Dienstag, 12. Juli 2016

Das Idiotenlexikon - 2. Radikale Christen

Manch einer mag es zwar immer noch nicht wahrhaben, aber mir ist es vollkommen egal, wer nun an was glaubt...oder auch nicht, nur sollte er dies meiner Meinung für sich tun, und nicht - wie im folgenden Fall - für Unfrieden sorgen, gibts davon ja schon genug auf Erden, zudem ist es mehr als lächerlich, wenn man dies dann auch noch als Friedensbotschaft verkündet, wo es doch einzig um den eigenen Seppel im Oberstübchen geht:

http://www.fr-online.de/frankfurt/frankfurt-heidi-mund-erfindet-selbstmordattentaeterin,1472798,34488266.html

Es wäre nicht der erste Blödsinn, den die Heidi Mund da so verzapft,...

http://www.fr-online.de/frankfurt/volksverhetzung-verfahren-gegen-heidi-mund-eingestellt,1472798,34279444.html

....und sie huldigt natürlich auch auf Facebook ihrem "Papa", der sich ja bekanntlich nur eher selten zu Wort meldet:




"Er" ist - Sie ahnen es - Jesus, der sich heute ob dieses Schwulstes wohl selber ans Kreuz genagelt hätte, wobei er garantiert nicht auferstanden wäre, ist derartiges ja wahrlich nur schwer zu ertragen. Ja, auch für mich als Nicht-Übers-Wasser-Läufer, und so würde ich nun auch gerne erlöst werden, wenn auch nur vom heutigen Schwachsinn, nimmt der ja mittlerweile echt überhand. Aus allen Ecken.

Und noch ein kleiner, aber gutgemeinter Rat, geht man - sollte man denn Stimmen im Kopf hören - ja nicht zum Predigen auf die Straße, sondern schleunigst zum Arzt. Oder man stöpselt die Kopfhörer aus. Probiers aus, Heidi. Es könnte befreiend sein. Und heilend. Amen. Oder so.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Irgendwie sagt mir Heidi Mund was... genau weiss ich nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass ich mit ihr schon ein "interreligiöses" Problem hatte^^

    AntwortenLöschen
  2. "....und sie huldigt natürlich auch auf Facebook ihrem "Papa", der sich ja bekanntlich nur eher selten zu Wort meldet:"

    Doch doch, der hat sich persönlich bei ihr gemeldet:

    "In den letzten Tagen eines Sprachaufenthaltes in Jerusalem im Januar 2006 sprach Gott zu ihr wieder über Frankfurt. Sie erhielt auch ein inneres Bild über die Veränderung, die Jesus Christus in Franfurt hervorbringen will. Dieses wurde von Sabine Schuppener auf Leinwand gemalt und ist das offizielle Bild von Himmel über Frankfurt, das auf Flyern und der Internetseite immer wiederkehrt."

    http://www.jesusmarsch.com/index.php/veranstalter

    Also bitte Georg: Im Laufschritt marsch marsch zu Ehren von Jesus. Oder hat ER der Heidi sogar den Stechschritt befohlen?

    Du bist es also, der zum Arzt muss, Georg. Oder noch besser: Lass Dir nen Exorzismus verordnen. Du willst die "Wahrheit" einfach nicht erkennen ;-)

    Ein anderes Thema von radikalen Christen ist ja der Kreationismus. Manchmal zeigen sogar Bildungsminister Sympathien für diesen Scheiß, wie beispielsweise vor knapp 10 Jahren in Hessen.

    http://www.zeit.de/2007/29/Kreationismus

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leidet die Frau am Jerusalem-Syndrom?

      Löschen
    2. @ Grosser Kommentator

      Creationists take their scientific knowledge from "The Flintstones".

      http://www.theregister.co.uk/2015/05/27/creationist_on_the_verge_of_proving_dinosaurs_and_humans_coexisted/

      Schools like Graues Kloster Berlin, taking in mainly Protestants, subsidised up to 85% by all taxpayers incl. Catholics, Muslims, Hindus, Sikhs, Atheists, ... refuse to answer the simple question of a father whether they teach in their school creationism to be another scientific approach to explain life.

      Ie I take the reluctance to answer such question as confirmation that this school teaches on its premises that creationism is another scientifically proven theory.

      Well than - maybe this school like your example of a Minister of Eduction should be relocated to the lands of the desert dwellers.

      Löschen
    3. @ Martina Zucki-die echte 0605 hrs

      If I understand Darwinian principles correctly one of the principles is that there is variation for evolution to work on.

      No let us take the brain. Obviously variation in the brain runs from Albert Einstein on one side to Mdme Mund on the other side of the scale.

      So easy to show that evolution is true.

      Löschen
  3. Der Idioten-Übergang zum vorherigen Lexika-Eintrag ist irgendwie bemerkenswert: Von den PIlern wurde Mund nämlich stets mit Lobhudelei geradezu überschüttet.

    Ich weiß nicht ob es bei radikalen Christen sowas wie "Taqiyya" wie im schiitischen Islam geben mag, aber anscheinend rechtfertigen da die Zwecke auch so einige diverse Mittel, denn selten habe ich so unverschämte Lügner wie bei den Missionaren erlebt (wenn ich einmal - gnädigerweise - von den erbärmlichen pegidianischen Flüchtlings-Hoaxes absehe: http://motherboard.vice.com/de/read/hoaxmap-fluechtlinge-geruechte-438).

    Bei Mund läuft es im Oberstübchen irgendwie nicht ganz rund, aber das weiß' man ja bereits seit ihrem "glorreichen" Fremdschäm-Auftritt bei der Vogel-Veranstaltung. Sehr erheiternd sind auch die meisten Kommentare unter dem Artikel, wie zum Beispiel:

    "Ich habe übrigens ein Handyvideo von vor ein paar Jahren (müssten so etwas 6 sein), auf dem eine Frau, die ihr auffällig ähnlich sieht in der Tram ausrastet und irgendwelches Zeug wie 'Ich bin ja kein Nazi, aber es geht hier darum, dass Deutsche gegen Deutsche kämpfen' loslässt. Dabei ging es um irgendwas mit dem Osten (von Deuscthland) ich konnte leider nicht ganz folgen, das war sehr wirr. Ich müsste das jetzt mal raussuchen, aber als ich mal einen Auftritt von ihr gesehen habe, wie sie vor einer Bühne Leute anschreit, war mein erster Gedanke: Das ist doch die Verrückte aus der Bahn. Also könnte das schon tatsächlich sie gewesen sein, aber ich will mich da jetzt nicht festlegen, bevor ich mir das nochmal angeguckt habe"

    http://www.fr-online.de/frankfurt/frankfurt-heidi-mund-erfindet-selbstmordattentaeterin,1472798,34488266.html

    Weiß jemand, ob diese "Dame" noch immer unterrichtet? Sie ist oder war doch Lehrerin?! Och, die armen Bälger!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 0848 hrs

      Taqiyya for radical christians?

