Donnerstag, 15. Dezember 2016

Von Salafisten, den Saudis und vielen Karnickeln

https://www.welt.de/politik/deutschland/article160238302/Saudis-unterstuetzen-zunehmend-deutsche-Salafisten.html

http://www.dw.com/de/medien-deutsche-salafisten-aus-golfstaaten-unterst%C3%BCtzt/a-36745005


Schon ein paar Tage ist die Meldung alt, und manch einer wird sich fragen, warum ich darüber nicht gleich berichtete, und stattdessen lieber über ebenso hirnverbrannte Reichsdeppen, Fundi-Christen und Ich-bin-kein-Nazi-Nazis die Feder schwang, weswegen ich nun hier den Grund für meine schreibtechnische Verspätung kundtue, sinds ja genau diese Nachrichten, die mich dazu bewogen, die Finger in Islamistenrichtung stiller sein zu lassen.

Es ist die geheuchelte Überraschung, die mir die Adern schwellen ließen, verkauft man ja gerade einen alten Hut als Neuigkeit, wusste ja auch schon vorher jeder halbwegs denkende Mensch um die Verstrickungen unserer wahabitischen "Freunde" vom öligen Golf, jedoch wurden die lesenden Spinner zu harmlosen erklärt, auf dass sich niemand gräme. Nein, schlimmer noch, wurde jedem, der auch nur ein kleines Wörtchen zu den Scheichs und Emiren fallen ließ. ja ein lautes "Islamhasser" entgegengeschmettert, bis auch der Blindeste nicht mehr übersehen konnte, dass er verarscht wird. Von ganz oben, rieb man sich ja ob der guten Geschäfte fröhlich die Hände, und pfiff - im Heucheln sind wir Weltmeister - genüsslich auf die Menschenrechte, säuft sich der Tee ja ganz besonders freudig, wenn draußen vor dem Fenster jemand ausgepeitscht wird.

Und auch als Kaninchen eignete sich die Bande mächtig gut, zog man bei unliebsamen politischen Diskussionen ja ganz, ganz schnell einen Salafisten aus dem Hütchen, und schon sahen alle in die Richtung, aus der eigentlich nichts Neues kam, waren die Nachthemd-Abus ja schon immer arschig. Genauso wie jetzt mit all den anderen Vollpfosten, lässt man sie ja nur allzu freudig gewähren, verklärt sie zu harmlosen Jagdgewehrkuschlern und unverstandenen Kleinbürgern, bis man sie ...völlig überraschend....zum Staatsfeind erklärt.

Nein, schlimmer noch, füttert man sie ja sogar noch, auf dass sie nur ja groß und stark werden, und schon kann man die Rechte aller unter lautem Jubel beschneiden, lechzt ja so mancher mittlerweile förmlich danach, dass er bis in die Arschfurche abgehört wird. Wegen dem Terror. Der eigentlich gar nicht da wäre, hätte man nicht so lange absichtlich weggeguckt. So wars bei den Salafisten. So passierts gerade mit den Reichstrotteln. Und so wirds auch mit allen anderen Spacken-Vereinen sein. Das eine Karnickel verschwindet. Das nächste wird schon gezüchtet. Und wir fallen wieder drauf rein. Darauf kann man sich immer verlassen. Sind wir nicht großartig? Großartig blöd?

Guten Tag








Kommentare:

