Montag, 3. August 2015

Shemsi Beqiri - Valdet Gashi 2 ?

Was machen Sie, wenn Sie ein kleinkrimineller Boxer sind? Wie? Nachdenken, was Sie falsch gemacht haben? Falsch, werden Sie ja einfach Salafist, können Sie dann ja einfach weitermachen wie bisher, haben Sie ja - trotz autsch und weh -  Ihren Platz im Paradies sicher, und so ist es auch kein Wunder, dass sich nun die nächste Haudraufnull mit Nagie und Vogel ablichten lässt, gehören anscheinend ja auch für einen Shemsi Beqiri eine zuschlagende Faust und der Koran untrennbar zusammen:



Sie kennen den nicht? Tja, dann sind Sie kein Schweizer, war er ja ein Beteiligter im Fall "Carlos", meinte man ja, das ein Training bei dem Herrn einen jugendlichen Straftäter bessert:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fall_%C2%ABCarlos%C2%BB

Gewirkt hat das teure Unterfangen übrigens famos,...

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Carlos-und-der-Islam-das-passt/story/28479850

....und so betete er wahrscheinlich vor seinem nächsten Messerschwingen zumindest ausführlich:

http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/24331814

Ja, so eine Zuwendung zum Salafismus macht einen wirklich zu einem besseren Menschen. Bravo! Das war wahrlich 5300 Franken pro Monat wert. Allein für Nagiefreund Baqiri. Lang leben die Soziopathen!


Guten Abend


Kommentare:

  1. Sein Bruder Ilir Beqiri (kürzlich an Krebs verstorben) war an Lies-Ständen aktiv. Vermutlich kennen sie sich daher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Baarak Allaahu feekum.
      Sein Krebs hat gewiss einen Sinn.
      Nur ALLAH swt ist derjenige, der uns schaden und nutzen kann.

      Löschen
    2. @ Anonym3. August 2015 um 09:01

      Dann war es also Allah, der dem Nagie eine Beule verpasst hat ;)

      Löschen
    3. "Nur ALLAH swt ist derjenige, der uns schaden und nutzen kann."
      Genau, der weiss doch sicher, das keinem mehr auferlegt wird als er tragen kann und alles vorherbestimmt ist.
      Jedenfalls verkündet er das .

      Wer sonst ausser Allah sollte schuld sein ?

      Löschen
    4. Religioten sind einfach zu geil.

      Löschen
    5. "Religioten sind einfach zu geil."
      Im alten Sinn, rattenscharf auf jedes Stück weibliche Haut,
      angeborener Priapismus ?

      Löschen
    6. Genau! Allah (blablablawatasalam) kann uns mal!

      Löschen
    7. clarimonde, dein Konter ist einfach zuuuu geil *ggg*

      Löschen
    8. Priapismus ist wenn man einen Ständer nonstop hat. Mit Geilheit hat das nicht per se was zu tun^^

      Löschen
    9. Ach! - Allah hatte doch nur mit einem Wattebausch geworfen. Den Treffer sah man ja erst mit dem Kuffar-Plästerchen.

      Löschen
  2. Anonym3. August 2015 um 09:01

    "Nur ALLAH swt ist derjenige, der uns schaden und nutzen kann."

    Dafür dass nur Allah euch angeblich schaden und nutzen kann, schreit der Ibrahim Abu Nagie aber verdammt laut nach der deutschen Polizei, damit sie ihn und seine Brüder schützen kann! :-D

    AntwortenLöschen
  3. http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-juedischer-terrorismus-schockiert-das-land-a-1046430.html

    dies ist ein echtes Problem

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-juedischer-terrorismus-schockiert-das-land-a-1046430.html

      dies ist ein echtes Problem "
      Sicher ist es das. Die endlosen Attentate der Palästinenser die sich überall völlig beliebig seit Jahrzehnten, Hauptsache viel Tote,
      hochjagen,wegen denen sich Irael einmauern muss sind da ja marginal.

