Donnerstag, 16. März 2017

Das Girls-Council zu Saudi Arabien....Girls unerwünscht

Nein, noch ist nicht Wochenende, und trotzdem habe ich für Sie den Witz des Jahres, hat man in Saudi Arabien ja nun ein Girls-Council, welches die Rechte der Frauen stärken soll, allerdings - wie könnte es anders sein - ohne Frauen, würden die ja womöglich die Protzbühne besudeln:

http://www.focus.de/politik/ausland/saudi-arabien-eroeffnet-girls-council-von-den-frauen-fehlte-auf-der-buehne-jedoch-jede-spur_id_6795170.html


Brüder verbessern also nun das Leben der Schwestern, und hier ist auch schon ein Vorgeschmack auf die Verbesserungen, welche die bärtigen Wuchtbrummen andenken:

http://www.tagesschau.de/ausland/saudiarabien-frauenjobs-101.html

Arbeiten gerne, aber bitte in den eigenen vier Wänden, weswegen ich mich gerade frage, wo da genau die Neuerung liegt, hat sie ja sicher schon vorher den Herd putzen und die Schuhe des Herrchens polieren dürfen, weswegen ich jetzt auch schon voll auf die nächsten "Neuerungen" gespannt bin. Eine Aufhebung der Verschleierung im Waschkeller eventuell. Redefreiheit in der Badewanne. Freies Reisen mit dem Hintern über das Bettlaken. Und Auf-und-Ab-Autofahren in der Einfahrt. Ja, es brechen schöne Zeiten an in Saudi Arabien. Wenn es der Vormund will. Und man dafür nicht raus muss. Ich freu mich...ehrlich...Toll diese Scheichs Faisal al Schwarzers. Diese Emanzen aber auch...


Guten Tag









Kommentare:

  1. Was juckt euch Saudi Arabien muss es eure Werte teilen. Könntest Jamal erwähnen das in Israel hinderte Unschuldiger Palästinnensische Frauen im Knast sind. Saudi Arabien hat doch grad erst von der CIA Medaille bekommen für ihren Kämpft gegen Terrorismus also warum regt ihr euch auf.Ne aber im ernst Europa was jichtmal 10 Prozent der Weltbevölkerung darstellt ist nur cht der Maßstab der Werte sondern wird immer unbedeutender in Zukunft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym16. März 2017 um 03:46

      "Was juckt euch Saudi Arabien muss es eure Werte teilen."

      Solange wir einen muslimischen Erdowahnsinn mit seinen saublöden Kommentaren in Deutschland aushalten müssen, solange musst Du hier auch unsere Kommentare über die Saudis ertragen können. Ansonsten, schaue doch einfach woanders hin, wenn es dir hier nicht gefäll!

      Apropos Erdowahnsinn, hat der türkische Diktator mittlerweile schon die holländischen Kühe ausgewiesen?

      http://www.heute.at/news/welt/Die-Tuerkei-weist-nun-niederlaendische-Kuehe-aus;art23661,1408505

      Löschen
    2. "Könntest Jamal erwähnen das in Israel hinderte Unschuldiger Palästinnensische Frauen im Knast sind. "
      Soviel man weiss wurden die für alles Mögliche schuldig gesprochen.
      Messerangriffe, deponieren von Sprengsätzen, Diebstahl,falsche Dokumente, Mord usw.

      Löschen
    3. 3:46 Whataboutismus ist eine schlimme und ansteckende Krankheit. Mit deiner Aussage verschließt Du Deine Augen davor was in einem angeblich heiligen Land passiert, in dem Land in dem ihr eure Hadsch verrichtet! Wenn das mal keine Heuchlerei ist? Oder soll ich "Heuchlerismus" sagen, wie mir mal von einem edlen Bruder unterstellt wurde?^^

      Löschen
    4. "Was juckt euch Saudi Arabien muss es eure Werte teilen."

      Welche Werte, ist Wahabismus nicht lediglich ein definierter Zustand über das Regime eines Alien der Ruhe suchende beduinischen Analphabeten in Höhlen auflauert ?
      Bzw. die Halluzinationen eines Epileptikers der "sah" wie sich der Mond teilt ?
      Beim Zusammenkleben hat er dann wohl nicht aufgepasst.
      UNd diese Hölle, gibts überall derart vielSauerstoff, entsprechende Feuermaterialien, für inzwischen verstorbne x- Milliarden ?

      Löschen
    5. "wie mir mal von einem edlen Bruder unterstellt wurde"
      Edel, wie wird man "edel".
      Ist da da Langbart, Kitteldesign gemeint,das exzentrische Leben.
      Sieht mehr aus wie Patina des 7 Jh.

