Mittwoch, 23. März 2016

Pierre Vogel heuchelt, Bilal Gümüs lacht, Muslimstern spottet - Reaktionen auf den Anschlag von Brüssel


https://www.youtube.com/watch?v=LVBtZ3ggUVA

Ja , sie hört sich gut an, die salafistische  Verdammung der Gewalt, nur irgendwie mag ihm keiner glauben, was unter anderem daran liegen mag, dass ihm nichtmal seine Kumpel zuhören,...



...weswegen ich dem gefallenen Boxer hiermit einen guten Rat mit auf seinen schwatzenden Weg gebe, wärs ja gut, wenn er - bevor er unsereins die Hucke vollschleimt - seinen Hasenstall in Ordnung bringt, wirkt er ja sonst noch lächerlicher, als er es ohnehin schon ist.

Nein, Pierre, das war wohl wieder nichts, rächt sich ja irgendwann, dass man seine Anhängerschaft ganz, ganz tief aus dem Bodengrund gepopelt hat, wobei es ja auch anderswo lustig her geht, fand man sich beim MuslimStern ja zu folgendem Statement berufen:


https://www.facebook.com/MuslimStern/?fref=ts

Machen Sie jetzt bitte nicht den Fehler, dies auf alle Muslime umzumünzen, finden sie die vernunftbegabte Mehrheit auf solchen Seiten ja so gut wie nie, und wenn, dann ekelt man sich wohl genauso wie unsereiner, jedoch sieht man gut, was der Wunsch der selbsternannten Islamgelehrten ist, will man ja spalten, auf dass die Schäflein ins Extremistenheim strömen mögen. Diesen Gefallen sollten wir ihnen nicht erfüllen, und so ächte man auch weiterhin die Idioten, während man all den anderen die Hand reiche. Auch und gerade nach solchen Anschlägen, müssen wir ja jetzt noch mehr zusammenhalten, denn je. Gegen Sektierer. Und gegen andere Spinner:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article153572501/AfD-Politikerin-von-Storch-provoziert-mit-Facebook-Post.html

Vielen Dank

Guten Tag


Kommentare:

  1. Warum sagt Vogel überhaupt noch was, od der sich nun zu dazu äußert oder zum Marktpreis von Kaninchenfellen,hören da überhaupt noch alle 10 zu ?

    Ist doch praktisch in der Kanalisation verschwunden, nur den Deckel muss noch zugeklappt werden, muss man natürlich schön weiter bekanntmachen und beobachten.
    So Unkraut muss immer laufend bekämpft werden,
    solange man es nicht ganz ausgerissen hat.

    AntwortenLöschen
  2. Die EInzigen die in der ganzen Welt rumbomben sind Al Quaida, die mag der Bilal wohl nicht.
    Ist das nicht der Konvertierungstelefonist,tolle Arbeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die ganzen Wallfahrten gen Mekka muss man eine islamische Urkunde der Konevertierung vorlegen, werden die Hobbylaien Salafis kaum ausstellen können, eine männliche Verwandtschaft die für die Begleitung notwendig ist dürfte auch eher selten sein.
      Islolierung.

      Löschen
  3. Da wurde tatsächlich arabisch geschrien,auf einem Handyvideo deutlich zu hören,
    allerdings waren das Schreie einiger schwerverletzter Opfer,bei einer Bhurkaträgerin kann man wohl davon ausgehen, das sie irgendwie muslimisch war,aber auch andere Männer.
    Ist wohl nicht soweit her mit der Solidarität unter Muslimen.
    Da werden gerne mal Brüder undSchwestern hochgejagt, vielleicht wars nur eine Abrechnung unter muslimischen Gangs.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Cairn 0426 hrs
      Solidarity within the Ummah.
      Yes for the normal Muslims - no for the fundamentalist who give a fuck about Muslims, Ummah, solidarity until you follow them and only them to satisfy their greed and hunger for power.

      Löschen
    2. "Ummah, solidarity until you follow them "
      Oh, i follow them, i'll do everything to help them to their greatest wish, the eternal brothel.

      Löschen
    3. Manche Sachen mögen sogar einige wenige Muslime etwas merkwürdig finden.

      "“Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.” Ayatollah Ruhollah Khomeini, Iran, 1990

      "Kairo – Das von Islamisten angeführte ägyptische Parlament will angeblich ein Gesetz erlassen, das es Männern erlaubt, Sex mit ihren toten Ehefrauen zu haben. Bis zu sechs Stunden nach dem Tod soll der so genannte „Abschieds-Verkehr“ vollzogen werden dürfen!

      Ursprung des Gesetzes-Vorhabens ist laut der englischsprachigen Nachrichtenseite „Al Arabiya News“ ein religiöses Rechtsgutachten (Fatwa) des Marokkaners Zamzami Abdul Bari. Der radikale Imam hatte im vergangenen Jahr gläubigen Muslimen den Sex mit frisch verstorbenen Ehepartnern erlaubt. Begründung: Die Ehe bestehe über den Tod hinaus."

      Löschen
    4. @ Anonym 118 hrs.

      "Einige Muslims"

      Ok I shorthened you first comment a bit. But trust me - I know no Muslim who accepts the shite you mentioned.

      Rather the opposite: a few Muslims might agree.

      Löschen
    5. @ Anonym 1128 hrs

      I wanted to add one more point. My son, unilaterally converted by his fundamentalist evangelical mother mentioned a couple of years ago that my family is not really Muslim.

      My Malaysian family is Muslim by birth as is my German family Christian by baptising. No of us ever influenced my son or any of our children.

      You might argue that we live in a country with a cultural background but I wonder more and more.

      What does my son know about Muslims? We drink, smoke, eat pork, swim in bikinis, enjoy the sun, ...

      What and who teaches him bullshit about Muslims.

      Here is my answer: fundamentalist Christians who consider Muslims as heathens and who enforce prejudices in children against other religions.

      Now you might say: vice versa.

      But I do not care. I look at the individual and not some unknown mass of people.

      How could my son ever make such a statement. Neither me, my wife, our children, our family discussed religion with him. Who brainwashed him?

      Well I read and listen. To be frank Pee Wee and his cohorts is as dangerous as fundamentalist christians.

      Löschen
    6. "Solidarity within the Ummah.
      Yes for the normal Muslims "

      Why always concentrate on muslims, what about mankind.
      You really think muslims are something special ?
      Think you must.
      I would never meet a club that would take me.
      I don't think i accept something that tells me to kiss ground sometimes a day.
      And friday like any other day will not be occupied by any sect on this planet.

      Eagles fly alone,crows in swarms.
      Thats why i am freelancer.
      Religion is a waste of time, show me a god, maybe i change my mind.
      As long as no god ist presented the whole religion is completly irrational.

      I am well aware i talk with kinky people about religion.
      But I'm interested in every aspect of live,
      there is always a chance for business, and religious people buy faster than the rational ones.
      So its a kind of market research besides the fun of stone age interest.

      Löschen
  4. Da rührt man seit Jahrzehnten (Jahrhunderten) eine extrem scharfe (gefährliche) "imperialistische" Suppe an, in den islamisch geprägten Staaten und anderswo und dann wundert man sich, wenn es überkocht und die Köche verbrennt. Also hört bitte auf, diese Suppe weiterhin zu kochen, ändert die Einstellung zu den Staaten, die ungerecht behandelt und unterdrückt werden, sorgt für echten Ausgleich und Gerechtigkeit, keine Ausbeutung zugunsten der starken Staaten, wie Europa, Amerika, etc. Setzt das um, was immer so plakativ hervorgehoben wird, Gerechtigkeit, Frieden für alle Völker, Souveränität auch für den Islam, Ehrlichkeit und keine unechten Lippenbekenntnisse mehr. Pierre Vogel wirkt teilweise ichbezogen, trotzdem sind seine Aussagen zum Islam und Terrorismus nicht falsch. Ich hoffe auf ein ausführliches Statement zu den Anschlägen, Ursachen, Auswirkungen von Bernhard Falk. Ich bin kein Muslim, lasse mich aber nicht für blöd verkaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich hoffe auf ein ausführliches Statement zu den Anschlägen, Ursachen, Auswirkungen von Bernhard Falk."

      LOL

      Löschen
    2. "Ich bin kein Muslim, lasse mich aber nicht für blöd verkaufen."
      Bist du sicher?

      Du steigst doch voll in den tenor ein dass das ganze Elend in der islamischen Welt nur von uns bösen Amerikanern und Europäern verursacht wurde.

      Beschäftige dich doch mal mit diesen Ländern, dann wirst du feststellen, dass das grober Unfug ist was du da schreibst.

      Wir machen sicherlich nicht alles richtig, wir sind aber mit Sicherheit nicht am Elend der Muslime schuld. Dazu brauchen die uns gar nicht, das schaffen die von alleine viel besser!

      Was bei uns eine Parteienlandschaft ist, sind dort unterschiedliche religiöse Strömungen. die haben sich schon bis aufs Blut bekämpft und gegenseitig ausgebeutet bevor es einen sogenannten "Westen" überhaupt gab.

      Hast du von Pierre Vogel schon mal ein Wort des Bedauerns gehört? Und zwar in Bezug auch Nichtmuslime? Nein? Ich auch nicht!
      Den Mann kann man doch nicht ernst nehmen. genausowenig wie seine Brüder Selmani, Nagie, Gümüs und wie sie alle heißen.
      Genau diese Leute sind doch mitverantwortlich dafür, dass es solche Terroristen gibt.

      Beschäftige dich mal mit diesen Leuten über einen Zeitraum von 10 Jahren, rückwirkend. Da wirst du aber Sachen hören die dir die Schuhe ausziehen. Von wegen friedlich und nicht verantworlich für die Radikalisierung solcher Leute.

      Die Suppe die wir auslöffeln, bzw. die die Opfer gerade auslöffeln, wurde unter anderem in den Töpfen dieser Bernhard Falks und Vogels gekocht.

      Also hör mir auf mit solchen Parolen wie sie immer wieder gerne aus der Links- und Rechtsfaschisten Ecke kommen.

      Löschen
    3. Wenn die Nachwirkungen des Imperialismus, Armut, Hunger oder Perspektivlosigkeit die einzigen Parameter für solche Taten wären, dann erkläre mir bitte, warum sich bisher noch kein Haitianer, Mosambikaner oder Kambodschaner inmitten einer Menge ihm völlig fremder Zivilisten aus den "Ausbeuterstaaten" in die Luft gesprengt hat!?

      Bin Sleid

      Löschen
    4. Und wieder mal ist der Westen an allem schuld... Magst nen Keks?

      Löschen
    5. Jaja, auf jeden Fall den Frieden bewahren. Deswegen hat Freital ja auch kein Problem mit organisierten Rechtsradikalen, gell?

      Was bitteschön erwartet man von einem Bernhard Falk? Der galt vielen in seiner "linken" Szene schon zu Zeiten der Antiimperialistischen Zellen als testosterongeiler Schwätzer. Nun versucht er sich den Salafis anzudiehnen. Ein testosterongeiler Schwätzer isser weiterhin.

      Ich bin ja kein Salafi, aber... am Arsch!

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
    6. "Da rührt man seit Jahrzehnten (Jahrhunderten) eine extrem scharfe (gefährliche) "imperialistische" Suppe an"

      Gut, wenn Kritik geäußert wird, soll Selbstkritik nicht fehlen.
      Das ist aber ganz gewiss nicht die einzige Ursache dieser Gräueltaten
      (die Vorkommentatoren haben dazu schon alles geschrieben).

      Gestern Abend in der Phoenix-Runde hat Michael Lüders es differenzierter ausgeführt:
      http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/2341480#/beitrag/video/2701750/phoenix-Runde-vom-22032016

      Übrigens richten sich solche Anschläge gegen die ganze Gesellschaft, also auch gegen Dich
      (das gilt auch für Muslime).

      Löschen
    7. @ Anonym 0451 hrs

      And now I ask you to explain why Saudi based religious colonialism intends to conquer Indonesia and Malaysia. A well versed man /
      woman like you must be able to explain.

      And please explain why minorities in both countries are treated like shit incl. homosexuals, transsexuals, Chinese, Indians, Thais, Europeans, Bangladeshis, Rohingyas, Nepalese, ....

      And whilst you are on it please explain the racist Muslims - I am a Muslim and despise their extremist ideology as do my wife, our children, her family and my friends.

      C'mon mate here is your chance - again !!??!! But I take one conclusion from your comment - not one of the Muslim nations is a sovereign nation state. Wow - they failed for 60 to 70 years. But me sure you will explain.

      http://www.bbc.com/news/world-middle-east-35695648

      Guess what - Muslims rather believe the "propaganda" of Western media than the lies of their own governments and own clergy - at least when they are given the choice and the chance to inform themselves independently.

      But "lucky us Muslims" we cannot raise or voice - neither in school, university, job, retirement, public life - without experiencing oppression of opinion. Except of course we condemn the West and its rulers: the Jews !!!!

      Now compare that with warmongers like Pee Wee, Slippery Sven, Acid Abou, Eloquent Erol, ....

      Me sure - you are not short of answers.

      Löschen
    8. Anonym23. März 2016 um 04:51

      "Also hört bitte auf, diese Suppe weiterhin zu kochen, ändert die Einstellung zu den Staaten, die ungerecht behandelt und unterdrückt werden, sorgt für echten Ausgleich und Gerechtigkeit, keine Ausbeutung zugunsten der starken Staaten, wie Europa, Amerika, etc."

      Und wieso helfen die vollgefressenen und überreichen Saudis ihren angeblich so ungerecht behandelten Bruderstaaten nicht?

      Bei den Saudis ist jeder Wasserhahn aus purem Gold und du Hampelmann willst uns was von Suppe kochen erzählen! Verkrieche dich besser schleunigst zurück in deine Steinzeithöhle, aus der du rausgefallen bist. Da kann sich der Bernhard Falk ja dann auf deinen Schoß setzen und du erzählst ihm dann die Gutenachtgeschichten aus 1000 und einer Nacht!

      Löschen
    9. @ Anonym 0747 hrs

      For once I try to be not to sarcastic:

      A. Google the reaction of the Wahhabi Government in Malaysia when Rohingyas tried to reach our shores. Or google the dead Rohingyas.

      B. Our Governmemt has pledged to accept 3 k Syrian refugees after careful screening. Unofficial criteria:
      1. Money
      2. Family connections
      3. Sunni - since Shia is a forbidden sect in Malaysia.

      C. For the fun of it google "Project IC Malaysia"

      D. No need to google for citizenship / nationality of a European even if married to a Malaysian and having contributed to the nation. Simple fact and that refers to C. You cannot bribe me.

      But when the day comes that the people of Sabah and Sarawak are treated equally I will rejoice. It will not happen - just a few days ago I saw an openly displayed 10 m high cross with a naked man on it. Never on the peninsula where a simple cross calls fundamentalist Muslims to choke.

      But maybe we should kiss goodbye to Peninsula Maladeaisia - take our oil and gas - and join Singapore. Anyway, Peninsula Malaysia has broken many times the contracts with our provinces.

      I wait for the day some of the anonymous defenders of their Islam go after me. It has not happened so far whilst some of the "Islamhasser" go - rightfully - after me. So much fun I have. But nothing gives me more satisfaction than the silence of the defenders of Islam.

      Löschen
    10. "Pierre Vogel wirkt teilweise ichbezogen, trotzdem sind seine Aussagen zum Islam und Terrorismus nicht falsch. "

      Natürlich sind sie das, überprüf doch mal die Aussagen.
      Nach seinen eigenen kam er ja nie mit Terroristen in Berührung, die Sauerland amateure kann man ja woh licht zählen.
      Er war wede im Islam noch im Terrorismus tiefer dabei.(Wenn es stimmt was er sagt)

      Alte Weisheit, nur Ruinen können vom Krieg erzählen.
      Wenn man die hiesige Presse schon über Nahost liest kommen einem bittere Tränen.
      Das ist ja
      https://www.facebook.com/SyrianArabNewsAgencySana/
      schon eine Offenbarung.

      Löschen
    11. "But nothing gives me more satisfaction than the silence of the defenders of Islam."

      What about your wives, so boring ?
      Well everybody gets his stimulus somewehere else.

      Löschen
    12. @23. März 2016 um 04:51

      "Ich bin kein Muslim, lasse mich aber nicht für blöd verkaufen."


      Dabei liest sich dein Komment aber trotzdem so als wenn du der dicke Falk persönlich wärst. Wenn du einer der Muslime bist, die auf die Salafisten stehen, dann willst du versuchen uns für blöd zu verkaufen!

      Löschen
    13. Aufklärung und Statement von Falk.

      Das ist der echte Schenkelklopfer :-D
      Hoffentlich geht der bald wieder da hin, wo der 13 Jahre war .

