Dienstag, 26. Juli 2016

Die Tüten des Boris Huber

Ja, ich bin im Urlaub, aber das will ich Ihnen nicht vorenthalten, war ja der Huber Boris des öfteren auch schon hier unfreiwilliger Gast:

http://www.br.de/nachrichten/islamist-muenchen-drogen-100.html

https://www.facebook.com/boris.huber.77?ref=ts&fref=ts

Tja so sind sie, unsere Super-Salafis. Wasser predigen, aber Wein saufen...Pardon...ein Tütchen zischen...Und dann Knalltüten bauen, wo sie doch schon selber die größten sind.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Das geht so in die Richtung von diesem Ansbach Irren.
    Aus dem Heim, erwäre zwar religiö, aber hatte auch dem IS schlechten Islam vorgeworfen usw.
    Als wenn Islamisten hier mit der Fahne rumlaufen, jage mich morgen hoch.
    Turboradikalisierung ist Blödsinn, der ganze Islam legt doch die Wurzeln schon.
    Schon wenn die Muftis verkünden, wer eine Sünde begeht kommt in die Hölle legt den Grundstein.
    Da hier überall Sünde herrscht der man sich selbst schuldig macht wenn man sie nicht bekämpft sorgt für einen ständigen inneren Widerspruch.
    Labile Gemüter können da schnell ins extreme kippen, der Weg ist kurz.
    Ganz lesenswert Ahmad mansour
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article157254727/Wer-von-Turboradikalisierung-redet-hat-null-Ahnung.html

    AntwortenLöschen
  2. Also die meisten neuen Attentäter sind ja im Gegensatz zu den früheren von AL Kaida und co. nicht als gläubige sondern eher als Kriminelle aufgefallen .
    Sie halten sich an keine Religiösen Dinge mehr Konsumieren Drogen,trinken Alkohol konsumieren Scweinefleisch und jetzt töten sie sogar einen Priester und Kinder wobei dies der Islam ausdrücklich untersagt.
    Meiner Meinung nach bekennen sich einfach Psychos zum IS um maximale Aufmerksamkeit zu erreichen und hatten vorher zu 80 Prozent kaum was mit dem Islam zutun.
    So sind halt potentielle Attentäter noch schwerer zu ermitteln als früher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man kein Islamist sein wenn man nicht alle bekloppten Regeln befolgt und auch so auftritt ?
      Tarnung, schlechter Islamist ?

      Hier könnte man auch keinen als Christ bezeichnen wenn er nicht alle Dogmen und das AT befolgt.

      Löschen
    2. Da gibts eine IS Fatwa, prinzipiell sind Frauen und Kinder verboten.
      Wenn sie aber in der Schusslinie stehen ist das erlaubt.

      Löschen
    3. Willst Du jetzt IS-Leute beschuldigen, dass sie muslimische Regeln nicht befolgen?

      Soll das schlimmer sein, als Regelverstoß gegen deutsche Regeln?
      So irrsinnig verharmlosen deutschen Medien gerade Anschläge.

      Hilfsargument- psychisch labiler Einzeltäter.

      Und laienhafte, teilweise hilfsschülerhafte Beschreibungen der Problematik, Verhöhnung des Schmerzes der Opfer und derjenigen in der Gesellschaft, die sich nicht an Terror gewöhnen wollen.

      Trotz Befehls der eigenen Staatsdiener.

      Löschen
    4. Dir geht es doch nur um das x fach widerlegte Märchen: Dass der IS nichts mit dem wahren Islam zu tun hätte. Ja, er hat tatsächlich nur wenig mit deinem Mainstream-Friede-Freude-Eierkuchen-Islam zu tun, das bedeutet aber doch nicht, dass seine Interpretation weniger naheliegend wäre!

      "Also die meisten neuen Attentäter sind ja im Gegensatz zu den früheren von AL Kaida und co. nicht als gläubige sondern eher als Kriminelle aufgefallen ."

      Aha, und das wundert dich also? Soso, schon mal Vogel-Videos angesehen, Kollege?

      Es sind verdammt OFT Kriminelle, die irgendwann eine salafistische Laufbahn einschlagen! Das ist doch nichts Ungewöhnliches!

