Mittwoch, 25. Mai 2016

Ibrahim Abu Nagie - der Apfel will anscheinend nicht zu Stamm

Der Apfel kommt ja des öfteren nicht weit vom Stamm zu liegen, aber immer ist dies nicht so, taugt ja so mancher Vater nur zum schlechten Vorbild, was auch in der Familie Nagie so sein könnte, betrauert der selbsternannte Heilsbringer ja sein einsames Dasein hinter dem Lies!-Stand (ab min 2:30):


https://www.youtube.com/watch?v=PNI7djjr2OE&feature=youtu.be

Ich kenne den Sprössling des Ex-Etiketten-Pleitiers nicht, und könnte über dessen Fernbleiben nur spekulieren, jedoch hoffe ich ehrlich, dass er den Machenschaften seines Erzeugers auch weiterhin fernbleibt, ist die Freude des Ibrahim ja nicht das Versauen des eigenen Daseins wert. Und vielleicht, wenn derjenige stark genug ist, erleben wir irgendwann soetwas wie eine Jenna Miscavage Hill, die ihrer Sektenverwandtschaft mittlerweile Schweißperlen auf die Stirn treibt:

http://www.welt.de/vermischtes/article113519530/Die-Nichte-des-Scientology-Fuehrers-packt-aus.html

Ja, das wäre wünschenswert, aber er reicht schon, wenn derjenige einfach sein Leben lebt, abseits des väterlichen Wahns, ist so ja zumindest ein junger Mensch gerettet, was äußerst wichtig ist, denn andere hat er - wie man im obigen Video sieht - schon zuviele auf dem Gewissen. Letzteres hat er aber ohnehin nicht, geht ihm Eigenliebe ja über alles, warum ja auch das "Ich" sein meistgenanntes Wort ist. 7 Mal alleine im obigen Kurzfilmchen. "Mein" und "Mir" nicht mitgerechnet. Praise the new Lord....

Guten Tag


Kommentare:

  1. Naja vlt will er seine Familie nur aus der öffentlichkeit fernhalten wie ein Joachim Löw oder Stefan Raab .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Naja vlt will er seine Familie nur aus der öffentlichkeit fernhalten wie ein Joachim Löw oder Stefan Raab ."

      Ist ja für Nagie auch sinnvoller wenn der die Jugendlichen von anderen Familien für seine Zwecke verheizen kann.

      Löschen
    2. ""Naja vlt will er seine Familie nur aus der öffentlichkeit fernhalten"

      Glaub ich nicht, eher missratene Kinder, sonst wird doch damit geprahlt, das so ein Kind, besonders von Predigern, den Koran mit 3 Jahren vorwärts und rückwärts aufsagen kann.
      Die Kinderindoktrination hat Vogel ja bei der 14 jährigen Attentäterin eindrucksvoll demonstriert.

      Löschen
  2. Junge, Junge, ich würde mir mal gerne deine Eltern vorknöpfen. Keine Spielkameraden, mit denen man was unternehmen kann? Dein Leben muss echt bedauernswert sein..........

    AntwortenLöschen
  3. Shit Avigdor Lieberman ist Back
    das istei n wirklicher Hassprediger nicht Pierre Vogel und co.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso sollte Avigdor Lieberman ein größerere Hassprediger sein als Pierre Vogel? Spricht er etwa davon, die Kuffar zu diskriminieren, so wie das der praktizierende Salafist Pierre Vogel tut? Predigt er etwa das Prinzip al-walā' wa-l-barā' gemäß dem ein "guter" Muslim nur den Kontakt mit Muslimen, aber keinesfalls mit den Kuffar suchen sollte?

      Avigdor Lieberman als neuer Verteidigungsminister dürfte für die Hamas im Gaza-Streifen so etwas wie "pain in the ass" verursachen, und schon allein das freut mich ungemein, denn ich habe bis heute nichts davon gehört, dass sich die Hamas vom Artikel 7 ihrer Charta distanziert hätte.