      Löschen
    14. @ Anonym 0934 hrs

      Well - you cite my comment correctly. But you are not funny at all.

      You are a man / woman without any intellect and full of prejudices.

      When and where did I ever talk about "MY WIVES"? Show it to me - proof it - until than I call you an habitual and proven LIAR !!!

      Inventing something I never said - what is in there for you mate? Someone paying you for spreading rumours and lies? I guess so - I hope you feel not offended.

      Let me know how many wives I have - you seem to have more information and knowledge than I do. My latest information is that I have one (1) wife to which I am happily married since 11.12.2013 after 6 years of happily living in concubinage or as Muslims like to call it khalwat. How much fun we had and still have. Jealous mate!?!? We two still enjoy sex - all ways of it.

      For eight (8) years now only one woman and you shit hole claim to know more about my private life than I do and in your limited mind dare to spread rumours about me and my wife!?!

      I do not mind you to go after me for a comment I made - but you might wish to join the fairy tale group called "Lies". It fits your mind set.

      So tomorrow I will read your answer - won't I?

      C'mon mate - share your knowledge about my private life with all of George's commentators - tell the truth, let us know your secret sources of divine knowledge - or SHUT UP FOREVER since no one is interested in an individual spreading unfounded lies about me or my wife. Except of course for the right wing liars.

      Me sure you have an explanation for your unfounded comment and corresponding proof ie marriage certificates - I can show you mine if it helps registered with the German Embassy. If not - just admit that you are a liar inventing a story to make a fellow blogger not to be trusted.

      Next time comment with your name - coward. Just to track your comments.

      In case you have missed it: freedom of opinion does not cover defamation ie go back to primary school to learn the basics.

      Löschen
    15. "When and where did I ever talk about "MY WIVES"? Show it to me - proof it - until than I call you an habitual and proven LIAR !!!
      "
      But thats normal doing. Not our fault if you couldn't get more than one.
      Tell us that youre an exception, who should know.
      Some muslims seem to try to populate the world alone.
      "Kartini Maarof ist bei einem Scheidungsfall weit über ihre anwaltlichen Pflichten hinausgegangen. Die Juristin arrangierte für die siebenfache Mutter Rohaya Mohamad eine neue Ehe – mit ihrem eigenen Mann. Ikramullah Ashaari, den beide bereits seit zehn Jahren als Ehemann teilen, hat insgesamt vier Frauen und 17 Kinder. Sein 72-jähriger Vater hat 38 Nachkommen aus fünf Ehen. Polygamie gilt in Malaysia unter Muslimen als legal, ist aber wenig verbreitet. Die Ashaaris wollen das ändern.

      Sie gründeten einen "Polygamie-Club" und sehen das als unter anderem Hilfe für alleinerziehende Mütter oder ehemalige Prostituierte. "Wir möchten, dass Polygamie als etwas Schönes und nicht als etwas Abstoßendes betrachtet wird", sagt Hatijah Aam, Gründerin des Clubs und vierte Frau von Ikramullahs Vater Ashaari Muhammad."
      http://www.welt.de/partnerschaft/article4933875/Malaysische-Anwaeltin-gruendet-Polygamie-Club.html
      Malaysische Anwältin gründet Polygamie-Club

      Löschen
    16. "
      Next time comment with your name - coward. Just to track your comments.
      "
      Even our elections are secret.
      So do islamis, all those gunswingers are masked.
      Person or words are not important just the opinion and doings.
      Facts are right or wrong, the speaker is of no interest.

      Löschen
    17. "You are a man / woman without any intellect and full of prejudices.

      When and where did I ever talk about "MY WIVES"? "
      One error is a complete failure of intellect and a proof of prejustice for everything ?

      Your quite fast in your opinion formation for a world view good man.

      Löschen
    18. "In case you have missed it: freedom of opinion does not cover defamation "

      Why not, just ignore.

      "primary school to learn the basics."
      Thats taught there,
      "frustration tolerance is a sign of grown ups."
      Work on yourself.
      Don't be one of those always offended muslims, whatever happens to them.

      Well we don't know your age, in islam kids can marry.

      Löschen
    19. Well, well George,
      You seem to collect more and more PI commentators.
      A. I have several wives - not proven
      B. It is normal doing ... not our fault - manifesting a lie and bullshiting about some fault.
      C. No name - fine with me but at least I have the courage to be identified - but Germans are famous for anonymous defamation - call it a tradition
      D. Offended Muslim - highly interesting - I write a comment against Muslim bullshit - someone does not understand the context - claims I have several wives and I am a typical Muslim. How about I call all of you guys disturbed child fuckers because you cover your monks and priests and we know that Westerners fuck children in Thailand, Indonesia, Vietnam, Myanmar, Cambodia just to name a few countries.
      E. Well I learnt today that freedom of opinion allows defamation. Wow - looks like that some of your Germans really have to go back to primary school. Defamation is a criminal act - of course not for extremists because that is the only thing they have to offer avoiding a decent discussion.
      F. One error - it is not an error - it is an invented story that has nothing to do with my commemt.
      G. Facts are right or wrong - really - I thought opinions are. For the not so fast ones. I have a one wife - that is a right fact. I have not managed to have more than one wife - that is not a fact but a wrong opinion.

      Anyway, I am really happy to read that the extremists have succeeded in their attempts to divide society. Applause and cheers. No wonder the AfD achieved so many votes.

      Löschen
    20. "Well we don't know your age, in islam kids can marry."

      Ich hab bis jetzt zugesehen, hoffte ich ja, dass das irgendwohin führt, tats aber nicht, außer unter die Gürtellinie, weswegen ich derartiges hier nicht mehr lesen möchte, so kann man ja über vieles diskutieren, persönlich muss man dabei allerdings nicht werden.

      Löschen
    21. Sorry George,

      The kids stuff is just brilliant bullshit.

      You should be more concerned about bloggers considering defamation - a criminal act - to be covered by your basic law.

      But I wish to recall my comment that those should go back to primary school. Me now sure it will really not help. Except primary school in 1933 to 1945. That might be harsh - but so is the truth.

      "Nix kommt von nix" - and now I touch my computer mouse purely by accident. I still have no touchpad.

      Löschen
    22. ""Nix kommt von nix" "
      Really ?
      Gods zip out of nothing.

      Löschen
  5. Sich über den Sarkasmus "hat alles nix mit nix zu tun" künstlich zu echauffieren, nur weil es aus dem Munde einer tendenziell biederen Politikerin der AfD kommt, ist mir zu billig. Ebenso billig, wie das nach solchen Ereignissen unmittelbar folgende Mantra vom eigentlich friedlichen Islam und den fast ausnahmslos ach so gut integrierten Mohammedanern hier und anderswo in Europa, die wir jetzt alle ganz besonders lieb haben und knuddeln müssen, weil man arme ihre Religion "missbraucht". Mindestens ein Drittel dieser Migrantengruppe sind selbst in der 3. oder 4. Generation überhaupt nicht, bestenfalls in der Auswahl der Kleidung, in dieser Gesellschaft angekommen und werden es auch weiterhin nicht - und sehr viele sympathisieren mit den Gewalt- und Allmachtsfantasien vom Wahn getriebener Dschihadisten. Wie kannes sein, dass ein in ganzer medialer Breite gesuchter Massenmörder wie Abdeslam sich offensichtlich frei in seiner Gemeinschaft bewegen kann?

    Bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wie kannes sein, dass ein in ganzer medialer Breite gesuchter Massenmörder wie Abdeslam sich offensichtlich frei in seiner Gemeinschaft bewegen kann?"

      Du hast ja keine Ahnung, aber hetzen kannst du natürlich trotzdem. Glaubst du denn, Abdeslams Peer Group bestand aus Alltags-Gläubigen? Mitnichten dürfte dem so gewesen sein. Selbst mit Salafisten wie PV scheiden da aus.

      Glaub mir, in ganz Europa gibt es eine Untergrund-Bewegung von Sympathisanten, die vor allem unter sich in engem und regem Kontakt stehen. Da haben selbst die eigenen Eltern keinerlei Einblick, was in den Köpfen ihrer Kinder so vor sich geht.

      Ach, du meinst, er konnte in Molenbeek tatsächlich frei und "unerkannt" herumspazieren? Dann hast du wiederum null Ahnung. Diesmal aber von Schläfern. Der Schläfer war wohl - man kann annehmen im gesamten Zeitraum - in einem "Safe House" und ist laut Medienberichten nur deswegen aufgeflogen, weil einmal "zu viel" Essen dahin geliefert wurde.

      Bei Zellen ist es in der Regel so, dass nur sehr wenige Ahnung von ihrer bloßen Existenz haben. Deshalb wird er physisch auch kaum Kontakt nach außen zu anderen Menschen gesucht haben (viel zu riskant). Man kann realistischerweise wohl annehmen, dass er kaum vor die eigene Türe gegangen ist (und wenn, dann nur mit massiven Vorkehrungen).

      Du hast weder Ahnung von schlafenden Zellen, noch vom Alltag radikalisierter Muslime und trotzdem schreibst du ohne jede Sachkenntnis darüber.

      Löschen
    2. @ Bin's leid 0456 hrs

      1/3 - ie at least 1 to 1.3 million - must be your own estimate?!?!?! Or do you have a reliable source?!?!

      But I believe you - 1/3 of the former West German population ie some 20 million must have been sympathisers for Uli, Andy, Jan, Gudi since they were able to hide for years / not months.

      Löschen
    3. S'ist eine komplexe Angelegenheit mit komplexen Ursachen,
      und die Ursachenerforschung allein wird auch keine Lösung bringen,
      es muss als Herausforderung genommen werden.

      http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/2341480#/beitrag/video/2701750/phoenix-Runde-vom-22032016

      Löschen
    4. "Ach, du meinst, er konnte in Molenbeek tatsächlich frei und "unerkannt" herumspazieren?"

      Ich denke Anonym23. März 2016 um 06:20 hat Recht mit seinem Kommentar.
      Bei Sleid kommt es so rüber, als ob das ganze Quartier Abdessalam gedeckt hätte - das ist nach meiner Einschätzung ganz sicher nicht so
      (und ich kenne mich ein bisschen in maghrebinischen Milieus aus).

      Aber es gab da sicher Radikalisierte aus seiner peergroup-Bekanntschaft, die ihn im Versteck versorgt haben.

      Hier die Einschätzung des Leiters eines Molenbeeker Sozialzentrums, aus dem sehr seriösen Figaro:
      http://www.lefigaro.fr/international/2016/03/22/01003-20160322ARTFIG00176-johan-leman-abdeslam-en-prison-molenbeek-savait-que-ce-n-etait-pas-fini.php

      Daraus, Johan Leman: "En une semaine, on peut savoir comment ces réseaux sont composés. Les habitants sont prêts à coopérer à condition d'être respectés."
      In einer Woche kann ermittelt werden, wie sich diese (Terroristen-) Netzwerke zusammensetzen. Unter der Bedingung, respektiert zu werden, sind die Bewohner (von Molenbeek) bereit, (mit der Polizei, den Ermittlungsbehörden) zu kooperieren.

      Löschen
    5. "Wie kannes sein, dass ein in ganzer medialer Breite gesuchter Massenmörder wie Abdeslam sich offensichtlich frei in seiner Gemeinschaft bewegen kann?"

      Eine Antwort ist die eines Ladenbesitzers dort die er einem Journalisten auf die gleiche Frage gab.
      "Es ist nicht unsere Aufgabe, die der Polizei zu machen".
      Nennt sich wohl Solidaritat, es gibt keine muslimischen Verbecher, nur fehlgeleitete Brüder, im besten Fall, sonst wohl erwünschte.

      Löschen
    6. I agree with Mrs.Storch.
      Stupidity has really do to a lot with "nix".
      I suppose, based on experience, she touched her computer mouse again.
      I think she should use a laptop with a touchpad.

      Löschen
    7. Heute morgen habe ich ausnahmsweise mal das ARD Morgenmagazin gesehen und da gab es einen Bericht aus den Brüsseler Stadtteilen wo sich die meisten Muslime befinden.

      Eine Mauer des Schweigens, so gut wie kein Mitleid für die Opfer, geschweige denn eine Verurteilung der Anschläge.

      Wenn ich das sehe, dann weiß ich auch warum es so schwer ist dort Täter zu finden. Insofern ist der Beitrag von BinSleid gar nicht so falsch bzw. an der Realität vorbei.
      Wenn vielleicht auch nicht unbedingt aktiv unterstützt, so werden diese Leute dort zumindest geduldet. Verpfiffen wird schon gar keiner, wäre viel zu gefährlich in dem Umfeld.

      Was also soll man davon halten? Sind sicherlich nicht alle, aber die Anzahl derer, die zumindest stillschweigend die Anschläge feiern ist immens hoch.

      Wenn das nur Solidarität sein soll, dann geht auch Trump als Verfechter der Menschenrechte durch.

      Wenn Migration gründlich in die Hose gegangen ist, dann offensichtlich schon mal dort! Und das dürfte nicht nur in Brüssel son sein.

      Löschen
    8. @ Anonym 06:20

      Hetze? Sicherlich gibt es unter den gewaltbereiten Religioten der Dschihadistenszene auch völlig isoliert agierende Personen oder Grüppchen. Spätestens, als die internationale Fahndung eingeleitet wurde, das Bild Abdeslams in allen Medien immer wieder gezeigt wurde und Molenbeek als möglicher Ausgangspunkt der Terrorplanung in den Blick der Öffentlichkeit geriet, hätte man als Molenbeeker die Augen offen halten und mit dem Behörden ohne wenn und aber zusammenarbeiten müssen - es sei denn, man lebt bewusst in seiner orientalen Parallelgesellschaft, in welcher einzig das Wort des erzkonservativen Predigers der örtlichen Moschee und die Scharia Bedeutung haben. Dass Abdeslam sich dort relativ frei bewegen konnte, habe ich mir nicht ausgedacht, sondern ist das Ergebnis der bisherigen Ermittlungen - lies!


      @ Anonym 10:15

      Glaubst du, ich sauge mir das was ich geschrieben habe aus den Fingern? Ich interpretiere lediglich die Aussage des belgischen Chefermittler Frederic Van Leeuv, welche in den letzten Tagen auch in den deutschen Medien thematisiert wurde.
      Und auf was soll bitte die Aussage schließen lassen, diese Molenbeeker Parallelgesellschaft würde nur mit der Polizei und den Behörden zusammenarbeiten, wenn man "respektiert" würde? Die Gemeinde gilt seit Jahren als eine der gefährlichsten Gegenden Belgiens, weil sich dort, wie auch an vielen anderen Orten Europas, ein ganz spezielles "Biotop" entwickeln konnte, was nicht zuletzt im entscheidenden Maß mit der Herkunft seiner Bewohner zu tun hat, welche den Staat wohl weit weniger respektieren, als sie es umgekehrt einfordern. Nenne mir mal ein Viertel mit überwiegend chinesischen, vietnamesischen, jamaikanischen oder indischen Migranten, in dem es ähnlich schlimm zugeht!?

      Bin Sleid

      Löschen
    9. ""Wie kannes sein, dass ein in ganzer medialer Breite gesuchter Massenmörder wie Abdeslam sich offensichtlich frei in seiner Gemeinschaft bewegen kann?"

      Du hast ja keine Ahnung, aber hetzen kannst du natürlich trotzdem. "- was ist daran Hetze? Das ist eine ganz normale Aussage. Das "wie" wird doch wohl noch erlaubt sein. Der Mensch ist neugierig, also darf er Fragen stellen!
      "Glaubst du denn, Abdeslams Peer Group bestand aus Alltags-Gläubigen? "- warum nicht? Unter ihnen gibt es sehr viele Gläubige! Auch wenn sie nicht direkt mitmachen bei Attentaten, unterstüzen sie sie dennoch mental.

      "Mitnichten dürfte dem so gewesen sein. Selbst mit Salafisten wie PV scheiden da aus."- AHA! Und woher weisst Du das? Insider?
      "Da haben selbst die eigenen Eltern keinerlei Einblick, was in den Köpfen ihrer Kinder so vor sich geht."- das liegt an der Erziehung!
      ................... (Hat nicht viel Sinn darüber zu diskutieren)..................
      "Du hast weder Ahnung von schlafenden Zellen, noch vom Alltag radikalisierter Muslime und trotzdem schreibst du ohne jede Sachkenntnis darüber."- da scheint sich einer sehr wohl auszukennen. Dann erzähl mal schön, wie es in den Kreisen zugeht. Am besten noch Reportern, und dem Staatsschutz, damit sie wissen wie sie diese Schweine endlich kriegen sollen!
      Der größte Arsch in diesem Land ist und bleibt der Denunziant. Auch in der Ummah. Hast was ins Rollen gebracht, dann tue es bis zu Ende!