      It is all a matter of interpretation. Since no fundamentalist Christian will be honest enough to present himself for what he / she / it is until some mutual trust is established you could call this attitude Christian Taqiyya.

      Or that fundamentalist Christians openly misuse minors to attract the friends of minors to their "church" could be interpreted as being Taqiyya.

      But who gives a fuck. Religions enjoy Jester's license ie freedom to do what ever they want. Especially radical interpretations of religion misuse that licence frequently. There is big money to be made up to 20% of your income before tax plus, plus, plus.

      For such riches you can stretch your holy book a little bit. All in the name of the Lord.

      Löschen
  4. Bischen OT die Idiotennummer der dauernervigen religiös Muslime geht immer weiter.

    Eklat an Hamburger Schule: Schüler verweigert Handschlag - Lehrer boykottieren Abiball

    Erneut sorgt ein verweigerter Handschlag für Ärger an einer Schule: In Hamburg sind sieben Lehrer dem Abiball ferngeblieben, weil ein muslimischer Schüler einer Kollegin nicht die Hand geben wollte.

    Die Lehrerin der Kurt-Tucholsky-Schule in Hamburg hatte es gut gemeint. Sie wollte ihrem Schüler zur bestandenen mündlichen Abi-Prüfung gratulieren und ihm die Hand geben. Doch der muslimische Abiturient verweigerte der Pädagogin aus religiösen Gründen den Handschlag. Das melden die "Hamburger Morgenpost" und das "Hamburger Abendblatt".

    Er habe die Lehrerin mit seinem Verhalten nicht beleidigen oder ihr den Respekt verwehren wollen. Allein seine Religion habe ihn dazu veranlasst, ihr nicht die Hand zu geben, hatte der Schüler gesagt - und angekündigt, bei der Übergabe der Zeugnisse auch der Direktorin der Schule, Andrea Lüdtke, den Handschlag zu verweigern.

    Dies wollten einige Lehrer der Schule nicht hinnehmen. Eine Pädagogin forderte die Schulleiterin dazu auf, den Jugendlichen von der Abifeier auszuschließen. Lüdtke lehnte dies ab, sie akzeptierte die Entscheidung des Schülers. Daraufhin boykottierten einige Lehrer den Abiball, sieben von 13 Pädagogen blieben der Feier fern.

    "Das war sehr schade", sagte Lüdtke dem "Hamburger Abendblatt". "Es war eine sehr schöne und harmonische Feier." Der betreffende Schüler habe ihr letztlich sogar doch die Hand gereicht. Die Abiturienten haben Lüdtke darum gebeten, einen allgemeinen Leitfaden für solche Fälle zu erarbeiten. Diesem Wunsch will sie nun nachkommen.

    Dass Schulen oft nicht wissen, wie sie angemessen auf solche Vorfälle reagieren können, zeigen zwei ähnliche Fälle, die erst vor Kurzem für Schlagzeilen sorgten. Ende Juni kam es an der Berliner Platanus-Schule zu einem Eklat, weil der Vater eines Schülers, ein gläubiger Schiit und Imam, der Lehrerin den Handschlag verweigerte hatte. Sie brach das Gespräch ab, der Imam fühlte sich in seiner Religionswürde verletzt, fremdenfeindlich diskriminiert - und erstattete Strafanzeige.

    In der Schweiz hat die Schulbehörde mittlerweile entschieden, dass Schüler unter Androhung von Geldstrafen zum Handschlag verpflichtet seien. Dort hatten sich zwei muslimische Schüler geweigert, ihrer Lehrerin die Hand zu geben." spiegel

    Was bilden sich die Minimachos eigentlich ein.
    Keine Haare am Sack aber randalieren.

    Die Mädchen mache nie die Probleme , die lernen für ihre Zukunft und sind weit besser in der Schule und früher entwickelt.
    Sagt sogar der Islam , Mädels schon so ab 8-9 mit der Periode erwachsen, Jungs erst so mit 13-14.
    Spätzünder.
    Es gibt genug Schulen auf der Welt woanders wo man keine Hand geben muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Es gibt genug Schulen auf der Welt woanders wo man keine Hand geben muss." wobei es nicht per se darum geht. Hinter der Verweigerung eines Handschlags kann vieles anderes stecken! Ein Mann der zb (s)eine Frau nur dann berührt, wenn er Körper- sprich sexuellen Kontakt sucht usw. Oder man lehnt den Handschlag ab, weil angeblich der Koran das so sagt, was definitiv nicht stimmt... Es sind die Traditionen, die die Frauen auf das Sexuelle reduzieren. Auch jetzt noch gibt es sogar im Balkan (wohlbemerkt in Rumänien habe ich das an eigener Haut erlebt), dass Männer sogar ihre Freundinnen bis zur Hochzeit nicht berühren. Traurig, aber wahr...

      Löschen
    2. "Hinter der Verweigerung eines Handschlags kann vieles anderes stecken!"

      Ja, Männer neigen ja zu mangelnder Hygiene, in früheren Zeiten galten ja auch andere Sitten in dieser Rcihtung.
      Männer waren auch durch ihre Tätigkeite wohl die größten Bazillenschleudern und die Frauen lehnten es ab fremde Männer zu berühren, den eigenen musst man ja.

      Zu den Zeiten Mohammeds grasierte ja auch in weiten Teilen des Mittelmmer raum die Syphilis und Schanker.
      Da lehnten die Frauen es wohl bist zu Hochzeit ab mit Männer die ihr Ding ja überall verlöteten , Sklavinnen waren ja erlaubt irgendwie in Berührung zu kommen.

      Danach musste man ja den Acker für ganz viele kleine Dhihadisten und Kopftuchmädchen machen.

