Donnerstag, 19. Mai 2016

Bernhard Falk bei Beckmann - vor lauter Verblendung kein Erbarmen

Ich verabschiede mich wegen einer Familienfeier schon heute ins Wochenende, möchte Ihnen aber vorher noch ein Video verlinken, das vielleicht sonst untergegangen wäre, unterhielt sich ja ein Reinhold Beckmann mit Bernhard Falk, der wiedermal zeigt, welch Verblendung in ihm schlummert:




https://www.youtube.com/watch?v=v4vyPCaI2e0

Verstehen Sie, warum der Börnie noch immer durch Gefängnisse watscheln kann? Also als Besucher, denn als Insasse könnte man es ja nachvollziehen. Nicht? Ich auch nicht, aber dumme Schafe schlecken ja auch ab und an dem Metzger die Hand, und so scheint man es auch bei so mancher Behörde zu halten. Danke dafür. Ich weiß jetzt wenigstens, auf wen man sich so gar nicht verlassen kann. Furchtbar.

Guten Tag und ein schönes Wochenende


Kommentare:

  1. Mal der Hinweis, dass Martin Lejeune jetzt mit "Ansaar" reist.

    https://twitter.com/martin_lejeune?lang=de

    Natürlich quält er dann mit "Zionismus"/"Rassismus"-Thesen. Und dass passt dann auch wieder zum Salafismus- der intolerantesten, rassischsten und kriegerischsten Sekte. Wirkt sehr stark radikalisiert, dieser Mann.

    AntwortenLöschen
  2. Bernhard Falk ist der Prototyp eines salafistischen Heuchlers. Im Grunde genommen haben sich seine Denkschemata seit seiner Aktivität als Linksextremist nicht wesentlich geändert. Dass er dabei mit seinem salafistischen Anti-Imperialismus nicht unumstritten ist, haben wir ja in diesem Blog bereits dürfen:

    http://boxvogel.blogspot.de/2014/09/bernhard-falk-vs-isa-al-khattab-oder.html

    Nun ist Burnie natürlich bisher clever genug gewesen, sich nichts Strafbares anhängen zu lassen und daher noch immer auf freiem Fuß. Dennoch ist es mehr als verwunderlich, dass er sich bis heute als Knasthelfer betätigen darf. Aber offenbar wird er weder von den Akhis der Salafi-Umma noch von unseren Sicherheitsbehörden besonders ernst genommen, weil er Grunde das geblieben ist, was er schon immer war, nämlich ein kleiner, lächerlicher Schmalspurideologe, egal ob er gerade aks revolutionärer Einzeller oder antiimperialistischer Al-Qaida-Anhänger auftritt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass Burnie ja Staatshilfe in Anspruch nimmt.

      Mir tun die Krankenschwestern, Banker und Postboten leid, die länger arbeiten müssen.
      Damit dieser Heini dann das Geld nimmt und diesen seltsamen Tätigkeiten nachgeht.

      Löschen
    2. Bernhard Falk bezieht keine Staatshilfe, denn dann wäre er ja erpressbar, sondern lebt von Spenden. Vielleicht arbeiten auch seine Frauen für ihn mit, auch kein Problem, wenn sie es für ihn tun. Falk bekommt doch keine Stütze, dann müsste er dem Arbeitsmarkt ja zur Verfügung stehen, dafür hat er keine Zeit, er kümmert sich um muslimische Gefangene und klärt auf.

      Löschen
    3. "Falk bekommt doch keine Stütze, dann müsste er dem Arbeitsmarkt ja zur Verfügung stehen, dafür hat er keine Zeit,"

      Doch, aber wegen seine Krankheiten sozusagen in Frührente, dann greift SGB XII.

      Löschen
    4. Anonym19. Mai 2016 um 08:47

      Über was könnte Bernhard Falk denn aufklären wollen? Lasse uns doch bitte an deinem Wissen teilhaben.

      Und dass Bernhard Falk keine Stastshilfe in Anspruch nimmt, das glaube ich nicht, denn genau dadurch könnte er doch seinem verhassten System mehr schaden, als wenn er sich dieser staatlichen Hilfe verweigern würde.

      Löschen
    5. Anonym19. Mai 2016 um 08:47

      "Bernhard Falk bezieht keine Staatshilfe, denn dann wäre er ja erpressbar, sondern lebt von Spenden."

      Das bedeutet dann ja im Umkehrschluss nach deiner Meinung, dass die anderen Salafisten wie Nagie und Co. erpressbar wären!

      Ja dann lass doch mal hören inwiefern sich die anderen Salafisten dann dadurch erpressbar machen könnten und vor allen Dingen auch noch, durch wen sie in Deutschland erpresst werden könnten.

      Jetzt hasst du mich wirklich neugierig gemacht Anonym 08:47 und ich werde hier geduldig auf deine er- und aufklärende Antwort verharren.

      Löschen
    6. "er kümmert sich um muslimische Gefangene und klärt auf. "

      Die islamische Erika Berger ?
      Wird auch Zeit das da mal über Verhütung bekannt wird.
      Vielleicht hat er noch ein paar Schulmädchen Report videos mit.

      Löschen
    7. 19. Mai 2016 um 08:47

      "Vielleicht arbeiten auch seine Frauen für ihn mit, auch kein Problem, wenn sie es für ihn tun."

      Schwerster Verstoß gegen die Wertordnung der Sharia, wenn das der Fall wäre.

      Ist aber eh nicht wahr. Dann bräuchte er ein ganzes Stadion voller Frauen, die für ihn grausam Lämmer schächten, die er sich in seinen umfänglichen Wanst schlägt.

      Das schaffen die nicht, das kann nur der deutsche Staat, den er dafür anbettelt.

      Löschen
    8. "Doch, aber wegen seine Krankheiten sozusagen in Frührente, dann greift SGB XII."

      Seltsam, seltsam. Die guten Dinge des verhassten Staatsgebildes nimmt man dann doch immer wieder gerne in Anspruch.

      Ob das nun staatliche Mittel, oder einfach nur das vehasste Grundgesetz ist auf man man sich dann gerne beruft.

      Heuchlerischer gehts doch gar nicht.

      Löschen
    9. Anonym 19. Mai 2016 um 08:47

      "Vielleicht arbeiten auch seine Frauen für ihn mit, auch kein Problem, wenn sie es für ihn tun." ...der "übergewichtige ;-)" Börni wird also durch die Frauen gefüttert, die allesamt durch das Hartz4 am Leben gehalten werden. Der fette Börni ist nicht nur krank, der ist auch noch zu faul um arbeiten zu gehen. Seine Frauen müssen wirklich SEHR krank sein, wenn sie für den faulen Börni arbeiten gehen. Der Börni kann sich als zahnloser Löwe drehen und wenden wie er will, er wird trotzdem nur durch die Kuffar am Leben gehalten, ...noch! ;-)

      Damit wurde der Netiquette zum Kommentar hoffentlich zur fetten und übergewichtigen Genüge verholfen, denn genau die zahnlosen Löwen, die auf zwei Beinen gehen, die haben nicht wirklich mein Mitleid durch ihre Faulheit verdient.

      Das Leben ist kein Wunschkonzert, auch dann nicht, wenn man sich als fauler Sack seine Welt durch das eigene Drehen und Wenden so hinbiegen möchte, wie man es durch den Rest der Welt für sich verlangt.

      Mahlzeit! ;-)

      Löschen
    10. " Dass er dabei mit seinem salafistischen Anti-Imperialismus"
      Das ist sowieso der Witz an sich , genauso wie die Imperialismusklagen der islamischen Welt.
      Was ist nochmal Imperialismus (die man fragen schmeissen damit zwar rum, könnens einem aber nicht sagen was das ist)

      "Als Imperialismus (von lateinisch imperare „herrschen“; imperium „Weltreich“; etwa bei Imperium Romanum) bezeichnet man das Bestreben eines Staatswesens bzw. seiner politischen Führung, in anderen Ländern oder bei anderen Völkern wirtschaftlichen und politischen Einfluss zu erlangen, bis hin zu deren Unterwerfung und zur Eingliederung in den eigenen Machtbereich. Typischerweise geht das damit einher, eine ungleiche wirtschaftliche, kulturelle oder territoriale Beziehung aufzubauen und aufrechtzuerhalten.[1]

      Imperialismus wurde im Nachhinein auch für eine Reihe von antiken Großreichen angenommen. Der Begriff als solcher wurde im 16. Jahrhundert geprägt und galt damals als Negativbezeichnung für eine auf Militärmacht und Despotie – im Gegensatz zum Rechtsstaat – basierende Herrschaft. Als eigentliches Zeitalter des Imperialismus gilt das späte 19. Jahrhundert, wozu auch die verschiedenen marxistischen Imperialismustheorien beitrugen.

      Der Begriff Imperialismus umfasst mehr als Kolonialismus und sollte vor allem von Kolonisierung getrennt werden. Edward Said sieht beim Imperialismus „die Praxis, Theorie und die Benehmensregeln eines dominierenden städtischen Zentrums gegenüber einem regierten fernen Territorium“, der Provinz. Said zufolge sei Kolonisierung nicht mehr als die Besiedlung entfernter Länder. Robert J. C. Young stimmt dem insoweit zu, als Imperialismus aus dem Zentrum operiere, als staatliche Politik, während Kolonisierung nicht mehr als Siedlungs- oder Wirtschaftsentwicklung bedeute."

