Donnerstag, 4. Februar 2016

Von Razzien und Lies!-Verboten - abwärts führt der Salafistenweg




Nachdenklich wäre ich nach den Razzien des heutigen Morgens an seiner Stelle auch,...


http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8019336/anschlag-sollte-offenbar-alexanderplatz-in-berlin-treffen.html

....lässt wohl das Finden von Computern und Handys so manchen Salafi gerade in seinem eigenen Öl schmoren, wobei auch anderer Stelle Unheil naht, hat ja so mancher Bürgermeister die Faxen dicke, und so überlegt man nun zB in Darmstadt ein Verbot der Lies!-Stände:

http://darmstaedter-tagblatt.de/politik-artikel/Darmstadt-will-nach-Verhaftung-eines-IS-Sympathisanten-Koranverteilungsaktionen-verbieten-4084.html

So schnell wird das wohl nicht gehen, aber ein Anfang scheint gemacht zu sein, und sollte die erste Stadt dies durchziehen, dann werden wohl auch andere wie Dominosteine hinterherkippen, auf dass der Nagie bald nur noch mit dem Brombeerbusch in seinem Garten schwätzen kann. Und der Gümüsche Bilal wieder mit Nasenbohren sein eher klägliches Dasein fristet. Zeit dafür wärs zwar schon gestern gewesen, aber besser spät als nie. Finde ich zumindest.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Ja, ja, die pösen Zionisten von MemriTV, was für Spielverderber! So etwas geht unseren Behörden hier bedauerlicherweise durch. Wie wär's, mal die ganzen Nashit-Texte mal durchzugehen im Hinblick auf ihre verfassungstauglichkeit. Kaum einer von den praktizierenden Salafisten lässt es sich doch nehmen, mit dem Gejaule seine Videos zu unterfüttern. Allerdings habe ich den Eindruck, dass die mittlerweile etwas spärlicher damit umgehen.

    Wenn die Darmstädter das mit dem Verbot der Koran-Verteilung tatsächlich durchziehen, folgen vielleicht bald auch andere Städte. Für die Ware des Propheten wäre das wohl der Super-Gau, der die (leider noch immer nicht öffentlich benannten) Geldgeber dieser Propaganda-Aktionen doch ein wenig unglücklich machen dürfte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entweder alle Korane werden verboten oder sie dürfen weiterverteilen.

      Was soll am diesem Koran so schlimm sein?`Steht da etwas wa sanderes drin?Übrigens stimmt der verteilte Koran zu 99% oder mehr mit der Übersetzung des Korans überein denn die Ahmadyyas benutzen.Und die werden doch von unseren Politikern und Medien als gemäßigte Na..eh Moslems dargestellt.Also was jetzt?

      Löschen
    2. "Was soll am diesem Koran so schlimm sein?`Steht da etwas wa sanderes drin?"

      Im Koran zu lesen ist nicht schlimm, ihn inhaltlich Wort für Wort zu befolgen schon!

      Löschen
    3. "Was soll am diesem Koran so schlimm sein?`Steht da etwas wa sanderes drin?Übrigens stimmt der verteilte Koran zu 99% oder mehr mit der Übersetzung des Korans überein denn die Ahmadyyas benutzen."

      Das Verteilen ist ja nur eine Seite der Facette, im Gesamtpaket der Salafis mit Predigten, Netzwerken, fordern einer anderen Gesellschaftsordnung, bejubeln von Kalifaten, Aufforderungen den Koran streng zu leben, sieht das schon anders aus.

      Ich wär auch nicht begeistert wenn evangelikale Verbände hier Stände mit dem kostenlosen Hexenhammer aufbauen und die Befolgung einfordern und großflächig das Lehrverbot der Evolution fordern.

      Löschen
    4. "Was soll am diesem Koran so schlimm sein?"
      Beantworte es selbst, was soll an der Bibel so schlimm sein, das sie in islamischen Ländern verboten ist.
      Manche wehren sich gegen unliebsame Bewegungen die eine andere Gesellschaft fordern, wie wärs dann noch mit dem kommunistischen Manifest oder der Mao- Bibel.
      Das wird dann richtig multi-kulti.
      Obwohl ausser bei den arabischen Muslimen kaum Krawallpotential zu finden ist.
      Warum was einschleppen was die Gesellschaft zerstören will.

      Löschen
    5. Sklaven des Staates kommen bei manchen Muslimen nicht so gut an. Hier muss man ja etwas verhaltener sein, in England werden von den Salafis schon persönliche gefordert.
      Ist ja das gleiche Gedankengut hier.

      Na Pierre, kleinen Sexhasen gefällig ?

      Löschen
    6. Anonym4. Februar 2016 um 08:48
      cairn4. Februar 2016 um 09:33
      Anonym4. Februar 2016 um 08:19

      "Entweder alle Korane werden verboten oder sie dürfen weiterverteilen."

      Also es sind genau solche Kommentare, die Integration scheitern lassen. In der Bibel steht noch viel grauslicheres als im Koran. Sind deshalb alle Christen kriminell?
      Solche Ansichten, wie hier vertreten diffamieren nur unsere friedlichen Neubürger und machen die Arbeit von uns Flüchtlingshelfern kaputt.

      Löschen
    7. " In der Bibel steht noch viel grauslicheres als im Koran. "

      Wo ?
      Schlimmer als das
      "Sure 5:33-34: "Doch die Vergeltung derer, die gegen Gott und seinen Gesandten kämpfen und im Lande auf Unheil aus sind, die ist, dass sie getötet werden oder ihnen ihre Hände und Füße abgehauen werden, wechselweise rechts und links"

      "Solche Ansichten, wie hier vertreten diffamieren nur unsere friedlichen Neubürger und machen die Arbeit von uns Flüchtlingshelfern kaputt."

      Wer sich zum Islam bekennt, bekennt sich auch dazu , also keine Diffamierung.
      Wieso beeeinflusst das irgendeine Arbeit was in einem Buch steht ?
      Was genau wird denn kaputtgemacht, eine gewisse Verlogenheit, Augen zu vor der Wahrheit ?
      Oder Schariafan.

      Löschen
    8. "In der Bibel steht noch viel grauslicheres als im Koran. Sind deshalb alle Christen kriminell?"
      Nach ihrem Verständnis nicht, dürfen sich aber freundlicherweise nicht austoben.
      Wo si können wie in Uganda herrschen die Mittelaltersitten.
      Mittelalterglaube islamischer Art ist aber ok, oder was ?
      Es gibt ja nicht nur muslimische Flüchtlinge, warum sind die anderen unproblematisch ?
      Muss man sich wirklich dauernd auf muslimische Sonderbehandlung einstellen ?
      Sollte man das ?
      Vor Gericht nicht.

      Löschen
    9. @Anonym 5. Februar 2016 um 08:29

      "Solche Ansichten, wie hier vertreten diffamieren nur unsere friedlichen Neubürger und machen die Arbeit von uns Flüchtlingshelfern kaputt."

      Als ob Flüchtlinge hier lesen würden. Die haben bestimmt ganz andere Sorgen, wenn es sich denn um tatsächliche Kriegsflüchtlinge handeln sollte.

      Und was die Bibel betrifft, die wird nicht auf den Straßen wie eine billige Werbebroschüre verteilt, um dann anschließend dadurch Kämpfer gegen andere Religionen anzuwerben und neue Hassprediger zu mobilisieren.

      Und was die Flüchtlingsheimen betrifft Herr oder Frau @Anonym des 5. Februar 2016 um 08:29, dann kläre mich doch bitte einmal etwas genauer über das Flüchtlingsheim und seinen Standort auf, in dem Du mit deiner ehrenamtlichen Tätigkeit beschäftigt bist. Das kann für die Leser hier bestimmt ganz interessant werden.

      Löschen
  2. Da schreibt der Erste ganz richtig
    Krass was hier vorgeht
    oder Mercel Krass der hier umgeht.

    Wenn der PV von Sklaven des Staates spricht, besser als Sklaven einer imaginären Gestalt die noch kein Schwein jemals gesehen oder gesprochen hat, bicht mal Mohammed.
    Der soll einfach einem Engel geglaubt haben was der ihm erzählte, den er auch nicht gesehen hat.

    Dünner gehts kaum. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Tja, so ist das hier im Staate Deutschlands, wenn man wie die Salafisten die Verfassung abschaffen möchte, dann bekommt man auch hin und wieder einen Höflichkeitsbesuch durch dijenigen zu spüren, die mit dem Schutz unserer gesetzlich geregelten Grundordnung vertraut sind und zur Sicherheit der Bevölkerung in Deutschland beauftragt wurden.

    Pierre Vogel, da musst du auch mal für deine Fans Dreizehn gerade sein lassen, denn es führt kein Weg daran vorbei dass sich der Besuch ab und zu von selber bei euch einlädt, denn wenn man sich wie ein Feind der Verfassung verhält, dann wird man auch als solcher von denen seinen Besuch empfangen müssen, die allzeit dazu bereit sind, den inneren Frieden in Deutschland zu schützen und bis hin zur Verteidigung zu wahren.

    AntwortenLöschen
  4. Wie sich gerade gezeigt hat sind die Behörden da schon aktiv.

    Gegen einen der Verhafteten liegt anscheinend ein Haftbefehl aus Algerien vor, wegen Mitgliedschaft IS.
    SIe fielen auch deswegen auf, weil sie "besonders konspirativ" kommunizierten.

    Also ich würde mir da nicht allzu auffällige Verhaltensweisen von PV lehren lassen, dann merken die Behörden seine Handschrift sofort und können zuordnen.

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Pee Wee is better than all the rest "Sklaven des Staates".