      Löschen
    3. @ Anonym 0959 hrs

      I really do not see the problem.

      I refused, like others of my class mates, to shake hands with some of our teachers before and after Abitur celebration or even to greet them - for the simple fact that we considered them to be utter arseholes.

      No one made any noise about it then and the Occident did not crumble away as well.

      Löschen
  5. Wäre vielleicht ein Aufhänger.
    Das Sven Lau FB Sprchrohr kanns ja wohl nicht lassen sich weiter unbeliebt zu machen und zur Missachtung der Gesetze aufzurufen wo es dem Islam wider spricht.

    Ist wohl der Einzige der nicht gemerkt hat das es Zeit ist in Deckung zu gehen.

    "Abu Adam Sven Lau hat Abu Abdullahs Beitrag geteilt.
    12 Std. ·
    Abu Abdullah
    12 Std. ·

    ++ Sehr wichtige Info ! Weiterleiten! ++

    Alhamdulilah, endlich ist es soweit. Die weltweit bekannte Fatwa Seite "islamqa" vom ehrenwerten Sheikh Muhammad Salih al-Munajid gibt es jetzt offiziell in deutscher Sprache.

    https://islamqa.info/ge/

    Möge Allah die Übersetzer und die Projektleiter reichlich belohnen. Amin.

    Bitte weiterleiten, damit alle davon profitieren können !!!!"

    https://islamqa.info/ge/

    Ein Auszug.
    "
    176910: Das Urteil darüber sich an die Gesetze, welche in den westlichen Staaten erlassen wurden, zu halten

    Ist es für den Muslim, welcher in einem nicht-islamischem (Balad Kafir) Land lebt, notwendig sich an die Gesetze dieser Länder zu halten? Beispielsweise, die Einhaltung des Gesetzes im Bezug auf das Autofahren und das dafür festgesetzte (Mindest-)alter, oder ist dies verboten oder verpönt?
    تم النشر بتاريخ: 2016-07-10

    Alles Lob gebührt Allah

    Die Gesetze, welche in den nicht-islamsichen Ländern erlassen werden sind nicht ausgenommen zu einer von drei Zuständen zu gehören:

    Erster Zustand:

    Dass die Verfassungen im Widerspruch zu dem stehen was Allah vorgeschrieben hat, wie das Legen des Scheidungsrechts in die Hand der Frau, der Entzug des Sorgerechts des Vater über seine Tochter, nachdem sie die Volljährigkeit erreicht hat oder, dass der Anteil der Erbschaft der Tochter gleich dem Anteil der Erbschaft des Mannes (Sohns) ist. Und auch die Erlaubnis des Alkoholkonsum, das Treiben von Unzucht und andere Dinge. So ist es weder erlaubt danach zu handeln noch es zu bestätigen.

    Zweiter Zustand:

    Dass es übereinstimmend mit dem ist, was in der islamischen Gesetzgebung kam. So wird danach gehandelt, um Allah und Seinem Gesandten zu gehorchen.

    Dritter Zustand:

    Dass unsere islamische Gesetzgebung über das (jeweilige) Gesetz nichts äußerte, außer, dass darin ein Vorteil für die Diener liegt, wie die Gesetze welche mit dem Autofahren und dem dafür vorgeschriebenen (Mindest-)alter, zusammenhängen. So ist es verpflichtend sich an diese zu halten, handelnd nach den (islamsichen) Texten, welche anordnen sich an Versprechen/ Vereinbarungen und Verträge zu halten, wie unter anderem die Aussage Allahs, erhaben sei Er:
    "Oh die ihr glaubt, haltet die Abmachungen!"

    (Al-Ma’ida 5:1)

    Und die Aussage des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Frieden auf ihm:

    „Die Muslime haben sich an die Vorgaben/Bedingungen (Shurut) zu halten, außer bei einer Vorgabe bei der etwas Erlaubtes verboten wird oder etwas Verbotenes erlaubt wird.“
    Abu 'Isa sagte, dass dieser Hadith Hasanun Sahih ist und Shaikh al-Albani, möge Allah sich seiner erbarmen, erklärte ihn in „Sahih ibn Majah“ (2353) für authentisch.

    Und Allah weiß es am besten"
    https://islamqa.info/ge/176910

    Einen Scheiss weiss Allah, nicht mal das Hasen keine Wiederkäuer sind.

    AntwortenLöschen
  6. "Rektorin Lüdtke hat das versucht. Sie hat ihren muslimischen Schüler ernst genommen. Sie hat nicht versucht, ihn zu verbiegen, damit er in ein vermeintlich deutsches Raster von Gepflogenheiten passt. Sie hat verstanden, dass Respekt nicht an einen Handschlag gekoppelt ist und dass nicht jeder zum frauenfeindlichen Extremisten wird, der sich mit einem Handschlag schwertut. In Japan verbeugt man sich voreinander. Das funktioniert auch."

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/schueler-verweigert-handschlag-liebe-lehrer-bleibt-gelassen-a-1102618.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann aber einen radikal denkenden Moslem nicht mit einem Japaner vergleichen. Ein Japaner passt sich eher unseren Gesetzen an, als der Salafist oder sonstwer, der aus "religiösen" Gründen nicht die Hand reichen will...

      Löschen
    2. "Man kann aber einen radikal denkenden Moslem nicht mit einem Japaner vergleichen. "

      Alle Moslems der gläubigen Art kann man in Kooperation mit garnichts vergelichen.
      Die inkompatibelsten Menschen überhaupt.

      Selbst ein Amboss ist flexibler als dieser sture, kompromisslose, sich selbst in der Entwicklung behindernde, unbelehrbare Irrationalen Haufen.

      Arrogant wie Sau,fast überall auf der Welt das Schlusslicht , aber sich ganz toll finden.
      Wahrscheinlich Notwehr um die Selbstachtung nicht ganz zu verlieren.
      Äußert sich dann in solchen Phobien vor den 15 Mio. Juden mit 1,6 Mrd panische Angst zu haben , das man sie vernichten müsste.

      Wenn das kein Minderwertigkeitskomplex ist weiss ich nicht was einer ist.
      Muss man dann mit den dämlichsten Begründungen durch grenzenlosen Hass kompensieren.
      Bloss weil die damals Moha nicht als Führer akzeptieren wollten, danach kamen die judenfeindlichen Verse vom "Himmel".
      Historisch gesichert.

