Dienstag, 22. März 2016

Der Anschlag zu Brüssel, oder die endlose Geschichte vom Wegsehen

http://www.tagesspiegel.de/politik/terror-in-bruessel-anschlag-kam-offenbar-nicht-unerwartet/13352960.html

Nein, unerwartet kam der Anschlag nicht, genausowenig wie die garantiert noch kommenden nicht aus dem Nichts galoppieren, hat man den Ernst der Lage ja auch hierzulande bis heute nicht begriffen, weswegen man sich immer noch aufs Zusehen beschränkt, während den hiesigen Islamisten der Hafer sticht.

In Fulda zum Beispiel überlegt man....halten Sie sich ob des Wagemuts bitte fest...eine Einschränkung der Lies!-Stände,...

http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/  (Hessenschau-kompakt)

http://www.fr-online.de/rhein-main/salafismus-fulda-fuldaer-islamisten-unter-verdacht,1472796,33995574.html

....was wohl leider wie andernorts noch dauern wird, weiß man ja nichts genaues, und es könnte deswegen auch sein, dass die Buben nur ein wenig spielen wollen. Auch und vor allem in Flüchtlingsheimen.

In Duisburg gehts noch etwas schlimmer, importiert die dortige Masjid Ar-Rahman-Moschee ja den belgischen Hassprediger Tarik Ibn Ali,...

http://www.ruhrbarone.de/islamisten-planen-ein-wochenendseminar-in-duisburg/123979

...was nach nach den heutigen Geschehnissen ein ganz besonderes Geschmäckle auf der Zunge entstehen lässt.

In Wuppertal, wo man anscheinend ja generell in der Pendeluhr nächtigt, macht die Upsalla-Kinderwelt - wiedermal - von sich reden, huldigt man dort ja dem Judenhass, und dies sogar mit einer Terroristin als "Stargast":

http://www.ruhrbarone.de/123964-2/123964

https://www.facebook.com/pages/Upsalla-Kinderwelt/182856245090812?ref=ts&fref=ts

Na, ist das alles nicht herzallerliebst? Spüren Sie auch dieses wohlige Gefühl der Sicherheit in Ihnen aufkeimen? Nein? Sie mahnen mehr Aussteigerprogramme an? Durchaus sinnvoll, nur werden die alleine gar nicht bringen, guckt man ja auch nicht erst nach der Heizung, wenn die ersten Frostbeulen erscheinen. Wenn man nicht ganz blöde ist.

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Praevention-und-Aussteigerprogramme-fuer-Salafisten-ungeeignet;art4319,2945976

Dann vielleicht mehr Aufklärung für die Eltern? Auch gut, aber der bauernschlaue Prediger baut auch da vor, auf dass ihm die Schäfchen nicht abhanden kommen mögen,...



...weswegen all die Programme wohl erst dann halbwegs wirken, wenn man all die Vogels und Nagies aus dem Verkehr gezogen hat. Das aber wird wohl noch dauern. Womöglich bis zum St.Nimmerleinstag, weswegen es auch nicht das letzte Mal sein wird, dass ich mein Beileid ausrichte. Diesmal nach Brüssel. Mein aufrichtiges Mitgefühl.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Täglich grüßt das Murmeltier. Auch jetzt wird nichts passieren. Auch jetzt wird es eine verquere Pierre Vogel-Erklärung geben, in der er sagt "wenn ich eine Bombe legen würde, würde ich doch nicht...".

    Auch jetzt noch dürfen die IS-Leute nach Europa zurück oder erhalten Mini-Sträfchen, haben dafür heimlich Kopf-Ab-Handyvideos. Eigentlich sogar logo, durften sie ja mehrere Jahre dort quasi legal in den Kampf ziehen, galten sie ja quasi noch als Oppositionelle, die einen gerechten Kampf führen.

    Rüstungsminister Gabriel soll einfach mehr Waffen nach Katar und Saudi-Arabien liefern, damit die gegen diese Gruppen vorgehen, haha.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Rüstungsminister Gabriel soll einfach mehr Waffen nach Katar und Saudi-Arabien liefern, damit die gegen diese Gruppen vorgehen, haha.
      "

      Das dürfte die falsche Methode sein, den Bock zum Gärtner zu machen.
      Schon ml im Yemen gerade umgesehen ?
      Wohl nicht ist ja nicht dicht auf dem Pelz.
      Saudis pumpen schon 4 Mrd./Jahr nach Europa für fundamentale Zwecke und deren Grundlagen, KMoschee, Lehrmaterial etc., Finanzierung der muslimischen Verbände.

      Löschen
    2. 22. März 2016 um 06:36

      Eben. Das ist vollkommen absurd.

      Und jetzt mehrfach- Libyen, Syrien, Yemen- hat der Westen terroristische, salafistische Gruppierungen direkt und indirekt unterstützt.

      Man kann fast sagen: der Westen (und Ka,S-A,Tü) hat sich hier seine eigenen Terrorismus hochgezüchtet.

      Löschen
    3. "Man kann fast sagen: der Westen (und Ka,S-A,Tü) hat sich hier seine eigenen Terrorismus hochgezüchtet."

      Du meinst das ist ein fieser Trick um Millionen von Flüchtlinge zu erzeugen, die dann hier als hochqualifierte Facharbeiter ankommen ?
      Na ich weiss nicht.
      NTürlci wird der Terrorismus unterstützt, schon die Babys die später Terroristen werden , bekommen alle Untersucheungen, Impfungen, Kindergeld,dürfen zur Schule....

      Dann werden Götter in sie reingequatscht, welcher ist nur ein gradueller Unterschied.
      Grundsatzprogramm. Welt übernehmen.
      Kirchen sind eben terroristisch.

      Löschen
  2. Mich wundert nichts mehr! Es wird wohl nicht mehr lange dauern bis auch in Deutschland die ersten Anschläge stattfinden.

    Solange die PVs, Nagies und Co. ihre Hetze gegen Religionskritiker und unsere Staatsordnung weiterbetreiben dürfen, wird die Schaar der kriminellen Elemente die sich in deren Umfeld herumtreiben mit Sicherheit nicht kleiner werden.
    Was für ein Pack sich aus deren Reihen bereits als Schlächter erwiesen hat ist ja hinläglich bekannt.

    Aber nein, daran sind ja nur wir Schuld!

    Die Saat des Hasses wurde schon vor langer Zeit gesät, und jetzt wird so langsam die Ernte eingefahren.
    Minderjährige Messerstecher(innen), Deso Doggs, durchgeknallete Österreicher die vor laufender Kamera Menschen erschiessen.

    Wenn ich mir manche Kommentare und Beiträge in Facebook anschaue zeigt sich, dass das Feld der Terrorunterstützer oder Befürworter nicht gerade klein ist.

    Die letzten Videos von PV sprechen eine eindeutige Sprache. "Wir sind sozusagen selbst Schuld wenn sich Menschen radikalisieren und sich gegen die von uns verbreitete Ungerechtigkeit wehren".

    Was dabei rauskommt wenn man diese religiös verblendeten Fanatiker machen lässt sieht man jetzt zur Genüge in Frankreich, Belgien, der Türkei.

    Deutscher Staat, wach auf! Deine Bürger brauchen deine Schutz dringender denn je!

    Und bitte, kann mal jemand den Bernhard Falk aus dem Verkehr ziehen! Der hat seine terroristische Gesinnung nie aufgegeben, nur neu verpackt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die letzten Videos von PV sprechen eine eindeutige Sprache. "Wir sind sozusagen selbst Schuld wenn sich Menschen radikalisieren und sich gegen die von uns verbreitete Ungerechtigkeit wehren".

      Natürlich falsch, aber es gibt ja auch welche, die z.B. jene Kriegsverbrechen Assads schönreden, die sich explizit gegen zivile Einrichtungen richteten. Ist das etwa BESSER?!

      Löschen
    2. "Deine Bürger brauchen deine Schutz dringender denn je!"

      Nur das. Kein Schaffen von Arbeitsplätzen in Waffenfabriken.
      Keine zusätzliche "Verantwortung" in der Welt.
      Kein Durchfüttern von Parasiten, die das Ganze womöglich für extremistische Tätigkeiten nutzen (ca. 90% aller Salafisten leben angeblich von Steuergeld).

      Löschen
    3. "Kein Durchfüttern von Parasiten"

      Flüchtlinge mit Parasiten zu vergleichen, zeigt deine zutiefst faschistische Einstellung. Zumindest lässt sich an deinem Geschreibsel nicht erkennen, dass du ausschließlich die Terroristen damit meinst, denn du schriebst ja "Parasiten, die...womöglich".

      Löschen
    4. "Kein Durchfüttern von Parasiten, die das Ganze womöglich für extremistische Tätigkeiten nutzen (ca. 90% aller Salafisten leben angeblich von Steuergeld)."
      Verhungern lasen geht auch nicht, aber erarbeiten lassen.
      Sozusagen wie in Behindertenwerkstätten unter Aufsicht.
      Vermittelbar sind ja viele nicht, wollen auch nicht.

      Löschen
    5. 22. März 2016 um 06:56

      Du bist zwanghaft geistesgestört. Da steht doch klar, wer gemeint ist. Hartz-IV-Salafisten.
      DU bist derjenige, der "Flüchtlinge" ins Spiel bringt.

      Löschen
    6. "Nur das. Kein Schaffen von Arbeitsplätzen in Waffenfabriken."

      Die jetzigen reichen voll aus, man spricht schon von partiellen Entlassungen.

      Löschen
    7. "DU bist derjenige, der "Flüchtlinge" ins Spiel bringt."
      Wer noch zu klären wer zu den so 70% Nichtflüchtlingen gehört.
      Auch die anderen, aus Mossul sind seit Januar etwa 3000 Personen geflohen unter denen etliche IS Leute sein sollen.
      Alles was ankommt als regulären Flüchtling zu bezeichnen ist Blödsinn. Zumal die meisten Illegale Kriminelle sind die aus sicheren Drittländern eingereist sind.

      Löschen
    8. 22. März 2016 um 10:01

      Du kannst nicht ernsthaft Menschen "illegalen Grenzübertritt" zum Vorwurf machen. JEDER würde das bei den finanziellen Anreizen machen.

      Sie wurden immerhin auch von der Bundeskanzlerin und der deutschen Öffentlichkeit eingeladen- DIE haben das Recht gebrochen.

