Donnerstag, 10. März 2016

Der Erol faselt - Salafiya Watch handelt


https://www.youtube.com/watch?v=8tO192LoNNw

Ich finde es allerliebst, wenn der Erol sich über die Wahlerfolge der AfD aufplustert, sind es ja auch er und seine Bande, die dem rechten Sumpf die Wählerstimmen zuttreiben, und so reiben sich die Störche wohl bei jedem neuen Salafivideo fröhlich die Hände, schließlich braucht Dummheit eine andere Dummheit, fällt sie ja sonst um. Es sind zwei Seiten einer Medaille, die den Rest dazwischen gerade schwätzend und brüllend vor sich her treiben, und sie ersticken gemeinsam mit ihrem stolz vorgetragenen Suppenteller-Horizont gerade jede vernünftige Diskussion, auf das nur ja keiner merke, wie ähnlich sie sind. Auch und vor allem in der Dummheit.

Nun ist das Ganze aber nicht hoffnungslos, so standen wir zwar zum Beginn dieses Blogs allein auf weiter Anti-Vogel-Flur, was jetzt allerdings nicht mehr so ist, regt sich ja immer mehr Widerstand abseits der üblichen rassistischen und frömmelnden Verdächtigen, was mich zutiefst freut, und so sei hiermit gleich eine Gruppe vorgestellt, die mit der Verhinderung einer "Halal-Messe" der Wahabiten-Gang furchtbar den extremistischen Tag vergällte - Salafiya Watch Hamburg:

http://www.welt.de/print/welt_kompakt/hamburg/article153132480/Die-Hamburger-Salafisten-Jaeger.html

https://www.facebook.com/Salafiya-Watch-Hamburg-846851955433923/

Ich hoffe, dass diesem Vorbild noch viele folgen werden, darf der Kampf gegen Seelenfänger wie dem Erol ja eben nicht den Rechten überlassen werden, reißt der Spalt ja sonst immer mehr auf, deswegen appelliere auch ich, und zwar an alle, die in Frieden und Freiheit zusammenleben möchten: Werfen Sie Ihre etwaig vorhandenen Vorurteile über Bord, egal aus welcher Richtung sie nun kommen mögen, und reichen Sie sich die Hand, denn nur miteinander gehts. Gegen alle, die meinen, sie sind die neuen Herrenmenschen, hats ja schon die alten nicht gebraucht.

Guten Tag



Kommentare:

  1. Wieso erinnert mich der Erol Selmani nur an folgende Worte, wo ein Netz und eine Spinne erwähnt werden?

    "Der Imam könne “sehr schön sprechen, man kann es mit einer Spinne im Netz vergleichen”. Dieser Imam soll auch ihren Mann dazu gebracht haben, nach Syrien zu gehen, was sie selbst nach seinem Tod auch wollte. “Ich hatte keine Ziele, ich wollte nur dorthin”, hatte sie angegeben. Sie wollte zu ihrer Schwägerin, deren Mann ebenfalls im IS-Kampf gefallen war. Ihre Mutter hatte ihr zuvor den Umgang mit dieser Frau verboten: “Sie hat gesagt, die ist deppert.”

    http://www.vol.at/angeklagte-im-jihadisten-prozess-gab-sich-moscheesuechtig/apa-1428637638

    Es muss zwischen der Spinne in ihrem Netz und dem Erol mindestens eine Gemeinsamkeit geben, wodurch sie ihre Beute voll und ganz vereinnahmen.

    AntwortenLöschen
  2. "CDU-Politiker erhält Todesdrohungen von Salafisten"

    http://www.kath.net/news/54337

    Ach die friedliebenden Salafisten aber auch. Immer zeigen sie uns ihr wahres Gesicht und wundern sich dann wie Erol und sein Siegel des Problems, ähm, und sein Siegel des Propheten, über unsere Abneigung gegen ihre Todesdrohungen, die sie uns gegenüber aussprechen.

    Muss man sich bei solch gewaltaffine "Friedensengel" des Islam noch wundern, wenn sie ihre vakante Fratze immer wieder offenbaren? Nein, muss man nicht, denn hinter ihrer Fratze lauert das Böse und Perverse, was sich immer wieder freiwillig zu erkennen gibt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ""CDU-Politiker erhält Todesdrohungen von Salafisten"

      http://www.kath.net/news/54337

      Ach die friedliebenden Salafisten aber auch. Immer zeigen sie uns ihr wahres Gesicht "

      Eigentlich selbst schuld wenn sie eine selbsterfüllende Prophezeihung erzeugen.
      Was richtiger Hass so ist weiss ich eigentlich nicht, wenns mir aber sowieso vorgeworfen wied kann mans ja mal ausprobieren.
      Öfter mal was Neues.

      Wie meine Frau die mir dauernd vorwarf fremdzugehen, hatte ich eigentlich nicht vor.

      Wenns mir aber sowieso vorgehalten wird, gut, mach ichs doch, verschlechtern kann ich mich ja nicht.

      Tja, führte dann zu neuer Frau, hätte ich sonst nie kennengelernt.

      Löschen
    2. Soviel Toleranz gegenüber salafistischer Verfassungsfeindlichkeit kann Erol halt nur von CDU/CSU/SPD/LINKE/FDP/GRÜNE erwarten.
      Diese Parteien stehen ja auch für die quantitative Förderung der Umma.
      Schon klar, dass er nervös wird.

      Löschen
    3. Klar, und aus diesem Grund wählst du vermutlich auch die ARD oder sogar die NPD, nicht wahr?

      Löschen
    4. "Klar, und aus diesem Grund wählst du vermutlich auch die ARD oder sogar die NPD, nicht wahr? "
      Du meinst ZDF ?

      Löschen
    5. 10. März 2016 um 10:18

      Nicht nur aus diesem Grund. Aber die Toleranz gegenüber Salafismus und die Kooperation mit den Diktatoren von Saud auch auf militärischer Ebene durch die Alt-Parteien sollte ein Wähler einfach nicht akzeptieren.
      Auf kommunaler Ebene trauen sich das auch einige Mutige. Auf Bundesebene heben alle nur die Hand wie befohlen, sind halt auch keine Demokraten.

      Löschen
    6. kath.net ist aber auch eine sehr vertrauliche Quelle, was?

      Nicht falsch verstehen, ich halte defenitiv nicht zu den Salafisten, aber zu Seiten, wie kath.net, kreuz.net und wie die alle heissen habe ich so mein besonderes Verhältnis. Sie hetzen gerne gegen Menschen, die nicht sind wie sie sie haben wollen. ^^

      Löschen
    7. Aber sischa dat, das entbehrt doch nicht einer gewissen Realsatire, wenn einem Demokratie-Gegner die Demokratie erklären wollen. Wählt die AfD, wenn ihr wollt, von mir aus auch die NPD (solange sie halt noch nicht verboten ist). Und wenn die Stimmen dann noch immer nicht reichen sollten, dann versucht mal die Mehrheit von eurer Position zu überzeugen. Aber fasel bitte nicht so einen undifferenzierten Schwachsinn über die "Alt-Parteien". Von den "Neu-Parteien" sind ja schon die meisten wieder verschwunden (Republikaner, Piraten, Schill-Partei, FDP, sorry nein, die röcheln noch immer vor sich hin), also wähl die AfD, solange sie noch existiert.

      Löschen
    8. "wie kath.net, kreuz.net und wie die alle heissen habe ich so mein besonderes Verhältnis. Sie hetzen gerne gegen Menschen, die nicht sind wie sie sie haben wollen."
      Macht unsere etablierte Presse auch, paar interessante Fakten kann man trotzdem rausziehen, muss man halt richtig einordnen und verifizieren.
      Da haperts oft.

      Da herrscht auch schonmal ein eigener Sprachgebrauch mit eigenen Wortbedeutungen.
      Ist ja auch irrealen Ursprungs.

      Löschen
  3. ´´Ich finde es allerliebst, wenn der Erol sich über die Wahlerfolge der AfD aufplustert, sind es ja auch er und seine Bande, die dem rechten Sumpf die Wählerstimmen zuttreiben´´

    Objektiv gesehn ist der betreiber dieser seite ein HEUCHLER und LÜGNER!!!Jeder sieht doch was für Artikel hier erscheinen die dem Bürger Ahngst machen und soo in die Armee der Afd und coo zu spielen.Die Afd und Boxvogel benutzen die gleiche rhetorik .Fremdschäme kann mann sich nur für diese seite.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...Ahngst ...coo...kann mann..."

      Du würdest Rhetorik nichtmal erkennen, wenn sie Dir vors Dreirad springt....

      Löschen
    2. Anonym10. März 2016 um 06:42

      Na du! Bist du wieder halbwegs aus deinem alltäglichen Koma erwacht? Beruhige dich, denn sobald es dunkel wird, dann legt sich das mit dir wieder! :)

      Löschen
    3. "benutzen die gleiche rhetorik"
      Welche, mal wieder son Schlagwortbeschränkter ders nicht mal spezifizieren kann ?
      Also welche Rhetorik ?
      Kommt wohl wieder nichts mehr wenn man nachfragt.

      Wer eine derart schlechte Rechtsschreibung und Grammatik hat sollte sich hüten von Rhetorik und
      "Fremdschäme",was ist das , sprechen.

      Rhetorik, falls das gemeint ist, ist übrigens ein Substantiv. "rhetorik" gibts nicht.
      Da kann man sich für Sprachverhuntzung fremdschämen.

      Wie willst du wissen was etwas bedeutet, wenn du es nicht mal schreiben kannst ?

      Löschen
    4. "Jeder sieht doch was für Artikel hier erscheinen die dem Bürger Ahngst"

      Ja wenn Wahrheit über salafistische Umtriebe Angst machen sollte, war wohl auch nötig mal aufzuklären statt zu lange totzuschweigen bis sich dieser Krebs der Gesellschaft zu weit ausbreitet.

