Donnerstag, 17. Dezember 2015

Erol Selmani, oder das Sterben des Schwans

Was macht man, wenn einem das Wasser bis zum Hals steht? Wenn so mancher zu fragen beginnt, wohin so manche Kopeke verschwindet? Was sagen Sie? Belege vorweisen? Normalerweise schon, allerdings gilt dies für Salafisten nicht, und so begrüße ich Sie nun zur Erolschen Schmierenkomödie, die ihresgleichen sucht:

https://www.youtube.com/watch?v=9HONWpTRNgM

Ich fasse zusammen: Alle die Anschuldigungen stimmen nicht, weil...weil...ja, weil er es sagt, Und seine Marionetten dazu mit leerem Blick freudig nicken. Welch Beleg. Welch Beweis. Grandios! Was? Sie glauben ihm irgendwie nicht? Keinen Millimeter, fragen Sie sich ja auch, wer des CEOs Leben finanziert? Nun, dann kommen wir nun zu Phase 2, haben Sie es ja nicht anders gewollt, und so dürfen Sie nun dem Schwan beim Sterben zusehen:



Hab ich zu Schulzeiten auch so gemacht, versuchte ich ja mit dieser alten Taktik so mancher unliebsamen Klassenarbeit auszuweichen, und ich wälzte mich deswegen theatralisch durchs Kinderbett, auf dass das viel zu laute Ächzen mich vor dem Unheil bewahren möge, wobei die Krankheit am nächsten Tag schnell verflog, war da ja auch ganz schnell wieder Leben in mir:



Ja, ein Schwindel-Anfall könnte es wirklich gewesen sein, klopfte ihm beim Schreiben dieses Kommentars ja wahrscheinlich Freund Freud genüsslich auf die Schulter.

Sie meinen, dies sei aber äußerst durchsichtig? Schon, aber für die Anhängerschaft reichts allemal, wollen die ja nicht sehen, und so jodeln sie freudig dazu, auch wenn keine einzige Frage beantwortet wurde, und das nächste Unheil schon vor der Tür steht:



https://www.facebook.com/aabouelsoud2/videos/1004647536244021/?pnref=story

Ich weiß ja nicht wie es Ihnen geht, aber ich glaube den jungen Burschen, haben sie ja damit nichts zu gewinnen, zudem stellt er Fragen, die jedem logisch denkenden Menschen schon lange auf der Zunge liegen: Von was leben eigentlich all die Prediger? Warum gibts nie detaillierte Aufstellungen der Spenden und deren Verwendung? Warum fahren all die "Projektleiter" dicke Karren, und wer finanziert die, wo doch kaum einer von ihnen einer geregelten Arbeit nachgeht? Und wer löhnt für die unzähligen Reisen quer durch die Welt (siehe Bilal Gümüs)?

Ja, ich weiß, es sind wohl die anderen, scheint ja auch der Erol seine Seminare von diesen bezahlen zu lassen (siehe min 28:20), wobei da ja auch Nagie ( min 24:50) und Konsorten dasselbe Geschäftsmodell verfolgen, gleicht die ganze Koranverteilung ja einer Drückerkolonne, wo viele laufen, aber nur ganz wenige viel verdienen.Und dies ganz ohne Widerspruch, ist ja nicht der Absahner der Schuldige, sondern der Aufdecker,...

"Wallahi Jungs ihr tut niemanden einem gefallen, die einzigen die daraus profitieren sind die kuffar, sie werden sagen guckt euch mal die an, die beklauen sich belügen sich und Drogen sich etc... Auch Fitna Zeichen abu nagiu und erol zu machen ist nicht gut, lasse die Fehler eines Bruder geheim so wird Allah am Tage der Auferstehung deine Sünden versteckt!"

....weswegen man wohl auch in Zukunft nicht klüger wird, lässt man sich ja auch weiterhin anstandslos ausnutzen, Hauptsache man wird dabei von einem Muslim über den Tisch gezogen. Oder zumindest von einem, der so tut. Keine Kritik darf über die Lippen kommen, wobei man so dem Beschiss Tür und Tor öffnet, und es zeigt auch, warum es in der islamischen Welt derartig drunter und drüber geht, rennt man ja jedem hinterher, solange dieser nur brav Amen sagt und dabei noch inbrünstig mit dem Koran wedelt. Das haben alle hiesigen "Scheichs" gut erkannt, und so beißen sie nun zu, ist man ja ans Greifen in die fremde Brieftasche gewöhnt, weswegen man sich dies auch nicht wegnehmen lassen will, und so werden die Mannen den Zorn der selbsternannten Propheten wohl bald zu spüren bekommen, brauchts fürs Gelddrucken ja Unterwürfigkeit. Und keine Eier.

Mir aber gefällts, tut dies ja Mut immer, und so bin ich zwar auch weiterhin kein Freund des Salafismus, zolle den Burschen aber hiermit Respekt, wobei sie den eingeschlagenen Weg weitergehen sollten, werden sie dann ja vielleicht erkennen, dass die Wahabiten die falschen Freunde sind.

Guten Tag und einen schönen Abend




Kommentare:

  1. Bezeichnend, der Typ im gelben Bademantel. Man sehe sich das Bild genau an. Er beherrscht die Scene, und die Anhängertrottel links und rechts von ihm, lassen sich das gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Bezeichnend, der Typ im gelben Bademantel. Man sehe sich das Bild genau an. Er beherrscht die Scene, und die Anhängertrottel links und rechts von ihm, lassen sich das gefallen. "

      Ist mir lieber als unsere Talkshows wo alle durcheinander quasseln das man garnichts mehr versteht. Auch im Bundestag ist die Fraktion stille, wenn Angie redet.
      Wer auch mal die Klappe halten kann ist eigentlich eher sympathisch.

      Löschen
    2. "Bezeichnend, der Typ im gelben Bademantel. Man sehe sich das Bild genau an. Er beherrscht die Scene, und die Anhängertrottel links und rechts von ihm, lassen sich das gefallen."

      Hast du dir mal den Abu Nagie oder den Erol Selmani mit Verstand angesehen und angehört?
      Da geht es nur ums Geld, Geld, Geld und nochmals nur ums Geld, was die sich ohne nachvollziehbare Spendenbelege in die eigenen ausgebeulten Taschen stecken können!

