Mittwoch, 19. August 2015

Der heilige Ibrahim und seine Fremden

2 Wochen baumelten nun meine Beine aus einer Hängematte, beschattet von Palmen und beschallt durch das leise Rauschen des Meeres, doch leider ist diese Zeit nun vorbei, umgibt mich ja nun wieder die alltägliche Stupidität der hiesigen Sektenführer, welche sich als fusseliger Nabel der Welt erachten:

https://www.youtube.com/watch?v=CEw0XnAflfM

Ich möchte hiermit dem Mann im roten Shirt für seine Geduld danken, versucht er den Stand der herumlungernden Geisterlümmler ja mit Vernunft zu füllen, jedoch ist dies vergebene Liebesmüh (man beachte die leeren Gesichter), erkennt der Dumme ja die Intelligenz niemals, gleicht sie ja dem roten Apfel, den man mangels Größe niemals erreichen konnte und deswegen als verwurmt abtut, weiß man ja, dass man ihn niemals schmecken wird dürfen. So ists bei den Hutzelzwergen, und so ist auch bei den Cerebral-Gnomen von der Salafistenfraktion, wird der Redner von den Ibrahim-Sockenlutschern ja sofort als "Haupschüler" abgetan:



Das fehlende "t" sei dem DonPajtimoofficial verziehen, kommt dieses im Wörtchen Baumschule ja nicht vor, weswegen es ihm auch noch nie begegnet ist, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass er die Bezeichnung "untalentiert" nicht kennt:

https://www.youtube.com/watch?v=ibb1MoctfNU

Ja, so singt (<---meine aufrichtige Entschuldigung bei allen echten Sängern) die Anhängerschaft der Abus, und gerne stecken sie sich beim Lalalalala zusätzlich noch die Finger in die grünen Öhrchen, weswegen eine Diskussion mit ihnen nichts bringt, halten sie sich ja alle für auserwählt, auch wenn dies in Wirklichkeit mit einem aussortiert gleichzusetzen ist, werden sie ja vom Wahnsinn ins Kröpfchen gegurrt.

Wie? Ob er sich deswegen wohl fremd fühlt? Möglicherweise, allerdings würden bei dem Gekrächze nur die Vogonen vor Genuss grunzen, weswegen ich ihm und seinem Schleich einen guten Rat mit auf den einsamen Weg geben möchte: Einfach den Daumen in die Luft halten, ein Handtuch ( oder auch "Handuch") über die Schulter pappen, und ab geht die Post Richtung Beteigeuze. Ich wünsche eine gute Reise. Und danke für die Stille. Von allen, die in Frieden zusammenleben möchten.

Guten Tag und einen ebenso guten Abend



Kommentare:

  1. Welcome back, Georg!

    Wir haben dich vermisst. Ich hoffe, du hattest ein paar schöne Cocktails in der Hängematte mit Meeresrauschen ;)

    Ach ja, der Nagie heult nach wie vor über seine Beule, der alte Mehrtürer ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ach ja, der Nagie heult nach wie vor über seine Beule, der alte Mehrtürer ..."

      Das wird daran liegen, weil er an seiner Stirn noch nicht abgehärtet ist. Es ist doch auch sehr merkwürdig, dass wenn der Nagie stundenlang hinter seinem LIES-Stand steht, er noch nie mit seinem Kopf voran zu Allah gebetet hat. Das trifft auch auf seine Mitarbeiter der Dawah zu, die doch eigentlich, da wo sie stundenlang hinter dem Stand von Nagie stehen, mindestens einmal von fünfmal zu Allah hätten beten müssen.

      Es wird bei diesem Verein so sein, dass man sich vorrangig um das Geschäftliche zu kümmern hat, und dann vielleicht erst irgendwann und irgendwo gebetet wird.

      Löschen
    2. Aber Georg, der Mann hat dasselbe Gedankengut, hör dir das Video Nochmal an, ab Minute 10 sagt der Mann im roten Shirt "guck dir irgendeinen KAFIR an" - der ist schon genauso verseucht wie die Salafis...:-/

      Löschen
  2. Wir hatten hier so ein schönes Wetter in Deutschland, gerade in den 2 Wochen, wo du mutmaßlich im Urlaub warst.

    Jetzt haben wir wieder milde wolkige Regentage. Du hättest dir also jetzt erst Urlaub nehmen sollen.

