Freitag, 28. August 2015

Mord und Totschlag auf Facebook - lang lebe das freie Wort

http://www.welt.de/kultur/article145705558/Es-gibt-kein-Recht-auf-Facebook.html

Ja, auch ich finde, dass er recht hat, der Heiko, durfte ja auch ich schon oft genug lesen, dass selbst Morddrohungen nicht den Facebook-Standards widersprechen, und doch kann dies nicht alles sein, ist eine Löschung ja nicht wirklich eine Strafe, zudem ist eines neues Profil nur eine Sache von Minuten, und schon spritzt wieder Gift durchs Netz - ungestraft und ungehindert. Nein, der Weisheit letzter Schluss ist dies also nicht, weswegen all den Herrschaften eines klar gemacht werden sollte, so ist die Unversehrtheit von Leib und Leben ja wichtiger als ein etwaiges Persönlichkeitsrecht - wer Flüchtlinge vergasen und Ungläubige köpfen möchte, der muss damit rechnen, dass er vor den Richter gezerrt wird, denn erst wenn Hassparolen straftrechtliche Früchte tragen, wird so mancher erkennen, dass man seinen Müll nicht einfach auf die Straße wirft.

Wie? Sie sehen die Meinungsfreiheit in Gefahr, der Untergang des Abendlandes ist nahe, samt zerbröseln des Grundgesetzes? Bald darf man gar nichts mehr sagen, und dies, wo man doch hierzulande so auf seine Freiheiten stolz ist?  Falsch, denn Hetzparolen und Gewaltandrohungen sind heute schon verboten,  allerdings wird man ob des virtuellen Überflusses dem Ganzen einfach nicht mehr Herr, sind die vergangenen Zeiten des einsamen Orts-Spinners ja Geschichte, und so rottet heute zusammen, was früher einzig mit einer Arschbacke bedacht wurde, weswegen zum Beispiel auch Cy Gurney, Ceycey Basbas und Ahmad Mohammad Abu AbduRahman ungestört über die besten Mordmethoden an Homosexuellen philosophieren können:





Sie können, weil sie keine Konsequenzen fürchten müssen, und weil die Gesellschaft auch nur allzu gerne wegsieht, zudem zählt mittlerweile jedes Copyright mehr als der menschliche Opferschutz, regiert das Geld ja die Welt, und nicht der gesunde Menschenverstand, und so kann ich auch ein kleinwenig verstehen, wenn so mancher den Konflikt mit dem Irrsinn scheut, kann er sich ja nur auf eines verlassen, nämlich, dass er verlassen ist. Nun war ich allerdings schon immer zu stur fürs Kuschen vor Idioten, weswegen ich eine Blog-Erweiterung auf alle Flüchtlings-Vergaser, -Erschießer und -Verreckenlasser plane (ich überlege deswegen einige Veränderungen, evtl. auch einen Blog-Umzug bzw einen zusätzlichen Blog, das werden die nächsten Tage weisen), muss man ja allen Deppen sagen, dass sie welche sind. So wie der gute, alte Calahan:

https://www.youtube.com/watch?v=dzwWXZNZyCg

Ok, das war jetzt ein wenig pathetisch, aber cool klangs trotzdem. Und wahr auch.


Guten Tag, einen schönen Abend und ein ebenso schönes Wochenende





Kommentare:

  1. Diese völlig bekloppten Texte vor 1600 Jahren hat ma der Abu was zum Ibn gesagt was der Hassan gehört hat, na und was geht das die Leute heute an,lassen die sich auch noch die Zähne verfaulen wie früher ?
    Da hat auch der x zum Y gesagt, das man mit Kameldung prima heizen kann. Seelig sind die arm im Geiste, wahre Worte des Koran.
    Mit Zensur bin ich allerdings etwas allergisch, ich komme noch aus den ersten Tagen des freien Internet und finde es eigentlich besser zu wissen mit wem man es zu tun hat. Das eine amerikanische Firma befindet was hier geschrieben werden darf hat mit Freiheit nun garnichts zu tun. Man erwirkt nur ein Abtauchen über Tor oder darknet.
    Dann haben wir so eine Situation wie mit dem IS, den ich schon lange Kahre auf dem Zettel hatte, ganz plötzlich tut die Welt so als wären die aus dem Nichts gekommen, jedenfalls die westliche. Ausgweichen wird auch immer. FB hat ja die nackten Brüste verboten wo weibliche Brustwarzen gefiltert werden. Was machen die Leute die mit ihrem Körper zB Geld verdienen, montieren männliche Brustwarzen auf weibliche Brüste,
    das geht. Die Welt ist nunmal so wies sie ist, totschweigen löst kein Problem, das kann sich da nur beliebig aufbauen ohne das es einer merkt.
    WIe oft hab ich gesagt oder gehört, "Mach das nochmal und ich bring die um". "Ich könnte dich umbringen" vor freudiger Überraschung oder wenn einer mal was ganz Blödes gemacht hat. Soll dafür mein accaount gesperrt werden ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Soll dafür mein accaount gesperrt werden?"
      Ja, wenn du nicht im Konjunktiv schreibst. Bist du kein gesetzestreuer Bürger?

      Löschen
    2. "Bist du kein gesetzestreuer Bürger?"
      Woher soll ich das wissen, das entscheidet ein Gericht.
      Da , sagen wir mal, erschiesst ein Polizist jemand und soll in der Situation blitzartig richtig entscheiden, worüber nacher die Anwälte und Richer monatelang beraten ob das angemessen war.

      Löschen
    3. "Ja, wenn du nicht im Konjunktiv schreibst. Bist du kein gesetzestreuer Bürger?"
      Nun Altkanzler Helmut Schidt schrieb nicht im Konjunktv ,
      gesetzestreu ?

      „Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, daß sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt. Insofern war es ein Fehler, daß wir zu Beginn der 60er Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen ins Land holten.“
      Altkanzler Helmut Schmidt. (Hamburger Abendblatt 24.11.2004)
      Altkanzler Helmut Schmidt ist offenbar unzufrieden mit den Muslimen in Europa und Deutschland. Muslime seien Angehörige einer fremden Kultur und damit nicht zu vereinbaren mit der europäischen Kultur. Mit Griechen, Italienern oder Spaniern gebe es keinerlei Probleme in Deutschland. Denn jene integrieren sich mit der Zeit in die Gesellschaft oder kehren in ihre Heimatländer zurück.
      Franzosen, Italiener und Deutsche sind gleich

      „Es gibt keine großen Unterschiede zwischen den italienischen, französischen und deutschen Zivilisationen“, so Schmidt im Gespräch mit Radio Télévision Suisse. Die türkische Kultur sei komplett anders. Die syrische oder die ägyptischen Kulturen seien sich ebenfalls ähnlich. Doch es sei „gefährlich“, wenn eine Mischung mit fremden Kulturen oder Zivilisationen stattfindet.

      Schon 2004 sagte Helmut Schmidt dem Hamburger Abendblatt, dass das Konzept des Multikulturalismus „inkompatibel mit einer demokratischen Gesellschaft“ sei. „Wenn jemand fragt, wo auf der Welt multikulturelle Gesellschaften funktionieren, dann kommt man schnell zu dem Schluss, dass der Multikulturalismus nur friedlich innerhalb eines autoritären Staates existieren kann“, so Schmidt.

      "Ich bin sehr skeptisch, was die Einwanderung aus islamischen Kulturen angeht", sagte Schmidt in einem gemeinsamen SPIEGEL-Gespräch mit Gerhard Schröder. "Bei den Türken, bei den Leuten aus dem Libanon und den islamischen Staaten insgesamt" sehe er ein Problem, so Schmidt. Viele der Zugewanderten lebten in Ghettos, "und das Ghetto verstärkt die Binnenkultur".
      Usw.

      Löschen
    4. "Ja, wenn du nicht im Konjunktiv schreibst. Bist du kein gesetzestreuer Bürger?"
      Das ist völig egal, es gibt 200 Staaten mit facebook, soll das der Wächter der Welt werden ?
      Welcher Welt ?

      Löschen
    5. @Anonym 0902 hrs
      I think H. Schmidt is wrong.
      Multicultural societies can only exist in democracies for the simple fact that no authoritarian regime really exercises multiculturalism since it will always give one group more rights than to any other groups ie marginalises those groups/individuals which in the end always will lead to the destruction of those authoritarian states.
      OK - big topic - much more to say - just a short comment.

      Löschen
    6. Yes , even two cultures, Jewish and abrabic are not compatible for
      a living. As long as fundamental islam is involved none is.
      A man with experience

      ... "Während Hindus, Sikhs, Christen, Parse und Juden gemeinsam mit einigen Millionen Anhängern aniministischer Religionen, alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gab es eine Religion, die keine Kompromisse schließen konnte und abseits stand vom Rest: der Islam" ...

      Mahatma Gandhi, indischer Rechtsanwalt, gewaltloser Widerstandskämpfer, Revolutionär, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist.

      Löschen
    7. Uiuiui, da fährt jemand Helmut Schmidt auf und merkt nicht, wie er am Thema vorbei schreibt. Nicht schlecht, nur Thema verfehlt. Alle Aussagen von Schmidt sind völlig legal. Aber "Ich bringe xy um" (Obacht, kein Konjunktiv) oder "alle xy sollen vergast oder von einem hohen Gebäude geworfen werden" sind strafbar.
      Also, Kollege Schnürschuh, Schmidt ist gesetzestreu.

      Löschen
    8. Hab ich was anderes behauptet, aber den Pegida Leuten wird doch auch ziemlich Übles nachgesagt.
      Ist der Schmidt da nicht verdammt auf der rechten Seite die das Gleiche verkünden, immer knapp am Rande des Gesetzes ?
      Ein rechtes U-Boot.

      Löschen
    9. All above

      Please have a look at the following link.

      http://live.malaysiakini.com/en/bersih4/

      Not perfect but it works. Muslims, Christians, Hindus, Sikhs, Taoists, Atheists, Buddhists all for a common goal.

      Ok - maybe a bit simplified and open for discussion - but it can work.

      Löschen
  2. Na ich weiss nicht. Aussagen muss man doch auch im Kontext sehen.
    Wenn man alles Blutrünstige sperrt ohne Zusammenhang müsste man den ganzen , nur von Mord und Toschlag handelnden MacBeth von Shakespeare streichen.
    Wie soll eine Firma das leisten. Ist das überhaupt ihre Aufgabe vorzuschreiben was man lesen darf oder nicht, wo bleibt denn da der "münige " Bürger. Ich möchte nicht das über Schlachthöfe geschrieben wird, ist mir zu blutig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss man dir wirklich den Unterschied zwischen Macbeth und einer von irgendeinem Ideoten dahergeklöppelten Volksverhetzung im Sinne §130 StGB erklären?

      Löschen
    2. "Muss man dir wirklich den Unterschied zwischen Macbeth und einer von irgendeinem Ideoten dahergeklöppelten Volksverhetzung im Sinne §130 StGB erklären? " Ich sagte der Kontext zählt, wenn nur einzelne Äußerungen gewertet werden, gehört auch Mac Beth verboten. Wie will eine Firma den gesamten Zusammenhang einer Äusserung herstellen ?
      Über Volksverhetzungsverhalte in Staaten entscheiden diese ,, oft in langen Gerichtsverhandlungen,nicht Mark Zuckerberg.

      Löschen
    3. Tja, wie könnte eine Firma wohl den gesamten Zusammenhang einer Äusserung feststellen? Hmmm, lass mich mal nachdenken...
      Klingt als solle da jemand Wasser in Wein verwandeln oder nach einer Goldtransmutation.
      Wie wäre es, wenn sich einer der vielen Mitarbeiter den gemeldeten Beitrag ansieht? Ja, es ist fast ein Weltwunder, aber das machen die sogar bei Facebook. Nur kommen die zu einer anderen Einschätzung, die oftmals mit deutschem Recht überkreuz liegt. Nun wirst du vielleicht spitzfindig bemerken, warum sich sich eine amerikanische Firma an hiesiges Recht halten sollte. Facebook macht in Deutschland gute Geschäfte und deutsche Nutzer unterliegen deutschem Recht. Die deutsche Justiz kommt langsam auf den Trichter.

      Löschen
    4. "Goldtransmutation.
      Wie wäre es, wenn sich einer der vielen Mitarbeiter den gemeldeten Beitrag ansieht? 2
      Eine Unterhaltung kan sich über viele Beiträge auf vielen verschiedenen accounts über lange Zeit hinziehen.
      Sagne wir mal eine Buchbesprechung, die Teilnehmer wissen das, der facebolk man nicht, sagen wir das Buch gat 500 Seiten, da wird irgendwo ein übles Verbrechen von einer Bande ausgeübt wird, die sich zur Tarnung als Muslime verkleidet hat. Dann schreibet da einer der nicht richtig gelesen hat," diese Muslime sollte man alle umbringen".
      Augrund dieses Statements, wie du oben schreibst "den Beitrag ansieht" wird der Mann/Frau gesperrt ??
      Oder soll sich der Facebookman durch eine evtl. 500 Personen starke community durcharbeiten , wie so eine Bemerkung zustandekommt ?

      Löschen
    5. Das ist aber äußerst hypothetisch. Aber selbst in deinem Beispiel ist es eine Volksverhetzung und muss von Facebook gelöscht werden. "Die Muslime sollte man alle umbringen" ist eine Volksverhetzung und es spielt keine, dass der Kommentator nicht verstanden hat, dass es sich nur um ein fiktionales Verbrechen gehandelt hat. Er nimmt es alks real und äußert sich volksverhetzend. Strafbar und sollte von Facebook gelöscht werden, bzw. kann auch der Account gesperrt werden.
      Also, man darf eben nicht alles öffentlich sagen, weder im Fernsehen noch in einer Zeitung noch auf Facebook.
      Die größten Deppen sind übrigens diejenigen, die unter ihrem Klarnamen gegen §130 verstoßen. Leben sie in Deutschland machen sie es den Strafverfolgungsbehörden wirklich einfach.

      Löschen
    6. "Aber selbst in deinem Beispiel ist es eine Volksverhetzung und muss von Facebook gelöscht werden."
      Packen wir das Übel an der Wurzel und löschen facebook.
      Wer braucht das schon wirklich, da verbringen jede Menge Kinder wertvolle Zeit in Scheinwelten.

      Löschen
    7. "nur um ein fiktionales Verbrechen gehandelt hat."
      Viele Zeitungen haben auch ein Dependance bei facebook.
      Kriegsberichtserstattung verbieten, da gehts doch nur um Zerstörung von Mensch und Material. Das Forden den IS zu bekämpfen ist glatter Aufruf zum Töten von Menschen, das muss aufhören.

      Löschen
    8. @Anonym29. August 2015 um 10:39
      @Anonym29. August 2015 um 10:42

      Wenn das Zehntklässler-Niveau wieder verlassen wurde, diskutiere ich gerne wieder mit.

      Löschen
  3. Ha ha auf der FB-SEITE von DWR wurde gerade ein Foto gepostet von einem Lies-Mitarbeiter, der jetzt angeblich in Syrien sein soll. Soll angeblich ein gefälschte Foto sein. Neu daran ist: Abou N. hat zum ersten Mal eine Verteidigungsposition eingenommen, und damit indirekt zugegeben, dass es für das Projekt nicht gut ist, wenn Teilnehmer nach Syrien gehen...Dadurch hat er sich - wahrscheinlich ohne es zu wollen - zum ersten Mal wirklich vom IS distanziert:-) Ein Fortschritt für alle, denn aus der Nummer kommt er jetzt nicht mehr raus, auch wenn er sich sonst immer alles offen lässt und sich mit seinen Aussagen nach dem Wind dreht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Diskussion scheint spannend zu werden:

      44 Min
      ..
      Jackson Jackson Nein das ist eine Lüge den der Bruder kommt aus Frankfurt und ist seid ca 1 Jahr oder länger in Syrien. wieso wollen sie Mörder beschützen ?