      Nur kurz zu Nizza: Der Attentäter mag früher ja so gewesen sein, wie du ihn beschreibst, aber mindestens Monate oder Wochen vorher änderte sich das. Er beschäftigte sich von da an nämlich ziemlich häufig mit IS-Seiten. Weißt du, ob er in dieser Zeit noch immer diesen unislamischen Lebensstil gepflegt hat? Nein? Dann halt doch gefälligst den Mund, wenn du keine Ahnung hast!

      Löschen
    5. @Anonym 26.Juli 2016 um 08:39

      "Kann man kein Islamist sein wenn man nicht alle bekloppten Regeln befolgt und auch so auftritt ?
      Tarnung, schlechter Islamist ?"

      Kann tatsächlich Tarnung sein, muss es aber nicht.

      Das ist doch das aktuelle "Sonderangebot" des IS. Bekenne dich zu Abu Bakr al-Baghdadi und schon sind alle Sünden vergeben und 72 Jungfrauen winken.

      Die SS hat am Ende des 2.Weltkriegs auch Leute genommen, die so gar nicht ihren arischen Wahnvorstellungen entsprachen. Hauptsache die Rekruten konnten ne Waffe tragen und glaubten an den Endsieg.

      Je mehr also der IS in Syrien und im Irak in Bedrängnis gerät, desto weniger wählerisch wird er bei der Auswahl seiner Soldaten.

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
    6. "Dir geht es doch nur um das x fach widerlegte Märchen: Dass der IS nichts mit dem wahren Islam zu tun hätte."

      Das weiss Islam doch selber nicht, im Koran sthet, das sich 72 Gruppen bilden werden und nur eine die Richtige ist.
      Welche steht da aber nicht.
      Glaunb auch nicht das Allah mit seiner überschaubaren Intelligenz eine Ahnung von IS hatte.
      Eigentlich agieren die, mit mit modernen Mitteln , genauso wie Mohhamed der in seiner Karriere als Prophet jedes Jahr im Schnitt
      8 Raubzüge anführte oder befahl.
      Zuerst wurden ja die 3 jüdichen Stämme in Yatrib ( Medina gabs noch garnicht) wohin er nach dem Rauswurf aus Mekka floh,vertrieben oder ausgerottet, die Frauen und Kinder versklavt.
      Erinnert stark an IS mit den Jesiden.

      Löschen
    7. "und 72 Jungfrauen winken.
      "
      Aber welche , böse Zungen sprechen von Ziegen.

      Löschen
  3. Wie social media ins politische visier geraten.
    Die Saudis haben gerade den größten Anteil nach dem
    Gründer an twitter erworben, da heute sich ja jeder bemüssigt fühlt pausenlos rumzupiepen ist das ein ziemliches Instrument der Einflussnahme.

    "Controlling the social media network might be one of the most effective methods which has been recently adopted by the Kingdom with the aim to reduce the anti-Saud campaigns, experts believe.

    Last month, Saudi Crown Prince Mohammed Bin Salman met a number of executives in Silicon Valley, the home of world’s tech giants, including CEO of Facebook, Mark Zuckerburg.

    Kingdom Holding Company purchased shares in Twitter social networking company and became the second largest shareholder after its founder and former CEO, Evan Williams."

    https://www.almasdarnews.com/article/saudi-arabia-might-using-money-control-social-media/

    AntwortenLöschen
  4. Was mich jedoch ein wenig stutzig macht ist dieser Journalist Gutjahr der zufällig bei 2 Terrorereignissen zufällig anwesend war und dessen Frau eine Agentin ist ,ja klingt jetzt nach Verschwörungstheorie aber er war nunmal da.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbst wenn er da gewesen sein sollte und das keine Ente ist, sind es - wie immer - nur die Minderbemittelten, die aus sowas eine Verschwörung konstruieren wollen! Es sind keine Wissenschaftler, sondern immer nur Menschen mit einem offenbar unterdurschnittlichen IQ, die glauben, dass sie als einzige die Wahrheit erkennen. Seltsam, gelle?

      Ah ja:

      "Dass Gutjahr bei Nizza lebt und beim Bayerischen Rundfunk in München arbeitet, wäre als Erklärung natürlich viel zu naheliegend und zu banal. Jedenfalls für die Spezialisten vom Kopp-Verlag."

      http://meedia.de/2016/07/25/verschwoerungstheorie-bizarr-wie-der-kopp-verlag-richard-gutjahr-in-die-naehe-des-mossad-rueckt/

      Löschen
  5. Salafismus bedeutet die Befürwortung eines Gesellschaftssystems, indem die Sharia vor z.B. einer demokratischen Grundordnung stellt.

