Dienstag, 2. Februar 2016

Von Herzklumpen, amerikanischen Koranen und der Stille im Vogelheim


https://www.youtube.com/watch?v=v-BuhyqfnNs&feature=youtu.be



Ja, jetzt ist die neueste Geschäftsidee des Erol aus dem Sack, finanziert er ja nun nicht nur mehr sein Leben mit dem göttlichen Wort, sondern auch noch das eines amerikanischen (<---vollkommen Super-Haram) Online-Händlers, und er kippt damit wiedermal alles über Bord, was er so inbrünstig vor sich herschiebt, was allerdings durchaus nachvollziehbar ist, scheinen die Spenden ja nicht mehr so zu sprudeln wie zu den glorreichen Zeiten. Nun kann bekanntlich ein leerer Sack nur schwerlich stehen, zudem kann er nicht mit einer Luxuskarre durch schwarze Videos brausen, weswegen dies wohl der letzte klägliche Versuch des Madenlebens darstellt, schmilzt der Speck ja schneller als der gräuliche Spätwinterschnee.

Nein, das Hier und Jetzt scheint wirklich nicht das beste für die Salafisten zu sein, klagt ja auch der Vogel Pierre fürchterlich, auf dass ihm doch bitte endlich wieder jemand zuhören möge,..



...doch auch dies wird nicht vom erwünschten Erfolg gekrönt, verwaist der Kommentarbereich ja mittlerweile schlimmer als die Zuschauerzahlen der hiesigen RTL-Nachtmittagssoaps, was bei kolportierten 151.000 Fans zusätzlich Fragen aufwirft, dürften davon ja wirklich 99 Prozent am internationalen Markt der Eitelkeiten eingekauft worden sein. Oder manche wurden auch einfach klüger, was man nicht ausschließen kann. zudem gehen Programmwiederholungen ja irgendwann jedem fürchterlich auf den Sack, weswegen nur mehr der eiserne Kern des Groupieclubs übrigbleibt. Diejenigen, die wohl auch beim 1000sten "Ruf-mich-an" Schmuddelvideo immer noch vollkommen überrascht die Palme schütteln.

Es könnte allerdings auch sein, dass neue Hetzer ihm den Rang abgelaufen haben - so wie zum Beispiel der Darmstädter Ewig-Student Malik F.:

http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-regional-politik-und-wirtschaft/hassprediger-studiert-an-tu-darmstadt-44387916.bild.html

https://www.facebook.com/TobiasHuchSeite/?ref=ts&fref=ts

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/rhein-main/student-aus-darmstadt-wirbt-im-netz-fuer-is-tobias-huch-aus-mainz-entdeckt-propaganda-video_16603166.htm

Unterm Strich wirds wohl eine Mischung aus allem sein, wobei auch nur der Nagieanische Herklumpen einfach vom Aussterben bedroht sein könnte:

https://www.youtube.com/watch?v=yaUheOHG3ls

Abgegangen über die Kloschüssel. Dahingeschieden in der Kloake des salafistischen Wahnsinns. Blubb.

Guten Tag




Kommentare:

  1. Pee Wee: "Wen Allah rechtleiten will, den wird er rechtleiten, .....
    Carol Hall (Christian Missionary): not I can make you believe in God, only God can do so".

    Anybody in the esteemed crowd of this blog can please explain to me why humans need the Antaenzer in the name of their imaginary friend?

    Btw: 1 Euro for a Quran - wow! Please let me know were to order in Bahasa Melayu. Looks like we are screwed again by Muslims in a Muslim country. We pay at least 5 Euro. Who skims the profit? My corrupt Saudi friends?

    AntwortenLöschen
  2. Sunna und Schia verdrehen schon den Koran, wie die Weltmeister. Und all die Haditheschreiber, sowieso. Von manchen Fatwas rede ich erst gar nicht ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Pierre Vogel.de: "plötzlich darf man fremde Frauen berühren (zufälligerweise genau was der öffentliche Druck befiehlt).

    Da irrt sich Pierre Vogel mal wieder ganz gewaltig (was von ihm nicht anders zu erwarten war!) denn es wird nicht auf öffentlichen Druck hin befohlen, sondern durch die Deutschen Gesetze geregelt!

    Jedoch hat Pierre Vogel dann einen Teil der Wahrheit erkannt, wenn er behauptet: "plötzlich werden Strafen, die in allen 4 Rechtschulen akzeptiert werden, als zufälliger Quatsch dargestellt"!

    Selbstverständlich sind in Deutschland die Strafen dieser vier Rechtschulen völliger Blödsinn, da nur durch die Justiz und durch ihre Gerichtsbarkeit die Strafen ausgesprochen werden dürfen, die auch in den deutschen Gesetzbüchern vorgegeben sind. Doch anschließend verfällt Pierre Vogel dann wieder in sein altes Schemata und irrt sich wie gewohnt auf ein Neues, denn nicht das was er "(zufälligerweise genau was der öffentliche Druck befiehlt)" behauptet ist bindend, sondern wie schon eingangs erwähnt, einzig und alleine die deutschen Gesetze haben ihre Rechtmäßigkeit und keine noch so kleine salafistische Rechtschule oder irgendwelche dahergelaufenen Hadithe, die sich ein unwissender Pierre Vogel in Deutschland herbeiwünscht, denn schließlich leben wir hier in Deutschland und nicht in einer steinzeitlichen IS-islamischen Diktatur.


    Möge Allah endlich damit anfangen den Geisteszustand von Pierre Vogel in Zukunft wesentlich besser zu verwalten, damit dieser doch noch zur Besinnung kommt, oder ihn für immer außer Kraft setzen und verstummen lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pierre Vogel sollte dann doch mal auch konsquent sein und den Fußstapfen seines Angebeteten als Karawanenführer folgen und die Wüstendörfer versorgen.
      Vielleicht ergibt sich dann auch die Gelegenheit die Chefin zu becircen und sich hochzuschlafen, hatte Mohammed auch kein Problem mit, weitere Frauen folgten, mit den Sklavinnen wirds wohl momentan nix mehr.
      Besonders die jüdischen sind stark dagegen, die schiessen zurück.
      Ist ja auch kein Zustand im Moment bei ihm.

