Montag, 11. Januar 2016

Gewalt gegen Frauen - Pierre Vogel liegt schon wieder falsch



Tja, knapp vorbei ist auch daneben, weswegen es zwar durchaus richtig ist, dass Frauenprügler und Grapscher ein weltumspannendes Problem sind, jedoch ist davon keine Gruppe ausgenommen, auch die von ihm erwähnten "praktizierenden" Muslime nicht, gibts ja überall Idioten, auch wenn man noch so fastet und betet, Nichts ändert ein heiliges Buch an Charaktereigenschaften, und so bleibt ein netter Kerl ein ebensolcher nach dem Lesen, genauso wie eine Flitzpiepe danach weiterhin auf seinem niedrigen Niveau dahinschlurft, und ich kann diese These auch sofort beweisen, offenbart uns ja Möchtegern-Guru Erol Selmani im folgenden Screen seine "Wertschätzung" für die Damen äußerst anschaulich:




Wer so denkt, der betoniert den Keller für eine Hierarchiebude, deren Obergeschoss dann ebendiese Fummler beherbergt, und er hat dasselbe miese Frauenbild wie die Letztgenannten, sieht er sich ja dank des Schniedels als Herrenmann, während die Umm einzig zum Putzen und Kochen auf die Welt gesetzt wurde. Nein, ich unterstelle dem Erol  keine unflätigen Handlungen, und doch sät er den Keim der Abwertung, dessen ausgewachsene Früchte dann die anderen ernten.

Das ist allerdings nur eine Seite der Medaille, gibts ja auch eine andere, die nun allen muslimischen Männern einen Hang zur Frauenunterdrückung angiften, welche aber genauso falsch wie der Vogel Pierre liegen, ist derartiges ja nicht per se das Problem einer Religion, genausowenig wie die einer Herkunft, sondern einzig die Zugehörigkeit zum Club der Arschgeigen - so wie auch eine Dunja Hayali anmerkte:

http://www.welt.de/vermischtes/article150702449/Vorgaenge-in-Koeln-kein-Auswuchs-spezieller-Kultur.html

Sie liegt mM durchaus richtig, und doch irrt sie in einem Punkt, gibts ja doch etwas, worin ein Unterschied besteht, ists ja die gesellschaftliche Akzeptanz für die Sitzfleisch-Streichinstrumente, welche hier gen Null tendiert, während anderswo das große Schweigen herrscht, was wiederum so manchen in seinen Taten bekräftigt, allerdings wiederum nur Diejenigen, die das Idiotengen schon in sich tragen. Genauso wie übrigens auch hierzulande vor nicht allzu langer Zeit, war da ja auch der Herr noch der alleinige (und sogar gesetzliche) Chef des Hauses, was ja auch nur die ausgelebt haben, deren Selbstwertgefühl bei dem des gemeinen Pferdeapfels lag. Denen hat man Mores gelehrt, und dies muss man heute bei den Vollpfosten zu Köln ebenso tun. Mit schmalzigen Strafen. Ab und an  - wo möglich - auch mit Heimflugtickets. Verallgemeinerungen brauchts aber auf keinen Fall, denn die Sippenhaft wurde zu recht abgeschafft. Und eine Religionshaft brauchts ebensowenig.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Guter Beitrag.
    Besonders amüsant der entlarvende Kommentar des Erol Selmani ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann ja wohl kaum heißen: "Besonders amüsant der entlarvende Kommentar des Erol Selmani ...",

      sondern es kann damit nur gemeint sein: "Besonders amüsant der entlarvende Kommentar über Erol Selmani ..."! Und schon passt es wieder gut zu Erol Selmani und seiner in sich verliebten & hochnäsigen Arroganz, die er mit seinen "brüderlichen" Salafisten gemeinsam hat.

      Löschen
    2. Konnte ich es nicht lesen oder konnte der betreiber dieser HETZE SEITE Pierre Vogel nict wiederlegen?Er hat FAKTEN gepostet der betreiber dieser Hetz seite nicht.Woran liegt das?Ahh der Hass macht ka bekantermasse blind.

      „..und haben sie nicht Herzen, um zu begreifen, oder Ohren, um zu hören? Denn es sind ja nicht die Augen, die blind sind, sondern blind sind die Herzen in der Brust.“[22:46]

      Was hat dein Herz soo Blind gemacht?

      „Nein, jedoch das, was sie zu tun pflegten, hat auf ihre Herzen Schmutz gelegt.“[83:14].

      Der Qur´an hat auf alles eine ANTWORT!!!

      Wenn dieser kommentar nicht veröffentlicht wird ist das wie bei Pegida.Andere meinung werden nicht toleriert.

      Löschen
    3. "Wenn dieser kommentar nicht veröffentlicht wird ist das wie bei Pegida.Andere meinung werden nicht toleriert."

      Noch einmal so ein pubertäres Geschwafel und er wird nicht veröffentlicht, kannst Du ja vielleicht daheim bei Mama und Papa mit einem Aufstampfen etwas erreichen, wohingegen es hier fürchterlich schnell auf die Wuttreppe zum Nachdenken geht.

      Löschen
    4. "Der Qur´an hat auf alles eine ANTWORT!!!
      "

      Glaub nicht, hab da mal wegen meiner STerererklärung gebetet, kam nicht viel.

      Wo der Koran eine Antwort hat fällt die für Nichtmuslime aber ganz schön beschissen aus, für Muslime auch immer schon die Lebenslust verlieren, sich von uralten Regeln den ganzen Tag knechten lassen und Meister um Unterwerfen sein.

      Was ist das denn für eine Anwort ?
      Wenn einem ein Fehler unterläuft werden gleich wcheslweise Hand und Füße abgehackt.
      "Sure 5:33-34: "Doch die Vergeltung derer, die gegen Gott und seinen Gesandten kämpfen und im Lande auf Unheil aus sind, die ist, dass sie getötet werden oder ihnen ihre Hände und Füße abgehauen werden, wechselweise rechts und links, oder sie aus dem Land vertrieben werden. Das ist Erniedrigung für sie hier in diesem Leben. Im Jenseits aber ist ihnen harte Strafe bestimmt, außer denen die bereuen, bevor ihr sie in eure Gewalt bekommt. "

      Behaltet bitte eure Antworten für euch wenn ihr die so toll findet.

      Löschen
    5. "
      „Nein, jedoch das, was sie zu tun pflegten, hat auf ihre Herzen Schmutz gelegt.“[83:14]."

      Hä, Schmutz ?
      Ist das nicht auch operabel ?

      Bei den ganzen Sündern im Islam die ja dauernd auffallen ist das wohl die religiöse Bewegung der schmutzigen Herzen.
      Da wird doch dauernd um Vergebeung gebetet.

      Löschen
    6. " Pierre Vogel nict wiederlegen?Er hat FAKTEN gepostet der betreiber dieser Hetz seite nicht."

      Könnte man das mal etwas genauer haben als nur so ein Wutgeblöcke, welche Fakten usw.

      Natürlich kann man keinen wider legen wenn er von den usichtbaren Elefanten auf der Rückseite des Modes spricht oder mit irgendwelchen Weisheiten kommt die irgendein Abu mal in irgendeinem Telt vot 1500 Jahren gesagt haben soll.
      Werd mal genauer, wovon sprichst du da jetzt.

      Löschen
    7. "Ahh der Hass macht ka bekantermasse blind."
      Tja wenn man Leute so hasst wie Anders oder Nichtgläubige kann man schon mit einer Macke rechnen.
      Also pass schön auf, immer lieb sein, Hass macht Falten und Impotenz.

      Löschen
    8. "
      „..und haben sie nicht Herzen, um zu begreifen, oder Ohren, um zu hören? Denn es sind ja nicht die Augen, die blind"

      Och, eine Runde Mitleid , da trauert immer noch einer der ehemaligen Macht des osmanischen Reiches nach.
      Hat nur bis Wien und Südfrankreich geklappt was.
      Neuer Angriff mit Gejammer ?

      Löschen
    9. "Der Qur´an hat auf alles eine ANTWORT!!!"

      Wenn Du das meinst, dann bitte ich Dich trotzdem, immer selbst nachzudenken.

      Wieviele verschiedene Auslegungen gibt es?
      IS sagen, sie haben die richtige,
      Erdogan sagt, er hat die richtige.
      Pierre Vogel sagt, er hat die richtige ....

      Naja, Pierre Vogel hat das vor allem in seiner Anfangszeit gesagt - und das ergab dann, dass ihm seine Followers alle wie Papageien nachgeplappert haben.

      Papageien sind lächerlich.

      Radikal und großsprecherisch bedeutet nicht automatisch richtig - im Gegenteil, es ist ein Anzeichen für Unreife.
      Welcher Mensch kann behaupten, allein die Wahrheit erkannt zu haben?

      Löschen
    10. "Konnte ich es nicht lesen oder konnte der betreiber dieser HETZE SEITE Pierre Vogel nict wiederlegen?Er hat FAKTEN gepostet der betreiber dieser Hetz seite nicht."

      Och da hab ich auch mal FAKTEN.
      2002 konvertierte PV zum Islam und fing an zu predigen.
      Was passierte, 2003 brach der Irakkrieg aus.
      Kann man sehen wie gefährlich der Mann ist.

      Was anderes kann er ja auch nicht.
      "Nach seinem letzten Boxkampf im Juni 2002 gab er den Boxsport auf, da er ihn nicht mehr mit seinem Glauben vereinbaren konnte.

      Ein an der Universität zu Köln aufgenommenes Lehramtsstudium für Grund- und Hauptschulen brach er nach dem ersten Semester ab, im Anschluss begann er in Bonn eine Sprachausbildung in Arabisch, die er ebenfalls abbrach.[12] 2003 heiratete Vogel eine Marokkanerin[14] und ging 2004 mit einem Stipendium für drei Semester an das Arabische Institut für Ausländer an der Umm-Al-Qura-Universität in Mekka.[3]"

      Hochqualifizierte Ausbildung.
      Früher hiess das "wer nichts wird wird Wirt und wer das auch nicht kann geht zur Bundeswehr."
      Ersetze Bundeswehr durch Straßen/facebook/youtube islamistisch fundamentalen Prediger.

      Löschen
    11. "Der Qur´an hat auf alles eine ANTWORT!!!
      "
      Warum bilden hochfliegende Gänse kleinere Erythrozythen als niedrigfliegende , lieber Allah.

      Löschen
    12. Weiss garnicht was sich Muslime überhaupt aufregen oder zu überzeugen versuchen.

      Hat Allah nun alles vorherbestimmt oder ist das gelogen.

      Also Gläubige , stumpf durch den Tag trotten und warten was kommt, kann man doch sowieso nichts machen , oder ?

      Löschen
    13. "ging 2004 mit einem Stipendium für drei Semester an das Arabische Institut für Ausländer an der Umm-Al-Qura-Universität in Mekka"
      Hat er die auch abgebrochen ?

      Das reicht also um sich so fundamentale Kenntnisse zu erwerben der Welt den Islam detailliert zu erklären.
      Ein Wunderkind. Seit 1000 Jahren probieren mit jetzt 1 000 000 eingeschriebener Stundenten in Islamwissenschaft das Gleiche Jahr für Jahr und kommen an kein Ende.

      Sollte das vielleicht ein kleiner Großkotz sein ?

      Löschen
    14. "Weiss garnicht was sich Muslime überhaupt aufregen oder zu überzeugen versuchen.

      Hat Allah nun alles vorherbestimmt oder ist das gelogen."

      Das Verhalten dieser Roboter Allahs ist ja auch vorherbestimmt. Die sind willenlos, Allah führt ihren Arm wenn sie töten, die Arschbrause benutzen, in der Nase poppeln und was weiss ich, Frauen menstruieren da nicht einfach, erst wenn Allah es persönlich angeordnet hat, der Kinerreichtum ist ja auch nicht wegen Kinderliebe, sondern weil Allah mehr Unterworfene haben will, er führt die , na ihr wisst schon, in die kleinen Bärenaugen und baut da Emryos, wie im Koran beschrieben. Das das überhaupt funktioniert ist schon göttlich.
      Das sind nach koranischen Aussagen Zombies ohne eigenen Willen wenn man genau liest.

      Auch die Ehrenmorde werden im Koran gerechtfertig lieber PV, Nagie und wie sie heissen.
      "Sure 17, Vers 33: Und tötet keinen Menschen, den euch Allah verwehrt hat, es sei denn um der Gerechtigkeit willen. Ist aber jemand ungerechterweise getötet, so geben Wir seinem nächsten Anverwandten Gewalt. doch sei er nicht maßlos im Töten (des Mörders) "

      Löschen
  2. " denn die Sippenhaft wurde zu recht abgeschafft."

    Das ist so wichtig, das jetzt zu betonen!

    Auf der Pseudo-Humanitätswelle vor 5 Monaten zu schwimmen, die in Wirklichkeit eine Katastrophe auslöst- war moralisch kinderleicht und primitiv. Jeder Andersdenkende war einfach "Nazi".

    Jetzt heißt es hier Courage zu zeigen und zu den deutschen Muslimen zu stehen, was früher oder später noch unangenehmer werden wird, als Opposition gegen die komplette Grenzöffnung und Einladung an die gesamte Welt zu Hartz IV minimum vor 5 Monaten.

    Meine z.B. türkischen Kontakte hier in Deutschland, aber auch die Kontakte im Ausland- ohne Ausnahme hatten sie die Situation viel besser eingeschätzt als Deutsche: manchmal wurde noch "good heart" lachend gesagt. Überwiegend wurde über die Dummheit Deutschen aber offen gelacht und "crazy" ausgesprochen.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In den Nachrichten sagt Jäger es wurde keine Verstärkung angeforder. Ich hab da in den großen Zeitungen mind. 2 Polizeiberichte gelaesen wo mehrere Hundertschaften angefordert wurden, aber nur 2 genehmigt. Was stimmt jetzt ?

      Löschen
    2. Jeder Andersdenkende war einfach "Nazi"

      nö, nur diejenigen deren Argumetationsstrang auf solches Gedankengut hinwies, un das waren und sind immer noch leider eine ganze Menge.

      Das Opfergeflenne ist elendig.

      Abu'nner Diedecke

      Löschen
    3. Tja, so hatte ich (als Deutscher) das ja auch gesehen (TV-Bilder).....: Bunte Luftballons am Bahnhof ... (oh, oh, mir wird schlecht) Ist das hier ein Kindergeburtstag oder eine Kirmes ??? ... Völlig unangemessen; in dieser ernsten Lage. Ohne Wissen, ohne Kontrolle den Gutmenschen raushängen lassen; Sozialromantig pur. Das wirklich ernste nachhaltige Bemühen um (echte!) Flüchtlinge ist ausgebleiben; denn das kostet! Mit bunten Luftballons am Bahnhof ist es nicht getan! Es windert mich nicht, dass man uns Deutschen im Ausland für naiv hält; deswegen werden auch weiterhin noch viele Millionen kommen! Darunter sehr viele unechte - also unberechtigte - Flüchtlinge (Asylanten).
      Dummheit wird bestraft !!!

      Löschen
    4. "Das Opfergeflenne ist elendig"

      erzähl das den Frauen und den Parisern.

      Als Argumentationsstrang kannst Du jedes beliebiges Extremistenmedium wie SPIEGEL,WELT,ZEIT,TAZ.... kopieren, die die Situation ja regelrecht herausforderten.

      Löschen
  3. Implosion der Linken Teil 1

    Die Implosion der linken Ideologie geht weiter: http://taz.de/Auslaender-in-Koeln-angegriffen/!5268015/

    Da forderten die ganzen Linkspopulisten nach den Ereignissen von Köln, ja nicht vorschnell Tätergruppen zu nennen, auch mit Verweis auf den Pressekodex. Und dann das!

    Mehr noch als in den Monaten zuvor, legen die Ereignisse in der Silvesternacht die Heuchelei, den doppelten Standard, die Rückgratlosigkeit und die generelle Schwäche aktueller linker Strömungen völlig offen.

    Es ist genau das und viele weitere Reaktionen aus Politik und Teilen der Medienlandschaft, die stinknormale, nahezu unpolitische Menschen der Mitte wütend macht und nach rechts (politisch) treibt.

    Ein weiteres Beispiel: Der von mir geschätzte Yassin Musharbash schreibt auf seinem Blog in ZON dieses http://blog.zeit.de/radikale-ansichten/

    In den etlichen Kommentaren die darunter stehen, wird m.E. völlig zu Recht darauf hingewiesen, dass sich dieser Text ziemlich bevormundend interpretieren lässt. Und solche Artikel waren leider keine Seltenheit in den letzten Tagen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Implosion der Linken Teil 2

    Am schlimmsten ist aber Spiegel Online. Wie stark die in normale Berichterstattungsartikel zu der ganzen Silvesterproblematik Meinung und Wertung einfließen lassen ist eigentlich ein Skandal. Und noch mal getoppt wird das alles vom ZDF, wenn es tatsächlich stimmen sollte, dass die Redaktion vom MoMa Interviewpartner den Gebrauch des Wortes "Flüchtlinge" untersagte.

    Ich kann nicht verstehen, dass so viele Personen in Politik und Medien, die sich links im politischen Spektrum verorten, nicht sehen, welcher Wandel sich gerade in den politischen Strukturen in Euro-pa und auch bei uns vollzieht. Das Problem dabei ist, dass sie auf Ereignisse wie zu Silvester völlig falsch reagieren und die Entwicklungen somit befeuern, anstatt zu mindern. Es sind total Verblendete wie die linken Kolumnisten bei SPON, die mehr zur Radikalisierung beitragen als Lutz Bach-mann, Seehofer und Söder zusammen.

    Fast ganz Europa ist von einer strukturellen Rechtsruck betroffen, woran zu einem nicht unerheblichen Teil die Linken in Europa beigetragen haben (wie oben geschrieben: Heuchelei, doppelter Standard, übertriebene PC, Relativierungen von islamistischen Terrorismus etc.). Die Menschen, die heute gebildeter sind als jemals zuvor, lassen sich nur noch bis zu einem gewissen Grad für dumm verkaufen. Wenn jemand leise, zarte Kritik zur Flüchtlingspolitik äußerte, wurde er direkt in die Nazi-Ecke gestellt. Dieses falsche Verhalten der Linken, hier einen zu großen Tabu-Ring zu ziehen, hat genau den gegenteiligen Effekt. Bisher blieb Deutschland auf Grund der guten wirtschaftlichen Situation von dem grundsätzlichen Rechtsruck verschont. Ich fürchte, das wird nicht länger so bleiben. Vielleicht braucht es aber auch dieses Korrektiv (ja, früher wäre ich nicht so unsicher ge-wesen).

    Ein Beispiel einer völlig falschen Analyse, die dann eben auch niemals zu einer richtigen Handlungs-weise führt, liefert der SPON-Kolumnist Wolfgang Münchau hier:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/polen-der-fehler-der-eu-osterweiterung-kolumne-a-1071041.html

    Neben vielen ziemlich dummen Dingen schreibt er auch das: "Wenn man sich Orbán und Kaczynski ansieht, dann sieht man plötzlich, dass wir mit den Briten deutlich mehr Gemeinsamkeiten haben. Dort gibt es zwar auch eine rechtskonservative Partei, Ukip, aber die ist bei der letzten Wahl regelrecht implodiert."

