Montag, 21. Dezember 2015

Die Araberkarikatur des Muhammad Marco Macrinus

Heute sei der Beitrag an die mitlesenden Muslime gerichtet, möchte ich ihnen ja an einem Beispiel zeigen, wer sich da so hinter ihrer Religion versteckt, und wir richten nun den Blick gen Muhammad Marco Macrinus, der sich auf Facebook kryptischen Gewaltphantasien hingibt, und dem Islam damit wohl mehr schadet, als alle so gern an den Pranger gestellten Kritiker zusammen:

https://www.facebook.com/marco.macrinus?ref=ts&fref=ts

Ja, ich weiß schon, dass das verhuschte Männchen nur für eine Mini-Minderheit die Tastatur erwürgt, jedoch beschäftige ich mich täglich mit der Materie, was der normale Otto draußen wohl eher weniger macht, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass rechte Populisten gerade eine reiche Ernte einfahren, reiben die sich bei jedem derartigem Posting ja freudig die Hände. Nichts wären die Björns und Maries ohne diese schriftgewordenen Geisterfahrer, wobei dies auch umgekehrt gilt, befeuert man sich ja gegenseitig mit den hohlen Phrasen des gesellschaftlichen Auswurfs.

Nun ist dies aber nicht alles, verzerrt ja so manches Milchbrot jeden Araber zu einer Karikatur, und so gibt man mit einem Handtuch beschürzt den edlen Wilden, was einen jeden vernunftbegabten Menschen zu Lachkrämpfen anregt:



Macht Sie das eigentlich nicht wütend? So wie es mir die Zornesfalten auf die Stirn treibt, wenn spazierengehende Intelligenz-Komapatienten über Flüchtlinge fabulieren, und sich dabei auch noch für ein Abbild des Mehrheitsvolkes halten? Irgendwie schon? Dann überlassen Sie den Ewig-Verkorksten nicht das Feld, werden sonst ja nur diese wahrgenommen, und geigen Sie ihnen verbal die Meinung, auf dass diese erkennen mögen, dass auch an Ihrer Seite kein Platz für Spinner ist. Genausowenig wie an der Seite der meisten Nicht-Muslime, sollten Spalter ja keine Chance fürs Verspritzen ihres Giftes haben, denn wenn wir auch an etwas anderes glauben, so wollen die meisten doch nur eins: in Frieden und Freiheit zusammenleben. Das allerdings gibts nicht geschenkt, bedeutet es ja andauernde Arbeit, deswegen ists an der Zeit diese zu beginnen, Damit auch in Zukunft die Doofen nichts zu melden haben.

Guten Tag und einen schönen Abend




Kommentare:

  1. Aus meinem Hut würde höchstens ein Kaninchen herauskommen. Allein, ich kann nicht zaubern :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Iris aka Steh-Pinklerien besser bekannt als, Iris Dauer Singel die sich bei e-bay vibratoren anschaut schreibt folgendes:

      ´´Damit auch in Zukunft die Doofen nichts zu melden haben.´´dan mach mal den anfang den. Dadürch ergibt sich auch der Soziale Frieden der dich stört als Radikale Islam-Hassserien die sich, anmasst aller Zionistischer manier Menschenverachtend äusert und versucht das wäre die Meinung der Geselschaft.Auch der Pharao fand sein ende wie Hitla.

      Wer dich ernst nimmt ist selber Geistig Behindert.Der IS entsteht wie der Staat Israel!!!Wer eine andere meinung hat leugnet auch den Hologaust an den Juden.Das ist glar.

      Löschen
    2. werde gleich auf openpetition eine Petition für ein absolutes Verhütungsverbot einstellen.
      sacerculatio praecox! Papst Franziskus war schon vor mir da.
      Ibn digommarotto firstshotwon Pottery

      Löschen
    3. @Anonym21. Dezember 2015 um 09:07

      Stellst Du Dich eigentlich so, oder bist Du wirklich...

      Löschen
    4. "Auch der Pharao fand sein ende wie Hitla..."

      Epilepi aber happy, heute anscheinend auch noch besoffen.

      Löschen
    5. @Georg zum casus Ibn xxx P.
      Nein, ich bin nicht immer so bescheuert. Es sind die Nachwirkungen von Chats an der Rechtsesoaluhutfront deren Narrative mit denen der Salafisten durchaus kompatibel sind.

      Löschen
    6. Du bist einfach nur ein Jachmann.Die Muslime bezahlen steuern mit denen Ost-Deutschland aufgebaut wurde und als dank bekommen wir soo einen Jachmann.Denk dran die Straßen wurden auch von Steuer-Gelder der Muslime gebaut auf der sich jetzt Pegidirasten und anderer Islam-Hasser abschaum tummelt.Das ist also der Dank.

      Löschen
    7. Was zum Henker ist ein "Jachmann"?

      Löschen
    8. "Denk dran die Straßen wurden auch von Steuer-Gelder der Muslime gebaut"

      Richtig ist:
      - die Strassen wurden von den Steuergeldern aller deutschen Steuerzahler, Muslimen und Nichtmuslimen, gebaut
      - es rasen darauf Muslime und Nichtmuslime, auch ausländische bisher mautfrei,
      - der Salafismus ist verfassungsfeindlich und muss deshalb im Interesse von Muslimen und Nichtmuslimen bekämpft werden.

      Löschen
    9. Dafür das du sich so ausgiebig mit Georg beschäftigst, liegt wohl eindeutig Ernsthaftig vor..
      Wie lautet die Selbstdiagnose

      "Wer dich ernst nimmt ist selber Geistig Behindert"
      Gute Besserung.

      Löschen
    10. "Intelligenz-Komapatienten über Flüchtlinge fabulieren, und sich dabei auch noch für ein Abbild des Mehrheitsvolkes halten? "

      Paar Sachen sind da shon verschieden, muss Mantalität sein, ich kenn noch die Flüchtlingstrecks und die Russlanddeutschenwelle.
      Damals und heute heisst das ja noch Frauen und Kinder zu erst retten. Heute heute man schreckliche Geschichten über Mange, Hunger, pausenloses Bombardement , Drangsalierung aller Art, unter Lebensgefahr gelebt und nicht mehr ausgehalten,was läuft hier ein, die jungen kräftigen Männer und wollen ihre Familien so bei Gelegenheit mal nachholen.

      Sollten das alles Hasenfüße sein, das Hemd ist näher als die Hose ?
      Oder drückt sich da die Wertschätzung der Frau aus.
      Die Kinder sind da wohl stabiler als die Männer und spüren keinen Schmerz.

      Löschen
    11. " der Muslime gebaut auf der sich jetzt Pegidirasten und anderer Islam-Hasser abschaum tummelt."

      Da wird man auch mal ein weinig vergesslich.
      "In Sachsen-Anhalt ist die AfD besonders stark. Regierungschef Haseloff spricht von einer zum Teil "rechtsradikal argumentierenden Kraft". In deren Wahlprogramm finde er "schlimmen Rechtspopulismus"."

      Auf dem Bild ein Plakat mit "Mut zu Deutschland""

      Hat er seine Partei vergessen
      "Der Koalitionsvertrag der von 2005 bis 2009 amtierenden schwarz-roten Bundesregierung in Deutschland wurde nach der Bundestagswahl 2005 zwischen den Koalitionspartnern CDU, CSU und SPD ausgehandelt. Er trägt den Titel

      „Gemeinsam für Deutschland. Mit Mut und Menschlichkeit.“

      Löschen
    12. ".Die Muslime bezahlen steuern mit denen Ost-Deutschland aufgebaut wurde"

      Ich wusste nicht, dass der Soli nur den Muslimen abgezogen wird^^

      Löschen
    13. Georg E.21. Dezember 2015 um 13:06
      Was zum Henker ist ein "Jachmann"?

      Genauso wüsste ich gerne, was eine "Mantalität" ist^^

      Löschen
    14. An den Lügner : cairn21. Dezember 2015 um 12:43

      Sie schreiben:"Beweis erstmal Mohammeds Aussagen bevor due große Reden schwingst , inm Koran steht auch das Heuschrecken Vögel sind und Hasen Widerkäuer und Schweine schädlich." Das steht in der Bibel und nicht im Qau´an.Wenn du das nicht beweisen kannst bist du ein LÜGNER wie der betreiber dieses Hass Blocks dieser Jachmann.

      Sie schreiben "Koran, mann der widerspricht sich doch x-mal.Und Allahs Worte ändert niemand ab, ..."
      (Sure 6,34)

      "Was Wir auch an Versen aufheben oder in Vergessenheit bringen, Wir bringen bessere oder gleiche dafür. ..."
      (Sure 2,106)

      (Sure 3:85) "Wer eine andere Religion als den Islam sucht, von dem wird es nicht angenommen werden. Und im Jenseits gehört er zu den Verlierern."

      "Siehe sie, die da glauben, und die Juden und die Nazarener und die Sabäer – wer immer an Allah glaubt und an den Jüngsten Tag und das Rechte tut, die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn, und Furcht kommt nicht über sie, und nicht werden sie traurig sein."
      (Sure 2,62)“ Schon mal was von Tafsir gehört?Daran merkt wie unehrlich die Islam-Hasser sind mit ihren Ohrfeigengesichter.Ich ergläre ihnen diesen Vers (Sure 2,62)

      Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Nasraniyya (Christen) und die Sabäer, wer an ALLAH und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut - diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein.' (Surat al-Baqara 2:62)}

      Imam Ibn Kathir (rah) sagte:
      'Der Glaube der Juden beinhaltete das Befolgen der Thaurat (Thora) und das Festhalten an der Praxis von Musa (alaihi salam), und zwar solange, bis Isa (alaihi salam) erschienen ist. Wer nach der Ankunft von Isa (alaihi salam) weiter an der Thaurat und Sunna von Musa (alaihi salam) festhielt, war einer der Verlorengegangenen. Der Glaube der Nasraniyya (Anhänger von Isa (alaihi salam)) bestand im Befolgen des Indschil und der Sunna von Isa (alaihi salam). Diese Leute waren solange rechtgeleitet, solange Muhammed (salla lahu 3alahi wa salam) nicht von ALLAH (subhanahu wa ta3ala) gesandt wurde. Wer von den Früheren ihm (Muhammed (salla lahu 3alahi wa salam)) nicht gefolgt ist, war einer der Verlorengegangenen.' (Tafsir Ibnu Kathir 1/138-139)

      Mehr dazu auf http://www.ahlu-sunnah.com/threads/19115-Surat-al-Baqara-2-62-Tafsir-von-Ibnul-Kathir-%28rah%29

      Also gibt es keine widersprüche im Qur´´an.Es wurde bewiesen das sie ein LÜGNER sind.Wahr nicht schwer das zu erkenen.



      {Sage, können die Wissenden und Unwissenden gleich sein? (Darüber) können nur die Klugen nachdenken. (Quran:39,9)}




      Löschen
    15. "...wie der betreiber dieses Hass Blocks dieser Jachmann."

      Ach, jetzt heiß ich so. Danke für die Auskunft, schließlich ändert sich das mittlerweile stündlich.

      Löschen
    16. also heisst Georg E in Wirklichkeit Iris Jachmann?

      Löschen
    17. 2:37 schade, dass dir der Unterschied zwischen war und wahr nicht bekannt ist. Nun denn, der steht nicht im Koran, was?^^

      wenn unter diesem Anonym nicht unser Liebling Erhat Toka steht. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt :-)

      Löschen
    18. "...also heisst Georg E in Wirklichkeit Iris Jachmann?"

      Oder Sigrid. Da ist man sich noch nicht sicher. Wird aber sicher irgendwann....falls ich bis dahin nicht an Altersschwäche verstorben bin.

      Löschen
    19. "
      Oder Sigrid. Da ist man sich noch nicht sicher"
      Wird wärmer, bald kommen sie auf Siegfrid, den Drachentöter.

      Löschen
    20. Immerhin mal ein Mann, auch wenns der falsche ist, aber ich erspar mir zumindest das Schminksetgeschenk unter der Weihnachtstanne.

      Löschen
    21. Hallo, Iris, Sigrid Jachmann! Schön, dich kennengelernt zu haben :-)

      Noch Geburtsdatum und Kontodaten, dann ist deine Identität perfekt XD

      Löschen
    22. "Das steht in der Bibel und nicht im Qau´an."
      Im Koran steht nunmal jede Menge aus der Bibel.
      Bsp.7,133
      Da sandten Wir über sie die Überschwemmung, die Heuschrecken, die Zecken, die Frösche und das Blut als einzeln vorgebrachte Zeichen. Aber sie verhielten sich hochmütig und waren ein Volk von Übeltätern.

      Aber falsch glaub ich, von Zecken steht nichts in der Bibel.

      Darf man Kühe eingentlich essen als Muslim ?
      Als Moses zu seinem Volk sagte: "Wahrlich, Allah befiehlt euch, eine Kuh zu schlachten", sagten sie: "Willst du dich über uns lustig machen?" Er sagte: "Allah bewahre mich davor, einer der Unwissenden zu sein." [Sura 2:67]

      Darf man Hühner essen ?
      Es kann außerdem sein, dass Fleisch aus der Massentierhaltung nicht halal (erlaubt) ist. Rinder, Schafe, Hühner und andere Tiere werden routinemäßig mit den zermahlenen Leichen von Schweinen, Hühnern und Rindern gefüttert, zusammen mit Hühnerexkrementen und anderen widerlichen Abfallprodukten als Futterergänzung. Das meiste Fleisch dürfte damit haram (verboten) sein, und zwar aus zwei Gründen:

      1. Die Tiere haben Schweinefleisch gegessen und
      2. die Tiere könnten daher als karnivor betrachtet werden, und karnivore Tiere sind im Islam allgemein als Essen verboten.

      Im Zoo wäre ich freundlich zu den Affen, könnten Verwandte sein, die man länger nicht gesehen hat und die vielleicht abgefallen sind.
      "Als sie trotzig bei dem verharrten, was ihnen verboten worden war, da sprachen Wir zu ihnen: "Werdet denn verächtliche Affen!" [Sura 7:166]

      Einfach mal Koran lesen, die Arbeit mach ich nicht für dich.

      Und Vorsicht vor menschenfressenden Waalen

      Der Wal verschlang ihn, während er (Jonas, sich selbst) tadelte. [Sura 37:142] :-)

      Leute die die Sunna geschrieben haben sind Abtrünnige, die gegen die Worte des Propheten gehandelt haben, selbstsüchtig.

