Montag, 18. Januar 2016

Die Salafis, die Todenhöfers, und das Bellen des Hundes

Nein, heute ist nicht Freitag, und doch möchte ich den folgenden Comedy-Beitrag schnell servieren, wird er ja sonst kalt:


https://www.youtube.com/watch?v=Q1tBFmaxrPc

Kein winterliches Schneeflöckchen darf sich mittlerweile auf den LIES!-Stand festsetzen, wird dieses ja in seiner Bleichheit sofort als Kafir entlarvt und mit hitzigem Gebrülle dahingeschmolzen, auf dass nur ja jeder sehen möge wie sehr man unterdrückt ist. Von den Ungläubigen. Den Polizisten. Dem Eichhörnchen vom schattenspendenden Über-Dawa-Baum. Und eben auch von Tobias Schlegl, der einfach nur ein harmloses Scherzchen reißen wollte. Dieses aber erkennt der gemeine Salafist nicht, müsste er sonst ja beim morgendlichen Erstblick in den Third-Hand-Alibertspiegel in einen nie endenden Lachkrampf verfallen. Und wie bei Monty Pythons gefährlichsten Witz der Welt bis zum finalen Grunzer dahinkichern.

Ja, wer den Erol und seine Mannen sieht, der hat den Spott schon auf der Zunge liegen, haut das Standgewordene Elend ja den stärksten Lachsack um, wobei man damit allerdings diese Woche nicht den unfreiwilligen Kicher-Vogel abgeschossen hat, tut dies ja die Familie Todenhöfer, der der Spiegel in seiner Bezahlausgabe Schummelei zwecks Auflagenerhöhung ans eitle Leder nagelt:

http://magazin.spiegel.de/SP/2016/3/141495152/index.html

Viel ist da ohne Obulus nicht zu sehen, brauchts aber auch nicht, reicht für den Brüller ja auch die kostenlose Antwort der Frederic, welcher in seiner Wut - ebenso wie die obigen Salafis - übersieht, dass erst seine pathetische Heulerei der Komödie die wichtige Pointe schenkt:



Wie sagte meine Oma immer? Nur getroffene Hunde bellen. Wobei manche auch ein Loblied auf sich selbst schreiben. Und damit noch lauter wuffeln.

Guten Tag.



Kommentare:

  1. Humor kratzt bei den Salafis an den Grundfesten des Glaubens, gilt daher als zersetzend und nicht akzeptabel. Und da sie vorgeben, an den eigens verzapften Schwachsinn zu glauben, ist die gezeigte Reaktion nur konsequent. Jürgen Todenhöfer, der bereits eingestanden hatte, sich für ein interessantes Interview praktisch zu prostituieren, ist nach dem Spiegelartikel auch nicht viel weniger glaubhaft als schon zuvor. Aber durch den Beitrag seines Sohnes Frederic wird noch deutlicher, dass es sich bei dem ganzen Journalismus nur um ein kommerzielle Produkt handelt, das man mit dem "Dokumentarfilm" noch zusätzlich auslutschen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon das ein Komiker wie PV ernst genommen wird zeigt doch schon das Humor bei den Leuten nicht erkannt wird.

      Ist im Islam ja auch verboten. Gibt nicht mal richtige Mohammedwitze.
      Wenn eine lustige Karikatur schon zum Ausrasten führt.
      Islam ist spassfrei, Bilder gibts auch nicht, Musik ist scheisse und Frauen verstecken sich in Säcken

      Löschen
    2. Ein Zitat zum Humor von Henri Nannen:

      "Humor ist Liebe. Er macht die Unzulänglichkeiten etwas zulänglicher, den Schaden etwas leichter, den Schmerz etwas erträglicher. Nur die Überheblichkeit macht er lächerlich, die lacht er aus."
      Henri Nannen

      Wer sich der Überheblchkeit verschrieben hat, wie die Salafisten, kann mit Humor natürlich gar nichts anfangen-
      er kann höchsten überheblich-dümmlich über andere lachen, niemals über sich selbst.
      Humor ist Liebe.

      Löschen
    3. Och, ein hab ich noch, aus irgendeinem Hadit, sahih.
      Hat Mohammed selbst überliefert.
      "Eines Tages starb ein Muslim und fand sich in der Hölle wieder.
      Wie er in Verzweiflung durch die Hölle wandelte traf er zum
      ersten mal den Mohammed.

      Mohammed:
      Warum bist du so verzweifelt.

      Mann:
      Was glaubst du denn? Ich bin doch in der Hölle wie ist das möglich ich war Muslim?!

      Mohammed:
      Die Hölle ist doch gar nicht so schlimm, wir haben hier jede Menge Spaß. Bist du ein Trinker?

      Mann:
      Klar doch, ich liebe das Trinken jetzt dürfen wie doch Allah hat es gesagt im Quran.

      Mohammed:
      Na also, du wirst die Montage lieben. Wir saufen den ganzen Montag: Schnaps, Bier, Whiskey, Tequila einfach alles. Wir trinken bis wir kotzen und dann trinken wir weiter.

      Mann:
      Das klingt ja super!

      Mohammed:
      Bist du ein Raucher?

      Mann:
      Klar doch.

      Mohammed:
      Du wirst die Dienstage lieben. Wir rauchen den ganzen
      Tag die besten Zigaretten/Zigarren aus der ganzen Welt. Kriegst du Krebs.. wen juckt das.. du bist ja schon tot.

      Mann:
      Das ist ja einfach toll.

      Mohammed:
      Ich wette du bist ein Spieler.

      Mann:
      Natürlich bin ich einer.

      Mohammed:
      Am Mittwoch kannst du alles was dein Herz begehrt
      spielen: Poker, Roulette, Blackjack alles was du willst. Bist du pleite, wen
      juckt das.. du bist ja tot.

      Mann:
      Das klingt ja wie das Paradies.

      Mohammed:
      Wie sieht es mit Drogen aus?

      Mann:
      Machst du Witze? Ich liebe Drogen. Meinst du..

      Mohammed: Ja natürlich am Donnerstag ist Drogentag. Du kannst alle
      Drogen zu dir nehmen die du willst... du bist doch tot, wen juckt das?

      Mann:
      Ich hätte nie gedacht, dass die Hölle so ein cooler Platz ist.

      Mohammed:
      Bist du Schwul?

      Mann:
      Nein, warum??!.

      Mohammed: Oh mann.... du wirst die Freitage hassen.

      Löschen
    4. "Islam ist spassfrei,"

      Mohammed kommt nach seinem Tod zum Himmelstor und wird von Petrus begrüßt.