      Bedeutet für über 1 Million Menschen aber auch, dass sie den Eindruck haben müssen, dass man es hier in Deutschland nicht so eng sieht mit Gesetzen.


      Löschen
    9. "Zumal die meisten Illegale Kriminelle sind die aus sicheren Drittländern eingereist sind."

      Jetzt hör doch endlich auf, mit dem augenscheinlich untauglichen Konzept der "sicheren Drittländer" Stimmung zu machen.

      Das Konzept hat eine Weile gehalten und Deutschland in der Zeit recht niedrige Asylantenzahlen beschert,
      die Asylanten/Migranten/Flüchtlinge sind in Italien, Libyen, Marokko usw. geblieben und haben dort diejenigen, die nicht über den eigenen Tellerrand sehen können, nicht gestört.
      (tut mir leid, es direkt sagen zu müssen: Leute wie Dich).
      Jetzt jammern und zetern diese Leute, die Kanzlerin hätte im September geltendes Recht gebrochen (und wählen AfD). Dabei hat die Kanzlerin nur der Realität ins Auge gesehen und erkannt, dass das Konzept der sicheren Drittstaaten nicht mehr haltbar ist.

      Wenn Du die Lage der Flüchtlinge im Nahen Osten, wenn Du Migranten in Nordafrika kennen würdest, dann hättest Du gewusst, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis Flüchtlinge in großer Zahl in Europa und in Deutschland ankommen würden.

      Das Phänomen hängt mit der Globalisierung zusammen, und da Europa großen Profit im globalen Handel macht, müsste an der Schraube gedreht werden: Reorganisation von Wirtschaft und Gesellschaft.

      Wobei Du recht hast, wenn Du darauf aufmerksam machst, dass durch unkontrollierte Einreise von Flüchtlingen auch Glücksritter, Banditen und, ja, auch ein paar Terroristen ins Land gekommen sind.
      Wobei die Letzteren sicher auch andere Wege gefunden hätten, wenn sich dieser Weg, sich bei den Flüchtlingen anzuhängen nicht so angeboten hätte, zumal sie in der Mehrzahl "homegrown terrorists" sein dürften.

      Löschen
    10. "Du kannst nicht ernsthaft Menschen "illegalen Grenzübertritt" zum Vorwurf machen. JEDER würde das bei den finanziellen Anreizen machen."
      Das machts nicht legal, dann könnte ja jeder eine Bank überfallen.
      "Sie wurden immerhin auch von der Bundeskanzlerin und der deutschen Öffentlichkeit eingeladen- DIE haben das Recht gebrochen.
      "
      Hat man so aufgefasst, eigenes Elend.
      Wo ist denn die Einladung, ffür Europa kann Deutschland auch nicht sprechen und da ist eine Menge Europa bis zur türkischen Küste.

      Mit den Gesetzen hast du leider recht.

      Löschen
    11. 22. März 2016 um 14:48
      "Das machts nicht legal, dann könnte ja jeder eine Bank überfallen."

      Leider fing genau so der Einstieg in die "Integration" an: hier im neuen Land bricht doch selbst die Kanzlerin das Recht.

      Völlig illusorisch dann "demokratische Rechtstreue" von den Migranten zu verlangen.

      Löschen
    12. Es ist nicht nur Pierre Vogel, der das sagt. Gestern wurde ein Typ, Mohammad Shafiq, Leiter der "Ramadan Foundation" was immer das auch sein mag, interviewt, der sagte das Gleiche.Hinzu meinte er noch, der Westen sei schuld, weil wir den Islam nicht akzeptieren und solange wir das weiter tun, werden Bomben hochgehen. Der Typ redete wie ein Wasserfall und lies den englischen Pressesprecher gar nicht ausreden.

      Löschen
    13. Dann verklag doch unsere Kanzlerin!

      Löschen
    14. "Hinzu meinte er noch, der Westen sei schuld, weil wir den Islam nicht akzeptieren"

      Das typische Opferverhalten, andere sind immer schuld.
      Einfach mal den Westen zu akzeptieren ist intellektuell schon zu hoch.
      Das die Steinzeit nicht mehr so angesagt ist ist da auch weniger erfassbar.
      Welche Muslime meint der eigentlich, die allermeisten sind durchaus Klotzkopf befreit.
      Da wird Kompetenz durch strammes Auftreten ersetzt.
      An persönlichen Erfolgen haben die Type ja nie was vorzuweisen, totquatschen zeugt ja nun nicht vorn irgendeiner Qualifikation.

      Löschen
    15. 23. März 2016 um 03:40

      Wie denn? Wie klagt man gegen eine mündliche Anordnung einer Kanzlerin?
      Wie geht man rechtsstaatlich als Bürger gegen diktatorische Mittel vor?

      Löschen
    16. Piere Vogel, Abu Nagie, Sven Lau oder der Macher von Siegel der Propheten ( so ein ex-kumpel von Abu Nagi :)) ) entziehen sich mit ihrer zugegebenermassen schwer zu entlarvenden Islamrhetorik jeglichen Angriffspunktes.
      Für mich steht allerdings fest ... keiner von denen würde sich aktiv gegen Sharia etc wehren und damit eine dunkle isamistische menschenverachtende und zum kotzen findende Gesellschaftsordnung befürworten. Es kann nicht sein, dass solche Dreckstypen hier bei uns Propaganda machen. Und ein Herr Masyek ( oder so ähnlich ) vom Zentalrat der Moslems in Deutschland versucht uns vorzumachen, dass der Islam fiedfertig ist. Wenn es hier bei uns die Chance auf eine sreng islamistisch geprägte Gesellschaftsordnung gäbe, wäre doch dieser barttragende .... vielleicht nicht der Erste, aber ganz bestimmt auch nicht der Letzte, der diese Entwicklung begrüssen würde. Heisst: Ich spreche fast jedem Moslem Toleranz ggü Andersdenkenden bzw. -gläubigen total ab. Der Islam ist keine Religion, sondern die mit vermeintlich religiöser Rechtfertigung verfasste Doktrin für ein totalitäres fschistisches Gesellschaftssystem-

      Löschen
  3. Wie erfolgreich Pierre Vogel bei der Indoktrination von Kindern ist, hat er ja im Fall der Safia bereits eindrucksvoll demonstriert. Zu dieser Erorberungsstrategie "dä Hächzn" passen auch die Übernahmeabsichten in den Moscheen.

    Solange sich die praktizierenden Salafisten nicht uneingeschränkt zu unserer Verfassung bekennen, sind sie als potentielles Risiko zu bewerten. Was sind alle die Beteuerungen zu ihrer angeblichen Friedfertigkeit wert, wenn aus ihren Reihen immer wieder verblendete Extremisten solche Anschläge begehen oder sie zumindest rechtfertigen oder gar gutheißen?

    Was die Ziele angeht, passt sowieso kein Blatt zwischen die Dschihadisten des Wortes und die des Kampfes: Es ist und bleibt die Errichtung eines (möglichst weltumpannenden) Kalifates, indem Andersgläubige unterdrückt und Ungläubige getötet werden.

    Wenn man bisher noch über die himmelschreiende Heuchelei lachen konnte, bleibt einem jetzt im Angesicht des real existierenden islamistischen Terrors dasselbe im Hals stecken. Es wird endlich Zeit, dass die achso frommen, "praktizierenden" Muslime endlich ihrer religiösen Pflicht zur Hidschra vom Darul Kufr ins Darul Islam nachkommen. Notfalls sollte unsere Gesellschaft sie nachdrücklich daran erinnern.

    AntwortenLöschen
  4. "oder die endlose Geschichte vom Wegsehen"

    DAS sagt schon alles, danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wegsehen... irgendeine Politik steckt dahinter.

      Seltsamerweise haben die Politiker europaweit den Salafisten den gleichen Raum gegeben, auch die gleiche Freiheit zur Jihad-Reise- ob jetzt Belgien, Deutschland, Österreich oder Frankreich.

      Kein Land ist da ausgeschert und hat das Naheliegende gesagt: "Mit uns nicht, unseren Salafismus schränken wir verbotsmäßig ein, Salafismus wird hier nicht praktiziert. Von unserem Staat aus darf niemand in einen "heiligen Krieg" mit Terrormethoden."

      Löschen
    2. Wegsehn wohl nicht absichtlich, mehr ein nicht wahrnehmen wollen.
      Derartige Ideologie kann man nunmal nicht mit unseren Masstäben und Mehoden behandeln.
      Der in Brüssel Angeschossene hatt eauch schon in seinen jungen Jahren eine Karriere ausserhalb der Gesellschaft, Diebstahl, Raub , Körperverletzung, Überfälle , ist jedemal mit einer günstigen Sozialprognose mit ein paar Sozialstunden in Belgien davongekommen.

      Löschen
    3. ""oder die endlose Geschichte vom Wegsehen"

      DAS sagt schon alles, danke!"
      Auch mal menschnfreundliche Gestze, das jeder ausschlafen darf.
      DIe Wohnung in Belgien sollte schon 1 oder 2 Tage vorher durchsucht werden, scheiterte daran, das vor 5 Uhr morgens keine Hausdurchsuchungen durchgeführt werden dürfen.

      Löschen
    4. "Wegsehen... irgendeine Politik steckt dahinter."
      Die meisten Politiker zählen sich zu einer Kirche, für die Gott immer noch die Gesetze macht, sozusagen Brüder im Geiste.
      Seine Verwandtschaft kann man sich ja nicht aussuchen.

      Löschen
    5. 7:13 so sehe ich das auch!

      Im Voraus kann man nicht jeden wegsperren. Jemanden präventiv einsperren verstößt gegen die Menschenrechte. Somit bleibt nichts anderes übrig, laut unseren Rechten, den Menschen, egal wer sie sind, die gleiche Plattform zu geben, sofern sie nicht gegen unsere Gesetze handeln. Kollektive Beobachtung geht auch nicht, weil dann sind wir wieder wie in Zeiten des Ostblocks, als jeder jeden beobachtete und verpetzte- wobei mir diese Alternative bei gewissen Typen schon besser gefallen würde^^

      Löschen
  5. Oder was ist erst mit dem orthodox-säkularen Terror Putins? Wird doch auch von vielen "alternativen" Wählern verteidigt und geleugnet. Empörung hier? Nicht wirklich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Häää? Orthodox-sakulerer Terror? Was soll das denn bitte schön sein? Terroristen, dich sich im Namen des Christentums in die Luft sprengen? Meine Güte, ihr seid ja noch viel blöder als ihr euch schon sowieso gebt. Worüber soll sich jemand empören, wenn das gar nicht definierbar ist? Geh mal lieber beten, oder noch besser Hidschra machen, sonst bekommst du dein Hasanat-Konto niemals voll.

