Dienstag, 14. März 2017

Von armen Kleinkrämern und ebenso armen Kunstbeschützern

Wissen Sie, was ich mich des öfteren frage? Was mir schon lange auf der Tastatur brennt? Mir schlaflose Nächte...ok, so weit gehts nicht, und trotzdem bin ich immer wieder verwundert, wie sehr einige das Land und die Leute hassen müssen, in dem bzw mit denen sie aufgewachsen sind, weswegen ich mir stellvertretend nun einen rausgesucht habe, ist der ja besonders witzig, lebt er ja unter anderem von den Personen, die er auf Facebook mit "Kinder käuflicher Damen"(<---geschönt, verwende ich solche Wörter ja nicht) betitelt:




Vorweg: Ich weiß, dass es viele, viele Nachkommen von ehemaligen Zuwanderern gibt, die sehr wohl angekommen sind, und auch nicht auf dieser billigen Brunftwelle dahintreiben, weshalb ich ausdrücklich anmerken möchte, dass Sie sich bitte nicht angesprochen fühlen mögen, betreffen die folgenden Worte ja nur die Lachnummern, die sich schon im Turban durch den Bayrischen Wald reiten sehen.

Kommen wir also zum Demirci Osman, der hauptberuflich als Geschäftsführer des Demirci Market in Dortmund allerlei Spezereien zum Kauf anbietet,...

https://www.facebook.com/pages/Demirci-Market/189447824426550?ref=br_rs

https://www.facebook.com/osman.demirci.184?fref=ufi&rc=p

... und dies wohl auch an nicht-osmanischen Kunden, was ich nun - zusätzlich zum schlechten Benehmen - als ausufernde Heuchelei erachte, außerdem muss es dem armen Kerl bei jedem Kafirbesuch gar fürchterlich grausen, weswegen ich den Hosentaschen-Sultan nun von dieser Last ein kleinwenig befreie, auf dass ihn nicht der Ekel vorzeitig dahinraffe. Nein, dafür musst Du mir nicht danken, helfe ich ja immer gerne, kann ich es ja echt nicht ertragen, wenn jemand in so einer Zwickmühle leben muss. Eingeschlossen von Untermenschen, die dann auch noch ihre giftigen Griffel gen wohlgeformte Paprika strecken. Nicht auszudenken, dieser Frevel. Furchterbar sowas.

Wobei ich ja eines generell nicht so ganz verstehe, ists ja dieser substanzlose Männlichkeitswahn, dem so mancher nachhängt, bekomme ich für meinen Teil beim Lesen solcher Kommentare ja nur Appetit auf halbes Hühnchen. Keine Ahnung, warum. Ist aber so.

Wie? Recht so? Diese kleinen Paschas haben es nicht besser verdient. Nunja, Manieren, die frisch aus der Gosse geschlüpft sind, sind weltumspannend, was die österreichische Literatin Stefanie Sargnagel gerade erfahren durfte, hat der hiesige Internet-Wut-Verteidiger von Kunst, Kultur und "unseren" Frauen ja anscheinend auch im Borstenviehstall genächtigt, weswegen er auch schonmal mit Vergewaltigung droht:

http://www.heute.at/digital/multimedia/Stefanie-Sargnagel-nach-Eklat-auf-Facebook-gesperrt;art73472,1407313

http://derstandard.at/2000054075818/Hasspostings-gegen-Stefanie-Sargnagel-Polizei-ermittelt

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/stefanie-sargnagel-verfassungsschutz-ermittelt-wegen-hasspostings-a-1138596.html

Der einzige Grund, warum sich von diesen Hosenpupsern keiner hier bewundern darf, ist der Zeitmangel, der auch in meinem Leben herrscht, sollte mir jedoch einer vor die Füße fallen, wird es mir eine Freude sein, auch diesen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Es wäre nämlich schade, wenn der Hass, der einem das Dasein vergällt, eingesperrt bleibt. Der muss raus. In die große weite Welt. Das befreit. Ungeheuerlich. Garantiert.