  1. Total unwichtig , wichtig ist wie man den Menshcne in Aleppo helfen kann ,denn nach vielen Meldungen werden Frauen vergewaltigt und Männer higerichtet von Syrischer Armee.
    Und wenn Muslime zur Hilfe auffordern werden sie dann als Terroristen dargestellt (siehe Ansaar).
    Ich Frage mich immer was erwartet ihr von Muslimen die diese einegschlossenen Menschen als Brüder und Schwestern sehen das sie das ingnorieren.
    Stellt auch mal vor die Schweizer Regierung würde ihr eigenes Volk abschlachten und einige Deutsche würden dahin um zu helfen und diejenigen würden dann Terroristen genannt.
    Damit meine ich natürlich nicht diejenigen die sich dem IS oder so anschließen die sind ja kaum besser als Assad teilweise aber zumindest die humanitäre Hilfe leisten.
    Und da Syrien ein Muslimisches Land ist haben zumindest die einheimischen auch ein Recht für Werte zu kämpfen die dem Westen vlt nicht passen den diese Werte sind nicht Universal der Maßstab und das Non Plus Ultra.
    Und ob die Saudis hier "Salafisten" finanzieren ist doch eigentlich die logische Konsequenz ich meine wir und die USA machen ja auch Geschäfte in Saudi Arabien dann ist es doch logisch das sie auch Geschäfte in germany machen. Wobei viele der Salafisten ja selber gegen Saudi Arabien sind das ist dann wieder eine ganz bestimmte Richtung Madhakila oder so.
    Also mich persöhnlich stört mehr wie praktisch auf jeder Mainstream zeitung bei kommentaren über Flüchtline und Muslime gehetzt wird das die Saudis bisschen in germany finanzieren ist nicht schön aber nicht so schlimm wie das Problem von Rechts was sich wie die Pest über ganz Europa ausbreitet. Flüchtlinge werden pauschal als Schamrotzer und Rapefugees abgetan es wird sich gefreut wenn Muslime in Syrien sterben da die gegner Assads eh alle Islamistens ind jetzt stellt euch mal vor ein führender Salafist würde sagen alle Deutschen sind pädophil und es ist gut wenn die sterben was dann hier los wäre man muss gegen diese Volksverhetzung stärker vorgehen ganz einfach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Und da Syrien ein Muslimisches Land ist haben zumindest die einheimischen auch ein Recht für Werte zu kämpfen die dem Westen vlt nicht passen den diese Werte sind nicht Universal der Maßstab und das Non Plus Ultra."
      Könnte Assad gesagt haben.

      "Und ob die Saudis hier "Salafisten" finanzieren ist doch eigentlich die logische Konsequenz ich meine wir und die USA machen ja auch Geschäfte in Saudi Arabien"

      Bauen wir da Kirchen, verteilen Bibeln und fordern Miniröcke und FKK strände und erklären das Grundgesetz schariakonform.
      Was sind das denn für schwachsinnige Vergleiche.

      "auch ein Recht für Werte zu kämpfen die dem Westen vlt nicht passen den diese Werte sind nicht Universal der Maßstab "
      Über die Menschenrechte der UN haben auch die vertretenen islamischen Länder mit abgestimmt.

      "es wird sich gefreut wenn Muslime in Syrien sterben"

      Ja, die Islamisten haben mit Freude fast jeden gefangenen SAA Soldaten exekutiert und alawitische Dörfer massakriert,Wohngebiete mit Granaten und Raketen aus Rache beschossen Assadfreundliche Beamte und Einwohner beraubt, vertrieben oder getötet,alles Muslime.

      Löschen
    2. " ,denn nach vielen Meldungen werden Frauen vergewaltigt und Männer higerichtet von Syrischer Armee."
      Nur von Rebellenseite, die Interviews mit den Geflüchteten geben das nicht her.
      Warum wird sowas nie von anderen Evakuierungen berichtet ?
      Sind Rebellenmeldungen nicht schon oft als Propaganda überführt worden, wie Bilder die "weisse Helme" Mitglieder auch bei Kampfeinheiten zeigen ?

      "Also mich persöhnlich stört mehr wie praktisch auf jeder Mainstream zeitung bei kommentaren über Flüchtline und Muslime gehetzt wird "

      Stimmt diese Rumhackerei auf der syrischen Regierung ist wirklich sehr einseitig.
      als Aleppo 2013 überrannt und in kleine Teile zerstückelt wurde mit hunderten Toten hat kein Hahn gekräht.

      Warum fragst du nicht, warum die Islamisten nicht einfach in einer hoffnungslosen Lage aufgeben um die Zivilsten zu schützen, nicht jetzt wo sie sonst komplett eleiminiert werden, sondern weit vorher , aus Menschlichkeit ?
      Aber immer sind die anderen schuld, gell ?