      4 · 43 Min
      ..
      Leon Leonardo Jackson Jackson kennst du den persönlich und Hast du was mit dem zu tun da du meinst die anderen lügen und du die Wahrheit sagst ??? HMMM komisch bist du eine von der Sorte die gegen den Islam ist ??+

      3 · 36 Min
      ..

      Alwin Ljubijankic jackson jackson du siehst zwar gut aus aber trotzdem darfst du nicht einfach was klar stellen was nicht stimmt��

      26 Min
      ..
      Shahin Daci Jackson Jackson wenn er doch ein Mörser ist
      Wieso kennst du dann Mörser du Heuchlerin

      19 Min
      ..
      Shahin Daci Mörder *

      19 Min
      ..

      Jackson Jackson Also erstmals kenne ich ihn persönlich Danke der nachfrage und 2 ein Mörder ist er erst geworden wo er nach Syrien ging habt ihr es verstanden jetzt ihr ach so schlauen Menschen. Und wieso sollte ich Islam feindlich sein wenn ich doch selber muslimin bin aber naja glaubt das was ihr sieht

      1 · 16 Min

      Löschen
    2. Dieser Post von Abou N. scheint ein echtes Eigentor gewesen zu sein ... jetzt rächt es sich, dass er die Leute an seinen Infoständen alle nicht kennt, so dass er das Foto für ein Fake hielt und es auch noch als solches gepostet hat...

      Löschen
    3. "Und wieso sollte ich Islam feindlich sein wenn ich doch selber muslimin bin aber naja glaubt das was ihr sieht"
      Seit wann sind alle muslime isalmfreundlich, viele haben doch in den Ländern gar keine andere Chance als muslimisch geboren und zwangsbeschnitten zu werden.
      Eigentlcih alle die ich kenne behalten noch ein paaar nette Traditionen wünschen den Islam, aber besonders den extremistischen herzlich zu Teufel. Warum bitten die Islamistischen vor Gericht eigentlich nicht um Haddstrafen ?

      Löschen
    4. "Eigentlcih alle die ich kenne behalten noch ein paaar nette Traditionen wünschen den Islam, (...) zu Teufel."

      Ich verstehe ja irgendwie, dass du dir eventuell wünscht, dass das Muslime sind.

      Ich finde es hingegen reichlich absurd, dass man mit so einer Denkweise Muslim sein kann. Wenn man sich dann dennoch, zumindest im Freien Europa, als Muslim bezeichnet, kann man eigentlich nur Heuchler sein.

      "Warum bitten die Islamistischen vor Gericht eigentlich nicht um Haddstrafen ?"

      Das wäre irgendwie sinnfrei, da es hier ja so oder so keine geben würde.

      Löschen
    5. An 6:13 und 6:23: Ich finde es schade, dass einige oder sogar viele, die in diesem Blog schreiben, anscheinend in keinster Weise zwischen Extremisten und normalen Muslimen unterscheiden können. Die große Mehrheit der Muslime distanziert sich nämlich vom IS, welcher den Islam für seine Zwecke missbraucht. Die Muslimin, die oben geschrieben hat, hat deutlich erkannt, dass das Lies-Projekt mit ISIS zu tun hat, das heißt aber nicht, dass sie keine Muslimin sein kann. Der ISIS umfasst einige tausend Verrückte, während auf der Welt viele Millionen von friedlichen Muslimen leben. So weit sollte man doch differenzieren können oder habe ich die Intelligenz der hier Schreibenden denn doch so stark überschätzt?

      Löschen
    6. " keinster Weise zwischen Extremisten und normalen Muslimen unterscheiden können."
      Hier ist ein Blog über Salafisten, gar nicht gemerkt ?
      Wobei "normale Muslime" schwer abgegrenzt werden können,
      was aus Koran und Sunna (die meisten) gilt nicht was für Salafisten gilt. DIe sind anscheinend nur etwas schlauer , dieser wisachiwaschi Mayzek de ZMD laviert jedenfalls gewaltig rum wenn er mal konkret auf den Islam angesprochen wird.
      Teile des Koran oder Sunna wurden jedenfalls nie ausser Kraft gesetzt. Zur Telnahme an der Mahnwache für Charilie ist er praktisch von der Politik gezwungen worden, die Muslime weigerten sich dann auch sich an den Kosten zu beteiligen.

      Löschen
    7. "während auf der Welt viele Millionen von friedlichen Muslimen leben"
      Sicher, es kommt aber auf die mit den Waffen an, 84 % der Konflikte gehen von Muslimen aus.Terror rund um die Welt, Indonesien Malaysie, Jemen,Pakistan, Afgghanisten , Tschetschenien.,überall in Afrika.....
      Was nützt dir ein friedlicher Moslem wenn der Nächste dir ans Leder geht. In Syrien gab /gibt es sehr viele Schläferzellen die jahrelang vom IS vorbereitet wurden und viele Überfälle ermöglichten. Viele Jahre unerkannt eingeschlichen.

      Löschen
    8. an 08:20: danke, dass du mir wenigstens teilweise Recht gibst. Aber dennoch: "84% der Konflikte gehen von Muslimen aus": Woher hast du diese Zahl? Der Irak-Krieg, der dem IS erst den Boden bereitet hat, ging von den USA und GB aus. Der Ukraine-Konflikt von Russland. Die beiden Weltkriege von DEUTSCHLAND!!! In Afghanistan sind soweit ich weiß, die Russen damals einmarschiert, damals habe die USA die Taliban noch finanziell unterstützt, damit sie gegen Russland kämpfen.... und und und... also ich sehe da jetzt nicht so viele Kriege, die von Muslimen ausgingen, eher viele Terrorakte und Entführungen, da gebe ich dir Recht, aber keine Kriege...

      Löschen
    9. ""Und wieso sollte ich Islam feindlich sein wenn ich doch selber muslimin bin aber naja glaubt das was ihr sieht""
      Na die muslime sind doch die Islamfeindlichsten, wieich das sehe hauen die sich in Nahost gegenseitig feste auf die Glocke, in Ägypten, im Sudan , im Jemen, Algerien gegen Marokko war Krieg, Westsahara, Libyen
      Siehst du nur Sesamstrasse ?
      Der Feind des Islam ist der Isam , seit Mohammeds Nachfolgekriegen. Jeder gegen jeden Imamiten, Schaichismus, Dschafariten,Zaiditen, Ismailiten,
      Nizariten, Mustaʿlīten (Bohras),Charidschiten, Ibaditen
      Mozabiten, streng observante Charidschiten in Nordafrika,
      Abangan, Xidaotang, Babismus,Aleviten,Alawiten (Nusairier),
      Drusen Ahl-e Haqq,Schabak,Bajwan, Sarli , Ahmadiyya[2],
      Bahai
      usw.

      Löschen
    10. ich bins noch mal, die Anonyme von 3:34: Ich kanns nicht fassen, die Verwirrung um das angebliche "Fake-Foto" wurde bis jetzt immer noch nicht aufgeklärt! Die Person auf den beiden Fotos scheint ein Selcuq aus FFM zu sein, der früher bei Lies und jetzt in Syrien ist. Inzwischen müssten zumindest Abou N., Bilal G. und der Burag aus Hagen, der nicht die Person auf den anderen beiden Fotos ist, von diesem Irrtum Wind bekommen haben... Da sie nicht aufklären, ist es nun eindeutig: Sie versuchen bewusst, die Lies-Anhänger zu täuschen und zu belügen!!!

      Löschen
    11. @Anonym28. August 2015 um 09:31

      Der Irak-Krieg, der dem IS erst den Boden bereitet hat, ging von den USA und GB aus.

      Richtig ist, dass der letzte Irakkrieg von USA&GB begonnen wurde (wenn man die Nebensächlichkeit außer Acht läßt, dass Irak zuvor Kuwait angegriffen hatte). Es führte zum Sturz des Baath-Regimes von Saddam Hussein, einem Diktator, der die Iraker geknechtet hat, aber auch für Stabilität gesorgt hat (wie es Diktaturen so an sich haben). Dies hat den Islamisten den Boden bereitet, die vorher von Saddam kleingehalten wurden. Genau das gleiche Bild in Syrien & Libyen. Der Islamismus hat nur auf diese Gelegenheit gewartet und es ist insofern falsch zu sagen, dass der Westen Schuld ist, denn er war schon immer da.

      Der Ukraine-Konflikt von Russland.

      Der Maidan-Putsch wurde von der CIA gesteuert, und aktuell ist ein Nazi Verteidigungsminister in der vom Westen unterstützten Ukraine. Es gibt "ukrainische" Freischärler-Batallione, die die Ostukraine angreifen, die sich aus europäischen Nazis und Islamisten rekrutieren (die verstehen sich im übrigen bombig). Dass deutsche Nazis zum Kämpfen in die Ukraine ausreisen, ist bislang kaum eine Meldung wert gewesen.

      In Afghanistan sind soweit ich weiß, die Russen damals einmarschiert,

      Nachdem in freien Wahlen die Kommunisten gewonnen hatten und die "Mujahidin" daraufhin den Jihad ausgerufen hatten, weil sie keine Weiber im Minirock sehen wollten. Die afghanischen Kommunisten haben daraufhin um Hilfe bei den Russen ersucht, die sich lange geziert haben. Alles hat seine Vorgeschichte.

      also ich sehe da jetzt nicht so viele Kriege, die von Muslimen ausgingen

      Und ich sehe, dass der politische und militante Islamismus keine Erfindung der Neuzeit ist, sondern seit Jahrzehnten schwärt und auf seine Chance gewartet hat, um immer dann loszuschlagen, wenn Regime geschwächt sind, so dass sich der Angriff lohnt.

      Daneben gibt es überall brodelnde Herde gewaltbereiter Islamisten, die noch mühsam unterdrückt werden, und deswegen die Schiene des globalen Mitleids fahren: Palestinenser, Rohingyas, auf den Philippinen (Mindanao), Indonesien (Banda Acer)....wohin du schaust.
      Ziel ist die globale Umsetzung des Islams. Und der Schlüssel dazu liegt im Koran.

      Löschen
    12. "Richtig ist, dass der letzte Irakkrieg von USA&GB begonnen wurde" und bummelig 60 anderen Staaten.

      Es ist auch richtig, das sich die USA in den 2 EK eingemischt haben und zu Flüchtlingswellen, zb aus Ostpreussen geführt haben.
      An der Westfront wärs wahrscheinlich auch anders abgelaufen.
      Schlimm diese USA, sind nie perfekt.
      Haben sogar die Russen aus Afghanistan durch die Al Quaida Unterstützung in die zum Flüchten gebracht.
      Dann waren sie gleich nochmal schuld das sich ihre Verbündeten anders entwickelt haben.
      Wie mans macht .....

      Löschen
    13. "Und der Schlüssel dazu liegt im Koran. "
      Da liegen so viele Schlüssel, für alles, da greift man schonmal daneben.

      Löschen
    14. Putsch in der Ukraine??? Da wurde nichts von der CIA gesteuert! Das waren Leute die Freiheit wollen und sich dem Westen mit Recht annähern! Und was die angeblichen Faschisten in der Ukraine anbetrifft ist auch gelogen. Russland ist voll von Faschisten die GEGEN die Ukraine kämpfen!!! Wenn du dich schon so nennst, dann mach wenigstens richtige Analysen!!!!!

      Löschen
    15. @Anonym31. August 2015 um 00:34

      Putsch in der Ukraine??? Da wurde nichts von der CIA gesteuert! Das waren Leute die Freiheit wollen und sich dem Westen mit Recht annähern!

      Ohmannomann. Griechenland ist im Vergleich zur Ukraine ein Global Player. Natürlich haben sich die Ukrainer erhofft, in die EU aufgenommen zu werden, aber das ist doch völlig illusorisch. Sie sind wirtschaftlich (Gas) von Russland abhängig, können ihre Rechnungen nicht begleichen. Gleichzeitig zerrt die NATO an der Ukraine, um Russland zu schwächen. Natürlich wurde der Maidan-Aufstand von der CIA angezettelt, eine weitere "Farbrevolution". Am Ende ein Putsch, wobei die USA noch vorgegeben hat, wer an die Spitze soll (Nuland: Fuck the EU).

      Die EU will die Ukraine nicht, das wurde schon mehrfach klargestellt. Was die globalen Konzerne wollen, ist hingegen klar: ukrainischen Schwarzboden. Monsanto und die anderen Verdächtigen haben sich schon großflächig eingekauft.

      Und was die angeblichen Faschisten in der Ukraine anbetrifft ist auch gelogen.

      Sorry, aber es ist die nackte Wahrheit, dass Nazis gemeinsam mit Islamisten die ostukrainischen Wohngebiete angreifen.
      Es reisen auch europäische/deutsche Nazis in die Ukraine, um dort zu kämpfen.
      Die Ukraine ist sozusagen zweigeteilt. Im Westen lebt der Nazigeist fort Stepan Banderas, während im Osten eher die "Rotfront" der Russen herrscht.

      Einfach nur ein bißchen mehr lesen und bilden, anstatt nur MSM

      Löschen
  4. Facebook ist offenbar mit der Verantwortung für die Kontrolle der Hetze durch Radikale jeder Art völlig überfordert. Dies wird offensichtlich bei der Hetze der Nazis und den Gewaltandrohungen durch die Salafisten. Da Facebook aber nur ungern am Pranger steht, bin ich relativ optimistisch, dass zukünftig öfter auf Hinweise zu Hetze und Drohungen reagiert wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Dies wird offensichtlich bei der Hetze der Nazis und den Gewaltandrohungen durch die Salafisten."

      Auch bei Islamophoben und antisemitischen Auswüchsen ist Fb immer reichlich überfordert.

      Löschen
    2. Hetze gibt es aus vielen Richtungen, nicht nur die hier genannten. Facebook ist mit allem überfordert, es sei denn, es blitzt irgendwo eine weibliche Brust auf.

      Löschen
    3. Das glaube ich auch, sinnvoller wäre - oder ist es nicht bereits so? - dass jeder für seine eigene FB-Seite verantwortlich gemacht werden kann und für das was dort gepostet wird?

      Löschen
    4. "Facebook ist offenbar mit der Verantwortung für die Kontrolle der Hetze durch Radikale jeder Art völlig überfordert. "
      Wieso ist facebook überfordert, was ist facebook, eine Firma die sich zur Aufgabe gemacht der Zensor der Welt zu sein. Da werden einfach Verantwortungen willkürlich zugewiesen.
      Sollen die jetzt auch für den Tierschutz und Drogenschmuggel,
      und was weiss ich zuständig sein ?
      Ist das der neue Gesetzgeber ?

      Löschen
    5. Anonym 09:38
      Oje, was für ein schlichtes Statement.

