Mittwoch, 16. Dezember 2015

Pierre Vogel und die Hells Angels - das Runde muss ins Eckige


https://www.youtube.com/watch?v=b3QU18IL8Jg

Manch einer hat zurecht angemerkt, dass der Sohn nichts für seinen Vater kann, und dem stimme ich uneingeschränkt zu, jedoch gilt dies nur so lange, bis der Sprössling den Erzeuger verteidigt, und - wie im obigen Fall - dessen Flitzpiepen-Vereinigung sogar noch als harmlosen Wochenend-Brumm-Brumm-Club ebenso harmloser Schmieröl-Papis darstellt, macht er sich ja so gleich, weswegen der Apfel (danke, Pierre, dass Du so fleißig mitliest) in dieser Familiengeschichte wahrscheinlich wirklich nicht weit vom übergewichtigen Stamm gefallen ist, schmiegen sie sich ja vielmehr ganz eng aneinander.

Wobei ich ihm allerdings für das obige Statement durchaus dankbar bin, rückt er mit dem Satz "die einen spielen Basketball, die anderen Fußball" die beiden Gruppierungen ja mächtig weit zusammen, unterscheiden sie sich - laut dem immer unbedeutender werdenden Häkelmütz-Fetischisten - ja nur im Sportgerät, und so ist nun der Salafismus eine vom erlauchten Prediger zertifizierte Kriminellenanhäufung, auch wenn man vorher immer etwas anderes behauptet hat, wandelt man ja eben nicht auf Gottes Pfad, sondern auf dem von Wein, Weib und Moneten. Hätte ich derartiges behauptet, würde die Empörung mit mir sein, sagts der Vogel, dann folgt ein inbrünstiges Allhammdingens, und es zeigt sich somit wieder die Dummheit der Anhängerschaft, haben diese ja Null Textverständnis, und sie würden deshalb wohl auch bei einem von ihm vorgetragenen Nudelsuppenrezept lauthals jodeln.

Nein, sie sind nicht klug, die Kaftangroupies, auch wenn es sich dabei großteils um heiße "Ballong"-Luft handeln dürfte,...



 ...jedoch geht Schlimmer bekanntlich immer, und so folgt nun der Witz des Tages, bekam der Lausche Sven ja flugs Schuhcreme ins Gesicht geschmiert, auf dass er nun als Reinkarnation von Malcolm X durch den Knast wandeln möge:



Hören Sie es, das Lachen? Es kommt direkt aus des Malcolms Grab, hat er dort ja gerade zusätzlich Tränen in den nicht mehr vorhandenen Augen. Ein Milchbrötchen, das bei einem dargereichten Schinkenbrötchen in einen Weinkrampf verfällt, sein Nachfolger. Das ist ein wirklicher Schenkelklopfer. Ich vernehme das Klappern bis ins Schreibzimmer. Grandios.

Guten Tag und einen schönen Abend


Kommentare:

  1. Der Mann müsste wirklich mal an seinen kasperhaften theatralischen Fähigkeiten arbeiten, das reicht ja nicht mal auf der Schülerbühne für den Weihnachtsbaum.
    Sicher ist vieles lange bekannt, aber längst nicht allen, ausserdem kann man den ganzen Sumpf nicht in ein paar Tagen abhandeln.
    Das alle Verfahren gegen die Angels im Sand verlaufen wären, warum sitzen dann Dutzende und waren genug Gründe da etliche örtliche Gruppen zu verbieten.
    Schon diese Kriege zwischen den Banden , Bandidos sollten eine Begriff sein, wo sogar Panzerfäuste zum Einsatz kamen.
    Das es zwischen Islamisten und Rockern keine Schnittstelle gäbe,ha, was ist den mit den muslimischen Brutalgangs aus Niederlande und Belgien die hier eingewandert sind ?
    Satadurah wurde von muslimischen indonesischen Einwanderern gegründet.
    "Am 3. Juni 2012 wechselte der 20 Mann starke Brotherhood Clown-Town in Duisburg-Rheinhausen geschlossen zum Satudarah MC. Das erste Chapter auf deutschem Boden, das den Status eines Prospect Chapters hatte, wurde in einer großen Feier mit 250 Personen begrüßt.[11][12] Seit Januar 2013 zeichneten sich Auseinandersetzungen mit Mitgliedern der Hells Angels ab. [13] Am 9. April 2013 wurde das Clubhaus in Rheinhausen von der Polizei durchsucht. „Zwei hochrangige Klubmitglieder, darunter Ex-Präsident Yildiray Kaymaz, auch bekannt als Ali Osman, wurden festgenommen. Die Beamten fanden bei ihm zudem ein geladenes Sturmgewehr“", als Beispiel.
    Das sich Vogel beschwert, das seine Reden nicht in der Presse gewürdigt werden, nun, das glaubt doch keiner mehr.
    Das alle Kritiker mal ne schwere Kindheit oder Schule gehabt haben, das ist 50 Jahre her, das weiss ich noch nicht mal mehr.Die Erol Masche, wer mich nicht versteht ist krank, auch bei Nagie sehr beliebt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Ali war übrigens schon einmal AUSGEWIESEN-jetzt frage ich mich warum er wieder nach Deutschland/Europa rein durfte?


      Löschen
  2. Hallo Abu Du'Flachmann, alias Abdu'rrahman die keifende Flachzange, wenn Du hier mitlesen solltest, dann kann ich Dir etwas mit auf Deinem steinigen Weg geben: Radau, Radau, Radong, hoffentlich platzt bald Dein aufgeblasener "Ballong",

    dann ist endlich Ruhe im Karton!

