Donnerstag, 24. November 2016

Zuerst denken, dann schreiben - so einfach ist die Geschichte

Eigentlich wollte ich ja über Sven Lau schreiben, aber dem gehts ja ohnehin gerade mächtig an den Kragen, haben ja selbst die vogelschen Bittgebete so gar nichts geholfen,...

http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/salafist-sven-lau-soll-fuer-den-dschihad-geworben-haben-14541752.html

http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/zeuge-sven-lau-war-besessen-id12382842.html

http://www.wz.de/home/politik/nrw/zeuge-belastet-islamisten-sven-lau-als-dschihad-rekrutierer-1.2321511


....weswegen ich mich lieber um diese Aussage in den Kommentaren kümmern möchte,...

"Dieser Elser ist ein hinterhältiger Schmierfink und Denunziant. Auf FB für Sperrungen sorgen, hintenrum über Leute hetzen und sich auch noch daran aufgeilen. Solche Leute finden natürlich gleichgesinnte wie man hier lesen kann. Ekelhafte Gestalten."


... eröffnet es mir ja ein Thema, über das ich schon lange schreiben wollte: Die Veridiotisierung im Internet. Und da vor allem in den sozialen Medien.

Beginnen möchte ich die Reise mit einem Rückblick in vergangene Zeiten, wo es keinen virtuellen Raum für die Verbreitung des eigenen Hirnkaspers gab, musste man sich ja in dieser grauen Ärä schon im Klo einsperren, wollte man auf seine Thesen keine Gegenkommentare, und so führte so manche Meinung abseits des Spülkastens immer zu einer, die der eigenen entgegenstand, was gut so war, hielt so ja mancher einfach mal die Fresse.

Heute ist dies anders, kann man ja einfach zwischen Fingernagelputzing und Nasenbohring ein kleinwenig Hass in die Umgebung blasen, und dies vollkommen ohne auch nur die kleinste Gegenwehr zu erwarten, pöbelt man ja im Rudel, zudem kann man unliebsame Kommentare einfach löschen, auf dass die Stube in reinrassigem Glanze erstrahle. Keine Konsequenzen hat man zu befürchten, kann man sich notfalls ja immer darauf verlassen, dass der Andersdenkende sich nicht auf das borstige Niveau hinabbegeben möchte, und so kann man immer mehr Leichtgläubige vollkommen ungehindert mit dem eigenen Wahnsinn anstecken, auf dass das mickrige Dasein nicht ganz so trostlos sei.

Ja, alles könnte endlich so schön sein, kann man ja nun endlich die eingesperrte Sau zum Pinkeln führen, wäre da nicht unter anderem der böse Georg, der einem in jeder Ecke des Wirrgeistdaseins auf die Finger späht, bin ich ja der Meinung - nett wie ich bin - , dass jeder die Aufmerksamkeit haben soll, die er sich ja so sehr wünscht. Nein, das macht mich nicht geil, wedle ich mir - wie andere - an den eigenen Texten ja keinen von der Palme, und doch mache ich es nicht ohne Grund, wärs ja sonst Zeitverschwendung, welche ich nicht ausstehen kann, weswegen ich meiner Katze auch nicht das Pfötengeben näherbringe.

Wie? Mich leitet Persönliches. Auch nicht, ists mir ja vollkommen wurscht wie man mich nennt, genauso wie mir Beleidigungen meiner Person gänzlich am Arsch vorbeispazieren, weswegen auch keiner, der nur mich verunglimpfte hier jemals stehen wird, jage ich ja nur eine Gattung, welche ich als Hassprediger zu betiteln pflege. Also einen Vogel. Einen Lau. Einen Nagie. Aber eben nicht nur die, geht Zwietracht ja nicht nur von dieser Seite aus, und so marschieren hier auch alle anderen Hetzer auf, die einer zerrissenen Gesellschaft geifernd entgegensabbern.

Nun mag so mancher anmerken, dass ein Vorführen nicht unbedingt die feine Klinge ist, was durchaus stimmen mag, nur richtet dieses stolze Werkzeug so gar nichts gegen eine Kanonenkugel aus, tut dies ja nur eine noch größere, verpufft ja sonst jede Mühe im Handumdrehen. Nun gibt es dagegen allerdings einen guten Schutzmantel, der einem das Dasein nicht vergällt, könnte man vor dem Schreiben ja einfach das Hirn einschalten, und schon ist der - Achtung, Wortwiederholung - böse Georg still, kann ich ja über nichts schreiben, was nicht da ist. So einfach ist die Geschichte.

Und nein, ich bin kein Richter, auch dies ist nicht der Grund für mein Tun, hat mir der Größenwahn ja keinen morgendlichen Kuss auf die Stirn gepappt, ists ja....und nun bitte genau lesen...der Zorn. Auf die Dummheit, die gerade meint, dass es das Volk sei. Das ist es aber nicht, kann die Masse ja keine der Strunzdummgruppierungen leiden, sie wurden bis jetzt aber so gut wie nicht gehört, gibts ja Blogs ohne Ende, wovon allerdings 9 von 10  auf eine Radikalgruppe ausgerichtet sind. Und die wenigen anderen eher der oben genannten feinen Klinge huldigen, was durchaus seine Berechtigung hat, nur kann man ein echtes Monster damit alleine nicht besiegen, kann das ja nur ein anderes Monster. Leider. Aber es ist nunmal die Realität. Dafür kann man mich hassen. Dafür kann man mich lieben. Ändern tut es aber nichts. Nur das Denken tut es, weswegen es schön wäre, wenn man sich dies als Hobby ans Bein binden würde. Sonst steht man hier. SSKM. Selbst Schuld. Kein Mitleid. Hat man dieses ja auch nicht mit anderen.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Sei froh, wenn Du was mit Deinen Meldungen erreichst. Wenn ich bedenke, was ich alles gemeldet habe und es hieß immer wieder, dass die Beiträge nicht den Richtlinien widersprechen, angefangen von Gewaltvideos und Morddrohungen gegen alles was nicht islamisch ist, usw. Von politischen Orientierungen reden wir erst gar nicht mehr: sagst auf Seiten von Rechts- aber auch von Linksradikalen nur ein Wort gegen sie, dann gehen alle auf dich los, wie die Neandertaler. Endletzlich erreicht man eher, dass man selber gesperrt wird, weil man sich wehrt, oder wenn man nur sagt der XXX (obwohl man NICHT alle meint!!!) weiss nicht was legal und was illegal ist- das ist für Facebook ein Grund dich 30 Tage zu sperren.

    Diese Plattform werden wir wohl nie verstehen... immerhin Respekt, wenn Du was erreichst! Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  2. An den Internetpranger Boxvogel : Gesetze haben auch für Sie zu gelten. Anzeige ist raus! Unterlassungsklage in Bearbeitung. Sie werden demnächst dazulernen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym24. November 2016 um 03:00

      Terroristen an den Internetpranger zu stellen ist kein Verbrechen, sondern eine löbliche Maßnahme, damit die Masken dieser Verbrecher entrissen werden.