      Löschen
    6. Wieso sollte Islam-Kritik (von Multikulti-Fetischisten und Neo-Islamisten gleichermaßen gerne als Islamophobie betitelt), wie es Anonym 06:27 indirekt fordert, geahndet werden?
      Im Gegensatz zu anderen Weltreligionen, ist der Islam eben AUCH eine politische Ideologie respektive Gesellschaftsform und sollte demnach auch als solche bewertet werden können.
      Genauso wie ein Marxist straffrei gegen die Unzulänglichkeiten des kapitalistischen Systems argumentieren und dieses ablehnen darf, oder man im Gegenzug den systemimmanenten Unterdrückungsapparat des Kommunismus anprangern kann, muss es auch möglich sein, das restriktive und gewaltverherrlichende Modell des Islam als Lebensgrundlage eines Staates komplett abzulehnen und dagegen argumentieren zu dürfen!

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    7. Ich bin selbst ein "Multikultifetischist" und erlaube mir trotzdem u.a. den Islam zu kritisieren, meist aber eher die Islamisten, weil sie eins der größten Hindernisse für eine funktionierende multikulturelle Gesellschaft sind.

      Löschen
    8. "Ich bin selbst ein "Multikultifetischist" und erlaube mir trotzdem u.a. den Islam zu kritisieren, "
      Mit dem funktionierts auch bis jetzt nicht. Andere passen sich tolerant an, ich war in vielen größeren Firmen wo alles vertreten ist, Europäer aller Art, Frikaner,Osteuropäer, Amerikaner , Vietnamesen und andere aus Fernost funzt. Da will aber nicht jeder Bhuddist einen Tempel im Büro, die Hindus keine Gebetsräume, man kann Hunde mitbringen und keiner will seine Religionskleidung strikt handhaben und macht seine Rituale mal schnell im Frühstücksraum statt Sonderpausen zu fordern und bei 4 Wochen fasten erschöpft im Büro anzuikommen, weil die Nacht durchgefeiert wurde. Auch privat, da werden zB in Kassel an manchen Tagen die Fenster im Schwimmbad abgeklebt wenn Muslime baden wollen, Bademeister auch nicht erlaubt.
      Hocken da unhygienisch in voller Montur im Becken, die anderen Religionen bauen doch auch keine Tempel Im Schwimmbad und Hindus parken keine Kühe in der Innenstadt.
      Mit nichtreligiösen, auch mehr traditionell etwas Religösen Muslimen läufts auch gut. Inder waren etwas schwierig, da gehörts irgendwie dazu laufend seine Familie zu kontrollieren, was so ungefähr 2 Std. telefonieren während der Arbeitszeit bedeutet. Das Zauberwort heisst Toleranz, das ist keine Einbahnstrasse. Der mulimische Prozentsatz an "intelligenteren" Arbeitnehmern ist mangels Eingnung ziemlich dünn.
      Ghandi hat schon recht, in Indien gings auch erst richtig aufwärts, als die Muslime weitgehend in Pakistan und Bangladesh geparkt wurden.
      ... "Während Hindus, Sikhs, Christen, Parse und Juden gemeinsam mit einigen Millionen Anhängern aniministischer Religionen, alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gab es eine Religion, die keine Kompromisse schließen konnte und abseits stand vom Rest: der Islam" ...
      Auch in Sportvereine, etwas Anspruchsvolleren ausser Fußball und Kraftsport, kann man Muslime mit der Lupe suchen, Frauen sowieso.Was da auch gewöhnunhsbedürftig ist, mit Hand geben geht ja noch, das die einem nie direkt in die Augen sehen wenn man mit den Frauen spricht, falls man dienicht überhaupt verdeckt. Muslime sind einfach zu anstrengend, je islamischer, desto unbrauchbar.

      Löschen
    9. Dass Muslimas angeblich unhygienisch im Schwimmbad sitzen stimmt nun auch wieder nicht! Der Burkini ist auch gleichem Stoff hergestellt, wie unsere Badeanzüge auch, nur dass der Körper ganz bedeckt ist.Für viele Muslimas, die gerne schwimmen ist er ein Segen! Unhygienischer sind, hingegen, die Inder, die in voller Montur, mit der sie auf den staubigen Straßen rumflanieren, im Ganges steigen oder in sonstige Flüsse. Eine Muslima zieht einen Burkini nie auf der Straße an, also bitte mal schön die Kirche im Dorf lassen...

      Löschen
  5. Die Schwulen wiedermal, lest Koran, der hat alle Muslime in Inzucht erschaffen bei der Schöpfung, ist ja eklig.

    Wobei da schon ein Widerspruch auftaucht.
    "Gewiß, euer Herr ist Allah, Der die Himmel und die Erde in sechs Tagen erschuf und Sich hierauf über den Thron erhob. .... 7, 54

    Sechs ?
    "Sag: Wollt ihr denn wirklich denjenigen verleugnen, Der die Erde in zwei Tagen erschaffen hat , und Ihm andere als Seinesgleichen zur Seite stellen? Das ist der Herr der Weltenbewohner". (41,9)

    Zwei ?
    Ich bin so müde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Do not worry Cairn.

      Incest is as well known in the bible. Even asexual multiplication or did Kain and Abel fuck their mother?. I would say yes they did - because the godly created human race was so pure at that time that no genetic disease were yet known. Considering all the incest in the holy books that explains as well why not more retards are roaming the blue planet.

      Come on mate - one day, two days, three days,.... What are you talking about? A day in holy book terms can mean 1,000 years, 1 million years, 1 billion years and "schwups" the holy books have already stated what modern science only found out recently about the age of earth or the universe. And that is proof enough that the holy books are correct .... as are by the way all other creation myths. Me personally like the one with the chariot that transports the sun between sunrise and sunset.

      It is just a metapher mate - do not take it literally - although if it suits your agenda you might take other shite as being literally true. Like: Mohamad being the best human having ever existed (which I take as a personal insult) or that Jesus was resurrected.

      No need to worry much - we are not yet at the end times. On the contrary - we have already entered a time of religious fundamentalism. It will be only a short time in the history of human man kind but a very violent one.

      Löschen
    2. Wenn du mal wieder einen vermeintlichen Widerspruch auf irgendeiner missionarisch-evangelikalen Homepage findest, solltest du diesen angeblichen "Widerspruch" erstmal in Deutsch, oder besser noch Englisch, ergoogeln. Diese Widersprüche werden nämlich regelmäßig auf muslimischen Seiten widerlegt.

      "Wobei da schon ein Widerspruch auftaucht."

      Hier schon eine Antwort auf diese deine Behauptung, wobei es sicher tausende Antworten darauf gibt (wenn man nicht zu faul oder müde für Google ist):

      http://www.answering-christianity.com/quran/my_04.htm

      Andererseits gilt das fairerweise natürlich auch umgekehrt, wenn bspw. muslimische Websites die Bibel angreifen, wehren sich Autoren auf Bibel-Seiten dagegen.

      Da du ja auch diese missionarische und völlig unseriöse sowie x fach widerlegte "Mondgötzen-Theorie" als Fakt anerkennst, gebe ich dir einen Tipp für den Erfolg:

      Beschäftige dich doch einmal mit Fachliteratur von seriösen Islamwissenschaftlern, da kommt dann auch mal substantiellere Kritik als evangelikale Verschwörungstheorien bei rum.

      Löschen
    3. Mate - in case you have addressed me - I do not consider Zakir Naik a reliable source.

      I have no problem with reliable sources and real scientists. However, Religion and science are not comparable. Any so called religious scientist is for me nothing else but an interpreter of religious texts. I cannot see what that has to do with science. No doubt there are those interpreters that take their job serious - but this hollow Zakir guy is definetly not one of them.

      Löschen
    4. "Diese Widersprüche werden nämlich regelmäßig auf muslimischen Seiten widerlegt."
      Hahahaha...mega Witz, vom saudischen Wahrheitsministerium, hahaha.
      Nichts ist widerlegt, es sind billige Hütchenspielrtricks mit denen die Dümmsten der Dümmen bei der Stange gehalten werden sollen. Bäm!

      Löschen
    5. "Da du ja auch diese missionarische und völlig unseriöse sowie x fach widerlegte "Mondgötzen-Theorie" als Fakt anerkennst,"
      Wo kommt den so der überall vorhandene Halbmond als Symbol her ? Übrigens ein heidnisches Symbol. Geklaut wie vieles.Der islam ist ja jung , hat sich überall bedient, die arabische Halbinsel war ja am Arsch der Welt, vom Rest fast abgeschnitten.

      Löschen
  6. Die Shahaba hatten mehrer Methoden des tötens...

    Ein Wettbewerb der Perversen die den islamischen Frieden bringen,
    kein Wunder das die SadoMaso Studios der Dominas voll mit Muslimen sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "kein Wunder das die SadoMaso Studios der Dominas voll mit Muslimen"

      Woher "weißt" du das denn?

      Löschen
    2. "Woher "weißt" du das denn?"

      Wenn man im Auftrag und als Mitarbeiter des Gesundheitsministerium unterwegs ist, dann weiß man in dieser Hinsicht so vieles!

      Löschen
    3. "Die Shahaba hatten mehrer Methoden des tötens..."
      Ja, aber die waren damals.
      Diese Kommentatoren merken garnicht auf welch dünnem Eis sie wandeln, wenn wir hier auch zurückfallen in 11-13 jH , die Zeit der Kreuzüge, da gabs hier auch ganz spezielle Methoden wie man mit den Muslimen hier und anderswo umgegangen ist.

      Wär ja fair die Sahaba gegen die alten christlichen Masstäbe.
      Na Jungs bereit ? Das Paradies ist in kurzer Zeit garantiert. :-)
      Da war hier recht muslimfreie Zone :-)

      Löschen
  7. Wenn alles gesperrt wird was Muslime als Beleidigung empfinden kann facebook zumachen.
    Diese Schwanzverstümmelten müssen bei der Beschneidung ernsthafte Hirnschäden erlitten haben . Masturbation führt lt. der Gelehrten auch zu Irrsinn und u.a. Blindheit.
    Beschneidung auch. Das ist ja nicht mehr schön dieser Sandkastentruppe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. What bs are you talking about? The same bs about masturbation priests and pastors and so called doctors have spread in my youth in your country.

      As for circumcission, I remember watching a discussion with Anne Will or Maybrit Illner on Youtube where the Rabbi was - without any opposition - allowed to state that circumcission is one of the reasons for the many Jewish Noble Price Awards.

      Just get used to the simple fact that any fundamentalist religion is a highly oppressive ideology.

      Löschen
    2. "Gelehrten auch zu Irrsinn und u.a. Blindheit."

      Irgendwelche (!) Beweise? Behaupten kann man ja vieles, besonders, wenn der Tag lang ist. Welche Gelehrte genau? Und auf welche authentischen (!) Ahadith oder Quranverse stützen sich diese sogenannten Gelehrten?

      Löschen
    3. @ Anonym 0646 hrs
      Why bother about the spiritualy guided handjob ejaculations of any religious scholar of any religion including their holy books who have a scientific mindset and scientific knowledge surpassed nowadays by every 6 year old?
      Keep on wanking !!!!!
      And for the ladies: masturbation is just fine - no health hazards or risks.

      Löschen
    4. "What bs are you talking about? The same bs about masturbation priests and pastors and so called doctors have spread in my youth in your country."
      Its no excuse others do the same, but some learn others don't.
      Here is a pretty wealthy country, why don't copy that ?
      Copy only bad things is not very intelligent.

      Löschen
    5. Why handjob, let others work.
      Wir lesen in Bada'i al-Fuwa'id von Ibn Qayyim, auf (der selben) Seite 129:
      ,,Wenn ein Mann ein Loch in eine Wassermelone, in ein Stück Teig, in einer Lederhaut macht oder eine Statue hat und Geschlechtsverkehr mit ihr hat, dann ist das Urteil, wie das Urteil über andere Arten der Masturbation (d.h. dass es unter den gleichen Umständen erlaubt ist, wie auf einer Reise). In der Tat ist es einfacher als mit der Hand zu masturbieren."

      Würdest du deine Tochter neben einem Mann sitzen lassen, der sich gezwungen sieht mit einer Wassermelone, einem Stück Teig, einer Lederhaut oder einer Statue zu masturbieren, um sich von Zina abzuhalten?

      3. Wie stehst du zu dem Urteil, dass das Masturbieren einer Person durch ein kleines Kind erlaubt ist?

      Wir lesen in Bada'i al-Fuwa'id von Ibn Qayyim, auf Seite 603:
      ,,Es wurde von Ahmad berichtet, dass ein Mann zu ihm kam, der befürchtete während des Fastens zu ejakulieren. Ahmad sagte: ,,Was ich sehe ist, dass er die Samen freisetzen kann ohne das Fasten zu brechen. Er kann mit seinen Händen masturbieren oder mit den Händen seiner Frau. Wenn er eine "Ammah" hat, ob es ein Mädchen oder ein kleines Kind ist, kann sie ihre Hände benutzen und für ihn masturbieren. Und wenn sie nicht gläubig war, kann er mit ihr schlafen ohne (seine Samen) freizusetzen und wenn er sie in ihr freisetzt wird es unzulässig." (ahlu sunna)

      Löschen
    6. Cairn 29.08. 1539 hrs
      Who gives a fuck about a book? Who gives a fuck about some verses? If I wank off - so be it. If my wife masturbates - so be it.
      I give a shite about holy books. As simple as that.

      Löschen
    7. @Anonym 29.08. 1535 hrs
      Some learn some do not.
      Fine with me - I did not have to learn than (I considered it crap already at that time) nor do I have to learn now.
      My son reported to me during his Easter Holiday that the same shite is taught to him in his School "Graues Kloster Berlin" and in his cult "Lukas Gemeinde Berlin". Yes mate - some learn some do not.
      The only problem is that even in the so called Christian Europe they do not learn.
      So please - accept your cultural dominance - and fate away.

      Löschen
    8. I give a shite about holy books

      than you are not a muslim!

      Löschen
  8. Da sieht man mal wieder, das islamische Länder Diktatoren brauchen,
    sobald man die Leute da freilässt merkt man den geistigen Status.
    Sie wollen ja auch Führung, alleine völlig hilflos ihrem wirren Hirn ausgeliefert lebensunfähig alleine.

    Da sind wir so weit weg.
    Adler fliegen alleine , Krähen in Scharen.

    AntwortenLöschen
  9. I love my homosexual and LGBT Muslim brothers and sisters more and more - day by day - hour by hour - minute by minute.

    AntwortenLöschen
  10. "weswegen ich eine Blog-Erweiterung auf alle Flüchtlings-Vergaser, -Erschießer und -Verreckenlasser plane"

    Auch wenn du es nicht wegen der Glaubwürdigkeit machen solltest, würdest du sie sicher damit erhöhen. Es gibt ja viele, die diesen Blog für eine PI-Variante halten (wobei das wohl auch dem zügellosen Verhalten einiger sehr rechtslastiger Kommentatoren geschuldet sein könnte).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir ist hier wohl nicht aufgefallen, dass Georg rassistische Kommentare nicht durchlässt, oder?

      Löschen
    2. @ Anonym 09:09

      Ich schätze, das selbst kalibrierte Rechtslastigkeitsradar von Anonym 06:19 reagiert so überempfindlich, dass es hier im Blog und anderswo Daueralarm schlägt,... und das zehrt gewaltig an den Nerven. Da kann das Wesentliche dann schon mal übersehen werden. ;)

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    3. @Anonym28. August 2015 um 06:19

      Es gibt ja viele, die diesen Blog für eine PI-Variante halten (wobei das wohl auch dem zügellosen Verhalten einiger sehr rechtslastiger Kommentatoren geschuldet sein könnte).