      Klein Moha war beleidigt, unter dieser Zickerei vor x-Jahren entstehen heute noch Kriege.
      Komplett idiotisch.

      Löschen
    3. Radikal denkend sind wohl auch plötzliche Umschwünge.
      Islam macht wohl nicht nur das Hirn platt sondern auch die Geschmacksnerven.
      "Erol Selmani
      Diese Seite gefällt mir · Gestern ·
      Das war heute mein Frühstück um 18:00 Uhr (Sehr lecker) 💪"
      https://www.facebook.com/erol.selmani/photos/a.406247636240464.1073741828.406242342907660/483544828510744/?type=3&theater
      Gemüse Dose, Spinat aus dem Beutel, Wurst mit astronomischem Phosphatgehalt.
      Der will Ernährungsberater sein ?

      Da fehlt auf jeden Fall eine kundige Frau.
      An dem Essen sieht man schon, das er wahrscheinlich 5 gegen Willi spielen muss.
      Im Restaurant würde man sowas zurückgehen lassen.
      Wirklich recht seltsames Gericht, kochen gelernt hat der gute Mann nicht.
      Nicht mal die kleinen Augen sind aus den Kartoffeln raus.

      Da war ja der Buchverteiler Aushilfsjob noch besser.

      Löschen
    4. @ Martina ... 0339 hrs and Anonym 0611 hrs

      Reading the complete article in Der Spiegel makes your comments superfluous.

      Löschen
  7. Nach den Erfahrungen anderer Länder konnten die Italiener schon etwas früher bei 1,6 Mio. Muslimen aufwachen.
    Die Imane müssen mal bald was von italienischen Gesetzen wissen und Landessprache sprechen.

    "Italien will eine Art staatliches Diplom für Imame einführen. Voraussetzung soll sein, dass die Geistlichen einen Kurs über staatsbürgerliche und rechtliche Fragen absolviert haben. Im Gegenzug sollen sie unter anderem die Möglichkeit zur Seelsorge in Haftanstalten erhalten.

    Über die Grundzüge verständigten sich Innenminister Angelino Alfano und Vertreter der großen Islamverbände und muslimischen Gemeinden bei einem Treffen im Ministerium in Rom, wie die Zeitung "Il Messaggero" berichtet.

    Alfano betonte, die Fortbildung werde keine theologischen Fragen berühren, sondern sich im Bereich des italienischen Rechts bewegen. Einig sei man sich mit den Islamvertretern, dass Predigten in den Moscheen in der Landessprache Italienisch erfolgen sollten.

    Sieben Imame des Landes verwiesen

    Staatlich anerkannte Imame bekämen Zugang zu "besonderen Orten wie Gefängnissen oder anderen geschützten Räumen", sagte Alfano bei dem Treffen. Weiter erhielten die Geistlichen Ansprechpartner auf staatlicher Seite, an die sie sich bei Fragen oder Problemen wenden könnten.

    Alfano äußerte sich besorgt über einen "rassistischen und islamfeindlichen Wind", der derzeit in Europa wehe. Zugleich verwies er darauf, dass 2015 sieben Imame wegen Aufstachelung zu Gewalt aus dem Land gewiesen worden seien. Die Grundrechte der italienischen Verfassung gälten für alle Bürger unabhängig von ihrer Glaubensrichtung, so der Minister.

    1,6 Millionen Muslime leben in Italien

    "In Italien herrscht volle Kultfreiheit, aber die Regeln des Kults dürfen nicht zu unseren Gesetzen und Regeln in Widerspruch stehen." Die Regierung wünsche "einen neuen Typ von Imam, der sich seiner öffentlichen Rolle bewusst ist".

    In Italien leben unter rund 60 Millionen Einwohnern nach Regierungsangaben 1,6 Millionen Muslime. " welt

    Na dann erfahren die auch mal das man bei Rot nicht über die Ampel geht.

    AntwortenLöschen
  8. Aus den Kämpfen um Aleppo wird ja berichtet das die Aufsändischen Söldner einen Vergeltungsschlag wegen den Rückschlägen mit hunderten Geschossen militärisch völlig sinnlos in die Wohngebiete gefeuert haben.

    Hab mich immer gefragt wie das in ziemlich kurzer Zeit funktioniert haben soll.
    So, mit diesen selbstgebauten Pimitivstmörsen riesigen Kalibers mit denen man nicht zielen kann sondern nur so ungefähr in eine Richtung feuert und nachher guckt mas man getroffen hat und davon gleich 20-30 in einer Batterie.

    https://www.almasdarnews.com/article/video-syrian-army-gains-ground-northern-aleppo/

    The footage also shows dozens of the homegrown hell canon firearms used by the Islamist factions to bomb the government-held districts of the city.

    Bei sek. 24- 26 sind die Abschussvorrichtungen zu sehen, bei 7:55 ein imprvisiertes Geschoss mit einer Sprengstoffgefüllten Gasflasche.
    Davon regneten etlich hundert Dinger fast auf einmal runter.
    Reiner Terror, kein militärischer Nutzen.

    AntwortenLöschen
  9. Der Untergang der Söldner in Syrien, wenns geschieht ist den zerstritten Gruppen gut mit zuzurechnen.

    Wieder ist ein Rebellkommander der oberen Stufe,gleich mit seiner Familie,
    (wozu schleppen Soldaten Familien mit, nachher heisst es wieder Zivilisten ermordet),
    zu den jungräulichen Ziegen aufgestiegen, jedenfalls hat er sien Frau dabei, hoffentlich gibts da auch einen Kindergarten.
    "This evening, a roadside bomb (IED) struck and killed Jund al-Aqsa (Syrian al-Qaeda affiliate) commander ‘Abu Mahmoud’ as he was traveling on the Jabal Al-Arba’en road, south of the provincial capital of Idlib. His family members were also killed in the incident which left jihadist commander’s car entirely wrecked.

    https://www.almasdarnews.com/article/unknown-assassins-target-kill-al-qaeda-commander-idlib/ | Al-Masdar News

    Das ist schon einer von mehr als zwanzig hohen Kommandeuren aller möglichen Gruppen.
    Provinz Idlib ist ja das letzte größer Gebiet der Islamisten, ca. 100x 70 km, wo sich mehrere 100 kleine und große Gruppen verschiedener Koalitionen rumdrängeln.
    Die Al Nusra südlich Damaskus haben aufgegeben und werden auch noch nach Idlib gefahren, noch ein paar tausend Kämpfer die da alle ernährt usw. werden müssen.
    Da prügelt man sich um jedes Dorf wo man noch was abzocken kann, dauernde Gefechte untereinander.