      Löschen
    2. "Shit Avigdor Lieberman ist Back
      das istei n wirklicher Hassprediger nicht Pierre Vogel und co."
      Prediger wohl kaum, aber er muss sich wohl mit diesen Killerhaufen Hamas rumschlagen.
      Wenn die Hinrichtungen so durchgeführt werden liegt Gaza in der Hinrichtungsrate aud die Bevölkerung gerechnet noch vor Saudi Arabien.

      "Die im Gazastreifen herrschende Hamas plant eine Serie öffentlicher Hinrichtungen. Abgeordnete billigten am Mittwoch eine entsprechende Verordnung. Die 13 Männer wurden bereits wegen Mordes verurteilt. Hamas-Staatsanwalt Ismail Dschaber hatte bereits vor einigen Tagen angekündigt: "Die Todesstrafe wird bald in Gaza vollstreckt werden. Und ich bitte darum, dass man es vor einer großen Menge tut.""
      http://www.sueddeutsche.de/politik/nahost-konflikt-hamas-will-menschen-im-gazastreifen-oeffentlich-hinrichten-lassen-1.3006678

      Der IS ist da teils humaner wenns um versuchte Fahneflucht geht, da wird nur die Zunge abgetrennt.
      Wirklich süß diese Muslime.
      "According to an Iraqi source, five ISIS fighters have had their tongues severed after attempting to flee Fallujah ahead of an Iraqi Army offensive. The punishment was reportedly implemented in public to deter other ISIS fighters from fleeing the city.

      https://www.almasdarnews.com/article/isis-cuts-off-tongues-5-fighters-tried-flee-looming-fallujah-battle/ | Al-Masdar News

      Woher beziehen diese Wesen eigentlich ihre Existenzberechtigung.
      Sharia ist das nicht.
      Verfahrensfehler.

      Löschen
  4. Der Sohn von Nagie war schon mit am Infostand und hat eifrig mitgemacht. Also hat sich der Wunsch von Nagie schon erfüllt. Die Lies- Aktion ist gut, denn wer möchte, bekommt so den Koran kostenlos und kann ihn lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Lies- Aktion ist gut, denn wer möchte, bekommt so den Koran kostenlos und kann ihn lesen."

      Ich bekomme auch oft genug kostenlose Werbung in die Hand gedrückt. Danach kann ich sie lesen, oder in die Abfalltonne stecken.

      Abgesehen davon, wieso soll ich ein Buch zum wiederholten Male lesen, wenn ich mit seinem radikalen Inhalt nach dem ersten Durchlesen nicht einverstanden bin?

      Löschen
    2. "DEN" Koran bekommt er auch als kostenlosen Download aus dem Internet (und noch viel sinnvollere, kostenlose Literatur). Die Lies-Aktion ist schlichtweg salafistische Propaganda und sie ist tatsächlich ziemlich erfolgreich darin, junge Menschen zu radikalisieren und für das real existierende Kalifat zu rekrutieren. Die einzige Frage, die mich in diesem Zusammenhang wirklich noch brennend interessiert, ist die nach den Geldgebern (und kommt mir jetzt nicht mit den vielen frommen Kleinspendern). Wenn diese erst einmal veröffentlicht werden, könnte sich die finanzielle Grundlage des ganzen Projekt ganz schnell in Luft auflösen, vor allem dann, wenn die Geldgeber aufgrund von Geschäftsbeziehungen zu den Kuffar noch immer auf einen guten Ruf angewiesen sind.

      Löschen
    3. Anonym25. Mai 2016 um 03:22

      "Die Lies- Aktion ist gut, denn wer möchte, bekommt so den Koran kostenlos und kann ihn lesen."

      Das Buch "Mein Kampf" kann man sich auch kostenlos aus dem Internet downloaden, um dieses Buch zu lesen und um danach verstanden zu haben, dass dieses Buch nur eine Neuauflage des Koran ist.

      Löschen
    4. Solange wie der Koran kostenlos verteilt wird, solange ist das eine überhebliche Verschwendung der Naturressourcen!

      Löschen
    5. Der Koran wird ewig schon kostenlos verteilt, lange vor Lies schon mind. 100 Jahre.
      Ausserdem soll der von LIES nur für Nichtmuslime kostenlos sein.

