Mittwoch, 18. Mai 2016

Lernen Sie Geschichte, Herr Todenhöfer




Kaffee: Äthiopien, wahrscheinlich erst durch Sklavenhandel nach Arabien gebracht, eignet sich also eher schlecht als glorreiches Beispiel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kaffee

Zahnbürste: Ägypten, 3000 Jahre vor Christus und somit ca,3600 Jahre vor Mohammed:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zahnb%C3%BCrste

Mütze: Kopfbedeckungen waren in Europa schon in der Bronzezeit bekannt, weswegen auch das lächerlich ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kopfbedeckung

Jacke: Einen Mantel trug schon Freund Ötzi, als er in den Gletscher eiste:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mantel

Zucker: Aus Melanesien, dann Indien, lange vor dem Islam:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zucker

Matratze: Kannten schon Römer und Griechen, nur das Wort stammt aus dem Arabischen Raum:

https://de.wikipedia.org/wiki/Matratze

Ziffern: Indien, erst durch Krieg "arabisch":

https://de.wikipedia.org/wiki/Indische_Zahlschrift

Seife: Das waren die Summerer, da war der Prophet noch nichtmal in Planung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Seife

Soda: Als Mineral Ägypten, als Sodawasser ungarisch:

https://de.wikipedia.org/wiki/Soda_(Mineral)

https://de.wikipedia.org/wiki/Sodawasser

Badekultur: römisch, also ging auch das daneben,...

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperpflege

...deswegen hier ein guter Rat, Jürgen: Lerne Geschichte. Es ist dafür nie zu spät.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Antworten
    1. "Dreht er jetzt ganz am Rad?"

      Dazu müsste das Rad aber zumindest schon erfunden sein.
      Dummerweise lebt der Typ auf einer Entwicklungsstufe, auf der für so etwas wie Räder noch gar keine Verwendungsmöglichkeit besteht: Was willst Du damit auf `nem Baum?
      Da reichen lange Arme und Beine, sowie ein gelenkiger Greifschwanz.

      Löschen
    2. "Dreht er jetzt ganz am Rad?"

      Womöglich will uns J.T. auch noch weismachen daß er das Rad erfunden hat. Zuzutrauen wäre es ihm durch seinen jetzigen Zustand, wo sein unbeleuchteter Einfallsreichtum sämtliche Vorstellungen von mehr des Bösen als des Guten aufgesprengt hat!

      Löschen
  2. Franziska Schmid18. Mai 2016 um 04:37

    Der Hofbräukeller sollte ihn verklagen.

    AntwortenLöschen
  3. Quelle Wikipedia
    ...alles klar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Widerlegs doch einfach, aber nicht mit islamischer Beweisführung es steht im Koran also ist es wahr weil im Koran steht.
      Da es Todi gesagt hat ist es wahr , weil es da ja steht.
      Das ist ziemlich bekloppt, Beweis, man kann es bei mir nachlesen.
      Und die Erde ist flach und Heuschrecken sind Vögel.

      Löschen
    2. 14:32 vergiss nicht, Hasen sind menstruierende Insekten^^

      Löschen
    3. @Anonym18. Mai 2016 um 05:05

      Ich weiß, wikipedia ist nicht Harun Yahya, aber da stimmt hin und wieder auch was nicht ;)

      Löschen
  4. Guter Beitrag.

    Denn bestimmte Menschen sehen es scheinbar als Geschäftsmodell an zu provozieren oder Konflikte zu schüren.
    Und dabei auf falsche Pauschalisierungen zu setzen.
    Friedensorientiert- kann man Todenhöfer nicht mehr abnehmen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich sag doch, der Todenhöfer muss zum Islam der Salafisten konvertiert sein.

    Der brabbelt mitlerweile schon in den selben Tönen und verbreitet den gleichen Blödsinn wie die Salafistenvögel.

    Dem ist doch mittlerweile auch schon, genau wie diesen Oberpredigern, jede Hand und jeder Fuß abhanden gekommen, wenn Ihr versteht was ich meine.

    Vielleicht, was bei ihm sogar sehr wahrscheinlich ist, hat Todenhöfer aber auch mit seinem Alter zu kämpfen, wo sich zusätzlich eine gewisse Demenz eingeschlichen hat, denn anders sind seine verwirrten und verdrehten Worte nicht mehr zu erklären, oder er ist tatsächlich vor geraumer Zeit zu den Salafisten konvertiert, was dann wiederum seinen geistigen Zerfall erklären würde, der dann ja nicht zwangsläufig etwas mit seinem Alter zu tun haben muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Vielleicht, was bei ihm sogar sehr wahrscheinlich ist, hat Todenhöfer aber auch mit seinem Alter zu kämpfen, "
      Früher hatte er ja mal ganz gute Phasen,
      er er unterliegt auch Murphys Gesetz.
      Man wird bis zum Erreichen seiner Unfähigkeit befördert.

      Löschen
  6. Applaus. Wirklich toller PI-Beitrag! (Das Original war jedoch ein wenig schneller mit dem Titel "Neues vom Islam-Märchenonkel Todenhöfer").

    Für was dient dieser Beitrag wohl, abgesehen davon, dass das Stammklientel natürlich freudig applaudieren wird und sich in seinen Vorurteilen bestätigt sieht? Ach natürlich, dass es mit viele Hass übersäte Kommentare vom Stapel lässt, wie schon beim Original!

    Was das noch mit "Salafismus-Bekämpfung" zu tun hat, bleibt mir irgendwie schleierhaft. Naja-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Was das noch mit "Salafismus-Bekämpfung" zu tun hat, bleibt mir irgendwie schleierhaft. Naja-"

      Hat was mit Glaubwürdigkeit zu tun.
      Eien Lehre erfindet normalerweise nichts, nur ihre Folger machen sich was zu eigen.
      Zeig mir einer was für eine , auch die einfachste Erfindung im Koran steht ?
      Nach der Lektüre kann man nicht mal Brot backen.

      Löschen
    2. Dieser Beitrag dient dazu Idioten zu entlarven - sei es ein ehemaliger Politiker, der sich Sachen zusammenspinnt oder ein Trottel, der sich in den Kommentaren auslässt, weil er die Intention nicht erkennt. :)

      Löschen
    3. Weil man jemanden oder etwas widerlegt heisst es noch lange nicht, dass man jemanden hasst???? Ok, ich kann mir gut vorstellen, dass auch Rechtsradikale bei Todenhöfer et co mitstreiten. Aber eines ist klar, auch ein Todenhöfer sollte sich bilden, bevor er behauptet, dass XXX und YYY dem Islam zugehöre, vom Islam erfunden/entdeckt wurde und so weiter. Vieles von diesen hier aufgezählten Dingern sind schon Jahrhunderte entdeckt worden, was mit dem Islam nun wirklich nichts zu tun hat. Man könnte sich auch bilden, um das alles zu erfahren, aus neutralen Quellen, versteht sich^^

      Löschen
  7. In seiner Aufzählung, (die dann der Wahrheit entsprochen hätte,) da hätte Herr Todenhöfer nur ein einziges Wort erwähnen müssen, auf welches wir mit seinem dahinter stehenden Sinn gut und gerne verzichten können. Ich sag nur: "Sharia"! Jedoch hat Herr Todenhöfer dieses Wort wohl mit voller Absicht nicht erwähnen wollen, weil die Sharia für seine Hardcore-Islamisten untrennbar zum Islam gehört.