      Löschen
    2. Weswegen soll ER nun angeklagt werden??? Wenn ich daran denke, wieviele Anzeigen ich gestellt habe und sie abgelehnt wurden, aus Mangel an Beweisen, obwohl genug Beweise vorliegen dann ist das was Georg schreibt, Pipifax. Und vor allem alles andere als schädlich, fremdenfeindlich, oder sonst was...

      Löschen
  3. Viel Spass dabei. Wünsch ich seit Jahren. Es hört mir nur nie jemand zu.

    AntwortenLöschen
  4. PS: http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/lg-muenchen-urteil-7o2002815-bild-pranger-facebook-hetze-fluechtlinge-persoenlichkeitsrecht/

    Aber das ist es nicht alleine...also...viel Spass

    AntwortenLöschen
  5. Nicht grämen und schon gar nicht mundtot machen lassen!
    Ich finde es ganae richtig Blogs wie diesen zu betreiben, denn im Gegensatz zu Facebook und Twitter setzten sich hier viele Kommentatoren sehr vernünftig und argumantiv sachlich mit den Beiträgen auseinander.

    Das es auch hier teilweise Kommentare gibt die jedem gesunden Menschverstand entbehren ist da kein Widerspruch, sondern ein Zeichen dafür den Nagel auf den Kopf getroffen zu haben.

    Gerade für diejenigen die meinen sie würden die einzige Wahrheit kennen und verkünden ist das natürlich ein Dorn im Auge. Regt es ja mitunter auch diejenigen zum nachdenken an, die möglicherweise dachten dass alles was man ihnen vorher gesagt vielleicht doch ein klein wenig anders sein könnte.

    Ist wie mit der Presselandschaft. Passt die Meinung ins eigene Bild wird sie bejubelt, passt sie nicht rein ist es die "Lügenpresse".

    Kontrovers zu diskutieren oder sich mit Themen auseinanderzusetzen scheint mir seit es social media gibt immer schwerer zu werden. Falschmeldungen werden bewusst verbreitet weil man weiß das sie von anderen ungefiltert aufgenommen werden. Anonym lässt es sich auch schön hetzen.

    Allein die Tatsache das zB. ein Erol Selmani unglaublich viel Zeit und Aufwand betrieben hat um dahinter zu kommen wer denn nun wirklich hinter dem Betreiber dieser Seite steckt (im übrigen scheinbar vergeblich), zeigt doch das diese Seite ihre Berechtigung hat.

    Facebook kann mich mal, auch wenn ich dort gerne lese was andere so verzapfen. Nciht weil ich es toll finde, sondern als abschreckendes Beispiel wie sehr sich unsere Meinungslandschaft verändert hat, oder aber um zu erkennen was früher nicht zu erkennen war weil diese Leute face to face lieber ihre Klappe gehalten haben.

    Ja lieber Georg, du triffst häufig die wunden Punkte und das ist auch gut so. Manchmal wünsche ich mir zwar etwas weniger subjektive Betrachtungen der Dinge, aber ich kann verstehen wenn in vielen Fällen die Trennung zwischen Subjektivität und Objektivität schwer fällt.

    Die hier häufig kritisierten Personen sind ja in der Regel gar nicht objektiv, weil sie derart von einem Leitmotiv geblendet sind das sie das Subjekt gar nicht mehr wahrnehmen.

    Hamed Abdel-Samad hat also recht wenn er sagt, dass das Problem des Islam die häufig ungefilterte Übernahme der Texte aus Koran und Hadithen ist. Das nenne ich den Untergang des Individuums, zu welchen sich die Menschen seit ihrer Entstehungsgeschichte entwickelt haben. Und den Beweis können wir tagtäglich im Internet, aber auch im real life bewundern.

    Dieser Blog trägt dazu bei dem Wahnsinn einen Namen zu geben, und deshalb schätze ich diese Seite sehr. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  6. "Die Abrechnung: Syrien-Rückkehrer packt gegen Sven Lau aus"

    Düsseldorf (dpa) - Das Gesicht von Sven Lau ist aschgrau. Der 36-Jährige sieht mitgenommen aus, als er sich nach Stunden von der Anklagebank erhebt. Soeben hat Ismail I. ausgesagt. Der 26-Jährige ist so etwas wie der Kronzeuge der Anklage - und tatsächlich kam es für Lau knüppeldick.

    Im Gegensatz zu früheren Aussagen belastete der in Stuttgart verurteilte Terrorist den deutschen Islamistenführer aus Mönchengladbach schwer: "Ich sehe es nicht ein, für Herrn Lau auch nur einen Tag länger im Knast zu sitzen. Ich distanziere mich von dieser Ideologie und diesen Menschen."

    Lau sitzt in Düsseldorf unter Terrorverdacht auf der Anklagebank. Ihm wird vorgeworfen, die islamistische Terrormiliz Jamwa unterstützt zu haben.
    Es sei Lau gewesen, der ihn in den Dschihad gebracht habe, berichtete der Zeuge, in die Reihen der islamistischen Terrorgruppe Jamwa nach Syrien. Dort sei Lau "ein gern gesehener Gast" gewesen.

    Er habe Lau 2013 in Saudi-Arabien bei einer Pilgerreise kennen gelernt. Der habe kaum noch von ihm abgelassen und ihm den Dschihad und den Märtyrertod in den schönsten Farben beschrieben: "Wenn du stirbst, kommt ein grüner Vogel und holt dich ab", habe Lau gesagt. Märtyrer seien "die besten Menschen der Welt". Kaum zurück in Deutschland, habe Lau ihm den Weg nach Syrien bereitet und ihn an einen Schleuser vermittelt. "Dass ich es durchgezogen habe, liegt an ihm."

    Für seine Zeit in Syrien ist Ismail I. (26) in Stuttgart vom Oberlandesgericht rechtskräftig zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Warum er nun plötzlich weit ausführlicher aussagt, will der Vorsitzende Richter Frank Schreiber wissen. Er habe einen "Reifeprozess" durchgemacht und wolle nun "einen Cut machen", sagt der aus Baden-Württemberg stammende Ex-Glaubenskrieger.

    Laus Verteidiger Mutlu Günal hatte sich bereits vor dem Prozess bemüht, den Zeugen als "notorischen Lügner" darzustellen. Der so titulierte lächelt: "Die haben mich schon als Verräter bezeichnet, als ich noch gar nichts gesagt hatte. Gut, dann kann ich auch auspacken."