      Löschen
    2. Lassen wir “orthodox-säkularen" mal weg, so bleibt richtigerweise immer noch der Terror Putins stehen.

      Empörung über Putin kannst du jede Menge von mir haben! Aber nicht nur über den, sondern auch über die Gesamtsituation!

      Hier geht es aber eben nicht um Putin, sondern um unsere islamistischen "Freunde".

      Die ach so harmlosen Bartträger, die mit einem lächeln im gesicht den Koran verteilen, unsere Jugend radikalisieren, und sich am Ende als Unschuldslamm verkaufen wollen.

      "Niemand hat vor eine Mauer zu bauen"! Muss ich immer dran denken wenn ein Pierre Vogel uns erzählen will das er gegen Terrorismus ist.
      Ich kann auch solange mein Umfeld manipulieren bis sie ausrasten. Ich wasche aber meine Hände in Unschuld, ich habe ja selbst nichts offensichtliches getan!

      Wir können ja mal schauen wieviele mittlerweile bekannte Straftäter den Herrn Vogel oder Nagie genannt oder gekannt haben als sie zum Islam gefunden haben. Zufall? Wohl kaum. Diese Leute sind die Anfixer, der erste Schuß ist kostenlos!

      So, und noch mal zu Putin: Der sitzt in seiner Datscha und freut sich nen Ast was gerade in Europa abgeht. Viel besser könnte es für ihn doch gar nicht laufen.
      Und was machen unsere Politiker und unsere linksautonome Fraktion? Entweder freuen sie sich mit, oder stecken den Kopf bis zur Arschkrampe in den Sand. Frau Petry dürfte sich auch jeden Tag vor Freude auf die Schenkel klopfen.

      So weit ist es schon gekommen. Mit offenen Augen laufen wir in unser Verderben.

      Löschen
    3. Da war er wieder, der Al-Kaida-Apologet.
      Der bestimmte Regierungen mit Terroristen vergleicht und Dschihadismus verniedlicht.

      Solche Leute hat sich Deutschland auch herangezüchtet- mehrere Organisationen in der (meist mit linkem Hintergrund) Richtung sind steuerfinanizert.

      Am Tag von Brüssel schlimmes Zeichen.

      Löschen
    4. EIns nach dem anderen, erst mal hat man es mit dem Islam zu tun, der von Mekka aus die ganze Welt überfallen hat. Terrorismus seit er existiert.

      Löschen
    5. Anonym22. März 2016 um 06:13

      Zu Deiner Information: den kritisiere ich auch und zwar mächtig! Und wenn wir schon dabei sind, soo gläubig ist Putin auch wieder nicht. Er tut nur so für die Medien! Dein Vergleich hinkt, also, schon mal und deine Unterstellungen sind ein bisschen neben der Kappe!

      Löschen
  6. Vogels und Nagies aus dem Vekehr? Wegenw as wollen Sie den Pierre Vogen aus em Verkehr ziehen er ruft weder zu Gewalt noch Terror auf und betriebt auch keine Volksverhetzung?
    Alleine seine Einstellung die man kritisch sehen kann ist kein Grund ihn aus dem Verkehr zuziehen und für alles andere braucht man klare Beweise.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "er ruft weder zu Gewalt noch Terror auf und betriebt auch keine Volksverhetzung?"
      So blöd ist ja auch keiner, weisst du was der hinter der Kamera sagt, wenn er die jungen Kerle auf die Spur des Salafismus setzt ?
      Hatten wir da nicht was mit 15 jährigen Mädchen die als erste in der Klasse Kopftuch tragen soll und seinen Islam vorantreiben, im zarten Alter schon sein junges Leben an spinnerte Gottesphantasien abgeben soll.
      Oder die ganze Kontakte mit den Djihadgrößen, Deso Dog , Mahmoud... die da zum Kreuzzug aufrufen.
      Missionieren irrationaler Lehren gehört wirklich weg, auch die andere abrahamitische Brut, die nur hier zahm ist.... Scharia predigen ist schon ziemlich abartig rückständig und blutrünstig.
      Aber hier zum Arzt rennen wenns mal zwickt die Scheinheiligen.

      Löschen
    2. "Wegenw as wollen Sie den Pierre Vogen aus em Verkehr ziehen er ruft weder zu Gewalt noch Terror auf und betriebt auch keine Volksverhetzung?"

      Der Islam gibt die die Antwort, was Worte eines Islamisten wert sind
      "Ayatholla Ruhollah Chomeini:

      „Sollten die Umstände der taqiyya einen von uns veranlasst haben, sich dem Gefolge der Machthaber anzuschließen, dann ist es seine Pflicht, davon abzulassen, es sei denn, seine rein formale Teilnahme brächte einen echten Sieg für den Islam.“ (Shahrough Akhavi: Religion and Politics in Contemporyr Iran. State University of New York Press. Albany 1980, S. 166)
      Al Ghazzali (1059-1111):

      „Wisse, dass die Lüge in sich nicht falsch ist. Wenn eine Lüge der einzige Weg ist, ein gutes Ergebnis zu erzielen, ist sie erlaubt. Daher müssen wir lügen, wenn die Wahrheit zu einem unangenehmen Ergebnis führt.“
      Ayatholla Chamenei

      in einer Ansprache des Jahres 2004 an seine Glaubensbrüder:

      “Wirf Deine Gebetsschnur fort und kaufe Dir ein Gewehr. Denn Gebetsschnüre halten Dich still, während Gewehre die Feinde des Islam verstummen lassen! Wir kennen keine absoluten Werte außer der totalen Unterwerfung unter den Willen des allmächtigen Allahs. Die Christen und Juden sagen: Du sollst nicht töten! Wir aber sagen, dass das Töten einem Gebet an Bedeutung gleichkommt, wenn es nötig ist. Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts als Mittel für die Sache Allahs!“"

      Heisst es nicht in den Schriften , an den Taten sollt ihr sie erkennen.

      Worte sind billig, bei Kindern wirkt das noch.
      Wenn man so das Salafistische Potential hier sieht...

      Du willst doch nicht behaupten, das so ein Hochgelehrter nicht weiss was er sagt ?
      Jetzt kannst du ja die Hobbylaienprediger des Islam einordnen.

      Löschen
    3. Inder Religion wird noch mehr gelogen als vor Gericht.
      Aus dem Verkehr ziehen heisst wohl mehr zu verhindern das er auf Jugendliche und Kinder mit seinem Sektenwahnsinn losgeht.

      Schon mal gesehen, das er richtig Erwachsene ansprechen konnte ?
      Irgendjemand der schon mal was geschafft hat im Leben.

      Löschen
    4. "Alleine seine Einstellung die man kritisch sehen kann "
      Aber sicher kann man das, nicht das leben was man predigt ist an sich schon dubios.

      Löschen
    5. "er ruft weder zu Gewalt noch Terror auf und betriebt auch keine Volksverhetzung?
      Alleine seine Einstellung die man kritisch sehen kann ist kein Grund ihn aus dem Verkehr zuziehen und für alles andere braucht man klare Beweise."
      Das wirst du nicht entscheiden und die Beweise sind da.
      Er lebt sozusagen von Vertrauensvorschuss doch noch ein richtiger Mensch zu werden.
      Säuft gerade sowieso ab.
      Schon die ganzen Märchen in den neuen Vorträgen aus uralten Zeite, frei fabulierter Stoff,aber wann hinterfragt die zuhörende Hirnietruppe schonmal was.
      Dazu müsste man ja selbstständig handeln und sich Bildung aneignen.
      Sind mehr so muslimische Pfadpfinder, bloss absolut unaktiv im Leben.

      Löschen
    6. Vogels und Nagies haben nach deren eigener Auffassung überhaupt nichts hier im Darul Kufr zu suchen. Der feiste Laienprediger aus dem Rheinland betreibt schon bei den Kindern seine salafistische Indoktrination, wozu das führt haben wir doch bei Safia gesehen! Es geht hier nicht mehr allein um seine Einstellung, sondern um seine verfassungsfeindliche Agitation gegen unsere liberale Gesellschaft. Und so lange er hier aufgrund unserer liberalen Verfassung weiter sein Unwesen treiben darf, sind Blogs wie dieser hier um so wichtiger!

      Löschen
    7. Beweise? Gibt es.

      Standardfrage ob verbotene Organisation:

      "wollen Sie die derzeitige Rechtsordnung abschaffen, um ein Alternativsystem (Sharia) zu errichten und wollen sie dafür werben?"

      Aus irgend einem Grund werden Nagie, Vogel und Co. vor Verboten geschützt.

      Löschen
    8. " er ruft weder zu Gewalt noch Terror auf "
      Predigt er sunnitischen Islam oder nicht ?

      Wieviele Kriegszüge hat schon Mohammed nochmal geführt ?
      Wie war das mit den dhimmis, dem Judenbild ism Islam ?
      Hamas, Muslimbrüder, Al Quaida, IS, Bikmo haram und tausend andere Gruppierungen im Namen Allahs, die Gesetze zur Beute und Sklavenaufteilung.
      Die tatsächlichen unaufhörlichen Kolonisierungen der islamischen Imperialisten ?


      Löschen
    9. "Aus irgend einem Grund werden Nagie, Vogel und Co. vor Verboten geschützt."

      Zumindest Nagie ist ja aus Ummaland vor der Scharia geflüchtet der Heuchler.

      Löschen
    10. 22. März 2016 um 11:43

      Vogel ja auch. Und die IS-Rückkehrer ja auch. Das hat 2 Gründe:

      1. hier brauchen sie nicht zu arbeiten
      2. hier könnte ein neues Ummaland entstehen. Und die Chancen dafür werden täglich größer. Leider.