    Und zu dem was der Pierre Vogel da wieder über seinen Seelenverkäufer, der schlafwandelden Arschbrause gesagt hat, dazu kann ich nur sagen: Schnarche lieber leise und laber besser nicht so dumm herum, denn sonst fällst Du noch durch Dein eigenes Gesülze um.

    Halt den Rand Pierre Voggel und verharre besser in absoluter Stille, denn das ist Allah's wirkklich größter Wille!

    AntwortenLöschen
  3. Tja, das Geschichtsverständnis ist bei den praktizierenden Salafisten nicht besser als das Religionsverständnis, da sie offenbar übersehen, dass Malcom X von einem schwarzen Muslim umgebracht wurde und nicht etwa durch einen weißen Kafir.

    Ich muss zugeben, dass ich Pierre Vogel in den Schutz genommen habe, weil niemand pauschal für seine Eltern haften sollte. Da er aber im Video praktisch jegliche Distanz zu seinem Erzeuger fallen lässt, kann man ihn guten Gewissens als Extremisten mit Familientradition bezeichnen.

    Immerhin macht seine Oma ja in den Videos noch einen ganz vernünftigen Eindruck, solange sie sich nicht von ihrem Enkel zum Islam bekehren lässt.

    Spannend wird dereinst zu beobachten sein, ob die Sprösslinge unserer praktizierenden Salafisten den Kurs der Väter weiter verfolgen oder ob sie sich kraft ihrer Vernunft von dem Salafi-Schwachsinn lossagen werden.

    Jedenfalls ist es schon extrem traurig, wenn Eltern ihren Kindern durch ihr Handeln so viel Anlass zum Fremdschämen geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Jedenfalls ist es schon extrem traurig, wenn Eltern ihren Kindern durch ihr Handeln so viel Anlass zum Fremdschämen geben."

      Ja, hoffentlich finden sie den Absprung und einen Platz in der Gesellschaft mit einem vernünftigen Beruf wie Elektriker, Pilot, Fabrikarbeiter, Arzt, Busfahrer, Erzieher, Ingenieur, Laborant, Journalist, Klempner, Lehrer, Dachdecker, Wissenschaftler, Kaufmann, Frisör ....

      Wenn ich mir vorstelle, dass sie möglicherweise Hell's Angels werden könnten ....

      Löschen
  4. "Nein, sie sind nicht klug, die Kaftangroupies, auch wenn es sich dabei großteils um heiße "Ballong"-Luft handeln dürfte,..."

    Dem würde ich zu 100% zustimmen. Allerdings sind Leute wie Vogel nicht ganz so dumm. Der "Friedensaktivist" versendet ganz bewusst, doppeldeutige Botschaften.

    Die "Ruhrbarone" - welche auch schon mal von Neonazis in Dortmund mit dem Tode bedroht werden - haben sich den Naschid, den Pierre Vogel im Hintergrund seines Solidaritäts-Videos laufen lässt, mal genauer angehört:

    "Solidarität mit Sven Lau mit Hassgesang im Hintergrund"


    http://www.ruhrbarone.de/pierre-vogel-solidaritaet-mit-sven-lau-mit-hassgesang-im-hintergrund/118752

    Der Beitrag ist auch hier zu finden:

    https://www.facebook.com/stophatesites/posts/1103161683027182

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr interessanter Aspekt, auch ich habe mich oft gefragt, worüber denn so in diesen Nasheeds gesungen wird. Leider bin ich der arabischen Sprache nicht mächtig, aber vermutlich sind die Inhalte kaum mit unserer Verfassung vereinbar. Es lohnt die Mühe, alle die in den Propagandavideos verwendeten Nasheeds daraufhin zu durchleuchten. Eine nachträgliche Entfernung der entsprechenden Tonspur dürft jedenfalls ziemlich aufwändig werden.

      Löschen
    2. Der Malcom, einer der ganz Militanten.
      Sagt der Sven also auch
      ""Wenn seine Sprache ein Gewehr ist, nehmt ein Gewehr. Ja, ich sagte, wenn er nur die Sprache eines Gewehrs versteht, nehmt ein Gewehr." [Malcolm X]"

      Na dann wissen wir ja wo er steht der Friedensprediger. (Des islamischen Friedens, der ist anders als unserer)

      Löschen
  5. Och, Pierre weint, das man seinen Worten nicht glaubt.
    Er zitiert doch gerne die uralten Weisheiten des Islam
    hat er die hier auch schonmal benutzt ?
    "Al Ghazzali (1059-1111):

    „Wisse, dass die Lüge in sich nicht falsch ist. Wenn eine Lüge der einzige Weg ist, ein gutes Ergebnis zu erzielen, ist sie erlaubt. Daher müssen wir lügen, wenn die Wahrheit zu einem unangenehmen Ergebnis führt.“"

    Islamische Worte der so schönen früheren Zeit, denen man doch folgen muss, hör ich jedenfalls von Pierre dauernd.

    AntwortenLöschen
  6. Ein Hardcore- Muslim wie Vogel muss sich von allem nicht Islamischen rigoros fernhalten. Da passt der Engel- Papa nicht mehr gut ins Bild. Obwohl der Islam per se ja nichts gegen Engel hat; aber das ist eine andere Geschichte. Der Vogel sucht im Islam wohl sowas wie einen Überpapa, kann wohl die Defizite aus seiner Kindheit nicht anders kompensieren. Für mich steht auf jeden Fall fest, der Vogel hat einen Vogel und sollte bald die Auswanderung in ein muslimisches Land vollziehen, wo er dann unter der Scharia ein glückliches Leben führen kann, vielleicht kommt der Vater ja doch noch mit und widmet sich dann reuig den islamischen Engeln, dann muss er auch nicht für immer in der Hölle schmoren.