    AntwortenLöschen
  8. Interessanter Weise hat der Hodentöter auf seinem Bildchen unter "Arabische Ziffern" ausgerechnet die Null ausgelassen. Dabei ist gerade die für polyadisches Zahlensysteme unverzichtbar. Nun gut, wahrscheinlich weiß er das gar nicht und denkt, die wäre nur erfunden worden, um Typen seiner intellektuellen Verfasstheit zu bezeichnen. (Obw)

    AntwortenLöschen
  9. Ein gutes Statement unterm Todenhöfer-Beitrag gefunden:

    "Ach, sehr geehrter Herr Todenhöfer, wie sollen denn solche verblendeten Rassisten dies verstehen? Was allerdings ICH verstehe, ist die Tatsache, das nicht der Islam sondern die AfD NICHT zu diesem Land gehört! Sie sollen endlich wieder in ihre Gräber verschwinden aus denen sie hervorgekrochen sind und die MENSCHEN in Ruhe lassen."

    Richtig und ich füge hinzu, IRGENDWANN können WIR sagen, und das ganz salonfähig, dass ihr NICHT mehr zu Deutschland gehört.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man sollte auch erwähnen, dass üble Nachrede, laut Koran und Scharia schlimmer sind, als der Tod. Diese könnte man auf gleicher Ebene stellen mit dem Vergessen des Gebetes!

      Somit wäre es für Dich, falss Du Moslem bist, angebracht nicht jeden Leser hier in einem Topf zu stecken und alle als AfD Sympathisanten zu bezeichnen!

      Löschen
  10. "...deswegen hier ein guter Rat, Jürgen: Lerne Geschichte. Es ist dafür nie zu spät."

    Ich befürchte daß dafür bei J. T. Hopfen und Malz verloren sind. Das wird nichts mehr werden mit J. T. denn wenn er sich damit befassen würde, dann hätte er noch unendlich viel nachzuholen und aufzuarbeiten!

    AntwortenLöschen
  11. George,

    I think your blog is a bit unfair. The question is what did Islam do to make those items popular, well known, accessible.

    Your reply is a bit like saying the Germans invented space travel. Whilst in fact it was the Russians and Americans.

    I understand as well that it was one of the caliphates at the time that preserved Roman and Greek philosophy whilst the Christian mates wanted to destroy that knowledge.

    With all due respect. I consider Mrs. Petry and her cohorts to be anti-democratic demagogues for the simple reason that the protection of minorities is not on their agenda. And that is only one reason of many.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Shawn,
      germans invented the space time travel machine.
      http://www.toitoidixi.de/de/
      we are proud to recycle the holy shit of the hole universe
      in the name of the father, ze sun and in the hole goes.
      and dis iss aua anthem
      " I whish I was in de land der Kotten,
      were islame will truly rotten;
      Look away! Look away! Look away! Dixi Land.
      Oh I wish I was in Dixi, Hooray! Hooray!
      In Dixi Land, I'll take my stand,
      To live and die in Dixi"

      Ibn holyshit Timelord

      Löschen
    2. "I think your blog is a bit unfair. The question is what did Islam do to make those items popular, well known, accessible. "

      Traders of any kind are responsibel for the distribution of all kinds of goods, whatever the culture was .
      Even the vikings were trading all over the ancient world.

      Löschen
    3. so, romans and greeks didn't destroy anything? Once in time, every population tried to destroy the land and culture of other folks! Teritory fights are known in old cultures a lot.

      Löschen
    4. @ Anonym 1307 hrs,

      Sorry mate - I cannot make any sense out of your comment. Help me.

      Löschen
    5. @ Anonym 1442 hrs,

      Thanks for sharing my opinion.

      Löschen
    6. @ Anonym 2258 hrs,

      Me unaware I raised this question.

      But me happy to learn that you consider Christianity's past a violent past. I might add: Christianity is still violent until today and rotten to the core.

      Löschen
    7. "Christianity's past a violent past."-Islam, too!

      " Christianity is still violent until today and rotten to the core."-Islam, too! And more! I didn't hear anything about christian suicide bombers, or christs who blow mosques in the air! Sunnits and shiits do that reciprocal with theyr own places of worship.

      Löschen
    8. Baaah dieser Shawn hört sich an, wie der islamische Todenhöfer!!! Obwohl, selbst beim Original weiß man nicht, ob der schon konvertiert ist -.-

      Löschen
  12. JogiTodihodi hat die Null und die Doppelnull vergessen.
    https://www.wdr.de/tv/wissenmachtah/bibliothek/klotueren.php5
    Die Erfindung der beschrifteten Wüstenklotür ist aus dem heutigen, modernen Leben nicht mehr wegzudenken.
    Und vor allem verdanken wir den Muslimi und Muslimä die schönsten Märchen aus 1000 - man bemerke 000 - und einer Nacht. Es wäre kaum auszudenken, wenn diese sympathische Erzählkultur inmitten unserer Konsummeilen an Zero Meranis oder Apanatschis Kormoranverteilflecken ein jähes Ende haben würde.
    Gebt dem Laus?Projekt eine Schanze!
    Leased im Namen eures Führers!
    Ibn Sibn auf Ainscheich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. absolut richtig! Dazu empfehle ich dieses Buch hier:

      Die Menschen gibt es seit 700000 Jahren, die Flöten sind 45000 Jahre alt usw:

      http://www.harunyahya.de/de/Bucher/4586/eine-historische-luge-die-steinzeit#.VzjmEjKNSaE.twitter

      Und natürlich werden alle Menschen als Muslime geboren, nur das Umfeld macht, dass sie den Islam mehr oder weniger verlassen.

      Löschen
  13. Wer den Islam in Deutschland angesiedelt sehen möchte, der sollte sich auch über die Konsequenz der Scharia bewusst sein.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article155384013/Wer-Ja-zum-Islam-sagt-muss-auch-Ja-zur-Scharia-sagen.html

    "Wer Ja zum Islam sagt, der muss auch Ja zur Scharia sagen." Ich werde eher mit dem Teufel tanzen, bevor ich mir die Scharia in's Haus hole.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, gewöhn Dich dran- demographischer Effekt.

      Dänemark und Schweden sollen aber noch vor
      Deutschland mehrheitlich muslimisch werden, ungefähr in einer Generation.

      Löschen
    2. "Anonym18. Mai 2016 um 13:30

      Tja, gewöhn Dich dran- demographischer Effekt.

      Dänemark und Schweden sollen aber noch vor
      Deutschland mehrheitlich muslimisch werden, ungefähr in einer Generation."

      Wie sich das doch wieder holt.
      In der Türkei hat man die gleiche Angst vor den Kurden, weil mit steigendem Wohlstand die türkische Fertilität auf etwa 2,3 zurückgegangen ist und die der Kurden bei ca. 4 liegt.
      Man befürchtet ganz offiziell das in 25 Jahren die kurdische Bevölkerung die türkische überholt hat.

      Löschen
    3. Anonym18. Mai 2016 um 13:30

      "Tja, gewöhn Dich dran- demographischer Effekt."

      Solange ich den Schlüssel zu meinem Haus ganz fest in den Händen halte, so lange wird bei mir auch nach meinen Spielregeln gespielt, auch wenn dass die jetzige Bundeskanzlerin immer noch wesentlich anders für diesen Staat handhaben sollte.

      2017 werden neue Besen kehren, vielleicht werden sie sogar einen Kehraus veranstalten, doch auch dann werde ich meinen Haustürschlüssel, wie so viele andere auch, noch so fest in den Händen halten, bis dass der Krug am Brunnen zu zerbrechen droht.

      Wenn sich der eiskalte Wind mit seinen Wellen zu einem brennenden Sturm entwickelt hat, dann wird man ihn nicht mehr aufhalten können, erst recht nicht wenn dann aus ihm ein glühender Lavastrom entstanden ist.