      Exakt das was der Koran des Mohammed von den Muslimen fordert und was sie lange erfolgreich betrieben haben.

      Löschen
    11. "die für ihn grausam Lämmer schächten,"
      Dieses ganz Gedöns schächten waäre besser für die Tiere, man muss Allah anrufen und der ganz Brimborium ist Quatsch.
      Wie Juden dürfen Muslime, gläubige, einfach kein Blut esen oder trinken.
      Da wird ein sehr gehaltvolles Nahrungsmittel, auch Rinder oder Schafs/Ziegenblut sinnlos verschwendet.
      Das muss man ja irgendwie rechtfertigen, allerdings völlig wissenschaftlich haltlos.

      Ich kenne noch den ersten Becher frisches Blut nach dem Haussschlachten, schmeckt scheisse, aber macht satt.
      Die Blutwurst ist dafür umso besser.

      Löschen
    12. Der Herr Falk hat ein großes Herz für die Unterdrückten und geschundenen Menschen in der heutigen Zeit. Er setzt sich nicht nur für muslimische Gefangene in Deutschland ein, sondern weltweit. Er ist generell gegen jede Ungerechtigkeit, die gegen Menschen, egal ob Muslime oder andere begangen wird. Dies lehrt ja auch der Islam. Aber wer den Islam verstehen möchte, der muss ohne Vorurteile an die Sache herangehen, fällt natürlich heutzutage schwer, bei der täglichen negativen Berichterstattung in den Medien. Hier dominiert das Christentum, gibt also quasi die Denkrichtung vor, obwohl ja Staat und Religion getrennt sein sollten, laut Gesetz, die Realität sieht leider ganz anders aus. Wer sich damit befasst kann es leicht erkennen.

      Löschen
    13. "Er ist generell gegen jede Ungerechtigkeit, die gegen Menschen, egal ob Muslime oder andere begangen wird. Dies lehrt ja auch der Islam."
      Na das will ich doch mal hinterfragen.
      "Ihr seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen hervorgebracht worden ist. Ihr gebietet das Rechte und verwehrt Unrecht und glaubt an Gott..." (3:110)"
      Da tu mal nicht so lammfromm.
      Nur das der Islam auch gleich bestimmt was gerecht ist und was nicht.

      Legislative und Exekutive in einer Hand zeichnet ein Willkürsystem aus.
      Die Muslime sind ja auch vom Atheismus abgefallen, normalerweise wird da keiner umgebracht.

      Zweckloser Versuch eine despotische Gestzgebung eines angeblichen Gottes übder die Gesetze des normalen Menschenverstandes zu stellen.
      Das sie Araber im 7 Jh. vielleicht zu blöd darür waren sollte keinen daran hindern seit 1600 Jahren mal was dazu zu lernen.
      Wenn die geistige Kapazität, im Koran ist nie die Rede von Hirn, dazu nicht ausreicht muss man auch nicht gleich in alte Geistermythen einer uralten Gesellscahft zurückfallen.
      Ach ja, welcher Islam eigentlich, welche Glaubensrichtumg, welche Rechtsschule, Sufis, Drusen, Schiiten, der synkretische des fernen Ostens oder welcher ?

      Löschen
    14. "Aber wer den Islam verstehen möchte, der muss ohne Vorurteile an die Sache herangehen, fällt natürlich heutzutage schwer, "

      Tja, an Götter , Geister , Dschinns und die Unterwürfigkeit und die definierte Minderwertigkeit der Frauen zu glauben sit wohl eher das Vorurteil, das es sowas gibt.
      Es ist ja aber auch garnichts belegt, nicht mal das Mohammed in einer Höhle tatsächlich was gehört hätte.
      Es ist nichts bewiesen, der ganze Glaube ist deswegen ein Vorurteil, es wäre wahr.
      Keine Beweisese, also muss das Urteil lauten Falsch.

      Beweis mir die Nichtexistenz des Spaghettimonsters welches das Universum geschaffen hat und wir reden weiter.
      Wir können auch bei der flachen Erde anfangen und wiederkäuenden Hasen.
      Da lautet das Urteil auch falsch.

      Löschen
    15. "wer den Islam verstehen möchte, der muss ohne Vorurteile an die Sache herangehen,"
      Wieso Vorurteil.
      Es heisst doch schon Glaube, weil man dran glauben muss, ohne wirklich was zu wissen.
      Das soll ein Vorurteil sein ?
      Behaupten doch die Muslime selbst, schonmal einen Dschinn gesehen ?
      Trotzdem glaubst du dran, auch das du nur eun unterwürfiges Nichts sein musst.
      Kein Vorurteil, Beweis Koran.

      Heutzutagen wird eben eine feste Wissensbasis vorgezogen.

      Löschen
    16. "wer den Islam verstehen möchte, der muss ohne Vorurteile"
      Beweise das Paradies, ist es nicht ein Vorurteil das einfach zu glauben.

      Löschen
    17. "Staat und Religion getrennt sein sollten, laut Gesetz, die Realität sieht leider ganz anders aus. Wer sich damit befasst kann es leicht erkennen. "
      Beispiel ?
      Unterschied zwischen säkular und laizistisch bekannt ?

      Löschen
    18. " Staat und Religion getrennt sein sollten, laut Gesetz, "
      Willst du nehaupten das das 2 Buch Mose noch gilt
      " 2Wenn Männer miteinander raufen und dabei eine schwangere Frau treffen, sodass sie eine Fehlgeburt hat, ohne dass ein weiterer Schaden entsteht, dann soll der Täter eine Buße zahlen, die ihm der Ehemann der Frau auferlegt; er kann die Zahlung nach dem Urteil von Schiedsrichtern leisten. 23Ist weiterer Schaden entstanden, dann musst du geben: Leben für Leben, 24Auge für Auge, Zahn für Zahn, Hand für Hand, Fuß für Fuß, 25Brandmal für Brandmal, Wunde für Wunde, Strieme für Strieme. 26Wenn einer seinem Sklaven oder seiner Sklavin ein Auge ausschlägt, soll er ihn für das ausgeschlagene Auge freilassen. 27Wenn er seinem Sklaven oder seiner Sklavin einen Zahn ausschlägt, soll er ihn für den ausgeschlagenen Zahn freilassen.“
      – Ex 21,22–27

      Wir ahben weder SKlaven noch werden hier Glieder, Körperteile bestraft.
      Sind doch nicht im blutrünstigen Islam, in dem man sich dazu noch vom allem freikaufen kann wenn man sich mit der Familie einigt.
      Gestörte Wahrnehmung ?

      Löschen
    19. "Hier dominiert das Christentum, gibt also quasi die Denkrichtung vor,"
      Aufklärung verpasst ?
      Wäre islamisch auch mal nötig.

      Löschen
    20. @ Anonym 22. Mai 2016 um 09:22

      "Er ist generell gegen jede Ungerechtigkeit, die gegen Menschen, egal ob Muslime oder andere begangen wird."

      Genau so möchte sich der Konvertit Bernhard Falk sehen und auch von anderen gesehen werden. Letztendlich ist die Konvertierung zum Islam aus den gleichen spätpupertären Motiven heraus erfolgt, wie die vorherige Hinwendung zum Linksextremismus. Aber selbst der schlichteste Bruder und auch der schlichteste Kafir können erkennen, dass bei Bernhard Falk der Anspruch zwischen der "wahrhaftigen" Praxis des Islams und der gelebten Wirklichkeit unüberbrückbar auseinander liegt. Da er nichts Vernünftiges aus seinem Leben machen konnte (trotz eines ausgezeichneten Abiturs), bleibt ihm nur noch das Ding mit der "politischen" Gefangenenhilfe für Muslime. Aber auch die kann nicht verhindern, dass er selbst der nationalen Salafistenszene peinlich ist. Aber im Gegensatz zu Dominic Schmitz wird Bernhard Falk niemals den Absprung aus der Salafi-Szene schaffen können, ohne dabei vollkommen sein Gesicht zu verlieren. Und wenn Bernhard Falk in Bezug auf Dominic Schmitz von sich gibt: „Möge Allah solchen Typen das Handwerk legen!“, dann wird man das Gefühl nicht los, dass auch eine "von Allah geführte Hand" diesem Wunsch genügte, wobei er sich dann wiederum für den ausführenden Täter einsetzen könnte, sollte dieser gefasst, nach den Gesetzen der Ungläubigen verurteilt und im Kufr-Knast eingekerkert werden.

      Löschen
  3. Ich hätte da mal ein standesgemäßes Dienstfahrzeug für
    Al Quaida Bomben Bernie der so gerne mit Brachialgewalt das System ändern will.
    http://syria.liveuamap.com/en/2016/19-may-syrian-army-defeats-the-isis-offensive-at-alsiin-airport

    AntwortenLöschen
  4. So, so George,
    You now know whom you cannot rely upon!?!?!
    Spare me to solve your riddle and speak out. If not - take your mystery and fade away.
    You sound like a little kid - I know something but will not tell you.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bezog sich auf die zuständigen Behörden.