    Er habe mal sehr viel von Lau gehalten, inzwischen halte er ihn vor allem für feige: "Der hat mich und die anderen nach Syrien gebracht und ist selbst nur mal zu Besuch gekommen. Er zuckt zusammen, wenn mal irgendwo eine Bombe explodiert. Das ist wirklich ein Feigling."

    Das Gericht zeigt auf einer Leinwand ein Foto, das Sven Lau, den Zeugen und sechs weitere junge Männer zeigt: "Das ist mein Abschiedsfoto, einen Tag vor meiner Abreise. Da hatte ich mir schon den Bart abrasiert, um nicht aufzufallen."

    Er habe damals einen Abschiedsbrief geschrieben an seine Familie für den Fall seines Todes: "Pass auf unsere Mutter auf, sie soll nicht auf uns warten. Ich warte auf sie im Paradies. Ich liebe Euch, aber ich liebe Allah mehr."

    Lau habe ihn zur Jamwa-Kampfgruppe um Konrad S. vermittelt, den er als seinen besten Freund bezeichnet habe, sagt der 26-Jährige. Er habe ihm auch Geld für Konrad S. mitgegeben, der inzwischen zum IS-Kommandanten aufgestiegen sein soll. Konrad habe ihm erzählt, dass Lau einen Müllwagen nach Syrien gebracht habe, der dort mit Sprengstoff beladen und als Autobombe für einen Selbstmordanschlag benutzt worden sei.

    In Syrien habe er gesehen, dass ein Krankenwagen, der von der islamistischen Hilfsorganisation "Helfen in Not" von Deutschland nach Syrien gebracht worden war, zum Truppentransporter umgebaut worden sei. Er selbst habe übrigens keinen Treue-Eid leisten müssen, sagt Ismail I.: "Die haben es irgendwie verpennt."

    https://www.google.de/amp/www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_79633194/tid_amp/syrien-rueckkehrer-ismail-i-packt-gegen-sven-lau-aus.html?client=ms-android-samsung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den Krankenwagen, die gekauft wurden von DRK, Diakonie, ASB und Pflegediensten sind die nach Syrien gereist mit angeblichen Hilfsgütern. Trotz der Zusage an diese Organisationen , sämtliche Embleme zu entfernen, wurde das von Lau, Ansaar und Co unterlassen. Selbst von den Pflegediensten die gekauften Autos, haben die Adresse udn Telefonnummern an den Autos gelassen. Sämtliche Fotos hat Lau damals in seiner Chronik stolz präsentiert. Sämtliche Hilfsorganisationen wollten das nicht glauben, dass deren Autos von Lau und Co benutzt und mißbraucht wurden, um an Grenzkontrollen usw den Eindruck zu vermitteln, als seien sie von diesen Hilfsorganisationen. Warum die alle Embleme dan den Autos gelassen haben, kann sich ja wohl jeder selbst denken. Denn die Wagen solcher Organisationen werden seltenst ganz genau durchsucht. Vorne steht dann Humana Kindernahrung, und es wird nicht jeder Karton aufgemacht, die Wagenladung komplett durchsucht.

      Löschen
  7. Also meines Wissens hat sich der Kronzeuge massiv widersprochen also ich denke es ist nicht so sicher das es Sven an den Kragen geht. Würde sagen 50/50 aber in Deutschland gilt immer noch die Unschuldsvermutung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr, immer, mit eurer angeblichen Unschuld... wird langweilig, findest Du nicht?

      Löschen
    2. Bei welchen Aussagen hat der Zeuge sich denn widersprochen? Davon habe ich nichts gehört. Würde mich mal interessieren.

      Löschen
    3. "Also meines Wissens hat sich der Kronzeuge massiv widersprochen "

      Teile deine einzigartige Wahrnehmung.
      Wo nochmal genau ?

      Löschen
    4. "in Deutschland gilt immer noch die Unschuldsvermutung."

      Lau ist noch Jungmann ?
      Wo kommen dann die Kinder her, die Frauen gehen fremd ?

      Löschen
    5. jaja, wenn der Lau unschuldig ist, dann bin ich Angela Merkel.

      Löschen
    6. Soweit ich weiß behaupten nur einschlägige salafistische Quellen dass er sich in Widersprüche verwickelt haben soll. Das ist ansonsten in den Medienberichten nicht zu finden. Ist das womöglich mehr Wunsch als Realität? Ist Dua machen womöglich doch so ziemlich sinnloses Gedöns?

      Ich entnehme den Nachrichten eher das der "gute" Sven so ziemlich in der Scheixxe steckt. Wir werden sehen wie das Urteil ausfällt.

      Und ja, die Unschuldsvermutung gilt natürlich immer in unserem Rechtsstaat. Aber er wäre nicht angeklagt wenn es nicht ausreichend Indizien für eine Schuldvermutung gibt.

      Was mir allerdings schon sehr deutlich auffällt ist, das diejenigen, die sich von euch lossagen wollen heftig unter Druck gesetzt werden. Bernhard Falk verfolgt die Prozesse sicherlich nicht nur um den Angeklagten Beistand zu leisten, sondern um Abweichlern auch ein deutliches Zeichen zu setzen. Daher finde ich es auch richtig ihn aus den Prozessen auszuschließen.

      Vielleicht hätte der Sven seinen "Badeurlaub" einfach verlängern sollen. So wie es sich anhört, sind ihm aber scheinbar sind die Windeln ausgegangen. Oder die Luft aus den Schwimmflügeln, wer weiß das schon so genau.

      Löschen
  8. https://www.facebook.com/MuslimStern/photos/a.281276111996081.1073741828.278427032280989/449593855164305/?type=3&theater

    oh man , manche haben garkeine Ahnung vom Islam wollen aber immer was Kommentieren. Genau wie diese Frauenrechtlerin die immer behauptet Silvester hat was mit der Sharia zutun da ja das teilnehmen an Silvester, das Alkohol trinken und das grapschen zur Sharia gehören übriigens das Frauen nicht die Hand geben auch haha ein Widerspruch in sich. Jetzt hat die PKK auch mit Sharia zutun haha so ticken Islamhasser eben . Mich wundert immer was die überhaupt der Islam interessiert und warum die sich nicht an die eigene Nase fassen https://www.youtube.com/watch?v=VSoEclGesYs
    Habe gestern bei Fakt gesehen das Deutschalnd(die im gegensatz zu anderen Europäischen Ländern noch relativ harmlos waren) alleine in einen Afrikanischen Land in 30 Jahren 2 Mio. Menschen getötet haben und Kindern die köpfe abgehakt haben und diese Köpfe bis heute besitzen(Sendung Fakt). Also zusammengefasst Europa hat noch im letzten Jahrhundert wie der IS gehandelt und diese Grenzen bestehen teilweise noch heute noch dazu hat man in den letzten Jahrzenten dutzende Illegale Kriege verursacht(alleine USA Grenada,Vietnam,Irak) ,fischt die Weltmeere leer(durch Hunger sterben mehr Menschen als durch Terror usw.
    Und dann steigt noch der Rechtsradikalismus das ist unglaublich und dann nennt man Muslime Terroristen.
    So meine Frage ist warum sollen sich Muslime immer von gewalt und Terror distanzieren die Leute des Westens(die offensichtlich immer mehr ein Rassimus bzw. Islamophobes Problem haben) aber nie. So da ich ein Muslim aus Dem Westen bin ich distanziere mich von den Verbrechen des Westens und vom Terror ich distanziere mich von allen Menschen die Unschuldige töten. Und ich appeliere an euch den Fokus mal zu ändern das fasst schon lächerlich wie manche Islamhasser alles dem Islam in die Schuhe stecken wollen erstmal Länder zerstören dann dem islam die Schuld geben und dann noch spalten nach dem Motto teile und Herrsche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer schon mit "Muslimstern" kommt, den kann man nicht mehr ernst nehmen^^