      Löschen
    2. " Ungläubiger von was ?"
      Was auch nur die halbe Wahrheit ist.
      Bsp. Amputieren. Das ist übereinstimmend , grundsätzlich. Die Vorbedingungen , die Schere der Tat unnterschiedlich, die Ausführung unterschiedlich, geht von Fingerspitze bis Unterarm. Auch die Kosten sich freizukaufen sind willkürlich.
      Es ist Willkürjustiz, die koranisch noch nicht mal fundiert ist, nur interpretatorisch, da könnte man aus dem Koran auch unser StGb rauslesen mit genügend Synapsenverknotungen.

      PV geht immer nur von der streng sunnitischen/wahabitischen Lehre aus, dürften noch die wenigsten Muslime dieser Welt sein.
      In Syrien kämpfen auch sunnitische Stämme gegen welche des IS.

      Löschen
    3. Wenn man sich das alles vor Augen hält was die Salafis da immer wieder aus ihrem Nähkästchen herausplaudern, dann meint man wirklich man hätte es mit Satans Deppen zu tun, wobei da die Oberdeppen immer wieder von ihren Unterdeppen profitieren. Es ist nur saudumm das die arbeitende Bevölkerung durch ihre gewählte Politik dazu auserwählt wurde, diesen ganzen Betrugsmachenismus der Salafis zu bezahlen, also letztendlich auch Deppen sind, was jedoch mehr einer unfreiwilligen und schlechten Nebenerscheinung durch den Sozialstaat zu verdanken ist, die selbst jedem noch so ausgewieften und betrügerischen Sozialabzocker die Stange hält, wodurch noch nie auch nur ein Cent in die Sozialkassen eingeflossen ist.

      Deutschland ist inzwischen fast ausnahmslos von oben bis unten und von vorne bis hinten zu einem Land der Deppen verkommen, mit dem einen Unterschied das die armen Deppen auf der einen Seite nichts dafür können wenn sie für alles und jeden zahlen müssen, wogegen sich die anderen, die sich immerzu durch den Sozialstaat aushalten lassen, immer noch den anderen depperten Idioten dienlich sind, die da was von 72 Jungfrauen in einem Hirngespinst erzählen. . ;-)

      Löschen
    4. "sich die anderen, die sich immerzu durch den Sozialstaat aushalten lassen, immer noch den anderen depperten Idioten dienlich sind, die da was von 72 Jungfrauen in einem Hirngespinst erzählen. . ;-) "

      Was ja eigentlich eine Frechheit ist, Sozialleistungen anzunehmen.
      Allah hier, Allah da, Allah sorgt für alles was man braucht, rauf und runter, wozu braucht man da Sozialleistungen ?
      Nennt sich Raffgier, nehmen was man kriegen kann, steht ja auch im Koran, oder es sich zu nehmen.

      Löschen
    5. "denn nicht das was er "(zufälligerweise genau was der öffentliche Druck befiehlt)" behauptet ist bindend, sondern wie schon eingangs erwähnt, einzig und alleine die deutschen Gesetze haben ihre Rechtmäßigkeit und keine noch so kleine salafistische Rechtschule oder irgendwelche dahergelaufenen Hadithe, die sich ein unwissender Pierre Vogel in Deutschland herbeiwünscht, denn schließlich leben wir hier in Deutschland und nicht in einer steinzeitlichen IS-islamischen Diktatur."

      Genau.
      Anscheinend muss es immer wieder gesagt werden.

      Man fragt sich, ob der Oberguru Pierre weiß, was er sagt und tut.
      Wenn seine Adepten das Recht, das Pierre Vogel propagiert, umsetzen wollten,
      wer trägt dann die Verantwortung?

      Es gibt ehemalige Adepten von Pierre, die dieses Recht umsetzen in Syrien.
      Wer trägt die Verantwortung?

      Der Prediger Pierre predigt dieses "Recht" seit Jahren ungestraft unfertigen jungen Leuten,
      und der Verfassungsschutz schaut zu.

      Löschen
  4. Der neue Koran für den erst mal gesammelt werden muss, ist ja noch garnicht da, da sollen noch schnell die veralteteten Restbestände verhökert werden.

    Der neue soll ja nur halb so dick werden, Allahs Wort wird verdünnt.
    Allahs angebliches Wort, seine soll ja nicht veränderbar sein, was im diesem Koran selbst widerlegt ist.

    "

    „Und (wir geben euch) von den Früchten der Palmen und Weinstöcke (zu trinken), woraus ihr euch einen Rauschtrank macht, und (außerdem) schönen Unterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.“
    – 16:67

    Also eine feine Sache in Maßen.
    „Ihr Gläubigen! Wein, das Losspiel, Opfersteine und Lospfeile sind (ein wahrer) Greuel und Teufelswerk. Meidet es! Vielleicht wird es euch (dann) wohl ergehen.“
    – 5:90

    Liest sich das wie unveränderbar ?

    Da Wort Allahs mag ja unveränderbar sein, aber was hat er gesagt ?
    Was im Koran steht ist jedenfalls gottesunwürdig zu oft widersprüchlich.

    Oder der Koran ist von Mohammed , der ihn damals einen Leuten angepasst hat, als die nur noch besoffen rumhingen, hat er das korrigiert, mit seinem Tod endeten ja auch die Korrekturen die sich an vielen Stellen im Koran finden, ine Anpassung an die Wirklichkeit.

    Deutlicher Hinweis das dieser Koran menschengemacht, anpassend war, ähnlich heutiger Gesetzgebung.
    Dann starb der Gestzgeber und der Islam versteinerte.

    AntwortenLöschen
  5. Yup Martina - you are absolutely right.

    Even in my former home country we cannot agree via fuckwa whether vaping is islamic or not.