      " Überlieferungen, die das Aufschreiben von Hadith verbieten


      Die Überlieferungen zum Verbot seitens des Propheten, Hadith aufzuschreiben, sein Verneinen von Schreibwünschen der Gefährten, sowie seine Behinderung von Personen, welche Hadith aufschreiben wollten, sind von insgesamt sechs unterschiedlichen Gefährten bekannt: Abu Musa al-Asch'ari (gest. 42/662), Zayd b. Thabit (gest. 45/665), Abu Hurayra(gest. 58/678), Abdullah b. Abbas (gest. 668/687), Abdullah b. Umar (gest. 73/693) und Abu Said al-Khudri (gest. 74/693).

      Es wird überliefert, dass Abu Hurayra Folgendes sagte: "Der Prophet besuchte uns, als wir Hadith aufschrieben, und fragte uns: “Was schreibt ihr?” Wir antworteten: “Hadith, die wir von dir gehört haben.” Darauf sagte er: “Wünscht ihr etwa ein Buch außerhalb des Buches Gottes? Die Völker vor euch sind vom rechten Weg abgekommen, weil sie neben dem Buch Gottes noch andere Bücher geschrieben haben.”



      In den verschiedenen Varianten dieser Überlieferung wird zusätzlich berichtet, dass der Prophet: “Schreibt nur das Buch Gottes nieder” und “überliefert (mündlich) die Hadith” sagte und daraufhin die Gefährten entsprechend der Warnung des Propheten die Niederschriften an einem Ort gesammelt und verbrannt hatten.

      Sunniten sind Sünder , alle zusammen.

      Kein Buch neben dem Koran, das ist Anmassung.


      Löschen
    23. "
      "Siehe sie, die da glauben, und die Juden und die Nazarener und die Sabäer – wer immer an Allah glaubt und an den Jüngsten Tag und das Rechte tut, die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn, und Furcht kommt nicht über sie, und nicht werden sie traurig sein.""
      Und was hat das mit Zionismus zu tun, der kam 1400 Jahre später von den ost/mittel/nord russischen Juden ?

      Löschen
    24. "Allein, ich kann nicht zaubern :-) "
      Na, ein gekonnter Augenaufschlag kann schon verzaubern. :-)
      Nicht das Licht unter dem Scheffel stellen.

      Löschen
    25. " wer immer an Allah glaubt und an den Jüngsten Tag und das Rechte tut, die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn,"
      Das ist doch bis jetzt ein leeres Versprechen.
      Kommt zu mir arbeiten, Lohn pünktlich Monatsende auf die Kralle.
      So ein Geschwafel haben wir doch nicht nötig oder ?

      Löschen
  2. Es ist schon bezeichnend, wie diese Extremisten unter dem Deckmantel ihrer frommen Religiösität ihrem Judenhass frönen. Jeder Nicht-Muslim würde dafür vollkommen zu Recht als Neonazi betitelt.

    Per definitionem ist es ja auch für einen "praktzizierenden" Muslim schwierig, mit den Juden umzugehen. Werden sie doch in allen "heiligen" Schriften als das "Volk Gottes" beschrieben. Und selbstverständlich sieht sich der Islam in der Tradion der durchweg jüdischen Propheten, auf die sich jeder Salafist auch nur zu gern beruft, um die Legitimität des "Propheten" Mohammend als "Siegel der Propheten" zu beweisen.

    Tja, und dann ist es natürlich echt kacke, dass sich die Juden dem neuen Glauben nicht anschließen und von Mohammed noch weniger halten als von Jesus Christus, der ja selbst immerhin noch Jude war.

    Auf Dauer ist es deshalb für jeden Salafisten extrem frustrierend, dass das "Heilige Land" noch immer (bzw. schon wieder) unter der Kontrolle der Juden steht (so wie es der Herrgott ja auch schon in der Bibel immer vorgesehen hat).

    An Stelle der Salafisten würde mir das doch zu Denken geben, offenbar scheint es Allahs Wille zu sein, dass sein eigenes Volk noch immer das Sagen im Heiligen Land hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Shiiten hassen Juden genauso wie Salafisten.

      Löschen
    2. Anonym21. Dezember 2015 um 03:44

      Sie möchte gern Zionist der niemals im Leben den Qur´an gelesen hat aber anscheinend den Talmud haben folgendes geschreiben:

      ´´Und selbstverständlich sieht sich der Islam in der Tradion der durchweg jüdischen Propheten´´ nürgends steht in der Thora das z.b Moses,Abraham,Jakob ect Juden wahren.Sind sie jetzt ein Lügner oder einer der sich ochne wissen äusert?

      (Quran 3:67)
      „Ibrahim(Abraham) war weder ein Jude noch ein Christ, sondern er war Anhänger des rechten Glaubens, einer, der sich Allah ergeben hat (d.h. ein Muslim), und er gehörte nicht zu den Götzendienern. „

      Richtig er wahr kein Götzendiener, sondern ein Muslim!!!

      Tja mal wider wurden die Islam-Hasser beim Lügen erwischt.Ist ein markenzeichen von euch.

      Löschen
    3. Anonym21. Dezember 2015 um 09:59

      "Tja mal wider wurden die Islam-Hasser beim Lügen erwischt.Ist ein markenzeichen von euch."

      "Wider" oder wieder Widder oder was? Und du bist bestimmt ein Verfechter des morschen Zaunpfahls, wider den tierischen Ernst! :)

      Löschen
    4. "Auf Dauer ist es deshalb für jeden Salafisten extrem frustrierend, dass das "Heilige Land" noch immer (bzw. schon wieder) unter der Kontrolle der Juden steht (so wie es der Herrgott ja auch schon in der Bibel immer vorgesehen hat)"

      Der Koran sagt auch dass das Land den Juden gehört.

      https://derwille.wordpress.com/2014/04/04/der-koran-verheist-den-juden-das-land-israel/

      Löschen
    5. Hey eure Pissa studie geht auch an mir nicht vorbei.Lieber steckt ihr euer geld in Boomben und Waffen die ihr um die ganze welt verkauft(Export)und dan kommen die Flüchtlinge(Import),als in die Bildung.Und es ist schon kommisch das du sachlich nicht auf mein kommenta eingehst.Tja soo ist das auserwählte volk:)Steinschlag hat bei euch eine ander bedeutung.

      Löschen
    6. "
      (Quran 3:67)
      „Ibrahim(Abraham) war weder ein Jude "
      Hey, hier sind denkende Menschen.
      Weil etwas irgendwo steht hat da noch lange keine Bedeutung, dann müsste man alles was hier geschrieben steht auch für wahr halten.

      Kein Schwein wusste was ein Muslim war bevor nicht der Koran inkl. Sunna erschien.
      Muslime erklären sich massenweise gegenseitig für ungläubig, hält man das für wahr, gibts überhaupt keine Muslime, vomn einer Gruppe wird man immer für ungläubig erklärt.

      Beweis erstmal Mohammeds Aussagen bevor due große Reden schwingst , inm Koran steht auch das Heuschrecken Vögel sind und Hasen Widerkäuer und Schweine schädlich.
      Trotzdem laufen jede Menge Muslime mit Herzklappen aus nativen Schweineherzklappen rum.
      Der Glaube wohnt im Herz, gut, verpflanzen wirs in einen Affen, dann wird der Muslim.
      Oder ein afrikanisches Herz in einen ehemaligen Muslim, glaubt der dann an Baumgeister ?
      Was für ein Blödsinn.

      Koran, mann der widerspricht sich doch x-mal.
      ""... Und Allahs Worte ändert niemand ab, ..."
      (Sure 6,34)

      "Was Wir auch an Versen aufheben oder in Vergessenheit bringen, Wir bringen bessere oder gleiche dafür. ..."
      (Sure 2,106)

      (Sure 3:85) "Wer eine andere Religion als den Islam sucht, von dem wird es nicht angenommen werden. Und im Jenseits gehört er zu den Verlierern."

      "Siehe sie, die da glauben, und die Juden und die Nazarener und die Sabäer – wer immer an Allah glaubt und an den Jüngsten Tag und das Rechte tut, die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn, und Furcht kommt nicht über sie, und nicht werden sie traurig sein."
      (Sure 2,62)

      Noch Fragen ihr Lügenbolde ?

      Löschen
    7. "!Richtig er wahr kein Götzendiener, sondern ein Muslim!!!"
      Nicht mal der Prophet war ein richtiger Muslim. Der Koran war ja erst fertig bei seinem Tod, wie hätte er ihn befolgen können, die abstrusen Auswüchse der Hadhiten konnte er sowieso nicht kennen.
      Also kann er schon mal kein Sunnit gewesen sein, oder ?

      Er war weder perfekter Muslim, geschweige denn Sunnit.
      Gegenargumente, nur zu.

      Löschen
    8. cairn21. Dezember 2015 um 12:49

      Jetzt zählen nur noch fakten und da wird es schwierig für die Islam-Hasser!:)

      "Nicht mal der Prophet war ein richtiger Muslim. Der Koran war ja erst fertig bei seinem Tod, wie hätte er ihn befolgen können, die abstrusen Auswüchse der Hadhiten konnte er sowieso nicht kennen.
      Also kann er schon mal kein Sunnit gewesen sein, oder ?"

      Gibt es dazu Beweise oder,sind sie ein Lügner was ein Markenzeichen der Islam-Hasser ist.

      Löschen
    9. "Gibt es dazu Beweise oder,sind sie ein Lügner was ein Markenzeichen der Islam-Hasser ist."

      Schon mal was von logischer Schlussfolgerung als Beweis gehört? Alles andere wäre nämlich ein weiteres Paradoxon durch die Salanazis, wo deren Lüge an sich immer noch eine bestehende Lüge bleibt, die sie uns aus ihrem Zwang heraus als Wahrheit verkaufen wollen.

      Löschen
    10. "Anhänger des rechten Glaubens"

      Mein Gott ist nicht dein Gott, doch welcher Gott ist Gott?

      Löschen
    11. 12:27 nein, Schatz, nicht wir stecken das Geld in "Boomben" und Waffen rein, sondern ihr selber! Und zur Zeit sind DIKTATUREN die größten Waffenlieferanten und -produzenten, überhaupt! Mach dich mal schlau, was Russland und Nordkorea an Waffen produziert UND liefert! Islamische Länder stellen dazu die Anfragen. UND Länder der dritten Welt! Dann braucht IHR euch nicht wundern!!! Und wo wir schon dabei sind, gerade der Iran ist wieder dabei mächtig zu provozieren und rate mal womit ;-)

      Löschen
    12. cairn du darfst auch nicht vergessen, dass es Muslime gibt, die kein Spenderblut von Christen annehmen. Lieber lässt der Halbmond Leute sterben, als sie mit "Christenblut" zu versäuchen^^

      http://www.hurriyetdailynews.com/red-crescent-to-make-halal-drugs-with-turkish-blood-.aspx?pageID=238&nID=51023&NewsCatID=341

      Löschen
    13. "Gibt es dazu Beweise oder,sind sie ein Lügner was ein Markenzeichen der Islam-Hasser ist."

      Wenn du die Übersetzung des Wortes Muslim kennst, dann hast du den Beweis dazu! Das hat mit Islamhass rein gar nichts zu tun. Muslim bedeutet schlicht und einfach auf arabisch gottesfürchtig! Ein arabisches Wort, nicht mehr und nicht weniger. Ausserdem hat sich die islamische Welt erst später in Schiiten und sunniten hat sich die islamische Welt später gespaltet, wobei schon vor den "Schiiten" und "Sunniten" jeder arabische Stamm seinen Glauben anders praktiziert hat. Oder findest du irgendwo im Koran diese beiden Ausdrücke, als Namen von arabischen Stämmen? Steht zB im Koran, dass nur die Sunniten oder nur die Schiiten die einzigen Moslems sind? Dann müsste es zwei Korane geben, einen schiitischen und einen sunnitischen. Und da es nun mal nur einen Koran gibt (darauf besteht ihr doch alle, oder???) kannst du hier nicht sagen wer den einzigen wahren Glauben hat, oder dass Mohammed nach dem Koran gelebt und gehandelt haben soll. Beweise gibt es genug, wann Suren entstanden sind. Hinzu kommt es, dass anfangs die Suren nicht einmal nummeriert waren, geschweige denn eine Bezeichnung hatten. Das kam alles im Nachhinein. ;-)

      Löschen
    14. Ohne die Thora und die Juden würde es wohl kaum den Islam geben. Auf wen oder was hätte sich Mohammed auch sonst berufen können? Du ungebildeter, verfilzter Salafi-Depp kannst hier herumspinnen wie du willst. Das ändert aber nichts an den Tatsachen:

      "Unter dem „jüdischen Volk“ werden sowohl das historische Volk der Israeliten als dem jüdischen Selbstverständnis gemäß alle Juden verstanden, die nach der Tora von den Erzvätern Abraham, Isaak und Jakob abstammen."

      "Als Erzväter der Juden gelten Abraham, Isaak und Jakob, die westsemitische Nomadenstämme anführten, die an unbekanntem Ort zwischen dem Mittelmeer und Mesopotamien lebten."

      "Als Stifter der jüdischen Religion gilt Mose. „Mosaische Religion“ ist ein heute kaum mehr verwendetes Synonym für die jüdische Religion."

      Von jemandem, der die Taqiyya als legitimes Mittel seiner Religion ansieht, der Lüge bezichtigt zu werden, entbehrt nicht einer gewissen Komik.

      Es ist ja keine schande, dumm zu sein. Aber wer sich wider besseren Wissens mit Absicht der objektiven Wahrheit entzieht, ist ein ignoranter Versager, also das Markenzeichen eines Salafisten.