      Löschen
    2. "oh man , manche haben garkeine Ahnung vom Islam wollen aber immer was Kommentieren"

      Du hast keine Ahnung was wir über euren Islam wissen. Und jeden Tag kommt mehr dazu, was Ihr uns über euren Islam wissen lasst!

      https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1797171740548741&id=1427801500819102&refid=52

      Jeden Tag stolpert man buchstäblich über eure wahre Fratze.

      Löschen
    3. ""oh man , manche haben garkeine Ahnung vom Islam wollen aber immer was Kommentieren"
      "

      Nach vielen Umfragen haben die allermeisten Islamis selbst äußerst wenig Ahnung vom Islam.
      Ein paar Standardthemen, das wars.
      Frag mal einen nach den Handelsgesetzen oder der Darstellung der Sintflut, den shiitischen Riten, den Ismaeliten, den Unterschieden zwischen Almadiyyah und Sunniten oder Unterschieden der sunnitischen Strömungen und Rechtsschulen.
      Den verschiedenen Koranen die man sowieso nur auf arabische verstehen können soll.
      Zu den verschiedenen Bedeutungen der grundlegenden Werke im einzelnen Wort im Kontext.
      Wie es zu den 4 Jahren Schwangerschaft bei islamischen Frauen kommen kann. (gültige Rechtssprechung).
      Etc.
      Man sollte erst mal selbst sein unfangreiches Wissen dokumentieren, um beurteilen zu können, was ein anderer weiss oder nicht.
      Wie kam der Islam eigentlich zu den ganzen Ländern die er besiedelte, niedergebetet ?
      Die Millionen Sklaven sind alle zugelaufen.
      1/5 des Koran besteht aus dem Verteilen von Beute, Gütern und Menschen.
      Muslime sind an 89% aller Konflikte der Welt massgeblich beteiligt.
      Terroristen sind welche wegen den Handlungen, nicht weil sie Muslime sind, aber nunmal viele so handeln.

      Löschen
    4. Der Islam beinhaltet den Islamismus, ebenso beinhaltet das auch der Koran.

      Löschen
    5. "Den verschiedenen Koranen die man sowieso nur auf arabische verstehen können soll."- selbst auf arabisch ist der Koran schwer zu verstehen, da die arabische Sprache sich nach Jahrhunderten immer noch so gut wie gar nicht weiterentwickelt hat. Vokale findet man im Alphabet gar keine so kann man ein Wort, dass nur mit Konsonanten geschrieben wird, auf vieler art interpretiert werden. Das wäre wie, wenn wir zB aus einem HMT eine HeiMaT, einen HelMuT machen oder sonst was! Somit wurde der Koran auf mehrere Arten interpretiert. DIE Interpretation, wie Muslime gerne behaupten, egal ob Schiiten oder Sunniten, gibt es nicht. Kein Wunder, dass sie sich wegen zwei Koranversen immer noch seit Jahrhunderten bekriegen.........

      6:159 Mit denen, die ihre Religion (in verschiedene Gruppen) aufgeteilt haben und zu Parteien geworden sind, hast du nichts gemein. Ihre Angelegenheit steht Allah (allein) zu. (Er wird dereinst darüber entscheiden.) Und dann wird er ihnen Kunde geben über das, was sie (in ihrem Erdenleben) getan haben.
      23:52 Und dies ist eure Gemeinschaft (umma). Es ist eine einzige Gemeinschaft. und ich bin euer Herr. Mich (allein) sollt ihr fürchten.""" 53 Aber sie fielen in verschiedene Gruppen auseinander, mit (verschiedenen) Büchern (zuburan), wobei jede Gruppe sich (nunmehr in kurzsichtiger Weise) über das freut, was sie (als eigene Lehrmeinung) bei sich hat. 54 Laß sie (nur machen! Sie mögen) noch eine Zeitlang in ihrem Abgrund (der Verblendung und Selbstgefälligkeit verharren) (fa-zarhum fie ghamratihim hattaa hienin)!

      Löschen
  9. "Mich wundert immer was die überhaupt der Islam interessiert"

    Wenn sich die Street-Dawa jetzt erst mal langsam wieder zur Blockhütten-Dawa zurückentwickelt, wird das Interesse am Islam ganz schnell und deutlich zurückgehen.

    AntwortenLöschen
  10. Martina Zucki-die echte24. November 2016 um 07:15
    ja Martina das sind trotzdem Fakten oder was genau stimmt daran nicht. Denkst du die Springer Presse oder RTL kann man ernst nehmen die verlinkt ihr ja auch. Für euch sind fast alle Msulimischen Quellen nicht ernst zu nehmen und Nichtmuslimische die eurer Meinung widersprechen sind Verschwörungstheorien aber Chomsky kannst du nicht widerlegen da kannst du machen was du willst. Und dieses Post von Muslimstern kannste ja gerne überprüfen hier http://www.focus.de/politik/videos/es-hat-sich-eine-paralleljustiz-etabliert-nach-horror-tat-von-hameln-cdu-politiker-bosbach-kritisiert-scharia-ehen_id_6244984.html ah dumm ne Focus bestäätigt das was nun liebe Martina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Für euch sind fast alle Msulimischen Quellen nicht ernst zu nehmen"

      Nimmst du etwa die Darstellungen im Koran /Bibel ernst ?
      Wenn die Grundlage nicht stimmt, ist alles was darauf aufbaut auch nichts wert.

      Ein focus Artikel bestätigt , wie andere, erstmal garnichts solange es nicht unabhängig verifiziert wurde.
      Jede Geschichte kann man aus verschiedenen Blickwinkeln und Beurteilungen erzählen.
      Die muslimische Sicht ist nunmal anders bei vielen Dingen.
      Hier lebende Muslime verhalten sich auch anders als in den Heimatländern, das ist kein Masstab.
      4-5 Mio. von 1 600 000 000 ist ja wohl nichts.