      Daran werden diese Islamisten in Europa niemals etwas ändern können, auch dann nicht, wenn sie sich in der personellen Überzahl sehen!

      Löschen
  14. Das ist doch alles nur noch ein großer Schwanzvergleich. Der hat dies, und der hat jenes getan oder erfunden.
    Vielleicht kommt man einfach wieder auf den Kern des Problems zurück, und das ist der Salafismus, Islamismus und im Grunde jede radikale politisch, religiöse Strömung.

    Thema Sharia wurde ja schon angesprochen. Das die AFD nicht gerade das Vorzeigebeispiel einer demokratischen, grundgesetztreuen Partei ist dürfte auch unstrittig sein.

    PI-News sind mir genauso zuwider wie die RT-News oder die Bild Zeitung.

    Ich kann aber verstehen, warum sich Menschen radikalisieren lassen, und die Mechanismen funktionieren auf jeder Seite ähnlich.

    Angst! Angst vor der Hölle, vor dem Fremden, vor zuviel selbst denken, vor der Meinungsfreiheit, vor der Freiheit allgemein ... Angst, Angst, Angst, Angst ... usw.

    Was stimmt mit all diesen Leuten nicht, dass sie so angstgetrieben sind, dass sie meinen alle um sich herum müssten die gleichen Ängste entwickeln wie sie?

    Am Ende geht es vielen die sich in Parteien hervortun, bei religiösen Vertretern und in den Sekten erst mal nur um Geld und ein für sich selbst sicheres auskommen. Oder um Selbstdarstellung. Das wir in in Zeiten von social media immer schlimmer.

    Meinungen werden gerne kritiklos übernommen wenn sie irgendwie in den eigenen Kontext passen. Angst vor Arbeitslosigkeit, oder Perspektivlosigkeit. Schuld sind eh immer andere, nur man selbst nicht.

    Also muss man auf Facebook und Co. den größten Mist verzapfen. Und wenn dann noch Zustimmung kommt fühlt man sich in dem was man tut bestätigt.

    Könnte man über diesen Blog nun auch sagen, aber ich sehe da einen großen Unterschied. Hier setzt man sich kritisch mit diesen Themen auseinander. Manch einer mehr oder weniger, aber hier wird mir nichts verkauft. Diesen Blog habe ich gefunden, weil ich mich gefragt habe, ob es noch anderen Menschen wie mir geht wenn sie mit religiösen Fanatikern konfrontiert werden.

    Wie leben hier wohl zweifelsohne in einem der freisten Länder der Welt. Ich darf sagen und schreiben was ich denke ohne dafür eingesperrt zu werden.

    Nun dürfen Leute wie Vogel, Selmani, Nagie und Co. natürlich auch sagen was sie denken. Was sie tun geht aber über das reine erzählen hinaus. Sie wollen unser System ändern, alle zu Muslimen machen. Und da habe ich nun mal etwas dagegen.

    Irre gibt es überall, und auch unsere Gesellschaft, Parteien oder Medien sind frei davon.

    Für mich sind Leute wie Pierre Vogel oder Abu Nagie allerdings die Krönung dieses Wahnsinns.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitionsfrage.

      "Grundgesetztreu" ist der derzeitige Bundestag jedenfalls nicht. Alle Parteien im Bundestag.
      Die haben Merkels Grundgesetzbruch einfach zugeschaut.

      Ist ja okay, dass Du die Opposition dagegen nicht magst, "extremistisch" ist hier aber die Bundesregierung und das Parlament.

      Löschen
    2. "PI-News sind mir genauso zuwider wie die RT-News oder die Bild Zeitung."

      Machen sind auch gegen naturwissenschaftliche Erkenntnisse und nehmen sie einfach nicht zur Kenntnis, da wird sogar offen zugegeben, systemimanent, das es kein Wahrheiten gibt.
      Es steht in der BILD, dann kann es nicht wahr sein, auch wenn ich im strömenden Regen stehe der da im Wetterbericht stand.
      SO wie mit Göttern es gibt nicht den geringsten belastbaren Hinweis, aber weit mehr als 5 schören Sten und Bein drauf.
      Man muss Nachrichten eben differenziert werten.
      Wer der Tagesschau im Hinblick auf ausländische Meldungen vertraut muss schon mit dem Klammerbeutel gepudert sein.

      Löschen
    3. "
      "Grundgesetztreu" ist der derzeitige Bundestag jedenfalls nicht. Alle Parteien im Bundestag.
      Die haben Merkels Grundgesetzbruch einfach zugeschaut."

      So nicht ganz richtig.
      Kein Gesetz ist perfekt, es kann die Zukunft seiner Entstehung nicht abdecken oder Tatsachen die zur Entstehung nicht bekannt waren.

      Paragraphengläubigkeit ist ein typisch deutsche Phämomen.
      Praxistauglichkeit sollte da vorgehen.
      Jeder Versuch kann nun mal im Irrtum enden und auch wieder korrigiert werden.

      Was bei Götterlehren ausgeschlossen ist, die sind abgeschlossen.
      Aus dem Koran das Verbot von SAT Schüsseln abzuleiten ist schon ziemlich krank.
      Diese Sunna ist eine Hure, die hat für jeden einen Service zu bieten.

      Deswegen gibt es die Regelung des übergesetzlichen Notstandes.

      Löschen
    4. "Wie leben hier wohl zweifelsohne in einem der freisten Länder der Welt."
      Na da kennst du die USA nicht, da gibts nicht mal Kontrollinstrumente wie Persos, Meldewesen,Namen frei änderbar, da kann man auch so ziemlich alles äußern wo hier jeder Volksverhetzung schreit.

      Bis auf eine , offiziell, manische Sexverklemmtheit, privat allerdings ohne Grenzen, außer Kindern.
      Wer am stehenden Schulbus vorbeifährt wird erschossen, jedenfalls in Texas.

      Löschen
    5. " Ist ja okay, dass Du die Opposition dagegen nicht magst, "extremistisch" ist hier aber die Bundesregierung und das Parlament"

      Die halten Frauen jahrelang in Kellern und missbrauchen die ?
      Kann man sich nur noch in kurzen Maximalbegriffen ausdrücken ?
      Wortschatz ?

      Löschen
    6. Dann verklag Sie doch, du Pfeife! Oder setz dich bei der AfD dafür ein, dass sie verklagt werden! Wenn die wirklich das Grundgesetz brechen, weise es ihnen nach und wende dich vertrauensvoll an unserern Verfassungsschutz. Du bist nicht besser als die Salafisten, versuchst genauso, Ängste zu schüren. Wenn du mit der AfD an die Macht willst, da kämpfe dafür mit demokratischen Mitteln. Vielleicht seid ihr ja doch noch in der Lage, die Mehrheit der Wahlberechtigten von der AfD zu überzeugen. So, und jetzt definier hier einmal exakt den "Grundgesetzbruch" von Frau Merkel. Die Sozialisation in einer Diktatur des Proletariates würde erklären, warum du mit bundesdeutschem Verfassungsrecht nicht so besonders vertraut bist.

      Löschen
    7. Keine Frage, es läuft auch in unseren etablierten Parteien und im Bundestag nicht optimal. Das Parlament oder die Bundesregierung deswegen gleich extremistisch zu nennen kann würde ich nciht unterschreiben.