      Löschen
    15. Das mit dem "auserwählten Volk" scheint euch praktizierenden Salafisten ja echt quer im Magen zu liegen. Wahrscheinlich hängt das damit zusammen, dass ihr selbst euch für gottgläubig und -ergeben haltet und es euch deshalb nervt, dass er schon sein eigenes Volk hat und somit keinen Bedarf an weiteren unterwürfigen Gläubigen hat. Mir als Atheisten geht das am Allerwertesten vorbei. Wo kein Gott ist, kann auch kein Volk auserwählt worden sein. Aber wer weiß? Vielleicht täusche ich mich auch. Gott scheint es mit seinem Volk schon ganz gut gemeint zu haben. Wie lässt sich sonst der überdurchschnittliche Erfolg dieses 14-Mio.-Volkes erklären? 14,2 Millionen Juden im Vergleich zu 1,57 Mrd. Muslimen, das sind noch nicht einmal 1%! Wäre ich noch gläubig, würde mir das doch ernsthaft zu denken geben. Nicht einmal im Holocaust hat Gott sie untergehen lassen. Sie sind weiterhin überdurchschnittlich erfolgreich. Wenn man dies mit der allgemeinen Erfolglosigkeit muslimisch geprägter Länder und Kulturen vergleicht, kann man schon nachvollziehen, warum Minderbemittelte neidisch werden könnten. Nicht einmal das Schutzvolk der heiligen islamischen Stätten ist in der Lage, den gewonnenen Ölreichtung in nachhaltigen Wohlstand umzuwandeln. Sind die Saudis etwa Technolgieführer in der Welt? Nein, auch sie sind zur Erfolglosigkeit verdammt, genau wie alle anderen selbstzufriedenen islamischen Theokraturen.

      Löschen
    16. Anonym21. Dezember 2015 um 14:44

      Sie schreiben dummer weise folgendes "Schon mal was von logischer Schlussfolgerung als Beweis gehört? Alles andere wäre nämlich ein weiteres Paradoxon durch die Salanazis, wo deren Lüge an sich immer noch eine bestehende Lüge bleibt, die sie uns aus ihrem Zwang heraus als Wahrheit verkaufen wollen."

      Deine Logig ist nicht masstab für dieses Thema.Der Islam beruht auf Qur´an und Sunnah und nicht auf deinen Verstant.Wer garantiert mir das dein Verstant in takt ist?Sie benötigen auf jden fall ein Psychologisches gutachten.

      Löschen
    17. @Anonym 22. Dezember 2015 um 02:41

      Oh du bedauerswerter Depp. Das ist uns jetzt völlig neu, der Islam hat also nichts mit "Logig" und "Verstant" zu tun. Nun ja, damit hast du ja mal endlich die Wahrheit gesagt. Nach dieser Aussage braucht man sich ja um deinen "Verstant" keine Gedanken mehr zu machen, da du ihn ja sowieso bereits an der Moschee-Tür abgegeben hast. Ach ja, unter diesen Umständen macht auch ein "Psychologisches gutachten" bei dir auch keinen Sinn mehr. Du hast mit deinem Kommentar deine eigene Diagnose ja bereits vorweggenommen.

      Löschen
    18. Verstant? masstab? Wer garantiert mir das? in takt? jden? Psychologisches gutachten?

      Da benötigt jemand, dringend, einen Duden...

      Löschen
    19. "Gibt es dazu Beweise oder,sind sie ein Lügner was ein Markenzeichen der Islam-Hasser ist."

      Ich hasse Rote Beete oder Kümmel, das bestimme ich aber, wenn mir einer was zuordnen will, bitte.
      Wie kann man eigentlich Islam hassen, tut der einem was, hasse ich ein Rezept ?
      Das ist so Einfältigen Wortschatz, wie waärs mal mit nicht besinders toll find, unnütz, von vorgestern, Götterlheren brauchen vielleicht esoterisch Unausgelastete.
      Selbst wenn Götter gaäbe, was hätten die damit zu tun was ihnen angedichtet wird.?

      Muss ich wirlich beweisen, das die Sunna erst entstand als der Prohet schon lange tot war ?

      Noch ne dämliche Frage ?
      Wie soll Moha sein ganzes Leben Moslem gewesen sein, wenn er erst so mit 30 überhaupt mal was von dem Engel hgehört haben soll ?
      UNd wenn der geleogenhat, Allah persönlich hat er ja garnicht getroffen, reines Hörensagen von Moha.(Wenns ihn denn so gab wie berichtet. Einfluss hat er ja auch nicht durch seine Erzählungen erhalten, sonder erst als er sich zu seiner alten Chefin hochschlafen konnte und zu Kohle kam. Vorher musste er ja von seinem Onkel alimentiert werden , weil er mit seinem Kamaltreibergehalt nicht auskam)
      Historisch.

      Löschen
    20. "Mach dich mal schlau, was Russland und Nordkorea an Waffen produziert UND liefert! Islamische Länder stellen dazu die Anfragen. "

      Ist doch uninteressant, haben altmodische Waffen der Ägypter, Griechen, afrikanischen Völker jemals Leute davon abgehalten sich umzubringen wenn sie wollte, zu x-Millonen.
      Letztes Beispiel die Huti und Tutsi, über 1 Mil. Tote durch Hacken, Prügeln, Schaufeln, Dreschflegel...in schlappen 6 Wochen.
      Der 30 jährige Krieg wo die Söldnerheere das Land immer wieder rauf und runter überrollten und entvölkerten.
      Sind immer die Menschen die dahinterstehen , nicht die Waffen.Und die Ideologien und Machtbestrebungen EInzelner Gruppen, welche
      die Menschen versklaven sich unnatürlich zu benehmen.
      Im Moment gibts ja gerade mal kleinere Konflikte.
      Der globale Konflikt wird nicht ausbrechen, solange man weiss, wer zuerst schiesst, stirbt als Zweiter.
      Der Kalte Krieg ist ja inzwichen garnicht mehr gegenwärtig. Da wars öfter mal eng.

      Löschen
    21. "
      Sie schreiben dummer weise folgendes "Schon mal was von logischer Schlussfolgerung als Beweis gehört? "
      Ohne jetzt groß in Logik einzusteigen.
      Logik baut ja Axiomen auf. 1+1=2. Scheint aller Erfahrung nach zu stimmen, darauf kann man aufbauen.
      Die Götteraxiome sind da nicht so tauglich, da ist 1+1 auchmal 2 oder 3, waraus der ganze Glaubenswust folgt.
      Wenn einem ein Engel erzählt, das er da das Wort von einem Gott vermittelt, ist das ein schlüssiger Beweis , vielleicht hat dem das ein anderer Engel erzählt, das er das mal von einem Anderen gehört hat usw.?

      Löschen
    22. "Der Islam beruht auf Qur´an und Sunnah ".
      Nur eine Richtung und die ist sich auch nicht einig wie das ganze anzuwenden ist.
      Islam ist weit, weit mehr,die Sunniten haben nur die Machtkriege um die Nachfolge Mohammeds, durch Bestechung und Verrat, die üblichen islamischen Methoden, gewonnen.
      Die Schiiten wollten eigentlich, wie üblich, einen Verwandten Mohammeds als Nachfolger, was auch rechtesn damals gewesen wäre.
      Die sunniten haben sich also schon damals über den wahren Urislam hinwegesetzt wegen der Macht. Die haben dann auch den jetzigen Koran ausgebrütet und die andern so gut wie möglich vernichten lassen. Gibt aber noch viel ältere, die hatten nichtmal Satzzeichen und diakritische Zeichen, teils auch andere Anzahlen an Suren.
      Alles ein Spiel um Macht, mit göttlicher Begründung ist man ja fein raus selbst was erklären zu müssen. Religion eben.

      Löschen
    23. "Mehr dazu auf http://www.ahlu-sunnah.com/threads/19115-Surat-al-Baqara-2-62-Tafsir-von-Ibnul-Kathir-%28rah%29

      Also gibt es keine widersprüche im Qur´´an.Es wurde bewiesen das sie ein LÜGNER sind.Wahr nicht schwer das zu erkenen.
      "
      Verarschen ?
      Das ist die persönliche Auslegung eines Mannes.
      Klar wird immer versucht was hinzubiegen, wo steht das im Koran, auf was er sich bezieht ?
      Alles im Islam muss auf den Koran zurückzuführen sein, nicht auf persönliche Auslegungen und Meinungen. Davon gibts wie Sand am Meer. Warum gäbe es sonst so viele Rechtsschulen, wer war der Tafsir Mann überhaupt, gibts den eigentlich oder setzt man das einfach so vorraus ?

      Löschen
    24. "cairn du darfst auch nicht vergessen, dass es Muslime gibt, die kein Spenderblut von Christen annehmen. "
      Hab ich nicht vergessen, auch schon mal geschrieben. Aber alles Aspekte einer österreichischen Massnahme weltweit anzuführen, ich hab da auch noch was von Australiern und Buschmänner, Amerkianern nund "Negerblut"... würde in einem Blog doch irgendwie zu weit führen.

      Löschen
    25. "
      (Quran 3:67)
      „Ibrahim(Abraham) war weder ein Jude noch ein Christ, sondern er war Anhänger des rechten Glaubens, einer, der sich Allah ergeben hat (d.h. ein Muslim), und er gehörte nicht zu den Götzendienern. „

      Richtig er wahr kein Götzendiener, sondern ein Muslim!!!"

      Das ist einfach mal eine Behauptung die in einem Buch steht, mehr nicht.
      Um Muslim zu sein muss man doch das Glaubensbekenntnis ablegen oder wenigsten den Koran/Islam kennen.
      In der ganzen Thora steht nichts von einem Allah. Islam ist Aneignung , bunt gemischt aus allen Kulturen, von den Grie3chen, Babyloniern, sogar Gilgamesch.
      Wild , schlecht, zusammengewürfel, vermischt mit der arabischen Kultur jener Zeit.
      Auch mit Übernahme aller Fehler , wie bei der Embryoentwicklung und Speisegesetze.
      Nichtmal die Dinos gbts da, welche in anderen Kulturen längst bekannt waren. AUch die Schöpfungsgeschicht steht schon fast identisch bei den Mayas.
      Koran ist ein menschliches Machwerk.
      Heute hinten und vorne untauglich, auch wenn ein paar Sachen des ganz normalen Menschenverstandes drinstehen.

      Löschen
    26. "Wenn einem ein Engel erzählt, das er da das Wort von einem Gott vermittelt, ist das ein schlüssiger Beweis , vielleicht hat dem das ein anderer Engel erzählt, das er das mal von einem Anderen gehört hat usw.?"

      Du meinst der Koran ist die Sunna der Engel,
      Menschen sollen die guten Engel ja auch so gut wie garnicht von den gefallenen unterscheiden können.
      Das der Engel mit seinen Erzählungen da pratisch permanenten Krieg, seit der Islam existiert, gebracht hat, spricht eigentlich eher für höllische Aussagen.
      Die ganze alte Welt bis Indien verwüstet ohne das es was gebracht hätte, ausser ein paar recht jämmerlichen islamischen Ländern.
      So objektiv.
      Wenn so eine gute Lehre aussieht möchte ich die schlechten nicht kennenlernen.
      Islam schafft Menschen, die nicht mal zu sich selbst kompatibel sind.
      (ausser in der Mitte natürlich)

      Löschen
    27. "cairn du darfst auch nicht vergessen, dass es Muslime gibt, die kein Spenderblut von Christen annehmen. Lieber lässt der Halbmond Leute sterben, als sie mit "Christenblut" zu versäuchen"

      Der Grund ist aber einmal handfest, verstärktes, nachgewiesenes AUftreten von Krankheitsträgern, Hepathitis aller Art und mehr.
      Die Halbmond Ablehnung ist rein ideologisch ohne nachweisliche Krankheitsträger.
      Da könnte man auch Einbeinige als Begründung nehmen. Oder Unverstümmelte genital überhaupt.
      Einfach Quatsch. Bei Syrien Rückkehrern wär ich überhaupt vorsichtig, im Daesh Gebiet hat sich durch Blutspenden der ganzen ausländischen Kämpfer und den Frauentausch jede Menge Krankeiten ausgebreitet, u.a. eine formidable AIDS Epidemie.

      Löschen
    28. ""
      (Quran 3:67)
      „Ibrahim(Abraham) war weder ein Jude noch ein Christ, "

      Wen man von sowas spricht, sollte man schon im Hinterkopf behalten, das das fiktive Personen einer Legende sind , genauso wie ein Moses, den es live nie gab.
      Auch nicht den Exodus, völlig ausgeschlossen, das da 600 000 Leute 40 Jahre auf einem kleinen Gebiet rumwanken ohne auch nur die geringste Spur zu hinterlassen.
      Die einzigen nachweisbaren Spuren gibts von hebräischen Stämmen die in den Bergwerken des SInai damals arbeiteten.

      Löschen
    29. 6:58 "Um Muslim zu sein muss man doch das Glaubensbekenntnis ablegen oder wenigsten den Koran/Islam kennen."

      Wobei das Glaubensbekenntnis im Koran NICHT so vorkommt, wie es gerne als Zeugnis vorgetragen wird! Hier, der Beweis:

      Die Sahadet (Glaubensbekänntnis) im Quran:
      3:18 Bezeugt hat Gott, daß kein Gott da ist außer Ihm Selbst; und die Engel und die Wissenden (bezeugen es); Er sorgt für die Gerechtigkeit. Es ist kein Gott außer Ihm, dem Allmächtigen, dem Allweisen.
      6:19. Sprich: "Was für ein Zeugnis wiegt schwerer?" Sprich: "Gott ist mein und euer Zeuge. Und dieser Quran ist mir offenbart worden, auf daß ich euch damit warne und jeden, den er erreicht. Wolltet ihr wirklich bezeugen, dass es neben Gott andere Götter gebe?" Sprich: "Ich bezeuge es nicht." Sprich: "Er ist der Einzige Gott, und ich bin wahrlich fern von dem, was ihr anbetet."

      Da stellt sich die Frage, ob Mohammed DAS wirklich gesagt hat ;-)

      Löschen
    30. "Martina Zucki-die echte23. Dezember 2015 um 06:05"

      Du willst die Muslime doch nicht mit dem Koran konfrontieren, das ist nicht fair.
      Ein paar von "Predigern" vorgetragene Exzerpte reichen da völlig.

      Was da steht ist doch nicht massgebend, seit 1700 Jahren, die Kairoer Islamuni hat 1 Mio. eingeschrieben Studenten,versucht man rauszubekommen, wie das zu verstehen ist. Kilometer Bücher und Milliarden von Reden wurden da geschwungen.
      Da ist ein einzelner Muslim mit seinem kurzen Leben einfach überfordert. Der glaubt halt die Schnippsel die ihm da so angedient werden, in welcher Absicht auch immer.
      In meinen Moscheeduskussionen musste ich schon feststellen, das die Islamwerber da schon mit den detaillierteren Handelsgesetzen überfordert waren weil die nicht zum üblichen Repertoire gehören.
      Nicht mal die Qumranrollen waren allgemein geläufig.