      Löschen
    2. "http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-juedischer-terrorismus-schockiert-das-land-a-1046430.html

      dies ist ein echtes Problem "
      Die über 6000 Raketen und Granaten die auf Israel in Nichtkriegszeiten regneten schon vergessen ?

      Löschen
    3. Das ist wieder der Troll. Nicht provozieren lassen.

      Löschen
    4. "Das ist wieder der Troll. Nicht provozieren lassen."
      Was stimmt nicht ?
      http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-will-haerter-gegen-juedische-extremisten-vorgehen-a-1046449.html

      Auch nicht zu rechtfertigen , aber man gerade 4 Anschläge seit 2012 dieser Art.
      Gegenüber, kleine Auswahl

      Anschläge, Chronologie, Dimona, Eilat, Gaza, Haifa, Meer, Palästinenser, Sinai, Tel Aviv
      dpa Blut am Straßenrand nach einem Anschlag in Jerusalem. (Archivbild vom März 2011)

      Der Terrorangriff im Süden Israels nahe der Grenze zum ägyptischen Sinai setzt eine Reihe verheerender Attentate fort. Ein Rückblick:

      6. März 2008: Bei einem Selbstmordanschlag auf eine jüdische Religionsschule in Jerusalem sterben neun Menschen. Ein als orthodoxer Jude verkleideter Palästinenser dringt in die Schule ein und schießt etwa zehn Minuten lang um sich.

      4. Februar 2008: Bei einem Selbstmordanschlag in der Stadt Dimona sterben drei Menschen, darunter die beiden palästinensischen Attentäter. Die Tat ereignet sich etwa zehn Kilometer von dem hochgesicherten Atomreaktor Dimona entfernt.

      29. Januar 2007: In einer Bäckerei in Eilat am Roten Meer explodiert eine Rucksackbombe. Dabei werden der 21-jährige Attentäter und drei Israelis getötet.

      17. April 2006: Vor einem Schnellimbiss in Tel Aviv zündet ein Dschihad-Selbstmörder seinen Sprengstoffgurt. Mit ihm sterben zehn Passanten, 65 werden verletzt.

      4. Oktober 2003: 20 Menschen werden bei einem Selbstmordanschlag einer palästinensischen Attentäterin in einem Restaurant in der israelischen Hafenstadt Haifa getötet. Der Islamische Dschihad bekennt sich offiziell zu dem Anschlag.

      1. Juni 2003: Eine Woche nach einem Nahost-Gipfel sprengt sich in Jerusalem ein Palästinenser in einem Linienbus in die Luft. Er reißt mindestens 16 Israelis in den Tod.

      5. Januar 2003: Im Süden Tel Avivs sprengen sich zwei Palästinenser in die Luft. Sie reißen 23 Passanten mit in den Tod. Israel reagiert mit Hubschrauberangriffen auf Gaza.

      5. März 2003: In einem Linienbus im israelischen Haifa sprengt sich ein palästinensischer Hamas-Anhänger in die Luft und reißt 16 Fahrgäste mit in den Tod.

      21. November 2002: In einem Bus sprengt sich in Jerusalem ein Selbstmordattentäter in die Luft. Mindestens zwölf Menschen sterben, darunter viele Kinder und Jugendliche.

      31. Juli 2002: Ein Hamas-Sprengsatz tötet in der Hebräischen Universität im Osten Jerusalems neun Menschen, darunter fünf Amerikaner. Weitere 80 Studenten werden verletzt.

      18. Juni 2002: Bei einem Selbstmordanschlag gegen einen Bus sterben in Jerusalem 19 Fahrgäste und der Hamas-Attentäter.

      Der Frieden bringende Glaube hat da aber eine eigenwillige Aufffassung

      Löschen
    5. Schon alles richtig, aber zum Glück versucht die Mehrheit der Israelis gar nicht erst den eigenen Terror zu rechtfertigen. Dieser Terror richtet sich nämlich zum Teil gegen die Liberalität der israelischen Gesellschaft.