    So happy you guys have the Reichsbuergerwehr called Sharia Police. So happy we have the thugs from IS killing kuffar in the most cruel way and committing ethnical cleansing - fuck you Pee Wee - speak up against that crime day in and day out. Or do you need my help (the help of a converted Muslim) to teach the self declared German preacher the meaning of Islam?

    So happy we know that Wahhabis reject Islam, pluralism, individualism, humanism, liberalism, democracy, the UN declaration of human rights, ...

    By the way: the slaves of the state in my former home country fight IS as well as in Indonesia, Myanmar, Vietnam, Cambodia, Thailand, Laos, China ...

    Oi all you Slaves of the State and of the Crusader Armies - stop that - we do not like humanity - we only love (in the best interest of all of you) our ridiculous version of Islam.

    So sorry mates - to achieve our goal - we indiscriminately kill civilians. But Allah knows whether you have been a good Muslim and will grant you the highest level in paradise once you were killed by our not so believing and blaspemous and heretical fellow sisters and brothers in faith. As for the others - anyway no place in heaven. Now I wonder, maybe the Jews are right and Muslims and Christians will go to hell.

    https://www.youtube.com/watch?v=2ETCM90yHiY

    Actually one thing that pisses me off completely is that God/Allah in the old testament never mentioned hell. Only his so called son who miraculously transcended to heaven and the guy on the mule with wings mentioned it. What is wrong wth God/Allah. Does she not know what she created? Does it take her some 2,000 to 2,500 years to correct her mistake? By God/Allah you are a really incompetent woman!!! Not to mention that it took you some 200,000 years of human history as we know humans today to vomit your word to us. Lazy coward you are.

    If only dead men, women and children could talk. Me sure they would agree with Pee Wee after being blown up to smithereens.

    AntwortenLöschen
  6. Ein Koran Verteilungsverbot? Das klingt doch mal nach ner guten Idee, allerdings wird dadurch Passanten die Möglichkeit genommen etwas Papier gratis zu erhalten.

    Wo doch die Heizkosten und sonstige Nutzpapierkosten doch ständig im steigen sind ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ein Koran Verteilungsverbot? Das klingt doch mal nach ner guten Idee, allerdings wird dadurch Passanten die Möglichkeit genommen etwas Papier gratis zu erhalten.
      "
      Seit ewig muss man nur in einer Moschee vorbeischauen oder die Saudibotschaft anschreine, schon ist das Ding sogar frei Haus.
      Die Saudis pumpen jährlich über 4 Mrd € nach Europa um ihren Wahabismus zu verbreiten, Moscheebauten, Lektüre , Veranstaltung, Finanzierung der Islamverbände hier usw.

      Löschen
  7. Wenn dieser Sympathisant des IS schon die TU in Darmstadt nicht mehr betreten darf, dann sollte auch umgehend die Möglichkeit genutzt werden, dass dieser Malik umgehend aus Deutschland und nach Syrien abgeschoben wird. Solche Menschen die den Terrorismus des IS unterstützen, die haben in diesem Land aber auch absolut kein empfangenes Bleiberecht verdient.


    Und was die Koranverteilung dieser Islamisten betrifft, darüber sollten sich die Behörden mittlerweile im Klaren sein, dass diese nur zu Anwerbezwecken für neue Dschihadisten und geistige Brandstifter benutzt werden und ein Verbot dieser Verteilaktionen unumgänglich sein muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Und was die Koranverteilung dieser Islamisten betrifft, darüber sollten sich die Behörden mittlerweile im Klaren sein, dass diese nur zu Anwerbezwecken für neue Dschihadisten und geistige Brandstifter benutzt werden und ein Verbot dieser Verteilaktionen unumgänglich sein muss."

      Das sollte man meinen.
      Ist aber so, dass manche das noch nicht als zweifelsfrei belegt ansehen, trotz der Hundertschaften ehemaliger Lies-Mitarbeiter, die sich in Syrien aufhalten.

      Löschen
    2. "dann sollte auch umgehend die Möglichkeit genutzt werden, dass dieser Malik umgehend aus Deutschland und nach Syrien abgeschoben wird. Solche Menschen die den Terrorismus des IS unterstützen, die haben in diesem Land aber auch absolut kein empfangenes Bleiberecht verdient."

      Er ist wohl schon wieder frei!
      Unser deutsches Recht ist nicht auf ausgefuchste hinterhältige rein strategisch denkende Islamisten angelegt.

      Nach meiner Ansicht sollte dringend ermittelt werden, ob der Malik F. ein Rekrutierer war.
      Schließlich brauchte er auch Geld für seinen Unterhalt nachdem das syrische Stipendium gestrichen war,
      und fürs Rekrutieren gibt es Prämien.
      Ein Kopfgeld für jeden dummen Jungen, den er davon überzeugen kann, dass es eine gute Sache sei, nach Syrien zu gehen
      -in Tod und Verderben-,
      wo er selbst, Malek F., natürlich nicht hingeht-
      er bleibt in Deutschland mit der Kopfgeldprämie.

      Dafür hat er eventuell das Video gemacht.
      Möglicherweise auch, um andere in Syrien kämpfende Islamisten für den IS zu gewinnen
      (diese Abwerbung halte ich für eine mittelfristige Strategie von IS).
      Diese (die sog. Rebellen der national-syrisch islamistischen Gruppen) werden ja von Saudi-Arabien unterstützt, und die Leute vom IS sind für sie böse Buben
      ("Übertreiber","Khawarij") .

      Um sie zu überzeugen, braucht es einen gut ausgebildeten Syrer (keinen ausländischen Schreier vom Schlag des Dennis C.), einen wie Malek F.
      Er lobt IS als einzig wahres islamisches System, denunziert gleichzeitig das saudische System als unislamisch,
      das alles zu einem Zeitpunkt, wo diese Gruppen in Syrien massiv unter Bedrängnis sind wegen der russischen Luftschläge und die Verhandlungen ausgesetzt sind, bevor sie überhaupt angefangen haben.

      Den Kämpfern der national-syrisch islamistischen Gruppen bleibt bald nicht mehr viel anderes übrig
      (wenn nicht die Türkei eingreift, wovor wir bewahrt bleiben mögen, was aber Russland gerüchteweise verbreitet)
      als
      - sich zu ergeben
      - in die Türkei zu fliehen
      - oder in die Gebiete von IS zu gehen.

      Das Video, das nun von MEMRI übersetzt wurde, könnte in der Absicht erstellt worden sein,
      das letztere zu befördern,
      nämlich Kämpfer von anderen islamistischen Gruppen zu IS zu locken.

      Wo wurde es erstellt?
      In welcher Istanbuler Wohnung?
      Vielleicht kommt man so an die Auftraggeber.
      Die Türkei dürfte mitmachen, falls es sich tatsächlich um Abwerbung von Kämpfern der von ihr protegierten Gruppen der Islamischen Front handelt.

      Löschen
    3. "Ist aber so, dass manche das noch nicht als zweifelsfrei belegt ansehen, trotz der Hundertschaften ehemaliger Lies-Mitarbeiter, die sich in Syrien aufhalten. "
      Der Anschluss an terroristische Organisationen und die Sympathisierung mit denen ist einwandfrei belegt.
      Für eine Mitverantwortung an den Kriegshandlungen reicht auch die Unterstützung vor Ort ohne direkt an der Front zu stehen.
      Auch die Nazis der Etappe und Verwaltung etc. wurden zur Verantwortung gezogen.
      Wer sich zu einer terroristischen Organisation bekennt ist nunmal Terrorist, nach jeder Definition.

      Löschen
    4. "Wer sich zu einer terroristischen Organisation bekennt ist nunmal Terrorist, nach jeder Definition."

      Nach neueren Meldungen auf einer Alqaida-nahen Seite haben sich einige Gruppen der "Islamischen Front" dem Alqaida-Ableger Jbhat Nusra angeschlossen.
      Sind da auch die Gruppen dabei, die von Pierre Vogel, Sven Lau, der wahren Religion, ansaar Düsseldorf usw. bevorzugt (unterstützt?) werden?

      http://ummahislam.com/vereinigungsgespraeche-zwischen-der-mujahidingruppen

      Die Gruppen, die sich mit Jabhat Nusra zusammengeschlossen haben,
      wären dann auch terroristisch.
      Und die Kommentatoren, die hier das Lob dieser Gruppen gesungen haben,
      wären Terror-Unterstützer,
      was sie bisher immer bestritten haben.

      Löschen
  8. Uns Steinmeier im Iran.

    "“In the realm of politics, reaching a fruitful agreement is not easy and demands the efforts of all countries,” stressed Steinmeier noting that military movements would never bring about satisfactory results."

    Finden Einige vom Ausgang des WW2 auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Finden Einige vom Ausgang des WW2 auch." ????

      Für Verhandlungen braucht es Partner, die bereit sind, zu verhandeln.
      Mit Gruppen, die ein Weltreich anstreben, kann nicht verhandelt werden.

      Löschen
  9. "Hauptverdächtiger kam als Flüchtling"

    ... und ich dachte immer, dass die Flüchtlinge alles hilfsbedürftige Menschen sind, die unseren Schutz suchen... zumindest glaubt das die linke Flanke...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind die doch , sie brauchen sichere Räume wie in dem belgischen Molenbeck, Waffen aus dem Balkan,Unterkunft, Taschengeld, Verpflegung vom Staat hier, wovon sollen sie denn leben.
      Die wollen halt nicht illegal hier sein, sicherheitshalber sogar manchmal mehrere Indentitäten.
      So gut integriert, das sie kaum zu finden sind.