    Da erwarten Deutschland in den nächsten Jahrzehnten noch viele, viele Überraschungen.
    Selbst in diesen Wochen noch solidarisieren sich deutsche Politiker von GRÜNEN und SPD mit Moscheen, die dem Salafismus nahe stehen.
    Es wird ja auch offen kommuniziert, dass Deutschland jetzt ein ganz neues Land wird.
    Das stimmt leider. Und um Grundgesetz geht es jetzt längst nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das stimmt leider. Und um Grundgesetz geht es jetzt längst nicht mehr."
      Da sind Änderungen in der Diskussion.

      Löschen
    2. 26. Juli 2016 um 08:40

      Abwarten. Das Merkel-Regime instrumentalisiert die Krise und die Anschläge, um gegen Gegner ihrer Politik vorzugehen.

      Löschen
  6. Der feige Mord an dem Priester offenbart die Ehrlosigkeit der Islamisten. Natürlich behauptet die ehrlose Salafisten-Umma wieder, es sei ein Insider-Job der CIA und des Mossads. Was muss noch passieren, dass sich diese elenden Heuchler für diese "Religion des Friedens" in Grund und Boden schämen? Es ist unerträglich, diesen Abschaum in unserer Gesellschaft zu dulden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " es sei ein Insider-Job der CIA und des Mossads"
      Da gibts auch eine Illuminaten Fraktion.

      Löschen
  7. Ach was freut mich das doch, dass ich vor zwei Jahren doch das richtige Bauchgefühl hatte, als der das erste mal auftauchte bei Vogel, Lau, Aydeniz. Der hat sich bei allen bekannten Salafisten angebiedert. Da war seine Chronik aber noch völlig normal, ohne irgendwelche Symbole des IS - und private Fotos in seiner Chronik. ein ganz abgewrackter Typ.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "als der das erste mal auftauchte bei Vogel, Lau, Aydeniz."
      Wer es länger verfolgt hat die scharia und dschiha Predigten des Vogel, seine Träumereien vom Kalifat, sien späteren IS boys Deso Dog sieht und jetzt die Kehrtwende zum Friedensengel mit säuselnden Töne.
      Das soll echt sein, das riecht man den Schweiß der Angst, Lau genauso, Erol Selmani hat sich mal ganz ausgeklinkt, der hebt jetzt Gegenstände von unten nach oben.
      Nagie springt im Ausland rum.

      Löschen
  8. Sachen gibts, unglaublich.
    "Eine 79-Jährige aus Ibbenbüren ist am Sonntagmorgen auf dem Friedhof vergewaltigt worden. Ein Zeuge hatte gegen sechs Uhr Hilferufe vernommen und die Polizei verständigt.

    Als die Beamten eintrafen, erwischten sie laut Polizeimitteilung den Beschuldigten während der Tat. Es soll sich um einen 40-jährigen anerkannten Flüchtling aus Eritrea handeln, der seit 2013 in Deutschland lebt."welt

    Gibts da eigentlich überhaupt sowas wie eien Hemmschwelle.

    AntwortenLöschen
  9. Die Polizei wird jetzt mal drastisch, Schluss mit lustig.

    "
    Seit dem Amoklauf im Olympia-Einkaufszentrum am vergangenen Freitag haben zehn Trittbrettfahrer ähnliche Taten meist via Internet angekündigt.
    Dagegen geht die Polizei massiv vor: Die Urheber werden nicht nur strafrechtlich verfolgt, sondern müssen auch die Kosten für die Polizeieinsätze zahlen.
    "Manch einer wird sein Leben lang abzahlen", so ein Polizeisprecher.

    Von Martin Bernstein

    Die Münchner Polizei ermittelt nach der Bluttat vom vergangenen Freitag inzwischen gegen zehn Trittbrettfahrer, die - zumeist im Internet - Amokläufe oder ähnliche Gewaltakte angekündigt haben. Für die Urheber solcher Drohungen hat das massive Folgen. Sie werden nicht nur strafrechtlich belangt, sondern auch für Kosten zur Kasse gebeten, die durch die Polizeieinsätze entstanden sind.