    Eine solche Behauptung ist bestenfalls infam. UKIP hatte bei der Unterhauswahl 2010 3,1% der Stimmen bekommen. Bei der Unterhauswahl 2015 errang UKIP einen Stimmenanteil von 12,6%. In welchem Paralleluniversum ist das eine Implosion? Würde irgendjemand auf die Idee kommen, zu schreiben, der Front National sei bei der zweiten Runde der Regionalwahlen "implodiert" nur weil keine Region letztendlich erobert werden konnte? Auf falsche Analysen folgen falsche Schlüsse dann falsche Handlungsweisen. Da die politische Linke kollektiv hierin versagt, dazu noch die Unzulänglichkeiten der eigenen Ideologie so offen liegen, sehe ich eine grundsätzliche Krise der Linken. Das wird sich auch im politischen Spektrum bei uns mindestens mittelfristig bemerkbar machen.

    Ich hoffe, die Kanzlerin vollzieht eine Fukushima-Wende in ihrer Flüchtlingspolitik.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern einen so treffenden Begriff zu dieser
      Weltanschauung gelesen:

      "Integrations-Herrenmenschen"

      Löschen
    2. Sorry, aber dieses "Linken"-Bashing ist mir jetzt zu pauschal. Die Einordnung ist nämlich gar nicht so leicht, wie es im ersten Moment aussieht. Die PIS in Polen ist mit sozialpolitischen Forderungen an die Macht gekommen, die der Linken hier alle Ehre gemacht hätten. Trotzdem dürfte die Partei eindeutig als streng konservativ und nationalistisch einzuordnen sein (nein, ich bezeichne sie deswegen noch nicht als nationalsozialistisch). Außerdem würde ich Bachmann, Seehofer und Söder nicht in einem Atemzug nennen, denn zwischen denen gibt es sehr wesentliche Unterschiede.

      Mag sein, dass die CSU gegen Angela Merkel wettert und vehement nach Flüchtlingsobergrenzen verlangt. Trotzdem sind es gerade die Bayern, die einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten. Angesichts dieser Hilfe können Seehofer und Söder noch so nationalkonservativ daher reden, solange die Bayern weiterhin so viel Engagement und Menschlichkeit zeigen, werde ich persönlich nichts schlechtes über sie sagen (ich kann übrigens die CSU nicht leiden).

      Lutz Bachmann gehört dagegen zu einem anderen Kaliber. Genau so wie er nutzen Petry, Höcke, (Super-)Gaumann und Konsorten die Ereignisse der Silvesternacht schamlos für ihre politischen Ziele aus:

      http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-alexander-gauland-sieht-fluechtlingskrise-als-geschenk-a-1067356.html

      Und daraus resultiert der Unterschied unter den Konservativen. Während die Bayern trotz aller Rhetorik einen elementaren Beitrag zur Krisenbewältigung leisten, sorgt die AfD zusammen mit Pegida in Ostdeutschland (vor allem in Sachsen) für eine derart aufgeheizte Stimmung, dass dort auch die meisten Übergriffe auf Flüchtlinge stattfinden.

      Löschen
    3. "Und noch mal getoppt wird das alles vom ZDF, wenn es tatsächlich stimmen sollte, dass die Redaktion vom MoMa Interviewpartner den Gebrauch des Wortes "Flüchtlinge" untersagte."

      Dann wird auch bald nicht mehr erwähnt, das bei den meisten Vergewaltigungen uberhaupt ein Mann dabei war, öfter auch mal eine Frau.
      Nur noch " Es wurde im Land vergewaltigt".
      Oder nur noch " 2 Personen berührten sich".

      Löschen
    4. Das ist ungefähr so als hätte Polen kollektiv ein Rechtsruck ergriffen. Die PiS hatt 38% bei 51% Wahlbeteiligung.
      Also nur 40% von 51%. Von ganz Polen kann man da kaum sprechen. Ein Rückgang der Wahlbeteiligung wird hier ja auch beklagt weil dann ein genaues Bald kaum möglich ist. Liegt eben an den kaum noch wählbaren Parteien, man kann sie nicht mehr einschätzen, nach der Wahl ist vieles auf einmal ganz anders als in den Wahlversprechen.

      Löschen
    5. 11. Januar 2016 um 04:09
      Tut mir sehr leid, dass ich nicht bis auf die Quanten genau ausdiffernziert habe. Vielen Dank für die Nebelkerze.

      Außerdem sehe nicht ich Bachmann, Seehofer und Söder gleich auf, sondern das ist typische Linke Propaganda. War aber von mir vielleicht missverständlich geschrieben. Ich hoffe, das ist jetzt klarer.

      Löschen
    6. 11. Januar 2016 um 04:09

      Geradezu rechtsextrem waren alle Menschen, die vor dem 9.8.2015 das Asylrecht vertraten, was eben keine offenen Grenzen zuliess.

      60 Jahre Rechtspopulismus und furchterregender Nationalismus wurden mit Öffnung der Grenzschleusen durch persönlichen Befehl der Kanzlerin endlich beendet.
      Alles wird gut, das schaffen wir.

      Diese derzeitige extremistische Weltanschauung bildet eine Zäsur für die Geschichte und womöglich sogar Existenz der demokratischen Bundesrepublik.

      Löschen
    7. "Während die Bayern trotz aller Rhetorik einen elementaren Beitrag zur Krisenbewältigung leisten, "

      Immerhin Söder einer der gerade im Interview sagte, es sei notwendig endlich mal nicht nur nach parteipolitischer Agenda zu agiern sondern übergreifend nach der Realität, auch wenn mal eine brauchbare Idee vom anderen Lager kommt.

      Soltte eigentlich immer so sein.
      Bayern ist da überall vorn auch schon seit Jahren bei der AUfstockung der Polizei um 13% netto. Inden alten Bundsländer wird überall weggespart bis jetzt um die 14% in der Spitze.

      Löschen
    8. WBayern ist da überall vorn auch schon seit Jahren bei der AUfstockung der Polizei um 13% netto. Inden alten Bundsländer wird überall weggespart bis jetzt um die 14% in der Spitze."

      Das hat nichtmal was mit den Flüchtlingen zu tun , gerade in Osten wurden die Einwohner im Grenzgebiet ja geradezu von Banden terrorisiert die sofort wieder über die Grenze verschwanden , nach littauen oder sonst wohin.
      In der Fläche ist die Polizei nicht mehr vorhanden, bis da mal eine Streife kommt, kanns auch 2-3 Std. dauern, die dann nur noch aufnimmt und wieder weg ist,

      Löschen
    9. Ja, ja, die Rechten in Deutschland sind doch vergleichsweise harmlos, geht halt ab und zu was zu Bruch, aber eigentlich vertreten die doch nur Volkes Wille. Ne, ne, für das braune Gesocks, das jetzt versucht politisches Kapital zu schlagen, kann ich nicht die geringste Sympathie entwickeln.

      Löschen
    10. 11. Januar 2016 um 21:43

      Finde ich gut, wenn man standhaft ist und zu Verwaltigungsvertuschern und politischen Missbrauchsparteien steht.

      Deutsche (Steuerzahler) sollen wohl ganz gezielt vom Bundesinnenminister bei Straftatsermittlungen schlechter behandelt werden, z.B. Festnahme. Zielgerichteter Rassismus durch die oberste Polizeibehörde.

      Löschen
    11. Ich weiß, es wird hier manch einem Nationalkonservativen (von Rechtsradikalen wollen wir hier mal nicht ausgehen) körperliche Schmerzen bereichen und ordentlich den Kamm schwellen lassen, aber der Begriff "Gutmensch" ist zum Unwort des Jahres 2015 gekürt worden, weil es "im vergangenen Jahr im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsthema besonders prominent geworden [ist]. 'Als 'Gutmenschen' wurden 2015 insbesondere auch diejenigen beschimpft, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren oder die sich gegen Angriffe auf Flüchtlingsheime stellen", hieß es weiter. "Mit dem Vorwurf 'Gutmensch', 'Gutbürger' oder 'Gutmenschentum' werden Toleranz und Hilfsbereitschaft pauschal als naiv, dumm und weltfremd, als Helfersyndrom oder moralischer Imperialismus diffamiert.'"
      Und wisst ihr was? Ich lass mich lieber als "Gutmensch" titulieren, denn als "Rechtspopulist". Von mir aus "blökt" zusammen mit den osteuropäischen "Verteidigern des Abendlandes", aber blockiert gefälligst nicht anzuwendende Subventionskürzungen bei diesen EU-Mitgliedern, die sich beharrlich weigern, auch nur irgendeinen konstruktiven Beitrag zur Bewältigung der Flüchtlingskrise zu leisten.

      Löschen
    12. 12. Januar 2016 um 02:08

      Deutschland war alleine verantwortlich für den Migrantenstrom. Hat die europäischen Verträge gebrochen, mit "Europa" brauchst Du hier nun wirklich nicht angebettelt zu kommen.

      Jetzt mal schön selber ausbaden, deutsche Gutmenschen!
      Da könnt Ihr gegen polnische, ungarische, englische Ausländer Hassparolen schreiben und schreien wie Ihr wollt.
      Das deutsche Herrenmenschen-Integrationstum wird kein Exportschlager.

      Löschen
    13. Anonym12. Januar 2016 um 02:08
      Ah, wie schön, da spricht einer der neuen deutschen Herrenmenschen. Du elender Rassist!

      Löschen
    14. "Das deutsche Herrenmenschen-Integrationstum wird kein Exportschlager."

      Hauptsache das im Koran implementierte Herrenrassentum des Islam wird auch keiner.
      Hat ja mal Erfolge gezeichnet, muss man nicht wiederholen, nicht gut.

      Was mit viel Mühe und Opfern über Jahrhunderte erkämpft wurde jetzt kampflos aufgeben ?

      Was wurde nicht alles seit der Aufklärung auf die Beine gestellt um den Saat zu schaffen den wir heute haben, auch der wird sich ändern, das aber innerhalb weniger Jahre zu probieren und sich in den Islam zu integrieren ist doch gewagt.

      Löschen
  5. "gibts ja doch etwas, worin ein Unterschied besteht, ists ja die gesellschaftliche Akzeptanz für die Sitzfleisch-Streichinstrumente, welche hier gen Null tendiert, während anderswo das große Schweigen herrscht, was wiederum so manchen in seinen Taten bekräftigt, allerdings wiederum nur Diejenigen, die das Idiotengen schon in sich tragen. "

    Hier ist der Unterschied auf den Punkt gebracht.

    Der Islam schreibt dem Mann eine gottgegebene Vorrangstellung zu (Sure 4, 34).
    Vermischt mit dem archaischen Ehr-Komplex (gegen den der Islam sich nicht vollständig abgrenzt) ergibt sich daraus die Legitimierung der männlichen Vormachtstellung und des männlichen Vormachtstrebens.

    Rechtspositionen der Frau (die die männliche Vormacht tangieren könnten) werden in der Gesellschaft der männlichen Vormacht klein gehalten
    - sie bleiben unbeachtet,
    es sei denn ein Mann in noch höherer Stellung tritt für die Frau ein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Hier ist der Unterschied auf den Punkt gebracht."

      Sehe ich auch so. Denn in Deutschland ist Gewalt gegen Frauen zumindest strafbewehrt und wird in der Öffentlichkeit verurteilt. Obwohl mich manche "Besorgtbürger" die jetzt in Köln ausgerechnet einer "Bürgerwehr" mit Beteiligung aus dem Rockermilieu zujubeln, schon wieder zweifeln lassen. Wohlgemerkt, da wird Rockern applaudiert, welche u.U. als Luden selbst einige "Pferdchen am Laufen" haben. Vielleicht weil die von den Rockern "betreuten" Frauen, meist keine blonden Deutschen, sondern eher blondierte Süd-Osteuropäerinnen sind?

      Und natürlich gehört zur vollen Wahrheit auch, dass das ultraliberale Prostitutionsgesetz, welches in der Praxis dem Menschenhandel Tür und Tor öffnet, auf dem Mist rot-grüner Realitätsferne gewachsen ist...

      Kannste dir nicht ausdenken. Aber das ist ein anderes Thema.


      Im WDR-Fernshen läuft heute übrigens eine Folge von "Planet Wissen", welche sich mit PV & Co beschäftigt:

      "Planet Wissen: Bedrohen Salafisten Deutschland?"

      Mediathek: http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/planet_wissen/swr/videoplanetwissenbedrohensalafistendeutschland100.html

      Die Sendung scheint etwa aus März/April 2015 zu stammen.

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
    2. "Und natürlich gehört zur vollen Wahrheit auch, dass das ultraliberale Prostitutionsgesetz, welches in der Praxis dem Menschenhandel Tür und Tor öffnet, auf dem Mist rot-grüner Realitätsferne gewachsen ist..."

      sehr berechtigter Einwand

      Löschen
    3. "Der Islam schreibt dem Mann eine gottgegebene Vorrangstellung zu"

      In der Bibel steht ganz deutlich, dass die Frau nur wegen dem Mann erschaffen wurde und noch mehr.
      Die Bibel ist alles andere als "frauenfreundlich" und Christen, die ihren Glauben noch Ernst nehmen (gibt ja heute nicht mehr allzu viele davon, besonders in Europa), sind dementsprechend auch frauenfeindlich (siehe evangelikale Bewegung der USA unter anderem). Ich weiß jetzt nicht ob die Bibel das Begrapschen legitimiert, aber in Saudi Arabien, die sich nach eigener Aussage ja am Islam orientieren, kann Grapschen mit der Todesstrafe geahndet werden!

      Löschen
    4. "aber in Saudi Arabien, die sich nach eigener Aussage ja am Islam orientieren, kann Grapschen mit der Todesstrafe geahndet werden!"

      Ob das aber auch für das Grapschen an "ungläubigen" Frauen gilt?

      Löschen
    5. "In der Bibel steht ganz deutlich, dass die Frau nur wegen dem Mann erschaffen wurde und noch mehr."

      In der Bibel gibt es zwei Schöpfungsberichte - Du kannst zu Deinem Ergebnis nur kommen, wenn Du nur den zweiten liest und den ersten beiseite lässt.

      Im ersten Schöpfungsbericht steht nämlich ganz lapidar: "Er schuf sie als Mann und Frau."
      Alle beide zum Bilde Gottes.
      (Genesis 1,27)

      Die Tatsache, dass es zwei Schöpfungsberichte gibt,
      gebietet, die beiden Berichte in Beziehung zueinander zu lesen,
      und sie verbietet die fundamentale Lesart einer Textstelle (insbesondere wenn sie der Aussage der anderen Textstelle entgegen steht).

      Löschen
    6. Es ist ja wohl völlig egal, aus welchem Grund es Mann unterlässt, eine Frau sexuell zu belästigen. Wenn er dafür religiöse Gründe anführt, sei's ihm unbelassen. Selbstverständlich gilt dies für ALLE Männer, unabhängig von der Herkunft, Sozialisierung, Religion oder Weltanschauung.

      Löschen
    7. So und was stimmt dann oder braucht man ein Münze für Gottes Wort ?

      1.Mose 1
      24 Und Gott sprach: Die Erde bringe lebende Wesen hervor nach ihrer Art: Vieh und kriechende Tiere und wilde Tiere der Erde nach ihrer Art! Und es geschah so.


      1. Mose 2
      18 Und Gott, der HERR, sprach: Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei; ich will ihm eine Hilfe machen, die ihm entspricht.
      19 Und Gott, der HERR, bildete aus dem Erdboden alle Tiere des Feldes und alle Vögel des Himmels, und er brachte sie zu dem Menschen, um zu sehen, wie er sie nennen würde; und genau so wie der Mensch sie, die lebenden Wesen , nennen würde, so sollte ihr Name sein.

      Dann hat der Mensch wohl keine Dinos gesehen, waren wohl schon ausgestorben.

      Wenn die Erde hervorbringen kann nennt man das wohl Evolution.
      Menschen sind nur etwas schlauer, warum sollte das die Evolution nicht geschafft haben.
      Jedenfalls wahrscheinlicher aus lebenden Zellen Menschen zu schaffen statt aus Lehm.

      Löschen
    8. "So und was stimmt dann oder braucht man ein Münze für Gottes Wort ?"

      Es reicht, wenn Du darüber nachdenkst.
      Mythen sind es, Weisheitsgeschichten, keine Berichte über historische Abläufe.

      Gen.1,27
      27Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau.


      "Jedenfalls wahrscheinlicher aus lebenden Zellen Menschen zu schaffen statt aus Lehm."
      Naja, klar. Aber woher kommen die lebenden Zellen?
      In den alten Geschichten haucht Gott das Leben ein, den Odem.

      Denn eine Ursuppe kann aus den Elementen zwar generiert werden, also, dass bei Anwesenheit von Wasser, Sauerstoff, Stickstoff, Phosphor usw. unter bestimmtenm Temperatur- und Druckverhältnissen Aminosäuren/Proteine entstehen,
      dass aber LEBEN, sich fortpflanzende Zellen, spontan entstanden wäre,
      das ist noch nie beobachtet worden.

      Die Anwesenheit von Leben bleibt naturwissenschaftlich unerklärt,
      und wenn sie durch den Hauch Gottes erklärt wird,
      dann ist das ein Ausdruck dafür, dass das Leben ein Geheimnis ist, das das menschliche Fassungsvermögen übersteigt.

      Löschen
    9. "Es ist ja wohl völlig egal, aus welchem Grund es Mann unterlässt, eine Frau sexuell zu belästigen."

      Und Frauen die Männer bitte, hatte da schon aufdringliche Begegnungen.

      Löschen
    10. "Es ist ja wohl völlig egal, aus welchem Grund es Mann unterlässt, eine Frau sexuell zu belästigen."
      Die Tiere auch, die Herden der jungen Nomaden könnten da Geschichten erzählen.

      Löschen
  6. Wie man Sippenhaft sieht, wenn aus einer recht gleichartigen oder nicht derart viel sexuelle Übergriffe passieren, muss man schon der ganzen Gruppe in deren Mitte das passiert ist ein Kollektivschuld zuordnen.
    Es ist numal eine bestimmte Klientel und auch Religion. Gabs das schon von Hindu, Bhuddisten, hiesigen Türken oder sonst jemand ?
    Noch dazu wenn es vor her über sociel media und noch im ganzen Land und auch Europa wie Finnland passiert.
    Vielleicht können die einfach noch mit Gegebenheiten umgehen, in den Herkunfsländern gibts das so ja auch regelmässig wie in Ägypten. Frankreich und England haben das auch schon gehabt das Muslime und Alkohol eine brisant5e Mischung ist.
    Vielleicht gibts da ja sowas wie bei Indianern, die prakrisch eweig nicht mehr nüchtern wurden, da fehlte ein Enzym im Körper was den Alkohol relativ schnell wieder abbaut.
    Bei einer Kompagnie die da Krieg macht ist auch jeder schuld, auch wenn er garnicht geschossen hat.
    Gleich wieder relativieren ist üblich, ist aber erst so, seit diese Drittweltmassen junger Leute hier einfallen. Gleich im ersten Jahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Es ist numal eine bestimmte Klientel und auch Religion."

      Woher willst du wissen, ob das nur arabische Muslime waren? Was für ein Schwachsinn. Zumindest waren es keine "praktizierenden" Muslime, sondern unter Alkoholeinfluss stehende Prolls.