    But luckily we have our Christian friends to explain to us the meaning of the holy book.

    http://www.idea.de/thema-des-tages/artikel/erster-us-vorwahlsieger-cruz-die-ehre-gebuehrt-gott-83674.html


    I wonder what the Catholics will say.

    Any fuckwas and evangelicals god given göory and divine intervention make me laugh day in and day out. Pass me the popcorn or otherwise I will throw up.

    I sincerely thank God, Allah and the Tree Monkey for making me an atheist.

    AntwortenLöschen
  6. In ihren Hächzn sind sie eben doch alle miteinander nur kleine, lausige Krämerseelen. Und natürlich müssen sie versuchen, alle Akhis dazu zu bringen, in Bezug auf die Religion folgsam zu sein. Denn wenn die nicht folgen, wem soll man dann den ganz Schwachsinn erzählen? Wer ist dann noch bereit, zu spenden oder gar zu kaufen? Und wovon sollen die CEOs, Autoren und Prediger sonst leben (sooo üppig sind die gnädigen Almosen der schändlichen Kuffar ja nun schließlich auch wieder nicht, um Fahrzeuge der gehobenen Mittelklasse (wenigstens leihweise) zu finanzieren). Immerhin, das Konzept ist doch ziemlich genial: "Deine Rente fürs Grab", immerhin sollte sich auch der gemeine Salafist Gedanken um seine Alters- - äh, sorry - Jenseitsvorsorge machen. Das kommt also in etwa aufs Gleiche raus, als ob man ihnen Grundstücke auf dem Mond oder dem Mars zu günstigen Konditionen anbietet. Da ja nun prinzipiell kein Unterschied mehr zwischen den beiden Koran-Verteil-Organisationen besteht, sollte man sie vielleicht am besten direkt zusammenlegen (Ikhlas-Synergie-Effekte und so). Zu bezeichnen wäre dann die vereinte Dawa-Bewegung dann als:

    DIE WARE DES PROPHETEN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Konzept von Erol, "der Wanst", erinnert stark an den Versuchvon Nagie mit der österreichischen Bücherei, wurde hier auch gebracht.

      Da wurde ein Auftrag über Korane erteilt, der aus einem Spendenkonto im Laufe der Zeit gedeckt werden sollte.
      Leider kam da nix nennenswertes an, so das die Drückerei den Auftrab kippte.
      Dann folgte ein Rumpelstiltänzchen von Nagie
      im Schriftverkehr.

      Löschen
    2. Hat denn niemand einen Job für diese Kraftmeier?
      Irgendwo in Ecke eines Lagers Pakete stapeln, das wäre doch sinnvoller als dieses Trauerspiel.
      Es scheint nur noch darum zu gehen, die Anhänger zu halten.

      Löschen
  7. Wieso haben diese gläubigen Salafistenvögel eigentlich keine Gebetsbeule auf ihrer Stirn wenn die doch angeblich so religiös sind?

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gebetsfleck

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wieso haben diese gläubigen Salafistenvögel eigentlich keine Gebetsbeule auf ihrer Stirn wenn die doch angeblich so religiös sind?"

      Ja warum wohl? Weil die nicht so religiös sind wie die uns immer erzählen!

      Gugst du dir die Vögel an, dann findest du dicke mit Geldscheinen gefüllte Brieftaschen, aber die Beule an ihrer Stirn, die die vom Beten mit ihrer Berührung durch die Stirn auf dem Boden liegenden Teppich haben müsste, die sucht man bei diesen Salafisten vergeblich.

      Löschen
    2. " aber die Beule an ihrer Stirn, die die vom Beten mit ihrer Berührung durch die Stirn auf dem Boden liegenden Teppich haben müsste, die sucht man bei diesen Salafisten vergeblich."

      Bei kindergeknüpften Hochflorteppichen aus feinstem Kaschmir bekommt man die nicht.

      Löschen
    3. "aber die Beule an ihrer Stirn, die die vom Beten mit ihrer Berührung durch die Stirn auf .."

      Beten kann man doch sicher delegieren oder sich davon freikaufen, geht im Islam eigentlich immer.
      Da kann man sich lt. Koran auch vom Djihad freikaufen.
      Auch von Mord oder sonstwas.
      Bei Straftaten wird die Summe der Entschädigung mit der Familie des Geschädigten ausgehandelt.
      Geld geht immer, schon immer.

      Löschen
  8. Hat denn der Abou Nagie nun nach seiner Definition (ab 03:15 min) ein krankes Herz, oder nicht? Zumindest hat der Abou doch nach Schutz gesucht, indem er das Geld des Kuffarstaates dankend angenommen hat, oder?

    Ein TV-Tipp: Heute abend im NDR-Fernsehen "Angeworben im Netz der Dschihadisten." Panorama 3, 21.15 Uhr.
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Angeworben-im-Netz-der-Dschihadisten,syrien698.html

    Dazugehöriger Bericht auf tagesschau.de:
    http://www.tagesschau.de/inland/im-netz-der-salafisten-101.html


    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "... Geld des Kuffarstaates angenommen..."

      Only the gullible can answer your question ie $$$ rules the world.

      http://www.themalaysianinsider.com/malaysia/article/bankers-accounts-said-to-be-frozen-amid-singapores-1mdb-probe

      And than, in march the cohorts of the brotherhood, the wahhabis, the salafis, Al Qaeda or IS. There must be some $$$ left for us. Let us hurry !!!

      And the next wave of refugees arrives at the shores of neighbouring countries. Thanks to religious prosecution.

      Allah is just a copycat of the Christian beliefs. In her book

      https://www.youtube.com/watch?v=CADoG-gu5Zk

      as much as in the actions of her believers.

      It is striking that the most blasphemous and heretical individuals are the religious ones whilst calling those who criticise them being an anti religious lot.

      Again and again: Thank you to God for making me an Atheist.

      https://www.youtube.com/watch?v=NgYDI7zUqSc

      Löschen
    2. "Thank you to God for making me an Atheist."
      Atheists are not made, they just are.