      Löschen
    11. "2. hier könnte ein neues Ummaland entstehen"
      Das wurde in den Jahrhunderten schon öfter gedacht und da waren die Mittel noch so gleichwertig.
      Wäre kein schlechter deal , alles was Islam heisst hierher und wir ziehen geschlossen in jetzt islamische Gegenden um, das verspricht unendliche Weiten statt dem kleinen Land hier.
      Wenn man nicht gefüttert wird oder Beute macht wird stirbt Islam.
      Bisher überall auf der Welt.

      Löschen
    12. Da glaubt einer echt, Pierre Vogel redet nur in der Öffentlichkeit... wie naiv kann man sein?

      Löschen
  7. "Sonntag, 2. November 2014
    Marcel Krass und IME-Reisen bitten zur Umra
    Sie haben sich sicherlich auch schon gefragt wie sich all die hiesigen Schiess-Pilz-Prediger ihre Brötchen verdienen, können die Anhänger ja gar nicht soviel spenden, als dass dies zum nicht wirklich billigen Lebensunterhalt reichen würde, weswegen ich Ihnen heute als Beispiel Marcel Krass anführe, macht dieser jetzt ja auch bezahlte Reisen und zwar nach Mekka:"

    Die Truppe sammelt sich jetzt wieder zum Gläubige abzocken.
    Schlappe 4 600€ für Mekka und Zurück.
    Da mache ich ja 8 Wochen Urlaub da.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 1009 hrs,
      Just one question: are Marcel and IME Reisen recognised by the Saudi authorities.
      If not - it is just another rip off.
      A rip off like any even Saudi sanctioned travel. A trip from Malaysia costs the same - but you might wish to compare the monthly income.
      I consider it a fraud and the Saudis have huge pockets.

      Löschen
  8. In hiesigen Flughäfen sind ja schon Moscheen, wo man sich da vorher nochmal sammeln kann.


    Bremen, in der oberen Veranda im Hauptterminal. Die Gebetsrichtung wurde dem Raum angepasst und weicht ca. 15% von der realen Gebetsrichtung ab (also leicht nach rechts gewandt beten), eröffnet am Fr. 30.6.2012
    bullet Hannover, Ankunftsebene zwischen Hallen B und C
    bullet Frankfurt, Flughafen Frankfurt Terminal 1, Abflug B, Ebene 3, Raum 201.3014 und Terminal 2 Ebene 3, Flugsteig D Transit, Raum 151.3411
    bullet München, Franz-Josef-Strauß-Flughafen in Halle C, 2. Stock im Gang
    bullet Stuttgart, Andachtsraum im Flughafen Stuttgart, in der Ankunftsebene, Terminal 3

    AntwortenLöschen
  9. "...weswegen ich Ihnen heute als Beispiel Marcel Krass anführe, macht dieser jetzt ja auch bezahlte Reisen und zwar nach Mekka."
    tja, wir haben ja schon andere Beispiele gesehen, wie sich frühere RAF-Aktive die Altersvorsorge - besser: Altersnachsorge - beschaffen muss.

    AntwortenLöschen
  10. Wer Terroristen in "gute Terroristen" und "böse Terroristen" unterteilt, und während eifrig nach IS-Anhängern gefahndet wird, während die PKK noch dazu mit Polizeischutz in aller Öffentlichkeit ein Zelt aufschlagen darf, der darf sich nicht wundern, dass der Terror auf ihn zurückfällt. Jetzt wisst ihr, wie sich die Türken tagtäglich fühlen, wenn PKK und IS Anschläge in Ankara und Istanbul verüben. Zu aller Unverschämtheit wird auch noch die türkische Regierung beschuldigt. Noch nie was davon gehört, dass die belgische Regierung wegen den Anschlägen beschuldigt wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 22. März 2016 um 14:50

      Die türkische Regierung hat den IS maßgeblich gefördert, damit auch die Methode "Terror".
      Erdogan hat das gleich in mehrere Länder exportiert- die türkischen Bürger haben dabei zugesehen.

      Das war ganz klar, dass das in die Türkei wie ein Boomerang zurückkommt.
      Wie groß die salafistische Strömung in der Türkei selbst ist....keine Ahnung. Aber Du kannst Dir sicher sein, dass die Terroristen das über die nächsten Jahre/Jahrzehnte austesten und fördern werden.

      Erdogan hat die säkulare und teilweise demokratische Türkei abgeschafft, dafür werden die Türken noch einen hohen Preis bezahlen.

      Löschen
    2. @Anonym23. März 2016 um 00:04

      Ich diskutiere nicht mit jemand, der von der Türkei keine Ahnung hat und sich mit erfundenen Geschichten dennoch als Türkei-Experte aufspielt.

      Löschen
    3. "Ich diskutiere nicht mit jemand, der von der Türkei keine Ahnung hat und sich mit erfundenen Geschichten dennoch als Türkei-Experte aufspielt."
      Dazu müsstest du erstmal deine unfangreichen Türkei Kenntnisse irgendwie vorweisen und angesprochene Sachen widerlegen.
      "Ich diskutiere nicht..." zugt da von einer Ohnmacht , das nicht zu können.
      Ziemlich das billigste Mittel sich aus dem Staub zu machen.
      Wenn einer sich tatsächlich aufspielt, sollte er leicht zu widerlegen sein.
      Solange nicht, bleibts große Klappe, nichts dahinter.

      Löschen
    4. 23. März 2016 um 07:57

      Aber irgendwie ist die Reaktion verständlich- Scham.
      Denn es war ja nicht nur Erdogan. Die türkische Bevölkerung hat sich ja ebenfalls nicht dagegen gestellt als zentrales Aufmarschgebiet für den weltweiten Jihadismus zu dienen.
      Wussten wir doch alle, wer auch wie die Waffen zum IS und zur Nusra Front lieferte und immer noch liefert.


      Löschen
  11. "Wegsehn wohl nicht absichtlich, mehr ein nicht wahrnehmen wollen.
    Derartige Ideologie kann man nunmal nicht mit unseren Masstäben und Mehoden behandeln."

    "Vogels und Nagies aus dem Vekehr? Wegenw as wollen Sie den Pierre Vogen aus em Verkehr ziehen er ruft weder zu Gewalt noch Terror auf und betriebt auch keine Volksverhetzung?
    Alleine seine Einstellung die man kritisch sehen kann ist kein Grund ihn aus dem Verkehr zuziehen und für alles andere braucht man klare Beweise."


    Tatsächlich ist es problematisch (s. NPD-Verbot), Vereine wegen ihrer verfassungsfeindlichen Gesinnung zu verbieten, was die salafistische Gesinnung ohne Zweifel ist.

    Sind wirklich alle zivilgesellschaftlichen Möglichkeiten ausgeschöpft worden, den Salafismus zu bekämpfen?
    Wurde genügend aufgeklärt? (ein Hoch auf Boxvogel)
    War man bereit zum Dialog?
    Ich weiß, dass ich mir da mehr gewünscht hätte von den gesellschaftlichen Verbänden, gerade auch von den Kirchen. Die wollten den Pierre nicht ernst nehmen, lieber mit den "seriösen" Verbänden Dialog der Schmeicheleien betreiben statt mit dem Schmuddelkindern Pierre und Nagie Tacheles zu reden.
    Serap Cileli hat sich mal auf großer Bühne (bei Kerner) auf ein Gespräch mit Pierre eingelassen, das kann ihr nur hoch angerechnet werden. Der Pastor Wahnschaffe hat mit Nagie am Stand geredet und Pierre auf Youtube geantwortet. Ein katholischer Pfarrer hat mit Pierre geredet, bzw. Pierre seinen Stuss erzählen lassen.
    Wer sonst?

    Immerhin gibt es jetzt, wo die Früchte der vergifteten Saat sichtbar werden, Ansatzpunkte, die Lehre zu entlarven.
    Das sollte unbedingt genutzt werden.

    Lasst den Prediger aus Belgien kommen und stellt ihm die entsprechenden unangenehmen Fragen, genauso wie Pierre, Nagie usw..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist sogar sehr, sehr einfach.

      Organisationen, die das Ziel haben die derzeitige Grundordnung zu ändern, kann man problemlos verbieten.

      Die Politik WILL es nicht.
      Und so langsam.... siehe Merkels Grundgesetzbruch... wird allein das die Gesellschaft zerstören.

      Löschen
    2. "Organisationen, die das Ziel haben die derzeitige Grundordnung zu ändern, kann man problemlos verbieten."

      Ja, und wenn der Verein verboten ist, organisieren sich die Mitglieder in einem anderen Verein.
      Bei den salafistischen Vereinen dürften für den Fall sogar schon vorgesorgt sein mit entsprechenden Vereinen im Hintergrund.

      Die ordnungsrechtliche Bekämpfung ist da einfach nicht ausreichend, was nun aber nicht heißt, das auf das Mittel ganz verzichtet werden soll.

      Aber hör bitte auf damit, dass Frau Merkel den Art.16 §2 GG gebrochen hätte. Der hätte so nie in die Verfassung kommen dürfen, denn Details ("sichere Drittländer") sollten im gewöhnlichen Gesetz abgehandelt werden (normalerweise heißt es: Näheres regelt ein Einzelgesetz).
      Wenn nun die Detailregelung nicht mehr passt, was im September 2015 der Fall war, braucht es eben ein Kanzlerwort, um angemessen auf die realen Umstände zu reagieren.

      Löschen
    3. 23. März 2016 um 04:07

      Also sie hat es gebrochen- durfte es aber, weil das Deiner Meinung nach sachangemessen war. Das Parlament hat 1993 einfach ideologisch falsch gehandelt. Und Gerichte und Exekutive haben seit 1993 das Recht faschistoid praktiziert- nicht wahr?

      Dein Bewusstsein für Demokratie und Rechtsstaat ist offensichtlich erheblich gestört.

      Löschen
    4. "Dein Bewusstsein für Demokratie und Rechtsstaat ist offensichtlich erheblich gestört. "

      Und Dein Sinn für Angemessenheit ist praktisch inexistent.

      Löschen
  12. "vor allem, wenn man sich die Sponsoren ansieht:
    https://www.youtube.com/watch?v=eQyW-Wk45Vo
    Der Magrib-Grill, von manchen liebevoll auch als Salafistengrill betitelt, "

    Dazu ist mir noch was ziemlich abartiges aufgefallen, die Werbung des Mahgrib Grill mit einem Hamburger.