    AntwortenLöschen
  3. Ach der "Georg" ist ja wieder da! Ich hoffe, Du warst nicht in Thailand um minderjährige Jungs zu missbrauchen. Das kennt man von euch deutsche nur zu gut. Du bist der billigste Hetzer der mir je unter gekommen ist. Möge der Teufel Dich holen. Amen oder so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Magst ein Wurschti, Wuffi?

      Löschen
    2. Apropos: https://vimeo.com/11352212 Immer diese Deutschen aber auch.

      Löschen
    3. Anonym19. August 2015 um 04:25
      Das, was du Prophet nennst, hat ja nur minderjährige Mädchen missbraucht. Und sowas betest du an, du peinlicher Hauptschüler.

      Löschen
    4. Ausgerechnet diejenigen, die den pädophilen Räuberhauptmann verehren, wollen uns Deutschen Sex mit Kindern andichten (Pierre, Sven, Bernhard und Marcel sind übrigens auch Deutsche und dann auch noch bekennende, Salafi-Muslime, die überhaupt nichts gegen Sex mit neunjährigen Mädchen einzuwenden haben, solange sie nur verheiratet sind).

      Löschen
    5. "Möge der Teufel Dich holen. "
      Der Teufel des Buches der Frauen als ständig begehbare Äcker frauenverachtend bezeichnet.
      Nun, der ist auch nicht furchtlos und will sich nicht ein
      gewaltiges, vernichtend schmerzhaftes Erlebnis einhandeln.

      Für dich mag das der erfundene Teufel eines von psychopathischen Visonen gequälten Beduinen sein, von dem man noch nichtmal weiss ob er überhaupt gelebt hat, für Rationale einer von den Opas der Muppetshow auf dem Balkon.

      Löschen
    6. "Das, was du Prophet nennst, hat ja nur minderjährige Mädchen missbraucht. Und sowas betest du an, du peinlicher Hauptschüler."
      Tja was man selber gerne hätte, da betet man gerne sein Vorbild an.Wer mehr über die Überlieferungen sexueller Art des Propheten aus der Sunna wissen will, zB lutschte er gerne an den Zungen von Knaben.
      Tote Frauen waren auch kein Tabu, offiziell erlaubt !
      http://www.jihadwatch.org/2009/04/father-zakaria-botros-on-the-perverse-sexual-habits-of-the-prophet-part-v

      Löschen
    7. "Möge der Teufel Dich holen. Amen oder so. "
      Das hier keiner rechtschreiben kann,Deutsche groß
      und das heisst nicht amen sondern amir
      (Vorgesetzter,Chef Befehlshaber)

      Löschen
    8. Anonym19. August 2015 um 04:25

      "Ich hoffe, Du warst nicht in Thailand um minderjährige Jungs zu missbrauchen. Das kennt man von euch deutsche nur zu gut. "

      Welche deutsche meinst du Akih? Meinst du den deutsche idiota Sven Lau, oder den durchdrehten Pierre Vogel almani?

      Löschen
    9. 4:25 wie sagt der Koran so schön, du sollst nicht ohne Beweise reden? Üble Nachrede und Lüge wird laut dem Koran schwerer bestraft, als Ehebruch. Also hüte Deine Zunge, wenn du nicht bestraft werden willst^^

      Ach ich vergaß, die Strafe gibt es nur in islamischen Ländern, also wird DAS einer der Gründe, weswegen Du doch lieber im ach so bösen Westen lebst.

      Löschen
  4. Endlich muss man nicht mehr 5 Minuten lang scrollen, um die neuesten Kommentare zu sehen;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Anonym19. August 2015 um 05:25

      Endlich muss man nicht mehr 5 Minuten lang scrollen, um die neuesten Kommentare zu sehen;-)"

      Probiers das nächstemal mit STRG+SHIFT+ENDE (auf der 1 ohne numlock) geht zum Textende.

      Löschen
    2. Aus dem video Nagie " Früher war ich Geschäftsmann.."
      Da wird mal schamhaft verscheiegen, das er der Geschäftsführer der Lies GmbH ist, eine Firma die Geschäfte macht.
      Kommt natürlich hinterhältig rüber, das eine GmbH Spenden sammelt, das wird dann schön verschwiegen.
      Lies! Verlag GmbH
      Adresse: Sintherer Holzweg 1, 50259 Köln
      Amtsgericht Köln
      HRB 82400
      ( in Reitschule & Reitstall Oswald Hübsch)
      Man fällt ja leicht mal vom Pferd, auch öfter,

      Löschen
    3. Die Buchhaltung dieser GmbH würde mich auch mal interessieren, aber wird ja sicherlich vom FA kontrolliert? Darf eine GmbH denn überhaupt Spenden annehmen?

