Dienstag, 3. Mai 2016

Sehr geehrter Herr Jäger...

http://www.rp-online.de/nrw/minderjaehrige-salafisten-in-nrw-zahl-laut-verfassungsschutz-verdoppelt-aid-1.5942492

"Jägers Idee: "Der Staat gibt die Informationen und die Blogger transportieren das mit Humor und Sarkasmus, authentisch und mit provozierenden Bildern." 

Sehr geehrter Herr Jäger,

da es hierzulande ja kaum sarkastische Blogger zu diesem Thema gibt, fehlt ja zumeist jeglicher Funke von Humor, weswegen der Staub aus allen Zeilenritzen quillt, was wiederum die Leserzahlen auf den Inhalt eines Kleinbusses von Hinter- nach Obertupfing reduziert, fühle ich mich von diesen Zeilen - man mag mir diesen leichten Anflug von Eitelkeit verzeihen - doch irgendwie angesprochen, und so möchte ich Ihnen hiermit auf Ihr Begehr antworten, sollen Sie ja nicht auf der Suche nach Erkenntnis verdursten.

Kommen wir zu Beginn zu dem auf den ersten Blick harmlosen Wort "Idee", das da unschuldig an Ihrem Nachnamen lümmelt, mag man ja fast meinen, dass es...oder besser er, der Geistesblitz, dort schon einige Zeit verweilt, allerdings täuscht dies gar fürchterlich, ist dieser Wandergeselle ja bis jetzt noch nichtmal als Ihr Schwippschwager in Erscheinung getreten, zieht sich ja eher die Ratlosigkeit durch Ihre Amtszeit, welche freudig mit der Unfähigkeits-Trulla Polka tanzt. Laut waren sie, die beiden, hämmerten sie ja fröhlich immer neue "Lösungen" ins morsche Gebälk - siehe die mit glänzenden Augen angekündigten Aussteigerprogramme -,....

http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/8458720/die-wachsende-gefahr-vor-minderjaehrigen-salafisten.html


...die gerade von unsereinem lauthals bekichert wurden, sah ja selbst ein Blinder mit Krückstock, dass diese kaum etwas bringen werden, kann man ja auch kein Feuer löschen, wenn durchs Fenster jemand andauernd Benzin hinterherschüttet. Oder anders: Solange man den Lies!-Banditen und anderen Spinnern nicht den fliegenden Teppich unter den Latschen wegzieht, so lange kann man auch gleich mit der Wand quatschen, was zudem auch billiger wäre. Bei gleichbleibendem Erfolg.

Kommen wir aber lieber zu den Infos, die man gnädig anbietet, ist das ja eine Frechheit an sich, bedeutet es ja, dass diese bis jetzt wohlbehütet und abseits des Stimmvolks im Giftkeller schlummerten, auf dass der eigentliche Staat, also die, die Sie erst in Ihre Position gewahlurnt haben, nur ja nicht das oben angeführte Polkapärchen erblicken möge, hockt es sich ja im gepolsterten Diäten-Sessel gut, weswegen man ihn auch nur ungern verlassen möchte.Nein, alleine sind Sie damit natürlich nicht, ist ja die Kraft mit Ihnen (<--ich konnte Ihnen diesen Wortwitz nicht ersparen, war er ja nach der Anne Will-Sendung im Ausverkauf),...

http://www.welt.de/vermischtes/article154456924/Kuehl-weist-Kraft-die-Putzfrau-mit-der-Mini-Rente-ab.html

...und doch finde ich es amüsant, dass jetzt der kleine Schreiber Ihren Hintern retten soll, wusste ersterer ja gar nicht, dass es um letzteren schon so schlecht bestellt ist.

Egal. will ich Sie ja nicht im Humor ersäufen. wo Ihnen die selbstgeköchelte Suppe ja ohnehin schon bis zur Unterlippe brodelt, jedoch gibts  im Kapitalismus bekanntlich nichts ohne Gegenleistung, und so seien Ihnen hiermit einige Fragen angewanzt, die mir auch von muslimischer Seite oft gestellt werden, ich aber leider nicht beantworten kann. Zumindest schlüssig.

Warum dürfen die Salafisten immer noch so ungehindert Ihre Stände aufbauen, und dies sogar in den Innenstädten? Wo man doch weiß, welch vergifteter Wind da unter dem Brett hervorweht? Und warum dürfen sogar Prediger aus dem Ausland durch die Lande radikalisieren (siehe zB Tarek Ibn Ali), wo wir doch eigentlich schon selber genug Problembärchen haben? Können Sie mir das erklären? So, dass es auch mit der Logik kompatibel ist?

