Donnerstag, 22. Dezember 2016

Frohe Weihnachten wünscht das Boxvogel-Team

Alle Jahre wieder nadelt der Weihnachtsbaum, und so ists nun an der Zeit für einen keksbröselnden Urlaub, den ich mit besinnlichen Worten einbimmeln möchte, auf dass wir die Feiertage vielleicht auch mit etwas Nachdenken verbringen mögen:

Gerne wird ja für und gegen Flüchtlinge gestritten, jeglicher Vorwurf wird mit einem Abblocken beantwortet, das wiederum mit einem Vorwurf....bis sich die Katze in den Schwanz beißt und röchelnd alle 4 Pfoten von sich streckt. Weil wir uns mittlerweile in einem Lagerdenken festgefressen haben, wo es nur mehr ein simples S/W-Denken gibt und keine Grautöne.Ein Kampf mit dem Messer zwischen den Zähnen, wo es nur mehr ums simple Rechthaben geht.
Dabei wären sich beide Seiten in so vielem einig....siehe zB das Behördenversagen zu Anis A., wo ein anscheinend in Italien zu 4 Jahren Haft verurteilter Vollspacko ungehindert durch Europa wandern kann. Und ein Gewalttäter in Griechenland einfach verschwindet, auf dass er anderswo ein Haus anzünden möge. All das will keiner. All das lässt jedem die Galle brodeln. Und all das muss sich schleunigst ändern. Für alle Mensch auf diesen Kontinent. Egal woher sie kamen. Egal an was sie glauben, oder auch nicht.
Darüber sollte man reden. Ernsthaft. Und mit Vernunft. Tut man aber nicht, wälzt man sich ja lieber in Polemik und Relativierung bis zum St.Nimmerleinstag und postet dazu auf FB trottelige Buntbildchen. Und fühlt sich voll toll dabei. Ha, denen hab ichs gegeben. Ha, was bin ich nicht gut! Seht her, ich hab dafür sogar ein Like bekommen, ich muss also wirklich der Größte sein.
Das alles wird aber zu nichts führen, außer zu noch mehr Problemen und zu noch mehr Hass. Und das ist vollkommen fürn Arsch. Worin wir uns glaub ich auch alle einig sind. Darum wärs schön, wenn die Gegner wieder die Ohren öffnen und dem jeweiligen Gegenüber ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken würden. Und nicht nur ihren eigenen Stimme lauschen, denn diese kennt man schon lange genug. Kümmern wir uns um das, wo wir einer Meinung sind. Streiten können wir danach auch noch...


Wir sehen uns wieder am Dienstag, den 3. Januar 2017. Kommentare werden natürlich wie immer auch weiterhin freigeschaltet.

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr



Kommentare:

  1. Gedenkgottesdienst am Tatort eines mutmaßlich salafisten Anschlags.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/gedenkgottesdienst-in-der-gedaechtniskirche-anruehrendes-gedenken-in-berlin-aid-1.6479319

    Mit Merkel, Gauck und Lammert trauerfeiert zusammen:

    Ferid Heider

    http://boxvogel.blogspot.de/2013/12/ferid-heider-bittet-in-berlin-zum.html

    Wenn es von dem Namen zwei gibt, dann Bitte um Korrektur. Ansonsten hatte der Nähe zum LIES!-Projekt und Extremismus.
    Die Führung des Staates setzt damit ein katastrophales Signal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article131977042/Aus-Berlin-in-den-Heiligen-Krieg.html


      "Auch Ferid Heider, ein dem Salafismus nahe stehender, aber gemäßigter Prediger der Spandauer Teiba-Moschee"

      Löschen
    2. Eine Art hochentwickelter Vogel der Mann.
      Wird genauso unterschätzt mit seinen frommen Sprüchen aber jeder Menge Extremistenkontakte.

      Immer hin schätzt er seine Mitmuslime richtig ein.
      " Jeder Mensch, Mann und Frau, dürfe einen Gottesdienst leiten. Dafür, dass Frauen nur vor Frauen auftreten, hat er eine simple Erklärung. Das hängt mit der Körperhaltung der Frau beim Verneigen zum Gebet zusammen. Dieser Anblick wäre den Männern nicht sehr zuträglich. "Zwischen den Geschlechtern sollte es eine gewisse Distanz geben - besonders in Gottesdiensten", sagt der Imam. – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/15723508 ©2016

      Da hat er klar erkannt, das die Muslime nur triebgesteuerte kleine Monster sind die beim Anblick eines Frauenhintern einen Hormonrausch bekommen.
      Versteh ich zwar nicht, Muslimas so ab 30 haben meist einen Arsch wie ein Brauereipferd, das man sich fragt wie man da durchkommt.

      Das kann den Frauen natürlich nicht passieren, wenn die Männer vor ihnen, die faltigen, runzeligen Hinterbacken gen Himmel strecken.
      Daher kommt wohl das Augenniederschlagen der Frauen wenn Männer auftauchen.
      Obenrum sehen die religiöseren Typen ja auch wie verwilderte Waldschrate aus.

      Löschen
  2. Das dümmste Geschwätz bezüglich aktueller Themen kommt allerdings von dir und deinem Irrenhausblog, liebes Georgilein. Find ich gut, dass du mal Urlaub machst. Nutze die Zeit und mach mal einen Wellnessurlaub über Weihnacht und Neujahr. Deshalb wünsche ich dir jede Menge Genesung im Sanatorium, vielleicht behalten sie dich auch gleich da. Und sauf nicht so viel Glennfiddich, Alkohol ist keine Lösung. Geh mal ein wenig spazieren mit deinem Rollator. Grüß die Anetta von mir, die alte Schnüffeltante

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das dümmste Geschwätz bezüglich aktueller Themen kommt allerdings von ...deinem Irrenhausblog"

      Jupp...direkt über mir. Aber ich hab auch ein Herz für Irre. Und Selbstdarsteller. Dur darfst also bleiben. Ich liebe es nämlich, wenn ich ein ganzes Areal voller Hofnarren habe.

      Löschen
    2. Viel Feind, viel Ehr, kann man dazu nur sagen. Erhole dich gut und freue dich über so viele getroffene Hunde!

      Löschen
    3. "Alkohol ist keine Lösung. "

      Natürlich nicht, er ist ein Destillat.
      Aber mit Alkohol wird viel Gutes gelöst, zB die Wirkstoffe aus Pflanzen die dem Körper sonst garnicht zugänglich wären.
      Er konserviert auch vieles gut.

      Die traditionelle Abneigung der Muslime kommt historische wohl aus reiner Dummheit und Unvermögen.
      Beim Herstellen von alkoholhaltigen Substanzen wie Vodka, Whiskey, Wein entseht auch verdammt schädlicher Methyalkohol, der vom guten getrennt werden muss.
      Die 7Jh Typen waren im Gegensatz zu den anderen Kulturen einfach zu blöd schadfreie alkoholische Getränke herzustellen und haben kurzerhand alles verboten.
      Das Kind mit dem Bad ausgeschüttet.

      Löschen
    4. Gurki Tierchen, bist es du?

      Löschen
    5. "Das Kind mit dem Bad ausgeschüttet."
      Tja, es kann auch sein, dass der Warlord Muhammad betrunkene Gefährten und Soldaten nicht so gut gebrauchen konnte. Trinken darf man dann erst im Paradies.

      Löschen
    6. "Trinken darf man dann erst im Paradies."

      Was für ein Wahnsinn! Auf Erden die Kuffar um die Ecke bringen, damit man anschließend im Paradies endlich saufen darf.

      Ich werde diese Religion nie verstehen, da saufen ich mir lieber einen.

      Prost, frohes Fest und eine beklopten-befreite Weihnachtszeit.

      Löschen
    7. "Alkohol ist keine Lösung"
      Nö, ein Destillat.
      Aufhören ist auch keine Lösung, habs tausendmal probiert. (Tote Hosen)

      Löschen
    8. "Auf Erden die Kuffar um die Ecke bringen, damit man anschließend im Paradies endlich saufen darf."
      Der Überlieferung sind die Flüsse aus Wein alkoholfrei.
      Analog bekommt man beim Dauerficken auch nie einen Organsmus.
      Wie übel, 72 stramme Jungfern und nie klappts richtig.
      EIne Strafe das "Paradies"

      Löschen
  3. "Geh mal ein wenig spazieren mit deinem Rollator." ;)
    Ja, ein bisschen frische Luft kann uns wirklich nicht schaden, um negative Gedanken wegzupusten und den Kopf wieder klarer zu bekommen. Außerdem wirkt's dem Völlegefühl entgegen. ;)
    Ich wünsche frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Und Dir, Georg, Ruhe und Erholung und erhalte Dir auch für nächstes Jahr Deinen Biss. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf dem Rollator war immer die Kiste Korn beim bosseln.

      Löschen
  4. Dann feier mal schön, Georg! Und feier auch für mich mit, falls es Dir zumute ist. Mir nicht. Mein herzallerliebster Gemahl hat sich vor 3 Wochen vom irdischem Leben auf unerwarteter Weise verabschiedet. Nun ja, Ärzte machen auch Fehler...

    Frohes Fest, allerseits...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein aufrichtiges Mitgefühl.... :(

      Löschen
    2. Das tut mir auch sehr leid, Martina.

      Löschen
    3. Danke! Dir, ja auch! Dieses Jahr war irgendwie verrückt...

      Löschen
  5. In Syrien ist auch Weihnachten.
    Aleppo ist jetzt offiziell wieder befreit.
    Pünktlich zu den von allen zusammen gefeierten
    Weihnatsfest.

    https://www.almasdarnews.com/article/video-christmas-celebrations-begin-aleppo/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab jetzt werden "die Kinder von Aleppo" für
      die menschenverachtenden Politiker und ihre manipulierbaren Wählschafe keinerlei Rolle mehr spielen.