      Es wird durch ihre Lügen das Blaue vom Himmel versprochen und immer wieder das versteckte Augenmerk auf das Geld, Geld, Geld, der dummen und zur Spende bereiten Mitstreiter geworfen.

      Da wird im großen Stil auf Teufel komm raus beschissen und ohne Rücksicht auf Verluste das Eigenkapital über die Spendenaktionen vermehrt und wem das von den eigenen unterwürfigen Mitstreitern aufgefallen sein sollte, der wird dann durch seinen "Boss" ohne einen Beweis zu erbringen, ganz einfach als Lügner und Falschspieler verleugnet und als Abtrünniger gebrandmarkt.

      Diese Ober-Dawah-Betreiber lügen sich einen zurecht, in der Hoffnung dass niemand nach ihrem privaten Kontostand fragt. Für sie ist der versteckte Inhalt ihrer eigenen Geldbörse das wahrhaftige Eigentum, welches es für sie weit über andere Götter zu verteidigen gilt und das oberste Gebot für diese Sekten-Führer ist.

      Ihre vorgeheuchelte Allwissenheit besteht nur darin dass sie wissen wollen wohin die eingenommenen Spendengelder fließen und geben sich erst dann zufrieden, wenn diese Gelder über undurchsichtige Transaktionen in ihre dunklen Kanäle eingeflossen sind.

      Wer sich durch seine eigene Dämlichkeit vor seinem gierigen Herrn der Dawah verbeugt, der wird immer wieder tief in die eigene Tasche greifen müssen, um seinem nimmersatten Herrn durch die eigene Dummheit allzeit dienen zu können!

      Löschen
    3. ""Bezeichnend, der Typ im gelben Bademantel. "
      Man muss ja nicht gleich seine Unwissenheit über auslänische Bekleidung raushängen lassen. Nicht mal hier weiss jeder was ein Stresemann ist.

      Löschen
    4. "Hast du dir mal den Abu Nagie oder den Erol Selmani mit Verstand angesehen und angehört?"

      Dat census honores! ;-)

      Löschen
  2. Und aus genau diesem Grund konnte uns die nationalsalafistische Dawa-Bewegung auch noch keine Anhänger präsentieren, die mehr als nur ihren eigenen Namen richtig schreiben können. Es liegt in der Natur der Sache, dass die Starprediger, Buchautoren, Projektleiter, CEOs und Friedensaktivisten keine Mitstreiter dulden können, die auch nur halb soviel Verstand mitbringen als sie selbst. Welcher halbwegs vernünftige und seelisch gesunde Mensch würde den ganzen Salafi-Schwachsinn sonst auch mitmachen und sich so derart schamlos ausnutzen lassen? Genau so, wie sich immer wieder Menschen finden, die den Verzehr von Fäzes genießen, wird es auch immer wieder kranke Seelen geben, welche diesen Blendern folgen. Aber es ist trotzdem erstaunlich, wie sich Menschen derart selbst entwürdigen. Allerdings ist der deutsche Wohlfahrtsstaat auch ein nachvollziehbares Motiv, sämtliche Prinzipien der Selbstachtung über Bord zu werfen, so wie es die Führungsebene der nationalsalafistischen Dawa-Bewegung vorlebt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Allerdings ist der deutsche Wohlfahrtsstaat auch ein nachvollziehbares Motiv, sämtliche Prinzipien der Selbstachtung über Bord zu werfen, so wie es die Führungsebene der nationalsalafistischen Dawa-Bewegung vorlebt."

      Was man immer schon wusste, wie Brecht es ausdrückte "Das Fressen kommt vor der Moral" seit Adam und Eva.

      Löschen
    2. 17. Dezember 2015 um 03:55

      Guter Beitrag

      Löschen
  3. Finde ich gut, dass die Frage aufgeworfen wird, wovon die überhaupt leben.

    Wir wissen das doch alle.
    Man kann nur über jeden einzelnen Tag staunen, dass Deutschland noch nicht finanziell kollabiert.

    AntwortenLöschen
  4. ihr versteht doch garnicht worum es in dem Video geht nämlich um Khawarij und Leute wie den IS.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und Du meinst solche Diskussionen gehören zu Deutschland?
      Du behauptest also diese Leute in den Videos wären so heuchlerisch bei den Kuffar zu leben und sich von denen finanzieren zu lassen?
      Anstatt bei den anderen Wahhabiten zu leben?

      Das wäre unglaublich feige und verlogen, möge Allah korrupte Salafisten rechtleiten.

      Löschen
    2. wir müssen das NICHT verstehen! Und wenn Du meinst, man müsse von Euch aus gesehen einen Versuch - Angebot - unternehmen, dann singe doch in Deutsch! ABER....: Du solltest vielleicht auch froh darüber sein, dass wir das nicht verstehen.

      Löschen
    3. 'ihr versteht doch garnicht worum es in dem Video geht nämlich um Khawarij'

      Ich würde dich gerne beleidigen, aber das ist dann doch nicht mein Niveau und mit dummen Menschen sollte man ja eher Mitleid haben.
      Derart Ungebildete wie du wissen einfach nichts über die echten Khawarij und labern einfach irgendwelchen Deppen nach, die wahrscheinlich auch KenFM toll finden und den 11. September für einen Inside-Job halten. Außerdem kann man allenfalls sagen, dass manche Muslime lediglich bestimmte Eigenschaften der Khawarij haben, doch damit wären sie noch lange selbst keine. Abgesehen davon gelten Khawarij und sonstige Übertreiber immer noch als Muslime, was aber viele der Untertreiber nicht davon abhält, Takfir auf sie zu machen, während sie andererseits aber keine Probleme damit haben Toderhöfers und Goethes als Brüder zu akzeptieren.

      Löschen
    4. O doch, um Ablenkung , was interessieren seine Meinung über die Kawaski hier.
      Er sollte lieber mal sagen zu welcher der fundamentalen Gruppeierungen er sich bekennt.
      Da hört man ja garnichts, nur zu seiner Sekte ?
      Das ist ein Konvertierter, der versteht soviel vom Islam wie ich von Kant, auch wenn ich das alles gelesen habe, Nietzsche wär auch noch im Angebot.
      Solte mal Voltaire lesen statt diese idiotische Sunna. Er bekennt sich zur hanafitischen Rechtschule 1 von 9, da fällt so ziemlich alles sunnitische drunter, auch der IS, ISIl, AL Nushra,Ahrar al Sham alles was da die Bevölkerung vertreibt , drangsaliert und ausbeutet. Gibts in Banden gebierten irgendwelche zivilen NDF die ihre Dörfer verteidigen wenn die reguläre Armee anrückt ? Die haben längst gemerkt welche Säure sich da als Rosenwasser ausgegeben hat.
      Wie die Salafis hier. Es werden gerade immer mehr, sicher,Pest war auch sehr ansteckend.