      Löschen
    2. Du hast offenbar keine Vorstellung davon, wie viele Millionen sich gerade auf den Weg machen. Hier geht es aber um Einzelfälle, die man an einer Hand abzählen kann. Die rechtfertigen aber keine Verallgemeinerung von etlichen Millionen. Nichtmal im Ansatz.

      Löschen
    3. Und noch eine Kleinigkeit:

      "Der IS nutze die Flüchtlingsroute nicht, weil dies so einfach sei. Vielmehr gehe es ihm um eine Machtdemonstration. Die Islamisten-Organisation wolle zeigen, dass es ihr trotz mehrfacher Registrierungen möglich sei, Täter als Flüchtlinge einreisen zu lassen. Damit solle der Zuzug von Migranten zugleich diskreditiert werden. Der IS trage so bewusst zur Verunsicherung bei, ob es sich bei einem Flüchtling in Wahrheit nicht um einen verdeckten Kämpfer handeln könnte. Dem Verfassungsschutz bereite dies große Sorge."

      http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/verfassungsschutz-warnt-is-schleust-kaempfer-als-fluechtlinge-nach-europa/12919140.html

      Löschen
    4. "Hier geht es aber um Einzelfälle, die man an einer Hand abzählen kann. Die rechtfertigen aber keine Verallgemeinerung von etlichen Millionen. Nichtmal im Ansatz."

      Wer macht das denn, die Millionen werden eher weit unterschätzt, im hier kaum erwähnten Yemen, ca. genausoviel Menschen wi in Syrien findet gerade ein größere Katastrophe statt. Das ärmste Land der Region,wo die Saudis sich austoben wie die wilde Sau, aber ihre Söldnerbanden in Syrien nach Menschenrechten und Humanismus schreien wo sie jetzt zunehmend mit dem Rücken an der Wand stehen.
      Was man im Kampf nicht erreichen kann wird dann eben versucht rauszuverhandeln.Wo dann auf einmal ganz neue Konstellationen entstehen, auf einmal schlagen sich die westsyrischen Kurden auf die syrische Seite.

      "Following airstrikes by the Russian Air Force, the Kurdish People’s Protection Unit (YPG) in the enclave of Afrin in northern Aleppo province took control of Ziyarah. Ziyarah lays north of Nubl and al-Zahraa that was liberated yesterday by the Syrian Arab Army and their allies in Hezbollah. With the uncertainty on the security of the thin supply line from other government controlled areas of Aleppo to Nubl and al-Zahraa, the YPG offensive helps secure this belt. It has received criticism however for now attacking in conjunction with the Syrian Arab Army and for three years not assisting in trying to break the siege."

      Slowenien, als Weltmacht bekannt, möchte auch gerne mit teilhaben in Syrien.

      "ERBIL – The Slovenian Ministry of Defense said on Wednesday that it will offer military equipment and training to the Kurdish forces of the Peshmerga in Iraqi Kurdistan Region.

      Slovenia emphasized its support to the U.S.-led coalition in the war on the Islamic State (ISIS) extremist group.

      Katic added that Slovenia will also offer up to 15 military instructors to the U.S.-led international coalition as a support to counter-terrorism efforts.

      “Slovenia will take part in solving the main global challenges,” Katic told a news conference. “Preventative action at home against such complex, cross border threats is no longer sufficient.” ARA (Kurdische Agentur)

      Erinnert an die letzten Tage von WW2 wo Länder von denen man nie gehört hatte am Ende Deutschland noch schnell den Krieg erklärten, Togo oder so.
      Auch die moderateren Gruppen der Regierungsgegner wollen überlaufen in Aleppo.

      Löschen
    5. ""Der IS nutze die Flüchtlingsroute nicht, weil dies so einfach sei. Vielmehr gehe es ihm um eine Machtdemonstration. "
      Bevor der IS so "überraschend", großer Blödsinn, auftauchte war der Zeitungswald voll von Al Quaida denen alles in die Schuhe geschoben wurde.
      Sind die irgendwann explodiert ?

      Löschen
    6. "Du hast offenbar keine Vorstellung davon, wie viele Millionen sich gerade auf den Weg machen."

      Nach diversen Schätzungen ca. 240.

      Löschen
    7. "Hier geht es aber um Einzelfälle, die man an einer Hand abzählen kann."

      Anonym-4. Februar 2016 um 07:30

      Da muss man für die Vorfälle in der letzten Silvesternacht aber verdammt viele Hände parat haben, um die ganzen Einzelfälle eines einzigen Tages aufzuzählen!

      Löschen
    8. " Die Islamisten-Organisation wolle zeigen, dass es ihr trotz mehrfacher Registrierungen möglich sei, Täter als Flüchtlinge einreisen zu lassen. "
      Ist ja eine tolle Macht.Wenn das alles ist.

      Löschen
    9. 7:30 hat wohl nicht richtig verstanden was ich schrieb :-)

      Letzten Satz nicht gelesen?^^

      Löschen
    10. "" Die Islamisten-Organisation wolle zeigen, dass es ihr trotz mehrfacher Registrierungen möglich sei, Täter als Flüchtlinge einreisen zu lassen. "
      "Ist ja eine tolle Macht.Wenn das alles ist."

      IS/ radikale Islamisten setzen darauf, die rechte Stimmungsmache anzuheizen, so zu die Gesellschaft zu polarisieren und das Land zu destabilisieren.
      Diese subtil-hinterhältige Strategie ist nicht zu unterschätzen.

      Bitte, lasst uns nicht darauf hereinfallen.
      IS ist IS, und Flüchtlinge sind Flüchtlinge.
      Da gibt es nur wenig Schnittmengen:
      - am meisten da, wo Leute des IS sich absichtlich unter Flüchtlingen verstecken.
      - eventuell bei den Armutsmigranten (zB Nordafrikaner), die sich unter den Flüchtlingen verstecken. Sie sind ohne Perspektive und anfällig für die Parolen des IS.

      Löschen
  10. Computer am Netz sind immer etwas anfällig, die verbesserte Version des Bundestrojaners soll zuweilen auch Erkenntnisse gebracht haben.

    AntwortenLöschen
  11. Was geht nur immer wieder in solchen Köpfen vor? Da kommen so manche von denen als angebliche Kriegsflüchtlinge zu uns, um dann als Dank ihren Krieg gegen unsere Gesellschaft zu führen. Merken diese kriminellen Idioten überhaupt nicht dass sie ihren geflüchteten Landsleuten und den aus anderen Ländern geflüchteten Menschen, die in Frieden bei uns leben wollen, damit überhaupt keinen Gefallen tun?

    http://www.bild.de/news/inland/koerperverletzung/u-bahn-pruegler-das-passierte-vorher-und-nachher-44427904.bild.html

    Es braut sich in Deutschland etwas unheimliches zusammen, wenn diese Kriminellen nicht sofort in Griff zu kriegen sind und schleunigst dahin verbracht werden, von wo sie zu uns gekommen sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Merken diese kriminellen Idioten überhaupt nicht dass sie ihren geflüchteten Landsleuten und den aus anderen Ländern geflüchteten Menschen, die in Frieden bei uns leben wollen, damit überhaupt keinen Gefallen tun?"


      das geht wahrscheinlich über ihren Horizont

      Löschen
  12. es mag spinner geben die Anschläge auf Unschuldige für legitim halten aber die meisten praktizierenden Muslime lehnen dies ab auf wenn er es nicht glauben mögt. Seltsam ist trotzdem das immer an irgendwelchen Großereignissen wie Karneval aufeinmal irgendwelche Anschläge oder Pläne verhindert werden aber bei den Rechten nicht ein Anschlag auf Asylantenheime vehindert werden konnte das heißt entweder habeben die kein Interesse diese zu verhindern oder da ist was Inzeniert um der Bevölkerung zu zeigen man greift bei den Islamisten durch nach Köln ist sowas ja auch nötig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "es mag spinner geben die Anschläge auf Unschuldige für legitim halten"

      Das dauernde hinzufügen von "Unschuldige " ist auch so eine Unsitte. Sind Anschläge auf Schuldige, schuldig für was, nach welchem Masstab völlig ok ?
      Das man der Ungläubigkeit schuldig ist reicht dann zum bombardieren ?

      Wer auf dieser Welt ist denn ein Engel, in die Luft jagen von Taschendieben ist ok ?
      Oder wer seinen Partner verprügelt den darf man erschiessen ?

      Löschen
    2. " aber die meisten praktizierenden Muslime lehnen dies ab auf wenn er es nicht glauben mögt."

      Gehst du davon aus oder hast du da handfeste Informationen von den 1, 5 Mrd. dieser Welt ?
      Man kann das annehmen , aber kaum behaupten.
      Wenn dem so ist, warum tun sie nichts dagegen ?
      Das ist kein Argument.