      Die Jihadisten sind raus aus der Stadt, Propaganda und Mitleidserhaschen braucht man nicht mehr.


      Löschen
    2. "Propaganda und Mitleidserhaschen braucht man nicht mehr."

      Da sollen doch 250 000 eingeschlossen worden sein, jetzt wurden max. 40 000 evakuiert.
      Jetzt wird verzweifelt das Massengrab der restliche 215 000 gesucht. Irgendwo muss man Assad doch an die Karre fahren können. Da hat sich ja einiges relativiert nachdem man jetzt mal genauer hinsehen kann, wieviele letzte Krankenhäuser es noch gibt usw.
      Auch immer die zivilen Opfer alleine der SAA zuzurechnen. Wie die Rebellen bekanntgaben hjaben sie im Oktober 5000 GRAD Rakten erhalten, eine Waffe mit der man keine Punktziele angreifen kann.
      Jetzt sind noch 2000 da, müssen 3000 wahllos in die Gegend gefeuert worden sein.
      Die Opfer in Westaleppo werden irgendwie auch nie thematisiert.
      Das die Russen dauernd die Stadt bombardiert haben hat sich inzwischen auch erledigt , seit 14 Oktober sind die da garnicht geflogen, nur Aleppo Provinz, stört Sensationsreporter nicht.
      Na , das Übliche eben, jetzt rollt die westliche Propagandamaschine an den nächsten Ort. Das Schema ist bekannt, das nächste Vorzeigekind wird wohl schon gecastet.
      Fröhliche Weihnachten.

      Löschen
  6. Manche haben ja kein Weihnachten.
    Da gibts andere Unterhaltung.

    " Berliner Sicherheitskräfte haben bei einer Reihe von Einsätzen in der Hauptstadt nach dem Terrorverdächtigen Tunesier Anis Amri gesucht. Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei stürmte am Donnerstag nach dpa-Informationen auch einen S alafistentreffpunkt im Stadtteil Moabit. Dort soll auch Amri verkehrt haben. Die „Berliner Zeitung“ berichtete, bei dem Einsatz gegen den Moschee-Verein „Fussilet 33“ seien Blendgranaten benutzt und eine Tür aufgesprengt worden."

    AntwortenLöschen
  7. Auch wenn die Salafisten nichts von Weihnachten halten kann man sie ja einbeziehen mit kleinen Aufmerksamkeiten.
    Mit Bhurkhatragen nicht strittig zu machen zB.
    Allerdings wird sie im Moment noch von den Falschen getragen, nicht von denen, wo man meist schon sagt, man sollte einen Sack drüber machen.
    Allerdings müsste das dann die schalldichte Version sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. BHurkHa??? Diese erfinderischen Schreibweisen eines einfachen Wortes sind einfach zu köstlich! Das Kleidungsstück heisst immer noch Burka XD

      Löschen
    2. "Das Kleidungsstück heisst immer noch Burka XD"

      Nur für Frauen, das man den Unterschied feststellen kann beim bestellen.
      Die männlichen sind in der Hüfte schmaler geschnitten und haben Linkseingriff.

      Löschen
    3. BHurkas sind mit eingearbeitetem BH, teils auch mit Stillklappe.
      Arabische Schreibweisen sind hier nicht verbindlich.
      Totensack mit Sehschlitz/Gitter gilt auch.

      Löschen
  8. Der Terrorverdächtige Anis Amri ist einem Bericht des rbb zufolge wenige Stunden nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an einem Salafistentreffpunkt in Berlin gefilmt worden.

    Der Sender veröffentlichte am Donnerstagabend Observationsbilder, die den 24 Jahre alten Tunesier vor einem Moschee-Verein zeigen sollen. Demnach wurde Amri am frühen Dienstagmorgen gefilmt, also knapp acht Stunden nach dem Anschlag.

    Weitere Observationsbilder sollen den Tunesier an derselben Stelle am 14. und 15. Dezember zeigen. Die Berliner Polizei wollte den Bericht nicht kommentieren und verwies auf die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe.

    Ort der Observation war die Vorderseite des Gebäudes des Moschee-Vereins. Dieser war am Donnerstag nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa von einem Spezialeinsatzkommando der Polizei gestürmt worden. spon

    AntwortenLöschen
  9. Schon mit Gschmäcle aus allem schnell Geld rauszuhauen
    solange es noch frisch ist.
    Na ja die Bürger von west/Ost Aleppo können es brauchen für den Wiederaufbau.Kann natürlich auch eine Spende für die türkische Armee in Nordsyrien sein.
    Die haben gerade bei Al Bab 2 teure Leopard 2A4 Kampfpanzer Hals über Kopf unversehrt verlassen und dem IS geschenkt, neben mehreren anderen Vehikeln.

    https://www.facebook.com/PierreVogelOffiziell/photos/pb.156282771118131.-2207520000.1482458091./1260896550656742/?type=3&theater

    AntwortenLöschen
  10. Darüber wurde schon diskutiert.
    Will man verhindern, dass Kriminelle unbehelligt durch ganz Europa ziehen braucht man inneren Grenzschutz. Das wollen halt nur Nazis.

    Haft bis zum Urteil ist überall Ausnahme. Dass der also flüchten konnte ist im System schon so vorgesehen. Das Risiko nimmt man hin. Dank EU ist es natürlich viel grösser.

    Den Sprenggläubigen wünsche ich eine frohe Explosion!

    D

    AntwortenLöschen
    Antworten


    1. Wir schützen uns dagegen mit Betonwällen gegen all das Chaos und die Gewalt, die wir in Kauf genommen haben. Hoffentlich trifft es die anderen! Hoffentlich trifft es die anderen! Das Pack. Die Bevölkerung.

      Wir sind keine Nazis, wir sind die Guten!
      Hoffentlich trifft der Terror, an denen wir Tolerante uns in Sicherheitszonen schon gewöhnen werden, die anderen!

      Löschen
  11. http://www.islamische-zeitung.de/mit-islamfeindlichkeit-umgehen/

    Fazit:

    Ihr könnt uns beleidigen, attackieren, uns Steine in den Weg legen, uns Ärger und sonstige Probleme bereiten so oft ihr wollt: Wir halten dennoch an unserem Glauben fest, gehen unseren Weg, lassen uns nicht aufhalten und machen unser Ding.

    Tschüss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym 23. Dezember 2016 um 05:13

      "Ihr könnt uns beleidigen, attackieren, uns Steine in den Weg legen, uns Ärger und sonstige Probleme bereiten so oft ihr wollt: Wir halten dennoch an unserem Glauben fest, gehen unseren Weg, lassen uns nicht aufhalten und machen unser Ding."

      Mit Terror scheinst du dich ja sehr gut auszukennen, er wird dir nur nichts nützen!

      Löschen
    2. "Wir halten dennoch an unserem Glauben fest, gehen unseren Weg, lassen uns nicht aufhalten und machen unser Ding."

      Ach ja, zunehmend mehr werden aber durch Schüsse gestoppt,ausgewiesen, an der Grenze abgefangen.
      Nichts mit Weg machen, Weg gezeigt bekommen.

      Löschen
    3. "uns Ärger und sonstige Probleme bereiten so oft ihr wollt"

      Ihr uns aber nicht.

      Löschen
    4. Anonym23. Dezember 2016 um 05:13

      "Wir halten dennoch an unserem Glauben fest, gehen unseren Weg, lassen uns nicht aufhalten und machen unser Ding."

      Dann lasst Euch nicht von eurer Hidschra abhalten, ...und tschüssikowski, denn wenn Ihr wenigstens einmal ehrlich zu Euch selber wärt, dann würdet Ihr zugeben müssen, dass selbst dazu Euer Verstand im Gegensatz zu Eurer großen Klappe viel zu winzig ist, weil Ihr nur hirnlose Sprücheklopfer und seelenlose Feiglinge seid.

      Wenn Euch dazu nämlich versuchsweise ein Lichtlein aufgehen sollte, dann würdet Ihr dafür mehr als nur einen Bunsenbrenner benötigen. Ihr benötigt dazu eine ganze Batterie von radioaktiv verstrahlten Brennstäben, die euren Verstand zwar trotzdem nicht zum Leuchten bringen, das Ergebnis macht Euch dadurch aber vielleicht um eine wichtige Erfahrung reicher.

      Löschen
    5. "Wir halten dennoch an unserem Glauben fest, gehen unseren Weg, lassen uns nicht aufhalten und machen unser Ding"
      Da wird das Ding aber reichlich oft verlötet und die Kinder mit der Perspektive der Perspektivlosigkeit in die Welt gesetzt.
      Auch diese Berliner Attentäter wurde in dem armen Land Tunesien von einem noch ärmeren Tagelöhner mit 8 Geschwistern sein häusliches Leben lang in ein Zimmer gestopft.
      Wie kommen die Eltern auf die Idee denen jemals einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Da muss man ja einen Knall kriegen.
      Kein Grund kriminell zu werden, auch wenn das meist das Einfachste ist, aber ein verdammt guter Grund sich verzugslos ins hoffentlich bessere Ausland zu verzupfen.
      Beschissener kanns ja nicht werden.

      Hab gehört der Islam hat gar kein Wort für Verhütung.

      Löschen
    6. ""Wir halten dennoch an unserem Glauben fest, gehen unseren Weg, lassen uns nicht aufhalten und machen unser Ding"
      Na, nun erklär doch mal den "Weg" und das "Ding". Ich wüsste gerne, was damit gemeint ist.