      Löschen
    2. "Spare me to solve your riddle and speak out. If not - take your mystery and fade away.
      You sound like a little kid - I know something but will not tell you."

      Das ist die schwere deutsche Sprache. Wenn man auch die umgangssprachlichen Formulierungen beherrscht , weiss man sofort aus dem Zusammenhang was gemeint ist.
      "Ich geh mal umzu" ist auch nicht jedem geläufig.
      Bei einem Promlem stößt die Formulierung "Jetzt ziehen wir mal die Kuh vom Eis" bei Sprachschülern , besonders im Sommer,doch ein wenig auf Nachfragen mit ganz großen erstaunten Augen.

      Löschen
  5. Bernhard Falk ist kein wirklicher Moslem, er gibt nur vor einer zu sein. Für seinen Kampf gegen das deutsche System ist ihm jedes Mittel recht, was seiner Vorstellung heilig ist.

    Dieser Bernhard Falk hat während seiner Zeit doch schon mehr Strafanstalten von innen und außen gesehen, als dass er seine Zeit zum Gebet in Moscheen verbracht hätte.

    Den eigenen Zeigefinger in Richtung Himmel zu erheben, um dem Rest der Welt dadurch zu signalisieren, dass man ein gläubiger Moslem zu sein scheint, das kann ein jeder, doch um ein wirklicher Moslem zu sein, dazu gehört mehr dazu als nur seinen Zeigefinger zur Ermahnung nach oben hin zu erheben!

    Bernhard Falk ist jedes Mittel recht, solange er dadurch seine Mittel heilig sprechen kann - nicht unbedingt mehr, aber auch ganz bestimmt nicht weniger - solange er als angeblicher Moslem viele Idioten für seine Zwecke gegen den Staat instrumentalisieren und für sich auf Vordermann dagegen bringen kann.





    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "
      Den eigenen Zeigefinger in Richtung Himmel zu erheben, um dem Rest der Welt dadurch zu signalisieren, dass man ein gläubiger Moslem zu sein scheint,"

      Kann mir nicht helfen, sieht immer so aus wie die Nachricht "Ich habe gerade gepopelt"

      Löschen
  6. Wenn der Fettklops Falk die Ungerechtigkeiten der Welt bekämpfen will, dann sollte er erst einmal bei sich selbst beginnen und nicht für drei Mäuler fressen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym19. Mai 2016 um 13:01

      Selbst dann wenn du mit deiner Äußerung richtig liegen solltest, was nicht unwahrscheinlich ist, so bitte ich dich doch für mich darum, deine Äußerung mit etwas mehr Netiquette auszudrücken.

      Der Ausdruck der eigenen Unbehaglichkeit sollte nicht dadurch verstärkt werden, dass man sich wie ein Solcher benimmt, der dem Dominoeffekt nur weiterhin einen billigen Vorschub leistet.





      Löschen
    2. @ Anonym 19. Mai 2016 um 14:29

      Dein mahnender Zeigefinger hat mich flugs zu folgendem, überarbeitetem Satz gedrängt:

      Wenn der unter selbst zu verantwortender Adipositas leidende Herr Falk die Ungerechtigkeiten der Welt bekämpfen will, dann sollte dieser, um der Glaubhaftigkeit Willen, erst einmal bei sich selbst beginnen und nicht immer für drei Münder gleichzeitig diniren.

      Ich denke, der Wortlaut ist jetzt in deinem Sinne politisch korrekt genug. Dennoch hoffe ich noch inständigst auf deinen Segen!

      Löschen
    3. Ach Burnie, nu hab dich nicht so, aber du bist nun mal definitiv fett, das hat nichts mit Netiquette zu tun. Immerhin scheinst du dich damit ja behaglich zu fühlen, dann sein gefälligst nicht so furchtbar eitel (sowas ist doch bestimmt totaler Kufr).

      Löschen
  7. Ey fette XXL-Unterbuchsen-Trägerin und Miss Piggy Verschnitt, warum gehst du nicht ins Kloster oder trägst ne Burkau, du häßliche Nazi-Göre !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Burkau? Ist das was Ansteckendes?

      Löschen
    2. "Wer ich? Oh, danke!" (zitat aus Leben des Brian)

      Löschen
    3. Jetzt kann ich diesen Kommentar erst einordnen, es geht um Iris/Siegrid Jachmann. Sieht die denn aus wie Miss Piggy? Also das war jetzt eine echt üble Beleidigung. Aber sorry, mit den Nazis hat sie aber noch weniger zu tun als ihr, weil ihr doch schon einige wichtige Schnittstellen mit den Nazis habt: Gegen Schwule, gegen Juden und gegen Demokratie. Miss Piggy scheint es euch aber echt angetan zu haben, liegt das vielleicht am Verbot, Schweinefleisch zu essen?

      Löschen
    4. Anonym19. Mai 2016 um 14:17

      Hui, so viele Rechtschreibfehler in einen (deinen) Satz zu verpacken, das schafft nicht jeder!

      Ich wette dass sich die Natur bei deiner ersten Erscheinung gedacht hat: Hui, oh weh, dass darf mir aber nicht noch einmal passieren.

      Löschen
    5. " Sieht die denn aus wie Miss Piggy?"

      Ich habe keine Ahnung, aber auf mich hört ja ohnehin keiner.

      Löschen
    6. "du häßliche Nazi-Göre"

      Na ja in dem Nazi Alter von heute mind. 80 sieht ja wohl auch Miss Welt nicht mehr ganz so flott aus.

      Löschen
    7. "Miss Piggy"
      Ist die nicht wirklich süß.
      Da steht jeder Frosch drauf.
      Wenn ich mir schon die saftigen Schinken und Kotelets vorstelle.
      Jeder sollte eine haben.

      Schweine hassen Muslime aber wegen Diskriminierung und Unterdrückung.
      Da gehts denen wie Nichtmuslimischen Menschen in islamischen Ländern.

      Löschen
    8. Erst fand ich seinen Kommentar unlustig, weil Georg irgendwie keine Frau zu sein scheint, aber dann, einen kurzen Moment später, wusste ich plötzlich, wen er damit meinte und musste auch direkt lachen, obwohl es einfach unterstes Niveau ist. Aber das ist die Falk-Verarsche ja auch.

      "Miss Piggy? Also das war jetzt eine echt üble Beleidigung"

      Für Miss Piggy? Ok, ich höre ja schon auf.

      Löschen
    9. "Miss Piggy scheint es euch aber echt angetan zu haben, liegt das vielleicht am Verbot, Schweinefleisch zu essen?"

      Das ist eher Neid , dies kleine süße Dame ist ja weltweit bekannter als Allah und Mohammed zusammen und ihre Botschaften auch.
      DIe tieferen Weisheiten hat sie auch.

      Löschen
    10. Nichts gegen Miss Piggy, dagegen sieht jeder Muslim aus wie Fozzy Bär, uber muslimas kann man da weniger was sagen, wer weiss welche visage unter der Verschleierung rumläuft.

      Löschen
    11. "Für Miss Piggy? Ok, ich höre ja schon auf."

      Entspricht die Würdigung von Miss Piggy als Feministin des Jahres nicht
      der Beschreibung so manchen muslimischen Predigers, nicht nur hier.
      Der Sunna Begründung warum Frauen vor Gericht nur die halbe Bedeutung eines männlichen Zeugen haben auch.

      "http://www.schindluder.net/wp-content/uploads/2015/06/miss-piggy.jpg"

      Meine Kinder sind empört.

      Löschen
    12. "uber muslimas kann man da weniger was sagen, wer weiss welche visage unter der Verschleierung rumläuft."

      Aaah, darum müssen sich diese Muslimas also verschleiern, weil die sonst wie die rostigen Autos auch, aus dem Verkehr gezogen werden müssten und weil diese wandelnden Gardinen nach der Entschleierung niemals eine "TÜV-Plakette" erhalten würden. :)

      Löschen
    13. "weil diese wandelnden Gardinen nach der Entschleierung niemals eine "TÜV-Plakette" erhalten würden. :)"
      Nach meinen Erfahrungen schlummern da durch aus lebensfreudige Motoren, die aufgrund der Umstände nur im Kriechgang fahren können,
      weil die Fahrer Komplettnieten ohne Frauenführerschein sind.
      Da wird noch die Fahrschule aus dem 7Jh. die mehr auf Esel und Kamelebezogen war gelehrt, die rosten auch nicht, pubsen dafür umso mehr. Auch klimaschädlich das Methan.
      Wer mal hinter einem Esel gelaufen ist, weiss was ich meine.