      Da fällt ihm das Herz in die Hose. Stotternd fragt er nach Allah.

      Petrus läßt ihn rein und sagt er solle nur rauf in den ersten Stock gehen.

      Aufatmend geht er rauf und wird von Jesus begrüßt. Hart am Rande des Nervenzusammenbruchs fragt er nach Allah.

      Zu seiner Überraschung sagt Jesus ihm, er solle noch einen Stock höher gehen.

      Dort trifft er statt auf Allah auf Gottvater und kriegt entgültig weiche Knie, aber Gottvater sagt ihm freundlich er solle sich doch setzen.

      Mohammed setzt sich schlotternd und Gottvater setzt sich dazu. Dann wendet sich Gottvater um, streckt zwei Finger hoch und ruft nach hinten: "Allah, zwei Kaffee!"

      Löschen
    5. @11:58-12:02

      :-D <--Will mehr Humor davon.

      "Oh mann.... du wirst die Freitage hassen."

      "Allah, zwei Kaffee!"

      :-D

      Löschen
  2. Da wird ja ein unschöner Charakterzug deutlich, Familie Todenhöfer schiesst ihren Recherchekumpanen
    ab und heimst die Lorbeeren ein.
    Sein Vater hätte dann für sowas keine Zeit, es gäbe Wichtigeres als Kollegen fair zu behandeln.

    Wenn das mal nicht eine Offenbarung des Familiencharakters ist.

    AntwortenLöschen
  3. "Und eben auch von Tobias Schlegl, der einfach nur ein harmloses Scherzchen reißen wollte."

    Salafismus ist verfassungfeindlich und sollte verboten werden. Ist er aber nicht. Das hat man als Demokrat dann zu respektieren oder demokratische Gegenmaßnahmen zu unternehmen.

    Dieser Drecksladen NDR hat jetzt verschiedentlich zwangsweise eingezogene Gelder dazu missbraucht Veranstaltungen und Demonstrationen zu stören. So auch hier. Schändlich.
    Und hier hat der Salafist auch Recht- die Polizei sollte hier nicht zusehen, hier geht es nicht um Antipathie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo wurden denn da irgendwelche Rechte verletzt ?

      Gehst du auch zum Lachen in den Keller.
      Nächstens soll die Polizei auch noch Karikaturen einsammeln.

      Da wurde doch zum Verein "Salafisten für den Frieden" eingeladen, die Salafis laden zm Islam ein.

      Da muss man überhaupt nichts respektieren, nur zur Kenntnis nehmen. Respekt muss man sich verdienen.
      WAs am NDR jetzt ein Dreckladen ist weiss ich nicht, weil mal was nicht ganz sauber war ist doch nicht der ganze NDR Dreck.
      Du hast sicher auch mal Fehler gemacht, bist du jetzt ein Drecksstück ?

      Löschen
    2. "Salafismus ist verfassungfeindlich und sollte verboten werden. Ist er aber nicht. Das hat man als Demokrat dann zu respektieren"

      Falsch, respektieren muss man das Gesetz deswegen sind die Salafis immer noch der Schrott den hier keiner braucht.

      Löschen
    3. Nu mach ma halblang! Warum sollten ausgerechnet die lächerlichen Karrikaturen von der Dawa-Front vom Spott ausgespart werden? Das Geld für die Salafi-Verarsche ist aber sowas von gut angelegt wie kaum etwas anderes. Ach ja, ist das nicht übrigens totaler Schirk, sich auf das Recht der Kuffar zu berufen? Lernt ihr erst einmal, den eigenen "Glauben" nicht so ernst zu nehmen. Habt ihr irgendetwas vergleichbares vorzuweisen wie "Das Leben des Brian"? Hier ist noch was zum Lachen, wenn ihr es noch nicht völlig verlernt habt:

      http://666kb.com/i/c6hnwdrswgj3673ux.jpg

      Löschen
    4. Egal ob der Tobias Schlegel das nun so superernst gemeint hat oder nicht, wo hat er sich falsch verhalten?
      Gilt das nicht auch als Recht auf freie Meinungsäußerung?
      Wie oft hätte man dann Stefan Raab verhaften müssen wenn er seine Guerilleaktionen bei anderen Promis durchgezogen hat? Da ist sogar Dieter Bohlen noch entspannter.

      Welche Sympathie (Ironie aus) uns die Salafisten entgegen bringen kannst du im Internet auf tausenden von Videos, aus dem öffentlichen Raum, selbst nachschauen.

      Man muss Salafisten gegenüber keine Sympathie heucheln, auch wenn die das gerne mal uns gegenüber machen. Dahinter steckt aber auch nur Berechnung weil genügend Leute auf den Mist reinfallen.

      Du hast immerhin mit einer Aussage Recht: Der Salafismus ist verfassungsfeindlich und gehört verboten.

      Löschen
    5. Es geht hier nicht um "Sympathie."
      Das ist eine (leider!) erlaubte Veranstaltung.

      Wenn hier bei der nächsten SPD-Ortssitzung 800 verkleidete Salafisten rumkaspern und provozieren- wäre das ebenfalls zu verurteilen.

      Wenn das sogar ein Öffentlich-Rechtlicher, also ein staatlicher Sender sowas macht, dann ist das einfach mangelnder Respekt für legitime Veranstaltungen und zeigt nur, dass diese NDR-Typen genau wie einige hier "Demokratie" überhaupt nicht mehr verstehen.

      Mit Asozialität und Provokation gegen Salafisten- erbärmliches Mittel, um gegen Andersdenkende vorzugehen.

      Löschen
    6. "Nu mach ma halblang! Warum sollten ausgerechnet die lächerlichen Karrikaturen von der Dawa-Front vom Spott ausgespart werden?"

      Was die wohl erst machen, wenn sich da ein paar blankgezogene Femen-girls zwischen sie drängeln :-)
      Vielleicht zu gefährlich, könnte sofortigen Herzinfarkt hervorrufen.

      Löschen
    7. "Wenn hier bei der nächsten SPD-Ortssitzung 800 verkleidete Salafisten rumkaspern und provozieren- wäre das ebenfalls zu verurteilen.

      Wenn das sogar ein Öffentlich-Rechtlicher, also ein staatlicher Sender sowas macht, dann ist das einfach mangelnder Respekt für legitime Veranstaltungen"

      Das war keine Massenveranstaltung, Islam würden ja gleich alle Brüder mitkommen.
      Es war ein kleiner Spaß, gelungen oder nicht.
      Über Nuhr wird sich auch aufgeregt, warum ?
      Man kann ausschalten.