      Löschen
    6. Bevor man den Grenzzaun(die sogenannte Mauer ist nur zu 5% eine Mauer und zwar dort wo Palis. auf Juden schossen/gut schiessen können)gab es fast jeden Tag ein Attentat!

      Löschen
    7. @ Anonym 10:30

      Und DU hast offensichtlich ein Problem! ;)

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    8. "dies ist ein echtes Problem"

      Stimmt! Das ist (auch) ein Problem und Israel steht dazu und unternimmt was dagegen. Während das größere Problem der ISLAMISCHE STAAT darstellt, gegen den die islamische, also die eigene, Welt so gut wie nichts unternimmt!!! Aber schön auf andere mit den Fingern zeigen, gelle?

      Verhältnismäßig hat der Islamische Staat viel mehr Menschen umgebracht, als die Juden es jemals getan haben, aber das peilt das Schnuckelchen nicht. Hauptsache, es kann mal wieder mit seinem (Allah)finger auf einen Juden zeigen... ekelhaft!

      Löschen
    9. "dies ist ein echtes Problem"

      Stimmt!
      Und Aufrechnen bringt gar nichts. Was soll dieses mit dem Finger zeigen auf die Anderen, die vermeintlich immer viel schlimmer sind als die Eigenen.

      Israel unternimmt etwas dagegen.
      Das ist das eigentlich Wichtige an der Meldung.

      Löschen
  4. @ Anonym3. August 2015 um 09:01:

    Nah klar doch, eine Nullnummer weniger.

    AntwortenLöschen
  5. OT; der eine geht der andere kommt zurück: Sabri ist ja auch wieder da. Und wie gewohnt hohlköpfig.

    https://www.facebook.com/pages/Sbamedia/355849581278616

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "OT; der eine geht der andere kommt zurück: Sabri ist ja auch wieder da. Und wie gewohnt hohlköpfig."
      Und trommelt für "Niwelt" mit allem was geht.

      Löschen
    2. Dazu kommt "Die Stimme der Wahrheit" *hüstl*
      Diese Dummpratze macht Werbung für den IS, als ob es sich für einen besonders tollen Urlaubsort handelt. Warum er allerdings hier rumhängt bleibt mir ein Rätsel - wo es doch so schön ist bei den Kopfabschneidern.

      Löschen
    3. Und um Euch allen den Abend zu verderben.
      Prozess gegen IS-Kämpfer aus Wolfsburg: "Wir waren alle nur Kanonenfutter"

      Ein dicklicher Salafisten mit mutmaßlichen Muffel-Geruch störte stehend die Verhandlung, der Berni...

      http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bild-1046562-879733.html

      Ist das eigentlich auch ein Hartz IV-Salafist?
      Vom Staat finanziert?

      Löschen
    4. clarimonde2e wer ist "die Stimme der Wahrheit"?

      Löschen
    5. @ 14:21:

      Ein IS-Fan. Der im fernen Deutschland vom Heldentum als IS Scherge träumt.

      https://www.facebook.com/pages/Stimme-der-Wahrheit-unvergessen-5/1014459915261317

      Löschen
    6. Die eigentliche "Stimme der Wahrheit" ist für den IS gestorben worden. Ich glaube, man kann das auch bei Erasmus Monitor nachlesen. Jetzt nutzen andere IS-Sympathisanten dieses Label.

      Löschen
    7. Whatever .... wer immer hinter dem Namen steckt, hat nicht alle Latten am Zaun.

      Jedenfalls ist mir noch keine Kehlkopfentzündung mit einem derartig fies stinkendem Auswurf untergekommen ;)

      Löschen
    8. Danke, habs mir angeschaut... Die leben dort ja so gesund!!! Zumindest wenn einem nicht zufällig gerade wegen irgendeiner Lappalie in den Kopf geschossen wird oder Kinder für ihr Leben traumatisiert werden, weil sie zum Töten von Menschen mißbraucht werden - alles total gesund...