      Löschen
  13. Die Milch wird sauer, die Lider schwer,
    bei Facebook sülzt der Vogel Pierre.
    Warum sollte man mit den Allahs Sklaven auch reden?
    Die wollen nur Informationen, egal wie nett sie wirken.
    Ibn Slam Pottery

    AntwortenLöschen
  14. Es zu verbieten, den Lies- Koran zu verbreiten bringt doch nicht viel. Besser wäre es, konsequent über alle Religionen und ihre Märchen- Propaganda aufzuklären. Denn nicht nur die Hardcore- Salafisten verdummen die Menschen, alle anderen Religionen machen es doch auch. Märchen bleiben Märchen, egal wer sie erzählt. Es geht doch hier um ein Prinzip der Anmaßung von Macht, legitimiert durch imaginäre Wesen. Eine Denk- und Handlungsweise des gesunden Menschenverstandes wäre doch angebracht, aber dann fliegt ja vieles auf, gerade auch die Machenschaften in der Politik. Dort wird ja auch viel geredet, aber nichts wird konkret gemacht, viel Wischiwaschi und die Allgemeinheit nimmt es so hin. Theorie und Praxis sind sehr unterschiedlich und wir müssen wieder mehr praktisch denken. Vor allen Dingen solche theoretischen Konstrukte, wie Religionen müssen praktisch widerlegt werden.
    Aber leider wird nicht genug hinterfragt, dafür aber um so mehr genickt und gedienert, wenn die hochwürdigen Herren sprechen. Frauen haben ja sowieso nicht viel Mitspracherecht,
    wird aber auch als religiöses Naturgesetz eher stillschweigend hingenommen. Die westlichen Staaten unterstützen und fördern doch mehrheitlich diese Tendenzen der Verblödung, sonst würde es ja anders aussehen. Es ist aber ein ungeschriebenes Gesetz, Religionen und ihre Vertreter gewähren zu lassen, deshalb wird zwar viel geredet, die Verblödung der Menschen läuft aber uneingeschränkt weiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Es ist aber ein ungeschriebenes Gesetz, Religionen und ihre Vertreter gewähren zu lassen, deshalb wird zwar viel geredet, die Verblödung der Menschen läuft aber uneingeschränkt weiter."

      Da fehlt eben noch der Leidensdruck der die Menschen damals zur Aufklärung trieb.
      Stück für Stück holen sich die Religiösen mit den Argumenten der so Humanitären Allesversteher ihr Terrain wieder zurück.

      So wie Ägyptens Musrsi der nach demokratischen Regeln (den dortigen jedenfalls) kurz an die Macht kam, um des Rad wieder zurückzudrehen und islamistisches Kalifatsverständnis sofort wieder einzuführen.
      Fing schon an mit dem Verteilen von Beute, Grundstücke, Immobilien usw. zu Spottpreisen an Anhänger der Muslimbrüder ua. den Vätern der Hamas.

      Löschen
    2. "Eine Denk- und Handlungsweise des gesunden Menschenverstandes wäre doch angebracht, aber dann fliegt ja vieles auf, gerade auch die Machenschaften in der Politik. Dort wird ja auch viel geredet, aber nichts wird konkret gemacht, "

      Wozu diese undifferenzierten Rundumschläge, bloß weils ein Flüchtlingsproblem gibt und ein paar Anschläge ist hier gleich ein failed state.
      Also bei mi funktionert noch alles, Agrarwirtschaft, Strom und Wasserverorgung, die Regale sind gefüllt, die Schulen nicht geschlossen usw.

      Lebe ich hier in der letzen heilen Insel im Land, gerade sind die Renten wieder gestiegen.

      Löschen
    3. "Religionen und ihre Vertreter gewähren zu lassen, "

      Besonders die , welche sich in ihrem Grundsatzprogramm die Weltherrschaft auf die Fahnen geschrieben haben.
      Wie die Geschichte zeigt, bei Chance das auch gnadenlos durchsetzen.

      Die verfolgungen in Uganda von Homosexuelle, Abtreibungen, Andersgläubigen, die ganze christliche Palette sind denen wohlbekannt, welche die Zeit haben sich etwas mit der Welt auseinanderzusetzen.

      Rund 85 % der Gesamtbevölkerung Ugandas sind Christen. Davon bekennt sich die überwiegende Anzahl entweder zur römisch-katholischen (42 %) oder zur anglikanischen Kirche (36 %). Über 12 % der Ugander sind meist sunnitische Muslime. Etwa 1 % der Bevölkerung sind Anhänger von traditionellen afrikanischen Religionen. Zudem gibt es eine kleine Gemeinde schwarzafrikanischer Juden, die Abayudaya bei Mbale, die etwa 750 Mitglieder umfasst. Seit einiger Zeit bauen evangelikale Christen der Pfingstbewegung sowie andere Freikirchen vor allem mit US-amerikanischer Förderung ihren Einfluss stark aus.
      Die römisch-katholische und die anglikanische Kirche verzeichnen dadurch erhebliche Mitgliederverluste, die sich bisher nur schwer quantifizieren lassen. Die Neuapostolische Kirche betreute 2005 in diesem Land 266.722 Gläubige (0,9 %).

      In Afrika legen christliche Kirchen aller Art stark zu.

      Löschen
    4. "Besser wäre es, konsequent über alle Religionen und ihre Märchen- Propaganda aufzuklären. "

      Ja, lebe weiter in deinem gottverlassenen, kalten, einsamen, dunklen und zutiefst ungerechten Universum. In einem Leben, das absolut sinnlos ist (die Natur kennt keinen "Sinn") und mit dem Tod einfach endet...

      Viele Menschen wollen aber nicht einer solch trostlosen atheistischen Welt leben, sondern finden sie ziemlich deprimierend, erschreckend und traurig. Deswegen werdet ihr auch niemals die ideologische Oberhand erhalten und die Menschen werden weiter an ihren angeblichen "Märchen" festhalten, auch wenn ihr es euch noch so sehr wünscht.

      Ich habe mir Bücher der größten Atheisten durchgelesen und ihre Argumente auch verstanden. Ich habe mir auch massenhaft religionskritische Literatur gegönnt. GOTT sei Dank wurde ich durch diese Lügen-Propaganda nicht "aufgeklärt" sondern lebe weiter ein (glückliches) Leben, das immerhin nicht sinnlos ist...

      Löschen
    5. Wenn der Glaube das einzige ist, das Deinem Leben Sinn gibt, dann ist das wahrlich nicht viel.

      Löschen
    6. "Ja, lebe weiter in deinem gottverlassenen, kalten, einsamen, dunklen und zutiefst ungerechten Universum. "

      Nach allen Erkenntnissen ist das Universum gottlos, arschkalt schon in 8000m Höhe,meist völlig sehr schwach oder unbeleuchtet und dem Universum ists verdammt egal obs ungerecht ist.
      Was ist denn Gerechtigkeit, deine oder meine oder die der anderen millarden Einzelmeinungen ?
      Die sunnitische , die alawitische, die der Fischer aus der Karibik, die der chinesischen Partei ?
      Ist aber eine sehr flache Existenz, auch wenig Sinn ist Sinn.
      "Argumente verstanden", da bist du weiter als die meisten Atheisten, mit dem kantschen Imperativ kämpfe ich noch heute, Nietzsche ist mir auch nicht so klar.
      Kroran ist fürs Volk, wie ein Märchenbuch.

      Löschen
    7. Naja, Lernresistenz ist nicht gerade eine Eigenschaft, mit der man prahlen sollte. Darüber hinaus bezweifle ich ernsthaft, dass du mit deiner Gottesfurcht ein glückliches Leben führen kannst. Die vollkommen irrationale Angst vor der Hölle nutzt immer nur den Herrschenden, niemals den Gläubigen. Das ganze System des Islams dient einzig und allein der Unterdrückung von naiven "Gläubigen". Ohne Gott bricht das ganze Lügengebäude in sich zusammen. Das heißt, dass es Gerechtigkeit nur OHNE die Lüge von der Existenz eines "Schöpfers" geben kann. Die Frage nach dem Sinn an sich, ist völlig sinnlos, denn als nächstes ergibt sich daraus nämlich die Frage, welchen Sinn Gott machen sollte. Da ihr ja bis heute nicht beantworten wollte (oder könnt), wer denn dann eigentlich Gott erschaffen hat, ist es völlig sinnlos, sich mit so einem Schwachsinn wie eurer Religion auseinanderzusetzen.

      Löschen
    8. "Wenn der Glaube das einzige ist, das Deinem Leben Sinn gibt, dann ist das wahrlich nicht viel."

      Wenn etwas Sinn macht dann ist es doch etwas was einem oder der Familie nützt.
      Ausgefüllte Arbeit die man zufrieden macht, gute Freizeit zur Erholung und Sport, Reiten, Schach, Segeln, Wandern, Reisen usw.
      Altersvorsorge, gute Wohnung erwerben.

      Alles was für andere Sinn macht muss nicht unbedingt gut für einen sein, Ausbeutung, Betrug,Kriminalität allgemein, erobert werden und Abgaben entrichten.

      Gott hat da nicht viel im Angebot, nimmt einem jede Individualität mit verpfichtenden Lebensabläufen, ständiger Strafandrohung,vorgeschriebene Sitten bei Bekanntschaften und Familie, starre Muster alles was nervt.

      Löschen
    9. Ah, heute gibt es wieder die wochenendliche Übung der Atheismus-Propaganda.

      Ich finde, alles, was Kritik an der Stellung der Kirche in der Gesellschaft angeht, in Ordnung.
      Was Kritik am Glauben Anderer angeht, geht es zu weit.
      Solche Kritik widerspricht auch der Aussage, die ich hier oft gelesen habe, dass Glaube Privatsache sei.

      Löschen
    10. Würdet ihr euren Glauben tatsächlich privat praktizieren, gäbe es keine Lies!-Aktion. Solange also praktizierende Salafisten wie du ihre Köpfe aus dem Fenster hängen, müssen sie sich wohl oder übel gefallen lassen, dass Atheisten wie ich über ihren "Glauben" ablästern was das Zeug hält. Merke: Wer wie eine Karrikatur auftritt, sollte sich nicht beschweren, dass er von aller Welt verlacht wird!

      Löschen
  15. Sicher, den Koran könnte man sich sogar kostenlos downloaden. Fakt ist jedoch, dass ein Großteil der ausgereisten Dschihadisten überhaupt erst durch die Koranverteilaktionen radikalisiert worden sind. Sollen sie doch die Korane über Mailorder verteilen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weißt nicht ob diese nicht auch ohne die Verteilaktion ausgewandert wären. Du kannst es nur vermuten, aber Beweise hast du dafür keine.