Guten Tag


Kommentare:

  1. Ich persönlich halte nicht von Nationalismus aber viele sind halt anders.Die machen sich über euch genauso lustig wir ihr über sie.Ich halte weder von Islamhassern noch Nationalisten was da seht ihr jeder ist anders.Für andere seit ihr unnormal für euch andere .Aber wo ist der Maßstab für richtig oder falsch.Sind der Maßstab etwa Europäische Werte das bei der Geschichte mh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich halte weder von Islamhassern noch Nationalisten was da seht ihr jeder ist anders.Für andere seit ihr unnormal für euch andere .Aber wo ist der Maßstab für richtig oder falsch.Sind der Maßstab etwa Europäische Werte das bei der Geschichte mh

      Na dan hast du vielleicht hier die Richtigen die sich über die Gefährdung der demokratischen Werte der Niederländer beschweren.
      Die nur noch Dachorganisation "FSA" für islamitische Gangs die von der Türkei bewaffnet und bezahlt gegen die Kurden in Syrien kämpfen.
      Bechlossen mit einem kräftigen "Alluh akhbar".

      BEIRUT, LEBANON (1:33 A.M.) – A Turkmen brigade of the Free Syrian Army thats based in al-Bab, has condemned the showdown between Turkey and the Netherlands in a video that was released.

      The militant speaking in the video condemned “the rude attitude and behavior of the Netherlands against the Turkish community.”

      He continues by stating that “this embarrassing attitude of the Netherlands is a harassment for the democratic rights”.

      The video ends with the yelling of “Allahu Akbar”.

      https://www.youtube.com/watch?v=b0-7X_2KUGs

      Wen diese Brüder die Demokratie verteidigen, steig ich aus.

      Löschen
    2. Hast wohl den Sinn nicht verstanden?

      Löschen
    3. "Aber wo ist der Maßstab für richtig oder falsch"

      Es wird sich vielleicht in der Zukunft herausstellen.
      Ich pesrönlich stehe gerne für das ein, was ich für richtig halte, deshalb, weil ich es für richtig halte.
      Tautologie? natürlich.

      In der Nazizeit (1933-45) waren die Nazis anfangs so stark, dass Viele meinten, die Lehre der Nazis müsste doch richtig sein.

      Dabei setzten die Nazis ganz deutlich auf Rassismus/Nationalismus und Ausgrenzung
      (Selbstüberhöhung und Herabsetzung Anderer: der Juden, anderer Minderheiten, Andersdenkender).

      Das hat sich dann als falsch herausgestellt.
      Nicht nur, weil Nazi-Deutschland am Ende den Krieg verloren hat,
      sondern auch, weil durch die Nazi-Ideologie das Volk (das sich zum großen Teil hat verführen lassen),
      das Volk selbst getäuscht und missbraucht (im Krieg verheizt) wurde.

      Es ist eben IMMER falsch, zu meinen, man sei besser als der Rest der Welt. Auch wenn das so schön verführerisch klingt:
      "wir sind gut, die Anderen sind schlecht und sie wollen uns nur Schlechtes ...".

      Das war damals falsch, und ist es heute auch noch. Meine Überzeugung.

      Löschen
  2. Solche Kommentare gibts auf Deutscher Seite täglich hunderttausendfach.Täglich werden Muslime beleidigt usw und als Ziegenfic... Beschimpft es ist leider momentan so das sich alle Seiten immer weiter radikalisieren .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso ist das an die Muslime gerichtete Wort Ziegenfic... eine Beleidigung? Wenn sie uns als Ungläubige oder als Angehörige eine Köterrasse betiteln, dann ist das doch auch völlig legal.