      Löschen
    5. "aber keine Probleme damit haben Toderhöfers und Goethes als Brüder zu akzeptieren."
      Brüder, hast du einen Knall,Journalisten und Schriftsteller aller Art sind doch keine Familie oder "Brüder".
      Kategoriefehler, aber krass. (Die vom Krass auch bei seinen "wissenschaftlichen" Ausführungen)

      Löschen
    6. "'ihr versteht doch garnicht worum es in dem Video geht nämlich um Khawarij'"
      Doch schon, manche können aber nicht folgen, es geht nicht drum was gesagt wird.
      Religion braucht show, die nackte Nachricht ist einfach zu doof. Man bräuchte weder eine Moschee noch Minarette, noch Mekka um tief religiös zu sein. Das Arschrecken im Rudel mag ja eindrucksvoll sein, drückt aber keine Religiosität aus.

      Löschen
    7. " geht nämlich um Khawarij"
      Könnte man diesen Idiom quatsch mal lassen, sonst hol ich mein großes Latinum raus und schmeiss mit lateinischen Fachbegriffen um mich.
      Man muss sich doch wenigstens verständlich ausdrücken können.
      Umgangssprache ist hier deutsch.

      Löschen
    8. "Khawarij und sonstige Übertreiber immer noch als Muslime, was aber viele der Untertreiber nicht davon abhält, Takfir auf sie zu machen,"

      Kannst du das mal übersetzen, auch Untertreiber erlären ?
      Mann was für eine Mixed Pickles Sprache

      Löschen
  5. Er ist auch nur ein extrem fanatischer Religiot, mit dem Hang zur Theatralik. Diese sogenannten Salafisten schaukeln sich doch gegenseitig hoch. Je mehr sie in das Thema Koran- Islam einsteigen, umso mehr verblöden und verrohen sie, letztlich sind sie auch bereit für Allah zu sterben, zu morden etc. Sie wollen es glauben und steigern sich in alles rein, sehen überall Bestätigung für ihren Wahn. Da ja das Christentum allgemein anerkannt ist, akzeptiert man auch den Islam, wenn auch nicht
    in seiner schärfsten Ausprägung. Man sollte alle Religionen entlarven und sie als Märchen, Wunschdenken abtun. Aufklärung
    ist viel wichtiger als Religionsunterricht in der Schule. Schluss mit dem ganzen faulen Zauber. Das Leben ist auch ohne Religion schön und es wird dadurch viel freier und individueller. Die Hardcore- Salamis wollen doch sogar die Musik verbieten. Was sind das doch für dumme Narren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Man sollte alle Religionen entlarven und sie als Märchen, Wunschdenken abtun. Aufklärung "
      Längst geschehen, man will aber liebgewonnenes, indoktriniertes nicht leichtfertig aufgeben, besonders wenn einem von den Leuten deren Macht auf Altherbegrachtem beruht, massive, auch tödliche STeine in den Weg gelegt werden.

      Dabei ist das schoin eine Entlarvung, was gut ist setzt sich auch ohne Druck durch und nicht mit der Scharia (welche auch immer gibt so viele Scharias wie Gelehrte, das stehen nur die koranischen Strafen fest, der Rest ist Willkür.)

      Löschen
    2. "Die Hardcore- Salamis wollen doch sogar die Musik verbieten. Was sind das doch für dumme Narren!"

      Dabei ist jede Koranzitation der reiste Rap mit dem Inhalt der altem Mythen.
      Das Gesäusel der ganzen Videos, was ist das den sonst als melodisch.
      Vielleicht ist auch nur westliche Musik gemeint, diecht die orientalische 12 ton Musik, da ist die Tonleiter anders, deswegen killts einem auch erstmal die Gehörgänge.

      Löschen
    3. Scheint so als wenn man die Hierarche ganz einfach ablesen könnte. Wie eigentlich überall, oft an der Klaiedung. Sven, PV, die Fußtruppen sind ja eigentlich durch mehr oder weniger zusammengewürfelte islamische Bekleidung gekennzeichnet. Hochwasserhosen, Zauselbärte, die Hamburger Brüder brauchten schon Mietwagen um ihre Korane etc. zu transportieren.
      Nagie und Erol laufen da im feinen Mohammed Bankeroutfit rum wie der Prophet früher, dem sie nacheifern, sagen sie.
      Dem gehörte ja auch immer alleine 1/5 der Beute der Raubzüge. Die 2% Pflichtspenden aus dem Einkommen hab ich da auch noch nie gesehen.
      Nur rumwedeln mit nicht näher zu untersuchten hochwertigen Kreditkarten.
      Versagen wird da mit hinwenden zum Glauben erklärt, wo man anscheinend versucht wieder zu Geld zu kommen.
      Wenn man das schon hört, " Seid brav, sonst sag ichs Nagie, der kommt mit dem Salami(?)"

      Wobei das ja alles nicht ganz neu ist , die Spendengala Abzocke, diese Ansaar, IHED... alles nebulöse Banden die sich jeder Kontrolle entziehen.
      Die wenigen Interviews müssen mangels eigener Räume ja schon auf der Strasse gegeben werden, oder in einem Auto.
      Was mann nicht sehen will, will man eben nicht sehen.
      Steht allerdings auch in der Sunna, dem Buch der Herrschenden, " Wer einen schlechten Herrscher hat, darf nicht aufbegehren, sondern muss hoffen, das der Nächste besser ist"
      Immer schön demütig.

      Löschen
    4. " Das Leben ist auch ohne Religion schön und es wird dadurch viel freier und individueller."

      Genau das scheint vielen Angst zu machen. Die Selbstverantwortung.
      Da ists doch einfacher im kuscheligen Traditionennest wo alles verhergegeben ist.
      Größere Denkanstrengungen, ausser mit welchem Fuß man zuerst aufsteht, oh nee das ist ja auch geregelt, erbleiben einem erspart.