      Was ist da asozial, sind alle Comedians asozial, nicht für Hiesige. Wo war denn da Provokation ?
      Können nur die islamische Dauerbeleidigten so empfinden. Muss man mit leben können, wenn man hier lebt, ansonsten, es gibt Alternativen.
      Anti- demokratische Bücher über alte Mythen zu verteilen ist schonmal eine Provokation, mach das doch mal mit der Bibel bei den Saudis. Seid froh das die überhaupt da stehen können.
      Wenn man so einer verkniffenen, total freudlosen Sekte anhängt und sich nur aufs Jenseits freut, selbstverschuldetes Elend.
      Eigene Wahl, dann nicht meckern.
      Leute die gegen das Grundgesetz wettern und die Scharia wollen haben nur so eine Art exotischen Artenschutz, würde ich nicht sehr strapazieren.

      Löschen
    8. "
      Mit Asozialität und Provokation gegen Salafisten- erbärmliches Mittel, um gegen Andersdenkende vorzugehen."

      Was bei dem Beitrag so auffällt, eine übergroße Mimosität.
      Was Kritikern recht gibt, die Salafisten weitgehend für mentale Kinder halten.
      Wenn man schon wegen sowas viel Frustration zeigt ist das ein ANzeichen.

      Die Frustrationstoleranz ist ein Masstab für das Erwachsensein, wo man nicht gleich heult wenn der Sandkastennachbar mal das Eimerchen klaut.
      Bei findamentalen Mislimen, sieht man an de Karikaturen, ist die doch nicht sehr ausgeprägt.
      Nach unseren Masstäben einfach noch nicht erwachsen, von der Allgemeinbildung garnicht zu reden.

      Löschen
    9. "Salafismus ist verfassungfeindlich und sollte verboten werden. Ist er aber nicht. Das hat man als Demokrat dann zu respektieren oder demokratische Gegenmaßnahmen zu unternehmen.
      "

      Ist die Politik besser, die Wahrheit taqiyyah mäßig zu verschweigen , wegzulasen oder beschönigen, Parteilinie reiten....

      Muss man das respktieren ?
      Schon etwas salafistische Nummer in der Methodik.
      Mehr beten soll man ja auch lt. Kanzlerin.
      Rechtleitung in der Kirche suchen.
      Verdächtig für eine eigentlich säkulare Staatslenkerin.
      Gott wird richten.

      Ist ja fast islamisch.

      Löschen
  4. ☮Salafisten für den Weltfrieden☮ :-D

    Das Video mit dem langhaarigen "Peacemaker" ist einfach zu himmlisch, wie eine Offenbarung! Ich hab mir bei der Ansicht des Filmchens vor lauter Gejohle mit meinem Kaffe die Tischdekoration einschließlich der unterliegenden Decke versaut.

    Da bricht für die eingefrorenen Schniedel des Proleten (die da ganz unglücklich in der Kälte ihre bitteren Tränen über den "antanzenden" Althippie vergießen) ein ganzes Weltbild zusammen. Die altvorderen Salafis sind aber auch so was von eingeschränkt durch ihrer cerebrale Dysfunktion, die sind so wie sie nun mal sind. Die können überhaupt nichts dafür dass die so wie sie sind, sind und dadurch letzten Endes auch sehr eingeschränkt im hiesigen Diesseits verweilen müssen.

    Jetzt verstehe ich auch warum sich die Salafis eine verbesserte Daseinsberechtigung nach ihrem irdischen Abgang in diesem selbstgezimmerten Paradies der Hoffnungslosen herbeiwünschen: Die Salafis haben es geradezu bitternötig, weil sie durch ihre verunstaltete Zeit als einzellige Protisten, auf der Erde überhaupt gar nichts auf die Reihe bekommen haben. (Hier ist mein Mitleid diesbezüglich und wegen ihres salafistischen Krankheitserregers sehr stark eingeschränkt!)

    Merkwürdig ist nur, wenn sich salafetisch anmutende Gestalten über Andersgläubige ihre verblödeten Scherze erlauben, dann interessiert das irgendwie kein Schwein, zumindest keines als solches, welches zu dem salaFETISCHISTISCH veranlagten Rahmenprogramm der überreligiös anmutenden Idioten aus der Steinzeit gehört!

    http://www.bild.de/politik/inland/twitter/almanhass-deutschlandfeindliche-tweets-44186444.bild.html

    ☮Fühl die Liebe in deinen Körper - Happiness - für den Weltfrieden☮ ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das Video mit dem langhaarigen "Peacemaker" ist einfach zu himmlisch"

      Die islamischen Peacemaker erinnern da eher an den amerikanischen sechsschüssigen mit dem der Wilde Westen befriedet wurde.

      Löschen
    2. "Die islamischen Peacemaker erinnern da eher an den amerikanischen sechsschüssigen mit dem der Wilde Westen befriedet wurde."

      Ne ne ne, die Salafisten erinnern immer wieder an die typischen Rohrkrepierer mit ihrer nicht endenden Wehleidigkeit! Große Töne spucken und dann jammern bis der Arzt kommt.

      Löschen
  5. Saudische Politik funktioniert auch immer gleich.
    Wenn da arme Staaten keine Meinung zu irgendwas haben muss man die eben kaufen.
    Islamisch eben, Korruption ist da erfunden worden.
    So haben die Sunniten schon nach Mohammeds Tod über die Schiiten gesiegt.

    "Somalia received $50 million from Saudi Arabia to cut ties with Iran
    18/01/2016 by News Desk 3 comments

    The Saudi regime pledged $50 million (U.S.) to the Somalian government in order to have them cut all diplomatic ties with the Islamic Republic of Iran. On January 12th, the Somalian regime ordered the Iranian embassy to leave the country within 72 hours after they received $50 million from the from the Al-Saud family."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer ist denn "Somalian government"? Al-Shabaab?
      Oder deren Gegner?

      Sind die nicht mit dem IS verbündet? Also dann doch wieder mit den Saudis?
      Kaum zu glauben, dass Korruption hier den Saudis Freunde schafft.