      They are not made by any god, maybe they construct gods for their purpose.

      I think the most so called Atheists are
      Agnostics.
      They just dont think about any gods like atheists do, is just no topic.

      Man make gods , not reverse.
      People are just so easy to convince of any nonsense.

      Löschen
    3. "Again and again: Thank you to God for making me an Atheist."

      Any baby is born without religion, its always taught.
      By himself no idiot would come to those wrecked ideas.

      Löschen
    4. "Allah is just a copycat of the Christian beliefs. In her book

      And both of the thora, the Tora partly of others and so on back to the gilgamesch epos.
      Hell came into the tora at the time they were in babylobic exil, before no existance !

      Löschen
    5. "Hat denn der Abou Nagie nun nach seiner Definition (ab 03:15 min) ein krankes Herz, oder nicht?"

      Er schiebt doch sonst immer alles auf Allah, das Krankheiten ein Prüfung wegen Sünde sind usw.
      Hilft da nicht mehr Kümmelöl und beten oder predigen die nur Scheiss ?
      Es sei alles vorherbestimmt.
      Beschwerdestelle jüngstes Gericht.

      Löschen
    6. DIe mazedonische Taximafia will sich wohl das Schleusermonopol erkämpfen, um die Flüchtlinge abzuzocken. Nur wer zahlt kommt weiter.
      "Mehr als 80 Busse und mehrere Züge mit Flüchtlingen stecken an der griechisch-mazedonischen Grenze fest – nach verschiedenen Medienberichten haben mazedonische Taxifahrer und griechische Bauern von beiden Seiten den Grenzübergang blockiert.

      Laut einer Reuters-Meldung haben mazedonische Taxifahrer die Gleise nach Mazedonien versperrt, da die Flüchtlinge meist mit der Bahn transportiert werden und die Fahrer somit keine Arbeit hätten.

      Flüchtlingsandrang: Ausschreitungen an griechisch-mazedonischer Grenze
      © REUTERS/ Alexandros Avramidis
      Flüchtlingsandrang: Ausschreitungen an griechisch-mazedonischer Grenze

      „Wir sind hier schon mehrere Tage. Die Bahngleise sind blockiert. Unser Ziel ist es, die Behörden dazu zu zwingen, ein Abkommen mit uns zu treffen“, zitiert die Agentur einen Demonstranten. Mit dieser Einigung sollten die Flüchtlinge fortan nun von den Taxifahrern zur serbischen Grenze gebracht werden.

      In Griechenland hätten an der Grenze, nahe der Stadt Idomeni, zeitgleich Proteste gegen die geplante Rentenreform sowie gegen Steuererhöhungen stattgefunden – nach örtlichen Medienberichten haben erzürnte griechische Landwirte die Straße mit dutzenden Traktoren blockiert, wobei mindestens 80 Busse mit Flüchtlingen an der Grenze steckengeblieben sind. "

      Löschen
    7. "Laut einer Reuters-Meldung haben mazedonische Taxifahrer die Gleise nach Mazedonien versperrt, da die Flüchtlinge meist mit der Bahn transportiert werden und die Fahrer somit keine Arbeit hätten.
      "

      Da scheints ja auf einmal unheimlich viele Taxifahrer nur an der Grenze zu geben.

      Löschen
  9. Guter Kommentar von gestern Abend, kann man sich im Link ansehen

    https://www.tagesschau.de/kommentar/afd-schusswaffen-105.html

    AntwortenLöschen
  10. Muslim Woman Needs Help With Flat Tire | What Would You Do? | WWYD

    https://www.youtube.com/watch?v=NrbnnEZnMOU

    AntwortenLöschen
  11. "Rente für das Grab" (!!!!!!!). Na, da kann ja auch die Rentenversicherung auf neue Gedanken kommen ...
    Ich sollte nun doch mal mein Popcorn im Großhandel ordern.

    AntwortenLöschen
  12. Selbsterkenntnis gibts bei Erol aber auch,

    "Siegel der Propheten
    Gestern um 03:57 ·

    Allahs Gesandter (saws) hat gesagt: “Zur Trefflichkeit des Islam eines Menschen gehört, dass er dem ablässt, was ihn nichts angeht.” (Abu Huraira; Ibn Madschda, Tirmidhi, Baihaqi)"

    Er selbst ist doch vom Balkan, Vogel so ein katholische Schule Versauter mit gewalttätigem Freizeitleben gewesen.

    Alles so Beutemohammedaner einer ganz anderen Kultur, als die der Araber.

    Erinnert mich an eine Italienurlaub, da wuchs auf dem Bauernhof eine Kuh nur unter Pferden auf, da war jetzt noch ein altes Pferd und die auch schon alte Kuh, die nebeneinander weideten und im Stall schliefen.
    Die bemühte sich immer noch, eine Pferd zu imitieren, die dachte wirklich sie wäre eins.

    AntwortenLöschen
  13. Muss ja nicht immer verkehrt sein ein paar islamische Sitten anzunehmen.
    Bahrain hat da eine schöne.
    Wer meckert fliegt raus und wird staatenlos.

    "Human rights activists in Bahrain said that the number of people whose nationalities were revoked by Al-Khalifa regime reached 253 people, stressing that such act violates the international law. During a conference in al-Wefaq group headquarters in Zinj, Activists discussed “Revoking nationality according to Law and Human Rights”, Bahraini media reported. “Revoking nationality everywhere is considered as executing the civil situation of the person. That what happens when the person suddenly becomes with no nationality,” activists said during the conference.

    http://www.almasdarnews.com/article/26856/ | Al-Masdar News

    Das erspart dieses nutzlose affige Pass verbrennen.

