Mittwoch, 19. Oktober 2016

Von Zipfelmännern und dem Untergang des Abendlandes

Ja, Deutschland ist ein schönes Land, scheint es ja keine Probleme zu haben, und... Was sagen Sie? Es knistert und kracht an allen Ecken? Nun, dann kann ich die folgende Aufregung nicht ganz nachvollziehen, regt sich ja so mancher Berufs-Wutbürger mittlerweile sogar über die "Zipfelmänner" eines hiesigen Diskonters auf:

http://www.stern.de/genuss/essen/zipfelmaennchen-shitstorm-bei-penny--so-cool-reagiert-das-social-media-team-7107864.html?utm_campaign=artikel-sticky&utm_medium=share&utm_source=facebook

Wer durch die abgebissenen Ohren eines Schokotypen das Abendland untergehen sieht, der sollte bitte dringend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Oder beim nächsten Einkaufsbummel ein paar Tassen nachkaufen, hat er ja nicht mehr alle im Schrank, zudem sollte er sich eine Beschäftigung suchen, platzt ihm vor lauter Langeweile ja anscheinend der Zwischenohrhohlraum.

Wie? Ob ich denn nicht auch ein paar Tränchen ob des Verrats an meinen Kindheitserinnerungen in den Augen habe? Mitnichten, esse ich Schoko ja ohnehin in Tafelform, zudem steh ich schon lange nicht mehr auf Weihnachtsmänner, weswegen mir auch das Zipfelmännchen gestohlen bleiben kann, erwarte ich ja viel lieber das Glockenmädchen...




Ja, ich gebs zu, die regt auch mich auf. Ganz ohne Gezipfel. Also ihrerseits....ich geh mich jetzt schämen...


Guten Tag


Kommentare:

  1. Ein gewisse Ähnlichkeit der Zipfelmänner mit Pierre Vogel ist allerdings kaum abzustreiten. Man könnte doch noch einen kleinen Coran hinzufügen. Jaaa!

    AntwortenLöschen
  2. Das Zipfelmännchen passt doch gut zur deutschen Leitkultur. Das Christentum baut massiv ab, obwohl die Kirchen hierzulande im Geld schwimmen. Der Islam ist da ehrlicher, keine Kirchensteuern und andere ungerechtfertigte Begünstigungen vom Staat. Übrigens bezahlen auch die Salafisten durch ihre Steuern für die Kirchenfürsten mit. Der Islam ist mir da lieber, weil ehrlich, Koran und Sunna geben Auskunft und bieten Information pur, da wird nichts verschleiert. In diesem Sinne frohes Zipfelmännchenfest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " Der Islam ist mir da lieber, weil ehrlich, Koran und Sunna geben Auskunft und bieten Information pur"

      Na klar , Heuschrecken sind Vögel und Hasen Wiederkäuer und Muslime wurden als Diener geborenen, wobei die Frauen die Diener der Diener sind, ist da zu lesen.
      Da wurden noch Dschinns mit erschaffen,sollen überall sein, leider nie zur Hand.

      Löschen
    2. " Der Islam ist da ehrlicher, keine Kirchensteuern und andere ungerechtfertigte Begünstigungen vom Staat."
      Quatsch, der baggert wie blöd, bekommt aber nichts.
      Welcher Islam denn ?
      Sufis ?

      Löschen
    3. "" Der Islam ist da ehrlicher, keine Kirchensteuern und andere ungerechtfertigte Begünstigungen vom Staat.""

      Wozu auch, lt. Buch sorgt Allah für Alles was gebraucht wird.
      Da kann ein Muslim bequem saufaul sein, die gebratenen Tauben fliegen so in den Mund und Häuser wachsen aus dem Boden.
      Wenn Allah gerade mal beschäftigt ist hilft das Sozialamt aus.

      Die Wartezeit ist hier zu beobachten.

      Löschen
    4. 10:26 du hast die Schwangerschaft von der Mutter Mohammeds vergessen, die 4 Jahre gedauert haben soll :-)))

      Spaß beiseite, selbst meine arabische Freundin, welche Muslima ist, sagt dass man den meisten Moslems nicht trauen kann. Wenn SIE das sagt, dann muss es stimmen!