      Löschen
    2. "Täglich werden Muslime beleidigt usw und als Ziegenfic... Beschimpft "
      Hey, das gibts wirklich nicht nur ausnahmsweise. Auch Schafe.
      Hat was mit jungen Hirten, langen Nächten, einsamen Tagen und ganz viel Langeweile zu tun sowie strikte Trennung zwischen den Geschlechtern.
      Ist in den ländliche Gebieten auch kein große Tabuthema, in Nordafrika genausowenig.
      Braucht man sich garnicht so zu haben. DIe Grünen wollten Sodomie hier auch mal legalisieren.

      Löschen
    3. "es ist leider momentan so das sich alle Seiten immer weiter radikalisieren ."

      Ja und? Es gibt ja auch welche, die so einen Krieg unbedingt wollen und ihre letzten Lumpen dafür verkaufen würden. Vielleicht bist du auch einfach zu weich dafür? Kannst du überhaupt Blut sehen? Bro, du weißt : Nur die Harten kommen in den Garten!

      Löschen
    4. Es werden nicht nur Muslime beleidigt, Deutsche, Juden, Amerikaner, ebenfalls! Aber Hauptsache, der Moslem darf heulen und die anderen nicht?

      Löschen
    5. es ist leider momentan so das sich alle Seiten immer weiter radikalisieren ...

      Ja, stimmt so, leider.
      Ich will da nicht mitmachen - und ich freue mich, wenn wir uns einig sind, Anonym14. März 2017 um 15:18.

      Löschen
    6. "es ist leider momentan so das sich alle Seiten immer weiter radikalisieren"
      Kann man so hindefinieren wie die Regierungszeitung dailysabah
      "ECJ hijab ban: The final nail in Europe's coffin
      It isn't just Muslims, Turks or refugees whose sheer existence, Europe's white supremacists state, cannot be tolerated. Moving forward, there is no doubt that all religious and ethnic minorities will be targeted by emboldened racists and designated as "the enemy."

      Da wird leicht mal umgedreht, das überhaupt schon das Zulasen religiöser Symbole im öffentlichen Raum eine Verwässerung der Werte darstellt.
      Das Verbot religiöser Zurschaustellung ausserhalb der Privatsphäre ist eigentlich allgemein nicht angebracht.

      Löschen
    7. SO die Erodgan Schiene , der verurteilt schon bevor einer überhaupt angeklagt ist und behauptet dann die Justiz wäre unabhängig.
      "Referring to the arrestation of journalist Deniz Yücel in February, Erdoğan lashed out at Germany, ''They have hidden a spying terrorist in their diplomatic residence. Then, the German chancellor even asked me to free him. In Turkey, the judicial process is free and does not depend on my will. And they must understand that they cannot take them out from Turkish justice.''

      ''He appeared before court, and he has been arrested. They say that he is German citizen. Who cares? If you are spying illegally, you simply pay for it.''
      Bis jetzt ist der Mann nur verhaftet und als deuteschem Staatsbürger sthet ihm eine kinsularische Btreuung zu, die auch zugesagt , aber nicht eingehalten wurde.

      Dafür drohen wir mal ein bischen rum
      "''In the end of the day, we know that it's Germany who led this wave of bans, we will later talk this issue with Germans.''
      https://www.dailysabah.com/diplomacy/2017/03/16/erdogan-blames-germany-for-harboring-pkk-terrorists

      Löschen
  3. "Beschimpft es ist leider momentan so das sich alle Seiten immer weiter radikalisieren ."
    Aber nur eine begeht Geschichtsfälschung.
    Erdogan:
    "Nach seiner Attacke auf Merkel bezeichnete er die Niederländer als Mörder von Srebrenica: "Wie verdorben ihre Natur und ihr Charakter ist, wissen wir daher, dass sie dort 8000 Bosniaken ermordet haben." "

    Klar, die Niederländer, wenn schon die UN SOldaten. Waren aber nur 200 gegen mehrere tausend Angreifer der bosnisch -serbischen Truppen.
    Auch Soldaten müssen nicht suizidal sein.