      Fakt ist, die weltpolitische Lage ändert sich, und darauf wird reagiert. Merkel wird mit Sicherheit nicht wieder Kanzlerin, und das ist auch gut so.
      Was danach kommt, wir werden sehen.
      Ich gebe dir insofern Recht, als dass das Verhalten der Regierung und Parlamente zB. in der Frage und dem Umgang mit der Türkei, Erdogan kläglich versagt hat.
      Seehofer wagt es immerhin noch sich mit Frau Merkel anzulegen, was in den Regierungsparteien viel zu knapp ausfält. Allen voran ist die SPD hier eine herbe Enttäuschung.

      Ich hoffe nicht auf eine starke AFD, das wird aber vermutlich nur ein Wunsch bleiben.
      Genausowenig hoffe ich auf eine starke Linke, obwohl sie in der Opposition manchmal auch ganz nützlich sein kann. Und sei es, die Diskussion über soziale Themen anzuheizen. Eine starke Opposition ist wichtig, damit die regierenden Parteien sich nicht alles erlauben.

      Es wird jedenfalls noch sehr spannend, wie sich das politische Klima in Deutschland entwickeln wird. Auch im Hinblick auf die US Wahlen.

      Unabhängig davon steht für mich jede Forderung nach einer Sharia oder der politische Einfluss von Religionen/ religiösen Institutionen auf den Staat vollkommen außer Frage.
      Hier erwarte ich tatsächlich noch mehr Unabhängigkeit als es bereits der Fall ist. Abschaffung der Kirchensteuer und Abschaffung der staatlichen Subventionen. Selbst als Atheist zahle cih Steuern zB. für die Amtskirchen und finanziere Kirchenangestellten den Job. Das ist falsch!

      Die Aussage, der Islam gehört nicht zu Deutschland würde ich unterschreiben, wenn dazu gesagt wird, dass die Amtskirchen auch nicht dazu gehören. Religion sollte Privatsache sein und bleiben, und sich immer dem Staat und seinen Gesetzen unterordnen.

      Weder brauchen wir ein eigenes Kirchenrecht, noch eine Sharia. Beides ist meiner Meinung nach Verfassungswidrig, es verstößt gegen die Gleichbehandlung.

      Die Defintion der Religionsfreiheit gehört auf den Prüfstand, und bedarf einiger Anpassungen in Bezug auf das Grundgesetz.

      Wie gesagt eine Sharia ist nicht mit dem Grundgesetz vereinbar, und diese ist ein fester Bestandteil des Islams.

      Darüber sind interessante und sehr emotionale Diskussionen entbrannt. Wollen wir unsere Demokratie bewahren, müssen wir auch den Islam ablehnen, zumindest im politischen und gesellschaftlichem Kontext.

      Eine Ausweitung auf andere religiöse Institutionen wäre hier demnach auch angebracht. Religion sollte Privatsache sein, und sonst nichts.

      Löschen
    8. Wir leben in einer Schein- Demokratie, wer nicht mit Scheuklappen durch das Leben läuft, merkt das jeden Tag. Wir werden von der Politik und den Kirchen etc. für dumm und blöd verkauft. Da braucht es Menschen mit scharfem Verstand die sich nicht ausnutzen lassen. Der Islam regt zum nachdenken an und ist mit Sicherheit eine Antwort auf viele Probleme, denn er gibt den Menschen ganz konkrete Handlungsanweisungen, dadurch kann viel Elend und Leid vermieden werden. Aber die Menschen informieren sich nicht richtig, benutzen Stammtischparolen und lassen sich von sogenannten Islam- Experten belügen und betrügen.

      Löschen
    9. @Anonym 19. Mai 2016 um 01:17

      Wohl zu heiß gebadet, wie? Der Islam regt zum Denken an? Verstand und Glaube schließen sich kategorisch aus! Tolle Handlungsanweisungen: Menschen steinigen, köpfen oder ihnen die Gliedmaßen abschlagen, wirklich hervorragend für die Sozialisation im Darul Kufr geeignet. Sei endlich mal from und mach Hidschra, sonst kommst du noch in die Hölle, du elender Munafiq!

      Löschen
    10. 19. Mai 2016 um 01:07

      Man kann den Bundestag und Merkel nur "extremistisch" nennen.

      Hier hat die Exekutive per Dekret gehandelt, die Legislative hat auf Gesetzgebung komplett verzichtet. Aus ideologischen Gründen.

      Hier zeigen einige diesen anti-demokratischen Geist ebenfalls, weil sie dem Grundgesetzbruch aus ideologischen Gründen zustimmen.







      Löschen
    11. @ Anonym 19. Mai 2016 um 03:15

      Na, dann mach das doch. Los, Visier hoch und gib dich zu erkennen. Schreib die Regierung an und bezeichne sie als "extremistisch". Wende dich an den Verfassungsschutz und teile ihnen deiner Einschätzung mit, möglicherweise werden die dann sofort mit der Observierung des Bundestages und von Frau Merkel beginnen.

      In unserer parlamentarischen Demokratie hast du eine ganze Menge Möglichkeiten, deine Zweifel offen zu äußern, aber ohne die Erläurterung, was den genau "extremistisch" am Bundestag und Frau Merkel sein soll (und zwar konkret in Bezug auf unsere Verfassung), bleibt so eine Aussage nichts als heiße (stinkende) Luft!

      Löschen
    12. 19. Mai 2016 um 04:15

      Mal nicht so fanatisch-dummbeutelig.

      Es geht nicht um "äussern" sondern um Demokratie und Rechtsstaat. Das verstehst Du schon ansatzweise nicht. Aber Du kannst gerne nachgoogeln und dann sagen, wie man gegen Dekrete Rechtsschutz erhält.

      Löschen
    13. "Man kann den Bundestag und Merkel nur "extremistisch" nennen.
      "

      Man kann die alles nennen, wie wäre dann die Steigerung für diediktatorischen Brutalregime zB der kommunistischen IS der Rhoten Khmer. und ihren killing fields in dem Bemühen einen bildungslosen, klassenlosen Bauernstaat zu installieren ?
      Extremistisch hast du wohl noch nie erlebt.

      So entsteht diese Schlagwortsprache wo eine
      einfache Kritik " Köpfe abschlagen im Islam finde ich nicht so toll" gleich als islamophobische Hassorgie bezeichnet wird.
      Da stirbt jede Kommunikation.

      Löschen
    14. If Merkel really broke the basic law - go the fuck to Court and prove it.

      Until than those comments are just hot air.

      Löschen
    15. "If Merkel really broke the basic law - go the fuck to Court and prove it.
      "

      No, after all she is a girl.
      Even islam has a special handling for woman at law,has its reason why there are two for one male witness.
      Because females are easy getting hysteric or are tending to a sympathetic decision at only a picture of a crying child they cannot be made responsibel for their doings.
      Not rational.

      Löschen
    16. "Wir leben in einer Schein- Demokratie, wer nicht mit Scheuklappen durch das Leben läuft, merkt das jeden Tag. "

      Na klar , die Echte der alten Athener war völlig anders. Eine Sklavenhaltergesellschaft in der nur die männlichen Oberhäupter der reichsten Familien abstimmen durften.
      Alles total verwässert heute.
      Eine Schande.

      Löschen
  15. Todenhöfer ordnet nicht nicht nur Erfindungen und Errungenschaften historisch falsch ein, er versieht sie sogar mit religiösen (in diesem Fall islamischen) Attributen.
    Das ist natürlich Unsinn - oder fährt Herr Todendööfchen ein christliches Auto und nutzt einen christlichen Rechner?
    Wohl kaum...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 1453 hrs

      Now what about the christian jewish occident?

      Löschen
  16. Vielleicht sollte man das praktischer sehen, in Dubai sind ja 80% der effektiven Arbeiter nicht heimisch.

