Montag, 7. März 2016

Salafisten und Wutbürger - die zwei Seiten einer Medaille

https://www.youtube.com/watch?v=ZnBHvXvsuRE

Ich könnte nun ja über den Erol spötteln, allerdings bringt dies nicht viel, reicht dessen Intelligenz ja maximal bis zur Kühlschranktür, weswegen er es nicht verstehen würde, und so schreibe ich lieber über den jungen Burschen, der sich da zum Salafistenstand verirrt hat, könnte dies ja eher fruchten, schließlich zeugen die in der kurzen Zeit angeeigneten Sprachkenntnisse (meine Hochachtung) von einem wachen Verstand, weswegen er auch in diesem Video wie einen Perle erscheint, der vor dem Stand des Siegel des Propheten mehr als verschwendet ist. Was sagen Sie? Ganz ist er aber trotzdem noch nicht angekommen, würde er sonst ja dem eitlen Nobody kein Gehör schenken? Mag sein, und doch ist es menschlich, klammert man sich ja vor allem in fremden Gewässern zumeist an das, was man eben kennt, ist alles Neue ja mit Unsicherheit verbunden. Und mit vermeintlichen Gefahren, weswegen man sich an Altbekanntes gerne anlehnt.

Wer schonmal im Ausland gelebt hat, der wird dies nur allzu gut nachvollziehen können, und doch ist hier etwas anders, so kam mir zum Beispiel ja nie einer entgegen, der mit aller Macht ein Zusammenwachsen mit der ansässigen Gesellschaft verhindern wollte, ists ja eher das Gegenteil, das von einem gefordert wird. Hierzulande, in dem Land, in dem nach der eigenen Meinung der Nabel der Welt liegt, ist dies umgekehrt, wird ja von mehreren Seiten gezerrt und gezogen, und so strecken einerseits Sektenprediger gierig die Griffel nach den Neuankömmlingen aus, während so mancher Wutbürger sich abschottet, auf dass nur ja kein Fremdling sein Dasein beschmutzen möge:




Wer so denkt, der treibt die Seelen den Fängern geradezu in die Arme, und er braucht sich nach einer gescheiterten Integration auch nicht aufregen, müsste er sich ja maximal selbst vor dem Spiegel mit Ohrfeigen eindecken, ist er ja ein Sembl. Einer, der katastrophale Zustände sogar sabbernd herbeisehnt. also zusätzlich auch noch ein damischer.

Nun leben wir aber leider gerade in einer Zeit, in der genau diese Schwätzer die lautesten sind - die Selmanis ebenso wie die Wutbürger -, und das ist nun wieder unser aller Fehler, schaffen wir es ja nicht, all diese Spalter ( es lebe die Volksfront von Judäa)  auf die angestammten billigen Plätze zurückzutreiben, und so sei hiermit ein Aufruf in die Gesellschaft geschallt, auf das diese sich mehr engagieren möge. Die Vernünftigen dürfen nicht zusehen, wie die Debatte immer mehr zum Spielball von Sektierern und Populisten wird, haben diese ja einzig Verachtung verdient. Und die Karnevals-Wahabiten zusätzlich ein Stand-Verbot, so kann man Blödheit zwar nicht verbieten, deren Verbreitung muss man allerdings nicht auch noch unterstützen. So sehe ich dies zumindest.

Guten Tag




Kommentare:

  1. Gutmenschen hoffen jetzt auf die Knüppel von Erdogan. Das war von Anfang an klar- die Willkommenskultur wird Tausende im Sommer das Leben kosten. Das wird Asyl gerade verhindern.

    Über Clausnitz aufregen und dann den Al Nusra-Partner Erdogan zum Flüchtlingsschläger einsetzen.

    http://www.focus.de/politik/ausland/aktivisten-melden-tuerkische-grenzschuetzer-erschiessen-neun-syrer_id_5336355.html

    9 Flüchtlinge erschossen? Sowas verschweigen die Öffentlich-Rechtlichen.

    Das angeblich humanitäre Experiment ist in Wirklichkeit Menschenverachtung. Moralische Bankrotterklärung. Hätte man sich doch ans Grundgesetz gehalten. Stattdessen beauftragt Deutschland einen islamistischen Irren und Terrorpartner die Migranten mit allen Mitteln aufzuhalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Hätte man sich doch ans Grundgesetz gehalten. "

      Das GG kennt keine Obergrenze :-)

      Löschen
    2. "Das GG kennt keine Obergrenze :-)"

      Ist auch richtig. Aber die Deutschen wollten ein paar Monate offene Grenzen. Es ging nicht mehr um "Asyl". Es ging um "neues Leben". Und Rentenversorgung der Deutschen durch Ausländer.
      Das sieht das Grundgesetz nicht vor.

      Und Österreich/Ungarn sind auch sichere Drittstaaten im Sinne des Grundgesetzes. Wollte man nicht mehr akzeptieren.

      Jetzt verhindert man Asyl und lässt alle verkloppen, die es trotzdem versuchen.

      Und- das Thema "Rückführung" nach dem Chaos der letzten Monate wird jetzt jeden Tag an Bedeutung zunehmen. Und die Eingeladenen werden sich organisieren und langsam aber sicher wehren, dass die Versprechen gebrochen werden.
      Früher oder später wird man auch Härte gegen diese Menschen zeigen.

      6 Monate auf Gutmensch machen, danach zuschlagen (lassen).

      Löschen
    3. ""Hätte man sich doch ans Grundgesetz gehalten. "

      Das GG kennt keine Obergrenze :-)"

      Auch keine Untergrenze.
      Obergrenze offen, Untergrenze offen.

      Löschen
  2. "Die Vernünftigen dürfen nicht zusehen, wie die Debatte immer mehr zum Spielball von Sektierern und Populisten wird,"

    Genau. Immer am Ball bleiben.
    Und hoffentlich kommt kein syrischer Flüchtling in die Fänge von Salafisten!

    Dass dieser Erol sich nicht schämt!
    Sind nicht auch von seinen Mannen welche nach Syrien ausgereist?
    Natürlich, Erol will nichts damit zu tun gehabt haben. "Es war deren eigene Entscheidung."
    Nur haben die "Ausgereisten" vorher mit ihm am Stand rumgehangen ...
    Das sollte den jungen Syrern, bei denen Erol seine Indoktrinierungsversuche unternommen hat, bekannt gemacht werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salafisten könnten schon jetzt mit ankommen.
      Nachdem die Syrer große Teile des Landes wieder befreien konnten, wo gezielt Klientel der NUra , IS +Co. angesiedelt wurde , wie chinesische Uiguren von den Türken in Lattakia unter Verteibung der syrischen Bevölkerung, haben sich da einige auf den Weg machen müssen.

      EIne Welle war schon nach den Kämpfen um Kobane wo die Kurden mit dem Rücken zur Wand standen und ca. 700 Dörfer in sehr kurzer Zeit mit arabischen IS Anhängern/Sympathisanten besiedelt wurden.

      Inzwischen sind die alle wieder in kurdischer Hand.
      In Aleppo Provinz und Stadt sind etliche der Islamisten auf der Flucht die sich vorher gegenüber der Bevölkerung ziemlich übel benommen haben.
      Auch tausende Kämpfer aus aller Welt sind bereits über die türkische Grenze innerhalb des letzten Jahres abgehauen.
      In den letzten Tagen sind in Aleppo größere EInheiten der IS zu den "moderaten" der Waffenstillstandsgebiete übergelaufen.
      Läuft wohl nicht mehr so gut.

      Da wird sich auch Einiges unter den Flüchtlingen wiederfinden und sich bei ihren Kollegen in Europa einnisten.

      Löschen
    2. "Natürlich, Erol will nichts damit zu tun gehabt haben. "Es war deren eigene Entscheidung.""

      Man kann auch Leute soweit ondokrtinieren, das sie gar keine andere Entscheidung treffen können um sich nicht mies zu fühlen und die "Brüder" irgendwo im Stich zu lassen.
      Oder sich als Gebärmaschine für neue Kämpfer, egal welche, flachzumachen.

      Anstiftung heisst das wohl

      Löschen
    3. Die Frage, die sich stellen sollte: Will man lieber grapschende Asylbewerber oder lammfromme?

      Löschen
    4. "Die Frage, die sich stellen sollte: Will man lieber grapschende Asylbewerber oder lammfromme? "
      Kann man so oder so nichts mit anfangen, was denn ?

      Das ist 3-welt.

      Löschen
  3. Erol ist ein ganz großer Lügner. Er erzählt also syrischen Flüchtigen, dass die Deutschen aus ihnen Drogenabhängige machen wollen. Erol müsste dafür aus dem Verkehr gezogen werden! Ich habe leider nicht die Mittel und den Nerv eine Abmahnung anzustrengen. Pennen denn unsere Behörden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck mal im Hintergrund- Minute 2:06.

      Deutsche Durchschnittsrente liegt unterhalb der Kosten pro Migrant.

      Und den Zugezogenen erzählt man auch noch nicht dass sie hier 30.000, einige sagen auch 60.000 EUR an deutschen Schulden abarbeiten sollen.

      Löschen
    2. Zu Alkoholikern kam auch noch vor.

      Hätte noch gefehlt das man sie auf den Strich schicken will.

      Löschen
    3. Was ist der Unterschied zwischen den Alkoholikern und den Salafisten?

      Alkoholiker schaden ihrer eigenen Gesundheit,

      Salafisten wollen mit Gewalt die Gesundheit von allen anderen Menschen zerstören!

      Löschen
    4. "Was ist der Unterschied zwischen den Alkoholikern und den Salafisten?"

      In der "befreiten" Provinz Idlib herrschen jetzt die Salafisten:
      - die Alkohol-Läden wurden zerstört.
      - die Salafisten/Djihadisten spielen Sittenpolizei und entführen Journalisten, die Kalaschnikoff im Anschlag.