      Löschen
    6. "Die einzige Frage, die mich in diesem Zusammenhang wirklich noch brennend interessiert, ist die nach den Geldgebern (und kommt mir jetzt nicht mit den vielen frommen Kleinspendern). Wenn diese erst einmal veröffentlicht werden, könnte sich die finanzielle Grundlage des ganzen Projekt"

      Der hiesige LIES Kram ist nur ein Franchise Unternehmen, das in mehreren Ländern läuft, mit denen hat Nagie garnichts zu tun, auch wenn er das zuweilen mal zu Besuch ist.

      Löschen
    7. Bezieht Abou Nagies Sohn auch schon Hartz IV?

      Sieht so aus, oder?
      Sonst würde er ja seinen notleidenden Vater finanziell unterstützen.

      Löschen
    8. ""Die Lies- Aktion ist gut, denn wer möchte, bekommt so den Koran kostenlos und kann ihn lesen.""

      Toll, dann lernt man das Ungläubige töten und Sklaverei auch gut sind.
      Das man an Götter , Dschinns und Engel glauben muss, man nur ein unterwürfiger Diener ist und Frauen nichts wert und dem Manne zu Diensten sein müssen ist auch gut.
      Spinner.
      Nicht mal einen Dschinn kann man vorzeigen, Allah schon garnicht.
      Das die Erde flach ist lernt man da auch, sogar die seltsame Art der ausgestorbenen wiederkäuenenden Hasen.
      Sagte ich schon, das Heuschrecken da Vögel sind ?

      Löschen
  5. Ich glaube der Nagie hat einfach Langeweile, keinen Job und keine Freunde. So hat er wenigstens Gesellschaft und muss nicht allein in seinem stillen Kämmerlein heulen.
    Blöd nur, dass er Kinder anderer Menschen in sein Leid reinzieht.

    AntwortenLöschen
  6. George,

    Jenna's book is worth a read - yet just another compilation of facts - well known facts for many years. Are Scientology and its activities forbidden in Germany? Hell NO !!!

    Like any fundamentalist interpretation of any other religion is not forbidden. They still can go after the most weak, the children, the sick, the dying, ... and poison their minds and suck their money.

    But even the moderate catholic and protestant kiddie diddlers are safe. How many went to prison? From my former high school Johanneum in Homburg/Saar not one! Was the enquiry in Germany (I think it was stopped some 3 years ago) ever re-started. If not - why not? You seem not to care too much about your own kids.

    I will open a company. I will only employ atheists. No divorced individuals, no women and I will pay lower wages, demand longer working hours.

    I can do what any religion can do. Why not? If not - for what valid reasons? What makes religion exercising exclusive rights violating the law? Is it written in the booklet? What about the basic law, the laws, human rights? Can religions go against those - exactly those they claim to have invented?

    And when I play around with the kids of my employees - I will solve the issue internally, get a clap on the shoulder and non refundable loans from your tax payments to expand and run maybe even a kindergarten or a school to teach my .... whatever additional bullshit.

    AntwortenLöschen
  7. @ Anonym 0421 hrs

    Your last sentence without the word kuffar fits perfectly well to especially the catholic church and the lack of interest to find out more about the kiddie diddlers and their accomplices.
    Money, power and religion - a sacred relationship.

    AntwortenLöschen
  8. Vorstellungen sind das da, der eine hat wohl ein neues Kind.
    Nagie wünscht ihm, das Allah die beste Muslimin aus ihr macht.
    Zack, ist der Vater aus der Verantwortung sich um sein Kind zu kümmern.
    Egal was aus ihm wird, nicht sein Problem, Allah kümmert sich.
    Kein Wunder das da Faulenzer gezüchtet werden.
    Ich arbeiten, wenn Allah das gewollt hätte würde ich ja wohl arbeiten, er will das aber nicht.

    AntwortenLöschen
  9. Kann auch sein, das die Kinder anderswo beschäftigt sind.
    Aus einem VIEBD Anschlag in Nordyrien
    https://www.almasdarnews.com/article/civilians-killed-deadly-suicide-attack-hit-rebel-held-area-northern-syria/

    Da sieht man ganz am Anfang das da fast noch Kinder mit Sturmgewehren rumlaufen.
    Turkmenen kontrolliertes Gebiet.