      Wie viele denn genau? Gibts dazu eine Statistik, oder ist das eher so gefühlt?

      Und was ist denn in deiner Matrix ein "rechtslastiger Kommentar"?
      Offensichtlich ist für dich "rechtslastig" etwas Anrüchiges, so dass es keiner weiteren Ausführung mehr bedarf, was du konkret meinst.

      Diese Entwicklung wird in "1984" von George Orwell (vielleicht habt ihr das in der Schule noch durchgenommen, oder wurde das schon aus "inklusionstechnischen Gründen gestrichen?) beschrieben.

      Die Reduktion von Wörtern, um schließlich "das Böse" in einem Wort zusammenfassen zu können: rechts=ungleich links=Nazi.
      Wobei "Nazi" auch schon wieder eine Begriffsreduktion ist und auf "Quaksprech" hinausläuft.

      Wir marschieren hier grad hart auf den Straftatbestand "Gedankenverbrechen" (Deldenk) zu, denn mittlerweile wird propagiert, dass man entweder zur "Willkommenskultur" gehört, oder "voll Haß" ist, und das geht gar nicht.

      Haß hatte ich, wie alle anderen Gefühle, bislang in den privaten Bereich verortet. Genauso wie begleitende Gedanken und Einstellungen wie Rassismus und ähnliches. Nur wenn dann Taten folgen, wie Bedrohung, Nötigung, Aufruf zu Straftaten oder eigenhändige Gewalttaten, hat die Staatsanwaltschaft etwas zu tun. So war es bisher zumindest.

      Neuerdings ist das Private politisch geworden. Wer Asylanten hasst oder bloss nicht leiden kann, oder auch nur Bedenken hat, wie 1 Mio. Menschen jährlich aus fremden Kulturkreisen in unsere Gesellschaft "integriert" werden sollen, ganz abgesehen von Behausung und Beschäftigung, begeht nun Gedankenverbrechen und Politik und Medien fragen sich, wie man diese Verbrechen eindämmen könnte.

      In "Altdenk" brauchen wir natürlich keine neuen Gesetze, da die bisherigen bereits den Straftatbestand der oben genannten Taten abdecken und angewendet werden können.
      Im "Neudenk" reicht das nicht aus, sondern es sollen auch Gedankenverbrechen und fehlende "Willkommenskultur" schon zur Bestrafung ausreichen. Natürlich nur in Bezug auf diese Thematik. Da das (noch) nicht umsetzbar ist (man arbeitet daran aber schon und nennt das Ganze dann orwellianisch "Toleranzpapier"), schadet es nichts, schon einmal Verunsicherung hervorzurufen, die bei den meisten dann in Schweigen mündet.

      Es gruselt mich grad sehr in Deutschland. Es brechen Gespräche ab, wenn man den Raum betritt. Leute tasten sich vor, zu welchem "Lager" du gehörst.

      Löschen
    4. Ja wie sich diese Rechtslastigen zu Wort melden.
      Wie Altkanzler Schmidt:
      "“Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden. Als Mittel gegen die Überalterung kommt Zuwanderung nicht in Frage. Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht. Es schafft nur ein zusätzliches dickes Problem”. Helmut Schmidt im Focus vom 11.06.2005 "Wer sich Fachkräfte einfach aus dem Ausland holt, holt sich mehr Probleme herein, als er damit lösen kann!"
      Schrecklich diese Nazis nicht wahr.
      " Am 1. Februar 1942 schrieb sein Vorgesetzter in der Beurteilung „Steht auf dem Boden der nat. soz. Weltanschauung und versteht es, dieses Gedankengut weiterzugeben.“ Auch die beiden anderen Beurteilungen in der Wehrmacht vom 10. September 1943, „einwandfreie nationalistische Haltung“, und vom 18. September 1944, „Nationalistische Haltung tadelfrei“, welche erst 2014 bekannt wurden, weisen ihn nicht als Gegner der Nationalsozialisten aus." wiki

      Da ist man schnell bei der Hand mit Anschuldigungen, besonders wenn das Bauchgefühl die Sachlichkeit ersetzt.
      Wohl ein Mädchen :-)

      Löschen
    5. "Es gruselt mich grad sehr in Deutschland. Es brechen Gespräche ab, wenn man den Raum betritt. Leute tasten sich vor, zu welchem "Lager" du gehörst. "
      Ach was, nie beobachtest, das Leben ist viel größer,
      in welches Restaurant man abends geht ist das größere Problem. Oder ob ich jetzt das Meerschweinchen kaufen sollte oder nicht auch.

      Löschen
    6. @Anonym29. August 2015 um 11:52

      Wie du dein Kinderzimmer bestückst, ist sicherlich eine wichtige Frage für dich. Versuchs mal bei knuddelz, da kannst du das weiter ausdiskutieren.

      Löschen
    7. Thilo Sarrazin

      Die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn ist zu einer Hochburg der radikalen Salafisten geworden. Etwa 10 Prozent der aus Deutschland nach Syrien ausgereisten radikalen Islamisten kommen aus Bonn, wo sie sich im Stadtteil Bad Godesberg konzentrieren. Mittlerweile ist Arabisch in Bonn die am zweithäufigsten gesprochene Sprache. Anknüpfungspunkt ist die König-Fahd-Akademie, eine saudi-arabische Auslandsschule, die über Jahrzehnte stark religiös ausgerichtete Familien aus ganz Deutschland anzog. 2003 hatte es einen Skandal um ihre radikal-islamistischen Schulbücher gegeben. Seitdem handhabt die Schulbehörde die Befreiung der Schüler von der deutschen Schulpflicht restriktiver. Aber die demografische Ballung islamistischer Araber in Bonn - Bad Godesberg ist nicht mehr umkehrbar und hat das Stadtbild nachhaltig verändert.

      Die Stadt Bonn leugnet die Probleme nicht, aber sie spricht auch nicht gern darüber. Die Integrationsbeauftragte Coletta Manemann macht sich Sorgen über eine drohende Is-lamfeindlichkeit.

      Die größte evangelische Gemeinde in Bonn – Bad Godesberg ist die Erlösergemeinde. Am 11. Dezember 2014 fand sich in ihrer Post ein anonymer Drohbrief mit Briefkopf und Unterschrift in arabischen Schriftzeichen. Er hatte folgenden Text:

      „An den Vorbeter der Versammlung von Ungläubigen, die ihr evangelische Gemeinde nennt: Islam ist die einzig wahre Religion. Ihr bekommt die Gelegenheit zum Annehmen des Islam in den nächsten drei Monaten von jetzt an. Lest Al-Q´ran und nehmt den Islam an! Macht von Eurem Haus eine Moschee, die nur den Muslimen offen steht! Ihr müsst in den nächsten drei Monaten erklären, dass ihr Islam freiwillig angenommen und von Eurem Versammlungshaus eine Moschee gemacht hat. Das müsst ihr im TV und Internet machen, so dass alle Menschen davon hören und sehen. Wenn ihr euch aber Islam ver-weigert: Wir werden zuerst Dich finden. Wir werden dich strafen im Namen von ALLAH, welchen du verleugnest! Wir werden deine Brut finden und strafen! Wir werden das Haus für eine Moschee einfach nehmen und alle strafen, die Islam nicht freiwillig angenommen haben!“


      Weiter hier: Bonn, Stadt der Erleuchteten

      Löschen
    8. "Wie du dein Kinderzimmer bestückst, ist sicherlich eine wichtige Frage "
      Jedenfalls wichtiger als eine Sekte. Schickst du deine ins Heim, damit du sie los bist und mehr Zeit für die Salafiszene hast ?
      Also wenn ich eine Konferenz besuche ist das sicher kein Thema. Auch auf den Treffen beim Schachclub oder beim Hundesport kennen wir eigentlich keine Lager.
      Man kann sich auch auf was versteigen.
      Wenn man nur einen Hammer hat sieht jedes Problem aus wie ein Nagel.

      Löschen
    9. Warum hast du das gepostet, sag doch mal warum oder ist das nur eine Leseprobe. Auch eine Meinung dazu ?

      Was sollte der anonyme Brief, ist doch irrelevant wenn sich ein Verstrahlter da austobt. Eine Prozentsatz von Spinner gibts immer, austoben . Schau dir mal die Apokalypse im Johannesevangelium an, da ist das Brieflein ein Dreck gegen an Gewalt der Christen.

      Löschen
    10. "Es gruselt mich grad sehr in Deutschland. Es brechen Gespräche ab, wenn man den Raum betritt. Leute tasten sich vor, zu welchem "Lager" du gehörst. "
      Meinst du die Christen, deren Leute sich auch im Ausland bei der LRA (Lord resistance army )austoben und versuchen ein 10 Gebote Reich zu errichten, nach UN Angaben die brutalste Bewegung der Welt ?

      Löschen
  11. Das wird man wohl noch sagen dürfen:

    https://www.youtube.com/watch?v=tBHMzCOn2Sk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joko und Klaas hier einfach nur super! Mehr davon. Hoffentlich nehmen die sich auch mal die Islamisten zur Brust.

      Löschen
    2. Ist zwar nicht menschenverachtend, aber die Thematik betreffend leider kaum weniger platt und undifferenziert, als die Kommentare und Parolen derjenigen, die sie im großen Rundumschlag anprangern - von den sehr allgemein gehaltenen Beleidigungen mal ganz abgesehen. Zum Glück sind die beiden nur als TV-Kasper tätig, und nicht als politische Verantwortungsträger.

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    3. @Sleid
      Bin absolut nicht deiner Meinung und halte deine Kritik für eher schwach. Und zwischen Volksverhetzung und angeblich "platter" Statements von "TV-Kaspern" liegt dann doch ein größerer Unterschied. Soll ich ihn dir erklären oder reicht ein Verweis aufs Strafgesetzbuch?

      Löschen
    4. @ Anonym 12:54

      Sich gegen Volksverhetzung oder gar Mordaufrufe zu wehren ist eine Sache. Wenn zu der "erbärmlichen Minderheit" an welche sich die Herren Winterscheidt und Heufer-Umlauf wenden nach eigenem Verständnis aber selbst schon diejenigen gehören, welche in die Diskussion Begrifflichkeiten wie "Wirtschaftsflüchtlinge" oder "Überfremdung" einwerfen, und die beiden darüber hinaus diesen Aussagen zugrunde liegendes Datenmaterial als "sogenannte Fakten" abwerten, dann beinhaltet das für mich die Aussage, eine ehrliche Auseinandersetzung mit der Thematik bereits im Keim ersticken zu müssen. DAS ist das für mich undifferenziert und platt - erst recht, wenn das Ganze am Ende noch mit einem Kampfslogan der linksradikalen und gewaltaffinen Antifa abgerundet wird.
      Und jetzt kannst du loslegen und mir dein Wissen über das Strafgesetzbuch kundtun! ;)
      Wiki frei...

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    5. @Sleid
      Ich finde, die beiden haben sehr deutlich gemacht, wen sie für die Minderheit halten. Allerdings intepretiere ich es eben anders als du. Es sind die Leute, "die den Tod von 800 Menschen im Mittelmeer beklatschen". Dass solche Leute auch Begriffe wie "Wirtschaftsflüchtlinge" benutzen, soll lediglich den Rassismus kaschieren. Habe die beiden nicht so verstanden, dass eine konstruktive Debatte über Wirtschaftsflüchtlinge gemeint ist. Von "TV-Kapsern" erwarte ich allerdings auch keinen super-differenzierten, konstruktiven Debatten-Beitrag. Von wem ich das aber erwarte, sind beispielsweise Kolumnisten bei SPON. Da ist mir mal wieder der linkspopulistische Hetzer Georg Dietz ganz unangenehm aufgefallen. Ein Widerling und Brandstifter. Er schmeißt in eine aufgeheizte Debatte, die sachlich, nüchtern und pragmatisch geführt werden musste, weiter Zunder rein, um ideologisch-dogmatisch zu Punkten. Ekelhaft. Wahrscheinlich sorgen seine "Artikel" für mehr Radikalisierung als die Angeprangerten Reden der CSU. Aber dieser Verblendete will einfach gewisse Zusammenhänge nicht akzeptieren und ich unterstelle ihm sogar, dass er sich klammheimlich über die Radikalisierung am rechten Rand freut.
      Unglaublich, dass SPON den Typen weiter hetzen lässt.

      Löschen
  12. das du jetzt Kommenatre von Salafisten postet ist klar weil es Thema deiner Seite ist aber beio jedem Post über Flüchtlinge undden Islam sind mindestens gleich schlimem doer scghlimemre Kommentare ich denke man müsste dann in Deutschland 10 Millionen Menschen bestrafen den das Netz ist voll von sowas von allen Seiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man hätte schon viel früher, also vor Jahren, damit anfangen sollen, strafbare Äußerungen im Internet strafrechtlich zu verfolgen. Dann stünden wir heute vielleicht nicht vor dem zivilisatorischen Scherbenhaufen, der sich Facebook nennt. Die Strafverfolgung und konsequente Strafen hätten sich schon rumgesprochen und die Zügellosigkeit eingedämmt. Aber jetzt scheinen alle Dämme gebrochen.

      Löschen
  13. Muhammad ist wahrlich die einflussreichste Persönlichkeit, die in der Weltgeschichte bisher auftrat und die neben Jesus, die meisten Anhänger vereinen konnte. Eine Person, der derart viele Milliarden Menschen bisher gefolgt sind, noch immer folgen und vermutlich noch folgen werden und die so unglaublich Exorbitantes bewirken konnte, dass der Verlauf der Geschichte davon spürbar beeinflusst wurde und wird. Die den Einfluss eines Bill Gates, Darwin und wie sie alle heißen mögen, gleichermaßen in den Schatten stellt.

    Glaubt ihr wirklich, ihr kleinen jämmerlichen Kreaturen könnt SO jemanden beleidigen oder in irgendeiner Form das Wasser reichen?

    Im 6. Jahrhundert wurde die wohl einflussreichste Persönlichkeit der Geschichte geboren, von der die Menschheit aber auch noch heute massiv im positiven wie im negativen (ihr z.B.) betroffen ist und die ihr trotzdem KLEIN zu reden versucht? Ist das wirklich euer Ernst?

    Er war offensichtlich eben kein unbedeutender kleiner Hirte, er hat die Weltgeschichte in unglaublicherweise verändert und verändert sie gerade auch heutzutage noch intensiv und spürbar für alle,wenn man einmal von den Unkontaktierten absieht. Was seid ihr denn bitte im Vergleich zu Muhammad? Ich sags euch: Kleine mickrige Maden und Würmchen (und dies meine ich NICHT beleidigend sondern ist einfach nur ein objektiver Fakt). Ich selbst bin auch nichts im Vergleich zu Jesus oder Muhammad, aber ich kann mir das im Gegensatz zu euch auch eingestehen. Vielleicht spielen da auch Minderwertigkeitskomplexe eine Rolle, wenn man das nicht kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Er war offensichtlich eben kein unbedeutender kleiner Hirte, er hat die Weltgeschichte in unglaublicherweise verändert und verändert sie gerade auch heutzutage"
      Ist das ein Witz , was verändert er denn , ist seit 1600 Jahren tot und seine blindwütigen Anhänger wollen die Welt verändern.
      Welche eigentlich , reine Bestechung das die Schiiten von den Sunniten überrannt worden sind. Der einzige aus der Familie des Propheten wurde von so einer Bande von Rebellen aus der Reihenfolge gedrängt. Sonst hätte es diese unseelige Sunna nie gegeben, sndere Muslime haben die auch garnicht. Da ist nichts göttlich dran. Kein Kalif hat sein natürliches Lebensende erreicht,
      schon immer eine mordende Bande. Abaasiden , Ummayaden. Osmanen die sich gegenseitig die Beute abgejagt haben, nie war Frieden im Islam. Als o ich bin besser als Jesus , mich gibts, kann einer für Jesus oder Mohammed den Beweis antreten ?
      Mit archäologischen, historischen Fakten nicht mit "es steht im Koran " oder "hubelebubbel hat mal gesagt", wo ist ein Schriftstück, die Leiche... ?