      Käme wohl recht ?
      Angst haben eher die Salafis die aus ihren Löchern getrieben werden, mit ihrer menschenverachtenden Alien, Engel, Satans und Dschinn Theorie, einer völlig haltlosen Verirrung.
      Eine Parallelwelt eigener Prägung, Abkapselung der Rationalität, ein riesiger Kindergarten der Gewalt.

      Löschen
    5. "Du würdest Rhetorik nichtmal erkennen, wenn sie Dir vors Dreirad springt...." und warum? Weil er noch nicht einmal rechtzeitig mit einem Dreirad bremsen kann! :-))))

      Löschen
    6. "Fremdschäme kann mann sich nur für diese seite."

      Ich denk mal das geht in Ordnung.
      Gute Besserung.

      Löschen
    7. @Anonym10. März 2016 um 06:42
      Dummbolzen!

      HEUCHLER und LÜGNER findest du vor allem in deiner Salafistenbande! Und sei dankbar, dass hier objektive Aufklärungsarbeit über den Salafismus betrieben wird, denn sonst hätte die AfD bald die absolute Mehrheit. Derzeit dümpelt sie nur vor sich hin.

      Außerdem würde ich dir raten, deine Zeit in Weiterbildung zu investieren, vor allem solltest du deine Orthographie- und Grammatikkenntnisse aufbessern. Ebenso brauchst du auch in politischer Bildung dringend Nachhilfe, damit du auch mitreden kannst :-)

      Löschen
    8. "Jeder sieht doch was für Artikel hier erscheinen die dem Bürger Ahngst machen und soo in die Armee der Afd und coo zu spielen."

      Gäbs euch nicht, gäbs den Blog nicht, würde man niemand angeblich der AfD zutreiben.

      Die Salafisten sind somit schuld an der AfD.
      Ganz einfach.

      Löschen
    9. "HEUCHLER und LÜGNER findest du vor allem in deiner Salafistenbande! "

      Langsam glaube ist das das keine Absicht ist, sondern einfach Dummheit der Verblendung eines uralten Geisterkultes.
      Jungen Leuten kann man so ziemlich alles eintrichtern, wenn sie von den Alternativen ferngehalten werden

      Die offensichtlich Aschottung dient nur dem Schutz der Prediger vor der wunderbaren , so vielseitigen Welt mit tausenden von Chancen für jeden.
      Das Frauenbild des Islam ist da schonmal für die Frauen das reinste Gefängnis, wo das Stockholm Syndrom auftritt.

      Man solidarisiert sich mit seinen Peinigern.

      Löschen
    10. "was für Artikel hier erscheinen die dem Bürger Ahngst machen"
      Angst machen würde ich nicht sagen, wenn man aber von Leuten hört die liebend gerne Körperstrafen einführen würden wie halsabschneiden/köpfen, amputieren, auspeitschen darf man die Gemeinschaft schon mal auf die Perversen aufmerksam machen, die nach Weltherrschaft streben.

      Es wird nur berichtet was ist, hinter den netten Kulissen der Worte.

      Woher sowas kommt, das bei Demos und jungen Mädchen auf Polizisten eingestochen wird, die nur ihren Job machen um uns zu schützen.

      Schon das man angeblich an Götter glaubt zeugt doch schon davon das man nicht alle Latten am Zaun haben kann.

      Dann einem Alien nur deswegen weil man sonst ewig gequält wird.
      Ohne den geringsten handfesten Beleg für irgendwas aus einem selbstreferentielleb Buch, das sich mit sich selbst beweist.

      Das ist doch krank, falls man zumindest einen Grundstock von Intelligenz und naturwissenschaftlichem,unabhängig verifizierbarem, beweisbaren Wissen erworben hat.

      Etwas zu den Widersprüchen im Koran selbst.

      Die täglich zu verrichtenden Gebete sind gemäß dem Koran 3 an der Zahl und nicht 5 (Sure 24,56-58). Wieso beten Muslime fünf Mal am Tag?

      Strafe im Fall von Ehebruch : Lebenslängliche Haft (Sure 4,15) oder 100 Peitschenhiebe (Sure 24,2)?

      Die Propheten: Sind sie alle gleich (Sure 3,84; 2,136.285) – oder gibt es einige, die wichtiger sind als andere (Sure 2,253)?

      Suren, die das Schwert betreffen: Im Koran lesen wir, dass Muslime Heiden töten sollen, wo sie sie auch finden (Sure 9,5); sie sollen ihnen auf den Nacken hauen (Sure 47,4); sie sollen Krieg gegen Nichtmuslime führen, bis diese den muslimischen Tribut entrichten (Sure 9,29); sie sollen kämpfen, bis nur noch Allah verehrt wird (Sure 8,39); sie sollen strengste Strafe für diejenigen erlassen, die sich vom islamischen Glauben abwenden (Sure 4,89; 9,3). An anderer Stelle lesen wir jedoch von der »Religionsfreiheit«: »In der Religion gibt es keinen Zwang« (Sure 2,256).

      Heiden und Juden sind diejenigen, die am weitesten von den Muslimen entfernt sind, die Christen hingegen stehen ihnen am nächsten (Sure 5,82). Anderswo steht jedoch, dass Muslime sich nicht einmal mit den Christen anfreunden sollen (Sure 5,51.57).

      Allah verflucht die Lügner (Sure 51,10), später erlaubt er jedoch Mohammed, einen Eid zu brechen (Sure 66,1-2).

      Wer sind hier die Lügner und Heuchler ?

      Löschen
    11. Etwas OT
      "Objektiv gesehn ist der betreiber dieser seite ein HEUCHLER und LÜGNER!!!"

      Ja wenn der Koran, also ihr nicht lügt, wo sind die ganzen Dschinns geblieben welche mit den Menschen geschaffen wurden, kannst du mir da helfen, Kontakt herstellen.
      In den Moscheen konnte man mir da nicht weiterhelfen.
      Mails an PV, Lau, Nagie, Selmani blieben auch unbeantwortet
      Gibt eine ägyptische Fatwa das man die essen darf. (Bin Hobbykoch)

      Wo bekommt man einen her ?
      Wäre da sehr dankbar, ehrlich, die gibts doch ?

      Löschen
    12. Hmmm, auch nach mehrfacher Überprüfung meiner Gedanken und den Beiträgen in diesem Blog konnte ich keinerlei Affinität zur AFD (oder NPD, freie Nationalisten, Pro NRW usw ...) entwickeln.
      - Ironie an -
      Irgendwas muss ich wohl falsch machen.
      - Ironie aus -

      Lügner und Heuchler sehe ich dagegen massiv hinter den Koranverteilerständen stehen. Heiße Luft predigen und heimlich auf Sexseiten rumtreiben. Ja ja, der Herr sieht alles!

      Löschen
  4. Da gwinnt die Aufklärung der Philosophen auch mal eine praktische Seite.
    Sex ist ja das verklemmteste Thema im Islam.
    "
    Politik Sexualkunde-Plattform
    12:54
    So werden Flüchtlinge in Deutschland aufgeklärt

    "Mehr als nur Geschlechtsverkehr": Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zeigt Flüchtlingen online, wie Sexualität und Liebe funktionieren. Und dabei geht es ganz schön zur Sache.
    Zur Startseite

    0

    Seit Ende Februar können sich Flüchtlinge auf der Onlineplattform über Sex informieren. Ob Stellungen, Praktiken oder Homosexualität – nichts wird ausgespart
    Foto: www.zanzu.de Seit Ende Februar können sich Flüchtlinge auf der Onlineplattform über Sex informieren. Ob Stellungen, Praktiken oder Homosexualität – nichts wird ausgespart

    "Beim Sex geht es nicht nur um die richtige Technik. Wichtig ist auch, dass Sie auf die Gefühle und Wünsche des jeweils anderen achten, Intimität teilen und die richtige Atmosphäre schaffen", heißt es auf dem Onlineportal zanzu. "Jedes Mal, wenn Sie Sex haben, sollten Sie Ihre Zustimmung geben und sich bereit fühlen."

    Die neue Plattform "zanzu – Mein Körper in Wort und Bild" ist ein Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und soll Migranten über Sexualität und Liebe informieren. Dabei setzen die Macher ganz und gar nicht nur vergleichsweise harmlose Formulierungen wie "Sex ist mehr als nur Geschlechtsverkehr. Dazu gehören, unter anderem, auch küssen, streicheln und Oralsex."

    Im Gegenteil: Sexstellungen, diverse Praktiken, der Einsatz jeglicher Körperteile – alles wird detailliert beschrieben und anhand von Piktogrammen eindrücklich dargestellt.

    "Sie können auch die Brustwarzen und den Anus ihres Partners mit der Zunge stimulieren", steht da zum Beispiel. Oder: "Sie können auch mit Gegenständen Vaginalverkehr haben, wie einem Dildo oder einem Vibrator."

    Die Informationen sind in 13 Sprachen (u. a. Arabisch, Türkisch und Russisch) online. Unterteilt sind sie in die Kategorien Körper, Familienplanung und Schwangerschaft, Infektionen, Sexualität, Beziehungen und Gefühle, Rechte und Gesetze."

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153138875/So-werden-Fluechtlinge-in-Deutschland-aufgeklaert.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sachlicher Sexualkundeunterricht und -aufklärung kann nicht schaden,

      Diese wenig "harmlosen" Formulierungen/Ausführungen finde ich aber befremdlich und unangebracht, weil sie suggestiv -als Anweisungen- verstanden werden können.

      Hat sich die Bundeszentrale für politische Bidung bpb bei Beate Uhse eingekauft?

      Löschen
  5. Salafiya Watch gefällt mir. Die waren mir bis eben noch unbekannt. Vielen Dank für den Hinweis Georg.

    Doppelt "gewatscht" hält besser! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch aber. Die Antifa hat doch bisher für Toleranz auch gegenüber Radikalislamisten agiert.

      Die Antifa hatte bisher immer mit faschistischen Methoden (Straßenkampf) intolerante Rassisten gedeckt.
      Wer spendiert jetzt Bier und Busfahrten und Webseiten?