      Löschen
    10. "Es ist nicht unsere Aufgabe, die der Polizei zu machen"- und genau DAS ist die falsche Einstellung! Jede Polizei freut sich für Unterstützung aus der Bevölkerung. So etwas nennt sich Zivilcourage!

      Es ist schon interessant zu sehen, wie sehr Muslime zueinander halten.In guten und in schlechten Zeiten. Das fehlt uns irgendwie...

      Löschen
    11. @Sleid
      "Und auf was soll bitte die Aussage schließen lassen, diese Molenbeeker Parallelgesellschaft würde nur mit der Polizei und den Behörden zusammenarbeiten, wenn man "respektiert" würde? Die Gemeinde gilt seit Jahren als eine der gefährlichsten Gegenden Belgiens,"

      Die Formulierung des Sozialarbeiters lässt darauf schließen, dass es in der Gegend ein gewisses Grundmisstrauen zwischen Bevölkerung und Polizei gibt.
      Die französische Formulierung ergibt im Kontext aber nicht den Beigeschmack des "nur", der sich im Deutschen ergibt.
      (lies halt den ganzen Artikel, oder lasse ihn lesen)

      Wie dem auch sei, es war ein Zitat aus einem Interview, und ich finde in der französischen Formulierung nichts Anstössiges,
      denn schliesslich ist Respekt die Grundvoraussetzung zur Zusammenarbeit.
      Meine Überzeugung.

      Löschen
  6. Das war ja klar, zum Glück sahen das viele youtube user anders und haben Pierre Respekt gezollt auch nicht Muslime in überwiegender Mehrheit für die Worte zu Paris. Sagt er was gutes heuchelt er war ja klar.
    Übrigens ist Pierre nicht für die Aussagen von Bilal verantwortlich so wie der Administartor dieser Seite auch nicht für die teils Antimuslimischen Aussagen verantwortlich ist.Pierre Vogel ist auch nicht für die Comments auf seiner Facebook Freunde verwantwortlich bei über 100000 dürfte das nämlich ziemlich Problematisch werden wie bei jedem der solche Menge an folowern hat auf Anti Islam seiten wird teilweise zu Mord und Totschlag aufgerufen Pierre Vogel Seite bittet dies zu unterlassen und auch respektvoll mit Nichtmuslimen umzugehen habe zb. auf Pi News nie gehört das dort jemand schriebt man solle die Muslime nciht beleidigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Schwachkopf! Natürlich ist er für die Kommentare auf seinem Facebook-Account verantwortlich, selbst wenn er das seine kurdischen oder palestinänsischen Büttel machen lässt. Die sind doch immer schnellstens dabei, jegliche Kritik aus den Kommentaren wegzutilgen. Aber mit den ganzen islamistischen Extremisten scheinen die ja keine Probleme zu haben.

      Löschen
    2. Ich nehme es Pierre ab, da er diese Linie schon immer vertreten hat.

      Trotzdem ist es eine Tatsache, dass seine Predigten für Viele der Einstieg zur Radikalisierung sind/waren.

      Wie lebt er damit? Verdrängt er es?

      Löschen
    3. Anonym23. März 2016 um 05:00

      Wie bitte?

      "Übrigens ist Pierre nicht für die Aussagen von Bilal verantwortlich so wie der Administartor dieser Seite auch nicht für die teils Antimuslimischen Aussagen verantwortlich ist."

      Dann könnte ich ja auch behaupten dass die AFD auf ihrer Seite nicht für ihre und die Postings von anderen Kommentatoren verantwortlich ist. Du Dummschwätzer!

      Löschen
    4. @ Anonym 0500 hrs.

      I hear your words.

      I remember yesterday's blog by George: Pee Wee had something to say that is against everything democracy, humanism, pluralism, multiculturalism is all about, ie everything the basic law in any democracy is all about.

      Just in case you missed it: individuals like Pee Wee are hypocrites and spiritual arsonists. But me, I am a Muslim and I hear them day in day out - on the radio and on the telly and on Saudi Wahhabi telly. So I dare to say that I am in a position to comment.

      Worst of all he puts God above me - a parent - in order to allow brainwashing subjects like Pee Wee to influence my children. Well he might be successful in your country and other countries, like cretain fundamentlists are - but he is not successful with me.

      I deny any religion but especially fundamentalist religious interpretations to have any right over my children. I do not give a fuck which tree monkey they choose to pray to.

      But do not worry - we have our own Pee Wees - always misunderstood, taken out of context, misinterpreted, misquoted and so money horny that they forget the All Impotent from time to time.

      Or as the saying goes: it sounds like me, it speaks like me, it looks like me, it farts like me - but it is not me. A modern fundamentalist fairy tale.

      Thanks be to the All Impotent (swyg)

      PS: but this is only one side of the story. The only ones that called for violence and exercise violence in my adopted home country against Muslims and Non Muslims are fundamemtalist Saudi payed Muslims.

      The Wahhabi Governments and clerics can ban and close independent media as it is a common practise the moment they dare to report uncomfortable truths. But you cannot stop free thinking, independence, free will, art, music, long hair and no beards. I think you better vote next time for AfD because they have as well a very clear idea about the press and its function.

      Proof me wrong mate. Just another challenge because I run under my name - you guys do not do so ie cowards.

      Finally - after publishing my address some months ago on this blog - me still waiting for a visit.
      Are you guys scared to meet an armed individual or do you consider it God's will to blow up unexpecting civilians.

      You guys could not take the challenge than nor can you take it now - cowards to the core of your heart you are.

      Löschen
    5. "Proof me wrong mate. Just another challenge because I run under my name - you guys do not do so ie cowards."
      Wrong conclusion.
      If you come with your personality thes makes an impact on what you say, ist no longer neutral.
      Not the person ist interesting , its the opinion.
      Gods never show, they are completly anonym,
      they are cowards (of course) but people love
      to subjugate.
      So i stay anonym to get a lot of fans.
      Maybe you are the next to obey me.

      Löschen
    6. "cowards to the core of your heart you are."

      Be aware of cowards, speacially with weapons, they tend to very exaggerated actions out of nothing.
      Look at the suicid bombers, poor people with no future, lonely, lost in the community, no way out.

      Just the useless hope for eternal times of fucking and munching in some kind of garden. (sounds like hell too)

      Löschen
    7. "
      "Übrigens ist Pierre nicht für die Aussagen von Bilal verantwortlich so wie der Administartor dieser Seite auch nicht für die teils Antimuslimischen Aussagen verantwortlich ist."
      "

      Och da mache ich doch auch mal eine Pierre Vogel Seite auf, ist ja nicht geschützt und verbreite da lustig was über Terrorismus.
      Da würde bestimmt auch kein Einspruch kommen wenn ich in seinem Namen was falsches verbreite oder ?

      Also ich bin jezt mal der
      https://facebook.com/PierreVogelOffiziell/
      (ohne www geht durchaus)
      un sage jetzt mal ich bin ein verhinderter Boxer, dems nach 3 Monaten islamstudium zu schwierig wurde, Grindschullleher hae ich auch abgebrochen mangels Gehirnmasse, mit meinem marginal Islamwissen und etwas angelesen, vorbereitete Predigten angelernt , dacht ich mir zu Hause reichts für ein paar Blödis den Helden zu spielen und da irgendwie als Reiseveranstalter und Spendeneintreiber genug Kohle zu machen., zumali ch ja auch die Medizin brauche.
      Was ich erzähle ist natürlich Mist, wenn dadurch ein paar gestorben sind tut es mir leid, aber das Leben ist nunmal lebensgefährlich.
      euer Pierre Vogel.

      Löschen
    8. @ Anonym 0914 hrs

      I agree with you - my name identifies not only me but my personal opinion. But even posting under "Anonym" makes it personal - not neutral. Only one difference: you can track my comments under my name - yours can be any "Anonym". But s3lf proclaimed "neutral" idiots hide because they do not want to me tracked or engaged in a discussion. You remind me of all the anonymous cyper troopers in Muslim countries. So be it.

      One more thing. Who the fuck do you think you are or a bit more friendly in which lalala land do you live?

      "Maybe you are the next to obey me". Really - that is what you stand for: obedience? You? I do not obey to anyone - not even a god - because any god that supports ignoramuses like you is a false God. A God that demands me to obey him and / or his suba duba earthlings only proves to me his impotence.

      Löschen
    9. @ Anonym 0919 hrs

      Some truth in what you say. I guess my chances to die in a terrorist attack likes Bruxelles or Paris or Madrid or London or the countless cities in the Middle East are far higher than the chance being killed by a lone wolf entering my home.

      For the simple facts:
      A. They are cowards,
      B. Would at least need three lions,
      C. Only attack from behind,

      Allah's lions or better pussy cats.

      See you in hell. After all I hear from the fundamentalists I decided it is a better place to stay.

      Actually, re-reading your comment. Is heaven not the place the hippies dreamt about: sex and drugs and rock 'n roll!!!!!

      Löschen
    10. "auf Anti Islam seiten wird teilweise zu Mord und Totschlag aufgerufen"- auf antisemitischen Seiten auch! Und wenn wir bei Pierre Vogel bleiben, erinnere ich mich an einen Spruch, der DA viel zu oft vorkommt, gegenüber Ungläubigen:

      "Allah soll dich rechtleiten, oder vernichten!"-ist DAS etwa keine Morddrohung?

      Löschen
    11. MARTINA 0218 hrs,

      Christian dominonist representatives call as well for the killing of unbelievers.

      But that is not the point. The point is to know the one and only true tree monkey and to evangelise (sorry I do not know the corresponding words in other religions) the whole globe.

      That really scares me.

      Löschen
    12. "Actually, re-reading your comment. Is heaven not the place the hippies dreamt about: sex and drugs and rock 'n roll!!!!!"

      We still do, look at cuba and the stones, its just a question of time. The stones have mor audience than every scholar.
      Is some day (soon,The Stones are getting old)
      this band will play in Mekka and more people will listen then circling the Kaaba, this world will be on a good way.
      Its only rockn' roll, but it kills the dumb world.
      ( i think Justin Bieber is not a good idea)
      Peace and freedom brother and always wear a flower in your hair :-)

      Löschen
  7. @Anonym23. März 2016 um 04:51
    endlich mal ein guter Kommentar auf dieser Seite selten genug, den hier sind die meisten so Eurozentralistisch das sie denken hier ist der Mittelpunkt der Welt wie es übrigens auch die Amis gern tun.
    Immer sind Msuliem alles Schuld nie wird auf Kolonialismus und Ausbeutung bezug genommen hier liegt alles an den dummen Msulimen die noch im Mittelalter leben da sie keine Nobelpreise haben. Übrigens ich gebe den Msulimen eine Mitschuld jedoch dem Westen auch eine ganz Gewaltige.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und woran liegt es, wenn Boko Haram in Maiduguri bombt?

      Vielleicht doch an der islamistischen Ideologie?

      (ok, Kritik und Selbstkritik gehören zusammen)

      Löschen
    2. Wenn es euch um Ausbeutung geht, haltet euch mal schön an die Brüder aus Saudi-Arabien oder den VAE. Ansonsten ist dieses ganze Gequatsche über die pösen, pösen Kolonialisten-Ausbeuter nichts weiter als leeres Gequatsche. Übrigens gehörst du ja wohl auch dazu, solange du dich nicht endlich zu deiner Hidschra ins Darul Islam überwindest.

      Löschen
    3. @ Anonym 0857 hrs

      The most disturbing fact about the colonialism is that this is taught since generations without the chance to discuss it openly.

      One might argue that this way of teaching was installed by the former colonialists.

      One might even argue that the majority of current political and religious leaders in the Muslim world are the same families that already collaborated with the colonialists. If I remember right one of the major hallmarks of the British Empire was to rule half of the world with a minimum of Brits thanks to the collaboration of locals. Or in modern times - Siemens paying the studies in England of the daughter of the main JV partner in a country starting with P.R. Chi.. or choosing employees not because of their merits but because of their family connections.

      One might argue that the colonialists did not educate the masses but only those who collaborated. A tradition that exists until today, but this time it is not a colonialist problem but as well an in-house problem.

      All not so easy.



      Löschen
    4. So what, is anything of the aforesaid justifying terrorist attacks by weird Islamic extremists? Why doesn't this happen by Indian natives, by Aborigines, by Chinese or by bushmen? If you think about the ideological misuse of the Islam it's not complicated at all!

      Löschen
    5. Anonym 0247 hrs,

      I am not aware that I condoned terrorist attacks. Rather the contrary. Your comment is thus irrelevant, missing the point I made.

      Löschen
    6. "I am not aware that I condoned terrorist attacks. Rather the contrary. Your comment is thus irrelevant, missing the point I made."

      Semms to be hard to recognise your points.

      Löschen
  8. @Anonym23. März 2016 um 03:58
    die einzige sidn Al Kiada dann sag mir mal wo die USA noch nicht gebombt hat ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 0504 hrs

      Is this now an intellectual debate or a simple black and white one?

      You know grey - grey stands for the matter existing supposedly between our ears.

      I love Israel - and I am a Muslim - like some 2 mio Palestinians are Jews. I dare to say that Arab countries hold the Palestinians hostage for some 50 years now for the simple fact that peace between Palestinians and Israel would mean that Arab countries no longer have a common enemy to justify their dictatorships?

      Is a Muslim allowed to say that and even speak out openly against the hatred against Jews Muslim children are taught in school???

      Btw: A Muslim in Europe can ask these questions. A Muslim in Europe can fight brainwashing in a Maddrasah. A Muslim in Muslim dominated countries cannot.

      So - do not worry about globalisation - our faith should be strong enough to accept the reality in our countries. If not, our belief system is not worth a penny.

      Löschen
    2. "So - do not worry about globalisation - our faith should be strong enough to accept the reality in our countries."

      Jemals auf die Idee gekommen, das ohne irgendeine Art von Glauben diese Realität garnicht existieren würde.
      Diese Länder wären nie vom Islam berührt worden.
      Ein Eroberter beschwert sich über die Eroberer.
      Typisch islamisch, man hat sich was audrücken lassen, was einen die Missstände auch noch aushalten lässt.

      Das nenn ich mal Gehirnwäsche, so ändert sich nie was.
      Welche Schäfchenherde.

      Löschen
    3. "If not, our belief system is not worth a penny."
      Obeying an unknown alien ever was worth something ?
      Get rational.
      Superstiton shows a stone age mentality.

      Löschen
    4. " A Muslim in Europe can fight brainwashing in a Maddrasah. A Muslim in Muslim dominated countries cannot."

      Of course he can, stop educating children the islamic way, let them live.
      Get educated.

      "ur faith should be strong enough to accept the reality in our countries"
      Accepting everything , self inflicted misery ?

      Löschen
    5. @ Cairn

      I have to accept religious beliefs. I think you do it as well. As far as I recall there are at least some 5 billion believers worldwide out of 7 billion humans. I cannot ignore it.

      What I tried to explain with reality is the weird fact in Muslim countries that whatever is not considered islamic is a threat - as if we Muslims cannot decide by ourselves. We are blamed by our clergy and politicians that decent faith is vulnerable and not strong enough. I understand the background and think I have made it very clear many times. Maybe it is comparable what Christian fundamentalists call Zeitgeist - a satanic force.

      The same shite Pee Wee argues in his verbal diarrheas day in and day out.

      To be frank I consider AfD in the same league.

      I do not completely understand your "Eroberer" comment. Can you please elaborate.




      Löschen
    6. Cairn and Anonym above

      Reality means as well that Muslims in Muslim countries are exposed to the world. I agree my comment might be a bit misleading. I replied to a comment and please try to understand it in that context.

      As much as I would like to agree with Anonym you cannot openly ask your child to object. You can teach / educate them at home. And I do not comment further on the quality of teachers.

      But since the Wahhabis moved in it gets worse by the day.

      Löschen
    7. Sind die Amerikaner in arabische Türme reingeflogen und haben tausende von Menschen auf einem Schlag umgebracht? Binden sich Amerikaner Sprengstoffgürtel um und jagen sich in menschenbelegte Gegenden in die Luft und rufen "Gott ist groß"? Stecken Amerikaner Menschen in Käfigen und zünden sie an?

      Dein Vergleich hinkt gewaltig! Man merkt, dass du in die Klapsmühle gehörst und nicht auf einem Internetblog!

      Löschen
  9. Da fällt mir ein Interview von gestern ein, geführt durch Russia Today mit Mohammad Shafiq, Leiter der "Ramadhan Foundation", was immer das auch sein mag. Dieser redete wie ein Wasserfall, aufgewühlt wie sonst was, lies den englischen Pressesprecher nicht ausreden und meinte, dass solange Europa nicht den Islam akzeptiert werden sich die Anschläge häufen. Natürlich sei der Westen an allem schuld. Seltsam, eigentlich, denn laut wikipedia sei er ein sehr friedlicher Mensch, der Terrorattacken aufs schärfste kritisiert. Was ich, laut wikipedia auch herrlich fand, war die Aussage über sein Privatleben:

    "Shafiq attended Springhill High School in Rochdale and Bury College and is married with three daughters".