      Löschen
    2. @Anonym28. August 2015 um 07:16
      Hahahaha... beschte Comedy!
      Du als Choleriker, Sadist und Narzist scheinst bestens aufgehoben im Islam. Aber der Minderwertigkeitskomplex liegt eindeutig bei dir und deinem kleinen Schnidel.

      Löschen
    3. Well mate.
      Let us say it in the following way:
      1. would countries not make and have made religious teachings compulsory, thus indoctrinating already the most defenseless human beings, neither M nor J would be so successful.
      2. would clericals of both religions not have surpressed free thought and threatened already the least defenseless at the earliest stages of their devekopment, M and J would not have been so successful
      3. would the Jews not consider conversion and mission not being part of their religion who gives you the assurance that the Jewish belief would today not be dominant?

      Yes - I feel a better man than M and J - not because I have a minority complex but because
      a. the respective religion could not destroy my self-esteem --> so the question arises whether you have minority complexes and why you have them
      b. I read the crap both have said and done and at least for me it is not convincing at all and thereis no divine Revelation in anything they propose
      c. I do not believe in fairy tales, the tooth fairy, leprechauns, unicorns or gods or inffalible human beings.

      So big M and big J can kiss my ass. I am bigger, more intelligent, more sensitive, more caring, more human minded than they could ever be. And I will never kneel or bow in front of them or their
      daddies.

      I love when you use the word "Unkontaktierte". Why is it that all you scary fundamentalists call non believers the unreached. I give a hoot for being reached. They all had their chances but are simply teaching Bullocks. There is absolutely nothing in their teachings that has convinced me yet that it is not man-made respectively that mankind has developped the content of their teachings without them. It just is common sense - nothing divine. Rather, their teachings go against human instincts and rational thought.

      Finally, if you consider me a worm or a maggot - spare me to tell you what I think of M and J (just as an objective fact - no subjectivity involved).

      Löschen
    4. Anonym28. August 2015 um 07:16

      "Glaubt ihr wirklich, ihr kleinen jämmerlichen Kreaturen könnt SO jemanden beleidigen oder in irgendeiner Form das Wasser reichen?"

      Dann frage ich mich, wieso die Salanazis so einen Bohei darum machen, wenn von dem Muhammad eine Karrikatur gezeigt wird!

      Abgesehen davon lassen sich Tote weder beleidigen, noch können sie irgendein Wasser in Empfang nehmen.

      Und was die von dir angemerkten Minderwertigkeitskomplexe betrifft, davon dürften die verschleierten Frauen und bärtigen Salafisten wohl mehr als genug davon mit sich herumtragen, weil sie von Allah dazu verdammt worden sind, keine eigenständige Denkweise zu besitzen.

      Löschen
    5. "Muhammad ist wahrlich die einflussreichste Persönlichkeit, die in der Weltgeschichte bisher auftrat und die neben Jesus, die meisten Anhänger vereinen konnte. Eine Person, der derart viele Milliarden Menschen bisher gefolgt sind, noch immer folgen und vermutlich noch folgen werden..."

      Die Todesstrafe im Islam und damit zu drohen macht's sehr oft möglich, das man sich als Muslim nicht so einfach vom Islam abwenden kann! Ich glaube auch dass mehr Muslime ungewollt in den Islam hineingeboren wurden, als das sie freiwillig dahin konvertiert sind, und das macht einen sehr großen Unterschied in der freiwilligen und ungefragten Auswahl durch die Religionszugehörigkeit zum Islam aus.

      Löschen
    6. Anonym 28. August 2015 um 07:16

      Wie hoch war denn der IQ von dem Propheten Mohammed? Wäre er in der heutigen Zeit überhaupt in der Lage sich mit Malala Yousafzai auch nur annähernd zu messen? Ich glaube kaum!

      Löschen
    7. Muhammad ist wahrlich die einflussreichste Persönlichkeit, die in der Weltgeschichte bisher auftrat und die neben Jesus, die meisten Anhänger vereinen konnte.

      Dir ist aber bewusst, wie sich Religionen verbreitet haben? Von wegen, friedlich...

      Löschen
    8. "Wie hoch war denn der IQ von dem Propheten Mohammed? "
      Jedenfalls hoch genug , um sich als Einzelner reichlich Beute
      durch einen Vers zu sichern. Ganz blöd war er nicht.
      "Sure 8, Vers 41: Und wisset, wenn ihr etwas erbeutet, so gehört der fünfte Teil davon Allah und dem Gesandten und seinen Verwandten und den Waisen und Armen und dem Sohn des Weges, so ihr an Allah glaubt und an das, was Wir auf Unsern Diener hinabsandten am Tag der Entscheidung, dem Tag der Begegnung der beiden Scharen. Und Allah hat Macht über alle Dinge."
      Zur Beute gehörte auch die besiegte Bevölkerung als Sklaven.
      Rührend diese Barmherzigkeit.
      Und so zurückhaltend beim Beuteverteilen.

      Löschen
    9. Hehehe, wer seinen Glauben braucht, weil er ohne nicht leben kann, kann seinen Minderwertigkeitskomplex nicht verleugnen. Was für ein armes Schwein, muss erst noch bis zu seinem Tod warten, bevor er sein Leben genießen darf (falls er nicht doch in die Hölle kommt).

      Löschen
    10. "Wie hoch war denn der IQ von dem Propheten Mohammed?"
      Er konnte nicht einmal lesen und schreiben!
      -
      "Muhammad ist wahrlich die einflussreichste Persönlichkeit ..."
      ja, ja, das sieht man heute noch, auch in negativen Auswüchsen.

      Löschen
    11. " weil sie von Allah dazu verdammt worden sind, keine eigenständige Denkweise zu besitzen."
      Und die Welt abzulehnen
      "Im Buch von Abu Hamid Al-Ghazali "Die Kostbare Perle im Wissen des Jenseits" wird die Dunja (Diesseits) wie folgt beschrieben, als sie am Jüngsten Tag vor den Menschen in ihrer wahren Gesalt gezeigt wird:

      "... Ebenso auch kommt die Welt in der Gestalt einer alten Frau mit erbleichendem Haar, das häßlichste, was es gibt, da fragt man die Menschen: "Erkennt ihr diese?" Sie antworteten: "Wir nehmen Zuflucht zu Gott vor dieser." Und man spricht zu ihnen: "Dieses ist die Welt, auf der ihr einander beneidet habt und in der ihr euch gegenseitig gehaßt habt.""

      Was soll man mit Schrott der hier garnicht leben will ?
      Wertlos,

      Löschen
    12. Mohammed kann für seine (zu Lebzeiten) paar tausend Anhänger einer kulturellen Randregion noch soviel vermeintlich positive Neuerungen im Zusammenleben bewirkt haben,... moralisch gesehen ist er durch seine erteilten Mordaufträge, Angriffskriege, Raubüberfälle, Versklavungen und Brüche seiner eigenen Regeln (mehr als vier Ehefrauen) eine Nullnummer. Schlimm genug, dass seine Peron auch heute noch von dermaßen vielen Menschen so einseitig verklärt und überhöht wird!

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    13. "Mohammed kann für seine (zu Lebzeiten) paar tausend Anhänger einer kulturellen Randregion noch soviel vermeintlich positive Neuerungen im Zusammenleben bewirkt haben,"

      Was diese Nomadenvölker so genau getrieben haben liegt weitgehend im Dunkeln, da das auch sehr stammesabhängig war. Gegen über der jüdischen, römischen , germanischen, indischen, fernöstlichen Welten ist der Islam schon ein gewaltiger Rückschritt gewesen. Zu Lebzeiten kannte Moha ja nur die arabische Halbinsel, nicht gerade der Ort ein großer Staatsmann zu werden und ein weitsichtiges Gesetzeswerk zu erstellen.
      DIe Demokratie der Griechen war ihm völlig unbekannt.
      Nicht das wir die genauso wollten, Athen war ein Sklavenhalterstaat, auf 40 000 Athener kamen so an die 200 000 Sklaven und abstimmen konnten nur die reichen Familien und auch nur die Männer. Aber jeder Baum fängt auch mal ganz klein an. Aus dem Islam hätte vielleicht was werden können, wenn er nicht im Emryostadium totgeboren wäre.
      Da wuchs nichts mehr und entwickelte sich.
      So ist es der Mondgottglaube geblieben und wird nur mit Synapsenverknotungen untauglich hochgepimpt.

      Löschen
  14. "...weswegen ich eine Blog-Erweiterung auf alle Flüchtlings-Vergaser, -Erschießer und -Verreckenlasser plane (ich überlege deswegen einige Veränderungen, evtl. auch einen Blog-Umzug bzw einen zusätzlichen Blog, das werden die nächsten Tage weisen),

    Ich finde das Vorhaben sehr gut, denn so wird jeder weitere Hass offengelegt, der von denen kommt, die auf den rechten, den linken, oder mit ihren streng-religiösen Augen völlig erblindet sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find's auch klasse und bewundere dein Arbeitspensum, Georg.

      Löschen
  15. Und ja, wenn ihr euch im Negativen vom Islam betroffen glaubt (etwa weil ihr euch das einbildet, denn der Islam ist eine Barmherzigkeit für alle Welten), dann tut mir das sehr für euch Leid, aber dann zollt Muhammad dennoch Respekt anstatt Hass und Missgunst, denn Gegner mit Moral gehen ritterlich miteinander um und reden den jeweils anderen nicht kleiner als er ist. Doch bitte gebt euch nicht erbärmlich und unmännlich, denn das ist beschämend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist nicht der Islam der mich betroffen macht, es sind die schlechten Taten, die durch seine zahlreichen Anhänger vollzogen werden!

      Löschen
    2. "denn der Islam ist eine Barmherzigkeit für alle Welten"
      Ja, das sieht man überall...hahahaha noch mehr Comedy!
      Ist das dein Beruf, Pausenclown im Zirkus?
      Der einzige, der sich schämen müsste, bist du, denn du machst dich in aller Öffentlichkeit ziemlich peinlich. Du bist der Dorfdepp im Kommentarbereich. Vielen Dank für das Amüsement.

      Löschen
    3. I still do not get it.
      At least for me I can say that I respect my Muslim brothers and sisters - and there are many Muslims that respect me and my family for actually not being Muslim - although being Muslim on paper or birth.
      But to make it very clear. I do not respect those who think they can rule my life with their unproven religious beliefs. There is no reason at all that I should respect M or J or B or any other manmade belief system.
      Finally, do not give me the shite that Islam (or any other religion) is merciful. Once political power is granted to Islam (as any other religion) it is just the freaking opposite.
      I know my comment is disgraceful - and as a woman (you forgot us) should not talk like that - it is highly unweiblich. But I still choose to do so.

      Löschen
    4. "(etwa weil ihr euch das einbildet, denn der Islam ist eine Barmherzigkeit für alle Welten),"
      Wer sagt, das du dir das nicht einbildest.
      Eine Behauptung sollte man untermauern.
      Mohammed ist 1600 Jahre tot, was haben wir mit ihm zu tun.
      Muslime sind ganz normale Menschen, Mohammed ist nichts anderes als tot, womit sollte er sich Respekt verdient haben ?
      Gabs ihn überhaupt ? Beweise gibts keine.
      Heutzutage wäre er mit seinen Karawanenüberfallbanden ein Opfer, kein Gegner.
      Islam ist numal rückständig und liegt am Boden, schau dir islamische Länder an, wo soll da Respekt herkommen. Das die gesamte islamische Welt ein Zwergenland pausenlos überfällt,
      das da keine Regeln der Zivilisation gelten , schau Sudan, da ist Abscheu eher ein Thema. Du glaubst doch nicht im Ernst das etwas Respekt verdient was sich seit 1600 Jahren nicht weiterentwickelt hat, die Zurückgebliebenen Skalvenhalter der Weltgeschichte die an Aliens glauben.
      "Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten." (A. Einstein)

      Löschen
    5. "zollt Muhammad dennoch Respekt anstatt Hass und Missgunst, "
      Wieso denn immer gleich Hass , ist das irgendwie krankhaft.
      Der war doch bald tot und hatte mit den Sunniten überhaupt nichts zu tun. Dschinges Khan und Kublai Khan hat der Islam überhaupt das Überleben zu verdanken. Die Mongolen standen schon vor Bagdad als sie , wie in Europa ,aus ungeklärten Gründen kehrt gemacht haben.
      Dankt den Mongolen, das es den Islam überhaupt noch gibt.

      Löschen
    6. Was Besonderes hat Mohammed den so Vollbracht , was man als eine herausragende Leistung intellektueller Art bezeichnen könnte.
      Hat er irgendwas erfunden (ausser dem Koran ) ?

      Löschen
    7. "Und ja, wenn ihr euch im Negativen vom Islam betroffen glaubt "
      Hast du nicht die Kommentare der Islamis oben gelesen ?
      Wenn das nicht betroffen macht und am Geisteszustand zweifeln lässt muss man wohl dazugehören.
      Welchen Respekt solte man jemand zollen der schon ganz am Anfang den Nichtangriffspakt mit Mekka gebrochen hat,
      Respekt für ein Charakterschwein ?

      Löschen
    8. "(etwa weil ihr euch das einbildet, denn der Islam ist eine Barmherzigkeit für alle Welten)"
      Ja , ich finde wir sollten die Barmherzigkeit übernehmen, wir überfallen die Muslime,rauben das Land aus, lassen sie für uns arbeiten, lassen sie nur leben wenn sie Atheisten werden oder Sondersteuern mit jeder Menge Auflagen bezahlen.
      Na das ist doch die gewünschte Barmherzigkeit, Zakat/Sozialversorgung nur für Atheisten.
      Wenn du das so barmherzig willst, sag mal ab wann ?

      Löschen
    9. "Doch bitte gebt euch nicht erbärmlich und unmännlich, denn das ist beschämend."
      Ach nee, was ist am Frauenbild der Frau im Islam männlich ?
      Unterdrückung, mangelnde Rechte vor Gericht, Benachteiligung,
      Verbot der eigenen Meinung.
      2.283 Sind zwei Männer (als Zeugen) nicht zur Stelle, so bestimmt einen Mann und zwei Frauen, die sich eignen, zu zeugen. Irrt sich dann eine, so kann die andere ihrem Gedächtnis dann nachhelfen.

      Männer sind wohl unfehlbar.
      2.224 Die Weiber sind euer Acker, geht auf euren Acker wie und wann ihr wollt.

      Das ist beschämend und unmännlich
      4.4 .... Überlegt gut und nehmt nur eine, zwei, drei, höchstens vier Ehefrauen. Fürchtet ihr auch so noch ungerecht zu sein, nehmt nur eine Frau oder lebt mit Sklavinnen (die unter eurer Hand, eurem rechte stehen), die ihr erwerbt.
      Tolle Gleichberechitung, was ist da männlich , freies Ficken wos gefällt?