      Löschen
    31. "Wer garantiert mir das dein Verstant in takt ist?"
      Ein Verstand der in Bahnen des 7 Jh. denkt ist sicherlich nicht ganz intakt, einfach unterentwickelt. So Leute gibts halt, mit etwas Hilfe sind die aber auch lebensfähig.

      Löschen
  3. Hey, der sieht aus wie die "Bezaubernde Jeannie" (kennt die außer mir überhaupt noch jemand?) nach 'ner Geschlechtsumwandlung. Gleich blinzelt er mit den Augen, drückt die verschränkten Arme kurz an die Brust und verschwindet als blaues Wölkchen in seiner Flasche. Dann nur noch den Stöpsel drauf, versiegeln und in den Altglas-Container...

    Knick Natterton

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Hey, der sieht aus wie die "Bezaubernde Jeannie" (kennt die außer mir überhaupt noch jemand?) nach 'ner Geschlechtsumwandlung."
      Natürlich, die "Perfekte Muslima", wünscht sich jeder Genitalverstümmelte.
      Wäre ein Verbrechen an der Menschheit gewesen die Frau in einen Sack zu stecken.
      Ausserdem war sie oft verschleiert. :-)

      Löschen
  4. Die Araberkarikatur des Muhammad Marco Macrinus kommt mit seinem komödiantischen Aussehen sehr schön zur Geltung, wenn man sie mit dem Profilbild dieses Muhammad Nixnutz Schwachmatikus vergleicht- einen mit einem Putzlappen um den Kopf bandagierten Teddybären! Das wirft doch fast zwangsläufig die eine Frage auf wenn man sich diese Bilder von ihm ansieht und diese mit seinem Posting vergleicht: Hat dieser Vollhonk einen unheilbaren Gehirntumor unter seinen Kopf-bedeckenden Putzlappen versteckt?

    AntwortenLöschen
  5. Interessant, das er sich nur auf die Sunniten bezieht,
    sind vor dem Koran nicht alle gleich ?

    Gott vergibt, Macrinus nie.

    Wow , ein islamischer Django, könnte im "Dreckigen Dutzend" mitspielen.

    Als Sattel.
    Da sind ja auch so viele Israelis hier, hab da auch schon bei den Moscheebesuchen gefragt, was genau den ein Zionist ist,dessen Entstehung und Gründer.
    Keine Sau wusste wer Moses Hess und
    Zwi Hirsch Kalischer Kalischer sind, geschweige denn, das das nur von den Aschkenasen ausging.
    Was das damalige Programm andachte war genausowenig bekannt, jedenfalls des Vortänzern , Imame? und wie die islamischen Antwortgeber da so heissen.
    Null Ahnung, nix, nada.

    Aber Maulfreissen bis zu den Horchmuscheln.

    AntwortenLöschen
  6. Jo. Der gar nicht so niedliche Teddybär-Abu ist mir auch schon aufgefallen. Man fragt sich, warum er "Zxxxxxxx..." anstatt "Zionisten" schreibt. Sollte "Zionisten" etwa bei manchen tatsächlich als Platzhalter für "Juden" stehen?

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja noch nicht mal der echte "Palästinenserfeudel",das Muster ist ähnlich aber nicht echt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das ist ja noch nicht mal der echte "Palästinenserfeudel",das Muster ist ähnlich aber nicht echt."

      Das ist wie mit den Koranen die die Koranheinis auf den verstaubten Straßen verteilen. Die sind auch nicht echt, sollen dem Original aber angeblich sehr ähnlich sein!

      Löschen
  8. Müssen die eigentlich oft so fett sein, sieht ja aus wie Presswurst.
    Nach 2 Treppen ist der Möchtegernkiller doch schon aus der Puste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 21. Dezember 2015 um 6:05

      Die morphologische “Ausgestaltung“ ihrer selbst symbolisiert nicht mehr und nicht weniger als ihre zutiefst pazifistische Grundüberzeugung. So finden sich erwartungsgemäß nur sehr wenige Salafisten dieses Ausmaßes in den Frontlinien der aktuellen Kriegs- und Krisengebiete; wenn doch, dann meist nur für kurze Zeit - füllen sie doch auch auf weite Distanzen das Okular jeder Zieleinrichtung vollflächig. Man darf also eine lustvoll angefressene Speckschwarte getrost als Akt der Kriegsdienstverweigerung interpretieren. In jedem Fall aber bedeutet ein Ausbruch des kleinen Dschihads in Küstenregionen den Lackmustest für unsere schwafelnden Heulbojen, denn als dschihadistische Seezeichen scheinen sie uneingeschränkt dienst- und verwendungstauglich - wenngleich - bei dem ungünstigen Masseschwerpunkt braucht es wohl einen langen Atem (so kopfüber im Wasser)!

      Löschen
  9. Und einmal mehr lümmelt sich der geschätzte Blogwart in seinen Sessel der Gelassenheit: „Nun seid doch mal gemütlich!“ (sehr frei nach Loriot)
    Tatsächlich ist ihm auch schwerlich zu widersprechen. Der übergroßen Mehrzahl der Moslems in diesem Land liegt nichts ferner als religiöser Extremismus oder gar fundamentalistischer Terror. Gilt das nicht aber generell für alle Moslems auf der Welt? - Trotzdem taumeln viele, wenn nicht sogar die meisten, Gesellschaften mit mehrheitlich moslemischer Bevölkerung in den staatlichen Zusammenbruch. Anders gefragt: Warum vermochte und vermag der die Gesellschaften tiefgreifend prägende Islam nicht in wenigstens einem Fall, ein schon kollabiertes oder ein gerade kollabierendes Gemeinwesen zu konsolidieren? Einzig mehr oder weniger diktatorische Regime vermögen (noch) so etwas wie eine gesamtgesellschaftliche Stabilität zu gewährleisten. Und 2 Parallelen sind mehr als augenfällig:
    Wenngleich auch viele der sog. Krisenstaaten während der Ost-West-Auseinandersetzung des letzten Jahrhunderts jahrzehntelang unter dem Einfluss des Ostblocks standen - wenn nicht gleich die alleinige, dann tragen doch stets die USA und/oder der Westen die Hauptverantwortung für das Übel in der Welt; in der islamischen Welt.
    Bemerkenswert ist auch der nahezu schrankenlose und barbarische Terror, mit dem diese zumeist innerstaatlichen Konflikte ausgetragen werden; gleich vor welchem regionalen, historischen oder kulturellen Hintergrund. Moslems in Pakistan, im Nahen Osten, in Zentral Afrika oder aber erst unlängst in Paris, morden und metzeln im Namen ihrer Religion gleichermaßen viehisch wie mitleidlos.
    Doch wehe dem, der es wagt, das Offensichtliche frei heraus zu benennen:
    Der erbarmungslosen Terrorismus ist Fleisch vom Fleische des Islams - er ist dem Islam immanent; wenigstens nach dem Glaubensverständnis der übergroßen Mehrzahl aller Moslems.
    Wer diesen Sachverhalt, um des lieben Friedens willen oder aber aus anderen Gründen, nicht unumwunden eingesteht, entzieht nicht nur den Wenigen, die sich an so etwas wie einer historisch-kritischen Koranexegese versuchen, die notwendige Unterstützung. Er trägt auch ein gerüttelt Maß Mitverantwortung für die Verheerungen, die deutsche Moslems in diesem Moment bin Syrien, im Irak oder sonst wo auf dieser Welt anrichten.
    Mehr noch:
    Das penetrante Verleugnen der Tatsachen und die fortgesetzte, gutmeinende Unwahrhaftigkeit treiben immer mehr Menschen in die Arme der politischen Rattenfänger.
    Nein, die rechtspopulistischen Sammelbecken repräsentieren gewiss keine Mehrheitsmeinung in diesem Land; jetzt nicht; mit großer Wahrscheinlichkeit auch zukünftig nicht. Aber die fortgesetzte Diffamierung als “Pack“ oder auch die von Georg empfohlene Ausgrenzung bleiben vermutlich nicht folgenlos, wie ein Blick auf das Endergebnis der Regionalwahlen im benachbarten Frankreich zeigt:
    Bei einer Wahlbeteiligung von ca. 58 % gaben 6.820.147 Wähler (rd 27 %) dem Front National ihre Stimme. Nein, das ist natürlich weit entfernt von einer Mehrheit. Aber einem nur mäßig talentierten Landschaftsmaler aus dem idyllischen Braunau genügten schon 33 % bei den letzten, halbwegs fairen Reichstagswahlen 1933 zum Sprung an die Spitze. - So was kommt von so was!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " Der übergroßen Mehrzahl der Moslems in diesem Land liegt nichts ferner als religiöser Extremismus oder gar fundamentalistischer Terror. Gilt das nicht aber generell für alle Moslems auf der Welt?"
      Woran macht man das denn so fest, Hoffnung , Glauben, Aussagen, Handlungen, Lehre wenn man aus ganz anderer Kultur kommt.
      Ist nicht Koran und Sunna extremistisch an sich ?Wer sich nicht dran hält, ist der noch Moslem, der Weltbeherrschungsauftrag ist doch klar definiert.
      WIe die andere abrahamitische Religion die sich jahrhundertelang austoben konnte, hat sich an der was grundsätzlich geändert, hat Islam neuerdings die Aufklärung erlebt.

      Seit wann sind Mehrheiten gegen über gewaltbereiten Minderheiten gefeit ?
      Wie kommts das in Indonesien in immer mehr Provinzen die Scharia gedeit ?
      Da ist da kein Extremismus, normaler Islam.
      Schon mal in islamischen Ländern gelebt oder nur den deutschen kreidefressenden Islam als Masstab ?

      Löschen
    2. Es ist schon interesant wie tatsachen geleugnet werden bzw verdreht werden.Woo ist das problem wenn Muslime in ihren Länder die Scharia wollen.Wenn wir Muslime Demokratie hören schauen wir in den Himmel ob nicht Boomben fallen oder Iris.Wer die Terroristen sind sehen wir seit 200Jahren.In dieser zeit hat nicht ein sog. Islamisches Land ein nicht Islamisches land überfallen.Könnt ihr Terroristen von der Demokratie nicht behaupten.Eure Kriege sind Wirtschafts Kriege mehr nicht.Mann zwingt uns eure werte auf mit gewalt.Wenn die Muslime dan nach Europa(Deutschland)flüchten dan brenennen die Flüchtlingsheime.Mann,mann Iris was ist bloss mit dir los?Muss erst Blut fliesen damit du ruhig bist?Möge Allah dich rechtleiten oder VERNICHTEN!!!

      Löschen
    3. Ich finde dieses Iris-Getue total lustig. Guter Mann, der Zafer, wenn auch geistig etwas einfach.

      Löschen
    4. "Ist nicht Koran und Sunna extremistisch an sich?" Kennst du Radio Eriwan?
      http://www.corpuscoranicum.de/handschriften/index/sure/1/vers/1
      2.2 Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist...
      wie glaubwürdig wäre wohl die Aussage eines fiktiven allwissenden Protagonisten, der schreibt
      "Ish hab da mal was ins Schreibrohr diktiert, Lies! mal Korrektur!"?

      2.2 die an das Übersinnliche glauben, das Gebet verrichten und von dem, was wir ihnen (an Gut) beschert haben, Spenden geben,...

      Ja, das Übersinnliche, das ist natürlich ein Problem. Ich fürchte der potentielle Zeitreisende Bilal Gümüs wäre mit seinen Handykonvertierungen damals zwischen 4 Kamele gespannt und ohne Bescherung ins Firdaus katapultiert worden. Kein Netz.

      2.6 Denen, die ungläubig sind, ist es gleich, ob du sie warnst, oder nicht. Sie glauben (so oder so) nicht.
      Typisch allwissend und Listenschmied (Excel?).

      2.7 Gott hat ihnen das Herz und das Gehör versiegelt, und ihr Gesicht ist verhüllt. Sie haben (dereinst) eine gewaltige Strafe zu erwarten.

      Typisch allmächtig, voll logisch und voll barmherzig
      Fazit: Dieses Meisterwerk der arabischen Literatur kann nur von einer oder mehreren Feministinnen geschrieben worden sein.
      Schönen Abend noch und lasst die Köpfe nicht hängen.
      ISP

      Löschen
    5. "Mann zwingt uns eure werte auf mit gewalt."

      Mal ein Beispiel ?
      Wenn jamand herkommt, kann er die ja wohl auch nicht so schlecht finden ?
      Das Frauen von verstorbenen Männern verbrannt werden mögen wir ebn nicht so. Auch der Kanninalismus, geht garnict, man muss aber ja sich diesem Terror nicht aussetzen, die Grenzen isnd noch offen.Wenn man weiterhin seine Töchter ehrenhalber umbringen muss sollte das wirklich besser woanders tun.

      Hände und Füße kreuzseitig abhacken ist nicht angesagt.

      Da wirst du mit diesen Werten nicht weit kommen.
      Auch die traditionellen Werte den Töchtern die Genitalien zu verstümmeln und zuzunähen sind nicht sehr beliebt, Perverse allgemein nicht.

      Löschen
    6. @Anonym 21. Dezember 2015 um 12:23

      "Muss erst Blut fliesen damit du ruhig bist?"

      Auf jeden Fall muss dir das eigene Salafistenblut den sonst so nötigen Sauerstoff in deinem wabbeligen Gehirn auf Nimmerwiedersehen verdrängt haben! :-D

      Löschen
    7. " Gott hat ihnen das Herz und das Gehör versiegelt, und ihr Gesicht ist verhüllt. "

      Wie ist das zu verstehen, wie beim Auto mit Unterbodenschutz, das Herz ausgeschäumt.
      Kunstharz ins Ohr der aushärtet ?

      Ist doch toll, sehr geschützt jetzt das Ganze.

      Löschen
    8. ".In dieser zeit hat nicht ein sog. Islamisches Land ein nicht Islamisches land überfallen."

