Dienstag, 17. Mai 2016

Dumm geboren, noch dümmer geschlagen



http://www.bild.de/sport/mehr-sport/tyson-fury/box-verband-soll-ihn-sperren-45819304.bild.html

Eins sei zu Beginn meines Artikels angemerkt, ist mir der Fury Tyson ja an sich gänzlich schnuppe, und es ist mit auch vollkommen egal, was er schwätzt, lässt er sich ja freiwillig auf die Birne prügeln, was jetzt wohl nicht wirklich seinen IQ in ungeahnte Höhen treibt, weswegen ein umgefallenes Fahrrad zu China denselben Empörungsfaktor hat, sind die meisten Boxer ja doof wie Brot (zumindest irgendwann), wobei sogar manch einer zum Prediger wird. Allerdings nur, wenn ihm schon die letzte Windung glattgebügelt wurde.

Nun ist dies allerdings in der Salafi-Ummah anders, kennt man dort ja außer dem Gegenseitigen-in-die-Fresse-wumsen  nicht wirklich viel, weswegen man Autschn auch mit Heureka verwechselt, und so den Rest der Menschheit gerne zu Matschbirnen "erwecken" möchte:



Wer aber möchte schon in der Früh die Äuglein öffnen......und strunzedumm sein?

(Nur ein kleiner Auszug - beim Pierre gibts noch weit mehr Lustiges zu bestaunen:
https://www.facebook.com/PierreVogelOffiziell/?fref=ts

Zu doof für richtige Schreiben des Wortes "Meinung", aber sich selber für den Nabel der Welt halten. Grandios. Nein, das ist nicht "berufen", sondern einzig behämmert, und es zeigt vor allem, dass den Heiligsten unter den Heiligen zumeist nur heiße Luft entströmt, welche müffelnd durch die Gegend furzt. Riechen tut das natürlich vor allem derjenige, der nicht von Hirnschwindsucht befallen ist, ists der Stinker ja gewohnt, weswegen ihn das Abgas auch nicht "jugt"...



...und doch sieht man - wenn sich das Odeur des gestriges Frühstücks lüftet - etwas, nämlich die Blödheit, die einem fröhlich entgegengrinst. Und die ist lustig, weswegen ich es Ihnen auch zeige. Wie? Nein, erwachen müssen Sie nicht, wissen Sie ja auch so, wo die Vogelbande intelligenztechnisch zu verorten ist, aber kichern können Sie. Und das ganz ohne Dschungelcamp, sind ja manche dort das ganze Jahr. Im schlimmsten Fall das gesamte Leben. Mein Beileid. KO in der ersten Klasse.

Guten Tag


Kommentare:

  1. man ist wirklich gerührt angesichts der Solidarität eines Ex-boxers mit diesem "Opfer" der zionistischen Weltverschwörung.Glaubwürdiger wäre es gewesen, wenn es nicht so in seinen Glaubenskontext passen würde. Bei Pierre Vogel scheint zu seinem durch die Islamkonvertierung anerworbenen religiösen Judenhass auch noch die deutsche Angst vor dem Weltjudentum hinzuzukommen. Deutscher antisemitischer Muslim. Strunzdumm wie alle braunen Hohlbirnen. Mit diesen Sprüchen könnte er auch bei der NPD Karriere machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Deutscher antisemitischer Muslim. Strunzdumm wie alle braunen Hohlbirnen. Mit diesen Sprüchen könnte er auch bei der NPD Karriere machen."

      Die damaligen Nazis und die türkischen Osmanen aren ja auch aus einem geistigen Holz geschnitzt und dicke Kumpels, gab sogar muslimische SS Divisionen.
      Erdogan probiert ja gerade eine Neuauflage des letzten Sultans und Kalifen den Atatürk verdampft hat und das Volk aus dem Mittelalter katapultiert.
      Sowas geht nicht ohne Opfer ab, die alten Zöpfe halten sich aber auch.
      Anscheinend will man da wieder in stromlose Zeiten zurück.

      Löschen
    2. "Die damaligen Nazis und die türkischen Osmanen aren ja auch aus einem geistigen Holz geschnitzt und dicke Kumpels, gab sogar muslimische SS Divisionen."