    AntwortenLöschen
  7. Möge Allah Pierre Vogels Vater rechtleiten. Amin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym16. Dezember 2015 um 05:34

      "Möge Allah Pierre Vogels Vater rechtleiten. Amin"

      Und was ist mit Pierre Vogel? Soll der wieder durch Allah unbeachtet und leer ausgehen? Das ist aber nicht nett!

      Löschen
    2. Ach was; der PV ist doch derjenige, der immer so tut, wie wenn er schon rechtgeleitet sei. Rechter geht nicht! Ausser vielleicht, er könnte uns noch vormachen, dass er Allah noch rechtleiten könnte.

      Löschen
  8. Also der Vergleich durch Pierre Vogel zwischen Sven Lau und Malcom X ist ja wohl von sehr weit hergebracht und normalerweise würde Pierre Vogel den Malcom X als einen Gemäßigten oder Disco-Muslim, oder gar als einen Kafir bezeichnen, weil er im krassen Gegensatz zu Sven Lau zu seinen Lebzeiten keinen Bart, dafür aber Krawatten getragen hat, was nach dem Ermessen von Pierre Vogel ein völlig unsalafistisches Verhalten ist.

    Alleine daran kann man wieder einmal sehen das sich der Pierre Vogel seine Welt so zurecht biegt wie sie ihm persönlich gefällt und nicht wie seiner Art des durch ihn gepredigten Glaubens entspricht, den er aber immer wieder gerne zu verbreiten versucht.

    Pierre Vogel widerspricht sich durch seine eigenen Worte wo er nur kann und darin ist er wirklich einsame Spitze, auch wenn er dadurch das angestrebte Klassenziel niemals erreichen kann. Hauptsache der Vogel hat mal wieder einen völligen Unsinn als amtierender Klassenclown rausgehauen- es darf auch weiterin über ihn herzhaft gelacht werden!

    AntwortenLöschen
  9. "Schuhcreme ins Gesicht schmieren" - Blackfacing ist bei euch islamophoben Nazis Tradition (die heiligen 3 Könige), bei uns spielt die Hautfarbe dagegen keine Rolle !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "bei uns spielt die Hautfarbe dagegen keine Rolle !"
      Aber im bei der Blutspende wird rassistisch.
      Der rote Halbmond nimmt keine Blutspenden von Ungläubigen an. Im Gegenzug, jedenfalls in Österreich, werden keine Spenden von Muslimen genommen, weil die weit überdurchschnittlich mit Hepathitis mehrerer Arten und anderem belastet sind, wohl weil die oft aus Ländern ohne Gesundheitssystem kommen.

      Löschen
    2. Manchmal hakts bei den frommen Sprüchen. PV fordert mal wieder auf für IHED zu spenden, weinerliches Kind als Motivation, was sonst.

      "Es muss kein Fleisch sein, Brot würde reichen".
      Als wenn das noch genießbar wäre bis das irgendwo in Afrika ankommt"

      Löschen
    3. "in Österreich, werden keine Spenden von Muslimen genommen, weil die weit überdurchschnittlich mit Hepathitis mehrerer Arten und anderem belastet sind, wohl weil die oft aus Ländern ohne Gesundheitssystem kommen."

      Da ist muslimisches Blut zuweilen wohl doch nicht das gleiche wert wie woanders.
      Blutkonserven sind ein gutes Geschäft. Von Daesh ist ja bekannt, das die nicht ausreichend/garnicht kontrolliert werden, AIDS eingeschleppt wurde, durch Spenden an Verwundete übertragen und sich durch diese Frauentauscherei immer mehr ausbreitet.

      Die Rache der Sklavinnen, jetzt bringen SIE den Tod.

      Löschen
    4. Davon träumst du Salafi-Munafiq aber auch nur. Die Darstellung des Caspar als schwarzer König ist NIEMALS zum Zwecke der Herabwürdigung geschehen, sondern IMMER aus Gründen der Ehrerbietung. Ihr Salafi-Deppen seid weder im Islam noch im Christentum bewandert. Übrigens ist wohl kaum jemand so berüchtigt für den rassistischen Sklavenhandel wie die muslimischen Araber.

      Löschen
    5. Anonym16. Dezember 2015 um 07:31

      "...bei uns spielt die Hautfarbe dagegen keine Rolle !"

      Stimmt, genau wie die Herkunft und Zugehörigkeit der Religionen im Islamischen Staat keine besondere Rolle spielt. Da werden munter Unschuldige, Alte und Kranke so einfach ohne Skrupel und Moral weggesprengt oder gesteinigt und geköpft, bzw. verbrannt oder mit Panzern lebendig überrollt!

      Wie geht es eigentlich deinem verschollenen Bruder der inhaftierten Filzlaus? Duscht die noch oder muss die sich schon nach der Seife zum allgemeinen "Einlochen von hinten" bücken?

      Löschen
    6. "Die Darstellung des Caspar als schwarzer König ist NIEMALS zum Zwecke der Herabwürdigung geschehen, sondern IMMER aus Gründen der Ehrerbietung. "
      Machts doch nicht so kompliziert, das war nun mal der Mohr. Die sind doch nicht dauernd zur Hand, muss man improvisieren.

      Löschen
    7. "Übrigens ist wohl kaum jemand so berüchtigt für den rassistischen Sklavenhandel wie die muslimischen Araber. "
      Im Mittelmeerraum waren auch die christlichen Orden darin ganz groß, die Johanniter zB.

      Löschen
    8. "Der rote Halbmond nimmt keine Blutspenden von Ungläubigen an."