      Löschen
    4. Darf eine GmbH denn überhaupt Spenden annehmen?

      Ja,sie darf. Ich habe z.B. zwei Fördervereine, die auch GmbH's sind und kriege regelmäßig Spenden die ich verwalte.

      Löschen
  5. Der Herr im roten T-Shirt ist super und weder peinlich noch ein Hauptschüler. Mehr davon und mein Glauben an ein gutes Zusammenleben wird gestärkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "weder peinlich noch ein Hauptschüler. "
      Ist doch ein Haupschüler meint der Sonderschüler.

      Löschen
    2. 19. August 2015 um 05:53

      Peinlich ist es jeden anonym und mit dünnen Worten zu dissen, der sich in die Öffentlichkeit traut und nicht kameraerfahren ist.

      Diskussionen mit Salafisten, die die Gewalt und Menschenverachtung ihrer Ideologie verbal verstecken, sind schwierig. Der "Mann im roten T-Shirt" hat das schon gut gemacht

      Löschen
    3. Anonym19. August 2015 um 23:50
      Hast du meinen Kommentar von 05:53 nicht verstanden, oder wie soll ich deinen versetehen, als Bestätigung?

      Löschen
  6. @Anonym19. August 2015 um 05:52
    also welchen Prophet meinst du Muslime betten keine Propheten an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Netter Tippfehler: den Propheten betten ;)

      Er meinte sicherlich verehren und nicht anbeten. Mit dieser Argumentation habe ich auch gewisse Probleme, zumal das zu einer Zeit war, als Kinder keine Kindheit hatten - nirgendwo.

      Die Kritik ist insofern berechtigt, weil es noch viele Muslime gibt, die mit den damaligen Verhältnissen, im Hier und Jetzt den Missbrauch von kleinen Mädchen befürworten, weil der sogenannte Prophet das auch gemacht hat. Auch wenn man es "Ehe" nennt, so ist es doch ein Kindesmissbrauch, wenn die Braut minderjährig ist.

      Löschen
    2. Wie lautet noch mal das islamische Glaubensbekenntnis? Genau. Also betet jeder, der das Glaubensbekenntnis sagt, Mohammed, den Mädchenschänder, an.

      Löschen
    3. @clarimonde
      Der Punkt ist folgender: Es wird behauptet, Mohammed sei der beste Mensch gewesen, der je gelebt habe, also quasi so gut wie keine Fehler hatte. Noch dazu habe Gott höchstpersönlich mit ihm durch den Erzengel Gabriel gesprochen. Schade, dass Gott es nicht für nötig hielt zu erwähnen, dass sex mit einem neunjährigen Mädchen scheiße ist. Das hätte dann eine Regel im Koran werden können. Mohammeds Anhänger ist das natürlich peinlich, wie kann Gott so eine himmelschreiende Ungerechtigkeit zulassen, ja sogar explizit wünschen. Es ist wie mit den ganzen peinlichen "wissenschaftlichen Wunder" im Koran für die sich jeder klardenkende Moslem zu recht schämt und nur die Deppen überzeugt.
      Wir wissen, dass Mohammed, sofern es ihn gegeben hat, eben nur ein gewöhnlicher Mensch war und Gott nicht mit ihm oder jemand anderem gesprochen hat.
      Anyway

      Löschen
    4. @ Anonym19. August 2015 um 09:46

      Das ist mir alles klar. Doch finde ich Kritik muss sachlich sein und bleiben. Ich verrenne mich auch gerne in Dinge, aber wenn ich so was wichtiges, wie den Islam kritisiere, dann will ich möglichst bei den Fakten bleiben.

      Das "Gespräch" mit einem Gott ist natürlich ein Hirngespinst. So wie alle sogenannten Propheten und ihre Gottgespräche ein Mythos sind, der jedoch geschickt ausgenutzt wurde, ja erfunden wurde, um das Volk zu lenken.

      Die Sache mit der 9-Jährigen bei der mythologischen Figur Mohammed würde ich jedoch nicht kritisieren, weil das zu dieser Zeit überall auf der Welt so war.

      Was jedoch kritisiert werden und scharf verurteilt werden muss, ist die Tatsache, dass noch heute im Jahr 2015 Muslime sich danach richten, was eine Figur, die es so wahrscheinlich nie gegeben hat, vor 1400 Jahren gemacht hat.