      Die Bürger von Idlib wurden bisher nicht befragt, was ihnen lieber ist:
      (1) die Anwesenheit von Trinkern
      oder
      (2) die Anwesenheit von AK-tragenden Arxxxlöxxern.

      Erol meint ja ganz offensichtlich,
      dass (1) schlimmer ist,
      also ist (2) besser bei ihm.

      Löschen
    5. "(2) die Anwesenheit von AK-tragenden Arxxxlöxxern.

      Erol meint ja ganz offensichtlich,
      dass (1) schlimmer ist,
      also ist (2) besser bei ihm."

      Erol?
      Dürfte ausgehen wie das video von Osama bin Laden, der mal demostrativ aus einer AK feuern wollte, aber keine Ahnung hatte wie man das Ding entsichert :-)

      Theorie und Praxis.

      Oder so ein IS Protzer, Ladehemmung und hilflos,
      konnte das teil nicht mal auseinandernehmen.

      Der Schein des Seins.

      Löschen
    6. "PierreVogel.de Josef Garhammer
      Lieber Josef Garhammer,
      In Deutschland herrscht Religionsfreiheit und es ist uns erlaubt, unsere Religion frei auszuleben und für sie zu werben und zu missionieren. Wenn sie damit ein Problem haben, können sie Deutschland gerne verlassen"

      Idiot, wenn wir weg sind würdet ihr verhungern.

      Löschen
    7. "Lieber Josef Garhammer,
      In Deutschland herrscht Religionsfreiheit und es ist uns erlaubt, unsere Religion frei auszuleben und für sie zu werben und zu missionieren. Wenn sie damit ein Problem haben, können sie Deutschland gerne verlassen"

      ach, wie herrlich!Wobei gerade in arabischen Ländern die Christen auch ein Dorn im Auge sind :-)))

      Löschen
  4. Wie dämlich muss Erol sein so ein Video auch noch öffentlich zu machen.
    Hier werden Flüchtlinge schamlos belogen und missbraucht!

    Wer will hier wen Drogensüchtig machen? Ganz klarer Fall von Verleumdung, mit klarer überschreitung der Linie zur Hetze.

    Hier wird doch tatsächlich diesen beiden jungen Männern vor laufender Kamera davon abgeraten sich in diesem Land zu integrieren!

    Wenn es noch mehr Beweise braucht um diese Koranverteilungen zu verbieten, dann weiß ich auch nicht mehr.

    Die Aussagen von Erol dürften jedenfalls mit Religionsfreiheit und freier Meinungsäußerung nicht mehr zu vereinbaren sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "und freier Meinungsäußerung nicht mehr zu vereinbaren sein."...

      Ey bitte, reiß Dich mal zusammen.
      Wenn Du schon "Hetze" in den Mund nimmst, dann zitierst Du vermutlich den Begriff der Lügenäther-Medien. Die solche Worte verwenden, um unangenehme Meinungsäußerungen oder gar Opposition einzuschränken.

      Das ist seine Meinung, die darf er auch noch frei äussern.
      Und "Integration" ist übrigens auch keine Pflicht, rein-illusionärer Ideologie-Begriff, kann jeder machen oder auch einfach lassen.

      Löschen
    2. "Wenn Du schon "Hetze" in den Mund nimmst, dann zitierst Du vermutlich den Begriff der Lügenäther-Medien."

      Muslim ?
      Der sich seine Meinung aus einem Buch oder Gelehrten ausleihen muss ?
      Gibt tatsächlich Leute die sich eine eigene Meinung bilden.
      "Das ist seine Meinung, die darf er auch noch frei äussern."
      Der Kommentator nicht ?

      Und "Integration" ist übrigens auch keine Pflicht, rein-illusionärer Ideologie-Begriff, kann jeder machen oder auch einfach lassen."
      Völlig falsch.
      Staaten können das zur Pflicht erklären.
      erklären.
      In Schweden ist das ein strammes Programm mit 30 Wochenstunden.
      Muss man nicht mitmachen, führt zur Ausweisung.

      Was ist den "Ey", Gossensprache ?

      Götter sind illusionäre Begriffe, Gesetze nicht.

      " kann jeder machen oder auch einfach lassen"
      Klar, muss aber auch mit den Folgen leben.

      Auch mal was substanzielles zu sagen,
      oder gerade zum stänkern aufgelegt.
      Vermutung, Freundin abgehauen ?

      Löschen
    3. Siehst du, und genau das macht dich praktizierenden Salafistischen zum hundserbärmlichen Munafiq: Zu behaupten, dass die Integration in Deutschland ja gar keine Pflicht sei und sich dann gleichzeitig beharrlich zu weigern, endlich der heiligen religiösen Pflicht zur Hidschra vom Darul Kufr ins Darul Islam nachzukommen. Dafür wunderst du sowieso unweigerlich in die Hölle!

      Löschen
    4. "endlich der heiligen religiösen Pflicht zur Hidschra vom Darul Kufr ins Darul Islam nachzukommen."

      Was eine Definition der wahabitischen Sunniten ist.
      Ein Teil des Islam , nicht mal eine alte Bewegung, erst so ab 1870.

      Löschen
    5. "Muhammad ibn Abd al-Wahhab lebte im 18. Jh. und stammte aus der Oasenstadt Uyaina im Nadschd (Saudi-Arabien). Er studierte unter anderem in Bagdad. Im Gegensatz zu anderen islamischen Gruppen lehnte es Ibn Abd al-Wahhab ab, die Aussagen des islamischen Rechts, die sich aus dem Koran und der Überlieferung vom Lebenswandel des Propheten (Hadith) ableiten, fortzuentwickeln und mit Hilfe von Analogieschlüssen veränderten Zeiten und Umständen anzupassen. Die möglichst wortgetreue Umsetzung der islamischen Quellen hatte für ihn Vorrang vor der Frage nach der zugrundeliegenden Absicht (niya) der Rechtssätze, die Spielraum für zeitgemäße Veränderungen des Rechts gegeben hätte. Die Lehre ist gegenüber „Neuerungen“ (Bid'a) streng.

      Gemäß wahhabitischer Lehre ist nicht nur alles verboten, was nach dem Koran oder anderen Überlieferungen verboten ist, sondern auch jede Handlung oder Situation, die zu einer solchen verbotenen Tat führen könnte. Im 20. Jahrhundert waren lange Zeit auch Musik und Fernsehen verboten, da sie einen „schlechten Einfluss“ darstellen könnten. Diese Einstellung entspricht einer wortwörtlichen Auslegung des Koran und der Sunna, den Überlieferungen über das Leben, die Handlungen und Aussagen des Propheten Muhammed.

      Die Anhänger der Lehre Ibn Abd al-Wahhabs betrachten sich selbst nicht als eine Strömung unter vielen, sondern als die Muslime, die den ursprünglichen Islam ausleben. Als Wahhabiten – also als Sondergruppe, die nach ihrem „Gründer“ benannt ist – werden sie nur von ihren Gegnern bezeichnet. Sie selbst sprechen von sich als muwahhidun – als Bekenner des tauhid, des Eingottesglaubens – oder einfach als Muslime. Glaubensauffassungen, die mit den ihren nicht vereinbar sind, erscheinen ihnen als abgeirrt." wiki

      Löschen
    6. " Dafür wunderst du sowieso unweigerlich in die Hölle!"

      Ich glaube die müssen erst über den Styx um in den Hades zu gelangen.

      Deswegen werden manchen muslimischen Toten Münzen in den Mund gelegt, damit wird Charon, der Fährmann bezahlt.

      Islam hat auch griechische Elemente.
      Wie die Embryotheorie mit allen Fehlern.

      Bunt zusammengesucht, Sumerer drin, Gilgameschepos, ein Gemischtwarenladen.
      Was Mohammed so alles aufschnappen konnte.

      Löschen
    7. "Zu behaupten, dass die Integration in Deutschland ja gar keine Pflicht sei"

      Dann legt mal los. Woraus ergibt sich denn diese Pflicht? Irgendeine Vorschrift?
      Oder nur eine Wunschformel von Polit-Idioten zitiert?

      Her mit den Belegen.
      Und- nicht enttäuscht oder gar böse sein, wenn das mit "Integration" nicht klappt. Ihr habt den Migranten Haus und Arbeit versprochen, mind. Hartz IV- jetzt ran ans Werk und dafür auch die nächsten Jahre zahlen, zahlen, zahlen.

      Löschen
    8. Natürlich, einfach mal rumvermuten, was man mal so gehört hat oder was weiss ich jedenfalls uninformiertes rumschwätzen.
      Wer hat wem Haus und Arbeit versprochen, wo sind da denn die Belege ?

      Wo steht was von mind Hartz 4 ?
      Schwätzer, gerade langweilig auf dem Klo ?

      "
      Aufenthaltsgesetz
      Kapitel 3 - Integration (§§ 43 - 45a)
      § 44a
      Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationskurs

      (1) Ein Ausländer ist zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet, wenn
      1. er nach § 44 einen Anspruch auf Teilnahme hat und
      a) sich nicht zumindest auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen kann oder
      b) zum Zeitpunkt der Erteilung eines Aufenthaltstitels nach § 23 Abs. 2, § 28 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 oder § 30 nicht über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt oder
      2. er Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch bezieht und die Teilnahme am Integrationskurs in einer Eingliederungsvereinbarung nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch vorgesehen ist oder
      3. er in besonderer Weise integrationsbedürftig ist und die Ausländerbehörde ihn zur Teilnahme am"
      Integrationskurs auffordert."

      So, jetzt bitte eigene Aussagen belegen oder Klappe halten.

      Löschen
    9. 7. März 2016 um 11:38

      Ja, und? Es geht um rudimentäre SPRACHE.

      Jeder hat Recht auf seinen persönlichen Radikalislamismus, Parallelgesellschaft und z.B. Frauenhass. Nichts davon ist verboten. All das wird passieren.