      Löschen
    2. "Mit Inkrafttreten der neuen Verfassung am 1. August 2012 sind diese autonomen Teilstaaten nun Mitglieder der neuen Bundesrepublik Somalia (zuvor Republik Somalia). Erfolge gegen die radikal-islamistischen Milizen im Jahr 2012 ermöglichten es, im August 2012 erstmals auch wieder eine gemeinsame somalische Regierung zu wählen und mit der Reorganisation staatlicher Strukturen zu beauftragen, die zunehmend von anderen Staaten und internationalen Organisationen als Vertretung Somalias anerkannt wird."wiki

      Hat aber nicht allzuviel Macht , nur in begrenzten Gebieten, aber immerhin international anerkannt.
      Saudis sammeln da halt alles zusammen was sie bekommen könne in der Anti-Iran Koalition.Man kann dann eine Zähler mehr medienwirksam präsentieren.
      Dabei hat der Iran da auch einiges an Entwicklungshilfe gegen die Sunnitenmilizen geleistet.

      Löschen
  6. Auch Syrien hat so seine Schwierigkeiten mit Flüchtlingen, da werden schon die Schulen selbst als Wohnungen genutzt.

    Alleine die umkämpfte Provinz Hama hat da so um die 700 000 zu versorgen, insgesamt dürften das so 5 Mio. sein.
    Da wird hier ja auf hohem Niveau gejammert.

    "The governor added that Hama province received during the last three years around 600-750 thousand displaced persons from all provinces, noting that many of the province’s schools are used as temporary residential centers." http://sana.sy/en/?p=66918

    Da gehts allgemein um den laufenden Wiederaufbau.
    Könnte man ja auch was unterstützen, Flüchtling ist Flüchtling , oder ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flüchtling ist Flüchtling, oder?

      Je nachdem, wo er herkommt^^

      Löschen
  7. ya klar die Msulime Lügen Todenhöfer lügt und ihr sagt die Wahrheit.
    Todenhöfer berichtet uns von den Verbrechen des Westens und das passt euch nciht weil ihr immer den Msulimen die Schuld geben wollt . Alle Muslimischen terrororganistation zusammen (die ich auch ablehne) haben nciht mal 1 Prozent soviele Menschen auf dem Gewissen wie zb. die USA das ist Fakt ob ihr wollt oder nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " Alle Muslimischen terrororganistation zusammen (die ich auch ablehne) haben nciht mal 1 Prozent soviele Menschen auf dem Gewissen wie zb. die USA "
      Noch nicht die Blutspur der Muslime in Afika 6 Mio., von Spaniern , auf dem Balkan bis Indien und der arabischen Welt zusammengezählt ?

      Was interessiert das ausserdem wen er jemand gerade in die Lufz gesprent wir, du willst also den Terror mit anderen Sachen entschuldigen die irgendwann mal irgendwo geschehen sind, was ist dann mit Mao, Stali, der Besatzung Chinas durch Japan, den Indianerkriegen.
      Ich denke der Zionismus ist immer automatisch schuld, der soll sogar den Islam gezeugt haben.
      Die Zionisten steuern den IS gegen Israel.
      Blödmann.

      Löschen
    2. " Alle Muslimischen terrororganistation zusammen (die ich auch ablehne)"
      Islam und alles was einen Alien als Gott über den Verstand stellen will ist schonmal irrational und terrorisiert den menschlichen Intellekt.
      Seit 1600 Jahren terrorisiert der Islam sich gegenseitig und den Rest der Welt, damals war sie nur kleiner.
      Mohammed hat doch sein Leben nur mit Krieg verbracht, dabei konnte er angeblich nichtmal bis 3 zählen als Analpabet, geschweige denn schreiben. Der brauchte einen Gott, war ja zu nichts alleine fähig.

      Löschen
    3. Anonym18. Januar 2016 um 08:13

      Ist das jetzt eine Begründung von dir dafür, dass wir die IS-Terrororganisationen nicht mehr anprangern sollen? Du hast eine wirklich sehr merkwürdige Denkweise, denn du denkst dadurch, das eine Ungerechtigkeit durch Terror mit etwas weniger Toten Menschen nicht so schlimm sein kann, als wenn etwas mehr Menschen durch Kriege getötet werden.

      Mich würde dazu interessieren, wie du dann darüber nachdenken würdest, wenn ein Selbstmordattentäter deine Familienangehörigen oder Freunde auf einem belebten Marktplatz weggesprengt hätte!

      Löschen
    4. 8:13 magstn Keks? Is halal.

      Löschen
  8. Mal wieder typisch, da wird Parteilinie der Realpolitik auf dem Rücken der Bürger vorgezogen.
    Bloss an die Macht kommen.
    Das die jetzige Politik aber erst recht den Ungewünschten in die Hände spielt markt da wohl keiner.
    "In der CDU eskaliert der Streit über die Flüchtlingspolitik. In einer von Teilnehmern als "denkwürdig" beschriebenen Sitzung des Bundesvorstandes knöpften sich Spitzenpolitiker die Kritiker von Kanzlerin Angela Merkel vor. Vor allem der Vorsitzende der Bundestagsfraktion, Volker Kauder, griff einzelne Abweichler heftig an. Aber auch die sich gerade im Wahlkampf befindende CDU-Spitzenkandidatin in Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner, riet den Kritikern: "Einfach mal die Klappe halten." Anhaltendes Infragestellen des gemeinsam vereinbarten Kurses sei "sehr unfair" gegenüber den Landesverbänden, die gerade um Wähler kämpften."

    Die wird schon wie Merkel, selbstherrlich, wer kritisiert dem wird über den Mund gefahren.
    Manchmal sind Frauen wohl doch nicht so geeignet.
    Eine Fürstein reicht doch erstmal.

    Jetzt wird also erstmal auf die Wahlen konzentriert, der Rest kann warten ?

    AntwortenLöschen
  9. Sollte es bei Erol keine Leute mehr geben die ihm die Stände abkaufen wollen und sich dann für seine "Spenden" den Arsch abfrieren.

    "Surkent Amed Wann kommt ihr zu dortmund Siegel der Propheten
    1 · Gestern um 06:50
    Siegel der Propheten
    Siegel der Propheten Wenn sich endlich mal Brüder melden würden...
    2 · Gestern um 07:19

    AntwortenLöschen
  10. Sven dreht immer mehr durch. Er setzt die "Beweise" der Sunna über den Verstand. Man könnte diese Beweise mit dem Verstand nicht begreifen, wenigstens das hat er begriffen.