    Wenn die Muslime hier immer mehr werden sollten, warum sollten wir nicht auch jeder ein paar haben
    die dei Arbeit machen ?
    Nur abei der Qualifikation dürfte es arg hapern bei den fundamentalistischen.
    Im 7 Jh entwickelte Fähigkeiten, denen nachgeeifert wird, werden ja eher weniger gefragt.
    Zumal die noch nicht mal erlernt werden.

    Ich war mal an der Rappbodetalsperre im Harz, da waren eine Menge arabischer Flüchtlinge untergebracht,danben eine Farm mit Straußen , Kamelen und Pferden und Reitunterricht.
    Nicht einer hat das Reiten auf den Tieren erlernt.
    Ist Mohammed vielleicht gelaufen ?

    AntwortenLöschen
  17. Arabisch Ziffern sind kein islamischen Ziffern.
    Die gabs schon vor Mekka.

    AntwortenLöschen
  18. Was Todenhöfer so verschweigt, das die Scheidungsrate junger vermittelten Ehen sogar in Saudiland bei rund 50% liegt.
    "A Saudi legal expert warned against the alarmingly growing figures of divorce among newly-weds, saying that they reached around 50 per cent."

    Liegt anscheinend daran das den Bräuten schon mal am Arsch vobeigeht, das der Bräutigam seit Geburt eine wahren Frau hinterhergehechelt hat un immer 5 gene Willy spielen musste.
    Der Dank gehört den smartphones.
    "A Saudi bride was divorced shortly after the marriage ceremony when she ignored her groom and kept chatting with her friends on her mobile. “Following the marriage ceremony, the groom took his bride to the hotel where they had booked a room,” a relative said. “However, as soon as the bride was in the room, she kept using her mobile. Her groom tried to get closer with her and become more intimate, but he was shocked when she ignored him, not responding to his words and action. When he asked her about the reasons, she answered she was busy communicating with her friends who were congratulating her on her marriage on the mobile. The groom asked her to delay the messages, but she refused and became angry. When he asked her if her friends were more important than he was, the bride answered that they were,” the relative said, quoted by Saudi daily Al Watan on Tuesday. As the argument between them became unexpectedly heated, the groom told his bride he was divorcing her and left the hotel."

    https://www.almasdarnews.com/article/saudi-bride-divorced-minutes-marriage-ceremony/ | Al-Masdar News

    Wurde dann auch gerichtlich bestätigt.
    Die lassen auch nicht mehr alles mit sich machen.

    AntwortenLöschen
  19. Muss der Todenhöfer eigentlich zu allem seinen hohlen Sermon abgeben? Bei dem könnte man wirklich langsam aber sicher annehmen, der sei zum Islam konvertiert, so verklärt wie der den sieht.

    Der sollte sich mal auf seinen Geisteszustand überprüfen lassen,ober der noch ganz gesund ist im Köpfle

    AntwortenLöschen
  20. Da der Islam aus Klein Mekka kam, vorher war ja nichts sind alle Errungenschaften irgendwelcher Art wohl erstmal dem Islam nahegebracht worden.
    Steht irgendwas von Kaffee oder Sofas im Koran?
    Bevor Persien erobert wurde wusste man da noch nichtmal wie man eine Blinddarmentzündug überleben kann oder was Optik ist.

    Sogar die Gebetsrichtung musste mühsam erarbeitet werden, erst wars Jerusalem.
    Großkotzig bis zum Erbrechen.

    AntwortenLöschen
  21. Mal sehen ob das hilft.
    Meine Schwester hat sich bem Rugby das Jochbein gebrochen.
    "Erol Selmani glücklich.
    Gestern um 11:00 ·

    Ich leide seit längerer Zeit an Rückenschmerzen. Heute habe ich Hijama (Schröpfen) machen lassen, und ich bin sprachlos! Der Schmerz ist weg!

    Der Prophet Muhammed saws sagte in einem Hadith: "Wer Hijama am 17, 19 oder 21 Tag anwendet, wird von jeglicher Art von Krankheit (oder Beschwerden) befreit!"

    Kann ich jedem empfehlen "

    Ist ja gerade der 19te.

    AntwortenLöschen
  22. Nagies verquere Argumentation ist ja bühnenreif.
    "Die wahre Religion
    Gestern um 13:47 ·

    "Ist der Islam gefährlich?" Interview mit WDR (Teil "

    Nagie die Palästineneser werden ausgebeutet, auf der Strasse bespuckt (hab ich noch nie gesehen, ausbeuten, die Welt füttert die durch).
    Reporter, " Die Taliban", Nagie " Ich rede von Palästina".
    Nächster Satz " schauen sie mal im Irak".
    Ist ja genau Palästina.
    Da wird der Gegenüber eingegrenzt, während man sich persönlich Rundumschläge erlaubt.
    Auch eine neue Theorie warum der Irak angegriffen wurde "weil Saddam sein Öl gegen Euro verkaufen wollte, statt gegen Dollar, Ghaddafi auch, deswegen sind sie Terroristen geworden".


    Es ist anstrengend , wo lebt der Mann.

    AntwortenLöschen
  23. Die AfDpopulisten treffen sich mit den Islampopulisten
    und werden sicher von den Linkspopulisten und Mittenpopulisten und den anderen Popels beobachtet.

    Schaun wir mal.
    http://taz.de/Zentralrat-der-Muslime-trifft-AfD/!5305834/

    Zentralrat, mh, haben Islamis eine Mitte ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym 1739 hrs

      Do Christian fundamentalists have "eine Mitte". Not acc to the Catholic priest I had a chat with last weekend who considers evangelicals a greater threat to religious harmony in Sabah than Muslim fundamentalists.

      Than again - the peace loving religion of Christianity cannot be criticised.

      Löschen
    2. "
      Than again - the peace loving religion of Christianity cannot be criticised."

      No need for critisising,abolishing it is absolutly sufficient.

      Löschen
    3. "Do Christian fundamentalists have "eine Mitte". "

      At least the vatican can be considered as a somewhat Centre of the catholics.
      How about islam ?

      Löschen
  24. Wie doch die Nachrichten aus Syrien verlässlich sind (original SOHR)
    Einmal
    https://www.almasdarnews.com/article/video-rebel-tow-missile-takes-24-government-soldiers-latakia/

    Aha, Soldaten erwischt.
    Gibts welche die berichten anders.
    VIDEO: FSA 1st Coastal Division destroy government ammo transport, Kinsabba village, Syria
    VIDEO: FSA 1st Coastal Division destroy government ammo transport, Kinsabba village, Syria

    Diesmal nur Minitionskisten.
    Das ist so die "zuverlässige" Quelle einiger der hiesigen Zeitungen wie Spiegel etc.
    Dieses Ein Mann Büro einer Dönerbude in England der seit 15 Jahren nicht mehr in Syrien wahr.

    AntwortenLöschen
  25. Wenn sich Abu Nagie für die Hamas einsetzt, ist er ein bekennender Sympathisant von Kindermördern, denn diese Verbrecher streben nach der VERNICHTUNG ALLER JUDEN und stehen damit den Nationalsozialisten in nichts nach. Der Kerl ist ein erwiesener Sozialhilfebetrüger und darüber hinaus ein elender Heuchler! Wenn er denn wirklich den Islam soo wahrhaftig praktizierte, wie er immer vorgibt, hätte er sich schon freiwillig eine Hand amputieren lassen. Vielleicht ist der Mossad einmal so nett, uns von so einem Schmarotzer zu befreien, wenn wir selbst es schon nicht hinbekommen, den Betrüger los zu werden oder wenigstens seine Dschihad-Rekrutierungen zu unterbinden.