      Löschen
    2. Mal abwarten, aus meiner Zeit kenn ich nocht die Hausbestzer an der Elbe und die grauenvolls Szen der Roten Flora die das schöne Viertel sukzessive in eine Art Romalager , auch mit Zigeunerwagen, komplettverschandelt haben.
      Und die jährlichen Strassenschlachten, die sie nicht mal aufräumen. Dafür gibts da eine breite Drogenszene.
      Ziemliche Loser.

      Löschen
    3. "Die Antifa hat doch bisher für Toleranz auch gegenüber Radikalislamisten agiert."

      Ich habe hier schon einige Male Artikel verlinkt, die zum Inhalt hatten, dass sich Teile der deutschen Antifa in Syrien an der Seite der Kurden im Kampf gegen den IS beteiligt.

      Auch sieht man sie oft auf kurdischen Demos etc.

      Die tun also wesentlich mehr, als rechte, pöbelnde Fettsäcke, die nur im Internet hetzen können.

      Löschen
    4. Stimmt. Nicht alle "Antifa" betätigen sich als moderne SA. Einige greifen zu den Waffen im Ausland, ohne auch nur einen Hauch von Ahnung, Sprache oder Hintergründen zu haben.

      Mit Demokratie hat diese Gruppierung nichts am Hut.

      Löschen
    5. "Mit Demokratie hat diese Gruppierung nichts am Hut."
      Gab ja genug Hirnis die sagten sie gehen wegen den Frauen dahin.

      Löschen
    6. "Stimmt. Nicht alle "Antifa" betätigen sich als moderne SA. Einige greifen zu den Waffen im Ausland, ohne auch nur einen Hauch von Ahnung, Sprache oder Hintergründen zu haben."

      Du meinst bei den Kurden die in ihrem syrischen Streifen im Osten kräftig an ihrer altstalinistischen Räterepublik schrauben nehme ich an.
      Auch jedem fundamentalen Islam oder sonstigen uralt gelebten abrahamitischen Religion vorzuziehen.

      Mit den polynesischen Baumgeistern und den Shinto kenne ich mich jetzt nicht so aus, Allah wahrscheinlich auch nicht, wurden jedenfalls nie erwähnt, nicht mal in der sonst allwissenden, zusammengeklaubten Sunna.
      Da kommt nicht mal ein U-Boot vor.

      Löschen
  6. "PierreVogel.de
    19 Std. ·
    ๏๐๏๐๏ Neues Video PierreVogel.de ๏๐๏๐๏
    Darf man Nichtmuslime vor dem Jenseits warnen?"

    Ja klar.
    Macht soviel Sinn wie meinem Hund Rilke vorlesen.

    AntwortenLöschen
  7. Und ausgerechnet der selbsternannte CEO Erol Selmani regt sich über die AFD auf?

    Wieso hört man von dem eigentlich nichts zu seinen Brüdern mit ihrem rechtsradikalen Gedankengut und ihrem gezeigten Hitler Gruß sagen? Aha, da leidet diese runtergedimmte Oberleuchte wieder an einer typischen Verdunkelung im Gehirn. Das war von ihm ja auch nicht anders zu erwarten. Licht aus, Verstand verschwunden.

    „Ihr sollt alle vergast werden!“ - Polizei ermittelt nach Demo in Kreuzberg

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/-ihr-sollt-alle-vergast-werden-----polizei-ermittelt-nach-demo-in-kreuzberg-23683134

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hamas der Muslimbrüder ist eigentlich mehr für im Mittelmeer ersäufen.

      Das Gas wird gerade von den Halsabschneidern in Syrien verbraucht.

      Saddam Hussein, der Sunniten Iraks, heute sind seine Leute IS Führungspersonal, hats vorgemacht, indem er damals mit Luftangriffen 5000 Kurden vergaste.

      Löschen
    2. "
      Saddam Hussein, der Sunniten Iraks, heute sind seine Leute IS Führungspersonal, hats vorgemacht, indem er damals mit Luftangriffen 5000 Kurden vergaste."

      Schon Grund genug da einzumarschieren, wurde Assad ja auch vorgeworfen , aber nie erwiesen, bei den Rebellen schon , jetzt gerade auch mehrfach.
      UN liegen die offiziellen Beschwerden und Beweise vor.

      Löschen
    3. " aber nie erwiesen"

      Doch, das wurde eigentlich bewiesen.

      Ich habe letztens dieses Asad-Interview gesehen und musste staunen: ALLES, alles man als sicher zu wissen glaubte und seinem Regime in dem Interview vorwarf, kanzelte er als unwahr ab. Laut ihm stimmte gar nichts an all den Vorwürfen.

      Seine Fans sind aber noch blöder: Die glauben ihm das alles auch noch.

      Löschen
    4. 11. März 2016 um 11:25

      "Fans"... sicher, sicher.

      Hört sich an wie jemand, der für Terrorismus plädiert, denn dafür stehen die Kämpfer gegen Assad.

      Löschen
    5. "Doch, das wurde eigentlich bewiesen."
      Wo und wann, die offiziellen Untersuchungen der UN sagen was anderes. Mir ist auch noch ein dokumentierter Vorfall in Erinnerung, wo in einem Tunnel eine größere Anzahl Rebellen beim Anfertigen von chemischen Geschossen zu blöd war und sich selbst ums Laben brachte, die zahlreichen heutigen gut untersuchten Chemieangriffe sprechen auch für sich.
      Bring Belege.

      "Ich habe letztens dieses Asad-Interview gesehen und musste staunen: ALLES, alles man als sicher zu wissen glaubte "

      Wer glaubte was sicher zu wissen ?
      "und seinem Regime in dem Interview vorwarf, kanzelte er als unwahr ab. Laut ihm stimmte gar nichts an all den Vorwürfen."

      Ist es falsch, teils richtig ,völlig wahr ?

      "Seine Fans sind aber noch blöder: Die glauben ihm das alles auch noch."

      Wieso muss man gleich Fan sein ?
      80% der Bevölkerung leben noch auf Regierungsgebiet und in den befreiten Gebeieten bilden sich sofort NDF ( zivile nationale Milizen) welche die Rebellen nie wieder erleben wollen mit ihrem Urislam der Scharia.
      Die NDF haben inzwischen wesentlichen Anteil am Aufhalten der Halsabschneider bis die Kampfverbände anrücken.

      Man muss nicht Fan der Regierung sein um seine Heimat zu mögen, das größere Übel zu vertreiben ist schon Motivation genug.
      Wieso kämpfen bei den Islamisten kaum Syrer sondern die Terroristen der Tschtschenen, Al Quaida, 70 Söldner aller Länder , finanziert von Sunniten der Saudis Türken und sonstwoher ?
      Das ist wohl eher ein geopolitisches Machtspiel.
      Den saudischen Islam will nun wirklich keiner.
      Vielleicht die immer schon daueraufständischen Muslimbrudereinflussgebiete mit ihrer Steinzeitideologie der Hamas und IS.
      Auch die Nusra waren mit IS verbündet, bis der die in den Arsch getreten hat.

      Was ist denn passiert in den bestzten Gebieten, alles am Boden, Versorgungsmängel, Schulwesen am Boden, Seuchen.....

      Wenn die Regierung die Beamtengehälter nicht zahlen würde, bräche da auch noch der Rest der Organisation zusammen.
      DIe Leute müssten hungern, weil sie eingeschlossen wären, soso, die Waffen wachsen da wohl auf Bäumen und der Nachschub, für Lebensmittel der besetzten Bevölkerung mitzubringen reichts dann wohl nicht, was ?

      Löschen
  8. Erol Selmani segelt da schon wieder unter falscher Flagge.
    Hat jetzt ne CD im Angebot, "Der edle Koran".
    Darf in der Übersetzung garnicht so genannt werden.

    Eine ungefähre Übersetzung ist auch fragwürdig, was soll man da lernen, den ungefähren Koran.

    Wenn ich mal mein Auto in die Werkstatt bringe und frage den Meister, "Kennen sie sich mit Motoren aus", der sagt" ja, so ungefähr".

    Dann bin ich mit meiner teuren Schleuder aber schnell wieder weg.
    Heisst ja auch das die Meisten hier nur der Abklatsch des wahren Islam sind.

    Gerade bei der komplizierten arabischen Sprache vieler Dialekte kann man ziemlich viel aus dem Original Koran ganz schön anders übersetzen.

    Die Urkorane hatten nicht mal diakritische Zeichen (Vokale zB) und Satzzeichen, waren mehr Merkhilfen.
    Das wurde alles ergänzt "in dem Bemühen den ursprüngliche Sinn so weit wie möglich beizubehalten""
    Da den aber keiner mehr wirklich kannte weil die Zeit lange vergangen war, ist auch der offizielle Koran nur eine Annäherung.

    In den alten Schriften wird auch beklagt, das sehr viel der mündlichen Überlieferungen durch die vielen gefallenen Mitsreiter Mohammeds verlorenging.

    Letztendlich weiss keiner was Mohammeds Islam war.
    Alles nachher irgendwie zusammengebastelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Beispiel einfacher Art.
      Schon Sure 1, Übersetzungen von
      Ahmadeyya Rudi Paret M.A. Rassoul Azhar

      2 Aller Preis gehört Allah, dem Herrn der Welten

      Lob sei Allah, dem Herrn der Menschen in aller Welt (al-`aalamuun)

      Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten

      Lob sei Gott, dem Schöpfer der Welten,

      Was denn nun, Schöpfer, Herr der Welten oder
      Herrn der Menschen in aller Welt (al-`aalamuun)

      Was ist denn eine Welt überhaupt ?
      Der Mars, Sirius, Andromeda, Erde ...?

      Herrscher der Menschen, welcher, der damaligen Wüstis, der damaligen Bevölkerung, auch der zukünftigen Marsbesiedler ?

      Wie soll man sich den nach sowas richten.
      Da kann sich jeder rausinterpretieren was er will, was auch eifrig getan wird.