      "Gabs das schon von Hindu,"

      Ja, in der indischen Gesellschaft ist das ein weitverbreitestes Phänomen mit den Massenvergewaltigungen. Auch in manchen Gebieten Lateinamerikas (Mexiko), in christlichen Gebieten Afrikas (siehe u.a Kongo), in Asien (Japan, Indien) sind Phänomene der Belästigung u./o. Vergewaltigung unvorstellbaren Ausmaßes bestens bekannt. Für die Erklärung dieser Phänomene kommt man also auch ganz gut ohne den Islam aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Ockhams_Rasiermesser

      "Gabs das schon von Hindu, Bhuddisten, hiesigen Türken oder sonst jemand ?"

      Wow, damit hast du deiner These selbst das Genick gebrochen, da die meisten Türken Hanefiten sind (MUSLIME) und den Großteil der Muslime hier stellen.

      Dies war ungefähr so islamisch wie deren Alkoholkonsum. Wäre Alkohol in Deutschland in selbigen Maße wie die Belästigung verpöhnt, hätte man (also irgendwelche Holzköpfe) auch dieses Vergehen dem Islam angelastet, da bin ich mir sicher.

      Löschen
    2. "Wie man Sippenhaft sieht, wenn aus einer recht gleichartigen oder nicht derart viel sexuelle Übergriffe passieren, muss man schon der ganzen Gruppe in deren Mitte das passiert ist ein Kollektivschuld zuordnen."

      Wenn man, wie ich inzwischen
      (der Mit-User Teermaschine hat das hier schon vor Tagen überzeugend vorgetragen, und die inzwischen bekannten Details bestätigen ihn)
      der These den Vorrang gibt, dass die Übergriffe frustrationsgeneriert waren,
      also: Nordafrikaner ohne Aussicht auf ein Bleiberecht, die über die Dauer eines (ausssichtlosen) Asylverfahrens hier sind, und die ihrem Frust auf die Art "Luft" machen.

      Keine Frage: ihre Akte sind frauenverachtend, und sie sind Straftaten.

      Es führt jedoch nicht weiter, sie die Übergriffe Kennzeichen islamischer Kultur zu klassieren. Das hat der obige User (13:43) klar ausgeführt.
      Ich sehe da eher ein (sehr beunruhigendes) Kennzeichen/Indiz auf Krieg/Rebellion, wie das Beispiel der Vorgänge in Kongo/RDC zeigt, wo Vergewaltigung ein Teil der Kriegsstrategie ist.

      Es handelt sich um eine subalterne Gruppe, Desperados, die groß genug ist, sich zu organisieren, die in ambienten Ideologien eventuell die Rechtfertigung für ihre Übergriffe findet.

      Um diese Leute muss sich gekümmert werden.
      Und Repression allein wird das Problem nicht lösen, sondern eher verschlimmern.

      Vorschläge der Herangehensweisen:
      - schnelle Asylverfahren (wie in der Schweiz)
      - Rückführungshilfen/-prämien (wie das in Rheinland-Pfalz praktiziert wird)
      - Angebot von Schnellausbildungen (6 Wochen- 6 Monate) in handwerklichen Berufen: Elektriker, Klempner, Automechaniker, Bauhandwerk, Frisör als Grundlage für den zukünftigen Lebensunterhalt
      - Rückführungsabkommen mit den Herkunftsländern (das wurde gestern Abend bei Plasberg von Hannelore Kraft angesprochen)

      Auf jeden Fall wird es nichts nützen, sie nur zu bestrafen oder auszuweisen - das wird nämlich die Wut auf den Westen insgesamt vergrößern.
      Diese Leute brauchen BETREUUNG,
      ein Angebot, eine Chance.
      (in Zusammenarbeit mit den Herkunftsländern)

      Löschen
    3. Und damit ich hier nicht falsch verstanden werde:
      Ich bin nicht dabei, die Politik der Bundesregierung für falsch zu erklären,
      (die vielelicht nicht optimal war - aber insgesamt der Situation angemessen, und hinterher ist man immer schlauer)
      so wie das weiter unten geschieht:

      "Und wenn hier vor einem drohenden Bürgerkrieg gewarnt wird, dann kommt das nicht von ungefähr, denn selbst in den eigenen Reihen der Bundeskanzlerin wird schon vor solch einem Ausbruch gewarnt!"

      Nein. Das Problem der sogenannten Wirtschaftsflüchtlinge steht schon seit Jahren an, vor den Türen Europas, 15-20 Jahre.
      Klar sind nun mit den Kriegsflüchtlingen auch viele Wirtschaftsflüchtlinge angekommen (gerade aus Nordafrika, das ist vom Aussehen her eben möglich, die Subsaharier bleiben dafür in Marokko). Es war eine Frage der Gelegenheit, dass das in 2015 ppassiert ist, insgesamt aber war es nur eine Frage der Zeit, bis Flüchtlinge massenhaft im Herzen Europas, in Deutschland, ankommen.

      Das hätte niemand verhindern können.
      Nach meiner Ansicht ist es eine Folge des Wohlstangsgefälles, des globalen Wirtschaftssystems.

      Wir müssen uns eben etwas einfallen lassen.
      (mehr Teilen, bessere Verteilung zum Beispiel)
      Zu glauben, dass gestern zurückkommen wird, ist Augenwischerei.

      Löschen
  7. Das Dokument der Schande: https://twitter.com/CHerwartz/status/686497590586830848

    AntwortenLöschen
  8. Gestern wurde hier ein ausgezeichneter Artikel verlinkt.

    https://www.vice.com/de/read/wir-haben-mit-einem-ex-dschihadisten-ueber-die-radikalisierung-junger-muslime-gesprochen-905

    Daraus zur Strategie des IS:
    (Verstärkung der Spaltung zwischen Muslimen und Nichtmuslimen)"... ist definitiv ein absichtlicher Teil ihrer Strategie. Sie haben ein Manifest namens „Black Flags from ROME" veröffentlicht, in dem es heißt, sie würden „die Grauzone der Koexistenz" eliminieren und Muslimen das Leben schwermachen, mit Milizen gegen Muslime vorgehen, damit sie noch isolierter sind, sie an den Rand drängen und so wütend machen, dass sie gewalttätig werden. Das ist ihr erklärtes Ziel. Die traurige Wahrheit ist, es gibt politisch rechtsgerichtete Leute, die genauso gut Befehle des IS ausführen könnten, denn sie erledigen seine Arbeit für ihn."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die traurige Wahrheit ist, es gibt politisch rechtsgerichtete Leute, die genauso gut Befehle des IS ausführen könnten, denn sie erledigen seine Arbeit für ihn."

      So wie die Leute, die heute Übergriffe auf "muslimisch aussehende" Mitbürger verübt haben ...
      Die arbeiten dem IS in die Hände.

      Zusammenleben ist ganz sicher die bessere Option.

      Löschen
  9. Und hier der ganze Bericht: http://m.mik.nrw.de/fileadmin/user_upload/Redakteure/Dokumente/Themen_und_Aufgaben/Schutz_und_Sicherheit/160111ssia/160111berichtppkoeln.pdf

    AntwortenLöschen
  10. Das linksversiffte ZDF mal wieder: http://www.heute.de/feministinnen-wehren-sich-mit-aufruf-ausnahmslos-gegen-vereinnahmung-der-silverstereignisse-von-koeln-von-populisten-41762700.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt eine ganz einfache Lösung für die Hilfe zum Kommen, jede deutsche Botschaft hilf dabei:

      "Persönliche Einladung"= vollkommen legal kannst Du hier Mohammed oder Ndenge einladen und das ist gut! Begrüßenswert!
      Du musst halt nur für Kosten aufkommen und persönlich garantieren. Aber da wird kein Mensch in Deutschland was gegen haben.

      Warum die Gutmenschen_innen das nicht machen ist klar: Asozialität.
      Die Gesellschaft soll das machen, das bezahlen, was man persönlich unterlässt. Ekelerregend.

      Löschen
    2. ""Persönliche Einladung"= vollkommen legal kannst Du hier Mohammed oder Ndenge einladen und das ist gut! Begrüßenswert!
      Du musst halt nur für Kosten aufkommen und persönlich garantieren. Aber da wird kein Mensch in Deutschland was gegen haben."
      Geht, kann aber auch zu Enttäuschungen führen, da gibts auch alle Tricks. EIne befreundete Ärztin hat sich auch auf die freundliche Tour einer syrischen Arztfamilie eingelassen, Flüge für 4 Personen bezahlt, Haus angemietet, alles mögliche abgelaufen.
      Die kanem auch, sind aber im Flughafen gleich umgstiegen und nach Schweden weiter.
      Sowas wie diese Nordafrikaner Heiratsanmache um her zu kommen. Gibts nach wie vor , auch in Tunesien viel, eben wo Urlauber sind.

      Löschen
    3. jaja, immer dieses linksversiffte ZDF und diese asoziale Gutmenschen!!! Fasst so schlimm wie diese Kuffars oder Murtadd´s ;) Kleine Geister verlangen nach einem grossen Feindbild.

      Löschen
    4. 11. Januar 2016 um 06:48

      Und Du? Heuchelst Du?
      Oder hast Du jemanden legal hier reingeholt?
      Oder weil es Deiner Ideologie entspricht wesentlich mehr bezahlt als Du eigentlich müsstest?

      100 zu 1 dass Du Heuchler bist. Oder gleich Parasit. Wie die Heuchler vom Staatsfernsehen mit großen Worten der Zwangspropaganda.

      Löschen
    5. Heuchler, Parasiten, Zwangspropaganda, da sprudelt der Bullshit wie bei den verwirrten Salafis, interessant. Sind sie Salafisat? :)

      Löschen
    6. @ 11. Januar 2016 um 06:48

      Könnte es sein, dass Sie aktives Mitglied der Gemeinde Jamel/MV sind? Dann wären Ihre Ausfälle gegenüber politisch Andersdenkenden zumindest nachvollziehbar. Welche Programme schauen und hören Sie sich am liebsten an? Radio Maryja?

      Löschen
    7. Jetzt wird mir auch klar, woher der Begriff "linksversifft" stammt:

      http://www.tagesspiegel.de/medien/gewalt-bei-pegida-linksversifft-luegenpresse-das-volle-programm/12820420.html

      Löschen
  11. "Ich hoffe, die Kanzlerin vollzieht eine Fukushima-Wende in ihrer Flüchtlingspolitik."

    Wenn sie sich nicht von ihrem heiligen Gral abwendet und weiterhin an keiner Obergrenze zur Flüchtlingspolitik festhalten will und wenn kriminelle Ausländer oder aus dem Ausland importierte Vorbeter in gewissen Moscheen auch weiter ihren Hass verbreiten, aber nicht endlich rigoros aus Deutschland abgeschoben werden, dann dauert es höchstens, und das ist meine ehrliche Überzeugung, nur noch zwei Jahre bis in Deutschland ein Bürgerkrieg ausbrechen wird, wogegen die Ausschreitungen von Grenoble im Jahr 2010 in Frankreich nur erahnen lassen was dann in Deutschland passieren wird.

    Da ich weiß was auf uns zukommen wird, solange unsere Politiker ihre Haltung zum Ernst der Lage nicht ändern wollen, solange bleibt meine aufgerüstete Abwehrhaltung diesem Szenario gegenüber, zu meiner persönlichen Notwehr in höchster Alarmbereitschaft versetzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Grenzen werden bald geschlossen. Nicht der geringste Zweifel. Und auch Merkel ist in ein paar Wochen weg- zumal sie jetzt schon in den USA ins Kreuzfeuer geraten ist.

      Trotzdem bleibt die Situation heikel.
      Mündlicher Rechtsbruch des Grundgesetzes ist nicht so leicht korrigierbar, auch nicht mit Rücktritt.

      Der Staat muss sich endlich wieder an das Grundgesetz halten und die Vertreter sich zu diesem bekennen oder es ändern.
      Die Exekutive brodelt und ist bis ins Mark verunsichert.

      Löschen
    2. "Wenn sie sich nicht von ihrem heiligen Gral abwendet und weiterhin an keiner Obergrenze zur Flüchtlingspolitik festhalten will "
      Was ist denn so schlimm an der Obergrenze.
      Es gibt halt keine, theoretisch, kommen aber nur 200 000 rein.
      So what ?

      Ausserdem gibts eine praktische Obergrenze, wieviele sind wir 7,5 Mrd. ?
      Mehr können ja wohl nicht kommen, oder rechnet man nmit Aliens.

      Da soll viel Zeit und Energie drauf zu verschwenden ist ja kindisch.

      Löschen
    3. Erol sollte mal lieber kochen lernen, das er nicht weiter zum Superschlachtschiff hochgeburgert wird.
      Mit so einem Möhren, Salatteller zu Einstieg.

      Löschen
    4. Unserer "Mama Merkel" merkt man eben doch noch ihre FDJ/DDR-Politdressur an. Eine Blockflöte wird nicht so schnell ein Piano.

      Löschen
    5. Soll das jetzt hier ein verbaler Putsch gegen die Bundesregierung werden? Das wäre von der Gesinnung her dann auch nicht besser, als das politisch-religiöse Gefasel der praktizierenden Salafisten. Noch ist das hier eine Demokratie, wenn ihr die Merkel loswerden wollt, dann habt ihr sie gefälligst abzuwählen! Und die nächsten Bundestagswahl ist erst 2017. Irgendwie scheinen hier immer mehr Paranoiker aufzuschlagen, die allen Ernstes einen "Bürgerkrieg" befürchten oder anzetteln wollen. Ist euch Angela Merkel zu links? Dann geht doch die AfD oder sogar die NPD wählen, das steht euch in diesem Land zu. Dieses ewige Genöhle der Zukurzgekommenen geht mir langsam echt auf die Nerven. Ich habe ja keine Ahnung, aus welches Ecken ihr alle herkommt, aber in Köln geht alles erst einmal wieder seinen normalen Gang, dort hat der Bürgerkrieg jedenfalls noch nicht begonnen (der gestrige Angriff auf Ausland war schon beschissen genug und bleibt hoffentlich die Ausnahme). Ich glaube jedenfalls nicht, dass sich die Kölner wegen der Ereignisse der Silvesternacht vom Feiern über die Karnevalstage abhalten lassen. Und ich glaube auch nicht, dass sich die Ereignisse in dieser Form dort noch einmal wiederholen werden.

      Löschen
    6. Anonym11. Januar 2016 um 06:50

      "Soll das jetzt hier ein verbaler Putsch gegen die Bundesregierung werden?"

      Ich denke eher das hier über die Unfähigkeit von Merkel und co. diskutiert wird. Und wenn hier vor einem drohenden Bürgerkrieg gewarnt wird, dann kommt das nicht von ungefähr, denn selbst in den eigenen Reihen der Bundeskanzlerin wird schon vor solch einem Ausbruch gewarnt!

      http://www.welt.de/politik/deutschland/article148365483/Frau-Merkel-jeder-auf-der-Strasse-ist-sauer.html

      Das was früher nur von den vorausschauend "Spatzen" hinter vorgehaltener Hand ausgesprochen wurde, ist heute ganz öffentlichen in immer mehr Münder, da kann die Bundeskanzlerin sich auch noch so schön durch standing Ovations in den Arm genommen werden.

      Sie ist als oberstes Bindeglied zu dem sich abspielenden Fiasko genauso verantwortlich, wie ein Herr Innenminister Jäger mit seiner untergetauchten "Kraft", die allesamt genau wissen was sie tun, aber bei Weitem noch nicht wissen wie das alles enden wird, bis sie den vorhersehenden Kessel zum Platzen gebracht haben!

      http://www.welt.de/politik/deutschland/article148365483/Frau-Merkel-jeder-auf-der-Strasse-ist-sauer.html

      Und der Grund dafür das die Mehrheit der Bevölkerung immer ungehaltener auf diese Bundeskanzlerin und co, reagiert, der lässt sich auch aus folgenden Beitrag entnehmen:

      "Merkel hat mit ihrer populistischen Affekthascherei den Boden unserer verfassungsmäßigen Ordnung und unseres Rechtsstaates verlassen. Wenn die Regierungschefin eines demokratischen Rechtsstaates sich im Alleingang über Recht und Gesetz hinwegsetzt, ist das ein beispielloser Vorgang."

      https://www.steinhoefel.com/2015/09/hamburger-polizei-wird-schriftlich-zur-strafverteitelung-angewiesen.html

      Es gibt durch diese unfähige Bundeskanzlerin und co. nichts mehr schönzureden, weil sich deren Taten nicht mehr revidieren lassen und für die am Ende nur wir als die Bevölkerung dann gerade stehen müssen, wenn diese politischen Versager ihre Köpfe längst aus den Schlingen gezogen haben.

      Löschen
    7. 11. Januar 2016 um 06:50

      Okay, wenn das "Demokratie" ist dann erklär mal, wie man das Grundgesetz temporär hinsichtlich Asyl aushebeln kann.
      Wo hat hier der Bundestag entschieden?
      Wie kann man sich juristisch wehren?

      Wenn Du das nicht weißt, dann argumentierst Du hier weltanschaulich und demokratiefeindlich.

      Löschen
    8. "ehrliche Überzeugung, nur noch zwei Jahre bis in Deutschland ein Bürgerkrieg ausbrechen wird, "

      Ach ehrlich? Ich fürchte eher, dies ist deine HOFFNUNG. Derartige Hoffnungen habe ich bisher fast ausnahmslos von Rechtspopulisten wahrgenommen, die geradezu fasziniert darauf fixiert sind, dass es "endlich" mal so richtig "kracht" und der Krieg ausbricht.

      Gut, der Islamische Staat freut sich natürlich mindestens ebenso darauf, da gibt es offensichtlich Gemeinsamkeiten im Weltbild.

      Oder vielleicht ist es bei manchen tatsächlich keine "Hoffnung", sodnern vielmehr eine Drohung an die abgehobene linksversiffte Politkaste. Dazu sei gesagt, dass diese Drohung bei Mainstream-Gutmenschen vermutlich ins Leere läuft, sind diese ja keine besorgten Angstbürger.

      Löschen
    9. "Und auch Merkel ist in ein paar Wochen weg"

      Das sagte man mir schon vor Monaten. SOOO unbeliebt ist Merkel noch immer gar nicht. Ostdeutschland ist schließlich nicht Gesamtdeutschland.

      Löschen
    10. Eine Revolution bedarf eines Überschusses an jungen (kräftigen und unzufriedenen) Männern, habe ich irgendwo gehört. Außerdem sollte die Arbeitslosenquote sehr viel höher sein als jetzt. Wenn da aber stattdessen eine gut betuchte Rentner-Gang mit Fackeln aufkreuzt, dann ist das zutiefst bemitleidenswert und man würde eher darüber lächeln, also Merkel jetzt.

      Löschen
    11. 11. Januar 2016 um 14:07

      Demonstrationen gegen Merkel sind bemitleidenswert. Merkel hat Grund zu lächeln. Ha.

      Schau Dir mal den Eid der Bundeskanzlerin an: .."das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen"

      Ob gute oder schlechte Politik- darüber kann man geteilter Meinung sein.
      Dass Merkel, ein Teil der Exekutive, das Grundgesetz mit Art.16 gebrochen hat, darüber besteht Einigkeit. Eine rechtsstaatliche Katastrophe.