      Hartz IV versprochen- na, die Deutschen haben das. "Ihr seid so wie wir". Das hat die ganze Welt gesehen und so verstanden.


      Löschen
    10. "Hartz IV versprochen- na, die Deutschen haben das. "Ihr seid so wie wir". Das hat die ganze Welt gesehen und so verstanden."

      Hartz4 hat aber viele Artikel, da können die Leistungen auch gegen Null gehen oder Sachleistungen.

      Löschen
    11. "Hartz IV versprochen- na, die Deutschen haben das. "Ihr seid so wie wir". Das hat die ganze Welt gesehen und so verstanden."

      Das ist nur ein Wort für ALG II.
      Das Nähere regeln die Paragraphen.
      Auch Krnakenleistumgen können sehr eingeschränkt sein, wie die anderen Leistugen auch.

      Kann auch einige Zeit ausgesetzt werden,

      Löschen
    12. Das Recht auf den "persönlichen Radikalislamismus" wird eindeutig durch den Rahmen unserer Verfassung begrenzt. Wer radikaler ist, als unsere Verfassung erlaubt, ist somit als Verfassungsfeind zu betrachten.

      http://www.focus.de/tagesthema/migration-hintergrund-pflicht-zur-integration-besteht-bereits_id_5180926.html

      Löschen
    13. "Ja, und? Es geht um rudimentäre SPRACHE."

      Na wenn du das mal nicht vollkommen falsch interpretierst!

      Wer hat wann wem Hartz IV versprochen? Um Hartz IV berechtigt zu sein müssen ein paar Grundbedingungen erfüllt werden. Diese sehe ich hier allerdings nicht erfüllt.

      "Gewöhnlicher Aufenthaltsort nicht in Deutschland:

      Dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen auch Menschen, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt nicht in Deutschland haben.
      Demnach steht auch diese Personengruppen dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung und hat daher auch keinen Anspruch auf Leistungen des ALG II.

      Quelle: http://www.sozialleistungen.info/hartz-iv-4-alg-ii-2/alg-ii-berechtigte.html"

      Über die "sozialen" Medien wird ja gerne Humbug verbreitet. Leider nehmen das dann viele für bare Münze, ein Anspruch ergibt sich durch Falschmeldungen trotzdem nicht.

      Und wer sind überhaupt die Deutschen? Definiere das doch bitte mal genauer, denn ich hege große Zweifel daran, das ausnahmslos alle Deutschen eine Einladung ausgesprochen haben. Ich jedenfalls nicht, wobei ich jedoch dazu sagen muss, dass ich Schutz- und Hilfsbedürftigen gerne behilflich bin. Das gilt jedoch nicht ausnahmslos, denn wenn ich jemanden als Gast aufnehme, dann erwarte ich schon die Einhaltung von ein paar Regeln.

      Ist ja nicht so wie bei den Salafisten wo alles und jeder ins Paradies eingeladen wird (vorausgesetzt er nimmt den Islam an). Es darf zudem stark bezweifelt werden das diese Einladung belegbare Ergebnisse liefern wird. Muss man ja tot für sein, und Tote sind irgendwie leider sehr unkommunikativ.

      Die Äußerungen die der Erol da von sich gibt mögen vielleicht nicht strafbar sein (die Recherche läuft noch). Den beiden Flüchtlingen und vielen anderen Menschen tut er damit allerdings keinen gefallen. Im Gegenteil. Wer auf seine dümmlichen Äußerungen reinfällt wird sich mitunter wundern wenn die Gastfreundschaft des Landes, und der Bürger die Ihnen Schutz gewähren, mit einer Abschiebung endet.

      Vielleicht beschäftigst du dich doch noch mal mit der deutschen Gesetzgebung. Ich fürchte du hast da einiges nachzuholen. Ganz zu Schweigen von deiner sozialen Kompetenz (welche offensichtlich nicht vorhanden ist).

      Löschen
    14. 8. März 2016 um 00:33

      Die jahrelange Praxis zeigt, dass Salafismus in Deutschland erlaubt ist. (leider)

      Nicht nur das, Salafisten dürfen auch zur Gewaltpraxis ins Ausland reisen, ebenfalls schon tausend Mal praktiziert.

      Nicht nur Dawa. Sondern auch Gewalt-Dawa mit den Folgen für alle anderen ethnischen Gruppen. Von Salafisten aus Deutschland im Ausland praktiziert. In Deutschland dann aber jahrelang "Opposition" genannt.

      Löschen
    15. "Ganz zu Schweigen von deiner sozialen Kompetenz (welche offensichtlich nicht vorhanden ist)."


      Na los, die kannst Du ja die nächsten Jahre/Jahrzehnte beweisen.

      Und finanziell liefern. Oder erläutern, warum die Migranten die Leistungen dann doch nicht erhalten sollen, weil Sie Deiner Vorstellung nicht entsprechen, weil Du ihnen jetzt doch kein Aufenthaltsrecht zugestehst.

      Löschen
    16. Wieder einmal ein klassischer Schuss ins Knie: Warum sollte ein Migrant die Staatsbürgerschaft (und damit auf Dauer das Recht auf soziale Alimentation) erhalten, wenn er sich von vornherein als Verfassungsfeind outet? Es geht hier nicht darum, irgendjemandes Vorstellungen zu entsprechen, sondern um die aktive Bereitschaft von Migranten, sich in diese Gesellschaft zu integrieren. Wie die Praxis zeigt, funktioniert das auch in sehr vielen Fällen. Wenn sich aber herausstellt, dass ein muslimischer Migrant sich aus "religiösen Gründen" nicht einmal im erforderlichen Mindestmaß integrieren will, soll er halt seiner religiösen Pflicht zur Hidschra in irgendein Darul Islam nachkommen und sich nicht weiter über die Verhältnisse in unserem Darul Kufr beschweren. Unser Segen sei jedem Auswanderer gewiss!

      Löschen
    17. "Nicht nur Dawa. Sondern auch Gewalt-Dawa mit den Folgen für alle anderen ethnischen Gruppen. "
      Und für die Anhänger, Verarmung bzw. kein Fortschritt, Isolierung der Kinder gleich mit. Vitamin D Mangel der Frauen, Bandenbildung der Mitglieder und eigenen Regeln wie eine Strassengang.
      Das führt dann zu einer Art Verfolgungswahn das da andere dran schuld wären.
      Ganz altes Muster.
      Wie die Sanyassin, Jones Sekte, Mormonen ,uva., immer wieder das Gleiche mit den spinnerten Pseudoreligiösen.
      bei Lau:
      " Ich will konvertieren, habe aber keine Ahnung vom Islam".
      " Machen wir telfonisch, das mit der Ahnung kommt schon früher oder später"

      Löschen
    18. "Oder erläutern, warum die Migranten die Leistungen dann doch nicht erhalten sollen"

      Wei Migranten Zuwanderer in den Arbeitsmarkt sind. Wer sich da nicht selbst ernähren kann bekommt keine oder eingeschränkte , befristete Leistungen.
      Auch Flüchtlinge, sind nicht den 95% Illegalen zuzurechnen.
      Man lässt keinen verhungern, das wars dann aber auch.
      Soll Leistungserschleichung auch noch belohnt werden.
      Dann bin ich für erlaubte Steuerhinterziehung.
      Mögen die Gutmenschen dann mal aus eigener Tasche zahlen, dann hört die Allumarmung wohl schnell auf.

      Löschen
    19. 8. März 2016 um 04:57

      "Mögen die Gutmenschen dann mal aus eigener Tasche zahlen, dann hört die Allumarmung wohl schnell auf."

      Genau das kommt, ist zu befürchten und zu erwarten.

      "Wei Migranten Zuwanderer in den Arbeitsmarkt sind."

      Das wird nicht zu vermitteln sein- für die Migranten besteht ja gerade Arbeitsverbot.
      Die Gutmenschen lassen die auch nicht unter Mindestlohn arbeiten, sondern pferchen sie lieber 1-2 Jahre ein und alimentieren sie. So dass auch der letzte früher Motivierte psychisch fix und fertig ist. Ziel ist ja dass die in der Heimat anrufen und sagen "Alles scheisse hier, kommt nicht".

      Warte mal ab, die Migranten werden sich demnächst lautstark wehren- habe ich sehr viel Verständnis für.

      Löschen
    20. "Das wird nicht zu vermitteln sein- für die Migranten besteht ja gerade Arbeitsverbot."
      Nein , jeder auf dieser Welt, wie Spanier, Südamerikaner , Chinesen usw. können ihr Interessean einer Migration anmelden, die entsprechenden Befähigungsnachweise vorlegen, auch ein Firma die für ihren Unterhalt notfalls bürgt us schwupp ist man ganz offiziell da.
      Die knapp 700 000 Auswander von hier haben da im Ausland auch keine Probleme oder glaubst du die beantragen Asyl in Kanada.
      Migration ist nicht Einwanderung in Sozialsysteme oder Asylwesen.
      Gute Leute werden immer gebraucht, geht ganz offiziell.

      Oder meinst du ein Gastprofessor für ein paar Jahre aus Indien hat hier Arbeitsverbot ?

      Löschen
    21. Nein, wenn du für seinen Unterhalt, Unterkunft bürgst, Reisekosten ist das gar kein Problem, braucht auch keiner Asyl beantragen.
      Muss natürlich bei entsprechenden Ländern ein Visum vorliegen.

      Das vermeidet, das im Iran verurteilte Mörder sich hierher flüchten und frei rumlaufen weil man sie nicht ausweisen kann.

      Löschen
    22. " Warte mal ab, die Migranten werden sich demnächst lautstark wehren- habe ich sehr viel Verständnis für."

      Wieso, wenn wie an der mazedonischen Grenze saubere Lager bereitstehen aber alle rennan an den Zaun und meckern dann über schlechte Bedingungen, kann ich nur sagen, selbstverschuldetes Elend.
      Wer sich illegal verhalten will kann froh sein, das er nicht im Knast oder Lager landet wie in Ungarn, Bulgarien, Rumänien....