      Löschen
    3. Es ist alles andere, als unwichtig. Im Gegenteil! Beendet man den Terror, der aus islamischen Kreisen kommt, kann man Menschen helfen! Und wenn man beweist, dass muslimische Organisationen, Länder oder was auch immer Terroristen helfen, ist das alles andere, als Hetze! Schön, wie DU wieder versuchst die Wörter zu verdrehen!

      Löschen
    4. Schnaarrrrch... kurz eingenickt, sorry. Ist das eine langweilige Kacke, die Du hier absonderst.

      Löschen
    5. "Total unwichtig , wichtig ist wie man den Menshcne in Aleppo helfen kann ,denn nach vielen Meldungen werden Frauen vergewaltigt und Männer higerichtet von Syrischer Armee."

      Schöner, üblicher Propaganda Blödsinn.
      Der weitaus größere Teil der Leute will da überhaupt nicht weg, sondern nur in das sichere Aleppo Gebiet (stadt) und das ist jetzt bald überall.
      In die schon länger befreiten Gebiete strömen die Leute massenhaft auch zurück nachdem die netten, hinterhältigen Minen Andenken geräumt wurden.

      Wobei man Beschuss auch mal hinterfragen kann.
      "“The convoy was shot at by regime forces and we have three injured, one of them from civil defence. They were brought back to besieged areas,” he said.

      A civil defence worker said snipers fired on people in trucks as they attempted to open the road for the ambulances to pass a government checkpoint out of the rebel-held sector, killing at least one person."
      http://www.standard.co.uk/news/world/evacuation-of-aleppo-stalled-as-snipers-fire-on-ambulance-convoy-a3421486.html

      Diese "weissen Helme" wollten also selbstständig einen checkpoint unkontrolliert passieren, was verdammt wie eine Flucht von Islamisten aussieht.
      Kein Wunder, das sie da Feuer auf sich ziehen.

      Löschen
    6. Du hast es immer noch nicht gerafft: Wir haben keine Lust uns von den Arabern missionieren zu lassen! Und mit der Benennung von Ross und Reiter wird es jetzt sehr unangenehm für die netten Spender aus den Golf-Staaten, weil es in der Konsequenz zu Boykott-Maßnahmen kommen könnte. Davon unmittelbar betroffen sein könnte beispielsweise die Weltmeisterschaft in Katar, obwohl bereits die dort praktizierte Sklaverei mit den Gastarbeitern schon Grund genug dazu wäre.

      Ansonsten sollten eben genau diese Spender erst einmal christlichen Missionaren in ihren Ländern die Mission zum Christentum erlauben. Dass dich die Dawa in Deutschland nicht stört verwundert uns jetzt nicht wirklich.

      Löschen
    7. "Total unwichtig , wichtig ist wie man den Menshcne in Aleppo helfen kann ,denn nach vielen Meldungen werden Frauen vergewaltigt und Männer higerichtet von Syrischer Armee.
      Und wenn Muslime zur Hilfe auffordern werden sie dann als Terroristen dargestellt "

      Den Menschen ist durch ihre Befreiung am meisten von der SAA+ Co. geholfen worden die vorher nicht in sichere Gebiete wechseln konnten.
      Die ganze Stadt jubelt da durch die Strassen und ein paar Miesmacher wollen einem sagen das da eine Massenvergewaltigungsorgie und reihenwiese Hinrichtungen stattfinden.
      Hat sich totgelaufen die Propaganda, jedesmal die üblichen unbelegten Argumente aus dem Textbausteinkasten.
      Wo sind denn die ganze UN Konvois die angeblich bereitstehen, helfen die nur in Islamistengebieten ?
      Wo sind diese allgegenwärtigen " Weissen Helme " geblieben, wo die ganzen angeblichen wild twitternden NGO und "Aktivisten".
      Wieso kommt da nach der Befreiung nichts mehr ?