      Mal angenommen Stalinisten, NPD oder Salafisten stellen den nächsten Kanzler. Der wird ebenfalls das Grundgesetz nach seinem Gutdünken brechen. Wie man zurück zum Rechtsstaat gelangen will, ist ein Rätsel.
      Ohne Merkels Rücktritt und auch persönliche Verantwortung geht das nicht.

      Löschen
  12. Die US haben da einen scharfes AUge auf eine ihrer Verbündeten. New York Times.
    "Mit der hunderttausendfachen Aufnahme von überwiegend muslimischen Flüchtlingen bewege man sich auf völlig unbekanntem Terrain, so der Kolumnist. "Wenn Sie glauben, dass eine alternde, säkulare und weitgehend homogene Gesellschaft eine Zuwanderung solcher Größe und solcher kultureller Unterschiede friedlich auffängt, dann haben Sie eine große Zukunft als Sprecher der derzeitigen deutschen Regierung", schreibt Douthat:
    "Aber Sie sind auch ein Idiot."

    Eine solche Transformation bringe automatisch eine Polarisierung und eine höhere terroristische Gefahr mit sich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub mir, in der ach so angesehenen NY Times schreiben sie manchmal genauso viel Unfug wie bei uns. Lass dich vom Titel nicht blenden, mein Kind.

      "Die US haben"

      Die US besteht auch nicht nur aus einem einzelnen NY Times-Kolumnisten, der auch nur ein Mensch ist und nicht sonderlich gebildet sein muss. Hier unsere Presse verteufeln und die da drüben anhimmeln? Könnte man das nicht auch als eine Art von "Volksverrat" betrachten?

      Löschen
    2. 11. Januar 2016 um 14:12
      Ja, lieber Total-Durchgeknallt-Merkel-Extremismus-Rechtfertiger.

      Wer eine NYT-Kolumne befürwortet (oder ablehnt) ist selbstverständlich Volksverräter. Also stafbare Volksverhetzung, weil er Deutschland missachtet. Bzw. Amerika missachtet.

      Diese Leute sollten ins Gefängnis! Justizminister Maas informieren damit der die Staatsanwaltschaften anweist.
      Deine Ansichten sind qualifiziert und sachgerecht, gut dass Du Dich äusserst.

      Löschen
  13. Am 7. Januar um 11.30h, am Jahrestag der Anschläge auf die Redaktion von Charlie Hebdo, verübte ein junger Mann auf ein Pariser Polizeikommissariat (Commissariat de la Goutte d'Or) eine Attacke mit einem Metzgerbeil.
    Er trug bei dem Anschlag eine Sprengstoffgürtel-Attrappe.
    Die wachhabenden Polizisten töteten den Angreifer.

    Wir können aus dem Vorfall schließen, dass es sich um einen jungen Mann handelt, der spektakulär sterben wollte.
    Hätte er töten wollen, hätte er nicht bewaffnete Polizisten in Alarmbereitschaft angegriffen.

    Was machen der Chef des Landeskriminalamts NRW und die tagesschau aus der Geschichte?
    http://www.tagesschau.de/ausland/paris-angriff-polizeistation-113.html

    Dazu wird ein 80-köpfiges Ermittler-Team eingesetzt!
    (wird eventuell noch aufgestockt)

    Die Geschichte, so wie sie sich mir darstellt:
    Der junge Mann ist früh, ganz jung aus Tunesien abgehauen. (wer die Perspektivlosigkeit in den nordafrikanischen Staaten kennt, und die Träume der Jugend dort, wird eher mitfühlen).
    Er hat mehrere Jahre in Frankreich gelebt, sich dort illegal durchgeschlagen, war als Kleinkrimineller aufgefallen, spielte mit falschen Identitäten.
    Er hat sich dann nach Deuschland abgesetzt, wo er mehrere Anträge auf Asyl stellte. Letzter Versuch/Trick: er nimmt eine syrische Identität an, und versucht als Kriegsflüchtling Asyl zu bekommen.
    Natürlich weiß er, dass das keinerlei Aussicht auf Erfolg hat.

    Er ist ein Kleinkrimineller, ein Trickbetrüger, und er weiß, dass er in Europa nie eine Chance bekommen wird. Er kann und will nicht nach Tunesien zurück (wahrscheinlich wäre es eine Schmach in seinen Augen).
    Die IS-Ideologie hilft ihm, seinen Frust zu kanalisieren, aber er ist anscheinend auch kein überzeugter IS-Anhänger, sonst hätte er ja nach Syrien gehen können.
    Sein Leben ist am NULL-Punkt angekommen, da entschließt er sich, wenigstens im Tod großes Aufsehen zu erregen und sich mit einem großen BUMM töten zu lassen.

    Eventuell glaubt er so weit an die IS-Ideologie, dass er durch die Art seines Todes seinem Leben durch die Ideologie Wert verleihen möchte,
    eventuell möchte er auch nur die westlichen Behörden (und damit Europa/Frankreich, von dem er sich eine Chance und ein besseres Leben erhofft hatte und enttäuscht wurde) ver..schen durch den Verweis auf IS.

    Ein Desperado war er, der seine Chance gesucht hat, sich dabei vielleicht hat blenden lassen, auf jeden Fall seine Energien verbraucht hat,
    der meinte, NICHTS mehr zu verlieren zu haben,
    und deshalb sein Leben zum Abschuss freigab.

    Hat er seine Chancen nicht genutzt, oder hat er nie welche gehabt?
    Er war ein junger Mensch - ich finde die Geschichte traurig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Unterton gefällt.
      Denn 1,5 Millionen Menschen hat man hier willkommen geheißen. "Ihr seid wie wir.
      Ihr braucht keinen Asylgrund mehr, es reicht, wenn Ihr ärmer seid. Und Eure Familie holen wir nach."

      Die verschulden sich dann zuhause, weil sie denken, dass sie im Minimumfall 400 cash im Monat in Deutschland erhalten, plus 200 EUR für jedes Kind. Und die meisten WOLLEN arbeiten.

      Das funktioniert allerdings nicht, die werden hier zu Nummern degradiert, es besteht Arbeitsverbot und bestimmt 2 Jahre lang werden die erstmal so gehalten, dass sie es als Demütigung empfinden. Das wird bewusst gemacht, damit sie das jetzt nach Hause mailen.

      Ja, da drehen Leute durch. Und es werden mehr werden. Und die drehen vollkommen am Rad, wenn sie "Zurückschicken" hören.
      Diese falschen Versprechungen und Lügen gegenüber beiden- Deutschen und Migranten- menschenverachtend.

      Löschen
    2. "
      Wir können aus dem Vorfall schließen, dass es sich um einen jungen Mann handelt, der spektakulär sterben wollte.
      Hätte er töten wollen, hätte er nicht bewaffnete Polizisten in Alarmbereitschaft angegriffen."

      Ach nee, und warum greifen die Palästinenser Iraelis dauernd mit Messern an, um die zu schleifen ?
      Die wissen doch genau wie das endet.
      Die mittlerweile fast erfolglosen Selbstmordattentate mit Sprengwagen in den Kriegsgebieten, können sich auch ausrechnen das das nichts wird. Kommen vielleicht noch 5% durch,
      deswegen auch früher einer, heute gleich 8-10 gleichzeitig.

      Löschen
    3. "Ein Desperado war er"

      Anscheinend gibt es zahlreiche andere Nordafrikaner - Wirtschaftsmigranten ohne Aussicht auf Asyl- in einer ähnlich desperaten Lage.
      Von ihnen waren wohl etliche an den Übergriffen von der Neujahrsnacht beteiligt.

      Sind die Ereignisse als (bösartige) Frustabfuhr anzusehen?
      (wie der User Teermaschine das schon vor einigen Tagen vorgebracht hat)
      Wurden sie aus der Gruppe heraus via social media abgesprochen?
      Wurden sie angestiftet?

      Auf jeden Fall hat die Gruppe so erreicht, dass das Augenmerk auf sie gerichtet wird.
      Das verdient sie wohl auch.
      Denn Desperados unter uns sind gefährlich.

      Aber anders gefährlich als diejenigen, die bisher als "terroristische Gefährder" bezeichnet wurden - deshalb sollten sie anders behandelt werden.

      Es ist doch erbärmlich, dass die Medien um der lieben Sensation willen anscheinend sehr gern über einen ideologisch motivierten Terroristen berichten, und dabei übersehen, dass es sich in Wirklichkeit um einen Frust-getriebenen Desperado handelt (Angreifer von Paris).

      (wenn es auch Überschneidungen geben mag: ein Frustrierter ist anfällig für die Ideologie und er lässt sich leicht manipulieren von Ideologen).

      Löschen
    4. "Die mittlerweile fast erfolglosen Selbstmordattentate mit Sprengwagen in den Kriegsgebieten, können sich auch ausrechnen das das nichts wird. "

      Deswegen gabs vor einigen Wochen rund 50 Erschiessungen, weil sich welche nicht zu den Selbstmördern zuweisen lassen wollten, wegen sinnlos. Allein ins Paradies abzurauchen ist anscheinend langweilig. Gibts kein Hassanat für.

      Löschen
    5. "Deswegen gabs vor einigen Wochen rund 50 Erschiessungen,"

      Kann ich mir persönlich nicht vorstellen, dass DESWEGEN die eigene Truppenstärke derart reduziert wird. Die hätten sie auch noch am Boden irgendwie anderweitig verwerten können und dumm ist der IS ja nicht. Da in diesem Konflikt wie nirgendwo sonst gelogen wird: Gab es eine offizielle Verlautbarung des IS darüber?

      "Allein ins Paradies abzurauchen ist anscheinend langweilig. Gibts kein Hassanat für."

      Nicht ganz richtig, da die Absicht zählt. Darum war dem Paris-Attentäter die eigene Bewaffnung vermutlich auch nicht so wichtig.

      Löschen
    6. "Die verschulden sich dann zuhause, weil sie denken, dass sie im Minimumfall 400 cash im Monat in Deutschland erhalten, plus 200 EUR für jedes Kind. Und die meisten WOLLEN arbeiten.

      Das funktioniert allerdings nicht" ...

      Das ist sicher richtig so.
      Woher sollen junge Marokkaner oder Afghanen über die Unterschiede zwischen Flüchtlingskonvention, dem deutschen Asylrecht, dem Einwanderungsrecht Bescheid wissen?

      Wer dort die Schnauze voll hat und genug "Abenteuerlust" versucht es auf gut Glück.
      (verurteilen wir junge Deutsche, die sich entschließen, auszuwandern?)

      In Deutschland gibt es meines Wissens für solche Leute so gut wie keine legale Möglichkeit,
      allerdings gebietet das Asylrecht ein individuelles Verfahren.
      Das bedeutet, dass sie sich viele Monate lang in Deutschland aufhalten und dabei wissen (das spricht sich ja dann herum), dass sie im Verfahren, wenn es dann stattfindet, abgelehnt werden, mit Aussicht auf Abschiebung.

      Da kann ein junger Mann doch zum Desperado werden.

      Und leider (DAS SOLL JETZT SEXUELLE ÜBERGRIFFE NICHT VERHARMLOSEN, SIE SIND STRAFTATEN)
      sind sexuelle Übergriffe eine übliche Frustabfuhr des gedemütigten Mannes.
      (ich spreche nicht von allen Männern, statistisch dürfte es aber einen Zusammenhang geben)

      Löschen
    7. "Kann ich mir persönlich nicht vorstellen, dass DESWEGEN die eigene Truppenstärke derart reduziert wird. Die hätten sie auch noch am Boden irgendwie anderweitig verwerten können und dumm ist der IS ja nicht. Da in diesem Konflikt wie nirgendwo sonst gelogen wird: Gab es eine offizielle Verlautbarung des IS darüber?"
      In ihren eigenen Netzwerken, ist aber Legion das alle naslang Säuberungen der eigenen Reihen statt finden. Große Schwächung ist das nicht, das ist so der Selbstmordbedarf von rund einer Woche.
      Da werden ja schon Kinder rekrutiert, ein paar Meter geradeausfahren können die auch bald.
      Von den böpden deutsche Idealisten sind da nachweislich auch viele verheizt worden.
      Zu viel kann man die ja nicht brauchen, die Rückkehrer klagen da über Langeweile, Wache schieben, Backstuben, Bevölkerungsüberwachung...

      Löschen
    8. "In Deutschland gibt es meines Wissens für solche Leute so gut wie keine legale Möglichkeit"

      Völlig richtig. Und das ist keine "Humanität", sondern regelrecht verbrecherisch den Leuten falschen Hoffnungen und Versprechen zu machen.

      Wer hier erstmal 2 Jahre rumhängt und nicht arbeiten darf und demnächst auch von Abschiebung bedroht wird- der kommt mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit auf dumme Gedanken.

      Löschen
  14. Werden die Stimmen der Vernunft doch lauter, hier bei der FAZ ein guter Artikel:
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/nach-uebergriffen-in-koeln-diskussion-ueber-werte-14006123.html

    AntwortenLöschen
  15. Erlaubt der Koran nicht Vergewaltigungen. Da gibts sogar Richtlinien für den korantreuen Muslim.
    " Koran Sure 23:1-6 - Erfolg haben die Gläubigen, die ihr Gebet demütig verrichten, und sich von allem Sinnlosen zurückhalten, die Zakat-Abgaben entrichten, und ihre Keuschheit bewahren, außer gegenüber ihren Ehepartnern und ihren Leibeigenen, die sie zu Recht besitzen. Da sind sie nicht zu tadeln.

    Koran Sure 70:22-30 Ausgenommen sind die Betenden, die ihre Gebete einhalten, die von ihrem Hab und Gut einen Teil bestimmen für den Bittenden und für den, der sich schämt zu betteln; und die, die fest an den Tag des Gerichts glauben, und die, die die qualvolle Strafe ihres Herrn fürchten, denn vor der qualvollen Strafe ihres Herrn ist keiner sicher, und die, die sich keusch verhalten, außer ihren Gattinnen und ihren Leibeigenen gegenüber, denn da sind sie nicht zu tadeln."
    " Koran Sure 33:50 O Prophet! Wir haben dir deine Ehefrauen, denen du ihre Morgengabe entrichtet hast, erlaubt, desgleichen, was du an Sklavinnen aus der Beute besitzt, die dir von Gott zugewiesen ist, …

    Über die muslimische Praxis Sex mit gefangenen Frauen zu haben wird oft in den Hadithen berichtet, wo wir erfahren, dass Mohammeds einziger Einwand gegen Sex mit Gefangenen war, dass er etwas gegen Geburtenkontrolle hatte.

    Sahih Muslim 3371 Sahih al-Bukhari 4138 Sahih Muslim 3384—

    Es war klar, dass sich die Muslime Vorteile aus Mohammeds Lehren über weibliche Gefangene und Sklavinnen verschafften. Wenn sie Frauen gemeinsam mit ihren Ehemännern gefangen nahmen, fragten sie sich, ob Allah ihnen erlauben würde Sex mit den verheirateten Gefangenen zu haben (denn Ehebruch ist im Islam ja verboten). Die Antwort Allahs im Koran lautete:

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    Koran Sure 4:24 Ihr sollt nicht verheiratete Frauen heiraten, ausgenommen die Frauen, die in eurem Besitz sind, die aus gerechter Kriegsbeute stammen (und deren Ehebande dadurch nichtig wurden).

    Sklavinnen, wenn auch nicht der alten Art, aber das waren ja auch die über welche man Macht hatte, sei es nur kurzfristig kann man gut übertragen.
    Djihadisten übertragen ihren Waffengebrauch auch auf das Schwert Mohammeds, modern angepasst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommt doch nicht darauf an, was im Koran steht. Sondern wie das Herkunftsland das Straftaten bewertet.

      Was hat ein Afghane bei Vergewaltigung im Heimatland zu erwarten?
      Was bei Alkoholkonsum?
      Was bei Diebstahl?
      Was bei Ehrenmord?

      Je größer die Diskrepanz zum Einreiseland, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass es zu Konflikten kommt.

      Löschen
    2. "Es kommt doch nicht darauf an, was im Koran steht. Sondern wie das Herkunftsland das Straftaten bewertet.
      "
      Das ist da etwas flexibler, kommt auf die Provinz an, den Stamm, die eigene Zugehörigkeit zu einer Gruppe, letztlkich auf den Richter der da weite Spielräume SPielräume hat und auch für konkrete Summen sehr empfänglich, dazu och die politische Einstellung.
      Nicht vergaessen in islamischen Länder wie Iran kann man fast jede Straftat durch Geld abgelten. Da soll ein Junge, jetzt so 20, der mit 14 einem Spielkameraden der auf einen Stein fiel eine Qurschnittslämung zugefügt hat
      auch queschnittsgelähmt werden, Auge um Auge.

      Der junge Mann kann sofort freikommen, die Familie des Opfers würde eine Summe von rund 200 000 $ akzeptieren.
      STell dir da mal unter einem Staat der auch ein paar moderneere Gestze hat nicht allzuviel vor.
      Oft gilt noch die Regel, das zB ein CHrist oder Atheist nicht gleich bestraft werden darf wie ein Muslim, sondern immer etwas härter oder mehr bezahlen muss.
      Geh übers Mittelmeer und du triffst unbekannte Welten.
      Da wird noch mit Hauen und Stechen gearbeitet, weitgehend endet da unsere Zivilisation.
      Nicht das ich soviel Erfahrung hätte aber so an die 10 Jahre in verschiedenen Ländern schon.
      Warum werden wohl nie arabische Scheichs für irgendwas bestraft, von der Herrscherfamilie schon garnicht.

      Löschen
    3. 11. Januar 2016 um 10:28

      "Nicht vergaessen in islamischen Länder wie Iran kann man fast jede Straftat durch Geld abgelten."

      In christlichen, ärmeren afrikanischen Ländern ebenfalls oft.
      Die Idioten-Politiker sind so weltfremd, dass sie nicht verstehen, dass in armen Ländern überhaupt keine rechtsstaatlichen Strukuren herrschen- Recht des Stärkeren.

      1 Woche Jugendarrest nach dreimaligen Erwischtwerden beim Klauen in Deutschland, weil man sagt man sei 16- das ist so dermaßen lachhaft, da auf "offene Grenzen" gesetzt zu haben.


      Löschen
    4. "Erlaubt der Koran nicht Vergewaltigungen"

      Der Geschlechtsverkehr mit Sklavinnen mag erlaubt sein, aber muss dieser unter allen Umständen uneinvernehmlich sein? Und gesetzt den Fall dieser findet uneinvernehmlich statt: Was sagt die islamische Rechtswissenschaft darüber, in wie fern dies strafbar für den Vergewaltiger ist? Oder anders gefragt: Mir ist bekannt, dass Vergewaltigungen im Islam verboten sind, gilt dies auch für Vergewaltigungen an weiblichen Sklaven?

      Du kannst das vermutlich nicht beantworten, da du kein in der Scharia bewandter Muslim bist, genau wie ich. Aber genau deswegen sind unsere Aussagen darüber auch ohne belang. Es könnte sein, dass es strafbar oder straflos ist.

      Es gibt noch andere spannende Fragen: Warum meint die Al Azhar, dass die Sklaverei im Islam abgeschafft sei?