    Leider eine Menge Potential eine neue Offensive auf Südaleppo neu zu starten.

    AntwortenLöschen
  10. Schlechte Nachrichten reihenweise für unsere
    Kalifateure.
    In Manbi nach wochenlangen Häuserkämpfen und Wellen von Suizidalen, IED, VBIED, Snipern, mit hohen Opfern inkl. des "Emir" von Manjbi verhandeln die islamischen Sadisten über freien Abzug in IS Gebiete
    mit der SDF.
    Dann wäre der letze größere Ort in Aleppo Provinz gefallen und die größte Nachschubbasis nach Waffenliefer/Ölkauf Türkei weg und die SDF ein großes Stück weiter, auch mit großen Opfern.

    WIe in Syrien üblich geht sofort der Zoff los.
    Die SDF, vorwiegend Kurden wollwn ja einen Zusammenschluss der Gebiete von Ost und West.
    Aleppo ist aber arabisches Stammesgebiet, die haben nicht den mindesten Bock das da marxistische Rätestrukturen unter kurdischer Führung angestrebt werden.
    WIrd noch lustig.

    Im Irak hat die Armee einen Ort ANjbi eingenommen und damit einen Kesel von über 100 Dörfern geschlossen, mit hunderten bis tausend IS darin.
    Nach Norden abgeschnitten und nach Syrien.
    Wahrscheinlich der härteste Schlag diese Jahr mit dem Fall der Bastionen bei Bagdad.
    Es geht voran.

    DIe syrischen Rebellen können sich nur noch an den Grenzen halten, Jordanien, Türkei, Libanon.
    Der Zipfel der bei Lattakia in Syrien reicht ist praktisch eine großes Heerlager aller möglichen Terroristen.
    Da ist in den letzten Jahren extra eine Ringstrasse an der Grenze als flexible Möglichkeit da überall über die syrische Grenze anzugreifen und Verstärkungen einzuschleusen.
    Ganze Kolonnen von Krankenwagen, Schwestern , Ärtzen haben leer Kämpfer + Material nach Aleppo transportiert und auf dem Rückweg die Verletzten in die Türkei transportiert.

    AntwortenLöschen
  11. Noch mehr schlechte Nachrichten für die salafistischen Kalifatsträumer.

    Der Abschuss eines ihrer Hubschrauber bei Palmyra hat die Russen wohl verärgert.
    In einem bisher beispiellosen Angriff sind aus Südrussland volle 6 Tu-22M3 Überschall Langstreckenbomber gestarte und haben die Gegend da beharkt.
    Man spricht von Verlusten von 3 Tanks, 3 Munitionsdepots, 8 Pickup trucks, einem Feldlagerund 4 BMP Panzer,alles IS

    Dazu ein dichtes Flächenbombardement mit nicht bekannten Opfern.

    Ich würde mir ja überlegen nochmal einen russischen Hubi anzugreifen.
    Schon konnte man wieder ein Waffensystem testen.


    AntwortenLöschen
  12. Nachtrag Nachfrage link Rigaer Strasse Demo

    "https://linksunten.indymedia.org/en/node/184675#comment-205101

    Aber es besteht Hiffnung für die Kinder.
    "PS: Schweine sind Schweine!"

    Sind schon soweit wie die Muslime.

    Diese Erkenntnis ist immerhin mal ein Anfang.
    Der Eignungstest für die Hauptschule scheint nah.

    AntwortenLöschen
  13. Schon wieder mal.

    "Andrea Lüdtke leitet eine Schule in Hamburg, an der ein muslimischer Abiturient seiner Lehrerin nicht die Hand geben wollte. Aus religiösen Gründen. Die Lehrerin hatte ihm nach der mündlichen Prüfung gratulieren wollen. Der Schüler kündigte an, bei der Abifeier auch Rektorin Lüdtke nicht die Hand schütteln zu wollen. Na ja, wahrscheinlich nicht. Er sei sich noch nicht sicher."Hamburg/spiegel

    Da muss man mal doch kompromissbereit sein, warum die Hand, man kann den Jungs doch einfach auch kraftig an die Eier packen und schütteln.

    Problem gelöst , das verbietet der Koran nicht.

    AntwortenLöschen
  14. Ist ja richtig erschreckend.
    Die Verwandlung eines sympathisch wirkenden Mannes in einen satanischen Islamisten.

    Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

    https://www.almasdarnews.com/article/infamous-lebanese-terrorist-leader-tried-september/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gibt es auch eine Illustration warum sich die Islamisten Bärte wachsen lassen.
      Immer bereit.

      http://a.disquscdn.com/uploads/mediaembed/images/3938/5040/original.jpg

      Löschen
  15. Vieles schafft es ja schon nicht mehr aus der lokalen Presse, weil wohl zu häufig ist und in der Menge
    nicht mehr als "Sensation" in den Großmedien verkauft werden kann"

    "Die Sonderkommission „Schrift“ des Heilbronner Polizeipräsidiums kann einen Erfolg melden: Bei der Aufklärung eines Tötungsdelikts, bei dem eine 70 Jahre alte Frau aus Bad Friedrichshall mit massiver Gewaltanwendung umgebracht worden ist, stießen die 39 Beamten auf einen Tatverdächtigen. Der Mann sei am Sonntagnachmittag festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft gestern mit. Es handle sich um einen Pakistani, der in einer Asylunterkunft in Öhringen wohnte. Ein Richter habe wegen dringenden Tatverdachts Haftbefehl erlassen.

    Die Spezialisten der Sonderkommission, unterstützt vom Landeskriminalamt in Stuttgart, sicherten am Tatort im Stadtteil Untergriesheim die entscheidenden DNA-Spuren. Dieser „genetische Fingerabdruck“ führte zu dem jungen Mann. Seine Daten sind gespeichert worden, nachdem er bereits wegen Diebstahls und Bedrohung mit der Polizei zu tun bekommen hatte. Um wen es sich bei dem Tatverdächtigen wirklich handelt, konnte nicht auf Anhieb mit völliger Sicherheit festgestellt werden. Er sei „unter verschiedenen Identitäten aufgetreten“, hieß es in der Pressemitteilung. Wie lange er sich in Deutschland aufhält und welchen Status er hat, blieb unbeantwortet.