      Löschen
  12. "Es ist eine schwierige Weihnachtszeit für die Christen in Indonesien, die eine Minderheit von zehn Prozent im mehrheitlich muslimischen Land darstellen. Im November wurde der christliche chinesischstämmige Gouverneur der Hauptstadt Jakarta, Basuki Tjahaja Purnama, genannt „Ahok“, offiziell zum Verdächtigen in einem „Blasphemie“-Prozess erklärt, keine zwei Wochen nach einer von Islamisten organisierten Massendemonstration gegen ihn. Angeblich hatte er im gerade stattfindenden Wahlkampf um den Gouverneursposten den Koran beleidigt."
    FAZ

    Ganz soweit sind wir ja noch nicht, das der Koran als Wahlkampfargument eingesetzt werden kann,ggf. vor Gericht führt.

    AntwortenLöschen
  13. Das Fest der Liebe steht bevor.
    Da kämpfen doch die Polizistinen lieber mit weiblichen Waffen.

    "Aufmerksamen Zeitungslesern fiel es auf: Ein Foto im „Kölner Stadt-Anzeiger“ zeigte zwei Polizistinnen mit Maschinenpistolen, die einen Weihnachtsmarkt in Köln schützen. Doch die beiden Polizistinnen hatten gar keine Munitionsmagazine in ihren schweren Waffen stecken."welt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist Weihnachten, das Fest der Nächstenliebe.
      Besser mit Milch als mit Blei spritzen.

      Löschen
  14. So diese Weihnachtsüberraschungen.
    Diese Bana aus Aleppo , eine 7 jährige die mit ihren tweets eine gewisse Berühmtheit erlangte,
    ist wohl doch nicht so ganz echt.
    Na fragte sich schon woher die so gut englisch kann und sich so ausdrücken in dem Alter.
    War wohl mehr das Sprachrohr ihres Vaters, einem Djihadisten und der Mutter zwecks Propagandatenor der hier in den Echoräumen wiederholt wird.

    "A new video of Bana, a child made famous from a twitter account controlled by her mother Fatemah, has emerged of her giving an interview in Turkey to a news reporter, with her mother scripting the responses.

    The video shows her mum directly telling Bana how to respond on the allegations of the shortage of food in Aleppo and to supposed government atrocities on the people of the city.

    The innocent child was one of the thousands of people, including her father who is a militant fighter, that escaped from East Aleppo after an agreement with the Syrian government.

    Bana has no thoughts or opinions of her own&had nothing to do w/the tweets. Watch Fatemah give her all the answers.Child manipulation #Syria pic.twitter.com/l2TbNUCTnG

    — Walid (@walid970721) December 22, 2016"

    https://www.almasdarnews.com/article/video-bana-interview-dominated-mothers-interjections/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Weihnachtsmänner welche die rund 100 gefangenen syrischen Soldaten beim Abzug aus Aleppo nicht übergeben haben sind wohl identifiziert (nicht von der SAA).
      2 Gruppen der vom Westen lange als "moderat" an den Verhandlungstischen in Genf vorgestellt und unterstützt.
      Inzwischen nicht mehr, man lernt dazu.
      Harakat Nouriddeen Al-Zinki und Harakat Ahrar Al-Sham , mal nicht die üblich verdächtigte Al Nusra.
      "ONe of the soldiers was videotaped by Syrian opposition activists upon his capture just days before he was summarily executed by their own rebel forces.

      It was 2 groups that the US considers "moderate", Ahrar al-Sham & Noureddin Zinki, who executed 100 #Syria/n soldiers b4 evacuating #Aleppo pic.twitter.com/mWcXanv866

      — Walid (@walid970721) December 24, 2016

      In the video above, militants from Harakat Nouriddeen Al-Zinki and Harakat Ahrar Al-Sham can be seen heckling like captured soldier; they even go as far as to reveal their own organizations.

      Initially, it was believed that Jabhat Fateh Al-Sham (formerly Jabhat Al-Nusra) was behind this massacre in east Aleppo; however, it was later revealed to be Ahrar Al-Sham and Nouriddeen Al-Zinki after the video above was discovered.

      Harakat Nouriddeen Al-Zinki was once a U.S. sponsored rebel group that was fighting the Syrian Arab Army in the Aleppo Governorate; they were entrusted with U.S. manufactured anti-Tank TOW missiles that they later supplied jihadist rebel factions with."https://www.almasdarnews.com/article/former-us-backed-rebel-group-behind-east-aleppo-massacre/

      Löschen
  15. Herr gauck in seiner Weihnatsansprache ist ja schon schräg.
    Betrauert den ANschlag iun Berlin und sagt im nächsten Satz man solle die Achtung vor dem politischen Gegner nicht verlieren und der Islam gehöre ja jetzt zu Deutschland.

    Auf diesen kann ich aber gut verzichten und mit der Achtung ists auch nicht weit her bei dem IS.

    AntwortenLöschen
  16. Zu Weihachten gibts ja die merkwürdigsten Aktionen.

    "Hundreds of activists set off from Berlin on Monday on a three and a half month march to Aleppo to raise awareness about the humanitarian crisis in Syria...."
    http://www.euronews.com/2016/12/26/in-the-footsteps-of-refugees-berlin-aleppo-peace-march-begins?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+euronews%2Fen%2Fnews+%28euronews+-+news+-+en%29

    Da haben wir hier jede Menge Flüchtlinge und jetzt laufen welche nach Aleppo , um denen zu erzählen, das sie eine Krise haben.
    Gehts noch ?

    AntwortenLöschen
  17. http://www.independent.co.uk/news/uk/politics/secret-memos-expose-link-between-oil-firms-and-invasion-of-iraq-2269610.html

    und erneut hat sich eine angebliche Verschörungstheorie als war dargestellt.
    Es geht dem Westen nur um Öl und Rohstoffe es sind Energiekriege und die Muslime sollen als Brstien dargestellt werden und gespalten um diese Zeile zu erreichen.
    Und die dummen Islamhasser glauben dies noch .
    Nicht der Islam ist der Feind sondern der Neo Kapitalismus und wer Terror sät wird leider einen Clashback erleben unter den dann auch wieder nur Unschuldige leiden und ncitzd ie Verursacher.Traurig aber wahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wozu sollte man Muslime noch weiter spalten sollen.
      Geht das überhaupt noch.
      Muslime und Bestien, ja wie nennt man das wenn schon völlig hirnbefreite Jugendliche Menschen anstecken, wie jetzt in Berlin die syrischen, ein libyscher Flüchtling zu sechst.
      Wenn man Koran liest ist das mit den Bestien, auch an historischen Massenkriegen, nicht so ganz von der Hand zu weisen.
      An 89% aller heutigen Konflikte sind Muslime beteiligt.
      Für den Friedensnobelpreis spricht das gerade nicht.
      Das hier auch nicht, die Massengräber von gefolterten Syrern in Aleppo von Anhängern der "wahren Muslime" der reinen Lehre.
      ""Syrians took to Aleppo streets to celebrate the city’s liberation congratulating each other on the victory and thanking Russian and Syrian servicemen," the diplomat noted. "However, that was a holiday with tears in one’s eyes. We continue to learn new details of what happened in Aleppo when it was controlled by terrorists and extremists. In particular, mass graves containing the remains of dozens of people have been found there. What’s more, it turned out that these people had been tortured."

      "There is every reason to believe that these terrible discoveries will continue," Zakharova said. She noted that "evidence of these crimes will be handed over to media by the Russian military and made public." "We hope that the international community will provide an impartial assessment of this bloody carnage, when Syrian citizens were subjected to torture and violence by extremists and terrorists," the diplomat stressed....."
      https://www.almasdarnews.com/article/russia-expects-unbiased-assessment-crimes-aleppo-international-community/
      So die 25 000+ Attentate der Al Quaida weltweit fallen mir da gerade so ein, Syrienkrieg, Yemen, Südsudan, Irak,
      nur so für den Anfang.
      Verfolgen und töten von Ungläubigen ist ja auch nicht so nett.
      Massenhafte Mädchenverstümmelungen, Jungen auch,das 7 Jh. scheint mit seinen Lehren nicht so das Wahre zu sein.
      Ach ja, alles im Herzen verortet, Koran wurde ins Herz gesandt etc.
      Auch in Hadhiten, nichts über die Kopffunktion.
      Islam ist eine hirnlose Religion.

      Und wem das nicht passt mit der Missionierung und sich wehrt
      5,33
      Der Lohn derjenigen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften, ist indessen (der), daß sie allesamt getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe

      Fröhliche Weihnachten.




      Löschen
    2. "Und die dummen Islamhasser glauben dies noch .
      Nicht der Islam ist der Feind sondern der Neo Kapitalismus "

      Wer sind die dummen Islamhasser stellt sich hier die Frage. Hiesige können ja höchsten newcomer sein.

      Der Islam hasst sich gegenseitig seit 1600 Jahren, sofort nach Mohas Tod fingen die heftigen Kämpfe um die Nachfolge , geprägt durch Verrat und Bestechung.
      Kein islamischr Kalif hat sein natürliches Ende erreicht, die Ahmayaden bekämpften die Ummayaden,die Osmanen haben den anderen abgejagt, in heutigen Tgaen prügelnsich zB in Sxrien , Irak, Türkei, Yemen, Nigeria, Indonesien , Malaysia....
      Muslime mit Muslimen.
      Alles Hass geprägtete Anhänger der Kriegsreligion.
      Also erst mal vor der eigenen Haustür kehren.
      Auch wettern Salafisten wie Vogel gegen die anden Muslime hier.
      Die Ahmadiyyah hassen alle zusamen.
      Die Türken hassen alle ausser Türken usw.
      Da wird keiner gebraucht der die noch "hasst", so perfekt wird man nie.