      Man sollte hier jedoch auch berücksichtigen, dass islamische Sklaverei keinesfalls mit westlicher Sklaverei in einen Topf geworfen werden sollte.

      Löschen
    5. IIm Islam wird die Befreiung von Sklaven sogar belohnt. Es ist vielleicht so, dass der Islam die damals bestehende Sklaverei nicht gänzlich abgeschafft, aber humaniserte

      Löschen
    6. "Im Islam wird die Befreiung von Sklaven sogar belohnt. Es ist vielleicht so, dass der Islam die damals bestehende Sklaverei nicht gänzlich abgeschafft, aber humaniserte "

      Da musst du was falsch verstanden haben, man belohnt sich selbst wenn man einen Sklaven freilässt, zb bei einem Mord.
      "

      Sure 4; Vers 92: Kein Gläubiger darf einen anderen Gläubigen töten, es sei denn er tötet ihn aus Versehen. In diesem Fall ist als Sühne ein gläubiger Sklave in Freiheit zu setzen und außerdem Wergeld zu bezahlen, das seinen Angehörigen auszuhändigen ist – es sei denn, sie zeigen sich mildtätig (sie geben es als Almosen, d.h. sie verzichten auf das Wergeld). Und wenn der Getötete zu Leuten gehört, die euch feind sind, während er seinerseits gläubig ist, ist als Sühne ein gläubiger Sklave in Freiheit zu setzen (ohne daß auch noch Wergeld bezahlt wird). Und wenn er Leuten zugehört, mit denen ihr in einem Vertragsverhältnis steht (ohne daß sie ihrerseits den Islam angenommen haben), ist Wergeld zu bezahlen, das seinen Angehörigen auszuhändigen ist, und außerdem ein gläubiger Sklave in Freiheit zu setzen. Und wenn einer keine Möglichkeit findet einen Sklaven in Freiheit zu setzen, hat er dafür zwei aufeinander folgende Monate zu fasten. Das ist ein Gnadenakt von Seiten Allahs. Er weiß Bescheid und ist weise."
      Ich glaube die haben lieber 2 Monate gefastet als eine gutgebaute Sklavin freizusetzen, Mohammed jedenfalls, der hat die lieber gerammelt. Vielfach berichtet, war da ja auch in Ordnung bei den damals noch sehr einfach Gestrickten. Der war ja nie auf einer Schule.

      Das es Belohnung für eine Freilassung gibt ist doch ein fake. Da die Muslime mäusezähnchenscharf auf jeden Hassanatpunt sind, der sie im Paradies in der Schlange nach vorne bringt wären doch sonst alle frei ,oder ?

      Koran geht da vor Gerüchten.

      Löschen
    7. Ich denke, dass es vollkommener Quatsch ist, bei den Vorfällen in Köln
      den Islam als Motivation der Täter zu unterstellen.

      Viel wahrscheinlicher ist Frust als Motiv.
      (eventuell mit einer Spur postkolonialistisch- oder islam-ideologischer Rechtfertigung der Übergriffe).

      Löschen
  16. Das ist doch garnicht so ungewöhnlich die Frauenmissachtung, da wird doch auch über die Propaganda des IS mit leichtem Heiraten geworben , Freiwild der Gefangenen, viel Söldner kommen gerade aus Marollo und sonst Nordafrika nach IS , al Auaida und wie sie heissen. Muss wohl schon im Blut liegen auch bei den praktizierenden Muslimen.
    Was da so in den Schriften zieht, bezieht sich ja auf Muslime nicht auf die lt Koran anderen Minderwertigen Menschen. Unter uns dhimmis ist das verboten, in islamischen Ländern wird da eher mit leichter Hand gehandhabt. Da hat man sogar das nicht koranische Steinigen erfunden, wenn Frauen sich nicht anständig benommen haben sollen.
    "„Ihr gebietet, was recht ist, und verbietet, was verwerflich ist.“ (Sure 3, Vers 110)."

    Wenn das jahrelang immer wieder in die Köpfe gehämmert wird, schon in den Koranschulen für die ganz Kleinen ?
    Die christliche Kirche kann da bei Indoktrination noch was lernen, auch wenn die schon Babys zwangsmissionieren.

    AntwortenLöschen
  17. In Privatsache, nicht als Bürgermeister von Bad Hersfeld
    "„Offenbar stehen doch einige der Flüchtlinge in vollem Saft und strotzen nur so vor überschüssiger Energie“, hatte Fehling am Samstagmittag bei Facebook geschrieben. „Da stelle ich mir die Frage, warum kommen diese „Drückeberger“ in unser Land und treten unsere Kultur mit Füßen anstelle zu Hause für ihr Land und ihre Familie zu kämpfen? Das wäre m.E. richtig männlich“, schrieb Fehling weiter.
    Zuletzt aktualisiert um 14.45 Uhr.

    Nachdem er für diese Äußerungen kritisiert wurde, ergänzte der diese Aussage und erklärte, dass damit „die Kriminellen gemeint sind, die in der Silvesternacht in Köln, Hamburg und in anderen Orten Frauen belästigt, angegriffen oder sogar vergewaltigt hatten.“

    Kann ich ihm segen, unter den jungen Männer ist ein ganzer Satz Fahnenflüchtiger, welche nicht den Arsch haben ihre Familien zu verteidigen. Söhne kann man neu machen Eltern nicht.

    AntwortenLöschen
  18. Was hier neu ist , ist in England gängig.
    Kleine Info

    https://www.youtube.com/watch?v=LbpAXRfbE-A
    Sacrificing Our Daughters: On the Psychology of Islamic Rape-Gangs

    https://www.youtube.com/watch?v=bD0YEtuacUk
    Muslim Gangs Drug & Rape Children All Over The UK Britain Finally Starts To Wake

    Auch erst immer schön verschwiegen um bloss nicht irgendwie anzuecken.

    AntwortenLöschen
  19. Fakt ist, dass der Islam als Religion und Weltanschauung nur versagen kann!

    Man stelle sich nur mal vor, in 1400 Jahren wird ein Gebiet von Menschen beherrscht, welche sich des Buches "Mein Kampf" eines gewissen Herrn Hitler als Ideologie, religiöse Schrift und Maß aller Dinge bedienen würden.

    Ein Buch!!!! wird als Anleitung missverstanden, ob im Laufe der Jahrhunderte verfälscht oder nicht. Was zählt ist der Inhalt, und der gibt nun mal genügend Raum für Interpretationen (oder eben auch nicht). Nun sucht man sich noch raus, was einem am Besten in das eigene Weltbild passt, und schon haben wir zwischenmenschliche Konflikte mit Gewaltausbrüchen und auf den Inhalt des Buches bezogene Rechtfertigungen. Das ganze nennt man dann noch Wahrheit, müssen nur genügend Sinnsuchende dran glauben.

    Liegt es in der Natur des Menschen nicht mehr selbst nachdenken zu wollen, oder ist das vielleicht einfach nur Bequemlichkeit?

    Ich muss immer an die drei Affen denken: Nichts hören, nichts sagen, nichts sehen.

    In unseren kulturellen Breiten haben wir es wenigstens geschafft kontroversen untereinander ohne Kriege auszufechten. Die gute alte Meinungsfreiheit. Ich versuche mir gerade vorzustellen wie weit ich damit in Ländern wie Iran, Saudi Arabien, Türkei und Co. kommen würde.
    Und wäre ich dann noch ein Frau würde ich mich die nächste Klippe runterstürzen...

    Ich will damit nicht sagen, dass bei uns alles optimal laufen würde und wir keine Fehler machen. Unsere Gesellschaft bietet auch noch hinreichend Verbesserungspotential.

    Alleine schon die Tatsache, dass ich hier schreiben kann was ich denke, ist schon sehr, sehr, sehr viel Wert! Und dafür werde ich nicht mal ausgepeitscht. Ich hoffe das bleibt so.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Fakt ist, dass der Islam als Religion und Weltanschauung nur versagen kann! "
      Fakt ist, dass der Islam als Religion und Weltanschauung nur versagen kann!

      Die Realität spricht gegen diese Annahme

      irgendwo steht, dass Hitler gut schreiben konnte in Mein Kampf zb. Das stimmt aber nicht, es gibt eine Mein Kampf-Ausgabe, die liest sich relativ gut, aber das ist jene,d ie von Goebbels überarbeitet wurde. DIe man heute auch im Internet findet, wenn man danach googlet. Die wirklich originale Mein Kampf Ausgabe soll dagegen schwer lesbar und sehr schlecht geschrieben sein

      Löschen
  20. Zu den neuen Vorfällen.

    "handelt es sich nach Polizei-Erkenntnissen um "fremdenfeindliche Straftaten""

    Ist das jetzt besser oder schlechter als "deutschfeindliche Straftaten"
    Das hab ich aber noch nie gelesen.

    Im Zuge der correctness müsste das doch dann auch immer so heissen wenns kein Fremden sind.
    Ich fühl mich da diskriminiert.

    Alle Flüchtling die illegal über die Grenze gingen haben doch dann auch deutschfeindliche Straftaten begangen , oder ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ist das jetzt besser oder schlechter als "deutschfeindliche Straftaten"
      Das hab ich aber noch nie gelesen."

      Stimmt eigentlich.
      Man wird doch dauernd als Islamhasser/islamophob beschrieben, die Salafisten FB usw. sind da wesentlich mehr christo/atheistophob und deutschfeindlich. Also ihr Deutschenhasser, unterstell ich jetzt auch einfach mal.
      Auch die Christen wollen euch rechtleiten zur höchsten Stufe im Paradies.
      Wer hat jetzt die längste Leiter ?

      Löschen
    2. "Auch die Christen wollen euch rechtleiten zur höchsten Stufe im Paradies.
      Wer hat jetzt die längste Leiter ?"
      NEIIIN! Bloß nicht! Lass die bloß weg! Es reicht wenn die ihren Hass gegen Deutsche, Demokratie, Freiheit etc. auf der Erde verbreiten wollen.

      Löschen
  21. Wird wohl ein Dauerbrenner.

    "In Hamburg ist am Sonntagmorgen eine Frau beim Verlassen eines Linienbusses von mehreren Männern sexuell belästigt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Die 24-Jährige stieg an der Haltestelle Furchenacker in den Bus der Linie 4 und fuhr Richtung stadteinwärts. An der Haltestelle Pflugacker stiegen etwa 30 bis 40 Südländer in den Bus ein. Da die Frau den Bus am Eidelstedter Platz verlassen wollte, drückte sie rechtzeitig den "Stopp"-Knopf.

    Der Bus war sehr voll, sodass sich die Frau durch die Männer hindurch zum Ausstieg drängeln musste. Dabei wurde sie – so heißt es in der Meldung der Polizei - von mehreren Männern an den verschiedenen Körperstellen angefasst.

    Da der Bus jedoch an der gewünschten Haltestelle nicht anhielt, musste die Frau die Berührungen der Männer noch länger ertragen. Erst an der Haltestelle Kieler Straße konnte die junge Frau aussteigen. Der Bus setzte seine Fahrt fort. Kriminalbeamte des LKA sicherten das Videomaterial aus der Überwachungskamera des Busses. Die Ermittlungen laufen." welt

    AntwortenLöschen
  22. nein pierre Vogel hat recht , sogenannte Salafisten grapschen nicht besoffen Frauen an das kannst du jemand anderen erzählen ausnahmen gibt es vlt aber wenn sie wirklich gläubig sind tuhen sie das nicht.
    Aber irh wisst es mal wieder besser da ihr in Köpfe reingucken könnt. Und du wirst auch niemals einen besoffenen Grapscher in den Reihen von pierre Vogel sehen .
    Aber egal Diskussion bringt nichts da ihr eine vorgefertigte Meinung habt. Terror kann man ja noch irgendwie mit einigen Islamsiten in verbindung bringen aber das angrapschen jawohl wirklich nicht . ALso normal wird kritisiert das sie Frauen nicht die Hand geben das ist ja das Komplette gegenteil.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast doch noch nicht mal einen Schulabschluss. Deine Dummheit quillt aus jedem Wort, dass du schreibst

      Löschen
    2. "Aber irh wisst es mal wieder besser da ihr in Köpfe reingucken könnt. Und du wirst auch niemals einen besoffenen Grapscher "

      Das vielleicht nicht , bin mir aber ziemlich sicher das an dem Stand bei uns der ab und zu auftaucht, bei dem Wetter der letzten Tage mal ganz verstohlen aus was genippt wurde, was verdammt wie ein Flachmann aussah.

      Löschen
    3. Hände werden komischerweise nicht angegrabscht, glaub auch nicht das jede Frau scharf drauf ist so einem Islamivollbartschrat in Kurzhosen die Hand zu geben. Ich nicht.
      Da wird eher die Strassenseite gewechselt.

      Löschen
    4. "sogenannte Salafisten grapschen nicht besoffen Frauen an das kannst du jemand anderen erzählen ausnahmen gibt es vlt aber wenn sie wirklich gläubig sind tuhen sie das nicht."
      Da gibts wohl auch mehr die es mit der Gläubigkeit nicht so genau halten, mehr mit Geltungssucht.
      Allgemein sind Muslime vielleicht etwas gläubiger als die Christen hier. Bei den meisten sind aber auch Passgläubige.
      Die Kulturelle Prägung ist die Gleiche. Ausserdem können unsere Schmalspurislamis im richtigen Islam garnicht mitreden, dazu mus man da aufgewachsen sein, kann man nicht durch anlesen und verkleiden lernen.
      So eine PV Rede würde ich, glaube ich , aus dem Stand hinbekommen. Kann nur nicht so gut albern theatralisch.

      Löschen
    5. "wenn sie wirklich gläubig sind "
      Dann wären sie nicht hier.
      Ist PV nicht wegen seine kranken Tochter aus Ägypten zurückgekommen.
      Nicht man ungläubige Medizin an, wo mit Alkohol desinfiziert wird und der der Küche Schweineatome rumschweben die sich überall drausetzen ?
      So ein Heuchler.
      Ist die überhaupt im Islam, so eine kleine Fundamentalismustrainierte die lernt dem Manne immer untertan zu sein und mit anderen Frauen zu teilen ? Steht die immer hinten bei den Frauen beim beten ? In Ägypten sind doch 80% der Mädchen beschnitten.
      Hoffe PV konnte sich da zurückhalten.

      Löschen
    6. "mit einigen Islamsiten in verbindung bringen aber das angrapschen jawohl wirklich nicht "
      So und wie ist das mit der Fatwa berümter Gelehrten, das man sogar mit Babys Schenkelverkehr haben darf ?
      Und hier
      "Auch unter Männern wird Schenkelverkehr praktiziert. Da bei den drei abrahamitischen Religionen der Analverkehr unter Männern verpönt (bzw.nach z.B.3.Mose 18,22 AT/Bibel verboten) war, war Schenkelverkehr eine weniger schlimme Alternative. Es war teilweise erlaubt und wenn nicht, gab es oft wesentlich geringere Bußzeiten oder Strafen. Ferner wurde er früher auch von so manchen strengen muslimischen Gelehrten nur als leichte Sünde gesehen.[13][14]"

      Technische gute Nutten nennen das bei Besoffenen auch "Falle schieben".

      Löschen
    7. Langsam nimmt die Gesetzestreue wieder Fahrt auf.

      "Täglich werden mehrere Hundert Flüchtlinge von Bayern aus zurück nach Österreich geschickt. Hintergrund für diese Maßnahme sei die konsequente Umsetzung der sogenannten Dublin-Verordnung, sagte am Montag ein Sprecher der Bundespolizeidirektion München. Allein am Sonntag habe man 260 Flüchtlinge zurück nach Oberösterreich geschickt.

      Nach der Dublin-Verordnung werden in einem EU-Land nur Flüchtlinge aufgenommen, wenn sie dort auch einen Asylantrag stellen wollen. Wollen Migranten in einem anderen EU-Land, beispielsweise Schweden, einen Asylantrag stellen, werden sie nicht mehr weitergeleitet.

      Das Gesetz regelt, dass ein Flüchtling in dem EU-Staat, in dem er erstmals EU-Land betreten hat, seinen Asylantrag stellt. So soll verhindert werden, dass ein Antrag innerhalb der EU mehrmals geprüft werden muss." welt

      Schengen wird reanimiert und wohl bald reformiert, da solls bald so eine Art Kernschengen geben.

      Löschen
    8. Anonym11. Januar 2016 um 07:21

      "nein pierre Vogel hat recht , sogenannte Salafisten grapschen nicht besoffen Frauen an das kannst du jemand anderen erzählen ausnahmen gibt es vlt aber wenn sie wirklich gläubig sind tuhen sie das nicht."

      Das stimmt, da muss ich dir zustimmen, angrapschen würden die Salafisten in Deutschland unter Alkoholeinfluss ihre Frauen nicht. Sie würden ihre Frauen aber am liebsten an den Haaren zu einem Ort für eine dafür vorgesehene Steinigung ziehen, wenn die Frauen auch nur einmal ungefragt das Haus verlassen hätten!

      Löschen
    9. "Terror kann man ja noch irgendwie mit einigen Islamsiten in verbindung bringen aber das angrapschen jawohl wirklich nicht . "
      Du meinst das machen nur die moderaten Muslime ?
      Sag das denen mal wenn du die neuen Laufschuhe anhast.Besser eine 1200 Kawasaki.

      Löschen
    10. "nein pierre Vogel hat recht , sogenannte Salafisten grapschen nicht besoffen Frauen an das kannst du jemand anderen erzählen"

      Wer die Würde der Anderen nicht achtet kann auch in der nächsten Stufe in den Djihad ziehen. Wie kommen denn die an ihre Sklavinnen ran ohne Anfassen ?
      Bloß weil was nicht öffentlich wird, heisst nicht, das es das nicht gibt.Und die Frauenverachtung als lt. Koran dem Manne zu dienen steht numal drin.
      Wenn man anderer Meinung ist austreten. Mit einiger Wahrscheinlickeit wird man hier nicht umgebracht.
      Wer die Scharia und ihre Strafen für nicht so gut hält austreten, ansonsten hier nicht kompatibel, nur unter dem Druck des guten Lebens.

      Löschen
  23. Die Islamverbände des Herrn Mayzek bleiben da auch nicht unbemerkt.
    "Unterdessen berichtete der Chef des Zentralrats der Muslime in Folge der sexuellen Übergriffe auf Frauen an Silvester in Köln von einer "neuen Dimension des Hasses". Der Verband habe wegen Drohanrufen seine Telefonanlage abstellen müssen, sagte Aiman Mazyek dem "Kölner Stadtanzeiger"."

    Wenn das sovieles so schnell hochkocht muss das wohl schon eine geraume Zeit unterschwellig gegärt haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Islamverbände des Herrn Mayzek bleiben da auch nicht unbemerkt."

      "Unterdessen berichtete der Chef des Zentralrats der Muslime in Folge der sexuellen Übergriffe auf Frauen an Silvester in Köln von einer "neuen Dimension des Hasses". Der Verband habe wegen Drohanrufen seine Telefonanlage abstellen müssen, sagte Aiman Mazyek dem "Kölner Stadtanzeiger"."

      Hat er denn auch gesagt von wem die Anrufe kamen? Die Salafisten sollen Aiman Mazyek gegenüber ja auch nicht unbedingt gut gesinnt sein!