      Löschen
    5. @ Anonym 0342 hrs

      just a few thoughts:
      a. no Muslim pays directly for the Christian churchy guys,
      b. every Muslim pays via income tax,
      c. Nothing is "covered up" - well maybe in the Quran and Sunna. But sadly enough not in real life - and please do not dare to ask questions. And that is real Muslim life - why we will never donate to Muslim organisations. We do it directly - for which our political department scolls us.

      Löschen
  3. Um ehrlich zu sagen, als Zipfelmann ist der mir auch nicht bekannt. Und ich finde, dieses ganze Integrationsgetue artet langsam wirklich ins Groteske aus! Was sollte jetzt einen Flüchtling an einen Weihnachtsmann stören? Die gibt es sogar in Algerien und Rentiere und was weiss ich was alles aus Schokolade.

    Wer immer auf die Idee gekommen ist einen "Zipfelmann" ins Leben zu rufen, der ist genauso ein lächerlicher Typ, wie bei uns die Leute von Pro Asyl, denen wir 20 Konzertkarten spendeten, damit sie Leute aus dem Asylheim bringen, damit die mal was schönes sehen, abschalten und nicht mehr an ihre Sorgen denken. Am Tag des Konzerts kamen die Herrschaften von Pro Asyl alleine, entschuldigten sich, dass sie keine Flüchtlinge mitbrachten, da sie sie verschonen wollten, sie sollen keinen Kulturschock kriegen.... mir fällt, ehrlich gesagt, nichts mehr ein.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Martina 0406 hrs

      Well - maybe the Zipfelmann is just a marketing invention. But I still miss the link to the occident.

      Anyway, your story about Pro Asyl is rather amusing. One could even say that their behaviour is a misuse of their position - not uncommon in my home country. Do they have to include the free tickets in their next tax declaration?

      I - for my part reading the explanation of the Pro Asyl members - had my own culture shock right now.

      On a 2nd thought not really - they talk the same bullshit as our own religious department in the Malaysian government warning Muslims from this and that so that Muslims are not confused and / or offended.

      The mentioned Pro Asyl members might soon warn refugees to leave their home, visit the town center, minggle with the white man or woman or even watch television.

      It is funny. The imagined feelings one proclaims to respect in order to have one owns advantage especially when it is free of charge.

      Löschen
    2. Wo ist denn da überhaupt der Zipfel ?
      Weder oben noch unten.

      Löschen
    3. Da sollen viel vor Bombenhagel und Zerstörung geflüchtet sein, aber andere Kultur verschreckt sie mehr.
      Dann aber schnell nach Hause.
      Lieber tot als Anblick des Zipfelmännchens.
      Hört sich blöd an , aber wenn manche Muslime schon völlig verstört von einer Karikatur eine Blutrausch bekommen und hunderte Leute umgebracht haben sollte man sie da vorsichtshalber fern halten.

      Auch von Tomaten, weil im Querschnitt eine Kreuz zu sehen ist, eine andere Welt wie ein türkischer Prediger im türkischen Fernsehen mahnte, das die Hand vom onanieren schwanger werden kann.
      Ist hier eher unüblich in der Medizin , was ja nicht heisst das das nicht möglich ist, Allah hat ja auch noch keiner gesehen.

      Gibt viel Ängste, auch so die Vorhautbeschneidung, damit man ständig rubbelnderweise kontrollieren kann ob die Eichel noch da ist.

      Löschen
    4. Shawn you are right. In Germany we get hilarious

      Löschen
    5. Ich habe mir diese irrelevante Müllstory gar nicht durchgelesen, sondern nur Georgs Beitrag darüber, aber eines kann ich dir verraten: Wenn die das getan haben um irgendwelchen Ausländergruppen o. Flüchtlingen entgegen zu kommen, dann können a) die Einwanderer rein gar nichts dafür und b) geht es dabei auch gar nicht um "Integrationsgetue", sondern um knallharte Geschäftemacherei. Wenn sie sich dadurch erhoffen, dass irgendwelche Gruppen ihr Produkt dadurch eher kaufen, dann wollen sie nicht "nett" oder "multikulti" sein, sondern einfach bloß mehr Kohle machen. Also erwecke bitte net den Anschein, als sei da irgendwas politisch motiviert, wo es doch nur um knallharte Kalkulation bzw. Cash geht!