      Löschen
    8. " Und wenn man beweist, dass muslimische Organisationen, Länder oder was auch immer Terroristen helfen, ist das alles andere, als Hetze! "
      Das die Terroristen wahllos auch vom Westen, besonders US und UK massiv gesponsort wurden, wie auch durch Saudis, Türkei und Quatar ist längst keine Frage mehr.
      Auch die Waffenlieferungen , wie TOWs, die an Saudis geliefert wurden und bei den Islamisten landeten.
      Genauso wie tausend GRAD Raketen für die BM21 Vielfachwerfer.Inkl. der von US und UK, unter Führung eines ehemaligen Offiziers und einer amerik. Promotionagentur gecasteten "Weissen Helme" finanziell von US und UK ausgestattet.
      NUr ein Beispiel die halbe Milliarde für 60 Söldner Ausbildung in der Türkei mit modernstem Gerät, die sofort nach dem Grenzübertritt nach Syrien von den Al Nusra gefangengenommen und geplündert wurden.
      Noch so ein diletantischer Versuch war die in Jordanien ausgebildete ""Armee", die im ersten Gefecht in der südlichen syrischen Wüste von den IS komplett aufgerieben wurde.
      Auch Support von der Türkei als die SAA einen Angriff auf die Rebellen startete und von massivem Artilleriefeuer über die türkische Grenze zum Halten gebracht wurde.
      Der gesamte Nachschub im Norden läuft über die Türkei und im Süden über Jordanien und Irak.

      Löschen
    9. Seltsam, in den Medien kam eben, dass die "Rebellen" und Zivilbevölkerung nun doch mit den Bussen aus Ost-Aleppo abziehen. Kein Wort über Vergewaltigung von Frauen und Abschlachtung von Männern (und das würden unsere Medien sicher nicht verschweigen).
      Verschon uns also mit deinen Lügengeschichten!!!
      Und wie es in Syrien weitergehen soll, dass sollen die Syrer selbst bestimmen und nicht irgendwelche äußeren Kräfte und dort eingefallene Islamisten. Ob sie einen intoleranten, auf alles andere scheißenden Islam wahabitischer Prägung haben wollen oder einen offenen, toleranten - das ist ganz allein ihre Angelegenheit - und nicht deine!!!

      Löschen
    10. "" ,denn nach vielen Meldungen werden Frauen vergewaltigt und Männer higerichtet von Syrischer Armee."
      Nur von Rebellenseite, die Interviews mit den Geflüchteten geben das nicht her."

      Mag sein, sind aber erstmal Behauptungen. Die syrischen Truppen haben da fleissig Material aus den Islamisten HQ, Gefängnissen,
      Handys usw. gesammelt.
      Das Material geht jetzt an internationale Untersuchungsstellen zur Auswertung und Verifizierung. Schaun wir mal.
      Die machen da kein verbales Getöse sondern legen was vor.
      "Photo and video evidence of torture

      Photo and video evidence of tortures and murders of civilians committed by militants, including those of the so-called moderate opposition, will be referred to international organizations, Poznikhir pointed out:

      "Examination of shelters abandoned by militants has yielded numerous photo and video evidence of atrocities committed and recorded by them."

      Thus, according to Poznikhir, the Syrian military have found several prisons organized by militants in basements of living and administrative buildings. One of such prisons in the Alamji neighborhood was used to torture civilians suspected of organizing protests, as well as men and teenage boys who refused to fight for terrorist groups. Most of the prisoners were executed as the government troops launched an offensive, he added.

      "I would like to note that in some cases among those who tortured and murdered civilians were members of armed groups of the so-called moderate opposition, which, as the West is claiming, allegedly defends Syrian from the current authorities. All evidence recovered will be systematized and referred to the relevant international organization for legal assessment," he said......"
      https://www.almasdarnews.com/article/jihadists-driven-aleppo-quarters-russian-general/

      Löschen
    11. """ ,denn nach vielen Meldungen werden Frauen vergewaltigt und Männer higerichtet von Syrischer Armee.""

      Wie schnell sowas für ernst genommen wird.
      "2. A video dating from 2013 — used to illustrate killings that have just begun in Aleppo

      And on the other side, anti-Assad activists have been sharing a video that they claim proves that soldiers from government forces have begun to kill civilians. Turkish media has been sharing the video, which shows soldiers entering a house, bringing out the people living there and then killing them in cold blood. The title for the video is “Executions have begun in the middle of the street in Aleppo”.