      Wenn man die eigenen Gesetze nicht durchsetzen will, wozu braucht man dann Politiker die die jahrelang aushandeln.
      Nur um eine Existenzberechtigung nachzuweisen ?

      Mit den Eltern die ihre Kinder da in den Dreck schleppen sollte das Jugendamt da auch mal ein Wörtchen reden.
      Erpressen is nich.

      Löschen
    23. "Die Gutmenschen lassen die auch nicht unter Mindestlohn arbeiten, sondern pferchen sie lieber 1-2 Jahre ein und alimentieren sie. So dass auch der letzte früher Motivierte psychisch fix und fertig ist. Ziel ist ja dass die in der Heimat anrufen und sagen "Alles scheisse hier, kommt nicht"."
      Ist das so dumm ?

      "In Wahrheit waren die Staatsgrenzen nie verschwunden, wir haben sie nur nicht bemerkt. Paradoxerweise können Zäune und Kontrollen nur dort wegfallen, wo die Bürger sich freiwillig an die Regeln des Grenzverkehrs halten.

      Wie man sich in der EU den freien Grenzverkehr vorgestellt hatte, zeigt das Beispiel der Beneluxstaaten, wo man die Kontrollen und Zölle bereits seit Jahrzehnten abgeschafft hatte. Hier ging es um Gemeinwesen mit gleichem Wohlstand, gleicher Sicherheit, gleicher Rechtsordnung. In solch einem postnationalen Paradies braucht kein Mensch mehr Schlagbäume."

      Die grenzenlose Reisefreiheit war weltweit stets die Ausnahme, nicht die Regel. Niemals durfte ein Deutscher ohne Pass in die Türkei reisen. Für so gut wie alle Länder in Nahost benötigte man immer schon ein Visum von der jeweiligen Botschaft.

      Umso verwunderlicher, dass Menschen von dort jetzt das Recht haben sollen, sich ohne Papiere und ohne Kontrollen einen Ort in der Europäischen Union auszusuchen, um dort in den Genuss staatlicher Fürsorge zu kommen. Umgekehrt gilt dieses Recht keineswegs. Wer als Europäer egal welchen Grenzzaun in Vorderasien durchschneidet, um aggressiv seine Reisefreiheit einzufordern, landet sofort im Gefängnis.

      Doch gerade die Befürworter einer globalen und grenzenlosen Wanderungsbewegung tragen eine massive Mitverantwortung für die festsitzenden Flüchtlinge aus dem syrischen Bürgerkrieg und die drohende humanitäre Katastrophe in miserablen griechischen Notunterkünften.

      Man muss es einmal deutlich sagen: Für jeden Wirtschaftsflüchtling aus Pakistan und Algerien, der es wundersam unkontrolliert bis Mitteleuropa geschafft hat, für jeden Kosovaren und Marokkaner, der unberechtigt im deutschen Asylsystem ausharrt, muss jetzt ein Verwundeter aus Aleppo, muss ein obdachloses Kind aus Damaskus leiden. Ist das gerecht?

      Wie verlogen die vermeintliche Humanität offener Grenzen in Wirklichkeit ist, zeigt ein Blick nach Westen. In Spanien hat eine linke Regierung vor Jahren die Zäune gegenüber Marokko massiv verstärkt; die spanische Küstenwache bekämpft bis nach Nordafrika das Schleuserunwesen gnadenlos und schickt illegale Zuwanderer wieder zurück in die Herkunftsländer.

      Nur so kann verhindert werden, dass Tausende von Verzweifelten erbärmlich ertrinken – Menschenleben, die den Verfechtern ungebremster Massenmigration offenbar keineswegs auf dem Gewissen liegen.

      In Wahrheit ist eine humane Asyl- und Zuwanderungspolitik nur mit kontrollierten Grenzen möglich.

      Und was bietet eine elendige Existenz im Barackenlager für die Migranten selbst? Die Frage nach der inzwischen sehr begrenzten Perspektive für Flüchtlinge geht im törichten Ruf nach offenen Grenzzäunen unter. Dabei ist noch nicht einmal das Dilemma angeschnitten, dass die Herkunftsstaaten massiv destabilisiert werden, wenn die dynamischen Generationen ihrer Heimat für immer den Rücken gekehrt haben.

      Sind entvölkerte und zerbombte Staaten wie Syrien, der Irak oder Afghanistan noch überlebensfähig, wenn dort nurmehr Alte, Schwache und islamische Fundamentalisten zurückbleiben? Auch diese negative Utopie sollte allen vor Augen stehen, die ein Europa ohne Grenzen fordern."
      http://www.welt.de/debatte/kommentare/article152952298/Humane-Asylpolitik-ist-nur-mit-kontrollierten-Grenzen-moeglich.html

      Mal was zum Nachdenken für Allesdurchwinker.

      Löschen
    24. cairn8. März 2016 um 08:33

      Ja, es ist extrem dumm. Weil man 1,5 Millionen Menschen eingeladen hatte.
      Und die Einladung gilt noch immer. Für alle, die es schaffen. Es ging doch gar nicht mehr um "Asyl", sondern um "Neues Leben".
      In Ungarn/Österreich sind die Leute eben nicht mehr verfolgt, in Idomeni auch nicht.
      Verständlicherweise wollen die ans Geld- was Deutschland versprochen hat.
      Man könnte das noch versuchen mit knallharter Asylpolitik zu retten- Asylantrag negativ= schnelle Abschiebung.
      Diese Leute dafür einzusammeln- ganz finstere Bilder.

      Die Enttäuschung/Wut von ca. 1 Million junger Männer in Deutschland irgendwie geordnet in den Griff zu bekommen- ha, wir werden es erleben. Mit ziemlicher Sicherheit wird das hier zu Gewalt führen, wie es die Republik nie erlebt hat.

      Dafür 6 Monate lang stolz sein, "kein Nazi zu sein", das ist doch auch was.


      Löschen
  5. Islamisten feiern Safia (15) im Internet als Märtyrerin … und posten Hetzparolen gegen „Ungläubige“

    "Auf Islamisten-Seiten im Internet wird ISIS-Mädchen Safia S. (15) als Märtyrerin gefeiert. Gleichzeitig wird zu Nachahmungstaten gegen die sogenannten „Ungläubigen“ aufgerufen!"

    http://www.bild.de/news/inland/news-inland/islamisten-feiern-safia-als-maertyrerin-44834912.bild.html

    Da bleibt einem nichts anderes mehr übrig, als sich gegen diese islamistischen Terroristen der Salsfisten bis an die Zähne für die eigene Selbstverteidigung zu bewaffnen. (Wer dabei als Naivling zu spät kommt, den bestraft sonst der Ernst des Lebens)

    Und was dieser Terrorist Erol da macht, das dient nur dazu die Integration von Flüchtlingen in Deutschland zu verhindern und sie zu weiteren Terroristen zu machen, damit Erol und die restlichen Salafisten dieses Land mit ihren terroristischen Attentaten überziehen können. Dagegen sollte jetzt sofort der Notwehrparagraph und die Selbstverteidigung mit allen Mitteln in Kraft gesetzt werden, um diesen Terroristen mit ihren weiterhin geplanten Angriffen gegen unser Zivilisation und Kultur eine tatkräftige und nachhaltige Verteidigung entgegenzusetzen.

    Diese Terroristen wollen nicht mit uns kuscheln, ihr Ziel ist es uns alle zu töten. Das müssen wir mit allen Mitteln verhindern, wenn wir durch diese Terroristen mit ihrem todbringenden Salafismus nicht durch sie wie die treudoofen Schafe abgeschlachtet werden wollen!

    AntwortenLöschen
  6. Ich leieb diese EU Politiker die konsequent und völlig detailliert über ihre Gespräche informieren.
    zB übder die Türkei.

    Fakt:
    Die Türkei hat in letzter Minute eine neue Forderungslist vorgelegt.

    Detailierte Aufklärung:
    EU-Ratschef Donald Tusk kündigte ein Abendessen mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu an. Davutoglu habe "neue und ehrgeizige Ideen" vorgestellt.

    Na da bin ich ja voll informiert um was es geht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Kartell finanziert möglichst brutale Abschreckung von Migranten, das kostet halt.

      Der Auftrags-Skinhead mit Baseballschläger wird ja sogar weltbekannt für seine fremdenfeindlichen Aktionen werden. Ist doch klar dass die Auftraggeber latzen.

      Löschen
  7. Der Erol hat keine Ahnung vom Islam mit seinem Alkohol tick.

    War mal verboten

    „Ihr Gläubigen! Wein, das Losspiel, Opfersteine und Lospfeile sind (ein wahrer) Greuel und Teufelswerk. Meidet es! Vielleicht wird es euch (dann) wohl ergehen.“
    – 5:90

    Wurde dann verändert, als Allah merkte das das Blödsinn ist.

    " „Und (wir geben euch) von den Früchten der Palmen und Weinstöcke (zu trinken), woraus ihr euch einen Rauschtrank macht, und (außerdem) schönen Unterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.“
    – 16:67

    Sieht man schon an der Surennummer was später kam :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sieht man schon an der Surennummer was später kam"

      Mal wieder absolut keine Ahnung.

      Löschen
    2. "Sieht man schon an der Surennummer was später kam"

      Mal wieder absolut keine Ahnung."

      Ach kamen die Verse mit Datum und Nummer runter.
      Muss sich ein Gott korrigieren ?
      Na ja wenns ein Schlappsack ist, vielleicht mal besoffen gewesen.
      War einer dabei ?

      Belehr mich , lerne gerne.
      Zeig mir deine Ahnung, du Augenzeuge.

      Löschen
    3. ""Sieht man schon an der Surennummer was später kam"

      Mal wieder absolut keine Ahnung."
      Warum weil der Prophet nicht zählen konnte als Analphabet ?