    Nach seinen Worten sind die Zeichen der Endzeit aufgetaucht, die DTröme von Feuer und die apokalyptischen Reiter der Offenbarung :-)

    Die 7 Siegel werden aufgebrochen

    Bibel Einheitsübersetzung:
    „Dann sah ich: Das Lamm öffnete das erste der sieben Siegel; und ich hörte das erste der vier Lebewesen wie mit Donnerstimme rufen: Komm! Da sah ich ein weißes Pferd; und der, der auf ihm saß, hatte einen Bogen. Ein Kranz wurde ihm gegeben und als Sieger zog er aus, um zu siegen. Als das Lamm das zweite Siegel öffnete, hörte ich das zweite Lebewesen rufen: Komm! Da erschien ein anderes Pferd; das war feuerrot. Und der, der auf ihm saß, wurde ermächtigt, der Erde den Frieden zu nehmen, damit die Menschen sich gegenseitig abschlachteten. Und es wurde ihm ein großes Schwert gegeben. Als das Lamm das dritte Siegel öffnete, hörte ich das dritte Lebewesen rufen: Komm! Da sah ich ein schwarzes Pferd; und der, der auf ihm saß, hielt in der Hand eine Waage. Inmitten der vier Lebewesen hörte ich etwas wie eine Stimme sagen: Ein Maß Weizen für einen Denar und drei Maß Gerste für einen Denar. Aber dem Öl und dem Wein füge keinen Schaden zu! Als das Lamm das vierte Siegel öffnete, hörte ich die Stimme des vierten Lebewesens rufen: Komm! Da sah ich ein fahles Pferd; und der, der auf ihm saß, heißt „der Tod“; und die Unterwelt zog hinter ihm her. Und ihnen wurde die Macht gegeben über ein Viertel der Erde, Macht, zu töten durch Schwert, Hunger und Tod und durch die Tiere der Erde.“

    Wird Zeit für den Psychiater , er will wohl auf Unzurechnungsfähigkeit im Prozess plädieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann man dem Adam Lau aber auch nicht verübeln, der steckt momentan in einer solchen seelischen Ausnahmesituation, dass er anfängt, Zeichen zu sehen. Das er der akuteste Fall für die Psychatrie ist, war ja bereits längere Zeit abzusehen.

      Löschen
  11. http://www.welt.de/vermischtes/article151140707/17-jaehriger-Afghane-belaestigt-Kinder-und-junge-Frau.html

    Ich dachte, nach Köln sollte alles anders werden, ja dass so etwas niemals wieder geschehe. Tatsächlich geschieht es deutschlandweit tagtäglich.
    Und was macht der viel beschworene, ach so wehrhafte Rechtsstat? Einen Scheiß. Die Täter, obwohl identifiziert, werden immer wieder auf freien Fuß gesetzt. Hier stimmt etwas ganz und gar nicht. So kann es nicht weitergehen. Offenbar fehlen die passenden Gesetze, damit man tatsächlich wieder von einemRechtsstat sprechen kann. Die Sicherheit und sexuelle Integrität von Mädchen und Frauen wurde von den aktuell regierenden in Bund und Ländern billigend in Kauf genommen. Wir sind Zeuge, wie sich der Kitt der Gesellschaft zersetzt. Man hat in einem völlig irrationalen Moment die Zukunft dieses Landes und der EU leichtfertig verspielt. Wenn Täter wie oben beschrieben, nicht direkt verknackt und danach direkt ausgewiesen werden, wird es leider noch ganz ganz schlimm. Wenn die Menschen irgendwann nicht mehr nur zu Pfeffersprey greifen, wird man sich fragen, wie konnte das passieren? Hinterher will es wieder keiner kommen gesehen haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Und was macht der viel beschworene, ach so wehrhafte Rechtsstat? "
      Er ist eben Rechtsstaat, wenn eine Gruppe kontrolliert wird, wie in Köln, wo 6 gestohlene Handys gefunden werden, muss man die ja eindeutig einer Person zuordnen, der sie dann gekaufzt haben will, jemand in die Tasche gesteckt...
      Ausserdem kann man wegen einem Handydiebstahl schlecht jemand einen Haftbefehl ausstellen.

      Löschen
    2. Das wusstest Du auch vorher und damit kannst Du jetzt täglich rechnen. Ist halt so als Ergebnis einer Völkerwanderung hauptsächlich junger Männer aus anderen Kulturkreisen.

      Leichtfertig verspielt/irrationaler Moment?
      Gebe ich Dir sowas von Recht. Für ein paar Wochen Rausch von das angeblich humanitärste Land zu sein- wird jetzt ein jahrzehntelanger sehr hoher Preis zu zahlen sein.

      Die meisten Gutmenschen leben ja parasitär. Der Sozialstaat wird in dieser Form aber nicht mehr überleben- das wird ganz spannend wie die reagieren, wenn sie das dann mal selbst auch ausbaden müssen.

      Löschen
    3. Setz dich hin, trink ein Bier!

      Löschen
    4. Und weiter geht's im Affenzirkus: http://m.bild.de/news/inland/innere-sicherheit/kein-knast-trotz-terror-verdacht-44202306.bildMobile.html

      Nur weiter so, dann hat auch der letzte Depp den Glauben an Recht und Gesetz verloren. Oh, wie ich mir Urteile wie in anderen Ländern wünsche. Wie in GB z.B. da wander man für sowas dann schon mal länger in den Bau. Was wir haben ist kein Rechtsstaatmehr, es ist eine Farce.

      Löschen
  12. Na ja...zum Video: ich finds ähnlich unlustig wie den Heute-Show Beitrag Kabelka als Clown vs. Afd.
    Muss ich einfach sagen, und ich bin sicher keine Salafistenversteherin und auch nicht unbedingt Afd-Fan. Dass der Salami was von Hetze faselt ist natürlich Quatsch. Persönlich kann ich aber dieser Krawallcomedy generell nichts abgewinnen. Is einfach nicht lustig. ^^

    Aber Tody ist witzig:

    "Mein Vater hat für deartigen Kinderkram und gekränkte Eitelkeiten keine Zeit".

    Und ich Ahnungslose hätte das unter seinen Prioritäten verortet, ach Moment, diesmal ist jemand anderes "eitel". Nee, das geht natürlich gar nicht. :)

    Grinsekatze

    AntwortenLöschen
  13. Ach ja, wenn wir ´ne Armlänge Abstand halten und "einfach mal die Klappe halten", dann schaffen die uns.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ach ja, wenn wir ´ne Armlänge Abstand halten und "einfach mal die Klappe halten", dann schaffen die uns."

      Die Stimmung ist bald so, das man die recht hilflosen Phrasenbildner evtl. bei den nächsten Wahlen am langen Arm verhungern lässt.
      Geht doch schon los bei Klöckner, auf Wahlen konzentrieren, Kritiker im Sinne der Geschlossenheit niederbügeln.
      Ist das Realpolitik im Sinne der Bürger.
      Gerade jetzt wo die Mauscheleien aller Art ans Licht kommen, wird wieder was vorgegaukelt was nicht ist.