      Löschen
    3. "Der Islam hasst sich gegenseitig seit 1600 Jahren, sofort nach Mohas Tod fingen die heftigen Kämpfe um die Nachfolge"

      Was offensichtlich dazu führt, das die Anhänger der Hassreligion das so gewöhnt sind, das sie pauschal dem Rest der Welt unterstellen, das die auch mit der roten Hassmütze unterwegs sind.
      Differenzieren war nie deren Stärke, entweder Muslim oder tot, gerade mal unterworfen mit Quälereien, Sklaverei ist noch drin.
      Stimmts oder hab ich recht.

      Löschen
  18. cairn27. Dezember 2016 um 12:19

    was genau hat das mit dem Islam zutun mit dem anzünden?
    Ja 89 Prozent Muslime beteiligt aber zum Krieg gehören immer 2 Seiten auch zu 90 Prozent ist der Westen beteiligt.
    Und Foltern ist auch keine erfindung der Muslime du bist krass einseitig Hammerhart .
    Ich kritisiere doch die Regierungen zb von Saudi Arabien oder IS auch aber du anscheinend nur die Muslime was ist den bitte mit den Illegalen drohnenkriegen was ist mit den illegalen Interventionen usw. du solltest auch mal das kritisieren anstatt dich auf den islam zu fixieren vor 2001 sind mir kaum Anschläge auf europäischen Boden bekannt für mich sind die Drohenschläge genau so Terror oder wie würdest du es bezeichnen wenn du aufeinmal bei einer Hochzeit mit deiner Familie durch ne Drohne zerfetzt wirst Krieg gegen den Terror oder Terror?
    Die Massengräber wurden auch in Bosnien ,Ruanda ,Kongo entdeckt dort waren die Täter zb. Christen und dies ist Beweisen das mit Aleppo ist erstmal von den Kriegsgegnern(Russen,Assad) gesagt wurden man weiß weder bei wem es sich um die Toten handelt noch wofür sie getötet wurden vlt waren es Gegnerische Soldaten wer weiß und noch dazu bin ich auch kein Fan von diesen Gruppen .Der Westen und die Golfstaaten haben ja praktisch jedem auch Befeindete Gruppen bewaffnet .
    Und cairn du musst diese Koranstellen im Kontext sehen du bist ja fast wie Stürzenbecher mit deinen Aussagen wenn Muslime sagen ne wir dürfen keine Unschuldigen töten weiß es natürlich der Nichtmuslim besser nein ihr müsst uns töten oder was willst du mir damit sagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "was genau hat das mit dem Islam zutun mit dem anzünden?"
      Wenn die US mit einer Drohne feuern wird das auch dem gesamtwn Westen zugerechnet, incl. Monaco und Liechtenstein und dir auch.

      Was mich wundert, in Ost Aleppo sollen doch so von 250 000 bis , nach Erdogan, 1 Mio. eingeschlossen worden sein.
      Evakuiert wurden da jetzt max. 50 000.
      Wo sind denn die ganzen anderen hunderttausende der der westlichen Presse Echoräume geblieben.
      Verdunstet ?

      Löschen
    2. " Koranstellen im Kontext sehen du bist ja fast wie Stürzenbecher mit deinen Aussagen"

      Muss man den Stürzenbecher kennen ?
      Aber stimmt das was der sagt oder nicht, darauf kommts doch an.
      Wie bei Allah.

      Löschen
    3. "für mich sind die Drohenschläge genau so Terror oder wie würdest du es bezeichnen wenn du aufeinmal bei einer Hochzeit mit deiner Familie durch ne Drohne zerfetzt wirst"

      Gibts da wirklich einen spürbaren Unterschied ob man erschossen, von Flugzeuge bombardiert, von Raketen und Granaten getroffen wird, auf Minen läuft oder einer Drone begegnet ?
      Die inzwischen, auch bewaffnet, von allen Parteien benutzt werden.
      Vorwiegend aber Aufklärungsdrohnen , da die , im Gegensatz zu bemannten Flugzeugen oder Satelliten die nur sporadisch auftauchen, endlos ihre Kreise über dem Aufklärungsgebiet ziehen.
      Gerade in den 70% Wüste Syriens, den Aufmarschgebieten des IS für überraschende Angriffe, wie jetzt auf Palmyra.
      Eihentlich kaum vorstellbar, das ein Aufmarschvon ca. 5000 IS mit all dem notwendigen Material den US Drohnen entgangen ist.
      Die gerade mal 800 NDF, nichtmal Kampftruppen, in Palmyra wurden völlig überrascht.
      Jetzt rödeln viele Einheiten aus Aleppodahin , um das alles wieder zurückzuholen.
      Nicht wegen den Trümmern, aber rundrum sind Gas und Ölfelder der syrischen Versorgung von vielen Mio.
      Klappt das nicht müssen die wieder alles vom IS kaufen wie früher.
      Erschwerend noch das im Westen die Sharias die Trinkwasserquelle aus der sich Damaskus zum Großteil versorgt wohl mit Diesel vergiftet haben.
      Dann beschweren sich diese noch das die Armee diese kleine Reellentasche zurückholt.
      Eigentlich war da lange Waffenstillstand, seit der Aleppo Schlappe lässt man aber auch keine Gemeinheit aus.

      Löschen
    4. "Ich kritisiere doch die Regierungen zb von Saudi Arabien oder IS auch aber du anscheinend nur die Muslime"

      Sind die jetzt vom Islam abgefallen ?

      Löschen
    5. WObei sich die Türkei jetzt , klarer gehts nicht mehr als Terroristenunterstützungstaat profiliert. Wem das nach den ganzen Vorgängen in Aleppo nicht klar war, wo die Türkei die Verhandlungen für die Islamisten geführt hat, endlose Warnkolonnen das Militärmaterial für die gescheiterten 2 Aleppo Offensiven über ihre Grenze geschaufelt haben.

      Die Al Nusra Islamisten und AHrar al Sham sind inzwischen nach Nordaleppo gekarrt worden wo dir Türken mit ihren Proxies vor Al Bab, dem ersten Widerstand seit Wochen festhängen und vom IS verprügelt werden.

      Die Prestigefrage Erdogans das zu nehmen gestaltet sich wohl verdammt schwierig.
      Schon wird nach US Jets gebrüllt die schon November klar gemacht haben das dieser illegale Einmarsch in ein souveränes Land ein rein türkische Angelegenheit ist.

      Löschen
    6. "Und cairn du musst diese Koranstellen im Kontext sehen"

      "Er ist es, Der auf dich dasBuch herabsandte. In ihm sind eindeutig klare Verse — sie sind die Mutter des Buchs - undandere, mehrdeutige...
      Diejenigen nun, derenHerzen zum Abweichen neigen, suchen vor allem das Mehrdeutige darin, um Uneinigkeit zuverursachen und es (nach eigenem Gutdünken) auszulegen. Seine Deutung kennt jedochniemand außer Allah. Und die mit fundiertem Wissen sprechen: »Wir glauben daran. Das einewie das andere ist von unserem Herrn.« Aber nur die Verständigen beherzigen es.
      "3,7

      Verse interpretieren und nach Gutdünken irgendwas zuordnen ist verboten lt. Allah.

      Werde mich hüten an ihm zu zweifeln wie die Muslime, wie Pierre vogel uminterpretiert

      "PierreVogel.de
      Gestern um 02:30 ·

      Heute Abend werden viele den Zorn Allahs auf sich ziehen durch Drogen, Alkohol, Zina, Verschwendung usw. Gehörst du zu denjenigen, die sich von diesem Übel entfernen? Denke darüber nach!

      Das Leben ist kein Spiel

      und die Uhr tickt, die Zeit läuft und der Todestag kommt immer näher."

      Sollte mal die Weisheiten von seinem Boss lesen der zum Dienen Geborene.

      57,19
      "Wisset, daß wahrlich das diesseitige Leben nur ein Spiel und ein Zeitvertreib ist und ein Prunk und Geprahle unter euch und ein Wettrennen um Vermehrung von Gut und Kindern....."

      29,64
      " Dieses irdische Leben ist nur Zerstreuung und Spiel. Die jenseitige Wohnstätte aber ist wahrlich das eigentliche Leben, wenn sie (es) nur wüßten!"
      und andere

      Wieso müssen die dhimmis den Salafis den Koran beibringen ?

      Löschen
  19. cairn27. Dezember 2016 um 12:19

    PS bis 1945 warn fast ständig in Europa kriege danach hat man sich auf das ausbeuten von anderen Staaten konzentriert.
    Hab es schonmal gepostet hier nochmal für dich https://www.youtube.com/watch?v=7kfDAL2dq1U

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was genau hat 1945 mit heute zu tun.
      Wir haben auch nicht mehr die Zeiten wo ehelicher Verkehr Pflicht war, Frauen ohne Erlöaubnis nicht arbeiten und kein Konto haben durften.
      Auch nicht die Zeiten der islamischen Kolonisierung vom Spanien bis Indien.
      Und lass mich mit youtube in Ruhe, da kann ich die auch Dinos, UFOS und die hohle Erde zeigen,
      Neuschwabenland ist auch interessant.

      Löschen
    2. "... danach hat man sich auf das ausbeuten von anderen Staaten konzentriert."
      Muhammad und seine Gefährten waren ja wohl auch "gute" Vorbilder für das Überfallen und Ausbeuten fremder Staaten. Nur durch viele Überfälle wurde die "Religion" großflächig. Der beginnende Islam war Krieg (!) und ein Allah musste als virtuelle Gallionsfigur für einen politischen Islam herhalten.