      Du kannst es drehen und wenden wie du willst: Die Osmanen haben immerhin keinen Holocaust begangen und damit hat es sich auch schon wieder. Und nein, man sollte den Holocaust auch nicht mit anderen Völkermorden in Verbindung bringen und damit relativieren wollen:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Holocaustforschung#Singularit.C3.A4tsdebatte

      "Zweiten Weltkrieg wollte das NS-Regime Muslime zum Kampf gegen die Alliierten aufstacheln. Doch diese Versuche waren weniger erfolgreich als von Berlin erhofft."

      http://www.deutschlandradiokultur.de/ns-geschichte-wie-die-nazis-den-islam-vereinnahmen-wollten.976.de.html?dram:article_id=335932

      Löschen
    3. "Du kannst es drehen und wenden wie du willst: Die Osmanen haben immerhin keinen Holocaust begangen und damit hat es sich auch schon wieder. Und nein, man sollte den Holocaust auch nicht mit anderen Völkermorden in Verbindung bringen und damit relativieren wollen:"

      Kommt immer drauf an wie man es werten will.
      An der Zahl gerechnet nichts besonderes, die stalinistischen und maoistischen Verteibungen Umsiedlungen und die jahrhundertelange Sklavenjagd der Muslime haben weit mehr Opfer gefordert.
      Genauso wie die Eroberung Amerikas , auch mit Hilfe der dort neuen Krankheiten.

      Das Erschreckende war nur die kalte Industrialisierung einer Vernichtung.

      Löschen
    4. " Und nein, man sollte den Holocaust auch nicht mit anderen Völkermorden in Verbindung bringen und damit relativieren wollen"

      Wenn man so in die biblische Geschichte blickt, wer hats erfunden ?

      ""Aber das Volk drinnen führte er heraus und legte sie unter eiserne Sägen und Zacken und eiserne Keile und verbrannte sie in Ziegelöfen. So tat er allen Städten der Kinder Ammon. Da kehrte David und alles Volk wieder gen Jerusalem."
      (Lutherbibel von 1912; 2. Samuel 12,31)

      Natürlich keine Entschuldigung, aber Vorbild.
      In späteren Bibelversionen entschärft, wie der LIES Koran auch Passagen "optimiert".

      "Aber das Volk darin führte er heraus und stellte sie als Fronarbeiter an die Sägen, die eisernen Pickel und an die eisernen Äxte und ließ sie an den Ziegelöfen arbeiten. So tat er mit allen Städten der Ammoniter. Danach kehrten David und das ganze Kriegsvolk nach Jerusalem zurück."
      (Lutherbibel von 1984; 2. Samuel 12,31)

      "Zweiten Weltkrieg wollte das NS-Regime Muslime zum Kampf gegen die Alliierten aufstacheln. Doch diese Versuche waren weniger erfolgreich als von Berlin erhofft.""

      Da hatte man och keine Erfahrung.
      Heut war das mehrmalige Anrennen der gesamten arabischen Welt mit x-facher Überlegenheit gegen das winzige Israel erfolglos.

      Da dürften sich die arabischen Soldaten auch gefragt haben wofür sie sich eigentlich opfern sollen.
      Für diesen alten Judenhassquatsch, ist ja ganz nett, aber dafür sterben.
      Kann man verstehen, eigentlich.
      Aber der islamische Klerus gönnt einem Unliebigen nicht mal das Schwarze unter den Nägeln, diese Jenseitsspinner die die Jugend vergiften.


      Löschen
    5. Anonym17. Mai 2016 um 14:00 Bist du wirklich so dumm, oder tust du nur so? -.-

      Löschen
  2. Was haben Salafisten und Boxer gemeinsam?
    Viel reden und doch nix dabei sagen.

    PV hält ja auch Vorträge wie man als Muslim zum Holocaust stehen sollte.
    Laber hier, laber da, um am Ende doch nicht auf den Punkt zu kommen.

    Nehmen wir nun die Aussage dieses ... Boxers.
    Alle Medien, sind zionistisch gesteuerte Organe. Am Ende sind gar die Juden wieder an allem Schuld. Erst lassen sie es zu dass Jesus ans Kreuz genagelt wird, und jetzt berichten sie schon von Autounfällen, zeigen Germanys next Top-Model und lassen uns C/D/E-Promis im Dschungelcamp begaffen.

    Am Ende schreibt noch einer einen positiven Artikel über Fury und seine furiosen Kämpfe. Nee, das geht dann doch zu weit.

    Presse, Medien und TV sind sicherlich alles, aber wohl kaum rein "zionistisch". Der Sinn solcher Aussagen ist in etwa genauso gehaltvoll wie: Alle deutschen sind Nazis.

    Dabei wäre es so einfach: Der Holocaust war ein Verbrechen und ist durch nichts zu rechtfertigen! Genozid ist ein Verbrechen, ganz egal an wem und von wem er verübt wird.

    So einfach kann das sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Holocaust war ein Verbrechen und ist durch nichts zu rechtfertigen!"