      Löschen
    5. Es ist eben sehr bequem/faul alles mit Allaah zu begründen. Immer eine gute Ausrede. Aber etwas scheinen die Salafi/IS zu übersehen: Wenn man nur zerstören kann und dann auch noch zu blöd und dumm (ungebildet) für den Wiederaufbau ist, dann müsste auch ein Salafi an Allaah zweifeln. Ein kluger Mensch ist creativ und baut etwas auf. Die Blöden fühlen sich dann in den Schatten (beleigigt!) gestellt und beginnen zu zerstören (nivellieren) und halten sich dann auch noch für Löwen.

      Löschen
    6. "" Das Leben ist auch ohne Religion schön

      Ich war früher auch einmal Atheist und konnte mir einfach nichts Übernatürliches vorstellen und dachte mir, dass mit dem eigenen Tod alles vorbei sei.

      Ich kann also bestätigen, dass das Leben auch ohne Religion schön sein kann, ABER du weißt als areligiöser Mensch einfach nicht, was für einen unglaublichen ZUSATZ, welch ein PLUS die Gewissheit an einen Schöpfer bietet. Das Leben wurde dadurch unermesslich schöner und reicher.

      Löschen
    7. tja, das nennt man auch "Autosuggestion"

      Löschen
    8. "ABER du weißt als areligiöser Mensch einfach nicht, was für einen unglaublichen ZUSATZ, welch ein PLUS die Gewissheit an einen Schöpfer bietet. Das Leben wurde dadurch unermesslich schöner und reicher."

      Die übliche Worthülse.
      Ich frag mal direkt, wie genau ist denn dein Leben schöner und reicher geworden.
      Warum gleich unermesslich, woher willst du wissen was alles geht, hätte viel mehr nicht auch gereicht.
      Typisch religiöse Überhöhung, wie die höchste Stufe im Paradies, davon steht kein Wort im Koran, steht im Paradies eine Leiter ?
      Warum werden dann die Kirchen massenhaft verlassen, auch der Islam von vielen. Kann man Laute nur bei dem tollen Reichtum halten , indem man droht sie umzubringen ?
      Da stimmt doch was nicht.
      Ist vielleicht eine Frage der Intelligenz und angeborener Demut, so eine Art Masochismus.

      Löschen
    9. Meine Güte, dass es noch mal so viel bescheuerter geht, hätte ich nicht geglaubt. Offenbar bereichert es dein Leben, dass du dein hirn an der Moschee-/Kirchentür abgegeben hast. Wie könnte ein Leben reicher sein, als es intellektuell selbstnestimmt zu leben. Du hast wirklich nichts besseres verdient, al von deinen "Predigern" nach Strich und Faden ausgebeutet zu werden!

      Löschen
    10. " welch ein PLUS die Gewissheit an einen Schöpfer bietet."
      WO kommt die denn her die Gewissheit,
      beweis mal, an irgendwas glauben tun auch Fische, das sie regelmässig gefüttert werden.

      Löschen
    11. @ Anonym 08:21

      Welches wundersame Ereignis muss bitte im Leben eines Atheisten stattfinden, um sich in einen Menschen zu verwandeln, welcher nicht nur den Glauben sondern sogar die Gewissheit an einen (wieso eigentlich nur einen?) Gott besitzt?
      Glaubst du jetzt auch tatsächlich 1:1 an das, was in der für dich bindenden "heiligen" Schrift (welchem Monotheismus du auch immer angehörst) so alles niedergeschrieben wurde - jetzt, wo du angeblich Gewissheit hast?

      Bin Sleid ... und neugierig

      Löschen
    12. " Ein kluger Mensch ist creativ und baut etwas auf."

      Davon ist im Koran nur zu lesen wie man etwas erobert und dann regieren soll.
      Auch die ganzen Erfindungen , gab ja für damals recht entwickelte Sachen, Medizin, Optik, Astronimie, die wurden aber nie im urislamischen Land um Makka/Medina entwickelt, die wurden ausschliesslich durch Eroberungen, anfangs des persischen Reiches vereinnahmt. Die Weiterentwicklungen, welche sowieso geschehen wären hat man sich dann auf die eigenen Fahnen geschrieben. EInem Griechen wärs nie eingefallen Heuschrecken als Vögel zu bezeichnen. Alles was im Koran breit steht ist Handel, mit fremdgeschaffenem Gut und leben von dem was andere geschaffen haben. Wo gibts denn hier bei den angeblichen so vielen Salafis die Firmengründungen herausragender Produkte, mit sovielen Mitgliedern müsste man doch wenigstens etwas innovatives auf die Beine stellen und nicht nur Kurzhosen, Honig und Niquabs verticken.
      Nicht mal Korane kann man selber drucken oder eine Landwirtschaft mit islamischen Produkten aufbauen. Nichts, nichts und wieder nichts.

      Nur haben wollen, Stütze, irgendeine Art von Macht , klappt auch nur bei Mitgliedern,selbst die häuslichen Kochkünste (war da mal als Hobbykoch in Foren, ungesund wie im Mittelalter, sieht man ja auch an den Kindern und Älteren, Döner ist da schon gehoben). EInfach traurig. Die Männer, Türsteher und Autoschrauber, Hiwis, wenn überhaupt. Aber Ansprüche an eine Arbeitstelle wie Allah persönlich.

      Löschen
    13. "was für einen unglaublichen ZUSATZ, welch ein PLUS die Gewissheit an einen Schöpfer bietet."

      Und nun bitte: es gibt Gläubige, die den gesunden Menschenverstand nicht durch oder an den Glauben abgeben, sondern die mit Verstand an einen Schöpfer glauben.

      Bei den Salafisten ist das nicht der Fall.
      Ich habe sie lange genug beobachtet.
      Geh in die Moschee, aber lass Dich nicht auf die Lügenlehren der Salafisten ein, als da sind:
      - Fokussieren auf die richtige Praxis (du isst korrekt, vergisst aber das Nächste zu tun),
      - Alleingültigkeit der Lehre (denn die menschliche Erkenntnis ist immer eingeschränkt),
      - Endsiegversprechen (das war schon immer falsch, und wurde schon immer zur Verführung eingesetzt).