      Löschen
  20. ...du musst diese Koranstellen im Kontext sehen ....
    oh, oh, diese faule und bequeme Ausrede höre ich immer wieder. Und keiner bemüht sich den "Kontext" zu erläutern. Darf der "wahre Moslem" ja auch nicht, wäre das ja schon Deutung. Es würde auch schwer fallen "...Ungläubige sind wie Affen und Schweine ..." zu deuten. Und wenn nun wieder so ein oberschlauer Moslem kommt, und er müsse meinen, mir einen "guten Imam" zur Klärung empfehlen, damit der mich schwindelig quatscht; so sei dem gesagt: Lass es! Aber ich sage Euch eingebildeten Moslems, wie Ihr auf mich wirkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " Und wenn nun wieder so ein oberschlauer Moslem kommt, und er müsse meinen, mir einen "guten Imam" zur Klärung empfehlen, damit der mich schwindelig quatscht;"

      Das ist auch garnicht möglich den zeitgenössischen Kontext genau zu kennen, was der Verfasser der Verse in jenem Moment aus welchen Gründen gerade sich gedacht hat.
      Wenn das hheute einer interpretiert, was nach Koran verboten ist, hat er ja garnicht die Vorrausetzungen der Vorväter.
      Schirftliche AUfzeichnungen gabs ja kaum, auch der schriftliche Koran wurde erst nach Mohas Tod verfasst, wie Jesus auch nur vom Hörensagen, keine Zeitzeugen.

      Ausser in der Bibel ist dieser Jesus wie Mohammed in den Geschichten des Islam, den Zeitgenossen so überhaupt nicht aufgefallen.

      Mohammed war 600+ Jahre später will aber genau gewusst haben, das da ein Doppelgänger gekreuzigt wurde.
      Wobei diese Kreuzigungsfabel auch keinem Zeitgenossen aufgefallen ist.
      Keine Gerichtsunterlagen, nichts.

      Löschen
  21. Mittwoch, 28.12.2016 17:49 Uhr

    Drucken
    Nutzungsrechte
    Feedback

    Die Berliner Polizei hat den Autor einer sogenannten Fake News ermittelt. Mit einer Botschaft schürte er Angst vor Terroristen.

    Der Mann warnte wenige Tage nach dem Anschlag am Breitscheidplatz via WhatsApp vor einer angeblichen Terrorzelle, die Anschläge auf Berliner Einkaufszentren plane. Nun gab er zu, dies erfunden zu haben, teilte die Polizei mit.

    Gegen ihn wird wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt. Dem Mann droht eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe.

    Die falsche Nachricht hatte sich laut Polizei am Freitag vor Heiligabend "wie ein Lauffeuer" verbreitet und viele ohnehin vom Terroranschlag am 19. Dezember schockierte Menschen zusätzlich verunsichert.

    AntwortenLöschen
  22. Du Freak dafür gibts tafsir und cairn klar kann jeder was Posten in her Zeitung kann auch jeder schreiben und im TV jeder senden und jetzt wenn die Muslime erobert haben ginge TB Spanien besser als zuvor die Europäa haben nur gemordet und geplündert und cairn nur weil du verbittert bist und unzufrieden musst du nicht deinen Selbsthass auf den Islam schieben was hast du über haupt mit dem Islamzutun Kummer dich doch um den Umweltschutz den durch Smog sterben jährlich 7mio Menschen Verursacher sind China USA und andere oder um Hungersnot den Europa fischt ganze Meere leer und klaut den Bauern in armen Ländern die Lebensgrundlage dagegen kannste was machen kit dem Islam haste nichts am Hut was juckt dich also unsere Religion cin der du keine Ahnung hast und virallem was willste bezwecken mit deinen Hasstiraden auf den Islam du Hassprediger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn der Islam einem auf die Pelle rückt hat man verdammt viel damit zu tun.
      Gibts das Wort Umweltschutz überhaupt auf arabisch ?
      Anscheinend hat der cairn ja schwer den Nerv getroffen.

      Tafsir gibts ein Dutzend verschiedene zum gleichen Sachverhalt weil keine Sau wissen kann was genau damals los war.
      Auch die ganzen Hadhite sind nur vom Hörensagen berichtete Sachen für die es nie Zeitzeugen gab.
      Koran ebenfalls, als der enstand lebte keiner der Zeitgenossen Mohas mehr.
      (Falls es diesen glorifizierten überhaupt gegeben hat, ausserhalb des Islam hat den auch kein Schwein mitbekommen in der restlichen Welt, analog zu Jesus)
      EIn Reich der Mythen innerhalb des geschlossenen Islamuniversums wo sich die Sonne um die flache Erde dreht, lt Koran)

      Löschen
  23. Boah es gibt Deutungen sowas nennt man Tafsir ihr Quatsch euch scwindelig beuten eure Regierungen die ganze Welt aus das jukkt euch nicht kommen aber Flüchtlinge sieht man eure Toleranz und euren Islamhass tja wo ist übrigens der Unterschied wenn nan alle Muslims in einen Topf wirft und beleidigt und wenn man alle Juden in einen Topf wirft richtig das eine nennt man Antisemitismus das andere nur Islamkritik aber bei eurer Vergangenheit mit den Juden war klar das ihr jetzt nen neuen Schuldigen sucht

    AntwortenLöschen
  24. PS ich kann aber auch mal den Westen und die UN loben so lobe ich die Israel Resolution.

    AntwortenLöschen
  25. Ich bin ja fair so lobe ich mal die USA und die Un zur Israel Resolution so hat Obama zur Abwechslung mal was gutes gemacht vkt kommt zum Ende das schlechte Gewissen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das liegt wohl immer im Auge des Betrachters das Gute, aus islamischer Seite hat er noch nicht das Gute getan und ist übergetreten.
      Warum ist das für dich eigentlich gut,trotz der garnicht absehbaren Konsequenzen.

      Ob es was gut war oder nicht stellt sich doch immer erst im Nachhinein raus,oder ?
      Gut gemeint ist nicht gleich gut gemacht.

      Löschen
  26. Sieht so aus als wenn da Glück im Unglück war.
    Moderne Technik hat da wohl Allah ausgebremst.

    "Nach Informationen des SPIEGEL löste der Bordcomputer des Lkw, mit dem der mutmaßliche Attentäter Anis Amri über den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz raste, eine Vollbremsung aus. So konnte das Fahrzeug nicht noch mehr Menschen überrollen.

    Der Lastwagen ist mit einem System ausgestattet, das mithilfe einer Kamera und Radar Hindernisse erkennt und bremst, wenn der Fahrer auf ein Warnsignal nicht binnen einer Sekunde reagiert."

    AntwortenLöschen
  27. Man soll ja nicht verallgemeinern, dann beschränke ich das mal auf 20.

    "Das Ganze hatte nach den ersten Erkenntnissen der Polizei nichts mit den Geschehnissen der Evakuierung zu tun. Der Streitpunkt war womöglich ein Kinderwagen, der im Bus abgestellt war. Die Ermittlungen fallen deshalb schwer, weil es sich bei den Tatbeteiligten um Syrer handelt. Für die Polizei steht zumindest so viel fest: Bei der Auseinandersetzung kam es unter mehreren Personen zu Beleidigungen und massiven Handgreiflichkeiten, bei denen mehrere Beteiligte und auch ein eineinhalb jähriges Kind Verletzungen erlitten. Das Kind sei anschließend durch Rettungskräfte erstversorgt worden, so die Polizei.

    Nach Aussagen eines Fahrgastes waren gegen 21 Uhr am Rathausplatz etwa 20 Männer in den hinteren Teil des Busses eingestiegen. Daraufhin entwickelte sich ein Streitgespräch der Syrer, das im weiteren Verlauf völlig ausartete. Einer sei mit der Sohle voraus in einen Kinderwagen gesprungen. Der Busfahrer habe später die Türen geöffnet. Draußen sei die Auseinandersetzung unvermindert hart fortgesetzt worden. Erst als die Polizei getroffen sei, habe sich die Situation beruhigt. Der Fahrgast spricht von vier Rettungsdiensten und zwölf Polizeistreifen, die an diesem Abend im Einsatz waren, um die Situation in Griff zu bekommen.

    Die Polizei ruft Zeugen auf, sich zu melden. Die näheren Umstände und Zusammenhänge der Auseinandersetzung seien derzeit Gegenstand der Ermittlungen, sagt Pressesprecher Manfred Gottschalk.

    Deshalb sollen Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder möglicherweise selbst Geschädigte seien, sich bei der Polizei Augsburg unter der Telefonnummer 08 21/323 21 10 zu melden.
    ...
    Flüchtlinge schlägern brutal in Bus - Kleinkind (1) verletzt - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Fluechtlinge-schlaegern-brutal-in-Bus-Kleinkind-1-verletzt-id40069847.html

    Was soll sowas, wirkt ein freies Land wie eine Einladung sich wie eine wilde Sau zu benehmen ?
    Kann man da manche nachts nicht mehr auf die Strasse lassen.
    Muss doch eine andere Mentalität sein.

    AntwortenLöschen
  28. Muss ja nicht immer die NSA sein, ob die auch in Moscheen aktiv ist.
    "
    Imame in mehreren deutschen Städten haben in ihren Moscheen für die türkische Regierung spioniert.

    Ihre Listen mit Namen von mutmaßlichen Unterstützern des Predigers Gülen gaben sie an die Generalkonsulate weiter.
    Darauf finden sich "verdächtige" Journalisten wie Sabine Christiansen, Bundestags- und Landtagsabgeordnete

    65 Kommentare
    Anzeige

    Die türkische Regierung macht die Bewegung des Predigers Fethullah Gülen für den jüngsten Putschversuch verantwortlich. Bei der Suche nach Informationen über mutmaßliche Mitglieder der Organisation haben türkische Imame in Deutschland geholfen, wie der Journalist Mahmut Licali am Donnerstag in der Tageszeitung „Cumhuriyet“ aufdeckte.