    Fehlt da nicht ein Komma? Ein Schelm, wer böses dabei denkt^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Dieser redete wie ein Wasserfall, aufgewühlt wie sonst was,"

      Ein typisches Symptom von gehirngewaschenen Individuen.

      Löschen
  10. 22.30h..23.15h Phoenix
    *Kreuz gegen Halbmond*
    sehr interessant

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reportage kenne ich schon. Teils sehr gut. Doch irgendwann wird erwähnt, dass das Osmanische Reich eine Art Demokratie eingeführt haben soll, von der wir ohne zu wissen bzw ohne zuzugeben auch heute profitieren (sollen)...

      Löschen
  11. "Ich bin kein Muslim, lasse mich aber nicht für blöd verkaufen." <- Ich auch nicht!
    denn:
    "...Souveränität auch für den Islam ..."
    wie bitte? (welchen Islam ?) Also vielleicht ein Islam, der selbst erklärtermaßen die Welt - auch mit Gewalt - erobern will ????? Reden wir doch erst einmal über Hass und Hetze, die in den islamischen Schriften zu finden sind.
    Also -
    Anonym23. März 2016 um 04:51 -
    Quatsch hier nicht so eine diffusen Unsinn. Dein Unsinn klingt wie das Wort zum Sonntag. Außer Reden nix gewesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 0542 hrs

      Well I am a Muslim - I would highly appreciate the Wahhabis could recognise my Shia religion and not call it illegal and being a deviant sect. C'mom, I do not call my Sunni sisters and brothers a deviant sect.

      Deviant Muslims are Wahhabis, fundamentalist Shia, other religions, Pee Wees, Acid Abous, Slippery Svens and Al Baghdadis.

      OMG - I just signed my death sentence. Bring it on mates. Another murder by sneaking in from the back. A matter of principle - never meet an opponent eye to eye. I forgot the corresponding hadith - but me sure - you will know it and one to slaughter the relatives. What is the meaning of a relative in Islam? Me never found a satisfactory answer!

      Whatever I once thought of you jokers - you proof it day by day, with every bomb - scum.

      But do not worry - since the caliph has ordered the attacks in Belgium - I pledge Euro 100 k cash for anyone who kills the caliph.

      What a shock. C'mom - religious shit heads did it before - why should I do not do so.

      Long live Salman Rushdie.

      Löschen
    2. Es gibt den traditionellen Islam, kauft mal das Buch von A. Schimmel, Der Islam, eine Einführung, da wird es genau erklärt. Der Islam ist eine Weltreligion, und die darf natürlich gelebt werden. Das der klassische Islam die Gebote und Verbote Gottes höher einstuft, als die von Menschen gemachten Gesetze müsste eigentlich klar sein. (Nur als Nichtgläubiger sehe ich das anders.) Anscheinend wird das hier nicht verstanden. Wer redet hier also Unsinn? Habt ihr den Sinn einer Religion überhaupt verstanden? Und außerdem ist es ja auch bei vielen Muslimen so, das sie nicht nach ihrer Religion leben, diese falsch verstehen und ausleben, gerade das versucht ja Pierre Vogel zu erklären und zu verdeutlichen. Der Disco-Muslim lebt ebenso wenig den Islam wie der terroristische Attentäter. Nur in den Medien wird es ja gebetsmühlenartig falsch dargestellt. Ich lasse mich jedenfalls nicht für blöd verkaufen und bin auch kein Muslim!

      Löschen
    3. " Der Disco-Muslim lebt ebenso wenig den Islam wie der terroristische Attentäter."

      Ach, wirklich? Dann frag doch mal Nicolás Hénin, der in den Fängen der IS-Brigaden war...

      Löschen
    4. MARTINA 0641 HRS

      are you saying there is no difference between a believer and a fundamentalist?

      Löschen
    5. Anonym 0255 hrs,

      Well than listen to christian fundamentalists and their sermons. Their tree monkey's law is as well above man made laws.

      Löschen
    6. "MARTINA 0641 HRS

      are you saying there is no difference between a believer and a fundamentalist?"
      The only difference ist that a nonfundamentalist does not executed the c
      commands of the same origin right now.
      Is there from the "nonfundamentalists" any time any command of these aliens abolished ?

      That is proven by hundreds years of history.
      If you have the fundament of islam, how can you say a religious one is a nonfundamentalist ?
      Of course the fundamentalism is different executed.
      "Anhand von Szenen einer Steinigung in der Islamischen Republik Iran vom 29. Dezember 1991 und von Artikeln des iranischen Strafrechtes soll der "gesetzmäßige" Ablauf einer Steinigung erläutert werden. Bei der Steinigungspraxis gibt es regional einzelne Unterschiede, z.B. werden in Pakistan und Afghanistan die Opfer in der Regel nicht eingegraben und nicht in Tücher gewickelt. In den grundsätzlichen Fragen herrscht aber Übereinstimmung zwischen den verschiedenen muslimischen Rechtsschulen."

      In syria the same gang is a nonfundamentalist wehn it figts against Assad, but a fundamentalist when it figts next in irak against usa
      Where are the muslim rituals from if not from ancient fundamental collections like sunna.
      Did the prophet say something in the last centuries that i missed ?

      Löschen
    7. "Well than listen to christian fundamentalists and their sermons. Their tree monkey's law is as well above man made laws."
      Yes above, but we are down here.

      Above ist somewhere lifted in an unknown world of astrology and divination, a cheque that is never payed, as far as we know.
      The hell an unknown place where the souls of the dead are transported by charon , the ferryman, across the styx, guarded by Cerberus, the dog of hell.
      That is why the angels and muslims are deadly afraid of dogs.

      Odins hell is much better, you live there as before, only the heroes come to walhalla, the permanent party.
      Not these fucked up religions of sugar bread and whip.

      Löschen
    8. "Es gibt den traditionellen Islam, kauft mal das Buch von A. Schimmel, Der Islam, eine Einführung, da wird es genau erklärt."

      Das Buch ist von 1989, und geht auf einen Text von 1980 zurück.
      (Das steht in meiner Ausgabe in einer Vorbemerkung der Autorin.)

      1980/89 war der islamistische Extremismus und Terrorismus noch kein so großes Thema wie jetzt. Das hat sich erst in den 1980ern in Afghanistan richtig entwickelt (gegen die sowjetische Besatzung damals, unterstützt von USA und SA).

      Gegen diesen islamistischen Extremismus richtet sich dieses Blog.
      Und natürlich ist ziemlich verzwickt und kaum auszudifferenzieren, wo Islam aufhört und wo der Islamismus anfängt. Die Frage, ob der Islam möglicherweise den Islamismus in sich trägt, muss erlaubt sein.

      Annemarie Schimmel auf Seite 128, der Reclam-Ausgabe:
      "Den zur Zeit so stark hervortretenden "fundamentalistischen" Strömungen ist eines gemeinsam: sie sprechen wenig von den mystischen und echt "religiösen" Inhalten des Koran, sondern betonen die rechtliche , gesetzliche Seite; ja es gibt eine regelrechte Neigung zur Entmythologisierung. Soziale und politische Fragen stehen im Vordergrund, das Mysterium wird oft ausgeklammert.
      Ein Gegenbeisiel ist jedoch die Aktivität der Sufi-Bruderschaften. ..."

      Annemarie Schimmel scheint auf jeden Fall keine Sympathisantin des politischen Islam gewesen zu sein (gut, dass sie dessen Aufstieg nicht mehr erleben muss ....).

      Löschen
    9. "
      1980/89 war der islamistische Extremismus und Terrorismus noch kein so großes Thema wie jetzt. Das hat sich erst in den 1980ern in Afghanistan richtig entwickelt (gegen die sowjetische Besatzung damals, unterstützt von USA und SA)."

      ??
      Seit Mohammed hat der Islam die restliche Welt überfallen.
      Die sind doch nicht aus Versehen in Indien und Südfrankreich aufgewacht und haben x Millionen Sklaven in Afrika gemacht und verkauft und ausgenutzt/Sklavinnen gevögelt.

      Natürlich sieht Terrorismus heute etwas anders aus.
      Aber noch immer können diese Superkrieger ihre Waffen noch nicht mal selber herstellen sondern müssen sich in der Welt bedienen.

      Löschen
    10. "1980/89 war der islamistische Extremismus und Terrorismus noch kein so großes Thema wie jetzt."
      Aber auch nur hier.
      Vielleicht bist du noch zu mung um die ganzen Al Quaide Aktivitäten weltweit mitbekommen zu haben, wo kommen wohl die ganzen Flughafenkontrollen her, weit vor 1980.
      Das ist Tunnelblick einer begranzten Historie.
      Mal eine Liste des islamischen Attentate reinziehen.
      Ein Buch ist herzlich wenig.

      Löschen
  12. Brüssel soll in 15-20 Jahren eine muslimische Mehrheit haben. Dänemark und Deutschland z.B. vielleicht schon 2050.

    Dann werden die Karten neu gemischt, spätestens dann wird um eine neue Rechtsordnung gefeilscht werden oder gekämpft werden, je nach Erwartungshaltung.

    Manchen (einigen wenigen Extremisten) kommt die Implementation der Scharia zu spät. Die wollen den Kampf um die Gesellschaftsordnung schon jetzt und gewaltsam ausgetragen wissen- die Takfiri-Dogmatik lässt das eben zu.

    Rechtlicher Rahmen, gesellschaftliche Veränderungen und außenpolitische Konflikte machen den Extremisten dann zusätzlich Hoffnungen.
    Es wird noch nicht einmal die Thematik erfasst, geschweige denn diskutiert oder gehandelt.

    Leider wird dafür Europa auch in Zukunft sehr teuer bezahlen müssen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, scheiße aber auch. Die Welt ist schlecht und geht bald unter. Und Bier ist auch schon wieder alle.

      Löschen
    2. "Leider wird dafür Europa auch in Zukunft sehr teuer bezahlen müssen."

      Kassandra, Kassandra.
      Verabschiede Dich von der Insel der Seligen, das war sowieso nur eine Illusion, und stell Dich der Wirklichkeit.
      Wenn Deine Voraussagen stimmen, haben wir ja noch etwas Zeit um entsprechend zu reagieren bzw. uns vorzubereiten.

      Übrigens: Ich setze auf gutes Zusammenleben mit Muslimen.
      Und ich mir sicher, dass die meisten Muslime das Konzept der radikalen Islamisten ablehnen.

      Löschen
    3. "Und ich mir sicher, dass die meisten Muslime das Konzept der radikalen Islamisten ablehnen."

      Die meisten Muslime lehnen das Konzept wirklich ab, aber sie tun nicht viel dagegen. Da der Moslem nun mal ein gemütlicher Mensch ist und viele wirklich nach dem Prinzip "nach mir die Sintflut" leben, werden sie irgendwann wieder mit dem Strom schwimmen, wie gewohnt! Ich kenne das auch Algerien, aber auch aus Tunesien. Da heisst es auch gerne von Seiten von Muslimas: "bevor mich der wieder anbaggert, setze ich lieber wieder mein Tuch auf"- um nur ein kleines Beispiel zu nennen...

      Löschen
    4. Martina 0233 hrs,

      How many catholics and protestants demonstrate against the killings in the name of their religion?

      Or do they prefer as well to put on a mask?

      Löschen
    5. "Die meisten Muslime lehnen das Konzept wirklich ab, aber sie tun nicht viel dagegen."

      Ich denke, dass bei Muslimen "etwas dagegen tun" dann eben auch anders aussieht:
      Die islamischen Staaten versuchen es mit Repression der Islamisten,
      die Gesellschaft/Familien versuchen die Islamisten/Salafisten/Djihadisten wieder einzufangen/aufzufangen, indem sie die Reihen fester schließen, um die "Verirrten" in feste Bahnen zu bringen.

      Löschen
    6. "Übrigens: Ich setze auf gutes Zusammenleben mit Muslimen. "

      Wie meinst du das ?
      Wir sollten jeder einen haben, so ähnlich wie die kopfsteuerplichtigen unterworfenen dhimmis ?
      Wie du mir, so ich dir ?
      Muslimisch Auge um Auge....

      Löschen
    7. So in Saudiarabien, den Emiraten sind die Dienstboten, ausländichen Arbeitskräfte aller Art schon lange in der Mehrheit.
      Auch die alte Demokratie der Athener hatte 5x soviel Sklaven als eingeborene Einwohner.

      Löschen
    8. "Gesellschaft/Familien versuchen die Islamisten/Salafisten/Djihadisten wieder einzufangen/aufzufangen, indem sie die Reihen fester schließen, um die "Verirrten" in feste Bahnen zu bringen."

      Vergebliche Liebesmüh, wichtiger die Jugend davon abzuhalten den gleichen Blödsinn zu machen.
      Ich würde denen da mal sowas zeigen wie die nicht offiziellen Bilder der derzeitigen Schlachtbank des IS in Palmyra, wo die fast völlig eingekesselt mit x-hundert Leichen ihr Märtyrertum feiern, der Rest der durch den einzigen Ausweg kann wird eine leichte Beute der Kampfhubschrauber und Erdkampfflugzeuge sein in dieser endlosen Wüste ohne Deckung.

      Auch diesen verhinderten Attentäter von Brüssel sollte man zu jeder Familie schleppen das er die Nachricht überbringt das die Väter , die Mütter, die Söhne und Töchter nie wieder zurückkommen.
      (theoretisch, praktisch würde er wohl nicht überleben)
      Wahrscheinlich merkt so ein religös am Leben verweifelter Drecksack das sowieso nicht mehr.

      Löschen
    9. "Die islamischen Staaten versuchen es mit Repression der Islamisten, "

      Wo denn ?

      Löschen
  13. Es war zu erwarten, dass PV rumheuchelt. Eigentlich tut er das ja fast immer, wenn er den Mund aufmacht.

    Der NDR berichtet heute über einen Syrien-Kämpfer, der sich dem IS anschloss und schließlich stirbt. In einer Audiodatei die der Geheimdienst in die Hände bekam, schildert er seine Erlebnisse im achso tollen Kalifat.

    "Alles eine Lüge" und "Das ist so, du kannst gleich 'ne Pistole nehmen und dir in den Kopf schießen"

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Er-schickt-die-einfach-in-den-Tod,bilal114.html

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Alles eine Lüge" und "Das ist so, du kannst gleich 'ne Pistole nehmen und dir in den Kopf schießen"
      Tja, wenn loser zu blöd sind, auf Versprechungen hereinzufallen! .... Man kann schicke Auto fahren, kriegt ein Haus, ein Einkommen ... und etwas Ehre (auf dem "Boden der Ehre" auch !) etc....
      Und so ein Loser glaubt das, --- OHNE Arbeit! --- Tja, Beutementalität eben.

      Löschen
    2. Wenn die Audio-Botschaft authentisch ist, ist das eine sehr traurige Geschichte.
      Der Bericht ist auf jeden Fall lesens- bzw. hörenswert.

      Vielleicht kann uns der NDR erklären, warum das erst jetzt veröffentlicht wird, wo doch der junge Bilal schon im Juli 2015 gestorben sein soll.?

      Löschen
    3. http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Er-schickt-die-einfach-in-den-Tod,bilal114.html

      Bezeichnenderweise war dieser Bilal, bevor er nach Syrien zu IS gegangen ist,
      Mitarbeiter bei LIES!.

      Löschen
    4. "Es war zu erwarten, dass PV rumheuchelt. Eigentlich tut er das ja fast immer, wenn er den Mund aufmacht."

      Eigentlich nehme ich ihm, Pierre Vogel, ab, dass er meint, was er sagt.
      Pierre Vogel hat diese Linie seit der Sauerlandgruppe vertreten, und wenn es ein paar seiner Mannen davon abhält, sich weiter in gefährlicher Weise zu radikalisieren, dann soll es mir recht sein.
      Leider wird das Problem ja (wie oben schon bemerkt) sein, dass ihm nicht mehr so Viele zuhören. Pierre Vogel ist aus dem boygroup-Alter heraus.

      Aber drollig ist es schon, wenn Pierre Vogel in der islamischen Mitte ankommt, er, der früher Häme über (vernünftige) "Weihnachtsmann-Muslime" ausgegossen hat und sie aufgefordert, ihre Religion mit "Stolz" zu vertreten.

      Wieviel Schande hat Pierre Vogel mit dieser exclusivistischen Haltung über den Islam gebracht!
      Und wieviele junge Menschen nach Syrien!