Was sagen Sie? Nichts? Moment...ich war ja gar nicht auf Ihrem Symposium, deswegen steht mir dies auch nicht zu? Ich hätte ja am 16.April kommen können, ich hinterhältiger Sack aber auch? Nun, da dürften wohl alle, die sich täglich mit dem islamistischen Irrsinn auseinandersetzen und zudem noch gelesen werden, mit Abwesenheit geglänzt haben:

https://mbem.nrw/sites/default/files/asset/document/symposium_gemeinsam_gegen_salaf_internet-propaganda_16_04_2016_0.pdf

"• Vorname, Name, • ggf. Medium, Organisation, Institution oder Behörde, • Straße, Postleitzahl, Ort, • E-Mail-Adresse,"

Ein paar Wörter nur, die zeigen, dass Sie immer noch nichts begriffen haben, müssen die, die den Salafisten wirklich auf den Geist gehen, die, die Ihnen mittlerweile jede Veranstaltung verhageln, die, die die Herr- und Damschaften ans Tageslicht zerren, ja um ihr Leben fürchten. Wobei...die haben ja die Infos schon, die Sie ihnen nun gönnerhaft unter den Weihnachtsbaum knattern wollen, sind sie ja ohnehin da, wo es wehtut. Sie können das Angebot also steckenlassen. Und sich weiterhin an Ihrer Idee erfreuen, die wohl nicht die letzte sein wird....leider....

Hochachtu...nein, das wäre eine Lüge...guten Tag



Kommentare:

  1. Sehenden Auges, denn die Entwicklung war schon jahrelang bekannt und auch der Ausreise-Jihadismus wurde nicht entscheidend gestoppt.

    Hat das was mit der Parteilinie Jägers SPD zu tun, die den Islamismus als Teil Deutschlands sieht?
    Und die die Salafisten auch in Deutschlands Fußgängerzonen sehen will?

    Salafisten-Entwicklungen in NRW und Köln-Vorfälle- welche Extremisten wählen solche Jäger-Parteien?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber nein! Da steckt ein Plan dahinter, den wir mit unserem kleinen Geist bisher nicht erfasst haben!

      Wahrscheinlich sind die Koranverteiler allesamt Mitarbeiter des Verfassungsschutzes.

      Wird ja in der Szene schon lange gemutmasst, dass alle bösen Aktivitäten staatlich gesteuert sind.

      So wie der 11. September, Paris, Brüssel.

      Die Ausreisen dienen doch nur der Informationsbeschaffung. Quasi der Wolf der mit dem Schafspelz tanzt (oder so ähnlich).

      Und Herr Jäger freut sich zunehmend über den wachsenden Extremismus, ist das einer der Gründe die seinen Job erst rechtfertigen.

      Wenn der Vogel Peter, den Abunagut und der Erolsemantik erst mal in Hochform sind, kommt bei diesem Herrn so richtig Freude aue. Dann weiß er: "Alles richtig gemacht, die (seine) Rente ist sicher.".

      Wir hingegen quälen uns Tag für Tag mit rechtem, linken, und Sektenpack herum. Warnen, Argumentieren, Diskutieren.

      Manchmal ertappe ich mich bei der Frage: "Bin ich nur zu Dumm um die Taktik unserer Entscheidungsdemokraten zu verstehen, oder werde ich für Dumm verkauft?".

      Löschen
    2. 3. Mai 2016 um 06:33

      Dein Posting deutet jedenfalls darauf hin, dass Dir die Gesellschaft vollkommen schnuppe ist. Und Du die Entwicklung hinnimmst, die Dir aktuelle Führer vorgeben.
      Daher erscheinst Du bei SPD oder CDU oder sowas sehr gut aufgehoben und schaust schön ARD und ZDF weiter.

      Löschen
    3. "Und Herr Jäger freut sich zunehmend über den wachsenden Extremismus, ist das einer der Gründe die seinen Job erst rechtfertigen."

      Nach allem was so bekannt wurde ist der Jäger so eine Art selbsterfüllende Prophezeihung, hat den Islam so lange ignoriert bis er zur Bedrohung geworden ist, was dann seinen Job aufwerten soll.
      Andere sollen ihm helfen das jetzt zu richten.
      Dann aber bitte nicht Informationshäppchen , sondern volle Akteneinsicht für die Blogger.

      Löschen
    4. "Daher erscheinst Du bei SPD oder CDU oder sowas sehr gut aufgehoben und schaust schön ARD und ZDF weiter."
      Al Jazeera und das Dabiq und
      Amaq - 24/7 News Agency Run by ISIS - ASHARQ AL-AWSAT
      ist wohl mehr dein Ding, RTL2 wär da auch noch im Angebot :-)

      Löschen
    5. @3. Mai 2016 um 04:14

      "Hat das was mit der Parteilinie Jägers SPD zu tun, die den Islamismus als Teil Deutschlands sieht?

      Haben Sie dafür irgendeinen Beweis. Zum Beispiel Äußerungen auf Parteitagen, von Siggi oder der Kraft?

      Und kommen Sie mir bitte nicht mit Kopp-Nachrichten oder Russia Today-Gedöns.

      Oder sehen Sie in jedem Muslim einen Vertreter des Islamismus, d.h. Islam=Islamismus? Damit würden Sie dann die Argumentation eines Pierre Vogel oder von Dabiq übernehmen...welche in bester Salanazi-Tradition die Salafis als "praktizierende Muslime" anerkennen, aber andere muslimische Strömungen mal schnell als Ungläubige verdammen.