      Löschen
    9. Clari, woher hast du denn die Information, dass Stimme der Wahrheit in Deutschland lebt und nicht etwa in Syrien, wie die Mugahira? Und solltest du dein Geheimwissen nicht der Polizei mitteilen?

      Löschen
    10. Anonym4. August 2015 um 05:24

      Meine Geheimnisse gebe ich nicht im Internet preis ;)

      Löschen
  6. In einem Video auf der FB-SEITE von "Die wahre Religion" sagt Abu Nagie am Ende: "Wenn man eine Stelle im Koran findet, die es erlaubt, Menschen zu töten, sollte man uns hier tadeln." Dazu kamen eine Menge kritische Kommentare, weil es ja einige solche Stellen um Koran gibt... alle diese auch gutmeinenden Kommentare wurden gelöscht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein einziger der stolzen Löwen kommt ohne Zensur aus ( im Gegensatz zu diesem Blog). Aber wie immer raffen die praktizierenden Salafisten nicht, das dies ein untrügliches Zeichen ihrer Schwäche ist.

      Löschen
    2. Ich hoffe nur, dass denen, deren Kommentare gelöscht werden, die Augen geöffnet werden über Abu Nagie. Problematisch ist natürlich, dass dann immer nur noch Lobhudelei übrig bleibt, so dass naive Leser die widersprüchlichen Aussagen nicht als solche erkennen. Ich selber bin auf deren Seite schon gesperrt:-)

      Löschen
    3. "( im Gegensatz zu diesem Blog)"

      Und das glaubst du, weil deine Kommentare alle freigegeben wurden? Ich weiß, dass hier, wenn auch selten, Kommentare nicht freigeschalten wurden. Ich weiß auch, dass manchmal, z.B. Beleidigungen, einfach zensiert wurden. Das hier ist nicht Nordkorea, aber gänzlich ohne Zensur läuft es hier sicher auch nicht!

      Islamfeindliche Beiträge, auch die auf einem extrem niedrigen Niveau, werden hingegen wahrscheinlich immer freigeschaltet.

      Löschen
    4. Hehehe, zeig mir nur einen Facebook Account eines nach Art der Altvorderen praktizierenden Salafisten der auch nur halb so tolerant und liberal ist!

      Löschen
    5. Ich wusste gar nicht, dass die Altvorderen auch schon Facebook hatten. Wie rechtfertigen Salafisten noch mal ihre Nutzung moderner Technologie?

      Löschen
    6. "Ich wusste gar nicht, dass die Altvorderen auch schon Facebook hatten. Wie rechtfertigen Salafisten noch mal ihre Nutzung moderner Technologie?"

      Sie rechtfertigen ihre Nutzung des modernen Fortschritts immer durch ihr Blablabla und durch das immer Selbe Wischiwaschi und wenn man sie nach dem Warum fragt, dann antworten sie immer durch ihr Wischiwaschi mit anschließender Zensur! Dieses Gebaren muss man genau genommen auch als Feigheit der Salafisten vor der Wahrheit ansehen.

      Löschen
    7. ""Ich wusste gar nicht, dass die Altvorderen auch schon Facebook hatten. Wie rechtfertigen Salafisten noch mal ihre Nutzung moderner Technologie?""
      Am Bsp. PV, er benutzt es nicht mehr, sagt er. Das Forum wird von subalternen Chargen unter seinem Namen gemanaged.
      Ausserdem ist Wissen erwerben ja gefordert so koranisch.
      Das kann man weeeiiit auslegen.

      Löschen
  7. "In einem Video auf der FB-SEITE von "Die wahre Religion" sagt Abu Nagie am Ende: "Wenn man eine Stelle im Koran findet, die es erlaubt, Menschen zu töten, sollte man uns hier tadeln." "

    Für Moha gilts aber alles nicht, der agierte ja bevor der Koran fertig war.
    Den hat ja schliesslich lange später Kalif Utman zusammengeschraubt.
    Dei Kommunmikation war damals ja nicht so, kann man von ausgehen, das die meisten Salafi, die Generation nach Mohammed den nie gesehen haben, das Reich war ja schon recht groß. Buchdruck kam später.
    Sunna erst recht.
    Dei Salafisten damals hatten gar keinen Koran.