    Die Geistlichen spionierten demnach und verfassten zum Teil sehr ausführliche Berichte über mutmaßliche Gülen-Anhänger. Einer Kommission des türkischen Parlaments zur Aufklärung der Putsch-Hintergründe wurden Berichte von 50 Auslandsvertretungen aus 38 Ländern vorgelegt. Drei der Berichte, die auch der „Welt“ vorliegen, stammen aus Deutschland, von den Generalkonsulaten Köln, Düsseldorf und München. Zusammengetragen wurden die Informationen von Imamen der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (Ditib).

    Es ist bekannt, dass die Ditib, mit 970 Moscheegemeinden der größte islamische Dachverband in Deutschland, direkt von der türkischen Regierung gesteuert wird. Die Imame werden vom Präsidium für Religiöse Angelegenheiten, einer dem türkischen Ministerpräsidenten unterstellten Behörde, entsandt und bezahlt. Auch den Wortlaut ihrer Freitagspredigten bekommen sie aus Ankara. Aber dass diese Imame dafür eingesetzt werden, türkische Staatsbürger auszuspionieren, ist neu – zusätzlich zum türkischen Geheimdienst MIT, der in keinem anderen Land der Welt so umtriebig ist wie in Deutschland."
    https://www.welt.de/politik/ausland/article160132361/Tuerkische-Imame-spionieren-in-Deutschland-fuer-Erdogan.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Aber dass diese Imame dafür eingesetzt werden, türkische Staatsbürger auszuspionieren, ist neu – zusätzlich zum türkischen Geheimdienst MIT, der in keinem anderen Land der Welt so umtriebig ist wie in Deutschland."

      http://www.rp-online.de/nrw/staedte/remscheid/foerderantrag-der-stadt-fuer-ditib-moschee-ist-bewilligt-aid-1.6489800

      Die Islamisierung findet mit großzügiger Unterstützung von deutschen Deutschlandabschaffern statt, die dann auch noch so verräterisch sind, die Steuergelder dazu zu missbrauchen. Höffentlich bekommen diese Landesverräter nächstes Jahr die dickste Rechnung präsentiert die sie aus der eigenen Tasche zurückzahlen müssen und die sie sich jemals in ihrem Leben haben vorstellen können!

      Löschen
    2. Kölner Silvesternacht

      Sicherheitsdienst setzte offenbar Flüchtlinge als Wachpersonal ein

      http://www.rp-online.de/nrw/staedte/koeln/fluechtlinge-als-sicherheitsleute-in-koelner-silvesternacht-eingesetzt-aid-1.6492715

      Und darüber wird die Bevölkerung erst nach fast einem Jahr informiert! Verlogener geht es nicht mehr. Und was die Firma betrifft, die diesen "qualifizierten" Sicherheitsdienst für weit unter den Mindestlohn eingestellt hat, die gehört sofort dicht gemacht und das Sicherheitspersonal sollte genaustens wie ihrer Vorgesetzten auch, unter die Lupe genommen werden, denn der Job den sie während der besagten SilvesterFeier in Köln abgeliefert haben, der war mehr als nur unter aller Sau!

      Löschen
    3. "Sicherheitsdienst setzte offenbar Flüchtlinge als Wachpersonal ein"
      Voraussetzungen, mittelmässiges deutsch und warme Kleidung.
      Anscheinend sind auch einige mit den Warnwesten und gestellten Funkgeräten plötzlich verschwunden.
      Die sollten wohl eine Brücke sperren was überhaupt nicht funktioniert hat.

      Löschen
    4. Die Vorfälle in der Silvesternacht vergangenes Jahr haben mit dem Islam nichts zu tun, aber heute noch nach einem Jahr weigern sich immer noch welche, daran zu glauben, so als ob sie es besser wüssten. Dabei wissen gar nichts. Die bauen sich eine Lügenwelt auf und lassen keinen daran rütteln. Um Sachlichkeit geht es denen nicht, sondern um Hetze.

      Löschen
    5. Was genau ist denn skandalös daran, wenn die Aktivitäten einer Bewegung, welche am Putschversuch in der Türkei im vergangenen Juli beteiligt war und u.a. in der Türkei eindeutig als Terrororganisation eingestuft wird, weil sie langfristig den Staat vollständig unter ihre Kontrolle bringen will, an die türkischen Generalkonsulate berichtet werden? Man muss kein Imam sein, um sowas zu berichten. Das können ganz normale Türken von nebenan doch auch. Außerdem geht es vielmehr als die türkischen Konsulate die deutschen Behörden was an, was jene Bewegung in Deutschland für Aktivitäten macht. Der eigentliche Skandal ist ja, dass der deutsche Staat gegen die Aktivitäten jener Bewegung NICHTS macht, sondern stattdessen sich patriotische Türken vorknöpft, welche gegen jene Bewegung in Deutschland die Stirn bieten und dabei jegliches Risiko in Kauf nehmen und sich selbst damit in Gefahr bringen.

      Löschen
    6. "Was genau ist denn skandalös daran, wenn die Aktivitäten einer Bewegung, welche am Putschversuch in der Türkei im vergangenen Juli beteiligt war und u.a. in der Türkei eindeutig als Terrororganisation eingestuft wird, weil sie langfristig den Staat vollständig unter ihre Kontrolle bringen will, an die türkischen Generalkonsulate berichtet werden? "

      Das da völlig unrechtsstaatliches Denunziantentum als Methode eingesetzt wird der Diffamierung eingesetzt wird.
      Was in der Türkei als Terroorhanisation eingestuft wird ist hier völlig unerheblich, wir sind keine Handlanger der türkischen Willkürjustiz. Da wird ja alles alls Terrororg eingestuft was bei der Erwähnung von Erdogan nicht anbetend auf die Knie fällt.
      Nachrichtendienstliche Tätigkeiten anderer Staaten sind Straftaten ohne das deutsche Behörden informiert wurden , diese das erlaubt haben oder um Unterstütunzg gebeten wurden.
      Was die Türkei sich da rausnimmt in anderen Ländern ist unter aller Sau.Siehe Einmarsch in Syrien und Irak nach selbstherrlichen Rechtsbrechungen.
      Wenn sogar Morde auf hiesigem Boden durchgeführt werden ist wirklich Schluss mit lustig.
      Andere Länder sind keine türkischen Spielfelder.
      Erinnert and die IM der DDR.
      Die türkischen Konsulate geht das erstmal überhaupt nichts an, das ist keine konsularische Aufgabe.
      Über das was ein patriotische Türke ist gehen die Meinungen aber weit ausauseinander,
      hat hier auch nicht zu interessieren.

      Diese Hexenjagd in der Türkei, Massenverhaftungen, immer noch, ohne jegliche Anklage, Missachtung von Erdogan der Entscheidungen des höchsten Gerichtes.
      Eigentlich darf der in seiner jetzigen Stellung überhaupt nicht in die Regierung eingreifen, was völlig missachtet wird.
      Seine erlaubten Amtszeiten waren vorbei.
      Kann man auch als Putsch gegen die Rechtsordnung sehen.
      Wer hier sein vermeintliches Recht in die eigenen Hände nimmt hat hier nichts zu suchen.
      Grundgesetz und die anderen gelten für alle
      und wenn die Türkei täglich putscht.
      DieRechtsbeugung von diesem paranoid erscheinenden Erdogan nimmt ja groteske Züge an.
      Mal ein kleine Beispiel wie weit dieses Denunziantenztum geht.
      Vor 2-3 Tagen, in der Kantine einer unliebsamen Zeitung, äußerte ein Kellner das er Erdogan nicht bedienen würde wenn er zu Besuch käme.
      Mehr nicht.
      Hat einer gehört und zur Anzeige gebracht.
      Der Kellner sitzt jetzt im Knast.
      Erdogan hat wegen Nichtigkeiten über 2400 Beleidigungsverfahren in 2 Jahren losgetreten, auch gegen Minderjährige.
      Männer zeigen ihre Frauen an, wenn sie sich kritisch über die AKP äußern.

      Haben wir alles schonmal vo 1945 in Deutschland gehabt, brauchen wir sicher nicht wieder.
      Sind das vielleicht Patrioten die das Land ruinieren,u.a. Firmen werden enteignet was die ausl. Investitionen um 40% eingeschränkt hat, Tourismus - 40-50%,Währung im freien Fall, internationales Ansehen unter der Grasnabe, Politker gewählter Parteien aus dem Amt jagen und diese Städte, kurdisch, unter Zwangsverwaltung stellen.
      Gegen Assad den IS jahrelang mit allem unterstützen und ihm mit den Ölgeschäften jede Menge Geld in die Kasse spülen.

      Löschen
    7. "Die Vorfälle in der Silvesternacht vergangenes Jahr haben mit dem Islam nichts zu tun"

      Doof stellen ?
      Natürlich geniessen Kinder in islamischen Staaten islamische Erziehung, hat die nichts mit dem Islam zu tun ?
      Hat das extreme Frauenbild nichts mit dem Islam zu tun ?
      Das hier ein Marokkaner wegen ständigen Schlagens seiner Frau vor Gericht stand und sagte, bei uns dürfen wir das.
      Hat das nichts mit dem Islam zu tun ?
      Haben Muslime nichts mit dem Islam zu tun ?
      Was sind denn das sonst für Vögel.
      Auch sich im Rahmen der Taquiyyah extrem blöd zu stellen wenn es einer Sache nützt und zu lügen ist islamisch erlaubt, auch im Koran.

      Löschen
  29. "Man muss kein Imam sein, um so was zu berichten."
    Quatsch nicht dumm rum! Wenn es doch um Imame geht, die "Gesandte" der türkischen Regierung sind.

    AntwortenLöschen
  30. "... Silvesternacht vergangenes Jahr haben mit dem Islam nichts zu tun."
    Ja, ja, ja, schon wieder. Es hat aber etwas mit Menschenverachtung (gegenüber den Ungläubigen) zu tun, und davon findet sich ja einiges in Koran und anderen islamischen Schriften. Mit oder auch ohne Beachtung irgendeines Kontextes!