      Und während Sie also auf Propaganda und feuchte Träume unserer bärtigen Freunde hereinfallen, würden Sie mir wahrscheinlich noch großkotzig vorwerfen, ich sei ein dummes Schlafschaf sei, dass endlich erwachen solle. Wetten?

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
    6. "Oder sehen Sie in jedem Muslim einen Vertreter des Islamismus, d.h. Islam=Islamismus? "

      Das ist die offizielle türkische Meinung.
      Wollen wir dem Islam erklären wie er zu sein hat oder selbst sprechen lassen ?
      Erdogan:""Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam."

      Wer fühlt sich hier berechtigt den Mann zu korrigieren.
      Der Islam wäre nicht grundsätzlich politisch
      Chomeni:"Der islam ist politisch oder ist nicht"
      "„Der islamische Staat ist ein Staat des Gesetzes. In dieser Staatsform gehört die Souveränität einzig und allein Gott. Das Gesetz ist nichts anderes als der Befehl Gottes“"

      1988 äußerte Chomeini zur Überlegenheit des Staates über die Religion, dass[34]

      „die Regierung einseitig befugt ist, jede Situation zu verhindern, die eine Gefahr für ihre Interessen hervorrufen könnte..., (und dass) im Islam die Erfordernisse der Regierung Vorrang haben vor allen anderen Grundsätzen, einschließlich des Betens, des Fastens und der Pilgerfahrt nach Mekka.“

      – Chomeini, 1988, nach Bundeszentrale für politische Bildung, 2003

      Ist das Islamismus, wo zeigt sich Islam nicht politisch ?

      Löschen
    7. " Damit würden Sie dann die Argumentation eines Pierre Vogel oder von Dabiq übernehmen...welche in bester Salanazi-Tradition die Salafis als "praktizierende Muslime" anerkennen, aber andere muslimische Strömungen mal schnell als Ungläubige verdammen."

      Das ist allgegenwärtig, auch hier die Spannungen zwischen den Islamgruppen, allen ist gemeinsam, das sie in einer Art Parallelgesellschaft nach aussen geschlossen agieren wollen und ihre "Probleme selbst lösen wollen".
      Was ja nicht gerade von Erfolg gekrönt ist und dem Wesen einer pluralistischen, säkuleren Gesellschaft komplett widerspricht.
      Sobald man seine Symbole in Zeichen, Kleidung, Sitten in die Öffentlickeit trägt und als Ausdruck der Religion und nicht der Person an sich , ist da nicht akzeptabel.
      Eine Vollverschleierung ist nicht persönlich, ohne die Religion und entsprechend "Vorschriften" würde ken normaler Mensch drauf kommen so rumzulaufen.
      Jahrhundertelang haben wir die finsteren Zeiten der reliligösen Dominanz bekämpft und sind aus dem Stillstand herausgekommen,jetzt soll mit falsch verstandener Toleranz genau dieser Zustandhäppchenweise wieder herbeigeführt werden ?
      Warum ist es nur der Islam der problematische war und ist in allen Regionen der Welt, wo macht der organisierte Islam jeder Art Zugeständnisse ?

      Löschen
    8. "Oder sehen Sie in jedem Muslim einen Vertreter des Islamismus, d.h. Islam=Islamismus? "

      Wo sind die Ziele unterschiedlich ?
      Nur die Mittel.
      Allerdings kenne ich praktisch nur Muslime, die dem Islam nichts abgewinnen können, ausser ein paar netten folkloristischen Angewohnheiten und angelernten Sitten.
      Hier im Bikini am Strand, wenn man im Urlaub mal die Familie besucht, netterweise ab in die Traditionsrolle für die Eltern, damit sie im Dorf keine Schwierigkeiten bekommen.

      Auch die hiesigen bekannten Verbände sind quai ausschliesslich recht fundamental sunnitisch geprägt, von der DITIB bis hin zu den finanzkräftigen, eher im Untergrund arbeitenden Saudi Verbänden.
      Österreich mit geschichtlich langer Verbindung durch Österreich -Ungarn hat sein Lektion gelernt und entsprechende Gesetze , wie gegen Fremdfinanzierung erlassen, muss man jedes mal durch Vertrauensvorschuss, der sich noch nie ausgezahlt hat gegen Intoleranz das gleiche Lehrgeld bezahlen ?

      Sure 3,10
      "

      „Ihr (Gläubigen) seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen entstanden ist. Ihr gebietet, was recht ist, verbietet, was verwerflich ist, und glaubt an Gott.“

      – Übersetzung Rudi Paret
      "
      Glaubt einer das eine Rückständigkeit, die sich nur an ihren Göttern festhält für den Selbstwert, solche Weisheiten fallenlässt ?
      Nie, dann hätte man nichts mehr.
      Es ist einfach nicht die gleiche Augenhöhe, da könnte ja auch einer mit der RA-Lehre des SOnnengottes kommen und die Welt erklären, Inkas, Mayas, sonstwas.
      Erst mal in der Zivilisation ankommen.