    "Mahgrib " war das tägliche Gent des Mohammed bei Sonnenuntergang.

    Danach nennt man einen Fleischfladen mit Brötchen.
    Das müsste auch für einen Gläubigen ziemlich abartig sein.

    AntwortenLöschen
  13. "In Duisburg gehts noch etwas schlimmer, importiert die dortige Masjid Ar-Rahman-Moschee ja den belgischen Hassprediger Tarik Ibn Ali,...

    http://www.ruhrbarone.de/islamisten-planen-ein-wochenendseminar-in-duisburg/123979

    ...was nach nach den heutigen Geschehnissen ein ganz besonderes Geschmäckle auf der Zunge entstehen lässt."

    "Am 9. April will der ‚Koordinationskreis der palästinensischen Vereine und Gemeinden NRW‘ ein Familienfest in der Upsala Kinderwelt in Wuppertal feiern – Anlass ist der nationalistische „Tag des Bodens“. Als Stargast ist Leila Chaled angekündigt. Chaled gilt als Top-Terroristin, seit sie 1969 und 1970 an Flugzeugentführungen teilnahm. Sie ist führendes Mitglied der PFLP, die von der EU und den USA als Terrororganisation eingestuft wird.

    Chaled vertritt die Auffassung, der IS sei „eine zionistische, amerikanische Organisation“. Einen Friedensprozess mit Israel lehnt sie ab. Neben Chaled ist der Londoner Journalist Abdel Bari Atwan angekündigt. Atwan ist ein vehementer Verfechter des Terrors gegen Israel. Im Januar vergangenen Jahres sagte er im libanesischen Fernsehen: „Jihad must be directed, first and foremost, against the Israeli enemy… All our guns must be turned toward that enemy, regardless of our differences, because this is the only thing that unites us… Arabs who do not think that Israel is an enemy are neither Arabs nor Muslims.“ Dies sind offenbar einige der Botschaften, die in Wuppertal verbreitet werden sollen. Laut Ankündigung haben ausdrücklich auch Kinder unter 12 Jahren Eintritt zur Veranstaltung."

    Familienfest ja ?
    Was für Arschlöcher, aber mit ganz fetten Hämorriden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Journalist Abdel Bari Atwan: „Jihad must be directed, first and foremost, against the Israeli enemy… All our guns must be turned toward that enemy, regardless of our differences, because this is the only thing that unites us… Arabs who do not think that Israel is an enemy are neither Arabs nor Muslims.“

      Es stimmt, dass die Feindschaft zu Israel das einzige ist, was Araber bzw. Muslime politisch vereint.
      Da der Typ das islamisch-religiös mit dem Djihad verbindet,
      kann ich nur sagen:
      Was für eine armselige Religion,
      dieser (politische) Islam!

      Löschen
  14. Erol Selmani lässt auch nach
    "hlagenes Video
    Erol Selmani hat Siegel der Prophetens Video geteilt.

    Live aus Medina "

    Das sitzt eine große Horde Männer auf dem Boden wie eine Herde Ochsen, wie bestellt und nicht abgeholt.
    Sitzen einfach nur da.

    Nervenzerfetzende action , kaum zum Aushalten.
    Dafür will Krass , Vogel und deren IME 4600€ ?

    AntwortenLöschen
  15. Eigentlich ist im Zusammenhang mit den Attentaten von Paris und Brüssel Salah Abdeslam der interessanteste Charakter. Nicht etwa, weil er offenbar aktiv an der Planung beteiligt war (möglicherweise auch an der Planung der Attentate von Brüssel), sondern weil er in Paris offenbar die Entscheidung traf, sich nicht in die Luft zu jagen.

    Warum tat er das? Lag es daran, dass er nicht ins Stadion kam und sich daher dachte, es lohnt sich einfach nicht, sich ohne hohe Opferzahlen in die Luft zu jagen? Oder sind ihm möglicherweise einfach nur Zweifel gekommen, ob er sich wirklich für die Sache "opfern" soll?

    Wenn er wirklich Zweifel bekommen haben sollte, macht mir das - trotz der vielen Toten und Verletzten - doch noch irgendwie Hoffnung. Denn so ein Zweifel ist aus meiner Sicht als Atheist sowohl sehr vernünftig als auch menschlich (auch wenn er selbst deswegen unmittelbar nach den Attentaten innerhalb der Ummah als Versager dagestanden ist).

    Ob jetzt der unbekannte dritte Attentäter vom Brüsseler Flughafen ebenfalls Zweifel bekommen hat oder von vornherein gar nicht für ein Selbstmordkommando vorgesehen war, können wir zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch nicht wissen.

    Allerdings hoffe ich, dass wir zukünftig immer öfter zweifelnde Dschihadisten antreffen werden, denn nichts könnte der Terror-Ummah mehr schaden, als zweifelnde Brüder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessanterweise auch wieder exakt die typische Euro-Salafisten-Soziologie:

      "Geläuterte" Kriminelle.

      1. Die sind allesamt nicht in der Lage, sich für Koranstudien jahrelang ins Private zurückzuziehen, die scheitern mit Islam.

      2. Die sind von ihrer ganzen Bio darauf ausgelegt zu eskalieren, oder zumindest zu provozieren.

      3. Ungeignet für normales Leben in arabischen Kulturen, ungeeignet zum Arbeiten hier.

      Es braucht da nur eine "geistliche Autorität" und vielleicht noch ein Aufputsch-Medikament, dann sind das Zeitbomben.

      Löschen
    2. "Allerdings hoffe ich, dass wir zukünftig immer öfter zweifelnde Dschihadisten antreffen werden, denn nichts könnte der Terror-Ummah mehr schaden, als zweifelnde Brüder."

      Gibt ja tatsächlich noch Leute in dem Umfeld die ihren Denkapparat nicht vollständig ausgeschaltet haben. Bestes Beispiel Dominic Schmitz.

      Was in jeder Sekte problematisch ist, Aussteiger werden bedroht und man darf nicht unterschätzen dass es eine vollständig neue Ausrichtung des sozialen Umfelds bedeutet.

      Das es auch hier Hilfsangebote von Behörden oder privaten Einrichtungen gibt ist vielen Aussteigewilligen leider nicht bekannt.

      Dami wollte ich nicht zum Ausdruck bringen das Dominic Schmitz ein potentieller Dschihadist war!

      Löschen
    3. Ja, das wäre zu wünschen:
      dass sie anfangen zu denken.

      Guter Kommentar, danke.

      Löschen
    4. Wahrscheinlich war, was wie ein Zweifeln aussah, nur ein taktischer Schachzug, weil sich ein Sprengstoffattentat außrehalb des Stadions "nicht lohnte".
      Genauso, was Salah Abdeslam nach seiner Festnahme geredet hat: das sollte wohl die Ermittler beschäftigen, bis die Anderen zuschlagen.

      So sieht das leider aus für mich, wenn ich 1 und 1 zusammenzähle.
      (die wirkliche Ermittlungsarbeit obliegt selbstverständlich professionellen Kräften)

      Löschen
  16. @Anonym22. März 2016 um 11:42

    Kriegszüge? Mohammed war Staatsführer ja er hat Kriegszüge geführt wie alle Staatsführer vor ihm auch. Jesus zb. war kein Staatsführer wäre er einer gewesen hätte er wahrscheinlich auch Kriegszüge geführt.
    Die heutigen Staatsführer Obama,Hollande und co. führen auch Kriegszüge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naaa, du Halbondritter? Zamzamwässerchen ausgegangen? Magst nen Klaren?

      Löschen
    2. "Mohammed war Staatsführer ja er hat Kriegszüge geführt wie alle Staatsführer vor ihm auch."
      Nur Staaten mit festen Grenzen und einheitlichen Regeln habs garnicht.

      "Der juristisch-völkerrechtliche Staatsbegriff bezeichnet als Staat „die mit ursprünglicher Herrschaftsmacht ausgerüstete Körperschaft eines sesshaften Volkes“ (Jellinek). Häufig wird diese klassische „Drei-Elemente-Lehre“, nach der ein Staat ein gemeinsames, durch in der Regel ausgeübte Gebietshoheit abgegrenztes Staatsgebiet, ein dazugehöriges Staatsvolk und die Machtausübung über dieses umfasst, um die Notwendigkeit einer rechtlichen Verfasstheit jener Gemeinschaft ergänzt."

      Muslimisch schon garnicht.

      Löschen
    3. " Mohammed war Staatsführer"
      Welcher Staat, das arme Häuflein was er aus Mekka geführt hat, er ist mit Krawanenüberfällen und Raubzügen größer geworden.Welchen Staat soll er denn geführt haben, nenn mir den Namen ?
      Der war ja nichtmal Kalif.

      Löschen
    4. "Die heutigen Staatsführer Obama,Hollande und co. führen auch Kriegszüge."

      Mal nicht übertreiben, das sind Polizeiaktionen gegen militante Banden.

      Löschen
    5. "Mohammed war Staatsführer ja er hat Kriegszüge geführt wie alle Staatsführer vor ihm auch."

      Das ist richtig. Mohammed war ein politischer Anführer
      (den modernen Staatsbegriff gab es damals noch nicht).
      Und Mohammed war auch der Religionsstifter.

      Und genau dadurch wird der Islam so verquer:
      Politisches und Religiöses sind miteinander verquickt.

      Jesus dagegen hat gesagt: Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist.

      Auf Jesus können sich Christen eigentlich nicht berufen, wenn sie Krieg führen,
      denn Jesus war kein politischer Anführer sondern er brachte eine neue Auffassung der Religion.