      Löschen
    2. Das ist doch genau der Moment neue Moscheen und besonders flächendeckende Minarette zu fordern.

      Löschen
    3. Wenn die Polizei überlastet ist, die Blackwater Firma die im Irak agierte hat gerade Kapazitäten.

      Löschen
    4. Endlich birngen die Nachrichten mal aktuelle Interviews mit den Einwohnern Madayas das die Hilfsmittel von den Rebellen geplündert worden sind, die dann zu horrenden Preisen verkauft wurden und die Demonstrationen gegen die Halsabschneider waren.
      Ein Kind das Blätter essen musste war nicht auszumachen.
      Das ist man ja prima der islamistischen Propaganda aufgesessen.

      Löschen
    5. Aiman Mazyek kann man vieles unterstellen, aber er ist immerhin an einem friedlichen Zusammenleben der Kulturen interessiert, selbst wenn er dabei auf "Taqiyya" zurückgreifen sollte

      Löschen
    6. "einem friedlichen Zusammenleben der Kulturen interessiert, selbst wenn er dabei auf "Taqiyya" zurückgreifen sollte"

      Woraus schliesst du das, das Land mit Minarettforderungen zu terrorisieren, oder auf ein festes Fundament was durch Lügen entstanden ist ?
      Natürlich muss er sich hier verdammt moderat verhalten, weisst du wie sein Heimatverband spricht ?
      Im Koran stehen schon die Regeln , wie lange man sich an Verträge halten muss, bis man das nämlich nicht mehr muss weil man Macht gewonnen hat.
      Schon mal näher mit Azyek beschäftigt oder predigen hören ?
      Ein Hundeschwanz kann nicht so schnell wackeln wie sich nach dem Wind richtet.
      Seine Worte sind billig, eine Lücke und er prescht vor. In allen Diskussionen die ich kenne ist er mit seiner dünnen Argumentation sofort zusammengefaltet worden.
      Ausserdem steht er nur einem Miniverband vor, der großspurig den gesamten Islam vertreten will.
      Der sollte sich mal lieber um Frieden mit seine Islamis kümmern, mit den Sufis und Schiiten zB.

      Löschen
    7. Blackwater ist gerade massiv im Yemen vertreten.

      Löschen
  24. Gerechterweise muss man sagen, das nicht alle grabschen.
    "Nach der tödlichen Messerattacke auf eine schwangere Frau in Hanau hat einer ihrer Brüder die Bluttat gestanden. Der 26-Jährige räumte nach Angaben der Ermittler bei einer mehrstündigen Vernehmung ein, die 30-Jährige am Donnerstagabend in ihrer Wohnung mit einem Messer aus der Küche niedergestochen zu haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Hessen mitteilten, gingen die Stiche dem Obduktionsergebnis zufolge nicht in den Unterleib, sondern in den Hals- und oberen Brustbereich.

    Das Motiv der Bluttat sei nach Auffassung der Staatsanwaltschaft vermutlich eine vermeintlich verletzte "Familienehre" gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Opfer und mutmaßliche Täter stammen aus Syrien. "Es gibt Gerüchte, wonach die Frau eine Affäre gehabt haben soll. Das könnte ein Tatmotiv sein", sagte Polizeisprecher Rudi Neu."

    Da passt ja ein Beitrag hier,
    "Wir können aus dem Vorfall schließen, dass es sich um einen jungen Mann handelt, der spektakulär sterben wollte.
    Hätte er töten wollen, hätte er nicht bewaffnete Polizisten in Alarmbereitschaft angegriffen."

    Na der ist jetzt nicht gestorben hätte erst die Polizei rufen sollen.

    AntwortenLöschen
  25. Uns Erol
    "Siegel der Propheten
    6 Std. ·

    Allah, der Erhabene, sagt im Koran:
    "Und was immer ihr auch ausgebt, so wird Er es euch ersetzen, und Er ist der Beste der Versorger...." (34:39)

    So kann man das Sozialamt auch umschreiben,
    kanns aber auch direkt sagen.

    AntwortenLöschen
  26. Der Erol
    "Erol Selmani
    7. Januar um 19:08 ·
    Schenkt man einem Esel zu viel Aufmerksamkeit, denkt er mit der Zeit er sei ein Rennpferd."

    Wir sollten ihn ignorieren, er plustert sich jetzt schon auf.

    AntwortenLöschen
  27. Eigentlich bräuchte man einen Themenblog, auch wenn manches sich als harmlos rausstellt und von manchen Täter garnicht so bewusst als unanständig empfunden wurde, mangels Kultur, nimmts doch systemische Züge an.

    "Zwei Schwestern sollen im Michaelibad im Münchner Stadtteil Ramersdorf Opfer einer Sex-Attacke geworden sein. Wie die Polizei am Montag meldete, befanden sich die 14 und 17 Jahre alten Mädchen am Samstag an der Rutsche im Außenbecken, als sie gegen 19.45 Uhr von drei 15 Jahre alten Jugendlichen bedrängt worden sein sollen....
    Nachdem sich die beiden Mädchen zur Wehr gesetzt hatten, flüchteten sie aus dem Becken und meldeten den Vorfall dem Bademeister. Durch diesen wurden die drei Jugendlichen aus dem Becken geholt. Die alarmierte Polizei nahm die Jungen noch vor Ort fest. Sie wurden später jedoch wieder freigelassen.

    Wie die Polizei der "Welt" mitteilte, handelt es sich bei den Jungs um einen Syrer und zwei Afghanen. Alle drei sind als Asylbewerber registriert.

    Gegen den Syrer wird wegen des Tatvorwurfs der Vergewaltigung ermittelt, so die Polizei. Gegen die anderen zwei wegen Beleidigung auf sexueller Basis."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Rapefugees scheint für einen nicht gerade kleinen Teil der männlichen Flüchtlinge voll und ganz zu zutreffen.

      Löschen
  28. Es ist kein deutsches Phänomen, eher ein bis jetzt Verschwiegenes.
    "Bereits mehrere Monate vor den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht soll es in Stockholm zu ähnlichen Vorfällen gekommen sein. Die Polizei bestätigte am Montag, dass es bei einem Musikfestival in der schwedischen Hauptstadt im August eine großen Zahl von Delikten und zahlreiche Festnahmen gegeben habe. ..
    Der Zeitung zufolge sollen bei dem Festival "We are Sthlm" die meisten Verdächtigen Afghanen gewesen sein. Das bestätigte am Montag auch der Leiter der für öffentliche Veranstaltungen der Stadt Stockholm verantwortlichen Abteilung, Roger Ticoalu. Viele von ihnen hätten vorläufige Ausweise bei sich gehabt, wie sie für Asylbewerber ausgestellt werden.

    Ticoalu zufolge erstatten rund 20 Mädchen im Teenageralter Anzeige wegen sexueller Belästigung, 200 Verdächtige wurden aus dem Festivalgelände geworfen, nachdem sie die Mädchen angetanzt, unsittlich berührt und zum Teil ausgeraubt hätten. ...
    Vor Kurzem waren auch aus der südschwedischen Stadt Kalmar sexuelle Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht bekanntgeworden. Dabei sollen Männergruppen ähnlich wie in Köln ebenfalls Frauen eingekreist und angefasst haben.
    Hauptbahnhof Köln
    Heiko Maas
    "Kölner Übergriffe waren geplant"

    Ticoalu erklärte, dass es bei dem fünftägigen Festival in Stockholm bereits 2014 Berichte gegeben habe, wonach Gruppen von Jugendlichen und jungen Männern systematisch junge Frauen und Mädchen eingekreist und betatscht hätten. ..

    Die Polizei selbst äußerte sich nicht zur Nationalität der Verdächtigen. Beamte sagten "Dagens Nyheter", dass das bei mutmaßlichen Straftaten von Ausländern vermieden werde, um den fremdenfeindlichen Schwedendemokraten nicht in die Hände zu spielen. "
    http://www.welt.de/politik/ausland/article150872852/Schwedische-Polizei-geraet-in-Bedraengnis.html

    Bloss das die eher etwas Rechten bloss nicht mal zu Recht gewarnt hätten.
    Ist das Bevormungung der Bürger oder nicht, was ist denn da noch mündig wenn man sich nicht mal eine eigenes Bild mangels Information machen darf ?
    Sind wir Kinder in den Augen der Politiker das die bloss nicht mal zugeben müssen in einige Sachen lange einfach versagt und vertuscht haben ?
    Ist ja zum Kotzen.
    Das das zu Politikverdrossenheit führt spielt den Rechten erst Recht in die Hände wenn die anderen sich zunehmend als Lügner entlarven.
    Bloss nicht zugeben das die Erde rund ist, weil ein Gott das gesagt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Ausland konnte man auch lesen das eine bekannte Journalistin zuerst sehr an der Story int. war-bis sie hörte das die Tätet alles Ausländer waren-daraufhin gab es keien Story...screenshots liegen vor...ich frage mich falls die Journalistin eine Tochter hat ob sie sie vor Moslem warnt oder in die Höhle des Löwen schickt...im Hamburg sollen Mädchen von der Schule ausquasi gezwungen worden sein in Asylantenheim zu gehen...

      Löschen
  29. Auch der Spiegel macht fleissig bei den fakes mit und zeigt ein Video wo dieses kleine Mädchen , angeblich verhungernd gezeigt wird.
    Die ist einwandfrei aus einm FB account von libanesischen Eltern entnommen, genauso wie die anderen
    Hungerbilder von woanders und älter sind.
    Das aktuelle video von 2 altem Männern der mitgereisten Journalisten nach Madaya, keine weslichen, die glauben was man erzählt, das eigentlich immer was da war, nur von den nicht aufgebenden wollenden Rebellen zu Schweinepreisen verkauft wurde, was sich nicht jeder leisten konnte, aus der Lieferung von Oktober.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sicher muss eine Verschwörung dahinter stecken, wie auch bei der Giftgas-Attacke usw. usf. Assad und Putin sind ja bekanntlich Humanisten.



      Es verhungern grad eMenschen und du verharmlost dies um dein Weltbild aufrecht zu erhalten. Wenn wegen dir jetzt jemand weniger spenden sollte und darauf ein Kind verhungert. Wie kannst du das mit deinem Gewissen vereinbaren?

      Löschen
    2. "Ja, sicher muss eine Verschwörung dahinter stecken, wie auch bei der Giftgas-Attacke"
      Wieso Verschwörung, wer ist dann da gerade in der Türkei für Sarin Schmuggel an Terroristen verurteilt worden mit Komplizen ?

      "The Adana 9th High Criminal Court in Turkey has convicted a Syrian national, Haytham Qassab, to 12 years in jail for attempting to obtain chemicals to produce sarin gas . This sentence was handed down whilst in absentia because of his disappearance. The court stated that Qassab had a “membership in a terrorist organization” and was “attempting to obtain weapons for an armed terrorist organization.” He was aided by five Turkish suspects, who were all acquitted as their role was still in early stages and had not yet been completed. All the accused had been detained since May 2013, and this marks the end of a case that has endured for over two and a half years.

      The case became politically embroiled in Turkey as an official of the opposition Republican People’s Party (CHP), Eren Erdem, said in an interview with Russia Today that terrorist groups in Syria received their sarin gas through Turkey."

      Nicht ganz informiert ?
      Vor dem Öffentlichmachen durch den Abgeorneten wurd mal wieder totgeschwiegen.
      Stand das hier in der Presse ?

      Löschen
    3. Und wenn es in Russia Today stand,
      dann sind wir natürlich ganz sicher, dass es stimmt.

      Löschen
  30. Madya u.a. hier
    "Analyzing Madaya’s Starvation Falsification

    http://www.almasdarnews.com/article/analysing-madayas-starvation-falsification/ | Al-Masdar News"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Billige Pro-Asad-Seite. Und die sollte man Ernst nehmen, wenn die derart befangen sind?

      Löschen
    2. Ja, es ist eine Pro-Assad-Seite, aber sie lag wesentlich öfterst richtig in Benennung von Fakten und verschiedener Analysen als einige unserer Medien.

      Löschen
    3. "Billige Pro-Asad-Seite. "
      Halt ich jetzt mal für ein inkompetentes Geschwafel, überhaupt schon mal gelesen ?
      Mit das akurateste was man lesen kann, widerleg mal irgendeineder Meldungen, wird jedesmal durch Fakten im Gegenscheck bestätigt.
      Da stsht sogar wenn sie sich nicht sicher sind, das es erstmal Gerüchte sind.

      Also red nicht, widerlegs.
      Davon abgesehen gibts natürlich auch pro Assad Sachen, die recht gute Bildung, die tollen syrischen Ärzte und Ingenieure hier, gutes Gesundheitswesen, akzeptable Wirtschaft,
      ganz gute internationale Verbindungen, nach den Sanktionen hat zB China viel übernommen, mit 38 % an den Ölfirmen beteiligt usw.
      In den Rebellengebieten funktioniert garnichts.

      Aber wenn due anti Assad lesen möchtest könnte ich Daboq empfehlen die veröffentlichungen des IS oder die social media der tausend Rebellengrüppchen.
      Jedenfalls Leute die vor Ort sind und nicht in Hamburger Verlagshäusers "authentisch" berichten.
      Ich beobachte das alles nur, man bekommt kein Bild wenn man nicht eine Schnittmenge aus allen Seiten hat. (arabisch hilft da sehr)

      Löschen
    4. "Ja, es ist eine Pro-Assad-Seite, aber sie lag wesentlich öfterst richtig in Benennung von Fakten und verschiedener Analysen als einige unserer Medien."
      EIgentlich eine internationale Seite , Nahost ist nur ein Thema.
      Wenn die über den Westen berichten ist das auch nicht immer gerade tiefschurfen, aber in Nahost sind sie sehr korrekt.
      Im Gensatz zu welt , Spiegel, faz stimmen da sogar die Landkarten der Kriegsparteien, was hier so gut wie immer unterirdisch ist, meist völlig veraltet oder aus privaten Quellen.

      EInigermassen ist http://syria.liveuamap.com/

      Da werden mit symbolen die Kampfhandlungen und Kampfgrenzen anhand von rechts eingeblendeten Kommentaren aus twitter usw. verbandelt recht nett und zoombar, Genauigkeit so lala, etwas Rebellenlastig, aber erträglich.

      Löschen
    5. ""Ja, es ist eine Pro-Assad-Seite,"
      Woraus ist das zu schliessen ?
      Da wird über alle Seiten recht neutral und sachlich berichtet. Von allen Parteien und Orten.
      Wieso muss man denn gleich in Schubladen stecken. Poste doch mal einer einen Assad Jubelartikel, bevor er sowas behauptet.
      Al Arabia ist mal komplett Saudi, da gehts anders ab.Ara news rein YPG kurdisch, da kann man sowas leicht belegen.
      Also mal Butter bei die Fische, oder nur ein Diffamierer der islamistischen Seite ?

      Löschen
    6. "es ist eine Pro-Assad-Seite,"
      Sieht man gleich an der öfter eingebundenen christlichen Missionierungswerbung :-)

      Löschen
  31. Nagie entwickelt sich langsam zm Rächer.
    In seinem kleinen vid von heute mit einem anderen Muslim.

    "Wenn mir einer auf die Backe schlägt, schlag ich 2 zurück"
    Na ja , damals hatte man ihm nicht auf den Arsch gehauen, aber wegen der eigentlich nicht wahrnehmbaren kleinen Blessur war eigentlich mehr am Weinen.
    Evtl. weiss er aber auch nicht das im Gesicht die Wangen sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht daß der Nagie bald wieder weinen muss.

      http://www.focus.de/regional/koeln/prozesse-sozialbetrug-gegen-salafisten-prediger-prozess-beginnt-neu_id_5202224.html

      Löschen
    2. ich denke, Islam ist Frieden? Und dass es keine Gewalt im Islam gibt?

      Löschen
    3. Nagie schlägt zurück? Offenbar waren die Ohrfeigen, die er damals in Palestina als vermuteter Eselsdieb bekommen hat, noch nicht genug für ihn.

      Löschen
    4. "ich denke, Islam ist Frieden? Und dass es keine Gewalt im Islam gibt? "

      Islamischer Frieden ist was anderes,
      im Islam solls ja auch keine Gewalt geben (was auch nicht klappt) aber auf andere loszugehen gibts da keine Probleme, so Sklaven werden ja meist auch friedlich behandelt.
      Sogar sexuell befriedigt.

      Löschen
  32. Maydana die Letzte:
    owever, the case of Madaya was not reduced to one southern Lebanese girl, the propaganda was far and wide. Al-Jazeera published a photo of a man supposedly starved in Madaya, which turns out to be a photo of a refugee in Europe from 2009

    hen of course we had the shocking photo of the malnourished baby ‘from Madaya’, who actually turned out to be a child from the Yarmouk Palestinian camp on the outskirts of Damascus. The photo was taken in 2014.

    he Western media narrative has focused on Hezbollah and the Syrian Arab Army forces conducting a food blockade on the town. However, these allegations ignore that truckloads of food and medical aid that have reached Madaya and that have been turned into a weaponized tool by the terrorist forces holed up in the town. As seen in my previous Madaya piece, which was linked earlier in the article, the people of Madaya support the government and confronted the militants on why they have no food. Images have appeared of hunger sticken women and children, yet all the militants seem to be in fit and healthy conditions. One must question why is this?

    http://www.almasdarnews.com/article/analysing-madayas-starvation-falsification/ | Al-Masdar News (mit den Aufnahmen)

    Na bei spiegel wunder mich das nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Na bei spiegel wunder mich das nicht."

      Und bei almasdarnews soll es uns wundern?

      Médecins sans frontières hat auf jeden Fall bestätigt, dass es Hungertote gab und dass seit Oktober keine Lebensmittel mehr geliefert wurden.

      Haben Assad-Armee und Hizbollah Lieferungen verhindert,
      oder haben die Rebellentruppen die Auslieferung von Lebensmitteln an die Bevölkerung verhindert?

      Im Krieg ist bekanntlich die Wahrheit immer das erste Opfer.

      Löschen
  33. Bei "hart aber fair" fliegen da aber die Fetzen wegen den Vorfällen, den geschönten Meldungen seit langer Zeit etc. Sehr sehenswert Mediathek.

    Da wurde zwar nicht gelogen aber , na ja , geschönt, Diebstähle unter Flüchtlingesn lagen so bei 30% anderes auch , Sexualtaten unter 1%.
    Augeladene Begriffe wurden entschäft bei AUsländern, Vergewaltiging lief unter Körperverletzung etc.
    Hamed abd es Samad, vor Monaten wurde auch zitiert, es gibt eine gebildete Mittelschicht die kommt , wenige, die meisten sind ein junge Machokultur, die hier zu viel Problemen mit ihrer Sexualität und den Frauen führen wird. Auch sonst lag der auch immer erstaunlich gut. Es gibt viel Warner aber das ist mal einer wo es auch sehr treffsicher ist.
    Das man eine bestimmte Gruppe als sehr anfällig für Straftaten bezeichnet, was nachweisbar ist, ist ja keine allgemeine Diffamierung der muslimischen Bevölkerung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Nachlese zu "hart aber fair" aus zwei unterschiedlichen Blickwinkeln.