      Speziell männlich nur für den Propheten , Freificks für eine Verwandte
      33. 51 Dir o Prophet erlauben wir alle Frauen, die du durch eine Morgengabe erkauftt hast und ebenso deine Sklavinnen, welche dir Allah geschenkt hat und die Töchter deiner Oheime und Muhmen, von Vater- und Mutterseite, die mit dir aus Mekka geflüchtet sind und jede gläubige Frau, die sich dem Propheten überlassen und die derselbe heiraten will. Diese Freiheit sollst nur du haben vor den übrigen Gläubigen....

      Nur er !! Ihr anderen armen Schleicher bleibt bei der beschränkten Auswahl, ja der beste Mensch, vielleicht der potenteste.
      Ich hör mal auf bevor ich kotze,

      Löschen
    10. Hat er irgendwas erfunden (ausser dem Koran )

      Selbst DEN hat er nicht erfunden. Mohammed war Analphabet...

      Löschen
    11. "Selbst DEN hat er nicht erfunden. Mohammed war Analphabet..."
      Könnte er evtl. noch diktiert haben, aber was der alles nach den Hadhite gesagt haben soll, der muss Tag und Nacht unmenschlich schnell gesprochen haben, ein verbales Machinengehr.
      Na ja , hunderte der "authentischen" haben sich ja als Auftragsfälschungen eines Mannes herausgestellt , eindeutig belegt. WIeviele da noch waren , manche kennt man , die Dunkelziffer wie immer unbekannt. Hätten die Sunniten nicht die anderen niedergemacht gabs diese Märchensammlung garnicht. Für den Islam wärs besser gewesen.

      Löschen
    12. @ Martina 0915 hrs
      Of course M has invented the Quran.
      If you send me to a cave - alone and with a minimum of food and water - I might as well see some angel and dictate the divine revelations to some mates of mine.
      Actually M was more successful than Moses - Moses only came back with 10 commandments which he destroyed just to climb up the mountain again to get another - very different - set of 10 commandments.
      But that is all history.
      Well than, I will travel to a far off island with a lot of booze and sausages and once back dictate my revelations to Georg. After that you can all call me the most despicable and ruthless man ever alive.

      Löschen
    13. "Es ist nicht der Islam der mich betroffen macht, es sind die schlechten Taten, die durch seine zahlreichen Anhänger vollzogen werden!"
      Das ist ja immer die blödeste Ausrede die ich von Islamis höre.
      Wenn eine Lehre derart viel Unheil und schlechte Menschen , Intolerante, Zurückgebliebene hervorbringt, also keine guten Menschen, ausser vielleicht den üblichen Heiligen, kann sie nichts taugen.
      Die Ausnahmen dürfen nicht höher als die Normalen sein.
      Auch bei einigen Flüchtlingen ist ja nicht auszuschlieseen, das sie die, vin denen sie vertrieben wurden, nicht genauso behandeln würden wenn sie stärker werden.
      Eine Flucht ändert noch keine religiöse Überzeugung
      Immer ein Äuglein offenhalten. Die Moscheen hier reiben sich schon die Hände.

      Löschen
    14. "If you send me to a cave - alone and with a minimum of food and water - I might as well see some angel and dictate the divine revelations to some mates of mine."
      Dann war da ja auch ein gewisser Zeitdrucck.
      So OT, hier im Mittelalter gabs auch mal ein Konzil, der Bischöfe usw.in einr Rechsstadt. Die konnten sich über den Weg der Kirche lange nicht einigen. 3 Jahre lang, dann hatte der Fürst das satt, der die ja versorgen musste. Erst liess er das Dach der Tagungskirche abdecken, half auch lange nicht, dann wurden sukzessive Wasser und Nahrungsversorgung eingestellt.
      Ruckzuck, hat man sich dann auf ein Regelwerk geeinigt.

      Löschen
    15. Someway, both vanished withot hirtorical, archological traces, like Jesus. Some kind of man must have been that led the wars, bur shurly not the reported Mohammed.
      Moses couldn't write, like Jesus and Mohammed.
      Words that are reported of Mohammed an the deeds in his lifetime.
      The day of Mohammed must have lasted 96 Hours, the verbal machinegun of god

      Löschen
    16. Anonym28. August 2015 um 08:36
      Wer schreibt da wieder Schwachsinn zur Geschichte der Mongolei? Woher nur dieses dümmliche Unwissen?
      Zu deiner Information: Die Mongolen haben Bagdad dem Erdboden gleich gemacht!

      Hier mal ein Auszug aus Wikipedia, nicht meine bevorzugte Quelle, aber für dich sollte es reichen:

      "Die mongolische Eroberung Bagdads fand am 10. Februar 1258 statt. Die Mongolen unter Hülegü eroberten und zerstörten die Hauptstadt der abbasidischen Kalifen. Hülegüs Ziel war es, den Nahen Osten unter die feste Kontrolle des Mongolenreiches zu bringen. Der Kalif sollte dabei eigentlich als Vasall dienen. Doch bei einer Verweigerung der Gefolgschaft sollte Hülegü auf Befehl des Großkhans Möngke die Abbasiden beseitigen.

      Nach der Belagerung und Einnahme war Bagdad total zerstört. Schätzungen der zivilen Opfer reichen von 100.000 bis eine Million. Die Stadt wurde geplündert und niedergebrannt. Kulturgüter und Bibliotheken wurden zerstört. Überreste der Zerstörungen fanden sich teilweise im Fluss wieder. Im Ergebnis wurde Bagdad für lange Zeit bedeutungslos und die Einnahme der Stadt wurde als der Endpunkt der Blütezeit des Islam angesehen."

      Georg, bitte hilf! Warum versucht hier immer einer gegen die Mongolen zu hetzen? Inzwischen glaube ich, dass es nicht Unwissen ist sondern Propaganda.

      Löschen
    17. Das ist eindeutig Mongolophobie! Die Zerstörung Bagdads hat nichts mit der Mongolei zu tun!

      Löschen
    18. "Das ist eindeutig Mongolophobie! Die Zerstörung Bagdads hat nichts mit der Mongolei zu tun!"
      hehehe... der war nicht schlecht! ;)

      Löschen
    19. "Zu deiner Information: Die Mongolen haben Bagdad dem Erdboden gleich gemacht!"
      Und nicht weitergezogen, also bei Bagdad ungefähr umgedreht,
      Ostpreußen heute, umgedreht.
      Wer hat davon gesprochen was genau in Bagdad los war,
      belegen kannst su auch nichts genau 100 000 bis 1 Mio. Tote.
      Da sind aber Welten zwischen, sollte man sich nicht vor Spekulanten schützen. SInd die anderen Angaben genauer odeer spekulativ, Belege bitte, lies mal im englischen wiki, da steht oft was anderes drin. Wiki ist nur die Kenntnis des Autors des Artikels, keine historische Referenz, da muss man schon einige Fachbücher durchlesen. Also stell mal die Schnappatmung ein.

      Nenn doch mal einen Fakt, wer sie vertrieben hat. Die haben sogar das riesige Chinesische Reich übernommen.

      Löschen
    20. "Im Ergebnis wurde Bagdad für lange Zeit bedeutungslos und die Einnahme der Stadt wurde als der Endpunkt der Blütezeit des Islam angesehen."
      Eben, wärs auch gewesen, wenn die Mongolen nicht Heimweh gehabt hätten.

      Löschen
    21. Wie geistig inkompetent bist du eigentlich anonym 07:17/07:21?
      Du machst dich hier echt mit jedem Statement zum Kasper. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.
      Dass du nicht ein Fachbuch zur Geschichte der Mongolei gelesen hast, zeigt jeder deiner dümmlichen Kommentare.
      Und du bist nicht in der Lage ein Kommentar vollständig geistig zu erfassen. Wie schon mal geschrieben, Schnapsflasche weglegen, ausnüchtern und dann kommt vielleicht mal irgendwas, das argumentativ nicht auf Zehntklässler-Niveau ist.
      So long

      Löschen
  16. For all of the readers interested in politics watch out for Malaysia this Sat, Sun and Mon.
    For more information just google "Bersih" or "Najib".

    AntwortenLöschen
  17. Could you please briefly elabrote, Ulf?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Well another spring?!?!
      Not really - Asians are really humble. But a showcase of how corrupt Muslim Governments act.
      Worst of all - it gives rise to IS type despotism.

      Löschen
    2. Anyway, the important muslim music plays in Asia, the arabic countries are outnumbered by far. Torn by war and hostility one against another.

      Löschen
    3. Just like Afghanistan and Pakistan

      Löschen
    4. OK GUYS;

      here is the link about what happened the last two days in KL.

      http://live.malaysiakini.com/en/bersih4/

      No reputable paper in Germany reported about it (except for one article in Die Zeit on 29.08.2015). No blood - so it does not sell well.

      Ok - Malaysians of all races and religions protested for some 40 hrs (ie overnight) with not one single violent incident. Get that in your country.

      Get in your Country that Muslims can address a non Muslim crowd and applause is guaranteed. Get that that Muslims adhere to democratic principles. Get that a Muslim woman is the leader of the opposition coalition. Muslims protesting peacefully against a Muslim Government.
      The Salafis will be shell shocked. The more because Muslim ladies do not even wear head gear, run around in jeans or short sleeves T-Shirts.

      Well the British did something right, obviously.

      I am fully aware of the fact that you can come up with all sorts of arguments. But I support Bersih 4 and all that have participated in that public Rally and made it a success.

      I wish I have raised a bit of appreciation for the majority of Muslims in Malaysia who are as peaceful and open minded as any European is - except of course for the pea brained fundamentalists on all sides of the divide.

      Löschen
    5. @Ulf
      Here's another report in a German paper:
      http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asien/zehntausende-demonstrieren-in-malaysia-gegen-den-ministerpraesidenten-13776896.html

      Löschen
  18. Sind die Deutschen wieder so, immer noch so, rassistisch und böse, oder sind sie doch ganz anders, bunt und gut?

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/georg-diez-ueber-joko-und-klaas-und-die-fluechtlingsdebatte-a-1050374.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sind die Deutschen wieder so, immer noch so, rassistisch und böse, oder sind sie doch ganz anders, bunt und gut?"

      Wer weiß das schon so ganz genau in der globalisierten Zeit, wenn nur beim Hinsehen die Bilder gesehen werden und nicht die Ehrmahnung in einem Lied verstanden wird?

      https://www.youtube.com/watch?v=yt0FlrmJJn0

      Löschen
    2. @ Anonym 10:38

      Genauso wenig wie DIE Deutschen alle traditionelle Lederhosen tragen, Bier trinken, Humorlos sind, auf Neuschwanstein abfahren oder gerne mit Tempo 230 über die Autobahn brettern, sind sie in ihrer Gesamtheit nicht rassistischer oder böser(???) als ein Brite, Russe oder Türke! ... Und wer legt eigentlich fest, dass bunt im Sinne von Multikulti ausnahmslos positiv besetzt sein muss und alles andere des Teufels ist? DU etwa?? XD

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    3. "Sind die Deutschen wieder so, immer noch so, rassistisch und böse, oder sind sie doch ganz anders, bunt und gut?""
      Wer sind denn die Deutschen oder DER Islam Oder DDIE Afrikaner, wieviele von den unterschiedlichen Voksgruppen , religösen Strömungen soll ich aufzählen , reichen erstmal 10 000 ?
      Fangen wir doch mal mit den Kathiliken an, da hätte ich rie Religiösen aus Mittelamerika, wo man für eine Abtreibung oder nicht nur vermuteter Kindsabgang, auch bei Vergewaltigung 30 Jahre in den Knast kommt., Wollen wir diese Christen hier haben ?

      Löschen
  19. ""(etwa weil ihr euch das einbildet, denn der Islam ist eine Barmherzigkeit für alle Welten),""
    Sicher, der Islam hat gerade mal wieder 9 Homosexuelle von Häusern gefeuert und die Überlebenden gesteinigt.
    Da ist ein Übersetzungsfehler mit der Barmherzigkeit, das muss unmenschliche Brutalität von Zurückgebliebenen des 7 Jh. heissen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Cairn 28.08. 1104 hrs

      Correct me if I am wrong - boys only.
      If so - no surprise - do we not all love lesbians licking their clitoris and vagina - whilst licking a meat or boner is not so good.
      Fuck them, fuck all of them who for whatever reason dismiss homosexuality as something forbidden by phantasy creatures and phantasy demons.

      Löschen
  20. Mal ein kleiner Nachtrag zu den Opferzahlen aus Syrien, da gehts doch gewaltig auseinander.
    Syria refugee numbers approach 20% of pre-war population ReliefWeb 22:41 Fri, 28 Aug 2015

    Das wären so 4 Mio.

    Refugee Crisis Update: 12 Million Syrians Have Fled Their Homes Since War... IBTimes (US) 21:11 Fri, 28 Aug 2015
    Wären ein paar mehr.

    Kann man jetzt diskutieren was ein Flüchting ist, ich glaub da weiss keiner mehr Bescheid.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kleinere Zahl wird sich wohl auf die ins Ausland geflüchteten Menschen beziehen, während die 12 Millionen auch die Binnenflüchtlinge mit einschließen. Aber letztendlich sind das wirklich nur Schätzungen,... genau wie bei den Angaben zu den Getöteten.

      Ich Bin Sleid

      Löschen
  21. Wie sich selbst Kinder schon voneinander unterscheiden können, wenn sie auf der einen Seite manipuliert, oder auf der anderen Seite noch ganz unbefangen sind!

    https://www.youtube.com/watch?v=b4nEaohedSY&feature=youtu.be&app=desktop

    https://www.youtube.com/watch?v=TjsI5EkDZCU

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wie sich selbst Kinder schon voneinander unterscheiden können, wenn sie auf der einen Seite manipuliert, oder auf der anderen Seite noch ganz unbefangen sind!"
      Kinder sind noch die unbeschriebenen Blätter die sich die Heilsbringer und Ideologen aller Art sich schon immer gerne unter den den Nagel reissen und Reflexe aller Art durch ständige Wiederholungen, wie Gebete , Rituale eintrainieren.
      Auch sonst leichz zu sehen, wenn Kinder mit 3 unbefangen in den Zoo gehen gibts , kein iiii!, baäh!, zurückschrecken. Mit 6 Spinnenangst,Mäuseangste, Schlangen ganz schlimm usw.
      Die Gesellschaft prägt, deswegen schotten sich Religiöse sehr oft ab um Fremdprägungen zu vermeiden.

      Löschen
    2. Anonym 0758 hrs
      If I find the time I will post one day why Christian fundamentalists target young children and use them to evangelise other children. Just for the sake of it: Jugend mit einer Mission tries to evangelise even Sandkastenkinder.
      My point is not Christians. My point is fundamentalists. When you compare Islamic and Christian fundamentalists there is actually nothing that distinguishes them.

      Löschen
    3. Sicher, Ulf? Siehst du überall christliche Fundamentalisten, die Bomben leben oder sich selbst für Gott in die Luft sprengen? Haben christliche Fundamentalisten 450 nigerianische Mädel entführt und zwangschristianisiert? Vergewaltigen aidskranke Christen jesidische Frauen und verkaufen sie auf dem Sklavenmarkt?