      Löschen
  8. "PierreVogel.de
    50 Min ·

    Neues Video
    Die Moschee des Propheten saw. in Medina | Modelbau | Bakkah Reisen"

    Kein Minarett zu sehen, wenn der Prohet keins brauchte brauchen andere wohl auch keins.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.ahlu-sunnah.com/threads/25580-Minarette

      Löschen
  9. Falk und sein mal eben relativierende Berichterstattumg.
    "FALK News:Und nachzutragen ist das Urteil bezüglich Bruder Ugur aus Mönchengladbach-Rheydt: Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf musste einsehen, dass die "Syrien-Anklage" hinfällig ist; verurteilt wurde Ugur vom Landgericht Düsseldorf im Mai leider trotzdem: wegen früherer privater Probleme, die längst bereinigt sind, zu zwei Jahren und neun Monaten Knast."

    Die "privaten Probleme die bereinigt sind" werden natürlich nicht angesprochen.
    "Ein radikaler Islamist aus dem Umfeld des inhaftierten Sven Lau soll seine schwangere Verlobte und ihren Sohn schwer misshandelt haben. Am Dienstag begann vor dem Düsseldorfer Landgericht der Prozess gegen den 31-jährigen Ugur S. Der mutmaßliche IS-Sympathisant und Dschihadist habe in Mönchengladbach seine Verlobte mehrmals gewürgt, geschlagen und getreten, berichtete der Staatsanwalt. Ihren elfjährigen Sohn habe er ebenfalls schwer misshandelt.

    Der Junge sei mit Peitschenhieben vom Angeklagten geweckt worden, dem es sichtlich Spaß bereitet habe, das Kind zu quälen. So habe er den Jungen mit einem langen Tuch um Hals und Fuß so gefesselt, dass sich das Kind bei Bewegungen selbst gedrosselt habe. Darüber habe der 31-Jährige lauthals gelacht und dem Kind ins Gesicht getreten.

    Als der Junge versucht habe, seiner bedrängten Mutter zu helfen, sei ihm Ugur S. mit den Füßen in den Rücken gesprungen, sodass das Kind vornüber gegen ein Möbelstück geflogen sei. Mit einem Kampfmesser habe er seiner schwangeren Verlobten Schnittwunden beigebracht und ihr gedroht, ihr das ungeborene Kind aus dem Leib zu schneiden.

    Angeklagter verfolgte Vorwürfe grinsend

    Als die Verlobte, die von schweren Misshandlungen einer früheren Lebensgefährtin durch den Angeklagten wusste, sich vor Angst eingenässt habe, habe der selbst ernannte Mudschahedin sie verhöhnt, mit dem Handy gefilmt und ihr in Gesicht und Bauch getreten sowie ins Gesicht gespuckt."
    http://www.welt.de/regionales/nrw/article152824067/Islamist-als-Frauen-und-Kinderquaeler-vor-Gericht.html

    Wie kann man das bitte bereinigen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, bei einem tapferen Löwen der Umma ist so ein Verhalten offenbar nicht zu verurteilen. Davon abgesehen kann er ja Hadsch und Umra unternehmen, und schon sind all die Sünden getilgt (das geht selbst nach begangenem Massenmord, also alles nicht so schlimm aus Sicht des Islams salafistischer Prägung).

      Löschen
    2. "Wie kann man das bitte bereinigen ?"

      Das lässt sich nur bereinigen indem man solche gestörten Parasiten lebenslänglich in eine Psychiatrie sperrt.

      Löschen
    3. Das wäre schon längst fällig...

      Löschen
    4. "Das lässt sich nur bereinigen indem man solche gestörten Parasiten lebenslänglich in eine Psychiatrie sperrt."
      Nach Koran ist man aus der Nummer raus, wenn man einen Sklaven freilässt oder fasten.
      "ure 4; Vers 92: Kein Gläubiger darf einen anderen Gläubigen töten, es sei denn er tötet ihn aus Versehen. In diesem Fall ist als Sühne ein gläubiger Sklave in Freiheit zu setzen und außerdem Wergeld zu bezahlen, das seinen Angehörigen auszuhändigen ist – es sei denn, sie zeigen sich mildtätig (sie geben es als Almosen, d.h. sie verzichten auf das Wergeld). Und wenn der Getötete zu Leuten gehört, die euch feind sind, während er seinerseits gläubig ist, ist als Sühne ein gläubiger Sklave in Freiheit zu setzen (ohne daß auch noch Wergeld bezahlt wird). Und wenn er Leuten zugehört, mit denen ihr in einem Vertragsverhältnis steht (ohne daß sie ihrerseits den Islam angenommen haben), ist Wergeld zu bezahlen, das seinen Angehörigen auszuhändigen ist, und außerdem ein gläubiger Sklave in Freiheit zu setzen. Und wenn einer keine Möglichkeit findet einen Sklaven in Freiheit zu setzen, hat er dafür zwei aufeinander folgende Monate zu fasten. Das ist ein Gnadenakt von Seiten Allahs. Er weiß Bescheid und ist weise."

      Bei etwas leichteren Vergehen kommt man auch schnell aus der Verantwortung.
      "Tilgung von Sünden wie Meineid:

      Sure 5, Vers 89: Nicht wird Allah euch strafen für ein unbedachtes Wort in euren Eiden; jedoch wird Er euch strafen für das, was ihr mit Bedacht beschworen habt. Die Sühne dafür soll sein die Speisung von zehn Armen mit der Speise, die ihr gewöhnlich euren Familien gebt, oder die Bekleidung oder die Befreiung eines Nackens (Sklaven). Wer aber nicht die Mittel dazu findet, der faste drei Tage. Dies ist die Sühne eurer Eide, so ihr geschworen habt, und hütet eure Eide. Also macht euch Allah Seine Zeichen klar; vielleicht seid ihr dankbar.
      "
      Sklave geht immer, kein Wunder das jeder einen haben wollte , falls er mal was verbockt.

      Löschen
  10. Wie so die Meinungen der Börohengste aussehen, die sich wohl kaum mal unters Volk mischen.
    "Deutsche Männer können sich nach Meinung des Gewaltforschers Jörg Baberowski nicht mehr prügeln. Das habe man in der Kölner Silvesternacht gesehen, als die deutschen Männer ihre Frauen nicht gegen Übergriffe verteidigt hätten. "Wir sehen, dass Männer in Deutschland gar nicht mehr wissen, wie man mit Gewalt umgeht", sagte der Historiker und Autor ("Räume der Gewalt") am Donnerstagabend beim Philosophie-Festival Phil.Cologne in Köln. "Gottseidank", fügte er hinzu.

    Deutsche Männer vertrauten auf den Staat. In einer Situation wie der Silvesternacht mache ein solches Verhalten natürlich sehr hilflos. Wenn der Staat sein Gewaltmonopol dann nicht behaupte, erschüttere dies das Vertrauen der Bürger massiv."

    Meine persönliche Zurückhaltung neuerdeinegs resultiert darauf, wenn man handfest einschreitet nachher durch die Gegenanzeige und eine guten Rechtsanwalt mehr Probleme hat als der eigentliche Täter, besonders wenn es 2-3 waren.

    Nach dem 3ten Mal hab ich es erst mal aufgegeben.
    Man muss anscheinend erstmal den Kopf schon unterm Arm tragen oder ein Messer im Körper haben um sich wehren zu düfen.
    In einem Fall habe ich einem schon sehr aggressiven Täter der bereits einen umgenietet hatte und eiunen 2ten bearbeite mit 2 schnellen Schnitten ein Messer durche die Armsehnen in der Ellenbogenbeuge gezogen.
    Dann ballt sich keine Faust mehr und der Unterarm liegt still, kann man aber gut wieder flicken.

    Gab ein Mördertheater, ging aber gut aus.
    (Kein Migrantending, innerdeutsche Auseinandersetzung.)

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt geht das schon wieder los.
    "Neulich gab es im "Arriba" eine heftige Auseinandersetzung. Ein Mitarbeiter hatte eine ägyptische Mutter höflich darauf aufmerksam gemacht, dass sie nicht voll bekleidet ins Becken steigen dürfe. Sie wurde gebeten, Badekleidung anzuziehen. Das "Erlebnisbad" bietet in seinem Shop auch Burkinis an; Straßenkleidung darf aus Hygienegründen nicht ins Becken.

    Der Ehemann intervenierte lautstark. Seine Frau werde sich auf keinen Fall umziehen! Schnell ging es drunter und drüber. Sechs oder sieben ägyptische Männer griffen Bademeister und Security-Personal an. Die Polizei rückte an. Dann Krankenwagen. Und Presseberichte."

    Das muss doch mal möglich sein die einfachsten Regeln zu beherzigen.
    Wenn man das nicht will bleibt man eben draussen.
    Zu Hause kann man ja mit 3 Garnituren übereinander baden.
    In Strassenkleidung wird nicht gebadet, das wird doch selbst ein islamisches Hirn nicht überfordern, sonst würde ich den Arbeitsmarkt mal vergessen.
    Das man sich vorher duscht düfte ja wohl auch klar sein.
    Gewaschen werden die Klamotten und die Unterbüx zu Hause oder sollen die Bademeister noch Waschmittel ins Becken kippen ?
    Bescheid sagen, wenn der Weichspüler rein kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moscheen bauen lassen, das können sie, aber auch nur ein Schwimmbad in Deutschland auf die Reihe zu bekommen, was den Regeln des Wa(hn)habismus entspricht, dazu fehlt ihnen der eigene Wille, weil sie das unverdiente Geld an anderer Stelle für sich selber missbrauchen.