    AntwortenLöschen
  26. Anonym19. Mai 2016 um 02:44

    dir ist aber schon klar das dutzende Massaker an den Palästinensern in den jahren 46-49 verübt wurden sind bevor es die Hamas gab
    https://www.youtube.com/watch?v=14zzj85907Y

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gähn, die Bauklotz-Argumentation... wer hat als Erstes...

      Wirkt schon sehr, sehr primitiv.

      Löschen
    2. welche palis?die einzigen die sich damals palästinenser nannten waren juden.für araber war das einen beleidigung.alle vereine,zeitungen,clubs etc. mit palästina im namen waren jüdisch(bis die briten abzogen auch mal britisch),aber die palis. sind ja auch so beschränkt das sie als beweis für palästinenser ein fussballspiel der paläst. fussballmannschaft von 1939 in australien anführen-nur pech das auch diese m. aus juden bestand.
      https://www.youtube.com/watch?v=z2ACYGEmkGk



      Löschen
    3. "dir ist aber schon klar das dutzende Massaker an den Palästinensern in den jahren 46-49 verübt wurden"
      Die palästinensichen Juden wurden ja auch von Anfang an verfolgt.
      Die ganzen Kibbuz Überfälle usw.
      Jordanien ist ja auch Palästina, da war es ruhiger.
      Die wollen die anderen arabischen Palästinenser nun garnicht haben,man kennt sich , dagegen stellt man sich nicht auf die Hinterfüße.

      Löschen
  27. naja vlt meint aber Todenhöfer das ihr diese Dinge von den Arabern übernommen habt.
    Sie hatten die Ziffern etc. vor euch auch wenn sie es selber zb. von den Indern haben.
    Fakt ist das Europa danmals viel aus der Islamsichen welt übernommen haben gibts viele Lektüre auch mit anderen Bsp.
    Fakt ist auch das Europa durch die Kolonialpolitik viele Islamische Länder zurück geworfen hat und auch das sie Diktatoren an die Spitze dieser Länder setzten.
    Problem ist das ihr aber tendenziell immer das schelchte im Islam sucht und niemals irgendwas gutes darüber sagt ,ich zb. als Muslim habe kein Problem damit zus agebn das Euroa nach dem 2 Weltkrieg ein in vielen Dingen ein super Vorbild für den Rest der Welt war was Friedenserhaltung etc zumindest im eigenen Kontinent angeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Problem ist das ihr aber tendenziell immer das schelchte im Islam sucht und niemals irgendwas gutes darüber sagt "

      Dann erzähl doch mal wo man in einem scharia basierten Gesellschaftssystem ohne Basis überhaupt, kein Allah vorzuweisen viels im Koran widersprüchlich und nur aus einer Geister und Mythenwelt historisch erklärbar,
      verwischt von noch älteren Traditionen, verwässert durch diese Willkürsunna, ein Sytem was nur auf Hörensagen beruht und nicht weiterentwickelbar ist, in sich endlos zerstritten mit unzähligen Strömungen die sich gegenseitig bekämpfen irgendeinen Sinn machen sollte.

      Wir sind durchaus lernfähig, im Gegensatz zum Islam , wo das systemimanent ausgeschlossen ist und per koranischer Definition eine Weltherrschaft anzustreben ist.

      Dann mal los, zeigs uns.

      Löschen
    2. "Fakt ist auch das Europa durch die Kolonialpolitik viele Islamische Länder"
      Ohne islamische imperialistische Kolonialpolitik gäbs überhaupt keine islamischen Länder.
      Das war weit vor den Europäern, erst das Beispiel liefern und dann meckern wenns einer nachmacht und man nicht mithalten kann.

      Erst selbst um sich schlagen und nachher Korokodilstränen weinen. Etliche Länder haben sich ganz alleine vom islamischen Joch befreit und ihre eigen Kultur wieder gelebt.

      Gibt es nur ein Land was den Islam eingelafen hat , niedergebetet wurde, oder alles mitlitärisch unterworfen.
      Von der millionenfachen Sklaventragödie der islamischen Menschenjäger will ich mal garnicht anfangen.
      Bis 1968 war noch aktive Sklavenhaltung im Islam angesagt, muss man sich mal vorstellen.

      Löschen
    3. 1tens ist das etwas völlig anderes.
      2tens waren die meisten übersetzer juden und christen.
      3.wer muss denn noch heute für moslems bauen?In mekka 5000 chinesen!und die baumeister im ach so tollen spanien waren,na?

      Löschen
    4. "die baumeister im ach so tollen spanien waren,na?"
      Was soll das aussagen, ausser das man eine Menge Steine aufeinandertürmen konnte ?
      Dann schau die mal die uralten Anlagen in Kamodscha an da verblasst alles gegen.

      Löschen
    5. "die baumeister im ach so tollen spanien waren,na?"
      SO was schereres wie eine große Kuppel haben die aber nicht hinbekommen, eher Schlichtes, groß gebaut, aber recht trivial.

      Löschen
    6. Die stammelnden Gossensprachler der islamistischen Szene sind wohl alle irgendwie kriminell.
      Gibt was neues vom Muslim Anis Ferchichi
      der schon 2010 Dispute mit Pierre Vogel führte, wo wohl,
      klar Al Nusra "Moschee".
      "https://www.youtube.com/watch?v=uHsqCtdxxck
      20.02.2010 - Hochgeladen von Muharrem Yildiz
      Bushiod redet mit Profiboxer Pierre Vogel über den Islam in Berlin Al Nur Moschee mehr dazu unter ..."

      Der Pierre ermahnte ihn dann als selbsternannte oberste Instanz über die Hölle
      "https://www.youtube.com/watch?v=r7OH6PmtGS0
      03.06.2011 - Hochgeladen von lovetheallah
      Pierre Vogel Was für ein Moslem bist DU Bushido Farid Bang eko Fresh .... pierre vogel ist ein ..."
      Hab ich jetzt nicht ganz angesehen, sehr anstrengend überhaupt was zu verstehen, weil da immer diese elende Gejaule im Hintergrund ist wo der Kastratenchor oder was auch immer verprügelt wird.

      http://boxvogel.blogspot.de/2013/11/bushido-und-die-salafisten.html war da schon Bezug genommen.
      u.a.
      "
      " Wenn ich allein das Wort Salafisten höre fick die deutschen Mediennnn"

      " Nochmal für euch das Wort Salafisten gibt es nicht"

      Dafür benutzt er es recht oft.
      Der Mann spricht also über etwas was es nicht gibt, bedenklich.
      Jedenfalls hat der Fischzüchter jetzt ein Problem.

      "Wohn- und Geschäftsräume des Berliner Rappers Bushido und eines Rechtsanwalts sind von der Steuerfahndung durchsucht worden. Es gehe um den Verdacht der Steuerhinterziehung, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Mehrere Durchsuchungsbeschlüsse seien in Berlin, Potsdam und dem benachbarten Ort Kleinmachnow vollstreckt worden.

      Die Polizei bestätigte, dass sie Amtshilfe für die Steuerfahndung bei einer Durchsuchung in einem Geschäft Bushidos für Aquaristik geleistet habe. In dem durchsuchten Laden am Hindenburgdamm im Südwesten Berlins werden exotische Fische und Korallen verkauft. Bushido, der eigentlich Anis Ferchichi heißt, äußerte sich auf Anfrage nicht zu den Vorgängen.

      Erst Anfang Februar war bekannt geworden, dass Bushido einen Strafbefehl der Berliner Justiz akzeptiert hat. Die Geldstrafe betrug Gerichtsangaben zufolge insgesamt 135.000 Euro.