      Löschen
    2. "Für euch sind fast alle Msulimischen Quellen nicht ernst zu nehmen"

      Welche, Schiitische, Drusische, Sufis.....

      Löschen
    3. mir deucht, da hat einer den Artikel von Focus nicht richtig durchgelesen... geh mal lieber beten, dass Allah dir Erleuchterung gibt^^

      Löschen
  11. Anonym24. November 2016 um 07:18

    da sagt der aktuelle Rechtstrend leider was anderes

    @Martina PS: ja klar aber Leute die mit Sprtinger und RTL kommen kann man ernst nehmen ahhaha ja ne ist klar ich kenne deine verschrobbene Weltsicht
    Alle Muslimischen News sind unseriös , fast alle Muslimischen Hilfsorganisationen unterstützen den Terror , alle strenggläubigen Muslime sind Salafisten, nur die Demokratischen Länder habend as Recht für ihre Werte zu Kämpfen(den die 5 Prozent die Europa ausmacht dürfen allen ihre Werte aufzwingen aber wehe andersherum.) Wirt haben aber jetzt ein Problem unsere Quellen sind für euch Unseriös aber eure für uns auch hier mal ein Bsp https://www.youtube.com/watch?v=Gu4ywLZc_VQ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. YT ist grundsätzlich unseriös, da nicht verifizierebar.
      Gib mir eine muslimische Predigt und du bekommst sie mit einer amerikanischen Predigt synchronisiert zurück.
      Da gibts auch Dinos, Ufos, hohle Erde....
      Wer sich mit YT beweisen will outet sich praktisch als Idiot, der alles glaubt.
      Trau keinem Video das du nicht selbst geschnitten hast.
      So wie das vid eines kleinen Mädchens, was im Laufe der Zeit gleich 3x an verschiedenen Orten von den "Weissen Helmen" "gerettet" wurde.

      Löschen
    2. "Alle Muslimischen News sind unseriös ,"

      Nö, das offizielle syrischen Regierungsorgan "SANA" ist voll in Ordnung.

      Löschen
    3. "Alle Muslimischen News sind unseriös , fast alle Muslimischen Hilfsorganisationen unterstützen den Terror "

      Mecker nicht rum, gib lieber mal vertrauenswürdige muslimische Quellen.

      Welche bekannt, bitte ein paar nennen.

      Löschen
    4. Um ehrlich zu sagen, Al Jazeera bringt auch gute Beiträge und vor allem neutral. Zumindest, was ich bezüglich dem IS gesehen habe...

      Löschen
    5. Anonymes Schätzchen ist schön, wenn du meine "verschrobbene" Weltsicht kennst, was immer das auch sein mag. Deine Weltsicht, allerdings, zeigt so einiges an euch angeblich echten, wahren, perfekten, unbeschreiblichen Muslimen. Und damit meine ich DICH und deine Birdyband ;-)

      Und wenn ich an RTL denke: ich weiß nicht mal mehr, ob der Sender noch existiert...

      Löschen
    6. " Al Jazeera bringt auch gute Beiträge und vor allem neutral."
      Haha, liest sich sehr oft wie Betroffenheitsbeiträge der Autoren.
      ZB due unsäglichen Wieße Helme Berichte

      "http://www.aljazeera.com/news/2016/11/syria-war-aleppo-residents-10-days-starvation-161125054651536.html"

      Reinste Propaganda einer Interessenorganisation westlicher Finazierung und Gründung.
      Inzwischen hinreichend aufgedeckt, das die von einer amerikanischen PR Agentur gemanaged werden und mit 30 Mio. von GB finanziert wurden diese Jahr.
      Mehrere Mitglieder der videos sind längst auch als aktive Kämpfer geoutet worden.
      Zb die hier.

      https://justpaste.it/10s0t

      Löschen
    7. "" Al Jazeera bringt auch gute Beiträge und vor allem neutral.""

      Absolut nicht, berichtet sehr einseitig aus einem Blickwinkel, bezieht sich immer wieder auf die gleichen Quellen aus islamischer Sicht.
      Ist in Doha stationiert und Haussender der Königsfamilie des tief extremislamischen Quatar, einer der größten Finaziers des IS und der Islamisten allgemein.

      Löschen
    8. "alle strenggläubigen Muslime sind Salafisten, nur die Demokratischen Länder"

      Natürlich sind strenggläubige Muslime auch demokratisch.
      Nehmen wir Kuwait.

      "Das Parlament ist Kuwaits ganzer Stolz. Das Herrscherhaus verweist in jedem Landesporträt darauf, dass bereits 1963, kurz nach der Unabhängigkeit, die erste vom Volk gewählte Nationalversammlung zusammentrat. Damit schuf Kuwait als erster Golfstaat demokratische Strukturen. Ein bisschen Demokratie wagen, war das Motto der Herrscherfamilie Al Sabah damals.

      Auf dem Papier sind die gewählten Abgeordneten in Kuwait mächtiger als in den meisten Staaten des Nahen Ostens. Sie können Regierungsmitglieder per Misstrauensvotum ihres Amts entheben, können mit einer Zweidrittelmehrheit Gesetze auch gegen den Willen des Emirs durchdrücken und haben ein Mitspracherecht bei der Ernennung des Kronprinzen.

      Doch das ist nur die Theorie.

      Am Samstag sind die rund 480.000 Wahlberechtigten aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Es sind die siebten Wahlen in zehn Jahren. Seit Emir Scheich Sabah 2006 den Thron in Kuwait bestieg, hat er die Nationalversammlung siebenmal aufgelöst. Mal sah er durch die Parlamentarier "die übergeordneten Interessen des Landes" bedroht, mal warf er den Abgeordneten Verstöße gegen die Verfassung vor, aktuell nannte er die "Herausforderungen für die nationale Sicherheit" als Vorwand.

      Tatsächlich war der wahre Grund jedes Mal ganz profan: Die Abgeordneten wollten Minister in öffentlichen Anhörungen zur Rede stellen. Doch die wichtigen Kabinettsposten werden von Mitgliedern der Herrscherfamilie bekleidet. Der Emir betrachtet es als unzumutbaren Affront, wenn sich seine nahen Verwandten vor gewählten Volksvertretern rechtfertigen müssen. Um diese Anhörungen zu verhindern, hat Scheich Sabah deshalb siebenmal vorzeitig das Parlament aufgelöst und Neuwahlen ausgerufen. Der Emir nimmt den gewählten Abgeordneten also das Mandat, wenn diese von ihren in der Verfassung verbrieften Rechten Gebrauch machen wollen.

      Kuwait ist auch mehr als fünfzig Jahre nach seiner Unabhängigkeit im Kern eine Stammesgesellschaft. Die beiden großen Stämme al-Azmi und al-Mutairi stellen allein mit rund 45.000 bis 40.000 Wahlberechtigten gewaltige Stimmblöcke. Ihre Stammesältesten haben die Mitglieder angewiesen, nur für Kandidaten zu stimmen, die aus dem Stamm kommen oder von diesem unterstützt werden.