    AntwortenLöschen
  14. Die Sicherung der AUssengrenzen ist ja doch noch ein klein wenig von perfekt entfernt.
    Eine unangemeldete Kontrolle war da not amused.
    "Diese Betrachtung hat die EU-Kommission nun vorgenommen. Das Ergebnis des 23-seitigen Reports, der bisher unveröffentlicht ist, ist vernichtend: Die Griechen versagen auf ganzer Linie. Es gibt dafür viele Gründe: Personalmangel, Unfähigkeit, mangelnde Schulung, technische Mängel, schlechte Ausstattung. Die "Welt" nennt die schlimmsten Fälle.

    Die Europäer, die aus dem syrischen Bürgerkrieg zurückkehren, stellen eine enorme Gefahr für Europa dar. Doch die griechischen Grenzschützer waren häufig nicht mit dem Konzept vertraut, beklagten die EU-Beamten. So stellten die EU-Beamten fest, dass Pässe von Flüchtlingen etwa nicht mit den gängigen Datenbanken wie Interpol abgeglichen wurden. "Das erlaubt keine korrekte Identifizierung der Menschen."

    Auch die Reisenden, die ganz legal eine Grenze überqueren, werden unzureichend überprüft. Die EU-Beamten berichten von Kontrollen in den Häfen der Inseln Chios und Samos, in denen Fähren aus der Türkei abgewickelt werden. Die Echtheit der Pässe wurde in einem Fall nur nach Augenschein kontrolliert, weil der einzige Beamte, der das entsprechende Gerät bedienen konnte, im Urlaub war.

    Marode Technik

    Die technischen Mängel an Griechenlands Grenzen sind eklatant. Oft scheitert es an einfachen Dingen wie einer Anbindung ans Internet. Auf der Insel Chios (67.000 Flüchtlinge von Januar bis Oktober 2015), funktionierten von vier Registrierungsmaschinen nur zwei. Und die konnten auch nicht genutzt werden, weil eine Internetverbindung fehlte.
    Flüchtlinge auf einer Straße auf der griechischen Insel Lesbos. Oft laufen die Schutzsuchenden vor der Registrierung einfach davon

    Als Reaktion nahmen die Beamten Fingerabdrücke mit Tinte und scannten sie nachträglich ein. Doch einen wirklich effektiven Ersatz stellte das nicht dar. Bis zur elektronischen Registrierung vergingen zehn Tage – bis dahin waren die Flüchtlinge längst auf dem Weg nach Deutschland. Zeitweise waren die Abdrücke auch unleserlich.

    Auf Samos (92.000 Immigranten von Januar bis Oktober 2015) konnte in einer Stadt von zwei Scannern nur einer genutzt werden, weil ein Beamter fehlte. Am Inselhafen funktionierten nur zwei von drei Scannern. Athen entschied, dass Fingerabdrücke nur von erwachsenen Männern genommen werden: 25.000 Personen rutschten damit durch die Kontrollen.

    Laissez-Faire der Grenzbeamten

    Streng genommen dürfen Flüchtlinge die vorgelagerten griechischen Insel nur dann verlassen, wenn sie ordnungsgemäß erfasst wurden. Faktisch wird das allerdings nicht umgesetzt. Eine "bestimmte Anzahl" von Flüchtlingen komme auch so aufs Festland, schreiben die EU-Beamten.

    Es ist offenbar auch leicht, sich dem Zwang zur Registrierung zu entziehen. Die EU-Beamten berichten, dass vor den Augen der griechischen Polizei mehrere Flüchtlinge flüchteten, bevor ihre Abdrücke genommen werden könnten. Der Grund: Die Registrierung findet nicht in abgeschlossenen Bereichen statt. Der Chef der Unionsabgeordneten im EU-Parlament, Herbert Reul: "Es ist hanebüchen, dass Flüchtlinge, die in der Schlange auf die Registrierung von ihrem Fingerabdruck warten, einfach davonlaufen. Von einer geregelten Registrierung kann keine Rede sein."

    Ist Griechenland wirklich schon Aussengrenze oder islamisches Einfallstor, war ja bis vor 100 Jahren noch islamisch, dann haben sie die Muslime rausgehauen, jetzt holen sie sie rein.
    Griechen.

    AntwortenLöschen
  15. "Der Mittelstand sucht händeringend Arbeitskräfte - und würde gerne Flüchtlinge einstellen. Doch so einfach wird das leider nicht."

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fluechtlinge-kann-der-mittelstand-ihnen-arbeit-geben-a-1075189.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ""Der Mittelstand sucht händeringend Arbeitskräfte - und würde gerne Flüchtlinge einstellen. Doch so einfach wird das leider nicht.""
      Als was denn, kommen da Gesellen und Meister mit einer vernünftigen Ausbildung nach unseren Normen, DIN usw. an ?
      Warum hat der Mittelstand ewig lange die Lehrlingsausbildung schleifen lassen ?

      Da werden die Schüler hier abgelehnt, wenn sie nicht genau ins Suchprofil passen, etwas schlecht in Mathe oder sonstwas sind und jetzt erwartet man somalisches Facharbeiter im Metallwesen, Statiker.... ?
      Doch wohl höchstens Geeignete für Gabelstapler.

      Löschen
    2. ""Der Mittelstand sucht händeringend Arbeitskräfte "

      Da hält sich das Mitleid in Grenzen, seinen Nachwuchs auszubilden ist originäre Pflicht des Mittelstandes selbst.
      Warum prüfen die nicht im Ausland wer da geeignet ist, wenns schon sein muss ?
      Kann doch nicht sein, das man da x-tausend ins Land holt, sich ein paar Geeignete raussucht und die Gemeinschaft kommt für den Rest auf.
      Wer sorgt für die Familienangehörigen, bis der Mann /Frau mal Geld verdient, der Mittelstand ?

      Löschen
    3. "Der Mittelstand sucht händeringend Arbeitskräfte - und würde gerne Flüchtlinge einstellen."

      Wo ist das Problem, kann sich in den Flüchtlingslagern Leute suchen, mit Arbeitsvertrag, Wohnungsnachweis und nachhaltiger Sicherung während des Aufenthalts kann man aus jedem Lager Leute nach Deutschland holen.
      Ganz normale Gastarbeiter.