      Löschen
  22. Da gibts evtl. bald mehr Gelegenheit für Freie Worte.
    Tagesspiegel:
    "Die islamischen Gemeinden in Deutschland rechnen wegen der hohen Zahl von Flüchtlingen in diesem Jahr mit erheblichem Zuwachs. „Die Zahl der Muslime in Deutschland wird signifikant wachsen“, sagte der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, dem Tagesspiegel. Er rechnet damit, „dass mindestens 80 Prozent“ der in diesem Jahr erwarteten 800.000 Flüchtlinge Muslime seien. Mazyek fügte hinzu: „Schon jetzt haben wir Moscheegemeinden, die sich wegen der Flüchtlinge innerhalb eines Monats verdoppelt haben.“

    Viele Moscheegemeinden beteiligen sich nach Angaben Mazyeks an der Integration der islamischen Flüchtlinge in Deutschland und bieten ihnen die Möglichkeit der Religionsausübung oder Freizeitbeschäftigung. Die Angebote würden noch ausgeweitet. „Da kommt viel Arbeit auf uns zu“, meinte der Zentralratsvorsitzende."
    Schaun wir mal.

    AntwortenLöschen
  23. Das freie wort kann auch mal die Freiheit kosten, da wäre eine Sperre wohl kontraproduktiv gewesen.

    " 17-Year-Old Going to Prison for 11 Years Over Tweets
    by Nick Hankoff
    August 28, 2015—Ali Shukrin Amin had about 4,000 followers on Twitter where he promoted the Islamic State and posted instructions for how to send them Bitcoin. Amin also advised a recruit on how to travel to Syria.

    ’ISIL continues to use social media to send their violent and hateful message around the world in an attempt to radicalize, recruit and incite youth and others to support their cause,’ John Carlin, Assistant Attorney General for National Security said in a statement. ‘More and more, their propaganda is seeping into our communities and reaching those who are most vulnerable.’”

    Amin, who never did anything violent, was also vulnerable to anti-terrorism statutes, leaving him facing a prison sentence that will last until he’s 28. "
    http://www.voicesofliberty.com/article/17-year-old-going-to-prison-for-11-years-over-tweets/

    11 Jahre für einen 17 jährigen sind recht üppig da wird wohl ein eine 000-Toleranz Schiene gefahren. Aber wo hat er seinen islamischen Fanatismus her, das ist ja nicht angeboren, die Krankheit muss er sich ja irgendwo zugezogen haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Find ich große Klasse. Bei unserer Justiz eher nicht zu erwarten. Mit jedem Katastrophenurteil schwindet mein Vertrauen in den Rechtsstaat mehr und mehr. Gerade wieder bei einem Messermord in einer Pizzeria in Köln, glaube ich.

      Löschen
    2. Anonym 29.08. 0617 hrs
      Sorry mate - you better start reading some books about youth criminals. And than you might wish to start reading books about youngsters being put in prison and what that means for their future life.
      Make it simple: every criminal is sick and subsequently needs treatment.

      Löschen
    3. "you better start reading some books about youth criminals."
      What you learn from books, read another you learn something else. Better to have lived with some.

      Löschen
  24. Aha, da sind wieder einmal Andere schuldig. Hat er eine schlechte Kindheit gehabt? Seinen "islamischen Fanatismus" hat er vor allen Dingen weiter verbreitet.

    AntwortenLöschen
  25. "Aha, da sind wieder einmal Andere schuldig."
    Nicht gleich in Schnappatmung verfallen.
    Da ist lediglich gemeint, das man weiter machen muss als die Kleindealer einzubuchten, die Hintermänner kreiren die am Fliessband.
    Ne Ameise zu töten bringt wenig, wenn man den Haufen nicht findet.

    Ich bring auch nur mal Material zum selbst informieren wenns einen interessiert, muss da gleich zu Schulduweisungen führen.
    Schiesst du beim Sex auch so schnell.

    Hier ist mehr
    http://www.chron.com/news/crime/article/Teen-to-be-sentenced-for-helping-Islamic-State-6470233.php

    AntwortenLöschen
  26. Ja, Allah ist schuldig, muss man eben den einbuchten

    AntwortenLöschen
  27. "Die kleinere Zahl wird sich wohl auf die ins Ausland geflüchteten Menschen beziehen,"
    Ist auch schwer zu sagen wer wohin flieht, nach Kernsyrien sind auch ca. 3 Mio.geflohen. Das Sytem funktioniert ja noch ganz gut, 80% der Bevölkerung leben da. Freies Schulsystem, Religonsfreiheit, kostenlose Gesundheitsversorgung, funktionierendes Schulwesen, Breitensport,
    hat auch seine Vorteile.

    AntwortenLöschen
  28. Für Menschen aus Kulturäumen, in denen man die Deutschen für Weicheier hält und deutsche Gefängnisse für Sanatorien halte ich auch für 17-jährige die Strafe von 11Jahren eher für angemessen.

    AntwortenLöschen
  29. Jetzt kommt wieder einmal dieser pseudo-religionskritische Ansatz auf dieser Internet-Seite zum Vorschein. Er erscheint mir alleinig wie ein Vorwand, um den Islam (unsachlich) angreifen zu dürfen. Wahre Religionskritik greift aber alle religiösen Ideen von Grund auf (und gleichermaßen) an und schießt sich nicht auf eine spezielle Religion (SOWIE auf einzig deren Angehörige) ein, was auch der Unterschied zu islamophoben Hetzseiten sein sollte. Was mir hier diesbezüglich auch noch recht seltsam erscheint, ist, dass hier regelmäßig zu christlichen Festen wie Weihnachten oder Ostern gratuliert wird. Seltsam für einen Vollblut-Atheisten. Wir haben es hier also entweder mit Verlogenheit oder Inkonsequenz zu tun.

    Das ist auf keinen Fall als Angriff zu werten, dies gilt lediglich als Feststellung. "Muslime" werdet ihr auch mit diesem islamfeindlichen Ansatz noch im Kampf gegen den Salafismus in Stellung bringen können, wenn auch nur eine verschwindet geringe Menge, die man vermutlich an einer Hand abzählen kann.

    Muslime werden eine immer bedeutendere und größere Bevölkerungsgruppe und Salafisten werben immerhin um deren Herzen. Deshalb muss man sich auch nicht verwundert die Augen reiben, wenn man feststellt, dass diese Ideologie heranwächst. Salafismus Bekämpfung mit Islamhass? Das ist eher wie Wasser auf die Mühlen und Abou Nagie kann lachen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das ist auf keinen Fall als Angriff zu werten, dies gilt lediglich als Feststellung."

      Das Wort, welches du gesucht hast war Unterstellung. Noch wird hier unsachlich gehetzt noch ist die Gratulation zu Feiertagen irgendwas anrüchiges. Auch Atheisten feiern Weihnachten und Ostern mit ihren Familien, aber als Familienfeste, wo das Zusammensein wichtig ist und nicht der religiöse Müll dahinter.

      Löschen
    2. "Wahre Religionskritik greift aber alle religiösen Ideen von Grund auf (und gleichermaßen) an und schießt sich nicht auf eine spezielle Religion (SOWIE auf einzig deren Angehörige) ein,"
      Im Prinzip richtig gutmenschlich fair gedacht.
      Im wirklichen Leben muss man aber Priopritäten setzen, die Shinto und der südamerikanische Baumgeistglauben kann uns aber im Momment herzlich egal sein.
      Was uns hier im Moment interessiert sind aber die abrahamitischen Religionen, vorn denen eine schon hunderte Jahre hier die Bevölkerung mit Krieg, teil über 30Jahre überrollt hat, die Zivilisation zum Stillstand brachte.
      Die sind ja einigermassen unter Kontrolle, auch wenn sie ein Schweingeld kosten, jetzt wollen die noch Rückständigeren
      hier rumspinnen. Warum eckt Islam immer an, es war schon immer so, nur der Islam,.
      " "Während Hindus, Sikhs, Christen, Parse und Juden gemeinsam mit einigen Millionen Anhängern aniministischer Religionen, alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gab es eine Religion, die keine Kompromisse schließen konnte und abseits stand vom Rest: der Islam" ...
      Mahatma Gandhi,

      Löschen
    3. "Muslime werden eine immer bedeutendere"
      Welche Bedeutung, Masse macht keine Klasse.
      Bedeutender Rückschritt, dedeutender Integationswiderstand, bedeutend weniger Kultur und Bildung ?
      Auf jeden Fall sind bedeutend weniger in Sprtvereine, Segelfrölierclubs. Reitvereien , Kanuvereinen.
      Eine bedeutend in sich abgeschlossen Parallelgesellschaft.

      Löschen
    4. "Wahre Religionskritik greift aber alle religiösen Ideen von Grund auf (und gleichermaßen) an und schießt sich nicht auf eine spezielle Religion (SOWIE auf einzig deren Angehörige) ein, was auch der Unterschied zu islamophoben Hetzseiten sein sollte. "

      Das ist genauso Pseudo, wieviel Religionen der Welt kannst du in diesem Leben abhandeln.
      Ein unnütze Theorie ist auch pseudo.

      Löschen
    5. "Salafismus Bekämpfung mit Islamhass? "
      Sag mal ist diese Hassnummer manisch, wenn man was diskutiert ist doch nicht gleich Hass, wo beleibt unser Wortschatz,
      fagwürdig, unsympatisch, supekt, nicht zu realisieren, abzulehnen, zu bekämpfen usw.
      Wir wollen uns doch nicht auf das 100 Worte Vokabular eines Fundamentalisten begeben , oder ?

      Löschen
    6. "Das ist eher wie Wasser auf die Mühlen und Abou Nagie kann lachen. ;)"

      Mit der Beule die dem Nagie unlösbar an der Stirn festgeklebt wurde, wird der garantiert nie wieder richtig lachen können! :-D

      Löschen
    7. Anonym29. August 2015 um 08:08

      "Was mir hier diesbezüglich auch noch recht seltsam erscheint, ist, dass hier regelmäßig zu christlichen Festen wie Weihnachten oder Ostern gratuliert wird. Seltsam für einen Vollblut-Atheisten. Wir haben es hier also entweder mit Verlogenheit oder Inkonsequenz zu tun."

      Oha, ich wusste ja gar nicht dass hier nur Atheisten ihre Kommentare abgeben dürfen- Ironie off!

      "Seltsam für einen Vollblut-Atheisten."

      Falls es dir entgangen sein sollte Anonym 29. August 2015 um 08:08, hier kommentiert nicht nur eine Person die sich zum Atheismus bekennt- aber sehr wahrscheinlich bist du schon alleine damit völlig überfordert! :-D

      "Muslime werden eine immer bedeutendere und größere Bevölkerungsgruppe und Salafisten werben immerhin um deren Herzen."

      Ja ist klar, darum werden ja auch so viele neue Salafisten, nachdem ihre Herzen durch die Alt-Salafisten aufgeweicht wurden, für die IS-(SS) als Kanonenfutter, bis zur inneren "Kernschmelze" verheizt. :)

      Löschen
  30. Berichtigend: "Abou Nagie könnte über eure Dummheit lachen.", weil ihr ihn ungewollt, auch in seiner Argumentation, stärkt und Recht gebt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ""Abou Nagie könnte über eure Dummheit lachen.", weil ihr ihn ungewollt, auch in seiner Argumentation, stärkt und Recht gebt."

      Wüsste jetzt nicht wo er bestärkt worden ist,Kindern zu erzählen, das sie in die Hölle kommen wenn man den Koran nicht befolgt wird und man seine Elternverlassen muss wenn sie gegen Islam opponieren.

      Löschen
    2. Abou Nagie ist wie eine Blockflöte: Vorne kommt die heiße Luft hinein, und hinten die verbrauchte Luft wieder raus! :-))))))

      Löschen
    3. Abou Nagie ist ein Heuchler, der stets für sich in Anspruch nimmt, für die Gesamtheit aller Muslime zu sprechen. Ich feier Weihnachten und Ostern aus kulturellen, nicht aus religiösen Gründen. Und aus den gleichen Motiven heraus übermittele ich meine Festtagswünsche an Juden, Muslime und andere Religionszugehörige.

      Löschen
    4. "Abou Nagie ist ein Heuchler, der stets für sich in Anspruch nimmt, für die Gesamtheit aller Muslime zu sprechen."
      Das ist eine muslime Allgemeinüberheblichkeit, auch die mörderischen Titel. ZMD, Mayzek "Zentralrat " der Muslime Deutschland. Son Scheiss. das sind türkische Sunniten mit nicht mehr als 10-15000 Mitgliedern.
      In Österreich klagen gerade , glaub die Alewiten, dagegen das sich alle islamischen Verbände als Sprachrohr für alle ausgeben.
      Bis jetzt macht da jeder was er will. Ich könnte hier auch ganz einfach die "Weltvertretung der homosexuellen Mitglieder des Salafistentums" gründen. Abou Nagie übernimmt vermutlich die Öffentlichkeitsarbeit. Der Mann hat eine GmbH in einem Pferdestall, die Verteiler sind doch sicherlich zumindest im Minijob.

      Löschen
  31. http://web.de/magazine/politik/ex-kanzlerberater-usa-erwogen-911-atomschlag-30882922

    sie bleiben die größten terroristen sie wären Bereit das ganze Irakische/Afghanische Volk auszulöschen sie haben nichts aus Hiroshima und Vietnam gelernt , aber stimtm sie sind ja Anti terror haha wer das noch glaubt lebt in eienr Märchenwelt.
    Wenn jemand wie Trump Präsident werrden kann dann sieht man ja welches Niveau sie haben .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war eine Überlegung, welche zum Glück niemals umgesetzt wurde. Islamisten mit der Atombombe hätten bestimmt keine Skrupel.

      Löschen
    2. "sie bleiben die größten terroristen sie wären Bereit das ganze Irakische/Afghanische Volk auszulöschen "
      Diese Zivilisten, keine Ahnung von Militär.
      Es ist die Augabe möglichst jedes mögliche Szenario durchzuspielen und sich drauf vorzubereiten.
      Die genaue Umstände kann man sich anhand eine Artikels überhaupt nicht bilden, unkritische Pfeifen, wie die Islamis die Ach alles glauben was im Koran steht.
      Es gab auch den Plan nach dem Krieg aus Deutschland ein reines Agrarland zu machen .
      Wenn mal was passiert und man hat nichts in der Schublade,
      "welche Idioten laufen da eigentlich rum", hat man was "Welche Idioten laufen da eigentlich rum.
      Um ein Haar wäre auch Nordkorea atomare wüste und in den 60igern wollten die Russen China atomar angreifen, was die USA verhindert haben. Was ist damit Schlaufuchs, Geschichte
      auch gelesen. Aktuell droht Nordkorea auch mit ultimativem Krieg alle 5 Minuten, wo ist deine Stimme dagegen.
      EIne Meinung anhand von ein paar Sätzen zu bilden ist noch lange keine Bildung. Diese Jungfüchse.

      Löschen
    3. "sie bleiben die größten terroristen"
      azu müsste man Terroranschläge begehen, gerade mal Beipiele zur Hand wo die Disco hochjagen, Züge sprengen, Redaktionen überfallen...
      Oder meinst du etwa die Lebensmittel, Medikamente Hilfsleistungen, Entwicklungshilfe die auch den Islam überhaupt am Leben erhält. Nenn mir 1 islamisches Land was nicht davon profitiert.

      Löschen
    4. "Wenn jemand wie Trump Präsident werrden kann dann sieht man ja welches Niveau sie haben ."
      Was hat der mit dem Niveau der Amerikaner zu tun.
      Nehme wir mal den Kalifen Abu xxx , der repräsentiert also das Niveau des Islam, danke für den Hinweis.