      Löschen
    5. "Pierre Vogel ist aus dem boygroup-Alter heraus. "
      Wie eigentlich alle der einschlägigen selbsternannten Hobbylaienprediger beschränkter Ahnung.
      Ist ja schon peinlich wie sie da mit ihren Spätpubertären auftreten und noch jüngere versuchen anzuwerben.
      Mit predigen wirds ja schon nicht mehr versucht, nur noch mit weinerlichen , sentimentalen Bildchen, Sprüchen und niedlichen Geschichten wie die aktuellen Vogel Beiträge die einfach dahinfabuliert werden. Das alles was Mohammed nicht beanstandet hat ok sei, Mohammed hat nie über Knollenblätterpilze gesprochen , sind die jetzt auch ok ?
      Akte der Verweifelung, Kindergarten, die Zuhörer mit ihren sporadischen Fragen sind da die Referenz.Auch mit disem dauernden "dakiir", "alhah akaaa".
      Wie sonst zicke-zacke-hoi-hoi-hoi.

      Löschen
    6. "Wenn die Audio-Botschaft authentisch ist, ist das eine sehr traurige Geschichte.
      Der Bericht ist auf jeden Fall lesens- bzw. hörenswert."
      Wenn man eine Ader für Versager hat.
      Ich denke mal da gibts weit Interessanteres, schon der morgige Tag, was der wohl bringen wird.

      Löschen
  14. Eine ruhige, sachliche, unpopulistische haf-Sendung gestern:

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/videos/video-angriff-auf-das-herz-europas--schutzlos-gegen-den-terror-100.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwer verständlich, aber es scheint, als ob "Märtyrertum" auf von Gutmensch-Seite als oberstes, persönliches Opfer gesehen wird:

      "Die Terroristen können uns töten. Es liegt an uns, ob wir durch sie zu anderen Menschen werden. "


      http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-den-attentaten-in-bruessel-fluechtlingshelfer-sind-widerstandskaempfer-gegen-den-terror/13355096.html

      Löschen
    2. ""Die Terroristen können uns töten. Es liegt an uns, ob wir durch sie zu anderen Menschen werden. "
      "
      Na Klar, zu dezidierten Islamistenjägern.
      Was heisst schutzlos, schrckliche Opfer hier, hatten wir schon öfter in Europa in größerem Ausmass.
      DIe Terroristen schiessen sich selbst ins Bein, je mehr passiert umso mehr steigen die Anstrengungen.Für jeden der hier stirbt, sterben tausend von Terroisten auf den Schlachtfeldern.
      IS um die 30 000 bis jetzt, alles in Syrien, ca, 200 000 im Lauf der Jahre gegen die syrische Armme und Alliierten.
      Zzgl. Irak Wo die US jetzt eine ganze Marineseinheit die 26th hinverlegt.
      IS in Syrien steht unter Beschuss der Russen wie nie und die syrische Armee, iranische Milizien, afghanische, aus anderen Länder, Hisbollah haben da bei Palmyra eine nie gesehene Streimacht da zusammengezogen.
      AUch Raqqah wird schwer beharkt, nicht so sporadisch wie von den Alliierten auch mehr in der STadt, wo die Russen gerade einen Volltreffer auf ein Gebäude gelandet haben, das ein riesiges Raketenlager in sich hatte.
      Auch ein "Hospital" das der IS zu einer Zentrale umfunktioniert hat.
      Auch ehemalige Kirchen sind oft Quartiere der IS, wie auch Nusra, FSA usw.
      Jedes Attentat hier beweist die größere Verweifelung der Islamisten.
      Was heisst schutzlos, der Schutz hat unvermeindliche Löcher.
      Schutzlos irgendwie ist man immer , sonst gäbs ja überhaupt keine Kriminalität.
      Terrorismus ist auch nur Kriminaliät besonderer Art. Der Religionskram ist doch Quatsch, da gehts um Geld und Macht.
      Islam ist halt eine Methode das zu erreichen, wie Kath Kirche.

      Je ahr hier passiert umso härter wird für die Beseitigung der Ursachen, da darf man auch Al Quaida/Nusra nicht aus den Augen verlieren, die Hauptbomber der Welt.

      Löschen
    3. So'n Mist! Ich bin doch selbst ein Gutmensch, muss ich das jetzt auch als mein "oberstes, persönliches Opfer" sehen?

      Löschen
    4. "Schwer verständlich, aber es scheint, als ob "Märtyrertum" auf von Gutmensch-Seite als oberstes, persönliches Opfer gesehen wird:
      "Die Terroristen können uns töten. Es liegt an uns, ob wir durch sie zu anderen Menschen werden. ""

      Da geht es um eine schicksalhafte Herausforderung, nicht um Märtyrertum!

      Mir scheint, Du meinst, wenn es immer nach Dir gegangen wäre, dann gäbe es das Problem des islamistischen Terrors nicht.
      Selbst wenn es so wäre (dass es das Problem nicht gäbe, wenn es immer nach Dir gegangen wäre), was nicht sehr wahrscheinlich ist,
      dann wäre diese Haltung ganz einfach nichtsnutzig.

      Denn ein sich -warum auch immer- stellendes Problem mit einem Konjunktiv Irrealis (es gäbe das Problem nicht, wenn so und so agiert worden wäre) wegzuwischen,
      das ist Augenwischerei und zu Nichts nütze.

      Wenn Du ein gestandener Mann oder eine gestandene Frau bist, dann pack's doch bitte einfach irgendwo an und mach das Beste daraus,
      und das geht nicht mit Realitätsverweigerung und Irrealis-Parolen.

      Löschen
    5. "So'n Mist! Ich bin doch selbst ein Gutmensch, muss ich das jetzt auch als mein "oberstes, persönliches Opfer" sehen?"

      Willkommen im Jesus Club.

      Löschen
    6. "als mein "oberstes, persönliches Opfer""

      Sich einer Herausforderung stellen, ist kein Opfer,
      sich ihr zu verweigern bedeutet, sich schwach machen.

      Löschen
    7. Verstehe ich immer noch nicht.

      Mir scheint, als würden Gutmenschen für ein "Weiter so" plädieren. Das war ja auch die Linie nach den Attentaten Frankreich.

      Na dann... ist dann das Mitleid mit den Opfern bestimmt ernst gemeint.

      Aber das ist keine Politik, die Wangen von anderen für den nächsten Schlag auch noch hinzuhalten.

      Löschen
    8. "Mir scheint, als würden Gutmenschen für ein "Weiter so" plädieren."

      Also wenn ich mir jetzt mal das Gutmensch-Label an die Stirn hefte:
      Eine Herausforderung annehmen heißt nicht: Weiter so!
      Sondern: neue Antworten auf eine veränderte Situation finden.

      Und:
      Der Terrorismus bedroht uns doch Alle.
      Ich bin genauso bedroht wie Du.

      Die Frage ist nicht nur:
      Wie können wir die Bedrohung möglichst gering halten? Denn eliminieren können wir die Bedrohung ja leider nicht. Und manche einfachen Antworten, wie zum Beispiel Muslime draußen halten, könnten die Bedrohung vergrößern.
      Es stellt sich deshalb vor allem auch die Frage:
      Wie gehen wir mit dieser Bedrohung, die uns wahrscheinlich noch eine Weile begleiten wird, um?

      Ich meine, dass wir ausreichend lange gesehen haben, was der "Krieg gegen den Terror" bringt: nämlich noch mehr Terror.
      (Damit meine ich: keine Aktionen wie zB den Afghanistan-Krieg. Ich meine natürlich nicht, dass Terroristen nicht strafrechtlich verfolgt werden sollen.)

      Ich sehe vor allem zwei Ansatzpunkte:
      - Offensive Auseinandersetzung mit dem Islam und dem Islamismus.
      - Stärkung des sozialen Zusammenhalts.

      Löschen
    9. "Ich meine, dass wir ausreichend lange gesehen haben, was der "Krieg gegen den Terror" bringt: nämlich noch mehr Terror. "

      Und woher willst du wissen das ohne den Krieg nicht alles viel schlimmer wäre ?
      Was hat den den richtigen Terror nach Syrien gebracht, waren es nicht die Söldnerhorden der Islamisten, Al Nusra, IS + Konsorten,
      die zeitweilig fast 2/3 des Landes unter ihre unmenschliche Kontrolle brachten.
      Überall wo die zurückgedrängt wurden, haben sich überall sofort zivile Dorf/Stadtverteidigungsgemeinschaften gebildet, die vielleicht mal eine Verbesserung erwarteten aber dann schnell merkten, das sie in der Hölle gelandet sind, was sie nie wieder erleben wollen.
      Eine wesentliche Stütze der Regierung heutzutage.
      Diese Schariafreaks sind ungefähr so beliebt wie die Pest.
      Haben auch jeden Landstrich ruiniert in allem.
      Die harte Kernmannschaft der Muslimbrüder sind die Einzigen die jetzt die Lage betrauern.
      Das ganze IS Gebiet ist auch ein Trauertal für die Bevölkerung.

      Löschen
    10. "- Offensive Auseinandersetzung mit dem Islam und dem Islamismus."
      Na wird doch gemacht mit allen behördlichen, militärischen Mitteln die man gerade so einsetzen will.
      Da ist noch viel Luft nach oben die islamistischen Elemente abzudrängen.

      Wie wärs denn wenn Islam sich hier mal einlebt und nicht drauf wartet gepampert zu werden ?
      Wie willst du Intoleranz begegnen ?
      Was hat massenhafter Islam hier überhaupt zu suchen, kannst du die Folgen abschätzen ?
      Wie willst du denn gegen einen Gott argumentieren ?
      AKzeptieren, schon die Kirche im Mittelalter vergessen wie die agierte, Islam hatte noch keine AUfklärung.
      Auch nach ,mehreren Generationen sind die Gastarbeiter kaum integriert.
      Du machst da Sachen auf dem Rücken anderer.

      Löschen
    11. "- Stärkung des sozialen Zusammenhalts."
      Von wem, wie ?

      Ghettobildung ?

      Löschen
    12. "Von wem, wie ?"
      möglichst breit, Schlaumeier.

      Löschen
    13. """Die Terroristen können uns töten. Es liegt an uns, ob wir durch sie zu anderen Menschen werden. ""

      Wir können Terroristen töten.Es liegt an ihnen, ob sie durch uns zu anderen Menschen werden.

      Löschen
  15. Wer die Altparteiewn weiter wählt spottet genauso!
    Und so woe es aussieht Herr Boxvogel wählen sie vermutlich Parteien die jeden Einreisen lassen wollen egal aus welchem Grund,stimmts?

    Schon vor mehr als 40 Jahren berichtete der Spiegel über die EIngewanderten Moslems in Paris-Frauen wurden im Schwimmbädern begrapscht,es wurde Vergewaltigt und gemordet wie bei keiner anderen Gruppe,aber wer warnte war ein böser Rechtsadikaler und Idiot.

    Man hat nur bekommen was man gewählt hat,also wer ist nun der Idiot?

    ps:Der erste Mord den ich im meiner kleinen Stadt mitbekam war der eines T. an seiner deutschen Lebensgefährtin...war aber nur Zufall...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Altparteien? Warum nicht gleich "Systemparteien"? Passt auch, denn die AfD möchte ja eher ein anderes System. Also so eine Mischung zwischen Putin und Erdogan. Neuerdings ist auch ein wenig Trump und NRA-Sprech dabei.

      Nee nee, da bleibe ich lieber beim jetzigen System namens Grundgesetz. Ok. Wir haben in manchen Gegenden Probleme mit Salafis oder anderen testosterongesteuerten Einwanderern wie Clans oder neuerdings auch Moslemrockern. Aber Hassverbrechen soll es auch in Brandenburg gegeben haben, auch wenn der VS Brandenburg dieses nicht weiterleiten wollte. Und der Crystal-Konsum soll in Dresden ja auch recht beachtlich sein.

      Der erste Mord den ich in unserem Dorf mitbekam war auch der Tod einer Frau. Täter: Ein Mann der seine Ehefrau im Streit die Treppe heruntergestoßen hat. Dann fuhr er nachts mit der Leiche in ein Industriegebiet und entsorgte ihn in einem Abwasserschacht. Später kehrte er nochmal wieder, um ihr die Hände abzuhacken, fürchtete er doch auf einmal sein DNA-Material sei unter ihren Fingernägeln. Beide waren Deutsche ohne Migrationshintergrund...war aber nur ein Zufall...

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
    2. "Der erste Mord den ich in unserem Dorf mitbekam war auch der Tod einer Frau. Täter: Ein Mann der seine Ehefrau im Streit die Treppe heruntergestoßen hat. "

      War wohl eher Totschlag, wenn nicht fahrlässige Tötung.
      Man ist so schnell mit Mord bei der Hand, kennt überjhaupt einer die Merkmale dafür.
      Maximalbegriffe sind unheimlich in , da wird ein Attentat schon zum Genozid.

      Da kann man einiges garnicht mehr richtig einordnen.

      Löschen
    3. "Man hat nur bekommen was man gewählt hat,also wer ist nun der Idiot?"

      Na, mir fällt da jemand ein ....
      In Paris waren muslimische Einwanderer aufmüpfig? Und wie sieht die Geschichte der Frankreichs mit dem Maghreb und den Mandatsgebieten im Nahen Osten aus?

      Das entschuldigt keine einzige Tat, keinen einzigen Übergriff,
      es erklärt aber etwas und es verbietet den einfachen Schluss, den Du ziehst.

      Frankreich konnte viele maghrebinische Einwanderer gar nicht ablehnen, da es ganz starke Beziehungen zu den Maghrebländern gab. Die Deutschen haben türkische Arbeiter angeworben:
      Du magst das in der Rückschau als Fehler ansehen - wenn Du aber dabei stehen bleibst,
      dann bist Du der I.... äh Ignorant.

      Löschen
    4. "Der erste Mord den ich im meiner kleinen Stadt mitbekam war der eines T. an seiner deutschen Lebensgefährtin."

      A-Ha! Soll das dann heissen, dass weil ein Penner seine Frau umgebracht hat nun gar keinen Türken mehr ins Land lässt? Gut! Was machen wir dann, aber, mit den Einheimischen, die ihre Frauen erschlagen?

      Löschen
    5. "Gut! Was machen wir dann, aber, mit den Einheimischen, die ihre Frauen erschlagen?"
      Sei mal nicht so patriarchalisch, gibt genauso Frauen die ihre Männer aufwischen oder einfrieren.
      Ist ja schon islamisch immer die Männer zu benennen.
      Ist Frau Merkel vielleicht ein Mann.

      Löschen
  16. @ Grosser Kommentator 0556 hrs

    What is new? Remember the deserters form Hitler's army and how long the few survivors had to fight for reconciliation whilst most of the murderers of their deserting comrades ran free in your country?

    Or Bradley Manning?

    It is all about the power in the moment. Get those who killed the lad and punish them. Murder does not lapse.

    Of course the caliphate than and now is a lie based on the power and money interests of a few (who might well be intelligent) but who are as scrupulous and stupid as their violent followers.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "What is new? Remember the deserters form Hitler's army and how long the few survivors had to fight for reconciliation "
      How long you will travel in history, what about the osman kalifat and the balkan, wa that something different, why not that as example.
      Today ist today, will your followers in the 25th century still talk abot Hitler, so boring.
      If Hitler is you hero ok, the stone aged islam is always looking far behind with there flat earth belivings.

      Löschen
    2. "deserting comrades ran free in your country"
      De deserting people of syria run hier free too, so what.

      Löschen
    3. Ok guys - you do not like the history of your own country. Fine with me.

      A comment about Bradley Manning from your side?

      Btw: I said the murderers of deserting comrades ran free and NOT deserting comrades ran free. If you cite me, cite me correctly - at least next time.

      Löschen
  17. Das Terror-Kinderfest zu Wuppertal ist glücklicherweise abgesagt. Der Hallenbetreiber hat den Palästinenservereinen eine Absage erteilt. Öffentlichkeit wirkt halt.

    http://www.ruhrbarone.de/wuppertal-keine-terrorparty-in-der-kinderwelt/124078

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
  18. PV Kommentar ist völlig selektiv.
    Im Koran selbst ist jede Berechtigung andere Völker zu überfallen , besonders Juden,zu töten, zu versklaven und zu unterwerfen.
    Wenn er sich davon distanziert kann er mal sagen Attentate wären nicht islamisch.

    Zu wem Muslime gut sein sollen ist geregelt

    Sure 36,4
    "Und dient Gott und gesellt ihm nichts (als Teilhaber an seiner Göttlichkeit) bei! Und zu den Eltern (sollt ihr) gut sein und zu den Verwandten, den Waisen und den Armen, zum Verwandten und zum fremden Beisassen, zum Gefährten(, der euch) zur Seite (steht), zu dem, der unterwegs ist, und zu dem, was eure Rechte Hand besitzt. Wer eingebildet und prahlerisch ist, den liebt Gott nicht. "

    Was die rechte Hand besitzt sind Sklaven, Frauen.