      Löschen
    9. "Oder sehen Sie in jedem Muslim einen Vertreter des Islamismus, d.h. Islam=Islamismus? Damit würden Sie dann die Argumentation eines Pierre Vogel oder von Dabiq übernehmen"

      Da wird schon wieder anekannt, das der Islam eine irgendwie belegbare Grundlage hätte, die Entstehung, Schöpfung, Gesetze des Koran sind gleich.
      Wollen wir uns jetz unterhalten wer weniger substanzlos duch die Gegend eiert.
      Erstmal Allah ran, sonst ist alles nichts.
      Islam hat keine rationale Basis, also ist es ein Fall für Spezialisten des Irrationalen.
      Das die Politiker oder wir als Bürger das sind wage ich zu bezweifeln.

      Löschen
    10. 3. Mai 2016 um 13:49

      Wie sieht es mit Bildung aus?
      Medien nicht verfolgt?
      Die SPD hat verlauten lassen, dass sie MEHR Muezzin-Rufe in Deutschland will, dass sie MEHR Moscheen will und diese NICHT überwachen will.

      Ist ja auch Jägers Linie. Und das ist ja auch der Grund für Salafismus-Anstieg in NRW.

      SPD ist halt Dawa.

      Löschen
    11. Die Frage ist: Wer interessiert sich für die Aussagen eines Khamenei?

      Eventuell 70 Mio. Iraner, ja, bleiben allerdings noch 2 Mrd. Muslime, die von einem Khamenei nie etwas gehört haben, weil die Shi'ah nicht zum Islam gehören - genau wie die 28 Mio. Wahhabiten aus Saudi-Wahhabien (inkl. Pierre Vogel und seine Freunde).

      Dummheit, Ahnungslosigkeit und Bildungsmangel merkt man immer dann seinem Gegenüber an, wenn er judeo-christliche Sekten dem Islam zuschreibt.

      Das nächste Mal solltest du dir lieber erst mal ordentliche Literatur besorgen, denn deine BPB und ein Krypto-Jude wie Hamed Abdel-Samad helfen dir nicht weiter ;)

      Löschen
    12. "Eventuell 70 Mio. Iraner, ja, bleiben allerdings noch 2 Mrd. Muslime, die von einem Khamenei nie etwas gehört haben, weil die Shi'ah nicht zum Islam gehören - genau wie die 28 Mio. Wahhabiten aus Saudi-Wahhabien (inkl. Pierre Vogel und seine Freunde)."
      Woher kommt diese fundierte Behauptung, von einem Drusen, oder Almadiyyah ?
      Da ein Gegenüber wild herumbehauptet ohne zu belegen woher er sein profundes Wissen hat und Literatur anmahnt ohne sagen zu können welche, spricht stark dafür das da einer nur mal rumstänkern will.
      Das 2 Mrd. Muslime nie was von einen Chomeni gehört haben wollen spricht aber für eun Leben in einem uninformierten Erdloch.
      Na im 7 Jh gas ja auch nocj keine Zeitungen, Internet, TV, Radio.
      Literatur war der Koran, da gabs nicht mal hadhite, die auch nur für Sunniten gelten die den Schiiten die rechtmässige Mohammed Nachfolge abgejagt haben.
      Die Geschichte wird nunmal von Siegern geschrieben, (nicht die historische), das macht sie aber weder wahr noch besser.
      Bei dem was sich heutzutage als gegenseitig ungläubig erklärt, gehört da überhaupt noch einer zum Islam ?
      Auch bei MOhammed habe ich so meine Zweifel, Fundament der Sunniten sind ja auch diese unsäglichen Hadhite, die kannte der MOhammed ja garnicht. Wie soll der guter Muslim gewesen sein ?
      Nicht mal Minarette waren bekannt.

      Löschen
  2. Das läuft ja wohl anders.
    Die Behörden legen ihre Daten offen und die Blogger suchen sich selbst raus was sie benutzen wollen.
    Mit der Adressensammlung ist ja wohl ein Witz.

    WIe war das mit dem Sabri und den Journalisten , den Überfällen auf Karikaturisten und Zeitungsleute?
    Die Pro NRW Aktivenangriffe und Mordversuche ?

    Manchmal könnte man deneken , das die Politiker den Bezug zur realen Welt verloren haben, gut für die AfD.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "das die Politiker den Bezug zur realen Welt verloren haben"

      Eher die Wähler. Die sich das Ganze von der Couch aus ansehen und sich von den Medien zur passiven Asozialität belullern lassen.




      Löschen
    2. "Manchmal könnte man deneken , das die Politiker den Bezug zur realen Welt verloren haben..."

      Nicht mehr nur "manchmal", sondern nur noch!

      So zu denken, dazu hat auch ein Herr Jäger durch seinen Teil als Unheil, zu einem untragbaren Zustand in Deutschland, seinen unerwünschten Beitrag geleistet.

      Würden diese Politiker mit ihren Diätenerhöhungen so oberflächlich umgehen, wie sie der Gefahr durch religiöse Extremisten ihre Beachtung schenken, um gegen sie rigoros vorzugehen, dann müsste die Diätenerhöhung für solche Politiker weder eine Bedeutung haben, noch dürfte diese Sonderzahlung an sie jemals ausgezahlt werden dürfen.