      Das hat Christen nicht daran gehindert, sich, wenn sie Krieg führen wollten, auf Gott oder die "Gute Sache" berufen. Erasmus von Rotterdam (zu dessen Zeiten die Türken vor Wien standen) hat dazu gesagt, dass solche Christen "schlimmer als die Türken" seien.
      (womit er auch Recht hat, mM)

      Löschen
  17. Was hier alles so rumläuft in der SPD.
    "Ozan Ceyhuns Vater ist der türkische Schriftsteller Ceyhun Demirtaş. Aufgewachsen in Istanbul, machte er 1979 sein Abitur am Bosporus-Gymnasium. Danach studierte er bis zum Militärputsch 1980 deutsche Philologie an der Hacettepe-Universität in Ankara. Im Januar 1981 emigrierte er nach Österreich, im Oktober 1982 nach Deutschland, wo er eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher absolvierte.[1]

    Bekannt machte ihn unter anderem sein Wechsel zur SPD 2000, nachdem er von 1986 bis 2000 Mitglied bei den Grünen gewesen war, als deren Experte für Migrations- und Asylpolitik er als Mitarbeiter der Bundestagsgruppe von Bündnis 90 von 1990 bis 1992 wirkte. Von 1992 bis 1998 arbeitete er zunächst als Referent und später Referatsleiter im Hessischen Sozialministerium, von 1993 bis 2000 war er Mitglied des Kreistages des Landkreises Groß-Gerau. Stellvertretender Vorsitzender des Interkulturellen Rates in Deutschland ist er seit 1997. Von 1998 bis 2000 war er Abgeordneter des Europäischen Parlaments für die Grünen, von 2000 bis 2004 für die SPD. 2000 wurde eine von Ozan Ceyhun herausgegebene Publikation zum Thema Islamismus in Europa unter dem Titel Politik im Namen Allahs veröffentlicht.

    Des Weiteren arbeitet Ceyhun als Berater für die türkische Partei AKP, u. a. für den ehemaligen Europaminister Egemen Bağış.[2] Für die AKP kandidiert er bei der Parlamentswahl in der Türkei 2015 in einem Wahlkreis von Izmir.[3] Er kritisierte im türkischen Fernsehen den Parteivorsitzenden der GRÜNEN, Cem Özdemir[4], und bezeichnete den deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck aufgrund von dessen in der Türkei umstrittenen Rede als „Laien“ (toy), der mit seiner erdogankritischen Rede „billiges Heldentum“ (ucuz kahramanlık) betreibe.[5] Anlässlich der Wahl zur 25. Großen Nationalversammlung der Türkei am 7. Juni 2015 twitterte Ozan Ceyhun lt. einem Bericht des ehemaligen Bundestagsabgeordneten Memet Kiliç (Bündnis90/Die Grünen) zwei nationalistische Tweets an seine Anhänger: „Mit diesen Oppositionsparteien (...) kann man nur Diener und Sklave von Israel, USA und Deutschland werden“, und: „Heute ist der Tag, an dem wir den Oppositionsparteien, die mit den Tempelrittern gemeinsame Sache machen, als Nation eine Antwort geben. Heute ist der Tag, an dem für eine ehrenhafte und unabhängige Türkei die AKP zu wählen ist“[6]." wiki

    Aus einem Artikel
    http://dtz-news.de/wenn-jemand-sterben-soll-dann-tuerkische-soldaten/
    Es ist gerade zu absurd, das genau die Leute, die sich in der Vergangenheit vehement gegen türkische Militäroperationen im Nordirak und in Syrien gestellt haben nun förmlich die Türkei zum Einmarsch in Syrien zwingen wollen. "
    Wer will die denn so zwingen ?

    "Das syrische Assad-Regime, das in der Brutalität der IS-Terrormiliz in nichts nachsteht, massakriert seit Jahren ununterbrochen das eigene Volk."
    Wo denn, Aktionen wie gegen die eigenen Bürger, auch ganze Städte, sind da eher weniger bekannt.
    In 5 Jahren hätte die gesamte Armee das sicher geschafft alle Syrer auszurotten, incl. sich selbst.

    "Wenn unsere deutschen Politiker die Türkei und ihren Präsidenten, Recep Tayyip Erdogan, der Unterstützung der IS- Terrormiliz bezichtigen und einen Krieg gegen die IS-Miliz für unausweichlich halten, wäre es dann nicht sinnvoller, die eigenen hervorragend ausgebildeten Sondereinsatzkommandos oder Antiterroreinheiten nach Nordsyrien oder Irak zu entsenden? "
    Oder zu den Kurden zum Schutz gegen die Türkei ?

    "Türkei hat sich zu keinem Zeitpunkt, dem Kampf gegen den IS entzogen! Als Grenzland zu einem Bürgerkriegsland hat sie berechtigte Sicherheitsbedenken und leitet daraus ein Mindestmaß an Bedingungen für eine folgenreiche Intervention ab."
    Ach der Herr möchte intervenieren, entgegen jedem internationalen Recht.
    Türkisch eben und in der SPD.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ""Türkei hat sich zu keinem Zeitpunkt, dem Kampf gegen den IS entzogen! Als Grenzland zu einem Bürgerkriegsland hat sie berechtigte Sicherheitsbedenken und leitet daraus ein Mindestmaß an Bedingungen für eine folgenreiche Intervention ab.""
      Na da möchte ich mal sehen wenn die Syrer aus Sicherheitsinteressen überlegen zu intervenieren.
      Aus gegebenem Anlass zB.
      Beim türkischen Grenzübergang sind aus der IS Rückzugszone soviel Verstärkung an Banditen und Material herangeführt worden , das ein Angriff über den Euphrat gewagt wurde.
      Von Kurden mit SDF zurückgeschlagen, auch ein weiterer Verstärkungskonvoi aus Süden von den Allierten zerstört.
      http://syria.liveuamap.com/en/2016/29-march-jarabulus-update-29mar-1630cdt-airstrikes-hit-is

      Auch nördlich von Aleppo(stadt) ist ein Konvoi von 50 Kämpfern und 3 LKW mit mehreren Tonnen Granaten, Munition und Raketen aus der Türkei eingetroffen die sofort das Kurdenviertel im Norden Aleppos angriffen.

      Löschen
  18. "Have those Germans lost their minds to vote for a party without a programme, without knowing what they stand for?"

    Hehe, what Islam stands for ?
    1000 different suggestions.
    Since 1600 years the scholars try to explain islam.
    What ist the basis of quran ?
    Mostly the old Testament and thora.
    A zionist book. :-)

    Sagt der Koran nicht das da die Referenz ist ?
    Von Verfälschung steht nichts im Koran.
    Islamis haben nur die thora nicht richtig verstanden.
    Da die Weltpresse ja zionistisch unterwandert ist müssen es wohl auch die islamischen Medien sein.
    Eigentlich ziemlich logisch.
    Warum machen von allen Religionen eigentlich nur die Muslime immer Theater ?
    Du müsstest es wissen.
    Sag doch mal.

    Vielleicht werden durch die deckende Bekleidung Gendefekte in der Bevölkerung verbreitet, wie schwedische Forscher jetzt in einer Langzeitstudie mit 30 000 Frauen berichten.
    "An der Studie nahmen rund 30.000 schwedische Frauen im Alter zwischen 25 und 64 Jahren teil. Die Probandinnen sollten angeben, wie häufig sie sich im Sommer sonnten, ob sie im Winter an fernen Stränden oder auf Skipisten in der Sonne saßen, ob sie Solarien nutzten. 20 Jahre später wurde analysiert, wie viele der Frauen verstorben waren. Es stellte sich heraus, dass die Gruppe der Frauen, die Sonne mieden, die höchste Sterblichkeit aufwies. Demnach starben diese Frauen bis zu zwei Jahre eher als jene, die sich sonnten, so oft es ging.

    Nutzen von Vitamin D
    Das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben, sank, je mehr die Frauen sich sonnten. "
    Was letztlich in genetischen Schäden enden kann.

    Dazu noch die Inzucht zwischen Cousinen und andern Familienangehörigen über Jahrhunderte.
    An irgendwas muss doch liegen mit den Dauerkonflikten mit den Muslimen.
    Das ist keine Wertung, nur Wahrnehmung.

    AntwortenLöschen
  19. Für unsere notgeile Safis hier die schon mal von unfreiwillig willigen Leuten träumen in ihren Machtphantasien.
    Hier gibts Gelegenheiten.
    "9 hours ago - 34°34′N 38°17′E
    A poster was found in Palmyra, Syria inviting ISIS fighters to a slavery market of Yazidi women "

    Arabisch Kenntnisse von Vorteil.

    AntwortenLöschen
  20. Das soll einer Oberbandit der Is, al Shisahni, ziemlich weit oben getötet worden sein.

    Wird jetzt durch Bild von IS widerlegt.
    http://syria.liveuamap.com/en/2016/28-march-isis-denies-death-of-top-commander-posts-new-picture

    Da ist plötzlich ein Bild von 2014 mit exact den gleichen Klamotten bis auf den Mützenschriftzug über dem Auge. Der Mann muss ja stinken wie ein Puma nach den Jahren im gleichen outfit, mögen das die weiblichen Äcker da ?

    "New Photo" of Shishani - same wear as on photo on the right dated early 2014

    AntwortenLöschen
  21. Erogan zum EU Deal:
    "Erdogan sagte in seiner Rede laut Milliyet:

    „Heute fand in Brüssel eine Veranstaltung statt. Während die Veranstaltung läuft, erlaubt die belgische Regierung der Terror-Organisation PKK im Garten des Tagungsgebäudes ihre Flagge wehen zu lassen. Das zeigt, dass diese Länder heuchlerisch und unehrlich handeln. Sie haben sich dem Terror ergeben. Doch es gibt keinen Grund, dass die PKK nicht auch in Brüssel oder in Europa Bombenanschläge verübt, so wie sie es in Ankara getan hat. Die EU-Staaten bewegen sich auf einem Minenfeld. Wir wissen nicht, wann sie auf eine Mine treten werden, doch eines ist sicher: Sie werden früher oder später auf eine Mine treten.

    Ich richte meine Worte erneut gegen jene Staaten, die den Terror direkt oder indirekt unterstützen. Sie beschützen und füttern eine Schlange, die am Ende auch sie beißen wird."

    Wer ist denn da die gefährlichere Schlange.
    "

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“
    – Recep Tayyip Erdoğan"

    Holzauge sei wachsam.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zunehmend setzt sich ja bei den Kommentatoren der jetzigen türkischen Medien zunehmends für Erdogan die Bezeichnung " Erdolf " durch.

      Löschen
  22. Wenn man nicht viel hat muss man viel draus machen.
    "ISIS mag al-Naba infographic -"most important results" BrusselsAttacks, claims 300 dead/wounded, huge econ impact "
    http://isis.liveuamap.com/en/2016/29-march-isis-mag-alnaba-infographic-most-important-results

    DIe Opfer dürften in der allgemeinen Kriminalitätsrate und der ökonomischen Einfluss
    statisch im Bereich von Rundngsfehlern liegen.
    Gegen 0.