    AntwortenLöschen
  8. "In einem Video auf der FB-SEITE von "Die wahre Religion" sagt Abu Nagie am Ende: "Wenn man eine Stelle im Koran findet, die es erlaubt, Menschen zu töten, sollte man uns hier tadeln." "
    Ist ja auch nicht schwer:
    ""Der Lohn derer, die gegen Allah und Seinen Gesandten Krieg führen und Verderben im Lande zu erregen trachten, soll sein, dass sie getötet oder gekreuzigt werden oder dass ihnen Hände und Füße wechselweise abgeschlagen werden oder dass sie aus dem Lande vertrieben werden. Das wird für sie eine Schmach in dieser Welt sein, und im Jenseits wird ihnen eine schwere Strafe zuteil.“ (Sure 5:33)

    AntwortenLöschen
  9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das hat was genau mit dem Thema zu tun? Die üblichen 15 Minuten für eine Erklärung, fliegt es ja sonst raus. Die Zeit läuft.

      Löschen
  11. Auch Kritik am Salafi-Kritiker Huch wird hier offenbar gerne zensiert, selbst wenn sie absolut harmlos daher kommt. Was wohl daran liegen mag, dass er hier manchmal die neuesten Infos über Szene abgreift und da fühlt man sich als Blogbetreiber natürlich geehrt, wenn ein drittklassiker Pol(emiker)itiker sein Geschreibsel mitliest. Hätte ich irgendjemand beliebig anderen kritisiert, wäre dies sicher freigeschalten worden. Das ist wirklich erbärmlich und nicht besser als ahlu-sunnah.com, die meine sachlichen aber kritischen Comments auch oft nicht freischalten. Nicht besser als Salafisten, was das Ertragen von Kritik und die Zensur angeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falsch. Hättest Du es unter einen Beitrag, wo Huch angesprochen wird, geschrieben, dann würds noch dortstehen, aber ich habe es satt, dass unter jedem Posting irgendwas hingekackt wird, nur, damit man sich mit dem Geschriebenen nicht auseinandersetzen muss. Wenn Dir das nicht passt, dann darfst Du allerdings gerne abpfeifen, Dich verzischen, oder auch verkrümeln, nur hör auf zu weinen, ist das ja echt peinlich.

      Löschen
  12. @cairn3. August 2015 um 16:06

    peilst du es nicht der Koran muss mit Tafsir gelesen werden , dann stellt sich heraus das einige dinge nur in Bestimmten situationen zu verstehen sind.
    Das haben Islamhasser und Radikale gemeinsam sie reißen alles aus dem Kontext.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Anonym8. August 2015 um 03:20
      peilst du es nicht der Koran muss mit Tafsir gelesen werden , dann stellt sich heraus das einige dinge nur in Bestimmten situationen zu verstehen sind.
      Das haben Islamhasser und Radikale gemeinsam sie reißen alles aus dem Kontext."
      Peilst du es nicht, das ich das auch andauernd tue.
      Tfsir ist aber auch nur eine Erzählung zu einer Begebenheit und keine echte Dokumentation.
      Dann kannst du nämlich auch das Alkoholverbot kippen, weis sich das auch nur auf ein bestimmten Gläubigen bezog.
      Der Grundvers


      „Und (wir geben euch) von den Früchten der Palmen und Weinstöcke (zu trinken), woraus ihr euch einen Rauschtrank macht, und (außerdem) schönen Unterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.“
      – 16:67


      Da gabs aber ein Paar die , gibts ja überall, auch besoffen zum Gebet kamen.
      Da erfolgte eine Ermahnung:
      "

      „Ihr Gläubigen! Kommt nicht betrunken zum Gebet, ohne vorher (wieder zu euch gekommen zu sein und) zu wissen, was ihr sagt!“
      – 4:43