      Löschen
  6. "zolle den Burschen aber hiermit Respekt, wobei sie den eingeschlagenen Weg weitergehen sollten,"
    Kann man so und so deuten, der Mann hat ja verkündet im Untergrund weiterzuarbeiten, wenn Muslime zu Geld gekommen sind, sagt er da.
    So selbstlos scheint er nicht zu sein , fleissig auf dem Weg zum Endsieg.

    AntwortenLöschen
  7. Der Erol gibt auf Facebook keinen Kommentar dazu ab; er postet nur fromme Sprüche der Altvorderen. Wahrscheinlich hat Godfather Nagie ihm einen Maulkorb verpasst.

    AntwortenLöschen
  8. Wieso schreiben diese Vogel-Lau-Selmanis auf ihren Internetseiten immer im Namen einer anderen Person wenn es ihnen angeblich so beschissen geht, um dann wieder als die Person zu schreiben, wodurch diese Internet-Accounts angemeldet sind?

    Haben die alle eine gespaltene Persönlichkeit, oder ist ihnen die Übersicht über ihren eigenen Internet-Account verloren gegangen?

    Oder glauben die dadurch ihre Leser dadurch bescheißen zu können, um das geschriebene Gesülze einer nicht vorhandenen Fake-Person in die Schuhe schieben zu können?

    AntwortenLöschen
  9. Erol beschränkt sich jetzt aus Kalendersprüche.
    "
    Kuffar:" Der Niquab stört bei der Kommunikation, ich möchte meinem Gegenüber ins Gesicht schauen, wenn ich mit ihm rede."

    Na , dann telefonier auch nie wieder."

    Ach ja, mein Telefon gibt sich zu erkennen.
    Da liegt kein Tuch drüber.
    Bei uns liegen mindenstens 2 Smartphones rum, wenn ich mit dem Falschen unter dem Tuch spreche hab ich verzugslos die Pest am Hals von meiner Freundin.

    Da ist eine Muslima sozusagen rechtloser als ein Handy. Woher soll man eigentlich so auf einer Party wissen, wen man da befummelt ?
    Vom Küssen mal abgesehen.
    Ein Paradies für Transvestiten.
    Mit meinem Phon kann ich auch sprechen, "Wo ist die nächste Wohnmobilwerkstatt für Hymer ?" Klappt.
    Wenn ich das verdecke , gibts nur Genuschel, klappt nicht.
    Bei manchen ist eine Maske schon verständlich, es gibt ja üble Entstellungen mit denen man sich unwohl fühlt, wenns einer sieht.
    Schon die Pickelpubertären würden am Liebsten eine tragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Kuffar:" Der Niquab stört bei der Kommunikation, ich möchte meinem Gegenüber ins Gesicht schauen, wenn ich mit ihm rede.""

      Bei der körperlichen sicher nicht, Muslima sind aber auch nicht treuer als andere wenn sie die Gelegenheit haben.
      So ohne gesehen würde ich sagen, Mohammed hat da die falsche Hälfte der Muslime in Säcke verpackt, eineindeutig.
      Da werden die Frauen auch noch zu Kinderschrecks gemacht,(lt.Kindergartenberichten),
      was die Männer sowieso schon sind.

      War auch mal mit einer Frau zum Moscheetat, die hat es glatt abgelehnt da reinzugehen als sie so das 10 köpfige Empfangskomitee vor dem Haus sah.

      Löschen
  10. Erol Souffleure haben anscheinend keine Ahnung von Größenverhältnissen.
    "Siegel der Propheten
    2 Std. ·

    -... Abū Huraira berichtete, dass er den Gesandten Allāhs, Allāhs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen hörte:
    ”Allāh wird (am Tag der Auferstehung) die Erde in den Griff nehmen, die Himmel mit Seiner Rechten zusammenrollen und sprechen:
    »Ich bin der König! Wo sind die Könige der Erde?«“
    [Sahīh Al-Buchārī Nr. 4812]"

    Das muss ja ein verdammt großes linkes Händchen sein, wenn da das Universum reinpasst und ein verdammt kleines wenn da die Erde, im Verhältnis noch nicht mal ein Qaurk, gegriffen werden kann.

    Muss der Typ aussehen.

    Masslose Übertreibungen ist man ja langsam gewöhnt.
    Gegen 100 Mekanner brauchte man ja auch schon 3000 Engel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und die Kommentatoren.
      "Yahya Al-Hamlili als ob man(n) einer frau mit tiefen ausschnitt ins gesicht schaut. kann man ja gleich mit verbieten."

      Schön das man sich als schwanzgesteuerte Ummah outet :-)
      Weniger am Gespräch als an Muttis Nippeln interessiert. Da ist der Saugreflex noch erhalten.

      Löschen
  11. Ohoh, Gutmenschen haben erwartungsgemäß jetzt Zigtausende auf dem Gewissen.

    Türkei darf den IS weiter unterstützen, bekommt von der EU auch noch Gelder.
    Und verhindert dann auch noch schön die Flucht der Zivilisten. Glückwunsch Angie!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149634068/Tuerkei-kuendigt-Visumspflicht-fuer-Syrer-an.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Und verhindert dann auch noch schön die Flucht der Zivilisten. Glückwunsch Angie!"
      Same story, die Bazar Mentalität nicht begriffen, da mögen auch 2 Mio. Flüchtlinge im Land sein, die kosten aber nichts sondern bringen, weil die Allermeisten als Niedrigstlöhner auf sich gestellt im Land unterwegs sind.
      Sehr große Chancen das die Weihnachtshaselnüsse und Rosinen aus der Türkei von syrischen Familien gepflückt wurden.
      Das Geld gehört an die UNHCR die die Flüchtlinge versorgen, statt den Krieg gegen die Kurden zu finanzieren.

      Löschen
    2. 17. Dezember 2015 um 14:07

      Flüchtlinge mit Sachmitteln oder mittels UNHCR zu unterstützen wäre menschenverachtend und hätte nur Verlierer.

      Wir könnten unseren Nazikomplex nicht abarbeiten, langfristig weniger Waffen verkaufen (Arbeitsplätze), Milizen dort unten könnten schlechter rekrutieren, Bundestag weniger Geopolitik spielen.

      Die Flüchtlinge könnten sich zusammenrotten und Zukunftschancen für eine Rückkehr sehen und womöglich konstruktiv nach vorne sehen.