      Vielleicht haben das Verteilen und die Auswanderungen nur die selbe Ursache (=ein bestimmtes salafistisches Verständnis) und hängen sonst nicht weiter miteinander zusammen.

      Löschen
    2. "Sicher, den Koran könnte man sich sogar kostenlos downloaden."

      Hier..

      http://www.way-to-allah.com/e-books/Koran.html

      Aber der Unterschied ist, dass bei Lies! keine Korane verteilt werden sondern lediglich Übersetzungen. Dieser Unterschied ist deswegen so bedeutsam, weil Übersetzungen nicht als edel gelten/unantastbar gelten und deswegen als Dawa Material eingesetzt werden. So kann es ihnen relativ egal sein, was die Leute mit ihren Übersetzungen anstellen, weil sie haben ja ihre Pflicht bereits dadurch erfüllt, dass sie die Botschaft verbreiteten.

      Löschen
    3. "Du weißt nicht ob diese nicht auch ohne die Verteilaktion ausgewandert wären. "

      Das ist aber ein netter Ausdruck sich an einem Angriffskrieg zu beteiligen.

      Löschen
    4. "Aber der Unterschied ist, dass bei Lies! keine Korane verteilt werden sondern lediglich Übersetzungen."

      Ist der download vielleicht arabisch ?
      Die Korane gibts kostenlos in jeder Sprache von den Islamorganisationen und Moscheen.
      Es geht ja nicht nur ums Verteilen, das könnte man auch von anderen im Auftrag machen lassen. Oder einfach eine Stand mit Büchern aufstellen, ohne Leute, jeder nimmt sich.

      Löschen
    5. ""Aber der Unterschied ist, dass bei Lies! keine Korane verteilt werden sondern lediglich Übersetzungen."
      "
      Welche Korane akzeptierst du, die arabische Welt hat z.Zt. vier anerkannte Versionen.

      Löschen
    6. ""Aber der Unterschied ist, dass bei Lies! keine Korane verteilt werden sondern lediglich Übersetzungen.""
      Auch der Koran ist eine Übersetzung aus dem Altarabischen.
      Der allerserste Koran hatte nicht mal diakritische und Satzzeichen, die wurden so auf heutige Sätze ergänzt "das der Sinn nicht verlorenging".
      Was vorraussetzen würde, das man den eigentlichen Sinn nach 200 Jahren überhaupt noch kannte.
      Schliesslich entstand der Koran aus Erzählungen und einelnen kleinen Aufzeichnungen. Es gab dutzende Korane, bevor der heutihe herrschaftlich festgelegt wurde.
      "Den Koran" gibts also überhaupt nicht, der wurde befohlen damit man irgendwo Grund hat.
      Kein Anspruch auf Wahrheit.

      Löschen
    7. "Du weißt nicht ob diese nicht auch ohne die Verteilaktion ausgewandert wären. Du kannst es nur vermuten, aber Beweise hast du dafür keine."

      Es gibt starke Indizien, dass LIES! als ein Katalysator der Radikalisierung zu betrachten ist.

      Löschen
  16. Zuweilen setzt sich doch die Erkenntnis durch, das eine Flucht eine mühsame Sache ist und nicht das vorausgenommene Paradies erreicht wird..

    "Leith Khdeir Abbas hat genau vor Augen, was er machen wird, wenn er am nächsten Tag zurück in seiner irakischen Heimat sein wird: "Wenn ich wieder in Bagdad bin, werde ich niederknien und die Erde küssen", sagt der 27-Jährige...

    "Ich bin nach Deutschland geflüchtet, um mir hier eine Zukunft aufzubauen. Aber ich habe gemerkt, dass ich das auf der Grundlage von falschen Versprechungen nicht schaffen kann", sagt Abbas, der vor vier Monaten nach Deutschland kam. "Ich habe Heimweh und fühle mich erniedrigt." ..

    Sein Landsmann Hassan, der aus den Kurdengebieten im Nordirak stammt, zeigt sich ebenfalls tief enttäuscht: "Europa ist nicht nett. Sie gaben mir keine Aufenthaltsgenehmigung, kein Geld." Nun gehe er nach drei Monaten zurück.

    Der wachsende Trend zur Rückkehr in den Irak lässt sich auch an der Zahl der bei der Botschaft beantragten Behelfspässe ablesen, die für eine einmalige Einreise in den Irak gelten. Bis Ende Januar wurden nach Angaben des Auswärtigen Amtes 1600 davon ausgestellt – Ende Oktober waren es erst 150.

    Laut Reisemanager Hassan, der selbst aus dem Irak stammt, können viele Landsleute das Ticket durchaus aus eigener Tasche bezahlen, oder sie bekommen Geld von ihrer Familie geschickt. Sie hätten daher auch keine Lust, zwei Monate auf die Zusage für eine Förderung zu warten. Ein Sprecher der Berliner Senatsverwaltung sagt, bei den Rückkehrern handele es sich nicht selten um junge Leute, die es einfach mal in Deutschland probiert hätten und dann merkten, dass es für sie hier nicht so funktioniere wie gedacht.

    Laut Hassan sind die meisten Iraker aus wirtschaftlichen Gründen gekommen. Sie wollten vor allem der Perspektivlosigkeit in ihrem Heimatland entkommen – oft beeinflusst von schönen Bildern und falschen Versprechungen über Deutschland in den sozialen Medien. Doch schnell hole sie die Wirklichkeit ein, und es komme die Erkenntnis, dass es ihnen in der Heimat besser gehe. Viele wollten auch einfach zurück zu ihren Familien. Und das alles, obwohl die Situation im Irak alles andere als sicher sei. Allerdings liegen Erbil wie auch Bagdad außerhalb der von der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) kontrollierten Gebiete.

    Doch längst nicht alle Iraker in Deutschland haben die Hoffnung auf ein besseres Leben hier aufgegeben. Abdallah al-Alagi etwa ist nur zum Flughafen gekommen, um Abschied von seinem Freund Abbas zu nehmen. "Ich bleibe. Wenn es keine Fortschritte bei meinem Asylantrag in Deutschland gibt, werde ich in ein anderes europäisches Land gehen." welt

    Glücksritter gibts immer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sein Landsmann Hassan, der aus den Kurdengebieten im Nordirak stammt, zeigt sich ebenfalls tief enttäuscht: "Europa ist nicht nett. Sie gaben mir keine Aufenthaltsgenehmigung, kein Geld." Nun gehe er nach drei Monaten zurück."

      Ja die Sache mit dem Nettsein ist so eine Sache die es wirklich in sich hat. Mein Chef ist auch so einer der nie nett zu mir ist, der verlangt doch tatsächlich von mir eine körperlich anspruchsvolle Atbeitsleistung von monatlich vielen vielen Stunden, bevor der mir einen Teil seines Geldes auf mein Konto überweist.

      Ist schon irgendwie merkwürdig das Ganze. Da rackert man sich wie ein blöder Presslufthammer Tag um Tag ab, um die ganzen Kosten wie Miete, Lebensmittel, GEZ, Krankenkassenbeiträge und diverse Arztkosten für einen Zahnersatz zu begleichen und dann bekommt man die unverschämten Rechnungen über das alles serviert. Das ist wirklich nicht nett, das muss an dieser Stelle auch einmal gesagt werden. Ist es mittlerweile wirklich so um unser Land bestellt, das ausgerechnet die am lautesten nach fremden Geld schreien, die am wenigsten dafür geleistet haben?

      Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen und mir sagen, welches Land wir nicht mit unserem Geld unterstützen müssen? Also jetzt nicht solch Länder wie Nordkorea, die haben ihre Grenzen ja so dicht abgeschottet, da kommt von außerhalb keiner unserer Geldscheine rein, es sei denn, der Kim Jong-un hat die Geldscheine persönlich überprüft. Ah, und die skandinavischen Länder die lassen wir auch mal schön beiseite, die bekommen ihre finanziellen Probleme noch ohne unsere finanzielle Unterstützung geregelt- hoffentlich bleibt das auch so.

      Aber, und jetzt kommt die Frage aller Fragen. Was machen wir wenn unser Sozialsystem so dermaßen kaput gewirtschaftet worden ist, das die eine Hand es nicht mehr schaffen sollte, die andere Hand noch weiterhin zu ernähren?

      Das viele Länder durch Deutschlands Geld über Wasser gehalten werden ist schon klar, aber was ist, wenn Deutschland vielleicht schon bald, was selbstverständlich nicht eintreten sollte, dann aber selber bis über Kopf und ohne Rettungsring im Wasser landet?

      Ob Deutschland dann noch solange schwimmen oder die Luft anhalten kann, bis jemand anderes kommt und ihm die rettende Hand zum Überleben reicht? Man weiß es nicht! Oder doch?

      Löschen
    2. "Aber, und jetzt kommt die Frage aller Fragen. Was machen wir wenn unser Sozialsystem so dermaßen kaput gewirtschaftet worden ist, das die eine Hand es nicht mehr schaffen sollte, die andere Hand noch weiterhin zu ernähren?"

      Das Problem sind ja auch nicht die wirklich Bedürftigen, sondern wasda sonst noch alles auf der Welle mitschwimmt.
      Die echten Flüchtlinge, die auch richtig anerkannt werden, sind ja nicht mehr als wir schon Arbeitslose hatten.