      Oder fürchten sich die scheinheiligen Wa(hn)habiten vor den Baukränen, die während der geplanten Bauphase in ihren Träumen auf die nicht vorhandenen Schwimmbäder stürzen könnten?

      Apropos Wa(hn)habiten: Wie viele muslimische Flüchtlinge haben Abou Nagie, Pierre Vogel und Erol Selmani, bei sich zu Hause aufopferungsvoll aufgenommen, um diese mit einem Dach über den Köpfen und den Grundnahrungsmitteln zu unterstützen?

      Dreimal darf geraten werden, wieso diese Abouselmanivögel noch immer keine geflüchteten Glaubensgeschwister bei sich aufgenommen haben, obwohl das einmal erraten zu wollen, doch völlig ausreichen dürfte.

      Löschen
    2. "Oder fürchten sich die scheinheiligen Wa(hn)habiten vor den Baukränen, die während der geplanten Bauphase in ihren Träumen auf die nicht vorhandenen Schwimmbäder stürzen könnten?"

      In der Moschee hat der Kran nur ein paar scheinheilige Moslems auf Allahs Befehl hin erschlagen.
      Dem Baukonzern, dem von Bin Ladens Vater,dem
      Terroristenzeuger, wurden daraufhin alle Staatsaufträge entzogen, hat dann Konkurs anmelden müssen.
      Jetzt bauen da ausländische Konzerne weiter,
      auch ein jüdischer.

      Löschen
  12. Pierre Vogel hat gerade mal auch nicht mehr als Verschwörungstheorien zu bieten.

    "PierreVogel.de
    4 Std. ·

    Gehen die deutschen Behörden etwas so mit deutschen Muslimen um, die die Religion ernst nehmen und mit Terrorismus nichts zu tun haben? Oder wer hat hier seine Finger im Spiel?"

    Ein vid mit einem Typen der aus Kairo nach Istanbul reisen wollte und von den Türken zurückgeschickt wurde, obwohl er doch deutscher Staatsbürger wäre.
    Das hätte , vermutlich, der Verfassungsschutz eingefädelt.

    Die Glaubwürdigkeit wird von Pierre Voegel ganz koranische bestätigt, wie Mohammed von einem Geist gehört haben will, der von einem Allah angewiesen worden wäre, oder diese Hadhiten wo einer gehört hat, das einer gesagt hätte, was er mal gehört hat.

    PierreVogel.de Dieses Video wurde mit der Absicht gepostet die Machenschaften und Ungerechtigkeiten des Verfassungsschutzes zu veröffentlichen und Solidarität mit Muslimen zu zeigen . Wir kennen den Bruder nicht , wissen nur von Brüdern , die ihn kennen , dass er ein sehr friedlicher Bruder ist .

    Das einer hier friedlich ist, weil es besser für ihn ist, heisst nicht viel wenn er gen Türkei reist und öfter auch mal weiter.
    Wieso haben Muslime eigentlich einen Nationalität, ist die nicht umma ?
    Welche Nationalität hatte denn Mohammed, Perser nachdem das erobert war, hatte der überhaupt einen Pass ?

    AntwortenLöschen
  13. Ja diese Hadhite des hunderte Jahren Hörensagens, da kommt dannn so eine "Beweisführung " bei raus.
    Die bombenfesten Grundlagen vieler Muslime.

    PierreVogel.de
    9 Std. ·

    Gibt es bestimmte Vorzüge in der Nacht des 15. Shaban?

    Steigt Allah in der 15. Nacht vom Scha'ban zum Himmel der Erde (ersten Himmel) hinab und vergibt allen Menschen, außer Zweien : Dem Kafir (Ungläubigen) und dem Streitenden (Feindseligen)?
    تم النشر بتاريخ: 2016-05-19

    Alles Lob gebührt Allah.
    Das ist in einigen Ahadith (erwähnt), jedoch haben die Leuten des Wissens über die Authentizität (dieser Ahadith) gesprochen und es gibt keinen authentischen (sahih) Hadith über den Vorzug der 15. Nacht vom Scha'ban.
    Abu Musa al-Asch'ari berichtete vom Gesandten Allahs, Allah Frieden und Segen auf ihm, dass er sagte:
    „Wahrlich Allah steigt in der 15. Nacht vom Scha'ban herab und vergibt jedem Seiner Geschöpfe außer einem Muschrik (Polotheisten) und den Muschaḥin (Streitenden)."

    (Von ibn Majah berichtet /1390)
    Al-Muschaḥin ist jener, zwischen dem und seinem Bruder Feindschaft besteht.
    In az-Zawa´id steht: Seine Überlieferungskette ist Da'iif (schwach), weil 'Abdullah ibn Lahi'ah schwach ist und al-Walid ibn Muslim Tadlis macht (täuscht).
    Und im Hadith gibt es (Idhtirab) Widersprüchlichkeit, so wie es ad-Daraqutni in al-'ilal (6/50, 51) darstellte. Er sagte über den Hadith: „Und der Hadith ist nicht authentisch.“
    Und es wurde von Mu'adh ibn Jabal, 'Aischa, Abu Huraira, Tha'laba al-Khuschani und anderen berichtet, jedoch sind diese Überlieferungsketten nicht frei von Schwäche, und einige sind sogar sehr Schwach.
    Ibn Rajab al-Hanbali sagte:

    „Und über die Vorzüge der 15. Nacht von Scha'ban gibt es verschiedene Ahadith und es gibt diesbezüglich Meinungsverschiedenheiten. Die Meisten haben sie als Schwach eingestuft, und ibn Hibban hat einige als authentisch (sahih) eingestuft.

    (Lataaif al-Ma'aarif / 261).
    Das Hinabsteigen Allahs, erhaben sei Er, zum Himmel der Erde ist nicht (nur) speziell in der 15. Nacht von Scha'ban, vielmehr wurde Sein Hinabsteigen, erhaben sei Er, zum Himmel der Erde im letzten Drittel jeder Nacht, in den beiden Sahih-Werken und anderen (Werken), berichtet. Die 15. Nacht von Scha'ban ist hier also allgemein mit beinhaltet.
    Als 'Abdullah ibn al-Mubarak über das Hinabsteigen von Allah, erhaben sei Er, in der 15. Nacht vom Scha'ban befragt wurde, sagte er dem Fragenden: “O du Schwacher! Die Nacht vom 15?! Er steigt jede Nacht hinab“

    (Berichtet von Abu 'Uthman as-Saabuni in (I'tiqad Ahlus-Sunnah / Nr. 92)
    Al-'Uqaili, möge Allah ihm barmherzig sein, sagte:
    “Über das Hinabsteigen in der 15. Nacht vom Scha'ban gibt es Ahadith die (jedoch) schwäche beinhalten. Und die Überlieferungen über das Hinabsteigen in jeder Nacht sind authentische Ahadith. Die 15. Nacht vom Scha'ban ist also inschaAllah mit beinhaltet.

    (Adh-Dhu'afa /29/3)"

    Schon irre daraus was zu begründet, von den dutzenden verschiedenen Koranen aller Zeiten mal abgesehen.

    AntwortenLöschen
  14. IS-Terrorist mit Hardcore-Merch gefasst

    http://www.metal-hammer.de/is-terrorist-mit-hardcore-merch-gefasst-625105/

    Da hat Mutter Natur ganz tief in ihre Trickkiste gegriffen und aus Menschen wahre Monster geschaffen.

    Wenn ich bedenke das solche Monster jederzeit nach Deutschland einreisen können, ...Es gibt ja noch nicht einmal eine Obergrenzenze, die es solchen IS-Gestalten verbieten würde, nach Deutschland einzureisen. Das wird noch was werden und Merkel wird weiterhin ihre Raute vor sich her tragen, als wenn die Welt in ein zartes Rosa gepudert wäre. Mittlerweile dreht sich mir schon der Magen um, wenn ich diese Frau irgendwo in den Medien sehe. Da hilft nur noch die Reißleine zu ziehen und den Stecker zu kappen, am bìesten noch vor 2017.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Es gibt ja noch nicht einmal eine Obergrenzenze, die es solchen IS-Gestalten verbieten würde, nach Deutschland einzureisen."

      Da gibts noch nicht mal eine Diskussion über die Obergrenze für Terroristen.

      Löschen
    2. "Da hat Mutter Natur ganz tief in ihre Trickkiste gegriffen und aus Menschen wahre Monster geschaffen."

      Bei der Menge Menschen gibts numal Fehlerquoten, da enstehen auch Mutationen die es nicht ganz zum Menschen geschafft haben.
      Da Gleich und Gleich sich gern gesellt ballt sich das dann schonmal zusammen, wie beim IS.
      Da findet man dann seine Heimat.
      In der Hoffnung auf Erlösung von dem Leiden in einem erhofften Paradies.
      Da verlässt man sich als letzten Strohhalm schon mal auf die vagen Behauptungen eines Geistes in einer arabischen Höhle am Arsch der Welt die zwar auch nichzt nachvollziehbar sind, aber wer weissschon was in den mutierten Hirnen vor sich geht, besonders wenn auch noch zusätzlich eine wirre Lehre antrainiert wird.
      In allen großen Prozessen gibt es eine Ausschussquote, teils auch durch jahrhundertelange Inzucht gefördert.
      So rein sachliche Beobachtung über Jahrtausende von den Historikern.