      Schon mal garnicht eindeutig

      Löschen
  9. Sven Laus FB einwickelt sich immer mehr zur islamischen Litfassäule.
    "Abu Adam Sven Lau hat eine Seite geteilt.
    5 Minuten ·

    Zwei Brüder vertreiben die Ballsportart "YunaBall" in NRW Mashallah! Liken und Supporten "

    Da hätten wir Honi, Hosen, Mode allgemein, bischen was für die illustren Orgas, Ansaa,...

    Verbrämt mit unkontrollierbaren Sprüchen eines Abu, Ibn soundso.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sven Laus FB einwickelt sich immer mehr zur islamischen Litfassäule."

      Macht der keine Werbung mehr für das (schein)heilig kopierte Zam Zam Wässerchen?

      Da ist wohl die Quelle vertrocknet und sein alter Erfolg verblasst. Blub!

      Löschen
    2. Ballspielen ?
      Streng verboten.

      "Die folgenden "Lehrsätze" sind vor einigen Jahren vom "Islamischen Kulturzentrum" in Köln herausgegeben:

      "Mädchen und Frauen müssen Kopftücher tragen."

      "Mädchen und Frauen müssen zusätzlich zum Rock lange Hosen tragen. Mädchen und Jungen dürfen nicht nebeneinander auf einer Bank sitzen. Für Mädchen ist der Schulbesuch nicht angebracht.

      Spielen, Schwimmen, Ballspiele und Tanzen sind für Mädchen verboten.

      Frauen dürfen sich nicht am gleichen Ort wie Männer aufhalten.

      Eine Frau darf ihrem Mann nicht widersprechen.

      Frauen müssen auf der Straße hinter dem Mann gehen., da sie ihm gegenüber minderwertig sind."

      "Der islamische Glaube wird die gesamte Welt erobern. Das türkische ist ein heldenhaftes und allen anderen überlegenes Volk. Türkische Kinder dürfen nicht mit deutschen Freundschaft schließen, da diese Christen sind.

      Schweinefleisch essen, tanzen gehen und keine Kopftücher tragen."

      "Radiohören und Fernsehen sind verboten, da diese Apparate von Christen und nicht von Moslems erfunden wurden."

      "Lehrer, die gegen Korankurse sind, dürfen getötet werden."
      (Zitiert in: „Frauenbilder Lesebuch", Elefanten Press, S.126)

      Na wenn die strengläubigen nichts benutzen was irgendwie im Islam erfunden wurde wirds aber finster.
      Elektrisches Wesen ist wesetlich.

      Wieder Kamele.......

      Aber wer ist schon strenggläubig, alles Fassade.
      Die Männer sollen ja auch die Familie versorgen Hahahahahahahahahahahahahahahahahha...

      Löschen
    3. "Die Männer sollen ja auch die Familie versorgen "

      Tun sie, die 5 Kinder von Sven Lau bringen schon was ein an Kindergeld und sonstigen Zuschüssen.
      Wohnung wird bezahlt usw.
      Beute eben.
      Die Arbeit macht ja die Frau, die sich dafür besonders edel fühlen darf.
      Kann man sich nichts für kaufen, aber manchen reichts eben.

      Löschen
    4. ""Die folgenden "Lehrsätze" sind vor einigen Jahren vom "Islamischen Kulturzentrum" in Köln herausgegeben:

      "Mädchen und Frauen müssen Kopftücher tragen.""

      Das ist aus diesem Ei, das hier 2000 Moscheen betreibt.DITB +Co. des Religionsministeriums der Erdogantruppe.
      "Der islamische Glaube an die weibliche Rationalität ist so gering, daß im Koran die Aussage zweier Frauen genausoviel zählt wie die eines Mannes. "Gott trägt euch in bezug auf eure Kinder (folgendes) auf: Einem männlichen Kind steht soviel wie der Anteil von zwei weiblichen zu..."(Koran, Sure IV;11). Der Koran unterstreicht ausdrücklich die Überlegenheit des Mannes gegenüber der Frau: "Und wenn ihr fürchtet, gegenüber den Waisen nicht gerecht zu sein,, dann heiratet, was euch an Frauen beliebt, zwei, drei oder vier" (Koran, Sure IV;3).
      Die mohammedanische Frau schuldet ihrem Mann Gehorsam. Sie ist verpflichtet, das Eigentum und die Ehre ihres Mannes zu schützen, den Haushalt zu führen, die Kinder aufzuziehen, den Ehemann zu bedienen und seine Befehle und Wünsche, sofern die Religion sie als rechtmäßig akzeptiert, gehorsam zu erfüllen. Der Gehorsam dem Ehemann gegenüber öffnet schließlich das Tor zum Paradies, der Ungehorsam endet jedoch im Feuer der Hölle.
      Ohne Erlaubnis ihres Mannes darf die Frau keinen Gast zu Hause empfangen und sich nicht mit Fremden unterhalten. Ihr ureigenste Pflicht besteht darin, eine gute Hausfrau zu sein.

      Am Arbeitsleben teilnehmen ist nicht angebracht, da sie zur Zusammenarbeit mit den Männern zwingt. Von daher ist es sinnlos, sich im Islam für die Gleichheit von Mann und Frau einzusetzen.

      Auch in der Bundesrepublik Deutschland haben die Frauen und Mädchen aus islamischen Ländern nicht einfach.

      Zehntausenden von türkischen Kindern werden in Korankursen, von den bundesrepublikanischen Behörden geduldet, betreiben sowohl religiös-fanatische Gruppen als auch die faschistische MHP (Partei der nationalen Bewegung) in über 2.000 Moscheen im gesamten Bundesgebiet ihre reaktionäre Propaganda.
      Sie lehren den Haß gegen Andersdenkende und -gläubigen. "

      Das sind noch dicke Bretter, gut das man Motorsägen hat.

      Löschen
  10. Da tut sich ja einiges südlich von Aleppo, seit die IS eine kurzfristig erfolgreiche Offensive zur Unterbrechung der Versorgungslinie von Süden nach Aleppo gelungen ist, sammelten die Syrer ein paar Truppen, nicht mal die "Tiger Forces" oder "Desert Hawks" Spitzenverbände und trieben die IS buchstäblich vor sich her nach Osten Richtung Raqqa mit gewaltigen Geländgewinnen.
    Weites Wüstengelände , wie gemacht für Panzer und Bomber , Kampfhubschrauber.

    Hunderte von toten IS liegen da in der Gegend rum, die nehmen die Toten ja nicht mit.
    "Over the past few days, ISIS’ defensive line in southeastern Aleppo has completely collapsed as government troops keep pushing towards Islamic State heartland in ar-Raqqah province. Earlier today, the Syrian Arab Army’s 555th Brigade of the 4th Mechanized Division captured the villages of al-Hayat, al-‘Aala, and Al-Kabeerah from ISIS forces east of the strategic town of Khanasser. Just two weeks ago, ISIS cut the Aleppo supply line and temporarily captured Khanasser from the Syrian Arab Army. However, militants loyal to the Islamic State were since repelled and suffered heavy casualties in the process largely due to the Russian Airforce and redeployment of elite Tiger Forces. Within days, government troops recaptured the Khanasser-Aleppo road; meanwhile, ISIS forces lost hundreds of their fighters.

    https://almasdarnews.com/article/isis-retreats-towards-raqqa-government-forces-widen-aleppo-supply-line-map-update/ | Al-Masdar News

    Nichts wie hin, eine gute Zeit für Märtyrer.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonst auch, die Al Nsra, (von denen sich unser hiesigen Salafis nie distanziert haben, im Gegenteil) werden auch momentan filetiert.

      In Nordhama eingetütet
      "At 1:45 A.M. (Damascus Time) on Thursday morning, the Syrian Al-Qaeda factions “Jabhat Al-Nusra” and “Jund Al-Aqsa” launched a massive offensive to capture 4 key villages near the town of Ma’an in northern Hama. While fierce clashes were reported all night, sources from the Syrian Arab Army’s 47th Regiment of the 11th Tank Brigade reported that all of the attacks have been repelled and the extremist rebels retreated before dawn on Thursday morning."

      Die zweite größere eingegangene "Offensive".
      In East Ghouta noch schlimmer, die SAA hat den südlichen Bezirk der Al Nusra komplett eingekesselt.
      Damit sind sie vom Rest des Gebietes abgeschnitten, auch von den ganzen Schmuggeltunneln die meist bei Duma liegen.

      Da kollabiert einiges.
      Im Süden wo der Nachschub aus Jordanien rollt ists nicht so einfach, da läufts zäh, aber läuft, viele Dörfer schliessen Frieden mit der Regierung, die haben die aufgezwängte Lebensart diser zahllosen Banditenhaufen scheints einfach satt die sich da wie de Zecken von der Bevölkerung ernähren lassen und ihnen mit der unsäglichen Scharia kommen.
      Theoretisch war die vielleicht gut, praktisch als extrem scheisse verworfen.

      Löschen
    2. "https://almasdarnews.com"

      Soll ich jetzt auch täglich schreiben, wie viele von Bashars Soldaten hopsgehen? Du weißt schon, dass bevor die Russen und die schiitischen Milizen aus bestimmten Ländern in Syrien einfielen, Bashar auf der Verliererstrecke war, weil seine Armee immer mehr geschrumpft ist und ausradiert wurde?

      "Da kollabiert einiges."

      Mal auf der einen, dann auf der anderen Seite. Wir werden schon sehen, wer am Ende das Sagen in Syrien hat. An deiner Stelle wäre ich mir über einen Endsieg aber nicht so sicher.

      Löschen
  11. 2014
    Meister Lau hat da auch seine Kinder tapfer in den Kampf geschickt.
    " Düsseldorf. Der inzwischen in Düsseldorf lebende Salafist Sven Lau soll seine Kinder an einer Schule im Düsseldorfer Süden angemeldet haben, an der das Vorzeige-Präventionsprojekt gegen Salafismus durchgeführt wird. Von Denisa Richters

    Das sagte Ordnungsdezernent Stephan Keller in Zusammenhang mit einer Anfrage des CDU-Ratsherrn Pavle Madzirov zu Salafisten in Düsseldorf. Keller nannte mehrere Präsventionsprojekte, darunter das Anti-Salafisten-Projekt, organisiert vom Verein "Wegweiser", das sich an Eltern, Lehrer und Sozialpädagogen richtet und die Radikalisierung Jugendlicher durch "Neosalafisten" verhindern soll."