    Ansonsten ,
    Sure 47 Vers 4: „Und wenn Ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt.“

    Ausführlicher
    "Wenn ihr auf diejenigen, die ungläubig sind, (im Kampf) trefft, dann schlagt (ihnen auf) die Nacken. Wenn ihr sie schließlich schwer niedergeschlagen habt, dann legt (ihnen) die Fesseln fest an. Danach (laßt sie) als Wohltat frei oder gegen Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten ablegt. Dies (soll so sein)! Und wenn Allah wollte, würde Er sie wahrlich (allein) besiegen. Er will aber damit die einen von euch durch die anderen prüfen."

    Live auch bei Vogels Nusra Freunden (hat er nie kritisiert) zu sehen, Lösegeld gehört da zum Grundeinkommen, wie auch bei IS, allgemein im Islam wo es nur geht.

    "

    Sure 8, Vers 67: Noch vermochte kein Prophet Gefangene zu machen, ehe er nicht auf Erden gemetzelt. Ihr wollt die Güter dieser Welt, Allah aber das Jenseits, und Allah ist mächtig und weise.

    Hier wird gefordert, daß erst Kriegsgefangene gemacht werden dürfen, wenn davor gehörig „auf Erden gemetzelt“ wurde. Der Sinn dieser Bestimmung ist, daß die Ungläubigen so stark zu dezimieren sind, daß sie keine Gefahr mehr für die umma (islamische Gemeinde) darstellen können.

    A. Th. Khoury schreibt im Korankommentar zu Vers 67 aus Sure 8: „Als Hintergrund dieser Stelle wird von den muslimischen Kommentatoren der Umstand angegeben, daß die Muslime bei der Schlacht von Badr Gefangene aus den Reihen der Mekkaner – unter anderem ungläubig gebliebene Verwandte von Mohammed – mitgebracht haben. Es ging nun darum, zu entscheiden, ob man sie töten sollte oder ob sie sich gegen ein bestimmtes Lösegeld freikaufen durften. Gegen den Rat Umars habe Mohammed der Meinung Abu Bakrs den Vorzug gegeben, und sich damit einverstanden erklärt, den Gefangenen die Möglichkeit zu eröffnen, sich freizukaufen. Diese Entscheidung wird in diesem Vers nicht bejaht … Der Vers verlangt, daß die Muslime, wenn sie sich im Kampf gegen die Feinde befinden, in erster Linie daran denken sollen, die Feinde zu töten und derart zu schwächen, daß sie der Herrschaft des Islam nicht mehr entgegentreten können.“ (A. Th. Khoury, Der Koran, Übersetzung und Kommentar, Band 7, 1996, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh, Seite 268)

    Das Töten des Feindes soll also von Seinen Gläubigen höher bewertet werden als das Erlangen von Beute: „Ihr wollt die Güter dieser Welt, Allah aber das Jenseits“. Der nächste Vers erwähnt zwar die von Allah ergangene Erlaubnis zum Beutemachen: „Wäre nicht eine Schrift von Allah zuvorgekommen“ ► Nahla-Expedition, aber er stellt auch in den Raum, daß für die Aktion der Lösegelderpressung nach der Schlacht von Badr eigentlich eine „gewaltige Strafe“ angesagt wäre:

    Sure 8, Vers 68: Wäre nicht eine Schrift von Allah zuvorgekommen, so hätte euch für das, was ihr nahmt, gewaltige Strafe betroffen.
    "

    MfG Allah

    AntwortenLöschen
  19. All you Muslim, Christian, Atheist, Apologist, Buddhist, Hindu, Jewish, Tamil,..... or whatsoever believer.

    Here is the one and only true religion, which saves you from fuckwas, vatican verdicts, Bilderstuermern, ....

    Swift, violent and immediate punishment for the non-believers:

    http://www.inquisitr.com/2184184/malaysias-mount-kinabaulu-earthquake-gods-still-angry-mysterious-blue-lights-on-mountain-spark-fears-among-locals/

    What more proof do you need for a fair and just impotent?

    I shall give you one more fact. The mountain Gods' sister(-s) did send tsunamis because these Westerners and ensnared locals did bath naked in the sea. You cannot deny the facts. You did read the news. But what you did not know so far: the Jews induced them to do so and tue mountain Gods and its sister (-s) had to react for the benefit of mankind.

    My mountain religion is not only much older than Christianity and Islam but it has proven its credentials for at least 5,000 years and it is more divine - just because it is older and based on some God (-s).

    Let me tell you about a personal and divine experience. I had a shit in the open on the Northern tip of Borneo. The earth trembled and the waves grew higher. Luckily I had "the runs" and the mountain Gods forgave me. But I still wonder what would have happened if I would have laid down a real stinker.

    Or do you guys doubt the knowledge of me and our aborigines - or even ridicule our religion - you shitty monotheistic blasphemers? Respect my religion!! As stupid as it may sound to you. I demand tax relief for my temples.

    Even if you expect it - we will not bomb you - kill you - threaten you - condemn you. We trust in our Gods too choose the punishment necessary incl. the killing of innocent and defenseless children by his hands and not some self declared defenders.

    C'mon - even so you are heathens and kuffar you must rejoice. Our Gods practise violence against the most vulnerable -:a tradition you share as well. So rejoice and convert.

    Or - and I dare you to do so - proof to me that your God is more powerful and divine than mine. This is a challenge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "
      Here is the one and only true religion, which saves you from fuckwas, vatican verdicts, Bilderstuermern, ....
      "

      No, the only powerfull god is the FSM,
      The flying spaghetti monster and his followers the pastafaris, the fastest growing religion in the word.
      Fully supported by the invisible, red-green striped, red dotted elephants on the backside of the moon.
      Each ancient alien is nothing against this overwhelming power and movement.
      Something else than kiddish gods playing with mud to form something like kids on the beach.

      Stay on believing that earth exploded to form the Universe.
      Islam is the black hole in this universe sucking brain.

      Löschen
    2. "Or - and I dare you to do so - proof to me that your God is more powerful and divine than mine. This is a challenge."

      You call it divine to use women just as wanted ?
      Diverse Übersetzungen
      "
      Sure 2, Vers 223: Die Frauen sind euch ein Saatfeld. Geht zu diesem eurem Saatfeld, wo immer ihr wollt! … Übersetzung: R. Paret

      Sure 2, Vers 223: Eure Frauen sind euch ein Acker; so naht eurem Acker, wann und wie ihr wollt … Übersetzung: Ahmadeyya

      Sure 2, Vers 223: Eure Weiber sind euch ein Acker. Gehet zu euerm Acker von wannen ihr wollt … Übersetzung: Max Henning

      Sure 2, Vers 223: Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch; darum bestellt euer Saatfeld wie ihr wollt … Übersetzung: M.A. Rassoul

      Divine you call that,the paradise for constant fucking by arbitrariness.
      Whats wrong with you.

      Where is the challenge.
      For your god you alway have to work.

      In every civilisated country erverybody has a clear amount of holiday from everything.

      Top that.
      I have no god, but i'm free choose and change just as i like, accept a god in parts or for an hour,
      what about you ?

      Löschen
    3. "We trust in our Gods too choose the punishment necessary incl. the killing of innocent and defenseless children by his hands"

      Man kind is better, we even kill children before birth to save them from a cruel life.
      You kill them to give them no cruel live or life in freedom.

      Löschen
    4. ""We trust in our Gods too choose the punishment necessary incl. the killing of innocent and defenseless children by his hands""
      In Bhuddism there is a sect, where the most beloved child is killed very young so that it is unable to commit a sinn and will sure get to heaven.
      Religions are all irrational fucked up.
      Idf youre all so eager for Paradise, kill yourself, if its forbidden ask an unbeliever.

      But as your islam says, its all foreordained,
      so all our discussions are useless anyway,
      just spending time :-)

      Löschen
    5. George,

      Me so sorry that you either have commentators who do not speak English or prefer to take sentences out of context to promote their hatred or even assume statements I never did.

      "You call it divine to use women just as wanted" "Divine you call that, the paradise of constant fucking...."

      I read my comment again and again. Still I cannot find any reference to Islam. I promoted the mountain God for his benevolent impotent behaviour. To make it clear: the mountain God is not related to Islam. Just in case you have not read the Quran or why do you cite the Quran? For some rational reasons I still do not get the connection.

      But to help your helpless commentators I have a small hint: Read my first sentence again and some grey cell in your brain might be activated.

      Finally I never sanctioned the killing of children.

      If it helps: Mount Kinabalu is in Sabah / Malaysia. The mountain god has nothing to do with Islam. For the mentally not so fast ones.

      Than again, I understand more and more that we Tommies use a kind of sarcasm the Gerries will never understand.

      As we say: There is fog in the channel - Europe is isolated.

      Löschen
    6. "Mount Kinabalu is in Sabah / Malaysia"

      Ist auch hier bekannt: http://www.stern.de/politik/deutschland/mount-kinabalu--schuld-am-erdbeben-sollen-zehn-nackte-touristen-haben---schlag-12-der-mittagskommentar-6292254.html

      Löschen
    7. Cairn,

      I wonder - is FSM a religion or rather parody of religion?

      If it is a religion I would not like it. What next: tax exemption, state funded schools, special employment laws, ...

      A parody of religion is however more appealing to me.

      Löschen
    8. "the mountain God is not related to Islam. Just in case you have not read the Quran or why do you cite the Quran? "

      Maybe you have one of the older Quran than the one of Utman.
      Der Koran sagt mit keinem Wort das die Bibel verfälscht ist, im Gegenteil er nennt sie als Referenz bei Zweifeln.
      Nie Koran gelesen ?
      Probiers nochmal
      Moses wird in 36 Suren erwähnt: Er ist auch im Koran der mit Gott unmittelbar redende Prophet (Sure 4,164), der sein Volk Israel aus Ägypten befreite und ihm die Tora vermittelte. Die Zehn Gebote liegen Sure 17,22–39 zugrunde. König David empfängt und übermittelt als Prophet die Psalmen; Salomos große Weisheit preist Sure 21,78 ff.

      Na was jetzt, ich helfe immer gerne mit Koran aus.
      Im Koran stehen lediglich noch Ergänzungen zur Bibel,Handelgesetze usw.
      Und ein paar Irrtümer, die Geschichte von Noah ist zB ziemlich daneben geraten.

      Auch bei den ungebildeten Muslimen grasiert da blühender Blödsinn.

      Wenig gebildete Muslime behaupten mitunter, die Wurzel des Wortes Islam sei “al-Salaam”, was auf Arabisch „Frieden“ bedeutet.

      Im Arabischen hat ein Wort nur eine Wurzel. Die Wurzel des Wortes Islam ist “al-Silm”, was „Unterwerfung“ oder „Kapitulation“ bedeutet. Hierüber gibt es unter Islamgelehrten keinen Zweifel.

      Al-Silm (Unterwerfung) hat nicht dieselbe Bedeutung wie al-Salaam (Frieden), ansonsten wäre es dasselbe Wort.

      Wie es heisst, sie trugen seltsame Gewänder und irrten ziellos umher, siehe unseren Konvertiten/Salafisten Islamverschnitt.

      Löschen
    9. "Ist auch hier bekannt: http://www.stern.de/politik/deutschland/mount-kinabalu--schuld-am-erdbeben-sollen-zehn-nackte-touristen-haben--"
      Na da gleub ich eher das eine Milliarde Muslime die im gleichen Moment den Kopf auf den Boden hämmern Naturkatastrophen auslösen.
      Gefährliche Religion.
      Hat das schonmal einer erforscht.
      Eine Menge Soldaten im Gleichschritt kann auch Brücken zum Einsturz bringen wegen der Schwingungen.

      Löschen
    10. @ George 1404 hrs,

      Well maybe to you - but not to those who read Shawn, Malaysia -- than it must be automatically Islam.

      I still do not get what my comment had to do with Islam. Can't you Germans take a joke?

      Löschen
    11. Islam und Muslim führen im arabischen auf die gleiche Wortwurzel zurück!
      Siin-Lam-Miim
      Daraus entstehende Wörter sind:
      (Frieden-Friedvoll-Friedlich) Ergebener (Müslim), Ergebenheit (Islam), Gruß//Salomo der Prophet, der Sohn von David//Leiter

      Löschen
    12. Anonym 0647 hrs

      Good - a real step forward. We are Asian Muslims.

      Löschen
    13. Cairn,

      I am tired of your stupidity. It is really annoying. What has the mountain God at Mt. KINABALU to do with Islam. You still have not answered my question.

      Löschen
    14. @ Anonym 1337 hrs

      Yipee - another one who did not get it. But me tired to further explain the difference between indigenous beliefs and Islam.

      Let stupidity reign.

      Löschen
  20. Ihr habt weggeschaut, als in Ankara und Istanbul Bomben hochgingen. Ihr habt das als innertürkisches Problem abgetan und nicht damit gerechnet, dass der Terror auch in Europa zuschlagen kann. Mehr noch: Ihr habt die Türkei beschuldigt, den Terror zu fördern und die jahzehntelange konsequente Terrorbekämpfung der Türkei als Vernichtungskrieg gegen eine ethnische Minderheit umgedeutet. Belgien hat türkischen und kurdischen Linksterroristen jahrelang Unterschlupf gewährt. Noch während der Verfolgung von IS-Mitgliedern konnten PKK-Mitglieder Mitten in Brüssel unbehelligt ein Zelt aufschlagen. Jetzt, wo der Terror auch Brüssel nicht verschont hat, heult ihr alle auf einmal auf. Wenn DAS alles keine Heuchelei ist, dann frage ich mich, was dann. Mein Mitleid hält sich deshalb in Grenzen. Sie gilt ausschließlich den Angehörigen der Opfer, nicht jedoch dem belgischen Staat, welcher jahrelang Terroristen Unterschlupf gewährt hat und sich beharrlich geweigert hat, sie auszuliefern. Und EUCH schon mal gar nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ihr habt weggeschaut, als in Ankara und Istanbul Bomben"

      Was soll das "weggeschaut".
      Meinst du ich hätte was geändert , wenn ich Ankara pausenlos angestarrt hätte ?

      Hast du denn nicht weggeschaut und trotzdem ist was passiert, na also.
      Das ist jetzt reine Polemik.

      Löschen
    2. "Mein Mitleid hält sich deshalb in Grenzen. Sie gilt ausschließlich den Angehörigen der Opfer"
      Och , die Opfer interessieren da wohl nicht.
      Weisst du denn wer die Angehörigen der Attentäter sind oder der anderen Opfer, vielleicht der nächste Terrorist ?
      Weisst du wer die Opfer waren, vielleicht einer, der gerade zu einem anderen Attentat unterwegs war ?

      Löschen
    3. "nicht jedoch dem belgischen Staat, welcher jahrelang Terroristen Unterschlupf gewährt hat und sich beharrlich geweigert hat, sie auszuliefern"
      Welcher Fall ?
      Kenne keinen.
      Kommt jetzt noch was oder war das nur substanzloses Geheule.

      Wer will irgendwelches Mitleid ?
      Das kannst du dir dahin schieben, wo die Sonne nie scheint.

      Löschen
    4. "Belgien hat türkischen und kurdischen Linksterroristen jahrelang Unterschlupf gewährt."

      Welchen,irgendwelche Belege ?
      Na.
      "Noch während der Verfolgung von IS-Mitgliedern konnten PKK-Mitglieder Mitten in Brüssel unbehelligt ein Zelt aufschlagen."
      Wo , wer ?
      Belege.

      "konsequente Terrorbekämpfung der Türkei als Vernichtungskrieg gegen eine ethnische Minderheit umgedeutet"

      Wer hat den Friedensprozess ohne Not abgebrochen, bis dahin war Ruhe.
      Natürlich ist bombardiern, mit Truppen gegen Städte vorgehen Vernichtung, sieht das irgendwie wie verhandeln und eine friedliche Lösung suchen aus ?
      (Armenier schon vergessen, die türkische Traditon der Vernichtung, des Genozids gegen die Zivilbevölkerung wo die Reste meist in Syrien Unterschlupf gefunden haben ?)
      Was ist mit den Überfällen auf dem Balkan ?
      Den Drohungen gegen Israel, wo man gerne sein Kolonisationsgebiet von 1880 Zurückhaben will ?
      Genauso wie die ANsprüche auf Idlib und Lattatkia in Syrien ?
      Nichts als Kriegstreiber Möchtegernkalif Erdogan.

      Löschen
    5. "Mein Mitleid hält sich deshalb in Grenzen."

      Heul doch.

      Löschen
    6. "Und EUCH schon mal gar nicht."

