Freitag, 27. Februar 2015

Andrea B. alias Umm Melisa - die Kinder sind weg, und das ist auch gut so


http://www.tz.de/muenchen/stadt/bewaehrung-allgaeuer-islamistin-4765509.html

http://www.stern.de/politik/deutschland/andrea-b-deutsche-islamistin-nach-syrien-rueckkehr-vor-gericht-2176260.html

http://www.bild.de/politik/inland/terrorismus/terror-braut-vor-dem-kadi-39915760.bild.html

So wird man wohl der Extremisten-Plage nicht Herr werden, wird Güte von den verblendeten Milchbrot-Jihadisten ja prinzipiell als Schwäche ausgelegt, weswegen ich bezweifle, dass die obige Ansichtskarten-Umm aus diesem Urteil die richtigen Schlüsse zieht, führts ja wahrscheinlich nicht nur zweiten Chance, sondern nur zu einer Bestärkung des Wahns.

Ja, man könnte sich fast die Haare raufen, wäre da nicht der letzte Satz, sah ja zumindest das Jugendamt klarer, weswegen sie ihr das Sorgerecht für ihre Kinder entzog, was zwar das gemeine Prediger-Groupie so gar nicht verstehen kann,...



...in mir jedoch einen leichten Schimmer der Hoffnung aufkeimen lässt, ist sie ja auch meiner Meinung schädlich für das Kindswohl, würde ja keine vernünftige Mutter (und auch kein Vater) seine Sprösslinge freiwillig in Gefahr bringen.Und er würde auch keine Kalashnikov gegen den lutschenden Daumen tauschen, zumindest wenn er nicht am Deso Doggschen Gehirnausfluss leidet.

Nein, kein geistig-unverödeter Mensch würde dies tun, weswegen sich ja auch Flüchtlingsströme gegen Westen drängen, wünschen sich ja zurecht viele Frieden und Freiheit für ihre Familien, und ich frage mich, was all diejenigen wohl über unsere Paulis, Susis, Andreas und Peters denken, die sich und auch ihre Kleinen in den Kugelhagel drängen, nur um ihr unterentwickeltes Ich einmal im Leben ihrer Computerspiel-Traumwelt anzugleichen. Es wird wohl ein "Trottel" sein, das Ihnen von den echten Syrern entgegenschallen wird, und manch einer wird sie wohl sogar "Teufel" nennen - so wie zum Beispiel die betagte Dame im folgenden Video:

http://www.huffingtonpost.de/2015/02/15/isis-granny-terror_n_6686966.html

Vielleicht sollte man der zürnenden Oma mitteilen, dass sich das Gespräch nicht lohnt, sourcen sich ja nur unsere Idioten aus, und die haben in ihrem mickrigen Dasein noch nie etwas verstanden. Nichtmal sich selbst, hätten sie sich sonst ja schon lange selber erwürgt. Oder sich mit der Arschbrause ersäuft.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Ich dachte immer, dass suizid gefährdete Menschen zumindest in Therapie gehören, wenn nicht für immer eingesperrt, gerade, wenn sie auch andere Menschen gefährden. Nun ja, da es angeblich Tradition ist, sieht es natürlich anders aus..............

    AntwortenLöschen
  2. Tjo, im Rechtsstaat ist das halt so, Taten muss man nachweisen können, und das ist auch irgendwie gut so würde ja sonst die Willkür in den Gerichtssällen Einzug halten, nichtsdestotrotz ist bei solchen Urteilen immer wieder ein Grummeln in der Magengrube zu hören, es ist halt ein schwieriger Spagat.

    Das wichtigste jedoch wurde ertledigt, man hat ihr die Kinder entzogen. Wollen wir hoffen dass sie einen guten Vater haben, das werden sie nach dem Erlebten sicher brauchen.

    Ab'unner Diedecke

    AntwortenLöschen
  3. Daher kommt mir der Týp auf dem Foto so bekannt vor ---> http://www.wwf.de/fileadmin/user_upload/Bilder/350_Schnurrender_Affe_Callicebus_caquetensis_c_Javier_Garcia.jpg

    AntwortenLöschen
  4. Tja, man kann von dem Urteil halten was man will. Die Kinder sind nun erstmal vor ihrem Einfluss geschützt. Hoffentlich wird ihr dies eine Warnung sein und ihr Leben in geordnete Bahnen lenken, sie ist mit 30 ja noch nicht zu alt für einen Neuanfang.