      Es gibt aktive Politiker, die in der heutigen Zeit zu einer Schande für Deutschland durch ihr Handeln geworden sind und genauso wird es Politiker geben, die in der baldigen Zeit ihre Schuld wissentlich dazu beigetragen haben, damit dieses Land erst so dermaßen durch sie vor die Wand gefahren werden konnte, damit man dieses Land nicht mehr wieder erkennen wird.

      Wenn man vor vielen Jahren noch eine lange Zeit benötigte, um die Lügen der regierenden Politiker und Politikerinnen zu begreifen, so muss man heutzutage nur noch so lange auf das Lügengebilde der Politiker und Politikerinnen warten, bis dass sie den Mund dazu aufmachen und uns durch eine ihrer zahlreichen Reden vom Gegenteil überzeugen wollen- Innenminister Jäger, der Silvesterknaller schlechthin, steckt mittendrin, statt tatenlos und als Unschuldslamm dabei zu stehen.

      Löschen
    3. "
      Eher die Wähler. Die sich das Ganze von der Couch aus ansehen und sich von den Medien zur passiven Asozialität belullern lassen. "

      Und wenn, dann ist das die Realität, wer sollte das sonst sein als die Bürger ?
      Gibts vielleicht eine festgelegte Realität ausser der Natur und den Naturgesetzen, der Rest ist dem freien Geist , welcher Art auch immer überlassen. (islamisch ist er nicht frei, Unterworfene sind nicht frei, und sie bezeichnen sich selbst so unter ihren "Gott" der sich nie sehen lässt).
      Religion ist das was man irreal nennt und bis jetzt nicht widerlegt wurde.

      Wenn mans mal wörtlich nimmt bekommt man auch Ärger mit den Gottesgesetzen.

      Das zehnte Gebot
      Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat. (Kurzform)

      Ich hab mich aber in den Nächsten verliebt und wir wohnen jetzt zusammen.
      Da komm mir mal einer mit Homosexualität, den Nächsten darf man.
      Das der Nächste seine Knecht nicht begehren darf steht da auch nicht.
      Mohammed hat ja auch seine Untergebenen Sklaven gevögelt, wer weiss ob das alles Frauen waren, mit Kindern war er ja auch großzügig.
      Wenn man das alles so list in den islamischen Überlieferungen scheint das ein verdammt ständig notgeiler Typ gewesen zu sein.

      Von der Nächsten wird noch nicht mal gesprochen.

      Löschen
    4. "Politiker und Politikerinnen warten, bis dass sie den Mund dazu aufmachen und uns durch eine ihrer zahlreichen Reden vom Gegenteil überzeugen wollen"

      Die Politiker, auch der großen Parteien hypen sich höher als sie sind.
      Volksparteien, sagen wir mal CDU/CSU 30%,
      bei teils 60% Wahbeteiligung sind das 30% von 60%, macht bummelig 10% der Wahlberechtigten insgesamt.
      Nicht gerade imponierend.

      Löschen
    5. @Anonym 3. Mai 2016 um 12:41

      "Nicht gerade imponierend."

      Da ist was dran. Weswegen Leute wie der Jäger mit so "lustigen" "realistischen" Vorschlägen mir ebenfalls Angst machen.

      gez. Großer Kommentator


      Löschen
    6. "Die sich das Ganze von der Couch aus ansehen und sich von den Medien zur passiven Asozialität belullern lassen.
      "

      Ist mir eigentlich lieber als wenn sie sich im schwarzen Block asozial aktiv durch die Strassen prügeln und alles abfackeln was gerade so am Strassenrand parkt.

      Löschen
    7. 3. Mai 2016 um 14:35

      SPD und der dazugehörige Islamismus in Deutschland. Oder alternativ Linksfaschismus.

      Gerade wenn Du das als Option ansiehst, solltest Du für Deine Gesellschaft aktiv werden.

      Löschen
    8. Genau, scheiß Politiker, scheiß Parteien, scheiß System, und das Bier ist auch wieder alle! Mal schauen, ob das Büdchen schon offen hat ...

      Löschen
  3. Ist da nicht die Frau Kraft die sagte, volle Information könnte die Regierung in NRW gefährden ?

    Na dann mal her mit den Infos Herr Jäger.
    Warum zum Bsp. eine Menge Leute hier mit 5-10 Identitäten herumlaufen können.

    AntwortenLöschen
  4. @ Anonym 0755 hrs

    Yup - the AfD beetles - brown, German and normally occurring as a plaque.

    But they would never go for collecting data - never!!!

    AntwortenLöschen
  5. Na super, da wird "wissenschaftlich" an den Symptomen rumgedoktort ohne die Ursachen anzugehen.

    Dann weiss man ganz toll Bescheid, warum was passiert ist wenn es schon geschehen ist.
    Tollwütige Hunde hat man schon bekämpft ohne eine Ahnung zu haben , woher das kommt.
    Mir muss keiner erklären warum ich angegriffen werde, ich will garnicht erst angegriffen werden.
    Der Rest hat Zeit.
    Den Islam gibts seit 1600 Jahren in denen er Gesellschaften mit Ungutem überzog, wieviel Zeit braucht man denn noch um das zu erkennen.