    AntwortenLöschen
  31. Oh je, oh je. Dass hier hoffnungslose Fälle unterwegs sind. Wie tief muss nur der Hass auf den Islam und auf die Türkei sitzen, dass man solche hämischen Kommentare von sich gibt, welche jeglicher Sachlichkeit entbehren. Eigentlich könnte ich stundenlang darauf eingehen und die Dinge richtig stellen, doch die Erfahrung zeigt, dass es nur für die Katz ist - wissen die ja angeblich alles besser, und sei es noch so unsinnig, was die da von sich geben. Also sinnlose Zeitverschwendung, sich mit narzisstischen Persönlichkeiten abzugeben. Da hilft nur eine Psychotherapie für solche Individuen - wenn überhaupt. Und solche Individuen wollen auch noch die Salafisten in Deutschland bekämpfen, welche geistig (sic) diesen in nichts nachstehen. Wer das wohl ernst nimmt. Da macht die Polizei in Zusammenarbeit mit den Moscheevereinen etablierter Islamverbände (darunter auch die angeblich böse DITIB!) weit mehr gegen den Salafismus als narzisstische Internet-Helden. Wie, kann man sich selber darüber informieren, z.B. bei der örtlichen Polizeistelle oder im örtlichen Moscheeverein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher, ein Moscheeverein wir garantiert über alle seine Tätigkeiten berichten.
      Besonders die salafistischer Moscheen, in die andere kaum Einblick haben dürften
      Ausser sie werden durchsucht.
      Was heisst "angeblich " böse DITIB, die undurchsichtigen Tätigigkeiten des Arms der AKP Religionsbehörde sind ja wohl Legende.
      Wie blauäugig/uninformiert kann man eigentlich sein, wenn man sich mit dem Thema beschäftigt.
      ZB das die DITIB hier geheimdienstliche Tätigkeiten durchführt.
      Zu Denunziationen anhält die auf reinen Verdachtsmomenten beruhen, im schlimmsten Fall einfach nur um jemanden zu diffamieren.
      Keine Argumente zu bringen , sondern unqualifiziert zu beschimpfen zeugt ja wohl deutlich davon das hier reines Trollen beabsichtigt ist.

      Verpiss dich einfach oder bring was Substantielles.

      Löschen
    2. Die vom Verfassungsschutz überwachte DITIB,
      welche die türkischen Imane hier bezahlt und nach 4 Jahren wieder nach Hause schickt.
      Sicher wegen der aufopfenden Arbeit wird jetzt die Tätigkeit der DITIB von der Regierung beschnitten die hier türkische Politik verfolgen will.

      Wer wollte, der konnte schon lange wissen, dass die Ditib der verlängerte Arm der türkischen Religionsbehörde Diyanet ist, dass ihre Imame in der Türkei ausgebildet und diese von Ankara dafür bezahlt werden, in Deutschland jenen sunnitischen Islam zu predigen, der der amtierenden Regierung gerade passt. Einst war dies ein passiver, zum kemalistischen Laizismus eines Militärstaats passender Islam; heute ist es das islamistisch grundierte Weltbild des Autokraten Erdogan. Im Kern handelt es sich beide Male um eine Theologie, die politischen Zwecken dient. Zugespitzt formuliert: Ankara nutzt die Ditib für eine Ethnopolitik, deren Ziel darin besteht, die Assimilation der in Deutschland lebenden Türken zu verhindern.

      Löschen
    3. Hass auf den Islam, soso, welchen.
      Die DITIB wettert ja selbst gegen die Teufel des schiitischen und anderen Islam.
      EIn rein eigennütziger Verein seines eigenen sunnitischen Wüstenkults, eine Interessenvertretung , aber nicht des islam sondern Erdogans sunni Sonderform.
      Eine Partei des politischen Islam gegen andere Fraktionen.
      Da würde ich mal mehr eine Psychotherapie gegen irrationale Göttergläubigkeit besuchen, welche in ihrem Befehlsbuch die Untertänigkeit der Frau gegenüber dem Mann festschreibt und die Sonne um die Erde kreisen lässt.
      Ein Körperstrafenrechtssytem festgeschrieben ist
      un die ANhänger sich der Lebensweise ihre Propheten annäheren wolln und auch recht erfolgreich seinem Analphabetentum nahekommen.
      Mit so niedlichen Traditionen wie Verstümmelung von Kleinkindern und den Mächen die Schamlippen abschneiden, die Klitoris entfernen und gerne auch mal zunähen, sowie Frauen in Säcke stecken welche durch Lichtmangel zu Vitamin D Mangel mit folgendem Knochenschwund führt.
      Die Muslimaportale sind voll davon wie man das bekämpfen könnte.
      Sowie Nettigkeiten gegenüber Anders/Nichtgläubigen die nach wie vor gültig sind, seltsamerweise kaum thematisiert werden.
      5,33
      "Der Lohn derer, die gegen Allah und Seinen Gesandten Krieg führen und Verderben im Lande zu erregen trachten, soll sein, daß sie getötet oder gekreuzigt werden oder daß ihnen Hände und Füße wechselweise abgeschlagen werden oder daß sie aus dem Lande vertrieben werden. Das wird für sie eine Schmach in dieser Welt sein, und im Jenseits wird ihnen eine schwere Strafe zuteil. (Rasul)"

      Da gibts keinen "fehlenden " Kontext, ein selbsständiger Vers.

      Löschen
    4. "Da macht die Polizei in Zusammenarbeit mit den Moscheevereinen etablierter Islamverbände (darunter auch die angeblich böse DITIB!) weit mehr gegen den Salafismus als narzisstische Internet-Helden."

      Die DITIB der Religionsbehörde Erdogans, der im damals demokratisch/säkularen deutlich seine Meinung in Form eines Gedichtes kundtat und dafür auch zu Knast verurteilt wurde ?
      Nach dem gescheiterten Militärputsch vor einigen Tagen bekommen die Wort von damals eine neue Brisanz.

      "Die Demokratie ist nur der Zug auf den wir aufspringen bis wir am Ziel sind, "Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten".

      Brisant dabei: Für das Rezitieren des Gedichts wurde Erdogan damals zu zehn Monaten Haft verurteilt – und bekam ein Politikverbot. Bereits nach vier Monaten konnte er 1999 das Gefängnis aber wieder verlassen. Weil seine damalige "Tugendpartei" die vorgeschriebene Trennung von Religion und Staat nicht einhielt, wurde sie 2001 verboten.

      Erdogan gründete kurz darauf seine "Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung", die AKP. Und weil eine Gesetzesänderung sein Politikverbot aufhob, konnte Erdogan Abgeordneter werden – dank der Demokratie.

      Zum Islam mit der scheinheiligen Ausnutzung der Demokratie.
      Sicher nicht mit hiesiger Hilfe für so hinterfotzige Heuchler.
      Die türkischen Asylantranträge sind um 500%
      gestiegen, dürfte das erstemal sein das Leute vor einer "Demokratie" flüchten.

      Löschen
    5. "Eigentlich könnte ich stundenlang darauf eingehen und die Dinge richtig stellen, doch die Erfahrung zeigt, dass es nur für die Katz ist"

      Jaja, ich bin der Oberschlaue , sag aber nichts,ätsch.
      Der Beitrag hätte doch mal mit nur einem Beispiel gefüllt werden können.
      Der hier ist so auf jeden Fall für die Katz oder fürn Arsch.

      Löschen
  32. Dieser Huch mag keine Verschwörungstheoretiker, beweist aber immer wieder, dass er selbst einer ist.

    ...Wie man heute z. B. wieder lesen konnte. Er ist sich auch nicht zu schade, den Anschlag politisch zu instrumentalisieren. Mal ehrlich: Dem IS ist es doch sowas von egal, ob nun hauptsächlich Aleviten, Kemalisten oder Erdoganisten von davon betroffen sind. Die Parteiangehörigkeit spielt keine Rolle.

    Viel Plausibler: Das war eine Rache-Aktion für Al Bab-Intervention, die auf den türkischen Tourismus-Sektor abzielt, damit die Türkei wieder abzieht.

    Es war ein Multikulti-Club, der zudem viele ausländische Besucher hat.

    Aber das ist wahrscheinlich viel zu plausibel, da müssen erst Partei-Zusammenhänge (CHP) konstruiert werden...

    Und ja, die Terrormiliz HASST Erdogan mindestens genauso wie auch Kurden und andere, aber das versteht dieser Huch anscheinend nicht (oder will es nicht verstehen)...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Dieser Huch mag keine Verschwörungstheoretiker, beweist aber immer wieder, dass er selbst einer ist."
      Womit, hat er das gesagt oder findet er die einfach nur schädlich , das sie eliminiert werden sollten wie so ziemlich der Rest der Menschheit, warum so einseitig, was ist mit den ganzen anderen Gruppen, AL Nusra, Ahrar al Sham, besonders Jund al Aqsa ?
      Wenn du so genau wiisen kannst wer dem IS egal ist, hast du entsprechende Kontakte oder Verschwörungstheorie ?
      Plausibel ist nicht erwiesen, also Verschwörungstheorie.
      Die Welt besteht nicht aus Hass und Liebe, ziemlich einfältig da keine Differenzierungen zu machen.
      Hört sich alles nach einem aufgehetzten
      Verschörungstheoretiker an.
      Das ist keine Theorie.