      Löschen
    5. "sie haben nichts aus Hiroshima und Vietnam gelernt , "
      Was hätten sie lernen sollen ?
      Noch mehr dieser Waffen sind doch garnicht eingesetzt worden.
      Ausserdem, wer sich in Gefahr begibt, wie der gewalttätige Islam oder damals die Japaner, kann darin umkommen.
      Anscheinend haben die "Löwen" nichts draus gelernt, das man sie jederzeit von der Bildfläche pusten könnte.
      Nicht mit dem Monsterkalibern von damals, die Dinger passen schon in Geschütze. Auch ohne, warum verstecken die sich inter den Röcken von Zivilistinen und Kindern, im offenen Kampf wären nicht mehr Chancen als ein Schneeball in der Hölle.

      Löschen
    6. "Wenn jemand wie Trump Präsident werrden kann dann sieht man ja welches Niveau sie haben ."
      Das gleiche wie unsere Safi Sendensammler.
      Spiegel : Für die Teilahme an einer Prdigt.
      "

      Die Schilder vor dem Luxus-Anwesen in Norwood im US-Bundesstaat Massachusetts waren eigentlich eindeutig: "Bitte halten Sie Bargeld oder ausgefüllte Schecks bereit. Zahlbar an: Donald J. Trump for President, Inc." und "Eintritt: 100 Dollar pro Person".
      Wahlweise Sven Lau, Pierre Vogel, Ansaar......

      Löschen
  32. @Georg

    Nein, Maaß hat nicht recht. Denn seine Aufgabe ist es, die innere Sicherheit Deutschlands zu schützen, und er fokussiert nur auf einen Teilbereich und bewirkt mit seiner undifferenzierten Drohung Rechtsunsicherheit, die viele zum Schweigen bringen wird. Dies wird die innere Sicherheit Deutschlands nicht erhöhen, sondern weiter schwächen.

    Die dummen Deutschen trauen sich nicht mehr, das Maul aufzumachen, während alle anderen Gruppierungen fromm-fröhlich-frei ihre Ansichten ablassen können. Solange sie sich einer Minderheit zuordnen können.

    Ich halte nichts vom §130, das habe ich schon mehrfach gesagt. Ich finde es richtig, dass auch Islamisten frei kundtun können, was ihr Allah ihnen für den Umgang mit Homos vorschreibt. Mich verhetzt das nicht, sondern ich lerne dadurch, was deren Haltung ist, und kann mich dann dagegen positionieren. Wer allerdings dazu aufruft, Allahs Wort umzusetzen, ist ein Fall für den Staatsanwalt ->Aufruf zu Straftaten.

    Wenn ein Nazi über Juden herzieht, lerne ich dadurch, was Nazis ausmacht und kann mich dagegen positionieren. Wenn er dazu aufruft, Juden zu vernichten, ist er ein Fall für den Staatsanwalt. Wenn ich mich verhetzen lasse, dann ist das doch erst einmal meine Sache. Wenn ich zu Taten schreite oder andere dazu aufrufe, wird es erst zu einem Thema für die Strafbehörden.

    Ich halte das Prinzip der Eigenverantwortlichkeit hoch und als Wissenschaftler fordere ich Tatsachen. Und nicht "Möglichkeiten".
    Deshalb ist die Meinungsfreiheit ultimativ, und jeder trägt selbst die Verantwortung dafür, wenn er Taten begeht. Er kann sich nicht darauf heraus reden, "verhetzt" worden zu sein. Er hat das ja irgendwann gefressen und sich zu eigen gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Deshalb ist die Meinungsfreiheit ultimativ, und jeder trägt selbst die Verantwortung dafür, wenn er Taten begeht. Er kann sich nicht darauf heraus reden, "verhetzt" worden zu sein. Er hat das ja irgendwann gefressen und sich zu eigen gemacht. "
      so mit 4, hat man mir Karl May Bücher aufgedrängt, wenig später wollte ich der ultimative Indianer sein, ich schlief im Gareten im Zelt und tötete eins unserer Kaninchen auf der Jagd, das Fell abziehen war dann schon zu schwer.
      2 Jahr Hausarrest hab ich jedenfalls nicht bekommen.

      Als Wissenschaftler fordert man nicht Tatsachen , die gibt es nicht,
      nur die Interpretaton der Experimente nach vorliegendedem Wissen. Welche Tatsachen sollte denn ein Biologe fordern, die nächst Pflanze die ich finde muss 8m gross sein ?
      So aus Interesse, welche Wissenschaft verfolgst du ?
      Ich bin Physiker.

      Löschen
    2. "Ich halte das Prinzip der Eigenverantwortlichkeit hoch und als Wissenschaftler fordere ich Tatsachen. Und nicht "Möglichkeiten".
      Deshalb ist die Meinungsfreiheit ultimativ, und jeder trägt selbst die Verantwortung dafür, wenn er Taten begeht. Er kann sich nicht darauf heraus reden, "verhetzt" worden zu sein. Er hat das ja irgendwann gefressen und sich zu eigen gemacht. "
      Ich dachte den Freisler vom Gerichtshof gibts nicht mehr.

      Löschen
  33. "Die dummen Deutschen trauen sich nicht mehr, das Maul aufzumachen, "
    Könntest du diese Herabwürdigung mal begründen, warum du weitaus intelligenter als der Duchschnitt bist, Zeugnisse, Leistungen, Ausbildung irgedwas ?
    Sonst müsste man von großer Klappe ausgehen.
    Welche Nazis kennst du, die müssen alle über 75 sein, solange gibts die NSDAP nicht mehr. Kennst du die wirklich , wir können uns ja mal über die Familienpolitik und Wirtschaftsförderun dezidiert unterhalten. Dies alles überbratenden Schagwörter hinter denen Marginalwissen steckt wenn mal nachfragt spricht leider für eine ziemlich dünne Informationsdecke die zur Meinungsbildung benutzt wird.

    AntwortenLöschen
  34. Die Flüchtlinge klauen unseren deutschen Frauen (der arme Kai!):

    http://www.pi-news.net/2015/08/partnerwahl-als-konfliktpotential-der-willkommensgesellschaft/#more-479268

    :((((

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem verlinkten Artikel bewahrheitet sich der Spruch: Don´t drink and write. Selten so eine Kacke gelesen.

      Löschen
    2. "Die Flüchtlinge klauen unseren deutschen Frauen "
      Könnte ich mal ne Kontaktadresse zu so einem Flüchtling haben,
      ist dringend ?

      Löschen
    3. "Die Flüchtlinge klauen unseren deutschen Frauen (der arme Kai!):"
      Gegen ihren Willen wird das kaum funktionieren, möglicherweise bei den christliche Patirarchen am Besten, die noch das kirchliche Frauenbild verinnerlicht haben.
      Ist doch gut wenn Flüchtlinge sich in die Dienstleistungsgesellschaft einbringen.

      Löschen
    4. Welche Nazis kennst du, die müssen alle über 75 sein, solange gibts die NSDAP nicht mehr.

      Diesen Spruch höre ich sonst von Nazis, die ihre Gesinnung verschleiern wollen.

      Nur weil die NSDAP nicht mehr existiert, existieren dennoch Leute, die die politischen Ziele der NSDAP vertreten. Was beweist, dass man Gesinnung nicht einfach verbieten kann, auf dass sie dann verschwindet.

      Genausowenig würde ein NPD-Verbot die Gesinnung der Parteimitglieder und -sympathisanten verschwinden lassen.
      Sinnvoll ist ein Parteiverbot lediglich dann, wenn verfassungsfeindliche Aktivitäten aus der Organisation der Partei hervorgehen. Dann kann man diese Organisation zerschlagen, und den Aktivitäten das Wasser abgraben.

      Gesinnung an sich läßt sich nicht verbieten und wer die Äußerung dieser Gesinnung verbieten will, bewirkt den Gang in den Untergrund, was wesentlich gefährlicher ist, als wenn man vor Augen hat, was abläuft. Nur dann sind offene Debatten und Gegenargumentation möglich. Nur dann können alle sehen, was es wirklich mit den Vertretern auf sich hat.

      Das ist meine Meinung zum Thema "Verbot von Meinungsäußerung". Ich halte das für schädlich und gefährlich.
      Und damit das nicht übersehen wird: zur freien Meinungsäußerung gehört selbstverständlich nicht, zu Gewalt aufzurufen oder derartiges gutzuheißen (vergasen, köpfen etc.).

      Löschen
    5. "Und damit das nicht übersehen wird: zur freien Meinungsäußerung gehört selbstverständlich nicht, zu Gewalt aufzurufen oder derartiges gutzuheißen "

      Man soll also nicht hartes Vorgehen gegen Terroristen,das Ausleben von fundamentalistischen Organisationen fordern, sich gegen so Gruppen wie Boko Haram fordern ?
      Gut dann schicken wir eben Kuchen. Nicht so einfach mit der Gewalt, was ist denn gute und schlechte Gewalt. Soll man Polizei und Miliär abschaffen. Verteidigung ist auch Gewalt.
      Wer einen gewissen Unterwerfungsdrang hat lebt wahrscheinlich am gewaltfreiesten.

      Löschen
    6. "Nur weil die NSDAP nicht mehr existiert, existieren dennoch Leute, die die politischen Ziele der NSDAP vertreten."
      Das sind aber doch Neonazis. Die Sprache verflacht überall.
      Welche politischen Ziele der NSDAP verfolgen sie denn die nicht andere Gruppierungen auch verfolgen würden. Schonmal das Parteiprogramm der NSDAP gelesen, zB Familienpolitik
      oder das Gesundheitsprogramm ?
      Judenverfolgung, verfolgen sie da islamische Ziele?
      Ich hab so das Gefühl über die NSDAP weisst du verdammt wenig.

      Löschen
    7. "zur freien Meinungsäußerung gehört selbstverständlich nicht, zu Gewalt aufzurufen oder derartiges gutzuheißen (vergasen, köpfen etc.)."
      Exakt! Und eben das (vergasen, köpfen) wird von §130 (Volksverhetzung) abgedeckt.

      Löschen
    8. "Exakt! Und eben das (vergasen, köpfen) wird von §130 (Volksverhetzung) abgedeckt."
      Quatsch wenn man nicht gleich losblöken würde sondern lesen lernen und im StgB lesen könnte wüsste man das es immer nähere Bestimmungen gibt.
      Warum bist die Errungenschaften der franz. Revolution die viele Grundlagen unserer Demokratien erfunden hat.
      Du willst den König zurück, wander aus, Schweden oder so.
      2 Wörter sind ja intellektuell für einen Gewaltbegriff.
      Anscheinend wurde auch der § abgeschaft das man rumblubende Idioten aus dem Verkehr ziehen muss.

      Löschen
    9. "§130 (Volksverhetzung) abgedeckt."
      Quatsch, in einem Gesetz stehen selten konkrete Sachverhalte.
      Ob gegen ein Gesetz vertossen wurde eintscheidet ein Richter
      oder mehrere, nicht der Buchstabe.
      Keiner sonst kann hier sagen, das und das war Volksverhetzung.
      So eine Unwissenheit locker vorzutragen ist auch Volksverhetzung zur Dummheit ist aber nur meine Meinung.

      Löschen
    10. Ach du scheiße, was eine gequirrlte Kacke Anonymum 05:16/ Anonym um 05:21 du verzapfst. Du kannst einfach nicht kontextualisieren, gelle.
      Einfach mal die Schnapsflasche weglegen, ordentlich ausnüchtern und noch mal versuchen. Irgendwann kommt dann vielleicht auch ein richtiges, ausgewachsenes Argument raus.
      Und ja, deine Meinung ist vor Dummheit nicht mehr zu retten.

      Löschen
  35. Radikale Muslime versuchen zu missionieren
    Salafisten werben Flüchtlinge an

    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Salafisten-werben-Fluechtlinge-an;art675,1561834

    Deutschland ist zu einem einzigen Irrenhaus geworden, nur sind die Türen dabei nach allen Seiten hin geöffnet!

    AntwortenLöschen
  36. Voll niveauvoll:

    https://www.youtube.com/watch?v=wGCEUQYaSDw

    AntwortenLöschen
  37. Echte (fanatische) Israelfans müssen auf die Expertise ihres Obergurus hören.

    "Netanjahu: Iran gefährlicher als IS" http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/netanjahu-iran-gefaehrlicher-als-islamischer-staat-13776122.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Netanjahu: Iran gefährlicher als IS"
      Dazu muss man ja nun kein Hellseher sein oder Israelfan.
      Weisst du wie groß der Iran ist und welche Militärmaschine da existiert und jetzt auch Finanzmittel.
      IS sind gerade mal so um die max. 30 000 die ohne die Unterstützung der sunnitischen Stämme die rein lokal agieren
      schon längst eingegangen wären. Da kriselts auch schon an allen Ecken, da die Beute ausbleibt von der IS bis jetzt gelebt hat.
      Schon wurden die Söldnergehälter um bis zu 2/3 gekürzt.

      Wenn man nicht Rücksicht auf die Zivilbevölkerung nehmen würde hinter denen IS sich versteckt wär das ein schneller Abwasch.

      Löschen
  38. 11 Jahre Haft für ISIS-Imnterstützer:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/USA-11-Jahre-Haft-fuer-17-jaehrigen-Online-Unterstuetzer-des-Islamischen-Staats-2794184.html

    AntwortenLöschen
  39. Pierre Vogel hetzt auf seiner FB-Seite? Aber nicht doch, er versprüht nur seinen alltäglichen Hass!
    https://www.facebook.com/PierreVogelOffiziell/posts/928854927194241

    AntwortenLöschen
  40. Gerade was gefunden, §129 Bildung krimineller Vereinigungen.
    Hiess früher mal , "verboten ist für sie zu werben",
    wurde von rot-grün 2002 geändert in
    "um Mitglieder oder Unterstützer wirbt",

    das bietet natürlich legalen Freiraum für Terrororganisationen zu werben.
    Da kann auch Facebook nichts machen.
    "(1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, Straftaten zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt oder sie unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

    AntwortenLöschen
  41. Ber mit §129 tut sich vielleicht mal was:
    "hat auch der stellvertretende Vorsitzende der CDU, Thomas Strobl, angemahnt, dass Maas endlich tätig werden müsse:

    Auch die Sympathiewerbung für Terrorvereinigungen müsse „dringend unter Strafe gestellt werden“, so der Vize-Unionsfraktionschef. „Der Bundesjustizminister muss erklären, warum er die Grundrechte von IS-Sympathisanten mehr schützen möchte als unsere Bürgerinnen und Bürger“, sagte der Innen- und Rechtspolitiker. Gerade bei solchen islamistischen Terroristen könne man den „geistigen Nährboden nicht früh genug bekämpfen“.

    Yeah.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter Rot-Grün wurde auch das Werben, bzw. der Aufruf für den bewaffneten Kampf aus dem StGB gestrichen, wenn ich mich recht erinnere.

      Löschen
  42. Die Facebook-Einträge der Salafisten sind doch immer wieder für einen Lacher gut, Erol meint, sich wieder einmal über eine angebliche Beleidigung des Islams aufregen zu müssen:

    https://m.facebook.com/photo.php?fbid=1457611544547579&id=100008962415839&set=a.1395560030752731.1073741828.100008962415839&source=48

    AntwortenLöschen