      Frauen haben kaum eine Chance auf Mandate

      Insgesamt bewerben sich 287 Kandidaten um 50 Mandate, darunter sind 14 Frauen. Seit 2005 genießen Frauen in Kuwait das aktive und passive Wahlrecht, sie stellen sogar die Mehrheit der Wahlberechtigten. Trotzdem haben es bei den sieben Wahlen seither nur dreimal Frauen ins Parlament geschafft. In der kürzlich aufgelösten Nationalversammlung saß nur eine Abgeordnete.

      Die konservative kuwaitische Gesellschaft und die Allianz von Stammespolitikern und Islamisten werden verhindern, dass im kommenden Parlament Frauen in nennenswerter Zahl vertreten sind."SPON

      Na , ist das nichts, Demokratie auf islamisch.
      Da hat der Oberscheich fast soviel Macht wie Mutti Merkel.

      Löschen
  12. @Martina Zucki-die echte24. November 2016 um 07:13

    Ihr, immer, mit eurer angeblichen Unschuld... wird langweilig, findest Du nicht?

    Schona ber ihr immer mit der angeblichen Schuld der Muslime wird auch langweilig findest du nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat jemand gesagt, dass alle Muslime schuld sind??? Und seit wann sprichst DU von allen Muslimen, wenn du dein Gesülz loslässt? Ich kenne nämlich so einige Muslime, die DIR widersprechen würden!

      Löschen
    2. "Schona ber ihr immer mit der angeblichen Schuld der Muslime wird auch langweilig findest du nicht?"

      Sind ja keine Christen die schon mit der Erbsünde geboren werden.
      Es gibt keine unschuldigen Christen, haben alle Dreck am Stecken , seit Geburt.
      Steht so geschrieben.
      Nichts mit Unschuldsvermutung.
      Alle Ungläubigen sind muslimisch auch schuldig, ohne Unschuldsvermutung.

      Löschen
  13. PS: @Martina übrigens habe ich nicht von Unschuld gesprochen sondern von dem Gesetz der Unschuldsvermutung oder hälst du nicht viel von Deutschen Gesetzen? Wer lesen kann ist klar im Vorteil

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "PS: @Martina übrigens habe ich nicht von Unschuld gesprochen sondern von dem Gesetz der Unschuldsvermutung oder hälst du nicht viel von Deutschen Gesetzen?"

      Was Ihr Salanazis von den deutschen Gesetzen haltet, das ist doch längst bekannt. Bestes Beispiel dafür ist Bernhard Falk, für den jeder Muslim, der zurecht im Knast sitzt, von vornherein unschuldig ist.

      Löschen
    2. 8:52 danke für Deinen Einsatz! Du weisst doch, jeder (Moslem) ist unschuldig, bis man ihm das Gegenteil beweist. Das gleiche kenne ich von den Rromas in meinem Geburtsland. Wenn was passiert war und einer, auch in Flagranti, erwischt wurde, dann hieß es an allererster Stelle, laut heulend: "iiiiich doch nicht!!! Es ist nicht so wie es aussieht"...etc... blabla. Wenn dann die Beweislage steht, dann sind sie entweder kleinlaut, oder behaupten XXX oder YYY hätte ihnen das in die Schuhe geschoben. Meist sind sie dann nicht einmal mehr zu ihren eigenen "Brüdern" gnädig. In der Not versucht nun mal jeder seine Haut, oh, pardon! SEINE EHRE zu retten.... soviel zur Nächstenliebe, die man bei der Probe auf's Exempel beweist^^

      Löschen
    3. Deine Probleme mit den Roma aus deinem Geburtsland sind hinreichend bekannt. Und trotzdem gilt für sie (wie selbstverständlich auch für Muslime und jeden anderen Menschen) zunächst einmal die Unschuldsvermutung, BIS ZUM BEWEIS DES GEGENTEILS. Ansonsten bestätigst du einfach nur schlichtweg deine VOR-Urteile. Und ja, mir ist durchaus bewusst, dass die Zigeuner (und ich nenn sie tatsächlich so) in Rumänien nicht unbedingt zu den angenehmsten Mitbürgern zählen.

      Löschen
    4. Das Volk nennt sich Rroma und nicht Roma ;-)

      Und nein, ich bestätige nicht irgendwelche Vorurteile. Ich spreche aus Erfahrungen, die ich auch belegen kann, wenn es sein muss!

      Löschen
    5. "gilt für sie (wie selbstverständlich auch für Muslime und jeden anderen Menschen) zunächst einmal die Unschuldsvermutung"

      Gut , bis ein Muslim nicht bewiesen hat das er einer ist , ist er keiner.
      Wie soll er das machen, das Glaubensbekenntnbis sprechen, er könnte gelogen haben, also muss er das glaubhaft machen, das nicht.

      "Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt, außer Allah, und dass Muhammad der Gesandte Allahs ist.“

      Er bezeugt einen Gott darin, kann er den beweisen ?

      Da das schlecht möglich sein dürfte, gibts eigentlich keine beweisbaren Muslime.

      Löschen
  14. Wusstet ihr das China und die USA alleine für fast 50 Prozent der Umweltverschmutzung(CO2 Ausstoß) ausstoß verantwortlich sind . Ich will nichts schön reden Terror ist schlimm aber ihn wird die Menschnheit überleben aber ob das die Menschheit überleben wird weiß man nicht nach Hawking jedenfalls nicht. Wisst ihr wass fast 40 Prozent der Amerikaner sagen wenn man sie dadrauf Anspricht :Jesus der Erlöser kommt bald wir bruachen uns darum nciht zu kümmern. Und was lese ich hie rund in den anderen Medien nur über Islamische Extremisten usw. aber das die Fundamentlistischen Christen großen Einfluss in der US Politik haben und in der Waffenlobby und damit mindestens soviel Schaden anrichten wie alle Islamischen Terrorgruppen zusammen wird kaum berichtet auch das in Uganda und Kongop christliche Terrorgruppen sind die mehr Menshcne auf dem gewissen haben als der IS gibt höchstens mal ne Randnotiz.
    Jetzt Frage ich euch und andere Islamkritischen Seiten : Deutschland wird immer Islamfeindlicher jeder hat schond as Feindbild Islam ( gläubige Muslime sind alle Salafisten potentielle Terroristen) würde es nciht klüger sein da deradikalisierend zu wirken den fast ganz deutschland hasst schon Islamisten wozu weiter hetzen klärt lieber die Leute mal auf wer denlöwenanteil an Vebrechen begeht anstatt das Feindbild weiter zu schürren und klärt die Menschen so auf das man sich bald keine Gedanken mehr über Terror machen muss wenn erst mal die Klimakatastrophe eintritt dann können wir uns nämlich erstmal von einer Flüchtlingswelle nie gekannten Ausmaßes überraschen lassen und dann ist hier eh der Teufel los.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Achi, es ist ja schon bemerkenswert, dass du einen Spitzenforscher wie Steven Hawking erwähnst. Wenn tatsächlich der Eindruck entstehen sollte, alle Muslime in Deutschland seien Salafisten, so wäre dein dicker, rheinischer Knallkonvertüten-Salafi-Laienprediger wohl nicht ganz unschuldig daran, weil er ja stets für sich in Anspruch nimmt, für ALLE Muslime zu sprechen, und von euch (Nicht-Salafi-)Muslimen praktisch kaum vernehmbarer Widerspruch kommt. Und schaut man sich die ganze Zustimmung für seinen Street-Dawa-Schwachsinn auf seinem Facebook-Account an, könnte das diesen Eindruck sogar noch verstärken. Und daher gebe ich dir als überzeugter Atheist einen unverbindlichen Tipp: Praktizier deine Religion für dich privat, leite keine politischen Forderungen an unsere Gesellschaft daraus ab, die unserer Verfassung entgegenstehen und kaum jemanden wird es jemals stören, dass du Muslim bist! Die gleiche Auffassung pflege ich übrigens auch gegen alle anderen Religionen. Ach ja, und solltest du dich hier weiterhin todunglücklich und ausgegrenzt fühlen, mach dir am besten mal Gedanken über die Hidschra ins (irgendein) Darul Islam!