      Immerhin war Mohammed der erste der in Medina ethmische Säuberungen betrieb und eine jüdischen Stamm, die Männer jedenfalls eigenhändig köpfte, mehrere hundert, den islamischen Erzählungen nach.
      Zionismus gabs natürlich noch garnicht, aber die Grundlage für die 1600 Jahr alte Erbpsychose wurde gelegt, für viel andere auch.
      Da wird doch immer so mit den Essenregeln rumgehühnert, da hätte Mohammed mal Erosl Selmanis neue Ernährungstipps lesen sollen.

      https://www.facebook.com/erol.selmani/photos/a.406247636240464.1073741828.406242342907660/463453983853162/?type=3&theater

      Mohammed lebte da den halben Tag von Datteln und ass allgemein sehr karg steht in seiner Biograpie, in anderen wieder nicht.
      Schokodrinks stehen nirgends.

      Löschen
    2. "PV hält ja auch Vorträge wie man als Muslim zum Holocaust stehen sollte.
      Laber hier, laber da, um am Ende doch nicht auf den Punkt zu kommen. "

      Geht ja auch garnicht, muss ja immer alles auf Sunna und Koran in seiner Sekte zurückzuführen sein oder man muss einen Gelehrten fragen.
      Eigene Meinung, ja wo kommen wir denn da hin im Islam.
      Da würden die Meisten ja austreten, darf man nicht zulassen deswegen die bewährte Masche mit unglaublichen Qualen und dem Tod drohen.
      Die islamischen Standardargumente.
      Ist eben eine Bedrohungsreligion, wegen jedem Schiss kommt man ewig in die Hölle, wie langweilig diese Lehre doch ist.

      Blöd ist der Koran ja nicht, der Verfasser hat schon gewusst,das man in diesem Leben keinen damit begeistern kann, deswegen sthet ja auch drin das das hiesige Leben nur Trübsal und vergänglich ist und dann goldene Zeiten abrechen, die man ja nicht beweisen muss, man braucht nur großspurige Versprecheunge und ein viele Idioten die sich Hoffnung machen.
      Wie Lottospieler, Chance so 1 zu ca. 15 Mio. ins Paradies zu kommen, das kann man wenigstens belegen.

      Löschen
    3. "Alle Medien, sind zionistisch gesteuerte Organe. Am Ende sind gar die Juden wieder an allem Schuld. "

      Da schreit doch der pure Neid, das die Muslime es nicht schaffen überhaupt irgendwas zu kontrollieren,nicht mal sich selbst, wo die doch den Weltherrschaftsanspruch haben.

      Löschen
    4. Dass Menschen zu den Zeiten den halben Tag datteln aßen ist auch nichts besonderes. Kein Wunder, in der kargen Gegend wuchs damals auch nicht viel. Die einzigen, die es geschafft haben aus Wüsten blühende Landschaften zu machen, sind natürlich die "bösen Juden". Kein Wunder, dass die islamische Welt die Juden hasst-sie haben (dem islamischen) Gott einen Strich durch die Rechnung gemacht und das ist sowas von haram XD

      Löschen
  3. Sie scheinen einige Vorurteile gegenüber Boxerinnen und Boxer und dem gesamten Boxsport zu haben! Das ist sehr schade...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sie scheinen einige Vorurteile gegenüber Boxerinnen und Boxer und dem gesamten Boxsport zu haben!"

      Beim ehemaligen Boxer Vogel sind gewisse Vorurteile auch mehr als begründet, weil sie sich bis heute stets bewarheitet haben; und daran wird sich wohl auch in Zukunft nichts ändern, zumal dieser Vogel doch gar nicht mehr änderungsfähig ist.

      Löschen
    2. "Sie scheinen einige Vorurteile gegenüber Boxerinnen und Boxer und dem gesamten Boxsport zu haben! "
      Wieso Vorurteil, das ist ein gesundes medizinisches Urteil, das es nicht vorteilhaft ist sich jahrelang freiwillig Schläge an den Kopf, Solarplexus, Leber und sonstige Körperteile versetzen zu lassen.
      Das es ganz lustig ist sich diese Behämmerten anzusehen ist eine andere Sache.
      Die früheren Monstrositätenshows gibts ja nicht mehr.
      Sind schon merkwürdige Leute die sich da im Ring rumtreiben und nachher aussehen wie vom Auto überrollt.
      Wer das "sportlich" findet hat sie doch nicht mehr alle.
      Das ist legalisierte Körperverletzung.

      Löschen
  4. In ihrem Judenhass sind sie sich dann doch alle einig, ob praktizierende Muslime oder bekennende Neonazis. Es gibt halt doch mehr Schnittstellen zwischen den Extremisten, als ihnen lieb ist: Gegen Juden, gegen Schwule, gegen Demokratie.

    AntwortenLöschen
  5. kopftischkopftischkopftischkopftisch.....