      Das machen gewöhnlich Banden wie Al Quaida, Taliban oder Daes, Boko haram... Im Islam gibts doch keine Länder

      "Wenn wir Muslime Demokratie hören schauen wir in den Himmel ob nicht Boomben fallen "
      Ist mir garnicht so aufgefallen, das die Flüchtlinge dauernd in den Himmel starren.
      Das Israel mehrfach nacheinander von ganzen Horden islamischer Staaten überfallen wurde ist da wohl entgangen.
      Was ist mit Türkei und den Kurden im Irak ?
      Die Kriege Irak , Iran ? Algerien Marokko, Westsahara ? Hallo Bildung , hallo Geschichtsunterricht ?

      Löschen
    9. "Wer die Terroristen sind sehen wir seit 200Jahren.In dieser zeit hat nicht ein sog. Islamisches Land ein nicht Islamisches land überfallen."

      Saudi Arabien den Yemen, worauf der sich revanchiert.
      "A Yemeni army ballistic missile has hit an Aramco oil refinery in Jizan province. This was followed after an attack yesterday that hit Jizan airport destroying large portions of it."

      Waren nicht einige islamische Länder an den Irakkriegen beteiligt ?
      Was war mit Irak der Kuwait überfiel ?
      Du musst doch noch seeehr jung sein und nicht allzu gebildet, aher allzu nicht.

      Löschen
    10. "Muss erst Blut fliesen damit du ruhig bist?"
      Muslimisches fliesst nicht überall, das Rote Kreuz in Österreich lehnt schon islamische Blutspenden ab, weil da zu oft Krankheiten drin vorkommen.

      Löschen
    11. @ Anonym 21. Dezember 2015 9:11

      Uneinverstanden. Nein, weder habe ich je in einem islamisch geprägten Land gelebt noch zieht es mich dahin. Und ja, der “deutsche“, kreidefressende Islam ist für mich einziger Maßstab - welcher auch sonst?
      4, 5 oder 6 Millionen Moslems in diesem Land sind nun einmal Realität. Der Islam ist, wenigstens im Westen der Republik, seit mehr als einem halben Jahrhundert, ein nicht weg zu diskutierender Teil der Gesellschaft, mit dem es sich nun endlich, vor allem aber wahrhaftig, auseinander zu setzen gilt - beginnend mit einer wahrhaftigen Analyse:
      Eine nicht unerhebliche Zahl der 4, 5 oder 6 Millionen Moslems sind schlicht keine, ob nun aus kemalistischer Tradition oder aus tiefer Grundüberzeugung, und werden einzig aufgrund ihrer Herkunft oder aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer Ethnie, ungefragt hinzu gerechnet. Niemand vermag zu sagen, wie viele Mohammeds oder Aischas atheistisch oder agnostisch denken.
      Auf der anderen Seite gibt es eine beträchtliche Zahl Moslems, denen man mit allem begegnen kann - außer dem gesunden Menschenverstand. Dazu zählen unter anderem auch die salafistischen Religionskomiker; gewiss aber nicht nur!
      Die politisch wirklich relevante Gruppe ist die der gemeinen Wald- und Wiesenmoslems, die freitags ähnlich eifrig die Moschee frequentierten wie sonntags der Kirchensteuerzahler ein evangelisches oder katholisches Gotteshaus.
      Braucht dieser gemeine Wald- und Wiesenmoslem nichts dringender als einen islamischen Martin Luther? - Aber woher nehmen und nicht stehlen?
      An dieser Stelle sind der Staat und die so genannte Mehrheitsgesellschaft gefordert, den tumben Bärten Grenzen zu setzen:
      Wer zum Beispiel, von welcher Kanzel auch immer, unter dem Deckmantel der freien Religionsausübung “göttliche“ Wahrheiten verkündet, die verfassten Grundrechten widersprechen, ist strafrechtlich zu verfolgen und, wenn möglich, außer Landes zu schaffen.
      Natürlich darf auch weiterhin ein moslemischer Vorbeter, wie auch ein erzkonservativer Katholik, die Frau an Heim und Herd wünschen. Wenn er aber z.B. körperliche Gewalt in der Ehe und Familie legitimiert oder die Minderwertigkeit von Ungläubigen propagiert, ist das fortan nicht mehr zu tolerieren und mit aller Schärfe zu sanktionieren.
      Nichts fürchten die gemeinen Wald- und Wiesenmoslems, vor allem aber die zumeist selbst ernannten Interessen- und Verbandesvertreter, mehr als eine Einmischung in und Einflussnahme auf islamische Glaubensfragen und -inhalte.
      Und ja, die Auseinandersetzung mit dem Islam des gemeinen Wald- und Wiesenmoslems ist tatsächlich eine Form des Kulturkampfes. Eine wehrhafte Demokratie muss sich dieser Auseinandersetzung stellen; mit rechtsstaatlichen Mitteln, aber auch mit letzter Konsequenz:
      Betätigungsverbote für Prediger, befristete oder dauerhafte Moscheeschließungen, Verbote der verantwortlichen Träger-Vereine...bis hin zu öffentlichkeitswirksamen städtebaulichen Veränderungen - denn wenn die erste Abrissbirne schwungvoll die Kuppel eines Hassreaktors durchschlägt, dürfte auch dem unbedarftesten Islamversteher das destruktive Potenzial dieser Weltanschauung deutlich werden.


      Löschen
    12. @ Anonym vom 21. Dezember 2015 um 12:23

      Ja, wo ist das Problem mit der Scharia? - Bist du nur ein mäßig talentierter agent provocateur oder wie gelingt es dir, mit der beängstigend großen Leere unter deinem Schädeldach, eine Tassetur zu bedienen? Führt gar der Allerbarmer deine schmutzigen Wichsgriffel? - Tja, dann bleibt ihm einfach auch zu wenig Zeit zum Vernichten.

      Löschen
    13. @Teermaschine
      "Nichts fürchten die ...moslems, vor allem aber die ...Interessen- und Verbandesvertreter, mehr als eine Einmischung in und Einflussnahme auf islamische Glaubensfragen und -inhalte."

      Tatsächlich dürfte das islamisch verzwickt sein, denn islamische Gruppen berufen sich auf Religionsfreiheit, die es aber islamisch gar nicht gibt.
      In islamischen Ländern wird die Glaubenspraxis überwacht, inclusive entsprechender rechtlichen Konsequenzen.

      Was als gültig, also "wahr" angesehen wird, ist immer das Ergebnis einer Übereinkunft.
      Und da radikaler Islamismus gefährlich ist, wird er auch in den islamischen Ländern bekämpft.

      Manche islamische Strategen meinen vielleicht, dass der demokratische Staat in der "Demokratie-Falle" sitzt -
      es könnte aber auch sein, dass "vernünftige" islamische Vertreter in der "Islam-Falle" sitzen.

      Löschen
    14. "Manche islamische Strategen meinen vielleicht, dass der demokratische Staat in der "Demokratie-Falle" sitzt -
      es könnte aber auch sein, dass "vernünftige" islamische Vertreter in der "Islam-Falle" sitzen. "
      Gut gesagt, aber auch diejenigen die so meinen" wird schon alles gut und den europäischen Verbalislam als massgebend für die Welt helten. Wenn sich das Machtgefüge verschiebt ist es immer übel geworden solange der Islam existiert. Und das wird immer wieder probiert, schliesslich ist die Syrienkrise auch auf die Aufstände der Muslimbruderschaft +Co zurückzuführen, unter Assads Vater gabs schon öfter Aufstände.
      Syrien wurde ja erst 1946 unabhängig, dafür wurde eigentlich sehr viel erreicht, sogar absolute Religionsfreiheit, Bildungswesen, Gesundheitswesen... Ussman in der Gegend da erstmal ein Land finden, was da nur annährend mithalten kann.

      Löschen
    15. @ Anonym 25. Dezember 2015 um 5:39

      “Es reicht mir nicht, wenn die Muslime sagen, der Terror von Dschihadisten habe nichts mit dem Islam zu tun.“

      Wie bitte?

      “Wenn man es wirklich ernst meint damit, den Islamismus zu bekämpfen, dann braucht man die Muslime als Partner.“

      Unglaublich! Wie kann man nur... Islam und Gewalt... Muslime als Partner im Kampf gegen Islamismus... Ungeheuerlich! Wer war das? Wer hat das wann gesagt? Als ob der Islam oder der brave Muselmann auch nur im entferntesten etwas mit Terrorismus oder Gewalt zu tun hätte. Das ist voll Pegida oder NPD oder AfD oder CSU oder NSU - wenn nicht direkt aus der rassistischen Vorhölle. Also, wer war das?

      Ehe sich jetzt der ein oder andere gutmenschelnde Blogbetreiber empört und zum Shitstorm aufruft:

      http://www.taz.de/Streitgespraech-ueber-Glauben/!5259088/

      Ja, ist es denn die Possibility? - Özdemir vs Mazyek, unter der Gesprächsleitung des islamophilen taz-Trottels D. Bax.
      Vielleicht wären ja einige Hundert dschihadiste Frontämpfer weniger nach Syrien und Irak gereist, wenn die längst notwendige Auseinandersetzung zur rechten Zeit begonnen hätte; vielleicht hätte sich auch einer der 12 moslemischen Selbstmordattentäter nicht entleibt und vielfach mehr Menschenleben ausgelöscht als die NSU in der gesamten Zeit ihres Bestehens, wenn man nicht starrköpfig jeden Zusammenhang zwischen Religion und Gewalt verleugnet hätte. Aber die Bewahrung der gutmenschlichen Gesinnung ist locker mal ein paar 100 oder 1000 Araber wert, nicht wahr, Georg ?

      Löschen
    16. @Anonym25. Dezember 2015 um 10:30
      "[…]
      Syrien wurde ja erst 1946 unabhängig, dafür wurde eigentlich sehr viel erreicht, sogar absolute Religionsfreiheit, Bildungswesen, Gesundheitswesen... Ussman in der Gegend da erstmal ein Land finden, was da nur annährend mithalten kann.
      "


      Ach komm, war das jetzt die Sache mit dem Wald und den Bäumen? Da muss man "in der Gegend da" doch nur direkt nach nebenan schauen. Die sind in allen aufgeführten Aspekten noch ein ganzes Stück besser, … und wurden erst zwei Jahre später unabhängig.
      Garnicht davon zu reden, dass die darüber hinaus auch noch auf wissenschaftlichem, technischem, wirtschaftlichen, kulturellen, … Gebiet nicht nur die Nase, sondern den ganzen Kopf vorne haben und sich seither durchgängig eines frei gewählten Parlamentes und einer demokratisch legitimierten Regierung erfreuen.
      (In der Relation zu den anderen arabisch- mohammedanischen Staaten (nicht nur) in der Gegend, liegst Du natürlich völlig richtig: Allah ist wohl doch nicht wirklich 'akbar ;o) )

      Löschen
    17. "Da muss man "in der Gegend da" doch nur direkt nach nebenan schauen. Die sind in allen aufgeführten Aspekten noch ein ganzes Stück besser, … und wurden erst zwei Jahre später unabhängig."
      Wo ?

      Löschen
    18. @Anonym27. Dezember 2015 um 06:44
      "
      "Da muss man "in der Gegend da" doch nur direkt nach nebenan schauen. Die sind in allen aufgeführten Aspekten noch ein ganzes Stück besser, … und wurden erst zwei Jahre später unabhängig."
      Wo ?
      "


      Falls die Frage ernst gemeint war: Diese fette rote Textauszeichnung da oben kennzeichnet einen Direktlink:
      "KLICK"

      Tipp: Halte Dich auf der Karte vom Wort 'SYRIEN' aus strack nach Westen.
      Noch'n Tipp: Westen ist auf der Karte links.
      Ultimativer Tipp: Links ist da, wo der Daumen rechts ist!

      Wenn Du durch die Golanhöhen durch bist, musst Du nur noch 'über'n Jordan' (respektive über den See Genezareth, das soll angeblich auch zu Fuß gehen), und schon bist Du da.

      Löschen
  10. Ich weiß jetzt nicht, ob ich diese Dummheit richtig verstanden habe, darum frage ich lieber nach:

    "Der erbarmungslosen Terrorismus ist Fleisch vom Fleische des Islams - er ist dem Islam immanent; wenigstens nach dem Glaubensverständnis der übergroßen Mehrzahl aller Moslems."

    Frei übersetzt: Die übergröße Mehrzahl der Muslime betrachtet - nach ihrem Glaubensverständnis - den Terror als islamisch immanent?

    Dabei widerspricht er sich auch noch in nur wenigen Zeilen selbst, in dem gleich er am Anfang das genaue Gegenteil behauptest:

    "Der übergroßen Mehrzahl der Moslems in diesem Land liegt nichts ferner als religiöser Extremismus oder gar fundamentalistischer Terror. Gilt das nicht aber generell für alle Moslems auf der Welt?"

    Du hast aber nicht zu viel Glühwein gesoffen?

    "Moslems in Pakistan, im Nahen Osten, in Zentral Afrika oder aber erst unlängst in Paris, morden und metzeln im Namen ihrer Religion gleichermaßen viehisch wie mitleidlos."

    Die Drohnen sind etwa kein Terror, die Iraq- und Afghanistan-Invasionen usf. waren sicher auch kein Terrorismus? Natürlich im Namen der Demokratie, aber auch im Namen des Christentums wurde bereits begründet:

    http://www.welt.de/print-welt/article476489/Wir-werden-einen-Kreuzzug-fuehren-Kampf-gegen-Terroristen-wird-verschaerft.html

    Und was schreibst du noch gleich über Zentral Afrika? Auch dort wird bekanntlich vorwiegend christlicher Terror verübt. All die Regionen und die Länder, die du da aufführst, leiden noch heute unter der Kolonisation und dem Imperialismus, genau dies sind aber auch die Ursachen des jetzigen Dilemmas.

    Und ohne die USA hätten wir heute keinen IS.

    Und übrigens, wer sich für Bodentruppen gegen den IS ausspricht, könnte sich Videos von z. B. 2007 ansehen, wo der IS bereits erstarkt war und gegen die USA und Verbündete am Boden Krieg führte. Auf jeden Fall interessante Aufnahmen.

    "an so etwas wie einer historisch-kritischen Koranexegese"

    In den westlichen Islamwissenschaften wird genau das gemacht.

    Verschwörungstheoretiker sollten aber generell keinen Platz für ihre wirren Ideen erhalten, genauso wenig wie Revisionisten. Ich hoffe doch, da sind wir uns einmal einig.