      Amnesty International’s video verification tool, Citizen Evidence, shows that the video was first published in December 2012 on YouTube by a group of fighters that call themselves the “Knights of the Levant”. This group writes that the soldiers are indeed Syrian, but no more information is given regarding where it happened. The video, in any case, isn’t a recent one coming out of Aleppo."
      http://observers.france24.com/en/20161215-fake-images-aleppo-social-media

      Und etliche Beispiele mehr, wie diese "White helmets" statisch verharren, bis der Kameramann ein go gibt und die Rettung kann beginnen.
      Virher lag der später mit verzerrtem Gesicht jammernde noch ganz enspannt unter ein paar Trümmer.
      http://edition.cnn.com/2016/11/24/middleeast/mannequin-challenge-white-helmets-syria/

      Später mühselig als mannequin challenge deklariert, aber mit viel Bewegung.
      ----

      Löschen
    12. " Ob sie einen intoleranten, auf alles andere scheißenden Islam wahabitischer Prägung haben wollen oder einen offenen, toleranten -"

      Oder gar keinen. Schlieslich ist Syrien nicht durchweg islamisch, was das Land immer herausgehoben hat, das Miteinander, staatlich garantiert.

      Löschen
    13. "Seltsam, in den Medien kam eben, dass die "Rebellen" und Zivilbevölkerung nun doch mit den Bussen aus Ost-Aleppo abziehen. Kein Wort über Vergewaltigung von Frauen und Abschlachtung von Männern "

      Da gibts einen kleinen Unterschied, als die Rebellen kamen wurden die syrischen Soldaten executiert, wo sie jetzt überwältigt gehen, sitzen sie in Bussen.

      https://twitter.com/IraqiSecurity/status/809473805177487361/photo/1

      Löschen
    14. """ ,denn nach vielen Meldungen werden Frauen vergewaltigt und Männer higerichtet von Syrischer Armee.""

      Wie man sieht:
      https://www.youtube.com/watch?v=FuhEaFxtTI0

      Nur Leichenzüge unterwegs.

      Löschen
    15. Anonym15. Dezember 2016 um 17:59

      In Syrien waren und sind ja nicht nur von der NATO trainierte Truppen, sondern auch z.B. französische und amerikanische Spezialkräfte unterwegs. Immer noch.

      Wer sich unter Aleppos "Rebellen" befindet wollen wir besser nicht wissen.

      Löschen
    16. 5:03 gehören die Franzosen und die Amerikaner nicht auch der NATO an? staun........

      Löschen
    17. " "White helmets" "

      http://imgur.com/KitIPrb

      Löschen
  2. Das die Saudis für Untertützung ihres Islam in Europa jährlich 2-4 Mrd. bereitstellen ist doch schon seit 10 Jahren bekannt, Moscheebauten, Imanförderung, Gastprediger, kostenlose Korane zugänglich machen(LIES ist nicht gemeint, ganz allgemein schon immer für jeden) etc.
    Das Verbot ausländischer Zuschüsse und Finazierungen zB in Österreich ist ja auf diese Praktiken zurückzuführen.
    Also auch nichts Neues, man muss nur hinschauenen wollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann Menschen nicht vorwerfen, dass sie ihre Ideologie verbreiten wollen. Das wollen auch wir, also der Westen. Die Saudis kann man dafür eher nicht anklagen.

      Man kann aber dem Westen sehr wohl vorwerfen, dass er nichts gegen diese Verbreitung der Saudis unternimmt! Wir sind daher selbst schuld, wenn wir uns derart dreist unterwandern lassen. Und die ein Volk hat immer die Politiker, die es verdient. Gerade auch, weil es eine parlamentarische Demokratie ist.

      Ähnlich ist es mit der Flüchtlingskrise: Man kann Menschen nicht einfach vorwerfen, dass sie es besser haben wollen und in Massen ins gelobte Merkel-Land einströmen. Man kann aber der (Außen)-Politik vorwerfen, dass sie ihnen diese Möglichkeit in dem Rahmen einräumt.