      Löschen
  16. In den USA ist wirklich alles möglich, sogar Wahlentscheidungen per Münzwurf.

    " Bei der Vorwahl der Demokraten in Iowa werden knifflige Wahlentscheidungen verblüffend gelöst.

    Von Benedikt Peters

    Bernie Sanders hat im Wahlkampf mehrfach beklagt, das Geld habe zu viel Macht in den USA. Er will strengere Auflagen für die Wall-Street-Banken und er will, dass Studenten keine horrenden Gebühren mehr für ihre Ausbildung zahlen müssen. Über die Macht speziell der Geldmünzen aber hat sich der selbsternannte "demokratische Sozialist" noch nicht ausgelassen. Nach der Vorwahl von Iowa könnte sich das ändern. Denn hier hat das Hartgeld, genauer gesagt der Quarter, die Vierteldollarmünze, ihre Macht bewiesen - und zwar zu Sanders' Nachteil und zu Gunsten seiner Widersacherin Hillary Clinton.

    Der Des Moines Register meldet, dass einige lokale Vorwahlveranstaltungen per Münzwurf entschieden wurden. Bei einem Treffen der demokratischen Parteimitglieder im 60 000-Einwohner-Städtchen Ames zum Beispiel. "

    Ist diese Flexibilität nicht klasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ist diese Flexibilität nicht klasse."
      Und das ist wirklich schnell und billig.

      Löschen
  17. Was ist eigentlich aus diesen hier geworden ?

    "Köln/München (kath.net/KNA) Die Kölner Staatsanwaltschaft hat gegen acht radikal-islamische Salafisten aus Köln und Siegen Anklage erhoben. Den im November 2014 inhaftierten Bandenmitgliedern würden Einbrüche in zwei Kirchen im Siegerland sowie in Schulen und Firmen vorgeworfen, sagte der Kölner Oberstaatsanwalt Ulf Willuhn dem Münchner Magazin «Focus». Mit der Beute hätten sie die Terrormilizen «Islamischer Staat» (IS) und Junud al-Sham (Soldaten Syriens) unterstützen wollen.

    Laut Anklage bezeichneten die Extremisten im Alter zwischen 21 und 36 Jahren Kirchen als Häuser der Mushrik (Götzendiener). Einer der Angeklagten habe «in engem Kontakt zum Salafistenprediger Pierre Vogel» gestanden. Ein bei ihm beschlagnahmtes Bild propagiere ein «Ende der Demokratie» sowie das islamistische «Kalifat» als Ziel. Die Staatsanwaltschaft wirft den Beschuldigten weitere Straftaten wie Erpressung, Passfälschungen und Hartz-IV-Betrug vor.

    (C) 2015 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Laut Anklage bezeichneten die Extremisten .... Kirchen als Häuser der Mushrik (Götzendiener). Einer der Angeklagten habe «in engem Kontakt zum Salafistenprediger Pierre Vogel» gestanden."

      Ja, passt doch.
      Denn was sagt dieser Salafistenprediger?
      Pierre Vogel bzw. Admin, siehe oben:

      "zufallig darf man zum Shirk (Geburt Gottes) gratulieren ...."
      ('mushrik' ist eine Ableitung von 'shirk')

      Da spielt sich einer zum Richter auf über eine Religion, das Christentum, die älter ist als der Islam.
      Das hat Mohammed selbst nicht getan.
      (zB Sure 5,69)

      Da dünkt sich anscheinend einer (gemeint ist Pierre Vogel) weiser als Mohammed und der Koran.

      Zum Verb 'dünken':

      http://www.duden.de/rechtschreibung/duenken
      es wird auf die zweite Bedeutung verwiesen:
      "sich zu Unrecht etwas einbilden, sich für etwas halten"

      Dazu das Substantiv 'Dünkel',
      eine hervorstechende Eigenschaft des Pierre Vogel und seiner Anhänger:
      Bedeutung nach Duden:
      "übertrieben hohe Selbsteinschätzung aufgrund einer vermeintlichen Überlegenheit; Eingebildetheit, Hochmut"

      http://www.duden.de/rechtschreibung/Duenkel

      Löschen
    2. "zufallig darf man zum Shirk (Geburt Gottes) gratulieren ...."

      Natürlich dürfen Muslime zu Weihnachten gratulieren - wenn ich mal annehme, dass das gemeint ist.
      Denn die Geburt Jesu wird im Koran zweimal erzählt: Sure (Surat Maryam)19,16-29; Sure 3,42-48
      Auch wenn der festgelegte Gedenktag für Muslime nicht dieselbe Bedeutung haben wird wie für Christen, dann können sie doch sicher zu einem Ereignis gratulieren, über das im Koran zweimal berichtet wird.
      Zwar lehnt Mohammed die Gottessohnschaft ab, jedoch geht er von einer biologischen Sohnschaft aus,
      und das theologische Konstrukt der Dreieinigkeit kennt er anscheinend in einer häretischen (falschen, unzulässigen) Auslegung seiner Zeit, in der Gott-Maria-Jesus die Dreieinigkeit bilden.
      Die Gottesohnschaft wird anders zu bewerten sein, wenn sie symbolisch, nicht biologisch, verstanden wird.

      Außerdem: nur Pierre Vogel sagt, dass durch Weihnachtsgrüße die Gottessohnschaft Jesu anerkannt wird.
      Warum sagt er das?
      Weihnachten bedeutet für Jeden etwas Anderes.
      Wer aus Weihnachtsgrüßen "Shirk" macht, der hat einen an der Waffel ....
      Er hat einen Vogel ....

      http://www.swr.de/blog/1000antworten/antwort/16812/woher-kommt-einen-an-der-waffel-haben/
      ("Wenn also jemand etwas an der Waffel hatte, ... das hieß dann, der ist nicht ganz sauber, der hat einen Vogel, der spinnt, der hat einen Spleen.")