    Und da kann, wenn ein Hubschrauber benötigt wurde, schnell ein hoher fünfstelliger Betrag zusammenkommen. Für Hubschraubereinsätze wird ein Minutenpreis abgerechnet. "Manch einer, den wir jetzt erwischt haben, wird sein Leben lang abzahlen", so ein Polizeisprecher. Man werde weiterhin die Androhung von Straftaten im Zusammenhang mit dem Moosacher Amoklauf mit aller Konsequenz verfolgen."sueddt.

    AntwortenLöschen
  10. Unglaublich welche Läuse man sich hier in den Pelz gesetzt hat

    "Angriffe auf Gülen-Einrichtungen, Hetze im Internet und auf der Straße? Die Stimmung ist angespannt. Und einige Imame und Moschee-Gemeinden gießen weiter Öl ins Feuer. Darüber berichtet Report-Mainz in einem Beitrag (video siehe oben). Der Dachverband Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion e.V. (Ditib) zeigt immer mehr sein wahres Gesicht. Die Stimmung, die er nach der totalitären Machtergreifung Erdogans verbreitet, lässt nicht Gutes erwarten, weder in der Türkei, noch in Deutschland.

    Video des Beitrages wie diese Durchgedrehten hier die türkische Spaltung austragen.
    https://www.youtube.com/watch?v=0EKwGrrjWmI


    Ganz klar politisch in den Moscheen.
    Diese Gewalttruppe soll jetzt auch noch Religionsunterricht an Schule geben.
    Ein paar klare Politikerworte sind da endlich auch mal zu hören.

    AntwortenLöschen
  11. Wurde der Anschlag im Namen des Islams verübt? Nur Dumme glauben das noch immer. Nur in wessen Namen dann? Ich habe einen interessanten Artikel mit erwähnenswerten Details gefunden, der Aufschluss geben könnte:

    http://m.oe24.at/welt/Muenchen-Killer-war-Anhaenger-der-AfD/245029088

    AntwortenLöschen
  12. Und? Hat sich die AfD schon distanziert? Oder ist sie damit einverstanden????

    AntwortenLöschen
  13. Auch für die Salafisten kommen die Einschläge dichter.
    "Die Polizei Niedersachsen hat am Mittwoch die DIK-Moschee "Deutschsprachiger Islamkreis Hildesheim" durchsucht. Zugleich seien auch die Wohnungen von acht Vorstandsmitgliedern des Vereins durchsucht worden, teilte das Innenministerium mit.

    "Der DIK in Hildesheim ist ein bundesweiter Hot-Spot der radikalen Salafistenszene", sagte Innenminister Boris Pistorius laut Mitteilung. "Nach Monaten der Vorbereitung sind wir mit den heute durchgeführten Durchsuchungen einen wichtigen Schritt zum Verbot des Vereins gegangen."

    Den Sicherheitsbehörden lägen Erkenntnisse vor, dass im Verein Muslime radikalisiert und zur Teilnahme am Dschihad in den Kampfgebieten motiviert würden. In Predigten, Seminaren und Vorträgen werde auch zum "Hass gegenüber Ungläubigen" aufgerufen, sagte Pistorius." welt

    AntwortenLöschen
  14. Im Zusammenhang mit der DIK deren Räume und die Wohnungen der Vorstandsmitglieder durchsucht wurden, na,wer taucht da wohl auf.
    04/2010
    Am 18. April wird Pierre Vogel einen Vortrag in Hannover halten. Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten des DIK in der Kornstrasse statt.

    Pierre Vogel ist ein radikalislamischer deutscher Konvertit, der kreuz und quer durch den deutschsprachigen Raum reist, um in „Vorträgen“ („Einladung zum Paradies“) sein z.T. sehr frauenfeindliches Weltbild zu verbreiten.

    So wurde z.B. auf diesen Vorträgen bzw. Predigten von Pierre Vogel für ein Buch mit dem Titel „Frauen im Schutz des Islam“ geworben.