      Zu dumm 2+2 zusammenzuzählen.
      Wird so berichtet.
      War ja auch nur Kameltreiber bis er heiratete, die alte Frau, seine Chefin.
      Da braucht man andere Argumente.
      Mehr das Schwert in der Hose.

      Löschen
    4. ""Sieht man schon an der Surennummer was später kam"

      Mal wieder absolut keine Ahnung."
      Sagst du, beweis das Gegenteil.

      Löschen
  8. "PierreVogel.de
    1 Std
    ๏๐๏๐๏ Neues Video ๏๐๏๐๏
    Pierre Vogel radikalisiert Flüchtlinge"

    Vorsichtshalber auf arabisch, weiss man nicht was er wirklich gesagt hat.
    Kenn das von der UNI für Spendenveranstaltungen, das war der deutsche Text anders als der arabische drunter.
    Man soll keinen Müll auf die Strasse werfen, sondern sich benehmen wie der Prophet.
    Nun da hat man den Müll auf die Strasse geworfen und
    hinters Haus gekackt.
    Suren zitiren find ich besonders gut.
    Der Prophet kannte den Koran ja noch garnicht, kam ja erst im Lauf seines Lebens runter.

    Wie sollte der wissen, was Allah 5 Jahre später sagte.
    Der kann garnicht nach dem Koran gelebt haben.

    Ausserdem gabs einige Korane bis Utman alle bis auf seinen verbot.

    Da spielt der Krümel wieder Kuchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ausserdem gabs einige Korane bis Utman alle bis auf seinen verbot."

      Du schreibst nur Schwachsinn, oder? Aber du weißt wahrscheinlich noch nicht mal was Lesart bedeutet...

      Löschen
    2. Und wieder im adidas.

      Löschen
    3. "PierreVogel.de mit Bilal Gümüs.
      5. März um 12:10 · Sossenheim, Deutschland ·
      Simon wird Muslim durch eine Quran Übersetzung"

      Das heisst ja immer ungefähre Bedeutung, so eine Übersetzung.
      Wird man dann so ungefähr ein Muslim ?
      So ein bischen schwanger.

      Ich kenne so etwa 10 ungefähre Übersetzungen, welche hat da gewirkt ?
      Der Wortlaut ist ja durchaus verschieden.
      Dann gibts ja auch verschieden Muslime.
      Alles sehr fragwürdig.

      Löschen
    4. "Aber du weißt wahrscheinlich noch nicht mal was Lesart bedeutet..."

      Jede Gruppe im Islam hat ihre eigene "Lesart".

      Löschen
  9. Leute die meisten soegnannten Salafisten wären in einem Muslimischen Land ganz normale Muslime und keine Salafisten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym7. März 2016 um 09:35

      "Leute die meisten soegnannten Salafisten wären in einem Muslimischen Land ganz normale Muslime und keine Salafisten."

      Wie könnte es in einem der solch geprägten Länder auch nur ansatzweise anders sein, wenn dort die meisten Menschen durch den Salafismus bedroht werden?

      Löschen
    2. Hier ist aber zum Glück kein islamisches Land, und so bleiben beknackte Salafisten eben beknackte Salafisten!

      Löschen
    3. "Leute die meisten soegnannten Salafisten wären in einem Muslimischen Land ganz normale Muslime und keine Salafisten."

      Was verstehst du unter normale Muslime? Meinst du damit die "normalen" Muslime die sich im IS wohlfühlen?

      Löschen
    4. Tja, mag sein, dass die Salafisten in einem muslimischen Land "normale" Muslime seien, aber da sie nun einmal ohne Not hier im Darul Kufr verharren, kommen diese Munafiqun ja auch alle ohne Ausnahme in die Hölle (außer Pierre und seine Akhis, denn die machen ja "Street Dawa" und dürfen deshalb hier bleiben). Wieso bist du denn eigentlich noch hier und nicht in einem muslimischen Land (Darul Islam heißt das doch bei euch)?

      Löschen
    5. "Tja, mag sein, dass die Salafisten in einem muslimischen Land "normale" Muslime seien, aber da sie nun einmal ohne Not hier im Darul Kufr verharren, "

      Nicht mal da, nur in wahabitischen.
      "Darul Kufr" Das ist auch ein wahabitischer Ausdruck, der erst im 19. Jh entstand wie die Salafistenbewegung, die aber mit den irreführend immer wieder angeführten Salaf verdammt wenig zu tun hat, das ist Rückbesinnung allgemein, nicht auf eine bestimmte Periode, da wird immer wieder getäuscht mit der Urahnengeschichte.
      EIn wahabitischer Ausdruck.

      Löschen
    6. "Leute die meisten soegnannten Salafisten wären in einem Muslimischen Land ganz normale Muslime und keine Salafisten."

      Das ist deshalb so, weil die einfachen Muslime den Salafismus nicht durchschauen, sie verwechseln es mit Frömmigkeit und sehen nicht das politische Programm dahinter. Sie merken nicht gleich, dass der Salafismus gefährlich ist.
      Muslime sind wehrlos gegen die islamischen Parolen des Salafismus.

      Wenn sie dann die Auswirkungen sehen, dass zum Beispiel Söhne in den Djihad ziehen, dann rufen sie nach dem starken Mann.
      Und die Regierenden in den islamischen Ländern sehen und wissen sehr wohl, dass der Salafismus gefährlich ist.

      Deshalb: geh doch in ein islamisches Land!
      Von Marokko bis Jordanien, auch in Saudi-Arabien, werden Salafisten sehr streng überwacht.

      Erzähle uns hier bitte keinen Blödsinn darüber, wie Salafisten in islamischen Ländern angesehen werden.

      Löschen
    7. "dass die Salafisten in einem muslimischen Land "normale" Muslime seien,"

      Hier sind jedenfalls mit Fug und Recht Asoziale, das sie sich nicht sozial in der Gesellschaft verhalten.
      Schon in jungen Jahren die Hand aufhalten ohne die Absicht den Zustand jemals wieder zu ändern.
      Lebenslang isoliert mit seiner eigenen Nabelschau.
      Ein lebender Zoo.

      Löschen
    8. "Lebenslang isoliert mit seiner eigenen Nabelschau."

      Und manche brüten in der Isolation Kriminelles aus, siehe Safia.

      Löschen
    9. 8. März 2016 um 05:06

      Der deutsche Wähler will es halt so.
      Und hat entsprechende Repräsentanten.

      Löschen
    10. "Anonym8. März 2016 um 08:07

      "Lebenslang isoliert mit seiner eigenen Nabelschau."

      Und manche brüten in der Isolation Kriminelles aus, siehe Safia."

      Gerade junge Menschen müssen ja mit all ihren pubertären Wirrnissen irgendeinen Ausweg aus der Isolation suchen.
      In was man sich in dem Alter nicht alles reinsteigern kann.

      Wenn man dann noch auf diesen dschihadistischen Wegen auch noch dauernd gelobt und indoktriniert wird.
      Da hat man doch keinen eigenen Willen mehr nach so einer Gehirnwäsche.

      Lebende Tote, Zombies, wenn die jemals einen normale Familie mitgestalten kann wärs ja ein Wunder.
      Höchstens im eigenen Zombieland
      des Allu kaka.

      Löschen
    11. " Der deutsche Wähler will es halt so.
      Und hat entsprechende Repräsentanten."

      Teils, man kann nicht wissen was bei neuen Lagen den Muttis so ins Hirn kriecht.

      Evangelische Pfarrerstöchter aus der Zone können da recht speziell sein.

      Die Rache der ehemaligen DDR Funktionärin ?
      Um nicht zu sagen gefährlich.

      Löschen
    12. "Gerade junge Menschen müssen ja mit all ihren pubertären Wirrnissen irgendeinen Ausweg aus der Isolation suchen.
      In was man sich in dem Alter nicht alles reinsteigern kann."

      Anscheinend hat sich die junge Safia auch noch die palästinensischen Messerattentäter zum Vorbild genommen.
      Ja, Israel, die ewige Wunde der arabischen Nation ....
      Darf nicht verheilen, muss ständig wiederaufgerissen werden.
      (und wenn es an deutschen Polizisten ist)
      Anscheinend fürchtet man, ohne Feindbild zum Nichts zu werden.

      Da lobe ich mir den palästinensischen Klavierspieler (und seine Familie) aus Yarmouk:
      er hat das Klavier zu seiner Heimat erklärt.
      Damit ist er Jemand.

      https://www.youtube.com/watch?v=5JFCvLAJPns

      http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-verpasst#/beitrag/video/2685326/Der-Klavierspieler-aus-Jarmuk

      Löschen
  10. Neues Video mit Flüchtlingen:
    https://www.youtube.com/watch?v=8Z-od7Pk42U

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibts hunderte, was willst du damit zeigen ?
      Das es videos gibt wissen alle hier.
      Was gibts da zu sehen ?