      Löschen
    3. "
      Da spielt sich einer zum Richter auf über eine Religion, das Christentum, die älter ist als der Islam.
      Das hat Mohammed selbst nicht getan.
      (zB Sure 5,69)
      "
      Im Gegenteil, im Koran steht eindeutig, das man bei Zweifeln zB in der Thora nachschlagen soll.
      Im ganzen Koran findet sich kein Wort, das die anderen Schriften irgendwie verfälscht wären.
      Reine irre Sunna Erfindung.

      Wird auch hier deutlich, das der Koran sogar eine Bestätigung ist.
      3,93 Er hat die Schrift mit der Wahrheit auf dich herabgesandt als Bestätigung dessen, was (an Offenbarungsschriften) vor ihr da war. Er hat auch die Thora und das Evangelium herabgesandt

      Löschen
    4. "Da dünkt sich anscheinend einer (gemeint ist Pierre Vogel) weiser als Mohammed und der Koran."

      Nennt sich auch Laienprediger Standesdünkel.

      Löschen
  18. Das sollten sich alle Flüchtlingshasser ansehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=QTcNePJyXGQ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym2. Februar 2016 um 13:14

      "Das sollten sich alle Flüchtlingshasser ansehen:"

      Glaubst du wirklich dass sich die Salafisten das Video ansehen werden?

      Löschen
    2. Naja, im Grunde kann man ihm ja gut zustimmen, aber der Titel "Lets Denk" geht gar nicht, damit offenbart er seinen geringen Horizont.

      Löschen
  19. Auch wenn Zahlen aus dem türkischen Raum oft gewürfelt sind, das Phänomen existiert wohl.

    "Syrische Flüchtlingskinder haben einer Menschenrechtsorganisation zufolge in türkischen Textilfabriken für große Bekleidungsketten geschuftet. Die Unternehmen H&M aus Schweden und Next aus Großbritannien hätten festgestellt, dass in einigen ihrer Zulieferbetriebe minderjährige Syrer arbeiteten, teilte die britische Menschenrechtsorganisation Business and Human Rights Centre mit. Die Firmen hätten sich inzwischen um das Problem gekümmert, andere große Bekleidungsunternehmen aber nicht.

    Bei einer Umfrage unter 28 Textilfirmen zum Problem der illegalen Arbeit von Flüchtlingen hätten lediglich zehn umfassende Informationen geliefert, erklärte die Organisation am Montag. Fünf Unternehmen hätten überhaupt nicht geantwortet.

    Für manche Firmen seien die Flüchtlinge in den Werkstätten „unsichtbar“, beklagten die Menschenrechtler. „Nur wenige große Bekleidungsmarken unternehmen die nötigen Schritte, um Flüchtlinge in ihrer Produktionskette zu schützen.“

    Den Angaben zufolge erklärten vier der befragten Firmen, sie hätten festgestellt, dass in Zulieferbetrieben illegal Flüchtlinge arbeiteten. H&M gab demnach an, dies sei in einer türkischen Fabrik der Fall gewesen, Next berichtete von Fällen in zwei türkischen Fabriken."

    AntwortenLöschen
  20. Die Genfer Syrien Gespräche gehen wohl den Bach runter,
    die Opposition ist unter sich so zerstritten, das nicht mal eine Teilnehmerliste existiert.
    Dann sin dimmer die Russen schuld die da den Krieg gewänne, dabei wurde einem jahrelang erzählt, das man mit Bombardements allein nicht siegen kann.

    Dann will jeder mehr Frieden, die SAA befriedet da eine Region nach der anderen, ist auch wieder nicht recht.
    Immer ists die russischen Luftwaffe, hat die SAF ihre Flugzeugflotte im Sand verbuddelt ?
    Wie sollen die Rusen eigentlich Kämpfe entscheiden wenn die mysteröserweise nur Kindergärten, Koranschulen und Zivilisten treffen.
    Auch da wo gar keine sind.
    Alles sehr merkwürdig.
    Jedenfalls werden die Islamisten fleissig zurückgeschlagen , in Ost-Aleppo (Provinz),
    daesh genauso. Macht sich bemerkbar das die SAA sich reorganisieren konnte, genug Rekruten nachrücken und die Soldaten nicht mehr ein Jahr oder mehr am Stück an der Front stehen müssen.

    In West Aleppo gibts ja diesen umkämpften ca. 20-30 km breiten Schlauch wo der türkische Nachschub rollt, mit Chance kann die SAA zu ihrer westlichen Enklave bei Nubl und Zahara aufschliessen und den Weg versperren.
    Der Weg dahin ist anscheinend umheimlich vermint, jetzt marschieren die halt um die Minenfelder südlich und nördlich herum, der Islamistennachschub müsste dann durch die eigenen Minenfelder rollen, Eigentor.
    DIe sollten sich schnell was einfallen lassen.

    AntwortenLöschen
  21. Pierre Vogel und seine durch Fake manipulierten "Gefällt mir"-Fans

    "...was bei kolportierten 151.000 Fans zusätzlich Fragen aufwirft, dürften davon ja wirklich 99 Prozent am internationalen Markt der Eitelkeiten eingekauft worden sein."

    Der Kölsche Aap verscheißert doch die Muslime auf Teufel komm raus! :-))))))

    Wenn sich bei dem Tünnes 151.000 angebliche "Fans" auf seiner FB-Seite eingeschleimt haben und da dann nur so ca. 100-300 Narren im allgemeinen Durchschnitt ein "Gefällt mir"-Lebenszeichen von sich geben, dann kann man doch daran riechen dass der Vogel den größten Teil seiner "Fans" nur gekauft hat.


    Da hat ja hier der Boxvogel noch mehr Kommentare vorzuweisen als dieses gerupfte Vögelchen mit seinen "Gefällt mir"-Likes und den darauf abgegebenen Kommentaren dagegen anstinken könnte. :-))))

    Und dieser Kölsche Aap hat doch echt geglaubt dass dem sein Bluff nicht auffallen würde. Was für ein Vollhonk!