      Weil sie Schweinefleisch gegessen haben könnten und möglich Spuren vorhanden sein könnten.
      Krank, aber wahr.
      "Thema Halal und den ständigen Sonderwünschen und Extrawürsten, die Muslime für sich fordern und sich dabei auf die Religionsfreiheit berufen. Der neueste Clou: Medikamente, die z. B. Blut von Nicht-Muslimen oder gar Schweineblut enthalten, sollen künftig durch das Blut von Muslimen ersetzt werden! Die türkische Organisation „Roter Halbmond“ will sich nun darum kümmern, das möglichst viele Muslime zum Spenden kommen, damit sich die Gläubigen nicht mehr mit dem Blut der Ungläubigen infizieren."

      Löschen
    9. " rassistischen Sklavenhandel wie die muslimischen Araber."
      Wieso rassistisch, da wurde alles genommen.

      Löschen
    10. "Übrigens ist wohl kaum jemand so berüchtigt für den rassistischen Sklavenhandel wie die muslimischen Araber. "
      Nenn mir eine Menschen"rasse".
      Biologie kennt das nicht, Hunde haben Rassen.

      Löschen
    11. Klar, und deshalb gibt es ja auch gar keinen Rassismus in der Welt.

      Löschen
    12. Seit wann spielt im Islam die Hautfarbe keine Rolle mehr? Schon im osmanischen Reich wurden Schwarze versklavt durch eure Kalifen. Oder wurden diese nur als Arbeiter gehalten, weil sie kräftiger sind als euch faule Säcke?

      Löschen
    13. "Klar, und deshalb gibt es ja auch gar keinen Rassismus in der Welt. "
      Dadurch das man wahllos was nachplappert wird nicht wahrer.

      Man muss Fleisch ja auch anbraten damit sich die Poren schliessen.
      Hör ich auch laufend.
      Fleisch hat henausoviele Poren wie Menschen Rassen. SOgar bei den Nazis wurde in einer Verwaltungsvorschrift verboten, da er sich als untauglich herausgestellt hat.
      Würde sagen die Rassismusfans sind dann noch auf dem Stand von Hitler.

      Was genau ist denn eine menschliche Rasse ?
      Kriterien ?
      Bin lernfähig.

      Löschen
    14. Wenn jetzt einer kommt, die Sklaverei, das ist Jahrhunderte her, nix, in Nahost wurden die erst 1968 abgeschafft. Verdeckt, in sklavenähnlichen Verhältnissen werden ja wohl noch die rechtlosen phillipinischen Arbeiter und Haushaltskräfte gehalten, nur vom Arbeitgeber abhängig, können ohne Erlaubnis nicht mal das Land verlassen.

      Löschen
    15. "Klar, und deshalb gibt es ja auch gar keinen Rassismus in der Welt. "
      So Totschlagbegriffe, Kampfrethorik ist immer in.
      Wie würde denn mal einer seine Rasse so beschreiben, ich geb da mal ein Rassentemplate:
      "
      Deutscher Schäferhund (Stockhaar)
      Ursprungsland
      Deutschland
      Standardnummer
      166
      Widerristhöhe
      Rüden: 60-65 cm, Hündinnen: 55-60 cm
      Gewicht
      Rüden: 30-40 kg, Hündinnen: 22-32 kg
      Verwendung
      Vielseitiger Gebrauchs-, Hüte- und Dienstgebrauchshund.
      FCI-Gruppe 1
      Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)
      Sektion 1 Schäferhund. Mit Arbeitsprüfung.


      Beschreibung: Deutscher Schäferhund (Deutscher Schäferhund (Stockhaar))

      Allgemeines Erscheinungsbild:
      Der Deutsche Schäferhund ist mittelgroß, leicht gestreckt, kräftig und gut bemuskelt, die Knochen trocken und das Gesamtgefüge fest.

      VERHALTEN/CHARAKTER(WESEN):
      Der Deutsche Schäferhund muss vom Wesensbild her ausgeglichen, nervenfest, selbstsicher, absolut unbefangen und (außerhalb einer Reizlage) gutartig sein, dazu aufmerksam und führig. Er muss Triebverhalten, Belastbarkeit und Selbstsicherheit besitzen, um als Begleit-, Wach-, Schutz-, Dienst- und Hütehund geeignet zu sein.


      Haarkleid: Deutscher Schäferhund (Deutscher Schäferhund (Stockhaar))

      HAAR:
      Der Deutsche Schäferhund wird
      in den Haarvarietäten Stockhaar und Langstockhaar -beide mit Unterwolle -gezüchtet.

      Stockhaar:
      Das Deckhaar soll möglichst dicht, gerade harsch und fest anliegend sein. Am Kopf einschließlich des Ohrinnern, an der Vorderseite der Läufe, an Pfoten und Zehen kurz, am Hals etwas länger und stärker behaart. An der Rückseite der Läufe verlängert sich das Haar bis zum Vorfußwurzelgelenk bzw. bis zum Sprunggelenk, an der Rückseite der Keulen bildet es mäßige Hosen.

      Langstockhaar:
      Das Deckhaar soll lang, weich und nicht fest anliegend sein, mit Fahnen an Ohren und Läufen, buschige Hosen und buschige Rute mit Fahnenbildung nach unten. Am Kopf einschließlich des Ohrinnern, an der Vorderseite der Läufe, an Pfoten und Zehen kurz, am Hals länger und stärker behaart, nahezu eine Mähne bildend. An der Rückseite der Läufe verlängert sich das Haar bis zum Vorderfußwurzelgelenk bzw. bis zum Sprunggelenk und bildet an der Rückseite der Keulen deutliche Hosen.