      EIn paar soffen weiter und spielten gerne (jeder islamische Kulturverein hat hinten ein Kartenzockerzimmer, ich hab da öfter neue Decks geliefert), da hatte Moha die Schnauze voll:
      "

      „Ihr Gläubigen! Wein, das Losspiel, Opfersteine und Lospfeile sind (ein wahrer) Greuel und Teufelswerk. Meidet es! Vielleicht wird es euch (dann) wohl ergehen.“
      – 5:90

      Kein Wort das da irgendein Anderer als die kleine Säufertruppe gemeint war.
      Da hast du deinen Tafsir, die Überlieferung zu den Alk-Versen.
      Alkoholverbot für alle ist völliger Quatsch.

      Was ist denn nur in einer bestimmten Situation zu verstehen ?
      Das der Prophet einen Extravers bekommen hat , das er eine Verwandte heiraten durfte weil er scharf drauf war , nur er!!!.
      Ein deutlicher Hinweis wer den Koran geschrieben hat. :-)
      Auch von seinem Gefährten Ibn Said gibts viele Berichte wie er mit dem Propheten an Versen geschraubt hat.
      Das einer Moha aus einer Höhle hat kommen sehen gibts keinen Einzigen :-)


      Löschen
    2. "Anonym8. August 2015 um 03:20

      @cairn3. August 2015 um 16:06

      peilst du es nicht der Koran muss mit Tafsir gelesen werden , dann stellt sich heraus das einige dinge nur in Bestimmten situationen zu verstehen sind.
      Das haben Islamhasser und Radikale gemeinsam sie reißen alles aus dem Kontext."
      Behaupten ist einfach, Beispiele bitte das du sicher bist das nicht aus dem Kontext gerissen wurde was man dir erzählt hat.
      Nehmen wir mal das Frauen nur halb soviel wert sind wie Männer vor Gericht.
      Ich warte, nur Großmaul oder kannst du Wissen zeigen ?

      Löschen
    3. "Das haben Islamhasser und Radikale gemeinsam sie reißen alles aus dem Kontext."
      Du hast recht, die Muslime haben nie begriffen das das mit dem Islam als beste Religion die die Welt beherrschen soll,
      nur für das kleine Universums Mohammeds, ungefähr Saudiarabien galt.
      Durch Kommunikationsfehler und die allgemein schlechte Bildung damals wurde das völlig verdreht.
      Da sind wir ganz einer Meinung.

      Löschen
  13. Komisch das immer wenn man auf das Leid der Muslime hinweißt direkt Gegenargumente kommen egal ob Gaza,Myanmar ,Zentralafrika aber wenn die Muslime Verbrechen begehen sind sie es alleine Schuld ist klar.
    Die Massaker auf Palästinensiche Dörfer 1948 sind sicher auch nur eine Erfindung von mir .
    Die Muslime sind sowieso alles Schuld und das vlt. bald ein seltsamer Präsident die USA regiert ist sicher auch kein Problem den die bösen Muslime müssen ja bekämpft werden da sie sowieso an allem Schuld sind und die USA und ISrael verteidigen sich ja immer nur und die Muslimische verteidigung ist Terrorismus egal wann ,warum und wo .
    Wenn sich in Myanmar ne Gupe bilden würde die sich gegen Übergriffe verteidigt und sich irgend nen Islamischen Namen gibt sind sie die neue Terroristen Gruppe und die hisiegen Salafisten müssten wieder herhalten das sie rekrutieren haha

    Egal zum Glück denken nicht alle wie ihr denn dann Gute nacht Deutschland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Komisch das immer wenn man auf das Leid der Muslime hinweißt direkt Gegenargumente kommen egal ob Gaza,Myanmar ,Zentralafrika aber wenn die Muslime Verbrechen begehen sind sie es alleine Schuld ist klar."
      Wer hat denn versucht, teilweise sehr erfolgreich die ganze damalige Welt von Spanien bis Indien zu unterwerfen.
      Da wunderts wenn die mal zurückschlagen.
      Ist ja wohl selbstverschuldetes Elend wenn man so die blutrünstigste Religion der Welt eintüten will.
      Nicht alle Gläubigen selbst, aber die weitere Indoktrination der Kinder durch die "Gelehrten" und korrupten Regime des Unheils.
      Schau in die Welt, wer ruft gegen Krieg gegen alles und jeden auf
      der sich nicht unterwirft.

