Donnerstag, 10. November 2016

Bilal Gümüs und die Kinder von Somalia - ein Bild sagt mehr als 1000 Worte


https://www.facebook.com/profile.php?id=100008682601444&ref=ts&fref=ts


Viel muss ich dazu ja nicht sagen, ist das Bild ja selbsterklärend, nur eine Weisheit sei dem Adrian noch mit auf seinen kurzsichtigen Weg gegeben, so mag es zwar durchaus sein, dass auch hiesige Kinder mit einer Spielzeugwaffe durch den Garten hirschen (ich kann zwar auch das nicht leiden, aber es ist nunmal wie es ist), allerdings habe ich noch keinen damit beten sehen, was wiederum viel über die Friedlichkeit des Salafi-Islams aussagt. Oder?

Ich für meinen Teil bin allerdings über die Redseligkeit der Sekte immer wieder begeistert, schießt man sich so ja mehr ins Aus als es jeder Kritiker könnte, und so bedanke ich mich nun artig. So lange es noch geht, platzt der Bilal ja sicherlich bald. Gone with the Halal-Currywurst.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Nun ja, man könnte sagen, wir hatten auch Cowboy und Indianer gespielt... Bei den Spielereien von Bilal et co, bezweifle ich, dass es harmlos ist^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cowboy und Indianer waren aber abstrakte Gegner.
      Glaub nicht das die Kinder da Ägypter gegen Hethiter spielen.
      Oder Tutsi gehen Houthi.
      Eher Israelis gegen Hamas.

      Löschen
    2. cairn: diesbezüglich mein letzter Satz^^

      Löschen
  2. Bisschen Backgroundinfos zu Bilali
    http://erasmus-monitor.blogspot.de/2015/05/frankfurter-bilal-gruppe-auf-der-suche.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass der überhaupt ausreisen darf.
      Bzw. eher- wieder einreisen darf.

      Das spricht für bestimmte Dinge...

      Löschen
  3. Es würde mich ja sehr interessieren was Nora Illi  als  sogenannte Frauenbeauftragte des Islamischen Zentralrates der Schweiz zu Bilal Gemüse sagen würde.

     http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/wie-aus-nora-die-burka-frau-wurde-200173596-48667108/3,w=894,q=low,c=0.bild.jpg

    Obwohl, wenn ich ehrlich bin, ich kann es mir schon denken, denn egal wer von diesen Oberleuchten das Umfeld auf welche Art und Weise auch erhellen möchte, derjenige  wird immer in der totalen Finsternis stehen bleiben und mit seiner geistigen Umnachtung bis hin ins Paradies fest verwachsen bleiben.

    AntwortenLöschen
  4. Hach ja... sind sie nicht süß, die lieben Kleinen mit ihren Kalaschnikows? Allerliebst, möchte ich meinen.

    Und natürlich auch der Herr Bilal in seinem Nachthemd und dem Flutschfinger der Rechtleitung.

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

    MfG, ein Schelm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht doch nichts über frühzeitiges
      für den "Caliphate club" der
      IS Kindersoldaten.
      Sind gerade ca. 300 alleine bei der Mosul Offensive draufgegangen.
      Da müssen die IS Brutmaschinen schonmal fleissig nachlegen für die nächsten Jahre.
      Obs da schon Massenzuchtanlagen für die Jihadbräute und Sklavinnen gibt.
      Nur das da die Mädchen gekeult werden.

      Löschen
    2. Das Gute an diesen Hemden ist, dass man damit anscheinend sehr gut seine Fettleibigkeit Kaschieren kann, wie man an Gümüs sieht...

      Löschen
  5. Ach, der Herr Gümüs, mal schauen, wann ihn die Strafverfolgung trifft. Mit der geplanten Verteilaktion der plagiierten Muhammad-Biographie von Jotiar Bamarni ist er ja schon auf den besten Weg dahin. Mal schauen, wann ihm dämmert, dass sich das Verbot der Verbreitung dieses Buches nicht nur auf die gedruckte Version bezieht, sondern auch auf die digitale, die sich wohl auch auf jeder heruntergeladenen "We Love Muhammad"-App befindet:

    http://files.huuu.de/pdf/Bamarni-Urteil.pdf

    Vielleicht findet sich ja noch jemand, der den Zoll in Frankfurt und das Landgericht Hamburg über dieses Urteil und die importierte Lieferung von 13.000 Exemplaren des Plagiats informiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe diese Bio auch mal irgendwann gelesen. Was man darüber sagen kann, wenn ich sie denn richtig in Erinnerung habe:

      Sie verleitet Muslime ganz sicher nicht dazu, radikal zu werden, ganz im Gegenteil sogar, darin meint man es mit einem Ghandi zu tun zu haben...

      Löschen
    2. ...oder auch Gandhi.

      Löschen
  6. Ja, auch wir haben seinerzeit als Kinder (50er-Jahre) mit Flitzbogen oder (selten) mit Plastikgewehren oder Plastikpistolen herumgespielt; jedoch hätten wir niemals uns damit vor Kirchen posieren dürfen. Diese Art von Spielzeug war in der Nachkriegszeit höchst verpönt! Und heute sieht man die Kinder nicht mehr (sowieso nicht mehr auf den Straßen) mit Kriegsspielzeug herumlaufen.