      Löschen
    2. "Man kann Menschen nicht vorwerfen, dass sie ihre Ideologie verbreiten wollen ..."
      Ach herrje, Ideologien sind nur Vorwand. Es geht auch nicht um Religion; sondern es geht um Macht und Herrschaft. Frühzeitige Unterwanderung kann ein vorbereitender Schachzug sein, weil man in Nahost weiß, dass das Öl zu Ende geht und man weiter im Norden (bei uns!) das wirkliche (wesentlich) Wichtige zum Überleben hat: Feuchtes Klima, Wasser, Flüsse, Wiesen, Wälder .... Ich kann es nicht mehr hören, ob jemand gläubig oder ungläubig ist. Das ist eine schöne Ablenkung von eigentlichen Lebensproblemen, die alle noch massiv auf die Menschheit zukommen werden.

      Löschen
    3. Und die gleichen Leute stehen hinter dem internationalen Terrorismus.
      Der seine Zellen schon in Deutschland hat.

      Was für ein Wahnsinn eigentlich, in diesem Land Steuern zu bezahlen.
      Die Bundesregierung hat ganz bewusst die Gefahr von Anschlägen in D. erhöht, mithilfe eben unserer Steuern.

      Wir schaden also mit Steuern unseren Mitmenschen.

      Löschen
    4. "Die Bundesregierung hat ganz bewusst die Gefahr von Anschlägen in D. erhöht, mithilfe eben unserer Steuern.

      Wir schaden also mit Steuern unseren Mitmenschen."

      Na die Gefahr von Anschlägen haben wir auch durch Steuern erhöht, mit den hier gezogenen ausgereisten Terroristen.
      Keine Steuern mehr zahlen und niemand mehr aus dem Land lassen, auch keine Politiker,Urlauber, keine Soldaten, Schiffe..... ?
      Und keinen reinlassen Importeure , Nahrungsmittel, Erze,Wissenschaftler, Arbeiter, Kohle...könnte ja irgendwo ein Terrorist versteckt sein.

      Löschen
  3. Ja, der Roll-Back hat eigentlich schon mit dem Verbot von DWR begonnen. Offenbar hat die Strategie "des Westens" in Syrien nicht funktioniert und die Collateral-Schäden waren zu groß. Die nützlichen Ideoten werden nicht mehr gebraucht. Trump wird eine andere Außen- und Sicherheitspolitik fahren und mit der CIA hat er sich auch schon angelegt. Ob das dann alles besser wird, ich weiß es nicht?

    Während des ganzen Syrien-Konflikts gab es zu viele Merkwürdigkeiten, um von Zufällen zu sprechen. Ich befürchte, dass sich neben den anderen Konflikt-Beteiligten auch "der Westen" die Hände ziemlich schmutzig gemacht hat.
    Vielleicht macht man jetzt, wo die Amis und die Welt-Wirtschaft nicht mehr so abhängig vom Öl der arabischen Halbinsel sind, richtig Druck auf die Golfstaaten. Allerdings glaube ich das erst, wenn ich es sehe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am schmutzigsten aber haben sich die Hände die Syrer und Iraker IMMER selbst gemacht. Nur für die Deppen, die immer bei anderen die Schuld suchen! Vor allem wird es lustig und selbstironisch, wenn Islamisten herumheulen. Islamisten, nicht die USA, sind eine der Hauptgründe für die Konflikte weltweit.

      Zunächst sind das alles ethnisch-religiöse Territorialkonflikte von zivilisatorisch vollkommen zurückgebliebenen Völkern. Den einen geht es um Religion, den anderen um Nationalismus. Wir dagegen versuchen nur zu helfen. Und auch wenn diese Hilfe einmal fehlschlägt, sind wir allein durch diese Absicht moralisch bereits höher gestellt. Wobei ich hier Russland explizit ausschließe, die nur für den Erhalt eines Tyrannen verantwortlich sind.

      Löschen
    2. Wird jetzt immer spannender.
      "Normale" Kriege kann sich kein westliches Land mehr leisten.

      Asymmetrische Kriegsführung- Terrorismus-
      ist in Syrien gescheitert. Und kommt jetzt dafür in die westlichen Länder zurück.

      Wir sind der große, große Verlierer dieser Geopolitik.

      Löschen
    3. "Am schmutzigsten aber haben sich die Hände die Syrer und Iraker IMMER selbst gemacht."