    AntwortenLöschen
  23. Fusselbart Lau bleibt ja in Haft.
    Wens genauer interessiert, Tobias Huch hat auf seinem FB die ganze Begründung des BGH abgelichtet.
    "Tobias Huch hat 13 neue Fotos zu dem Album „Bundesgerichtshof - Beschluss Sven Lau“ hinzugefügt.
    10 Min ·

    // SVEN LAU BLEIBT IN HAFT //
    Der Bundesgerichtshof hat über die Haftbeschwerde des salafistischen Hasspredigers Sven Lau (alias Abu Adam) entschieden. Es ist sehr interessant was so über den Kollegen der Salafisten Pierre Vogel, Ibrahim Abou-Nagie (LIES!), Erol Selmani (Siegel der Propheten) und Bilal Gümüs (LIES!) berichtet wird."
    https://www.facebook.com/tobias.huch

    Bei Zafer/Selmani wird da auch wieder mal gegen ihn angeggangenn , mangels Masse mit einer Uraltkleinigkeit von 2014.
    "ZafeR
    27. März um 14:16 ·

    Wann schmeißt die FDP Tobias Huch aus der Partei raus?"
    Gökhan Arikan Die FDP will ihn loswerden, nachdem herraus kam, dass Tobias Huch für Freunde Uni-Hausarbeiten geschrieben hat. Huch hat es selber zugegeben, dass er Freunden bei Uni-Hausarbeiten (beim betrügen) geholfen hat. Er hat der FDP damit geschadet.
    Wenn je...Mehr anzeigen"

    "Erol Selmani hat ZafeRs Beitrag geteilt.
    Gestern um 06:03 ·
    ZafeR
    Gestern um 05:57 ·

    Der Psycho aus Mainz dreht wieder total durch...

    Der PKK-Nahe Psychopath hetzt und lügt über den Islam."

    AntwortenLöschen
  24. Immer diese Schlichtsprüche.
    "Abu Adam Sven Lau hat ein neues Foto hinzugefügt.
    23 Std.
    Wenn die Jungfrau Maria mit einem Kopftuch auf all ihren Bildern zu sehen ist, wie kannst du mich bitten, ein Gesetz zu unterzeichnen, dass das Tragen von Kopftüchern verbietet? - Roberto Maroni, italienischer Minister"

    In allen Geschichten wird die unbefleckte Empfängnis von Maria erzählt. Wie kann man sich da gegen ein Rammelverbotsgesetz für Muslime wehren ?

    Blödes Zeug.In Italien wird man nicht Minister durch Kompetenz, sondern durch Einfluss der Seilschaften denen man dann dienlich ist.
    Da kommen auch Hirnis hoch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist genauso bekoppt wie der
      dauernde Spruch
      " Ich bezeuge das Mohammed der Gesandte...."

      War vielleicht jemand in der Höhle vor 1600 Jahren dabei oder hat mit der Mumie gesprochen ?
      Das kann nur der Mohammed sein der nebenan wohnt, dann soll der mal einen neuen Vers bringen.
      Was für ein Quatsch das alles ist , der reinste Kindergarten, nicht mal , Babykrippe.

      Löschen
    2. Ui, da hat mein Identitätscheker doch eine neue Meldung von Sven Laus FB rausgeworfen.
      "Ayca Lin Auch, wenn es hier nicht hinpasst.
      Ich habe mir vor einigen Wochen das Buch von Abu Adam gekauft. Ich kann nicht in Worte fassen, wie ergriffen ich schon bei den ersten Zeilen fühlte. Mir kamen tatsächlich die Tränen, weil ich so dermaßen schockiert wa...Mehr anzeigen
      19 Std.
      Arjeta Imeri
      Arjeta Imeri Wie geht es Abu Adam ?
      Gestern um 12:28"

      Zwischen diesen Beiträgen hat folgender Eintrag eine ganzschöne Zeit durchgehalten, der tapfere Mauswurf.
      "
      Chris Kl
      Chris Kl Er bleibt weiterhin inhaftiert - erdrückende Beweise.....Warum wird das hier nicht erwähnt?
      22 Min"

      Und er entschwand ohne Antwort, höflich ist das nicht.
      Wieder mal einen Teufel verjagt.
      Allgemein gibts da auch Tipps den Teufel zu verjagen.

      "Irmela El-masri Abu Adam Sven Lau um den sheytan für 3 tage aus dem hause zu halten muss man die ganze surat albaqara lesen und zwar alle drei tage, aber die frage war , wenn man die letzten 2 ayat der surat albaqara liest vor dem schlafengehen , was ist die belohnung dafür und darauf habe ich geantwortet:: es beschützt vor allem Bosen und Schlechten oder einfacher gesagt er ist beschützt
      15. März um 06:59
      Abu Adam Sven Lau
      Abu Adam Sven Lau Irmela El-masri Erkundige dich bitte genau, Schwester: Die letzten 2 Verse reichen aus, um den shaytan für 3 Tage zu verjagen!
      Kannst du das mit dem "vor dem Schlafengehen" unterlegen, bitte? Damit ich dazu lerne. Jazaki Allah khair."

      Wenn man so einen Müll im Hirn hat ist man wirlich zu nichts anderem Vernünftigem mehr in der Lage.
      Die können doch nicht alle falsch gestillt worden sein oder vom Elch gerammt.

      Löschen
    3. "Zwischen diesen Beiträgen hat folgender Eintrag eine ganzschöne Zeit durchgehalten, der tapfere Mauswurf.
      "
      Chris Kl
      Chris Kl Er bleibt weiterhin inhaftiert - erdrückende Beweise.....Warum wird das hier nicht erwähnt?
      22 Min"

      Und er entschwand ohne Antwort, höflich ist das nicht."
      Aber notwendig wenn man sein followervolk dumm halten will und nur mit dem füttert was es hören/wissen soll.

      Löschen
    4. "Wenn die Jungfrau Maria mit einem Kopftuch auf all ihren Bildern zu sehen ist, wie kannst du mich bitten, ein Gesetz zu unterzeichnen, dass das Tragen von Kopftüchern verbietet?" - Roberto Maroni, italienischer Minister

      Vollverschleiert habe ich die (Jungfrau?) Maria noch auf keiner Darstellung gesehen.

      Deshalb lege ich dem Herrn Minister Maroni und allen anderen nahe, die Vollverschleierung zu verbieten,
      alle Arten, ein Kopftuch zu binden, die das Gesicht freilassen, aber zu gestatten.

      Auch in mehrheitlich islamischen Ländern wie dem Tschad und dem Senegal ist man dieser Ansicht.

      Löschen
    5. "Auch in mehrheitlich islamischen Ländern wie dem Tschad und dem Senegal ist man dieser Ansicht."
      In vielen Ländern hat das einfach praktische Gründe. Dauernd dieser Staub in der Luft, Feldarbeit,
      Wasser ist kostbar zum Haarewaschen.
      Hier hatten die Bauersfrauen auch Kopftücher um sich zu schützen.
      Mehr ein Zeichen der armen Bevölkerung, religiös hochstilisiert.
      Die Tuaregs in der Wüste auch immer vollverschleiert wenn sie noch reiten und nicht im Wagen fahren, dann auch nicht.
      Auch Chirurgen u.a. haben Kopfschutzkleidung,
      nicht weil sie so erotische Haare haben.

      Im Koran steht ja eigentlich nichts von Kopftuch.
      Praktisch hat es sich so herausgebildet das das ein Zeichen ist, kann schwanger werden, bin bereit mich für Allahs Nachkommen flach zu machen, her mit den Schniedels.

      Erst ab der Periode bis Wechseljahre ist das verpflichtend.

      Die Kinder machen halt Mama nach, kennt man hier auch Mamas Kleiderschrank zu plündern, die Atten machens eben aus Gewohnheit, weil sonst was fehlt.

      Der Rest ist hochstilisierter Krampf.

      Löschen
    6. Zum Verbot der Vollverschleierung in afrikanischen Staaten:

      http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/afrikas-staaten-machen-front-gegen-die-burka.html

      Löschen
  25. Gibt doch immer wieder die kleinen Belege, das die IS Führung im Wesentlichen aus den alten Sunnitenmannschaften Saddams kommen, die im Irak zu alter Blüte streben.
    "21 hours ago
    Comments0
    Images of Saddam found by Iraq's army after they cleared the village of Kodilah in southern Ninawa province. "
    http://isis.liveuamap.com/en/2016/29-march-images-of-saddam-found-by-iraqs-army-after-they

    AntwortenLöschen
  26. DIe syrische Auslandsopposition hat da ja auch so ihre Früchtchen, welche die kurdische Bevölkerung, die von den Engländern und Franzosen (Sykes-Picot Abkommen) Syrien zugeschlagen wurde, mal eben als Banditen und ewige Söldner bezeichnet.
    "ERBIL – Syrian Kurds are pressuring the Syrian opposition to resign Asaad al-Zoubi, the head of the Syrian opposition delegation to Geneva talks, after he suggested Kurds were “bandits and “mercenaries throughout history”.

    Al-Zoubi is a defected officer from the Syrian regime. He heads the delegation of the Syrian opposition in Geneva talks–scheduled to resume on 9 April.

    “The statements and ideas of the chairman of the negotiating team of the Syrian opposition Assad al-Zoubi have certainly exceeded all limits of chauvinism and racism, and exceeded even Nazism,” said Dr. Kamiran Haj Abdo, a member of the Foreign Relations official of the Kurdish National Council (KNC). “This shows the denial of the reality of the Kurdish national existence in the country of their historical homeland, that became part of the Syrian state after the Sykes-Picot agreement in 1916,” he told ARA News."

    Moderat hat hat eben viele Seiten, auch wenn man nicht ganz IS ist, nur 90% dann ist man ja schon moderater.

    AntwortenLöschen
  27. Wie doch Satire den Kern der Wahrheit in sich trägt.
    Da regt sich einer auf, das die Wahrheit gesagt wird.