    AntwortenLöschen
  7. Hat der Prophet Mohammed zu seiner Zeit auch Pornobrille wie Bilal Gümüs getragen?

    AntwortenLöschen
  8. Es sieht so aus, als ob dieser Plastikschrott aus dem Knie des 3 Zentner Salaknastis herauswächst. Ein Abzess womöglich. Ist mein Bild von den hungerleidenden somalischen Kindern vllt. falsch?
    Ein Lob an den Designer von der Rügenwalder Mühle für Bilalilolalas Presswurst-Kutte.
    tak beer
    Ibn lock trumputin

    AntwortenLöschen
  9. So ein Blödsinn jedes Kind.
    Wir hätten sowas garnicht kaufen können.
    Da wurde aus Haselnusszweigen ein Bogen gemacht und die Pfeile aus Schilf, mit Holunderspitzen, damit keiner verletzt wurde.
    Früher ging so ein Kameltreiber auch einfach in eine Höhle und kam mit einem selbstgebauten Gott wieder raus.
    Heute muss der schon kostenlos verteilt werden, weil das keiner mehr hinbekommt.

    AntwortenLöschen
  10. Der Bila ist da der Einzige in schwarz.
    Sicher der Satan auf den die kids dann ballern.

    AntwortenLöschen
  11. Ist euch mal aufgefallen wie fett der Bilal in den letzen Jahren geworden ist. Der hat doch bestimmt 30kg zugelegt und hat PV nicht letztens ein Video herausgebracht wo er behauptet hat, dass es unmuslimisch sei Übergewicht zu haben und zu viel zu essen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bilal hat es kurzzeitig mit LowCarb versucht...Und ist gescheitert wie wohl in allen Dingen seines Lebens. Tja, Konsequent ist er wohl nur bei der Liebe zu seinem imaginären Gott, dann kann er auch essen was er will. Allah verzeihts ihm ;) Bilal hat offensichtlich ein neurologisches Problem. Schaut mal Videos von ihm, wo er alle paar Sekunden seinen Kopf und Hals unnatürlich schüttelt. Ein Loser vor dem Herrn...bzw. vor Allah ;)

      Löschen
  12. Bilal ist der Beweis, dass auch die Muslime nicht vor arbeitsscheuen Schmarotzern gefeit sind. Dummheit kann ich ihm nicht unterstellen, aber so etwas wie Bauernschläue.

    Die Dummen sind die, die solchen Leuten wie Pierre Vogel und Bilal Gümüse den Lebensunterhalt finanzieren. PV sagt hat ja in einem Video ausgiebig erklärt dass es eine Frechheit ist wenn man ihn fragt wovon er lebt. Machen die die christlichen Kirchen auch so ...

    Und zu dem Bild:
    Wie erklärt man den friedlichen Islam? Indem man Bilder von Kindern mit Waffen postet? Am Ende geilt er sich doch selbst dran auf wenn er sich mit "Kämpfern" (auch wenn sie seinem geistigen Alter entsprechen, also 7) posierend fotografieren lässt.
    Ein ganz "harter" Junge der nur den Weltfrieden möchte? Ich lache mich schlapp.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ein ganz "harter" Junge der nur den Weltfrieden möchte?"
      Sieht man gleich am "sixpack".
      Sieht mehr nach sixpack Bier und Whopper aus.
      Jeder der Salafis, welcher nicht leptosom wie Lau, veranlagt ist hat nach wenigen Jahren "Spiegeleier", Bilal, Pierre, Waalaa, Bagdadi,Mamoud,Selmani.......
      (Kann seine Pretiosen nur noch mit Hilfe eines Spiegels sehen)

      Löschen
  13. Die Bauernfängerei mit den Kindern funktioniert doch immer gleich.
    Salafisten oder Christen, drauf auf die Kinder.

    "Frankenberg. So wenige Männer wie nie werden zu Priestern geweiht. Norbert Rasim hat diesen Weg gewählt. Wir sprachen mit dem Pater über Zölibat, Zweifel und Zündstoff für den Glauben.

    Warum wird man überhaupt Priester?

    Pater Norbert Rasim: Ich war als Kind schon immer sehr in unserer Gemeinde engagiert. Wir hatten einen tollen Pfarrer, der wahnsinnig viel mit uns Jugendlichen unternommen hat. Das Pfarrhaus war quasi ein zweites Zuhause. Das hat mich geprägt und der Glaube hat mich weiter begleitet. ..."HNA

    Moschee oder Kirche , der gleiche Sumpf der Irrationalität und eifener Rechtsauffassung nach Gottes Gnaden .
    "„Can. 1086 – § 1. Ungültig ist eine Ehe zwischen zwei Personen, von denen eine in der katholischen Kirche getauft oder in sie aufgenommen wurde [gestrichen: ‚und nicht durch einen formalen Akt von ihr abgefallen ist‘], die andere aber ungetauft ist."

    AntwortenLöschen