    AntwortenLöschen
  6. Tja, mal wieder sehr dumm gelaufen für Pierre Vogel. Tyson Fury, der übrigens ein Christ ist, hat sich öffentlich für seine saudumme Änderung entschuldigt. Und übrigens Pierre Vogel, seit wann schlägt deine Sympathie für einen boxenden Kafir? Oder lässt du dich sofort von jedem begeistern, der gegen Juden hetzt, weil das mit deiner Denkweise zu Einhundert-Prozent genau so abgestimmt ist? Du Heuchler!

    http://www.sport1.de/boxen/2016/05/tyson-fury-entschuldigt-sich-nach-poebel-video-bin-kein-rassist

    Ach und noch etwas, was die von Pierre Vogel angemerkte und angebliche Lehrstunde von Fury an Klitschko betrifft: Pierre Vogel, du verfügst weder über ein funktionierendes Wissen des Boxsports, noch hast du das Recht dich als Prediger des Islams auszuführen, da du von beidem absolut keine Ahnung hast!

    http://www.sport1.de/boxen/2016/04/tyson-fury-vermutet-absicht-hinter-niederlage-von-wladimir-klitschko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...hat sich öffentlich für seine saudumme Änderung entschuldigt."

      Sorry, es sollte selbstverständlich "Äußerung" und nicht "Änderung" heißen.

      Löschen
    2. Besser spät Reue zeigen als nie! Warum er diese Aussage getätigt hat, ob sein Management ihn dazu bewegen musste sich für die Aussage zu entschuldigen (und er es doch so meint) weiß man nicht. Vermutlich steckt mal wieder die Angst vor dem finanziellen Desaster dahinter.

      Dass allerdings die Salafisten mittlerweile so ziemlich jede arme Sau (im Geiste - siehe Todenhöfer) dazu hernehmen um gegen die böse westliche Welt, und die bösen Zionisten allgemein zu hetzen, gibt ein verzweifeltes Bild ab.

      Selbst der 17-jährige, der gerade zu Tode geprügelt wurde, wird für die islamistische Propaganda ausgeschlachtet (Erol).

      Diese Pfeiffen haben nicht nur kein Konzept, sie haben auch keinerlei Respekt vor der Würde des Menschen.

      Auf perverse Art nutzen sie jede noch so kleine Meldung der "zionistischen" Medien, um ihre Anhängerschaft gegen Demokratie und Andersgläubige aufzustacheln.

      Merken die gar nicht, wie unglaubwürdig und lächerlich sie sich damit machen? Merken deren Anhänger irgendetwas?

      "Pierre Vogel, du verfügst weder über ein funktionierendes Wissen ..., da du von beidem absolut keine Ahnung hast!

      Von allem keine Ahnung! Yepp!

      Löschen
    3. "Selbst der 17-jährige, der gerade zu Tode geprügelt wurde, wird für die islamistische Propaganda ausgeschlachtet (Erol).
      "

      Hast du mal gesehen wie das auf Seiten wie PI-News ausgeschlachtet wurde? Da ging es aber um Fremden- und Islamfeindlichkeit, ergo ist das vermutlich in Ordnung. Da heiligt der Zweck die Mittel, gelle?

      "Diese Pfeiffen haben nicht nur kein Konzept, sie haben auch keinerlei Respekt vor der Würde des Menschen."

      Wobei der Erol jetzt nur EINE Pfeiffe ist und die von mir genannten sogar faschistoide "Gedenkdemos" abhielten:

      http://www.pi-news.net/2016/05/bad-godesberg-trauert-niklas-p-ist-tot-demo-gegen-gewalt-soll-sabotiert-werden/

      Und das soll Respekt vor der Würde eines grundlos bestialisch ermordeten Jungen sein? Diese politische Instrumentalisierung ist ja mal unterste Schublade.

      Löschen
    4. " Tyson Fury, der übrigens ein Christ ist"

      Ein PV-Admin sprach in dem Zusammenhang sogar mal von einem "strenggläubigen" Christen. Aber das hat jetzt natürlich nichts mit dem Christentum und der Bibel zu tun!

      Natürlich könnte man jetzt mit der realexistierenden Scharia ankommen und den Umgang mit Homosexuellen beklagen und wie immer - relativieren. Fakt ist aber auch, und ich zitiere hierfür einen renommierten Experten auf dem Gebiet:

      "Nach Aussage des Islamwissenschaftlers Thomas Bauer ist der Islam mehr als tausend Jahre lang tolerant mit homosexuellen Menschen umgegangen. Bauer betont, dass sich in der arabisch-islamischen Kulturgeschichte zwischen 800 und 1800 „keine Spur von Homophobie“ feststellen lasse."

      Und besonders bemerkenswert:

      " Laut Bauer habe erst im 19. Jahrhundert der Westen im Zuge der Kolonialisierung den „Kampf gegen den unordentlichen Sex“ im Nahen Osten eingeführt. Vor dem Jahr 1979 sei in tausend Jahren kein Fall im islamischen Nahen Osten und Nordafrika bekannt, in dem ein Mann aufgrund von einvernehmlichem Sex mit einem anderen Mann strafrechtlich angeklagt worden sei."