      Gerade zu Weihnachten wünschen wir uns alle solche Bilder nicht. Sondern Agonie, heulende Kinder im Schlamm in Nahost und gutbezahlte Pfarrer, die ihr Gutmenschentum auf anderer Leute Kosten geschmeichelt bekommen.

      Gerade jetzt- Danke an die deutsche Politik, den Krieg gegen die Kurden zu finanzieren und ausgewählte Kurden gleichzeitig zu bewaffnen- das befeuert schön Flüchtlingswellen und Elend.

      Löschen
    3. "Flüchtlinge mit Sachmitteln oder mittels UNHCR zu unterstützen wäre menschenverachtend und hätte nur Verlierer.
      "
      Da waren unser Vorfahren aber nach dem Krieg aber verdammt glücklich Verlierer zu sein über die Welle der Care Pakete aus US und den Marshall Plan, haben die Youngster wohl nicht mehr so auf dem Zettel.

      "Wir könnten unseren Nazikomplex nicht abarbeiten, langfristig weniger Waffen verkaufen (Arbeitsplätze), Milizen dort unten könnten schlechter rekrutieren,"
      Wer sich bekriegen will tuts auch, 1 Mio. Tutsi und Huti haben sich innerhalb von 6 Wochen mit Knüppeln, Gabeln, Messern umgebracht, ganz ohne Panzer, Raketen usw., Millionen sind den Islamis zu Mohammeds Zeiten nur durch primitive Waffen zum Opfer
      gefallen.

      " Gerade jetzt- Danke an die deutsche Politik, den Krieg gegen die Kurden zu finanzieren und ausgewählte Kurden gleichzeitig zu bewaffnen- das befeuert schön Flüchtlingswellen und Elend."
      Das die Kurden allgemein dem IS 20 % seines Gebietes abgenommen haben, hunderttausende in ihre Dörfer und Städte zurückgekehrt sind, wie auch Syrer in die von der Regierung zurückgeholten Gebiete und schon mit dem Wiederaufbau beginnen ist da wohl leicht entgangen.
      Was man sehen will.
      Noch so ein Jammerbraten der nur die schlechten Nachrichten sehen will.
      Wer hat denn einen Nazikomplex ?
      Die ewig Gestrigen.
      Könnte wetten, das da kaum einer überhaupt das Parteiprogramm kennt und wenn, wann war das nochmal ? Auch Schuldgefühle für den 30 jährigen Krieg oder 1870, die Kreuzzüge im Osten, die in Nahost waren dagegen marginal, das Riesenreich des Deutschen Orden kennt kaum einer ?

      Löschen
    4. 18. Dezember 2015 um 02:56

      Hast sicher Recht, die von Dir gewählten Volksvertreter haben in der Region dort, aber auch hier, für Frieden und Sicherheit gesorgt.

      Horte der Glückseligkeit, gut dass DU Dich gut vertreten fühlst.

      Löschen
    5. "Horte der Glückseligkeit, gut dass DU Dich gut vertreten fühlst."
      Ist mir ziemlich egal wer mich vertreten will, wählen tue ich das Land wo ich gut leben kann.
      Bin schliesslich Flüchtling, damals war eher die Schwierigkeit dem Grenzer massiv klarzumachen das man rauswill, als hier reinzukommen.

      Löschen
    6. "für Frieden und Sicherheit gesorgt."
      Über die Auffasung was das ist gibts leider völlig unterschiedliche Auffassungen.
      Führt immer wieder zu Kriegen.

      Löschen
  12. Hm, alle in Deutschland lebenden "Löwen" haben sich nach einem Staat gesehnt, worin sie ihre Sehnsucht hätten ausleben könnten.

    Und jetzt wo es diese Möglichkeit gibt, benehmen sich diese Möchtegern-Löwen wie diejenigen, die sich durch ihre eigene Feigheit widersprechen!

    Ist es der großen Klappe geschuldet die dahinter steckt, oder nur zu der eigenen Selbstüberschätzung hin getrieben, von der sie weit davon weg sind eine Ahnung durch diese zu haben?

    AntwortenLöschen
  13. Malala: “Ein Kind, eine Lehrkraft, ein Stift und ein Buch können die Welt verändern.”

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Malala: “Ein Kind, eine Lehrkraft, ein Stift und ein Buch können die Welt verändern.”
      Ein Beduine aus der Höhle mit einer Engelserscheinung auch, sogar bevor das aufgeschrieben wurde.
      Ein Mann vom Berg der einen sprechenden brennenden Busch sah, war auch nicht schlecht.

      Kommt auch auf die Lehrkraft an wie die Welt dann verändert wird.

      Ist zwar niedlich, aber praktisch ziemlich unnütz und unspezifisch.
      Eine ganze Weile hat Koran auswendig lernen , ganz ohne Stift gereicht.
      Mao hat auch viel verändert, Kind war der gerade nicht.

      Mit so Niedlichkeiten kommt man nicht wirklich weiter, aber mal in kurzer Ergriffenheit schluchzen hat auch was.

      Löschen
    2. Und ein Schmetterling der mit den Flügeln schlägt das Wetter, die Methan pubsenden Kühe sogar das Klima.
      Mach das mal mit einem Buch.

      Löschen
    3. Immer noch vergeistigte Muslimin oder ?
      Mit einer neutralen Lehrkraft und eigenem Denken kommt man noch viel weiter.
      Die Mongolen haben damals die alte Welt ganz gewaltig verändert, bis sie keinen Bock mehr hatten.
      Warum hat man nie rausbekommen, hätten alles haben können.
      Muslime sind da anders, schwer wegzubekommen, wenn die erstmal da sind. Fragt die Spanier und viel andere.
      Übertragen, neben Krankheiten die man vorher garnicht kannte, wie die Christen die Pocken in Amerika, auch noch schlechte Angewohnheiten,
      auch wie die Christen.

      Löschen
    4. "Ein Beduine aus der Höhle mit einer Engelserscheinung auch, sogar bevor das aufgeschrieben wurde."

      "Malala: “Ein Kind, eine Lehrkraft, ein Stift und ein Buch können die Welt verändern."

      Wir werden sehen ob sich ein Mädchen mit ihrem Stift, oder eine Armee mit ihren schießwilligen Waffen durchsetzen wird.