      Löschen
    3. "zwar auch nichzt nachvollziehbar sind, aber wer weissschon was in den mutierten Hirnen vor sich geht, besonders wenn auch noch zusätzlich eine wirre Lehre antrainiert wird."

      Wo sich jetzt fragt ob da aus den Anlagen jedes Menschen nicht die prekären besonders durch die Lehr trainiert wird.
      Sowas wie die zwar bequeme aber menschenunwürdige Sklaverei der große Teile des Lehrbuchs gewidmet sind.
      Da wird ja die Unterwerfung anderer Menschen als höchstes Gut propagiert, mit den entsprechenden Anteilen der Lehr über die Verteilung der Beute.
      1/5 von allem nur für eine Person des Anführers bei einem ganzen Heer ist da mehr eine kapitalistische Gewinnmaximierungslehre für die Obersten.

      Löschen
  15. Da verscuht Erol Selmani mal wieder mit einer völlig untauglichen Jammerstory Schindluder zu treiben
    "Siegel der Propheten
    16 Std. ·

    Ist das etwa die neue Willkommenskultur Deutschlands? Sieht so der Artikel 4 Absatz 1-3 GG aus? Unbedingt teilen!
    ►►► https://youtu.be/CNYy_yKRX0Y"

    Da gehts um einen dem in Istanbul die Einreise erschwert wurde, das ist eher ein Beispiel wie es aussieht wenn das GG nicht gilt.
    Das das in der Türkei anders gesehen wird, wie auch in allen islamischen Ländern ist , sollte eher mal das leuchtende Beispiel für hiesige Verhältnisse sein.
    Der Typ da ist mal 1 Woche in Deutschland aufgeschlagen, aus Kairo und pendelt da zwischen Istanbul und Kairo und beschwert sich über BRD, der Verfassungsschutz wird natürlich vermutet.
    Da wird dann von Erol auf GG § 4 hingewiesen
    "Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 4
    (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
    (2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
    (3) Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz."

    Was genau hat das jetzt damit zu tun und was schert das die islamische Türkei ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verifiziert ist das auch nicht, das gleiche Video gibts länger bei Pierre Vogel, da ist man wenigstens so ehrlich, das man den "Bruder" wessen auch immer, nur vom Hörensagen kennt.
      Da gehts dann um den angeblichen Arm des Verfassungsschutzes.
      Hoffentlich reicht der überall hin, aber das der aktiv wird ist eine andere Sache.

      Löschen
  16. So ganz vertraut auch die Pierre Vogel Gemeinde dem Koran nicht, da sucht man schon mal Hilfe bei Scheinwissenschaften die noch nach Erkenntnis ringen.

    "PierreVogel.de
    2 Std. ·

    Liebe Geschwister, der Ramadan naht und viele Geschwister haben Angst. Angst vor der Temperatur. Vor dem langen Tag. Vor der kurzen Nacht.

    Erkenntnisse der Kognitionspsychologie besagen, dass Gedanken, Gefühle und Verhalten sich gegenseitig beeinflussen und somit stark voneinander abhängig sind. "

    Für diese Erkenntnis muss aber nur ein ziemlich schmalspuriges Hirn die "Wissenschaft" bemühen.

    Warum steht das eigentlich nicht in Koran oder der geliebetn Beliebigkeitssunna ?
    Sollte es da nicht eigentlich Antwort auf alle Fragen des Lebens geben ?
    Warum ich diesen verdammten Giersch im Garten nicht loswerde ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann man doch mal sehen wie die Behauptungen eines einzelnen Nonames sich auf die Hirne und das Leben von Leichtgläubigen auswirken können.
      Wenn die Gedanken schon von der Krippe an geprägt werden, was soll da schon selbstbestimmt Vernünftiges bei rauskommen.
      Sowas wie Kopftuch im Eismeer.
      Hilft dann auch bei Motorradunfällen statt Helm.

      Löschen
    2. Ich habe jedenfalls noch von keinem der Akhis gehört, dass er tatsächlich versucht hat, durch die Wand zu rennen, weil doch der Iman durch Pierre Vogel derart gestärkt worden wäre. Ich hätte aber gern, dass die Akhis von der nationalsalafistischen Einheitsummah solche Videos posten. Auch wenn die es möglicherweise nicht schaffen sollten, durch die Wand zu kommen, wären solche Actionvideos doch ganz nützlich für die Street-Dawa.

      Löschen
  17. "PierreVogel.de war live.
    Gestern um 09:30 ·
    Facebook Mentions

    Live aus Mekka"

    So ein video aus Mekka.
    Da herrscht ja eine stinklangweilige Architektur vor, mit wirklich sehr wenigen Stielementen.
    Natürlich Massen von Leuten, aber keine Cafes, Läden, warum laufen die da eigentlich rum.
    Dann ein paar Innenufnahmen von Gebäuden, weissgetüncht völlig nichtssagend wie ein DDR Plattenbau.

    Wenn das so die Hauptstadt des Islam sein soll, dürftig, sehr dürftig.

    AntwortenLöschen
  18. Überall taucht der Bernie aber auch nicht auf.
    Da gibts anscheinend salafistische Solidartrupps die sich bundesweit bewegen.
    Wie die junge Frau zu sechs Kindern gekommen ist und dann alleinerziehend ist kommt da nicht so raus.

    "In dem bayerischen Dorf Ilmmünster sollen sich über mehrere Tage Salafisten aus Bayern und anderen Bundesländern getroffen haben. Das bestätigte der bayerische Verfassungsschutz dem Bayerischen Rundfunk (BR). Laut Verfassungsschutz stammten einige von ihnen aus dem dschihadistischen Milieu.

    Die Behörde geht davon aus, dass die Männer bewusst nach Ilmmünster gereist waren, um sich sichtbar mit einer Frau, die Probleme mit den deutschen Behörden hat, zu solidarisieren.

    Der BR berichtet, dass sich die Einwohner des Dorfs ängstigen. Die Salafisten trafen sich bei einer im Ort lebenden Tschetschenin, die aufgrund ihrer Verschleierung "Burkafrau" genannt wird. Diese soll ihre sechs Kinder vernachlässigt haben. Das Jugendamt nahm die Kinder daraufhin in Obhut.

    Beleg für die "bundesweite Vernetzung" der Szene

    Die Einwohner erzählten dem Sender, dass das Haus der Frau im März tagelang belagert worden sei. "Dubiose Gestalten" und "Männer mit Salafistenbärten" waren im Haus und warteten auf der Straße davor. Die Autokennzeichen stammten aus dem baden-württembergischen Ulm und Aalen oder dem hessischem Frankfurt am Main.
    Salafisten-Maaßen.jpg
    Salafisten in Deutschland
    „Am stärksten wachsende extremistische Gruppierung“

    "Im konkreten Fall ist es wohl so, dass man den Fall nutzt, um eben erneut zu zeigen, dass die deutschen Behörden vermeintlich so ungerecht und diskriminierend sind gegenüber Muslimen", sagte Markus Schäfert, der Pressesprecher des bayerischen Verfassungsschutzes, dem BR.

    Obwohl die Verhandlung über die Inobhutnahme der Kinder am Amtsgericht Pfaffenhofen nicht öffentlich war, demonstrierten einige Salafisten zudem wütend vor dem Gerichtsgebäude. In einem Facebook-Video von dem Protest schimpft ein Mann: "Das war ein Schauprozess. Die Frau hat keinen Anwalt bekommen, obwohl sie auf einen Anwalt beharrt hat, hat man ihr nicht das Recht gegeben, dass sie sich einen Anwalt holt. Muslime, ihr müsst langsam aufwachen. Dieser Frau wurden die Kinder weggenommen." Zudem soll das Gerücht kursiert haben, dass die Kinder jetzt bei schwulen Christen leben, laut Verfassungsschutz das "maximale Feindbild der Salafisten".

    Aussteiger berichtet von der Gefangenenhilfe

    Die ganze Aktion vor Ort in Ilmmünster und vor Gericht in Pfaffenhofen sowie im Internet sei ein Beleg für die bundesweite Vernetzung der salafistischen Szene, sagt Schäfert.

    Irfan Peci, der einige Jahre selbst zur militanten Salafisten-Szene gehörte, beschreibt, dass dies kein Einzelfall sei und wie Gleichgesinnte unterstützt werden, die vor Gericht stehen. Dazu gehören Frauen, denen die Kinder weggenommen werden, oder ehemalige IS-Kämpfer, die aus dem Krieg in Syrien zurückkehren. Die Helfer schreiben Briefe, sammeln Spenden und sind bei Gerichtsverhandlungen dabei.