    Das sieht wie ein Aktionismus aus, der ein Problem solange analysiert bis man längst viel schwerwiegendere hat.
    Irgendwie hilflos "irgendwas muss man ja machen, man weiss nicht genau was , aber das mit ganzer Kraft".

    Wenn man so gleiches Recht für alle gelten lässt, können die Salafis doch ruhig wie die Linksradikalinskis Häuser besetzen, Autos anstecken, die Beamten mit Steinen angreifen usw., da passiert ja auch kaum was.
    Da gibts dann halt bald salafistische Autonomiegebiete, wenn juckts bei den Bürohengsten, die leben ganz woanders.
    Säkularer Staat , ha.

    AntwortenLöschen
  6. Was hat der eigentlich für ein Demokratieverständnis.
    Nicht die Politiker sagen den Bürgern was sie tun sollen, sondern umgekehrt.

    Jäger hat sich durch seine Amtsführung eh schon in weiten Teilen disqualifiziert.
    Murphys Gesetz, jeder wird solange befördert bis er auf einem Posten ist, wo er Job nicht mehr schafft.

    Wo dann der UHU Klebeeffekt einsetzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immerhin noch über 20% der deutschen Wahlberechtigten wählen die Wahnsinns-Politik Jägers. DAS ist gewählter Extremismus.

      Löschen
  7. Erol gibt jetzt auch psychologische Hilfe. Immerhin ist ja nach seiner Aussage jeder 2te oder 3te in Deutschland Tablettensüchtig.

    Und es gibt immer noch Leute die sich mit dem unterhalten und seinen Quark für bare Münze nehmen. Siehe Viedoe auf seiner Facebookseite "Wie kann ich euch unterstützen".

    Es wird mir langsam unheimlich wie viele Menschen immer noch nicht begriffen haben mit was für demokratiefeindlichem Gesocks sie es da zu tun haben.

    Entweder die sind wirklich gar nicht oder schlecht informiert, oder sie denken, sie müssten jede Bewegung die unserer Demokratie schadet unterstützen.

    Kaum zu fassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Erol gibt jetzt auch psychologische Hilfe. Immerhin ist ja nach seiner Aussage jeder 2te oder 3te in Deutschland Tablettensüchtig."

      Da wird eben verkannt das man selbst religionssüchtig ist, von Göttern, Geistern Paradiesen, Wundern, Höllen, Dschinns (warum werden die immer ausgelassen), Engeln die Angst vor Hunden haben und Bildern, Monde die sich spalten, Kümmelöl das sogar Krebs heilt schwafelt, während andere inzwischen zu Mars aufbrechen und Stammzellen erforschen un die Anhänger der Lehr weltweit ganz schön durchfüttern.
      1600 Jahre immer das gleiche zu verzapfen hat noch keinen vorangebracht.
      Wenn man sich auf den Islam einlässt, nun jetzt wissen die Bräute wenigstens ob sie überhaupt geheiratet haben und unter welchen Umständen.

      Da will man Familiensachen der Scharia überlassen, mal ein Theme was noch unter dem Teppich ist, Fall fürs Familienministerium.
      "The Saudi regime has declared the copy of marriage contracts to new brides as the latest “breakthrough” for Saudi women’s rights. Saudi Justice Minister, Walid Al-Samani, stated that the decision will allow women to be fully aware of their rights and the conditions of their marriage. Two copies of the contracts will be given to the bridge and groom; each must sign the documents to acknowledge the joint agreement."
      Da bekommen die Frauen tatsächlich mal eine Kopie ihrer Heiratsverbindlichkeiten die irgendwelche Eltern ausgehandelt haben.

      Auch die Zahlungen bei Scheidung und Rente sind ihnen endlich mal bekannt, auch das der Mann schon mit 3 anderen verheiratet ist.
      "Marriage contracts can be written in the presence of two witnesses, and several Saudi men took up wives without informing their families. The decision to give women a copy of the contract will help them in such cases, the experts said. The copy will also allow women to check all the details of the marriage contract, including the prenuptial agreement and the amount of money to be paid in case of divorce or the possibility for the wife to take up a job."
      https://www.almasdarnews.com/article/major-breakthrough-saudi-womens-rights-marriage-contracts/

      Welch ein Fortschritt, da kann sich die westliche Welt aber mal in Beispiel nehmen in der Gleichberechtigung.

      Löschen
  8. " "• Vorname, Name, • ggf. Medium, Organisation, Institution oder Behörde, • Straße, Postleitzahl, Ort, • E-Mail-Adresse,"


    Ein paar Wörter nur, die zeigen, dass Sie immer noch nichts begriffen haben, müssen die, die den Salafisten wirklich auf den Geist gehen, die, die Ihnen mittlerweile jede Veranstaltung verhageln, die, die die Herr- und Damschaften ans Tageslicht zerren, ja um ihr Leben fürchten."

    Vielleicht werden ja dann vom Innenministerium Waffenscheine zur Selbstverteidigung ausgestellt.
    Einige laufen ja sogar mit AK 47 ohne rum, zzgl. Sprengstoff, schon mit 16.
    Da sollte man mal Chancengleichheit schaffen.