      Hast du mich denn nicht mal ein bischen lieb, süßes Mädchen.

      Löschen
    7. "Wenn DAS alles keine Heuchelei ist, dann frage ich mich, was dann."

      Islam.

      Löschen
    8. Ok, ein türkischer Patriot ohne Wenn und Aber, der Anonym23. März 2016 um 10:48!

      Löschen
    9. Frustriert dass es mit dem neuen Osmanischen Reich nichts mehr wird?

      Neuprovinz Mossul? Hat leider nicht geklappt.
      Annexion von Teilen Syriens? Wird nichts.

      Stattdessen stehen der Türkei harte Zeiten bevor- Kurdistan lässt sich nicht mehr vermeiden, aber da gibt es auch noch anatolische Bewegungen. Marmama-Region.
      Und die Demokraten, die mit Erdogan so gar nichts anfangen können.

      Und das alles in einem Land, dass Terror als Methode für Syrien und Irak unterstützte. Vielleicht löst sich der Staat Türkei sogar ganz auf und zerfällt in Teile.

      Löschen
    10. "Ihr habt die Türkei beschuldigt, den Terror zu fördern" Klar, wer lässt den den ganzen Nachschub durch und beliefert die Jaysh al Fateh, eine türkische Kreation. Wer sonsort den IS mit den Ölkäufen, wer steckt die Journalisten in den Knast die das aufdecken, wer ist der korrupteste im Land wenn nicht Erdogan und Familie, der vor 6 Jahren noch mit Assad Urlaub machte.
      Wer bombardiert völkerrechtswidrig den Irak ?
      usw,usw,

      Löschen
    11. Un schon kommt nichts mehr von dem Krakeeler, weil er nichts von seinen Behauptungen belegen kann.
      Nur mal Blähungen abgelassen.
      Vielleicht gehts ihm/ihr jetzt besser.

      Löschen
    12. "Sie gilt ausschließlich den Angehörigen der Opfer, nicht jedoch dem belgischen Staat, welcher jahrelang Terroristen Unterschlupf gewährt hat..."

      In den vorherigen Kommentaren wurde es ja bereits mehrfach erwähnt, trotzdem noch mal zur Erinnerung:

      Wer behandelt IS Kämpfer in seinen Krankenhäusern um sie wieder fit für den Djihad zu machen?

      Wer bombadiert im Norden die Kurden die gegen den IS kämpfen? (Bester Witz dabei: Einerseits zu behaupten sie wäre ja auch Türken, andererseits werden sie Terroristen abgestempelt. Ach ja, und muslimische Brüder sind die ja auch ... echt paradox).

      Wer lässt IS Kämpfer durch seine Grenzen marschieren als wären sie Touristen?

      Wer hat in Kobane zugeschaut wie die Bevölkerung vom IS dahingeschlachtet wurde?

      Wer steckt kritische Journalisten in den Knast?

      Wer schickt Kinder und andere Menschen in den Knast weil sie einen Witz über Prinz Erdogan gemacht haben?

      Wer zerschlägt die Pressefreiheit mit Gewalt?

      Wer kauft und provitiert von den Öllieferungen des IS?

      Wer liefert offensichtlich Waffen an den IS?

      Na, reicht das schon, oder sollen wir Liste noch verlängern? Ich erkenne hier nur einen Heuchler.

      Löschen
    13. Wer sagt, dass wir weggeschaut haben?

      Unter selektiven Wahrnehmungsstörungen leidest du wohl auch...

      Löschen
    14. 24. März 2016 um 02:26

      Der Bannerträger europäischer Werte?
      Der, der die Stellvertretergewalt für Europa praktiziert und sich dafür bezahlen lässt.

      Löschen
  21. Wie armseelig, wer die Attentate in Brüssel feiert, bekommt Bonbons und Schokoriegel.
    Mann müssen die Leute arm dran sein, sich damit intrumentalisieren zu lassen.

    "
    Abu Mohammed
    ‏@Raqqa_sl1

    #ISIS is giving candy for people celebrating in #Bruxelles attack #Syria #BrusselsAttacks

    https://twitter.com/Raqqa_sl1/status/712373602667130880

    Bonbons prima, Brüssel, wo liegt das ?
    Etlich Flüchtlinge wussten auf Befragen noch nichtmal wo Deutschland so genau liegt, aber Belgien ?
    Frag mal einen Deutschen wo Raqqa liegt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Cairn 1051 hrs

      Another thought. The people are forced to celebrate. A hallmark of all dictatorships - past and present.

      Löschen
    2. Und weil sie angeblich genötigt werden zu feiern, gehen sie nach Israel und greifen Juden an?

      Löschen
    3. ANONYM 064055 HRS

      What a stupid comment.

      But I do not mind. Your own grand fathers and grand mothers, father and mother were not forced to celebrate. And they invaded Poland, France, The Netherlands, Belgium, Bulgaria, Austria, Russia, ....

      What hate you must have inside yourself not to understand propaganda.

      Löschen
  22. Unter den Flüchtlingen gibts da anscheinend auch Etliche mit niedriger Gewaltschwelle.
    "Im Flüchtlingslager von Idomeni haben Migranten erneut die Öffnung der mazedonischen Sperranlagen gefordert.

    Dutzende Flüchtlinge blockierten am Mittwoch die Eisenbahntrasse zwischen Griechenland und Mazedonien, wie das Staatsfernsehen ERT berichtete. Griechische Bahnen brachten alte Schlafwagenwaggons nach Idomeni, um rund 250 Menschen einen Schlafplatz im Trockenen zu bieten.
    ""

    Wo es besser ist will man ja nicht hin, die Helferleins helfen die aushalten zu lassen.
    Kehrt sich jetzt gegen sie, da mache andere auch noch bedrohen und auf ihre Linie zwingen wollen.

    "Am Vorabend hatten sich aufgebrachte Migranten geweigert, das Abendessen zu sich zu nehmen und hinderten andere Menschen daran, es sich zu holen. "Wenn wir hier nicht wegkommen, dann wollen wir hier alle sterben", sagten sie Reportern vor Ort."

    Da muss man die persönlichen Wünsche respektieren, wie es immer gefordert wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, dass ich über die Aktionen und Reaktionen der Flüchtlinge in der Extremsituation in Idomeni nicht befinden kann. Da müsste ich dort sein und mitgemacht haben, was sie mitgemacht haben.

      Jedoch habe ich hier einen schöne Nachricht gefunden:
      http://www.fr-online.de/rhein-main/nach-autounfall--npd-chef-lobt-fluechtlinge,1472796,33998788.html

      Löschen
    2. "Ich finde, dass ich über die Aktionen und Reaktionen der Flüchtlinge in der Extremsituation in Idomeni nicht befinden kann. Da müsste ich dort sein und mitgemacht haben, was sie mitgemacht haben.
      "
      Das hat mit Idomeni direkt nicht was zu tun, das gilt allgemein das Erpressung nicht wirkt, besonders wenn man eigentlich keine Not haben müsste wenn schlappe 10 km weiter alles bereitgestellt wird.

      Was sagt eigentlich der Eigentümer des Grundstücks, das das da von irgendwelchen Menschen einfach beschlagnahmt wird ?
      Ersetzen die ihm den Verdienstausfalle wenn er das nicht mehr bebeauen und die Produkte verkaufen kann.
      Man kann sich alles erlauben wenn man Kinder in Not bringt und dann in die Kamera hält ?
      Pfui.

      Löschen
    3. "Was sagt eigentlich der Eigentümer des Grundstücks, das das da von irgendwelchen Menschen einfach beschlagnahmt wird ?"- Nix! denn in Griechenland gibt es so etwas nicht, wie Eigentümer auf Grundstücke. In Griechenland gibt es nicht einmal ein Grundbuch...

      Löschen
    4. " Nix! denn in Griechenland gibt es so etwas nicht,"
      Werd mal nicht pieffig, ist nicht alles nach deutschem Recht geregelt. Dann hätten die Klöster nie Land besessen, da es auch kein Grundbuch gab. Dann könnten wir uns ja die 25 Mrd. jährlich sparen die als Entschädigung für jahrhunderte alte Enteignungen gezahlt wird.
      Man könnte es einmal ablösen, glaub so 81 Mrd. will aber keiner.
      Nenns Nutzungsrecht wie auch immer, jedenfalls kann sich Hinz und Kunz nicht ungefragt irgendwo breitmachen.
      Kann man dann die Ansässigen auch aus dem Haus jagen, weil sie keine Besitzurkunde haben ?
      Werden sich wohl zu wehren wissen.

      Löschen
    5. "Nix! denn in Griechenland gibt es so etwas nicht, wie Eigentümer auf Grundstücke. In Griechenland gibt es nicht einmal ein Grundbuch... "
      Es gibt kein umfassendes Katasteramt, lokal ist das schon geregelt, auch traditionell,da spicht das korrekte deutsche Paragraphenmädel, auch mal wieder schön, knicken, lochen , heften :-)
      Ordnung muss sein.

      Löschen
    6. "Nix! denn in Griechenland gibt es so etwas nicht, wie Eigentümer auf Grundstücke. In Griechenland gibt es nicht einmal ein Grundbuch... "
      Skandinavisches Jedermannsrecht gibts auch nicht.
      Da darf ein Wohnmobil nicht mal frei stehen.
      Das man nicht einfach Grenzen überqueren kann ist auch geregelt, Mazedonien ist nicht EU. Es besteht auch keine Pflicht beliebige Anhäufungen von Menschen irgendwo zu versorgen.Flüchtling ist man erst nach Registrierung und Prüfung, bis dahin ist man einfach nur anwesend.

      Löschen
    7. "Ich finde, dass ich über die Aktionen und Reaktionen der Flüchtlinge in der Extremsituation in Idomeni nicht befinden kann. Da müsste ich dort sein und mitgemacht haben, was sie mitgemacht haben. "

      Wenn da Leute ihre outdoor Qualitäten austesten wollen ist da nicht besonders extrem, da sie das garnicht nötig hatten höchsten extrem blöd.

      Löschen
  23. Was treiben die Sicherheitsbehörden da wohl manchmal, das ist ja schon gruselig, wann rollen da mal die Posten ?

    "Einer der beiden Brüder, Khalid El Bakraoui, hatte demnach unter falscher Identität auch eine Wohnung im Brüsseler Stadtteil Forest angemietet, wo es bereits am Dienstag vergangener Woche bei einer Hausdurchsuchung zu einer Schießerei mit der Polizei kam. Ein mutmaßlicher Terrorist kam dabei ums Leben. Zwei Verdächtige flüchteten. Bei ihnen könnte es sich um die Brüder gehandelt haben. Die beiden waren der Polizei laut RTBF bereits als Schwerkriminelle bekannt, sie wurden von der Polizei gesucht, standen vor der Hausdurchsuchung jedoch nicht unter Terrorverdacht.

    Bei Wohnungsdurchsuchungen nach den Brüsseler Anschlägen sind nach Angaben der Staatsanwaltschaft 15 Kilogramm Sprengstoff gefunden worden. Es handele sich um dieselbe Art – TATP -, die bei den Pariser Anschlägen verwendet worden sei. Damit schien ein weiteres Puzzleteil für die These gefunden, dass die Anschläge von Brüssel am Dienstag und im November in Paris von ein und derselben Terrorzelle verübt wurden.

    Das weiß man über die Brüder

    Khalid El Bakraoui (27), der Attentäter aus der Metro, wurde 2011 wegen mehrfachen Autodiebstahls zu fünf Jahren auf Bewährung verurteilt. Dabei soll er mit seinen Komplizen über Kalaschnikow-Sturmgewehre verfügt haben.

    Ibrahim El Bakraoui (30) soll 2010 nach Raubüberfällen in Brüssel und in Laeken mit einer AK-47 Kalaschnikow auf Polizisten geschossen haben. Im Oktober 2010 wurde er dafür zu einer Haftstrafe verurteilt. Ermittler hätten nun einen Computer mit seinem Testament sichergestellt. Der Rechner sei in einem Müllbehälter in der Brüsseler Gemeinde Schaerbeek gefunden worden. In Schaerbeek hatte es am Dienstagabend Razzien nach den Anschlägen gegeben. Dort hatten die Ermittler auch eine Art Bombenfabrik gefunden. Staatsanwalt Frédéric Van Leeuw sagte, es seien unter anderem 15 Kilogramm hochexplosives Azetonperoxid (TATP), ein Koffer mit Nägeln und Schrauben, sowie weiteres Material für den Bombenbau sichergestellt worden.

    Nach Angaben des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wurde er im Juni 2015 in der Türkei gefasst und ausgewiesen. Die belgischen Behörden seien darüber informiert worden, sie hätten den Mann aber später freigelassen und die türkische Warnung ignoriert, dass es sich um einen Extremisten handle.

    Terrorbrüder El Bakraoui, Kouachi, Tsarnajew

    Es ist ist nicht das erste Mal, dass islamistisch motivierte Anschläge von Brüdern begangen werden. An dem Anschlag auf das Pariser Satiremagazin "Charlie Hebdo" im Januar 2015, bei dem zwölf Menschen getötet wurden, waren die Brüder Cherif und David Kouachi beteiligt."welt

    Da laufen die immer noch jahrelang frei rum.
    Das stinkt doch nach Korruption im Staatsapparat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese beiden Brüder haben sich nicht gleich entwickelt.
      Es scheint auch unhaltbar, die Familie für die Radikalisierung des einen Sohnes verantwortlich zu machen, jedoch wurde die Radikalisierung nicht bemerkt.

      http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8277480/der-bruder-des-attentaeters-und-seine-bittere-erkenntnis.html

      http://www.bfmtv.com/international/les-freres-laachraoui-une-enfance-semblable-des-vies-opposees-961913.html

      Löschen
  24. Es ist so bitter, das deutsche Terroristenabwehrzenrum musste sich auf die Gerüchte der Medienberichte stützen , weil kein Informationen der belgischen Behörden vorlagen.

    Da spricht man von Datenaustausch, wie denn bei unsern x-Datenschutzgesetzen ?
    Diese idiotischen möglichen Auswüchse der Religionsfreiheit gehören als Erstes mal abgestellt,
    das war nie auf extremistische Religionen ausgelegt, gibt ja nur eine.
    Fällt sonst noch wer dauernd auf, auf der ganzen Welt ?
    Der Nobel Kriegspreis geht jährlich eindeutig an Islam.

    AntwortenLöschen
  25. Die Profiattentäter von Al Quaida heben es nach so
    25 000 Attentaten aufgegeben damit irgendwas erreichen zu wollen.
    Der einzige Erfolg war Kriege damit auf sich zu ziehen wo dann das Jammertal des bösen Westens ausbrach.
    Die blutigen Anfänger von IS + Co machen jetzt genau den gleichen Scheiss, wenn die das jetzige Gedaddel der Amis als richtigen Einsatz betrachten, soviele Einsätze wie bisher wurden früher an einem Tag geflogen+ Bodentruppen, leben sie wirklich im Traumland. Schon die recht mickrige aber inzwischen effektive Armee der Syrer + ein paar Helferflugzeugen zerlegen sie inzwischen nach Belieben.
    Fast ohne Verluste. Rate ca. 1:40 zuungunsten IS.
    Jedenfalls wo die wenigen Spitzenverbände auftauchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 23. März 2016 um 13:57

      "Der einzige Erfolg war Kriege damit auf sich zu ziehen wo dann das Jammertal des bösen Westens ausbrach."

      Wenn diese Terrorgruppen das Ziel haben den Westen finanziell wie gesellschaftlich zu de-stabilisieren... dann erfüllen die ihre Ziele leider recht gut.

      Löschen
    2. "Wenn diese Terrorgruppen das Ziel haben den Westen finanziell wie gesellschaftlich zu de-stabilisieren... dann erfüllen die ihre Ziele leider recht gut."
      Ach was, wo denn, das sind Kassandrarufe.
      WIr Älteren haben schon viel mehr erlebt an Anschlägen aller möglichen Gruppen, auch europäischer.
      AL Quaida hat rund 30 000 Anschläge auf der Welt vollbracht, insgesamt ist es viel ruhiger geworden.
      In Bagdag waren in den besten Zeiten praktisch täglich mehrere Anschläge, da brummt es nach wie vor.

      Löschen
    3. "Wenn diese Terrorgruppen das Ziel haben den Westen finanziell wie gesellschaftlich zu de-stabilisieren... dann erfüllen die ihre Ziele leider recht gut."
      Dann warte mal was ganz terrorlos noch aus Afrika ankommt,da warten etliche Leute auf ihre Chance, die werden nicht aussterben.