      Löschen
    5. ""Nach Aussage des Islamwissenschaftlers Thomas Bauer ist der Islam mehr als tausend Jahre lang tolerant mit homosexuellen Menschen umgegangen. Bauer betont, dass sich in der arabisch-islamischen Kulturgeschichte zwischen 800 und 1800 „keine Spur von Homophobie“ feststellen lasse."
      "
      Steht ja auch nicht mal was im Koran, daq wird gerne das Beispiel von Gomorrha zitiert,was gerade mal auf , möglicherweise, einen Fall zurückzuführen ist.
      WIe auch der Wseten grundsätzlich nuttig, geistige gestört, drogensüchtig und deswegen zu vernichten oder zu unterwerfen ist.
      Wer einen Grund zwanghaft sucht findet immer einen, muss ja nicht begründet sei oder argumentativ zu vertreten.
      In den USA gibts auch lesbische Moscheegemeinden mit weiblichen Imanen.
      Genauso wie es Zionismus vor dem 19 Jh überhaupt nicht gab.
      Wenn überhaupt gabs den osteuropäischen/russischen Charidissmus, den kennt wieder keine muslimische Sau.
      Was Schlechtes ist da auch nicht dran.

      Löschen
    6. "Und das soll Respekt vor der Würde eines grundlos bestialisch ermordeten Jungen sein? Diese politische Instrumentalisierung ist ja mal unterste Schublade."
      Solange sowas das nächste Mal verhindert wird ist jede Schublade recht.
      Das scheint dich mehr zu interessieren als die Tat selbst.

      Ist ja so wie in Modfällen, wo ein überführter Täter laufengelassen werden muss, weil ein Formfehler vorlag, Antrag zu spät eingereicht oder so.
      In Belgien haben sie mit dem Gefängniswärterstreik ein ähnliches Problem, weil da U-Haft Fristen ablaufen können Terrorverdächtige bald freikommen, weil die Verfahrensregeln nicht mehr passen.
      Hauptsache schön korrekt am Formalismus.

      Löschen
    7. "" Tyson Fury, der übrigens ein Christ ist"
      "
      Auf welche Weise der Hirnkasten in der Irrationalität rumirrt ist nun auch egal.
      Abrahamitisch ist abrahamitisch,
      kann man höchstens streiten wer die bessere Show macht.
      Nur eine andere Interpratation.
      Bis jetzt ist hier auch nioch christliches Beutegebiet, sogar am Anfang 2x getauft, 1x unitarisch, nach der Verständigung auf Befehl eines Heiden auf dem Konzil von Nicäa nochmal trinitarisch.
      Der hat auch die Bibel genehmigt.
      Davor gabs 56 Evangelien, auch die gnostischen die knapp verloren haben.

      Die Muslime beziehen sich ja immer auf die Leute der Schrift, die restlichen 52 Evangelien fallen da auch nicht auf.
      Auch der Koran besteht aus einer genehmigten Zusammenstellung eines Buches das einem heidnischen Kaiser politische genehm war.

      Sprech mal einen Iman drauf an, das weiss da auch keiner.

      Löschen
    8. "Laut Bauer habe erst im 19. Jahrhundert der Westen im Zuge der Kolonialisierung den „Kampf gegen den unordentlichen Sex“ im Nahen Osten eingeführt. Vor dem Jahr 1979 sei in tausend Jahren kein Fall im islamischen Nahen Osten und Nordafrika bekannt, in dem ein Mann aufgrund von einvernehmlichem Sex mit einem anderen Mann strafrechtlich angeklagt worden sei.""

      Das der Islam eine ständige Lustknabenkultur hat ist ja nun in keinster Weise abzustreiten.
      Von Anfang an.
      Hārūn ar-Raschīd (arabisch هارون الرشيد, DMG Hārūn ar-Rašīd; * um 763 in Rayy?; † 809 in Tūs in Persien, begraben in Maschhad) stammte aus dem Geschlecht der Abbasiden. Er war von 786 bis 809 der vierte abbasidische Kalif.

      Der Mann hat den Berichten nach ja nichts an ausschweifender Lebensfreude ausgelassen.
      Das Schwein und Alkoholverbot müssen erst nach ihm nachträglich in den Koran eingefügt worden sein.
      ALkohol ist ja nicht verboten, nur Wein, der Wirkstoff war ja unbekannt, also konnte man ihn auch nicht verbieten.
      Das Schnabeltier hätte die Essensvorschriften auch auf den Kopf gestellt.

      Löschen
    9. ""Pierre Vogel, du verfügst weder über ein funktionierendes Wissen ..., da du von beidem absolut keine Ahnung hast!"

      Er bringt ja gerne Beispiel aus dem Deuterium, nur das das im Koran garnicht verteten ist.