      Die Berliner Staatsanwaltschaft hatte bereits seit mehreren Jahren wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung gegen Bushido ermittelt. Im Mai 2013 durchsuchten Ermittler das Wohnhaus des Rappers in Wannsee, eine Steuerberatungskanzlei sowie mehrere Privat- und Geschäftsadressen von Bushidos Management.

      Im November 2015 geriet der Skandal-Rapper erneut wegen eines Ermittlungsverfahrens in die Schlagzeilen. Die Berliner Staatsanwaltschaft ließ zwei seiner Häuser durchsuchen. Es gehe um Versicherungsbetrug, sagte ein Behördensprecher damals.

      Hintergrund war ein angeblicher Einbruch in Bushidos Geschäft für exotische Fische. "Nach unseren Erkenntnissen hat der Einbruch nicht stattgefunden", sagte damals der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Es gehe um eine mutmaßliche Betrugssumme von "mehr als 350.000 Euro".

      Den Verbalschrott kauft wohl keiner, da muss man mit Fischen fischen.

      Löschen
    7. ".wer muss denn noch heute für moslems bauen"
      Wieso müssen, mit Geld gezwungen ?
      Sklaverei soll doch weg sein.

      Löschen
    8. "Fakt ist auch das Europa durch die Kolonialpolitik viele Islamische Länder zurück geworfen hat "
      Na von Südfrankreich bis Wien, Griechenland hat der Islam die europäischen Länder aber gewaltig zurückgeworfen.
      Die Vorhautlosen haben da ganz schön gewütet.

      Löschen
    9. Oh, der olle Fischverkäufer hat also mal wieder die Steuerfahndung an der Backe.

      Was lese ich da, der Bushi heißt mit bürgerlichen Namen Anis Ferchichi? Dieser Name liest sich so als wenn das was hochprozentiges zum Saufen wäre.

      Und Bushido erinnert mich immer irgendwie an Mikado, da kann man nichts machen, obwohl mich sein Gejaule eher an einen kranken Hamster mit Schwindsucht erinnert. Ist das was der da macht noch Gesang, oder kann das weg? Ab in die Tonne damit, bevor es sich noch weiter verbreiten kann!

      Löschen
  28. Eine berechtigte Frage Todenhöfers, deren Beantwortung euch schwerer fallen wird, als ihr hier zugeben werdet:

    "Liebe Rassisten und Ausländerfeinde! Was macht Ihr eigentlich, wenn einer unserer Spieler mit ausländischen Wurzeln bei der EM ein Tor schießt? Jubeln, pfeifen oder auf die Zunge beißen? Da kommen ja harte Zeiten auf Euch zu.

    Im vorläufigen deutschen Kader für die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich stehen 16 Spieler mit ausschließlich deutschen und 11 Spieler mit ausländischen Wurzeln. Das ist das Deutschland, das ich liebe.

    JT"

    https://www.facebook.com/JuergenTodenhoefer/photos/a.10150173554135838.304529.12084075837/10153719092260838/?type=3&theater

    Aber beschränken wir uns doch hier auf die Spieler, die aus Ländern mit muslimischen Bevölkerungsmehrheiten kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo ist da das Problem , da gehts drum das ein Land gewinnt, sind sowieso alles Profis, quasi Söldner.
      Gab auch schon einen Fall der mir gerade einfällt wo einer in 3 Tagen einen deutschen Pass bekam weil man meinte den zu brauchen.
      Das macht einen aber nicht zum Europäer.
      EIne Taufe macht einen auch nicht zum gläubigen Christen.
      Völlig überspitzte Frage, polemisch.

      Löschen
    2. Muslimische Wurzeln heisst garnicht, das Verhalten machts. WIe viel Muslimesind schon noch religiös die im öffentlichen Laben mitspielen. Islamistsiche Spieler gibts bisher wohl nicht.

      Löschen
    3. Völlig idiotische Frage, da völlig undifferenziert.
      Unzulässig den gesamten Islam unter einer EM zu subsumieren.
      Auch urdeutsche Gewalttäter wie Todis Islamisten spielen da nicht mit.
      Man kann nicht Extremisten einfach mit muslimischen, völlig angepassten, auch oft völlig säkularen in einen Topf werfen.
      Was kann einer dafür das er in einem muslimischen Land gebeoren wurde.
      Kann auch der größte Islamhasser sein.

      So was nennt sich Polemik.

      Löschen
    4. "16 Spieler mit ausschließlich deutschen und 11 Spieler mit ausländischen Wurzeln. "

      Da wär ich mal vorsichtig, schon ich alleine auf vielen Reisen hab schon etliche Kontakte zur einheimischen Damenwelt gefunden.
      In jungen Jahren ist das recht leicht in verklemmten Ländern, die Mädels da sins auch nicht asexuell und wollen alle bis irgendwann zu Ehe warten, ausserdem ist man neugierig auf die andere Kultur.
      Da ist man ausgesprochen findig.
      Was die ganzen Millonen Urlauber in den Jahrzehnten da für Kuckukskinder hinterlassen haben kann man wohl nur genetisch klären.
      Die haben dann schlicht Hidschra nach Hause gemacht.

      Löschen
    5. "Ländern mit muslimischen Bevölkerungsmehrheiten kommen."
      NRW ?

      Löschen
    6. ""Ländern mit muslimischen Bevölkerungsmehrheiten kommen.""
      Schiitische oder sunnitische, ismaelitische ?

      Löschen
  29. Sowas wird in Asads Tempeln in Damascus gepredigt:

    https://www.facebook.com/14310874716/videos/10154147872724717/

    Voll "säkular"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wird die alte Urangst auf der Basis der "Protokolle der Weisen von Zion " beschworen.
      Kommt auch immer wieder in den Predigten vor wie ein Jojo, das die Juden auf der Grundlage die Weltherrschaft anstreben.
      Purer Neid das man von denen immer wieder auf die Fresse bekommt, zu Recht,muss mana ja nicht pausenlos attakieren.

      Entweder der Mann lebt nur in seiner Welt und folgt selbst irgendwas Gehörtem oder hat wirklich keine Ahnung oder belügt sein Publikum vorsätzlich.
      Das Thema hat schon einen Bart bis zum Mond, aber ein Idiot erzählt es anderen Idioten immer wieder.
      Wie das sich beim Braten die Poren schliessen. Fleisch hat aber Fasern, ist doch kein Pilz.

      "Die Protokolle der Weisen von Zion sind ein auf Fälschungen beruhendes antisemitisches Pamphlet. Es wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von unbekannten Redakteuren auf der Grundlage mehrerer fiktionaler Texte erstellt und gilt als einflussreiche Programmschrift antisemitischen Verschwörungsdenkens. Die Protokolle geben vor, geheime Dokumente eines Treffens von jüdischen Weltverschwörern zu sein.

      Eine erste, russischsprachige Version erschien 1903 im Russischen Kaiserreich. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Text zunehmend international verbreitet, obwohl die Protokolle bereits 1921 in der Londoner Times als Fälschung entlarvt worden waren.

      Bekannt wurden insbesondere die Ausgabe aus den 1920er Jahren von Henry Ford in den Vereinigten Staaten und die deutschen Ausgaben von Gottfried zur Beek und Theodor Fritsch. Trotz der Aufdeckung als Fälschung unter anderem im Berner Prozess 1933–1935 glauben noch heute Antisemiten und Anhänger von Verschwörungstheorien in der ganzen Welt, besonders in islamischen Ländern und in Russland, an die Authentizität oder Wahrheit der Protokolle."

      Kann hier auch gepredigt werden ,in Syrien ist auch Religionsfreiheit, da konnten alle Gruppen mal friedlich zusammenwohnen, bis die Islamis wieder anfingen zu spinnen.