      Löschen
  2. Naja mindestens sterben dort nicht 80000 Menschen jährlich an Alkohol jedes Land hat seine Schattenseiten tut doch nicht immer so als ware Deutschland der Maßstab der Menschheit beide Länder sind Könige Der Doppelmoral sowohl Germany als auch die Besatzer Saud.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenigstens entscheidet hier jeder selbst ob er an einer Alkoholleber sterben will oder nicht. Ganz davon zu Schweigen das es Hilfe vom Staat gibt wenn jemand Suchtkrank ist. Also ob es in islamischen Ländern keine Suchtkranken gäbe. Die werden aufgehängt oder weggesperrt. Heuchler!

      Können Leute wie du nicht mal Beispiele bringen die auch nur halbwegs zu Thema passen?

      Nenn mir doch mal einen vernünftigen Grund warum Frauen ihre Belange nicht auch in Saudi Arabien selbst regeln dürfen? Na?

      Sorry, aber wir können auch nichts dafür wenn in deiner Hose nur ein kleines, verkümmertes etwas schlummert welches die Größe deines Gehirns sogar noch um das doppelte überragt!

      Mehr als böse CIA, Zionist und Allahahaha passt da scheinbar nicht rein. Jämmerlich.

      Löschen
    2. "Also ob es in islamischen Ländern"

      Es gibt keine islamischen Länder. Nach islamischer Definition ist ein Islamischer Staat ein Staat, in dem der Islam die Staatsordnung ist. Also die Scharia, nicht die Demokratie oder irgendeine westliche Marionette, die als Tyran herrscht und sich für die Scharia gar nicht interessiert.

      Einfach: Islamische Länder sind Länder, in dem der Islam herrscht.

      Und nein, auch nicht Saudi Arabien. Dafür dann einfach mal - zum Einstieg - das Falk Video ansehen, das im letzten Kommentarbereich verlinkt wurde.

      Was du meinst sind Länder, in denen Muslime die Mehrheitsbevölkerung sind, unabhängig davon, wie sehr diese Gesellschaften am Islam interessiert sind. Natürlich können diese Gesellschaften völlig verkorkst sein, wie der Iran (siehe u.a. die Drogenproblematik dort), wofür aber der Islam nichts kann. Vielmehr haben sich die Menschen dort vom Islam entfernt und sind deswegen in diesen Lagen. Man behauptet ja auch nicht, dass das Christentum für die Probleme im säkularen Deutschland verantwortlich sei, oder? ; )

      Löschen
    3. "Es gibt keine islamischen Länder."

      Einschränkung: Wobei es ja auch Muslime gibt, die überzeugt sind, dass es derzeit zumindest einen solchen Staat gibt. Andere Leute behaupten wiederum, dass dies lediglich ein Staat der Khawarij sei.

      Löschen
    4. "Nenn mir doch mal einen vernünftigen Grund warum Frauen ihre Belange nicht auch in Saudi Arabien selbst regeln dürfen? Na?"

      Weil es Gesellschaften gibt, die sich eventuell einer anderen Moral als der Westen herbeisehnt? Ja, damit meine ich tatsächlich auch den weiblichen Teil selbst einer Gesellschaft, die sich zum Beispiel dem Islam wünscht.

      Wenn ich mir aber dein Gesülze so durchlese, gibt es in deiner Vorstellung sicher zum Beispiel auch gar keine freiwilligen Niqab-Trägerinnen, gell?

      Was ist, wenn es islamisch ist, und ich weiß nicht, ob das zutrifft oder nicht, aber nur einmal genommen:

      "Frauen ihre Belange nicht auch in Saudi Arabien selbst regeln dürfen"

      Das wäre also jetzt islamisch. Nur einmal angenommen!
      Was ist, wenn Musliminnen in der saudischen Gesellschaft genau das wollen, eben weil sie sich der islamischen Moral FREIWILLIG unterordnen, genau wie auch Männer, denen man aber komischerweise nie eine Freiwilligkei absprechen will!

      Ja, stell dir das doch einmal vor, auch wenn ich doch sehr bezweifle, dass das in deinem verwestlichten Schädel überhaupt eindringen kann.

      Löschen
    5. Weibliche "Salafisten" gibt es laut manchem Idioten also gar nicht. Da ja Frauen per se arme unschuldige Opfer sind und immer nur unterdrückt werden. Es kann gar keine Frauen geben, die den Islam lieben und sich daher freiwillig verhüllen und ihren Männern gehorchen!