      Farben
      Schwarz mit rotbraunen, braunen, gelben bis hellgrauen Abzeichen. Schwarz einfarbig, grau mit dunklerer Wolkung, schwarzem Sattel und Maske. Unauffällige, kleine weiße Brustabzeichen, sowie helle Innenseiten sind zugelassen, aber nicht erwünscht. Die Nasenkuppe muss bei allen Farbschlägen schwarz sein. Fehlende Maske, helle bis stechende Augenfarbe sowie helle bis weißliche Abzeichen an Brust und Innenseiten. Helle Krallen und rote Rutenspitze sind als Pigmentschwäche zu bewerten. Die Unterwolle zeigt einen leichten Grauton. Die Farbe weiß ist nicht zugelassen."

      Na ?
      Bin gespannt.

      Löschen
  10. Malcolm X ist gut.
    Schon geil finde ich, daß Pierre Vogels Überschrift zum Video Sven Lau ausgerechnet in eine Reihe mit Malcolm X stellt, der immerhin auch von einem praktizierenden Moslem erschossen wurde. :-)

    Ach der Pierre, fischt immer nach einem Lacher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, der Pierre. Hätte er doch besser was Richtiges gelernt, beginnend auf einem richtigen Gymnasium, also kein Sportgymnasium.

      Löschen
  11. Malcom wird auch gerne von einem illustren Sacha habache auf FB zitiert.
    Und anderer Flachsinn Muhammad Ali,
    " Ich bat Allah um Reichtum und er gab mir den Islam".
    Toll jetzt hat er Parkinson.
    Wie bitte man Allah, wenn man den Islam garnicht kennt ?
    Bekloppt.
    Auch so schöne Paradiesbilder, sieht aus wie hier.

    AntwortenLöschen
  12. Der Malcom ist ja nicht mal ein bischen ähnlich. Der mann sieht ja richtig gepflegt aus, nicht so der zugewachsene Waldschratlook.
    Was heisst eigentlich das Logo mit dem Leichengesicht.
    AL Quaida like Gefängnisse überfallen ?
    Viel Spaß.

    AntwortenLöschen
  13. Nein und nochmal nein
    Bekanntlich heiligt der Zweck nicht jedes Mittel, und eine Art “Sippenhaftung“ ist, in welcher Form auch immer, unakzeptabel.
    Pommes Vogel und seine dschihadistischen “weight-watchers“ entsumpfen leider noch immer viel zu oft ihrem müffelnden Soziotop und kleckern ihren salafistischen Dünnsinn mehr als ausreichend ins Internet und in die Fußgängerzonen - es bräuchte also ohnehin keine Blutgrätsche in die verrockerte Anverwandtschaft. Selbst wenn Pommes' Papa mehr als nur die Clubhaustoiletten putzt - er sollte hier, er darf hier kein Thema sein. Auch der Gesetzgeber berücksichtigt die Sonderstellung enger familiärer Bindungen und Beziehungen und trägt diesem Sachverhalt, zum Beispiel durch ein Zeugnisverweigerungsrecht, Rechnung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Bekanntlich heiligt der Zweck nicht jedes Mittel, und eine Art “Sippenhaftung“ ist, in welcher Form auch immer, unakzeptabel."
      Und wo ist die hier ?
      Muss man schon konstruieren.
      Hat ir´genjemand behauptet, das der eine für den anderen verantwortlich ist, hat der Pierre seinen Vater zum Rockertum geprügelt oder der ihn zum Salafismus ?
      Reine Zeugung ist ja noch keine Sipppenhaft.

      Löschen
    2. " Selbst wenn Pommes' Papa mehr als nur die Clubhaustoiletten putzt - er sollte hier, er darf hier kein Thema sein."
      Wieso, Milieubetrachtungen um Umfeld sind durchaus mal nützlich.
      Eltern sind doch aus ihrer Verantwortung nicht rausnach der Geburt. Da gibts noch sowas wie Erziehung, Zugang zu Bildung,Sozialisierun etc.

      Sonst kann man ja gleich DDR machen, mach Kind gib Staat der macht das dann.

      Löschen
    3. @Anonym 17. Dezember 2015 um 6:43
      @Anonym 17. Dezember 2015 um 6:51

      Einspruch!
      Auch rockernde Altlasten genießen das informationelle Selbstbestimmungsrecht und mir ist nicht eine an die Öffentlichkeit gerichtete Verlautbarung des Altvogels bekannt. Fertig aus!
      Außerdem bedenkenswert:
      Der nur mäßig talentierte Kirmesboxer Pommes Pierre Vogel hat, erst lange nach Erreichen der Volljährigkeit und aus freien Stücken, die zentralen Bausteine für gesunden Menschenverstand und Verantwortungsgefühl von seiner Hauptplatine gekratzt und auf einer Moscheetoilette heruntergespült. Dafür war, ist und bleibt einzig er verantwortlich. Das als Milieubetrachtung getarnte In-die-Öffentlichkeit-Zerren ist nichts anderes als reißerischer Boulevard-Journalismus und sollte Springers Bild-Zeitung überlassen bleiben. Und - folgen nicht alle sogenannten „Ehrenmorde“ exakt dieser Logik, wonach die Familie, besonders aber die Eltern, für das Verhalten einzelner Sippenmitglieder in Haftung genommen werden?

      Löschen
    4. "das informationelle Selbstbestimmungsrecht und mir ist nicht eine an die Öffentlichkeit gerichtete Verlautbarung des Altvogels bekannt. Fertig aus!"

      Nix aus, nur durch rünschnüffeln in Szenen kommt man zB evtl. Attentaten auf die Spur.
      Meinst du im Ernst die machen vorher ein Pressemitteilung. Die Mauscheleien von Blatters und wie sie heissen im Fußball sollen unter dem Tisch bleiben.
      Sippenhaft ist was anderes als Information.
      Und das alles unter den Tischkehren bei den Brüdern und wenns noch so strafbar ist, findest du in Ordnnung ?
      So etws linker Touch, wo das auch gerne gemacht wird ?