    Offenbar hat es keine Beziehung zwischen Opfer und Tatverdächtigem gegeben. Über die Todesursache, die per Obduktion festgestellt wurde, war gestern nichts zu erfahren. „Das Motiv ist völlig unklar“, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Der Verhaftete bestreite die Vorwürfe, bei ihm sei jedoch ein Gegenstand aus der Wohnung der Frau gefunden worden. In die Ermittlungen hatte sich auch der Staatsschutz eingeschaltet, weil am Tatort ein englischer Schriftzug und arabische Buchstaben gefunden worden waren. Offenbar konnte anfangs ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden."
    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Soko-klaert-Mord-an-Rentnerin;art1222894,3847163
    (24.05.2016)

    Die Zeichen sollen Koransuren gewesen sein.

    AntwortenLöschen
  16. Lügen die jetzt auch alle, Hetzem sind Hasser oder sonstwas ?
    "XY-Einzelfall
    +++++ Bilanz der Meldungen von heute (11.07.2016)+++++
    Insgesamt 73 Meldungen -
    20 Sexuelle Übergriffe
    davon 7 sexuelle Übergriffe in Schwimmbädern und an Badeseen
    21 Kinder und Jugendliche unter den Opfern der sexuellen Übergriffe, die meisten Übergriffe zählen als "Sexueller Missbrauch von Kindern"
    18x Körperverletzung (Darunter auch welche, die als versuchter Mord/Totschlag zählen können)
    32x Raub und Diebstahl (Darunter auch Übergriffe, in denen Körperverletzung, teilweise auch schwere, begangen wurden)
    2x Sonstiges
    ----------------13x Sexuelle Übergriffe------------------
    Schweinfurt: Syrischer Flüchtling entblößt sich und onaniert auf einem Spielplatz vor einer Frau
    https://in-und-um-schweinfurt.de/2016/07/11/exhibitionistische-handlungen-in-der-oeffentlichkeit-syrischen-asylbewerber-hatte-seinen-penis-aus-der-hose-haengen/
    Heidelberg: Vermutlich türkischer Taxifahrer legt mit Frau einen Zwischenstopp ein, bedrängt sie sexuell
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3375388
    Büren: Ausländischer Exhibitionist entblößt sich an Spielplatz, onaniert
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3375453
    Duisburg: 2 Nordafrikaner fassen 2 Frauen zwischen die Beine und rülpsen ihnen ins Gesicht
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/zwei-frauen-am-hauptbahnhof-in-duisburg-sexuell-belaestigt-id11997885.html
    Schweinfurt: Flüchtling missbraucht ein 8-jähriges Kind sexuell - und kommt mit Bewährung davon.
    http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Psychosen-Sexueller-Missbrauch;art742,9284438
    Böblingen: Taharrush - 3 dunkelhäutige Männer attackieren eine Frau sexuell, verletzen sie
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/3375811 ......."

    http://archive.is/J4MYx#selection-45.0-453.7

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm XY-Einzelfall.

      Ein paar Anmerkungen dazu. Laut eigener Darstellung geht es bei XY-Einzelfall um folgendes:
      "Polizei- und Nachrichtenmeldungen über übergriffige Flüchtlinge und Migranten.
      Kein Generalverdacht, aber die vielen Probleme müssen auf den Tisch."

      Wer passt nun de facto ins Raster der Admins? Alle Berichte über Tatverdächtige/Verurteilte, welche nicht west- oder nordeuropäischen Aussehens sind.
      Beispiel "osteuropäischer Typ":
      Büren: Ausländischer Exhibitionist entblößt sich an Spielplatz, onaniert
      http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3375453

      Weiterhin werden auch akzentfrei deutschsprechende Tatverdächtige mit südländischem Aussehen "gezählt". Italiener, Spanier, Kroaten oder Griechen gelten vielen Menschen aber auch als "Südländer". Schließlich stellt sich noch die Frage, inwieweit Menschen, die aus Mischehen hervorgegangen sind, mitgezählt werden. Ist Boateng ein Problem, weil Cuspert zum Islam konvertierte und in den IS auswanderte?

      Außerdem werden sowohl Meldungen über Verurteilungen als auch Berichte über aktuelle Vorfälle aufgegriffen. Das kann zu doppelten oder sogar dreifachen "Zählungen" führen, d.h. Tat, Verhaftung und Urteil. Ich bezweifle mal sehr stark, dass die Admins der Seite jedes Mal in ihrem Archiv kramen, um doppelte oder dreifache Erfassungen zu verhindern.

      Zur Einordung der Zahlen:
      Laut PKS wurden in Deutschland - die Seite XY-Einzelfall zählt auch Fälle aus Österreich mit - sowohl 2014 als auch 2015 rund 47.000 "Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung" bekannt. Das entspricht also etwa 128 Straftaten pro Tag. Ich bin übrigens gespannt auf die Zahlen für 2016. Nach Köln rechne ich mit einem Steigen der Zahlen. Denn wenn etwas positives daraus folgt, dann, nicht nur, dass organisierte Banden von Nordafrikanern in den Focus gerückt sind, sondern auch, dass Opfer sich eher trauen, Taten anzuzeigen.

      Fazit: Ich gehe nicht davon aus, dass es den Machern der Seite XY-Einzelfall tatsächlich darum geht, Probleme anzusprechen. Vielmehr wird Stimmung gegen alle Menschen gemacht, die nach Meinung der Admins nicht West- oder Nordeuropäischen Ursprungs sind. Obwohl angeblich kein Generalverdacht geschürt werden soll..."ich bin ja kein Nazi"-Logik.

      Dazu noch allgemeines Beispiel: Unbestritten ist, dass es ein großes Problem mit arabischen Clans gibt. Aber selbst in diesen Großfamilien ist ein großer Anteil der männlichen Clanmitglieder polizeilich unauffällig. Oder kurz gesagt: Sippenhaft ist aus gutem Grund abgeschafft.