    AntwortenLöschen
  10. Die Art mancher Straftaten scheint doch überwiegend herkunftsspezifisch/ herkunftsideologisch zu sein.
    So wie auf Konzerten mit Gewehren rumzuballern.

    "Die Tat stehe "auf unterster Stufe", nichts spreche zugunsten des Angeklagten, sagte der Vorsitzende Richter Franz Kompisch. Zu lebenslanger Haft hat das Landgericht Lüneburg einen 36-Jährigen verurteilt, der seine Frau angezündet und tödlich verletzt hat. Sie starb zwei Wochen nach der Tat.

    Außerdem stellte das Gericht - wie von der Staatsanwaltschaft gefordert - die besondere Schwere der Schuld fest. Eine Freilassung schon nach 15 Jahren ist damit nur im Ausnahmefall möglich.

    Zu der Tat war es Ende 2015 im Wohnzimmer des gemeinsam bewohnten Hauses im niedersächsischen Bergen gekommen, als die fünf Kinder in der Schule waren. Laut Staatsanwaltschaft wollte der Mann sich eine zweite Frau aus dem Irak holen, damit sei die Ehefrau nicht einverstanden gewesen.

    Der Mann habe grausam und aus niedrigen Beweggründen gehandelt, sagte die Vertreterin der Anklage."
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/lueneburg-frau-angezuendet-lebenslange-haft-fuer-ehemann-a-1094171.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein seeeehr besorgter Bürger25. Mai 2016 um 15:37

      GENAU!

      Wie man uns auch nur durch eine böse Verschwörugn des Weltmuselmanentums weißmachen will, dass das hier:
      https://en.wikipedia.org/wiki/Oklahoma_City_bombing
      und das hier:
      https://en.wikipedia.org/wiki/2011_Norway_attacks
      NICHT von bösen Moslems verbrochen wurde. Fiese Kryptomoslems, diese Kriminellen.

      Und Hiroshima und Nagasaki, das waren bestimmt auch die bösen Muselmanen, oder mindestens notwendig gegen sie, präventiv sozusagen. Die Japanaer hatten ja damals auch schon so böse Selbstmordattentäter...
      Und uns guten Deutschen, diesen historisch verbrieften abendländisch kultivierten Experten für Mäßigung und Völkerverständigung, haben sie die Judenvernichtung sicher erstens unterschoben und zweitens boshaft auf 6 Millionen aufgeblasen.

      Und bei der Vorstellung, wie sehr sich so orthodoxe Juden und strenggläubige Muslime gleichen, sie sowieso Semiten sind, zumindest sprachlich, kommt man doch richtig ins Nachdenken aber auch.

      Und die Knallchargen hier, das sind bestimmt auch nur verkleidete Moslems:
      https://www.youtube.com/watch?v=fOc56ypztRg

      Es lebe die virtual reality - wenn ICH das Drehbuch geschrieben habe, oder zumindest WIR.
      Und wer ist WIR - alle, die so sind wie ICH.

      Deppen aller Länder vereinigt Euch!
      Kalifat war gestern!
      Für ein kulturbefreites Blödifat, eine Dummah für alle moralischen und logischen Analphabeten!

      Löschen
  11. Vielleicht hat der Nagie Zögling ja auch einfach erkannt, das sein väterlicher Versager eine Lehre der Gefühlslosigkeit predigt.

    "Die wahre Religion
    2 Std. ·

    Sehr geehrter Herr Abou-Nagie,
    Mir geht schon seit längerem ein Gedanke durch den Kopf, den ich Ihnen gerne erläutern würde.

    Mal angenommen ich nehme den Islam an und verhalte mich auch dem entsprechend.
    Somit würde ich ja höchstwahrscheinlich ins Paradies kommen am jüngsten Tag. Doch meine Eltern und mein Bruder, welche nicht wirklich gläubig sind, sondern eher Atheisten erwartet ja leider die Hölle im Jenseits.
    Ich kann mir nicht vorstellen das ich jemals Freude entwickeln könnte, auch wenn ich im Paradies bin , wo ich doch weiß das es meiner Familie in der Hölle so schlecht geht verstehen Sie?!