    OT: Weiß jemand, was es mit der Basmala über Imannuel Kants Doktorarbeit auf sich hat?

    http://dontyoubelievethehype.com/wp-content/uploads/2011/03/kant_immanuel.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Zentral Afrika:Dort gibts nur 10% Moslems-und trotzdem griffen sie schon zu den Waffen!Nach langer Zeit begannen sich die Christen zu wehren...daraufhin schickte man Blauhelme um alle zu entwaffnen...

      Löschen
    2. Mash Allah Bruder.Genau auf dem Punkt gebracht.Die wahren Terroristen werfen uns vor das wir Terroristen sind.Wenn ich Demokratie höre muss ich in den Himmel schauen ob nicht eine Boombe runtergeflogen kommt um mir die Freiheit ect zu bringen.Davon habe ich aber nichts wenn die Demokratie-Boombe auf mich landet.Ich bin dan nicht Frei sondern Tot.Was sind Westliche werte und,was ist das Jüdische-Christliche Abendland?Welche werte haben die?

      Löschen
    3. "Wenn ich Demokratie höre muss ich in den Himmel schauen ob nicht eine Boombe runtergeflogen kommt" Könnte auch aus Saudi Arabien,Quatar und Jordanien kommen, ua., Libanon geht auch oder Yemen, da hat eine ballistische Rakete gerade den Flughafen von Jizan zertört.
      Islamische Söldner überfallen da so Irak, Syrien,Libyen, Mali usw.

      Deit wann wird das Märtyrertum so abgelehnt, soll doch das Ersehnte sein, viele jagen sich da sogar laufend selber hoch.
      Stimmt das auch schon wieder nicht ?

      Löschen
    4. "Welche werte haben die?"
      Schon Allah kannte keine Atheiste, sind die bis heute nicht im Schädel angekommen ?

      Da wären noch selbst erdachte Werte, schön flexibel, keine Notwendigkeit für die alten mythischen Schinken mit dem ganzen Quatsch.
      Da könnte man ja gleich Odin nehmen statt diesem Kameltreiberreport.

      Löschen
    5. "Wenn ich Demokratie höre muss ich in den Himmel schauen ob nicht eine Boombe runtergeflogen kommt um mir die Freiheit ect zu bringen."

      Zyniker?
      Demokratie ist ein Weg zum friedlichen Zusammenleben verschiedener Gruppen.
      Deshalb ist sie MIR viel wert, denn ich möchte gerne, auch mit Muslimen, friedlich zusammenleben.

      Sicher wird von demokratischen Staaten auch Unrecht begangen. Das ist aber kein Grund, die Demokratie an sich abzulehnen.

      In einem demokratischen Staat sind vor dem Gesetz alle Menschen gleich.
      Schade, dass Dir das so wenig wert zu sein scheint.
      MIR ist es viel wert, und im Ernstfall bin ich selbstverständlich bereit, FÜR unsere Gleichheit zu kämpfen.

      Du willst für ein islamisches System kämpfen. ?
      In einem islamischen System wäre unsere Gleichheit futsch.

      DU befürwortest ein System, in dem Du besser gestellt bist -
      und ich befürworte eines, indem wir gleich sind.
      Siehst Du den Unterschied ?

      Und meine nicht, dass ich nicht bereit bin, dieses System vehement zu verteidigen!

      Löschen
    6. @Anonym 21. Dezember 2015 um 12:54

      WAS MACHST DU DANN NOCH HIER?!? Wenn du hier, in unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft, so viel Angst haben musst vor herunter fliegenden Bomben hast, wieso gehst du dann nicht ENDLICH deiner religiösen Pflicht nach und machst Hidschra vom Darul Kufr ins Darul Islam? Ganz einfach, weil du ein MUNAFIQ bist, ein hundserbärmlicher Heuchler, dem das Hemd näher ist als die Hose, der sich mit seinem "wahrhaftig" praktizierten "Glauben" lieber selbst erniedrigt und die Almosen der Kuffar akzeptiert anstatt tatsächlich nach den Maßstäbe der Salaf zu leben. Mit euch praktizierenden Salafisten ist es wie mit einem Stück Hundekot, du kannst noch so sehr versuchen, ihn zu kaschieren, er wird deswegen noch lange zu keiner Delikatesse.

      Löschen
    7. "Schon Allah kannte keine Atheiste, sind die bis heute nicht im Schädel angekommen ?"

      Nur so, nebenbei: ein Atheist, zwei AtheisteN!

      Und wenn wir schon dabei sind, woher weisst Du das? Gibt es eine Bestätigung im Koran dazu? DIE würde ich gerne lesen^^

      Löschen
    8. @ Anonym vom 21. Dezember 2015 um 8:53

      Du hast es nicht richtig verstanden - erwartbar, wo doch schon offensichtlich die Grundbegriffe der Mengenlehre, wie etwa die Teil- oder Schnittmenge, keine Erwähnung in deiner Bildungsbiografie finden. Lohnt es, dir erklären zu wollen, dass etwa nicht alle Katholiken, die nur aus Freude ficken, das ewige Fegefeuer droht? - Gleichwohl tragen auch sie Mitverantwortung für die restriktive und lustfeindliche Politik ihrer Organisation; ebenso für die Machenschaften der Vatikanbank, der Pius-Brüderschaft, des Opus dei etc. Von den rd 10,5 Millionen Parteigängern Adolf Hitlers war nur ein Bruchteil unmittelbar in die Vorgänge des Holocausts involviert - tragen sie nicht doch auch Mitverantwortung? Vor allem aber: Erwächst nicht gerade aus der gemachten Erfahrung heraus eine Verpflichtung zum Widerstand?
      Der gemeine Muselmann aber gefällt sich in der Rolle als Opfer mit sehr schlankem Fuß. Und wie selbstverständlich kleckert auch dir der Dünnsinn aus deiner restlos niedergebrannten Rechenzentrale, der nur eines verdeutlicht: Deine Solidarität mit wenigstens hunderten, vermutlich aber tausenden erbarmungslosen Schlächtern und Schächtern, die sich noch gestern als Glaubensbruder neben dir bückten.
      Wofür morden und metzeln sie noch gleich? - Es ist, folgt man also deiner Argumentation, die “verdiente“ Revanche für lange zurückliegendes, an Moslems begangenem Unrecht. Wie jetzt? Hat der Terror auf einmal doch etwas mit dem Islam zu tun?
      Und so kleckert der Dünnsinn unaufhörlich aus deiner bröckelnden Fassade:
      Der Drohnenkrieg, im Gegensatz zu einem vernichtenden Flächenbombardement, ist eben kein Terrorismus.
      Die Afghanistan-Invasion war sicher kein terroristischer Akt, nach dem die Taliban der al-Quaida mehr oder weniger offen Unterschlupf bot. Und erzählt man sich in deiner Parallelgesellschaft nicht eigentlich noch immer die Mär von den imperialistischen “Wirtschaftskriegen“?
      Wehe den ebenso geistlosen wie armseligen Toren wie dir, die zukünftigen Ereignisse zwängen diese Gesellschaft zu einer wirklich offenen inhaltlichen Auseinandersetzung. Bedauerlicherweise steht für diesen Fall zu befürchten, dass sich eine viel zu große Zahl armseliger Kreaturen mangels Verstand und halbwegs stichhaltiger Argumente mit einem finalen Knall aus der Diskussion verabschieden - auch?

      Löschen
    9. @ Anonym 21. Dezember 2015 um 8:53

      noch ´nen Nachtrag - bekanntlich kommt das Beste immer zum Schluss:

      “In den westlichen Islamwissenschaften wird genau das gemacht.“

      Einverstanden. Und nicht erst seit gestern, nur - die Erkenntnisse verlassen die akademischen Elfenbeinstürme nicht einmal in homöopathischen Dosen. So war, ist und bleibt der Koran für die übergroße Mehrzahl der Moslems das unverfälscht überlieferte Wort Allahs. Und wer sich, wie etwa ein Professor Khorchide, vorsichtig und behutsam aus den akademischen Zirkeln heraus traut, riskiert tatsächlich nicht viel weniger als sein Leben. Aber was interessiert schon die Wahrheit?

      “Und ohne die USA hätten wir heute keinen IS“

      weil die dschihadistischen Kämpfer ausnahmslos CIA-Söldner sind und der Gruselmann ohnehin nie nicht für nichts verantwortlich zeichnet. Nun ja, vielleicht quittiert der Rechtgläubige allzu gern und allzu oft jede Veränderung oder Entwicklung mit einem inbrünstigen “Inshallah“ und sieht sich von jeder Verpflichtung und/oder Verantwortung befreit; nicht nur für sich selbst!

      Löschen
  11. Was für ein Genozi und Völkermord an Sunniten,
    gibts da nicht noch reichlich viele, sollen sogar im Milliardenbereich liegen.
    Noch so ein Apokalyptiker, hat wohl das siebte Zeichen gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Milliarden??????? Da habt ihr Moslems es nicht so mit den Zahlen, was?

      Löschen
  12. Schon ein Kreuz mit den Aussagen der Islamis.
    "PierreVogel.de
    8 Std. ·
    https://www.youtube.com/watch?v=utPWxUHCgMU"

    So kurz ein anscheinend Anssarwareber klaut da nebenbei einen Einkaufswagen, schiebt den so durch eins dieser Wohnsilos und jammert darüber wo sie ihr Geld hinschiken sollen. Kam Syrien dabei raus, das Übliche die vergewaltigten Schwestern, erzählt allerdings von den besetzen Bandengebieten wo es den Menschen so schlecht geht. Da würden russische Bomben Wohnblöcke plattmachen, wo die bösen Fassbomben da höchstens mal Kratzer hinterlassen hätten. Den Wohnblock möcht ich mal sehen, die Ziele shen etwas anders aus, zB die Gebäude der Schariagerichte in Idlib die jetzt inkl. der Henker und Richter nicht mehr existieren.
    Das nur von Hilfe für Muslime angesprochen wird versteht sich.
    WIrd aber schwierig die türkische Grenze ist dabei abgeriegelt zu werden, zumindest im Nordwesten.

    Die ganzen Bandenkoalitionen brechen im Moment derart zusammen, das die Presse da schon von "Blitzkrieg" spricht, Gegenden die seit 2012 besetzt waren gehen da jetzt im Eiltempo verloren.
    Immer mehr Einheiten laufen jetzt zu Daesh über, da liegen anscheinend die letzten größeren Hoffnungen, ausserdem zahlen die deutlich mehr.



    AntwortenLöschen
  13. https://www.facebook.com/Movassat.Niema/videos/423084201221555/

    AntwortenLöschen
  14. Er hat sowieso Ansichten, das man ihm und seiner Nachkommenschaft alles durchgehen lassen müsste.
    "Als ich heute in ihrer Filiale einkaufen war ,mit meinen 3 Kleinen Kindern .. hat sich mein mittelster Sohn ..doch im unbeobachtet moment erlaubt einen Joghurt aus dem Regal zu nehmen .. ich sagte ihm er solle ihn wieder zurückstellen ... Kind von 6 Jahren wie er nunmal ist zerbrach das 6er Pack an der "sollbruchstelle". Was ich dann erlebte ist mir in den letzten 13 Jahren als Kunde Ihrer Firma noch nie passiert .. Wutschnauben riss einer Ihrer Angestellten das Pack wieder aus dem Regal und keifte ,, Das Geht so nicht " !! ich sagte : ja , was soll man machen ..das sind halt kleine Kinder ... "
    Mit 6, kann schon so sein bei muslimischen. Man ist aber für seine Kinder verantwortlich. So ein Bruchpack ist kaum verkäuflich, man kaufts dann halt.
    Wird ja wohl kaum existenzgefährden sein, ausserdem mochte das der Schulgänger wohl, sonst hätte ers wohl nicht genommen.
    Eltern haften für ihre Kinder , nicht der Rest der Welt.
    Wäre das auch islamisches Gedankengut wär vieles einfacher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "ich sagte : ja , was soll man machen ..das sind halt kleine Kinder ... " der Marco.

      Ist das ein Eingeständnis das der Prophet kleine Mädchen geheiratet hat ?
      So Schenkelverkehr ist laut seinen Hadithen schon mit Babys erlaubt.
      Was ne schwanzgesteuerte Truppe.
      Da müssten wir ja auch unser kleinen Kinder in Säcke stecken um die ganzen Pädophilen nicht zu reizen.
      Langsam versteh ich den einen Mullah der Babys schon die Bhurkha andienen wollte. Er wollte die Kinder vor seinen Glaubensgenossen schützen.
      Da sollte man ihn nicht beschimpfen.

      Löschen
    2. Nu ja... mit 6 Jahren ist man nicht mehr soooo klein, dass man nicht wissen darf, dass man einen Jogurt nicht einfach so aus dem Regal nimmt und aufbricht. Ich hab das meinen Kindern schon von klein auf beigebracht, dass man sowas nicht tut -.-

      Löschen
  15. Ich vermute die eigene abgrundtiefe Hässlichkeit und die damit verbunden (vielleicht zurecht) empfundene Minderwertigkeit ist bei vielen die Triebkraft, dass sie verbal die Sau rauslassen (und auf Minderheiten herumhacken) um wenigstens auf diese Weise das Gefühl einer Überlegenheit vorgeben können. Das ist mir zwar schon desöfteren aufgefallen, insbesondere in rechten Kreisen, habe ich aber erst eben wieder bei Pegida-Sprecherin Tatjana besonders stark bemerkt. Kann man diese Frau ja alles, aber gewiss nicht als "schön" bezeichnen.

    Die heutige "Weihnachtspegida", versucht sich auch wieder besonders christlich zu geben. Witzig, wo es doch allgemein bekannt ist, dass in diesem verkorksten Abschnitt Deutschlands hauptsächlich Atheisten hausen. Aber wie will man sich auch sonst glaubwürdig als Retter des angeblich christlichen Abendlands aufspielen, wo man doch nicht mal getauft wurde?

    Die Sprache ist original wie auf PI-News und konnte man in dieser gebündelten Form noch vor weniger Zeit nur auf bestimmten Internet-Portalen finden. Jetzt plötzlich traut man sich geschlossen aus seinen Rattenlöchern, wo klar wurde, dass man doch nicht ganz alleine ist. Eben durch und durch erbärmlich...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na und?Man muss kein Christ sein um unsere Kultur erhalten zu wollen,oder glaubst du Juden;Buddhisten,Hindus in Deutschland wollen das es Islamischer wird?