      Löschen
  17. "Die AfD wirft ihren politischen Gegnern gerne "Manipulation" vor. Jetzt hat sich die Partei selber beim Fälschen erwischen lassen.Der Nürnberger Kreisverband versah einen Artikel der Abendzeitung bei Facebook dreist mit einer anderen Überschrift.

    Im Original-Artikel der Abendzeitung heißt es: "Jugendliche wollten Flüchtlingsheim in Brand stecken."

    Die AfD machte daraus: "Polizei erwischt Linksextreme bei Brandstiftung in Asylbewerberheim!"

    Die Partei nutzte eine Funktion bei Facebook, mit der die Überschriften von geposteten Links verändert werden können."

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.manipulation-auf-facebook-dreist-afd-faelscht-abendzeitungs-ueberschrift.3b2106be-551d-47bc-b1ce-90c06e6a70b7.html

    AntwortenLöschen
  18. Gut so, 60 Wohnungen wurden durchsucht:

    "Wer Hasskommentare im Netz postet, kann Besuch von der Polizei bekommen. Beamte durchsuchen seit dem Morgengrauen Wohnungen in 14 Bundesländern."

    "BKA-Präsident Holger Münch sagte, der Einsatztag mache deutlich, dass die Polizei entschlossen gegen Hetze im Internet vorgehe. Man müsse "einer Verrohung der Sprache Einhalt gebieten und strafbare Inhalte im Netz konsequent verfolgen."

    "Verfahren wegen Pöbeleien oder Hetze im Internet gibt es immer wieder, nicht allen Nutzern ist bewusst, dass sie sich mit Postings auf Facebook oder in Foren auch strafbar machen können. Im Fokus stand das Thema unter anderem im Mai, als die Stiftung Warentest auf Facebook darauf hinwies, welche Strafen für bestimmte Online-Äußerungen verhängt werden können. Das Posting wurde über 11.000-mal geteilt und enthält auch Tipps zum Melden von Hasspostings."

    "Lasst euch von Hasskommentaren nicht entmutigen und davon abhalten, euch an Debatten zu beteiligen. Eine aufgeklärte und fortschrittliche Gesellschaft benötigt rationale und sachliche Diskussionen. Diese dürfen nicht von jenen gekapert und verhindert werden, die nur Hass schüren wollen."



    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/bka-zahlreiche-durchsuchungen-wegen-hasspostings-im-netz-a-1102761.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man definiere "Hasspostings". Heutzutage, sobald ein Windchen gegen etwas geht, wird es gleich als Hassposting empfunden und angezeigt. Als ob die Polizei nichts besseres zu tun habe.

      Löschen
    2. Wenn die Polizei so ermittelt wie gerade in der Tagesschau dargestellt muss da aber nachgearbeitet werden.Manche wären leicht zu ermitteln, weil sie mit Klarnamen hetzen würden.

      Dann wird ein screenshot ausgerechnet von einem "Paul Panzer" dargestellt.
      Den kann man wohl lange suchen.

      Löschen
    3. "Man definiere "Hasspostings"."

      zB " Götter sind völliger Blödsinn und Religöse komplett irrational und von ihrem Gurus indoktriniert".

      Verunglimpfung eines größeren Teiles der Menschheit.
      Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
      Gibt in Den Haag schonmal 20 Jahre.

      Löschen
    4. I think the article in Der Spiegel gives some idea what constitutes hate speech.

      http://m.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/a-1102834.html

      Löschen
    5. @ Anonym 0524 hrs

      A. "Goetter sind voelliger Bloedsinn". Show me one, only one that exists.
      B. "Irrational" ie not endowed with reason or understanding. I think that can be said with regard to religious beliefs - or do beliefs or faith or trust or reliance or credence or confidence nowadays enjoy the same meaning as reason or logic or cause or cognition.
      C. "Indoktriniert durch Gurus". Proof to me that any baby (only one) is borne with a religious belief system. That they are born in sin is not a belief system the baby has - it is the stupid belief system of Christians to impose it on the baby.

      Actually, when does the baby start to be sinful - when the sperm hits the egg?

      So you are of the hook. Except of course someone will bring in dignity of the religious and their sensitivities. In a secular country you should not encounter a major problem. In rather religious parts of the world you might well be in deep shit. But still even in secular countries fundamentalist Christians try more and more to bring in ideas like the violation of their dignity and violation of their sensitivities.

      Actually, I am waiting for the follow up argument that in a multireligious country such statement like yours might well endanger the religious harmony between the different religions and those nasty atheists and thus endanger the peace in the country. Then, you and your statement, will be fucked hard.

      Löschen
    6. "Then, you and your statement, will be fucked hard."
      They tried, but i recognized the dumb business modell, so i set up some theories i knew the people would like, was in Spain.
      Some time the followers made my living, before they recogniced the shit i went away, its so easy with esoteric people.
      But the oher "gurus " learned.
      Never try to fuck a fucker.

      Löschen
  19. Radikale Christen, sind welche mit radikalen Meinunden.
    Diese hier, welche immer abwiegelten beruhigten, immer im Interesse das Volkes was dann schockhaft aufwachen musste ?

    "Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montagabend bei einer CDU-Veranstaltung in Zingst erstmals die Möglichkeit eingeräumt, dass im Zuge der Flüchtlingsbewegung auch Terroristen nach Europa gekommen sind. Merkel sagte laut den wörtlichen Aufzeichnungen eines Reuters-Journalisten, die den Deutschen Wirtschafts Nachrichten vorliegen:

    „Wir spüren plötzlich, dass zwischen uns und Syrien eine ganz enge Verbindung ist, weil es eine Reihe von Terroristen gibt, die sind in Europa aufgewachsen, auch in Deutschland, werden dann in Syrien ausgebildet, kommen zum Teil wieder zurück, zum Teil wurde sogar die Flüchtlingsbewegung genutzt um dort Terroristen mit einzuschleusen ….“

    Bisher hatte Merkel die Möglichkeit, dass Terroristen mit der Flüchtlingen aus Syrien, nie eingeräumt. Sie forderte die Deutschen unermüdlich auf, Flüchtlinge und Migranten aufzunehmen. So empfahl die Kanzlerin beim Empfang der Sternsinger im Januar 2016 den Deutschen, mit Unvoreingenommenheit und Offenheit auf die Flüchtlinge zuzugehen:

    „Das Wort Respekt…stammt aus der lateinischen Sprache. Darin steckt das Verb ,spectare‘. Es bedeutet: hinsehen, sich etwas anschauen. Das heißt, ich muss erst einmal offen sein, mir etwas Neues anzuschauen – einen Menschen, einen Gegenstand. Wenn ich mir einen Menschen anschaue, dann muss ich bereit sein, mich überraschen zu lassen und etwas zu entdecken, was ich bisher noch nicht gekannt habe. Ich muss dann auch bereit sein, dass man auch mich anschaut und dass auch ich Gegenstand einer Betrachtung bin. Dann kann ich nicht einfach weggucken, nach unten gucken oder die Augen schließen, sondern dann guckt man sich an und weicht den Blicken nicht aus.“"

    Was ist das denn für ein unverbindliches Geschwafel,
    natürlich schaut man sich hier in die Augen, jeden Tag mehrmals auf dem Hundespaziergang in der Gegend eines Flüchtkingsheim, wo die Leute zum Aldi pilgern.
    Also die schlagen eher die Augen nieder und schweigt vorbei.
    Die eine Hälfte , die andere grüßt freundlich schon mit "Moin" und bietet einem schonmal was aus dem sixpack an.
    Das wird dann aus der Einkaufstasche der Frau geholt welche die Einkäufe trägt.

    Kann mich da noch dran erinnern das die Kanzlerin sagte , " Die Kriminalität von Migranten müssen wir eben aushalten ".
    Ach ja ?

    "Dagegen sagte Nato-General Breedlove Anfang März, unter die Migranten, die in Europa Zuflucht suchen, hätten sich auch Kriminelle, Terroristen und ausländische Kämpfer gemischt. Weder Merkel noch Breedlove haben bisher ausgeführt, wer die Kämpfer in Syrien ausbildet: Die USA haben seit langem Militär-Berater und Söldner in der Region stationiert. Es ist nicht bekannt, ob von diesen US-Einheiten ausgebildete Kämpfer sich auf den Weg nach Europa gemacht haben.

    Bisher hat die Bundesregierung keine Handlungsanweisungen vorgelegt, wie ein hilfsbereiter Deutscher überprüfen kann, ob ein Flüchtling einen Terror-Hintergrund haben könnte oder nicht. Auch die deutschen Behörden können dies nicht feststellen, zumal sich bis heute hunderttausende Personen illegal in Deutschland aufhalten. Eine Schließung der deutschen Grenzen lehnt Merkel bisher ab."

    Sind evangelische Pfarrerstöchter mit SED Hintergrund radikal ?

    AntwortenLöschen
  20. DIese Heidi Mund gilt ja als fundamentale Christin.

    Merkwürdig.
    "Frankfurt.

    Eine große Deutschlandfahne, das ist ihr Markenzeichen. Entweder hat sie diese wie einen Umhang um die Schultern gebunden oder hält sie schwenkend in der Hand. Darauf geschrieben, in silberner Farbe steht: „Jesus Christus ist Herr“. "

    Jesus war einwandfrei Jude, Christen gabs überhaupt nicht.
    Die Christen haben den Jesus geklaut, genauso wie die Muslime.
    Dabei gabs den historisch garnicht, kein Schwein kannte den, nicht aktenkundig, nichts, nur im abgeschottenen Spinnerraum der Götterwelten wo die Leute abtauchen, andere spielen counterstrike und versinken darin.

    AntwortenLöschen
  21. @ Cairn 1005 hrs

    I got it that Jesus was a Jew. But I have some questions you might be able to answer since my religious eduction at a monk run high school obviously failed me.

    1. Why do Christians worship a Jew?
    2. How can a Jew take away the sins of Christians?
    3. Why do the Jews not recognise Jesus as God's son (ie trinity)? The Muslims do the same. Was God lying in the New Testament or at least the authors? How to solve the puzzle of a God that has a disturbed mind - son, no son, prophet?
    4. What is all the monotheistic religious fuck about?

    I love my Mountain God. Someone does something wrong in our community, he/she will be forgiven by offering the Mountain God eg a cow and as a final result the whole village will have a feast.

    He even allows group sex and drugs.

    I understand monotheistic religions more and more as anti-liberal, anti-human, anti-democratic, anti-freedom, anti-fun, anti-intellect crap.

    It starts already with Genesis. Adam was a happy gardener walking around in his garden and doing his job. He was not asking for anything. What did God do. He made Eve. Clearly he could not stand seeing Adam to be happy.

    Proof: God could have blessed Adam with asexual reproduction like God did with other animals. A further benefit: no need for the two sons of Adam and Eve to copulate with their own mom and populate the earth with a considerable number of retards.

    Time to kick the failure God out of his job.

    Disclaimer: in case I have violated the sensitivities and dignity of any monotheistic religious individual please note that I do not care. This applies especially to the Christians and Muslims who believe that the word of their friend should be spread to every individual worldwide. Enough is enough. Take your mission work and stuff it. I neither want nor need it given especially your glorious past. I am happy with my Mountain God. She is more fun and less violent.

    AntwortenLöschen
  22. Für manche sind ja alle Christen radikal, hier muss man sich ja an die Gesetze halten, aber wenn man kann.
    Nach der Atomisierung diese Shishani Irgendwas ist ein Leibwächter abgehauen und erzählt schwere Vorwürfe wegen Christenverfolgung.
    Was heisst Verfolgung einfach sofortiges Abschlachten aller.
    Wohl nichtmal als Sklaven geeignet für diese Irgendwasse.
    Menschen haut ja wohl nicht hin.
    Das sind ja ganze Psychatrien ausgebrochen und haben sich da versammelt.

    "Zurab, the ISIS defector of Chechen origin, served as a bodyguard of the infamous ISIS Minister of War Omar al-Shishani, who is currently clinically dead thanks to a US airstrike on a convoy of his, during his stay in Syria.

    After witnessing the horrors ISIS inflicted on defenseless women, children, elders and other minorities, Zurab fled to his home town where he turned himself to the Russian authorities. The repentant former jihadist claimed that Christians were shot on the spot unhesitantly and the corpses of those slain were abused by the terror group for many of their dark agendas.

    The deserter denied killing any civilians during his stay in Syria and is now serving a five-year sentence for his terrorism offences."

    AntwortenLöschen