    AntwortenLöschen
  4. Das Lustige über das Kopftuch-Urteil, über das hier vermutlich noch ein paar Lines geschrieben wird:

    Immer weniger und immer ältere Bio-Deutsche, immer mehr und immer jüngere Muslime. Die Firmen KÖNNEN in der Zukunft gar nicht auf Muslime verzichten und wenn man glaubt, dass wegen eines Berufes die religiöse Pflicht der Verdeckung einfach mal beiseite geschoben wird, dann kann man das natürlich hoffen, aber obs auch der Realität nahe kommt?! Nein, vielmehr werden sich die atheistischen Firmen beugen müssen, bei denen Religionen und religiöse Menschen so sehr verhasst sind, dass ihnen sogar arglose Kopfbedeckungen und vielleicht sogar kleine Kreuze ein Dorn im Auge sind! Aber was dieser Sascha Lobo da auf dem Kopf hat, SOWAS geht natürlich immer! :) Damit wird man letztlich allenfalls schlechtes - Spaltung - bewirken, wenn überhaupt, aber auch gutes? Nicht wirklich. Und wie gesagt, Zukunftsaussichten hat dieses Modell auf keinen Fall. Die Atheisten glauben zwar, sie würden irgendwann alle zu ihrem Glauben überreden können, aber die Tatsache ist, dass sie es sind, die schrumpfen bzw. stagnieren. :) Genauso wie die Christenheit in Europa oder eventuell auch den USA, aber eine überraschende Nachricht: Die Erde besteht hauptsächlich aus Ländern, wo Religion noch etwas zählt. Und wurde seit Trumps Einzug nicht auch mindestens ein radikaler Christ in irgendein hohes Amt gehievt? Tja, Atheisten, ihr werdet wohl noch viele solcher für euch bis dato unvorstellbarer Albträume haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür hat die islamische Welt genug Albträume, dass die "Ungläubigen" sie vernichten wollen und sie deswegen meinen sich rechtfertigen zu müssen mit Angriffen, Terroranschlägen usw^^

      Löschen
    2. "Dafür hat die islamische Welt genug Albträume, dass die "Ungläubigen" sie vernichten wollen"
      Die "Angst" haten sie schon in Mekka und zogen aus das von Spanien bis Indien zu verhindern.
      Paar Millionen Sklaven aus Nordafrika dienten wohl zur Finanzierung und dem angenehmen Leben.So eine Sklavin gilt ja nicht mal als Ehebruch, modern interpretiert jesidische.

      Löschen
    3. Ich bin gegen dieses Kopftuchurteil des Europäischen Greichtshofs für Menschenrechte.
      Wenn ich versuche, es zu verstehen, dann so etwa: Französinnen und Franzosen finden das Kopftuch ausgesprochen un-elegant, jedenfalls die Französinnen, die ich kenne.
      Das wäre aber nach meinr Ansicht immer noch kein Grund, Arbeitgebern privatwirtschaftlicher Unternehmen zu erlauben, ihren Angestellten das Kopftuch zu verbieten.

      Dagegen bin ich für ein ausdrückliches Verbot der Vollverschleierung.
      Vollverschleierung verhindert das Gesicht-Zeigen -
      und Gesicht-Zeigen halte ich für einen unverzichtbaren Wert.

      Löschen
    4. "Dagegen bin ich für ein ausdrückliches Verbot der Vollverschleierung.
      Vollverschleierung verhindert das Gesicht-Zeigen -
      und Gesicht-Zeigen halte ich für einen unverzichtbaren Wert."

      Bis jetzt wurde das ja nur für Frauen diskutiert, bei unseren Salafigangs wäre das bei den Männern vielleicht garnicht so übel, verhindert öfffentliches Ärgernis.
      Man will die ja nicht diskriminieren, gell.