      Ach, nein, dann kommt das nächste dümmliche Argument: Gehirnwäsche!

      Ok, dann muss das aber auch für angeblich ach so bösen unterdrückenden Herrschaften gelten, oder etwa nicht?

      Aber es ist halt immer sehr leicht dem politischen/religiösen Feind irgendwelchen Unsinn zu unterstellen.

      Aber wenn Attentate geschehen, dann handelt der Täter laut diesen Leuten natürlich absolut Islam-konform und von "Gehirnwäsche" und sonstigen psychischen Erkrankungen will man plötzlich nichts mehr wissen, gell? Es wird ohne klare Linie argumentiert, sondern gerade wie es eben passt.

      Löschen
    6. "Es gibt keine islamischen Länder. Nach islamischer Definition ist ein Islamischer Staat ein Staat, in dem der Islam die Staatsordnung ist. Also die Scharia, nicht die Demokratie oder irgendeine westliche Marionette, die als Tyran herrscht und sich für die Scharia gar nicht interessiert."

      Nö, her mit der Quelle, das ist Blödsinn.
      Dann reden wir drüber

      Löschen
    7. "Ach, nein, dann kommt das nächste dümmliche Argument: Gehirnwäsche!"
      Was ist daran dümmlich, wenn man seit jüngsten Kindertagen nur mit einer Ideologie konfrontiert wird, alles andere als satanisch und nicht lebenswert dargestellt wird, man nur in einer Umgebung aufgezogen wird, die keine äußeren Einflüsse zulässt ?
      Warum wehren sich die religiösen Ideologien dagegen erst mit Einsetzen dee Erwachsenseins so ab 16-18 mit religiösen Lehren anzufangen ?
      Weils dann mit Heiraten schon zu spät ist?
      Wie es der Missionierungs ausschuss der ev. Kirche mal ausdrückte, warum man in Europa da wenig Mittel reinsteckt.
      "Eine erfolgreiche Missionierung braucht Zugang zu den Jüngsten,Armut und Verzweiflung"

      Löschen
    8. Klar gibts die, sogar gut dokumentiert.
      https://www.youtube.com/watch?v=8XDOFnHcMpo
      Die Hausfrauen des Islam

      Löschen
    9. "Was du meinst sind Länder, in denen Muslime die Mehrheitsbevölkerung sind, "
      Welche Muslime ?
      Muslime definieren sich da durchaus unterschiedlich.
      Merkt man daran das sie von jeher gegeneinander Krieg führen.

      Löschen
    10. "Aber wenn Attentate geschehen, dann handelt der Täter laut diesen Leuten natürlich absolut Islam-konform"
      Tun´sie nach islamischer Definition, besonders gegen "falsche" Muslime.
      Nur bestimmte Sorten von Muslimen begehen diese Attentate.
      Normalerweise Sunniten.

      Löschen
    11. Zweifelsohne befindest du dich in Deutschland im Darul Kufr. Und selbst wenn es nach deiner zweifelhaften Meinung kein Darul Islam geben sollte, dürfte jedes Land mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung weniger haram sein als Deutschland. Die Frage, die sich hieraus direkt ableitet, ist: Was machst du Munafiq noch hier?

      Löschen
    12. "ut doch nicht immer so als ware Deutschland der Maßstab der Menschheit"- wenn es das nicht ist, was suchst du noch da? Vollidiot!

      Löschen
    13. "Naja mindestens sterben dort nicht 80000 Menschen jährlich an Alkohol..."

      Dafür sterben se bei den Moslems durch Herzinfarkt wegen Fettleibigkeit und durch den Genuss von zu fettigem Essen und zuviel Zucker!

      Löschen
    14. ""ut doch nicht immer so als ware Deutschland der Maßstab der Menschheit"-
      Gut, das wir manches nicht sind.
      Nach dem Gestetz in Ägypten zum Sex mit Toten hat es die Türkei auch probiert.

      "Die Gewalt gegen Frauen ist unter der Regierung Erdogan gestiegen. Im vergangenen Jahr wurden in der Türkei 397 Frauen ermordet. Doch zugleich sei der Widerstand gegen sexistische Gesellschaftsstrukturen gewachsen, erzählt Atalay. Etliche Gruppen, wie etwa "Muslime gegen Frauengewalt" oder "Akademikerinnen für den Frieden" setzen sich für die Rechte von Frauen ein. Erst vergangenen November ist es der Frauenbewegung gelungen, ein Gesetz zu kippen, das einvernehmlichen Sex mit Kindern legalisieren sollte."spon

      Löschen
    15. @Anonym16. März 2017 um 12:32

      "Weil es Gesellschaften gibt, die sich eventuell einer anderen Moral als der Westen herbeisehnt? Ja, damit meine ich tatsächlich auch den weiblichen Teil selbst einer Gesellschaft, die sich zum Beispiel dem Islam wünscht."