    Mich würde es sehr interessieren, ob es für diese Gedanken Verse oder Überlieferungen gibt?

    Vielen Dank für Ihre Antwort im voraus!

    Sara

    Liebe Sara

    Am jüngsten Tag gibt es kein
    Mitleid oder Verwandtschaft mehr
    Wenn du ins Paradies geführt wirst und deine Familie oder verwandelten in der Hölle bestraft werden,wirst du kein Mitleid mit ihnen haben
    Das gilt für dich und für den Propheten Gottes Abraham a.s.s denn (Sein Vater wird in der Hölle auch bestraft werden,weil er als kafir starb)

    Also sehe zu das du ins Paradies kommst,indem du den Islam annimmst und den Islam gut parkettierst

    Weder eure BlutsVerwandtschaft noch eure Kinder werden euch nützen."

    Um das , welche Logik, sofort zu relativieren, das es völlig unwichtig ist was man als Weisheit präsentiert, da der Schöpfer sich da ganz alleine das Urteil vorbehält.

    " Er wird zwischen euch am Tage der Auferstehung entscheiden. Und Allah sieht alles, was ihr tut. [Surah Al-Mumtahana 60:3]"

    Also könnten die auch ganz gepflegt die Klappe halten, da es irrelevant ist was sie sagen.
    Allah Bärchen entscheidet, nicht so eine Unterwürfigkeitsfans Meinung.

    Das alle ins Paradies kommen können steht übrigens auch im Koran.

    AntwortenLöschen
  12. Da war ja vor einigen Tagen diese Gestörte der mit einer Schere agierte.
    "Der 26-Jährige hatte am Donnerstag im Stadtteil Ludwigsvorstadt nahe der Agentur für Arbeit erst mehrere Passanten und dann zwei Polizisten mit einer Schere angegriffen. Außerdem stach er auf das Dach eines Polizeifahrzeugs ein.

    Derweil soldarisieren sich Salafisten mit dem 26-Jährigen im Internet. Sie fordern Gleichgesinnte dazu auf, für den Bruder zu beten. "Bei Allah, dieser Bruder ist in München bekannt für seinen edlen Charakter", schreibt einer, der den Mann im Krankenhaus besuchen wollte. "

    Anscheinend scheint die Nagie Truppe einige psychische Wracks anzuziehen, man erkennt sich vom gleichen Geiste.
    "Die Tat des Münchner Scheren-Mannes war vielleicht nicht religiös motiviert. Allerdings gibt es klare Bezüge zur salafistischen Szene. Das belegt ein Video, das dem BR vorliegt. Auf Facebook solidarisieren sich Salafisten mit dem Mann.

    Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins hat dem Bayerischen Rundfunk bestätigt, dass das Video den Scheren-Mann (links im Bild) als Koranverteiler der umstrittenen Aktion "Lies!" in München zeigt. Er steht am gleichen Stand wie Abou Nagie, dem Gründer der Aktion, der regelmäßig Koranverteilstände in ganz Deutschland besucht. Sicherheitskreise stufen "Lies!" als extremistisch ein. Immer wieder landen ehemalige Koranverteiler als Kämpfer einer Terrormiliz in Syrien. Das Video mit dem Scheren-Mann ist wohl im Februar entstanden.

    Der in Deutschland geborene Italiener war bereits seit einem knappen halben Jahr Teil der in München aktiven Salafisten. In dem Video berichtet der 26-Jährige, wie er konvertiert sei.

    "Ich habe nicht viel überlegen müssen, aber ich war halt noch kein Muslim, weil ich das Glaubensbekenntnis noch nicht gesprochen habe. Und dann in einem Krankenhaus habe ich das Glaubensbekenntnis gesprochen – und dann habe ich den Islam damals angenommen."
    (Der Scheren-Mann)

    Gerade psychisch labile Menschen sind für die Salafisten-Szene interessant, weil sie formbar und leicht manipulierbar sind. Ein Beispiel ist Yannik Pipiorka aus Freiburg. Der Fachblog Erasmus Monitor hatte ausführlich über den geistig behinderten und obdachlosen Mann berichtet, der in der Freiburger Innenstadt von Salafisten angesprochen und in die Szene hineingezogen wurde. Schließlich radikalisierte er sich, ging nach Syrien und starb dort als sogenannter Märtyrer für die Terrormiliz IS.