      Löschen
  14. Sogar die Grünen erkenne mal das es Menschen gibt die sich absolut ihrer Ideologie nicht unterwerfen lassen.

    Was nicht sein darf, kann auch nicht sein.
    ABer auch Grüne sind irgendwann mal lernfähig, jedenfalls ein bischen.

    "Gut zwei Wochen nach der gewaltsamen Kölner Silvesternacht ziehen die Grünen eine politische Zwischenbilanz. Das Interessante daran: Erstmals räumen sie ausführlich Zusammenhänge zwischen der mutmaßlichen Herkunft der Täter und dem Ausmaß der Übergriffe ein. "

    AntwortenLöschen
  15. Video/Deutscher Aussteiger erzählt: So rekrutieren Salafisten ihren Nachwuchs

    http://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/video-deutscher-aussteiger-erzaehlt--so-rekrutieren-salafisten-ihren-nachwuchs-23414194

    AntwortenLöschen
  16. Sind nicht immer die armen Heimbewohner islamischer Herkunft, das Gedankengut dieser Friedel reist bei Einigen mit.
    Wer hätte gedacht das es hier in der BRD noch Christenverfolgung gibt.

    ""Schädelprellung, Monokelhämatom rechts, Stumpfes Thoraxtrauma, stumpfes Bauchtrauma. Anamnese: Patient ist heute von vier Securitypersonen zusammengeschlagen worden, seitdem massive Kopfschmerzen und Schmerzen im Bauch. Patient wurde mit dem RTW gebracht." So beschreibt die Notaufnahme der hessischen Hochtaunus-Kliniken, was dem 31 Jahre alten Iraner Ajdin (Name geändert, d. Red.) an einem Novemberabend angetan wurde.

    "Sie warfen mir vor, ich hätte den Islam beleidigt, prügelten mich nieder und traten mir ins Gesicht", sagte der zum Christentum konvertierte Südiraner mit verschwindend leiser Stimme der "Welt". Fast täglich würden er und 13 weitere Christen in dem Oberurseler Asylheim von muslimischen Flüchtlingen beschimpft, vor allem, wenn sie mit ihren kleinen Bibeln in der Hand zweimal pro Woche zum Gottesdienst gingen. "Von manchen Mitbewohnern erwarten wir auch nichts anderes, aber dass auch Wachleute unseren Glauben verachten, hätten wir nie gedacht."

    Als er an jenem folgenreichen Abend das Heim betrat und seine Flüchtlingskarte, auf der auch die Nationalität angegeben ist, vorzeigte, machte der Wachmann laut Ajdins Schilderung eine seltsame Bemerkung: "Aaaaah, ISLAMISCHE Republik Iran!", sagte der Wachmann voller Wertschätzung. Diese teilte Ajdin – der vor dem islamistischen Regime aus dem Iran geflohen war – nicht, weswegen er entgegnete: "Nein, nur Iran."

    Unter den wütenden Blicken des türkischstämmigen Sicherheitsmannes ging der schmächtige Iraner in den Speisesaal, wo er von einem anderen Securitymann gepackt und in den Flur gestoßen wurde. Dort hagelte es Schläge. "Ein anderer schubste mich zum Pfortenbereich, wo zwei weitere Wachleute auf mich warteten, auch der Ausweisleser. Der warf mir vor, ich hätte ,scheiß Islam' gesagt. Dann prügelten mich alle vier, durch die Faustschläge ging ich zu Boden; dann traten sie mich ins Gesicht", sagte Ajdin. Als ein zweiter Iraner vermitteln wollte, wurde auch dieser niedergeschlagen, berichten die beiden der "Welt".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wer hätte gedacht das es hier in der BRD noch Christenverfolgung gibt."
      Da hatte doch Frau Mama Merkel einen Tipp: Wir sollten einfach mehr in die Kirche gehen.
      Das war zwar in einem anderen Zusammenhang; aber solche Plattitüden kann Mama Merkel ganz gut. Nun ja, Mama Merkel hat ja schon bemerkt, dass die Wahlen mächtig auf uns zukommen; jedoch: Mit dem "rückwärst einparken" ist sie auch nicht fit. Um uns was Neues vorzugaukeln... dazu reicht die Zeit nicht mehr.

      Löschen
    2. "Da hatte doch Frau Mama Merkel einen Tipp: Wir sollten einfach mehr in die Kirche gehen."
      Das klingt ja noch dümmer als "Armlänge" oder "Klappe halten"
      ---
      So soll Vertrauen in den Staat geschaffen werden ?

      Löschen
  17. "Auf die Frage, ob die schlagkräftigen Mitarbeiter über einen Subunternehmer bei All-Service beschäftigt sind, antwortete Haller: "Da möchte ich nichts zu sagen."

    Grundsätzlich sei man schon auch auf Partnerunternehmen angewiesen. Man bemühe sich jedoch, geeignetes Personal zu finden, überprüfe Facebook-Profile von Bewerbern und stelle für die Asylheimsicherung ausschließlich Mitarbeiter mit Migrationshintergrund ein, weil diese über besondere interkulturelle Kompetenzen verfügten."welt

    Das ist ja wohl der Hit, facebook Profil als Referenz für interkulturelle Kompetenzen

    ""Scharia-Klima" im Flüchtlingsheim

    Die interkulturellen Kompetenzen einiger Sicherheitsmitarbeiter scheinen nicht nur in Oberursel noch ausbaufähig zu sein: Auch aus Nordrhein-Westfalen und Berlin berichteten Asylsuchende und Betreuer der "Welt" von christenfeindlichen Wachleuten. Der Berliner Pfarrer Gottfried Martens von der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) schilderte einen brutalen Angriff auf zwei Iraner durch muslimische Securitys in Berlin-Dahlem, als die beiden beim Bibellesen "erwischt" wurden.
    Der Berliner Pfarrer Gottfried Martens fordert, dass Sicherheitspersonal sensibler auf Christenfeindlichkeit in Flüchtlingsheimen reagiert

    Gottfried Martens fordert, dass Sicherheitspersonal sensibler auf Christenfeindlichkeit in Flüchtlingsheimen reagiert

    "Die Wachleute stürmten ins Zimmer, riefen: 'Die Bibel ist haram' (Sünde, d. Red.), drückten die beiden an die Wand, schlugen und traten auf sie ein", berichtete Martens der "Welt". Weil durch den Lärm "das halbe Heim zusammengelaufen" sei, habe es zum Glück viele Zeugen gegeben, sodass der Fall klar war und die Securitys entlassen wurden.

