Dienstag, 27. August 2013

Wer im Glashaus sitzt......

Heute will ich mich kurz fassen, sagen ja Bilder mehr als 1000 Worte und ich möchte deswegen dem kalauernden Vogel mit einem Screenshot antworten, macht er sich ja über die Rhetorikkenntnisse der Mursi-Gegner lustig,......




...vergisst dabei jedoch komplett auf die hochgeistigen Ausführungen seiner Anhängerschaft:

 ( Nur ein Auszug - der Roman geht noch weiter)

Wow! Da ziehts wirklich jedem Literaturnobelpreisträger die Latschen aus.


Guten Abend



Kommentare:

  1. Pierre Vogel hat wunderbare Anhänger!!!

    Sie haben keine eigene Meinung und lassen sich gerne die "Wahrheit" erzählen. Wie kleine Kinder vorm Schlafengehen eine gute Nachtgeschichte der Brüder Grimm zu hören bekommen. Diese Geschichte hat aber mehr Wahrheit als Pierre Vogels Gedankenwahrheiten!!!

    AntwortenLöschen
  2. @ Anonym 27. August 2013 08:43

    "Sie haben keine eigene Meinung..."

    ach, du liebe zeit, DAS aus dem munde eines 24/7 - islamisten könnte der witz des jahres sein. chapeau!

    "Diese Geschichte hat aber mehr Wahrheit als Pierre Vogels Gedankenwahrheiten!!!"

    was immer auch "gedankenwahrheiten" sein mögen - du ahnst nicht einmal in deinen lichtesten momenten, wie recht du mit diesem satz hast...

    :-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Captain Shirk

      Ist der Kommentar von Anonym 09:29 nicht eher ironischer Natur?

      Ich bin Sleid

      Löschen
  3. @ Ich bin Sleid 27. August 2013 10:12

    upps, jetzt wird's RICHTIG kompliziert... aollte das eingangs geschriebene "Sie" tatsächlich 3. ps plural statt von mir vermuteter höflichkeitsform sein? könnte tatsächlich sein!

    ... und wo du es schon ansprichst, tendiere ich jetzt sogar zu dieser lesart.

    im zweifelsfalle: asche auf mein haupt! (aber hier stößt die deutsche sprache wirklich an ihre grenzen, oder hab ich kalk auf den synapsen?...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme es Dir nicht krumm, aber die fälschliche Islamisten-Unterstellung ging ja auch nicht an mich. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  4. @ Shirk

    Ich hoffe doch mal nicht auf Kalk, eher auf eine Fehlinterpretation die mir und vielen anderen hier auch schon wiederfahren ist. Also keine Asche über Dein Haupt, Dein letzter Beitrag erklärt es. Habe ich Dich, fälschlicherweise, ja auch mal kritisiert um dann zu merken: Das meint Shirk doch ganz anders. Asche über mein Haupt! Manchmal ist Ironie nicht auf den ersten Blick erkennbar, gerade im Internet, wo weder Mimik, Rhetorik etc. zum tragen kommen. Insofer, Shirk: Alles in Ordnung!

    AntwortenLöschen
  5. Zum Video:
    Pierre Vogel sagt immer, er ist kein Freund Mursis. Aber trotzdem scheint ihn dieses Thema nicht loszulassen: Ständig schreibt er über Mursi, redet über Mursi, ergreift Partei für Mursi...Warum? Weil Mursi plante, die Scharia einzuführen. Ich denke, dass ist seine Hauptintention, sich über Mursi zu äußern. Er ist nicht sein Anhänger, aber Mursi wollte die Scharia in Ägypten einführen, deswegen: Mursi ist OK.
    In Zukunft muss sich der "liebe Pierre" wohl andere Orte wählen, wenn er mal Urlaub machen will. Iran fällt (trotz Scharia) komplett aus, Ägypten ist im Moment sehr zweifelhaft, Marroko? Da wird Alkohol ausgeschenkt, also auch nicht. In der Türkei mag jeder zweite den Erdogan (den der "liebe Pierre" neuerdings zitiert) nicht. Syrien wird ihm zu gefährlich sein. Also wohin mit dem "lieben Pierre"???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Micha
      Ich denke auch, dass der "liebe Pierre" viel Getöns macht, weil er mit seinen 3 Kindern, seinen 35 Jahren, so langsam zu alt wird für die großartigen Phnatasien vom islamischen Weltreich, wo Frieden und Gerechtigkeit, beides admistriert von solch edlen Personen wie ihm und Ex-Präsident Mursi, herrschen.
      Von Syrien, ash-sham, soll es ausgehen. Bürgerkrieg haben wir dort schon, und wahrscheinlich bald einen großen Krieg, an dem Länder der ganzen Welt beteiligt sein werden.
      Dem Pierre werden nun Zweifel kommen, ob er sich wirklich dem Krieg verschreiben will. Es wäre doch zu schön gewesen, wenn das Ziel "friedlich" und demokratisch hätte bewerkstelligt werden können. Islamistische Parteien hätten die politische Seite in den islamischen Staaten übernommen, Leute wie Pierre mit Koranverteilungen und Propaganda die Arbeit in den (noch) nicht islamischen Staaten Ist es nicht angenehm, Einfuss zu haben und dabei auch noch seinen Lebensunterhalt zu verdienen ?
      Wenn Alle die "Friedensbotschaft" gehört haben, dürften die "Widerspenstigen", die immer noch nicht überzeugt wären, eliminiert oder mit Gewalt unterjocht werden. Siehe Koran Suren 8, 9 ...
      -- Der "liebe Pierre" braucht sich nicht wundern, wenn er Widerstand bekommt. Nein, es ist nicht, weil wir die "Wahrheit" leugnen und nach unseren "Gelüsten" leben wollen : wir erkennen seine "Wahrheit" nicht als Wahrheit. Sie ist bestenfalls Verblendung, schlimmstenfalls aber interessengeleitete Lüge. Es ist ncht unser "Gelüst", sondern wir sehen es als unsere Verantwortung an, diese Ideologie zu bekämpfen.

      Löschen
    2. Genau, diese Ideologie ist verantwortlich für 9/11, London, Madrid, oder ganz aktuell für die Greueltaten der Sunniten gegen die Schiiten im Irak.
      Der "liebe Pierre" verliert jedoch auch an Einfluss, und sein medienwirksames Auftreten hat er schon lange an den Nagel gehangen: Vor ein paar jahren war er bei Plasberg, Johannes B. Kerner etc... Davon ist nicht mehr viel übrig geblieben. Mittlerweile beschränkt sich seine Präsenz auf das Internet, mehr oder weniger unspektakulär. Ich denke, der Salafismus wird in deutschen Wohnzimmern kaum noch diskutiert werden: Weil sein vermeintlich charismatisches Auftreten nur eine kurze Lebensdauer hatte. Er inszeniert sich mittlerweile nur noch über seinen YouTubekanal. Gut für die Gesellschaft!!!! Gut für den Islam!!!! Vor allem gut für alle, die ein friedliches Zusammenleben mit den hier lebenden Muslimen wollen: Leute wie Pierre Vogel giessen mehr Öl in ein, imaginäres, Feuer als es Ditib und Co. je könnten! Insofern gibt es nur einen Ort, den Pierre Vogel aufsuchen könnte: Da, wo der Pfeffer wächst!

      Löschen
  6. Ins Neanderthalmuseeum od. die Geisterbahn auf dem Rummel. Allah weiss es am Besten.

    AntwortenLöschen