      Da muss die Kritik ansetzen, sonst halten sich die Kontrahenten gegenseitig die Verfehlungen der letzten 2000 Jahre vor und davon hat es genügend gegeben. Das bringt aber die Diskussion für die gegenwärtige Situation nicht weiter.

      Ich hoffe, ich konnte mich so einigermaßen erklären.

      Löschen
    5. "Die Sache mit der 9-Jährigen bei der mythologischen Figur Mohammed würde ich jedoch nicht kritisieren, weil das zu dieser Zeit überall auf der Welt so war."
      Das machts auch nicht besser das die archaische Sitten hatten, ein Prophet hätte da Fortschritte bringen müssen, die sind im Islam bis heute nicht da wie den auch wenn die sich immer noch wie aus der Höhle Gekrochene benehmen wollen diese Salafisten.
      Auch damals gabs schon Regeln wie wen man heiraten darf.
      Moha war da euf eine Schnecke scharf die er nicht hätte heiraten dürfen.
      Prompt kam eine Vers herunter, nur für ihn!! das er sich über sie hermachen konnte.
      Schon das müsste einen am Koran zweifeln lassen. Ein Entschuldigungsbuch für ihn selbst.
      Da gibts auch einen Versder die Erlaubnis erteilte am nächsten Tag eine Karawane zu überfallen, was hat das denn noch mit weltweiten göttlichen Regeln zu tun.
      Wie Aische überliefert wird "Praktisch Prophet zu sein, man bekommt immer den Vers den man gerade braucht".
      Das spricht ja wohl für sich.

      Löschen
    6. @clarimonde
      Das sehe ich anders, weil diese Geschichte von Mohammed und Aisha den Islam genauso entzaubert wie die Wissenschaft. Und da müssen die Muslime hin, zu einem entzauberten Islam, der sich auf das Spirituelle beschränkt.
      D.h. die Kritik ist quasi sachlich. Warum sollte ein allwissendes, allmächtiges Wesen nicht darauf hinweisen, dass man Neunjährige nicht missbraucht? Den das Wesen soll ja durch Gabriel, durch Mohammed ein für alle Zeiten gültiges moralisches Regelwerk den Menschen zugänglich gemacht haben.
      Für meinen Geschmack ist der Gott des Korans und des Alten Testaments ein ziemliches Ar@#$$%%&!
      Der Gott des Neuen Testaments ist das wenige, oibejektiv betrachtert. Das macht mich aber nicht zu einem christlich-religiösen Menschen.

      Löschen
    7. "Das "Gespräch" mit einem Gott ist natürlich ein Hirngespinst. So wie alle sogenannten Propheten und ihre Gottgespräche ein Mythos sind, der jedoch geschickt ausgenutzt wurde, ja erfunden wurde, um das Volk zu lenken."
      Noch nicht mal der eigene Mythos, die Geschichte vom Menschen und Lehm o.ä. erzählt. Den gabs schon tausende von Jahren vorher bei den Mayas. Allerdings ist denen der Mensch aus Lehm nach dem trocknen zerbröselt und si haben dann Holz genommen, war auch nicht gut und landeten bei einer Art Maisbrei. Die Geschichte von Noah hat Moha auch nicht richtig von den Juden mitbekommen, da ist vieles falsch.
      Von den Erbgesetzen stand schon mal garnichts in der Bibel.

      Löschen
    8. Von den Dschinn, den sog. Geisterwesen, steht m. W. auch nix in der Bibel. Da fragt man sich auch: waren die nach muslimischer Logik vorher nicht erwähnenswert oder wurde das fälschlicherweise nicht überliefert?

      Löschen
    9. Der Prophet liegt ja schon im Grab, also muss er nicht mehr gebettet werden :-)))))

      Löschen
  7. Ach Du heilige schei**e! Wer bettet wen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Welt bettet Allah zunehmend in sein Grab.
      Der Körper zerfällt schon weltweit, es gibt noch Gerechtigkeit.

      Löschen
  8. wirklich geiler leerer "Häh?" Blick der umstehenden Salanazis.

    Vermutlich üben die schon mit Coptagon.