      Löschen
    5. "das informationelle Selbstbestimmungsrecht und mir ist nicht eine an die Öffentlichkeit gerichtete Verlautbarung des Altvogels bekannt. Fertig aus!"
      Wenn die nicht unerheblichen Ermittlungen gegen ihn zutreffen würden hätte er sicher das vorher publik gemacht und die Opfer mit Flugblättern gewarnt , wie die Israelis die Gaza Leute.
      Wachsamkeit ist nunmal der Preis der Freiheit.

      Löschen
    6. " Öffentlichkeit gerichtete Verlautbarung des Altvogels bekannt."
      Meinst du ein Erdogan hätte öffentlich verbreitet, das er vor einer Razzia seinen Sohn angewiesen hat , 4 Mio. aus dem Haus zu schaffen ? Kind.

      Löschen
    7. "wonach die Familie, besonders aber die Eltern, für das Verhalten einzelner Sippenmitglieder in Haftung genommen werden?"
      Wo ist das Sippenhaft wenn die Eltern ihre Tochter erwürgt haben und dafür zu Rechenschaft gezogen werden ?
      Laufenlassen ?

      Löschen
    8. "informationelle Selbstbestimmungsrecht"
      Snowden gehört in den Knast, der Verpetzer.
      Sagen manche.

      Löschen
    9. "an die Öffentlichkeit gerichtete Verlautbarung des Altvogels bekannt"
      Dafür ist die selbstgewählte Rockergemeinschaft eigener Gesetze auch nicht gerade berühmt.
      Da können sich fast tödlich Angeschossene auch nicht mehr an ihre Gegner erinnern, sehr vergesslich die Baggage. Da muss man helfen.

      Löschen
    10. @ Anonym 17. Dezember 2015 um 11:40 u.a.

      Es ist durchaus bemerkenswert, mit welcher Nonchalance du (und andere) das informationelle Selbstbestimmungsrecht vom Tisch wischt. Ihr solltet euch in Erinnerung rufen, dass dass es sich bei obigem Recht, auch wenn es bislang (noch) keine explizite Erwähnung in unserer Verfassung findet, um ein Grundrecht handelt.
      Hallihallo Der Altvogel ist, anders als das maximal überflüssige Produkt seiner Lenden, keine Person der Zeitgeschichte und damit auch keine Person des öffentlichen Interesses - somit genießt er uneingeschränkten Schutz bezüglich seiner persönlichen Daten. Es kann doch auch nicht rechtens sein, dass jemand seiner Grundrechte verlustig geht, weil ein mehr oder minder enger Anverwandter durch sein (Fehl-)Verhalten ein begründetes öffentliches Interesse weckt - das genau meint nämlich die “Sippenhaftung“.
      Und genau weil eben diese “Sippenhaftung“ in Teilen der sogenannten Parallelgesellschaft zu ihrem unreflektierten Wertekanon gehört, sehen sich die Eltern, Geschwister und Anverwandte in einer lebenslangen Mitverantwortung und -haftung. Diese Geisteshaltung widerspricht fundamental unserem Gesellschaftsbild, das jedem Individuum allein die Verantwortung für sein Tun auferlegt.
      Vor diesem Hintergrund fordert Ihr, mit Georg E. vorne weg, ernsthaft so etwas wie eine soziale Kontrolle durch Familienangehörige? Muss sich der Altvogel öffentlichkeitswirksam von seinem missratenen Sohn distanzieren? Soll er auf ihn einwirken und wenn ja, wie? Muss er seine Anstrengungen und Bemühungen zur Vorlage bei den Georgs dieser Republik, die dann darüber befinden, ob die alten Vögel auch tüchtig genug auf ihre Büro eingewirkt haben, dokumentieren? - Gegebenenfalls können sich die alten Vögel ja bei hiesigen arabischstämmigen oder auch romanesken Familien-Patriarchen darüber in Kenntnis setzen, welche Methoden die erfolgversprechendsten sind, um abgefallene Zöglinge zu disziplinieren.
      Nein, mir scheint, Ihr habt euch, mit dem Blogwart an der Spitze, gehörig verrannt; so wenigstens meine Hoffnung.

      Löschen
  14. Ohh mann bei diesen kommentaren kann mann sich nur fremdschämen.Nur leere behauptungen ochne beweise da wird alles in einem topf geworfen und schon passt alles.Solche leute bzw kreaturen leiden under einer geisteskarankheit die sich Islam-Hass nennt was eine Deutsche tration sein muss bzw Abendländsiche hochkultur.Früher die Juden jetzt die Muslime.Der trick ist das mann das wort Muslim gegen Salafist ausgetauscht hat.6Mio und immer noch stroh doof der michel.Die Zionistischen Propaganda apparate haben die gehirne(was davon noch übrig ist)ganz schön bearbeitet.Naja wie der Staat Israel entstanden ist soo wird auch der IS entstehn.Schönen abend noch.