    So bauten diese Gefangenenhelfer Druck auf die Angeklagten auf, in der Szene zu bleiben."
    http://www.welt.de/vermischtes/article155554852/Tagelange-Salafisten-Ansammlung-irritiert-Dorfbewohner.html

    AntwortenLöschen
  19. Jetzt wird ja wieder Ramadan der Fastenmonat hochgehypt.
    SO ganz kann ich das aber nicht glauben, das man das so streng einhält.

    "

    „Und iß und trink und sei frohen Mutes (w. kühlen Auges)! Und wenn du (irgend)einen von den Menschen siehst, dann sag: Ich habe dem Barmherzigen ein Fasten gelobt. Darum werde ich heute mit keinem menschlichen Wesen sprechen.“

    – Sure 19, Vers 26: Übersetzung: Rudi Paret"

    Das die Quasseltüten einen ganzen Monat mal die Klappe halten würde an ein Wunder grenzen.
    Kein Iman würde predigen, keiner zum Gebet rufen.
    Endlich Ruhe im Puff.

    AntwortenLöschen
  20. So langsam finde ich die Selbstdarstellung eines schwitzenden Mittelalterlichen ja langsam abgelutscht.

    Schön das er was für sich tun will, aber ist das die einzige Möglichkeit in einer muffigen Halles chwere Gegenstände zu bewegen ?
    Wir gaben so eine wundervolle Natur überall wo man x-Möglichkeiten hat sich abzuarbeiten, auch in mehrfachfordernder Bewegund des Körpers.
    Triathlon zB.
    Beim bisher längsten Triathlon, dem Double-Deca (20-fache Strecke des Ironman-Triathlons) in Mexiko, betrug die Schwimmstrecke 76 km)
    Da braucht man nicht stumpf in einer Halle vor sich hinzuhecheln und Spass machts auch noch.

    AntwortenLöschen
  21. Die muslimische Abgeordnete der CDU hats auch nicht kleiner.
    "Giou­s­ouf vergleicht AfD mit ra­di­kal-is­la­mi­schen Sala­fis­ten

    Cemile Giousouf (CDU)
    Foto: picture alliance / dpa Cemile Giousouf (CDU)

    Giou­s­ouf ist die erste CDU-Bun­des­tags­ab­ge­or­de­te mus­li­mi­schen Glau­bens. Sie be­klagt eine zu­neh­men­de Is­lam­feind­lich­keit in Deutsch­land: "Ich be­kom­me viele Zu­schrif­ten von Mus­li­men, die Angst haben. Mus­li­mi­sche Frau­en, die sich nicht mehr auf die Stra­ße trau­en, die be­spuckt wer­den, denen das Kopf­tuch weg­ge­zerrt wird. Das sind Aus­wir­kun­gen einer po­pu­lis­ti­schen Auf­het­zung der Stim­mung etwa durch die AfD."

    Die In­te­gra­ti­ons­be­auf­trag­te ver­glich die AfD mit den ra­di­kal-is­la­mi­schen Sala­fis­ten. "Sala­fis­ten ent­frem­den Verse aus dem Koran, um die Men­schen zu ma­ni­pu­lie­ren. Ge­nau­so macht die AfD das auch, um zu zei­gen, dass der Islam ab­zu­leh­nen ist."
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155558046/Ein-Produkt-Ihrer-zuendelnden-Sprache-Frau-Petry.html

    Da kann man schon wildes um sich schlagen nennen, belegt ist da nicht im Allgemeinen.
    Na so ein Jungfuchs will sich ja auch mal profilieren muss man nicht so ernst nehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur "Jungfüchse" sehen da Parallelen, auch "altgediente Hasen" wie die Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime.

      http://hpd.de/artikel/offener-brief-islamkritikerin-lehnt-einladung-afd-ab-13115

      Und auch ich sehe Ähnlichkeiten, zwischen einem Landolf Ladig und einem Abu Walaa. Zumindest was die Ausschaltung jeglicher menschlicher Individualität zugunsten einer irgendwie gearteten Gemeinschaft. Ob man seine Knochen im "Heiligen Krieg" nun Allah oder dem gesunden Volkskörper opfert ist da einerlei. Und bevor jetzt die übliche "linksgrünversifft"-Beschimpfung gegenüber mir losgeht: Ja, auch einige "Anti-Imperialisten" von links haben solche Züge. Wer Lenin oder gar Stalin heute noch verehrt, der hat ebenfalls nicht mehr alle Latten am Zaun. Aber solche Leute soll es ja auch im Anonymous.Kollektiv-Freundeskreis geben, insofern schließt sich der Kreis der Idioten.

      Aber eigentlich wollte ich mal wieder darum bitten, ob nicht der ein oder andere die Dawa-Pics auf Facebook melden könnte. Die haben jetzt wieder mehr als 600 Likes und sprechen sich sehr eindeutig gegen unser Grundgesetz aus.

      https://www.facebook.com/1009746869096400/photos/a.1010141909056896.1073741828.1009746869096400/1066699380067815/?type=3&theater

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
  22. Korrektur,
    Ce­mi­le Giou­s­ouf ist In­te­gra­ti­ons­be­auf­trag­te der Uni­ons-Bun­des­tags­frak­ti­on.

    Schick, das man Muslime braucht um uns zu erklären wie Integration funktionieren soll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wirkt tatsächlich immer mehr wie der Anfang einer echten Katastrophe. Vor 10 Jahren war der Islam überhaupt kein Thema, wieso auch. Wer hier lebte hatte sich anzupassen und das hat meiner Meinung nach auch ganz überwiegend geklappt.

      Jetzt geht es im Grunde genommen um die Anpassung der Deutschen unter eine neue Ideologie und auch die zugezogenen Muslime sollen erst zu Millionen importiert werden, um sich dann dieser neuen Ideologie unterzuordnen.

      Das wird bei beiden nicht funktionieren. Und das ist viel offensichtlicher als Versuch "Jugoslawien" oder "Kommunismus" und wird viel früher in Gewalt enden.

      Löschen
    2. " Vor 10 Jahren war der Islam überhaupt kein Thema, wieso auch. Wer hier lebte hatte sich anzupassen und das hat meiner Meinung nach auch ganz überwiegend geklappt."

      Das es nowendig ist für Muslime extra Integrationsbeauftrage im Rudel zu schaffen spricht für sich.
      Jede der anderen hunderte Religionen und Glaubensgemeischaften hat das problemlos hinbekommen, auch die kommunistischen Vietnamesen und andere.
      War aber schon immer so
      " "Während Hindus, Sikhs, Christen, Parse und Juden gemeinsam mit einigen Millionen Anhängern aniministischer Religionen, alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gab es eine Religion, die keine Kompromisse schließen konnte und abseits stand vom Rest: der Islam" ...

      Mahatma Gandhi,"

      In Indien wusste man sich nicht mehr anders zu helfen als die aus dem Land zu werfen., so entstanden Pakistan und Bangladesh.
      Irgendwie führt die islamische Lehre zu einem Sonderknall im Hirn, mit nichts kompatibel.
      Gibt ja genug Muslime die dem Islam den Rücken gekehrt haben und nur noch privat etwas Folklore pflegen.

      Löschen
    3. 22. Mai 2016 um 12:29

      Du sagst es- "Integration" ist schon das Eingeständnis, dass das Experiment keinerlei Aussicht auf Erfolg hat.

      Man will eben auch keinen armen Indern "helfen" oder Millionen Vietnamesen, dort in prekären Situationen, die hier die Wirtschaft praktisch in völlig neue Bahnen bringen würden.

      Um "Hilfe" geht es den Tätern nicht. Es geht einzig und allein um ein wahrlich perverses Umerziehungsprojekt. Menschenverachtung in Praxis, genannt "Integration"

      Löschen
  23. Anscheinend besteht da ein erheblicher Betreuungsbedarf durch Sozialarbeiter, Psychologen, Psychiater, Allumarmer und Auffangeinrichtungen.

    "PierreVogel.de
    10 Std. ·

    Liebe Geschwister, der Ramadan naht und viele Geschwister haben Angst. Angst vor der Temperatur. Vor dem langen Tag. Vor der kurzen Nacht. "

    Hoffentlich muss man da nicht noch intravenös ernähren, schafft die Kinder da raus.

    AntwortenLöschen
  24. Der Koran ist doch manchmal etwas irritierend.

    Sure 23: al-Muminun (Die Gläubigen), 14

    Hierauf schufen Wir den Samentropfen zu einem Anhängsel, dann schufen Wir das Anhängsel zu einem kleinen Klumpen, dann schufen Wir den kleinen Klumpen zu Knochen, dann bekleideten Wir die Knochen mit Fleisch. Hierauf ließen Wir ihn als eine weitere Schöpfung entstehen.

    Segensreich ist Allah, der beste Schöpfer."

    Welche anderen gabs da denn noch ?
    Wer war der Zweitbeste?

    Gabs da einen showdown.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Segensreich ist Allah, der beste Schöpfer."

      Welche anderen gabs da denn noch ?
      Wer war der Zweitbeste?

      Gabs da einen showdown.
      "
      Wenn er der Einzige war, sehr praktisch.
      Da kann man noch so Schrott bauen, man ist immer der beste.
      Wenn man im All so sieht, das da ganze Galaxien zusammenrammeln kann man das Ganze nur als unqualifizierten Pfusch eines Hobbywerkers betrachten.
      Die irdische Lehere ist ja auch nicht viel besser, führt aber auch überall zu Konflikten.