      In Afghanistan sollen Leute aus ruhigen Gegenden auch wieder zurückverwiesen werden.
      Warum nicht in Syrien, da ist ja nicht überall Krieg. Gerade finden da die Uni-Abschlüssprüfungen statt, internationale Konferenzen über Wirtschaft, Import -Export, ganz normales Leben, vorwiegend in den Küstengegenden und auf dem flachen Land unter Regierungskontrolle.
      80% der wirtschaftlichen Bezirke sind auf Regierungsseite, 70% der Bevölkerung auch. Syrien besteht zu 70% aus Wüste, das meiste der restlichen 30 ist Regierungsgebiet.
      Was passiert in den islamistischen Gebieten, religiöses Mittelalter.
      Soll da doch ein syrischer Staat auf dem jetzigen Kernland installieren, die tausende Rebellenbgrüppchen können sich ja um den Rest und die Wüste prügeln.

      Löschen
  17. Sven Lau hat wieder ein schönes Boxerbild
    Bodyguards braucht man nicht, Allah beschützt.

    Ein Leser
    "Selim * Mohammed Ali die Sicherheit geht immer vor, auch unser Prophet Mohammed s.a.v wurde von seiner Umma geschützt. Wenn dich eine Person vor einem Anschlag zB rettet, ist es dann nicht Allah der dich beschützt hat ?

    Ich würde eher sagen, ein deutscher Polizist, die Geheimdienste, der Verfassungsschutz, der die Muslime vor ihren gewalttätigen Artgenossen schützt.
    Sie selbst schweigen ja zu allem.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sven Lau hat wieder ein schönes Boxerbild
      Bodyguards braucht man nicht, Allah beschützt."


      Hahaha, da muss das Vertrauen von Sven Laus Bruder Pierre Vogel in Allah aber sehr gehemmt und fast so gut wie gar nicht vorhanden sein! :-)))))

      >>2011 predigte er schon einmal in Frankfurt: Salafist Pierre Vogel (Mitte), umgeben von Bodygards.<<

      http://www.fr-online.de/frankfurt/salafisten-prediger-pierre-vogel-zurueck-aus-aegypten,1472798,24223384.html

      Das sind alles dumme Schwätzer aus der Steinzeit, die ihren Grips in irgendeiner Höhle verloren haben. :-))))

      https://mobile.facebook.com/763533430327016/photos/a.763536173660075.1073741828.763533430327016/1211854998828188/?type=3

      Löschen
  18. Pierre Vogel, Diskussion über moderne Technik
    "Rudi Schulz Aus welchem Grunden dürfen Muslime Technik und Wissen der Ungläubigen nutzen (Facebook,IBM,Deustche Bank etc) Ist das nicht etwas doppelzüngig?
    1 · 4 Std.
    PierreVogel.de
    PierreVogel.de Rudi Schulz Aus welchen Gründen sollten Muslime die Technik der Kuffar nicht benutzen dürfen ? Wo steht diesbezüglich etwas im Koran ? Bitte Sure und Vers angeben !!!
    1 · 4 Std.
    Rudi Schulz
    Rudi Schulz es wäre konsequent?
    4 Std.
    Rudi Schulz
    Rudi Schulz Ich empfinde es als problematisch, die technischen und gesellschaftlichen Errungenschaften der Ungläubigen zu nutzen und gleichzeitig dagegen zu predigen.
    1 · 3 Std.
    PierreVogel.de
    PierreVogel.de Rudi Schulz Konsequent wäre es von dir ,uns einen Koranvers zu posten , wo steht , dass man die technschen Errungenschaften der Kuffar nicht nutzen darf . Konsequent wäre es dann von uns , diesen Vers zu praktizieren . Da du uns aber keinen Vers vom Ko...Mehr anzeigen"

    Da steckt ein grundlegender Fehler drin, den sich die PV Gemeinde zu eigen macht.
    Alles was in Sunna steht, gemacht und getan wird, muss sich nach fundamentalem Verständnis auf den Koran zurückführen lassen.

    Es ist also nicht zu belegen, das der Koran das verbietet, sondern wo er es erlaubt.
    Ein billiger rhetorischer Trick der Beweisumkehr.
    So sind sie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es keine Einschränkungen geben sollte, warum benutzen dann die Hardcore-Salafisten keine Zahnbürsten sondern den Miswak?

      Löschen
    2. "Es ist also nicht zu belegen, das der Koran das verbietet, sondern wo er es erlaubt."

      Weihnachtsgrüße sind verboten, sagt Pierre Vogel.
      Und was sagt der Koran über Weihnachtsgrüße?
      Nichts.
      Nirgends steht: Weihnachtsgrüße sind verboten.

      Jedoch wird die Geburt Jesu im Koran zweimal erzählt, Sure 19, 16-29 und Sure 3, 42-49.
      Stoff, sich über Weihnachten auszutauschen, gibt es also genug.

      Löschen
    3. Die Verbote im Koran sind aber auch alle relativ.
      Wenn man irgendwie in Not ist, darf man alles.
      Steht im Koran
      Schwein essen, wer Hunger hat ist immer in Not.
      Alk trinken, wer Durst hat ist immer in Not.
      Wenn man Erol so ansieht ist der immer in Not um nicht abzumagern oder der Dehydration zu entgehen.
      Koran ist da sehr flexibel, das man eigentlich nie eine Sünde begehen muss, wenn man sich nicht gerade saudumm anstellt.
      Auch Straftaten kann man mit dem Geldbeutel ausbügeln.

      Löschen
    4. "Jedoch wird die Geburt Jesu im Koran zweimal erzählt, Sure 19, 16-29 und Sure 3, 42-49. "

      Ja, erzählt.
      Den realen Nachweis sind die Beter aller Arten noch schuldig.

      Löschen
    5. "Ja, erzählt."

      Ich weiß nicht, was soll das bedeuten ....
      Mir träumte von uralten Zeiten ....
      (Heinrich Heine)

      Ich habe nichts gegen Erzählungen.

      Löschen
  19. "PierreVogel.de Im Islam soll man das Nützliche für Gutes nutzen , egal woher es kommt . Der Islam ist nicht gekommen um zu zerstören . Selbst gute Errungenschaften der Araber oder anderer Kulturen wurden immer genutzt und nie verworfen . Es geht also um Differenzerung . Nicht der WESTEN ist schlecht, sondern einige Dinge im Westen sind schlecht. Es gibt sogar einige Dinge im Westen , wo der Westen die islamischen Werte mehr vertritt als viele sogenannte muslimische Länder . Z.B. Erziehung zu Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft ,Ehrlichkeit etc. schon im Kindergarten oder aktuell die Flüchtlingswelle. Wieviele muslimische Länder haben den Flüchtlingen weniger geholfen als Deutschland ? Viele .Es wäre unlogisch unislamsch von uns , die guten Errungenschaften nicht zu nutzen ."

    Hört , hört.
    Das ist ja eine merkelsche 180 Grad Wende.
    Wo sind die Hurer, Säufer und geborenen Psychos hier geblieben die die komplette Gesellschaft ausmachen sollen, früher jedenfalls.
    Jetzt spülen wir noch die Scharia im Klo runter und verteilen das Grundgesetz und StGb.

    Da geht der Arsch aber mit Grundeis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Islam ist nicht gekommen um zu zerstören . Selbst gute Errungenschaften der Araber oder anderer Kulturen wurden immer genutzt und nie verworfen ."

      Soviel ich weiss, ist Syrien das einzigeislamische Land wo alle Religionen Religionsfreiheit genossen, was im Falle der Muslimbrüdermuslime immer wieder seit Jahrzehnten zu Aufständen von denen führte.
      Der letzte führt zu heutigen Zuständen.

      Löschen
    2. Da gehts ja auch um ein vid über Meinung ändern.

      Im Diskussionbereich
      "PierreVogel.de FatimZahra Mansouriya In dem Video wird von Pierre Vogel kein Name genannt . Es geht nicht darum ob irgendjemand gesagt hat , dass man seine Meinungen über bestimmte Rechtsurteilen ändern muss . Es geht darum , dass eindeutig gesagt wurde , dass es ein gutes Zeichen sei , wenn man seineMeinung häufig ändert. Wenn man dann falsch verstanden wird , dann liegt die schuld bei demjenigen , der sich falsch ausdrückt ."

      Ist da ein Rückzugsgefecht, wo die Gemeinde schonend drauf vorbereitet wir, das man seine Meinung zu früher bald ändert und das das garnicht schlimm ist ?
      Vom Saulus zu Paulus ?

      Löschen
    3. Was Allah so möglich macht.

      "PierreVogel.de
      3 Std. ·

      Neues Video!!
      Gestern hat Sabrina (Deutsche), 30 Jahre alt, bei unserer Adminstratorin den Islam angenommen.

      "Wen Allāh rechtleiten will, dem tut Er die Brust auf für den Islam..." (6:125)"

      Oder er gibt ihm ein Handy.
      Obs das bei Mohammed auch schon gab, Islam annehmen per Brieftaube ?
      Eigentlich kann man ja da nicht die Person feststellen, sondern nur, das da gerade eine Rufnummer den Islam angenommen hat.
      Oder der Provider.

      Löschen
    4. "Gestern hat Sabrina (Deutsche), 30 Jahre alt, bei unserer Adminstratorin den Islam angenommen."

      Jetzt bin ich aber richtig sprachlos, so ein Zufall aber auch, denn ausgerechnet an dem Tag wo diese unsichtbare Sabrina bei Pierre Vogel den Islam angenommen hat, da habe ich hier meinen ersten Kommentar gegen Salafisten veröffentlicht.

      Es gibt Zufälle im Leben, die dürfte es eigentlich gar nicht geben; was für ein Zufall!

      ;-)

      Löschen
    5. ""Gestern hat Sabrina (Deutsche), 30 Jahre alt, bei unserer Adminstratorin den Islam angenommen."
      "
      Das geht doch garnicht gegenüber Frauen.
      Wo gibts das denn, machen die jetzt PV ISlam ?
      Oder gar keine Ahnung.