      Löschen
    5. "Das wäre aber nach meinr Ansicht immer noch kein Grund, Arbeitgebern privatwirtschaftlicher Unternehmen zu erlauben, ihren Angestellten das Kopftuch zu verbieten. "
      In der Frauenquote noch ne Kopftuchquote ?
      EIn Unternehmer ist doch kein Sozialinstitut, man muss da ja nicht arbeiten.
      Da will einer beim Bierbrauer anfabgen und verlangt nachher das der auf Limonade umstellt wegen Alkoholgefahr ?
      Irgendwann hörts aber auf.
      Wer her kommt weiss doch wie es hier läuft, warum sind die ruckständigen Muslime die einzig Beknackten die sich dafür zu blöd anstellen ?
      Dürfen jetzt auch die Hindus ihre heiligen Kühe mit in den Betrieb bringen oder Gebetsglockenräume für Bhuddisten eigerichtet werden ?
      Hat jemals schon mal einer über Turbane gestritten ?
      Na, wer ist es aber auch immer der Ärger macht ?
      Die mit dieser Lebensweisheit etwa
      5,33
      Der Lohn derer, die gegen Allah und Seinen Gesandten Krieg führen und Verderben im Lande zu erregen trachten, soll sein, daß sie getötet oder gekreuzigt werden oder daß ihnen Hände und Füße wechselweise abgeschlagen werden oder daß sie aus dem Lande vertrieben werden. Das wird für sie eine Schmach in dieser Welt sein, und im Jenseits wird ihnen eine schwere Strafe zuteil. (Rasul)

      Krieg führen ist bereits sich dem Islam zu widersetzen.
      5,33

      Löschen
  5. Und wenn ein Muslim bei einer atheistischen Firma keinen Job bekommt, weil diese unverhandelbare sowie indiskutable, sowie überaus intolerante Forderungen stellt (wie Kopftuch-Ablegung z.B.), dann beschwert euch nicht, dass ihr dieser Muslimin dann Hartz 4 bezahlen könnt und dass sie angeblich "faul" wäre! Nein, wenn Muslime nicht arbeiten KÖNNEN, weil die Berufe für Laizisten maßgeschneidert sind, dann ist das halt die Realität, die man einfach mal so akzeptieren muss!

    Wobei Kopftuch-Ablegung gar nicht mal das Schlimmste ist. Es muss auch ein Recht auf Gebetszeiten geben. 2 - 3 x 10-15 Minuten sollten aus Toleranz-Gründen doch schon drin sein! Raucherpausen werden ja schließlich auch oft akzeptiert! Weiter würden die Muslime diese Zeiten sicher nacharbeiten und noch mehr dafür in Kauf nehmen usw. usf.

    Der Punkt ist einfach, dass man durch absichtliche Unterlassung des Gebets vom Islam abfällt (Arbeit ist zumindest kein Entschuldigungsgrund), was bei Unterlassung der Bedeckung nicht der Fall ist.

    Die Arbeitswelt muss umdenken und sich von weltfremden Vorstellungen lösen, denn Muslime sind die Zukunft!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1.- Seit wann gibt es "atheistische" Firman? Noch nie gehört. Und schon gar nicht, dass eine "atheistische" Firma einem Moslem den Job verweigert, wegen seiner religiösen Zugehörigkeit.

      "Nein, wenn Muslime nicht arbeiten KÖNNEN, weil die Berufe für Laizisten maßgeschneidert sind, dann ist das halt die Realität, "- selten so einen Blödsinn gelesen!
      2.- Dir ist aber bewusst, dass selbst ein Muslim abends seine Gebete nachholen kann??? Und viele DAS auch tun? Ausserdem im Koran gibt es eine nette Erzählung in der beschrieben wird, dass Mohammed einem Mann gesagt haben soll, der nur in der Moschee hockte, weil er Gebete nicht verpassen wollte, wenn er ins Paradies will, dann soll er an erster Stelle dafür sorgen, dass seine Frauen und Kinder genug Essen auf den Tisch haben und das geht nun mal NUR wenn man arbeitet!