      Löschen
    2. Eigentlich war Allah überhaupt keiner.
      Würden die Muslime mal vorurteilsfrei an die Edda herangehen , wüssten sie das das Odin war,wohnhaft in Aasgard der Heimat des Göttergeschlechtes der Asen.

      "Asgard wird im Grimnismál, dem zweiten Götterlied der Edda, als riesige Burg beschrieben. Diese besteht aus den zwölf Palästen der Götter und ist von unbezwingbaren Mauern umgeben. Die zwölf Himmelsburgen bestehen aus Gold und Edelsteinen, die Gitter der Paläste aus goldenen Speeren; Wände und Fußböden sind goldgetäfelt, an den Decken hängen die strahlenden Schilde der Helden. Als größte Säle werden Walhall und Sessrumnir genannt, in denen sich die Helden nach ihrem Tod versammeln. Von seinem Thron Hlidskialf aus kann der Hauptgott Odin alle neun Welten überblicken.

      Das Göttergeschlecht der Wanen lebt hingegen in Vanaheimr".

      Da ist dieses Wüstengespenst eine glatte Fiktion mit leider extrem gewalttätigen Anhängern die sich damals ausbreiten konnten und heute noch unverdrossen dabei sind.

      Löschen
  25. Was hier noch bevorsteht.
    In den Niederlanden hat sich eine islamistische Partei gegründet, welche besonders unter den jungen Muslimen etlichen Zulauf hat, die "Islamdemokraten".

    Die ersten Gesetzesentwürfe sprechen für sich.
    Bemerkungen üner den armenischen Völkermord sollen mit Gefängnis bestraft werden.
    In Deen Haag sitzen die Knalltüten schon im STadtrat mit entsprechenden Folgen.

    "Fraktionsvorsitzender Hasan Kücük stattdessen ein Verbot der Hundehaltung in Den Haag. Während der Debatte über kommunale Tierpolitik erklärte Kücük, dass er traurig darüber sei, dass Hunde manchmal 23 Stunden am Tag in einer Wohnung eingesperrt seien. In einem Bericht der Amsterdamer Zeitung De Telegraaf verteidigte der Politiker seine Haltung wenige Tage später mit dem Argument, dass die Haltung von Hunden als Haustiere mit Tierquälerei gleichzusetzen sei.

    Hundeverbot
    Die holländische Moslempartei fordert ein Verbot der Hundehaltung.
    Foto: Theo Pronk / flickr

    Politische Kommentatoren halten die Erklärungen Kücüks allerdings für eine Provokation, um die Emotionen der muslimischen Bevölkerung in Den Haag zu schüren. Bei den Moslems – die mittlerweile etwas mehr als 12 Prozent der 500.000 Einwohner zählenden Stadt stellen – gelten Hunde nach islamischer Rechtstradition als rituell unreine Tiere."
    https://www.unzensuriert.at/content/007067-Holl-ndische-Moslempartei-will-Hundehaltung-verbieten

    Der hatte wohl noch nie einen Hund, die nie rauszulassen ist auch hier Tierquälerei, aber wer macht das schon als Hundliebhaber.
    Wer will schon in einer total zugeschissenen und vollurinierten Wohnung leben.
    Da hätte ich jetzt erwartet das man den Engeln freien Zutritt zu jeder Wohnung verschaffen will. :-)

    Doch die ungewöhnliche Kontroverse in Holland ist in anderen europäischen Ländern nicht neu. In der spanischen Stadt Lleida haben zwei islamische Gruppen Lokalpolitiker aufgefordert, die Präsenz von Hunden in der Öffentlichkeit einzuschränken, weil diese ihre religiöse Freiheit und Lebensweise verletzen würden. Insbesondere im öffentlichen Verkehr und auf stark frequentierten Plätzen sollen Hunde verboten werden, damit diese Muslime nicht stören. Weil die Gemeinde dem Verlangen nicht nachkam, häuften sich die Fälle von vergifteten Hunden. Mehr als ein Dutzend der Tiere wurde allein im September 2011 in den Arbeitervierteln von Lleida auf diese Weise qualvoll ermordet. Bewohner berichten, dass sie von Muslimen schikaniert werden, wenn sie mit ihren Hunden Gassi gehen. Muslime hätten außerdem eine Reihe von Anti-Hunde-Kampagnen auf islamischen Internetseiten und Blogs in Spanien gestartet.

    AntwortenLöschen
  26. "PierreVogel.de
    23 Minuten ·

    Nutze den Ramadan und reinige dich von deinen Sünden - Pierre Vogel"

    Sind das allesamt Verbrecher, Gewohnheitstäter oder warum müssen die sich ein Leben lang pausenlos von Sünden reinigen.

    AntwortenLöschen
  27. "Video über Massentaufe von Flüchtlingen: Göttliches Bleiberecht
    SPIEGEL ONLINE

    12.05.2016 - Viele Flüchtlinge konvertieren in Deutschland zum Christentum und lassen sich taufen. Dadurch erhöhen sie auch ihre Chancen, nicht wieder abgeschoben zu werden. Grund: In den Heimatländern werden Konvertiten verfolgt."

    Da scheint das Bedürfnis den Islam intensiver kennenzulernen nicht besonders ausgeprägt zu sein.
    Sieht aus als wenn da eine Sekte zugange wäre, da ist so ein Plakat mit "König der Herrlichkeit" und doch etwas verzückte Rituale mit jordanischer Taufe, voll unter Wasser.

    AntwortenLöschen
  28. Bischen ältere Nachrichten, aber die Zahlen sind trotzdem interessant und die Verwendung.
    "17.12.2007:
    In der Nachfolge von Annapolis findet in Paris eine
    Geberkonferenz
    mit neunzig Delegationen statt. Dabei soll nach Aus
    kunft von EU-
    Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner
    die bisherige Nothilfe für
    die Palästinenser, die seit Juni 2006 – nach der Wa
    hl von „Hamas“ –
    unter der Bezeichnung vorläufiger Internationaler M
    echanismus
    (TIM)“ läuft, auf eine langfristige Entwicklungshil
    fe unter dem Titel
    „PEGASE“ – Programme palestino-européen de gestion
    de l’aide
    socio-economique / Palästinensisch-Europäisches Pro
    gramm zur
    Amtsführung der sozio-ökonomischen Hilfe“ – umgeste
    llt werden.
    PEGASE ist umfassender („Regierungsführung“, „sozia
    le
    Entwicklung“, „Wirtschafts- und Privatsektorenentwi
    cklung“ sowie
    „öffentliche Infrastruktur“) und auf drei Jahre bis
    2010 angelegt und
    ist im Gegensatz zu TIM nicht auf jeweils drei Mona
    te befristet.
    Insgesamt erwarten die Palästinenser mehr als 7,7 M
    illiarden US-
    Dollar über den Zeitraum von drei Jahren. Davon wil
    l die
    Europäische Union allein 2008 rund 440 Millionen Eu
    ro übernehmen,
    hinzu kommen von Norwegen 140 Millionen US-Dollar,
    von Japan
    120 Millionen US-Dollar, von den USA 555 Millionen
    US-Dollar, von
    Frankreich 350 Millionen Euro, Frankreich und Deuts
    chland je 200
    Millionen Euro, von Saudi-Arabien 350 Millionen Eur
    o sowie von den
    Golf-Emiraten 200 Millionen Euro. Bis einschließlic
    h 2010 stellt die
    Europäische Union Mittelbindungen in Höhe von 3,47
    Milliarden US-
    Dollar in Aussicht. Während der Quartett-Beauftragt
    e Tony Blair am
    18. Dezember erklärt, dass mit den zugesagten Hilfe
    n der Staat
    Palästina bis Ende 2008 aufgebaut werden könne, mer
    kt der
    palästinensische Ministerpräsident Salam Fayyad
    an, dass das Geld
    zu siebzig Prozent für die Gehälter der rund 150.00
    0 Angestellten
    der Autonomiebehörde und nur zu dreißig Prozent für
    den
    wirtschaftlichen und infrastrukturellen Aufbau eing
    esetzt werden "

    Da sind doch glatt 150 000 Beamte für die Verwaltung von 4 Mio. eingsetzt, die mit 70 % der Hilfsgelder sich selber füttern.
    http://www.genfer-initiative.de/genferinitiative/ge_kontexte/Chronologie-2007.pdf

    Aber kräftig in die Hand beissen die einen füttert.

    AntwortenLöschen
  29. Mal ein kleine Kinder Fest der Palästinenser, sie lieben ihre Kinder nicht.

    #5461 - Children Call for Martyrdom, Capture Israeli "Soldier" at a Khan Yunis "Childhood Festival"
    The Internet - May 5, 2016 - 03:07

    http://www.memritv.org/clip/en/5461.htm

    Da fehlen einem glatt die Worte, es ist einfach nur traurig.

    "Hurry up my child and join the battle,
    die as a martyr and blow up the enemies....."

    AntwortenLöschen