      Löschen
    2. "Es war ein Multikulti-Club, der zudem viele ausländische Besucher hat."
      Was für ein merkwürdiger Mensch bist du eigentlich.
      Gehören Ausländer nicht gerade zu Multikulti ?
      Auch zB Muslime hier sind multikulti.
      Wenn du meinst das Muslime ausschliesslich Muslime sind, dann könne wir ja alle andern Staatsangehörigkeitn aberkennen.
      Dann gibts keine deutschen Muslime mehr.
      Och, wenn ich das so überlege....

      Löschen
    3. Spricht da der kleine Hass der seine Mutter sucht ?
      Was ist denn das für wahllos zusammenfabuliertes Zeug.

      Löschen
  33. Wenn man di eheutige Presse so sichtet kanneinem schlecht werden.
    Überall im Land müssen die hier schon immer Lebenden vor "Schutzsuchenden" geschützt werden.
    Wobei die linksorientierten Politiker ein "race profiling" kategorisch ablehnen.

    Land auf landab muss die Polizei immer militärähnlicher mit Panzerwagen, Schutzausrüstungen und MPs ausgerüstet werden un die enormer Präsenz auftreten vor Clusterbildung von tausenden unzivilisierter Horden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist dumm, racial profiling abzulehnen, aus praktischen Gründen:

      Würde einfach zufällig ohne jede Präferenz kontrolliert, müssen auch Alte und Kinder dran glauben. Das würde eine Menge Zeit und Geld kosten und den Aufwand einfach nicht bringen. Wie wahrscheinlich ist eine 11 Jährige Grabscherin oder Attentäterin? Wenn man sich aber auf eine bestimmte Gruppe konzentriert, die einfach überproportional auffällig in dem Bereich ist, dann ergibt das schon einen Sinn. Natürlich sollten nicht alle mit dunklem Teint kontrolliert werden, sondern nur jene, auf denen auch noch andere Merkmale (wie Alter, Geschlecht [und noch weitere] etc.) zutreffend sind. Und selbst dann sollte nicht jeder von diesen kontrolliert werden, sondern eben zufällig.

      Und bevor mir jemand Rechtspopulismus vorwirft: Ich selbst würde nach meinen oben genannten Kriterien als erstes kontrolliert werden (aber nicht, dass ich jetzt besonders darauf stehen würde).

      Ja, es könnte auch Nachteile haben, in dem es Menschengruppen stigmatisiert, die Gesellschaft spaltet und Rassismus schürt. Aber man muss immer zwischen Vorteilen und Nachteilen abwiegen und ich bin eben der Meinung, dass Profiling mit mehr Vorteilen verbunden ist. Wenn das jemand anders sieht, ist das selbstverständlich ebenso in Ordnung.

      Löschen
    2. "Natürlich sollten nicht alle mit dunklem Teint kontrolliert werden, sondern nur jene, auf denen auch noch andere Merkmale (wie Alter, Geschlecht [und noch weitere] etc.) zutreffend sind. "

      Soweit bekannt ist, ging es darum konkret in Köln und woanders sich wiederholende Vorkonisse die ziemlich eindeutig einer bestimmten Gruppe zugeordnet werden konnten, männlich ca. 15-35 Jahre, konkreter Typ.
      Soweit bekannt wurden da keine Kinderwagen oder Kinder an der Hand, Om,Opa im Schlepptau bei den Übergriffen mitgeführt.
      Auch sind keine Ansammlungen von Frauen dieses Typs bekannt geworden.

      Wenn nach Attentätern gefahndet wird die als zB. Syrer bekannt sind, weden ALLE in Fragen kommenden Syrer überprüft die in Frage kommen, ob das jetzt Leute vom Typp Chinese, Neger oder sonst was sind.
      Wir haben hier auch schwarz Deutsche.
      SInd Syrewr eine Rasse ?
      SInd Nordafrikaner eine Rasse, die haben auch jeden Menschenschlag.
      Und wenn da in einer Gruppe andere auftauchen wird man die kaum nicht kontrollieren.
      Das ist so eine unnötige Diskussion wie ein Korpf.
      Ist das jetzt Mode jeden unsinningen Tweet aufzubauschen den einer erwürgt hat ?
      Die sehr erfolgreiche Arbeit der Poliezieist doch wohl wesentlich mehr wert als ums Verrecken was zu suchen, wie man sie anpisssen kann.
      Machen sie es falsch gibts auf die Fresse, machen sie es richtig auch.
      Alles von irgendwelchen Couchpotatoes/Politclowns die selbst nicht ein Finger rühren aber als Erstes mal die Täter schützen.

      Löschen
    3. Das wäre ja noch schöner wenn man mit großer Wahrscheinlichkeit zuordenbare Verdachte in einer Gruppe nicht mal die Ausweise kontrollieren könnte.
      Geht das so weit das beim Suchen eines Fassadenkletteres etwa auch Patieneten der Intensivstation kontrolliert werden?
      Etwas Augenmass und Enzscheidungsspielraum muss man den Behörden schon zugestehen, um flexibel reagieren zu können.
      Wenn nachher was passieren würde ist das Geschrei wieder groß.

      Aus dem Rosinenpicken mancher Politiker und Täterschutzwahnsinniger wird schnell solches Korinthenkacken.

      Löschen
  34. War ja vollkommen klar, dass es der IS war:

    http://www.theglobeandmail.com/news/world/islamic-state-claims-istanbul-attack-gunman-remains-at-large/article33466752/

    Wer diese eindeutige Handschrift nicht erkennt, muss an irgendwelchen kognitiven Störungen leiden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ausländischen Kräfte, welche die Hintermänner vom IS sind und ebenso Hintermänner von der PKK/PYD und F. Gülen, haben es sich in den Kopf gesetzt: "Entweder wir stürzen Erdogan, oder wir sorgen dafür, dass er zu Fall gebracht wird." Weder der IS, noch die PKK/PYD, noch Gülen-Leute werden Ruhe geben, so lange Erdogan nicht geht. Jetzt klar geworden?

      Löschen
    2. "Racial profiling!"

      Es gibt Parteien in Deutschland, von denen man solche Aussagen auch bei Terrorismus und Sexualstraftaten erwarten kann.

      Löschen
    3. Nicht so ganz, diese IS hype ist ja erst seit wenigen Jahren enstanden, davor waren auch in Syrien die Al Quaida Ableger die Bitterbösen mit nicht weniger drastischen Methoden.
      Die hatten auch schon die Gebiete bis hinter Raqqa besetzt. Der IS (noch anderer Name)war damals mit denen verbandelt, gab aber Streit als der Al Quiada Obermufti Zawahire befahl, das sie in den Irak zurückkehren.
      Daraufhin drängten sie ihre Kollegen aus dem Gebiet bis zur türkischen Grenze zurück und bsetzen auch in Westsyrien Gebiete Osthoms (Palmyra, Qualamoun,Golan, Yarmouk....).

      Die Al Qaida ist eine seit Jahrzehnten bombende Terrororganisation und weltweit weit stärker als der IS.
      Da sind Zivilisten und Vergnügungsstätten inbegriffen.
      Für Jüngere sei da der zB. Bali Diskothek ANschlag mit 200+ Opfern erwähnt, 9/11, die mal ldauernden Flugzeugexplosione, Lockerbie,
      9/11 und viele andere.
      Auchbei den Madrider Zuganschlägen mit hunderten Opfern hat sich Al Quida bekannt, wurde aber nicht klar erwiesen.
      Insgesamt ca 25 000 Anschläge weltweit und laufend.

      Mal schön vorsichtig Anderen Dämlichkeit vorzuwerfen.
      Beim Fingerzeigen , zeigen immer 3 zurück.

      Löschen
    4. Sicher ?
      Auch die Handschrift religiöser Fanatiker.

      "........ des obersten staatlichen Theologen fiel auch deshalb ins Gewicht, weil die Religionsbehörde in ihrer Vorgabe für die letzte Freitagspredigt des Jahres 2016 am 30. Dezember, die von Ankara aus an die Imame in den mehr als 80000 Moscheen des Landes versandt wurde, das Feiern des Neujahrsfestes als unislamisch und außerhalb der türkischen Tradition stehend verurteilt hatte."

      Wers agt denn, das sich nicht einer der immer vorhandenen religiösen Irren in islamischen Staaten das angesprochen fühlte und der IS das , nicht zum erstenmal, fälschlicherweise für sich reklamiert hat.

      Vorrauseilendes urteilen wied auch gerne geutzt um false flag Operationen duchzuführen.
      Wie auch wirklich nicht wenige, nicht gerade Uniformierte den türkischen "Putsch" als Täuschungsmanöver für die nachfolgenden , sofort massenhaft einsetzenden Säuberungen vermuteten.
      Da müssen schon vorbereitete Listen gewesen sein um sofort eine derartige Menge von Leuten zu verhaften.
      Das Ding war derart dämlich geplant, das man das einer professionellen Militäroperation nur mit Mühe zuordnen kann.
      Das türkische Militär hat reichlich Erfahrung mit Putschen, aber immer wenn das Land aus der Demokratie, dem Erbe Atatürks abzugleiten drohte.

      Löschen
    5. Racial profiling
      "Es gibt Parteien in Deutschland, von denen man solche Aussagen auch bei Terrorismus und Sexualstraftaten erwarten kann."

      Die nicht wissen wovon sie reden.
      Man kann fragen wo man will, keiner definiert einem ein "Rasse".
      Nordafrikanisch ist doch keine Rasse, was ist das denn für ein Blödsinn.
      Sind Kriminelle eine Rasse ?
      Ich hab auch hier schon öfter "Rassenfreaks" gefragt was sie denn selbst für eine Rasse wären.
      Glaubt ihr das ist auch nur eine Antwort gekommen ?
      Biologisch gibts jedenfalls keine Rassen.
      Wenn schon Gattungen und Arten.
      Kann mir einer hier mal seine "Rasse" nennen ?
      Rassige Frauen lass ich ja noch gelten.

      Löschen