      Löschen
    2. "glaubst du Juden;Buddhisten,Hindus in Deutschland wollen das es Islamischer wird?"

      Du willst doch nicht die mit allen Verträglichen mit diesen "immer mehr für mich" zu nichts Kompatiblen gelichsetzen.

      Ghandi
      "... "Während Hindus, Sikhs, Christen, Parse und Juden gemeinsam mit einigen Millionen Anhängern aniministischer Religionen, alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gab es eine Religion, die keine Kompromisse schließen konnte und abseits stand vom Rest: der Islam" ... "

      Da hat sich absolut nichts geändert wenn man die Taten sieht, Worte sind billig, besonders die der Taquiyyah.

      Löschen
    3. "Man muss kein Christ sein um unsere Kultur erhalten zu wollen,"

      Die ist aber nun garnicht christlich, christlich war die Alleinherrschaft vor viele Jahrhunderten, lies mal die unveränderten Dogmen und die Zielsetzungen der gültigen kirchhlichen Rechtssprechung und Auffassungen.
      Demokratie und Fortschrit, geschweige denn Zivilisation unserer Art , nichts.
      Man macht natürlich Zugeständnisse um jährlich 25 Mrd. + Kirchensteuer abzusahnen.
      Die man auch noch eintreiben lässt für ein lächerliches Entgelt.

      Löschen
    4. "Na und?Man muss kein Christ sein um unsere Kultur erhalten zu wollen,"
      Ist aber eine gute Vorraussetzung sie zu zerstören.
      Auf die 10 Gebote, abzüglich der Gottesphantasien sind sogar die Tupamaros im Regenwald ganz ohne Bibel oder Koran gekommen.
      Menschen können tatsächlich alleine denken.

      Löschen
    5. "Menschen können tatsächlich alleine denken."
      Na, wer sonst?
      Aber Glauben ist ja nicht zwangsläufig gegen den gesunden Menschenverstand.
      Nur Salafismus ist es, ganz offensichtlich.

      Löschen
    6. Sorry, aber da muss ich heftig widersprechen! Glauben und Menschenverstand schließen sich aus. Mit dem Glauben allein lässt sich kein Verstand entwickeln. Und wenn der Glauben der wissenschaftlichen Erkenntnissen widerspricht, sollte für einen vernunftbegabten Menschen der Glaube in Frage gestellt werden.

      Löschen
    7. "Aber Glauben ist ja nicht zwangsläufig gegen den gesunden Menschenverstand."

      Nein ? Privat nicht, viele haben so ihre esoterische, spirituell Ader, die auch gerne mal in Mittelaltermärkten, Ritterspiel usw. ausgelebt wird, da wird tiefgründig reingedacht.
      Das hält man aber nicht für heutzutage allgemein öffentlich gesellschaftstauglich.
      EIne ISS kommt da jedenfalls nicht bei raus.
      Ein Hobby eben, da kann man noch so abgehoben sein.
      Aber Islam und Wissenschaft sind Feuer und Wasser, benutzen zwar alles an Technik, aber können nichts selbst bauen oder entwicklen.

      Seit jeher auf Beute angewiesen um zu überleben.
      Da ist nur dieser Alienmist den man hat, also beisst man sich da rein als wäre das der Stein der Weisen.
      Man hat ja nichts anderes vorzuweisen, also wird das völlig überhöht.
      Da wird Rückfall in die Steinzeit als Fortschritt gefeiert.
      Da lachen ja die Hühner.

      Löschen
    8. "Aber Glauben ist ja nicht zwangsläufig gegen den gesunden Menschenverstand."

      "Nein ? Privat nicht, viele haben so ihre esoterische, spirituell Ader, die auch gerne mal in Mittelaltermärkten, Ritterspiel usw. ausgelebt wird, da wird tiefgründig reingedacht."

      Ach, nett :):):).
      Könnten ISS und Himmel auch verschiedene Kategorien sein?
      Du darfst gern sagen: ISS ist im Weltall, und damit gibt es keinen Himmel - Deine Meinung.
      Aber Du denkst doch nicht etwa, dass du mit so einer Platitüde jemanden, der vom Glaubensinhalt "Himmel" spricht, überzeugt hast?

      http://www.wo-ist-gott.info/sites/wer-oder-was-ist-gott/jesus/gleichnisse/schatz-im-acker.htm

      Löschen
    9. ""Aber Glauben ist ja nicht zwangsläufig gegen den gesunden Menschenverstand.""

      Götter sind real ?
      Man stelle sich mal vor es gäbe die Schriften eines Koran ohne Gottesbezug.
      Der scheint vielen eh überflüssig, mit den Hadhiten lässt sich viel flexibler operieren.
      Oder Fatwas:

      Maria * Wer meint Pierre Vogel.de übertreibt sollte sich dringend mit einer Fatwa befassen! Da steht alles haarklein drin und keiner muss mehr diskutieren!

      Oder PV FB, jeder sucht sich was raus, hier schonmal nur unter Sunniten, andere kennen diesen Hadhitkram so garnicht.
      "Jamel Riahi "Wer ein Volk nachahmt, gehört zu ihnen."
      Abu Dawud (4/44/Nr.4031)
      Der Hadith ist sahih.
      13 · 4 Std.
      Timucin Tüney
      Timucin Tüney Steht das im Koran ?
      3 Std.
      Jamel Riahi
      Jamel Riahi Nein das ist ein Hadith. Das hat der Prophet Muhammad sas. gesagt. Eine authentische Überlieferung.
      3 Std.
      Rubina Lima
      Rubina Lima Gibt's auch vers im Koran darüber
      3 Std.
      Samim Mu
      Samim Mu die offenbarung spaltet sich in 2 kategorien. einmal hat Allah swt den Wortlaut festgelegt, und einmal als eingebung die wortwahl dem propheten saws überlassen.

      wer ahadith leugnet, akzeptiert den propheten muhammad saws nicht.
      1 · 2 Std.
      Seid D. Rastic
      Seid D. Rastic Im Quran steht auch nicht wie oft man betet am Tag, wie man Gebetswaschung vollzieht und vieles mehr. Soll man das dann auch nicht machen, nur weil es nicht im Quran steht?? Immer diese Leute die denken alles was man darf oder nicht steht im Quran..
      1 Std"

      Dann erzählt der Pierre wieder das alles auf den Koran zurückzuführen sein muss.

      Löschen
    10. ""Aber Glauben ist ja nicht zwangsläufig gegen den gesunden Menschenverstand."
      "
      Warum heisst es dann Glauben, ist das jetzt schon ein wissenschaftlicher Beweis ?
      Mehr eine unbelegte Hypothese.
      Schon das es nur einen geben kann ist Blösinn, Milliarden glauben an andere.

      Löschen
    11. "Könnten ISS und Himmel auch verschiedene Kategorien sein? "
      Von welchem Himmel sprechen wir jetzt, der Alien hat doch so um die 7 erschaffen in Bibel und Koran, differenzier da mal.

      "www.wo-ist-gott."
      Vielleicht Andromeda, vom schwarzen Loch verschlungen, repariert gerade seine Sonne die da dauernd zusammenkrachen bei dem Pfusch, schiebt die asiatische Kontinentalplatte rum, das ist alles so instabil, da hat er Tag und Nacht mit zu tun.
      Glaub nicht das er Zeit hat sich um die Zeit der richtigen Entjungferung zu kümmern.

      Löschen
    12. "Du darfst gern sagen: ISS ist im Weltall, und damit gibt es keinen Himmel - Deine Meinung. "
      Schön das mir was unterstellt wird, was ich gesagt hätte, spricht für sich.
      WO gibts den im Glauben das separate Weltall, das ist kein religöser Begriff.

      Löschen
    13. "/jesus/gleichnisse"
      Bevor man das in Erwägung zieht, sollte man erst mal einen Jesus ranschaffen. In keinen römischen Akten der Zeit wird das Gerichtsverfahren auch nur erwähnt, obwohl die sonst jeden Kleinkram in Recht und Handel, Steuern etc. notiert haben.
      Wann wurden die Evangelien ausgewählt aus insgesamt 52 und das auch noch von einem Heiden.Ist das überhaupt ein Gleichnis, nicht mehr eine Allegorie oder symbolisch gemeint ?
      Wieso ist ausgerechnet das Evangelium richtig von allen ?

      Löschen
    14. "Aber Du denkst doch nicht etwa, dass du mit so einer Platitüde jemanden, der vom Glaubensinhalt "Himmel" "

      Und wer von Gott im Himmel spricht, da war man sich auch nicht einig. Asl die blutrünstigen Christen die Germanen überranten wurde arianisch getauft. Gott war einer.
      Nach dem Konzil von Nicäa ist entschieden worden, von Kaiser Konstanti, Heide das Gott drei ist. Prompt mussten die Germanen alle wieder umgetauft werden, auch heute gibts noch eine recht starke arianische Strömung bei den Christen. Da gibts auch hunderte Sekten. Alle haben da so eine andere Gottesvorstellung, also mal nicht zu tun als herrschte irgendwie Einigkeit im Glauben.
      Was ist mit Hindu, Bhuddisten, alles Idioten ?

      Löschen
    15. "Bevor man das in Erwägung zieht, sollte man erst mal einen Jesus ranschaffen. In keinen römischen Akten der Zeit wird das Gerichtsverfahren auch nur erwähnt,"
      Die Gläubigen haben bis jetzt einfach nicht verstanden, was der Unterschied zwischen einem Mythos und einer historischen/wissenschaftlichen Dokumentation ist.
      Kein Wunder, sonst ständen die Schriften neben Grimms Märchen im Regal.Die Islamis haben die ägyptischen Götter auch ignoriert, dabei sind die viel älter als Mohas newbees.
      Damals gabs nicht mal eine arabische Übersetzung der Bibel, erklärt die vielen Fehler im Koran.

      Löschen
  16. Ein Fanal der Aufrechten wird also hereinbrechen.

    Wie sind denn so die Aufrechten.
    "Offenbar steht die irakische Großoffensive im Westen des Landes also kurz bevor.

    Derzeit liefen die Vorbereitungen für den Angriff auf das Stadtzentrum, erklärte der Stabschef. Dort haben sich nach irakischen Geheimdienstinformationen 250 bis 300 Kämpfer der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) verschanzt." Ganze 300, Großoffensive ?

    Die 50 000 Irakis die ihre Ausrüstung bei Mossul zurückgelassen haben, gegen 800 Daesh, waren da ja auch nur taktische kleine Neuorientierung ?

    Die ganzen irakischen, syrischen Wehrdienstverweiger hier bilden da die Reserve der "Löwen" ?
    Wer zahlt dann eigentlich noch den Lebensunterhalt ?

    AntwortenLöschen
  17. Irgendwas stimmt mit Hasi nicht! Hat diese aufgeblasene Gehhilfe des geleerten Proletariats aus der Steinzeit etwa einen der zahlreichen Tage erwischt, wo ihr der schlechte Stuhlgang auf die verwurmten Innereien drückt? Dann möge Allah dieser Micronuss Muhammad Marco ein großes Fass Rizinusöl zukommen lassen, damit sie sich und ihren verkleisterten Darmverschluss dadurch auf immer und ewig einbalsamieren lassen kann. Und ab dafür...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sollte wohl Rizin heissen.

      Löschen
    2. "Das sollte wohl Rizin heissen."

      Auch nicht schlecht! Dann reiche man ihm nur ein klitzekleines Fässchen...

      zum Abschied. ;-)

      Löschen
  18. ya Rache ist nicht gut aber vergesset nicht die Europäischen Staaten ,USA,und Israel vergelten auch immer das solltet ihr nicht vergessen.
    Er redet von Vergeltung und Rache die genannten Länder setzen es um . Frankreich rächt sich grade an dem IS und bombadiert Rakka, USa machte wegen 11 September ganz Irak platt und Israel rächt sich an der ganzen Familie wenn sie einen Terrorist erwischen.
    Also der Typ phantasiert bisher nur aber diese Länder setzen um.
    Aber um es mit den Worten unseres geliebten Propheten saws zu sagen :Jemand der seinen Zorn zurückhält ist besser als jemand der ihn rauslässt(Sinngemäß).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Aber um es mit den Worten unseres geliebten Propheten saws zu sagen :Jemand der seinen Zorn zurückhält ist besser als jemand der ihn rauslässt(Sinngemäß)."

      Hat sich das im Islam schon verbreitet ?

      Löschen
    2. ":Jemand der seinen Zorn zurückhält ist besser als jemand der ihn rauslässt"

      Dann sag das mal denen, die den Hass mit der Muttermilch einsaugen und weitergeben. Nennen sich u.a. Palästinenser^^

      Löschen
    3. "Er redet von Vergeltung und Rache die genannten Länder setzen es um "
      Früher mal, heute gibts noch friedenssichernde oder- stiftende Missionen.
      Kriege sind out, wir sind doch zivilisiert.
      Islam führt Kriege.
      Da muss man ab und zu desinfizieren.

      Löschen
    4. "Dann sag das mal denen, die den Hass mit der Muttermilch einsaugen und weitergeben. Nennen sich u.a. Palästinenser^^"
      Da werden die Mütter auch schlauer, da gibts eine Untergrundorganisation die den Frauen hilft ihre Neugeborenen nach Israel für eine besser Zukunft zu schmuggeln und die Mütter später nachzuholen, der Mann wird da gerne zurückgelassen, gibt ja auch etliche Witwen, die noch begattet wurden. Sehr gefährlich und auch erst so 40-50, ein Anfang, soviel zu verlieren hat man ja nicht, eigentlich garnichts.
      Die Hamas drangsaliert die Bevölkerung ganz schön.

      Löschen
  19. Ich gebe morgen ein Weihnachtsessen und lade den ganz obigen Legastheniker herzlich auf eine Buchstabensuppe ein.Für kulturelle Unterhaltung sorgt Nuhr ein Freund, der einige Kapitel aus Dudens Werk vorlesen wird.
    P.S. ich hoffe, bis dahin mein Kopfschütteln los zu sein, damit ich dem obigen Legastheniker keine Buchstaben auf den Wanst kippe vor Lachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besonders wenn sie von "Boomben" reden und von "berenennende" Heime, was?^^

      Löschen
  20. Ab 1:55 ansehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=60Q03xi1REk

    AntwortenLöschen
  21. Der franz. Präsident schrieb einen Brief an einen Salafisten-Imam in Marseille um diesem seine Unterstützung für seine Arbeit gegen Extremismus zu zeigen:

    https://twitter.com/RomainCaillet/status/679036215883100160

    Sollte Merkel auch sowas machen?