      Zuerst Spiegel Online:
      http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-mit-frank-plasberg-zu-uebergriffen-in-koeln-eine-grenzwertige-diskussion-a-1071531.html

      Jetzt faz.net:
      http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-hart-aber-fair-in-teufels-kueche-14009512.html

      Meiner Meinung nach ist zwischen den beiden Texten ein himmelweiter Unterschied in Sachen Qualität. Ich möchte aber nur einen höchst erstaunlichen Punkt herausgreifen.

      Da sitzt die Ministerpräsidentin des Landes mit dem Epizentrum der Ereignisses. Bisher hatte man von ihr keinen Piep gehört. Der Text von SPON lenkt völlig von ihr ab und hinterfragt ihre Rolle nicht. Statt dessen wird eine Nebelkerze nach der anderen gezündet. Aber eine Aussage der völlig irrelevanten Kristina Schröder scheint da viel wichtiger als die Frage nach der politischen Verantwortung. Auch die Dummheit Künasts wird überhaupt nicht in Frage gestellt. Den Text von Lübberding kann man als Journalismus bezeichnen. Den Text auf SPON leider nur als billige Propaganda. Es ist wirklich traurig, welches Bild SPON derzeit abgiebt.
      Wie sehen sie das? Wie siehst Du das , Georg, wenn ich fragen darf (musst nicht darauf antworten, wenn Du keinen Bock hast. Würde mich allerdings interessieren)?

      Löschen
    2. Ich habs noch nicht gesehen - schau ich mir erst heute Abend an.

      Löschen
  34. Was sich da so rausstellt, eine digitale Gesellschaft aber eine analoge Polizei und Politik.

    AntwortenLöschen
  35. Warum wird da so immer über Integration geredet, wo steht denn sowas in einer Flüchtlingskonvention.
    Kein Flüchtling muss sich zu Diener machen, im Prinzip sollen die aufbewahrt werden bis der Krieg vorbei ist.
    Als wenn das eine Pflicht wäre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu welchem Diener macht man sich denn? Ich darf von jemanden wenigstens RESPEKT verlangen, wem ich das Leben rette!

      Löschen
    2. Wer hier ein Bleiberecht oder gar die deutsche Staatsangehörigkeit anstrebt, hat selbstverständlich zu integrieren! Ansonsten hat er/sie hier tatsächlich nichts zu suchen. Aufbewahrt können die sonst auch in der Türkei werden.

      Löschen
    3. "Zu welchem Diener macht man sich denn? Ich darf von jemanden wenigstens RESPEKT verlangen, wem ich das Leben rette! "

      Gibt eine weitverbreite Meinung auf der Welt, das man für denjenigen den man rettet auch den Rest seines Lebens verantwortlich ist.

      Man hat ihn sozusagen "neu geboren", adoptiert.

      Ob das auch gilt wenn einer sich mutwillig in die Situation versetzt in die man gewöhnlich durch Unglücke kommt weiss ich jetzt nicht.
      Ist ja mehr eine Erpressung.

      Löschen
    4. 12. Januar 2016 um 05:57

      "Man hat ihn sozusagen "neu geboren", adoptiert."
      -----------------
      Lachhaft, reiner persönlicher Fiebertraum.
      "Asyl" ist ein temporärer Schutz vor Verfolgung.

      Nix mit Unterordnung, Dankbarkeit oder Wertanerkenntnis.

      Klar, wenn Asylrecht mal eben im Alleingang vollkommen losgelöst vom Grundgesetz praktiziert wird, dass hier solche Missverständnisse entstehen.

      Löschen
  36. Bitte mal diese Blog melden:

    https://niwelt.wordpress.com/

    Geht über dieses Formular:
    https://wordpress.com/abuse/

    AntwortenLöschen
  37. Ach du liebe Scheiße, Augstein hat es auf Spiegel Online schon wieder getan. Hätte er doch besser geschwiegen!
    Ein Verblendeter wie Augstein ist leider geistig nicht in der Lage, einen kraftvollen Text wie den Folgenden umfänglich zu erfassen:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gastbeitrag-von-samuel-schirmbeck-zum-muslimischen-frauenbild-14007010-p7.html?printPagedArticle=true#pageIndex_7

    AntwortenLöschen
  38. Die muslimischen Organisationen von DITB bis PV beklagen ja schon lange das sie nicht eingebunden werden um Werte zu vermitteln.
    Hab da ein Beispiel gefunden wie die Frauen sich hätten verhalten sollen, dann hätte es auch keinerlei Ärger gegeben, auch in noch extremeren häuslichen Verhältnissen.
    https://www.facebook.com/IdealMuslimah
    "I AM BEING ABUSED AND THE IMAM ASKED ME TO STAY PATIENT

    Last week on Islamqa a sister called in asked a question about domestic abuse. She said what my view was about domestic violence and what my comments are regarding those people who tell women who are being abused to have patience. She said she knows some Imams who tell women to be patient in that situation without providing any other help. "
    Da haben die Frauen alles falsch gemacht ohne islamische Beratung, schlecht integriert.

    AntwortenLöschen
  39. Georg, auch wenn ich Dir in der Vergangenheit in weiten Teilen zustimmen konnte, sehe ich jetzt einen gewissen Dissens zwischen uns.
    Wie ich bereits öfter erwähnt habe, bin auch ich ein Altlinker, der derzeitig politisch eine Achterbahnfahrt erlebt. Aus meinem theologischen Studien halte ich allerdings die Ereignisse durchaus als latent religiöses Problem, denn der Koran lehrt durchaus explizit und implizit ein patriachalisches Weltbild.
    Als Relationsbezug sehe ich das Verhalten syrischer und irakischer Christen, durchaus auch bei den Yeziden und Juden.
    Ich stimme diesbezüglich Hamed Abdel Samad zu, der ebenfalls einen islamischen Bezug zu diesen Taten und dem conversationem vestram. Dies alles resultiert auch aus islamischen Traditionen, welche gerade auch an männliche Nachkommen weitergegeben wird. Sie tradieren dies auch nach Deutschland, wodurch uns Probleme erwachsen.
    Wir haben es hier stellenweise mit einem völlig unreformierten Islam zu tun. Sowohl aus arabischen, wie auch aus afrikanischen Ländern.

    In diesem Sinne - alu is klappbar oder so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mahne ja nicht zu "habt alles und jeden lieb", sondern einzig zur Differenzierung, sind ja eben nicht alle gleich. Das sind Menschen nie, darum Schande, wem diese auch durch eigenes Verschulden gebührt, und nicht, weil er an denselben Gott glaubt bzw aus dem selben Land wie ein Verbrecher stammt.

      Löschen
  40. Solange es keine Flüchtlinnge machen, schweigt man in der rechten Ecke: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/legida-und-pegida-250-rechte-hooligans-randalieren-in-leipzig-a-1071525.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Solange es keine Flüchtlinnge machen, schweigt man in der rechten Ecke:"

      Hat's die Antifa erwischt? Oh, das tut mir jetzt aber ...

      Löschen
  41. Die nächste Verschwörung:

    "Krieg in Syrien: Mehrere Kinder sterben laut Aktivisten bei Luftangriff auf Schule"

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-mehrere-kinder-bei-angriffen-auf-schulen-getoetet-a-1071470.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist keine Verschwörung!!! Die Russen bauen in Syrien nur Scheisse! Sie helfen mehr dem IS, als, dass sie die Bevölkerung unterstützen!!! Es haben sich schon genug Zivilisten beschwert, dass eher auf SIE geschossen wird, als auf Stellungen des IS. Genau, wie unlängst, als vor wenigen Wochen ein Gemüsemarkt beschossen wurde!!!

      Löschen
    2. Lieber Assad-Propagandist!
      @Anonym11. Januar 2016 um 15:56, ..:.., ..:.., ..:.., ..:.., ..:.., ..:.., ..:.. usw.

      Ich habe es verstanden, dass Du zu den Leuten gehörst, die sich wünschen, dass alles wieder so würde wie vor dem Aufstand.

      - ich stimme zu, wenn gesagt wird, dass es vorher besser war in Syrien,
      - ich habe Verständnis dafür, wenn Assad als das kleinere Übel angesehen wird,
      - ich habe kein Verständnis dafür, wenn Jemand meint, das Rad der Geschichte zurückdrehen zu können.

      Assad hat Hunderttausend auf dem Gewissen, und er sollte jetzt wenigstens, anstatt mit Hilfe der Russen das Gemetzel fortzusetzen, mit allen Regionalmächten und einer möglichst breiten Vertretung der Opposition an den Verhandlungstisch.

      Leider machen alle Zicken, sie scheinen weiter Krieg machen zu wollen.

      Löschen
    3. "Es haben sich schon genug Zivilisten beschwert, dass eher auf SIE geschossen wird, als auf Stellungen des IS. Genau, wie unlängst, als vor wenigen Wochen ein Gemüsemarkt beschossen wurde!!! "

      Haben die sich auch schon bei den Halsabschneidern beschwert, das die sich nicht unter sie mischen sollen, die Waffen, weie in Gaza nicht in Moscheen und Schulen lagern sollten.
      Mit dem Gemüsemarkt ist evtl. Douma gemeint.
      Eine abgeschnittene Enklave die gerade sokzessive , östlich Damaskus gestürmt wird. Haben die Terroristen 2013 eingenommen. Da gibts seit langem das gleich Schema, ca. 1 Wo. wir da aus der Rebellenhochburg die Bevölkerung von Damskus mit Mörsern/Raketen beschossen. Dann schlägt die Luftwaffe so im Wochenrhytmus zurück. Die wohnen ja nicht in Kasernen sondern ganz normal unter der Bevölkerung und stellen sich nicht zm Kampf ausserhalb der Städte.
      WEr da was abfeuert ist weitgehend unbekannt.
      Wenn man das so mit dem Alltag in Gaza vergleicht, da geht man tagsüber zur Arbeit, holt dann seinen Mörserwerfer raus, feuert ein paar Schuss nach Israel und geht dann zum Abendessen. Permanente Nadelstiche bis es mal wieder reicht. Die Rebellen müssten da nur abhauen , dann wäre Ruhe.
      Warum sollte man ein Scheinegeld für die sauteuren Jetstunden, allein mind 10 to. Sprit und die Bomben ausgeben.
      Für eine Flugstunde stehen auch 6-10 Wartungsstunden an, bloss um Gemüse zu bombardieren oder Leute mit denen man später zusammenleben muss ?
      Acuh schon gelesen das man sich die recht harmlosen Fassbomben wo man die Hubschrauber schon 2-3 Min vorher hörte zurückwünscht ?
      Glauben kann man da sowieso sehr wenig, erst recht wenn man nur die hiesige Presse liest und nicht auch mal die Rebellen social media zB. wobei die wirklichen Informationen ehr im darknet oder punkt zu punkt Verbindungen kursieren. Al Arabia ist da die größte pro Rebellen offizielle Lügenstelle der Saudis.
      AL Jazeera ist auch ziemlich komplett einseitig.
      Das die Türkei da mitten im Winter ganze Städte mit kurdischer Bevölkerung abgeschnitten hat und beschiesst juckt doch auch keinen, alles auf Assad /Russen eingeschossen. Was ist mit den syrischen Enklave Kafra bei Idlib, das Rebellen fauspfand seit 3 Jahren. Wenn die wen raushauen wollen wie aus Zabadani, wird da reingeballert bis sie ihr Ziel manchmal erreichen. Hätten sie längst überennen können, dann wärs aber wertlos.
      Das die Tränen immer nur auf einer Seite sind, dann beschwert man sich das die NGO hier nur Extremisten helfen. Und seits für die Rebellen schächt läuft, zack ist da ein Hungerkind ein paar Demos und die Welt geht ungeprüft ab wie ein Zäpfchen, klappt oft. Wenns militärische nicht klappt jammern. Immer.
      In den Israelkriegen war den Arabern die Un-Resolutionen erstmal scheissegal, als die Israelis dann vor Kairo standen UNU,UNO,UNO,
      welche sie dann stoppten. (Was hätten die überhaupt mit Kairo gewollt)

      Antrainierte Reflexe.
      Warum echauffiert sich man nicht über die hundert anderen Belagerungen , Yarmouk ist ganz übel.

      Löschen
    4. "
      "Krieg in Syrien: Mehrere Kinder sterben laut Aktivisten bei Luftangriff auf Schule"
      "
      Wie ist das verifiziert und von wem ?

      Löschen
    5. "Die Russen bauen in Syrien nur Scheisse! Sie helfen mehr dem IS, als, dass sie die Bevölkerung unterstützen!!!"

      Und wieso hat die SAA einen unheimlichen run an allen Fronten ?
      Warum bilden sich so viele NDF der Dörfer weil die sooo froh über die Söldner aller Nationen waren ?
      Die SAA ist in Gebieten de 3 Jahre als unantastbar galten. Die Russen haben Flugzeuge und hauen die Rebellenstellungen in kurzer Zeit viel gründlicher weg als der Rest der illegalen anderen Luftwaffen.
      Die helfen der Bevölkerung dadurch das hunderte von Km2 zurückerkämpft wurden wo sie ihre tyrannischen Zecken losgeworden sind.
      Da war doch nur noch Chaos.

      Löschen
    6. "Genau, wie unlängst, als vor wenigen Wochen ein Gemüsemarkt beschossen wurde!!! "
      Da ist leider Krieg, mit dem aAbarbeiten von EInzelvorkommnissen erreicht man nicht viel.

      Aber da hätte ich ein neues Feld, warum immer Syrien, die Saudeis sind ja auch im Yemen schon länger enigefallen, da kommt jetzt noch mehr Leben rein
      "n Egyptian security source has claimed to Reuters that as many as 800 Egyptian soldiers arrived in Yemen.

      “We have sent these forces as part of Egypt’s prominent role in this alliance … the alliance fights for the sake of our brotherly Arab states, and the death of any Egyptian soldier would be an honour and considered martyrdom for the sake of innocent people,” a senior Egyptian military source said.

      Four Egyptian units of between 150 to 200 troops along with tanks and transport vehicles arrived in Yemen late on Tuesday, two Egyptian security sources said."

      Ich fürchte die bombardieren auch alles, sin die jetzt bessser als die Russen oder muss man sich die auch vornehmmen ?
      Wird langsam ganz schön viel, mit Türkei, Sudankrig, Ostasienkonflikte..

      Beschränken wir uns besser drauf wie gewohnt und vorgegeben auf Assad rumzuhacken un dei anderen weitgehnd zu ignorieren.
      Wer ist schon Al Quaida.

      Löschen
    7. "Warum echauffiert sich man nicht über die hundert anderen Belagerungen , Yarmouk ist ganz übel."

      Wer sagt, dass ich mich nicht auch darüber aufrege? Du kennst mich nicht, also sei mal leise!

      Löschen
    8. "Da war doch nur noch Chaos."

      Ist es auch jetzt und sogar viel schlimmer!Ein zweites Tschetschenien! gewollt von den Russen! Russen geht es nur um militärischen Zugang zum Mittelmeer, mehr nicht!!!

      Löschen
  42. Dass viele Frauen in Deutschland Opfer von Gewalt sind, stimmt schon! Ich habe selbst im Balkan erlebt, den Mädeln bringt man bei, sie sollen sich anziehen, damit sie nicht vergewaltigt werden, den Jungs bringt man bei: "Guck mal, wie die wie eine Nutte aussieht"- kein Wunder, dass dann so etwas passiert. Leider ist selbst der Balkan oder der südeuropäische Raum noch nicht bereit dafür anzuerkennen, dass Frauen kein Freiwild sind. Dort fängt alles schon mit einem Pfeifen hinter einer gutaussehenden Frau an :-(

    AntwortenLöschen
  43. http://www.bento.de/gefuehle/rassismus-saetze-die-muslimische-frauen-nicht-mehr-hoeren-koennen-03690/#refsponi

    AntwortenLöschen
  44. Nach diesem Top-10-Ranking sind darin nur 2 muslimische Länder frauenfeindlich, die anderen 8 sind sehr christlich:

    http://www.focus.de/reisen/sexuelle-uebergriffe-raub-vergewaltigung-das-sind-die-gefaehrlichsten-reiselaender-fuer-frauen_id_4498974.html

    Man muss sich doch ernsthaft fragen, was das Christentum hier für eine Rolle spielt!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder die Frage welche Masstäbe angesetzt werden,
      religiöse sind kein Menschenrechtsmasstab, nach den islamischen Menschenrechten sind alle nichtmuslimischen Länder frauenfeindlich.

      Eine Nutzlosdiskussion, aus jeder Perspektive anders.
      Aus atheistischer Sicht sind die veramkerten Rollen der Frau im Kirchenrecht auch unterirdisch.
      Welch Papst haben die schonmal mitgewählt, welchen Bischof , welchen Pfarrer ?

      Also Religiöse , bei Frauenrechtsdiskussionen mal schön die Klappe halten.

      In den abrahamitoischen Religionen steht überall in der Schöpfung das die Frau dem Manne untertan ist.
      Na, was jetzt.

      Löschen
    2. Gibt wohl kaum noch eine freiheitliche Frau wo der Uterus erbebt, sobald ein Mann seine Wünsche äußert.
      Religion versuchte immer schon die evolutionäre Urgewalt Sexualität zu reglementieren, ist bis heute ein Desaster für sie Frauen.

      Von Vatikan bis Taliban sieht man es bestimmt, das die Abstinenzler die Allerschlimmsten sind. (Tote Hosen)

      Löschen
  45. Dieser angeführte Frauenreport definiert Gewalt seh niedrig schwellig.

    Von den rund 280 000 000 Frauen der Gemeinschaft wurden gerade mal 42 000 befragt.

    AntwortenLöschen
  46. Ach, ja. Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun!
    Und schon bedient sich das George-Kollektiv der altbekannter Propagandamethoden, die aber leider nach hinten losgehen. Und zwar gewaltig!

    "Frauenprügler und Grapscher ein weltumspannendes Problem sind, jedoch ist davon keine Gruppe ausgenommen, auch die von ihm erwähnten "praktizierenden" Muslime nicht, gibt's ja überall Idioten"

    Was durchaus stimmt! Verschwiegen wird jedoch die Tatsache, dass es sich bei den Vorfällen in Köln nicht um die Taten einzelner Idioten handelte, sondern um ein Phänomen, das unter dem Namen "taharrush gamea" in der islamischen Welt seit langem verbreitet ist - öffentliche Vergewaltigungen von Frauen durch einen Mob.

    " die nun allen muslimischen Männern einen Hang zur Frauenunterdrückung angiften, welche aber genauso falsch wie der Vogel Pierre liegen,..."

    Is schon klar! Alle muslimische Männer mit Sicherheit nicht, aber offensichtlich doch eine nicht zu vernachlässigende Minderheit. Ein Mob besteht nun mal eben nicht aus einer einzelnen Person, es sei denn es handelt sich um ein Werkzeug zur Bodenkosmetik. Wieder mal ein Hinweis auf die bösenbösen Nazis aber auch, die nicht differenzieren können...? Schimmert hier mal wieder das simple Feindbild der Georgs auf? Alle Nazis, außer Mutti Merkel und ihr Welcomeorchester.