      Löschen
  11. Kommentar von Pierre Vogel zu Safia:

    Was ist nur aus der kleinen niedlichen Safia.S geworden, was ist mit ihr passiert? Diese Frage stellen sich momentan viele Menschen aus meinem Umkreis. Die heute 15 Jährige Safia soll vor einigen Tagen eine Polizeibeamtin mit einem Messer schwer am Hals verletzt haben. Es wird darüber gesprochen dass sie wohl kürzlich erst von ihrer Mutter aus dem Türkisch-Syrischen Raum zurückgeholt worden sei und eine IS-Sypatisantin sein soll. Ich erinnere mich noch genau daran, welch niedlichen Eindruck sie machte, während sie mit 7 Jahren den Quran rezitierte. Sie schaute immer wieder zu Pierre Vogel auf und hörte ihm gerne zu. Wie konnte es zu einer solchen Radikalisierung kommen? Ich (Administrator von Pierre Vogel) erhalte seit einigen Tagen mehr und mehr Email-Anfragen von verschiedenen Medienvertretern ob Pierre Vogel Stellung zu den Geschehnissen mit Safia nehmen möchte und bin von der Dreistigkeit dieser Medienvertreter bald vor Wut am platzen. Die wichtigste Frage der Medien lautet nun:"Wie konnte es zu einer solchen Radikalisierung kommen?" Meine Antwort auf diese Frage lautet: Die Wahren verantwortlichen für solche Gewalttaten sind die Medien selbst. Die Medien-Vertreter werden politisch gelenkt und unterstellen bereits seit Jahren Pierre Vogel und anderen Predigern gefährlich zu sein, obwohl Pierre Vogel bereits seit Anbeginn seiner Predigten wichtige sozialisierende Arbeit leistet. Dank den Medien, Behörden und Moschee-Vorständen, die uns den Zugang in den Moscheen verwehrt haben, können radikale Strömungen leicht ihren Einfluss auf die islamische Jugend ausbauen. Wir stellen den einzigen Gegenstrom da und werden daran gehindert die islamische Jugend zur Vernunft und Frieden aufzurufen. Wir sind davon überzeugt, dass es hier um einen geplanten Aufbau eines Feindbildes (Islam) geht und man kein Frieden möchte. Wir rufen seit Jahren dazu auf, sich in diesem Land friedlich zu verhalten. Wir sind die einzigen, die so sehr gegen Terrorismus, Gewalt, Kopftuch Zwang oder Ehrenmorde gesprochen haben. Warum werden unsere Friedensbotschaften nicht von den Medien aufgegriffen um die Mehrheitsgesellschaft darüber in Kenntnis zu setzen??? Wir sind davon überzeugt dass der Islam die Wahre Religion ist und hören (Inschallah) nicht damit auf, die Menschen über den Islam aufzuklären und einzuladen. Wir sind davon überzeugt, dass der Wahre Weg zur Veränderung die Eroberung der Herzen ist. Eine gesunde Gesellschaft besteht aus gesunden Individuen. Terror und Gewalt ist so ziemlich das Gegenteil davon. Ich begleite Pierre Vogel bereits seit 2006 als Freund und Unterstützer bei seiner Arbeit und stehe mit Überzeugung hinter seiner Arbeit. Ich sehe Pierre Vogel als ein Mensch der sich grosse Sorgen um seine Mitmenschen macht und vor allem sehr traurig ist, wenn er Menschen sieht, die sich dem Islam zuschreiben, aber sich weit weg vom Islam bewegen und sich unislamisch verhalten. Es ist lächerlich immer wieder von den Medien Spekulationen über bestimmte Verbindungen zwischen Pierre Vogel und irgendeinem Gewalttäter zu hören, wo doch sie selbst erst dieses Bild aufbauen und vermitteln. Jeder ehrliche Mensch hat die Möglichkeit sich die Predigten von Herrn Vogel anzuschauen, um sich einen eigenen Eindruck zu verschaffen. Es geht nicht darum dass jeder mit dem Einverstanden sein muss, was Pierre Vogel vertritt, aber um eine faire Beurteilung. Safia.S ist das Opfer radikaler Strömungen, die mit Hilfe des Verfassungsschutzes, der Medien und zuletzt der Moschee-Gemeinden Einfluss nehmen konnten. Ibrahim Al Almani

    Unter dem Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=GjzQAomY_us

    Wie pervers ist Pierre Vogel? Nur Verschwörungstheorien hat er im Kopf. Er will nur von seiner eigenen Schuld ablenken.
    Stelle diesen Kommentar zur Diskussion.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dieser eigenen Welt hat man wohl eine gestörte Wahrnehmung zur Realität.
      "Dank den Medien, Behörden und Moschee-Vorständen, die uns den Zugang in den Moscheen verwehrt haben, können radikale Strömungen leicht ihren Einfluss auf die islamische Jugend ausbauen. Wir stellen den einzigen Gegenstrom da und werden daran gehindert die islamische Jugend zur Vernunft und Frieden aufzurufen."
      Jungs und Mädels, ihr seid die radikale Strömung die zu Scharia und Dschihad aufruft,
      die absolut keiner braucht.
      Eine einsame Sekte.

      "Eine gesunde Gesellschaft besteht aus gesunden Individuen. Terror und Gewalt ist so ziemlich das Gegenteil davon."

      Ja, wo ist euer Beitrag, gebildet, wervolle Beiträge zur demokratischen säkularen Gesellschaft ?
      Steuern bezahlen, damit man Bedürftige durchfüttern kann.
      Die Lebensqualittät mit Strom , Wasser , internationalen Beziehungen sichern kann.
      Agrarwirtschaft fürs tägliche Brot.

      WO ist da was ???????
      Mit Allah, Takbir und Genitalbeschneidung und ständigem Beten und Ritualen, vom Paradies träumen und dem Kalifat bekommt man nicht mal ein Brot gebacken.

      Ihr wollt ernten wo ihr nicht gesät habt.
      Was habt ihr vorzuweisen, durchgefütter werden und Kindergeld als Einkommen zu betrachten.

      Schaut in den Spiegel, Nieten, Versager der Gesellschaft in einwm Wolkenkuckuskheim die sich uralte Sachen einreden lassen hier aber nicht mal für den eigenen Lebensunterhalt reichen.

      Ihr wollt irgendjemand belehren ?
      Grenzt ja schon an Schwachsinn.

      "Safia.S ist das Opfer radikaler Strömungen, die mit Hilfe des Verfassungsschutzes, der Medien und zuletzt der Moschee-Gemeinden Einfluss nehmen konnten. Ibrahim Al Almani"

      Die einzige bekannte ist Pierre VOgel auf ihrem Weg.
      Belege die Behauptungen, PV ist belegt.

      "Jeder ehrliche Mensch hat die Möglichkeit sich die Predigten von Herrn Vogel anzuschauen, um sich einen eigenen Eindruck zu verschaffen. "
      Die unehrlichen auch , oder explodiert da der Bildschirm ?

      Genau dieser Eindruck über mehrere Jahre und die dazugehörigen Handlungen belegen die irreale Welt des Pierre Vogel und der unselbststänigen Halbkinder die in ein Welt von Alien, Geistern, Dämonen , Satanen , Höllenunde der Feindseligkeit gegenüber Mitmenschen und ihren Familien.

      Wie zitierte grade ein Sven Lau Anhänger
      "Babo Labo 5. Und wenn die verbotenen Monate verfloßen sind, dann tötet die Götzendiener, wo ihr sie trefft, und ergreift sie, und belagert sie, und lauert ihnen auf in jedem Hinterhalt. Bereuen sie aber und verrichten das Gebet und zahlen die Zakat, dann gebt ihnen den Weg frei. Wahrlich, Allah ist allverzeihend, barmherzig.
      7 Std.
      Babo Labo
      Babo Labo 51. O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg.
      7 Std."

      Atheisten, Bhuddisten, Hindus, Shinte, Indianern sind auch alle ziemlich stinkig auf euch, werden auch keine Freunde.
      Macht eueren Scheiss in euren Kreisen privat alleine und geht dem Rest der Menschheit nicht auf den Keks.
      Missionieren ist total out.
      Kopfabschläger, Auspeitscher und Amputierer sind nicht erwünscht.
      Wo sind eigentlich die Frauen ?
      Warum dürfen die sich nicht melden ?

      Pascha spielt den Vormund ?

      Löschen
    2. " Es geht nicht darum dass jeder mit dem Einverstanden sein muss, was Pierre Vogel vertritt, aber um eine faire Beurteilung. "

      Er folgt der sunna , Koran praktisch als Gesetz, richtig ?
      EIne Säule des Glaubens oder so.
      "Dschihad gegen die Ungläubigen bis zu deren Tod:

      „Und tötet sie, (die Ungläubigen) wo immer ihr sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben. Denn Verführen ist schlimmer als Töten. Kämpft nicht gegen sie bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen euch kämpfen. Wenn sie gegen euch kämpfen, dann tötet sie. So ist die Vergeltung für die Ungläubigen.“ Sure 2, Vers 19

      Kein Kontakt mit Ungläubigen:

      „Die Gläubigen sollen sich nicht die Ungläubigen anstelle der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat keine Gemeinschaft mit Gott, es sei denn, ihr hütet euch wirklich vor ihnen. Gott warnt euch vor sich selbst. Und zu Gott führt der Lebensweg.“ Sure 3, Vers 29

      Männer dürfen immer Sex mit ihren Frauen haben:

      „Eure Frauen sind euch ein Saatfeld. So kommt zu eurem Saatfeld, wann und wie ihr wollt. “ Sure 2, Vers 223

      Eltern sind fürn Arsch. Freunde sind fürn Arsch. Hunde sind fürn Arsch. Bilder sind fürn Arsch. Arbeit ist fürn Arsch. Medien sind fürn Arsch. Juden sind fürn Arsch. Kurden sind fürn Arsch. Yeziden sind fürn Arsch. Juden sind fürn Arsch (<--doppelt, ganz besonders fürn Arsch). Shiiten sind fürn Arsch. Der Westen ist fürn Arsch. Schule ist fürn Arsch. Frauen sind fürn Arsch. Hände und Köpfe sowieso. Homosexuelle auch. Atheisten monströs. Christen generell. Rasierer massiv. Medizin auf jeden Fall, außer Kümmelöl . Zahnbürsten sind megaarschig. Und Buddhisten erst. Und Tattoos, Piercings, Hosen in der richtigen Länge, Kunst an sich, Musik extrem, Intelligenz, eigener Wille, Lebensfreude.....

      Sagte Moha nicht in einem Hadith , dasser die Ungläubihgen bekämpfen muss, bis sie das Glaubensbekenntnis ablegen oder sich unterwerfen.

      NICHT RADIKAL, merkst du noch was.