    Amüsant fand ich den Kommentar vom Falkvogel, "schwere Haftbedingungen" "politische Gefangene". Assoziiert er damit die Bedingungen der U-Haft in Deutschland? Eher sind dies Halluzinationen eines salafistisch vorgeschädigten Erbsenhirns, denn eine Beschreibung realer Begebenheiten. Dabei müsste es das Vögelchen doch wissen, so als vorbestrafter AIZ-Kasper. Oder war dies nur ein Rückfall in alte Anti-Imp-Rhetorik a la RAFund Co. Ohh, das sollte unser Vögelchen doch besser können. Immer schön weiterüben, gell!

    bokohalal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sach' ma' , habt ihr den Bernie noch nicht durchschaut? Sein "anti-imperialistisches Sprachgeschwurbel" offenbart doch nur seine wirklichen Absichten. Der hat sich doch seit seinen RAF- bzw. AIZ-Zeiten keinen Millimeter von seinem Standpunkt wegbewegt. Ganz so doof ist der Bernie ja nun nicht - der hat irgendwann mal geschnallt, dass der Staat ihn als zündelnden Linksradikalen weiterhin einbuchtet, bis er schwarz wird, aber unter dem Deckmäntelchen der Religion kann er machen, was er will. Ich bin mir übrigens ziemlich sicher, dass das auch die Institutionen wissen, die ein Auge auf ihn haben. Wer's noch nicht kapiert hat, das sind seine - vermeintlichen - Bet-Kumpane; die glauben tatsächlich, ihn zu einem der ihren bekehrt zu haben. Und der Bernie lacht sich über deren Blödheit ins Fäustchen, kehrt heim ins Kämmerlein und liest abends bei einem guten Rotwein und einer Salami-Pizza eine Andreas-Baader-Biografie. Verarscht du uns alle, Bernie? Aber, so war es schon ehedem: Es ist zwar nicht der König der Lüfte, aber der Falk', der sich über den gemeinen Vogel lustig macht (hach, was bin ich wieder für ein Schelm heute)! Und dass außerdem bei diesem Taschenspielertrick noch 'ne Zweitfrau abgefallen ist - alle Achtung! Denn, sind wir doch mal ehrlich: Auf normalem Weg wären seine Chancen, die Gunst einer holden Maid zu erlangen, doch eher erbärmlich.

      Knick Natterton

      Löschen
    2. Hallo Knick,

      "Bernie noch nicht durchschaut"

      Doch doch, er ist immer noch der gleiche Beschützer der 3. Welt, die messianische Che-Guevarra-Reincarnation, Rächer von Witwen und Waisen, Richter und Henker über alle Ausbeuter, mögen sie nun weiß, weiß oder sogar (igitt) jüdisch sein.
      Aber lieber Bernie, ich fürchte das das auch diesmal nichts wird, so mit dem Image. Schade? Nö!

      bokohalal

      Löschen
    3. Der Falk spinnt viel wenn der Tag lang ist. Den sollte man an seinen Eiern aufhängen!!

      Löschen
  5. "Dhaka – Unbekannte Angreifer haben in Bangladesh mit Hackbeilen einen prominenten US-Blogger getötet, der kritische Kommentare über religiösen Fanatismus verfasst hatte."

    http://www.bild.de/news/ausland/blogging/zu-tode-gehakt-39948366.bild.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen." Isaac Asimov

      Avijit Roy wurde gestern von Wortlosen ermordet.

      bokohalal

      Löschen
  6. Ich hoffe Umm Luckman kommt auch bald frei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich hoffe, dass endlich Pierre Vogel, Sven Lau und all diese Spinner eingelocht werden!

      Löschen
    2. Wir hoffen nicht , dass einer überhaupt noch frei kommt! Ganz im Gegenteil, wir hoffen dass noch mehr in den Knast gehen.

      Löschen