      Das Pulver für die Waffe kann ganz schnell verloren gehen, der Gedanke zu einer anderen Sache, dir lässt sich auch ohne Pulver nicht so einfach unterkriegen.



      Löschen
    5. Malala ist einfach ein naives, romantisches Mädchen, dass trotz dem was ihr geschehen ist, die Welt durch die rosarote Brille sieht. Ich weiss nicht, ob sie das freiwillig tut, oder man ihr rät das zu tun. Ein gewisser Einfluß aus dem Elternhaus ist auch dabei. Sie ist nun mal eine von diesen Vorzeigepazifisten mit denen sich die "Kriegsgegner", die für ihr eigenes Wohl über Leichen gehen würden, gerne zeigen. Mehr nicht!

      Ps: ein Stift, eine Lehrkraft und ein Buch können die Welt leider auch zum Negativen verändern. Das MUSS auch erwähnt werden. In der Geschichte wurde es schon X mal erwiesen.

      Löschen
  14. Nach PV geht jetzt auch ES in den Untergrund.
    "An die Brüder aus Aachen und Umgebung!

    In paar Wochen planen wir bei einem Bruder in Aachen mit unserer Wohnungsdawa zu beginnen. Erol Selmani wird in shaa Allah live vor Ort sein. "

    Wird da angekündigt wie ein Popstar.
    Paar muslimas machen da vllt noch die cheerleader mit Pompons.

    AntwortenLöschen
  15. Da empfiehtlt der Erol mal eine neue Seite
    "Siegel der Propheten hat eine Seite geteilt.
    1 Std. ·

    Salamu aleikum
    Liebe Geschwister unterstützt diese Seite Liket und teilt sie BarakAllahu feekum
    https://m.facebook.com/www.QuranwaSunnah.de/"

    Wer hätte das gedacht, Brüder und Schwestern, gebt Kohle.
    Wozu braucht man Geld im Knast, höchstens für Drogen.
    Unglaublich, erst Mitleid und Solidarität einfordern und sofort alle Kontonummern parat.
    Paar Kekse backen oder was Nettes ist nicht mehr gefragt, nur der schnöde Mammon.
    "Siegel der Propheten
    Gestern um 11:42 ·

    Imam Ibn al Qayyim رحمه الله sprach:

    "Wenn du wissen willst, was sich im Herzen eines Menschen verbirgt, dann solltest du darauf achten, was aus seinem Mund rauskommt."

    • Ad-Da'w’ad-Dawa, S. 185"

    Genau das haben wir vernommen, get lost.

    AntwortenLöschen
  16. Gerade bei Nuhr gehört, der bringt ja mal die meist unbekannten Meldungen der Welt.
    Eine Untersuchung aus Singapur
    "Männer haben mehr Fäkalbakterien im Bart , als im Klo."
    Da wird mit wesentlich schärferen Mitteln gereinigt,
    Coli sind widerstandsfähig, Seife reicht da nicht.
    Man müsste die Bärte schon 1 Std. auskochen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Man müsste die Bärte schon 1 Std. auskochen"

      Je heißer desto besser! ;-)

      Löschen
  17. Was für Bekloppte kommen hier eigentlich an.
    "In einer Flüchtlingsunterkunft in Hameln haben zwei Bewohner ein Feuer gelegt – knapp 170 Menschen mussten daraufhin in Sicherheit gebracht werden.

    Die aus dem Libanon stammenden 21 und 26 Jahre alten mutmaßlichen Täter wurden am Donnerstag wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung dem Haftrichter im Amtsgericht Hannover vorgeführt, der Haftbefehle gegen sie erließ.

    Die Männer wollten durch die Brandstiftung die Herausgabe ihrer Reisepässe beschleunigen, um wegen eines Todesfalles in der Familie in ihre Heimat zurückzukehren. (war ja wohl nicht so schlimm mit den Fuchtgründen)

    Anschließend gingen die Männer zum Haupttor der Aufnahmeeinrichtung in einer früheren Kaserne. Dort hielten sie sich Messer an den Hals und verlangten nach der Polizei. Als die Beamten eintrafen, ließen sie sich widerstandslos festnehmen."welt

    Ist das so üblich im Libanon mit dem Messer am Hals nach der Polizei zu verlange, nachdem man einen Brand gelegt hat ?
    Manchmal sollte sich die Polizei verhalten wie die türkische, syrische, libanesische Polizei.
    Welch tief verwurzelte Halsabschneidermentalität.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Salafis,Gefahr droht, Brasilien hat als erstes Land WhatsApp abgeschaltet, Instagram ist in der Diskussion.

    AntwortenLöschen
  19. Die Dawa geht weiter? Dann viel Spaß! Waehrend in Baden-Württemberg Moscheenverbände wegen Beihilfe zum Terror gesperrt werden. Alles Salafisten!!! Wer hätte DAS gedacht^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Dawa geht weiter?"
      Gestern standen wir vor dem Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter. :-)

      Löschen
    2. in welche Richtung, wenn ich fragen darf?^^

      Löschen
    3. Stimmt nicht bedacht, das sie auch rückwärts gehen könnten.

      Löschen
  20. Der Erol und seine verkürzten, sinnentstellenden Zitate.
    "Und gute Frauen gehören zu guten Männern
    24,26"

    Korrekt wäre noch dazu
    "Schlechte Frauen gehören zu schlechten Männern, und schlechte Männer gehören zu schlechten Frauen." (24,26)
    Wohl vergessen ?

    AntwortenLöschen
  21. Die Salafi Seiten Erol hüllen sich ja jetzt in recht sinnfreie Kalandersprüche, aber auch große Weisheiten.
    "Imam al-Darimi überlieferte, dass Ziyad Ibn Hudair sagte:
    "Umar (r.a.) sagte mir: Weißt du was den Islam zerstören kann?"
    Ich sagte: "Nein."
    Er antwortete: "Er (der Islam) wird zerstört durch die Fehler der Gelehrten, die Aussage der Heuchler über das Buch (den Quran) und die Meinungen der irregeleiteten Führer." [Mishkatul Masabih, Tirmidhi]"

    Völlig richtig, würde man die Wahrheit erzählen, das Koran wie Bibel nur die Aufzeichnung jahrhundertalter Mythen sind wie die Bibel oder die Nibelungensaga, ein wenig wahrer Kern, die Städte und Landschaften gibts ja ( auch wenn Mohammed nie nach Medina ausgewandert ist, das gabs noch nicht),
    das Meiste ist aber eine narrative, religiös überhöhte Verbrämung der alten Zeiten mit dem Geistercharakter und Hoffnung auf ein besseres Leben nach dieser Welt.
    Waren sehr hart und mühsam die alten Zeiten, für die Meisten. Was man heute als harte Arbeit bezeichnet hätte die Damaligen zu einem grandiosen, auf den Boden trommelnden Lachanfall gebracht.