      Löschen
    6. "Gestern hat Sabrina (Deutsche), 30 Jahre alt, bei unserer Adminstratorin den Islam angenommen."

      Ist vielleicht der erste Weg zur Emanzipation der Salafisten-Frauen.

      Emanzenpower der Salafisten-Frauen zur närrischen Zeit, reißt runter das euch verschleiernde Kleid.

      Seid mutig und zeigt euer wahres Gesicht, denn hinter einer Vermummung verstecken, das müßte ihr hier nicht.

      Reißt runter den Fummel und lebt euer Leben, denn das hat euch ohne Vermummung die Natur so als Geschenk übergeben.


      Löschen
    7. "so ein Zufall aber auch, denn ausgerechnet an dem Tag wo diese unsichtbare Sabrina bei Pierre Vogel den Islam angenommen hat, da habe ich hier meinen ersten Kommentar gegen Salafisten veröffentlicht."

      Du, Sabrina?

      Löschen
  20. In den Nachrichten jammert da wieder ein Sprecher der "opposition", aus welchen Gruppen die besteht weiss heute noch keiner, das die syrische Armee eine Politik
    der "verbrannten Erde" betreiben würde.
    Der hat in Geschichtenicht aufgepasst, das machen Truppen, wie auch die Deutschen, wenn sie auf dem Rückzug sind.
    In dem Fall sind die Halsabschneider selbst.
    Haben sich da keinen Deut bis jetzt drum gekümmert, auf einmal brechen sie in Tränen aus.
    Vor der türkichsen Grenze sammeln sich auch Flüchtlinge die momentan nicht reindürfen.

    Ist aber auch im Krieg eine normales Procedere, die Syrer werfen vor Angriffen immer Flugblätter ab, wie US, Irak, Israelis.. das sich die Zivilisten aus der Kampfzone nehmen sollen.
    Dann nehmen die erstmal Reißaus und wenn die Lage geklärt ist gehts wieder zurück.
    Normaler Vorgang in einem Krieg.
    Sonst könnte man ja eine Frau mit Kindern vor jedes Dorf stellen und die Kampfhandlungen wären beendet.
    So läufts aber nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "In den Nachrichten jammert da wieder ein Sprecher der "opposition", aus welchen Gruppen die besteht weiss heute noch keiner, das die syrische Armee eine Politik
      der "verbrannten Erde" betreiben würde."

      Ich kann nicht über deren Niederlage jubeln - ich fürchte, dass sie zu einer weiteren Radikalisierung und/oder zur Ausweitung des Krieges führt.

      Löschen
  21. Sind "Lies!" und "Lies mich!" ein und derselbe Rotz aus dem Nagieschen Tapeziertischimperium?

    Bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sind "Lies!" und "Lies mich!" ein und derselbe Rotz aus dem Nagieschen Tapeziertischimperium?"

      Solange der nagiesche Nörgelpitter darüber keinen Tobsuchtsanfall bekommt, kann man davon ausgehen dass beides aus der selben Schmiede kommt!

      Löschen
    2. "Sind "Lies!" und "Lies mich!" ein und derselbe Rotz aus dem Nagieschen Tapeziertischimperium?

      Bin Sleid"
      Ich hab das so mitgekommen, das Nagie und Selmani das gleiche britische Modell übernommen haben und zuerst in Konkurenz standen.
      Dann war da vor ein paar Monaten ein video auf der FB site, wo Verbrüderung gefeiert wurde, das man sich koordiniert.
      Stehen ja auch nie Nagie und Selmanistände nebeneinander oder gleichzeitig in der gleichen Stadt.
      Das Design der Stände und Korane ist auch unterschiedlich.

      Löschen
    3. Genau, und seitdem spielen Abou Nagie und Selmani mit dem Gedanken die Koranverteilaktion unter dem gemeinsamen Namen "Die Ware des Propheten" laufen zu lassen.

      Löschen
    4. Gemeinsam vielleicht, weil Nagie nicht so erfolgreich im Spendensammeln ist.
      Erol Selmani ist wesentlich fetter.
      Ein Qualitätsmerkmal im Islam, man braucht sich nur die Schulkinder und schon Kleinkinder ansehen, ich glaube die werden zum großen Teil mit Zuckerwasser ernährt.

      Löschen
    5. "...ich glaube die werden zum großen Teil mit Zuckerwasser ernährt."

      Ohha, da müssen sich der Sigmar G. und uns Claudia R. aber gaaaanz viel Zuckerwasser eingeflößt haben!

      Ob die Bundeskanzlerin auch davon ...?

      Löschen
    6. Sind immer nur die Drüsen.
      Bei unseren Jungs und Mädels ists aber nicht die Regel.
      Ich kenne viele Sportvereine, find da mal muslimische Mädchen.
      Vielleicht bei der Schwangerschaftsgymnastik.

      Löschen
  22. Tausende von Syrern fliehen gegenwärtig vor Russlands Gräueltaten und sie warten darauf, dass die Türkei ihre Türen öffnet. Einen weiteren Refugee-Tsumanie können wir Dank den Russen in Europa erwarten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och ja, da ist ja sonst keiner.
      Irgendwelche plötzlichen Sympathien für die Islmamistenhorden aller Herren Länder ausgebrochen ?
      Früher hackte alles auf Al Quaida und Co. rum auf einmal sind die zu UN Truppen mutiert ?
      Gehts noch einseitiger.
      Die Flüchtlingsströme sind doch entstanden in Zeiten wo die Islamisten auf dem Vormarsch waren. Was haben die denn in der Zeit ihrer Besatzung da so für Strukturen aufgebaut.
      Hört irgendeiner das die irgendwo flächendeckend bejubelt wurden ?
      Die Russen kämpfen nicht gegen IS.
      SO eine Blödsinn , was ist denn mit Ost allepo wo di SAA große Fortschritte macht, zB stehen die kurz vor der Power plant in Ostaleppo, ein Kraftwerk was vor 4 Jahren von Al Quaida +Co, dann von daesh von Aleppo Stadt abgeschnitten wurde. Kann die kompletten noch 1,4 Mio. Einwohner komplett mit Strom versorgen.
      Die US haben vor 2 Jahren eine anderes großes E-Kraftwerk zerlegt, was auch das Wasserkraftwerk stilllegte, dessen Pumpen mit Strom liefen.
      Sicherheitshalber wurde das auch gleich zerbombt falls wieder Strom da ist.
      Jetzt gibts da nicht mal täglich stundenweise Strom und Wasser.
      Wer hat denn so die Bevölkerung mit Entführung, Lösegeld, Scharia, die ganze Palette terrorisiert.
      Die gleichen Typen wie daesh, nur nicht ganz so mächtig und auch zu großen Teilen übergelaufen.
      Wurden da mal irgendwelche demokratische Strukturen installiert oder wünscht man dem Land Rückfalll in die Steinzeit.
      Seit wann wollen die Okkupanten verhandeln , seits bergab geht.
      Wär doch kein Problem wenn sich die Leute einfach zurückziehen wie sie es von den Syrern erwarten, sind doch oft garnicht von da.

      Löschen
    2. "Einen weiteren Refugee-Tsumanie können wir Dank den Russen in Europa erwarten..."

      Haben die Kurden die jetzt auch von Westen ins Kampfgebiet von Nordaleppo vorrücken auf einmal russische Pässe beantragt und bekommen ?
      Falls diese Typen da erstmal weg sein sollten, steht man verzugslos dem IS im restlichen Nordaleppo gegenüber, ist keiner weggelaufen als die da einrückten ?
      Oh doch, man sieht eben nur was man sehen will.
      Da kann man sich wegverhandeln, der IS sitzt nicht am Tisch und würde sich ein Loch in den Bauch freuen über einen Waffenstillstand der Anderen, dann können sie ja ungestört vorrücken, ohne Gefahr.

      Löschen
    3. "Tausende von Syrern fliehen gegenwärtig vor Russlands Gräueltaten und sie warten darauf, dass die Türkei ihre Türen öffnet."

      Ich würde mal sagen das jeder so gut es geht aus Kampfgebieten erstmal flieht, besonders wenn die Kämpfe schon mit Flugblättern angekündigt wurden.
      Als diese Terroristen in Syrien eingefallen sind wurden ja dieersten Flüchtlingswellen ausgelöst, das freie Land die Liegenschaften wurden dann unter den Sympathisanten oft aufgeteilt.
      Kein Wunder das sich diejenigen die sich das genommen haben jetzt auch fix abhauen.
      Gabs doch Berichte genug, das der Besitz von Falschgläubigen , auch den einheimischen Schiiten konfisziert und die Leute getötet oder vertrieben wurden. Fragt doch mal die Christen und wie sie alle heissen.
      Weiss garnicht warum die Westmächte die Verhandlungen der extremistischen, ausländisch unterstützten Gruppen so unterstützen, das läuft doch auf ein Kalifat light raus.
      Wer will das denn und warum ?
      Sollten das nicht die Syrer entscheiden.

      Auch so diese Filmachen von kaputten Städten, die sahen 2013 schon genauso aus.
      Das kommt doch nicht von ein paar Tagen.

      Löschen
    4. "Tausende von Syrern fliehen gegenwärtig vor Russlands Gräueltaten und sie warten darauf, dass die Türkei ihre Türen öffnet."

      Da dürften auch viele Kämpfer dabei sein,
      die abhauen.
      Hoffentlich bleiben sie in der Türkei,
      von dort wurden sie ja auch unterstützt.