    "In den Berliner Heimen hat sich die Lage für die Christen verschlechtert, seitdem die Behörden auf arabisch geprägte Sicherheitsunternehmen zurückgreifen", sagte Martens, dessen Gemeinde knapp 1000 afghanische, iranische und arabische Christen besuchen.
    Da ist ja der Anwerbung Tür und Tor geöffnet.
    Gerade die Security Mitarbeiter sind ja Niedriglöhner der Unterschichten, da wird jeder genommen. Ich hab neben ein Paar gewohnt. Doof wie Brot und Hirn nur in den Muskeln.

    "Mein Eindruck ist, dass da mittlerweile jeder, der einen bestimmten Muskelumfang hat und Arabisch spricht, genommen wird."

    Nach den Berichten vieler Flüchtlinge schauten die Securitys regelmäßig weg, wenn Christen von Muslimen schikaniert würden. "
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151104662/Muslimische-Security-verpruegelt-Christen-im-Asylheim.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Frage, ob die schlagkräftigen Mitarbeiter über einen Subunternehmer bei All-Service beschäftigt sind, antwortete Haller: "Da möchte ich nichts zu sagen."

      Will dieser Haller eventuell durch sein Schweigen eingereiste IS-Söldner schützen, die in den Asylheimen als Securitys getarnt sind?

      Da sollte die Justiz jetzt aber ganz unverzüglich ein besonderes wachsames Auge auf diese um sich prügelnden Mitarbeiter werfen. Es würde mich nicht wundern wenn die Salafisten in den Heimen ganz gewalttätig die dortigen Christen und normalen Muslime aufmischen wollen.

      Löschen
    2. "Will dieser Haller eventuell durch sein Schweigen eingereiste IS-Söldner schützen, die in den Asylheimen als Securitys getarnt sind? "

      Naja, "IS-Söldner" scheint mir etwas weit hergeholt.
      Es gibt ja auch so genug großsprecherische Dummköpfe, (die nicht vom IS angeheuert und beauftragt sind)
      die durch Reden wie die von Perre Vogel zum Beispiel von der Überlegenheit des Islam und ihrer Mission, diese zu verteidigen, überzeugt sind.
      Man muss sich nur die Aussage von Murat K. ansehen.

      Tja, für solche Menschen (Salafisten, Generation Allah) ist die Aufgabe, den Islam zu veteidigen weit höher angesetzt
      als die professionelle Aufgabe innerhalb eines Sicherheitsdiensts, die Sicherheit ALLER Betreuten zu gewährleisten,
      (und seien diese Betreuten vom Islam zum Christentum konvertierte Menschen).

      Es ist ein Kennzeichen des Islam, und besonders des politischen Islam, dass die Adepten/Gläubigen nicht über die kommunitäre Grenze des Islam hinausschauen können.

      Das mag in islamischen Ländern Staatsräson und Basis des sozialen Zusammenhalt sein (Andersgläubige treten dort als Gemeinschaft auf, siehe Kopten in Ägypten, Juden in Marokko), und deshalb hinzunehmen,
      in Deutschland hat eine solche Haltung NICHTS zu suchen!
      (niemals im öffentlichen Raum!)

      Das scheint mir leider möglich:
      "Es würde mich nicht wundern wenn die Salafisten in den Heimen ganz gewalttätig die dortigen Christen und normalen Muslime aufmischen wollen."

      Wenn dahinter ein Plan steht, dann muss dem entgegen gewirkt werden!

      Löschen
  18. Da denkt man hier ist ein sicheres Land.

    "Besonders in den vergangenen Wochen werde deutlich, dass arabische Securitys sich immer wieder weigern, die Polizei zu rufen, wenn die Christen sie darum bitten. Wenn die Polizei dann doch komme, hätten die Wachleute die Sprach- und damit die Deutungshoheit. "Sie erklären dann der Polizei, die Christen seien Querulanten, aber ansonsten sei natürlich alles in Ordnung – und die Christen haben keine Chance, dagegen etwas zu sagen, weil sie meist kein Deutsch können", so Martens.

    Er habe schon Flüchtlinge in seiner Kirche in Berlin-Steglitz schlafen lassen, die sich nicht mehr zurück ins Heim trauten. "Vor Wochen kam ein Iraner mit einer 30 Zentimeter langen, mit x Stichen genähten Wunde zu mir, der nachts überfallen wurde." Der Mann habe geschlafen, als der Angreifer ihm den Rücken aufschlitzte und die Bibel des Christen zerriss."

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151104662/Muslimische-Security-verpruegelt-Christen-im-Asylheim.html

    AntwortenLöschen
  19. Kommen nun die Lügen von Todenhöfer endlich an die Öffentlichkeit? "Wahre Muslime" werden eh nicht peilen, dass er nur ein Blender ist, der dank deren Naivität ein Weltstar geworden ist

    AntwortenLöschen
  20. „KUSCHEL-URTEIL“
    Kann es sein dass die deutsche Justiz eine terroristische Vereinigung ist? Oder wie kann man sich sonst immer wieder diese sanften Urteile gegen Terroristen erklären?

    "Kein Knast trotz
    Terror-Verdacht"

    http://www.bild.de/news/inland/innere-sicherheit/kein-knast-trotz-terror-verdacht-44202306.bild.html

    AntwortenLöschen
  21. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/pakistan-jugendlicher-hackt-sich-wegen-blasphemie-vorwurf-die-hand-ab-a-1072658.html

    Das sind die kranken Auswirkungen falsch verstandener Religion.
    PV und Co. werden wahrscheinlich jubeln.

    Möge uns der Verstand vor so etwas bewahren.

    AntwortenLöschen
  22. Die neuesten Umfragewerte sind nahezu spektakulär. Wenn das andere Umfrageinstitute bestätigen, dann sieht es duster aus für Merkels Union. Und wenn es so weiter geht ist die AfD bald bei 15%. Nächstes Jahr ist Bundestagswahl. Traurige Zeiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aus diesem Grund lieber die FDP wählen, damit diese wieder ins Parlament einzieht!!!

      Löschen
    2. 15 % Wähler gegen eine breite Front von Extremistenparteien, die den Bruch des Grundgesetzes vornimmt?

      Bisserl wenig.

      Löschen
    3. "Und wenn es so weiter geht ist die AfD bald bei 15%."
      Erinnert an die Piraten, Weckrufwähler.
      Kann auch schiefgehen, wenn man hinten und voren belogen wird und von Presse und Politik in eine bestimmte Richtung gefrängt wird, werden Leute sauer.
      Besonders wenn man mal warnt und gleich Nazi und sonstwas abgestempelt wird.
      Dabei kommen 70% der Anschläge aus der Umgebeung und nicht von rechter Parteizugehörigkeit.