      Löschen
    10. "Bauer betont, dass sich in der arabisch-islamischen Kulturgeschichte zwischen 800 und 1800 „keine Spur von Homophobie“ feststellen lasse.""

      Genauso wenig wie der Bekleidunszwang so engstirnig ausgelegt wurde.
      In Andalusien gabs sogar Erlasse , das die Unterworfenen als Zeichen Kopftuch tragen mussten, und die Musliminen offen trugen, als Zeichen der Freiheit.
      Kann man sich alles hin basteln, sagt man das steht aber das und das, kommt prompt das darf man nicht wörtlich nehmen sonder interpretieren, was will man da machen, dann ist es beliebig.

      Löschen
    11. "Pierre Vogel, du verfügst weder über ein funktionierendes Wissen ..., da du von beidem absolut keine Ahnung hast!
      "
      Er klaubt sich sein hanafistisches Zeug schon zusammen, mit den Methoden, die er anderen vorwirft, bzw. ausgrenzt.
      Bsp. da gehts um Gebetsruf wenn man zu Hause ist
      "Jetzt meine Frage: Ist die Seite Islamfatwa.de eurer Meinung nach nicht gut? Oder ist es falsch, dass der Adhan nicht verpflichtend ist beim Gebet allein zu Hause (hab ich auch so gelernt, übrigens..)? Bitte um Aufklärung. Vielleicht hab ich ja was falsches gepostet. Barak allahu feek.
      · 12 Std.
      PierreVogel.de
      PierreVogel.de Die Betreiber dieser Seite sind nicht vertrauenswürdig. Sie übersetzen fatawa oft falsch oder lassen Teile einer fatwa weg, damit das Gesamtbild der fatwa ein anderen Eindruck erweckt als das Original Arabische. Oder sie formulieren fragen bewusst so, um die Antwort des sheikhs den sie fragen zu lenken, damit er Antwort gibt, die ihren Wünschen entspricht oder übersetzen teile bewusst falsch, um es ihren Meinungen wieder anzupassen. Zum Beispiel wird rebellieren mit Kundgebung übersetzt etc.
      allgemeine Sachen wie Dinge über adhan etc. kann man zwar von dieser Seite nehmen, aber alles was auch nur ansatzweise mit Manhaj oder Politik zutun hat ist dort dringend von abzuraten. Deswegen ist diese Seite bei uns generell nicht gestattet."

      Man fummelt sich halt was zusammen wie alle, ist ja genug aus der Geschichte an irgendwelchen Verlautbarungen da, zu jedem Thema und dazu auch genau gegenteiliges.
      Wie es gerade beliebt in der Zielsetzung.


      Löschen
    12. "Hast du mal gesehen wie das auf Seiten wie PI-News ausgeschlachtet wurde?"

      Nein, habe ich nicht gesehen. Auf diesen Seiten bewege ich mich relativ selten. Nicht weil es mich nicht interessiert, aber mein Schwerpunkt liegt woanders.

      Ist es deiner Meinung nach also nicht legitim sich über PV oder Erol Selmani kritisch zu äußern weil auf PI-News in etwa der gleiche Stuß (nur andersherum) geschrieben wird?
      Es dürfte schwierig werden in einem Beitrag jeden Artikel zu kritisieren, der irgendwo im Netz gepostet wurde.
      Hier geht es um Salafisten, nicht um die neuen PI-News Liker in Deutschland.

      Es steht dir selbstverständlich zu deine Meinung dazu hier zu schreiben. Erwarte aber nicht, dass jeder Salafisten-kritische Kommentator hier auch die PI-News aufs Korn nimmt.

      Was auf PI-News steht rechtfertigt in keinster Weise die Vorgehensweise oder Äußerungen der Salafisten.

      Oder möchtest du mir mit deinem Beitrag sagen, das unsere Salafisten aufgrund der Ereignisse im rechten deutschen Flügel jetzt die barmherzigen Samariter sind und sich dadurch jeden Blödsinn erlauben dürfen?

      Was willst du denn erreichen?

      Löschen
  7. ich glaube ja nach wie vor, dass ein Treffer dem Vogel mächtig das Gehirn zerschmettert hat, als der noch im Boxsport war. Anders ist das nicht zu erklären.
    Wer nix wird, wird Salafist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "ich glaube ja nach wie vor, dass ein Treffer dem Vogel mächtig das Gehirn zerschmettert hat, als der noch im Boxsport war."

      Nur einen Treffer? Der Vogel muss hunderte davon abbekommen haben!

      Löschen
  8. Gerücht um den Tod von PV nur ein fake!

    http://www.giga.de/unternehmen/facebook/specials/pierre-vogel-tot-salafisten-prediger-verstorben-was-ist-dran/

    AntwortenLöschen
  9. Me shocked - even Islamic banking is undermined by Jews.