    AntwortenLöschen
  9. Der Mann in seinem schwarzweiß karierten Hemd, der im Video rechts von Abu Nagie steht, der hat, wenn man seine Körpersprache betrachtet, aber ein gewaltiges "Nasenproblem"!

    http://de.m.wikihow.com/Erkennen-ob-jemand-Kokain-nimmt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am geilsten ist der Hauptschulabbrecher Bilal Gümüs, der neben seiner Fettleibigkeit gerne auch seine endlose Dummheit zur Schau stellt. Was eine peinliche Truppe. Der Herr im roten Shirt schämt sich völlig zu recht für diese Vögel.

      Löschen
    2. Stimmt, und Bilal Gümüs, der hinter ihm steht, hat irgendwie immer komische Kopf"zuckungen". Vielleicht zu viele Enthauptingsvideos geschaut?

      Löschen
  10. Nagie hat die gleiche Logik wie PV FB Mitstreiter
    "Zu erst einmal frag ich mich, wie das gehen soll, da es ja niemand gibt, der sich selbst als Salafist bezeichnet? "

    Wo ist da denn das Problem, Frösche bezeichnen sich auch nicht als Frösche oder Kühe als Kühe.
    Mosleme haben sich , wie die Christen, auch nicht selbst so benannt sondern wurden von anderen so gerufen und haben das dann übernommen.
    Anfangs nannten sie sich Mohamedaner.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pierre Vogel hätte ihn mundtot gemacht. Aber Nagie und erst recht nicht die Lies-Verteiler, sind nun einmal nicht Pierre Vogel... auch Sven Lau kommt nicht im Ansatz an Vogel ran.

      Löschen
    2. "Pierre Vogel hätte ihn mundtot gemacht."

      Ich hab mit ihm schon diskutiert - viel kam da nicht von ihm, weswegen er mir seither weiträumig ausweicht, der Feigling.

      Löschen
    3. "Pierre Vogel hätte ihn mundtot gemacht."

      Das bezweifle ich stark. Vogel kriegt die Klappe nur auf, wenn er seine Videos macht oder mit seinen speichelleckenden, hirntoten Ja-Sagern umgeben ist.

      Vogel lässt sich nie auf eine Diskussion ein; schon gar nicht wenn kritische Fragen kommen oder der Diskussionspartner ihm intellektuell überlegen ist.

      Eine gewisse Bauernschläue kann man ihm natürlich nicht absprechen. Vogel weiß genau, bei welchem Klientel er Beifall bekommt und welchen Leuten er besser aus dem Weg geht, weil die eben nicht alles glauben, aber viel hinterfragen.

      Löschen
    4. Ich erwarte Pierre Vogel schon seit bald 6 Jahren und er zeigt sich nicht. Der Sauhund *gg*

      Löschen
  11. Hier könnt ihr über die Scharia lernen: http://www.huffingtonpost.de/waleed-ahmed/scharia-5-punkte_b_8000604.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Muslime es so verstehen, dann ist es ja kein Problem.
      ZB auch :
      http://de.qantara.de/inhalt/sadakat-kadri-himmel-auf-erden-was-ist-gerechtigkeit

      Gesetz ist die Scharia allerdings nicht, denn in Deutschland gelten die deutschen Gesetze.

      Löschen
  12. "Lustig ist er schon irgendwie, der Vogel Peter, wünscht er sich ja einerseits ein 1000jähriges Salafistenreich"

    Dann sollte er sich dem IS aber schleunigst anschließen, weil das wohl derzeit die einzige kleine Chance auf Erfüllung seines Traumes wäre. Aber er träumt wohl lieber gerne.

    Was Al-Gharib jetzt macht, konnte man damals schon irgendwie voraussehen, wenn man nicht gerade blind und taub, wie die Behörden, war:

    https://www.youtube.com/watch?v=I7QTq6RiYr0

    AntwortenLöschen
  13. Ganz am Ende muss der Nagie immer mit Angstmacherei kommen
    - und wenn die Eltern nicht seiner Ansicht sind, dann muss der Junge sich von den Eltern lösen und sich an den guten angstmachenden Onkel Nagie binden -
    damit der seine Profilneurose gelöst kriegt.
    Was mit denen, die sich an ihn gebunden haben, später geschieht, juckt den Nagie nicht.
    Das kann man von einem Profilneurotiker auch nicht erwarten.

    AntwortenLöschen
  14. Minute 3:57 - Nagie " Wer unter den Kuffr lebt ist einer von denen"

    Was macht der dann noch hier unter uns Kuffr?
    Es fällt mir immer wieder schwer, mir den Nagie bis zum Ende anzusehen , anuhören. Ich hab mich heute überwunden.

    AntwortenLöschen