      Ich deute deine Schreiberei so:
      Du bist ein deutscher Konvertit und wurdest als Mann geboren.

      Warum bist du konvertiert? Warst du vorher schon religiös (vielleicht Katholisch?)? Wünscht dir insgeheim eine Frau zu sein? Warst du schon immer Devot veranlagt?

      Du, das ist doch keine Schande! Man kann über alles reden und eine Lösung finden. Wir leben nämlich in Deutschland, da ist das legitim und man wird dafür nicht am nächsten Baum aufgeknüpft.

      Und ich ziehe nicht mal in Zweifel das es Frauen gibt die sich freiwillig unter einem Betttuch verstecken. Es gibt auch Frauen (und Männer) die sich gerne fesseln und schlagen lassen, so ganz freiwillig!
      Normal ist es trotzdem nicht und wie ich schon sagte, wer möchte kann sich Hilfe holen. Muss man aber nicht!

      Es kann aber auch eine Krankheit dahinter stecken, und wir helfen ja gerne.

      "Weibliche "Salafisten" gibt es laut manchem Idioten also gar nicht. Da ja Frauen per se arme unschuldige Opfer sind und immer nur unterdrückt werden. Es kann gar keine Frauen geben, die den Islam lieben und sich daher freiwillig verhüllen und ihren Männern gehorchen!"

      Siehe meine Zeilen vorher ...

      "Wenn ich mir aber dein Gesülze so durchlese, gibt es in deiner Vorstellung sicher zum Beispiel auch gar keine freiwilligen Niqab-
      Trägerinnen, gell?"

      Siehe mein Gesülze vorher ...

      Mein "Gesülze" entspricht nun mal trotzdem weitaus mehr der Realität als dein Wunschdenken.

      Du bist doch so einer wie der Martin Lejeune. Gescheitert in Deutschland, als Kind vielleicht zu oft gehänselt worden, vielleicht vom Pfarrer zu oft gemaßregelt. Ein Opfer!

      Hol dir Hilfe, du hast sie bitter nötig!

      Löschen
    16. @ Anonym16. März 2017 um 12:32

      "Was ist, wenn Musliminnen in der saudischen Gesellschaft genau das wollen, eben weil sie sich der islamischen Moral FREIWILLIG unterordnen,..."

      Genau! "FREIWILLIG"! Das ist das entscheidende Wort. Und wenn sich ne Frau FREIWILLIG dagegen entscheidet und sich selbst hinters Steuer eines Auto setzen möchte?

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
  3. Just google:
    Marcus Brigstoke on religion.

    So the boys are back in town - what a joke. Some bearded wankers telling the other 99 % what to do based on a freaking book. That is democracy for the retarded.

    Obviously, man made ideas are far superior to the ideas of a celestial invention which only can exist in the minds of illiterate individuals to represent the word of the scientifical unsound assertion of the existence of a higher authority.

    AntwortenLöschen
  4. Jene, die glauben, dass Deutschland durch die Flüchtlingskrise in eine Katastrophe gestürzt wurde, aber GLEICHZEITIG die Niederlande beklatschen und selbst einen Konflikt mit Erdogan riskieren wollen, scheinen irgendwie schizophren (im umgangssprachlichen Sinn) zu sein:

    https://web.de/magazine/politik/streit-tuerkei-deutschland-tuerkischer-minister-droht-fluechtlingen-32224964

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat die Türkei JEMALS was für Flüchtlinge getan? Die Türkei tut nichts alles, als die Flüchtlinge zu benützen. Damit kann Erdogan die EU, ganz besonders Deutschland, fein unter Druck setzen...

      Was Erdogan macht ist keine Flüchtlingshilfe...

      Löschen
    2. "Jene, die glauben, dass Deutschland durch die Flüchtlingskrise in eine Katastrophe gestürzt wurde, aber GLEICHZEITIG"
      Konsequent, wäre die Grenze eindeutig geschlossen worden wie schon geplant als Ungarn anrief das Leute über die AUtobahn kommen, hätte man vieles verhindert.
      Die Konsequenz der Niederländer hätte man gebraucht.
      Alles was hier ankommt, ist kein "Flüchtling " mehr, sondern Migrant.Besonders aus Pakistan der schon mehrere Jahre in Iran und Türkei gearbeitet hat.