    Ps:Die Hells Angels werden bestimmt verständnis für Dauer Singel Iris haben.Ist doch ehrensache:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorge, ich bin ja ohnehin ein Festungsgraben:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Singel

      Löschen
    2. "Solche leute bzw kreaturen leiden under einer geisteskarankheit die sich Islam-Hass nennt was eine Deutsche tration sein muss"

      Ich glaube seit 200vVhr., man kriegt das nicht raus, der Islam ist einfach nicht in Ordnung, keine Sache für alle. Die Anhänger sind da auch Leute da kann alles passieren. Ach ja, welchen Islam meinst du denn, den synkretischen Indonesiens, wo die meisten Muslime leben. Kennst du nicht ? Brauchen wir ja nicht weiterreden, wahrscheinlich son Sunni mit seiner sunne, obwohl Mhammed verboten hat was von ihm aufzuzeichnen. EIn Buch neben dem Koran ist Gotteslästerung sagte er. Sunnis haben sowieso nurt durch Betrug überhaupt angefangen zu existiweren, werd Sufi, ist lustiger. Also was ist der Islam ? Doch nicht etwa die hiesige Wanderpredigertruppe die durchs Land zieht, biti, bitte nicht. Da ist nichts zum hassen, nur zum Kotzen.

      Löschen
    3. "sich Islam-Hass "
      Hass? Na gut wenn du dich auf eine Stufe mit Zecken und Küchenschaben stellen willt, bitte.
      Ich hatte da eine andere AUffassung, hör aber gerne auf Fachleute, gorßer Gelehrter. Der einfache Muslim darf ja garkeine Urteile fällen, schau mal Koran.

      Löschen
    4. "Die Zionistischen Propaganda"
      Das ist ja wohl ein Geburtstraume, war denn bei allen Muslimen der Muttis Kanal zu eng ?

      Löschen
    5. "Naja wie der Staat Israel entstanden ist soo wird auch der IS entstehn.Schönen abend noch."

      Das sind Juden ?
      Ist ja toll.
      Bischen stimmts , Israel ist auch durch Extremistenverhauen entstanden.

      Löschen
    6. Anonym16. Dezember 2015 um 15:07

      Jetze hör mir mal juut zu du mannslose Prinzessin. Wenns du meinst hier deene speckijenn Backen uffzublasen, nur weil dir wieda die Schmincke über die dicken Botoxlippen jeloofen ist, dann kann et juut sein dett dir Papi bald die Brosche vernickelt, wenns du weeßt wat ick damit meene und hör jetze endlich uff dir so uffzublasen als wenn dir eener durch dett rosafarbene Pluderhöschen in die Fritten jeschissen hätte. So und jetze mach nen zügijen Abjang und hüpf z.z. in dett rostlaubije Heiabettchen, damit dir dett Sandmännchen die Äuglein verschmirjeln kann und zwar Hoppi Galoppi!

      Löschen
    7. Anonym16. Dezember 2015 um 15:07

      Ist bei dir am Anfang während des Schreibens für die ganze Zeit das Licht ausgefallen, oder hat dir noch jemand aus deinem Bekanntenkreis beim Aufsetzen deines Kommentars geholfen?

      Wirklich ganz großes Kino was du da rausgehauen hast.

      Darf ich mal fragen wie jung du bist? Ich vermute du musst noch sehr sehr jung sein!

      Löschen
    8. Dir Salafi-Deppen ist auch nichts zu peinlich, oder? Du merkst nicht einmal, wie du dir in den paar Zeilen widersprichst. Erst fabulierst du davon, die "Situation" der Muslime in Deutschland heute mit denen der Juden vor über 70 Jahren zu vergleichen, um dann von "zionistischer" Propaganda zu schreiben. Seht ihr, genau darin liegt der Unterschied zwischen euch praktizierenden Salafisten und den Juden: Die hatten damals schon mit dem Judenhass zu kämpfen und heute kommen auch noch die praktizierenden Salafisten noch als dazu. Ob jemand Muslim ist oder nicht, geht mir (und wahrscheinlich fast allen hier) am Allerwertesten vorbei, SOLANGE ER SEINE RELIGION ALS PRIVATSACHE VERSTEHT! Kommt er mir aber mit "der Islam wird siegen", "wir machen weiter bis der Kopf fliegt" oder "wir lassen den Propheten von niemanden beleidigen", dann soll er gefälligst Hidschra machen und zwar GANZ FLOTT! Eure Blödheit, gepaart mit der Ignoranz und Arroganz der Ungebildeten, ist der Grund für diesen Blog. Ihr macht euch jedesmal lächerlich, wenn ihr den Mund nicht halten könnt. Was für erbärmliche Luschen ihr doch seid! Wenn ihr Allahs Vorzeige-Muslime sein wollt, dann ist der aber wirklich bemitleidenswert!