      Löschen
    2. "Wenn sich in Myanmar ne Gupe bilden würde die sich gegen Übergriffe verteidigt und sich irgend nen Islamischen Namen gibt sind sie die neue Terroristen Gruppe und die hisiegen Salafisten müssten wieder herhalten das sie rekrutieren haha
      "
      Nö, der Islam muss dafür herhalten Vorraussetzungen zu bieten diese Patienten hervorzubringen. Sie können ja nichts dafür, alles nur Allahs ausführende.
      Da wird kein eigenes Hirnanstrengen gebraucht, würdelose
      Befehlsempfänger ohne eigene Identität und Freude.
      Nichtmal Musik (naja bei den Toten werden regelmässig USB sticks mit Wichsvorlagen gefunden und Drogen gefunden), haben vielleicht irgendwelches Wissen des unterwürfigen Gehorsams aber keine Bildung.
      Folgen einem Propheten (der hat doch garnichts prophezeit oder), der nie nach dem Koran gelebt haben kann, nur nach Teilen die gerade mal so herabschneiten.
      Den endgültigen Koran hat der nie gesehen !!

      Löschen
  14. cairn8. August 2015 um 15:25

    Junge du bist crazy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "14. August 2015 um 10:20
      cairn8. August 2015 um 15:25
      Junge du bist crazy "
      Kann schon sein,anderes Thema.
      Was stimmt nicht an den Angaben der Leute vor Ort ?
      Es gab auch viele Korane, sind dokumentiert, vor den Utman standartisierten.
      AUch zeitgenössiche Berichte Ibn Said zB, der beschreieb wie er mit Moha an Versen herumgefeilt hat.
      Nenn mir doch mal nur eine Prophezeihung von Mohammed,
      durfte er garnicht und wurde auch öfter von Allah getadelt.
      " 9:43 Gott verzeihe (es) dir! Warum hast du ihnen (denn gleich) Dispens gegeben, noch bevor du über diejenigen Klarheit bekommen hattest, die die Wahrheit sagten, und (bevor) du wusstest, wer die Lügner waren?

      66:1 O Prophet, warum verbietest du, was Gott dir erlaubt hat, indem du da trachtest, die Zufriedenheit deiner Gattinnen zu erlangen? Und Gott ist Allvergebend und Barmherzig.
      Wohl nicht so ganz perfekt der Kameltreiber, was ?

      Die Sunna als Befehle zu verstehen wäre auch Blasphemie.
      Da wird gerne angeführt als Begründung warum man der Sunna folgen soll
      " 59:7 … Was nun der Gesandte euch gibt, das nehmt; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch. …

      Hier soll also die „Sunna“ gemeint sein, die über den Gesandten gesammelt sein soll.
      Doch wenn man den Kontext des Verses anschaut, wird schnell klar, dass hier was völlig anderes gemeint ist:
      59:7 Was Gott Seinem Gesandten von den Bewohnern der Städte als kampflose Beute zugeteilt hat, das gehört Gott, Seinem Gesandten und den Verwandten, den Waisen, den Armen und dem Sohn des Weges. Dies, damit es nicht nur im Kreis der Reichen von euch bleibt. Was nun der Gesandte euch gibt, das nehmt; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch. Und seid Gottes achtsam. Gewiss, Gott ist hart im Bestrafen."

      Da gings nur um Beute, von der der Raffzahn ganz alleine immer 1/5 beanspruchte wie die Biographen berichten.
      Tja, Koran sollte man kennen.
      Ganz, nicht mal die Predigerbröckchen die dem Fußvolk so zugeworfen werden.
      Wo steht da eigentlich was von Steinigung ?

      Löschen