    AntwortenLöschen
  22. Erol und die mal so rausgehauenen Falschmeldungen.
    Siegel der Propheten
    2 Std.
    Stellt euch mal vor Subhan Allah!!
    (Bildchen mit einer Reihe Kinder die aus kleinen Plastikbechern trinken.)

    "Stell dir vor du stellt dich an für ein Glas Wasser.
    Wir wissen nicht zu schätzen ,was wir alle haben"

    Erstmal ist das eine Schluckimpfung aus sterilen Wegwerfbechern.
    Das die Salafis genau wissen was sie hier haben sieht man doch an der minimalen Ausreisewelle heim ins Islamische Reich.
    Heuchler, Tränendrüsendrücker.
    Kein Spendenaufruf, wer hat den denn verpennt.

    AntwortenLöschen
  23. Erols Siegel Seite ist doch echt was für ganz Einfältige die da so eine Art Kurzkoran präsentiert bekommen.

    "Siegel der Propheten hat ein neues Foto hinzugefügt.
    4 Std.
    Nicht ihre Augen sind blind sondern ihre Herzen."

    Heisst eigentlich
    "22:46

    Sind sie denn nicht im Lande umhergereist, so daß sie Herzen haben könnten, damit zu begreifen, oder Ohren, damit zu hören? Denn fürwahr, es sind ja nicht die Augen, die blind sind, sondern blind sind die Herzen, die in den Busen sind. "

    Vor den Sezierungen wusste man halt noch nicht, das das Herz lediglich ein Muskel ist, wie der erblinden soll ?
    Das hat auch jede Feldmaus.
    Die Funktionen des Gehirns waren da noch völlig unbekannt.
    Genaugenommen müssten da die Muslime nach dem Köpfen noch weiterleben können, seiht manzwar nicht mehr viel, hören auch eher weniger, sonst müsste es aber gehen wenn man die Bluting stillt.
    Mit Herzverpflanzung hätte man da ja nach muslimischer Auffassung aus einem Affen einen Muslim machen können. Menschen in Affen verwandeln stammt vielleicht aus der Lehre.
    Da kann eine Herz-Lungenmaschine theoretisch sogar gläubig sein oder ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch andersrum gibts die Langfassung für Sachen die kurz und bündig im Koran niedergeschrieben sind.
      Stimmt schon wenn der Pierre sagt, der Koran wäre einfach.
      Manchmal glaub ich aber, die lesen den garnicht, sondern denken sich da was.

      "Abu Adam Sven Lau
      1 Std ·

      Bewegende Worte von Abu Adam über unseren Schöpfer und unsere Aufgaben auf dieser Welt!

      Warum hat Allah uns erschaffen? Was ist unser eigentlicher Sinn und Zweck zu leben?"

      Und wass soll der Quatsch ?
      Lies! heisst es doch ?
      "Sure 51: ad-Dariyat (Die Zerstreuenden)

      56 Und Ich habe die Ğinn und die Menschen nur (dazu) erschaffen, damit sie Mir dienen.

      57 Ich will weder von ihnen irgendeine Versorgung, noch will Ich, daß sie Mir zu essen geben."

      Das versteht der Standardsalafi nicht und braucht einen Vortrag ?
      Das das so schlimm ist hätte ich nun auch nicht gedacht.
      Soll da eine Spende bei rauskommen ?
      Muslime sind ja ständig von Dschinns umgeben,kommen die auch in den Knast mit, kann man sich da unterhalten ?
      Wüsst ich gerne.

      Löschen
  24. Was mir bei Erol auf YT aufgefallen ist, sogar auf der vid Übersicht anfangs ist nur bei ihm schon unter jedem Eintrag sofort eine Spendenadresse mit angegeben. Früher paypal, jetzt eine Iban.
    Das grenzt nicht nur an betteln.
    Handaufhalten machen ja alle, aber der hats perfektioniert.

    AntwortenLöschen
  25. Ich glaub Drückerkolonnenchef Erol kündigt seinen Abgang an

    "Siegel der Propheten
    2 Std. ·"
    Sure 17,81, Die Nachtreise
    "Und sag: Die Wahrheit ist gekommen, und das Falsche geht dahin; das Falsche ist ja dazu bestimmt, dahinzugehen."

    Selbsterkenntnis hat ja auch was.




    AntwortenLöschen
  26. Schön das Erol mal deutlich wird, nicht arbeiten und leiden für das Jenseits, alles ertragen für die Jenseitsmöglichkeit.
    Man ziehe sich da mal Wort für Wort rein.
    "Erol Selmani
    12 Std. ·

    Der Prophet Sala allahu aleihi waslam

    sprach [gewöhnlich] am Morgen sowie am Abend das folgende Bittgebet:

    Oh Allāh, ich bitte Dich um Vergebung und Wohlbefinden im Diesseits und im Jenseits. Oh Allāh, ich bitte Dich um Vergebung und Wohlbefinden in meiner Religion, meinem Diesseits, meiner Familie und meinem Vermögen. "

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erol hat da was nicht mitbekommen:
      ""Wisset, dass das irdische Leben nur Spiel und Zeitvertreib ist und Prunk und Prahlerei unter euch und eine Sucht nach Mehrung von Gut und Kindern. Es gleicht dem Regen, der mit seinem (Pflanzenwachstum) die Bauern erfreut. Dann aber vertrocknen (die Pflanzen), und du siehst, wie sie gelb werden, dann zerbröckeln sie zu Staub. Und im Jenseits ist strenge Strafe ebenso wie Vergebung von Allah und Sein Wohlgefallen, und das Leben dieser Welt ist nichts weiter als ein betörender Genuss." (57:20)"

      Na Erol, Prunk, Prahlerei, Sucht nach mehr Kindern ?
      Fragwürdig lt. Allah.
      Es wird vertrocknen.

      Löschen