    AntwortenLöschen
  22. Allah hat da eine neue Kommunikation gefunden, ganz schön flexibel der alte Knabe.
    "Abdul Adhim Kamouss
    Gestern um 10:28 ·

    Ich saß vorhin allein und dachte viel nach über mein Leben, über meine Kinder und über meine Fehler, ich saß traurig aber innerlich erlöst und stabil, plötzlich bekam ich eine WhatsApp-Nachricht, die mir Mut und Kraft schenkte, unter ihren Zeilen bemerkte ich, dass Allah zu mir spricht,..."

    Donnerwetter, den Twitterkanal hab ich noch nicht gefunden.

    AntwortenLöschen
  23. Heutzutage muss man schon etwas tun für die Kundenbindung, in dem Fall das Alternativseminar von PV zu Silvester.
    "PierreVogel.de
    PierreVogel.de DIE Veranstaltung ist wie immer kostenlos und für Männer , Frauen und Jugendliche. Ihr würdet uns jedoch enorm helfen wenn ihr vorher schon zusagt, damit wir einschätzen können wieviel Essen gekocht werden muss.
    Admin filastini
    Gefällt mir · 1 · 7 Std.
    Nur Can Hak
    Nur Can Hak Wo schlafen die Leute? Zahlt ihr auch Hotelkosten?
    Gefällt mir · 6 Std."

    Sicherlich doch, ETAP ist da sehr günstig in Hamburg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Nur Can Hak Wo schlafen die Leute? Zahlt ihr auch Hotelkosten?"

      Ja säächer ja säächer, die Hotelkosten werden von dem Bruder Pierre übernommen, wie auch die KFZ-Steuer und die Mieten mit ihren Nebenkosten und die Hartzt-4-Auszahlung von ihm übernommen wird, ganz zu schweigen von den Krankenkassen-Beiträgen und den anfallenden Beerdigungskosten seiner Brüder.

      Der zahlt sogar den ganzen Lebensmittelvorrat für die nächsten 10 Jahre im Voraus, aber nur für diejenigen, die das Paradies betreten haben.

      Das nenne ich mal ein zu gütiges Kerlchen, der listige Pierre zahlt einfach alles im Voraus, nur danach wird dann leider nichts mehr daraus! ;-)

      Löschen
    2. 8:30 bestimmt kann man einiges auch von der Steuer absetzen^^

      Löschen
  24. As-Salamu 'alaikum wa Rahmatullahi wa Barakatuhu ,,
    Ui was muss ich da lesen ... bin mal wieder Thema bei Boxvogel.Blog.
    Die Seite für die Islamophobe Frau .-.. Die Betreiberin auf bekannt als Frigida Sigi lässt mal wieder ihren Hassdampf ab „smile“-Emoticon
    Auch schön wenn die mein 2 Jahre altes Foto so gefällt aber ich hoffe du stellst das nicht auf den Nachtisch.
    Natürlich wenn man seinen Männerhass und seine Islamphobie ausleben will muss man so einen Blog betreiben .. von einer Idiotin für Idioten .. schon klar ..
    Nur ein sei die Sicher ..Frigida Sigi oder Panzer Sigi oder wie du dich auch nennen willst. Du kannst uns mit deinem Mimimimi geschmiere nicht aufhalten . Ärgert dich doch zu sehr das du mich nicht so einfach auf die Salafistenschiene schieben kannst .
    Wenn du den Mut hast dann komm her ich fahr dir mit meine Rollstuhl auf deine Zehn .. mal kucken ob da noch mehr Gequirlte Schoize aus deinen Kopf fließt .
    Mögest du im Höllenfeuer schmoren .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "wenn die mein 2 Jahre altes Foto so gefällt aber ich hoffe du stellst das nicht auf den Nachtisch...."

      Es heißt Nachttopf. Und in. Immer muss ich ausbesseren. Das nervt schön langsam.

      Löschen
    2. Du siehst nicht nur wie eine Witzfigur aus, mit dem Geschirrtuch auf dem Kopf, du schreibst auch wie eine.

      Und mal ganz ehrlich: Gäbe es tatsächlich so etwas wie eine "Hölle", dann wäre das der Ort meiner Wahl, wenn sich in einem "Paradies" die Salafisten (oder wie ma hier sagt "radikalst praktizierenden Mohammedaner") zuhauf tummeln.

      Löschen
    3. @ Sheik Shlomo Märchen vom 22. Dezember 2015 um 10:25 Uhr

      Ich! Ich! Ich! - Nimm mich! Ich bin schwarzhumorig und waffentragend, und mir darfst du gerne einmal auf die Zwölf gehen.
      Wie bitte? - Ach so, meinetwegen darfst du auch rollen.
      Ja und? - Nein, du hast mich falsch verstanden. Ich schrieb waffentragend, nicht affentragend!

      Löschen
    4. "As-Salamu 'alaikum wa Rahmatullahi wa Barakatuhu ,,"

      Wat ?
      Sprachstörungen ?

      Löschen
    5. "Natürlich wenn man seinen Männerhass "
      Sprechen wir hier nicht von Salafisten, Männer ?
      Die ihre Familien versorgen können, ein Haus bauen, sich ein Auto selbst leisten können, Staatshilfe ablehnen, deren Kinder alle Akademiker sind, die wissenschaftlichen Koryphäen dieser Zeit, die ihren Kindern alle finanziell einen guten Start ins Laben geben, die sich als wertvolle Miglieder in die Gesellschaft ein bringen ?

      Oder die Rumhänger der Nation, welche vor lauter Glaubensbewältigung, Aufwand für Rituale und Gebete, dauernd nachschauen was man laut Gelehrten überhaupt machen darf, nur noch dazu kommen pünktlich hartz 4 und Kindergeld zu beantragen ?

      Löschen
    6. " ich fahr dir mit meine Rollstuhl auf deine Zehn ."
      Fahr lieber mal nach Lourdes ind Frankreich. Da ist eine heilige Quelle, die alles heilt, alle Leiden und so.
      Wenn man da mit dem Rollstuhl durchfährt hat er nachher neue Reifen. Muss so eine Art Zamzam Quelle sein.

      Löschen
    7. Was ist eigentlich in Deinem Leben schief gelaufen, daß man derart abdriften kann? Früher wärest Du wohl Nazi geworden...Man kann nur hoffen, daß das Jugendamt rechtzeitig einschreitet und sich um Deine Kinder kümmert. Hoffen wir, daß sie nicht schon zu viel Hass, Hetze, Beleidigungen und dumme Verschwörungstheorien von Dir mitbekommen haben. Sie haben etwas Besseres verdient!

      Bela B.

      Löschen
    8. "Natürlich wenn man seinen Männerhass und seine Islamphobie "
      Ich mag diese freudschen Verschreiber.
      Der Verfasser ist anscheinen Islam und Männerliebhaber, dudu, wenn dich der Iman erwischt. Ich seh die da auch öfter rumküssen und handchenhaltend durch die Strassen gehen.
      Treffen sich auch gerne unter Ausschluss der Öffentlichkeit und der Frauen und Kinder.
      Unterwäsche wird da traditonell auch nicht getragen. Was da wohl so abgeht.
      Wirken jedenfalls immer sehr gelöst wenn sie vom Gebet/Wohnungsdawa kommen.

      Löschen
    9. Dat Bärchen liest sich wie die "ideale" Muslima.

      Apropos, wisst ihr, dass laut rumänischen Sagen, der Bär das Tier ist, dass immer lügt? In der rumänischen Sprache sagt der Brumbär nämlich "mor" und mor bedeutet auch deutsch "ich sterbe", aber auch in der rumänischen Sprache. Somit ist "mor" ein Wort mit mehreren Bedeutungen. Ergo, lügt der Bär XD

      Löschen
    10. Salafisten-Dramaturgie:

      "As-Salamu 'alaikum wa Rahmatullahi wa Barakatuhu ,,..."
      So fängts an, geht weiter sich steigernd:
      "Du kannst uns mit deinem Mimimimi geschmiere nicht aufhalten . "
      Und endet mit:
      "Mögest du im Höllenfeuer schmoren ."

      Gib es auf, Sheik Bärchen:
      ein Shakespeare wird nicht aus Dir.

      Löschen
    11. "Gib es auf, Sheik Bärchen:
      ein Shakespeare wird nicht aus Dir."
      Quietscht der auch wenn man ihm auf den Bauch drückt ?

      Löschen
  25. Hallo du kleines Scheiß_Bärchen, wieso hast du immer noch mit deinem schlechten Stuhlgang und deiner verkorksten Rechtschreibung zu kämpfen?

    Du bist du ja immer noch so undicht, dass bei dir mittlerweile auch das letzte Quäntchen Verstand den unsichtbaren Geist verlassen hat.

    Arme Socke, dein Ausdrucksweise ist so wertvoll wie ein Gerstenkorn und dein Stil hat die Reife einer vergammelten Ölsardine aus dem vorletzten Jahrtausend!

    AntwortenLöschen
  26. Der Kamfzwer outet sich ja schon auf FB als von Gewaltphantasien durchdrungener Spinner, der sowas anscheinend braucht, damit ihm einer abgeht.

    Fan von soldiers of fortune.
    "Soldier of Fortune ist ein First-Person-Shooter mit einem Einzel-, wie auch einem Mehrspielermodus. Das Spiel wurde im März 2000 von Activision für Windows veröffentlicht. Im Juli 2000 folgte eine von Loki Software portierte Linux-Version, im Jahr 2001 eine Umsetzung für die Sega Dreamcast-Spielkonsole sowie für PlayStation 2.

    Das Spiel ist in einem realitätsnahen Szenario angesiedelt und erzählt die Geschichte um den (tatsächlich existierenden) Söldner John Mullins, den sein Einsatz im Kampf gegen kriminelle Banden und Terroristen an unterschiedlichste Schauplätze rund um den Globus führt. Soldier of Fortune war einer der ersten Ego-Shooter, bei dem die gegnerischen Computermodelle in über 20 unterschiedliche Körperregionen aufgeteilt waren, wodurch unterschiedlichste Verletzungen und Verstümmelungen simuliert werden konnten."

    Wobei als berufliche Kenntnisse "Spezialeinheit" mit Ausbildung "Militärakademie Moskau" angegeben wird.

    Erinnert an die Berichte von Syrienreisenden, die aber an der türkischen Grenze verweilen, den ganzen Tag diese Egoshooter spielen, aber den Arsch nicht hochkriegen die Grenze tatsächlich zu überqueren.

    Was für Psychos.

    Niewelt berichtet jetzt von brutalsten Kampfmethoden.
    "Die Soldaten der Khilafa haben als Antwort auf die Verhaftung von ehrenhaften Muslimischen Frauen durch die abtrünnige Ägyptische Regierung, den Assistenten des Sicherheitsdirektor im Norden von Sinaa durch einen Anschlag mit einer Miene auf seinen Konvoi auf der “al Aris” Straße angegriffen. Alhamdulillah "

    Da werden die Kämpfer aus das Fratzenschneiden übelster Art gedrillt und greifen dann mit diesen Mienen an.
    Fällt das nicht unter verbotene Waffen ?
    Wenn so ein Mahmoud auch noch Grimassen schneidet können Zartbesaitete glatt to umfallen vor Horror.
    Muss eine neue Kampfkunst der Martial Arts sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym26. Dezember 2015 um 12:01
      "[…]
      Da werden die Kämpfer aus das Fratzenschneiden übelster Art gedrillt und greifen dann mit diesen Mienen an.
      Fällt das nicht unter verbotene Waffen ?
      "


      Nein, das läuft unter psycholo … ähm, 'psychiatrische Kriegsführung'.

      "
      Wenn so ein Mahmoud auch noch Grimassen schneidet können Zartbesaitete glatt to umfallen vor Horror.
      Muss eine neue Kampfkunst der Martial Arts sein.
      "


      Ja, aber die Psychiater haben eine ausgefeilte Gegenstrategie entwickelt: Sie verdoppeln die Dosis der Psychopharmaka, verstärken die Polsterung im Kriseninterventionsraum … und machen das Licht aus.

      Löschen
  27. Mir fehlen immer die richtigen Worten dazu, dass die Islamistischen Männlein und Weiblein so gar keine Probleme damit haben, hier und der ganzen Welt ihre völlige Verblögung zu präsentieren. Ob diese geistige Umnachtung und Verblödung ein Geschenk Allahs ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind irgenwie kindliche Gemüter was da so die esoterische Komponente betrifft. Kann man gut an den ganzen Niedlichkeiten festmachen. Braucht man nur mal die einschlägigen Seiten ansehen.
      Oder sowas http://www.islamische-zeitung.de/iz3.cgi?id=6580

      "
      Von ‘Abdurahman ibn ‘Auf wird berichtet, dass er den Gesandten Allahs sagen hörte: „Dschibril, möge Allah ihm Frieden geben, kam zu mir und sagte: ‘O Muhammad! Wer dich segnet, wird von 70.000 Engeln gesegnet. Und wer von den Engeln gesegnet wird, ist unter den Leuten des Gartens.’“"
      Die Info ist da wohl, das es 70 000 Engel gibt.
      Na ja, nur die Harten kommen in den Garten.

      Das Kontrastprogramm sind dann die allgegenwärtigen Gewaltphantasien gegen Nichtislamis und unter sich.

      Schizophren ist da wohl das Wort.

      Löschen
    2. Jedenfalls ist man fix aus jeder abartigen Sünde raus, paar Worte reichen.
      "Es wird in einigen Überlieferungen erwähnt, dass folgendes auf einem der Beine des Throns geschrieben steht: „Wenn sich jemand nach Mir sehnt, dann werde Ich ihm Gnade erweisen. Wenn Mich jemand bittet, dann gebe Ich ihm. Wenn sich Mir jemand durch das Gebet auf Muhammad nähert, dann vergebe Ich ihm seine falschen Taten, selbst wenn sie so zahlreich sind wie der Schaum des Meeres.“

      Wirklich so kleine Märchen aus 1001 Nacht, natürlich stehen immer die Genitalverstümmelten im Vordergrund.

      Löschen