    Ein Buch, in dem in Kapitel 10 das Schlagen der Frau ausdrücklich verteidigt wird, wenn sie ihrem Mann nicht „gehorcht“. In dem besagten Kapitel wird Männern empfohlen, ihre „Frauen mit Gewalt zu bestrafen, ohne Spuren zu hinterlassen“. (Quelle: U.A. Verfassungsschutz Baden Württemberg)

    Auch sonst behandelt Pierre Vogel die weiblichen Gäste seiner „Vorträge“ oft wie Menschen zweiter Klasse. (Quelle u.a. Südwest Presse, Tübingen)

    AntwortenLöschen
  15. Was für Getörte werden da eingentlich in den arabischen Ländern gezüchtet.
    "Troisdorf -

    Nach der Attacke in einer Arztpraxis schildert der Mediziner dem EXPRESS die Horror-Tat. Der Vater (45) eines Patienten (19) hatte am Montag Dr. Attila Tan (54) mit einem sogenannten Rambo-Messer bedroht.
    Er schrie „Allahu Akbar“

    „Er schrie Allahu Akbar“, erzählt der Chirurg. „Dann wollte er mich enthaupten!“ Es war Tans erster Arbeitstag nach dem Urlaub.

    „Der Patient kam gegen zehn Uhr, er war in Begleitung seiner Freundin, die verschleiert war“, erzählt er. „Er strahlte Aggression aus, die verstärkte sich, als ich ihn behandelte.“
    Patient mit Wadenbeinbruch

    Der Bonner (19) hatte einen Wadenbeinbruch. Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus Mitte Juli hatte er sich jedoch wohl nicht weiter um die Verletzung gekümmert. Deswegen kam er mit Schmerzen zu Dr. Tan und wollte, dass der die Behandlung fortsetzt.

    „Ich habe ihm alles erklärt, auch Übungen gezeigt, die er machen soll“, so der Arzt. „Aber er hörte mir gar nicht zu.“

    Der 19-Jährige stürmte unter wüsten Beschimpfungen aus der Praxis – um kurz darauf mit seinem Vater (45) und jüngeren Bruder (15) zurückzukommen. Der Vater war bewaffnet: mit einem Messer mit gezackter, mindestens 30 Zentimeter langer Klinge!

    „Ich operierte gerade, als meine Frau um Hilfe rief“, so Dr. Attila Tan. Seine Ehefrau (54) arbeitet mit in der Praxis, am Empfang.
    Von Vater und Söhnen attackiert

    Tan rannte sofort nach vorne – als der Messermann auf ihn zukam. „Dabei brüllte er »Ich bin Palästinenser, ich habe so viele Juden abgestochen«“, erzählt Tan noch immer geschockt.

    Die beiden Söhne hielten den Arzt fest. „Ihr Vater schrie mich weiter an: »Entschuldige dich bei meinem Sohn, geh auf die Knie und küsse seine Hand«“, schildert der Arzt die dramatische Situation.

    „Der jüngere Sohn hat mich dann von hinten gepackt und wollte mich runterdrücken.“ Wie bei Hinrichtungsszenen…
    Arzt-Gattin geschlagen

    Tans Frau, die ihn schützen wollte, wurde geschlagen und beschimpft. Eine Marmorbüste von der Empfangstheke, die der Messer-Vater nach ihr warf, verfehlte sie nur knapp.

    Ein Alptraum. Auch für Dr. Tans Sprechstundenhilfen und Patienten. „Der Vater trat die Praxistür mit den Worten »Wo ist der Hurensohn? Den bring’ ich um« auf“, erzählt eine der Mitarbeiterinnen. „Wir sind dann nach vorne und haben gesehen, wie er so etwas wie eine Machete gezogen hatte.“
    Flucht in die Behandlungskabine

    Sie, zwei Kolleginnen und zwei Patientinnen seien in eine Behandlungskabine geflüchtet und hätten von dort die Polizei alarmiert. „Währenddessen hörten wird von draußen Schreie und Sachen herumfliegen. Dann wurde dreimal Allahu Akbar gerufen – in dem Moment dachte ich, es ist alles vorbei. Ich dachte, er hat Dr. Tan und seine Frau getötet.“
    Vater stellt sich der Polizei

    Kurz darauf war die Polizei da, nahm den 19-Jährigen und seine Freundin fest. Der Vater und der jüngere Bruder flüchten, stellten sich aber Montagabend in Begleitung eines Anwalts auf der Polizeiwache.