      Wenn einer der Residenzpflicht in Sachen entflieht fragt es sich ja schon ob man den zurückschicken kann.
      Ist Sachsen ein sicheres Herkunftsland ?

      Löschen
    4. "aus diesem Grund lieber die FDP wählen, damit diese wieder ins Parlament einzieht!!!"

      Da kann ich zustimmen,
      insbesondere, wenn diese (die FDP) sich an Gerhard Baum orientiert.

      Löschen
    5. "
      Wenn einer der Residenzpflicht in Sachen entflieht fragt es sich ja schon ob man den zurückschicken kann.
      Ist Sachsen ein sicheres Herkunftsland ?"

      Sachsen ist ja nie entnazifiziert worden, wie andere Ostgebiete auch. Merkt man an den solifinanzierten Nachkommen.

      Löschen
    6. Wer in Kassel lebt kann jeden Tag reichlich feststellen, das Schwarzfahren auch was mit Islam zu tun hat. Jahre wurde nur sehr marginal kontrolliert, viele nie, jetzt dauernd mit viel Erfolg.
      Die Forderung nach den 40 € wird dann selten verstanden "Nix german,war".

      Löschen
    7. "Die Forderung nach den 40 € wird dann selten verstanden "Nix german,war"."

      Kenn ich aus der Strassenbahn da, wenn ein Kontrolleur reinkommt, setzen an der nächste Haltestelle Massenfluchten etwas fremdländisch Aussehender ein :-)
      Sieht schon lustig aus.

      Löschen
  23. Wenn „Journalisten“ der selbstdefinierten , selbst verifizierten Qualitätsmedien und zudem vollwertige Mitglieder der einzig realexistierende menschlichen Zivilisation im Universum, Westen genannt, wieder todesmutig und hautnah aus Kairo oder Jerusalem angewidert und fassungslos über die Verbrechen der IS und Assad berichten, sollte auch so ein Nestbeschmutzer und Isis-Propagandisten wie Todenhöfer sein Fett abbekommen. Wer die auf dem Olymp angekommene westliche Zivilisation, die nicht nur einen Anspruch auf einem Sitz im Götterrat inne hat, sondern den Sitz schlechthin, als eine Gemeinschaft mit einem „Terrorzuchtprogramm“ bezeichnet, kann nur aus purer Gewinnsucht, nicht aus Überzeugung handeln. Typisch für diese Typen ist, wenig Aufwand, schnell kassieren. Ein paar Schnappschüsse mit den freundlichen Herren mit der schwarzen Flagge und schon macht der die Welle. Das ist so billig! Deshalb meine Zustimmung, immer drauf auf den Typen, verlässt einfach so den Trampelpfad. Anarchist der !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wenn „Journalisten“ der selbstdefinierten , selbst....."

      Du hast die Pointe vergessen, das ist Gesülze, keine klare Argumentation.
      Schreibst du auch Kreuzwörträtsel für Omas ?

      Löschen
    2. " vollwertige Mitglieder der einzig realexistierende menschlichen Zivilisation im Universum, Westen genannt..."

      Ist da jetzt alles eloquent oder einfach nur doof oder in der Satzbildung verlaufen ?

      Löschen
  24. Wir haben ja die alte Jesusüberlieferung, endlos die andere Wange hinhalten.

    Nur war das aus eine Zeit als die Römer die absolute Macht hatten, schlauer wars. Spaäter wurde das dann global vergessen und mehr dem Lukas gefolgt:
    "„Und er sprach zu ihnen: Als ich euch ohne Geldbeutel und Tasche und Sandalen sandte, fehlte es euch wohl an etwas? Sie aber sagten: An nichts. Er sprach aber zu ihnen: Aber jetzt, wer einen Geldbeutel hat, der nehme ihn, und ebenso eine Tasche, und wer keins hat, verkaufe sein Oberkleid und kaufe ein Schwert; denn ich sage euch, dass noch dieses, was geschrieben steht, an mir erfüllt werden muss: Und er ist unter die Gesetzlosen gerechnet worden; denn auch das, was mich betrifft, hat eine Vollendung. Sie aber sprachen: Herr, siehe, hier sind zwei Schwerter. Er aber sprach zu ihnen: Es ist genug." (Lukas 22,35-38)

    Mehr als 2 Hände hat man ja auch nicht.

    AntwortenLöschen
  25. Deutschland ist doch überhaupt kein Massstab für die muslimische Welt.
    Da wird doch wirklich aus allen Ecken gen des Westen im wahrsten Sinne des Wortes gehetzt.
    Gegen CHristen aller Art andere Menschen ausser Muslimen allgemein und Atheisten nochmal speziell.
    Gibts eine speziellen Deutschland Mohammed ?

    Was religiös eine Sünde ist ist doch scheissegal wenn sich sowieso kein Gewalttäter sich nicht dran hält.
    Religon ist irrelevant, das Benehmen zählt, egal wo es herkommt.
    Diese Diskussionen sind überflüssig.

    AntwortenLöschen
  26. Für die muslimischen fundamentalen Befindlichkeiten, die werden jetzt auch bevorzugt von Homosexuellen gejagt.

    "Geheimdienst MI5 zum Arbeitgeber des Jahres gewählt

    Erfolg für den MI5: Eine Organisation für die Rechte von sexuellen Minderheiten hat den britischen Inlandsgeheimdienst zum Arbeitgeber des Jahres ernannt. Dabei hatten Schwule bis vor wenigen Jahren dort keine Chance.

    Der Verein Stonewall setzt sich in Großbritannien für die Rechte von Homo-, Bi- und Transsexuellen ein. Dabei geht es auch um die Situation der Betroffenen im Arbeitsleben. Einmal im Jahr veröffentlicht Stonewall seine Liste der besten Arbeitgeber. Und auf Platz eins schaffte es 2016 der britische Geheimdienst MI5."

    Auch nicht schlecht :-)
    Wie siehts denn beim Verfassungsschutz aus ?
    Bei der Kirche sind ja etliche bekannt , ist da auch großer Arbeitgeber der eher weniger demokratischen, legalen Art.
    Ist ja auch so eine Art Geheimorganisation die nichts offenlegt.

    Die Aktivistengruppe begründete ihre Wahl damit, dass der MI5 eine sehr gute Personalpolitik betreibe und sexuelle Minderheiten besonders fördere"

    AntwortenLöschen