    DIe 5 te Kolonne der zukünftigen Salafis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kinder der Familie Lau sind durch die salafistische Ausrichtung ihrer Eltern marginalisiert und belastet.
      Hoffentlich finden sie in ihrer Schule ein sensibles Umfeld, in dem sie,
      ohne für die Ausrichtung ihrer Eltern verantwortlich gemacht zu werden
      (denn sie sind nicht dafür verantwortlich)
      lernen dürfen.

      Ich wünsche den Kindern der Familie Lau alles Gute.

      Löschen
  12. "PierreVogel.de
    Gestern um 12:00 ·
    ๏๐๏๐๏ Neues Video PierreVogel.de ๏๐๏๐๏
    Darf man Nichtmuslime vor dem Jenseits warnen?"

    Muss man jetzt schon vor dem Paradies gewarnt werden.
    Hat sich wohl als todlangweilige Strafe rausgestellt das dauernde Fressen und Ficken und in tollen Gärten rumhängen für Milliarden von Jahren.

    Dann trifft man auch noch auf die Dödels denen man hier schon aus dem Wege gegangen ist.
    Hunde gibts auch nicht, keine Autos, alles zu Fuß, nicht mal ein Fahrrad.

    Ist ja schon etwas öde.

    AntwortenLöschen
  13. Ihr armeen Manipulierten Menschen ,ihr erkennt nicht das die USA und Gb von der Flüchtlingskrise profitieren . Sie wollen auch kein starkes Europa genauso wie kein starkes Syrien und Russland . AUch vom IS profitieren sie zumindest und dulden ihn wenn sie ihn nicht sogar gegründet oder gefördert haben. Sie wollen Marionettenstaaten wie Saudi Arabien und kein Unabhängiges Islamisches Land. Einige Muslime haben zumindest den Mund gegen diese US Politik aufgemacht und sind jetzt die Hassprediger.
    Leute wie euch wünschen sich natürlich die Mächtigen dieser Welt die auf das Feindbild Islam und Salafistenmärchen einfallen ihr seht nicht die wirkliche Gefahr denn wer ist für den terror verantwortlich Pierre Vogel oder die USA und Verbündete? Und übrigens bin weder Salafist noch Verschörunsgtheoretiker noch sonstwas das ist einfach die Wahrheit das sagen auch viele Interlektuelle die kleingehalten werden allen voran Chomsky. Wacht auf und hört auf gegen den Islam zu hetzen der zumindest in Teilen versucht diesen Vebrechen entgegenzuwirken aber so verblendete Leute wie ihr seit nicht besser als Pegida weil ihr in die Falle tappt und ahnungslos verblendet seit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " Und übrigens bin weder Salafist noch Verschörunsgtheoretiker noch sonstwas das ist einfach die Wahrheit"
      Bis jetzt ist das Verschwörergeschwätz.

      Ein paar Fakten die das untermauern muss man schon bringen, sonst ist das wie predigen, kann auch nicht belegt werden.

      "Wacht auf und hört auf gegen den Islam zu hetzen der zumindest in Teilen versucht diesen Vebrechen entgegenzuwirken "
      Och ja, wie denn, die mit größten Verbrecher der Sklaverei und Eroberer, Kolonistoren wollen die Welt retten ?
      Ja, für sich als die Besten Menschen der Herrschaft.
      Als Agnostiker kann ich da nur sagen , lieber nichts als islamisch.
      Wie bei den Kommis, lieber tot als rot.

      Löschen
    2. "aber so verblendete Leute wie ihr seit nicht besser als Pegida weil ihr in die Falle tappt und ahnungslos verblendet seit."

      Wo war noch mal die Falle ?
      Schätze mal Islam ist die große Falle für die einfach strukturierten hier.

      Erwachsene die darauf reinfallen sind nicht zu sehen.

      Werd mal etwas deutlicher als rumlabbern,
      wer soll da wissen was gemeint ist ?

      Löschen
    3. "das ist einfach die Wahrheit"
      Es gibt keine Wahrheiten, nur Theorien.
      Der Beitrag ist nicht mal eine Hypothese.

      Löschen
    4. "terror verantwortlich Pierre Vogel oder die USA"

      PV mit USA vergleichen ist nun wirklich etwas üppig, Al Quaida oder Saudis, Salafismus hätte ich ja noch verstanden.
      Aber doch nicht so eine selbsternannte, anhnungslose Konvertitenprediger Flitzpiepe.
      So eine Trittbrettfahrer eigenen Nutzens, der Kümelöl predigt und seine Tochter von Satanen behandeln lässt.

      Bleib mal auf dem Teppich mein Guter.

      Löschen
    5. "Leute wie euch wünschen sich natürlich die Mächtigen dieser Welt die auf das Feindbild Islam und Salafistenmärchen einfallen"

      Das Feindbild, dieses:
      Wenn Muslime sagen, "Wer einen Menschen tötet,, tötet die Menschheit”, dann wird so getan als ob das Tötungsverbot etwas Heiliges wäre. (Wobei das Zitat schon unvollständige Täuschung ist.

      Dann aber kommen die ganzen Ausnahmen, die schon fast wieder zur Regel werden.

      • Apostasie (Austritt aus dem Islam)
      • Unzucht (außerehelicher Geschlechtsverkehr und Homosexualität)
      • Blutrache
      • Verderben stiften auf Erden
      • Liquidierung politischer Gegner (Lynchjustiz)
      • Die Bestrafung der Heuchler
      • Blasphemie (Gotteslästerung)
      • Kampf gegen Gläubige, die “sich vergehen”
      • Unglaube („Heiliger Krieg“)

      Wobei Verderben stiften schon bei Kritik am Isla anfägt.
      Na wenn das kein Feinbild ist, dieser Glauben.

      Das soll ein Märchen sein ?
      Da sind dir wohl Märchen erzählt worden.

      Löschen
    6. Arm seid eigentlich ihr selbst. Arm deshalb, weil ihr euch für eure Unfähigkeit, die strengen Regeln des Islams konsequent zu befolgen und daher mit der Gewissheit zu leben, zusammen mit uns Kuffar in die Hölle zu gehen, so abgrundtief selbst hasst. Aber warum sollten wir bereit sein, unter eurem Selbsthass (mitzu)leiden?

      Kommt mal runter, macht euch bewusst, dass das Leben das einzige ist, danach kommt nichts mehr. Wie sagt Pierre Vogel so schön? "Wir sehen uns am Jüngsten Tag!"

      Also, wenn das wirklich passieren sollte, werde ich denjenigen Arzt verklagen, der meinen Totenschein ausgestellt hat ..

      Löschen
    7. Das hör ich öfter mal von Religiösen.
      Was meinen die damit, an meinem ersten Tag des Lebens wird man sich ja wohl kaum getroffen haben.
      Hab auch keinen Bock mich in diesen abgespacten Illusionswelten schlau zu machen.

      Muss so eine Geheimsprache sein, wie bei den Pfadfindern.

      Löschen
    8. @Anonym10. März 2016 um 13:05
      Oh, oh, was ist das für ein wirres Geschwätz?

      Machen wir uns besser daran, die Ankunft von Flüchtlingen in großer Zahl als Herausforderung zu betrachten.
      Wie wäre es mit:
      "Mehr Miteinander wagen"
      als neue Devise.?

      Löschen
    9. 11. März 2016 um 06:21

      ich liebe Leute die "wir" sagen, aber "Ihr" meint.

      Nennt man Gutmenschen. Leben in der Regel auf Kosten anderer.

      Löschen
    10. "ich liebe Leute die "wir" sagen, aber "Ihr" meint."

      Es war an @Anonym10. März 2016 um 13:05 gerichtet, also ich und er, wir, und Du auch, wenn Du willst. 6:21

      Löschen
    11. "Wacht auf und hört auf gegen den Islam zu hetzen"

      Wieso Islam , es geht um eine Sekte im Islam, noch dazu laienhafter Konvertitendünnschiss.

      Wer hetzt indem er Tatsachen aufzeigt ?

      Löschen
    12. "Machen wir uns besser daran, die Ankunft von Flüchtlingen in großer Zahl als Herausforderung zu betrachten.
      Wie wäre es mit:
      "Mehr Miteinander wagen"
      als neue Devise.?"

      Genau, Atheismus ausprobieren, verdammt vorteilhafte Sache.
      Das mit dem vorteilhaften Paradies dem man sein Leben unterordnen soll ist ja recht wenig belegt.
      Einfach mal weglassen.

      Löschen
  14. "Die wahre Religion
    1 Std
    Vom Weg abgekommen"

    Die wandelnde Heulboje Abu Abdullah bemüht sich redlich, vor einer jaulenden Hintergrundmucke, die Leute beim Glauben zu halten.
    "Ist es denn besser nicht 5 x zu beten und die uralten Verse un Drohungen bei Abfall zu ignorieren und sich vom Satan zu Sünde verleiten zu lassen".

    Na klar, keine Religion keine Sünde, keine Sünde keine Hölle.
    Die Vernunft bricht sich Bahn.
    Falls man dann erstmal nicht zurechtkommt, einfach die zahlreichen ausgestreckten Hände der Hilfe ergreifen.
    Aus brechen aus der kleinen Kunstwelt des alten Aberglaubens die sich nur um sich selbst dreht wie ein Kreisel.

    Anfangen zu leben, die Kinder werden es danken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir fällt hier eine Aussage des Apostels Johannes ein
      (1.Brief des Johannes, 4, 16-19):

      "Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.
      17 Darin ist unter uns die Liebe vollendet, dass wir am Tag des Gerichts Zuversicht haben."

      http://www.predigten.de/stelle.php3?buch=70&kap=4&von=16&bis=21&von2=0&bis2=0

      Löschen
  15. EIn Artikel der mich so an meine gelegentlichen Gespräche mit Zugereisten, Flüchtling wird sich rausstellen erinnert.
    Da dachten schon eineige der jungen Männer, nach ein paar Bier fielen die offiziellen Masken ab, das wegen der Millionen Muslime hier, von denen sie gehört haben, das das hier ein weitgehend islamisiertes Land wäre.