    Tans Frau erlitt einen Herzinfarkt, kam ins Krankenhaus. „Sie wollte mich beschützen“, so Dr. Attila Tan. „Wie er sie geschlagen hat, tut mir so weh…“
    http://www.express.de/bonn/angriff-auf-chirurgen--er-schrie-allahu-akbar-und-wollte-mich-enthaupten--24459172

    Auch focus.
    Was für eine 3te Welt taucht hier eigentlich auf.
    Das ist ja das reinste Mittelalter.

    AntwortenLöschen
  16. Mit den Flüchtlingen enwickeln wir uns langsam zum Zentrum der Spinner dieser Welt

    "Zur Abwehr möglicher Gefahren durch einen psychisch kranken Mann ist am Mittwoch das Bremer Einkaufszentrum "Weserpark" evakuiert worden. Wie die Polizei mitteilte, soll es sich bei dem Verdächtigen um einen 19-jährigen Algerier handeln, der aus der Psychiatrie entwichen sei. Der 19-Jährige wurde später am Hauptbahnhof in Bremen festgenommen, wie die Polizei in der Nacht mitteilte.

    Der Mann sei zuvor über den Notausgang aus der Psychiatrie Bassum entwichen. Eine ihm nacheilende Ärztin konnte ihn nicht mehr aufhalten. Während er davonlief hab er "Ich sprenge Euch in die Luft" gerufen. Nach derzeitigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass eine Eigen- und Fremdgefährdung nicht ausgeschlossen ist.

    Eine Sprecherin der Polizei in Bremen sagte, der Mann habe gegenüber den Behörden mit dem IS und dem jüngsten Amoklauf von München "sympathisiert".
    ...
    In die Psychiatrie wurde der junge Mann am vergangenen Sonntag eingewiesen. Zuvor wurde er wegen Hausfriedensbruchs und Diebstählen zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

    Im Gewahrsam verletzte er sich mehrfach selbst, sodass er nach Hinzuziehung eines Arztes und nach Erlass eines richterlichen Beschlusses in die Psychiatrie eingewiesen wurde. Zudem wurde festgestellt, dass der junge Mann Drogen konsumiert hatte....
    "
    http://www.welt.de/vermischtes/article157347850/Bremer-Einkaufszentrum-wegen-Verdaechtigem-evakuiert.html

    AntwortenLöschen
  17. Die 2 Idioten des Priesterattentats von Frankreich.
    https://www.youtube.com/watch?v=NqpY3Deu64o
    Wie sie gerade zm IS überlaufen.

    AntwortenLöschen
  18. Unser allseits geliebter Vogel hat sich vom sogenannten IS "distanziert". Er bezeichnet den IS als "Idiotischen Staat" und plant eine Kundgebung in Bremen.

    Doch der Zauberlehrling wird die Geister, die er rief nicht los. Oder möchte er sie gar nicht loswerden? Zumindest hat der Admin von PV diese Kommentare nicht gelöscht.

    "Murat Demirci Ich nenne sie amerikanische Juden
    Gefällt mir · Antworten · 4 · 26. Juli um 16:47
    Lulu Lina
    Lulu Lina Genau das
    Gefällt mir · Antworten · 1 · 26. Juli um 18:06
    Lulu Lina
    Lulu Lina Danke für den Beitrag, mir war schon klar, dass der IS durch den USA finanziert wird, aber jetzt ist es klar. Rothschild, Weißhaupt stecken alle mit drine. Der Hass und die Wut soll auf den Islam gelenkt werden damit der 3 WK vorbereitet werden kann bzw. einen Grund um ihn anzufangen
    Gefällt mir · Antworten · 1 · 26. Juli um 18:26
    Murat Demirci
    Murat Demirci Lulu Lina das habe ich auch irgendwann mal gelesen gehabt das Rothschild und co den 3 Ten Weltkrieg gegen den Islam geplant haben deshalb hört man nur Islam.moslems boomen Terrorist
    Gefällt mir · Antworten · 26. Juli um 18:42"

    https://www.facebook.com/PierreVogelOffiziell/posts/1126105560802509

    Soso, es seien also "amerikanische Juden", die sich gegen die Muslime verschworen haben. Zustimmung gibt es von der Russland liebenden Lulu...

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich interessieren ja immer mal die Grundlagen woher diese Judenphobie kommt, Zionismus kanns nicht sein die wurden ja schon ewig verfolgt.
      Was sich dann so nach etlichen Gesprächen und
      Literaturstudium rauskristallisiert hat ist ein ziemlich idotischer Grund.