      "Raucherpausen werden ja schließlich auch oft akzeptiert!"- Raucherpausen mit Gebetspausen gleichsetzen, was für ein Griff ins Klo...

      3.-"Der Punkt ist einfach, dass man durch absichtliche Unterlassung des Gebets vom Islam abfällt (Arbeit ist zumindest kein Entschuldigungsgrund), was bei Unterlassung der Bedeckung nicht der Fall ist."- ich wiederhole mich: GEBETE KANN MAN NACHHOLEN! Ausserdem fällt man NICHT zwangsläufig vom Islam ab, wenn man ein Gebet vergisst! Zum Islam gehören viel mehr Sachen dazu, als nur das Gebet. Bescheidenheit ist eine sehr hohe Tugend, egal in welchem Glauben! Religiöse Rechthaberei ist einfach nur ekelhaft, tut mir leid.

      4.- was verstehst Du darunter, dass sich die Arbeitwelt sich von "weltfremden Vorstellungen" lösen muss? Wenn dem so ist, kann man gut sagen, dass sie auch das Recht hat sich vom fundamentalen Islam zu lösen! Die Moslems, die ich kenne, sind alle zufrieden mit ihrem Job, mit ihrem Arbeitgeber usw. Wir haben eine Fabrik in der 80% der Mitarbeiter Muslime sind. Keiner von denen hat gesagt er braucht einen Gebetsraum; er wurde vom Chef sogar angeboten! (sic!)
      "denn Muslime sind die Zukunft!"- aber sicher... irgendwann werden sich die Religionen so sehr verflüchtigen, dass sich kaum noch mehr um irgendeinen unsichtbaren Gott scheren wird. Es sei denn, die partriarchalische Strukturen werden auf Biegen und Brechen, koste was es wolle, ihre Strukturen zu erhalten. Sieht man in fundamental religiöse Länder, wo man umgebracht wird, wenn man nicht an Allah glaubt. DAS soll die Zukunft sein??? Irgendwann wird es auch den Menschenrechtsorganisationen gelingen euch einen Riegel vorzuschieben.

      Warum kommen bei Startrek keine Muslime vor? Die Serie spielt in der Zukunft, mein Freund...

      4:97 Diejenigen, die unrecht getan haben und in Schmach starben, werden von den Engeln gefragt: "Wie habt ihr gelebt?" Sie werden antworten: "Wir haben unter der Herrschaft der Ungläubigen auf Erden unterjocht gelebt. " Darauf werden die Engel sagen: "War denn Gottes Erde nicht weitläufig genug, so daß ihr hättet auswandern können?"- also? Was oder wer hält euch noch hier auf???

      Löschen
    2. "Es muss auch ein Recht auf Gebetszeiten geben. 2 - 3 x 10-15 Minuten sollten aus Toleranz-Gründen doch schon drin sein! "
      Wir haben hier aber 1200 Religionen, warum fallen nur Muslime mit ständigen Extrawürsten auf. Die Gebetsregeln erlauben jede Menge Ausnahmen.
      Ausserdem halten sich Muslime ja nichtmal an die eigenen Regeln, in Skandinavien wo die Sonne wochenlang , monatelang nicht untergeht wären sie sonst nach der ersten Fastenzeit tot.
      Steht was von steinigen im Koran.
      Wo ist die Toleranz der Muslime eigentlich ?
      Toleranz ist keine Einbahnstrasse.
      Wer stellt da eigentlich Aliengesetze über irdische ?
      Wo ist da die Toleranz ?
      Nur notgedrungen, nie aus Überzeugung.

      Löschen
    3. Wir hatten an einigen Schulen das "Betkonzept" eingeführt. Das Ende der Geschichte war, dass die Gebetsräume abgeschafft wurden, da die "Betzeiten" für andere Sachen ausgenützt wurden. Muslimische Schüler tricksten uns aus.

      Löschen