      Löschen
    5. Das die Militanten in die Türkei abhauen kam schon immer vor, dort können sie sich frei bewegen, zusammenrotten, ausrüsten und an der langen syrischen Grenze jederzeit, überall aus dem Hinterhalt angreifen. Ein großes Problem für die Syrer, wie damals der Ho chi Min Versorgungsweg, genau hinter der vietnamesischen Grenze.
      Die Türken haben den Satellitenbildern nach dutzende von neuen Strassen in den letzten Jahren an die Grenze gebaut, die zu nichts anderem gebraucht werden, wie die Jordanier.

      Löschen
  23. "Mit Luftschlägen allein ist der "Islamische Staat" nicht zu besiegen - so die breite Einschätzung. Bislang war aber kein Staat bereit, Bodentruppen nach Syrien zu schicken. Aus Saudi-Arabien kommen jetzt andere Signale."

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-saudi-arabien-ist-bereit-fuer-bodentruppen-in-syrien-a-1075758.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauer hinsehen, erst wenn die anderen auch welche schicken, wo würden die wohl hingehen, gegen IS oder die saudifinazierten syrischen Halabschneider.
      Der Machtkampf mit dem Iran würde nur verschärft.
      Interssiert keinen mehr, das das immer noch ein souveräner Staat ist, in dem lediglich die Syrer bestimmen wer da legal ist.
      Da gibt jede Menge hehre UN Sachen usw. kümmert sich keiner drum.
      Wie Schengen , jahrelang ausgehandelt , viele Leute, viel teuer.
      Wenns nicht passt, wen interessierts, hebt mans eben auf nach Kanzlerinbeschluss.

      Löschen
    2. " Bislang war aber kein Staat bereit, Bodentruppen nach Syrien zu schicken. Aus Saudi-Arabien kommen jetzt andere Signale."

      Dürfte heisse Luft sein, siehe Yemen wo sich die Saudis wild engagieren, ihr Bodentruppen da sind ausschliesslich Söldner aller möglichen Länder wie in Syrien. Auch Blackwater ist da wohl aktiv.
      Saudis haben noch nie irgendwo Bodentruppen eingesetzt welche aus dem Land kamen.
      In Syrien haben sie doch schon welche , die ganzen bezahlten und ausgerüstetet Islammisten banden.
      Vor kurzem , nachdem die US nicht mehr lieferten haben die aus ihren Beständen eine Flut von TOWs ausgeliefert. Die leisten sich da jetzt schon den Luxus mit TOW auf Lkw und Soldatengruppen zu schiessen, statt auf Panzer.

      Was isch als ziemlich blöd erwiesen hat, das Wichtigste ist die Abschussanlage mit der Zielmimik, sobald da was von der anderen Seite entdeckt wurde stürzen sich sofort die rumlungernden Kampfhubschrauber drauf.
      Auch eine Art von Selbstmord.

      Löschen
  24. Jetzt erst lese ich, dass es sogar Zehntausende sind:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-zehntausende-fliehen-vor-russischen-bomben-auf-aleppo-a-1075717.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde mal sagen, die fliehen vor Kampfhandlungen.
      Die Granaten und Raketen und AKs der anderen Seite dürften auch nicht beliebt sein.
      Syrische Luftwaffe gibts nicht mehr ?
      Auf einmal haben alle den Russentick, da bomardieren eine ganze Menge rum, flieht vor US, Briten Franzosen...Bomben keiner.
      Die syrischen Bodentruppen sind da wohl abgezogen, das da nur noch die Russen sind.
      Ich hab für keine der Parteien viel übrig, aber diese jahrelange Einseitigkeit ist ja widerlich. Sind unter der Regierung vor 5 Jahren vielleicht Millionen abgehauen oder im Land herumgeirrt.
      Warum kehren so viele in die befreiten Gebiete zurück.
      Kaum ist mal eine stadt befreit, entstehen sofort einheimische Milizen (NDF)die ihre Reste gegn eine neue Übernahme durch Rebellen verteidigen wollen.
      Ohne die würde die recht kleine Armee garnicht auskommen.
      Sowas kann man aus der hiesigen Berichterstattung allerdings nicht entnehmen.
      Glaubt man im Ernst das irgendwer in einen islamisches Kalifat nach Al Nusra/Al Quaid+ Co Art zurückkehren würde, wenn die Syrer weg sind beharken die sich sofort gegenseitig, wie jetzt auch schon.

      Löschen
    2. "Jetzt erst lese ich, dass es sogar Zehntausende sind:"

      Die anderen 1,4 Mio. scheints also nicht zu interessieren.
      Ist doch kein Wunder wenn die wenigen Kampfzonen fix verlassen werden, wenn Ruhe ist, kehrt man zurück.

      Löschen
    3. Wohin ?
      So um die 4 Mio. sind nach Regierungssyrien geflohen, sogar einige Rebellengruppen haben eingesehen, das ihre islamistischen Verbündeten nicht das Wahre sind und laufen zur SAA über.
      Etliche tausende Banditen fliehen tatsächlich aus Syrien, die hängen auch am Leben.
      Aber schon seit Wochen.
      Im Moment ist der focus im Norden, flüssig werden aber auch die Rebellennester in Mittelsyrien befriedet und im Süden siehts für die Saudisöldner auch nicht gerade gut aus.
      Im Osten wird IS auch großflächig zurückgedrängt.
      Hat aber halt nicht jeder Zeit und Interesse sich wirklich etwas detaillierte Informationen anzutun.
      Da reicht dann eine überflogene Gazattenmeldung zu Meinungsbildung oder ständige Wiederholung der Nachrichten.
      Schlimm ists allemal, aber eineitige Zuteilungen entstehen eben wenn einseitig berichtet wird.
      So wie diese Hungerkind aus Madaya zu einer libanesichen Familie gehörte und per Retousche schmal gemacht wurde oder ein Verhungerten video was schon 2 Jahre alt aus einer anderen Gegend war.

      Löschen
  25. Im Islam bleibt nichts ungeklärt, die existenziellen Fragen werden geregelt.
    Was spielt persönliche Freiheit der Entscheidung schon für eine Rolle im Leben.

    " Istanbul . Erneut haben die türkischen Religionshüter für Aufregung gesorgt: Das staatliche Religionsamt hat die Frauen im Land laut Presseberichten vor der "Sünde" des Augenbrauen-Shapings gewarnt.

    Auch die Entfernung von Haaren an der Oberlippe sei unislamisch und eine Sünde, heißt es in einer Stellungnahme der Behörde auf die entsprechende Frage eines Gläubigen, wie die Zeitung "Sözcü" am Donnerstag meldete."

    Da herrscht doch Recht und Ordnung, der Damenbart muss auch spriessen.
    Man sihet das alles zu eng, eine gepflegte Bhurkha würde unseren Salafisten hier wirklich gut stehen.
    Rein optisch sind da etliche ja wirklich aesthetisch unterirdisch.

    AntwortenLöschen
  26. "Die regierungskritische Website "Odatv" meldete deshalb ironisch, das Religionsamt nehme Ehefrau und Tochter von Präsident Recep Tayyip Erdogan, Emine Erdogan und Sümeyye Erdogan, ins Visier. Ein Foto von Emine Erdogan, auf dem deren perfekt geformte Augenbrauen gut zu sehen sind, kommentierte die Website mit dem Wort "Schande".

    Erst vor kurzem hatte das Religionsamt mit einer umstrittenen Auslegung religiöser Regeln für Aufregung gesorgt. Ein Abteilungsleiter der Behörde wurde entlassen, weil ein islamisches Rechtsgutachten den Eindruck erweckt hatte, das Religionsamt rechtfertige Inzest. In dem Gutachten hatte es geheißen, Inzest müsse nicht unbedingt negative Auswirkungen auf die Ehe eines Mannes haben. Wenn sich ein Vater in erotischer Absicht der eigenen Tochter nähere, solle er aber darauf achten, dass das Kind älter als neun Jahre sei."

    Junge, Junge, die alten Geister schlafen nur, die Chefs der hiesigen DITIB.

    AntwortenLöschen
  27. Auf Erol FB ist ja ein Spruch

    "Jede Seele wird den Tod kosten Quran 3,385"

    Schreibt man das in deutschen Sätzen nicht Koran.
    Wie schmeckt der Tod den so, nach Austern ?

    Gott soll ja unsterblich sein, Gott hat demnach keine Seele, kein Bewusstsein.
    Natur ist auch unsterblich, hat auch keine Seele, kein Bewusstsein.
    Gott ist Evolution.

    Glaub nicht das die einem sagt, wie man kacken soll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Umsonst ist nur der Tod, und selbst der kostet das Leben.

      Das Prinzip dieses ganzen Religionsschwachsinns besteht ja darin, den Gläubigen Panik vor dem "Jenseits" zu machen. Was würde die auch sonst dazu bringen können, sich alledem zu "unterwerfen". Wer sich aber freiwillig unterwirft, ist auch deutlich leichter zu unterdrücken. Und diesen schwachen Seelen kann man dann sogar eine "Rente fürs Grab" aufschwatzen.

      Es ist traurig und erschreckend, dass das noch immer bei schwachen Persönlichkeiten funktioniert. Und das, obwohl die Beschreibungen der Hölle derart grotesk sind, dass man als gesunder Mensch wirklich nur noch lachen kann.

      Löschen
    2. "Umsonst ist nur der Tod, und selbst der kostet das Leben.
      "
      Hier nicht, Beerdigung, Grabstätte, Arzt der den Tod fesstellt muss bezahlt werden, Bestattungskosten, ein Schweinegeld.
      Können Opa ja nicht in der neuen Moschee mit einbetonieren.
      Auch Muslime überführen oft noch in die Heimat mit sehr kostspieligen Totenfeiern.
      Die sparen aber am Sarg, da wird Oma einfach ins Loch gekippt.

      Löschen