      Löschen
    2. "würde es nciht klüger sein da deradikalisierend zu wirken den fast ganz deutschland hasst schon Islamisten"

      Wie wäre es denn, wenn die Angreifer deeskalieren würden ?
      Du liebst also den fundamentalen, radikalen,gewalttätigen Islam und würdest dich deeskalierend freiwillig zum abgabepflichtigen Dhimmi erklären und dem Islam die Herrschaft überlassen ?

      9;29
      "Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und Sein Gesandter verboten haben, und nicht die Religion der Wahrheit befolgen – von denjenigen, denen die Schrift gegeben wurde –, bis sie den Tribut aus der Hand entrichten und gefügig sind!"

      So der islamistische Marschbefehl.
      Recht und Gesetz nach menschlichen Masstäben kann man dann auch vergessen.

      "Ihr seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen hervorgebracht worden ist. Ihr gebietet das Rechte und verwehrt Unrecht und glaubt an Gott..." (3:110)

      "Und als sie das vergaßen, wozu sie ermahnt worden waren, da retteten Wir jene, die vom Bösen abhielten. Doch Wir erfassten jene, die Unrecht taten, mit einer schlimmen Strafe, weil sie sich des Frevels schuldig gemacht hatten." (7:165)

      So ein Muslim der nicht dem Koran folgt ist doch wie ein Reiter ohne Pferd, ein Fisch ohne Fahrrad usw.
      Nenn ir doch mal ein Beispiel in 1600 Jahren wo Muslime mit einer gewissen Stärke friedlich geblieben sind.
      Auch heute im Ausland zu beobachten.
      Die paar Handvoll in Europa sind kein Masstab.
      Schon die ganzen Dauerkonflikte nach Religionen, Schiiten gegen Sunniten, beide gegen Ungläubige, besonders Juden aus irgendeinem Grund den wohl keiner mehr kennt...., da gehts nicht um Kompetenz sondern um die richtige Gruppenzugehörigkeit.

      Heim ins islamische Reich können ja nicht alle, Islam ist wie Christentum missionarisch, die gehen schon immer ins nicht gläubige Ausland.
      Meistens mit Waffen, die Millionen Sklaven, fest verankert im Islam, sind auch nicht niedergebetet worden.
      Saudi Arabien hat gerade mal 1968 die Sklaverei (offilziell) abgeschafft.
      Prima Gelegenheit als Haussklave mit guter Arbeit zu deeskalieren.

      Löschen
    3. "machen muss wenn erst mal die Klimakatastrophe eintritt dann können wir uns nämlich erstmal von einer Flüchtlingswelle nie gekannten Ausmaßes überraschen lassen"

      Wohin flüchten wir denn dann, wäre Klimakatastrophe nicht überall ?

      Löschen
    4. " Deutschland wird immer Islamfeindlicher"

      Deutschland oder Deutsche, welche,
      deutsche Muslime ?

      Wenn man die Welt betrachtet kannman behaupten Islam wird immer militanter.
      Soll man das lieben, sind Deutsche masochistisch.

      Löschen
  15. Was für salanazi nur weil ich anderer Meinung bin bin ich Salanazi dann ist Herr Chomsky auch ein jüdischer Salanazi oder was von ihm nehme ich mir nämlich viele Infos und der hat mehr Ahnung als ihr alle zusammen er ist einer der anerkanntesten Menschen im Gegensatz zu kelek abdelsamad und euren mysteriösen Quellen ihr seit Feinde der Demokratie ihr nehmt euch raus den Islam zu beleidigen aber wenn die Wahrheit über den Westen kommt wird man direkt als salafist oder Nazi beschimpft krass ihr Rassisten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "ihr nehmt euch raus den Islam zu beleidigen"

      WO denn, oder ist das das Dauerbeleidigsein von Geburt an.

      Los, sag mal, sprechen wir drüber.
      Oder wieder mal so einer der Behauptungen aufstellt und dann abtaucht ?
      Islamtypisch würde ich sagen.
      Allah behaupten und nie überprüfbare Beweise bringen.
      Welche Rasse hast du denn die bescvhimpft worden ist ?
      Islam ist übrigens keine, welcher eigentlich.
      (Höchstens sunnitischer)

      Löschen
    2. Du, immer mit deinem Chonsky...... wenn Du wüsstest, wie langweilig der ist.....

      bevor Du mit Nazipropaganda kommst, solltest du dich endlich mit dem Unterschied zwischen seit und seid befassen!

      www.seit-seid.de

      Löschen
  16. An dem Typ der für das syrische Magazin Sana ist ich hoffe das war Ironie .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso, die internationalen Wettbewerbe, die Zusammenarbeit mit indischen und chinesischen Investoren, alles nachprüfbar.
      Das Wetter stimmt auch, die Namen der Minister sind richtig, die Erlasse bestehen so.....
      Was soll da Ironie sein.
      Bring mal Fehler.
      Überhaupt schonmal gelesen ?
      Sei ehrlich.

      Löschen
  17. Dann ist Herr Falk das Gegenteil von euch er sieht alle Islamisten als Unschuldig ihr als Schuldig ich bin für die goldene Mitte .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, nur halb lebenslänglich, goldene Mitte.