      Wie kommst du denn zu der profunden Erkenntnis. Erzähl doch mal.
      Wann und womit so.
      Auf welche Quellen ist das gestützt oder etwa eigene Erfahrungen.
      Die Islamisten bedrohen etliche Länder dieser Welt, wo waren denn die Syrer so dabei ?
      Soviel man weiss hatten die Iraker überhaupt keine Massenvernichtungswaffen, weswegen sie von der US Koalition überfallen wurden.
      Sollen die Syrer oder die Iraker den IS großgepäppelt haben ?
      Zm Kotzen so rausgehauene Behauptungen ohne Basis.
      Also erzähl.

      Löschen
    4. ""Normale" Kriege kann sich kein westliches Land mehr leisten.
      "
      Das wohl schon,wenn nicht die, wer dann, aber wenn der Gegner nicht mitmacht ?

      Löschen
    5. 15. Dezember 2016 um 17:47

      Wenn irgendeiner auf die Idee käme Deutschlands Grenzen zu verteidigen, wäre er "Nazi".
      Bleibt moralisch nur: humanitärer Angriffskrieg- Gutmenschdeutschland exportieren. Was wäre das wohl für eine Truppe, die für Merkel in solche Kriege ziehen würde?

      Löschen
  4. https://www.taz.de/Linke-Haltung-zu-Aleppo/!5363552/

    ist mir auch aufgefallen manche Linken die zu recht den Westen kritisert haben bei den US Interventionen machen mal gerne die Augen zu bei verbrechen zb. der Russen weil sie nicht in ihr Weltbild passen.
    Was meint ihr da sind sie doch von rechts garnichts so weit entfernt sie freuen sich ja auch über Assads sieg.
    Irgendwie verschwimmen viele Richtungen langsam ineinander und heuchlerei kommt von allen Seiten.

    AntwortenLöschen
  5. "Zunächst sind das alles ethnisch-religiöse Territorialkonflikte von zivilisatorisch vollkommen zurückgebliebenen Völkern. Den einen geht es um Religion, den anderen um Nationalismus. Wir dagegen versuchen nur zu helfen. Und auch wenn diese Hilfe einmal fehlschlägt, sind wir allein durch diese Absicht moralisch bereits höher gestellt."

    Der erste Teil stimmt.
    Dass wir durch die Unterstützung der Terroristen moralisch höher stehen seh ich etwas anders. Ohne die "Hilfe des Westens" hätte es den Krieg nicht gegeben und fast allen ginge es besser.

    D

    AntwortenLöschen
  6. Falls jemandem noch nicht aufgefallen ist: der IS stellt seine Qualitätswaffen selber her... nur so nebenbei:

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/asien-und-ozeanien/IS-stellt-QualitaetsWaffen-selbst-her/story/15429089

    AntwortenLöschen
  7. Was mir öfter mal auffällt, ein reisserischer Aufmacher wird im Text wieder relativiert.

    " Berichte über Herkunft von Straftätern Presserat erhält immer mehr Beschwerden

    Immer mehr Menschen stoßen sich daran, wie die Medien über die Herkunft von Straftätern berichten - insgesamt sind beim Presserat 2016 aber weniger Beschwerden eingegangen. "Spiegel

    Also weniger, nicht immer mehr.
    Unsinnige Angewohnheit.
    Oder weglassen bei Politikeren, die Kanzlerin jammert bitter über Aleppo "woman seine Absichten nicht hat durchsetzen können" (welche eigentlich), ohne die weit größeren Dramen in Sudan und besonders Yemen zuberücksichtigen , welches die Saudis in Grund und Boden bomben. Da geht ja in Syrien feinfühlig zu.
    Sogar die US haben jetz die Waffenlieferungen, wie Bomben an die Saudis erstmal gestoppt, die zivilen Opfer sind da um Größenordnungen höher als in Syrien im letzten Jahr.
    Da liegen aber wohl keine hegemonialen Interessen von Europas.
    Wer in Syrien eigentlich ohne Assad mal die Regierung stellen sollte bleibt immer noch ziemlich rätselhaft, die Islamisten saudischer Prägung oder die muslimische Bruderschaft die von Quatar/Türkei unterstützt wird ?

    AntwortenLöschen