      Löschen
    3. "Es ist lächerlich immer wieder von den Medien Spekulationen über bestimmte Verbindungen zwischen Pierre Vogel und irgendeinem Gewalttäter zu hören, wo doch sie selbst erst dieses Bild aufbauen und vermitteln. "

      Deso Dog, uvm. , braucht man nicht aufbauen hat er selbst gestellt.
      Verbindungen zu einem Leibwächter aus Extremisten Emirs , der bei ihm wohnte......

      HIer sind keine kindlichen Gemüter denen man so leicht das Paradies verkaufen kann.
      Sonst wären wir PV Anhänger.
      Gibts das eigentlich, Beweise ?
      Intelligenter Art meine ich.

      Löschen
    4. Gerade Zertifikat als Taqiyyah Meister gemacht ?

      Löschen
    5. "Ibrahim Al Almani"
      Der Deutsche ?

      hier ist ein säkulares Land.
      Manche machen Schande.

      Löschen
    6. " Safia.S ist das Opfer radikaler Strömungen, die mit Hilfe des Verfassungsschutzes, der Medien und zuletzt der Moschee-Gemeinden Einfluss nehmen konnten."

      Belege ?

      Löschen
    7. Dieser Ibrahim ist wohl tot.
      "Bei einer Reihe von Selbstmordanschlägen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nahe der nordirakischen Stadt Baidschi sind mindestens elf Menschen getötet worden. Unter den Attentätern ist laut IS-Angaben auch ein Deutscher.


      Die Attentäter ließen in Hadschadsch an der Straße zwischen Tikrit und Baidschi nördlich von Bagdad vier mit Sprengstoff beladene Fahrzeuge hochgehen, wie Vertreter von Polizei und Armee mitteilten. Unter den Toten waren demnach sieben Soldaten und vier Kämpfer der sogenannten Volksmobilisierungseinheiten, die überwiegend aus schiitischen Milizen bestehen. Mindestens 27 weitere Menschen wurden verletzt.
      Lächelnd in den Tod

      Zu dem Anschlag bekannte sich der IS. In einer im Internet veröffentlichten Erklärung hieß es, bei den Attentätern handele es sich um einen Deutschen, einen Briten, einen Palästinenser und einen Kuwaiter. Auf Fotos, die der IS veröffentlichte, stehen die Attentäter neben vier schwarzen Geländewagen.

      Der Deutsche wird demnach Abu Ibrahim al-Almani genannt. Der rothaarige und blauäugige Mann sitzt auf einem der Fotos lächelnd am Steuer eines der Fahrzeug."

      Löschen
    8. Pierre Vogel uns seine Akhis möchten sich stets als Friedensstifter präsentieren, aber zweifeln gleichzeitig an, ob denn die Schwester Safia tatsächlich diese feige Tat begangen hat. Sie sorgen sich um die Freiheit der Schwester, während ihnen der Zustand des Polizisten vollkommen am Tuches vorbeigeht.

      Pierre Vogel geriert sich mit seiner Dawa als Menschenfreund. Dabei führt er ja erst durch die Dawa die Mehrheit der Kuffar ins Verderben:

      "Der Prophet Muhammed xsas sagte in einer Überlieferung:

      „Abu Huraira xra berichtet, das Muhammed xsas sagte: „Bei dem, in dessen Hand mein Leben ist: Derjenige von den Juden und Christen, der von mir hört und das ablehnt, womit ich gesandt wurde und in diesem Zustand stirbt, er wird ein Bewohner des Höllenfeuers sein.“

      (Muslim :: Book 1 : Hadith 284)

      Wichtig ist hier die genannte Bedingung, dass sie die Botschaft zunächst vernehmen und bewusst ablehnen müssen.

      Was nun diejenigen betrifft, die die Botschaft des Islams nicht erreicht hat, so werden sie hierfür nicht verurteilt sondern werden nach anderen Maßstäben beurteilt. Allah xcc sagt demgemäß im Koran:

      „[...] Und Wir bestrafen nicht, bevor wir einen Gesandten geschickt haben.“
      (Sura 17, Vers 15)

      In einem solchen Fall also kann kein Muslim sich das Recht herausnehmen, über den jenseitigen Aufenthalt eines Menschen, den die Botschaft des Islam nicht klar erreicht hat, zu urteilen."

      Das bedeutet, dass Pierre Vogel all die Menschen, die trotz seiner Dawa nicht den Islam annehmen (und das dürfte eindeutig die Mehrheit sein), zur Hölle verurteilt.

      Aber selbst diejenigen, die dank der Aktivitäten der Street-Dawa den Islam annehmen, sind nach den Maßstäben des Islams salafistischer Prägung praktisch automatisch zur Hölle verurteilt, denn die Mehrheit der konvertierten Geschwister sowie auch die Mehrheit der mit dem "wahrhaftigen Praktizieren des Islams" beginnenden Muslime unterlässt es trotz der hier allgegenwärtigen Zina, der eindeutigen religiösen Pflicht zur Hidschra vom Darul Kufr zum Darul Islam nachzukommen. Somit entkommen auch sie nicht der Hölle. Pierre Vogel selbst gesteht sich seinen eigenen Aufenthalt im Darul Kufr zu, weil er ja hier Dawa betreibt, die ihn nach eigener Auffassung dazu berechtigt hier zu verharren, anstatt die Hidschra zu unternehmen:

      https://www.youtube.com/watch?v=_pOwSd2Chk4

      Aber Pierre Vogel, der Fuchs, weiß natürlich auf für diesen Fall eine passende Ausrede:

      https://www.youtube.com/watch?v=-XGqAn9Hrjk

      Nun bin ich ja persönlich weit entfernt davon, mir selbst umfangreiches islamtheologisches Wissen zuzuschreiben, aber dürfte nicht JEDES real exisitierende muslimisch geprägte Land dem Darul Islam näher kommen, als unser eindeutig säkular ausgerichteter Kufr-Staat und somit eine entsprechende Hidschra dorthin nicht unbedingt verpflichtend sein? Wie ausgeprägt sind denn wohl die derzeigen Bemühungen der nationalen Salafistenszene, eben dieser Verpflichtung nachzukommen? Nimmt man die von Pierre Vogel propagierte Praxis wörtlich, sind nur diejenigen als "wahre" Muslime zu betrachten, welche dieser Verpflichtung bereits nachgekommen sind. Dies betrifft also insbesondere auch diejenigen, welche sich zum Dschihad nach Syrien aufgemacht haben, während diejenigen Geschwister im Islam, welche im Darul Kufr verharren, höchstens als Munafiqun zu betrachten sind.

      Anhand dieser Fakten lässt sich eindeutig die totale Absurdität der salafistischen Street Dawa belegen, die hier im Darul Kufr nicht einmal ansatzweise den eigenen Maßstäben an den "wahrhaftig" praktizierten Islam gerecht werden kann.

      Somit ist die Diskussion über die Integrationsbereitschaft von Salafisten an sich vollkommenen überflüssig, da sie sich alle miteinander selbst als Munafiqun entlarven, die gemäß ihrer eigenen Anschauungen und Überzeugungen überhaupt kein Recht dazu haben, hier zu verharren.

      Löschen
    9. Die sogenannten Demokratien fühlen sich dem Islam gegenüber in jeder Hinsicht überlegen. Dabei vergessen sie ihre eigene unrühmliche Geschichte und vor allem auch die überall anzutreffende Doppelmoral. Jeder Mensch der sich als strenggläubiger Muslim outet, gilt bereits als potentieller Terrorist. Dabei haben die meisten Kritiker den Koran nicht ein einziges Mal vollständig durchgelesen, sich mit der Botschaft, Geschichte des Islams eingehend befasst! Allerdings ist der Islam komplex und vielschichtig, verkürzende Pauschalurteile führen hier also regelmäßig in eine Sackgasse. Aber wer möchte sich schon intensiv mit etwas beschäftigen, was er abgrundtief hasst?

      Löschen
    10. Und? Was soll uns das jetzt bedeuten? Muss jemand erst islamische Theologie studieren, um auf die offensichtlichen Widersprüche zwischen Anspruch und Wirklichkeit "wahrhaftig praktizierender" Muslime hinzuweisen? Ob du es glaubst oder nicht: Ich hasse den Islam nicht, es wäre sowieso schlicht verschwendete Energie. Aber er geht mir ehrlich gesagt auch so ziemlich am Allerwertesten vorbei. Die Auszüge und Zitate, welche ich von euren "Starpredigern" zu hören bekomme, reichen mir völlig aus, um diese religiösen Inhalte als totalen Schwachsinn zu klassifizieren (wenn es dich versöhnt, unter diesem Gesichtspunkt betrachtet fallen meine Urteile über andere Religionen auch nicht viel besser aus).

      Es zeugt aber wieder einmal von eurer Überheblichkeit, dass erst das "eingehende" Befassen mit dem Islam ein entsprechendes Urteil rechtfertigt. Ihr seid es doch selbst, die behaupten, man müsse über kein besonderes theologisches Wissen verfügen, um Dawa betreiben zu können.

      Und noch etwas: Mir ist es völlig egal, wenn irgendein strenggläubiger Muslim seine Religion PRIVAT praktiziert. Hängt er sich aber - so wie ihr - derart weit aus dem Fenster, dass er aus seiner Religiösität politische Ansprüche an unsere Gesellschaft ableitet, muss er von mir mit entsprechenden Widerstand rechnen.

      Ich kann ja ganz gut nachvollziehen, dass so ein "strenggläubiger" Muslim wie du große Probleme mit dem Verständnis des Demokratie-Prinzips hat. Das entbindet dich aber nicht von der Pflicht, sich in diesem Land verfassungskonform zu verhalten.

      Nun, auf den Vorwurf der Doppelmoral muss ich gar nicht erst eingehen, weil er aus eurem Mund völlig absurd und lächerlich klingt. Dass der Vorwurf der Doppelmoral aber komplett auf eure Ummah zutrifft, habe ich ja bereits zuvor erläutert (Anonym 8. März 2016 um 01:50).