    " Polizistin schildert, wie Beamte aus Angst wegliefen

    Nachdem ein Flüchtling Blätter aus dem Koran riss, eskalierte die Situation. Polizisten wurden attackiert, rannten weg. Ein Angeklagter wirbt um Verständnis - mit dem afghanischen Justizsystem.

    Anlass für die Ausschreitungen war, dass ein Flüchtling Blätter aus dem Koran gerissen und in einer Toilette verteilt haben soll. Eine aufgebrachte Menge versuchte an den Mann heranzukommen, der sich ins Büro des Wachdienstes flüchtete. Die Belagerer wurden immer aggressiver, der Wachdienst rief die Polizei.

    Auf der Anklagebank sitzen nun fünf Männer: Ein 24-jährigen Iraker wird von der Staatsanwaltschaft des versuchten Totschlags beschuldigt. Er soll mit erhobener Eisenstange schreiend auf die Polizistin zugerannt sein. Später wurde sie durch ein Wurfgeschoss am Bein verletzt. "Das muss ein Missverständnis sein", sagt der Angeklagte zu den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft. Vier weitere Männer – Afghanen zwischen 18 und 27 Jahren – sind wegen schweren Landfriedensbruchs angeklagt.
    .....

    100 Menschen verfolgten die Polizei, warfen mit Steinen

    Ein Kollege habe gerufen: "Rennt, sie kommen." In der Dunkelheit hätten dann etwa 100 Menschen die junge Polizistin und einige ihrer Kollegen verfolgt. Obwohl die Aufschrift "Polizei" deutlich sichtbar auf ihren Rücken gestanden habe, seien Steine geworfen worden und Glasgefäße haarscharf an ihnen vorbei geflogen.

    Fünf der unter anderem wegen schweren Landfriedensbruchs Angeklagten müssen sich vor Gericht verantworten

    Sie hätten kurz überlegt, die Dienstwaffe zu ziehen, sagt die Polizistin. Doch es war dunkel, und viele Menschen waren auf den Grünflächen vor den Gebäuden. Richterin Pallasch lobt die Beamten, dass sie in dieser schwierigen Situation die Nerven behalten hätten. "Das darf man an so einer Stelle auch mal sagen."

    Einigen der Angeklagten ist das, was sie angerichtet haben, inzwischen sichtlich unangenehm. Nach einer pauschalen Entschuldigung bitten vier von ihnen schließlich auch die junge Beamtin um Verzeihung – nicht für den Angriff, den sie bestreiten, sondern für das, was in Suhl an Aufruhr passierte und ein schlechtes Licht auf alle Flüchtlinge geworfen habe.

    Einer von ihnen wirbt um Verständnis. Er kenne das deutsche Rechtssystem nicht.

    In Afghanistan drohe Menschen, die den Koran schändeten, Gefängnis. Dort säße er nicht auf der Anklage-, sondern der Zeugenbank, sagt er."
    http://www.welt.de/vermischtes/article153174603/Polizistin-schildert-wie-Beamte-aus-Angst-wegliefen.html

    Oh Mann, da muss man wohl ganz von vorne anfangen mit dem hiesigen Knigge.



    AntwortenLöschen
  16. "Ich hoffe, dass diesem Vorbild noch viele folgen werden, darf der Kampf gegen Seelenfänger wie dem Erol ja eben nicht den Rechten überlassen werden,"

    Na auf Anarchie oder Kommunismus ist wohl auch kaum einer scharf.
    Wo ist der Unterschied zwischen einem Neonazi Aufmarsch und dem schwarzen Block ?
    Den Parolen und Aufrufen auf https://linksunten.indymedia.org/
    Ganz schön übles Pack.
    Auch über.

    AntwortenLöschen
  17. "Ich hoffe, dass diesem Vorbild noch viele folgen werden, darf der Kampf gegen Seelenfänger wie dem Erol ja eben nicht den Rechten überlassen werden"


    Auf diesen Kindergarten kann man aber auch gerne verzichten.
    "Hotel Maritim mit Farbe angegriffen
    Verfasst von: Direkte Kritik. Verfasst am: 10.03.2016 - 18:03. Geschehen am: Donnerstag, 10. März 2016. (unmoderiert) Kommentare: 1

    Wir haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag das Hotel Maritim in der Stuttgarter Innenstadt mit Farbbeuteln angegriffen. Dort soll am kommenden Sonntag die Wahlparty der "AfD" stattfinden. Wer rechten Hetzern eine Plattform bietet und damit auch noch Geld verdient muss mit entsprechender Gegenwehr rechnen."
    https://linksunten.indymedia.org/de/node/172116

    Schlichte Sachbeschädigung.
    Diese Heldentat wird in die Annalen der Linken eingehen.
    Generationen werden bei der Geschichte noch niederknien.

    Passen die Eltern denn überhaupt nicht mehr auf was ihre Brut so treibt oder liegen die gefesselt im Keller.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas passiert gerade ja fast täglich, die Altparteien tolerieren das.

      Der Angriff auf Beatrix von Storch vom Peng-Kollektiv war ja auch nur deshalb möglich, weil diese Gruppe vom Steuerzahler finanziert wird.

      Löschen
  18. Ich finde es ja gut, dass auch vermehrt Antifa-Strukturen in die Auseinandersetzung mit den Salanazis eingreifen. Wobei ich natürlich auch nichts gegen konservative Menschen habe, wenn sie sich aktiv gegen Pierre Vogel & Co engagieren.

    Bisher war es nämlich leider so, dass sich viele Linke nicht gerade mit Kritik am politischen bzw. dschihadistischen Salafismus hervortaten, während (neu-)rechte Ideologen wie Elsässer oder Bachmann sich dem "süßen Gift" des pauschalen Islamhasses hingaben. Dabei verharmlosten sowohl Linke wie auch Neu-Rechte die Untaten des IS indem Sie auf die einzig böse USA bzw. das einzig böse Israel verwiesen. Das hatte war zum Teil so irrsinnig, dass es schon wieder anschlussfähig an die in muslimischen Kreisen beliebten Verschwörungstheorien von einer Finanzierung des IS durch Mossad/CIA war. Ein Karussell der Idiotie eben. Und der beste Beweis, dass weder Religion noch nationale oder politische Herkunft vor Idiotie schützen.

    Spätestens nach dem Beitrag der FB-Seite "Muslimstern" zu den Sylvestervorfällen in Köln sollte aber auch jedem antisexistisch denkendem Linken ein Lichtlein aufgegangen sein. Meinte "Muslimstern" doch u.a., die Gazellen (aka Frauen) müssten sich nicht wundern zur Beute zu werden, wenn sie sich so freizügig den Löwen (aka Männern) präsentieren...

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier kann nur zugestimmt werden.
      Wie Georg so schön formuliert hat:

      "..., deswegen appelliere auch ich, und zwar an alle, die in Frieden und Freiheit zusammenleben möchten: Werfen Sie Ihre etwaig vorhandenen Vorurteile über Bord, egal aus welcher Richtung sie nun kommen mögen, und reichen Sie sich die Hand, denn nur miteinander gehts. Gegen alle, die meinen, sie sind die neuen Herrenmenschen, hats ja schon die alten nicht gebraucht."

      So eine Herrenmenschen-Ideologie
      ("wir sind die Beste aller Gemeinschaften und wir werden den Endsieg erringen, das hat schon der blinde Seher Ayoub prophezeit")
      ist zwar beim Anschauen lächerlich,
      sie ist aber auch gefährlich.
      Und wenn Deutsche einer Herrenmenschen-Ideologie wie dem Salafismus verfallen, ist es eben besonders schändlich,
      denn sie/wir müssen es besser wissen.

      Löschen
  19. Mal zur Abwechslung etwas seltsame Trainingsmethoden im IS Camp.

    Rudelweises sich gegenseitig in die Eier treten.
    Etwas seltsames beten ist da auch zu sehen.
    Von einem Trupp beten manche längs der Strasse manche quer zur Strasse.
    Haben wohl vergessen wo Mekka ist oder Kompass kaputt.

    https://www.youtube.com/watch?v=0cd1om7_qAc
    Weird ISIS video: terrorists kick each other in the balls in odd training footage - TomoNews

    Ob das hier in Moscheen auch trainiert wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Haben wohl vergessen wo Mekka ist oder Kompass kaputt."

      Ich will den IS nicht verteidigen, aber du beweist mal wieder wunderbar, wie wenig Ahnung du vom Islam hast. Du unterstellst einfach mal, dass bei JEDER Form des Gebets in Richtung Kaaba gebetet werden müsste (was jedoch falsch ist).

      Löschen
  20. Mrecel Krass FB hat auch so gut informierte Fans.

    "Ugur Sütcü Wenn ein Muslim ein Menschen tötet ist es so als ob er die ganze Menschheit getötet hat , und wenn er ein menschen rettet ist es so als er die ganze Menschheit retten wurde .... Ich glaube nicht das sich ein Muslim traut zu toten wenn ihn das streng verboten ist... Außer er gibt sich als Muslim und hat schlechte Absichten
    Gestern um 09:06"

    Falls der mitliset, es heisst vollständig
    "In seiner Vollständigkeit richtet sich Vers 32 explizit an die Juden, nicht an die Muslime. Es ist eine „Verordnung” für die „Kinder Israels”, was umso paradoxer erscheint, da die Kernaussage des Verses (Tod und Lebensrettung) ursprünglich aus dem jüdischen Talmud stammt, der einiges älter ist als der Koran:

    Sure 5,32: „Aus diesem Grund (Kains Mord an Abel) haben wir den Kindern Israels verordnet, dass wer eine Seele ermordet, ohne dass dieser einen Mord oder eine Gewalttat im Lande begangen hat, soll sein wie einer, der die ganze Menschheit ermordet hat. Und wer einen am Leben erhält, soll sein, als hätte er die ganze Menschheit am Leben erhalten. Und es kamen zu ihnen (Juden) unsere Gesandten mit deutlichen Zeichen, viele von ihnen gebärden sich dennoch masslos auf Erden.”