    "...ist derartiges ja nicht per se das Problem einer Religion, genausowenig wie die einer Herkunft, sondern einzig die Zugehörigkeit zum Club der Arschgeigen"

    Ja, ne, jetzt wie aber auch? Woher kommt dann dieses Phänomen taharrush gamea, wenn nicht aus der systemimmanenten Frauenverachtung innerhalb der islamischen Kultur, die offensichtlich die Erziehung von frauenfeindlichen Arschlöchern fördert. Ein Phänomen "öffentliche Vergewaltigung", das in islamisch geprägten Kulturen so verbreitet ist, dass es bereits mit einem Eigennamen versehen wurde. In welcher Kultur auf diesem Globus gibt es sowas sonst noch, George? Ich kenne keine einzige sonst. Oder versuchen die Georges hier zu vermitteln, dass arabische und afrikanische Völker besonders viele Arschlöcher hervorbringen, was aber natürlich nichts mit Religion zu tun hat? Wollen die Georgs ernsthaft behaupten, dass rassische Gründe hierfür verantwortlich sind? Sind die Georgs etwa Rassisten? Bitte um Klärung!
    Den Betreibern dieses Blogs im Voraus einen großen dududu-Finger!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "n welcher Kultur auf diesem Globus gibt es sowas sonst noch, George? "

      Massenvergewaltigungen sind schon immer reichlich aus Indien und Pakistan bekannt.
      Beonders Indien spielt bei Frauenignoranz als minderwertige Wesen wahrscheinlich die Vorreiterrolle in der Welt. Religiös eben.
      Mal so rausgegriffen
      "Strafe für ein Vergehen ihres Bruders

      Ein neuer Höhepunkt barbarischer Dorfjustiz in Indien: Weil ein junger Mann mit einer Frau aus einer höheren Kaste durchbrannte, sollen seine Schwestern massenvergewaltigt und nackt durchs Dorf gejagt werden....
      "Vergewaltigung ist ein grauenhaftes Verbrechen, keine Methode der Bestrafung", sagte ein Sprecher von "Amnesty International" gegenüber "The Telegraph". "Diese Dorfgerichte ordnen regelmäßig sexuelle Gewalt gegen Frauen an. " 2015

      Da hat das sogar offiziellen Charakter.

      Löschen
    2. "was aber natürlich nichts mit Religion zu tun hat? Wollen die Georgs ernsthaft behaupten, dass rassische Gründe hierfür verantwortlich sind? "
      Der Rassimus schon wieder, ist kein Totschlag argument mehr.
      Welche hier sozialisierten Muslime , Hindus oder sonstwer benimmt sich denn sonst noch so.
      Man kanns auch anders sehen, man sollte Leute aus 3 welt Ländern nicht einfach mit Hiesigen im Gedankengut gleichsetzen, das wird nix.
      Man kann das auch Kontinentbezogen sehen, bis auf die üblichen Ausnahmen. Schau mal wie in Mauretanien mit der Lebensweise ist und dann sag mir das die auf Augenhöhe sind, ihne die Auslandsüberweisungen wäre der failed state längst tot.

      Löschen
    3. "Den Betreibern dieses Blogs im Voraus einen großen dududu-Finger!
      Schon wieder ein Oberlehrer. Setzen.

      Aber es geschen noch Zeichen und Wunder die seit 2012 als uneinnehmbare Rebellenhochburg Salma in dem sehr schwierigen Berggebiet in Latakia ist gefallen.
      Wahrscheinlich weil viele Kräfte nach Süd-Aleppo abgezogen wurden, da brennt die Hecke ja überall.
      Der Winter kommt der syrischen Armee anscheinend auch gelegen. Die Turnschuh Terroristen sind da weniger gewappnet, viele kommen ja aus warmen Ländern. Die Unterstützung der Bevölkerung existiert da auch nicht. Auch die aus derTürkei reingepumpten Reserven und Waffen haben versagt, die Turkmenen, die Piloten am Fallschirm abknallen. Das Personal der Rebellen scheint sowieso knapp zu werden. Gut für alle, weniger Flüchtlinge. Auch in Daryaa kehren die ersten Wellen zurück nachdem die südlichen Halsbschneider weit zurückgedrängt sind.
      Wollen ja nicht alle nach Europa. Das Land hat für Nahost Verhältnisse immer noch ziemlich großes Potential.Etliche Reformen wurden auch schon lange eingeleitet und die Amnestien für nicht allzu üble Rebellen kommen gut an.
      Das wird die Westmächte zwar nicht abhalten dieses Land nach Gutsherrenart irgendwie zu kujonieren, aber schaun wir mal.
      Jedenfalls hat die Armee wieder guten Zulauf nach den letzten Erfolgen.

      http://www.almasdarnews.com/article/loss-of-salma-has-rebels-retreat-from-lattakia/

      Löschen
    4. cairn12. Januar 2016 um 12:58
      et
      Anonym12. Januar 2016 um 13:05

      Vielen Dank, dass Sie meiner Argumentation folgen. Anders als die Georgs es uns glauben machen wollen hat es natürlich mit Religion zu tun.
      Im Falle Indiens mit dem hinduistischen Kastensystem - also ein religiöser Hintergrund. Oder will hier jemand bestreiten, dass es sich beim Hinduismus um eine Religion handelt? Vielen Dank an cairn, der auf das indische Problem der Frauenverachtung hinweist. Vielen Dank auch an anonym 12.01.2016 um 13:05, der darauf hinweist, dass bei WESTLICH(!) sozialisierten Menschen dieses Problem nicht auftritt. Ein klarer Beweis dafür, dass es durchaus Unterschiede zwischen den Kulturen gibt und man durchaus werten kann und sollte.
      Nebenbei kann cairn und andere aufmerksame Leser, die diesen Blog länger verfolgen, bestätigen, dass in den Augen von Salafisten genannte "westlich sozialisierte Muslime" keine "echten" Muslime sind, sondern im besten Fall "Heuchler" (munafiqun).
      Daher nochmals an die Beiden Mitkommentatoren meinen Dank.

      Löschen
    5. Anonym12. Januar 2016 um 13:05

      Man kanns auch anders sehen, man sollte Leute aus 3 welt Ländern nicht einfach mit Hiesigen im Gedankengut gleichsetzen, das wird nix.

      Soviel zur Integration, die zu schaffen ist.
      Vielen Dank für diese realistische Einschätzung.

      Löschen
    6. " Das Personal der Rebellen scheint sowieso knapp zu werden. "
      Nach den Erfolgen der SDF die den Euphrat überschritten und Richtung Manjib vordringen,
      die SAA wieter südlich die auch an einen IS Verkehrknotenpunkt vorstösst, nach Raqqa gibts nur noch eine größere Strasse, ist von der IS TV Verbot ausgesprochen worden wird aus Manjib berichtet. Soll wohl eine Ermutigung der Bevölkerung verhinder.

      Lt. IS Philosophie soll ja die apokalypische Endschlacht in Dabiq stattfinden, was im Nordwesten von IS kontrolliert wird, aber langsam in Artilleriereichweite kommt.
      Ma schauen was die Philosophie wert ist :-)

      Wäre ja ein herber ideologischer Verlust.

      Löschen
    7. Mazyek der Islamverbände ist gerade bei Lanz im ZDF, mal sehen wie er sich diesmal windet oder wirklich mal eine klare Ausage macht.
      In der Ansage war schon zu hören, das er jeden der gegen Muslime was sagt als "braunen Mob " bezeichnet. Bleibt wohl bei den Klischees.
      Bosbach ist auch da.

      Löschen
    8. Anonym12. Januar 2016 um 13:25

      "Den Betreibern dieses Blogs im Voraus einen großen dududu-Finger!
      Schon wieder ein Oberlehrer. Setzen.

      Sie wissen, was Ironie ist?

      P.S. Natürlich haben die Vergewaltigungen in Köln mit dem Islam zu tun. Anderes zu behaupten ist eine blutige verbrecherische Lüge.
      Blutig, weil bereits Opfer zu beklagen sind, die missbrauchten Frauen. Verbrecherisch, weil durch diese Vertuschung der Ursache weitere Übergriffe dieser Art ermöglicht werden. Und die Georgs kommen bei dieser Einschätzung noch gut weg. Berücksichtigt man die faschistischen Grundtendenzen, die im Islam unbestritten bestehen (da kann Majzek noch so protestieren), kann man auch von einer faschistischen Lüge reden. Sind die Georgs Faschisten?

      Löschen
    9. Was es den Georgs ist, weiß ich nicht, aber dem einem, auch Meinereiner genannt, ist Deine Einschätzung dasselbe wie die der Salafis.

      Löschen
    10. " Sind die Georgs Faschisten?"
      Was genau betrachtest den du als Faschist.
      Ich leibe immer so unerklärte Kampfbegriffe.
      Ich kenn mich da weinig aus, ich hab in der Schule gerlernt das sind die Hüter des rechtsprechenden römischen Senates, deren Symbol war ein Rutenbündel um ein Beil gebunden.
      Würdest du mir da zustimmen ?

      Löschen
    11. Georg E.12. Januar 2016 um 14:21

      Die Frage ob die Georgs F. sind, war natürlich nur als reine Provokation gedacht (auch das mit den Rassisten). Ich persönlich glaube es nicht. Was ich aber denke, ist, dass Georg in einigen Beurteilungen selbst ziemlich falsch liegt. (Sachzwänge?) In diesem Zusammenhang vermisse ich auch die Kommentare einer AnnaLühse und Anderer. Wo sind sie geblieben?

      Löschen
    12. "Sind die Georgs Faschisten?"
      Was ein saudummer Bullshit! Mach dich doch nicht peinlich.

      Löschen
  47. Langsam wird mir klar, warum manche Muslime so eng an den Koran/SUnnaregeln kleben.
    Das ist nackte , panische Angst zu versagen.
    Kein Wunder bei den Aussichten des liebenden , vergebenden Allauas. Nur ein Ausschnitt, es ist noch härter, kann einfache Gemüter der Gottesallmacht in den Wahnsinn treiben.
    "Frage:

    Hier ist eine Liste von einigen Grabesstrafen. Es ist ein Ausschnitt aus einem langen hadith von Bukhari:

    – für diejenigen, die ihre Augen und Mund für das Böse verwendet haben:

    Der Prophet Mohammed sah im Grab einen Mann mit einem grossen Eisenhaken über einem anderen Mann stehen. Er steckte den Haken in dessen Mund und riss ihn bis auf die Brust auf. Seine Wangen wurden durch diese Kraft abgetrennt. Dann steckte er den Haken in die Augen und riß das Gesicht wiederum auf bis auf die Brust herunter. Dann steckte er den Haken in die Nase und riss das Gesicht erneut auf bis zur Brust herunter. Dabei stieß er jedes Mal einen grässlichen Schrei heraus wenn der Haken eingeführt wurde. Darauf nahm sein Gesicht wieder die ursprüngliche Form an. Die Bestrafung wurde wiederholt und wird bis zum Jüngsten Tag wiederholt werden.

    – für diejenigen welche den Koran gelernt ihn dann aber ignoriert haben und für diejenigen, welche das Gebet (fajr) verschlafen haben:

    Sein Kopf wird mit einem grossen Stein zerschmettert werden; immer wieder bis zum Jüngsten Tag. Einige Traditionen meinen, daß auch sein Körper zerschmettert wird.

    – für diejenigen, welche Zins nehmen:

    Er wird in einem Fluss voll Blut oder kochendem Teer schwimmen und jedes Mal wenn er hinaussteigen will wird eine Person am Ufer einen Stein in seinen Mund werfen und dabei die Zähne etc. zerschmettern. Der Sünder wird in den Fluss zurückfallen und dieses Procedere wird sich immer wiederholen.

    – für den Ehebrecher und die Ehebrecherin:

    Diese Personen werden sich in einer tönernen Grube befinden und von unten verbrannt werden. Die Kraft und Hitze des Feuers wird sie die Wände der Grube hinaufdrängen aber sie werden nie hinauskönnen, so will es Allah. Ihre Körper werden geröstet werden. In einer anderen Tradition wird berichtet, daß sie gleichzeitig mit Steinen aus Feuer gesteinigt werden.

    Die folgende Bestrafung findet sich in der Sammlung von Abu Dawud Nr. 4860 und Sahih al-Ja’mi 2/926: – für den Verleumder:

    Sie haben Fingernägel aus Kupfer mit welchen sie ihr Gesicht bis zum Jüngsten Tag aufreissen. Diese Kupfernägel werden die Haut, die Augen und die Mundhöhle wegreissen bis nichts mehr übrigbleibt. Dann wird Allah ihr Gesicht wieder herstellen und die Bestrafung beginnt von neuem.

    Hier noch von Bukhari, wie ich vermute: – für diejenigen, welche salat (das rituelle Gebet) vernachlässigen oder wenn es nicht angenommen wird:

    Sie werden wudu (die rituelle Waschung) mit kochendem Wasser vornehmen. Das wird ihre Haut zum Schmelzen bringen. Dann werden sie ihr Gebet (salat), welches sie vernachlässigt haben oder welches nicht angenommen wurde auf einem glühenden Feuerboden vornehmen. Eine andere Tradition erwähnt einen Boden aus Feuer und Nägeln. Dieses Procedere setzt sich bis zum Jüngsten Tag fort.

    Andere Traditionen erwähnen Insekten, Würmer und Schlangen die den Körper auffressen.

    Antwort:

    Salam aleikum, viele Bücher sind über die Grabesqualen geschrieben worden. Einige sind authentisch und andere nicht. Ich möchte feststellen, daß die Grabesqualen Wahrheit sind weil sie oft in den hadithen des Propheten erwähnt sind. Er selber hat zu Allah gebetet, Er möge ihn vor solcher Strafe bewahren. Was die Details dieser Bestrafung angeht empfehle ich authentische hadithen. Hingegen ist es zwingend daran zu glauben, sonst ist Ihr Glaube als muslim in Frage zu stellen."

    Auch https://www.youtube.com/watch?v=tnbMkyIqbKc
    The torments of grave.

    Das ist ja eine abartige Religion, das versagt ja jeder Splatterfilm

    AntwortenLöschen
  48. Wenn man sich schon auf kleine Dörfer einschiesst , warum werden die großen Sachen eines angehenden EU Partners ignoriert.
    Muss man sich nur mal vorstellen was in einer Stadt passiert wo der Warenstrom , Wasser und Strom zusammenbrechen ?
    Kleine Kinder Bilder gibts da auch, zur Not kann man ja noch welche fälschen.
    ""Sie wollen, dass die Menschen ihre Stadt verlassen", sagte die junge, inzwischen des Amtes enthobene Bürgermeisterin der Stadt Cizre, Leyla Imret, der "Welt" am Telefon.

    Von Europa alleine gelassen

    In der 120.000-Einwohner-Stadt herrscht seit dem 14. Dezember eine Ausgangssperre; die Vierte und längste seit September. Die Sicherheitskräfte würden schwere Waffen einsetzen, bislang seien 28 Zivilisten ums Leben gekommen, allmählich würden die Lebensmittel ausgehen.

    Die Einwohner dürfen Cizre zwar verlassen, aber hineingelassen wird niemand. "Selbst in unseren Häusern haben wir Angst, weil jeden Moment eine Granate einschlagen könnte. Europa muss darauf drängen, dass der Beschuss von Wohnvierteln aufhört und der Konflikt im Dialog gelöst wird", sagt Imret. "

    Da ist bitterer Winter.
    Oder würde man den wertvollen Erdogan der europäischen Flüchtlingspufferzone verärgern ?
    ""Sie wollen, dass die Menschen ihre Stadt verlassen", sagte die junge, inzwischen des Amtes enthobene Bürgermeisterin der Stadt Cizre, Leyla Imret, der "Welt" am Telefon.

    Von Europa alleine gelassen

    In der 120.000-Einwohner-Stadt herrscht seit dem 14. Dezember eine Ausgangssperre; die Vierte und längste seit September. Die Sicherheitskräfte würden schwere Waffen einsetzen, bislang seien 28 Zivilisten ums Leben gekommen, allmählich würden die Lebensmittel ausgehen.

    Die Einwohner dürfen Cizre zwar verlassen, aber hineingelassen wird niemand. "Selbst in unseren Häusern haben wir Angst, weil jeden Moment eine Granate einschlagen könnte. Europa muss darauf drängen, dass der Beschuss von Wohnvierteln aufhört und der Konflikt im Dialog gelöst wird", sagt Imret. "

    Ran an die Tasten.

    AntwortenLöschen
  49. Jaja jede Woche gibts in Disco und Konzerten Massenvergewaltigungen durch böse Weisse alte Männer...die sind an allem Schuld weiss doch jeder.

    Von einem „sozialen Krebs“ spricht eine Studie des „Ägyptischen Zentrums für Frauenrechte“, nach der 83 Prozent der ägyptischen Frauen sexuelle Gewalt erleben, 46 Prozent sogar täglich – egal, ob verschleiert oder unverschleiert.
    http://www.fr-online.de/politik/gewalt-gegen-frauen-uebergriffe-sind-in-arabischen-laendern-alltag,1472596,33489054.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "nach der 83 Prozent der ägyptischen Frauen sexuelle Gewalt erleben, 46 Prozent sogar täglich "
      Das ist mir manchmal suspekt, was da alles unter sexueller Gewalt eingeordnet wird von Frauenrechtlern.
      Einen Blumenstrauss mitbringen kann da schon gefährliche Anmache sein.
      Gibts bei Männern aber auch.
      Meine ersten Jobs waren auf dem Bau, wo man etwas kumpliger ist. War ganz normal wenn einer was klasse gemacht hat ihm bestätigend auf die Schulter zu klopfen.
      Spaäter kam ich dann in die Bürojobs, da hab ich das auch mal gemacht.
      Der rannte sofort zum Vorgesetzten und beklagte sich über einen tätlichen Angriff.
      Haben wir aber schnell geklärt.
      Ist manchmal die Zeichensprache wie Hund und Katze. Die müssen das in einer Wohnung auch erst lernen.

      Löschen
    2. "Von einem „sozialen Krebs“ spricht eine Studie des „Ägyptischen Zentrums für Frauenrechte“, nach der 83 Prozent der ägyptischen Frauen sexuelle Gewalt erleben, 46 Prozent sogar täglich – egal, ob verschleiert oder unverschleiert."

      Mit anderen Worten, der Islam ist sozialer Krebs. Mögen nur ein Minderheit sein, die dominieren die Menschen aber wenn sie dich nicht wehren.
      Aus der muslimischen Bevölkerung ist herzlich wenig Engagement zur Strafaufklärung zu bemerken. Ist wohl das alte Gesetz das es nur Brüder gibt die auf keinen Fall den Ungläubigen ausgeliefert werden dürfen, auch wenn sienoch so kriminell sind.

      Ohne Supporter wäre das doch alles garnicht möglich. Wegsehen ist auch Schuld.

      Löschen
  50. Mazyek redet schon wieder Quatsch, die fremdkundigen der Runde haben auch sofort widersprochen.
    In den islamischen Ländern dürfte man nicht mal dran denken eine Frau zu belästigen, schwere Strafen.
    Kann ich aus einigen Ländern da bestätigen, aber nur wenn man die Frau der Frau ab Iman aufwärts im Klerus an die Möpse fast.
    Der Frau des Königs Hassan zB.
    Im gemeinen Volk ist das ein kleines Kavaliersdelikt.
    So ein lügnerischer Abwiegler schwingt den Koran als Fahne der Frauenrechte und des Feminismus.
    Die Alice Schwarzer des Islam, wie wandelbar.

    AntwortenLöschen