    :-)))))))

    AntwortenLöschen
  22. http://antimuslimischer-rassismus.de/

    das mal ne gute Seite den so Islamhasser Seiten gibts wie Sand am Meer

    AntwortenLöschen
  23. http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/mainzer-fdp-politiker-tobias-huch-schreibt-einen-kommentar-an-is-terroristen-auf-einer-panzerfaust-granate-kurdischer-peshmerga-kaempfer_14953738.htm

    Bokvogels Quellen sind eben genausolche Deppen wie er selbst, Tobias huch die FDP-Flitzpiepe...aber selbst diese Null hat mehr Eier und zeigt sein dämliches Gesicht in der Öffentlichkeit, ganz im Gegensatz zum kleinen Anonymhetzerling Bokvogel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehehe, was für ein Schmock, beschwert sich über Siegrids/Iris Anonymität, aber gibt sich selbst nicht preis. Das lustigste an den praktizierenden Salafisten ist noch immer, dass sie ihre eigene Realsatire nicht blicken.

      Löschen
    2. Anonym2. Februar 2016 um 17:40

      Weißt du arme Nase eigentlich warum Tobias Huch seine Nachricht an die Terroristen des IS auf eine Handgranate der Peshmerga geschrieben hat? Er hatte kein passendes Blatt Papier zur Hand! :)

      Ich weiß jetzt nicht ob du das unbedingt verstehst, das ist mir aber sowas von völlig egal. :-)

      Löschen
    3. "...aber selbst diese Null hat mehr Eier und zeigt sein dämliches Gesicht in der Öffentlichkeit,"

      Dagegen muß einer wie Jihad John wirklich eine eierlose und gesichtslose Amöbe im Namen Allahs gewesen sein.

      http://america.aljazeera.com/content/dam/ajam/images/articles_2015/11/jihadi_john_111315.jpg

      Löschen
    4. "Bokvogels Quellen sind eben genausolche Deppen wie er selbst, Tobias huch die FDP-Flitzpiepe...aber selbst diese Null hat mehr Eier und zeigt sein dämliches Gesicht in der Öffentlichkeit, ganz im Gegensatz zum kleinen Anonymhetzerling Bokvogel."

      Einer der nützlichen Unterschiede durch unsere Anonymität ist doch dass die Salafisten nichts über uns wissen, wir aber über jede Absicht dieser in sich selbstverliebten Salafisten Bescheid wissen.

      :)

      Löschen
    5. "wir aber über jede Absicht dieser in sich selbstverliebten Salafisten Bescheid wissen."

      Eben nicht, so blöd sind die auch wieder nicht, von den richtigen werden die auch als Kasper bezeichnet, die treten sicher nicht in der Öffentlickeit auf, von die geschätzten 1000 von hier hat sich kaum mal einer öffentlich blicken lassen.
      Die muss man schon eruieren und ausgraben.
      WIe kann man so eine erlesene Schönheit nur als dämliches Gesicht bezeichnen, der pure Neid ?

      Löschen
    6. "Eben nicht, so blöd sind die auch wieder nicht, von den richtigen werden die auch als Kasper bezeichnet, die treten sicher nicht in der Öffentlickeit auf, von die geschätzten 1000 von hier hat sich kaum mal einer öffentlich blicken lassen"

      Oh doch, es reicht schon, wenn man sich deren vernachlässige Grammatik vor Augen hält, die sie noch bis zu ihrem Weg zum Salafismus intus gehabt haben.

      Auch der Sven Lau hat seine Sprache verloren. ;-)

      "...von die geschätzten 1000 von hier "

      Auf Schalke tun mir uns dat Pilsken rein, auch wenn dat unter Tage is. Glück auf!

      Löschen
  24. @Anonym2. Februar 2016 um 12:58
    sie wollen zwei verfeindete Gruppen unterstützen das passt doch vorne und hinten nicht?
    Alles hetze warum spricht man übrigens jetzt nicht von Ehrenmord nach dem Köln Mord von einem Deutschen an einer Türkin . Andersherum wäre es der Fall gewesen. Und hätte ein Muslim ne Handgranate irgendwo hin geworfen wie die Rechten aufs Flüchtlingsheim wäre überall wieder Breaking News das muss doch sogar euch auffallen oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, da hat sich unser Laien-Prediger aus Bergheim doch schon drüber ausgelassen. Hat der Typ die Frau im Namen des Messias Jesus Christus gemeuchelt? Wenn nicht, wieso dann so ein hanebüchendes Konstrukt? Es war also offenbar eine Beziehungstat, die hier auch dann kaum einer mit dem Islam an sich in Verbindung gesetzt hätte, wäre sie von einem Türken, Albaner, Perser oder Araber ausgeführt worden (es sei denn, der hätte das selbst getan, indem er die Tat mit den Regeln seiner Religion gerechtfertigt hätte; bei Christen wäre so etwas argumentativ auch ziemlich schwierig).

      Sowas muss dir doch auffallen, Akhi!

      Löschen
    2. "warum spricht man übrigens jetzt nicht von Ehrenmord"
      Mach Dich kundig, was unter einem "Ehrenmord" verstanden wird.

      Und die Angriffe auf Flüchtlingsheime sind schändlich -
      ich habe bei Georg noch nie etwas anderes gelesen.

      Löschen
    3. "Und hätte ein Muslim ne Handgranate irgendwo hin geworfen wie die Rechten aufs Flüchtlingsheim wäre überall wieder Breaking News das muss doch sogar euch auffallen oder?"

      Mir ist nicht aufgefallen das der Fall mit der Handgranate am Flüchtlingsheim aufgeklärt worden ist, denn noch immer suchen Spezialisten nach den wahren Hintergrundinformationen dieses Vorfalls.

      Wenn du Anonym vom 2. Februar 2016 um 21:22 mehr über diesen Vorfall wissen solltest, dann solltes du dein Wissen unbedingt der ermittelnden Behörde mitteilen, da dein Kommentar ansonsten nur der Hetze dient und du weißt ja hoffentlich was das bedeutet!

      Löschen