    AntwortenLöschen
  9. Nichts für ungut, aber er hat doch recht! Soll er doch die Informationen rausrücken, woher und von wem genau die Finanzierung der Street-Dawa und die Gratis-Korane stammt und du kannst das dann hier mit Humor und Sarkasmus, authentisch mit provozierenden Bildern transportieren. Fass das doch jetzt einfach mal als Kompliment auf, lieber Georg, und nimm Kontakt auf zu Minister Jäger zwecks Informationsübergabe in Sachen Salafismusfinanzierung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 3.Mai 2016 um 12:49

      Wäre doch einen Versuch wert. So eine offizielle Anfrage an das Innenministerium NRW. Schriftverkehr ginge zur Not auch über einen Rechtsbeistand, der genügend Standfestigkeit mit brächte, die daraus folgenden Drohungen von Sabri und Co zu überstehen.

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
  10. Salafisten, Schläfer, Terroristen - Wie gefährdet ist Deutschland?"

    22:15 - 23:00 Uhr, auf Phönix

    AntwortenLöschen
  11. Viel blödere Ausreden gibts ja nun auch nicht.
    "Nach ihrer Festnahme wiegelten die beiden mutmaßlichen Attentäter ab. Der Bombenanschlag auf einen Sikh-Tempel in Essen, bei dem drei Menschen verletzt worden waren, habe keinen religiösen Hintergrund, der Tatort sei vollkommen willkürlich gewählt worden. So gaben es Yussuf T., 16, und Mohammed B., 16, bei der Polizei zu Protokoll. Sie hätten einfach "Spaß am Böllerbauen" gehabt, erklärten die Teenager. Doch daran haben die Ermittler erhebliche Zweifel."

    So Sikh Tempel stehen ja auch in Massen rum, das man da zwangsläufig reinstolpern muss, gut das die Jungs die eigene Moschee nicht erwischt haben.

    Aber die Sikh gehören ja auch nicht zu Deutschland,
    sagt jedenfalls keiner , nur der Bomberglaube, muss man denen mal klar machen.

    AntwortenLöschen
  12. Ob das hilft wenn die Blogger in Syrien posten.
    "Er posierte in Syrien mit aufgespießten Köpfen für Fotos, nun steht er in Frankfurt am Main vor Gericht. Zum Prozessauftakt sagte Aria L., er sei nur "zufällig" auf die Bilder geraten.

    Aria L., 21, aus der Rhein-Main-Region war im syrischen Kriegsgebiet, das bestreitet er nicht. Er sei ein "sensibler Mensch" und habe in dem Land helfen wollen, sagte der mehrfach vorbestrafte L. zum Prozessauftakt vor dem Frankfurter Oberlandesgericht.

    Die Bundesanwaltschaft geht hingegen davon aus, dass L. sich in Syrien schwerer Kriegsverbrechen schuldig gemacht hat.

    Laut Anklage soll der damals 19-Jährige im März oder April 2014 mit abgetrennten Menschenköpfen für Fotos posiert und sie anschließend im Internet verbreitet haben. Er habe damit Getötete verhöhnen und in ihrer Totenehre herabwürdigen wollen, so die Anklage. Der Beschuldigte sagte am Dienstag vor Gericht, er sei "zufällig" auf das Bild geraten. "Ich wollte nicht mit aufs Bild", so L.

    Der Prozess gegen den Deutschen mit iranischen Wurzeln gilt als Präzedenzfall. Es ist der erste Kriegsverbrecherprozess gegen einen deutschen Staatsbürger nach dem seit 2002 in Deutschland geltenden Völkerstrafgesetzbuch.

    Beamte des hessischen Landeskriminalamts hatten L. im Oktober in der Nähe von Frankfurt am Main festgenommen. Seine Wohnung war durchsucht worden. Außer den mutmaßlichen Kriegsverbrechen soll sich L. in Syrien aufseiten einer namentlich nicht näher bekannten Gruppierung am bewaffneten Kampf gegen das Regime von Machthaber Baschar al-Assad beteiligt haben."

    Der man war mehrfach vorbestraft, hatte mit Religion wohl kaum was am Hut.
    Mit etwas rumbloggen kann man wachrütteln, aber kaum was zurückdrehen was schon in der Grütze ist.
    Wenn Staaat hier alles mögliche rumlaufen lässt was eigentlich illegal und gefährlich ist, sollte er da mal in die Hufe kommen und die Grundlagen entziehen.
    bzw. garnicht erst ermöglichen, wie offene Grenzen für alle.
    Da bricht einer in mein Haus ein und dann überprüf ich mal, ob er dazu berechtigt ist, inzwischen hat er die Wohnung geplündert die Kinder belästigt, die Handys abgezockt und ist schon wieder weg.
    Spinerrei, wieviel Straftaten de nordafrikanischen Szene hat die Polizei gezählt in NRW,

    "6444 Marokkaner hat NRW im vergangenen Jahr untergebracht – das war eine Steigerung von 353 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch bei den Algeriern verzeichnete die Statistik einen starken Zuwachs: um 299 Prozent auf 6790. Eine überproportional hohe Zahl junger Männer aus diesen Ländern war jedoch in den vergangenen Jahren auch immer wieder an Straftaten beteiligt.
    Deliktschwerpunkte: Eigentums- und Rohheitsdelikte