      Der heisst jetzt aber Muntasir bi-llah.
      Falk war noch bevor er seine Familie wegen Unglauben verstossen hat.

      Löschen
    2. Gut, Mo,Mi,Fr frei sonst Knast, So 50/50.

      Löschen
    3. Schon mal halb schwanger gewesen ?

      Löschen
    4. Ja der Falk, heute von seinem FB.
      Von der Verhandlung ausgeschlossen.
      "Bruder Falk wurde übrigens für den heutigen Nachmittag von der Verhandlung ausgeschlossen, da ihn betreffende Telefonate, die zwischen Sven und P. Vogel abgehört worden waren, erörtert werden sollten..."

      Löschen
    5. Die mutigen Scharia Polizisten, leicht verschämt die Burschen, damit Mama sie nicht erkennt.

      https://www.facebook.com/falknews2/photos/a.1405345329719827.1073741828.1405330693054624/1780731558847867/?type=3&theater

      Löschen
    6. Falk versucht durch und über seine Konvertierung da weiter zu machen, für das er vor Jahren für 14 Jahre im Knast gesessen hat. Für den ist der Islam nur Mittel zum Zweck. Mehr nicht.

      Löschen
    7. Bist du hierfür auch für die goldene Mitte?

      https://deutsch.rt.com/europa/43556-kalaschnikows-is-sprengstoffwesten-schwedisches-kindergeld/

      Löschen
    8. Eine goldene Mitte gibt es für mich nicht. Schon gar nicht, wenn die Person einer anderen ein Messer in den Hals rammt. Das gilt im übrigen für alle, unabhängig von Ethnie oder Religion.

      Islamismus ist für mich ein Verbrechen an der Menschheit. Punkt. Religiösen Glauben an sich sehe ich entspannt, solange niemand darunter leiden muss oder dazu gewzungen wird. Religion ist Privatsache. Leider wollen mir ständig Leute weismachen das dem nicht so ist. Und die können mich mal!

      Bernhard Falk ist für mich ein Brandstifter, der versucht einen Keil in die Gesellschaft zu treiben. Er treibt auch einen Keil zwischen die Muslime. Viele Muslime sind intelligent genug das auch zu erkennen. Leider gibt es in jeder Glaubensgemeinschaft und Gesellschaftsform Menschen die das eigene Denken eingestellt haben und sich unreflektiert hetzerischen Meinungen hingeben.

      Was du mit deiner Aussage implizieren willst ist leider daneben gegangen. Denn du unterscheidst mit deiner Aussge schon zwischen uns und euch. Wer soll den uns und euch sein?
      Und was ist die goldene Mitte?

      Jede radikale Auslegung von Religion führt zu Hass, Gewalt, Unterdrückung und Ausgrenzung. Und Islamismus ist allgemein anerkannt der Bergiff für eine radikale Auslegung des Islams. Warum also sollte ich das gut finden?

      Ich stimme zu, der Islam ist die nicht die einzige Religion die mit diesen Problemen zu kämpfen hat. Ich sehe aber auch, dass viele Muslime nicht in der Lage sind mit Kritik umzugehen. Ich kenne jedenfalls kaum Christen die sich derart aufregen wenn man ihre Religion kritisiert wie Muslime. Und das, obwohl in diesem Land weitaus mehr Christen leben als Muslime. Und genau dieses Ungleichgewicht gibt mir zu denken. Aber nicht, weil ich die Christen für Weicheier halte, sondern weil ich sie als viel toleranter wahrnehme.

      Ich selbst bin Atheist, sehe aber kein Problem damit in Harmony mit Gläubigen Menschen zusammen zu leben und auch kontrovers zu diskutieren.

      Menschen wie Pierre Vogel, Abu Nagie oder Bernhard Falk haben daran nicht das geringste Interesse, denn sie tun alles um gen Hass zwischen den Menschen zu schüren damit sie mehr Zulauf bekommen. es geht ihnen nicht um die Religion, diesen Personen geht es nur um sich selbst!

      Wenn jemand glaubt gute Taten bringen ihn in den Himmel, so soll er gute Taten vollbringen.
      Wenn jemand glaubt schechte Taten bringen in die die Hölle, so soll er die schlechten Taten unterlassen.
      Und zwar für sich selbst! Ich brauche niemanden der mir ständig erklären will ich solle einen Gott anbeten um nicht in die Hölle zu kommen. Das ist keine gute Tat, sondern einfach nur unheimlich nervig.

      Dieser Blog kritisiert Salafisten, aber auch Rechte Idioten. Zurecht! Das überlest oder ignoriert ihr aber nur zu gerne, weil es euch nicht in euer Opferkonzept passt.
      Ihr macht euch selbst zu Opfern einer Gesellschaft die ihr selbst ablehnt. Mit ganz viel Hilfe von religiösen Ereiferern, die ganz bestimmt nicht euer Bestes wollen.

      Das diese dann noch von euch dafür verteidigt werden ist schon ein wenig Schizophren. Und sorgt mit Sicherheit nicht zu einer Verbesserung der Akzeptanz von Muslimen oder eurer Religion.

      Löschen
  18. "Das Rassisten" gilt nur für die die mich Salanazi genannt haben . Viele hier sind auch nur kritisch ,wenn auch meiner Meinung nach oft unbegründet diese sind jedoch natürlich keine Rassisten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um Rassist zu sein brauchts ja eine Rasse.
      Ich hab schon oft gefragt, aber anscheinend weiss keiner zu welcher Rasse er gehört.
      Kenn ich auch nur von Hunden.
      Bei mir fällt mir auch nichts ein, Schrumpfgermane vielleicht.
      Wie ist denn deine, oder deine Bekannten ?

      Löschen
  19. Irgendwie nutzt du das Internet ja auch zur Verbreitung deines eigenen Hirnkaspers.
    Was dir zusteht steht anderen auch zu

    AntwortenLöschen
  20. Georg. Es gibt genau 3 denkbare Möglichkeiten wie es weitergeht:

    1. Europa wird islamisiert.
    2. Der Islam in Europa wird zerstört.
    3. Ein Mittelweg, quasi die "Domestizierung des Islams".

    Dein Fehler ist, dass du Option 3 für möglich hältst, obwohl alle empirische Evidenz dagegen spricht.

    Schau dir die Verbreitungsgeschichte des Islams an: Gibt es ein Land, dass nachdem es einmal über 10% Moslems gekommen ist, einen friedlichen stabilen Dauerzustand erreicht hätte?

    Wie kommst du auf die Idee, dass es hier anders laufen wird?
    Der Islam ist genau darauf optimiert: die Aufteilung in verschiedene Extremitätsgrade ist Teil des Islams und dient dazu Leute wie dich von effektiver Opposition abzuhalten.

    Schau dir mal die jüngste Geschichte des Libanon und von Indien/Pakistan an.


    Danny

    AntwortenLöschen