      Löschen
    6. @ Martina 1222 hrs

      Actually I wait for my radical Muslim sis and bros to come up with a statement that the Zipfelmann is a very well devised strategy - by the unknown forces - to get Muslims to embrace Christianity.

      The non radical Muslims give a shit anyway.

      For heavens sake - it is chocolate without halal certification.

      Löschen
    7. "For heavens sake - it is chocolate without halal certification. "

      Then it maybe an IED.

      Löschen
  4. George,

    I agree with you.

    Actually the defenders of the Christian (not the Jewish Christian) occident are as retarded as our religious department JAKIM.

    Proof:

    http://time.com/4536312/pretzel-dog-root-bear-rename-malaysia-halal-islam/

    The "Zipfelmaennchen" in Germany - the equivalent to the "pretzel dog" in Malaysia.

    Well than - since education has gone to the dogs or Maennchen in both countries let the defenders talk.

    I enjoy and laugh my socks off.

    My advice to all the defenders: "Get a life".

    AntwortenLöschen
  5. @ Anonym 0227 hrs

    Me not so sure. It looks like Lutz Bachmann - a small town criminal. Or Jamal Yunos - our Malaysian small town criminal.

    At least it does not look like Jesus - a small, dark skinned, Palestinian Jew with holes in his hands or Mohammed, a small, dark skinned, Arab ready to jump on his winged transport vehicle.

    So - enjoy the chocolate - with or without Victoria COREN Mitchell.

    AntwortenLöschen
  6. Now I understand.

    The two birds are penguins - no word in the holy fairy tales that they were saved during the flood that covered the world - up to some 8,850 m high - where water still stays liquid and all kinds of beings can still breathe.

    That is really an insult.

    And think about it: the elaborate drainage system the woman in the sky developped. Or how do you guys explain ground water?!?!

    Well maybe I just do not get what is the greater danger to Europe/ the world: Zipfelmaenner or fairy tales.

    The more I think about it the more I come to the conclusion that all defenders "of whatever" are alike - a bunch of retards.

    And before someone scolls me. No - I do not agree with the assertion that the democratic system has anything to do with religion. I rather think that without religion (organised or not) the world would have experienced far more humanístic, scientific, technological advance.

    That is an opinion - in contrast to threatening individuals with death and violence.

    AntwortenLöschen
  7. Na Georg, wenn das mal nicht wieder eine Schelte der Moralisten nach sich zieht! Das Mädel trägt ein Kopftuch! Dürfte immerhin den hier herumgeisternden Salafis gefallen. Also so ab dem Hals aufwärts.
    Inoffiziell sehe ich schon die Drucker heissslaufen um den unteren heimlich im Spind verschwinden zu lassen.

    AntwortenLöschen
  8. Aber: "Ich will M E I N Deutschland zurück!" hahaha "Ich will!" "Ich will!" "ICh will!11"

    AntwortenLöschen
  9. Der Untergang des Abendlandes wird auch schon gesehen wenn jetzt in den Alpen statt eines Gipfelkreuzes
    ein Gipfelhalbmond errichtet wurde.

    Die Konkurenz schleicht sich überall ein.

    AntwortenLöschen
  10. Gegn den Untergang des Abendlandes gibt es einfache Mittel.
    Die Kanzlerin hats mal wieder drauf wie man die islamische Schwemme neutralisiert.

    "„Wir sind die Partei mit dem C im Namen“, sagte die Kanzlerin. Wie viele sängen bei der CDU-Weihnachtsfeier eigentlich noch christliche Lieder, fragte sie. „Oder läuft da auch Tamtatata oder Schneeflöckchen, Weißröckchen?“ Unter dem Gelächter der Delegierten fügte Merkel hinzu: „Was bringen wir unseren Kindern und Enkeln bei?“

    Sie schlug vor, Liederzettel zu kopieren und jemanden aufzutreiben, der Blockflöte spielen kann. „Ich meine das ganz ehrlich. Sonst geht uns ein Stück Heimat verloren.“"
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158969829/Mit-Blockfloeten-gegen-den-Verlust-christlicher-Werte.html

    Oh Mann, da gehen aber ganz andere Stücke Heimat laufend verloren, nicht nur Weihnachtslieder im Kindergarten oder Weihnachtsmärkte.
    Blockflöten hat sie doch schon genug in der Partei die fulminant spielen.

    AntwortenLöschen