    Well - listening to our Government controlled telly and reading our government controlled newspapers I was aware that both must be a Jewish plot. But the banks as well!!!

    Time to convert from a looser religion to Judaism. Some 1.5 mio Jews (those working for banks and the media) control the rest of human mankind incl. my beautiful religion of Islam.

    Until today the rest of us were unable to stop them. I wonder what the Jewish secret is. It must be divine or at least mysterious.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Time to convert from a looser religion to Judaism. Some 1.5 mio Jews (those working for banks and the media) control the rest of human mankind incl. my beautiful religion of Islam.

      Until today the rest of us were unable to stop them. I wonder what the Jewish secret is. It must be divine or at least mysterious."

      Not very mysterious.
      Seit jeher wurden den Juden der Diaspora nur die Berufe erlaubt die den Religiösen verboten waren.
      Besonders das Geldverleihen. Damals auch ein hochriskantes Geschäft, mit so einem Pogrom konnten eine Menge Leute ihre Schulden loswerden.Auch so Zinsen im Mittelalter von 30-50% waren notwendig, das die Juden bei säumigen Zahlern gerichtlich nichts eintreiben konnten.
      Kein Wunder das die im Bankenwesen eine überlegene Erfahrung haben.
      Braucht man sich nachher nicht zu beschweren.
      Selbstverschuldetes Elend.
      Sogar die Saudis haben sich gerade 10 Mrd. bei jüdischen Banken geliehen, weil der Haushalt etwas schief hängt durch die Kriegsfinanzierungen und den niedrigen Ölpreis.
      Die "alles umsonst" Politik um die Bevölkerung gewogen zu halten ist auch eine Geldvernichtungsmaschine.
      Aber so eine Familiendynastie muss um jeden Preis gesichert werden.

      Löschen
    2. haha...please tell me.do you really belive your money is better in muslim hands?

      in germany/europa muslims has stolen 50 BILLION Dollars from turkish Mosque visitors!They brainwashed them in th eM. and told them they get a lot of money back...some of them are AKP Politicians(where did the AKP has the money from?hmm).googly fpr Yimpas.
      http://www.welt.de/print-welt/article192662/Milliardenbetrug-im-Namen-Allahs.html

      A turkish woman who has lost all their money said:I will never ever give my money to muslims anymore,i will give it better jews and christians...

      Löschen
    3. "A turkish woman who has lost all their money said:I will never ever give my money to muslims anymore,i will give it better jews and christians...
      "

      What you exspect, muslim culture is built on bounty, if not possible with strangers the own people are at stake.
      Are there any clerics that call for djihad who ever learned a real job to earn their own money ?
      Like our Pierre Vogel, to dumb to finish everythimg he began, like teacher for the lower classes from 1-4 year old ones.
      That shows his intellectual capacity.

      Löschen
  10. Pierre Vogel hat eindeutig ein total gestörtes Verhältnis zu den Juden. Einerseits schwafelt er von Musa vor dem Pharao und den ganzen anderen (jüdischen) Propheten, anderseits echauffiert er sich über die Zionisten und offenbart dabei einen Judenhass, der sich mit dem der Neonazis locker messen kann. Sein peinliches, hilfloses Gestammel bezüglich der islamkonformen Betrachtung des Holocaust wirkte da ja schon fast wieder sympathisch, weil er dann doch den Mord an hilflosen Frauen und Kindern verabscheut (wie sich das ja auch gefälligst für jeden normalen Menschen gehört!). Und trotzdem hat er bis heute offenbar überhaupt kein Problem mit dem Artikel 7 der Hamas-Charta, der auf den Tod ALLER Juden abzielt. Aber schließlich hatte der Prophet himself ja auch kein Problem damit, mal eben über 600 Juden abzuschlachten, warum sollte dann gerade Pierre Vogel ein gesundes Verhältnis zu Juden aufbauen?

    AntwortenLöschen
  11. Ich glaube ja immer noch, dass Pierre der Vogel für den Verfassungsschutz arbeitet. Was meine Sie dazu ? Der Typ ist ja echt dümmer als die Polizei erlaubt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich glaube ja immer noch, dass Pierre der Vogel für den Verfassungsschutz arbeitet. Was meine Sie dazu ? "

      Stimmt schon, nur für den Schutz des Koran , der islamischen Verfassung, wo Atheisten geköpft werden.