    Mit der Versverkürzung wird aber auch von jedem Prediger gelogen.

    Für Muslime gilt u.a. der gerne unterschlagene Vers

    "Sure 5,33: „Diejenigen, die gegen Allah und seinen Gesandten kämpfen und auf Erden Unheil stiften, sollen getötet oder gekreuzigt werden, oder es soll ihnen wechselweise Hand und Fuss abgeschlagen werden, oder sie sollen aus dem Lande vertrieben werden. Das ist für sie eine schmachvolle Erniedrigung im Diesseits und im Jenseits haben sie überdies eine gewaltige Strafe zu erwarten.”

    Sieht das aus als wenn einer Ärger bekommt wen er massenweise Leute umbringt ?

    "Marcel Krass
    8. März um 10:10 ·

    Was Jesus wohl sagen würde, wenn er wüsste, dass im Jahre 2016 Frauen diskriminiert werden, weil sie sich wie seine Mutter kleiden?"

    Das es ziemlich dämlich wäre sich im 21 Jh zu benehmen wie im Jahre 0.

    Was würde Jesus sagen, wenn Frauen diskriminiert werden, wenn sie nicht gebären wie Maria ?

    Sollen wir jetzt die Ställe füllen und Hygiene abschaffen.

    So ein Blödmann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ""In seiner Vollständigkeit richtet sich Vers 32 explizit an die Juden, nicht an die Muslime."

      Nein, es ist ein Gebot, dass als erstes die Kinder Israels bekamen, aber auch für Muslime gilt und nicht aufgehoben wurde. Das ist explizit aus Überlieferungen und Tafsir explizit zu entnehmen.

      Wenn man keine Ahnung hat... Das ist das Halbwissen von PI-Deppen, das aber komischerweise KEINE islamische Richtung, ja nicht mal der IS teilt.

      Der IS würde vielleicht sagen, dass aus dem Vers selbst schon Ausnahmen hervorgehen (könntest du, könntest du den Vers genau durchlesen, übrigens ebenfalls!). Er würde aber nicht sagen, dass dieser Vers für Muslime keine Gültigkeit mehr hätte.

      Löschen
    2. "Nein, es ist ein Gebot, dass als erstes die Kinder Israels bekamen, aber auch für Muslime gilt und nicht aufgehoben wurde. Das ist explizit aus Überlieferungen und Tafsir explizit zu entnehmen."

      Nichts da , das ist eine reine Behauptung, Tafsir ist eine persönliche Meinung des Schreibers, da gibts auch ganz gegensätzliche zu allem.
      Da steht ganz explizit für wen es gilt.
      Auch auf Nachfrage bei muslimischen Gemeinden am offenen Tag wurde da nichts anderes gesagt.
      Bitte nenn die Überlieferungen und den jeweiligen Tafsier.
      Wenn es so explizit ist, bitte, vorlegen.
      Könnte wetten das das wieder eine Schutzbehauptung ist die nicht belegt werden kann.

      Wenn ein Vers eine Richtung ändert , wie beim Alkohol wird er explizit abrogiert.
      Hier sind keine Dummerschen die sich verscheissern lassen von solchen Behauptungen.
      Da sind Belege gefragt, her damit oder Ruhe.
      Was der IS teilt ist doch völlig egal, kein Masstab, eine Sekte die unter dem Kalifat Religionmäntelchen Fanatiker mobilisiert als billiges Kanonenfutter.
      Was läuft den da auf als "Kämpfer" Berufssöldner und der Schrott der Welt der Desillusionierten die woanders kein Bein an den Boden bekommen haben.
      Sich in einen religösen Wahn reinsteigern und die Bevölkerung fremder Länder unterdrücken.
      Die Führung der ehemals irakischer Militärs macht das sehr geschickt diesen religiösen Wahn aufzubauen.
      Da zählt der Inhalt wenig, aber die Popaganda ist effektiv auf die eher Minderbemittelten abgestimmt.

      Woher willst du eigentlich wissen, was der sogenannte IS (kein anerkannter Staat)sagen würde, wer den da , wenn schon der Führer, du hast Kontakt ?
      Bischen grpßkotzig oder ?

      Löschen
    3. "Wenn man keine Ahnung hat... Das ist das Halbwissen von PI-Deppen, das aber komischerweise KEINE islamische Richtung, ja nicht mal der IS teilt."

      Wo hast du dein Vollwissen erworben ,
      nur Angeber oder auch was vorzuweisen ?

      " Das ist explizit aus Überlieferungen und Tafsir explizit zu entnehmen.
      "
      Welchen ?

      Löschen
  21. Was sehr nettes von Marcel Krass, da gehts um die Aufhebung der Todesstrafe von Jesu.
    Da wird die Bibel mal eben so als später ergänzt bezeichnte, von ein Islami.

    §Marcel Krass Noch einmal: Jesus hat jede Menge gepredigt, aber er hat NICHT EINMAL die Praxis der Todesstrafe kritisiert. Und schon gar nicht hat er sie aufgehoben.


    Jesus belebt das Gebot der Nächstenliebe wieder und kritisiert die Todesstrafe auch nicht. Obwohl das zu seiner Zeit praktiziert wurde, hat er sich dazu nicht kritisch geäußert. Er hat seine jüdischen Zeitgenossen nie darauf hingewiesen, dass die Praxis - die ja Moses schon offenbart wurde - nicht zur Nächstenliebe passt.

    Und jetzt kommst du - 2000 Jahre später - und meinst, Jesus wäre ein Gegner der Todesstrafe gewesen.

    Lars Buchholz oh doch! er sagte doch selber...wer ohne sünde ist werfe den ersten stein! und sage du mir einen menschen der ohne sünde ist! der darf das denn von mir aus machen!

    Marcel Krass Siehe oben: Die Geschichte mit "Werfe den ersten Stein" ist eine späte Hinzufügung.


    Das die Steinigung im Koran nicht vorkommt, wird da mal ausgeblendet.
    Wirklich eine verlogene Gesellschaft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jesus hat überhaupt keine Gesetzgebung gemacht, er hat nichts diesbezüglich vorgeschrieben und nichts empfohlen.

      Seine Lehre war nicht auf allgemeine Gesetzgebung aus.
      In bezug auf Steuern sagte er:
      "Gebt dem Kaiser was des Kaisers ist, und Gott was Gottes ist."
      (Mk12,17; Luk20,25; Mt22,21)

      Jesus hat Gebote, die über die Gebote des Mose hinausgingen,
      für seine Nachfolger, die allesamt Juden waren und die Gebote des Mose kannten, formuliert.
      Nämlich: Liebe Gott und Deinen Nächsten wie Dich selbst.

      Aus dem ergibt sich ein starkes (wenn auch kein zwingendes) Argument gegen die Todesstrafe
      (wie übrigens auch aus "werfe den ersten Stein" Joh8, wenn es auch in den ältesten Schriften nicht enthalten ist, und aus anderen Stellen).

      Löschen
    2. "
      Jesus hat Gebote, die über die Gebote des Mose hinausgingen,
      für seine Nachfolger, die allesamt Juden waren und die Gebote des Mose kannten, formuliert.
      Nämlich: Liebe Gott und Deinen Nächsten wie Dich selbst. "
      Wo steht das , was liest du denn da.

      Matth. 5
      17 Wähnt nicht, daß ich gekommen sei, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. 18 Denn wahrlich, ich sage euch: Bis der Himmel und die Erde vergehen, soll auch nicht ein Jota oder ein Strichlein von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist.

      (natürlich muss erstmal überhaupt ein Jesus belegt werden, ausserhalb des in sich geschlossenen Mythos)
      DIe Bibel ist keine Dokumentation sondern eine Auswahl die der heidnische Kaiser Konstantin genehmigt hat, gegen die Gnostiker.
      WIe er auch die Dreifaltigkeit festgelegt hat.
      Jesus ist das was Konstantin in Nicäa erlaubt hat.
      In anderen Evangelien hatte er er Frau und 2 Kinder.

      Löschen
    3. "wie übrigens auch aus "werfe den ersten Stein" "

      Ja hat Jesus einen geworfen, nein, dann war er auch ein Sünder.

      Heisst doch" wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein"

      Ausserdem kommts drauf an wie groß der Stein war, gibt ja auch ganz kleine, das macht dann nichts.

      Löschen
    4. Ob der krasse Matzl wohl auch selbst Hand an die Feinde des Islams gelegt hätte, wäre er seiner religiösen Verpflichtung zur Hidschra ins Darul Islam (sprich real existierendes Kalifat) gefolgt? Dass der Kerl ein ausgesprochener Halsabschneider ist, dürfte ja spätestens nach den ganzen Reklamationen zu seinen Reiseveranstaltungen sein.

      Löschen
    5. "Aus dem ergibt sich ein starkes (wenn auch kein zwingendes) Argument gegen die Todesstrafe
      (wie übrigens auch aus "werfe den ersten Stein" Joh8, "

      Das hat doch überhaupt keine praktischen Auswirkungen.
      Dann wird halt der erste Stein nicht geworfen,
      mit dem 2-x ten darf dann ungestrafr gefeuert werden.
      Keinen Stein wäre eine sinnvolle Aussage.
      Ausserdem kann man dann immer noch kicken.

      Löschen
  22. "Marcel Krass
    6. März um 11:41 ·

    Setze kein Fragezeichen, wo Allah einen Punkt gesetzt hat."

    Oh der Wissened.
    Die ersten Koran hatten überhaupt keine Satzzeichen.
    Auch keine heutigen Vokale.
    Sprücheklopfer ohne Hintergrund.