    Ein anderes Beispiel ist Samir A. aus München-Neuperlach, der vergangene Woche verurteilt wurde, weil er sich offenbar in Syrien einer Al-Kaida-nahe Gruppe anschließen wollte. Auch er hatte psychische Probleme."
    http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/muenchen-scheren-attacke-salafisten-100.html

    Also wenn einer mal umfangreiche Studien über Gestörte die sich im Leben nicht zurechtfinden, wie Pleitier Häuptling Nagie, erstellen wollen, hat er bei der LIES Truppe aller Art eine erstklassige repräsentative Referenzbasis.

    Schon der Religionsgründer hatte ja nicht alle Latten am Zaun, aber das war immerhin 7 Jh., gab genug Zeit dazuzulernen.

    AntwortenLöschen
  13. Die Polizei wird durchaus aktiv, wenn von hier oder sonstwo salafistische Aktionen zur Kenntnis gebracht werden.

    " POL-KS: Kassel-Mitte: Islamseminar fand in Kassel statt; Polizei hatte Kenntnis und kontrollierte Teilnehmer
    10.05.2016 – 14:57

    Kassel (ots) - Am vergangenen Wochenende fand in einer Moschee in der Kasseler Innenstadt ein Islamseminar statt. Ähnliche Seminare gab es in den vergangenen Jahren bereits in anderen deutschen Städten, wo auch Personen mit salafistischem Hintergrund teilgenommen hatten. Auf Grund der gewonnenen Erkenntnisse war die Kasseler Polizei vorbereitet und hatte sich für offensive Kontrollen der Teilnehmer entschieden.

    Das Seminar war über soziale Netzwerke für das Wochenende vom 6. bis zum 8. Mai angekündigt worden. Beginnend mit dem Mittagsgebet am Freitag um 13.30 Uhr sollten sich die Teilnehmer an der Moschee in der Kasseler Schäfergasse einfinden. Für Übernachtungsmöglichkeiten und Verpflegung sei gesorgt. Das Ende war für Sonntag nach dem Mittagsgebet vorgesehen. Als Protagonist war für das Seminar unter anderem ein der salafistischen Szene nahestehender Prediger aus Nordrhein-Westfalen angekündigt, der über eine breit gefächerte Präsenz in den sozialen Netzwerken verfügt.

    Polizei überprüfte Besucher

    Bereits ab 11:00 Uhr kontrollierte die Polizei die Zugänge zu der Moschee. Insgesamt kam es zu über 200 Personenüberprüfungen. Die Beamten fertigten zwei Strafanzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Neben dem oben erwähnten Prediger waren unter den Besuchern noch weitere Personen, die nach polizeilichen Erkenntnissen ebenfalls der salafistischen Szenen zuzuordnen sind. Sie waren aus verschiedenen Städten Deutschlands, aber auch aus dem benachbarten europäischen Ausland angereist. Der überwiegende Teil der festgestellten Personen stammte nicht aus dem Kasseler Raum.

    Die Veranstaltung stand über das gesamte Wochenende unter Beobachtung der Polizei und endete, wie angekündigt, am Sonntagmittag. "
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3323662

    Pierre Vogel weilt ja angeblich gerade in Saudiland,
    vielleicht bringt er für die Szene ja wieder Tachengeld mit.
    " Im Frühjahr 2015 erwischten Zollbeamte den Ex-Boxer am Flughafen Düsseldorf bei der illegalen Einfuhr von 10.000 Euro in bar."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben. "Polizei kontrolliert".
      Bedeutet- nichts.

      Deutschland spielt bei salafistischen und terroristischen Aktivitäten eine immer zentralere Rolle, nicht erst seit 9/11. Und jeder, auch Politik und Polizei weiß das. Der Polizei sind durch die Politik aber die Hände gebunden.

      Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich andere Länder die visafreie Einreise Deutscher gut überlegen.
      Die deutsche Politik und die deutschen Wähler haben das hier so unglaublich verbockt, dass es Wahnsinn ist.

      Löschen