    Insgesamt tauchen in der vorläufigen Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) NRW für das vergangene Jahr 6208 Tatverdächtige aus Marokko und 4995 Tatverdächtige aus Algerien auf. Aus Tunesien stammen 1084 Tatverdächtige. Das sind deutliche Steigerungsraten im Vergleich zu den Vorjahren. Laut PKS haben Algerier an Rhein und Ruhr in 2015 mehr als 13.000 Straftaten verübt – und damit mehr als doppelt so viele wie 2014. Marokkaner kommen gar auf mehr als 14.700 Straftaten. Tunesier sind mit mehr als 2000 Straftaten in der Statistik verzeichnet.

    „Zuwanderer aus dem nordafrikanischen Raum treten zunehmend überproportional als Straftäter – vorrangig in großen Städten – in Erscheinung“, heißt es im Bericht des NRW-Innenministeriums. „Häufig handelt es sich bei den Tatverdächtigen um alleine reisende junge Männer.“ Deliktschwerpunkte seien „Eigentums- und Rohheitsdelikte“."







    AntwortenLöschen
  13. Aus der Dressurarena der kleine Gotteskrieger.

    "19:22 Uhr
    Islamist quälte Frau und Kind: Fast drei Jahre Haft

    Zwei Jahre und neun Monate Gefängnis: Dieses Urteil fällt das Gericht gegen einen Islamisten aus Mönchengladbach. Der 31-Jährige hat seine schwangere Verlobte und deren Sohn schwer misshandelt.

    Mit seinen Quälereien habe er den Jungen "stählen und zum Gotteskrieger machen wollen", urteilten die Richter.
    Die vollverschleiert erschienene Frau hatte die Aussage verweigert. Deshalb wurde auf eine ältere Vernehmung zurückgegriffen, bei der sie die Misshandlungen geschildert hatte.

    Der Angeklagte soll seine Verlobte mehrmals gewürgt, geschlagen und getreten haben.

    Die Frau war in ein Frauenhaus geflüchtet, später aber zu ihrem Peiniger zurückgekehrt.
    Der Mann stammt aus dem Umfeld des derzeit inhaftierten Salafistenführers Sven Lau."

    Da muss ein umheimlicher Druck im Salafistenumfeld herrschen, das die Frauen fast schon tot sein müssen um sich zu offenbaren.
    Aber die zählen ja recht wenig, die haben ihre theoretische Würde , das muss reichen.
    Ansonsten , was zählt ein Acker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ungeheuer hohe Strafe für so eine Lapalie.

      Hätte er sie kollektiv beschimpft und wäre diese Schimpfe politisch unkorrekt- dann würde die Politik Himmel und Hölle in Bewegung setzen.
      So schaut die Politik nur lächelnd zi.

      Löschen
  14. Sven Lau hat da mal eine heissen Auferstehungstrick
    " ... An-Nu‘mān berichtete, dass er den Propheten, Allāhs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen hörte:
    ”Unter denjenigen, die mit der geringsten Pein am Tage der Auferstehung bestraft werden, ist derjenige, unter dessen Fußsohlen jeweils eine Feuerglut gestellt wird, von der sein Kopf kocht.“

    [Sahīh Al-Buchārī Nr. 6561]"

    Wie kommt man auf sowas, Lobotomie , angeboren, ausprobiert ?
    Sowas hat der Mayzek von DITIB dauernd im Hinterkopf, von sowas wird das Denken beherrscht, ich glaub die muss man relgelmäsig füttern, wie Wildschweine, bevor die sich noch was antun.

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine Lächerlichkeit Jägers, der hier offenbar heimliche, staatliche Propaganda von ihm fremden Privatpersonen einfordert. Ich würde dies als verzweifelten Aktionismus werten, hatten sich die "Salafisten"zahlen in Jägers Zeit doch nur ver-x-facht. Zwar glaube ich nicht, dass er den Hetzer und die Ratte Boxvogel damit meinte (dieser Verdacht dürfte eher einem überdrehten Ego und einer erneuten Fehlinterpretation des kleinen Schreiberlings entspringen), sondern eher jugendliche, vielleicht idealerweise "muslimische" Blogger (siehe staatlich initiierte YouTube-Kampagne mit LeFloid und Co.), aber falls doch, so würde ich ihm bzgl. dessen nur eines mitteilen - Eigentor: Der Blog Boxvogel radikalisierte mich nämlich tiefgreifender, als es dieser - sich gegenwärtig auf dem Pfad der Irre befindende - Ex-Boxer wohl jemals vermocht hätte. Hier lernte ich auch die Kuffar - aus den redlichsten und vornehmsten Gründen, die man sich vorstellen kann - aus meinem tiefsten Inneren zu hassen. Im übrigen ist die "Radikalisierung" ja eine Spirale oder - besser - mit einem Dominoeffekt vergleichbar, denn auch durch mich wurden und werden gewiss auch weitere "radikalisiert", Details erspare ich hierzu allerdings. hahaha

    AntwortenLöschen