    Will aber schon wieder diese fragwürdigen Reisen verkaufen, wo von früheren noch x- Rückfordeungen anstehen.
    "Marcel Krass
    28. Februar um 06:49 ·

    Das Gebäude des Obersten Gerichts der Vereinigten Staaten - des Supreme Courts - wurde 1935 fertig gestellt. Es steht in Washington, nicht weit vom Capitol. Darin gibt es einen Raum mit Skulpturen der bedeutendsten Gesetzgeber in der Geschichte der Menschheit.

    Unter anderem auch eine des Propheten Muhammad mit dem Gesetz Allahs - dem Koran - in seiner Hand."

    Falsch das wollten die muslime und Christen für Moses.
    Flog wegen Trennung von Religion und Staat raus.

    "nother Islamic spokesman, Musa Qutub of the Islamic Information Center of America in Des Plaines, Ill., said that not only Muhammad but Moses as well should be removed from the frieze.

    "We object not only to pictures of the Prophet Muhammad, but to pictures of any prophet, including Moses and Jesus," Qutub said.

    "Besides, there is supposed to be a separation of church and state.

    http://www.washingtonpost.com/wp-srv/national/longterm/supcourt/stories/sculpture.htm

    Der Mann behauptet was er mal gehört hat.

    This is a violation of the Constitution in the Supreme Court.""
    Falschinfos auch noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Mann behauptet was er mal gehört hat."

      "Flog wegen Trennung von Religion und Staat raus."

      Und du kannst nicht lesen? Denn das geht auf keinen Fall aus deinen zitierten Sätzen hervor. Dort steht nur, dass ein Musa Qutub findet, dass alle Propheten (wie Muhammad und Mose) aus dem Fries entfernt werden sollten.

      Löschen
  23. Wie man so täuscht, aus Salafiya watch:
    "Zunächst sollte die Messe am 08.11. in einem Saal am Rande von Köln stattfinden. Nach Intervention unsererseits und journalistischem Druck auf den Vermieter, der angab, dass ein „Trödel“ in seinen Räumlichkeiten stattfinden sollte, mussten die Islamistinnen kurzfristig umdisponieren. Erst am späten Freitag Abend gab man dann intern einen Schleusepunkt für die Messe bekannt, von dem aus die Besucherinnen dann zum „My Event Center“, Zum Frenser Feld 1, in Bergheim gelotst wurden. Vonseiten der Vermietung veröffentlichte man während der Messe kleine Videoclips auf der eigenen Facebook-Seite, in der die Veranstaltung auf türkisch als „Tunesiya Messe“ nur für Frauen, also als Tunesien-Messe".

    Zuvor wurde das Treffen auf einer Facebook-Seite beworben. Nach dem steigenden Druck auf die Betreiberinnen luden sie ihre Zielgruppe, über 1000 Facebook-Accounts, in eine geschlossene Facebook-Gruppe ein. Vermeintlich unbeobachtet kommentierte man hier am Freitag Abend u.A. auch die Pariser Anschläge: Mit Grinsesmileys und Likes für einen Beitrag, der die bisherigen Toten angibt oder mit einem Beitrag, der Paris als „Sack Reis in China“ bezeichnet, inklusive einem Bild eines Sacks Reis mit dem Namen der französischen Hauptstadt („ganz ehrlich,paris ist gerade so uninteressant wie´n sack Reis in china“). Eine Demonstration, die gegen das Islamistinnentreffen angekündigt war, wurde aufgrund der Anschläge in Paris noch Freitag Abend abgesagt, was zu großer Erleichterung in der Gruppe der „Halal-Messe“ führte: Hauptorganisatorin Ameni Mensing verstieg sich sogar zu der zynischen Äußerung, dass man eben in Allah ausreichend Vertrauen hätte haben sollen. Die Pariser Anschläge – ein Zeichen Gottes an die Messebesucherinnen?

    Zuvor war es in der Gruppe zu regelrechter Panik gekommen, als man von der geplanten Kundgebung gegen die Messe Wind bekommen hatte. Viele Besucherinnen sagten ihre Teilnahme daraufhin ab. Auch dass der Veranstaltungsort nicht bekanntgegeben wurde, sondern nur ein Schleusepunkt, schreckte viele Teilnehmerinnen lt. Eigenaussage ab, weswegen sie den Weg nach Bergheim nicht antraten. Sie mussten sich dann entsprechenden Tadel vonseiten der gefestigteren Islamistinnen anhören."

    Immer schön am Ball bleiben,wenn jetzt jemanden was auffällt, weiss er ja wo er sich noch mitteilen kann.

    AntwortenLöschen
  24. "Abu Adam Sven Lau hat PierreVogel.des Video geteilt.
    PierreVogel.de
    16 Std. ·
    Mein Stiefvater war Muslim
    - Deutscher konvertiert zum Islam -

    Na da stottern ja 2 ganz intellektuell vor sich hin.

    AntwortenLöschen
  25. Dies Salfiya watch scheint ja schon ganz emsig zu sein, viel kleine Infos im Salafistenpuzzle.

    "Nutzerin „Maroc Prinzess“ folgt uA dem salafistischen LIES-Team aus Bonn, der „wahren Religion“ aus Köln, unzähligen Seiten zu Hijab (islamisches Kopftuch), Tortenbacken, Marokko, islamischer Ehe, djihadistischen „Nasheeds“ (Kampfgesängen) – und auch der linken, säkularen Gruppe „refugees welcome“, deren neuste Infos über ankommende Züge oder die Situation Geflüchteter in Bonn stets auch in die salafistischen Netzwerke kopiert werden. Für das Kinderfest im Paulusheim ist sie für belegte Brötchen in die Organisations-Liste eingetragen.

    Eine weitere Initiative ist die genannte Facebook-Gruppe „Spendenaktion für Flüchtlinge in Bonn und Umgebung“, die von den Islamistinnen An-Nissa (nennt sich auch Anissa) und Yara gegründet worden ist. Im Erklärtext von Anissa heißt es: „Salam waa3leykum und Hallo ihr Lieben, es geht hier um ein WICHTIGES Anliegen (…) Wir sind eine Mehrzahl an jungen Frauen, die gerne helfen möchten und den Menschen wieder ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern möchten. Am 24.09.2015 ist Opferfest und herfür sammeln wir Süßigkeiten (bitte darauf achten wegen der Gelantine)“. Yara schreibt: „Alles wird gebraucht und es ist eine Pflicht ! Es gehen mehr kuffar [Ungläubige, Anm.] helfen als gläubige obwohl es unsere Geschwister im deen [Glauben, Anm.] sind. Die spende kann bei uns abgeben werden in schā’a llāh [So Gott will, Anm.] oder wir holen sie im Raum Bonn ab in schā’a llāh“. Sie ruft dazu auf, neben den Hilfsgütern auch Korane in allen Sprachen und Gebetsteppiche in die Heime zu schaffen. Auch aktiv in dieser Aktion: die bereits oben genannte Samia.

    Als Ort, an dem die Hilfsgüter gesammelt werden
    können, wird Sankt Augustin genannt – zufälligerweise genau der kleine Bonner Vorort, an dem auch „Akhauat fi Deen“ und „Medizin mit Herz“ ihre Güter sammeln."

    http://www.salafiyawatch.net/koelnbonn/salafistinnen-unterwandern-gefluechtetenhilfe-in-bonn-kinderfest-als-vehikel-fuer-propaganda/

    AntwortenLöschen
  26. Noch eine kleien Fortsetzung:
    ""Ähnliche Aktivitäten gehen auch von der Duisburgerin Nadia Takhripha aus, die als Anführerin von „Akhauat fi Deen“ firmiert und die Spenden aus dem Raum Duisburg entgegennimmt. Sie war vermutlich auch bei den ersten großen „trains of hope“ am Dortmunder Hauptbahnhof dabei und fungiert teilweise als Schnittstelle der in ganz NRW aktiven Frauengruppe zum Verein „Medizin mit Herz“. Anfang des Jahres hat uA sie mit dem Bonner Karim Lakhal, der seinen Posten als Sprecher des Bonner Rats der Muslime räumen musste, als man seine Kaderfunktion im salafistischen Netzwerk aufdeckte, dem Kölner Sabri Ben Abda und dem Frankfurter Cüneyt Aksoy das Netzwerk „United Network Cells“ gegründet. Hier firmieren „Akhauat fi Deen“ als die eigene „UNC-Schwesterngruppe“. UNC konzentriert sich darauf, Hilfe von Muslimen für Muslime zu organisieren, um die „Ummah“ (Islamische Gemeinschaft) zu stärken. In diesem Netzwerk geht es aber primär darum, Hilfsbedürftige und Muslime mit SalafistInnen zusammenzubringen.

    Der genannte Frankfurter Islamist Aksoy ist für die Medienauftritte und Werbevideos vieler bislang genannter Gruppen verantwortlich und unterlegt die Clips schonmal mit melodischen Koran-Rezitationen eines international agierenden Predigers, der für die militärische Ausbildung tausender islamistischer Milizkämpfer uA aus Qatar und Kuwait heraus finanziell verantwortlich zeichnet – uA Videos von „Medizin mit Herz“,

    die zeigen, wie die SalafistInnen aus Sankt Augustin Hilfsgüter in Syrien verteilen."

    AntwortenLöschen
  27. Anonym10. März 2016 um 14:37
    " Und übrigens bin weder Salafist noch Verschörunsgtheoretiker noch sonstwas das ist einfach die Wahrheit"
    Bis jetzt ist das Verschwörergeschwätz


    Wenn Moslems allein schon das Wort "Wahrheit" in den Mund oder die Tastatur nehmen, haben die mindestens schon 3x gelogen.

    Wenn man sich alles aus dem Koran je nach Situation zurecht basteln kann, für jedes noch so abartige und perverse Verbrechen an Menschen sich seine Suren als Rechtfertigung raussuchen kann, ist das auch eine Wahrheit, die für jeden sichtbar ist.

    Jeder,der Kritik übt wird als Hetzer hingestellt - zumal fanatische Religionsidioten die größten und schlimmsten Hetzer sind.

    AntwortenLöschen
  28. Hass und Hetze sind sogar im Koran niedergeschrieben!
    Und natürlich ist das zu kritisieren!

    AntwortenLöschen