      Ach ja, wir Demokraten FÜHLEN uns dem Islam nicht nur überlegen, wir SIND es auch tatsächlich. Aber darüber solltest du dich nicht sonderlich grämen, offenbar ist das wohl Allahs Wille ;-)

      Löschen
  12. Ach Erol.
    "Siegel der Propheten
    3 Std. ·
    Wichtige Anhaltspunkte"

    Ein Dokument der Verzweifelung.
    4 Stände sind noch übrig, die Hamburger hat Allah wegen Hochmut ausgetauscht, sagt er.

    Allah war in Hamburg ?
    ANderen Berichten nach repariert er gerade bei Orion ein schwarzes Loch und richtet eine neue Galaxie ein.
    Muss sein Sohn gewesen sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erol, bitte, auch wenn es unbequem ist:
      Arbeite doch einfach etwas!
      Du bist doch ein stattlicher Mann.

      Löschen
  13. 90% der Muslime sollen den Koran nicht gelesen haben.
    Hier ist einer davon.

    "PierreVogel.de Des Weiteren ziehen wir gewiss nicht, die friedliebenden Muslime mit unseren Ansichten in den Dreck, denn zum einen sind wir diese friedliebenden Muslime und zum anderen basieren unsere Ansichten auf Toleranz und Nächstenliebe."

    Toleranz von Spamien bis Indien.
    Gar ekein Weltherrschaft anstreben, Dhimmi was ist das.
    Millionen von Versklavten.
    Welcher perverse Frieden ist das denn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "um anderen basieren unsere Ansichten auf Toleranz und Nächstenliebe."
      Für Muslime und was ist mit den anderen?
      Was leiste ihr, wo ist die Existenzberechtigung.
      Anderen auf der Tasche liegen in einem Mikrokosmos von Gebeten, Suren und Hadhite aus einer vergangenen Zeit ?
      Eine endlose Jammerei.
      Mohammed ist wenigsten noch ein Lebetyp gewesen, nicht so so eine sich selbst bemitleidende Wanze die sich in Moscheen, fremdfinanzierten Wohnungen verzieht und die wahre Welt vergisst.
      Wo ist die Neugier geblieben auf die Welt, Hobbys, reisen, die Kinder nicht abschotten und in Kutten verstecken, sich selbst zum maximalen Fremndkörper degradieren.

      Löschen
    2. "zum anderen basieren unsere Ansichten auf Toleranz und Nächstenliebe."
      Ist die eigenen Kinder versorgen zu können auch dabei?
      Ihnen eine spannende Zukunft zu bieten, auch den Mädchen ?
      Zumindest in den Schulen sind die weit felxibler und intelligenter als die schwanzfixierten männliche Exemplare.

      Löschen
    3. "zum anderen basieren unsere Ansichten auf Toleranz und Nächstenliebe."

      Sicher, ganz nach Koran, oder ist der abgeschafft,

      Sure 48 der Sieg
      "Allah hatte ja Wohlgefallen an den Gläubigen, als sie dir unter dem Baum den Treueid leisteten. Er wußte, was in ihren Herzen war, und da sandte Er die innere Ruhe auf sie herab und belohnte sie mit einem nahen Sieg

      19und viel Beute, die sie machen werden. Und Allah ist Allmächtig und Allweise.

      20Allah hat euch versprochen, daß ihr viel Beute machen werdet. So hat Er euch diese schnell gewährt und die Hände der Menschen von euch zurückgehalten, und (dies,) damit es ein Zeichen für die Gläubigen sei und Er euch einen geraden Weg leite."

      Bleibt den Leuten vom Pelz mit der Nächstliebe
      die richtet sich eigentlich nicht auf Wetgegenstände, Sklaven etc.

      Wir sind auch sehr tolerant,noch.

      Löschen
  14. "Mendo Zaid Chaudhry MashaAllah, was für ein schönes und berührendes Video! SubanALLAH, wenn in Deutschland alle so mit den Flüchtlingen umgehen würden, hätten wir viel weniger Probleme! Anstatt dieses Land und diese Regierung gegen uns Muslime hetzt sollten sie lieber solche Dinge ansprechen wie Bruder Abu Hamsa. Wie man sich benehmen soll und was es zu beachten gibt! "

    Der sagt da man solle sich benehmen wie Mohammed.

    Mann, der hat hunderte von Leuten geköpft, eigenhändig, Juden u.a.

    Im Moment benimmt er sich sehr ruhig, fast tot könnte man sagen.
    (falls es ihn überhaupt so gegeben hat, bewiesen ist das nicht)
    Scheint mehr eine überhöhte, glorifizierte Zusammenfassung mehrerer Führer gewesen zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Anstatt dieses Land und diese Regierung gegen uns Muslime hetzt sollten sie lieber solche Dinge ansprechen wie Bruder Abu Hamsa."

      Wer bitte hetzt gegen das Land und die unislamische Regierung und betrachtet die Scharia als anzustrbende Form.

      Sag mal ihr könnt doch nicht alle wahrnehmungsgestört sein.
      Wir Atheisten könnten uns ja auch mal islmisch verhalten. Vom Glauben abfallen oder tot oder einige Schwierigkeiten wie Extrasteuer, eingeschränkte, bis keine Rechte, die Kinder müssen atheistisch erzogen werden.

      Wenn wir auch mal anfangen zu missionieren gehen aber schnell die islamischen Lichter aus.
      ABer große Klappe gehört zum Islam wie furzen zum Rindvieh.
      Schon Mohammed brauchte in der 100 Mann "Schlacht" von badr 3000 Engel zur Unterstützung.
      (eigentlich wars eine Karawanenüberfall, der in einem Vers befohlen wurde, wie praktisch).

      Löschen
  15. "PierreVogel.de Josef Garhammer
    Lieber Josef Garhammer,
    In Deutschland herrscht Religionsfreiheit und es ist uns erlaubt, unsere Religion frei auszuleben und für sie zu werben und zu missionieren. Wenn sie damit ein Problem haben, können sie Deutschland gerne verlassen und in eine faschistische Diktatur ziehen, die so etwas verbietet, wie z.B. Nord Korea."

    Oder jede Menge islamische Länder, ganz vergessen vor lauter 5x Kopf auf den Boden hauen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird hoffentlich nicht mehr lange dauern bis diese Gesetzgebung überarbeitet wird. In einer Demokratie ist das glücklicherweise möglich.
      Was man von religiösen Manifesten leider nur selten behaupten kann.

      Was PV und Konsorten gerne übersehen ist die Verantwortung die sie für ihr handeln tragen. Leider gibt es viele arme Seelen die ihrem Geschwafel folgen. Noch schlimmer wenn minderjährige Schutzbefohlene in deren Fänge geraten. Die haben leider kaum eine Chance sich dem zu entziehen. Ganz typisch für Sekten. Letztendlich sind Religionen immer Sekten, egal ob christlich Katholisch oder Islamisch.

      Das sich ausgerechnet Leute wie PV auf die sehr unislamische Meinungsfreiheit berufen hat schon was abstruses. Widersprüchlicher geht es gar nicht und dürfte doch hochgradig haram sein und zum shirk führen.

      Jede Freiheit hat Grenzen, und diese sollten diesen Vögeln so langsam mal deutlich aufgezeigt werden. Sie werden es jedenfalls nicht schaffen dieses Land zu einem islamischen zu machen. Sie tragen allerdings viel dazu bei das sich rechte Strömungen ausbreiten. Könnte sich für PV und Co. irgendwann mal zum Bumerang entwickeln, und dann ist das geheule bis nach Mekka zuhören.

      Löschen
  16. "In Deutschland herrscht Religionsfreiheit und es ist uns erlaubt, unsere Religion frei auszuleben und für sie zu werben und zu missionieren."
    Die Religionsfreiheit gilt für Religionen! Der Islam jedoch ist nur zum Teil eine Religion, nämlich untergemischt in ein politisches System (Islam), das sich noch dazu gegen die Demokratie richtet, die Demokratie abschaffen will!
    Wie witzig es doch ist, sich auf Religionsfreiheit zu berufen und sie gleichzeitig per Werbung und Missionierung zu bekämpfen. Wer bemerkt eigentlich noch diese ewig wiederholte Täuschung?
    Und noch etwas: Wer hier immer vom Hass gegen den Islam (Islamhasser) redet, der sollte erst einmal den im Koran - und anderen islamischen Schriften - niedergeschriebenen Hass kritisieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wie witzig es doch ist, sich auf Religionsfreiheit zu berufen und sie gleichzeitig per Werbung und Missionierung zu bekämpfen. "

      Missionierer religiöser Sekten sind reine Versicherungsvertreter, die unsinnige Produkte mit der Angst verkaufen.

      Wie manche sich eine Versicherung gegen Sturz vom Pferd verkaufen lassen , aber garnicht reiten.
      Islam ist die Versicherung gegen eine imaginäre Hölle, die man garnicht befürchten muss wenn man atheistisch ist.
      Wei ebei einer Lebensversicherung soll man dan eine Prämie bekommen, wenn der Schadensfall Hölle nicht eintritt.

      In der Zeit bis zum Tod darf man dann für den Versicherer auch noch arbeiten und sich unterordnen.
      Scheissgeschäft, für Dumme.
      Da werden Probleme gelöst die man ohne diesen islamischen Krampf gar nicht hätte.
      Unbeliebt in der Welt macht man sich auch noch.
      Was dann die Opferrolle noch schöner macht.
      Ganz schön pervers.

      Löschen
  17. Was zum Weltfrauentag: Die drei Länder, in denen es Frauen am schlechtesten haben sind alle islamisch...
    http://www.bild.de/ratgeber/2016/weltfrauentag/weltfrauentag-in-diesem-land-geht-es-frauen-am-schlechtesten-44836694.bild.html

    AntwortenLöschen
  18. “Die wollen euch von Mono auf Stereo machen”

    Oh no! Soll ich am Ende auch noch mit Messer und Gabel essen?

    AntwortenLöschen