      Löschen
  15. Er@ Anonym 16. Dezember 2015 um 15:07

    Was braucht es eine “zionistische Propaganda“ - gewährt doch oftmals schon ein flüchtiger Blick in all zu viele Augenpaare eine barrierefreie Ansicht der Innenseite der Schädelrückwand!
    Nur zu gerne sucht der verstandbefreite Opfermusel in blumig-bestem Holper-Stolper-Deutsch nach Anleihen in der neueren deutschen Geschichte - stellt mit diesen untauglichen Versuchen allerdings einzig unter Beweis, dass er schlicht keine Ahnung von der Materie hat.
    Der Jude und das Judentum waren über Jahrhunderte integraler und einflussreicher Bestandteil der westeuropäischen Gesellschaften und Kulturen. Das waren der Moslem und der Islam nicht, wenngleich es natürlich immer auch so etwas wie einen interkulturellen Austausch gab. Auch die erste Generation der moslemischen Zuwanderer seit den 60-iger Jahren des letzten Jahrhunderts verstanden sich einzig als Gäste und beanspruchten in großer Mehrzahl keine wirkliche Teilhabe an den westeuropäischen Gesellschaften. Warum auch? - Schließlich plante man stets die baldige Rückkehr in die Heimat.
    Diese Geisteshaltung der ersten Zuwanderergeneration wurde und wird in viel zu vielen Fällen an die nachfolgenden Generationen weitergegeben und gehört heute in weiten Teilen der moslemischen Communities zum Selbstverständnis, zum muselmanischen “common sense“. Dieser Personenkreis, zu dem man einen dummschwätzenden Vollpfosten wie dich zweifelsohne rechnen muss, interpretiert den Begriff der gesellschaftlichen Teilhabe fälschlich ausschließlich als Haben und Nehmen; nie aber als Geben. Darum auch fehlt armseligen Gestalten wie dir ein über die eigenen Partikularinteressen hinausgehendes gesamtgesellschaftliches Engagement. Dazu nur ein einziges Beispiel: Unter hunderttausenden freiwilligen Feuerwehrleuten in diesem Land findet sich nicht eine auch nur annähernd repräsentative Zahl moslemischer Kameraden. Warum ist das so? Brennt es bei Moslems nicht? Warum engagieren sich nicht mehr Moslems in diesen gänzlich unreligiösen, gleichwohl dem Gemeinwohl verpflichteten Organisationen?
    Nein, es braucht keine “zionistische Propaganda“ - ein wacher Blick auf die Realität genügt, um deprimiert festzustellen, dass sich wohl eine Mehrzahl der Moslems in diesem Land längst in ihrer Parallelgesellschaft eingerichtet haben, die sich dezidiert von der Mehrheitsgesellschaft abzugrenzen sucht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Zionismusphobie trägt ja manschmal seltsame Blüten. Welcher hirnrissige Verwaltungsmensch das befohlen hat ist nicht rausgekommen. Da bekm , muss so 20 Jahre her sein, die äyptische Schulbehörde eine Lieferung von aufblasbaren Globen, vllt. ein Scherz, jedenfalls war Israel bie der Ankunft in den Schun fein säuberlich rausgeschnippelt.

      Kein Wunder, das da die Bildung allgemein drunter leidet. Viele der Flüchtlinge wussten ja vorher noch nicht mal wo Deutschland liegt.
      Hat wohl auch einer rausgeschnippelt aus den Landkarten, da gibts nur islamische Länder drauf.

      Löschen
    2. "Darum auch fehlt armseligen Gestalten wie dir ein über die eigenen Partikularinteressen hinausgehendes gesamtgesellschaftliches Engagement."
      Bleib banaler, so einen Satz können doch etliche Salafis garnicht in seiner Bedeutung erfassen.

      Etwa, "was dich nicht betrifft, geht dir am Arsch vorbei"

      Löschen
    3. @ Anonym 17. Dezember 2015 um 5:18

      Asche auf mein Haupt!
      Vor geraumer Zeit bedauerte Genosse Franz Müntefering gleichermaßen süffisant und ironisch, dass er „nur einfache Sätze könne“; eine tatsächlich ebenso bemerkens- wie beneidenswerte Fähigkeit - zumal wenn man selbst über die eigenen Schachtelsätze stolpert.

      Löschen
    4. "Asche auf mein Haupt!"
      Statt:
      "Mentale Imagination besitzt die Abilität durch Kontinentaldrift kausierte Gesteinsformationen in ihrer lokalen Position zu transferieren.",
      lieber salafikorrekt:
      "Der Glaube kann Berge versetzen." :-)

      Löschen
    5. @ Anonym 17. Dezember 2015 um 12:30

      Einverstanden, fortan werde ich jeden meiner Beiträge mit dem Zusatz versehen, dass niemand gezwungen ist, ihn zu lesen oder gar zu verstehen.

      Löschen
  16. Bei PV wird fleissig abgelenkt und auf marginal gemacht.
    "Anders Breivik(Christ) nachdem er ...Jugendliche ermordet hat , Abu Adam ( Muslim ) nachdem er angeblich (!!!) 250 Euro an Jamwa ( nicht IS , sonder Feind vom IS und BASCHAR al Assad ) "

    Darum gehts nebenbei, Hauptsache ist Anwerbung, haben die wohl vergessen. Ist auch uninteressant was man für wen macht, es kommt auf die Legalität und die wird angezweifelt und überprüft. Keiner ist verurteilt.
    Das ist Rechtsstaat und nicht die Aufhebung desselben wie es da weiter steht.
    Was in aller Welt macht denn ein humanitäre Hilfe mit Nachtsichtgeräten von Aldi. Das Krankenwagen zu Waffentransporten benutzt wurden, damit sie nicht beschossen werden, ist bekannt.
    Ist doch kein Salafi Ponyhof hier, kann da überhaupt einer reiten wie Old Moha ?
    Es gibt jetzt hier Kameltrekkingtouren, kann man sich wie in Mohas Karawanen fühlen, ist das nichts.
    Anmelden !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nehm ich partiell zurück,hab nicht an Erol und Pierre gedacht, bin Tierliebhaber.

      Löschen
  17. PV und seine einseitige Weltsicht, auf mehreren Augen blind.

    Da sind vier sunnitische, Hanafīya, Mālikiya, Schāfiʿīya und Hanbalīya.

    Zwei schiitische, Dschaʿfarīya und Zaidīya
    dazu die Ibādīya und die Zāhirīya.

    Nach eigenen Aussagen akzeptiert er nur die Hanafīya.
    Ausserdem sinds, je nach Lehrmeinung um die 12.
    Da sollen die Leute wohl dumm gehalten werden, viele Muslime anscheinend für ungläubig erklärt werden.

    Wird ein Seminar angeboten.
    Falls ein Teilnehmer sich vorbereiten will,
    http://www.ipr.uni-heidelberg.de/md/jura/ipr/personen/elwan/materialien_zur_vorlesung_-_einfuhrung_in_das_islamische_recht_2014_stand_16_juni.pdf


    AntwortenLöschen