      Löschen
    2. Das sind zwar Fäschungen was der Mann da zitiert, aber auch wenn nicht.
      Das einer mal was aufgeschrieben hat tritt nicht nur bei Allah garantiert nicht ein.

      Löschen
  30. Ich unterstütze den freundlichen Ratschlag des Politikers:

    "CDU-Politiker: Asylkritiker können „dieses Land jederzeit verlassen“"

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/cdu-politiker-asylkritiker-koennen-dieses-land-jederzeit-verlassen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich unterstütze den freundlichen Ratschlag des Politikers:

      "CDU-Politiker: Asylkritiker können „dieses Land jederzeit verlassen“""

      Warum macht der diese Aussage.
      Nichtasylkritiker werden hier eingesperrt wenn sie das Land verlassen wollen ?

      Was ist das denn für einer, will die Reisefreiheit eingrenzen, hat sie wohl nicht mehr alle.

      Löschen
    2. "Ich unterstütze den freundlichen Ratschlag des Politikers:

      "CDU-Politiker: Asylkritiker können „dieses Land jederzeit verlassen“""

      Muss ich jetzt vor dem nächsten Auslandsurlaub Asylkritker werden ?
      Ok, werd ich dann, will ja mal was von der Welt sehen.

      Löschen
    3. Das Asbach-Video hat mit dem Blog-Eintrag noch einmal genau was zu tun???

      Löschen
    4. Anonym20. Mai 2016 um 00:51

      "Ich unterstütze den freundlichen Ratschlag des Politikers:"

      "CDU-Politiker: Asylkritiker können „dieses Land jederzeit verlassen“"

      Dann wünsche ich dir durch deine Unterstützung eine gute und baldige Abreise!

      Löschen
    5. ""Ich unterstütze den freundlichen Ratschlag des Politikers:

      "CDU-Politiker: Asylkritiker können „dieses Land jederzeit verlassen“""

      Dürfen die auch wieder rein.
      Nur falls ich im Urlaub bin und einer behauptet ich wäre Asylkritiker.
      Wäre nicht schlecht wenn nicht, Schwiegermutter ist gerade auf Mallorca.

      Löschen
    6. ""CDU-Politiker: Asylkritiker können „dieses Land jederzeit verlassen“""

      Sind das die , welche positiv kritisieren oder die anderen.
      Kritik ist ja erstmal wertfrei.
      Es gibt gute und negative Kritiken.
      Wir können ja nicht alle ausser Landes gehen.
      Dann mal gute Reise
      Anonym20. Mai 2016 um 00:51

      Löschen
    7. "Das Asbach-Video hat mit dem Blog-Eintrag noch einmal genau was zu tun???

      Mohammed ist seit 1600 Jahren tot , was hat der Islam jetzt genau mit dem noch was zu tun ?

      Löschen
    8. Die Merkel-CDU steht halt für Rechtsbruch, Ideologie, Fanatismus.

      Und läßt ja auch Migranten, deren Asylantrag abgelehnt wurde, zu Hunderttausenden im Land.
      Will aber die deutsche Opposition rausekeln.


      CDU ist jetzt schon linker und stalinistischer als die Antifa.

      Löschen
    9. "Die Merkel-CDU steht halt für Rechtsbruch, Ideologie, Fanatismus.

      Und läßt ja auch Migranten, deren Asylantrag abgelehnt wurde, zu Hunderttausenden im Land."
      Das ist jetzt etwas widersprüchlich, erst Rechtsbruch vorwerfen , aber auch das man sich bei der möglichen Abschiebung an geltendes Recht hält.
      Was den nun.
      Da kann man ja machen was man will , eins ist immer falsch.

      Löschen
    10. 21. Mai 2016 um 06:48

      Hä? Recht brechen und dann anderes Recht auch nicht durchsetzen ist ein Widerspruch?

      Löschen
    11. Eine Abschiebung ist nunmal nicht durchzusetzen wenn Regeln dagegenstehen, Todesstrafe, Folter, Verfolgung etc.
      Also ist das Rechtsbefolgung.
      Es gibt ja nicht nur ein Recht wie Asyl, da greifen auch noch andere Bedenken.

      Warum es oft garnicht versucht wird oder die Vorraussetzungen erst jetzt geschaffen werden ist eine andere, politische, Sache.
      Warum hier in anderen Ländern mehrfach verurteilte Straftäter hin bis zu Mördern ohne Prüfung der Sachverhalte frei rumlaufen versteh ich auch nicht.

      Löschen
    12. "Hä? Recht brechen und dann anderes Recht auch nicht durchsetzen ist ein Widerspruch?"
      Zumindest verwandt.
      Schon seit ca 1957 gibt es Gesetze die den Staat von der Finanzierung der hiesigen Kirchen befreien.
      KLerusgehälter , Dienstwagen, Personal, Unterhalt der Gebäude etc.
      Trotzdem werden da Jahr für Jahr ungefähr 25 Milliarden reingehauen und die Kirchensteuer für einen lächerlichen Kostenbeitrag eingezogen.

      Löschen
    13. 21. Mai 2016 um 11:38

      Nein, in der Praxis werden auch abgelehnte Asylbewerber NICHT abgeschoben.
      Auch wenn es keine Schutzgründe gibt.

      Die Bundesrepublik ist hier partiell bereits kollabiert, sie kann Recht nicht mehr durchsetzen.

      Das wissen auch die Migranten- wer es über die Grenze geschafft hat, hat gewonnen.
      Möglicherweise kein dauerhafter Status für bürgerliche Existenz erreichbar. Dann eben Plan B.

      Löschen
  31. Seit Jahrhunderten weiss man wie es im Islam läuft und trotzdem will man es einfach nicht wahrhaben.
    Gib den kleinen Finger und der Arm ist in Gefahr.

    Wie jetzt der türkischen islamischen Regierung, wi der neue Regierungschef klar eine islamische Scharia Verfassung verfolgt.
    SOnderrechte, ausgerechnet für die AKP.
    Wozu Sonderrechte, sind doch jetzt schon besonders durchgeknallt.

    "Ein Vertreter Luxemburgs habe in Brüssel gesagt, die Aufnahmevorschläge aus der Türkei enthalten viele "schwere medizinische Fälle oder Flüchtlinge mit sehr niedriger Bildung".

    Zudem habe die Türkei in den vergangenen Wochen erteilte Ausreisegenehmigungen zurückgezogen, vor allem von gut ausgebildeten Ingenieuren, Ärzten oder Facharbeitern, berichteten Vertreter aus Deutschland, den Niederlanden und Luxemburg.

    Türkei hat unübliche Sonderrechte

    Im EU-Türkei-Pakt wurde vereinbart, dass die Türkei alle Flüchtlinge zurücknimmt, die seit dem 20. März illegal auf einer der griechischen Inseln ankommen. Im Gegenzug nimmt die EU für jeden zurückgeschickten Syrer einen Syrer bei sich auf.

    Die EU hatte der Türkei bei der Auswahl der Flüchtlinge unübliche Sonderrechte eingeräumt. Normalerweise entscheide das UNHCR, wer umgesiedelt werde. Die türkische Regierung hat dagegen durchgesetzt, dass sie die erste Auswahl treffen darf.

    Die Türkei habe dem Flüchtlingshilfswerk UNHCR inzwischen offiziell mitgeteilt, dass syrische Akademiker nicht mehr über den im EU-Türkei-Pakt ausgehandelten Austausch ausreisen dürfen, heißt es weiter." welt

    So war das anfangs nicht ausgehandelt.

    AntwortenLöschen