogen und nach Azaz geschickt, weil sich da andere islamistische Gruppen mit ihren Kameraden prügeln.
      Die SDF die an ihrem Vormarsch auf Raqqa arbeiten haben auch erstmal schwer verlangsamt, weil sie Truppen von nach Manjbi zurückgeschickt haben, was auch von türkischen Söldnern angegriffen wird.
      Von Westen stehen SAA und YPG ca, 20 km vor Al Bab und warten gemütlich ab, wie sich der Rest da aufreibt.
      Etwa südlich ist Deir Hafer auf dem Weg nach Raqqa und Al Bab. Die Route wollten die Syrer eigentlich vor dem Einmarsch der türkischen Islamisten einnehmen, haben aber mit dem Einmarsch gestoppt, damit IS im Norden nicht der Nachschub zum Kampf gegen die türkischen Gangs abgeschnitten wird.
      Sowas wie ein Schachspiel zugange.
      Das die türkischen Söldner weiter in IS Gebiet vordringen kann nicht im syrischen Interesse sein, dann stehen sie im osten direkt vor Aleppo Stadt.
      Dann hat man die Banden die man gerade aus der Stadt wirft im Osten und Westen vor der Haustür.
      Erdogen hat ja auch getönt, er wäre einmarschiert um die syrische Regierung zu vernichten.
      Nach einem folgenden Tel. gespräch mit Putin hätt er er das ja ganz anders gemeint und wäre völlig missverstanden worden.
      In Idlib versucht man jetzt, UK hat ein Beraterteam dahingesandt zu restrukturieren nach der Aleppo Katastrophe, Einheit zu demonstrieren und für alle Gruppen einen gemeinsamen Oberbefehl und unter Allgemeines islamisches council einen Oberbegriff für alle eingeführt.
      Hat zwar noch nie funktioniert bei den verschiedenen Zielen und Idologien, im Norden prügeln sich einige schon wieder,aber da werden ja immer so unsinnige Versuche gesatartet, wie die Neue Syrische Armee der US, in Jordanien aus Freiwilligen irgendwoher gebildet,ganz im Südwesten die regelmässig vom IS verprügelt wird wenn sie sich mal über die Grenze trauen.
      Der Oberchef der umbenannten Al NUsra/Al QUida/Fateh al sHAM ist von seinen freundlichen Kollegen dazu auch pünktlich mit einer Bombe an seinem Motorrrad hochgejagt worden.

      Löschen
  15. Al-hamdu li-LLAH:

    Bitte verbreiten,

    am 19.12.16 hat ein elender Bruder in der BRD (Westberlin) eine militante Aktion duchgeführt. Jetzt droht dem elenden Bruder von der ungerechten BRD Regierung politische Haft. Es ist wichtig mit dem elenden Bruder solidarisch zu sein, da man ansonsten aus dem Islam automatisch austritt.

    So in etwa wird bald die Nachricht bei dem elenden Bruder Falk lauten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und der Mutlu wird ihn vor Gericht verteidigen und für unschuldig erklären, weil der (Verdächtige/Mutmaßliche ...!) Täter ja geistig im Stand eines 12-jährigen ist ....

      Löschen
    2. Mit einem lauten Allah snackbar.
      Take beer.

      Löschen
  16. "Syrien. Aleppo. Viel kann einem dazu einfallen. Trauer. Und auch Wut."

    Tja Aleppo, wo der Lieblingsfeind der Westpropaganda
    mit allen redlichen und unredlichen Mitteln verteufelt wird, wo ein riesiges Massengrab von , in hohen Schätzungen von 1000 zivilen Opfern, die nackte Hölle ausgebrochen sein soll.
    Man spricht , in hohen Zahlen von ca. 40 000 Flüchtlingen.
    Alles ziemlich dramatisch für die Leute , aber größenordnungsmäßig und kampfesmässig ist ja kaum noch was los.
    Aber eine Propaganda das man meint ein WK wäre ausgebrochen.
    Da werden glatt die traurigen Opfer mit der Gesamtzahl der jüdischen in den KZ verglichen.

    Merkwürdigerweise wierden die heftigen Schlachten in und um Mossul so gut wie garnicht erwöhnt wo weit heftigere Kämpfe weit blutigerer Art seit Wochen toben, auf IS und irakischer Seite, mit zahllosen Koalitionsluftangriffen, kaum erwähnt, werden ca. 3500 IS Leichen und fast genausoviel auf irakischer Armee Seite gezählt.
    Über 125 000 Flüchtlinge allein aus Mosul sind da auf dem Marsch.
    Erstmal ist da Ganze auch steckengeblieben.
    Kaum ein Wort in der Presse. Nicht ein Zivilist ums Leben gekommen in der dicht besiedelten Millionenstadt wo die Frontlinien quer durch die Strassenzüge gehen.

    Könnte sein , das es keine Zivilisten mehr gibt.
    "Human Rights Watch said on Wednesday that ISIS are targeting civilians who are refusing to fight with them against Iraqi forces who are liberating the city.

    ISIS are “indiscriminately or deliberately killing and wounding people for refusing to be human shields,” said the report, which is based on interviews with fleeing residents of Mosul.

    One of the witnesses, Ammar, told Human Rights Watch that ISIS rounded up civilians to make them fight against the Iraqi forces.

    “They were coming door-to-door, saying, ‘Do you want to leave with us or not?’” said “Ammar,” who fled the eastern Mosul neighborhood of Intisar after being wounded in a ISIS mortar strike on December 5.

    “We said we would not go with them and they said,…‘Whatever happens to you guys, you deserve it,’” he added."

    Interessiert kein Schwein,die gesamte Presse muss sich wohl gerade mit Superlativen an den Aleppo Zuständen abarbeiten weil, welche Trauer das da ein terroristisches Gebiet befreit wurde.
    Nicht ganz, noch sind die restlichen ca. 39 kleineren Gruppen nicht alle einverstanden nicht als Märtyrer zu enden.

    Was in und um Mosul so abgeht

    AntwortenLöschen