      Der Tenor ist da so, "weil die Juden versucht haben den Propheten Jesus umzubringen".

      Das wäre schon blödsinnig genug, dazu kommt, das bis heute ein Jesus überhaupt nicht historische belegt ist.
      Die Römer haben praktisch alles aufgezeichnet, gerade Gerichtsakten, kein Jesus weit und breit.
      Ausserhalb dieses religiösen Mikrokosmos wurde ein Jesus nie wahrgenommen.
      Selbst die biblischen Evangelien berichten nur von Hörensagen.

      Löschen
  19. Sehr kluge Worte. Sollte sich jeder Flüchtlingskritiker einmal anhören und durch den hohlen Kopf schweifen lassen.

    https://www.youtube.com/watch?v=XijdCTbYmHs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was wird denn da gesagt in kurzen Worten?
      Bin nicht arbeitslos und kann den ganzen Tag Filmchen schauen.

      Löschen
    2. Die positiven oder negativen Kritiker ?

      Löschen
  20. Für Mohammed gibt es auch keinen einzigen Historischen Beweis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie für Jesus, ausserhalb der Schriften überhaupt nie wahrgenommen worden.
      Es gibt zwar Aufzeichnungen dieser Zeit über irgendwelche Mohammeds, das war aber ein gängiger Name.
      Heerführer gabs auch immer, aber das Bild des islamischen Mohammed kristallisiert sich da nicht heraus.
      Wobei da sowieso wild getrickst wurde.
      Da man diesen Mohammed nicht mal geburtsmässig verorten konnte, kam es zu den Gelehrtenaussagen eine islamische Schwangerschaft könne 4 Jahre dauern.

      Die Al-Azhar Moschee in Kairo, die höchste islamische Instanz und die älteste islamische Universität der Welt hat uns die Mühe erspart und den Tatbestand genauestens überprüft. Als Resultat wurde eine „Fatwa“, d.h. ein religiöses Urteil am 15. Oktober 2006 erlassen, nämlich, dass die Dauer einer Schwangerschaft bis VIER Jahre (d.h. 48 Monate, statt 9, wie sonst bei den normal Sterblichen) betragen darf, basierend auf der Geburtsgeschichte Mohammeds!

      Die Bedeutung dieses Urteils liegt auf der Hand: Gemäß dem islamischen Recht (Scharia) soll eine Ehebrecherin mit dem Tode bestraft werden. Und schon bald wurde der Ägyptische Gerichtshof für Zivilklagen in rege Aufregung versetzt. Viele Zivilklagen wurden abgewiesen. Ein Fall von einem Mann, der wegen seiner Arbeit in einem Golfstaat seine Ehefrau während zwei Jahren in Ägypten zurückließ, konnte keine Anklage erheben, als die Ehefrau plötzlich im dritten Monat schwanger war!

      Dieses Urteil hat für alle Muslime und für alle islamischen Regime eine wegweisende Funktion. Immerhin widmeten der Koran und die Sunna einen beachtlichen Teil für die Urteile der Zivilfälle wie Vaterschaft, Ehebruchsstrafen (natürlich nur gegen Frauen), Erbrechte, usw.

      Im Koran wird für Stillzeit und Schwangerschaft eine Zeit von 30 Monaten angegeben, an anderer Stelle für das Stillen 24 Monate, macht 6 für die Schwangerschaft.
      Die Schreiber waren eben Männer.
      EIne mythisch-mystische, religiös verbrämte Erzählung die Entstehung des Islam.
      Jedes Haus auf diesem dünnen Fundament einer Behauptung von einem Engel der von einem Gott erzählte, von einem verarmten Analphabeten der zuweilen als Kameltreiber in Karawanen jobbte würde zusammenbrechen.
      Man will es aber eben glauben weil es auch 1600 Jahre von Baby auf in die Hirne gehämmert wurde.
      Sonst würde man mit leeren Händen dastehen und erkennen müssen das man sein Leben sinnlos einem Aberglauben geopfert hat.

      Löschen
    2. Aber für Allah, das war die Bezeichnung eines der 100+ Götzen die früher in der Kaaba wohnten.
      Die Mekkaner hatten immer schon eine Händchen von Pilgerern zu leben.

      Also gibts 2 Allahs , einen Götzen (Holz) und einen der nie aufgetaucht ist.

      Löschen