      Löschen
  12. Da wir einem anschienend eingebläut das man kein guter Muslimim ist wenn nicht in jeden Satz irgendwas mit zionistisch runterleiert.
    Da gibts ja ein nettes Schmankerl,
    Interview WDR auf "Wahre Religion (teil6)" ganz am Anfang.
    Nagie wieder mal alles zionistische, Medien besonders.
    Reporter fragt nach, zionistisch ?
    Da denk ich jetzt kommt die zionistischen Bewegung des Nathan Birnbaum von 1880 (da ist der Begriff das erstemal geprägt worden) usw.....
    Was kommt ?
    Nagie stutzt, das Volk kennt den Begriff.
    Na ich nicht so genau, muss man das, im Orchester gibts da Oboeisten, Klarinetisten, Zionisten, Hornisten usw.
    Da hätte der Nagie ruhig mal aufklären könnnen wovon er da dauernd, bzw. die Muslime dauernd sprechen ohne das überhaupt erklären zu können.
    Also lieb Muslime hier, was ist los mit den Zionisten,weiss das einer ?
    Es gibt ja noch in Israel eine ganz mickrige zionistische Partei, das die die Weltpresse und jede Fabrik der Welt ink. China regieren ist ausgeschlossen, die sind ja nicht mal in der Regierung.

    AntwortenLöschen
  13. Oh man, ich habe noch nie so einen geistigen Dünnschiss gelesen, wie er auf @Pierre Vogels Seite verbreitet wird.

    Die Salafis faseln sich da einen zusammenhangslosen Bullshit daher, da kann einem wirklich nur noch kotzübel werden und deren grammatikalische Fähigkeiten, die müssen sowieso erst noch geboren werden. Es stellt sich hierbei nur die entscheidende Frage nach dem "wann"!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir bleibt da immer nur ein "warum" zurück nach besuch dieser seite.
      -Warum sind die so dumm?
      -Warum hilft denen keiner? Haben die keine Eltern?
      -Warum dürfen die das?
      -Warum schmerzt Dummheit nicht?
      -Warum geht ein Vogel nicht zur Therapy?
      -Warum.....

      ich gebs auf ;)

      Löschen
    2. "Oh man, ich habe noch nie so einen geistigen Dünnschiss gelesen, wie er auf @Pierre Vogels Seite verbreitet wird.
      "
      Pierre Vogel hat ja nicht mal das Pensum des Lehrerstudiums zur Unterrichtung von Grundschülern geschafft.

      Was will man erwarten.
      Wenn man dem Propheten wirklich nacheifern will, nun der war Analphabet, scheint öfters zu klappen.

      Löschen
  14. Fury hats chon teilweise recht aber er verwechselt Juden mit Zionisten den vielen Juden gefällt vieles selber nicht was zb. Israel macht.
    Hierbei ein interessantes Buch
    http://www.amazon.de/ausgerechnet-Islam-Christine-Berner/dp/3844284664/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1463530966&sr=8-1&keywords=ausgerechnet+Islam

    AntwortenLöschen
  15. @Anonym17. Mai 2016 um 06:44

    wenn hat Mohammed eigenhändig geköpft , du meinst diesen stamm der Juden damals?
    Diese begangen Hochverrat und wurden auf eigenen Wunsch nach Jüdischen Gesetzen dafür bestraft.
    heute erscheint es vlt grausam war damals aber normal und ich denke die USA würde hochverräter heutzutage selber midnestens lebenslänglich wegsperren siehe Snowden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, die Juden wollten das doch selbst! Und ja, es erscheint nicht nur grausam, es IST defintiv grausam. Der Typ soll uns ein Vorbild sein? Sei fromm und mach Hidschra, du oller Munafiq!

      Löschen
  16. Egon Salafi:
    "Ich leide seit längerer Zeit an Rückenschmerzen. Heute habe ich Hijama (Schröpfen) machen lassen, und ich bin sprachlos! Der Schmerz ist weg!"

    Eigentlich wollte er ja sagen: "Ich leide seit längerer Zeit an fortschreitendem Schwachsinn. Ich habe mir mein Hirn abschröpfen lassen und mein IQ liegt jetzt schon knapp unter Zimmertemperatur!"

    Davon abgesehen sind Snickers und Mars doch gewiss 1000%iger Kufr, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Davon abgesehen sind Snickers und Mars doch gewiss 1000%iger Kufr, oder?"

      Na klar! Insbesondere "Mars". Schließlich ist das der Kriegsgott der ollen römischen Götzenanbeter.
      Solche Fakten dürften allerdings ein ganzes Stück außerhalb des Wissenshorizontes der salamitischen Schulabbrecher liegen.
      Und zur Not gibt´s halt `ne Fatwa, z.B., dass Mars, noch vor Adam, der erste Moslem war, ... oder so.

      Löschen
    2. http://www.carstens-stiftung.de/artikel/schroepfen-klinische-wirksamkeit-erstmals-belegt.html

      Und das habe ich auf eigenem Körper gespürt, dass Schröpfen wirkt! Allerdings hat man an mir nicht das blutige, sondern das "normale" angewandt, nämlich, als Kind wäre ich fast an einer Lungenentzündung draufgegangen. Beim blutigen wäre ich allerdings auch vorsichtig, kann zu schweren Infektionen führen.

      Löschen