      Löschen
    3. "Hat die Türkei JEMALS was für Flüchtlinge getan?2
      Nur das Nötigste als Land mit islamischen Selbstverständnis wie Erdogan dauernd hervorhebt.
      Aber anderes Geld als Eigenleistung zu verkaufen geht schnell.
      ...." The country also plans to end the disturbing phenomenon of the "lost generation," the children who had to skip education or lost parents during the war, and continues to work towards enrolling more Syrians in schools."
      https://www.dailysabah.com/turkey/2017/03/18/women-children-make-up-majority-of-syrian-refugees
      Man achte auf das Datum, die Meldung kommt pünktlich nachdem UN und EU ein Program bewilligt haben.
      Geneva (UN) – The European Union and the United Nations Children’s Fund (UNICEF) have launched a large-scale cash transfer project to increase the number of refugee children attending school in Turkey.

      “Education in emergency situations is a top EU priority. Our moral duty is to save this generation of refugee children and invest in their future,” said EU Commissioner for Humanitarian Aid and Crisis Management, Christos Stylianides, in a joint press release on EU’s largest-ever humanitarian contribution, valued at 34 million euro.

      The contribution comes in support of the Conditional Cash Transfer for Education (CCTE) project.

      “The CCTE will help us reach 230,000 children – a major step in preventing a lost generation,” said UNICEF Executive Director Anthony Lake."

      Ausserdem beschwert man sich , das durch internationale Spenden nicht alles bezahlt wurde un die Türkei tatsächlich etwas aus eigener Tasche bezahlen musste.
      "...Turkey repeatedly calls on the international community to further help address the humanitarian needs of the refugees but Ankara complains the calls often fall on deaf ears. Turkish authorities say they have spent billions of dollars on the refugees while the sum of international donations remain way below the money it spent alone for the refugees."

      Nicht so weit her mit der Großzügigkeit.

      Löschen
    4. Die Türkei hat nicht mal das Nötigste getan. Syrische Flüchtlinge kriegen ein Dach über den Kopf und das war's. Kinder müssen arbeiten, sie dürfen nicht mal zur Schule gehen. Hinzu kommt es, dass der Organhandel an der syrisch-türkischen Grenze wächst.......

      Löschen
  5. Hier wird ja geradezu eine Horrovision vom Leben in Islamsichen Ländern gemalt ist war zb. schon im Iran dort ist es eigentlich ziemlich locker sogar für Frauen die Bevölkerung hat zwar was an den Sanktionen gelitten aber ist lange nicht so schlimm wie man es hier zeigen will.
    Dubai genauso auch voll locker dort ,Saudi Arabien ist dagegen wirklich nicht toll weil diese Familie Saudd eigentlich nur auf US Gnaden an der Macht sind sie haben eigentlich keine Legitimation und besetzen nach ansicht vieler Mekka und Medina naja auch Frauen kein Auto fahren dürfen ist ist zb keine Islamische Vorschrifft sondern ne komische Bestimmung dessen Sinn ich nichtverstehe aber naja es werden ja genug Waffen dorthin egschickt um das Volk kleinzuhalten.
    Nichtdestotrotz selbst dort ist es nicht so schlimmw ie hier dargestellt wird da gibt es Länder in Südamerika und Afrika die deutlich schlimmer sind besonders für Frauen. Trotzdem Unrecht bleibt Unrecht also Frauen an die Autos .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja geradezu eine kindliche Weltsicht die hier beschrieben wird.
      Noch Grundschule ?
      Durften die Frauen bei Mohammed eigentlich Auto fahren, der Koran soll doch für alle Zeiten gelten, da muss das doch geregelt sein.
      Atommüll natürlich auch.

      Löschen
    2. Zu Zeiten Mohammeds gab es keine Autos. Aaaaber es gab Pferde, Esel und sonstige Reittiere. Und auf denen saßen auch Frauen drauf. Warum eine Frau dann heute nicht Auto fahren darf wird für immer ein Rätsel bleiben...

      Löschen
    3. Ach und sind nun die US schuld, dass Frauen in Saudiarabien unterdrückt werden. Na sowas...

      Löschen
    4. "Zu Zeiten Mohammeds gab es keine Autos. "
      Wieso gibts dann Autoverbote ?
      Im Koran wird auch nie jemand erschossen.

      Löschen
    5. "Ach und sind nun die US schuld, dass Frauen in Saudiarabien unterdrückt werden. Na sowas..."

      Klar, haben nicht genug für die Verhütung von weiblichen Embryos gesorgt.

      Löschen