      Löschen
    4. "Wenn diese Terrorgruppen das Ziel haben den Westen finanziell wie gesellschaftlich zu de-stabilisieren... dann erfüllen die ihre Ziele leider recht gut."
      Meinst du nicht das da viel deutlicher Nahost und andere islamische Länder destabilisiert werden, finanziell gibts da nicht viel zu destabilisieren.
      Gerade sind mal 34 Halsabschneidergruppen zu Waffenstillständen bereit, wären schonmal um die 100, so 10% von allen. Hört sich das wie eine stabile Gesellschaft an ?
      Mehr wie eine Anhäufung von Banditenhaufen.

      "According to the Russian Defense Minister Sergei Shoygu, another 34 Syrian rebel groups have agreed to the cessation of hostilities after Russian reconciliation officials visited these opposition fighters and helped facilitate a peace pact. With the addition of these 34 groups, the total number of rebel forces that have agreed to the cessation of hostilities has exceeded 100."

      Da hatte bekämpfen anscheinend Erfolg, wenn der Arsch mit Grundeis geht ist da abrauchen gen Paradies nicht mehr so erstrebenswert,
      das ist für unsere Salafis ja auch was mehr für andere.
      Unser Wohnungsdawa underground, die Nerver der Strasse, sehen das mehr hypothetisch.
      Von den Bemühungen der US hört man da eigentlich nichts.

      Löschen
  26. Auch wenn es manchen Gutgläubigen nicht gefallen wird, Belgien hat schon lange vor diesen Attentaten grob-fahrlässig geschlampt, obwohl die Gefahr des islamistischen Terrors spätestens seit Sharia4Belgium hätte bekannt sein müssen.

    Doch genau wie man dort die Gefahr durch Politik und Behörden billigend in Kauf genommen hat, so ist diese Schlamperei in DL von den federführenden Politikern übernommen worden. [[Maas, Jäger usw.]]

    Dadurch wurden dem Terror sämtliche Möglichkeiten gegeben um sich ungehindert fortzupflanzen. Hüben wie Drüben sind die verantwortlichen Politikerclowns nicht die Bohne wert, weil sie ihre Bürger ganz einfach im Stich gelassen haben. Jetzt haben wir den Salat und unsere Oberclowns aus Berlin wissen vor lauter Orientierungslosigkeit nicht mehr, wo zu ihrer Zirkusarena der rettende Eingang zu finden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist leider etwas Wahres dran. Ich verstehe auch nicht, warum die Auslegung der Religionsfreiheit so dermaßen hoch bewertet wird.
      Entweder ist eine Anpassung der Gesetzte otwendig, oder deren Auslegung sollte konsequenter erfolgen.

      Ich glaube kaum das Meinungs- und Reliogionsfreiheit so gedacht waren, dass man damit völlig legal die Destabilisierung des Staates vorantreiben darf.
      gegen beides ist solange nichts auszusetzen, solange es nciht mit anderen Gesetzeparagraphen kollidiert. Das ist doch aber offensichtlich in großem Umfang der Fall.

      Die Sharia kollidiert massiv mit dem Grundgesetz. Wer diese fordert oder sich auf sie als alleinige Gesetzgebung beruft, der gehört hier nicht her. Mir dann auch egal ob er in Deutschland geboren wurde oder einen deutschen Pass besitzt.

      Die Heuchelei eines Abou Nagie stinkt massiv zum Himmel wenn er sagt dass für ihn nur die Worte und Gesetze seines Gottes zählen, er sich aber an die hiesigen Gesetze hält weil das nun mal so ist (macht er eh nicht, sagt er nur um nicht in den Bau zu wandern).
      Gleichzeitig auf die Meinungsfreiheit berufen, nur um im gleichen Atemzug deren Abschaffung zu fordern. Das ist Krank und ich halte es nicht für akzeptabel solche Leute auf der Strasse oder im Internet missionieren zu lassen! In meinen Augen ist das Missbrauch unserer Gesetze und der sorglosen Dummheit unserer Staatsorgane.

      Bis auf ein paar Linke, Rechte und Glaubensbrüdern dürfte die überwiegende Mehrheit dem eher ablehnend gegenüber stehen.

      Was also haben Politiker wie Angela Merkel vor? Sind die wirklich so blind und taub, oder verfolgen die einen Plan den wir nicht verstehen?

      Löschen
    2. Interessant dazu die Parallele zu Scientology, da gab es sogar ein Mitglied, was in den USA Asyl bekommen hat, weil in Deutschland religiös verfolgt.

      Da hat man jahrelang einen Riesenwirbel drum gemacht, auch polizeilich.
      In der Größendimension und hinsichtlich der Gefahr für die Gesellschaft nicht ansatzweise zu vergleichen.

      Salafismus duldet man seit Jahren und Belgien, Frankreich und Deutschland liessen sogar Jihadisten ausreisen. Und nach Terror-Training sogar wieder zurück.
      Bis heute.
      Das kann alles keinen dummen oder ignoranten Hintergrund mehr haben.

      Löschen
    3. "Was also haben Politiker wie Angela Merkel vor? Sind die wirklich so blind und taub, oder verfolgen die einen Plan den wir nicht verstehen?"

      Diese Politiker wollen weder das wir von ihren Plänen erfahren, noch sollen wir ihre wahre Absicht verstehen, doch wird das für sie immer schwieriger werden, weil sie sich durch ihre eigennützige Überheblichkeit immer durchschaubarer machen.

      Löschen
    4. "
      Diese Politiker wollen weder das wir von ihren Plänen erfahren, noch sollen wir ihre wahre Absicht verstehen,"
      Sollte man da nicht mal auch den Meschen sehen, Pfarrerstochter des Sozialimus, ältere Frau, wie sie auch sagt, sie kann nicht anders.
      Wenigstens schon jenseits der Wechseljahre, wer weiss was zu hormonellen Zeiten noch alles passiert wäre.
      Junge Politiker sind ja manchmal recht überschwenglich, so bis 45.

      Löschen
    5. "Sollte man da nicht mal auch den Meschen sehen, Pfarrerstochter des Sozialimus, ältere Frau, wie sie auch sagt, sie kann nicht anders."

      Und da wundert man sich noch dass diese Pfarrerstochter des Sozialimus keine Gabe hatte um Messer und Gabel bei Tisch anständig zu führen?

      Mich wundert bei dieser Pfarrerstochter gar nichts mehr. Vielleicht liegt es ja daran dass sie mitten in ihren Wechseljahren steckt. Aber wenn dem so ist, dann frage ich mich doch ob man sie durch einen Wechsel nicht endlich austauschen kann. Danach könnte sie ja dann zum Ausgleich an den Stellen rundum erneuert werden, wo es bei ihr dann vielleicht doch noch etwas zu erneuern gibt. Aus Alt mach Neu, damit sie sich bei Tisch endlich mit Messer und Gabel zu benehmen weiß. ;-)

      Löschen
    6. " Aber wenn dem so ist, dann frage ich mich doch ob man sie durch einen Wechsel nicht endlich austauschen kann."
      Da wird alles auf ein Problem reduziert.
      Was ist mit den ganzen anderen politischen Feldern die weit wichtiger sind, Grexit, Brexit, Ukraine, Wasser und Landwirtschaft von der wir abhängen, Energiewirtschaft..
      Wenn hier großflächig der Strom ausfällt sind Flüchtlinge oder Asylanten das allerkleinste Problem, mal nicht nur auf eine Sache starren wie hypnotisiert.
      Meine Frau kann überhaupt nicht kochen, trotzdem ist sie in ganz vielen Sachen wunderbar.

      Löschen
    7. "Meine Frau kann überhaupt nicht kochen, trotzdem ist sie in ganz vielen Sachen wunderbar."

      Lässt Du mich auch wissen, worin sie wunderbar ist? Ich meine ja nur, man lernt ja nie aus über die Frauen und weil wenn meine Freundin nämlich nicht gut kochen könnte, dann wäre ich nicht mehr da, also nicht mehr da bei ihr und darum kann es doch auch irgendwie nie verkehrt sein, wenn man, also auch ich, durch anderleuts Sachen wunderbar dazulernen könnte. Man gönnt sich als Mann ja sonst nichts, außerhalb der überschrittenen Verbotslinie, soviel Ehre sollte schon sein.

      Jedoch frage ich mich jetzt nur noch, wie ich die Bilder wieder aus dem Kopf mit dieser Pfarrerstochter bekomme, wo die am Tisch durch ihre hölzerne Geschmeidigkeit tatsächlich versucht mit Messer und Gabel zu jonglieren; und das alles mit dem gestochenen Spargel, mitten durch die silberne Gabel.



      Löschen
    8. "Wenn hier großflächig der Strom ausfällt sind Flüchtlinge oder Asylanten das allerkleinste Problem, mal nicht nur auf eine Sache starren wie hypnotisiert."

      Wenn unsere jetzige Bundesregierung weiterhin so großflächig das Geld der Steuerzahler zum Fenster raus wirft, dann wird bald kein Geld mehr für unsere Stromrechnungen übrig bleiben.

      Löschen
    9. 24. März 2016 um 13:02

      Das wird spannend. Geschätzte 50 Mrd. EUR im Jahr müssen die Bahnhofsklatscher, ihre Kinder und auch die Migranten und deren Kinder bezahlen.

      Ich persönlich kenne niemanden, auch nur gerüchteweise oder aus der Zeitung, der finanziell einfach mal freiwillig etwas für diese Sache springen lässt.
      Teddybären, Altkleider, Wärmebus- okay. Aber Geld?

      Löschen
  27. http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/alkohol-wie-gesund-ist-das-taegliche-glaeschen-a-1083573.html

    AntwortenLöschen
  28. https://scontent-lhr3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xaf1/v/t1.0-9/9196_10208714607933719_6526442683721630430_n.jpg?oh=26f00eafd56941f19ac25fc4d5d79ef7&oe=577F04A5

    AntwortenLöschen
  29. Da wird Erdogan eine Weinkrampf bekommen, das er den Syrern die Möglichkeit, nach dem russischen Embargo gegen Türkei, geöffnet hat die Landwirtschaft wieder anzukurbeln.
    "This will enable us to weekly import 3,000-4,000 tonnes of fruit and vegetables. The imports are planned to grow to 5,000 tonnes a week,” sagte der Sprecher der Exportgemeinschaft.

    Inzwischen stehen die Syrer auch an den Ortsgrenzen, der Ruinenfelder, in Palmyra.
    Erstmalig fordern die IS angeblich die Zivilbevölkerung auf die Stadt zu verlassen, sieht nicht nach Aufgabe und Rückzug, mehr ausfechten aus.
    Rückzug wäre auch schwierig, alle Strassen und Wüstengebiete rundum unter fire control der Armee + allies oder der Kampfhubschrauber/Jets.

    Kann man nur hoffen das aus den Trümmern nicht ganz kleine werden.

    AntwortenLöschen
  30. Langsam nervts aber, da will man in Hessen malschön über Ostern wegfahren, da ist auf dem wunderbaren Stellplatz für Wohnmobile ein Urlaubszelt für Flüchtlinge aufgebaut worden.

    Na sei dem Betreiber das bessere Geschäft gegönnt.

    AntwortenLöschen
  31. "Machen Sie jetzt bitte nicht den Fehler, dies auf alle Muslime umzumünzen, finden sie die vernunftbegabte Mehrheit auf solchen Seiten ja so gut wie nie"

    Vernunftbegabt, an Gott, Engel, Hölle... glauben ?
    Da muss ich mich wohl neu definieren.
    Ich bin ein Idiot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. cairn: "Da muss ich mich wohl neu definieren. Ich bin ein Idiot."

      Solange du dich und andere nicht ins Jenseits befördern möchtest und solange du die Miss(t) Sharia da lässt wo sie hingehört, solange darfst du dich auch gerne weiterhin für eine solchen selbsternannten Idioten halten, der mir weitaus lieber ist als solche Idioten, die dieser gewissen(losen) sprengsüchtigen Idiotie bedingungslos folgen wollen. ;-)

      Löschen
    2. Dauernd muss man sich auf Bedeutungsänderungen einstellen. Im Sinne der alten giechischen Demokratie waren die Idioten schlicht die nicht wahberechtigten Bürger, da durften nur die Einflussreichsten abstimmen, Frauen auch nicht.
      (Ausserdem waren das Sklavenhalter)
      Die Demokratie heute ist auch nicht mehr was sie mal war :-)
      Als Nichtwähler bin ich wohl ein selbsternannter Idiot.
      In dem Sinn sind alle Neuankömmlinge erstmal Idioten.
      Die ganzen Ausländer überhaupt.
      Muslime dürfen da der reinen Lehre nach auch nicht wählen, islamisch.
      Alles Idioten.
      Von hier aus gesehen besteht der größte Teil der Weltbevölkerung aus Idioten.
      Alles ziemlich idiotisch. :-)

      Löschen
  32. Wo Attentate Alltag sind, da geht man mal kicken,
    sogar auf dem Dorf.

    "At least 29 people have been killed at a football match in the village of Iskandariyah, a town 40km south of Baghdad.

    “They were just handing the trophy to the winners, the suicide attacker blew himself up in the crowd,” Al-Asriya, a police captain from the village, told Agence France Presse."

    AntwortenLöschen
  33. Die PV Kommentare kann man ja gegeneinader austauschen.
    Vieles erwähnt er auch nicht.
    "Nach deren Angaben verteilt der IS systematisch Antibabypillen und andere Verhütungsmittel. Die Frauen sollen nicht schwanger werden, damit sie pausenlos missbraucht werden können.

    Die Terrormiliz legte in einem obskuren islamischen Rechtsgutachten fest, dass ein Mann, der sich eine Sklavin hält, zuvor sicherstellen muss, dass diese nicht schwanger ist.
    Jesidische Frauen protestieren Mitte August 2015 vor dem UN-Gebäude im irakischen Erbil, um ihre Unterstützung für vom IS gekidnappte Frauen zu zeigen
    Foto: AFP Jesidische Frauen protestieren Mitte August 2015 vor dem UN-Gebäude im irakischen Erbil, um ihre Unterstützung für vom IS gekidnappte Frauen zu zeigen

    "Ich musste jeden Tag vor seinen Augen eine Pille schlucken", sagte eine 16-jährige Ex-Sklavin der Zeitung. Wenn die Packung leer gewesen sei, wurde sie ersetzt. Als sie an einen anderen Mann verkauft wurde, musste sie die Pillenbox mitnehmen.

    Ein Gynäkologe, der die Frauen untersuchte, erklärte, das von mehr als 700 in einer Iraker Klinik untersuchten Vergewaltigungsopfern nur fünf Prozent während ihrer Gefangenschaft schwanger wurden. Diese Zahl sei laut Klinikdirektor weitaus geringer als zuvor angenommen.

    Bis ins letzte Jahr hielt der IS 5000 jesidische Männer und Frauen gefangen. Etwa 2000 von ihnen gelang die Flucht. Der IS betrachtet die Jesiden als Teufelsanbeter."
    Na das ist ja Sklavenhaltung , wird er sich kaum diszanzieren.
    Vielleicht hier.
    "Gleichzeitig wurde bekannt, dass die Terrormiliz die Stadt Tasa im Irak mit chemischen Kampfstoffen angegriffen hat. Dabei seien ein dreijähriges Mädchen getötet und 600 weitere Menschen verletzt worden, hieß es am Samstag aus irakischen Sicherheitskreisen. Die Verletzten litten an Verbrennungen, Erstickungssymptomen und Austrocknung, berichtete das Personal im Krankenhaus von Tasa. Hunderte weitere Menschen seien geflohen.

    Der Ort liegt in der Nähe von Kirkuk im irakischen Kurdengebiet. Der jüngste Angriff ereignete sich den Angaben zufolge am frühen Samstagmorgen. Schon vor drei Tagen hatten Raketen mit chemischen Kampfstoffen Tasa getroffen.

    Der irakische Ministerpräsident Haidar al-Abadi sagte, diese Angriffe würden nicht ungestraft bleiben. Die Verursacher würden dafür teuer bezahlen.

    Sameer Wais, dessen Tochter bei einem vorigen Angriff getötet wurde, sagte, er habe den Geruch von Chemikalien in der Rakete gerochen. Sie hätten die Tochter in ein Krankenhaus gebracht, zunächst sei es ihr besser gegangen, sodass sie sie nach Hause mitgenommen hätten. Dann sei es ihr wieder schlechter gegangen. Ihr Gesicht sei aufgedunsen, ihre Augen angeschwollen. Dann sei sie dunkel angelaufen und Teile ihrer Haut hätten sich gelöst. Am nächsten Morgen sei sie gestorben."

    Verurteilen/distanzieren ist ja nur die halbe Miete.

    Ist von unseren Salafigrößen, wie auch Erol jemals eine gnadenlose Bekämpfung und Vernichtung dieser inernationale Banditengang gefordert worden ?

    Dazu reichts dann schon nicht mehr.

    AntwortenLöschen