    "Diplomatischen Kreisen in Ankara zufolge forderte das türkische Außenministerium von Botschafter Erdmann, die Ausstrahlung der Sendung extra 3 zu stoppen. In dem Spottlied heißt es unter anderem über Erdogan: "Er lebt auf großem Fuß, der Protz vom Bosporus". Auch wurden die jüngsten Angriffe auf die Pressefreiheit in der Türkei in dem Beitrag thematisiert. So hieß es: "Ein Journalist, der irgendwas verfasst, was Erdogan nicht passt, ist morgen schon im Knast"."

    Ist ihm peinlich ?
    Selbstverschuldetes Elend.

    AntwortenLöschen
  28. So ein richtiger Linker ist auch nicht mehr was er mal war und schützt sogar was ihm garnicht gehört und wofür er keinen Vertrag hat.
    Was für eine scheinheilige Bande der Selbstherrlichen.
    Eine Wagenburg der Siedler in Berlin Neukölln mit Türsteher, ein Sekte wie die Bhagwanis oder sowas.

    "Auch Linksradikale bestehen auf Grenzen und beschützen sie. Das Gelände der Wagenburg "Radikal Queerer Wagenplatz Kanal" im Berliner Bezirk Neukölln ist umzäunt. Besucher müssen läuten. ..

    Exakt 20 Leute sind es – auf 8000 Quadratmetern. Zwischen Bäumen stehen Wohn- und Gemeinschaftswagen wie die Küche, eine Bühne sowie Räume für Musiker, Kino, Fahrradwerkstatt und Info-Veranstaltungen etwa zum Thema Integration oder Alltagsrassismus. Dafür zahlen sie Amina zufolge "monatlich 800 bis 1000 Euro plus Nebenkosten" an das Land Berlin, dem das Gelände gehört.

    Nun steht das Areal "Kiefholzstraße 74" auf der Liste des Senats zusammen mit knapp 70 weiteren Flächen, auf denen Unterkünfte für Flüchtlinge entstehen sollen. Die 20 "Kanal"-Bewohner sollen 500 Asylbewerbern weichen oder zumindest enger zusammenrücken, sodass alle dort Platz haben. Aber sie wollen weder das eine noch das andere. Sie rebellieren gegen die Flüchtlingsunterkunft mit dem Ziel, den Platz so zu erhalten, wie er ist.

    Auf der Website der Wagenburg heißt es in typischer Sprache der linksradikalen Szene, das Gelände sei "keine Freifläche", sondern werde von "queeren, mehrheitlich geflüchteten Menschen, Migrant_innen, Schwarzen Menschen, PoC (People of Colour – die Red.) und Rrom_nja (Sinti und Roma – die Red.) mit unterschiedlichen politischen und sozialen Hintergründen genutzt".

    Antrieb des Projekts sei "die politische Idee, eine Schnittstelle und einen Gestaltungsraum für verschiedene, von Rassismus betroffene und mehrfach diskriminierte Personengruppen zu schaffen und zu erhalten"."

    Volle 20 Leute.

    "Aber warum wollen sie nicht mit 500 Flüchtlingen zusammenleben?
    Auf dem Gelände befindet sich auch eine Fahrradwerkstatt
    Foto: Thomas Schmoll Auf dem Gelände befindet sich auch eine Fahrradwerkstatt

    "Das ist nicht die Frage", sagt Sarah, die wie Amina "aus Sicherheitsgründen" weder ihren richtigen Namen noch ihr Alter oder ihre Herkunft verraten will. "Nahost", sagt sie lediglich. Amina, die schwarz ist, gibt "Deutschland" als Geburtsort an. Entscheidend sei, dass "der selbst organisierte Charakter des Platzes verloren gehen würde.""

    So so, Flüchtling grenzt sich gegen Flüchtling ab.

    "Das Gelände ist eigentlich als Industriegebiet ausgewiesen. Der Vermieter spricht von "Duldung". Der Vertrag lief Ende 2013 aus. Das Anschlussabkommen wollen die Bewohner nicht unterzeichnen – bis heute nicht. Als Grund nennen sie eine "rassistische Klausel", die ihnen die Aufnahme von Flüchtlingen verbiete."

    Deswegen nimmt man wohl keine auf ??
    Da läuft ja ein Versagervolk aller Art in Neukölln rum.
    Na diese entlaufenen wirren Kinder bekommen wir auch noch durchgefüttert.
    Mal eine ganz andere Aufsicht was da so als "links" rumläuft.


    AntwortenLöschen
  29. Das ist ja zuvorkommend.
    Für Erdogan extra übersetzt.

    "Das NDR-Satiremagazin "extra 3" hat im Fernduell mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan noch einmal kräftig nachgelegt. Das umstrittene Video, das Erdogan nicht passte, gab es am Mittwochabend noch einmal zu sehen. "Vielleicht hat Erdogan den Beitrag nicht verstanden?", meinte Moderator Christian Ehring. "Deswegen gibt es ihn jetzt noch mal mit türkischen Untertiteln!"

    Ehring machte sich weiter über den Präsidenten lustig. Erdogan gucke offenbar "extra 3", zahle aber keine Gebühren. Andererseits: "Wenn er Kritik hören will, muss er "extra 3" sehen. Will er keine Kritik, sollte er besser die Bundeskanzlerin treffen."

    AntwortenLöschen
  30. Erdogans Prügel boygroup tritt auch auf Tourneen auf.

    "Während in Deutschland die Aufregung um das Erdogan-Lied der Satiresendung "Extra 3" anhält, antwortet der Staatspräsident mit einer eigenen Gesangseinlage. Gut, nicht er selber, aber seine Bodyguards. Recep Tayyip Erdogan ist nämlich gerade in den USA, wo er an dem internationalen Atomgipfel in Washington teilnehmen und bei der Einweihung der größten Moschee des Landes im Bundesstaat Maryland dabei sein wird. Ob es auch zu einer Zusammenkunft mit US-Präsident Barack Obama kommen wird, ist weiterhin unklar. Bei seiner Ankunft am Dienstag auf dem Flughafen von Washington wurde er von Außenminister Mevlüt Cavusoglu empfangen. Dem türkischen Außenminister, wohlgemerkt.

    Für den heutigen Mittwoch hat unter anderem die Menschenrechtsorganisation Amnesty International zu Protesten aufgerufen. Doch eine Handvoll Erdogan-Kritiker wollte nicht so lange warten und versammelte sich vor Erdogans Hotel. Auf einem bei YouTube veröffentlichten Video ist die Szene festgehalten. Die Bodyguards beschimpfen die Demonstranten unflätig, einer droht, "sie werden dich ficken", es kommt zu einem Handgemenge. Am besten aber ist der Anfang des Videos, als die Leibwächter im Chor versuchen, die Rufe "Terrorist Erdogan" zu übertönen. "Aaaaahhhhhhh", "Aaaaahhhhhhhh", rufen sie, wie kleine Kinder etwas zu übertönen versuchen, das sie nicht hören wollen.

    Prügeleien mit Demonstranten und Polizisten

    Es ist nicht das erste Mal, dass Erdogans Bodyguards im Ausland auffallen. Im September 2014, am Rande eines Auftritts von Erdogan bei den Vereinten Nationen in New York, wurden sie gegen eine Gruppe von Demonstranten handgreiflich, die New Yorker Polizei ging damals dazwischen. Im Oktober vorigen Jahres kam es in Brüssel zu einem Handgemenge zwischen den türkischen Leibwächtern und belgischen Polizisten. Und im Februar dieses Jahres schlugen Erdogans Bodyguards brutal auf eine Gruppe von Frauen ein, die in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito gegen Erdogan demonstrierten.

    Nur Yusuf Yerkel, der nach dem Grubenunglück in der Stadt Soma auf einen von Polizisten überwältigten Minenarbeiter eintrat und damit durch die Weltpresse ging, war kein Bodyguard. Das war ein Berater. Yerkel ist weiterhin im Amt des Ministerpräsidenten tätig. Der Minenarbeiter Erdal Kocabiyik, den er getreten hatte, wurde erst zu einer Geldstrafe und kürzlich wegen Beschädigung öffentlichen Eigentums zu zehn Monaten Haft verurteilt."welt

    AntwortenLöschen
  31. In Paris ist heute dei Waffenszene etwas ausgedünnt worden, recht gut bestücktes Lager entdeckt.
    Jetzt erst bei einem längst Verdächtigen in seiner Wohnung.
    "Gegen den am vergangenen Donnerstag nach monatelangen Ermittlungen festgenommenen Reda K. wurde ein Anklageverfahren eröffnet, ihm wird insbesondere die Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve hatte bereits kurz nach der Festnahme des 34-Jährigen erklärt, damit sei ein Terrorplan im "fortgeschrittenen Stadium" durchkreuzt worden.

    In der Wohnung in Argenteuil sei ein "Arsenal in noch nicht da gewesenem Ausmaß" gefunden worden, sagte Molins: fünf Kalaschnikow-Sturmgewehre, eine Maschinenpistole, sieben Faustfeuerwaffen, 1,3 Kilogramm industrieller Sprengstoff, 105 Gramm des Sprengstoffs TATP sowie "chemische Elemente". Er nannte zwei Plastikkanister mit Säure. Zudem fand man Komponenten, die als Bombenzünder genutzt werden können, Spritzen, fünf gestohlene Pässe und sieben Telefone, darunter neue Handys.

    Vor Gericht sagte Reda K., er sei kein Terrorist

    Laut Molins sagte der Franzose vor dem Richter, er sei kein Terrorist. Bei den vorherigen Vernehmungen habe er ausgesagt, die Wohnung in Argenteuil im Auftrag eines Dritten gemietet zu haben, dessen Namen er nicht nannte."

    Da schützt einer den anderen.
    Da haben wir ja von der hiesigen Truppe auch noch was zu erwarten
    "Abu Adam Sven Lau
    27. März um 19:37 ·

    Ibn Umar (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Ein Muslim ist der Bruder jedes Muslims: Er soll ihn nicht unterdrücken und ihn nicht seinem Feind ausliefern. Wer seinem Bruder hilft, dem wird Allah helfen. Und wer einem Muslim bei der Beseitigung seiner Sorgen hilft, dem wird Allah bei seinen Sorgen am Tage des Gericht helfen. Ebenso wird Allah demjenigen, der die Schwächen eines anderen Muslims verdeckt, am Tag des Gerichts seine Fehler verbergen." "

    Wenn aber gar kein Allah da ist, Plan B?

    AntwortenLöschen